asylumIn den Industrieländern ist die Zahl der Asylanten 2012 nach UN-Statistiken erheblich gestiegen. Insgesamt wurden in 44 Industrieländern 479.300 Asylgesuche registriert, die höchste Zahl seit 2003. In Europa (38 Länder) waren es 355.500, gegenüber 327.600 im Jahr 2011, wie aus dem Jahresbericht des UNHCR zur Entwicklung im Asylbereich hervorgeht. Am meisten Asylgesuche gab es im Jahr 2012 in den USA (83.400, plus 9%), vor Deutschland (64.500, plus 41%), Frankreich (54.900, plus 5%), Schweden (43.900, plus 48%) und Grossbritannien (27.400, plus 6%). Weitere Einzelheiten lesen Sie hier!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

49 KOMMENTARE

  1. Warum Deutschland und Schweden ist ja wohl klar. In Schweden werden Asylanten in Schlösser einquartiert und erhalten kostenlos medzinische Versorgung und Zugang zu üppigen Sozialleistungen.

  2. Warum flüchtet niemand in ein islamisches Land ?
    Gibt´s da etwa keine fürstliche Stütze ?
    In Armenien auch nicht ? In Russland auch nicht ?
    In Grönland auch nicht ?
    Fragen über Fragen…

  3. dann muss doch Schweden auch bald pleite gehen,
    so tolle Industrie haben die ja auch keine mehr.

  4. Immer hereinspaziert ins bunte Wunderland Absurdistan (ehemals Deutschland).
    Es ist noch reichlich Suppe da, bis das ganze zusammenbricht.
    Im nächsten Bericht für Absurdistan 2013 muss 100% Zuwachs stehen, wäre doch gelacht!

  5. Tja, die rotgrünen Gutmenschen (die „CDU“ – einzig das U ist hier noch gerechtfertigt – aber genauso) laden fleißig Gäste ein, aber lassen den Steuerzahler, der nicht gefragt wurde, bezahlen.
    Gäste auf Kosten Anderer einladen, das ist schon hochgradig asozial.

  6. Sollte da was dran sein?????????????

    http://en.wikipedia.org/wiki/Thomas_P.M._Barnett

    Vordenker für die NWO, für die Globalisierung ohne Rücksicht auf Verluste:

    Zitate aus seinen nicht übersetzten Büchern:

    Das Endziel ist “die Gleichschaltung aller Länder der Erde”, wie man auf Seite 70 erfährt. Das soll durch eine Vermischung der Rassen erreicht werden mit dem Ziel einer “hellbraunen Rasse” in Europa (Seite 66). Dazu soll Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der Dritten Welt aufnehmen (Seite 43). Das Ergebnis wäre eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90; die europäischen Länder würden niemals mehr als Konkurrenten auftreten, eine tausendjährige Kultur würde vernichtet werden.

    Keine Regierung darf den “freien Kapitalverkehr” und den Rückfluss von Profiten behindern. Die Länder müssen in gegenseitige Abhängigkeit gebracht werden, so dass sie alleine nicht mehr existieren können.

    Staaten, die sich dagegen stellen, sind “Schurkenstaaten”. Gegner dieser Globalisierung müssen vernichtet werden, so fordert es jedenfalls der Globalisierungsideologe Thomas Barnett: “We shall kill them!”

    “Sollte sich beim amerikanischen Volk Widerstand gegen die Globalisierung regen, müsste ein neuer 11. September inszeniert werden”.

    „Amerika hat sich darauf spezialisiert, seine Staatsschulden zu exportieren und fast alles andere zu importieren. Wie schaffen wir es, derart über unsere Verhältnisse zu leben und dabei trotzdem riesige Defizite einzufahren?

    Wir bringen eben die Welt dazu, unsere Schuldscheine zu kaufen, sie Uncle Sam vertraut und der Dollar verhältnismäßig billig ist. Das Geschäft mit unseren Schuldscheinen (treasury bills) ist umwerfend einfach. Wisst ihr, was es kostet, diese kleinen Papierfetzen zu drucken? Und wisst ihr, was wir als Gegenleistung bekommen? Videorecorder, Autos, Computer, usw.! Hört auf zu jammern, denn sollte die Welt jemals draufkommen, welch großartiges Luftgeschäft wir betreiben, könnten wir in arge Schwierigkeiten kommen”

    Youtube hat viele Videos mit Vorträgen von diesem Kerl.
    Was er vorträgt, bestätigt „uns dumme Verschwörer“ glänzend.

