- Politically Incorrect - http://www.pi-news.net -

Joachim Steinhöfel zur Zypern-“Rettung”

Posted By kewil On 16. März 2013 @ 21:14 In EUdSSR,Euro | Comments Disabled

Die “Rettung” Zyperns stellt eine neue, dramatische Eskalation in der endlosen Katastrophe namens „Euro-Rettung“ dar. Im Zufluchtsort russischer Schwarzgeldmilliardäre werden € 10 Mrd. versenkt. Das Vermögen, auch von Kleinsparern, wird teilweise konfisziert. Bis zu einer Einlage von € 100.000 werden 6,75%, darüber 9,9%, beschlagnahmt. Damit ist ein weiterer, bisher ungekannter Tabubruch vollzogen. Diese „einmalige“, sog. „Stabilitätsabgabe“ wird auf jedem Konto unverzüglich eingefroren und noch vor Öffnung der Banken am Dienstag (der Montag ist auf Zypern ein Feiertag) abgezogen. Einmalig? Wie der bailout von Griechenland, dann der bailout von Irland und dann der von Portugal. Wie der bailout der spanischen Banken? Vielleicht. Aber konnte man sich je auf eine Aussage der Euro-Lügner verlassen… (Fortsetzung hier! [1])


Article printed from Politically Incorrect: http://www.pi-news.net

URL to article: http://www.pi-news.net/2013/03/joachim-steinhofel-zur-zypern-rettung/

URLs in this post:

[1] Fortsetzung hier!: http://www.steinhoefel.de/blog/2013/03/euro-rettung-nachster-stop-burgerkrieg.html