Nach dem SPD-Sieg bei der Niedersachsenwahl teilte der Bundesvorsitzende Sigmar Gabriel mit, dass Sie bei einem Sieg bei der Bundestagswahl die doppelte Staatsbürgerschaft einführen möchte. PI berichtete hier. Die Begründung fiel mit „“Ich finde, das ist etwas, was wir endlich machen sollten“ etwas schmal und wenig einleuchtend aus.

Etwas ausführlicher, dafür noch weniger einleuchtend äußerte sich Gabriel bei einer „deutsch-türkischen Nacht“ (wahrscheinlich im Oktober 2012 in Stuttgart). Die türkische Zeitung „Sabah“ berichtet in einem Artikel vom 06.02.2013:

Er unterstrich, dass die SPD eine Partei ist, die mehr die menschlichen und emotionalen Seiten anspricht und: „Migranten kommen nach Deutschland und wir laden sie ein deutsche Staatsbürger zu werden. Doch den Türken schreiben wir Regeln vor. Wir fordern sie auf ihre türkische Staatsbürgerschaft abzulegen. Wir haben kein Recht dazu. Es ist nicht richtig von Menschen unmenschliches zu verlangen. Wir sagen: Vergesse deine Vergangenheit, komm her und bau dir eine Zukunft auf. Niemand hat das Recht von einem anderen zu verlangen, dass er seine Vergangenheit, seine Vorfahren zu vergessen habe.“

Desweiteren ist Gabriel der Meinung, dass man aufgrund einer türkischer Abstammung automatisch für bestimmte Ministerien prädestiniert ist:

„Es ist nicht richtig Türken sinnlose Ministerien wie Integrationsministerien anzuvertrauen. Türken passen ernsthafte Ministerien wie das Finanz-, Wirtschafts- oder Justizministerium. So kann man der deutschen Öffentlichkeit eine sinnvollere Botschaft vermitteln.“

Hierzu hätten wir ein paar Fragen: Warum wandert überhaupt jemand in ein fremdes Land ein, wenn Ihm seine völkische Identität so wichtig ist? Warum dürfen die Deutschen nicht selbst entscheiden, ob und mit wem Sie in Ihrer angestammten Heimat zusammenleben möchten? Die Deutschen sollen hinnehmen, dass sich Ihre Heimat immer mehr zu einem zweiten Kosovo entwickelt, gesamte Stadtviertel inzwischen eher an eine türkische wie eine deutsche Stadt erinnern. Die Deutschen haben anscheinend kein Recht auf Ihre Vergangenheit, kein Recht das Ihr Land weiterhin als Deutschland entsprechend Ihrer Kultur, entsprechend dem Land Ihrer Vorfahren fortbesteht?

Warum sprechen Leute wie Gabriel, wenn sich Deutsche über Ihre gemeinsame ethnische Abstammung als Volk definieren, von „völkischem Nationalismus“? Wenn Türken dies tun ist dies laut Gabriel Ihr gutes Recht, und dass in einem fremden Land? Warum sollen diesen türkischen „völkischen Nationalisten“ in Deutschland die gleichen Mitbestimmungsrechte wie Deutsche haben, in dem man Ihnen neben der für Sie so wichtigen türkischen, gleichzeitig noch die deutsche Staatsbürgerschaft hinterherwirft? Angehörige eines Volkes, dessen politische Führung ganz offen über Kolonisierungs- und Eroberungspläne für Europa spricht, und die somit diese Eroberungspläne durch Ihr Wahlverhalten unterstützen können?

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

123 KOMMENTARE

  1. Gabriel ist auf Stimmenfang. Wenn er jedoch für jeden Türken den er damit als Wähler gewinnt, zwei Nicht-Türken verliert, hat das auch was Positives.

    Natürlich verspricht er sich Wähler mit dieser Tour und die sogar auf längere Sicht da er sich das so denkt: Gebt den Türken einen zusätzlichen deutschen Pass und Stimmrecht, die werden dann die wählen, die ihnen das ermöglicht haben. Das mag auch für eine Wahlperiode stimmen, wenn sich aber mal ein AKP Ableger hier etabliert wird, wird die SPD in der Versenkung verschwinden. Kein Moslem wird dann was anderes als AKP wählen.

  2. Der Gabriel hat ja auch schon Mohammed den Koran gebracht, warum soll er den Moslems nicht das Wahlrecht in Deutschland bringen?

  3. Doch den Türken schreiben wir Regeln vor. Wir fordern sie auf ihre türkische Staatsbürgerschaft abzulegen.

    Darf man eigentlich annehmen, dass Sigi Pops Gehirn aufgrund seiner Fettleibigkeit kaum noch Sauerstoff zum Denken erhält? Oder ist der Gute von Haus aus etwas trüb in der Birne?

    Jeder der die deutsche Staatsbürgerschaft will, muss seine alte ablegen (Ausnahmen bestätigen die Regel). Egal ob Türke, Österreicher, Schwede, usw. Wem das nicht passt darf sich gerne ein anderes Land zum Einwandern suchen.

    Aber mach nur weiter so, Sigi, die Laterne die selbst dich aushält, steht schon … dies irae …

  4. „Migranten kommen nach Deutschland und wir laden sie ein deutsche Staatsbürger zu werden. Doch den Türken schreiben wir Regeln vor. Wir fordern sie auf ihre türkische Staatsbürgerschaft abzulegen.“

    Na zu recht…..selbst als stinknormaler EU Bürger muss man seinen Uprsprungspass abgeben, wenn man vorhat eine Deutsche Staatangehörigkeit zu bekommen!

    Gabriel tut gerade so, als würden hier nur Leute mit zwei Pässen durch die Gegend latschen…..außer den armen Osmanen^^

    Wer hat uns verraten…..Sozialdemokraten!

  5. #3 1123

    Siggy Pop 😀
    13.06.03 Sigmar Gabriel, Wahlverlierer und als SPD-Oppositionsführer im niedersächsischen Landtag vielleicht nicht ganz ausgelastet, hat eine neue Lebensaufgabe: Er ist Pop-Beauftragter seiner Partei. Obwohl seine Erfahrungen eher auf dem Gebiet der Flops liegen.
    20.12.2003 Der ehemalige SPD-Hoffnungsträger soll es leid gewesen sein, als „Siggy Pop“ verspottet zu werden.

    Mod.: Danke für die Nennung als Spürnase :

  6. Warten wir erst mal ab, welche 2. Staatsbürgerschaft er den Deutschen anbieten will. Wenn Australien, Neuseeland oder USA dabei sind, wäre das eine Überlegung wert. Dann bin ich hier schneller weg, als die Moslems hier sind.

  7. Was hat dieser Gabriel für diese Gesellschaft Positives geleistet, ausser Kosten zu verursachen, die andere zahlen müssen?

    Hat dieser Gabriel einmal in seinem Leben produktiv gearbeitet, das heisst z.B. wenigstens einen Tag in einer Fabrik verbracht, wo er auch die Gelegenheit gehabt hätte, richtige Arbeiter kennen zu lernen (also, die Leute, die er eigentlich vertritt, die bestimmt NICHT so begeistert von seinen Plänen sind)?

  8. Ich vergesse auch meine Vorfahren und meine Wurzeln nicht. Die sind in Ost-Deutschland in Ostpreußen und Pommern geboren. Wenn ein Deutscher das sagt, ist er in den Augen der SPD ein Ewiggestriger!

    Gabriel darf niemals Kanzler werden !

  9. Er will also den Doppelpass für Türken, weil die, selbst dauerhaft im Ausland lebend, ihre nationale Identität nicht aufgeben wollen.

    Es wäre sicher Autobahn, wenn Deutsche genau so viel Wert auf ihre Identität legen würden.

  10. Warum sprechen Leute wie Gabriel, wenn sich Deutsche über Ihre gemeinsame ethnische Abstammung als Volk definieren, von „völkischem Nationalismus“?

    die Linksfaschist_innen machen aus Deutschland ein Raum ohne Volk. Das entspricht exakt dem Interesse gewisser Kapitalfraktionen, deren hirnlose nützliche Idioten die deutschen Linksfaschist_innen sind.

  11. Gabriel?

    Der Lehrer ( der übrigens eine seiner Schülerinnen direkt von der Schulbank weg heiratete – Kinderfreund Mohammed lässt grüßen!) mit dem Nazi-Papa und dem unbewältigten Vater-Sohn-Trauma?

    Der in Israel einen Apartheid-Staat erkannte?

    Somit also der Beleg dafür, das Nazi-Gene weitervererbt werden können, wobei man sie zur Tarnung bloß auf rot umzulackieren braucht?

    Also kurz: Siegheil Gabriel?

  12. Gabriel redet kompletten Unsinn. Wer als Deuscher noch die SPD wählt hat doch nicht mehr alle Latten am Zaun, oder ist ein selbsthassender verkappter Deutschenhasser.

  13. Ich bin auch für die doppelte Staatsbürgerschaft. Ich würde dann zusätzlich die Russische nehmen, ??????????!
    Putin ist wenigstens nicht so ein elender Kriecher.

  14. Niemand hat das Recht von einem anderen zu verlangen, dass er seine Vergangenheit, seine Vorfahren zu vergessen habe.

