Für viele Islamkritiker dürfte das bereits 2008 erschienene Buch „SOS Abendland“ von Udo Ulfkotte ein erster Augenöffner in Sachen Islam gewesen sein. Das Buch bietet eine Vielzahl von Beispielen, wie seitens der Politik europaweit vor dem Islam gekuscht und ihm Sonderrechte eingeräumt werden. Heute möchten wir unsere Leser auf das dazugehörige Video von Udo Ulfkotte aufmerksam machen, in dem er auch Grundwissen über den Islam vermittelt.

Eine kurze schriftliche Einführung in Sachen Islam gibt es hier.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

21 KOMMENTARE

  1. Fethullah Gülen gilt im Westen als jemand, der islamische Lehren mit liberalen Ideen verbindet und den interreligiösen Dialog propagiert, der als »gemäßigter Islamist« mit »Toleranz- und Friedensbotschaften« angesehen wird. Doch der Schein trügt. Die Gülen-Bewegung ist eine Glaubensgemeinschaft mit missionarischen Zielen.

  2. Der Islam ist eine extreme Bedrohung unserer Demokratie, unserer Freiheitsrechte, unseres Lebens und unserer westlichen aufgeklärten Werte!

    Der Islam kennt keine Religionsfreiheit, keine Meinungsfreiheit, keine sexuelle Selbstbestimmung, keine Gleichberechtigung der Geschlechter, keine Menschenlebenachtung, usw. und so fort. Der Koran teilt die Menschen in rechtgläubige Herrenmenschen und minderwertigen und unreinen unter den Moslems stehende Ungläubigen ein, die nach dem Koran zu unterwerfen, zu bekehren oder zu töten sind.

    Wieso gerade rotgrüne Freidenker oder rotgrüne aufgeklärte Emanzen sich so aggressiv für den faschistoiden und freuenfeindlichen Islam einsetzen, der doch so gegen jedes rotgrüne Ideal steht, ist eins der letzten Mysterien rotgrüner Ideologie!

  3. Das Buch war tatsächlich meine persönliche Einführung in die Welt der Tatsachen. So oft habe ich meine Zähne während des Lesens nie geknierscht, man verdaut die Tatsachen wirklich nicht einfach. Viele sagen ihm ja nach, (aufgrund der extremen Zahlen und Geschehnissen)dass vieles aus den Fingern gezogen ist. Ich habe natürlich auch nachgeforscht wenn mir etwas nicht real schien, Fehlanzeige, alles was ich nachforschte war wahr! unglaublich!

  4. @ #3 Yogi.Baer

    Indem du dir einen Rechner bzw. Betriebssystem kaufst, welches nicht schon 20 Jahre alt ist.

  5. Tut mir leid, wenn man das glaubt, was Ulfkotte sagt, das er glaubt, dann ist die Islamisierung Europas richtig.

    Wenn eine Kultur zusammenbricht, wenn das Bevölkerungswachstum nicht hoch genug ist, wenn es kein Wirtschaftsmodell gibt, das es erlauben würde, daß die Bevölkerung mal eine Generation zurückgeht, dann sollten wir aber schleunigst die Gebärmaschinen anwerfen, und ich würde sagen, der Islam hilft uns dabei.

    Aber wer kann das glauben?

    Brach die deutsche Wirtschaft ein, nachdem die deutsche Bevölkerung im Zweiten Weltkrieg zurückging?

    Ne?

    Oh, wie kommt das bloß.

    Oder allgemeiner gesprochen, es ist doch seltsam, wie es Kulturen besser gehen soll, wenn pro Kulturmitglied weniger Ressourcen zur Verfügung stehen.

    Also, Ulfkotte, damit wir überleben ist es also nötig, daß demnächst 100 Milliarden Menschen auf der Erde leben, nicht wahr?

  6. Ich besitze die DVD seit langer Zeit schon und sehe es immer wieder. Ich will schließlich wissen, was mir in meinem neuen Heimatland, in das ich in Kürze auswandern werde, NICHT vermissen werde.
    Immerhin ist das, was im Video behandelt wird und ich leider jeden Tag gezwungen werde zu erleben, einer der beiden Hauptgründe für meine Auswanderung.

  7. 7 Min „… es gibt nur einen Gott für die gesamte Menschheit“

    … der sagt, Q. 5:38 „(Dieben) AMPUTIERT ihre HÄNDE“
    vs. Grundgesetz Artikel 2, Absatz 2 „Jeder hat das Recht auf Leben und KÖRPERLICHE UNVERSEHRTHEIT“

    Das ist nicht akzeptierbar!

  8. 14 Min „… über 1 Millionen Armenier wurden von Türken abgeschachtet“

    Video: “AGHET – Der Genocide von Armeniern, für die Verweigerung der weiteren Zahlung ihrer Schutz-/Kopfsteuer(„jizya“ Q.9:29) als so genannte „Dhimmis“, Bürger 2. Klasse

  9. Dort, wo man schon lange mit dem islamistischen Vernichtungswillen konfrontiert ist und sich dessen erwehren muss, reagiert der mündige Wähler zum Schrecken der europäischen PC-Medien so, wie es notwendig ist, er sorgt für einen starken Rechtsblock der eine starke Regierung bilden kann:

    Neues Bündnis im israelischen Parlament:
    Naftali Bennett und Yair Lapid bilden gemeinsamen Block

    http://haolam.de/artikel_12230.html

    … und man schert sich einen feuchten Dreck um das gejaule der linksversifften Medien ….

