Die türkische Zeitung Milliyet berichtet, daß Erdogan während seiner Regierungszeit in den letzten zehn Jahren 17.000 neue Moscheen bauen ließ. Die Zahl der weiterführenden Schulen blieb jedoch gleich. Momentan plant er die größte Moschee mit den höchsten Minaretten der Welt in Istanbul. Ja, ja, der Mann ist voll EU-kompatibel! (Dank für Tipp an eu!)

image_pdfimage_print

 

26 KOMMENTARE

  1. Sehr interessant.
    Und da steht auch noch:

    In the same period the amount of public schools has remained at 32,000 while the number of mosques has jumped from 76,000 to 93,000. Turkey’s secular opposition has accused Erdogan of having a “secret plan“ to re-Islamisize the nation.

  2. An dieser Zahl kann man absehen, dass die Türkei in nicht allzu ferner Zukunft einen nachhaltigen wirtschaftlichen Niedergang erleben wird.

    Für diese Entwicklung sprechen auch die Geburtenraten, die in der höher gebildeten städtischen Schicht dramatisch zurück gingen, während sie bei den etwas einfach gestrickten Mitbürgern auf dem Land und in den Vorstädten relativ stabil bleiben.

    Mehr Religion und damit verbunden weniger Bildung für Mädchen und mehr Verwandtenehen können kaum ohne Wirkung bleiben.

    Wir könnten ihnen das Vergnügen gönnen und uns das Popcorn holen, wenn wir sie nur endlich von uns fernhalten würden.

  3. Ich stelle mir gerade die Schlagzeile vor:

    Unter Bundeskanzlerin Merkel wuchs die Bevölkerung um 10% und es wurden unter Ihrer Regierung insgesamt 32.000 neue Kirchen gebaut….

  4. Er buhlt um die Aufnahme in die EU um an „billige-nicht rueckzahlbare“ Kredite zu kommen, wie sein geographischer Nachbar Griechenland, mit dem er quasi in Zypern im Kriegszustand liegt.

    Die Angleichung an Europa ist nur auf dem Papier, in Wirklichkeit treibt dieser fundamentale Islamist die totale Abkehr von Kemal Atatuerks Erneuerungsstrategie voran, die der Weg nach Europa war,

    durch Rueckkehr in einen Scharia-Gottesstaat, der wie auch deren Migranten, mit europaeischen Denken, Regeln, Gesetzesgebung, Moral nicht vereinbar ist.

    Wer sich wie Oettinger als „christlich sozialer“ pro Tuerkeiaufnahme einsetzt ist ein Verraeter an unseren Werten und gehoert auf dem Mond geschossen.

  5. Ich dachte es gibt keine Islamisierung der Türkei?!

    Das sagen uns doch „unsere“ Politiker täglich, daß es keine Islamiseirung der Rürkei gibt und daß die Türkei deswegen in die EU soll

  6. Der Wahnsinn Religion, von welchem man glaubte, sich verabschiedet zu haben, geht lustig und gehirnvernebelnd weiter.
    Putin lässt orthodoxe Monsterkirchen bauen, gesponsert von sogenannten „Persönlichkeiten“, die Amerikaner pflegen ihren evangelikalen Puritanismus neben der blühenden Porno-Industrie.

    In Deutschland buhlen die Parteien um einen möglichst hohen Anteil der muslimischen Wählerstimmen.

    Wie recht doch Lenin hatte, muss ich als Anti-Leninist dazu sagen.

    Von Tag zu Tag werden wir von den Verantwortlichen tiefer und tiefer mit unserem Kopf in den Schlamm der geistigen Beschränktheit gesteckt. Was wohl Voltaire und kant dazu sagen würden?

  7. Es gibt kein Europa ohne Karl den Grossen, El Cid,Eugen von Savoyen oder Sobieski u.a.,da können sich die Eurokraten auf den Kopf stellen. Bei jeder Karls-Preis-Verleihung ist daran zu erinnern,wie auch bei einem europäischen Feiertag.

  8. „Die Zahl der weiterführenden Schulen blieb jedoch gleich.“

    Und was ist mit der Zahl der christlichen Kirchen?

  9. Ja im Islam ist beten ja auch wichtiger als Bildung. Der tolle Prophet konnte ja auch nicht lesen und schreiben also wieso sollten es die Moslem jetzt lernen.