    Außer von Deutschen!

  15. #15 Berlinathener

    „Wenn ein Deutscher das sagt, ist er in den Augen der SPD ein Ewiggestriger!“

    Falsch. Dann sind sie heutzutage schon ein Nazi. Schauen sie sich doch nur mal an, wie schäbig die deutschen Vertriebenen behandelt werden wenn sie ihre Treffen abhalten.

    Die Deutschen sind gerade dabei den ersten Volksselbstmord der Geschichte zu begehen.

  16. #17 KarlSchroeder

    Das haben wir schon – ein Staat ohne Geltungsbereich und ohne Staatsvolk
    ab dem 30. November 2007 gilt kein Gerichtsverfassungsgesetz, keine Zivilprozeßordnung (ZPO), keine Strafprozeßordnung (StPO) und das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) nur noch im Rahmen des Geltungsbereiches (§ 5 auf Schiffen und Flugzeugen).

    Es wurden mit dem 30. November 2007 viele weitere Gesetze aufgehoben. Alle Gesetze die keinen Geltungsbereich haben, kein Vorschaltgesetz haben oder gegen das Zitiergebot Artikel 19 Grundgesetz (GG) verstossen sind in die Zukunft von Haus aus nichtig, urteilte das Bundesverfassungsgericht im Jahre 1953…….
    Quelle und komplett: http://homunculix.wordpress.com/2011/11/11/bundesjustizministerium-bestatigt-bereinigungsgesetze/

  17. Dann schlage ich vor, wir regeln per Quote das Innenministerium. Das wird ab der nächsten Wahl immer in türkischer Hand sein, sowohl im Bund als auch in den Ländern. Die Vorteile liegen auf der Hand: So eine Beleidigung wie kürzlich der Friedrichs erfahren musste, wird es nicht mehr geben. Und die Innenminister türkischer Abstammung, können dann auch nicht nur die Zuwanderung der Türken positiv gestalten, sie können auch anderen Migranten den Einlass verwehren. Na also, geht doch.

  18. Was mir bei der ganzen Debatte stinkt ist daß denjenigen potentiellen „Doppelstaatlern“, die tatsächlich deutsche Wurzeln, eine deutsche Identität und bezug zum Heimatland die Sache extrem erschwert wird, bzw. unmöglich gemacht wird wie ich aus meiner eigenen Familie berichten kann.

    Während die doppelte Staatsbürgerschaft auch ohne gesetzliche Grundlage für Türken und andere fremde Kulturangehörige schon heute relativ einfach erhältlich ist, wird sie dem Volksdeutschen aus Südafrika oder Süd-West mit der Begründung verwehrt, der Antragsteller hätte keinen Bezug zu Deutschland oder der deutschen Kultur mehr. Und das trotz verwandtschaftlichen Beziehungen, regelmäßigen Deutschlandbesuchen und der deutschen Muttersparache. Der Türke hingegen braucht wohl nur die Bescheinigung vom Sozialamt und bekommt den deutschen Paß daraufhin schon fast aufgedrängt. Die ganze Sache stinkt bis zum Himmel.

  19. „Es ist nicht richtig Türken sinnlose Ministerien wie Integrationsministerien anzuvertrauen. Türken passen ernsthafte Ministerien wie das Finanz-, Wirtschafts- oder Justizministerium. So kann man der deutschen Öffentlichkeit eine sinnvollere Botschaft vermitteln.“

    Abgesehen davon, daß Siggi-Pop einen an der Waffel hat, hat er das ganz bestimmt nicht gesagt. Mohammedanische Medien sind dafür bekannt, ganz und gar unbekümmert mit der Wahrheit umzugehen und melden grundsätzlich, daß sich westliche Politiker – den Forderungen der Türkei/des Islams gebeugt haben oder zum Islam konvertiert sind. Da gab es vor Jahren mal sowas dreist gelogenes zu Charles und Camilla und einer Moschee, daß sogar der Queen der Hut hochgegangen ist.

    Dieses angebliche Zitat verrät daher nix über Gabriel, aber sehr viel über die Ziele der Türken, die noch vor fünf Jahren gar nicht genug von der Schlüsselposition „Integrationsministerium“ haben konnten. Jetzt, wo diese strategische Stufe erklommen ist, folgt, getreu der Salamitaktik, die nächste Stufe. Hätten Türken gleich gegröhlt: „“Wir wollen Finanz-, Justiz- und Wirtschaft-„, wären die nicht so schnell so weit gekommen. Als nächstes kommen Inneres, Verteidigung und dann Kanzler. Und anschließend Güle, Güle Deutschland.

    Nochmal: Das sagt nicht Gabriel. Das sagt Sabah. Und Sabah ist Erdolf- und islamnah.

    Übrigens interessant, wie schnell Türken zum harten Kern der Ministerien vordringen (nix mit westlichem Gedöns von „Verbraucherschutz (ex-Landwirtschaft)“, „Frauen“, „Gesundheit“, Verkehr“, „Umwelt“ (totale Neuerfindung), „Forschung“, „Entwicklung“, „Arbeit und Soziales“.

    Die „harten“ Ministerien waren immer:

    – Außen
    – Innen
    – Finanz
    – Verteidigung
    – Justiz
    – Wirtschaft.

    Sozusagen die MINT-Ministerien. Der Rest sind Soziologen-Blähverwaltungen. Und die wollen Türken nicht. Daher Achtung: Sabah sagt, was Türken denken/fordern: Deutschland ist unser!

  20. Der satz von Gabriel ist mir jetzt erst rihctig aufgefallen:

    „Es ist nicht richtig Türken sinnlose Ministerien wie Integrationsministerien anzuvertrauen. Türken passen ernsthafte Ministerien“

    Er redet hier ganz klar von Türken, also nicht einmal mehr von Deutsch-Türken! Gabriel will also unserer Land Deutschland in die Hände von wohl eher nationalgesinnten Türken mit türkischer Staatsbürgerschaft übergeben!

    Gabriel sagt damit den Deutschen klar und deutlich, das Deutschland mit ihm erledigt ist, und die post-deutsche Zukunft, die türkisch-islamisch geprägt sein wird, beginnt.

    Wir Deutsche sollen den langfristigen Ethnozid unseres 2000 Jahre alten Volkes akzeptieren! Für Genossen sind wir Deutsche also anscheinend keine Menschen wenn sich die Genossen anmaßen dies von uns Deutschen zu verlangen, nämlich unsere 2000-jährige kulturelle und ja auch ethnische Identität in den Dreck zu treten!

  21. „Es ist nicht richtig Türken sinnlose Ministerien wie Integrationsministerien anzuvertrauen.“

    Wo er recht hat, hat er recht. Integrations-, sprich Türkenministerien sind vollkommen sinnlos.

    Aber Innen, Justiz und Verteidigung wären schon geeignete Ressorts. Oder Finanzen.

    In zehn bis fünfzehn Jahren Bündeskünzler…

  22. OT
    Nicht aufregen,
    aber bei dieser Diskussion sollte man sich mal ganz entspannt nach hinten legen und sich das reinziehen! Ich hab noch die Tränen in den Augen. Bei allem Elend, but He make my day!
    Gott sei Dank, dass ich Atheist bin!
    Köstlich! 🙂 🙂 🙂
    http://www.youtube.com/watch?v=ecwJXXOVPTc

  23. Mit dieser Aussage gewinnt er eine Million an ausländischen Wählern von den Grünen und Linken zurück (der Rest wählt sowieso schon SPD),
    dafür verliert er zwei Millionen Wählerstimmen von Arbeitern an das bürgerliche, ja vielleicht sogar rechtskonservative Lager.

    Was besseres kann doch gar nicht passieren?

  24. das Perfide ist, dass wenn Gabriel die Identität der Türken in den Vordergrund stellt, die der Deutschen aber nicht mal erwähnt, es eben den durch 40 Jahre Umerziehung verbogenen Deutschen gar nicht auffällt.

    Der Deutsche erkennt unreflektiert Gabriels Logik als selbstverständlich an. Wer schon umerzogen ist, kann das nicht einfach so ablegen.

  25. Durch Steuergelder finanzierter Wahnsinn.
    Damit meine ich einen Gabriel der auf Wählerstimmenfang geht und das eigene Volk hintergeht.
    Warum nicht gleich: „wer braucht noch Harz4 und spricht kein Deutsch? Mich wählen“

  26. In einem Punkt muss man Herrn Gabriel natürlich recht geben: Integrationsministerien SIND SINNLOSE Ministerien. Denn für die gut integrierten Migranten werden sie nicht gebraucht und der Rest will sich gar nicht integrieren. Mir ist nicht bekannt, dass irgendein anderes Land Geld für solche Ministerien aus dem Fenster wirft.

    Herr Gabriel soll so weitermachen mit seinem Wahlkampf. Aber nicht versteckt in türkischen Zeitungen.

