Gestern Abend zeigte RTL in der Sendung „RTL Extra“ einen Bericht über die Probleme bei der Integration von moslemischen Migranten in Bergkamen (NRW). Gedreht wurde unter anderem in einer Kinderbetreuungseinrichtung, in der die Kinder zu 80 Prozent einen ausländischen Hintergrund haben und die Deutschen sich an die Situation anpassen. Die Betreuerinnen lernen türkisch und es gilt ein striktes Schweinefleischverbot. Manchen türkischen Müttern geht das noch nicht weit genug. Sie verlangen, dass das Rindfleisch zusätzlich Halal ist.

Eine andere Szene beleuchtet die Schwierigkeiten von Polizisten im täglichen Umgang mit moslemischen Migrantenfamilien. So versuchen türkische Mieter in Mehrfamilienhäusern, ihre deutschen Nachbarn aus dem Haus zu ekeln, damit in die freiwerdenden Wohnungen dann wiederum Türken einziehen können. Wie heißt es doch so schön von unseren Migrationsbeauftragten: „Wir Deutschen müssen auf die Migranten zugehen. Klopfen sie doch mal bei ihren türkischen Nachbarn und laden sie diese auf einen Tasse Tee ein…“

In dem RTL-Beitrag wird wieder einmal deutlich, wie realitätsfremd solche Vorschläge sind. Türken wollen sich offenbar hierzulande ganz bewusst eine Parallelgesellschaft aufbauen, in der Deutsche keinen Platz haben.

Teil 1 (aus der Vorwoche):

Teil 2:

„Kommissar“ wird im deutschen immer noch mit zwei „m“ geschrieben. In dem RTL-Bericht Teil 2 steht aber bei jedem Polizisten-Interview ganz konsequent „Komissar“. Ist die RTL-Redaktion etwa auch schon stark „bereichert“?

(Spürnase: HBB)

image_pdfimage_print

 

120 KOMMENTARE

  1. Solche Beiträge kann man nur noch von den unabhängigen Privaten erwarten, nicht aber von den gekauften staatlichen Propagandasendern ARD und ZDF.
    Also weg mit der GEZ!!!!

  2. Tja liebe Muslime, bei uns gibt es einen Spruch der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht. Und einen gewaltigen Sprung hat das Ding schon.

    Zu wissen wann Schluss ist, wie beim Papst, ist eine Gabe die ihr nicht habt.

  3. „Integration“ war nie gewollt.

    Die Türken und unsere Gutmenschen finden es „unerträglich“, wenn Mohammedaner beim Schweinessen zuschauen müssen, finden aber nichts dabei, wenn dann deutsche Kinder Hala-Frass essen müssen, welcher rituell besprochen, also quasi geweiht, wurde.

    Ich möchte das mohammedanische Gezeter zetern hören, wenn ein Pfarrer mit dem Weihwasserwedel am Buffet entlangrennt und Wasser verspritzt.

  4. Mein Trost íst, dass auch die GrünInnen, SPD, CSU, CSU, Linke, Wähler aber vor allem SPD und Grüne diese deutschenfeindlichen Türkenparteien, dass deren Wähler auch immer mehr von ihrer eigenen Medizin schlucken müssen. Wenn der Muezzin im Roweingürtel kräht und überall nur noch skurrile schwarze Säcke und Rauschebärte auf der Straße rumlaufen fragen sich die GrünInnen antideutsche Rassisten, ob es doch ein wenig zu viel der Toleranz war.

    Kennt ihr das schon ? Ein Fundstück auf amazon.

    Er ist wieder da: Der Roman
    Kurzbeschreibung
    Erscheinungstermin: 28. Januar 2013
    Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der Gröfaz in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere – im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und auch trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und „Gefällt mir“-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy? All das und mehr: Timur Vermes‘ Romandebüt ist ein literarisches Kabinettstück erster Güte.

    http://www.amazon.de/Er-ist-wieder-da-Roman/dp/3847905171/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1360667287&sr=1-1
    Claudia zu Hülf die Nahssiiis kommen!

  5. MUSLIME SOLLTEN GENERELL auf westliche errungenschaften verzichten!

    denn HARAM sind auch

    -AUTOS
    -COMPUTER
    -SMARTPHONES
    -DAS INTERNET
    -KRANKENKASSE
    -FLUGZEUGE
    -UNTERHALTUNGSELEKTRONIK
    -MODERNE MEDIZIN

    usw.usf.

    alles von SCHWEINEFLEISCHFRESSERN erfunden und entwickelt.

    EIN RICHTIG GLÄUBIGER VERWNDET AUCH NUR DIE TECHNIK DES FRÜHMITTELALTERS!
    SO WILL ES DER PROPHET

  6. Fazit: “Muslime fühlen sich in Deutschland wohl und Einheimische fühlen sich wegen ihnen unwohl…!“
    Politisch gewollt ist, was vor allem Vertreter der SPD und der Grünen nur bei abgeschalteten Mikrofonen sagen: die Heterogenisierung der deutschen (europäischen) Gesellschaft und Zerbrechen ihres kulturellen Rückgrates. Aus dem historisch gewachsenen und geordneten Gefüge der nordeuropäischen Zivilkulturen soll ein Basar der Völker, Religionen, Familienclans entstehen. Ein europäischer Maghreb, eine europäische Levantine, ein neuköllnisches Europa oder: eine Katastrophe.

  7. MultiKulti ist gescheitert!
    Die Aussage des Kopftuches, die Kindergärtnerin habe ihr nicht vorzuschreiben das sie untereinander nicht Türkisch sprechen sollen, sagt doch alles. Da wird sich absichtlich auf eine andere Sprache verlagert damit die Deutschen es eben nicht mitbekommen sollen, wie wirklich gedacht wird. Signifikant

  8. #6 5to12
    Strom, künstliches Licht, Penicillin, MP3, die Liste der Entdeckungen aus dem von Muslimen so verhassten Europäischen, amerikanischen Raum ist endlos. Haben die sich eigentlich schonmal bedankt ? 😛
    Ich bin ja für JAPAN STATT ISLAM! Die können uns Bildungstechnisch wenigstens das Wasser reichen und bald können sie uns dann einen 10 Liter Eimer über den Kopf gießen,

  9. Ich betrachte zunehmend Türken als Besatzungsarmee und soll mal keiner behaupten als würde der Obertürke Erdogan das anders sehen!

    Und jeder Deutsche der dort mitpacktiert ist ebenfalls als feindlicher Kollaborateur zu betrachten.

    Mag sein, dass das für viele schon zuweit geht, tatsächlich zeichnet sich dieses Bild zunehmend ab und es ist ja nicht nur in Deutschland so.

    Schlussfolgerungen ziehe ich daraus keine, da diese sich von ganz alleine ergeben werden…

  10. Der Intergrationsbeauftragte Bernd Wenske spricht erfrischend Klartext (ab min 10.00):
    „Islamisierung des Alltags“ und „Wohnkolonieen“ trifft die Sache genau.

    Vergleiche Wikipedia:
    Als Kolonie (von lateinisch colere, d. h. ursprünglich ‚bebauen‘ im Sinn von ‚Land bestellen‘) bezeichnet man in der Neuzeit ein auswärtiges abhängiges Gebiet eines Staates ohne eigene politische und wirtschaftliche Macht.

    Wer Kolonien gründet hat definitiv nicht vor sich zu integrieren.

  11. Es gibt gar keine Probleme im Miteinander multikultureller Hausgemeinschaften, diese Sarrazin-Hetze hat sich RTL nur ausgedacht!

    Und als ob ganze Familien ein Haus bewohnen würden!

    http://www.bild.de/regional/berlin/koerperverletzung/mit-brotmesser-auf-nachbarin-eingestochen-28421318.bild.html

    Neukölln – Eine Frau hat die Hände verbunden. Sie hat Schnittwunden, die genäht werden mussten. Ihre Nachbarin hat Ramona C. (34) mit einem Brotmesser angegriffen.

    „Seitdem wir vor fünf Jahren die Eigentumswohnung an der Aronsstraße bezogen haben, gibt es Ärger mit der Nachbarin unter uns“, sagt das Opfer. Am Dienstagabend eskalierte der Zoff.

    Wie so oft schlägt Hilal F.* in ihrer Wohnung gegen die Heizung, weil es ihr oben zu laut ist. Ramona C. geht hinunter, klingelt. Niemand öffnet. Erst als sie sich umdreht, kommt die Nachbarin mit einem Brotmesser in der Hand aus der Wohnung Geistesgegenwärtig greift die Angegriffene nach dem Messer.

    Der Sohn der Täterin, der in der Nachbarwohnung wohnt, hört den Kampf. Er kommt dazu und beruhigt seine Mutter. Polizisten nehmen Hilal F. fest.

    Ihr Opfer muss im Krankenhaus versorgt werden. Ramona C. sagt: „Ich habe Angst, dass noch einmal so was passiert.“ (berg)

    Ramona C. wird wohl bald entnervt ausziehen, sie wird kapitulieren, in der Soziologie „White Flight“ genannt und wieder wird ein Stück Deutschland mitten in Deutschland für immer verschwunden sein.

    Wir haben keine Parallelgesellschaften, wir haben Gegengesellschaften!