  7. Der höchste Zuwachs in Deutschland, das war ja zu erwarten.
    Für Nichtstuer ist Deutschland wohl wirklich das Land in dem Milch und Honig fliesst.

  8. Die Völker haben über die unverhältnismäßige „Durchmischung“ nicht zu befinden ,sie werden nicht gefragt. Die Demokratie ist eine Lachnummer geworden ,bei der einem das Grinsen vergeht. Wer dennoch seinen Mund aufmacht wird übelst verleumdet mit den bekannten Attributen!!!

  9. Was ist eigentlich aus dem Mann (Namen weiss ich leider nicht mehr) geworden ,der für Geistekrank erklärte
    Wurde und in München Haar eingesperrt wurde. Er konnte unregelmäßigkeiten und Geldwäsche bei der Hypo Bank nachweisen .

  10. Der internationale Wettbewerb um die besten Fachkräfte ist knallhart. Die Staaten schenken sich nichts. Während die Schweden bei irakischen Chemikern unangefochten an der Spitze liegt, so ist die Schweiz für Eritreische und Nigerianische Einzelhändler sehr attraktiv, ohne die ganze Wirtschaftszweige nicht funktionieren würden. Deutschland setzt wiederum auf die Anwerbung von Abbruchs-Spezialisten aus dem Balkan und afghanischen „Streetworkern“. Frankreichs Fachkräfte aus Tunesien konzentrieren sich hingegen auf das Import/Export-Geschäft.

  11. Jetzt mal ganz ehrlich, ich habe vor einigen Tagen zufällig einen Bericht über eine irackische Christen-Familie in Deutschland gesehen.

    Diese irakischen Christen sind mir tausendmal lieber, als das rot-grüne und durch deutschfeindliche, antiFaschistische Schlägertruppen verstärkte Gesindel in Kirchweyhe, welches den Mord (und das Gedenken) an einem Deutschen für ihren miesen parteipolitischen Kampf gegen „Rechts“ mißbraucht hat !!!

    Was wir auch nicht brauchen, dass sind potentielle Asyl-Dschihaditsen, Asyl- u. Sozialstaatsbetrüger, die leider die Mehrheit stellen. Und ich wette, die 5000 Syrer die jetzt kommen, wurden auch wieder mit Absicht aus der Gruppe der Integrationsverweigerer ausgewählt. 🙁

  12. #6 RDX

    🙂

    Ich befürchte aber, für neue PI-Leser ist dein Text noch etwas unverständlich. Die werden es aber auch bald kapieren. 😉

  13. Wenn die alle in den Norden der Erdkugel kommen, kriegt die Erde da nicht bald ne Unwucht

  14. nichteinmal der Futterneid funktioniert mehr in unserer Gesellschaft.. nein die „Hartzer“ lassen sich ihren Trog leer fressen und wundern sich ,wenn es denn heist „Rien ne va plus“

  15. #8 BePe (21. Mrz 2013 12:44)
    Jetzt mal ganz ehrlich, ich habe vor einigen Tagen zufällig einen Bericht über eine irackische Christen-Familie
    ——–
    Habe ich gestern auch in der ArD gesehen.Magazin plusminus, wo ganz klar berichtet wurde, dass Moslems(„Islamisten“ haben die berichtet), die Christen aus dem Irak vertrieben haben!
    Diese Familie war auch super integriert in Deutschland.

  16. Frage mich wo Saudi-Arabien auf der Liste bleibt. Die sollten von Asylanten doch nur so überrant werden:
    – extrem wohlhabend
    – kulturell vergleichbar
    – glaubenstechenisch voll auf der Höhe der meisten Flüchtlinge
    – Allmosenspende ist Pflicht

    Die Asylsuchenden sollten dort eigentlich ein recht warmes Nest vorfinden und daher in Scharen dort hinwandern…

    Ist es vllt. möglich, dass die dortige Regierung den Menschenschmugglern des Planeten einfach eine Gebühr bezahlt, dass sie die Leute in Richtung Europa schaffen und nicht zu ihnen??