    NRW-Integrationsminister Guntram Schneider (SPD) will auch nicht, dass das, was er mit den Migranten mauschelt und ihnen verspricht, an die Öffentlichkeit kommt…

    http://www.zukunftskinder.org/?p=33663

  27. Gabriel ist eine der übelsten Figuren in der „deutschen“ Politik überhaupt.

    Unter dem Motto “Wir zeigen den Rechten die Rote Karte” hat SPD-Chef Sigmar Gabriel eine Tour durch Moscheen im Ruhrgebiet gestartet. “Wer Minarette verbieten will und den Islam mit Terrorismus gleichsetzt, verfolgt in Wahrheit fremdenfeindliche Motive”, sagte Gabriel in einer Moschee in Oberhausen. Der Islam sei eine friedliche Religion, die dem Christentum von ihrer Tradition her sehr nahe stehe.

    http://www.n-tv.de/politik/Gabriel-auf-Moscheen-Tour-article795712.html

    Zu Besuch bei Freunden:
    http://www.merkur-online.de/bilder/2010/03/26/691446/1286494827-sigmar-gabriel-moschee.9.jpg

  28. @ 11 Prussia
    Paßt nicht unbedingt zum verlinkten Artikel, aber mal überlegenswert
    Man darf alles sagen oder schreiben. wenn man es in Frageform bringt oder formuliert !
    Angenommen man schriebe, als sei es ein Faktum „ die Türken stellen eine Gefahr da“ , zack Anzeige“ Aber. „ Stellen die Türken eine Gefahr da?“ oder „ Herr M ist blöd“. –Ist Herr M. blöd?
    Welcher Richter würde da einer Anzeige nachgehen. Die Antwort mag sich jeder selbst geben
    Ist es denn erwiesen, daß der Fragesteller „ ja“ meint?!
    Das zielt nicht auf Neusprech ab. Ich z. B. boykottiere die neusprachgeregelten Negerküsse, seitdem sie nicht mehr so bezeichnet werden. Und Ostdeutschland ist für mich Mitteldeutschland ( ich böser Revanchist) Es sind nicht nur die, die katholischen Glaubens sind Schwarze, auch die Dunkelpigmentierten werden zuweilen so von mir bezeichnet naja schwarz sind sie ja nicht, eher ( es könnte falsch interpretiert werden daher schreib ich s nicht)äh Haselnußfarben .

  29. Aber warum ließ sich der Herr Lehrer von seiner(!) Oberstufenschülerin, die er direkt von der Schulbank weg geheiratet hatte, der Türkin Minuse Demirel wieder scheiden??? (Diese Ehe blieb kinderlos)
    War es nur eine Scheinehe?

    Gabriels Beuteschema: Blondinen. Seine gegenwärtige, also zweite Ehefrau, die ostdeutsche Zahnärztin Antje Stadler sieht ihrer langjährigen Vorgängerin, Ines Krüger, zum Verwechseln ähnlich.

    Übrigens verschaffte Gabriel seinen Verflossenen lukrative Posten:

    1.) Munise Demirel arbeitet in der Abteilung “Interkulturelle Projekte” der Hamburger Kulturbehörde.

    2.) Gabriel gehörte in seiner Zeit als Ministerpräsident bis Anfang 2003 dem Aufsichtsrat von Volkswagen und des vierköpfigen Aufsichtsratspräsidiums an.
    Aufgrund seines Mandats als Aufsichtsorgan soll er seiner Lebensgefährtin Ines Krüger Mitte 2002 einen Job bei Volkswagen verschafft haben. Einen Job, der nicht wie sonst bei VW intern ausgeschrieben wurde.

  30. #30 BePe (10. Feb 2013 14:59)

    Nochmal: Ich glaube nicht, das Gabriel das tatsächlich gesagt hat. Ich glaube, daß es eine freie Erfindung von Sabah ist. Siehe meinen #29.

    Ich rieche mittlerweile mohammedanische Lügen zehn Kilometer gegen den Wind. Da reicht ein falscher Zungenschlag; ein Satz, eine Forderung, eine Begründung, der selbst dem kriecherischsten deutschen Politiker so (wie hier Sabah von Gabriel behauptet) nicht über die Lippen käme.

    Analogie: Ich brauche kein absolutes Gehör, um eine falsch getroffene Note zu hören. Oder: Ich muß den Schimmel noch gar nicht sehen, um zu schmecken, daß was mit dem Brot nicht stimmt.

    Genau so ist das mit Moslem-Behauptungen. Zu viele falsche Töne, Sätze, Behauptungen, Forderungen, die im Deutschen nicht vorkommen. Anderes Beispiel: Bei Sunniten und Schiiten gehört es ohne Skrupel und ohne gegenseitigen #Aufschrei dazu, gegenseitig Hochzeiten und Moscheen zu bombardieren. Als von Moslems die ersten Vorwürfe kamen, die NATO und die ISAF würden pausenlos Hochzeiten und Moscheen bombardieren, wußte ich aus Erfahrunhg: Nein. Bei den strikten ROE, bei der bis in die Truppe reichenden Restriktion sicher nicht. Und siehe da: Mohammedaner haben lediglich auf westliche Truppen übertragen, was sie von sich selber kennen. Projektion. So wie „wir“ umgekehrt friedliches, Tote nach Möglichkeit vermeidenes Verhalten auf den Islam übertragen.

  31. #29 Babieca

    werden solche Interviews nicht vorher abgesegnet bevor sie erscheinen?! Die können doch nicht einfach wörtliche Zitate erfinden!

  32. Schröder gewann 2002 mit 6000 Stimmen vor Stoiber. 77% aller Türken wählten eine Unfrage zufolge SPD, 55.000 besaßen damals eine illegale doppelte Staatsbürgerschaft.

    Die SPD braucht die Türken, um die Macht zu erringen!

    Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!

  33. #38 Babieca

    „Nochmal: Ich glaube nicht, das Gabriel das tatsächlich gesagt hat. “

    hoffe mal du hast recht! Bei mir ist es halt so, dass ich deutschen Politikern mittlerweile alles zutraue, ich habe keinerlei Vertrauen mehr in deutsche Politiker, Parteien und Journalisten!

  34. Wir sagen: Vergesse deine Vergangenheit, komm her und bau dir eine Zukunft auf.

    Wenn sie sich erst etwas aufbauen müssten, würden sie nicht herwollen. Sie wollen von einem bereits aufgebauten Sozialsystem profitieren. Vielleicht wollen wir dann gleich die Sozialhilfe nach Anatolien überweisen ? Es ist ein „Verstoß gegen Menschenrechte“, dass man dafür überhaupt erst herkommen muss.

  35. #40 Eurabier

    Ja unserer Gerd, dass einzig positive was er in seiner Regentschaft zustande gebracht hat, war die Ostsee-Gas-Leitung zum Putin! Stell die mal vor der Fischer hätte uns die islamische Leitung verpaßt, wir wären jetzt auf die Türkei und andere islamische Staaten angewiesen.

  36. Also: Darauf sollte es ja eine Antwort geben. Die Veranstaltung war am 7. Februar in der Bosch-Arena Stuttgart. Initiiert von BaWü SPD-Mitglied Macit Karaahmetoglu.

    http://www.spd-bw.de/index.php?mod=content&menu=12906&page_id=16396

    (Fällt da wem „SDP Ude-SPD Al Khatib“ und SPD Nils Schmid-„ve bis-Kampagne) ein?

    http://www.spd-bw.de/index.php?mod=content&menu=12906&page_id=16396

    Ich habe mal bei Gabriels Büro (das als Kontakt nur den Parteivorstand angibt) gefragt, was er da gesagt hat, ob es die Rede gibt oder eventuell sogar einen Mitschnitt der Podiumsdiskussion.

    Höflich bleiben:

    parteivorstand [at] spd. de

  37. #11 Prussia (10. Feb 2013 14:11)

    Der ebenso übergewichtige wie permanent Nonens von sich gebende SPD-Pop-Bauftragte sollte vielleicht das mal lesen:

    Political Correctness: Was darf man in Deutschland sagen – und was nicht?

    Leider kann man den Artikel bei Focus-Online nicht kommentieren. Zumindest wachen einige MSN (Focus, Welt) langsam und dezent auf.

    Außerdem habe ich bei Focus-Online in den letzen 2 Wochen häufiger EU-kritische Artikel gelesen, die auch bei pi hätten diskutiert werden können.

    Zu Gabriel:

    Wenn die Bilderberger und Trilateralen innerhalb der neuen Weltordnung ihre bisherigen Marionetten aus CDU/CSU/FDP durch Steinbrück/Trittin ersetzen wollen, wird die neue Weltordnung das auch so durchsetzen. Bei Hollande hat das auch geklappt und bei Monti wird es klappen.

  38. Für mich heißt Sigmar Gabriel ab jetzt und für immer nur noch „Türken-Siggi“!

    Sigmar Gabriel = „Türken-Siggi“

  39. Toll, und wenn ich, als biodeutscher Bürger zweiter Klasse, die BRD verlasse und meinetwegen in Schweden ankomme und dort Bürger werden will, wer macht mir da Probleme mit der doppelten Bürgerschaft? Richtig, die Schweden sind es nicht. Wir merken also: Wer kommt, der soll den deutschen Pass gerne zusätzlich (!) noch hinterhergeworfen bekommen, wer als deutscher geht, der hat den gefälligst abzugeben (oder sein Glück zu versuchen und einen Sonderantrag zu stellen). Herr Gabriel, das ist mal arg inkonsequent

  40. ####### BREAKING NEWS !!! ##########

    DIE BESTE AKTION SEIT LANGEM!!!