    In Parallelgesellschaften wären ein Miteinander möglich, in Gegengesellschaften setzt sich die stärkere Seite durch, füllt das Vakuum vollständig aus!

    Man achte auch auf die Perfidie der Eroberung:

    Die Türken wollen zwar unter sich bleiben, aber wenn sich die Deutschen bewusst abschotten, wird über Diekriminierung und Ausgrenzung geklagt und rotgrün sorgt dann dafür, dass die MohammedanerInnen über Quoten „Teilhabe“ erlangen.

    Steinbrück wollte gar als Finanzminister die steuerlichen Absetzbarkeiten von Privatschulkosten abschaffen, damit das Bildungsbürgertum den islamischen Terror an den Schulen durch „Teilhabe“ erleben darf, Steinbrück shaitate, hoffentlich auch die ganzen rotgrünen HochverräterInnen im Herbst, obwohl die C*DU auch keine Alternative darstellt!

    MohammedanerInnen wollen aber nicht nur Teilhabe, sie wollen zusätzlich Nachschlag,m wie Akif Pirincci schon richtig feststellte:

    Tierschutz verbietet Ungläubigen fast alles, Schächten ist erlaubt.

    Das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit wird durch Beschneidung aufgeweicht.

    Müssen Vietnamesen oder Brasilianer im öffentlichen Dienst fachliche Eignung und deutsche Staatsbürgerschaft vorweisen, reichen bei der NRW-Polizei bereits Sprachkenntnisse in „relevanten“ Sprachen, um dort ohne deutschen Pass Beamter zu werden.

    Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen!

    Für linksgrüne NichtsnutzInnen natürlich wieder „rechtspopulistische Hetze“, aber, linksgrüne VollpfostInnen und Träumer_innen, die Realität wird Eich schneller einholen, als Euch lieb ist, dafür habt Ihr zu sehr selbstbestimmt abgetrieben, Euch wird keiner mehr in Euren Altersheimen schützen können, woher werdet Ihr eigentlich Eure Rente bekommen? 🙂

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  12. EIN RICHTIG GLÄUBIGER VERWENDET AUCH NUR DIE TECHNIK DES FRÜHMITTELALTERS!
    SO WILL ES DER PROPHET

    dies hat MOHAMMED letzthin während eines CHANNELINGS mitgeteilt.

    kamele halten ist aber ausdrücklich erlaubt,
    falls man/frau die unterhaltskosten bezahlen kann!

  13. Bei 80 % Türkenanteil kippt also ein Kindergarten definitiv. Dann wird die Umgangssprache türkisch, der Islam gibt den Ton an und niemand kann dagegen was unternehmen.

    Wenn das keine Stärkung des Islams im Kindergarten ist! Frau Schavans Floskel in dem Interview von 2010, bei einer Stärkung des Islams würde diese Ideologie weniger ideologisch sein, erweist sich hier noch ein weiteres Mal als dummes Geschwätz: ein Raum voller arroganter und ausschließlich fordernder Kopftuchmütter, die sich von der Mehrheitsgesellschaft abgekoppelt haben und dem fundamentalen Islam huldigen.

  14. Aus Australien kommen auch gerade wieder entzückende Nachrichten, wie der Islam Stück für Stück in Salamitaktik durchgesetzt wird, ohne sich die Bohne um Vereinbarungen zu kümmern. Das größte islamische College Südaustraliens (West Croydon Campus in Adelaide) hat jetzt kurzerhand für alle Lehrerinnen – Mohammedaner und stinknormale Australierinnen – befohlen: Hijab im Unterricht auf, oder Kündigung.

    Zwar gab es zwischen Australien und dem islamischen Dachverband Australian Federation of Islamic Councils (AFIC) eine Übereinkunft, daß Frauen an islamischen Schulen selbst entscheiden, was sie tragen. Dort – beim AFIC) zuckt man jetzt aber hämisch grinsend die Achseln und teilt süffisant mit, daß man einer Schule keine Vorschriften machen könne.

    http://www.theaustralian.com.au/news/teachers-at-islamic-college-of-south-australias-west-croydon-campus-ordered-to-wear-hijab-or-face-sack/story-e6frg6n6-1226575723406

    Merke: Verschleierung hat nichts mit dem Islam zu tun. Der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun.

  15. In dem Bericht fällt die Bemerkung, was vor 20 Jahren falsch gemacht wurde.
    Im alten Westberlin gab es den Innensenator Heinrich Lummer. Dieser hat öffentlich das genannt und prophezeit worüber wir uns heute aufregen. Er wurde von seinen „Politfreunden“ und den Medien, insbesondere dem linksversifften damaligen SFB (heute RBB, noch mehr links)heruntergemacht. Seinerzeit wollte keiner hören und heute schon gar nicht.
    Sprichwort: Wer nicht hören will……

  16. Inzwischen will man in den Notrufzentralen für die Nummer 112 mehr Fremdsprachen büffeln, damit die hilfesuchenden Anrufer auch verstanden werden. Englisch könne man.
    (Dies hörte ich vergangene Nacht vermutl. auf BR-TV.)

    Was nicht gesagt wurde, aber was ich vermute:

    1.) Deutsche sollen Türkisch und Arabisch büffeln
    2.) Türken und Araber sollen in den Notrufleitstellen eingestellt werden

  17. Unverschämtheit, da soll tatsächlich deutsch mitten in Deutschland gesprochen werden? Wo bleibt denn da unsere Dankbarkeit gegenüber den Mohammedanern dieser Welt, welche uns so unendlich viel gegeben haben?
    Was wären wir denn ohne Moscheen, Frauen mit Kopftüchern, frisch gequältes Rindfleisch, Ehrenmord, Zwangsheirat etc..?

    Richtig, eine zufrieden Nation!!!

  18. INTEGRATIONSPROBLEME? JA DAS PROBLEM HABEN DIE DEUTSCHEN IN DEUTSCHLAND IN BERGKAMEN UND ANDERSWO!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Schuhschrank im Hausflur? Wurde die Wohnung gemietet oder der Hausflur?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Veranstaltungen im Deutschen Kindergarten werden an der Leitung vorbei nicht in Deutsch abgehalten, na da sind die Erzieherinnen aber schlecht integriert. Verpflegung nur noch türkisches Halal-Essen, kein atheistisches Rindfleisch weil das Rind mal neben einem Schwein gestanden haben könnte?

  19. Die Wahrheit,
    lässt sich nicht mehr Deckeln,
    die Gesellschaft ist am Ende,
    1974 konnte eine Türkiche Putzfrau
    erstmals, ihren Führerschein in Türkicher Sprache machen.(schneller von einer zur anderen Stelle)
    2013 Lernen Kindergärtner Türkich.
    Der Deutsche Steuermichel trägt Migranten den
    „Arsch“ hinterher.

  20. Integration bedeutet sich in die Kultur des entsprechenden Landes zu integrieren. D.H. die Sprache lernen, für seinen Lebensunterhalt selbst sorgen, sich den kulturellen Gepflogenheiten des Gastlandes anpassen am Gesellschaftsleben teilnehmen. Ziel der Integration ist Assimilation.

    Das was die oben gezeigten Muslime ausleben, nennt man im Gutmenschendeutsch (Ursprung aus der Grün-Linken Pädagogik) „TEILHABE“. Teilhabe bedeutet nichts anderes wie “ Ich gehe keinen Schritt auf Euch zu, will aber an allem „gleichberechtigt“ mit bestimmen. TEILHABE geht von dem Standpunkt aus, dass es nicht unbedingt erforderlich ist, dass ein Mensch die Sprache seines freiwillig gewählten Gastlandes spricht, oder dass er sich den kulurellen Gegebenheiten anpasst, sondern sie vertritt den Standpunkt, dass jeder Mensch ungeachtet seiner Kultur, Religion, Nationalität oder Geschlecht die gleichen Rechte besitzt Gesellschaftliches Leben mitzubestimmen (im Kern nicht schlecht. Nur wird dieses Recht von Muslimen angewendet. … Wendet ein engagierter Christ, Atheist, Buddhist oder Jude dieses Recht an sieht`s natürlich anders aus).

    Ansonsten find ich`s eine Frechheit. Die Kinder sollten deutsch zählen lernen, auf Deutsch die Farben benennen und Deutsch sprechen. Es hilft niemandem, dass sie im Kindergarten weiter türkisch sprechen. Viele Gutmenschen-Sozialpädagogen behaupten (leider ist das auch so im BEP/ Bayerischer Erziehungs- und Bildungsplan; verbindlich für alle bayer. Kindergärten so geregelt), dass Kinder im Kindergarten einen Unterstützenden und wertschätzenden Umgang mit ihrer Muttersprache erleben sollen um das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken und Integration zu erleichtern. Praktisch sieht es aber so aus, dass selbst wenn deutsche Sprachangebote (Kurse) im Kindergarten zur Genüge angeboten werden, die Kinder, bei denen Zuhause nur Türkisch gesprochen wird, sehr schlecht abschneiden und mit ausreichend, bis mangelhaften Deutschkenntnissen eingeschult werden. Was das für die weitere Schulluafbahn und für das spätere Arbeitsleben bedeutet, muss ich hier nicht ausführen.
    Das was hier gezeigt wird ist eine Frechheit. Aber mit der richtigen Religion und Zugehörigkeit zu best. Bevölkerungsgruppen hat man auch hier in Deutschland Narrenfreiheit.