  10. wow, sowas sollte man mal in einer Dokumentation auf ntv oder n24 oder natgeo oder discovery oder wat weiß ich wo sehen, damit mehr menschen aufwachen (können)

  11. tut mir leid, aber hier muss ich mal dazwischen gehen:
    bei ca. 1`40 im Video:französische Familie= 1,8 Kinder, islamische aber 8,1 ! Das ist horrender Unsinn, wenn das ein Schnitt sein soll. dann müssen ja viele Mohammedaner in F viel mehr als 8,1 Kinder haben.
    Wahrheit ist: autochtone Französinnen haben 1,4 Kinder im Schnitt, wie bei uns, Immigranten aus Islamien über 2. Das macht den Schnitt von 1,8 aus. Das schreibe ich nur, weil grobe Fehlinformationen die Seite diskreditieren und angreifbar machen.

  12. „Für viele Islamkritiker dürfte das bereits
    2008 erschienene Buch “SOS Abendland” von Udo
    Ulfkotte ein erster Augenöffner in Sachen
    Islam gewesen sein.“

    Richtig. Dass in Schweden und speziell in
    Malmö Zustände wie in Islamabad herrschen,
    wusste ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
    Aber woher auch? Die Verdummungsmedien
    vertuschen diese Zustände ja weltmeisterlich.

  13. Erste Lösungsansätze

    1. Schließung der deutschen Grenze

    2. Einbürgerungsstopp

    3. Asylstopp

    4. Zuwanderungsstopp, mit Ausnahme echter Fachkräfte aus dem nicht-islamischen Kulturkreis

    5. Ausweisung krimineller Ausländer und vom Sozialsystem abhängigen Ausländern, die keinen Beitrag für das Sozialsystem geleistet haben

    6. Rückwirkende Ausbürgerung, wenn siehe 3

    7. Sozialhilfe und Kindergeld nur an Deutsche ohne Migrationshintergrund oder an Deutsche oder Ausländer, die in das Sozialsystem eingezahlt haben

    8. Verbot aller Ideologien, einschließlich dem Islam

    Innerhalb von nur fünf Jahren, hätten wir die Problematik wieder halbwegs im Griff! Später könnte über die Lockerung einzelner Punkte(2 oder 4) diskutiert werden, wenn z.B. in unseren Nachbarstaaten ähnliche Gesetze Anwendung finden.

  14. #@fremder aus Elea

    Wir brauchen Hilfe von Außerhalb. Das ist richtig. Denn das Volk schrumpft. Aber der Satz „der Islam hilft uns dabei“ ist KOMPLETT schwachsinnig!!! Erstmal brauchen Hilfe, von wem ist egal! Und wenn man Hilfe von Moselms bezieht dann bezieht man diese auch von Moslems und nicht vom ISLAM !!! Der Islam ist in KEINER Hinsicht eine Hilfe oder Bereicherung! Esseidenn der ISLAM ist eine Leihfirma! So jetzt nochmal zum Wort „Hilfe“.
    Wird es am Ende eine Hilfe gewesen sein wenn Deutschland aussieht wie Neuköln? wie Frankfurt mitte? Berlin Kreuzberg? Malmö? Tile von London? Amsterdam?

    Also lieber Fremder, wenn du wirklich Fremd sein möchtest, und zwar in Deutschland und nicht in Elea, dann beziehe du mal Hilfe vom Islam. Wird sehr hilfreich sein!

  15. bin nicht sicher, ab der Film geeignet ist, schlafende Deutsche zu wecken.

    Ab der 3. Minute könnte es sein, dass sie ihre Platte abspielen: Ach, je, schon wieder dieser Islam, Islamisierung, eine Hysterie, was geht mich das alles an, lasst sie doch reden, diese Rechtspopulisten.
    Der Film ist langatmig und kommt nur allmählich auf den Punkt.

    Zunächst muss man die Fakten im Koran zitieren, und dann veranschaulichen, dass die darin enthaltenen Tötungsbefehle befolgt und die Hassideologie 1:1 übernommen wird. Das muss in der allerersten Minute bereits rübergekommen sein, danach kann man die Belege liefern.

    Ein Interessent müsste bereits erste Grund-Kenntnisse besitzen, bevor er sich den gesamten Film ansieht.

  16. #6 Ein Fremder aus Elea (14. Feb 2013 09:29)

    Weil wir (wer immer das sein mag) immer mehr Schulden machen, das heisst die Bezahlung dessen was wir jetzt verbrauchen in die Zukunft verschieben, müssen in der Zukunft immer mehr Menschen Mehrwert erarbeiten um unsere jetzigen Schulden dann zu bezahlen.

    Darum braucht es immer mehr Menschen.

    Wenn wir keine Schulden machen würden könnten wir auch einen moderaten Bevölkerungsrückgang verkraften.

    Das würde aber auch weniger Wohlstand und vor allem nicht die jetzigen aufgeblähten Sozialsysteme bedeuten.

Comments are closed.