    Rechte Aktivisten besetzen Flüchtlingscamp
    Gruppe „Identitäre Bewegung Österreich“ will Besetzung der Asylwerber beenden.

    Die Situation in der Wiener Votivkirche ist am Sonntag eskaliert: Rechte Aktivisten der „Identitären Bewegung“ drangen nach der Sonntagsmesse in das Gotteshaus ein und wollten zum Protestcamp der Flüchtlinge vordringen. Die Caritas, die die Flüchtlinge vor Ort betreut, konnte jedoch verhindern, dass die Aktivisten zu den Flüchtlingen gelangten. Nach KURIER-Informationen sind derzeit neun Aktivisten der Identitären in der Kirche. Sie verteilten Flyer, entrollten Plakate und stellten eine Videobotschaft auf YouTube. Die Polizei ist bereits vor Ort, die Kirche wurde abgesperrt – niemand kommt derzeit raus oder rein.

    „Erst wenn die Besetzung der Votivkirche beendet und die Scheinasylanten in einer Moschee oder abgeschoben sind, wird die Besetzung der Besetzung beendet“, schrieben die Aktivisten auf Facebook.

    http://kurier.at/chronik/wien/votivkirche-rechte-aktivisten-besetzen-fluechtlingscamp/3.340.531

  41. Geht´s mit doppelter Staatsbürgerschaft auch?

    Stadt Gütersloh sucht Schöffen und Jugendschöffen.
    http://www.gueterslohtv.de/index.html?site=News&newid=17945
    Voraussetzung u.a. deutschen Paß und ausreichende deutsche Sprachkenntnisse, was immer dies sein mag, gell!
    http://www.rheda-wiedenbrueck.de/rubrik_010/sr_seiten/content/112110100000017766.php

    http://www.radioguetersloh.de/nachrichten/kreis-guetersloh/detail-ansicht/article/stadt-rietberg-sucht-schoeffen.html

  42. #39 BePe (10. Feb 2013 15:24)
    #29 Babieca

    Die können doch nicht einfach wörtliche Zitate erfinden!

    Um es mit Dieter Nuhr zu sagen: „Doch!“

    Frag mal Marina Weisband nach ihren Erfahrungen mit taz-Journalistinnen..

  43. In seiner WikiVita steht nix von SchülerIn-Heirat.
    Siggi POP ist Member of this Club.
    Auch besonders interessant für die „Neuen“ hier.
    Man muß nicht sofort alles verstehen aber lesen.
    Ich mußte Thilos rotes Buch auch 2-mal lesen.
    Zwischen den Zeilen steht dort viel mehr.
    Fortgeschrittenen sei das Guttenberg-Dossier empfohlen. Da liegt die Latte noch mal höher.

  44. Zu Roland Kochs Zeiten hatten wir in Hessen eine Unterschriftensammlung „Integration ja – Doppelpaß nein!“ Diese CDU gibt es schon lange nicht mehr.

  45. Seine Forderungen zur „Doppelten Staatsbürgerschaft“ sind nicht ohne Hintergedanken… damit können sich nämlich Verbrecher problemlos absetzen!! Beispiele gibt es genug. Damit leistet er Beihilfe zur Strafvereitelung…

  46. @ #42 Schweinsbraten (10. Feb 2013 15:18)

    Buchstabendreher, sie heißt nicht Minuse, sondern Munise!

  47. Türken passen ernsthafte Ministerien wie das Finanz-, Wirtschafts- oder Justizministerium.

    Bei der Politikkompetenz, die die Türken hier an den Tag legen, wäre der EURO innerhalb kürzester Zeit Geschichte.

    Zur Quelle des Artikels, sie stinkt zum Himmel.

    Der Vorstand des Konzerns, Ahmet Çal?k, machte Anfang der 1990er-Jahre Textilinvestitionen in Turkmenistan. … Die Annäherung an den Diktator ging soweit, dass dieser ihm sogar den Posten eines stellvertretenden Ministers gab.

    Das vom türkischen Staat verkaufte Medienimperium Sabah, zu dem Tageszeitungen, Zeitschriften und Fernsehsender gehören, wurde von der Çal?k-Gruppe als einzigem Bieter der Ausschreibung für 1,1 Milliarden US-Dollar am 22. April 2008 gekauft. Zum Kauf dieser Mediengruppe erhielt Çal?k einen Kredit von 770 Millionen US-Dollar von den staatlichen Banken Halkbank und Vak?fbank. Der Verkauf rief türkeiweit einen Sturm der Entrüstung hervor, nicht nur weil es bevorzugte Kreditkonditionen von staatlichen Banken gab, sondern auch deswegen, weil Çal?k im Rufe steht, eine besondere Nähe zur Adalet ve Kalk?nma Partisi zu haben.[6] Der damals stellvertretende Vorsitzende der oppositionellen CHP Kemal K?l?çdaro?lu beschuldigte den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdo?an, sich für die Kreditaufnahme stark gemacht zu haben.[7] Präsident Abdullah Gül gab zu, dass er Çalik mit dem Herrscher Katars Hamad bin Chalifa Al Thani bekannt gemacht hat, der sich wiederum über eines seiner Unternehmen an dem Medienkonzern mit 25 % beteiligt hat.[8]
    In der Kritik steht auch Berat Albayrak, der Schwiegersohn Erdo?ans, der mit 29 Jahren der CEO des Çal?k Konzerns wurde.[9]
    Weitere Kritik entstand, als die Firma Çal?k Holding das Buch Ruhnama, des turkmenischen Präsidenten, ins Türkische und Englische übersetzte.
    http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%87al%C4%B1k_Holding

    Adalet ve Kalk?nma Partisi, Partei­vorsitzender Recep Tayyip Erdo?an

  48. Türken-Gabriel entlarvt sich damit doch selbst!

    Ich glaube sogar in der SPD hat man schon erkannt, dass dieser Mensch mit seinem sinnlosen Gerede eigentlich Ballast ist.

    Ähnlich wie Claudia Fatima Roth für die Grünen.

    Nur wie wird man diesen „Ballast“ unkompliziert los???

  49. Der dicke Gabriel mal wieder.

    Wenn ich wieder auf die Welt komme, studiere ich auch Sozialpädagogik – das leichteste Fach überhaupt.

  50. Warum habe ich keinerlei Probleme mit Polen oder Vietnamesen? Ganz einfach, weil der Großteil sich hier benimmt und vor allem assimiliert. Wenn Türken oder Araber sich hier anpassen würden, dann hätte ich mit denen auch kein Problem. Schließlich sind wir ja keine Rassisten!

  51. #39 BePe (10. Feb 2013 15:24)

    werden solche Interviews nicht vorher abgesegnet bevor sie erscheinen?! Die können doch nicht einfach wörtliche Zitate erfinden!

    Es gilt als gute Sitte, ein Interview (also wirklich Frage-Antwort-Frage-Antwort“) autorisieren zu lassen. Pflicht ist es nicht. Aber Zwang ohne Pflicht.

    Interviews werden heute von Journalisten – nachdem sie die Interviewten ausdrücklich darauf hingewiesen haben, sonst güldet das nicht – per Aufnahmegerät mitgeschnitten. Anschließend, nach dem Tippen und in Form bringen, wird das ganze Ding wird dem Gesprächspartner zugeschickt, und der streicht und ergänzt dann darin rum oder auch nicht. Wenn man Glück hat, pennt der so wie Schavans Profs bei der Doktorarbeit 😉 und ändert nix. Wenn er zuviel ändert und schönschreibt, bleibt von Seiten der Redaktion als einzige Waffe, das Ding in die Tonne zu treten und nicht zu veröffentlichen. Ist aber selten – schließlich sind viele Redaktionen schon allein dadurch gebauchpinselt, mit xyz reden zu dürfen.

    Einzelne Zitate sind davon nicht berührt – obwohl es sich in deutschen Redaktionen aus schrecklicher Angst vor pausenlos Klagen eingebürgert hat, Zitate „absegnen“ zu lassen – eine Unsitte. Die werden dann sogar noch per Mail rausgeschickt, so daß alles dokumentiert ist. Allerdings auch das wieder Spiel aus Geben und Nehmen: Wenn beide Seiten die gleiche Weltanschauung haben, ist es leicht, „was knackiges“ zu bekommen. Wenn der eine was will, der andere es aber nicht geben will – oder vom anderen politischen Ufer ist – wird da schon mal langwierig über das „absegnen“ rumverhandelt.

    Türkische Medien stehen außerhalb dieser, sich in deutschen Redaktionen durch Gruppenzwang, Gewohnheit, Bequemlichkeit und Angst vor unnötigem Stress entstandenen Strukturen.