  21. Die Islamisierung geht weiter!

    Denke mal das Bildungsniveau auf dieser Schule wird unterhalb von Hauptschule sein. Da wird sicher nur beten und schächten gelehrt.
    Oder werden da schon die zukünftigen Herrenmenschen ausgebildet? 😉
    ———————————————-

    Privatschule
    Türken planen in Bochum ein privates Gymnasium

    Das „Bochumer Bildungszentrum“ (BBZ) will ein privat geführtes Gymnasium in Bochum eröffnen. Das BBZ wurde 1998 von Eltern mit türkischen Wurzeln oder auch türkischer Nationalität ins Leben gerufen. Noch sucht das Bildungszentrum nach geeigneten Räumen. Denn vorher gibt es keine Genehmigung seitens der Bezirksregierung in Arnsberg.

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/tuerken-planen-in-bochum-ein-privates-gymnasium-id7604767.html

  22. Muslimin im Kindergarten:
    „Was mein Sohn heute nicht lernt, wird er später nicht lernen.“

    Sie meint die Unterschiedung halal – nicht halal, nicht die deutsche Sprache.

  23. Es ist ja wohl eine Unverschämtheit, dass sich nur wegen des hohen Migrantenanteils in diesem Kindergarten, alles nach denen richten muss. Mittlerweile integrieren sich die Deutschen. Was soll das denn??? Wir sind hier in Deutschland und nicht in der Türkei. Aber das ist typisch deutsches Verhalten. Immer den Weg des geringsten Widerstandes gehen, statt sich gegen solche Praktiken zu wehren. Warum muss ich mich einer sogenannten Mehrheitsmeinung fügen? Unsere (un)fähigen Politiker sind auf dem besten Weg Deutschland richtig in den Dreck zu fahren und kaputt zu machen. Sollen solche nicht integrationswillige Migranten doch in ihren Ursprungsländern motzen, aber nicht in Deutschland !!!

  24. #20 AntiCR

    Fordern, fordern und fordern… aber: vermutlich keine von denen jemals erwerbstätig gewesen, das Hirn mal angestrengt und etwas zum BSP beigetragen, geht ja auch nicht mit diesen Stoffwindeln um den Kopf.

  25. Zusatz: Es gibt ab und zu ELtern die eine andere Ernährung für ihr Kind verlangen. Beispielsweise wenn Kinder Allergien oder Unverträglichkeiten haben. In diesem Fall geben Eltern ihren Kindern ein extra Essen in den Kindergarten mit. Das wäre eine Lösung, anstatt die halbe Küche umzustellen.

    Das andere ist an Eltern gerichtet, deren Kinder einen Kindergarten mit mehr als 40% Migrantenanteil besuchen.
    Ist Euch bewusst, dass ein Großteil der Arbeit, den die Erzieher dort leisten, für die Integration der Kinder draufgeht die kein Deutsch sprechen, zu Lasten der deutschsprechender und/oder integrierter Kinder?
    Ich kenne viele Erzieher die diesen Umstand bedauern. Nur leider hält es den Tagesablauf eben sehr auf, wenn Ayshe kein Wort Deutsch spricht und Murat sich wie ein kleiner Schläger-Macho benimmt.
    Das ist nichts gegen die Kinder persönlich, sondern gegen die vom Islam verseuchte Kultur und Lebensweise die normal, mitteleuropäische Erziehung einschließlich ihrer Werthaltungen unmöglich macht.

  26. ich finde es schon sehr erschreckend das so etwas in deutschland überhaupt möglich ist. man lebt in deutschland und muss türkisch sprechen lernen damit man sich versteht? hallo politik, mekrt ihr da oben das hier etwas gewaltig falsch läuft. so eine junge mutter kann kaum deutsch in zusammenhängenden sätzen sprechen, wie soll denn ihr kind deutsch lernen. diese leute sprechen zuhause kein einzges wort deutsch und wollen das auch nicht. es wird immer schlimmer. wenn man der kindergartenfrau mal genau zuhört „dann müssen eben deutsche kinder mal auf fleisch verzichten, hallo wir leben in deutschland, warum sollen deutsche kinder auf irgendetwas verzichten? glaubt man hier wirklich das in muslimischen ländern und deren einrichtungen auf so etwas rücksicht genommen wird? wenn die muslimischen kinder, hier ist es aber eher der fall das es die eltern sind beleidigt fühlen, dann muss man sich ein land suchen wo schweinefleisch eben nicht auf der täglichen speisekarte zu finden ist. ich würde mein kind dort sofort abmelden, da würde von meinem geld kein cent mehr reinfließen wenn ich es verhindern könnte.

  27. Hier der Kontrast und was für alle Freunde der bemannten Raumfahrt: Während sich Mohammedaner nur damit beschäftigen, ihre Birne auf den Boden zu hauen und pausenlos über Halal und Haram nachzudenken und alle Welt mit ihrem Schwachsinn zu nerven, könnte das Leben so schön sein. Denn das macht der Westen: erst erfindet er die Fotografie, dann die Raumfahrt, dann Twitter und dann verbindet er alles. Heraus kommen wunderschöne Bilder:

    http://www.welt.de/wissenschaft/article113567565/ISS-Astronaut-twittert-phaenomenale-Fotos-der-Erde.html

    Merke:

    Der Mohammedaner kriecht unterwürfig auf dem Boden und hat nur den Gebetsteppich vor Augen.
    Der Westler schwebt frei in der Erdumlaufbahn und hat die ganze Welt vor Augen.

  28. OT

    Liebe Claudia Roth, Liebe Grüne!

    Frau Schavan ist nun zurück getreten. Eigentlich stehe ich diesem Umstand leidenschaftslos gegenüber, ertappte mich allerdings beim Lesen der Nachricht bei einem ketzerischen Gedanken: ‘Ich persönlich finde ein Knickslein vor und den folgenden High Five mit einem iranischen Schlächter schlimmer als unsauberes Zitieren in einer 30 Jahre alten Doktorarbeit.’ Wahrscheinlich bin ich von nationalsozialistischer Ideologie infiltriert, sonst hätte ich solche Gedanken gar nicht. Was verstehe ich schon von Gut und Böse? Ich sollte mich ideologisch mehr an Euch halten, damit etwas derart Unerhörtes in meinem Kopf nicht mehr passiert.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/liebe_claudia_roth_liebe_gruene/

  29. Tja liebe Muslime, bei uns gibt es einen Spruch der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht. Und einen gewaltigen Sprung hat das Ding schon.

    Zu wissen wann Schluss ist, wie beim Papst, ist eine Gabe die ihr nicht habt.

    Danke Knuesel, das ist auf den Punkt!

  30. Damit sind nicht alle Einwohner einverstanden.

    Die Wahlergebnisse sprechen auch dort eine andere Sprache. Seit 1975 regiert nur die SPD. Die CDU kam bei der letzten Kommunalwahl auf nur magere 25,5%. Also hört endlich auf euch zu beklagen, solange dort die Linken den Ton angeben!

    Ein favorisiertes Miteinander wird es niemals geben bzw. nur dann, wenn die Türken die Heimreise antreten. Übrigens kein unrealistischer Gedanke, wenn Transferleistungen massiv beschnitten werden würden. Mein Fazit, der im Film vorgestellte Alltag wird in Deutschland sehr bald keine Zukunft mehr haben können, denn er gefährdet gewaltig den inneren Frieden und ist auf Dauer nicht finanzierbar.

  31. ½OT- Man schaue einmal genau auf diesen Bericht über den Versuch, die Psychologie von Zorneswallungen von Autofahrern gegen Radfahrer zu verstehen:
    http://www.bbc.com/future/story/20130212-why-you-really-hate-cyclists
    Da heißt es am Anfang:

    Something about cyclists seems to provoke fury in other road users. If you doubt this, try a search for the word „cyclist“ on Twitter. As I write this one of the latest tweets is this: „Had enough of cyclists today! Just wanna ram them with my car.“ This kind of sentiment would get people locked up if directed against an ethic minority or religion …

    Merkt noch jemand, wie sehr es schon als Selbstverständlichkeit erscheint, daß man für fast beliebige Affekt-Äußerungen Ärger mit der Justiz zu erwarten hat? Das ist kein Scherz, das ist eine ganz furchtbare Entwicklung.

  32. Es muss also erst jedem persönlich etwas passiert sein, das er dann sagen kann: “ Nachts kann man nicht mehr auf die Straße“. Das deutsche aus Wohnungen geeckelt werden ist auch nicht weiter tragisch oder was?

  33. Spiegel TV hattte mal eine Doku mit drei Beispielen, um zu beweisen, das die Integration türkischer Arbeitnehmer klappt. wer aufmerksam hingeguckt hat, konnte sich aber vom Gegenteil überzeugen.