  10. #10 Silvester42 Die Aufklärer waren sich ihrer kulturellen Verankerung immer bewusst(auch wenn sie scharf anti-klerikal waren,was eigentlich nur in Frankreich der Fall war), in den USA ging die bürgerliche Freiheit mit dem Protestantismus und heterodoxen christlichen oder humanistischen Sekten Hand in Hand.


    Also die Pornoindustrie wurde gegen den scharfen Widerstand der Evangelikalen durchgesetzt.Wenn es heute anstünde wären die Mittel und die Ausgangslage eine Andere(siehe Prostitutionsgesetze in Irland, Schweden u.a.).

    Russland: Putin hat gar keine andere Wahl. Der Mohammedanismus strömt in das Vakuum das die Linken hinterlassen haben.
    Man sollte Putin nur Raten mehr Gelassenheit gegenüber dem Protestantismus zu zeigen.

    Religion ist eine anthropologische Konstante,wer sie verletzt wird sein „blaues Wunder“ erleben(Zersetzung des sozialen Zusammenhanges).

  11. OT: Türken jubeln über Oettingers „Gang nach Ankara“

    Die These von EU-Kommissar Oettinger, künftig werde ein Deutscher Kanzler die Türkei anflehen, der EU beizutreten, trifft in der Türkei auf Zuspruch. Außenminister Davutoglu sagt seit Jahren dasselbe.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article113815336/Tuerken-jubeln-ueber-Oettingers-Gang-nach-Ankara.html

    Ich hoffe dieser gehirnamputierte Öttinger kriecht auf seinen Knieen nach Ankara oder in eine geschlossene Anstalt.

    Ist diese Idiotie noch zu übertreffen?

  12. #17 Powerboy

    Oettingers gang nach Ankara

    —–

    Der Routenplaner von google berechnet für die 2.961 km lange Strecke Brüssel-Ankara, einen (äußerst flinken)Fußmarsch von 609 Stunden dauer (vermutlich ohne Pausen). Leider fehlt die Funktion „auf Knien“, da sich der Planer noch im Beta-Stadium befindet. Wenn Oettinger die Strecke schon mal probekriechen will, sollte er so langsam mal anfangen, da es vermutlich einige Jahre dauern wird.

    Wenn er sich ein Englisch-Wörterbuch einpackt, kann er die Zeit wenigstens sinnvoll nutzen.

  13. #19 Carpe Diem (21. Feb 2013 19:38)

    Der Routenplaner von google berechnet für die 2.961 km lange Strecke Brüssel-Ankara, einen (äußerst flinken)Fußmarsch von 609 Stunden dauer (vermutlich ohne Pausen). Leider fehlt die Funktion “auf Knien”, da sich der Planer noch im Beta-Stadium befindet. Wenn Oettinger die Strecke schon mal probekriechen will, sollte er so langsam mal anfangen, da es vermutlich einige Jahre dauern wird.

    Wenn er sich ein Englisch-Wörterbuch einpackt, kann er die Zeit wenigstens sinnvoll nutzen.

    Das nehm ich mal unkommentiert in meine „Hall of Fame der besten PI-Kommentare“ auf :D.

  14. #20 Das Qwertzgestein

    Es freut mich, dass es dir gefällt. 🙂

    Manchmal kann man die Dinge nur noch mit Humor ertragen.

  15. Die Kriegslust >Erdogans wird auch zum Niedergang der Türkei beitragen, bzw an Deutschland hängen bleiben, denn der schickt mit Panzern bewaffnete Baanden nach Syrien um dort kurdische Städte zu erobern und er lässt im Irak die kurdischen Dörfer bombardieren. Also hat es sich mit seinen südlichen Nachbarn verscherzt und die Geschäfte sind somit gescheitert.
    Erfolg ist, dass es bereits um fast 10% mehr Arbeitslose in der Türkei gibt, welche nach D. drängen werden.

  16. Und gefühlt 10.000 davon in BRDdistan! – Die Merkel ist ja schon wieder auf dem Weg zu ihrem Chef um sich dessen Befehle abzuholen! Dieses Mal auf der Agenda: vereinfachte Visumserteilung für Türken! Dabei war doch der Innenminister erst vor ein paar Tagen in Ankara… worüber hat der denn mit Erdogan gesprochen? Über das Wetter? Über die Auslieferung von doppelstaatsbürgerlichen Mördern ja wohl ganz offensichtlich nicht wie der Fall Onur K. beweist!

  17. Erdogan war noch nie in einem klassischen Konzert. Manche Millionenstädte in der Türkei haben weder Theater, noch Industrie, noch Unis.

Comments are closed.