  17. #7 BePe (21. Mrz 2013 12:44)

    Gut, wir schmeissen, pro aufgenommenen irakischen oder syrischen Christen, 4 muslimische Gewalttäter raus.

    Das ist zudem christliche Nächstenliebe, denn wir wollen ja nicht, dass die hier aufgenommenen Christen, dem Hass in Deutschland lebender Muslime zum Opfer fällt.

    Will mal mit der EKD und Criestlichen??? Union sprechen, ob die den Vorschlag unterstützen.

  18. OT
    gestern hab ich mal kurz bei Markus Lanz reingeschaut, da war gerade so ein Lautsprecher am Werk und betrieb Papst-Bashing vom feinsten, die Bischöfe würden alle mit nem 600er Daimler rumkutschiert, im Vatikan würden 100te davon rumstehen, und alle hätten Ordenschwestern zur Rundumversorgeung im Haushalt, nichts müssten die Bischöfe selber machen, das Publikum hat gelacht und gejohlt vor Freude ob dieser bizarren Ausführungen.
    Ob von denen auch noch einer lacht wenn wir die Scharia haben wage ich eher zu bezweifeln.

  19. #4 Foggediewes

    Nun ich sachs mal so, ich schaue mir deine These an, vergleiche sie mit den Fakten die wir überall in EUropa vorfinden, und komme so zu dem Schluß (Ockhams Gesetz), dass deine These die einfachste Erklärung für den Multikulti-Wahnsinn ist der in EUropa und speziell in Deutschland grassiert!

    Ich habe das was hier in EUropa abläuft deshalb nicht ohne Grund schon des öfteren als langfristigen selbst herbeigeführten Ethnozid bezeichnet.

    Übrigens trifft dies interessanterweise nur die weißen Völker, alle anderen Völker werden sogar noch vor der Globalisierung geschützt! siehe hier:

    Die Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilte die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird. Der Wortlaut:

    „Im Hinblick darauf, dass die Tibeter sich in der gesamten Geschichte eine eigene ethnische, kulturelle und religiöse Identität bewahrt haben, verurteilt der Bundestag die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis in bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität der Tibeter führt, insbesondere mit Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl, Zwangsabtreibungen, politischer, religiöser und kultureller Verfolgung und Unterstellung des Landes unter eine chinesisch kontrollierte Administration.

    fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen, daß … die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen in großer Zahl, um die tibetische Bevölkerung zurückzudrängen, und die Verfolgung der Vertreter der tibetischen Kultur,“ …

    Hier der Rest, Lesebefehl!
    http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/13/044/1304445.asc

  20. OT:
    POL-STD: Angeblicher Schornsteinfeger bestiehlt ältere Frau in Stade http://ots.de/253239

    Bei dem Täter soll es sich um einen südländisch aussehenden, ca. 180cm großen und kräftigen Mann handeln. Er trug eine dunkle Jeans und eine braune Jacke mit hellem Kunstfell (innen). Die Polizei sucht Zeugen, die diesen Mann ebenfalls gesehen haben.

  21. Zwar werden in den offiziellen UNO-Statistiken islamische Länder als Hauptaufnehmer von Flüchtlingen genannt:

    http://aron2201sperber.wordpress.com/2012/12/01/asyl-in-europa-statt-gastarbeit-am-golf/

    Dies liegt jedoch daran, dass Flüchtinge in islamischen Ländern für immer Flüchtlinge beiben, während sie in Europa nach wenigen Jahren aus der Statistik verschwinden.

    Jordanien steht an erster Stelle, obwohl die Palästinenser bereits vor mehr als 45 Jahren kamen und wie die Jordanier muslimische Araber sind.

    Pakistan steht an dritter Stelle, obwohl die afghanischen Paschtunen bereits vor über 20 Jahren kamen und ebenfalls dieselbe Sprache sprechen und dieselbe Religion teilen.

    Der Iran steht an fünfter Stelle, obwohl die afghanischen Hazaren bereits vor über 20 Jahren kamen und Iranisch-sprechende Schiiten sind.

    Die Flüchtlinge aus dem Bakankrieg sind hingegen in der UNO-Statistik nicht mehr zu finden, obwohl sie weder die Sprache noch die Religion der Aufnahmeländer teilten.