    Am Anfang dieser Entwicklung stand natürlich das Abwägen zwischen individuellen und öffentlichen Interessen. Es ging – ausgehend vom Boulevard/Yellow-Press Mitte der 90er richtig los, als sich Promis, die sonst bei jeder Gelegenheit mit Medien paktierten, plötzlich selektiv mit hohen Abmahnungen und Schadensersatzforderungen gegen alles zu wehren begannen, was ihnen nicht in den Kram paßte. Politiker und in der Folge alle die mit Macht und Einfluß hatten schnell raus, daß das ein probater Weg ist, alle die angestellten Redakteure, erst recht die Freien einzuschüchtern, hinter denen Verleger/Chefredakteure nicht 100 Prozent mit der Bereitschaft zu teuren Prozessen, Hackel und Stress standen.

    Seitdem geht es bergab…

  52. Lady Sonja
    Das grenzt nicht an Hochverrat. Das ist Hochverrat.
    Hier wird mit unser aller Leben und Lebensqualität gespielt, als sei unsere Existenz nur Fiktion in einem Kinderfilm.
    Warum das Millionen Deutschen nicht klar ist, erschließt sich mir nicht.
    Bei vielen, sogar gebildeten Menschen die ich kenne, kommen Äußerungen zu diesem wichtigsten aller Themen, als seien bei denen einige Dinge vollkommen falsch gepolt. Da finde auch ich dann keine Reaktion mehr in irgendeiner Antwort als Argument. Auf etwas total bescheuertes kann man einfach nicht mehr kontern.

  53. Nachtrag zu #64 Babieca (10. Feb 2013 15:56)

    Natürlich hat es auch in der deutschen Presse schon komplett erfundene Reportagen, Interviews und Artikel gegeben. In denn USA hat es so ein frei erfundenes Stück von Janet Cooke für die Washington Post sogar mal bis zum Pulitzer-Preis geschafft, ehe das tränenreiche Phantasien über einen 8-jährigen Heroin-Junkie bei Nachrecherchen aufflog. In Deutschland waren die ertappten Schreiber dann schnell und „kreativ“ mit dem Begriff „Borderline-Journalismus“ bei der Hand.

  54. Diesen Roten kann es gar nichtschnell genug gehen, dass die Deutschen inden Genuss der Sharia kommen dürfen.
    Diesesmal ist es kein verlorener WKI, welcher die Wirtschaftslage derat verschlimmer hat, sondern die Untreue der deutschen Regierung, das Volksvermögen in alle Welt zu verschleudern, sodass hier dann viele unter die Armutsgrenze rutschen, aber damit auch diese zugereisten Taugenixe an den Sozialtopf kommen können, um sich hier dann als die Herren ihrer Gastgeber aufzuspielen.
    Deutschland braucht ganz dringend neue Politiker, aber fern vom Bilderberg.

  55. ot: juchuu, nach fast 50-jähriger Hetze ist es endlich gelungen Heino als Nazi zu überführen…

    Kruppstahl-Zitat: Heinos neue Härte

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/heino-hart-wie-kruppstahl-zaeh-wie-leder-flink-wie-ein-windhund-a-882466.html

    …Von der Interviewerin gefragt, ob er sich vorstellen könne, eine weitere derartige Platte aufzunehmen, antwortet der Sänger: „Wenn ich jetzt tot umfalle, ist es das letzte Album gewesen. (…) Aber noch bin ich ja hart wie Kruppstahl, zäh wie Leder und flink wie ein Windhund.“…

  56. Wenn man den Gabriel so sieht, der braucht zwei Staatsbürgerschaften, zwecks besserer Gewichtsverteilung.

  57. Die SPD hat die deutsche Arbeit(nehm)erschaft als Wähler verloren. Die Partei dümpelt bundesweit bei knapp über 20% herum.

    Jetzt sollen die Türken die neue Wählerschaft der SPD bilden.

    Karrieristischen Bonzen und Parteifunktionären wie diesem Gabriel geht es allein und ausschließlich um ihre Macht und die damit verbundenen Privilegien. Alles andere ist denen völlig egal. Skrupellos wird da auch eine Umvolkung in Kauf genommen bzw. angestrebt.

    Die SPD ist eine miese Verräterpartei. Kein Deutscher kann diese Partei noch wählen.

  58. 25 BePe
    Dabei hat Göbbels in einer öffentlichen Rede gesagt, dass die NationalSOZIALISTISCHE Deutsche Arbeiterpartei eine LINKE Partei sei.

  59. @ Heidewachtel

    M. E. sind die Medien an solchen Haltungen schuld. Wenn Du Jahrzehnte, vor allem in der Kindheit, nichts anderes hörst und siehst, dann passiert es schon, dass Amerika der Feind Nr. 1 wird, dass Kapitalismus oberschlecht sei, dass Deutschland abgeschafft gehört, dass wir jeden Armen alimentieren müssen (egal wo er herkommt), dass Frauen von Männern unterdrückt werden, dass die Kirche ein Verbrechen per se ist und dass wir das Land eigentlich nicht mehr benötigen.
    Du kannst die Demokratie abschaffen, aber nicht die Pressefreiheit (ist leider nicht von mir). Dann kommen solche Haltungen raus und viel schlimmer, keiner hinterfragt so etwas.

  60. #70 Kleinzschachwitzer (10. Feb 2013 16:16)

    Ja. Und als kleiner Malocher und Noch-Traditions-SPD-Wähler würde ich mich von vorne bis hinten veräppelt vorkommen, wenn da ein Gabriel aus der „Partei des kleinen Mannes“ plötzlich mit einem smarten Anwalt Macit Karaahmetoglu oder ein Münchner Ude mit einem samrten Anwalt Al Khatib Sprüche klopft. Da einigen sich dann die türkische und die SPD-Funktionärselite darauf, nun nur noch Türken die Funktionärsposten zu geben. Und auf der nächsten Wahlveranstaltung erzählt mit Siggi, daß ich mit Ali solidarisch sein muß.

    Nö. Muß ich eben nicht. Vielleicht bin ich das, wenn mir Ali sypathisch ist oder tatsächlich Hilfe braucht (mit der er inzwischen vom deutschen Staat überschüttet wird). Aber doch nicht, weil mir ein fetter Siggi das befiehlt!

  61. OT

    Nur, damit das nicht untergeht: Westerwelle besichtigt heute Hindu-Tempel Borobudur im islamischen Java/Indonesien, dessen Renovierung ganz allein Deutschland zahlt – weil Mohammedaner die Kultstätten der Ungläubigen nicht renovieren, sondern verfallen lassen, und dann keinen Neubau erlauben. Und die UNESCO, zu deren „Weltkulturerbe“ der Tempel gehört, wird im übrigen auch maßgeblich von Deutschland finanziert.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article113517381/Westerwelle-besichtigt-Tempel-Borobodur.html

    Wie war das doch noch vor drei Tagen? Als sich die Welt zu genau diesem Tempel ganz aus Versehen verplapperte?

    In der größten muslimischen Nation der Welt sind sie heute Zeugen der religiösen Vergangenheit. Prambanan ist der Hindu-Gottheit Shiva gewidmet, der Borobodur ist der größte buddhistische Tempel des Inselreiches. Beide gehören zum Weltkulturerbe der Unesco. Sie (Prambanan) diente der Verehrung des Hindu-Gottes Shiva. Inzwischen sind mehr als 90 Prozent der Indonesier Muslime, damit zeugt der größte Shiva-Tempel des Landes von einem im Inselreich fast vollends untergegangenen Glauben.

    http://www.welt.de/reise/Fern/article113455782/Muslime-auf-Java-hueten-die-Tempel-ihrer-Ahnen.html

    Die Kommentatoren haben sofort gemerkt, daß ihnen mal wieder Wüstensand in die Augen gestreut wird:

    1.
    <<<"Inzwischen sind mehr als 90 Prozent der Indonesier Muslime…" – warum eigentlich, wenn dieser Artikel einen Tempel der Hindu-Gottheit Shiva beschreibt? Ach ja, die Antwort wird ja mitgeliefert: "In der größten muslimischen Nation der Welt sind sie heute Zeugen der religiösen Vergangenheit." Und evtl. ereilt dieses UNESCO-Erbe ja dasselbe Schicksal wie dasjenige der Statuen von Bamyan. Nachtigall ick hör dir trapsen…<<<<

    2.
    <<<<Leider habe ich es in Borobodur ganz anders erlebt. Das Monument ist überwiegend ein touristisches Ziel für Muslime des Landes und so wird es auch behandelt. Das Monument wird anuriniert, über die Darstellung von Buddhas Leben auf den 1000 Fresken wird sich lächerlich gemacht. Buddhistische Pilger sind dort im übrigen nicht gerne gesehen. Mitgebrachte Räucherstäbchen und Blumen werden unter lautstarker Insenesetzung zertrampelt oder direkt in den Müll geworfen…Die gesamte indonesische Bevölkerung leidet unter der durchweg muslimischen Regierung. Ein jahrtausendealte Kultur wird systematisch "umgebaut". Kaum eine Stelle in der der Muhezin nicht jede 1,5 Stunden sein Gebet (Tag und Nacht) über den Lautsprecher trällert. Das Java der Indonesier gibt es schon lange nicht mehr. Hierunter leidet die GANZE javanische Bevölkerung (insofern noch vorhanden).<<<<<

    3.
    <<<<<Rührend, wie gut die Moslems den buddhistischen Borobodur behandeln. Das war leider nicht immer so und sollte auch nicht unerwähnt bleiben: Am 21.Januar 1985 wurden 9 Stupas durch 9 Bomben schwer beschädigt. 1991 wurde der blinde Islamist Husein Ali Al Habsye als Verantwortlicher für dieses und einer Serie von 30 weiteren Attentaten in den 80gern zu lebenslanger Haft verurteilt.(Wiki)<<<<<

  62. …“Es ist nicht richtig Türken sinnlose Ministerien wie Integrationsministerien anzuvertrauen“…

    Da sieht man was der Mann politisch drauf hat… entlarvt er sich und sein rot-gruenes Pack doch selbst, indem er diese Aemter ( berechtigt) abwertet. Jedoch muesste man ihm dann als logische Konsequenz die Frage stellen warum man sich diese Aemter dann ueberhaupt ( …nur fuer Moslems, denn andere Migranten brauchen so einen Stuss nicht)leistet.
    Unertraeglich diese Qualle !!