    Ein türkischstämmiger Polizist musste eine türkische Frau mit einer E-Klasse stoppen, weil die mit 7 Leuten im Auto saßen. Die Fahrerin sprach kein Wort deutsch, insofern konnte der Polizist zumindest übersetzen. Der Ehemann wurde angerufen, um mit dem 2. Daimler ein Teil der Gesellschaft abzuholen. Der guckte aber gerade Fussball, und hatte keine Lust, extra aufzustehen. Der Polizist musste dann etwas deutlicher werden.( fällt übrigens oft auf, das Türken ihr Auto gern überladen, beliebt ist es auch, dem Beifahrer zusätzlich ein Kind in den Arm zu geben, natürlich ohne Kindersitz)

  34. Zu dem Bericht von RTL muß man sagen,dass er nicht einmal das Niveau der Bild erreicht.
    Die Bilder und die Kommentare sind durch die Bank aus dem Zusammenhang geschnitten worden.
    Die Reporterin von RTL hat fast alle positiven Kommentare zu Integration entweder schon bei den Gesprächen nicht zugelassen oder aber herraus geschnitten. Es ist schade das der Sender RTL nicht die Wirklichkeit zeigt.

  35. #17 Babieca (12. Feb 2013 12:37)

    Das größte islamische College Südaustraliens (West Croydon Campus in Adelaide) hat jetzt kurzerhand für alle Lehrerinnen – Mohammedaner und stinknormale Australierinnen – befohlen: Hijab im Unterricht auf, oder Kündigung.

    Danke für den Link! Schön auch, die Kommentare zu lesen, z. B. zum Thema…

    … political correctness und Heuchelei bzgl. dem Islam:
    To require these extremist Muslims to integrate and respect Australian customs and laws would be racist and xenophobic, wouldn’t it. Can’t have that when it comes to the religion of peace, harmony and equality. And please, do remember, Islamisation of Western society only happens in the minds of some extremist right wing islamophobes. Geert Wilders and Q Society being the worst. Now move on, nothing to see and drink your cool aid.

    … der Auffassung über das, was den Islam ausmacht:
    These are just the wages of Islam. Its been this way for 1400 years. Its not a bug; its a feature.

    … Integration, Assimilation, Gleichberechtigung:
    What about – telling the whole college: You are in Australia – remove your hijab – we are a country which allow you the freedom to wear the hijab even though it is not a requirement – so respect us the way we respect you.- We have not asked of you to remove the hijab. Power starts with little things and this is one of these – we allow them to dictate minority – and disrespect our customs and individual beliefs, customs and religion – there will be oppression – they knew when they came here of our beliefs – we did not hide who we were, what we stood for – In Rome do as Romans do, and in Australia we respect differences and it goes for all – not only for Australians we have to think of the children’s children of Australian and what they fought for – freedom of expression and respect for self and others You allow this to happen, then you allow birth to oppression…….. very insidious

    Keins der Kommentare geht in eine andere Richtung. Auch mit denen down under sind wir also einer Meinung.

  36. Was bildet sich das arrogante Volk eigentlich ein?, haben nix erreicht aber große Ansprüche. Und durch die “ Schweinefresser “ kommt das Geld um Hartz4 an das geheiligte Islamvolk auszuzahlen, selbst bekommen sie ja außer Forderungen nichts auf die Reihe!

  37. #18 E.v.Barres (12. Feb 2013 12:40)

    „In dem Bericht fällt die Bemerkung, was vor 20 Jahren falsch gemacht wurde.“

    Auch heute wird noch fast alles falsch gemacht, die Merkelregierung sitzt die Probleme nur aus. Dabei fängt die Zuwanderung bereits an, völlig aus dem Ruder zu laufen. Das Beispiel in Bergkamen lässt Schlimmes für die Zukunft befürchten.

  38. Also ich finde es auch schon unterträglich das im Kindergarten immer mehr türkisch gesprochen wird und die Türken noch so unverschämt sind und untereinander aus Prinzip schon türkisch gesprochen wird, damit auch kein Deutscher was mitbekommt.

    Schuld ist aber auch die Leitung des Kindergartens. Wenn ich den Job inne hätte, gäbe es das nicht. Ich würde ein großes Schild draußen aufstellen, das hier ohne Ausnahme deutsch gesprochen wird. Wer sich nicht dran hält wird einfach rausgeschmissen!!! Halal gäbe es bei mir auch nicht. Wenn sie Halal wollen, sollen die es selbst mitbringen – Solange die nicht im Kindergarten mit den Schächten anfangen. Wenn es denen nicht gefällt, müssen die halt ihre Kinder woanders hinbringen. So einfach ist das!

    Sollte dann die Nazikeule kommen, würde ich mit Deutschfeindlichkeit kommen und mit der Tatsache das die Ausländer sich am Gastland anzupassen haben und nicht umgekehrt. Anders ist auch garnicht der Bildungsauftrag zu erfüllen!

  39. Aber der Beitrag endet doch positiv: Ein Türke (selbstverständlich Vermieter) und ein Deutscher (selbstverständlich Mieter) fühlen sich als Brüder.

    Eine türkische Frau hält sich jetzt endlich an die Hausordnung und lässt die Stink-Stiefel ihrer Familie nicht mehr im Hausflur, sondern im Keller ausdampfen, aber für diese Einsicht musste wohl erst RTL kommen.

    Immerhin waren die beiden migrantischen und unschuldigen „Verdächtigen“ so ehrlich, um im humorigen Unterton zu sagen, dass Verdächtige und Täter doch immer Ausländer seien …

    Dass die Mütter im zu 90 %ig migrantischen Kindergarten unbedingt weiterhin in ihrer Heimatsprache plauschen wollen, möchten die deutschen Erzieherinnen (eine davon auch noch blond, welch Provokation!) allerdings eindämmen. Für die eine gezeigte Türkin ist es allerdings ein Skandal, denn sie will sich nicht erziehen lassen und will gefälligst in ihrer Heimatsprache weitersprechen! Eine andere Mutter verlangt, dass ihr Sohn im Kindergarten kein Fleisch isst. Hat sie dabei auch an die Soße gedacht? Es ist aber auch alles kompliziert.

    Jedenfalls haben sich die Erzieherinnen und auch die Polizisten sehr bemüht, pc in Reinkultur zu sprechen, damit es auch ja keine Missverständnisse gibt. Und der Beitrag war auch super ausgewogen. Er zeigt die Guten und er zeigt die Bösen, eben wie im richtigen Film. Was will man denn noch mehr?

  40. #6 Hundewache (12. Feb 2013 12:10)

    Dazu passend:

    Ort: BRD – Jahr: 2014 – Sensation: Adolf Hitler und Dr. Goebbels wachen auf in der letzten Neuentwicklung des Dritten Reiches, einem speziellen Zeitschläfer-Tank, und begeben sich auf Entdeckungsreise.
    Sehr zum Ärgernis der deutschen Bundeskanzlerin stürzen sich sowohl die Medien als auch die starke Pro-Resozialisierungsbewegung auf die unerwarteten Rückkehrer. Der Ex-Führer bietet der „führungsunfähigen Regierung als Wiedergutmachung für frühere Irrtümer“ seine Dienste als Berater an. Er verspricht, die von ihm vorgefundene „lässige Demokratie in eine reibungslos funktionierende totale Demokratie“ umzuwandeln – schließlich habe er Erfahrung in diesen Dingen.
    Adolf Hitler – Der totale Frieden ist eine wahrhaft diabolische Politsatire, die nicht allein die Frage beantwortet, ob man über oder gar mit Adolf lachen darf, sondern darüber hinaus die Frage stellt, wie verrückt die Politik im Jahre 2014 eigentlich ist.

    Eric Zonfeld:
    Adolf Hitler – Der totale Frieden

    http://www.hjb-shop.de/cgi-bin/track.pl?Pfad=/retrospektive/der-totale-frieden.html&ID=65051360671472

  41. RTL sollte statt der bescheuerten Nachmittags-Serien öfter solche Berichte zeigen = Einschaltquoten bis der Arzt kommt.

  42. #19 E.v.Barres (12. Feb 2013 12:40)
    ja, neben Lummer gab es vor 20 Jahren in der CDU (und auch der SPD) noch andere, die genau vor sowas gewarnt haben. Es gibt sie nicht mehr. Und wer heute noch ähnlich argumentiert, wird unter Nazi-Verdacht gestellt und diffamiert (s. Schünemann, Niedersachsen).

  43. #45 MRX79 (12. Feb 2013 13:23)

    Schuld ist aber auch die Leitung des Kindergartens. Wenn ich den Job inne hätte, gäbe es das nicht. Ich würde ein großes Schild draußen aufstellen, das hier ohne Ausnahme deutsch gesprochen wird. Wer sich nicht dran hält wird einfach rausgeschmissen!!! Halal gäbe es bei mir auch nicht. Wenn sie Halal wollen, sollen die es selbst mitbringen[…]!

    Sollte dann die Nazikeule kommen, würde ich mit Deutschfeindlichkeit kommen und mit der Tatsache das die Ausländer sich am Gastland anzupassen haben und nicht umgekehrt.

    Und was machen Sie als Kindergärtnerin gegen die nicht-metaphorische Keule? Auf Unterstützung durch die Politik können Sie nicht zählen, wenn Sie privat bedroht – pardon, bereichert – werden. Sie sind ja inzwischen offiziell rechtsradikal.

    Ich schätze Ihren Mut, aber glauben Sie wirklich, dass Sie eine (Überlebens-)Chance hätten?