    Ganz zu schweigen von den Millionen Menschen, die seit Ende des zweiten Weltkriegs aus dem Ostblock geflohen waren.

  22. Asylanten aufzunehmen finde ich nach wie vor wichtig und richtig.
    Aber die Kommunen sollten die nach dem Asylverfahren abgelehnten Einwanderer sofort zurückschicken und nicht jahrelang warten und stillschweigend zahlen, bis deren von Steuerzahlern bezahlte Anwälte dann ein Bleiberecht vor dem EuGH einklagen wollen.

    Noch einmal: Jeder politisch oder durch Islamisten Verfolgte soll in Deutschland willkommen sein, aber Mohammedaner aus Nordafrika oder Nahost gehören nicht zu den verfolgten Gruppen, denen Asyl gewährt werden muß. Syrische Sunniten zB, die sich von schiitisch besetzten Behörden benachteiligt sehen, sollen nach Jordanien, die Emirate oder Saudi-Arabien oder Jemen gehen. Das ist näher, die Reise ist billiger und da warten keine angeblichen NAZIs … (oder doch?)

  23. #12 zarizyn

    Dieser handverlesene Zuschauer-Pöbel hätte keine Skrupel für die Einführung der Scharia zu demonstrieren so dämlich sind die. In Deutschland ist Christen- im speziellen Katholikenhaß salonfähig, das wissen diese dämlichen Zuschauer, nur deshalb machen sie mit. Sie fühlen sich auf der Seite der Guten, und über Christen/Katholiken hämischen zu lachen erfordert nur eine kleine Portion Gratismut mehr nicht. Solche feigen Charakterlumpen gehören zu der Sorte „Deutscher“ die auch in der Reichstkristallnach gejohlt und gelacht haben.

  24. Linkspartei, Grüne, CDU, CSU, SPD, FDP und wie die etablierten alle heißen mögen, haben auch mich davon überzeugt, dass Multikulti eine wunderbare Sache ist für jedes europäische Land! Und wenn wir erst einmal alle gleicharm sind, wird es auch keinen Neid mehr geben. Freuen wir uns also, dass die Zuwanderungs- und Asylzahlen weiter steigen. Meine ich das ernst? ,-)

  25. #8 BePe

    Du willst mir doch nicht etwa Sarkasmus unterstellen. Ich meine das durchaus ernst. RDX ist nur mein Pseudonym.

    Deine Maria Böhmer

  26. @ kewil

    Der Ausdruck “Asylanten” oder „Flüchtlinge“ für in das Land strömende Moslems ist falsch, denn 98% der Antragsteller werden abgelehnt.

    Das ganze Gschwerl fällt unter “Wirtschaftsflüchtlinge und/oder Schmarotzer des Sozialsystems”. Zu einem geringeren Teil auch schlicht unter “Kriminelle” und auch “Terroristen.

  27. Wieviel Prozent dieser Asylbewerber sind in einer Weise politisch aktiv, dass ihr Leben akut bedroht ist und nur eine Flucht ins Ausland sie rettet?

    Eigentlich sind nur für solche Fälle unsere Asylgesetze geschaffen.
    Politisch aktiv sind meist nur Einzelpersonen und keine ganzen Clans, wie sie haufenweise nach Europa strömen.

  28. #3 Iskembe

    Bei den spd-grünen Parteifanatikern ist doch alles ein Fluchtgrund. Z.B. Schneefall im Winter, Hitze im Sommer, fehlende Klimaanlage in der Wohnung, die Notwendigkeit für seinen Lebensunterhalt arbeiten zu müssen (Recht auf Faulheit ist ein hohes und schützenwertes Gut in der BRD) usw.. Das sind alles unzumutbare Lebensumstände und erzwingen ein ewiges Bleiberecht im BRD-Solzialsystem.

  29. Milchmädchenrechnung

    Es handelt sich um eine Schweizer Statistik, deren einziger Zweck ist, die Bürger zu veralbern nach dem Motto: Alles halb so schlimm.

    Natürlich liegt Deutschland bei den Asylanten weit vor den USA, wie ganz West- und Südeuropa.

    In Deutschland kam auf 1250 Bürger ein Asylant, in den USA aber lediglich auf rund 3`600 Bürger ein Asylant.

    In der Schweiz kam gar auf nur 250 Bürger ein Asylant.

