Die französische Stadt Bezons bei Paris hat einen der Mörder des israelischen Tourismusministers Rehabeam Zeevi zum Ehrenbürger der Stadt gemacht. Majdi Al-Rimawi ist von einem israelischen Gericht zu lebenslänglicher Haft plus 80 Jahre verurteilt worden, wegen dem Mord an Zeevi 2001 im Jerusalemer Hyatt Hotel und weil er als Befehlshaber des „bewaffneten Arms“ der PFLP-Organisation mehrere Selbstmordattentäter nach Jerusalem geschickt hatte. (Weiter auf hagalil.com)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

19 KOMMENTARE

  1. Wann wird Ali H. Ehrenbürger von Berlin?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/grundlose-attacke-13-jaehriger-intensivtaeter-schlaegt-fahrgast/7911742.html

    Grundlose Attacke

    13-jähriger Intensivtäter schlägt Fahrgast

    11.03.2013 18:54 Uhr

    Ein 13-jähriges Kind hat am Bahnhof Alexanderplatz einen 52-jährigen Fahrgast mitten ins Gesicht geschlagen. Der 13-Jährige ist trotz seines Alters bereits als Intensivtäter polizeibekannt.

    Ein 13-jähriges Kind hat am Bahnhof Alexanderplatz einen Fahrgast mitten ins Gesicht geschlagen. Das 52-jährige Opfer hatte sich am Sonntagnachmittag die grundlosen Beleidigungen des Kindes verbeten und war daraufhin sofort attackiert worden. Bundespolizisten konnten den Jungen anschließend festnehmen. „Er ist bereits wegen diverser Gewaltdelikte polizeibekannt“, teilte die Bundespolizei am Montag mit. 2012 ist Ali H. alleine dreimal der Polizei aufgefallen, und zwar wegen Raubes und Verstößen gegen das Waffengesetz. Dem Vernehmen wird der in Kreuzberg lebende Junge bei der Polizei als Intensivtäter geführt.

    Da er mit 13 Jahren nicht strafmündig ist, wurden lediglich seine Eltern informiert.

    Sie mussten den Knaben bei der Polizei abholen.

    Claudia Fatima Roth von den linksgrünen NichtsnutzInnen und HerrIn der 16.000 „Atomtoten“ von Fukushima, für Ali H. trägst Du die politische Verantwortung!

  2. In Kirchwehye gibt es ein ganzes Türkenrudel, das Chancen auf die Ehrenbürgerschaft hat. Gestern, wieder ein zivilcouragierter Deutscher von Türken ins Koma (und demnächst wohl tot) geschlagen und getreten:

    Das Opfer ist Lackierer Daniel S. (25). Nur noch Maschinen halten ihn am Leben. Unter Hochdruck ermittelt die Polizei gegen sechs der brutalen Schläger. Alles Südländer. Für den Haupttäter Cihan A. (20) beantragte die Staatsanwaltschaft gestern Haftbefehl. Coskun A. (19), Shadid A. (20) und drei Komplizen sind wieder auf freiem Fuß. Aber es gibt noch mehr Täter.

    Ganz Weyhe steht unter Schock. Am meisten Daniels Freunde. Sie mussten den brutalen Überfall miterleben.
    Daniels Freund Tim* (23) zu BILD: „Bekannte hatten einen Bus gemietet, der uns gegen 4?Uhr von der Disco ,Fun Factory‘ in Wildeshausen zur Diskothek ,Maddox‘ nach Kirchweyhe fuhr. Jeder zahlte einen Zehner. Weil wir den Bus nicht voll kriegten, nahmen wir fünf Türken mit.“

    Unterwegs gab es Streit. Tim: „Die fünf waren betrunken, pöbelten mich an. Meine Freunde gingen dazwischen. Daniel wollte schlichten. Es entstand ein riesiges Geschubse und Gebrüll. Dann bekam ich mit, wie die Türken mit ihren Handys Verstärkung riefen. Sie bestellten weitere Freunde zum Bahnhof, um uns in Empfang zu nehmen.“

    200 Meter vor der Disco hielt der Bus am Bahnhof. Torsten* (24): „Dort wartete schon eine Horde Türken auf uns. Daniel wollte sie beruhigen. Als die Tür auf ging, ging er als erster raus. Sie fielen sofort über ihn her, traten immer wieder auf seinen Kopf ein. Ein anderer Teil der Gruppe stürmte den Bus, schubste und riss uns raus, schlug draußen auf uns ein.“

    http://www.bild.de/regional/bremen/schlaegerei/vor-der-disco-ins-koma-gepruegelt-29464954.bild.html

    Um es ganz klar zu sagen: Alle deutschen Politiker sind dafür verantwortlich, daß in Deutschland türkische Mordrudel als tollwütige Killermaschinen inzwischen fast täglich Deutsche totschlagen.

  3. Nicht schlecht, die Begründung.

    Das würde also analog dazu führen, daß die Dönermorde quasi ein Akt des Widerstands, und die „NSU-Teilnehmer“ eine Art „Résistance“-Kämpfer sind, die ja ihre Heimat von der fremden Besatzung befreien wollten?!?