  44. #39 Das Qwertzgestein (12. Feb 2013 13:18)

    Ja, wo immer der Islam auftaucht, verursacht er die tupfengleichen Probleme, weil er nun mal nichts anderes als Islam kann. Und die zornigen Kommentare der Leute, denen das reicht – und die Totschlag-Wörter, mit denen sie niedergemacht werden -, ähneln sich rund um die freie Welt. Nur hat sich das bisher noch nicht im Wahlergebnis nidergeschlagen – weder in Deutschland, noch in den USA noch in Australien. Vielleicht ist einfach noch nicht genug Druck im Kessel. Eins ist aber sicher: Es wird knallen, Parteien hin oder her. Das Islam-Ding läßt sich nicht mehr friedlich lösen.

  45. Ich warte auf den ersten Kindergarten , wo an der Tür steht ,
    HIER GIBTS ES NUR RIND UND SCHWEINEFLEISCH !!

    Ich wette das in dem Kindergarten keine leeren Plätze gibt !

  46. Einige Gründe, warum dieser Alltag in Deutschland sehr bald scheitern wird.

    34,9% der unter fünf Jährigen sind Migranten. Stattliche 14,1%(Deutsche: 1,8%) der Migranten haben keinen allgemeinen Schulabschluß, 40,6%(Deutsche: 15,9%) keinen berufsqualifizierenden Abschluß. 9,3% der Migranten zwischen 25 und 65 Jahren sind doppelt so häufig arbeitslos als Deutsche, 12,7% der Migranten gehen einem Minijob nach, der Bundesdurchschnitt liegt bei 8,6%. Migranten sind überproportional im produzierenden Gewerbe, im Handel und Gastgewerbe vertreten. Für einen Industriestandort wie Deutschland keine rosigen Aussichten!

    Quelle: Mikrozensus 2011

  47. NRW liegt in puncto kriminelle Ausländer ganz weit vorne

    Es trifft vor allem junge Männer, die allein auf der Straße unterwegs sind…

    Duisburg 2 Südländer attackieren und berauben 21-Jährigen

    Velbert – 19-Jähriger wird angegriffen und entkommt einer Bande südländischer Straßenräuber

    Krefeld – 22-Jähriger von 3 Südländern angegriffen und beraubt

    Gelsenkirchen – 17-Jähriger von Straßenräubern mit Messer bedroht

    … usw …

    Lange Liste der „Integrationsprobleme“ in NRW

  48. #54 lfroggi

    Dann wird der Betreiber aufgrund des Knebelgesetzes „Antidiskriminierungsgesetz“ angezeigt. Denn merke: Schwein = Moslems werden „diskriminiert“! Also Schweinefelisch raus aus der Küche, Schweine raus aus dem Bauernhofspielzeug, Schweine raus aus den Kinderbüchern…

  49. #17 obelix (12. Feb 2013 12:36)

    Paßt der folgende Artikel nicht dazu?

    Artgenossen, die lieber Nachwuchs produzieren, als die Brut zu versorgen, sind höchst unerwünscht. Sie werden attackiert, aus dem Nest gezerrt und schließlich eliminiert.

    ——————

    Unsere Situation vergleiche ich immer mehr mit dem Kuckuck! Wir ernähren ihn – und wenn er groß und stark genug ist, wirft er uns raus…

  50. #52 Babieca (12. Feb 2013 13:39):
    „[D]ie zornigen Kommentare der Leute, denen das reicht – und die Totschlag-Wörter, mit denen sie niedergemacht werden -, ähneln sich rund um die freie Welt. Nur hat sich das bisher noch nicht im Wahlergebnis nidergeschlagen – weder in Deutschland, noch in den USA noch in Australien. Vielleicht ist einfach noch nicht genug Druck im Kessel. Eins ist aber sicher: Es wird knallen, Parteien hin oder her. Das Islam-Ding läßt sich nicht mehr friedlich lösen.“

    Ich habe unter einschlägigen Welt.de-Artikeln Kommentare gesehen, die über 5000 (!) Empfehlungen hatten. (Zugegeben, es kann sein, dass da viele über PI gekommen sind). Die Facebook-Seite von Claudia Roth liest sich zu den entsprechenden Themen wie eine PI-Kommentarspalte.

    Worauf ich hinauswill: mir ist es ein Rätsel, dass noch keine Partei die entsprechenden Positionen besetzt und, dass sich auch keine gründet.
    Dass es in den USA mittelfristig keine dritte Partei geben wird, ist klar. Aber Großbritannien, Deutschland?

    In der Schweiz regiert hingegen zum Beispiel die SVP (http://de.wikipedia.org/wiki/Schweizerische_Volkspartei) -> Minarettverbot etc. Dass es in Deutschland keine ähnliche Partei, ist mir ein Rätsel.

  51. #54 lfroggi (12. Feb 2013 13:48)

    Haha. Das ließe sich sogar ganz toll öko und nachhaltig und zeitgeistig aufziehen: „Dieser Kindergarten unterstützt naturnahes Wirtschaften, seltene Haustierrassen und die Philosophie von Slow Food. Unser Fleisch beziehen wir von der Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hällisches Landschwein und leisten so einen wichtigen Beitrag zum Arterhalt.

    http://www.besh.de/menue_produkte/schweinegga.html

    Auch sehr lecker ist das Angler Sattelschwein:

    http://www.slowfood.de/biodiversitaet/die_arche_passagiere/anglersattelschwein/

  52. Bei solchen Berichten könnte ich wahnsinnig werden. Weder meine Eltern noch ich haben wegen unseres jüdischen Glaubens je eine koschere Extrawurst verlangt, ich habe in der Schulkantine das gegessen, was es gab. Ebenso bei der BW sowie jetzt in der Mensa. Die Moslems drängen uns die Halalextrawurst auf und wollen immer mehr, bis wir dran zugrunde gehen.

  53. Ich finde das schön.
    Ein Kindergarten, in dem bereits die Kindergärtnerinnen Türkisch lernen, weil die Hauptsprache des Kindergartens Türkisch ist.
    Na dann mal fröhliches Einschulen und dem Unterricht folgen können, wenn die im Kindergarten das Zählen auf Türkisch lernen.
    Das wird auch gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz bestimmt in der Grundschule auch so gemacht und dann haben wir die nächste Generation Schulversager, die natürlich nichts dafür können, denn SCHULD haben die bösen Deutschen, die sie ausgegrenzt & diskriminiert haben.
    Warum gibt es denn auch blos keinen Unterricht auf Türkisch?
    Die paar Deutschen die noch übrig sind-sind doch egal…..^^

  54. Rotgrün verantwortlich für Raub und Mord:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/18-Jaehriger-zu-achteinhalb-Jahren-Jugendstrafe-verurteilt

    18-Jähriger zu achteinhalb Jahren Jugendstrafe verurteilt

    12.02.2013 14:29 Uhr

    Auf der Jagd nach 60.000 Euro dringen vier junge Männer gewaltsam in ein kleines Weingut ein, der Winzer-Enkel kommt dabei ums Leben. Der Richter spricht von einer unfassbaren Tat.

    Der 18-Jährige nahm das Urteil äußerlich gefasst auf, schüttelte aber hin und wieder den Kopf. Da er zur Tatzeit noch minderjährig war, fand der Prozess vor der Jugendkammer statt. Der junge Mann hatte sich nach der Bluttat zunächst in den Libanon abgesetzt, war dann aber ausgeliefert worden. Seine drei Komplizen wurden bereits zu Bewährungs- und Haftstrafen verurteilt.

  55. @#52 Das Qwertzgestein

    Also wenn ich dann beroht werden sollte, dann auf jeden Fall Anzeige erstatten. Wenn es sogar eine Morddrohung ist, dann gucken ob man Polizeischutz bekommt. Evtl. gucken, ob man eine Sicherheitsfachkraft für den Kindergarten einstellen kann. Deutsche Eltern würden vielleicht sogar etwas mehr zahlen für einen guten und sicheren Platz. Zusätzlich würde ich draußen ein zweites Schild aufstellen: „Weil deutsch unsere Muttersprache ist, werden wir mit dem Tod bedroht!“ Wenn der Polizeischutz ausfällt, dann Schutzweste kaufen und gucken ob man ne Knarre bekommt. Ich wüste nicht was man sonst machen soll, nur man darf sich nicht alles gefallen lassen!

  56. #63 Krav Maga (12. Feb 2013 14:15)

    Du hast es mir quasi aus dem Mund genommen. Ich wollte gerade fragen: Habt ihr je mitbekommen, daß Juden um „koscher“ bei Schul-, Kantinen und Kindergartenessen so einen Zirkus wie Moslems veranstaltet haben? Und da wagen es diese schamlosen, herrischen, alles plattwalzenden Mohammedaner auch noch, von sich als „neue Juden“ zu reden? Bah!

  57. Genau so wird programmgemäß die Scharia eingeführt, wie es uns der neue tunesische Machthaber im TV erklärt gehabt hat.