  63. Beim Mohammedanismus ist es schon ein Problem, wenn da wirklich jemand daran glaubt und sich vergisst zu rasieren und die Frauen laufen in Müllsäcken oder Kopfwindeln rum,da ist es völlig egal wie viele oder wenige Staatsbürgerschaften jemand hat, eine oder 1000,das Resultat ist immer das eine: Huldigung der Ummah und ihres Scharia-Sklavismus.

  64. @ #50 Babieca

    Danke für die weiteren Erläuterungen. Bei mir sind sie zu verstreut auf dem PC gespeichert. Wichtig ist aus meiner Sicht dass der Macit Karaahmetoglu.
    von Nils Schmid als seine rechte Hand vorgesehen war (Schmid wollte damals kein Integrationsministerium, sondern er wollte sich selbst drum kümmern). Er musste es allerdings aufgeben als der Focus von Macit Karaahmetoglu´s rechtsextremistischen nationalistischen Aktivitäten berichtete, was ja allgemein vorher bekannt war.

  65. Das Maß ist voll!
    Ich war ursprüglich mal SPD-Wähler.
    Doch schon bei der letzten berliner Senatswahl habe ich nur für Wowereit gestimmt, um eine Bürgermeisterin Künast zu verhindern.

    Bis sich in Sachen Integrationsverweigerung endlich etwas ändert, wird nur nach hart rechts gewählt.
    Es geht nicht mehr anders.

    Wir haben zuviele Gabriels, Merkels, Wowereits, Röslers und Westerwelles.

    Und viel zu wenige Sarrazins, Broders, Ulfkottes, Keleks und James‘.

    Ich bin kein Nazi, aber ich will in Deutschland leben – einem demokratischen Rechtsstaat mit einer eigenen Kultur, einer eigenen Identität und eigenem Selbstbewusstsein.

    Doch die Linken machen daraus mehr und mehr einen islamistischen Gottestaat, in dem Deutsche kaum noch etwas zu sagen haben.

    Zur Hölle mit diesem Pack!

  66. Lieber Gabriel oder so, frage doch einmal die Bürger war die denn wollen!
    Du wirst dich wundern.

  67. #86 sirius (10. Feb 2013 17:11)

    Unsinn, der Korpulente ist jetzt mit der Magdeburger Zahnärztin Anke Stadler verheiratet.

    #88 MiamiDexter (10. Feb 2013 17:19)

    Braucht er nicht, denn die bleiben ja auf Grund der allumfassenden Fürsorge auf Kosten der Steuerzahler.

  68. Und hier noch eine Erfolgsmeldung aus dem rot-grünen Ländle!

    In Baden-Württemberg ist die Zahl der Schüler mit Migrationshintergrund auf Gymnasien und Realschulen gestiegen!!!

    Gleichzeitig ist ihr Anteil auf Hauptschulen stark gesunken.
    Als Grund für diese positive Entwicklung wird die Streichung der verbindlichen Empfehlung für weiterführende Schulen gezeigt.

    Seit 2012 können Eltern ihre Kinder nach der vierten Klasse auf die Schule ihrer Wahl schicken.
    Davor mussten Sie sich an die verbindlichen Empfehlungen der Grundschulen halten.
    Die Zahl der Schüler, die seitdem auf Hauptschulen angemeldet werden ist um die Hälfte zurückgegangen.

    Nach den Statistiken des Bundeslandes besuchen 28 % der Schüler mit Migrationshintergrund Haupt- oder Berufsschulen,
    38 % gehen auf die Realschule und 30 % auf das Gymnasium.
    Nach diesen Zahlen hält sich der Anteil von deutschen und ausländischen Schülern auf Realschulen im Gleichgewicht.

    http://www.sabah.de/de/mehr-migranten-auf-gymnasien.html

  69. Gabriels Vater scheint nun gar nicht auf politischer Linie seines Sohnes zu sein.

    Menschlich und weltanschaulich trennen Vater und Sohn Welten. Denn Walter Gabriel ist ein unbelehrbarer Rechtsradikaler, der die als Nazi-Postille verschriene „National-Zeitung“ abonniert hat. „Ja, die lese ich. Warum auch nicht?“ sagt er zum KURIER.

    Sein Sohn ist Chef der größten Oppositionspartei, doch Walter Gabriel hält nichts vom demokratischen System der Bundesrepublik: „Wir leben hier in einer demokratischen Diktatur. Es kommen zu viele Ausländer. Wir lassen alle rein, egal woher sie kommen. Vor allem die, die dann auf unseren Taschen liegen.“

    http://www.berliner-kurier.de/politik—wirtschaft/beruehmter-sohn-spd-chef-sigmar-gabriel-laesst-kranken-vater-allein,7169228,15217940.html

  70. Die Schauspielerin Charlize Theron hatte im Jahr 2006 die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt, weil es ihr hier so gut gefällt und weil ihr Mutter deutschstämmig ist.
    Sie spricht sogar deutsch und wird uns finanziell garantiert nicht auf der Tasche liegen, da sie mehrfache Millionärin ist.

    Sie wurde abgelehnt!

  71. wunderbar, was der vollgefressene siggi pop
    so von sich gibt

    der alte spruch : wer hat schon immer deutschland verraten ?
    SOZIALDEMOKRATEN
    erklärt sich damit von selbst

    wer aus welchen gründen auch immer noch diese
    üble zusammenrottung von landesverrätern wählt, macht sich mitschuldig am untergang
    unserer heimat

    und nun mal zur relativierung der angebl.
    umfrageergebnisse, die nur noch voll debile
    zeitgenossen glauben, weil frei erfunden :

    40% nichtwähler MÜSSEN abgezogen werden, die SPD will jetzt auch noch analphabeten als stimmvieh nutzen, daran sieht man, dass die
    deutschen dieses pack nur noch verachten

  72. #85 GrundGesetzWatch (10. Feb 2013 17:11)

    Ha, genau! Und als des Türken-Nils‘ Karaahmetoglu nicht mehr tragbar war, wurde Bilkay Öney aus dem Hut gezogen.

  73. #94 Bulldozer (10. Feb 2013 17:45)

    GQ.comSie kamen mit 18 Jahren aus einer Kleinstadt in Südafrika nach Amerika. War da der Kulturschock nicht vorprogrammiert?

    Charlize Theron Sicher. Es war schon ein weiter Weg von unserer Farm bei Benoni, in der Nähe von Johannesburg, nach Los Angeles. Aber da hatte ich den Kulturschock, den ich in Paris und in New York bekommen hatte, schon hinter mir.

    Mit oder ohne deutsche Staatsbürgerschaft, sie hätte sich für ein Leben in den USA entschieden. Zudem hatte sie eben kein Recht auf eine. Grundsätzlich kann ich Ihre Argumentation aber gut nachvollziehen.

  74. Es ist ganz einfach zu erklären. Die doppelte Staatsbürgerschaft heißt nichts anderes, als dass sich die Kandidaten nicht mehr überlegen müssen, welche Staatsbürgerschaft sie präferieren, sondern sich einfach beides aussuchen können. Das Problem dabei ist aber, dass sie sich dann am Ende auch auf beides berufen können. Wenn ihnen etwa in dem einen Land ein Verfahren droht und sie sich gerade in dem anderen aufhalten, können sie verhindern, in das eine abgeschoben zu werden. Und darüberhinaus können sie auch Kinder und Ehepartner jederzeit in beide Länder einreisen lassen. Deswegen muss diese Regelung eigentlich die absolute Ausnahme bleiben. Von einem erwachsenen Menschen muss man in der Regel erwarten können, dass er sich klar zu der einen oder aber der anderen Nation bekennt.

  75. Es ist nicht richtig von Menschen unmenschliches zu verlangen. Wir sagen: Vergesse deine Vergangenheit, komm her und bau dir eine Zukunft auf. Niemand hat das Recht von einem anderen zu verlangen, dass er seine Vergangenheit, seine Vorfahren zu vergessen habe.“

    Wenn Türken als Auswanderer ihre Türkische Identität behalten wollen, findet das Siggi Pop also ein ganz tolles Menschenrecht.