    Also, empört Euch, ihr wackeren Mutbürger – fordert Freiheit, Bundesverdienstkreuz und überhaupt ganz grossen Bahnhof für Uwe, Uwe und Beate!

  4. Ups, da ist eben die Satirekennzeichnung abhanden gekommen.

    Nochmal für die Begriffstutzigen unter den Mut-, Wut- und Gutbürgern:
    Nein, das war nur Spaß. Uwe, Uwe und Beate brauchen kein Bundesverdienstkreuz, sondern einen rechtstaatlichen Prozess.
    Denn Mord, sowas macht man einfach nicht.

  5. Es handelt sich nicht um einen gewöhnlichen Killer, der aus niederen Motiven wie Habgier oder Mordlust mordet, sondern sein Verdienst ist der Kampf für die Verdammten dieser Erde, die Erniedrigten und die Beleidigten.
    Sein aufopferungsvoller Einsatz richtete sich gegen die, die den Weltfrieden gefährden, weil sie aus ihrer Geschichte nichts gelernt haben.
    Also ein Ehrenmann und islamischer Märtyrer, ein schönes Vorbild für das neue Europa.
    Ein in Bronze gegossenes Standbild mit in die Zukunft weisender, erhobener Hand wäre angemessen.
    Leider ist Europa die Lösung des Judenproblems nicht vollständig gelungen, da es sich im ideologischen Bruderkampf selbst zerfleischte, wie es ein großer deutscher Prophet schon vor Jahrzehnten erklärte:

    http://www.youtube.com/watch?v=L_UDdW2Iils

    Quelle:
    „Der Weiße Tiger“, russischer Spielfilm 2013

    Sure 2, Vers 216:
    Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht.

    Sure 47, Vers 4:
    Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt;

    Unsere Großväter waren bekanntlich nicht ganz gründlich bei der Bekämpfung unseres Hauptfeindes, wie Andreas Rieger zugeben musste, aber mit vereinten Kräften, sollte es doch gelingen, ein judenreines Europa zu schaffen:

    http://www.livingscoop.com/watch.php?v=NjUy

  6. laut wiki:
    Als Begründung nannte die Stadt, dass sie sich in der Tradition der Résistance zur Solidarität mit den Palästinensern verpflichtet fühle.
    Die Realität ist besser als jede Satire…

  7. das könnte auch in deutschland gewesen sein !! totschläger bekommen ja auch bewährungsstrafen und intensivtäter urlaub in der karibik !!

  8. ich lese regelmäßig ripostelaique.com fdesouche.com bvoltaire.fr und sehe, der Schlaffismus und die Schleimerei vor den dreisten Moslems funktionieren in F wie bei uns. Es sind auch in F die roten Gutlinge die mit rattenhafter Wut (frei nach Böll) an der Vernichtung von Land und Volk arbeiten.

  9. „…dass Bezons in der Tradition des Resistance (gegen die Nazis!) stehe und deshalb seit 65 Jahren (der Gründung Israels) Solidarität mit Palästinensern pflege.“

    Haben die Franzosen eigentlich keinen Geschichtsunterricht? Frankreich erklärt Deutschland hochmütig den Krieg; nachdem das Land in wenigen Wochen eingenommen wird, versuchen hinterhältige Mörder völkerrechtswidrig deutsche Soldaten mit Terror zu vertreiben. Kann man auf solche Leute stolz sein?

  10. Das kann ja wohl nur ein Aprilscherz sein!!! Ein Mörder wird Ehrenbürger? Kleindiebe, Mehrfachschwarzfahrer und (in der Schweiz) zu schnell fahrende Autofahrer kommen hinter „Schwedische Gardinen“, während in Frankreich Killer zu Ehrenbürgern werden. Da regt sich Herr Baroso nicht auf, sondern beschäftigt sich lieber mit der EU-konformen Krümmung von Gurken….

  11. Wenn’s wenigsten nur in Deutschland so schlimm wäre aber das ist ja echt ein übles Armutzzeugnis für frankreichs Rückrat!

  12. Ne oder ? Sind die etwa bescheuert ? Wer einem Mörder zum Ehrenbürger macht, der hat doch seinen Verstand am Eingang abgegeben. Wie sowieso die ganzen Islamversteher, Linksextremisten und die Moslems selbst. Also wenn die Franzosen so ein Blödsinn machen, dann wird mir angst und bange.

    Wird bald Mohammed Atta heilig gesprochen ?

  13. Frankreich

    hat fertig….

    Habe eben heute im Figaro (Print) gelesen, dass in Marignano, Personen 😆 verhaftet wurden, die einen terroristischen Anschlag in Frankreich planten.

    Ratet mal
    1. Es handelt sich um Christen
    2. Es handelt sich um Buddhisten
    3. Es handelt sich um Hinduisten
    4. Es handelt sich um Muslime oder Konvertiten

Comments are closed.