    Den Umständen entsprechend so viel wie möglich implementieren und die Demokratie ist hierfür am besten geeignet:

    http://www.memritv.org/clip/en/3420.htm

    Anderen Kindern zuzumuten Tierquälerfleisch essen zu müssen, bei dem den armen Tieren bei lebendigem Leib der Hals aufgeschnitten wird, währenddessen ein muslimischer Würdenträger ein Paar Zaubersprüche brabbelt, um seinen „Gott“ zufrieden zu stellen, das ist schon echt widerlich

  58. #69 Babieca (12. Feb 2013 15:10)

    Liegt wohl daran, dass wir uns integrieren, wenn nicht sogar, wie in meinem Fall assimilieren, da ich mich in erster Linie als Deutscher fühle, das andere ist lediglich Konfession, wie so mancher Katholik oder Evangele ist. Den Moslems geht es meiner Meinung nach viel zu gut, denn nur wem es gut geht, beschwert sich. Das ist ein widerlicher Opferkomplex den die Moslems an den Tag legen, um den Islam zu forcieren, und die scheuen es nicht einmal, sich mit den “Affen und Schweinen“ zu vergleichen bzw. geben sogar noch vor, deren Nachfolger zu sein, zumal sie überall profitieren, es keine Gesetze gegen sie als Gemeinschaft gibt, sie nicht ausgeschlossen werden usw. Sie schliessen sich selber aus, was die Juden, bis auf unsere Orthodoxen Spinner (habe für die nicht viel übrig) nie taten, und dann sprechen sie von Verfolgung und von Nazis überall.

  59. Das Hinausekeln der deutschen Mieter kann ich für meinen Stadtteil München-Obergiesing bestätigen. Ich höre oft von Schikane der Türken gegen die deutschen Mieter und dass eine Türkenfamilie einzieht, wo eine deutsche auszieht oder ein deutscher Rentner verstarb. An der Mittelschule dieses Wohngebiets beträgt der Moslemsanteil inzwischen 98%. Ein Laden nach dem andern erhält einen Türken als Inhaber, der Jugendtreff wird nur noch von Türken besucht, da sich die deutschen Jugendlichen unter den vielen Türken unwohl fühlen und im Nachtfußball freitags abends stählen sich die Türken, während sich die deutschen Jegendlichen ins Koma saufen.

  60. #65 Eurabier (12. Feb 2013 14:45)

    Gott sei Dank stellen sich Moslems, durch ihren oftmals stark nach unten abweichenden IQ vom Durchschnitt, extrem dumm bei ihren Raubzügen an, sonst hätte die Polizei noch mehr tun.

  61. Die Familienpolitik, betrieben durch unsere Rotgrünen, zeichnet sich ganz offensichtlich gegen die Familienplanung Deutscher Bürger ab. Steht doch die berufliche und finanzielle Sicherheit deutscher Familien im Vordergrund, so sieht es bei Zugewanderten anders aus; hier wird das Geld in erster Linie über die Vielzahl von Kindern und der Ausschöpfung deutscher Sozialleistungen eingeholt.
    Zu verstehen ist dies zunächst einmal nicht, und man fragt sich was die Politik im Schilde führt. Betrachtet man es aber etwas genauer stellt man fest, dass unsere Rotgrünen eine Politik verfolgen die zur Verdummung des Volkes führen soll bis hin zur Unterwerfung. Ganz im sozialistischen Sinne.
    Dass dies so ist spiegelt sich bereits in den politischen Ansichten von Familien mit Kindern und bei Ehepaaren ohne Kinder wieder. Liegt doch die Toleranzgrenze bei kinderlosen Ehen viel höher was Multikulti und ein vereinigtes Europa angeht, so sind die Ansichten bei Familien mit Kindern, beginnend mit der Feststellung des überhöhten Migrationsanteils in Kindergärten sowie den Nachteilen des Euro, ernüchternder.
    Das hat die Politik erkannt und betreibt diese Art der kontraproduktiven Familienpolitik, um das Deutschen Volk zu lichten und um ein vereinigtes Europa, durchzogen von Multikulti herzustellen.

    Wie dieser Versuch jedoch ausgehen wird, kann man schon heute erahnen…!!!

    http://1.bp.blogspot.com/_3GkSWx0PHEY/THj9uVGFOmI/AAAAAAAABaw/XoF565ap_8U/s1600/20090803_HartzIV_Einkommen_Kinderzahl_Islam.jpg

    Gruß

    Katthaus

  62. Es geht doch nicht im geringsten darum, irgendwelche religiösen Vorschriften zu befolgen, sondern einfach nur darum, mithilfe des Oufits und architektonischer Umweltverschmutzung physische Präsenz zu zeigen und den Europäern die Halalschweinerei im wahrsten Sinne des Wortes reinzuwürgen.
    Eine kleine Geschichte aus dem Nähkästchen:
    Vor einigen Jahren hatte ich die Ehre mein Land bei einem linguistischen Symposion in Köln zu vertreten, an dem Kollegen aus aller Welt eingeladen waren. Unter anderem war auch eine Hijabdame aus Ägypten anwesend, deren größte Sorge darin bestand nur ja kein Schweinefleisch zu sich zu nehmen, was dazu führte, daß sie nicht vor der Peinlichkeit zurückschreckte,jeden Morgen das Küchenpersonal mit der Frage nach der Konsistenz des Mittagessens zu belästigen. Eine Einladung an den Vegetariertisch (es wurden immer zwei verschiedene Gedecke angeboten, eins mit und eins ohne Fleisch und man durfte morgens auswählen), wurde einfach ignoriert, obwohl eine Annahme derselben dieses leidige Problem doch ein für allemal ohne weiteres Aufsehen gelöst hätte, aber darum ging es ihr offensichtlich nicht.
    Das ganze Kollegium ärgerte sich nicht wenig über dieses Getue und wir befanden uns schon fast an der Grenze zum „Fremdschämen“ wegen dieser Dreistigkeit. Am Ende des Symposions haben wir zusammengelegt und dem Personal Blumen und eine Dankeschön-Karte überreicht. Ich muß interessanterweise noch hinzufügen, daß sich auch eine Türkin unter den Teilnehmern befand, welche sich zunächst recht westlich gab, dann aber ihrer „Kollegin“ im Geiste immer näher rückte und es in deren Anwesenheit nicht mehr wagte, sich mit verdächtigem Essen zu verunreinigen.
    In diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen.

  63. Und noch ein Aufreger.
    Vor ein paar Wochen stellte uns unser Sohn seine neue Flamme vor. Ein hübsches deutsches Mädchen, auf den ersten Blick intelligent und freundlich. Bei der obligatorischen Frage nach Beruf und Zukunft kam der Hammer: Sie ist Erzieherin und macht demnächst in der Türkei ein Praktikum zum Erlernen dieser Sprache um in ihrem Beruf in Berlin türkische Kinder verstehen zu können….

  64. Text in FettdruckGestern war ein Guter Tag, da war ich bei meinen Juguslawen und hab Civapcici mit zarten Schweinemedallions gespeist, alles Halal natürlich. Und ich habe Eine-Million Türken kennen gelernt, und von den Eine-Million nur einen einzigen den ich wirklich mag. Und von den Eine-Millionen Arabern, da bin ich sehr vorsichtig, die machen immer auf nett, aber ich Glaube ihnen nicht. Text in Fettdruck

  65. #55 lfroggi (12. Feb 2013 13:48)

    Ich warte auf den ersten Kindergarten , wo an der Tür steht ,
    HIER GIBTS ES NUR RIND UND SCHWEINEFLEISCH !!

    Ich wette das in dem Kindergarten keine leeren Plätze gibt !

    GUTE IDEE!

    solche aufkleber müssen wir drucken!
    mit dem hinweis: HIER AUS TIERSCHÜTZERISCHEN GRÜNDEN KEIN HALALFLEISCH!

  66. #49 Stefan Cel Mare
    Ich glaub ich schreibe auch so einen Schinken, werde Millionär und investiere die Kohle in den Kampf gegen die Islamisierung 😆

  67. #72 Krav Maga (12. Feb 2013 15:25)

    Liegt wohl daran, dass wir uns integrieren, wenn nicht sogar, wie in meinem Fall assimilieren, da ich mich in erster Linie als Deutscher fühle, das andere ist lediglich Konfession, wie so mancher Katholik oder Evangele ist

    Genau das ist es ja! Wenn nicht gerade wieder ein Irrsinn mit Juden-Pogromen durch Deutschland/Europa raste, waren Juden genau das: Normale Deutsche, Franzosen, Holländer mit einer bestimmten Konfession. Deshalb war es ja ein unfassbarer Zivilisationsbruch, daß es im 3. Reich; im 20. Jahrhundert; gelang, diese vollkommen normalen Deutschen jüdischer Konfession – Patrioten, Kriegsveteranen, Ärzte, Künstler, Naturwissenschaftler, Juristen, Schauspieler, Kaufleute, grundsolides Bürgertum, die bisher vollkommen unauffällig waren – zu vernichten.

    Aber das Thema ist ein riesiges…

  68. #27 Drohnenpilot (12. Feb 2013 12:50)

    Zum geplanten türkischen Gymnasium in Bochum:

    Oder werden da schon die zukünftigen Herrenmenschen ausgebildet?