    Deutschland nimmt also realtiv zur Bevölkerung 3 mal so viele Asyanten auf wie das klassische Einwanderungsland USA, die Schweiz sogar 15 mal so viele wie die Amerikaner.

    In der Schweiz musste letztes Jahr jeder Bürger rund 150 Euro für Asylanten zahlen.

    Legt man gleiche Kosten pro Asylant für die USA zu Grunde, dann waren es dort nur schlappe 15 Dollar pro Bürger.

    Dabei sind natürlich nur die direkten Kosten berücksichtigt. Die tatsächlichen Kosten dürften mehrfach höher sein.

    So sind laut Schweizer Polizeististik 98 Prozent aller Nigerianer, deren Asylgesuche besonders strak gestiegen sind, kriminell.

  30. #20 Bio-Koelner (21. Mrz 2013 13:02)

    OT

    Denen geht der Arsch auf Grundeis:

    http://www.welt.de/vermischtes/article114626320/Stoibers-Wutrede-ueber-die-Anti-Euro-Politiker.html

    Denen auch – und wie – siehe Leserkommentare.

    Das war mal wieder eine Propagandavorstellung von der übelsten Sorte. Nicht dass die Talkshow gut war, sondern wie Bernd Lucke erst ignoriert wurde und in den letzen 10 Minuten mitsamt den Claqueuren im Publikum (Vorklatscher nach Lichtwechsel) in die nationalistische Ecke gestellt wurde. Siehe die Leserkommentare im Focus. Stoibers Ausfälle waren einfach nur blamabel. Er unterstellt Lucke, dass er mit dem stufenweisen Abbau des Euro hin zur DM, die Zeiten vor dem ersten Weltkrieg wiederherstellen will. Als hätte es nach 1949 nicht 53 Jahre Frieden und Wohlstand gegeben. Das Umgekehrte ist der Fall. Ich habe seit Bestehen der Bundesrepublik Deutschland nie so viele Hitlerfratzen gesehen wie in den letzen 3 Jahren in Cypern, Italien, Griechenland, Spanien und Portugal. Schon rutschen die nächsten Aspiranten in die Krise. Es ist von der ARD schlicht und einfach unverantwortlich, eine Talkshow und einen Gast in dieser Form fertig machen zu wollen und in die rechte Ecke zu stellen. Es ist einfach nur noch unverschämt und grotesk wie die Blockparteien auf die AfD reagieren. Sogar Trittin und Stoiber haben sich für diese Sendung solidarisiert. Widerlich. Leider gab es bei pi diesmal keinen moderierten Thread wie es Babieca am Sonntag anlässlich der Jauch Talkrunde ganz hervorragend dargestellt hat.

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/tid-30214/ex-politiker-bei-anne-will-stoiber-ohne-euro-haben-wir-zustaende-wie-vorm-weltkrieg_aid_944974.html

  31. #17 CCAA73

    Keine Ahnung in welcher Sendung das war, bin nur beim zappen durch das Programm für 2-3 Minuten auf dem Sender hängengeblieben, hab nach dem Bericht den Fernseher gleich ausgemacht, kam wie üblich nur Schrott im Fernsehen.

    Und noch einmal ganz ehrlich, wenn ich für meinen Sohn wählen müßte zwischen einer dieser, leider mittlerweile typischen, durch 68er-Emanzipationpropaganda vollkommen degenerierten, verbiesterten u. zwangsneurotischen blonden „deutschen“ Gift-Zicken mit krankhafter Hunde-Katzenphilie und Kinderphobie, und einer der Töchter dieses irakischen Christen, ich würde sofort die hübsche irakische Christin für den Sohn vorziehen, da bekomme ich für den Sohn wenigsten eine hübsche selbstbewußte Frau und Partnerin!!!!

  32. #41 Uohmi

    Nicht wundern, in den Talkschows sitzt ausschließlich handverlesener Gossenpöbel, der auf Kommando gröllt und johlt wenn ein Gast, das Opfer, von der schwarz-gelb-rot-grünen Untergangs-Ideologie abweicht.

  33. Heute Abend um 22:15 Uhr im ZDF bei Maybrit Illner:

    Albtraum Energiewende – böses Erwachen für Verbraucher?