    Wenn aber die deutschen Identitären als Zuhausebleiber ihre deutsche Identität und die deutsche Identität ihres Landes bewahren wollen, sind die Identitären pöhse Rechte und Nahssis, gegen die auch die Sozialdemokratische Partei Deutschlands in den Krieg ziehen muss, stimmts?

    Siggi Pop, Rassismus, die Erste.

    „Es ist nicht richtig Türken sinnlose Ministerien wie Integrationsministerien anzuvertrauen. Türken passen ernsthafte Ministerien wie das Finanz-, Wirtschafts- oder Justizministerium. So kann man der deutschen Öffentlichkeit eine sinnvollere Botschaft vermitteln.“

    Tja, in der Türkei sehe ich türkische Politiker als normal an, in Deutschland gehören deutsche Politiker in die Regierung.

    Die Regierung bestimmt die Geschicke des Landes und des Volkes und kümmert sich um die Belange ihres Volkes.
    Eine zweite Türkei, wo sich regierende Türken um die Belange von Türken kümmern, braucht die Welt nicht.

    Aber wir Deutschen haben das Recht auf Deutsche als Politiker, die sich um die Belange von uns Deutschen kümmern.

    Da Siggi Pop uns Deutschen dieses Recbt absprechen möchte, haben wir hier Siggi Pop, Rassismus, die Zweite.

    Siggi Pop, die Bio-Tonne der SPD, findet es ausserdem toll, wenn Doppelstaatler die doppelten Vorteile zweier „Heimaten“ geniessen können.
    Deutsche dürfen das nicht.
    Diese Bervorteilung möchte Siggi Pop den Türken zugestehen.

    Siggi Pop, Rassismus, die Dritte.

    Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.

    Wer war fleissig mit dabei? Die „Grüne“ Partei.

    Wer arbeitet Beiden zu? Die C*DU und C*SU.

  76. Wenn das mit der doppelten Staatsbürgerschaft kommt, dann hoffentlich auch als Recht für echte „Bio-Deutsche“. Dann will auch ich einen zweiten Pass eines Landes meiner Wahl. Wenn nicht ziehe ich bis vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Darauf könnt ihr einen lassen………..

  77. #94 Bulldozer

    dahinter scheint System zu stecken, Weiße mit auch noch mit deutschen Vorfahren will man anscheinend in Deuschland nicht.

    Habe mal eine Südafrika-Doku gesehen, die Nachfahren einer Deutschen (ausgewandert in den 50ern wollten zurück nach Deutschland. Die konnten akzenfreies Hochdeutsch, der Sohn MINT-Student im ersten Semester wollte in Deutschland zuende studieren. Also wie man es sich doch in der BRD angeblich immer wünscht, hochqualifizierte Fachkräfte die so gut wie keine Integration benötigen. Die BRD müßte jetzt eigentlich den roten Teppich ausrollen, aber Pustekuchen, der Gang zur Botschaft war eine einzige Demütigung für diese Familie, ein sichtlich schecht gelaunter deutscher Botschafts-Mitarbeiter überachte eine brüske Ablehnung zu Zurückweisung des Einbürgerungsantrages, es gab auch keine Ratschläge was sie jetzt tun können um doch noch den Paß zu erhalten. mich hats glatt umgehauen, denn es war letztes Jahr, wo doch auf allen Kanälen, von Politikern und der Wirtschaft ein angeblicher Fachkräftemangel beklagt wird. Leider weiß ich nicht was aus dem Fall geworden.

  78. #99 nicht die mama

    wir leben in Deuitshcland, das deutshe Volk hat hier keine Rechte nur Pflichten. Und die erste Pflicht lautet, Aufgabe der Identität als deutsches Volk zugunsten fremder Völker.

  79. Die FDP forciert Einwanderung aus dem Grunde, für ihre Klientel Scharen von Billiglöhnern anzuwerben, um das Lohnniveau in Deutschland nachhaltig und für alle Zeiten drücken zu können – ohne Rücksicht auf Verluste.

    Die SPD forciert Einwanderung aus dem Grunde, da sie ihre eigenen Ansprüche, soziales Korrektiv zu sein, spätestens mit dem Industrie-, Banken- und Versicherungslobbyismus um die unselige Schröder-Regierung aufgegeben hat; sie hat ihr eigenes Wahlvolk um ein hochprofitables Linsengericht verkauft und sucht sich nun aus diesem Grunde ein anderes, da sie sonst ihre Existenz auf dem Müllhaufen der Geschichte beerdigen kann, nachdem sie die Berechtigung zu derselben schon verloren hat.

    Was also liegt da näher, sich den Türken anzudienen, in der Hoffnung, daß ganze Heerscharen von Mohammedanern sich in unser Land ergießen, aus deren Pool an Wählerstimmen, zusammen mit denen aus den schon anwesenden, ohne Not schöpfen zu können?

    Da helfen auch die markigen, ansonsten aber leeren Sprechblasen des Pseudo-Sozialdemokraten Gabriel nicht weiter. Auch seine sonstige Argumentation ist vorgeschoben; es macht keinen Sinn, und es ist hochgefährlich, Einwanderer ins Land zu locken, die nicht bereit sind, sich mit all dem, was dieses Land ausmacht, auch zu identifizieren, wozu auch ein gewisses Zurückstellen der eigenen Herkunft nun einmal unabdingbar ist.

    Was beide machen, ist Verrat am deutschen Volke; sie gebärden sich als Wohltäter, während das Land mitsamt seiner Kultur langsam, aber sicher vor die Hunde geht!

  80. Die Sozis sind eine Plage und eine neue Pest für Deutschland. Was diese Typen sich herausnehmen, dafür würden sie woanderswo vor Gericht gestellt werden. Dieses Land wird gewürgt von diesen Leuten, ihnen schert es nicht, was die Mehrheit im Volk will, sie sind die wahren Diktatoren und waren es schon immer. Die Menschheit hat mehr Unheil erfahren von linken Ideologen als von rechten Bewegungen. Warum nur kommt mir bei diesen Konterfeis immer das Essen hoch?

  81. Wenn Ihr diesen sozialdemokratischen, etwas übergewichtigem Heuchler dieser SPD (Soziales plündert Deutschland), einen Bärendienst erweisen wollt, dann wählt im September schwarz-gelb. Das ist zwar auch nur eine Übergangslösung, aber der Anfang für den Rückbau dieser Falschverteilungspolitik. Glaubt mir, anders bekommen wir diesen sozialen Wahnsinn, den wir finanzieren, samt Gabriels Daseinsberechtigung, nicht angehalten. Dann muß dieser Fettwanst umdenken oder geht halt nach Dönerstan.

  82. Passt auf, nächstens verteidigt Siggi Pop noch rückwirkend das Recht der Belgier, Franzosen und Engländer, ihre Identität nach Afrika und Indien mitzunehmen und dort zu behalten und zu leben.

    Es wäre ja „Siggi Pop, Rassismus, die Vierte“, dieses Recht nur Türken in Deutschland zuzugestehen.

  83. Die doppelte Staatsangehörigkeit ist doch auch nur so eine Scheindiskussion, von mir aus soll man es erlauben, da man es sowieso nicht verhindern kann, es auch diverse Ansätze gibt dieses zu Umgehen, etwa in dem sie in dem anderen Staat nicht mehr Staatsangehöriger sondern „nur noch“ privilegierter Mitbürger mit den gleichen Rechten sind. Ich wüsste jetzt auch gar keinen wirklich harten Grund warum man eine doppelte Staatsangehörigkeit verhindern sollte ausser ein diffuses Gefühl das diese dadurch rosinenpickend immer das Beste aussuchen können.
    Wichtig bei der ganzen Staatsangehörigkeitsdebatte ist doch das endlich ausreichend hohe Hürden gestellt werden bevor eine Einreise und später ggf. die deutsche Staatsbürgerschaft erteilt wird. Dazu sollte ein gutes Bildungsniveau, gute Deutschkenntnisse, eine gute gesundheitliche Verfassung und ein klares Bekenntnis zum Land in dem man leben möchte gehören. Anreize die auf ein Ausnutzen des Sozialstaates zielen beseitigt man am besten in dem man Neuankömmlingen zumindestens in den ersten 5 Jahren derartige Leistungen generell nicht anbietet. Selbstverständlich sollte auch bei Familiennachzug die gleichen Regeln gelten.

    Im übrigen stimme ich natürlich zu das die SPD auch dieses mal nicht wählbar ist, und Gabriel auch was andere Themengebiete betrifft die ohnehin schon grausige Qualität der SPD nochmal weiter gedrückt hat.

  84. #105 unsozial (10. Feb 2013 19:35)

    Klappt nicht.

    Schwarz-Gelb liefert die Ausländer, die von Rot-Grün dann eingebürgert und bevorzugt werden.

    Dem Kranken ist es egal, ob er an der Pest oder an der Cholera stirbt.

    Ausserdem ist es an der Zeit, durch steigende Prozentzahlen bei den „Bösen Parteien“ die eigene Meinung zu zeigen.

  85. Wer hat uns verraten – Sozialdemokraten!

    Wie krank muss man sein, um Deutschland an den Islam zu verkaufen?