    Das ist ganz genau richtig. Denn der Leiter des- türkischen – Bochumer Bildungszentrums (BBZ) ist Erkan Kaymak. Und was weder bei der Selbstdarstellung des BBZ noch von Erkan Kaymak verraten wird, daß das eine weitere Fetullah-Gülen-Schule wird und daß Erkan Kaymak seit Jahren bis über beide Ohren in der Bewegung drinsteckt. So war er z.B. 2007 Mitorganisator der großen Fetullah-Gülen-Konferenz in Lodon. Hier eine (englische) Zusammenfassung:

    http://www.dialoguesociety.org/publications/Muslim-World-Conference-Abstracts.pdf

    Hier der volle Text:

    http://www.academia.edu/333441/Muslim_World_In_Transition_Contributions_of_the_Gulen_Movement

    Gülen für Anfänger: Die weltweite Ausbildung einer islamischen Elite, um anschließend in Schlüsselpositionen der westlichen Staaten zu gelangen und sie in islamische Staaten umzuwandeln. Islamisierung durch Bildung.

  69. Halal ist wichtig für sie? Warum ist sie dann nicht in der Türkei? Wenn wir jedoch Politiker hätten, die vor die Wahl stellen würden: „Halal oder Hartz IV“, dann wäre Halal nicht mehr so wichtig.

  70. „#7 5to12 (12. Feb 2013 12:14)
    MUSLIME SOLLTEN GENERELL auf westliche errungenschaften verzichten!“

    Nichts ist paradoxer als der Islam.
    Westlich(Haram) leben und im sich Kopf auf dem Steinzeit-Islam berufen.
    Das nenne ich ne verkennenung von Wahn und Realität. Sehr Schizophren. Das Problem ist die können „dank“ ihrer „Kultur-Evolution“ nicht anders. Eine sehr primitive Entwicklungsstufe auf die ihr „Lebenskonzept“ basiert, aus das nur wenige ausbrechen können.

    Aber die die uns kommen, vornehmlich Männlichen Geschlechtes, sind aus dem tiefsten Hinterland, sprich: Analphabeten.
    Da deren Frauen am meißten zu gewinnen haben in einem kultivierten Land, sind sie auch an anpassungsfähigsten.

    ABER ZUM THEMA: Das sind die Thema die den „normalo“ treffen. Themen wie aufgezwungene „Esskultur“ in Kitas, Krankenhäusern, Knast, Schulen, Unis, etc.
    So müssen „wir“ die Bürger erreichen. Beim googlen stößt man auch so leichter auf PI.

    usw. usf.

  71. #81 Babieca (12. Feb 2013 16:15) Aber das Thema ist ein riesiges…

    Das stimmt. Aber die Moslems wollen sich da rein drängen, und das bereitet mir Kopfschmerzen.

  72. @#30 Tron (12. Feb 2013 12:53)
    Das wäre ähnlich, wie wenn nur noch Friedensaktivisten zur Bundeswehr gingen und dort dann die militärische Ausbildung abgeschafft wird.

  73. “Halal oder Hartz IV”, dann wäre Halal nicht mehr so wichtig.
    #83 felixhenn (12. Feb 2013 16:36

    könnte es nicht auch ein HALAL-hartz4 geben?
    in einer willkommenskultur wäre dies doch angebracht!
    möglicherweise würde frau Claudia Roth im späten alter noch eine ausbildung als HALAL-HARTZ4-wurstverkäuferin machen?

    DAS WÄRE DIE ULTIMATIVE FRAUENKARRIERE!

  74. Interessant wie diese angeblich armen Musliminnen sich arrogant, rechthaberisch und dominant gegenüber den Deutschen Frauen verhalten.

    Es sollte selbstverständlich sein, dass die gemeinsame Deutsche Sprache genutzt wird, so dass man sich versteht. Den Erzieherinnen mache ich keinen direkten Vorwurf. Sie bräuchten die Rückendeckung der Politik.

  75. Dazu sollte man aber auch den ersten Teil sehen:

    http://www.youtube.com/watch?v=rgp7yKzhlk8

    Da wird dann eine deutsche Hatz IV Empfängerin mit echt schwacher Argumentation einer Frau eines türkischen Geschäftsmannes gegenübergestellt die beide in demselben versifften Reihenwohnklo wohnen. Wieso lebt denn ein Geschäftsmann mit drei Friseursalons noch da? Das ist doch wohl ein Sozialwohnungsblock.

  76. @ Eurabier:

    „Für linksgrüne NichtsnutzInnen natürlich wieder “rechtspopulistische Hetze”, aber, linksgrüne VollpfostInnen und Träumer_innen, die Realität wird Eich schneller einholen, als Euch lieb ist, dafür habt Ihr zu sehr selbstbestimmt abgetrieben, Euch wird keiner mehr in Euren Altersheimen schützen können, woher werdet Ihr eigentlich Eure Rente bekommen?“

    Solange müssen unsere Gutmenschen garnicht warten! Passende Anekdote: Der Exfreund einer Freundin hat im Suff einen Unfall hingelegt und ist komplett gelähmt, kann auch nicht mehr sprechen. Typische rotgrünes alternatives Künstler- und Sozialarbeiter Milieu. Neulich sprach ich mit der Freundin und sie berichtete mir, daß man den Pfleger nun angezeigt hat, er hätte XX permanent mißhandelt und beleidigt. Hab´dann nur nach dem Namen des Pflegers gefragt, wurde dann erst mal ordentlich rumgedruckst da sie meine Meinung gut kannte: Mohammed heißt er „überraschenderweise“!

    Und das ist im Pflegebereich nicht der einzige Fall wo gezielt „deutsche Kartoffeln“ mißhandelt werden!
    Weiß das von einer linksradikalen (!) Freundin aus der Dementenpflege. Keine Hygiene, falsche Medikamentierung, (absichtliche) Dehydrierung, offene Verachtung gegen Deutsche (hat rotgrün ja unseren Fachkräften frühzeitig beigebracht). Das Schöne: Auf den Stationen trudeln immer mehr Multikulti-68er ein, die jetzt ihre selbstgesääten Früchte ernten. Auf der betroffenen Station war z.B. auch ein dementer Weggefährte von Joschka Fischer! (

    Mein Mitleid war grenzenlos 😉

  77. #82 Babieca

    Vielleicht geht die Rechnung nicht auf. Gebildete Moslems sind selten, es könnte der Schuß nach hinten losgehen.

  78. #92 felixhenn

    Das eigentliche Argument der Hartz-IV-Mutter darf sie nicht aussprechen, sie weiß ja, dass sie dann als „rechts“ gilt: Sie fühlt sich als einsame alleinerziehende Mutter untergebuttert von der türkischen Großfamilie. Die Politik in Deutschland hat bis jetzt nicht verstanden, dass man keine türkischen Nomadenstämme und Großsippen in unsere hochtechnisierte individualisierte Gesellschaft lassen darf, ohne dass es zu massiven Konflikten kommt.
    Das Beispiel Hartz-IV-Mutter zeigt, in welchem Ausmaß ausgerechnet die Ärmsten unter den Deutschen geradezu unmögliche Integrationsleistungen in ihrem Umfeld bringen sollen.

  79. Apropos Schulen: Die Kinder, die derzeit unsere Schulen „besetzt“halten und die Lehrbereitschaft verweigern sind nun langsam geschlechtsreif…da kann man sich vorstellen was in weiteren 15 Jahren hier los sein wird!!!

  80. @#56 Helfer (12. Feb 2013 13:55)
    Interessant auf dem Mikrozensus die Excel-Tabelle:
    Blatt9% mit der Bildung; „Bevölkerung nach detailliertem Migrationsstatus,berufsqualifizierendem Bildungsabschluss und Geschlecht“
    bei „Mit berufs-qualifizierendem Bildungsabschluss“ sind die Türken mit 25% am schwächsten vertreten. Im Übrigen auch; nur Süd- und Südostasien ist ähnlich schwach.

  81. Halal ist wichtig für mich. Warum? Weil es im Koran steht.

    Diese Frau lebt in Deutschland. Aber das hat sie vermutlich bei all dem Entgegenkommen der degenerierten linksgrünen Gutenten noch gar nicht bemerkt.

    Wenn sich der politische Wind sich eines Tages drehen sollte, dürfte das Erwachen für diese Frau vermutlich ziemlich Haram sein.

  82. „wir passen uns an, aber wir haben auch Grenzen“.
    Liebe Frau Ayse Altun, das ist arroganter Hirnhalal. Dieser Satz zeigt die volle „Toleranz“ des neuen Islam. Aber nur weiter so, wie ein Vorschreiber von mir gesagt hat, der Krug geht……….Das Schwein könnte neben dem Rind gestanden haben. Wie wird es dann in der Zukunft ausschauen, ein Kuffar könnte neben Muslimen gestanden haben, also nimmt man sich nur Freunde, die keine „Nordländer“ als Freund haben.
    Es langt, aber sie loten nicht die Grenzen aus, sondern machen weiter bis es krachen wird.
    Der Bericht übrigens ist voll halal. Einfach nur peinlich, wie wir uns verkaufen. Mut ist angesagt. Ich will mich einfach nur wohl fühlen in meiner Heimat, und nicht verar… lassen

  83. @ #95 Midsummer #92 felixhenn

    Das eigentliche Argument der Hartz-IV-Mutter darf sie nicht aussprechen, sie weiß ja, dass sie dann als “rechts” gilt: Sie fühlt sich als einsame alleinerziehende Mutter untergebuttert von der türkischen Großfamilie. …

    Das Beispiel Hartz-IV-Mutter zeigt, in welchem Ausmaß ausgerechnet die Ärmsten unter den Deutschen geradezu unmögliche Integrationsleistungen in ihrem Umfeld bringen sollen.