    Gäste: Peter Altmaier (CDU) Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit), Jürgen Trittin (Bündnis 90/Die Grünen, Fraktionsvorsitzender, ehemaliger Bundesumweltminister), Werner Brinke (Vorstandsvorsitzender der EWE AG), Claudia Kemfert (Energieökonomin, Leiterin der Energieabteilung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW),Luise Neumann-Cosel (Vorstand der Genossenschaft BürgerEnergie Berlin eG (BEB), will das Berliner Stromnetz kaufen), Roland Tichy (Chefredakteur des Magazins „Wirtschaftswoche“)

    Trittin ist schon wieder in den ÖR. Es wird wieder gelogen und polemisiert werden, dass sich die Balken biegen.

    Der Einzige ernsthafte Gegenkandidat ist Roland Tichy. Gestern war Bernd Lucke auch auf sich allein gestellt. Das ist das neue Konzept der ÖR, unliebsame Gegner mit AgitProp zu lächerlich zu machen. Aber warten wir die Sendung ab.

  34. Sorry, Korrektur:

    unliebsame Gegner mit AgitProp lächerlich zu machen. Aber warten wir die Sendung ab.

  35. #11 schiddi (21. Mrz 2013 12:40)

    Was ist eigentlich aus dem Mann (Namen weiss ich leider nicht mehr) geworden ,der für Geistekrank erklärte
    Wurde und in München Haar eingesperrt wurde. Er konnte unregelmäßigkeiten und Geldwäsche bei der Hypo Bank nachweisen .

    Du meinst Gustl Mollath. Das ist ein Skandal! So wird in Deutschland leider verfahren. Man wird als Irrer weggesperrt weil es den Gangstern nicht in den Kram passt!

    #5 patriotischer Demokrat (21. Mrz 2013 12:26)

    Tja, die rotgrünen Gutmenschen (die “CDU” – einzig das U ist hier noch gerechtfertigt – aber genauso) laden fleißig Gäste ein, aber lassen den Steuerzahler, der nicht gefragt wurde, bezahlen.
    Gäste auf Kosten Anderer einladen, das ist schon hochgradig asozial.

    Vollkommene Zustimmung! Wer Gäste auf Kosten anderer einlädt ist schon mächtig unverschämt.

    Mit freiheitlichen Grüßen,
    B. Blitz

  36. Noch was zur heutigen Sendung bei Maybrit Illner # 44 Uohmi

    Gestern bei Anne Will war Prof. Bernd Lucke der einzige Gegenpart, heute wird es Roland Tichy sein. In den Studios geht wohl die Angst um, dass das Volk nicht mehr in dem Umfnag den Eliten und Lobbyisten hörig ist wie vor einigen Jahren. Man hat hier in kürzester Zeit Hunderte von Milliarden in die PV und in WK investiert, ohne Geld in andere alternative Energien investieren zu können oder zu wollen. Jetzt geht es um Billionen Euro und das Pulver ist verschossen. Wer sagt denn, dass Atomkraft nur und ausschließlich durch Jahrhuderte alte Technologien ersetzbar ist? Warum werden keine Ingenieure und Physiker eingeladen? Die derzeitigen EEG sind ineffizient, nicht zeitgemäß, teuer und führen zur Deindustrialisierung. Die Highlights kommen dann, wenn noch mehr AKWs abgestellt werden und die hochgelobten Speicher sich als grüne Träume herausstellen werden. Dann wird der Strom das Hundertfache kosten.

  37. #47 Uohmi

    „Gestern bei Anne Will war Prof. Bernd Lucke der einzige Gegenpart, “

    Das ist in den BRD-Talkschows immer so! Derjenige der von der Blockpartei-Staatsdräson abweicht wird in Talkschows von den 5 BRD-Agitatoren, dem Moderator und dem Publikum fertiggemacht!! Das ist das Mao-Prinzip „Schlage einen Abweichler tot und erziehe so Millionen.“. Soe wird das deutsche Volk in der BRD seit ungefähr 20-30 Jahren auf Linie geprügelt. Es gibt übrigens eine „Religion“ die macht es ähnlich, leider sehr erfolgreich.

  38. @#2 CCAA73

    Warum flüchtet niemand in ein islamisches Land ?

    Ich würde die 98,5% Syrer die in die islamischen Nachbarländer geflohen sind nicht als niemand bezeichnen

Comments are closed.