    Die roten Sozis und die Grünen auf demselben Deutschlandtrip:

    “Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.”
    Joschka Fischers

    Sinngemäß: Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.
    Daniel Cohn-Bendit

    “Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.”

    “Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.”
    Sieglinde Frieß

    “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”
    Claudia Roth

    “Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.”
    Claudia Roth,

    “Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!”
    Cem Özdemir

    “Das Problem ist nicht Sarrazin selbst als Person sondern der gleichgesinnte Bevölkerungsanteil in Deutschland”.
    Cem Özdemir

    Sinngemäß: “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird”.
    Cem Özdemir

    “Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.”
    Jürgen Trittin

  86. „…Die Begründung fiel mit „”Ich finde, das ist etwas, was wir endlich machen sollten” etwas schmal und wenig einleuchtend aus.“
    ———————————————————-

    Klasse Argumentation das…
    Alles so frei nach dem Motto:
    Ich weiss nicht warum, aber mein Teekesselchen auch !

    Narhalla marsch, ihr Spezialmokraten ! :mrgreen:

  87. @ #77 felixhenn (10. Feb 2013 16:16)

    Wenn man den Gabriel so sieht, der braucht zwei Staatsbürgerschaften, zwecks besserer Gewichtsverteilung.

    LOL !!!!

  88. „Wir sagen: Vergesse deine Vergangenheit, komm her und bau dir eine Zukunft auf.“

    – Wenn es denn so wäre, wie Gabriel sagt, wenn wir die Leute hier her holen würden (an den Haaren herschleifen, sozusagen), hätte der Mann absolut Recht. Aber: wir HOLEN sie nicht. Sie kommen freiwillig. Und wissen, dass sie in ein Land kommen, dass völlig anders ist (moralisch, politisch, religiös, kulturell und sozial) als das Land, aus dem sie kommen. Wer in ein Land geht, das SO SEHR anders ist als die Heimat, von dem muss man annehmen, dass er diese Andersartigkeit wünscht – ansonsten könnte er ja in ein Land auswandern, dass dem seinen ähnlich ist. Und darum kann man auch verlangen, dass er sich gern anpasst. Und, ja, Anpassung, oder besser: Integration ist IMMER auf lange Sicht gesehen, eine Assimilation. Das war so, als die Hugenotten kamen, das war so, als europäer nach Amerika auswanderten, das IST so, wenn Chinesen heute in fremde Kulturen einwandern. Und das muss so sein. Schließlich soll der Einwanderer, oder zumindest seine Kinder, ein volles Mitglied der Gesellschaft werden, soll Einheimische heiraten und mit dem „Gastland“ verschmelzen. Das ist aber aufgrund dieser Religion unmöglich. Das sagen deren Anhänger selbst. Also sollte man das Projekt für gescheitert erklären und weiteren Zuzug in Form von Ehefrauennachzug verhindern. Wer Deutscher sein will, soll sich unter den Einheimischen eine Frau oder einen Mann suchen. Wer Deutscher sein will, hat absolut KEINEN Grund, weiterhin Türke sein zu wollen. Und wer sich nicht entscheiden kann, der hat eben Pech gehabt. Zur Integration (auch ohne die gefürchtete „Assimilation“) gehört zumindest das Bekenntnis zur aufnehmenden Gesellschaft. Und dieses Bekenntnis, so es denn ehrlich ist, macht die doppelte Staatsbürgerschaft unmöglich.

  89. Ich will keine weiteren Zivilokkupanten mehr. Keinen einzigen, auch keinen mit Schulabschluss. Ende.
    Man kann ja gar nicht mehr ruhig arbeiten, nach jeder Schicht sind es wieder ein paar mehr geworden scheint mir.
    War gestern in Dortmund, musste mir dies aber erst durch mein Navi betätigen lassen! Hatte zuvor auf Istanbul, Beirut oder irgendwas in Mali getippt.
    Habe langsam keinen Bock mehr, so ganz heimatlos! Wird echt einsam demnächst…..

  90. #104 UP36 (10. Feb 2013 19:27)
    Die Sozis sind eine Plage und eine neue Pest für Deutschland.
    —————————–
    Stimmt!
    Na ja, für mich heißen die nicht Sozis sondern SOZEN!
    Ich habe aber noch große Hoffnung, dass Siggi noch vor der nächsten Bundestagswahl platzt! 🙂

  91. #114 Heidewachtel (10. Feb 2013 21:32)

    Jemand, der ganz genau weiß, daß so ein Einheitsbrei aus Damaskus, Mali und Beirut in Deutschland nicht geht (übrigens in keinem Land, auch nicht in Schweden oder Paris, obwohl da die Städte inzwischen auch so aussehen), ist die Tourismusindustrie und alle Reiseführerverlage: Die zeigen nämlich genau das, was man Deutschland austreiben will: Typisch deutsches. Nicht den islamischen braunschwarzalditütenschleierbarteinheitsbrei in häßlichen Döner-Wettshop-Internet-Teestubentristessen mit Moscheen, sondern das Deutschland, das gerade abgeschafft wird – das typische, nette, grünsauberfriedliche Deutschland der blitzenden Fußgangerzonen, Wälder, Felder, Wiesen, Flüsse, Weinberge, Denkmäler, Dome, Kirchen, Berge, Strände. Übrigens auch total ohne Vogelschredder und Bioexplosionsanlagen. Die (Reiseverlage) könnten allesamt dichtmachen, wenn sie Deutschland heute so zeigten, wie es ist. Seltsam… 😀

  92. #66 Wilhelmine (10. Feb 2013 15:54)

    Türken-Gabriel entlarvt sich damit doch selbst!

    Ich glaube sogar in der SPD hat man schon erkannt, dass dieser Mensch mit seinem sinnlosen Gerede eigentlich Ballast ist.

    Ähnlich wie Claudia Fatima Roth für die Grünen.

    Nur wie wird man diesen “Ballast” unkompliziert los???
    —————–
    Das Abwerfen von Ballast verhilft gemeinhin zu Auftrieb (hier: rot-grün). – Wollen Sie das wirklich 😉 ?

  93. Für die Mohammedaner war es Gabriel, der Mohammed den gesamten Koran diktiert hat.
    Für die Mohammedaner gilt Gabriel als Engel der Wahrheit.

    Das darf man nicht vergessen!

  94. Multikulti-Miniparty artet wegen nichts aus:

    „“Das hat man davon, wenn man die Falschen einlädt

    Eigentlich wollte André mit sechs Kumpels bei sich zu Hause feiern. Mit dabei: Mutter Veronika…

    Freitag gegen 20 Uhr startete die Party mit Musik, Bier und Sekt. „Wir wollten einfach Spaß haben“, sagt die Hausfrau. Kurz nach 22 Uhr geht Gast Salih K. (17) zum Telefonieren ins Treppenhaus. Als er zurück in die Wohnung will, ist die Tür zu. Niemand hört sein Klingeln, die Musik ist zu laut…

    Mutter Veronika T. schreitet ein, will schlichten. Da greift sich der Partygast ein Sektglas, rammt es der Mutter in den Hals, dem Sohn ans Ohr…““
    http://www.bild.de/news/inland/koerperverletzung/das-hat-man-davon-wenn-man-die-falschen-leute-einlaedt-28469260.bild.html

    „“Der eisernen Statue in Bad Segeberg wurden am Wochenende beide Arme abgetrennt. Die Polizei sucht Zeugen, die die Tat beobachtet haben…““
    http://mobil.abendblatt.de/region/article113523205/Unbekannte-schlagen-Jesus-Statue-beide-Arme-ab.html

  95. #29 Kreuzritter251

    „Was mir bei der ganzen Debatte stinkt ist daß denjenigen potentiellen “Doppelstaatlern”, die tatsächlich deutsche Wurzeln, eine deutsche Identität und bezug zum Heimatland die Sache extrem erschwert wird, bzw. unmöglich gemacht wird wie ich aus meiner eigenen Familie berichten kann.

    Während die doppelte Staatsbürgerschaft auch ohne gesetzliche Grundlage für Türken und andere fremde Kulturangehörige schon heute relativ einfach erhältlich ist, wird sie dem Volksdeutschen aus Südafrika oder Süd-West mit der Begründung verwehrt, der Antragsteller hätte keinen Bezug zu Deutschland oder der deutschen Kultur mehr. “

    So ist es!!! Habe selbst nee Doku gesehen, wo der Botshcaftsmitarbeiter deutsche Antragsteller brüsk abgewiesen hat (Siehe hier: #101 BePe)! Allein das reicht doch schon als Beweis dafür, dass alle Parteien die post-deutsche Multiklti-Islam-Gesellschaft anstreben, die nicht mehr viel mit Deutschland verbindet. Warum sonst läßt man hochqualifiziert auswandern, man prügelt sie ja förmlich aus Deutschland raus.

  96. #19 le waldsterben (10. Feb 2013 14:31)

    Die Schülerin, die er geheiratet hat, besitzt einen sehr türkisch klingenden Namen. Da er zu diesem Zeitpunkt noch kein hohes Tier war, würde ich darauf tippen, dass er vor der Hochzeit konvertieren musste.

Comments are closed.