    Was interessiert denn unsere Parteien, auch die sich so dümmlich sozial gebenden, eine deutsche Hartz-IV-Mutter: „einsame alleinerziehende Mutter untergebuttert von der türkischen Großfamilie“? Hier hört man doch förmlich die Wählerstimmen in den Augen der Halblinken, RotGrünen und Volllinken leuchten wie das Dollarzeichen in Dagobert Ducks Augen:

    Das einsame Stimmchen der deutschen Frau, die wahrscheinlich als Proletarierin gar nicht zum Wählen geht, gegen die aufgestiegene türkische Großfamilie mit ihren Onkeln und Tanten, Nichten und Neffen, Mitgläubigen in Allah, Cousins und Cousinen, Bekannten aus dem türkischen Café, der Moschee, dem kleinen Geldwaschladen an der Ecke, dem mitwaschenden Döner-Imbiss im Stadtzentrum …

  84. Krasse Aussage des Polizisten,:“Wohnt eine Deutsche Familie im Selben Block wie eine Türkische und wollen Türkische Freunde die Wohnung der deutschen so werden die Deutschen einfach raus gemobbt.“

  85. #85 Krav Maga (12. Feb 2013 16:49)

    Aber die Moslems wollen sich da rein drängen, und das bereitet mir Kopfschmerzen

    Ja, volle Zustimmung.

    —————–

    #94 Fred Jansen (12. Feb 2013 18:56)

    Vielleicht geht die Rechnung nicht auf. Gebildete Moslems sind selten, es könnte der Schuß nach hinten losgehen

    Stimmt. Die Gülen-Schulen gibt es ja nun schon seit mehrern Jahren, twl. sogar Jahrzehnten, von den USA bis nach Australien. Ich habe aber tatsächlich noch nie was gesehen oder gehört, daß sich deren Absolventen einem direkten Leistungsvergleich mit Westlern gestellt haben. Aus den USA kenne ich Berichte von Gülen-Schulen (von Lehrern und Schülern), daß sie mit „Wissen lernen“ angelockt wurden, und dann in endloser Monotie mit dem Islam und mohammedanischen Weltherrschaftsphantasien zugedröhnt wurden.

  86. Und das Schlimmste: wenn man heute dem türkisch-kurdischen Wirtschaftskreislauf in Bergkamen das Kindergeld und die Sozialhilfe entziehen würde dann wären 90% der „Migranten“ schon längst wieder zu Hause in Anatolien!

  87. #92 felixhenn (12. Feb 2013 18:36)

    Wieso lebt denn ein Geschäftsmann mit drei Friseursalons noch da? Das ist doch wohl ein Sozialwohnungsblock.

    Als er seinerzeit in die Sozialwohnung (vermutlich mit Wohnberechtigungsschein)eingezogen ist, war er vielleicht noch kein Geschäftsmann.
    Wenn er da immer noch wohnt, „gehen seine Geschäfte sehr schlecht“ und er macht kaum oder keinen Gewinn.
    Falls seine Geschäfte aber „gut gehen“, müsste er eigentlich eine Fehlbelegungsabgabe zu seiner Sozialmiete zahlen. 🙄 😉

  88. #92 felixhenn (12. Feb 2013 18:36)

    Wieso läuft denn das Video spiegelverkehrt, hat das einen besonderen Grund? 🙄

  89. So wie im Film funktioniert „Integration“ in der Praxis.

    Anpassen müssen sich letztendlich die Einheimischen. Die Orientalen denken gar nicht daran.

  90. Ayse Altun fühlt sich eingegrenzt, weil man in einem Kindergarten in Deutschland verlangen will, das deutsch gesprochen wird.

    Sagt mal, hat die alte nen Knall?

  91. @ #104 20099

    Und das Schlimmste: wenn man heute dem türkisch-kurdischen Wirtschaftskreislauf in Bergkamen das Kindergeld und die Sozialhilfe entziehen würde dann wären 90% der “Migranten” schon längst wieder zu Hause in Anatolien!

    Das verstehe ich nicht.

    Kaum ein einziger „Migrant“ wegen tatsächlicher Lebensgefahr oder wegen der tatsächlich unangenehmen Lebensumstände in der Türkei, in Ex-Jugoslawien oder wo auch immer, ist wegen der verschlechterten Bedingungen in Deutschland in sein Heimatland zurückgekehrt.

    Vielleicht weitergezogen auf ein anderes „Gehen Sie nicht über LOS-Feld“, das kann sein.

  92. Die Wahlergebnisse sprechen auch dort eine andere Sprache. Seit 1975 regiert nur die SPD. Die CDU kam bei der letzten Kommunalwahl auf nur magere 25,5%. Also hört endlich auf euch zu beklagen, solange dort die Linken den Ton angeben!

    Wer glaubt die CDU würde irgendwas ändern, der hat den Knall nicht gehört.
    *Kopfschüttel*

  93. #111 Alexanderplatz (12. Feb 2013 22:24)
    was die meisten muslimas nicht wissen, ist ,dass schweinefleisch sehr viel vitamin D enthält.
    vitamin D schützt vor osteoporose und ist dehalb in einschlägigen medikamenten enthalten.
    weiterhin bildet sonnenlicht vitamin D…
    das heisst: muslimische frauen sind dank der müllsackkultur mehrfach gefährdet

    wer wird diesen schwachsinn wieder bezahlen? RICHTIG! der blöde krankenkassenzahler!

  94. Habe dieses Jahr den Rosenmontag noch mal richtig genossen. So viele Deutsche sieht man selten auf der Straße.
    Wer weiß, wie lange wir in Köln noch Karneval feiern können…

  95. #100 Fensterzu

    Apropos türkisches Cafe und Geldwaschladen:
    Gestern abend gab es im ZDF bei Frontal21 erstaunlich deutliche Infos zu türkischen Teestuben und „Kulturvereinen“.

    Tausendfach in Deutschland besteht die dort gepflegte „Kultur“ aus Glücksspiel, Drogenhandel und Geldwäsche. Und zwar völlig ignoriert von der deutschen Polizei.

    http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/26577620/1/data.pdf

  96. RTL lässt die Videos Weltweit sperren. Hier die Antwort auf mein Widerspruch:
    Hallo ZensiertvomMDR4,

    Ich schreibe Ihnen im Auftrag der RTL interactive GmbH, die für die Diversifikationsaktivitäten der Mediengruppe RTL Deutschland zuständig ist. Im aktuellen Fall nehmen wir die Interessen der RTL Television GmbH wahr.

    Ich melde mich bezüglich ihres Einspruches gegen oben genannte Videos.

    Video ID: m89FxAr3TRk

    Es ist nicht erlaubt RTL Inhalte auf Fremdplattformen zu verbreiten. RTL verfügt mit Clipfish.de, RTL.de und RTLNow.de über eigene Portale auf denen die von uns produzierten Inhalte zu sehen sind.

    Das Hochladen sowie die Verbreitung von urheberrechtlich geschützten Audio-, Bild- und Videomaterial ohne Genehmigung auf Drittangeboten wie z.B. YouTube verstößt sowohl gegen das geltende Urheberrecht als auch — in diesem Fall – gegen die YouTube Nutzungsbestimmungen.

    Lesen sie sich am Besten noch einmal die YouTube Richtlinien durch und besuchen den YouTube Online Lehrgang zum Copyright.

    http://www.youtube.com/t/howto_copyright

    Lehrgang: http://www.youtube.com/copyright_school

    Wie sie vielleicht gemerkt haben sind sämtliche Videos die von Sendern der Mediengruppe RTL Deutschland stammen aus ihrem Kanal geblockt worden.

    Bezüglich ihres Einwandes, ja es müssten sämmtliche Videos von RTL bei YouTube gelöscht werden. Bei der Menge an Videos die täglich bei YouTube hochgeladen werden ist dies natürlich sehr schwierig. Seien sie versichert wenn wir Inhalte aus unserm Haus finden wird er entfernt.
    Sie können uns gerne Links mit Inhalten von RTL, RTL2, VOX, n-tv, RTL Nitro oder Super RTL zukommen lassen.

    Bitte löschen sie alle Videos unserer Sender aus ihrem Kanal und unterlassen sie es weitere Videos mit unseren Inhalten bei YouTube einzustellen.

    Mit besten Grüßen,
    Jürgen von Möllenberg

    E-Mail: Contentmanagement@RTL.de
    RTL interactive GmbH
    Picassoplatz 1
    D . 50679 Köln

  97. “Kommissar” wird im deutschen immer noch mit zwei “m” geschrieben…

    Schon recht, SprachkommissarIn, aber Sie sollten sich erst mal an die eigene Nase fassen: „im Deutschen“ wird im Deutschen immer noch groß geschrieben! Wie peinlich…

    Setzen, sechs!

Comments are closed.