ueberfall_proBei einem Infostand von Pro Deutschland auf der Schildergasse in Köln ist es heute zu einem Überfall eines Linksextremisten auf Lars Seidensticker und Manfred Rouhs gekommen. Der Täter (Foto), der ein Messer bei sich trug, konnte von der Polizei überwältigt werden. Kurz darauf kam es zu einer weiteren Festnahme in der Nähe des Infostandes, zu dem uns ein Video vorliegt. Etwa ab Minute 2:25 schlägt eine weibliche Person mit Migrationshintergrund das Handy von Lars Seidensticker aus der Hand und es kommt zu einem kleinen Tumult:

Sobald uns weitere Informationen zu den beiden Vorfällen vorliegen, werden wir diese unseren Lesern nachliefern.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

195 KOMMENTARE

  1. Haha-er kriegt keine Luft mehr…

    Gott sei Dank ist das nochmal glimpflich ausgegangen!!!

  2. Wenn schon kein Respekt gegenüber der Polizei besteht, wie gehen dann diese Kreaturen mit der normalen Bevölkerung um. Ich habe mir nur gedacht, wenn ich einer der Polizisten gewesen wäre, ich hätte den Typen sicher nicht „regelkonform“ behandelt.

  3. Etwa ab Minute 2:25 schlägt eine weibliche Person mit Migrationshintergrund

    Entschuldigung – was sind denn „weibliche Personen mit Migrationshintergrund“ für Sachen? Aktenstücke? Straftatbestände? Verkehrsdelikte? So ungefähr hört sich das an. 🙂

  4. Das Natterngezücht wurde von deutschen Politikern und Medien herangezogen. Die Volksverhetzung – auch von einem deutschen Landesinnenminister – trägt Früchte. Die Saat geht inzwischen auf. Es kommen noch interessantere Zeiten auf uns zu.

    Die Antwort auf solche Ereignisse kann nur lauten:

    Gebt eine Unterstützungsunterschrift für die nächste Bundestagswahl für Pro Deutschland! Die Leute von Pro Deutschland stellen sich auf die Straße und lassen sich zusammenschlagen, um etwas für Deutschland zu tun! Und Ihr könnt vom Schreibtisch aus ganz einfach dazu beitragen! Laßt auch Bekannte und Verwandte unterschreiben!

    Das Unterschriftsblatt kann heruntergeladen werden von
    http://www.pro-deutschland.de (klicken auf „Unterstützungsunterschrift hier“)
    Allein wenn Pro Deutschland bei der nächsten Bundestagswahl auf dem Wahlzettel steht, bedeutet das schon viel bei den großen Hürden, die davor gesetzt wurden!

  5. Was karren CDU/SPD/FDP/Grüne uns hier ins Land?
    Warum bereichert sowas eigentlich nicht die Villen der Politiker, wie Claudia Fatima, Ruprecht Polenz und Konsorten?

  6. Also in den USA hätten die Cops den Herrn im roten Jogginganzug getasert, damit er ein wenig ruhiger wird. Ein Konzept was durchaus für die deutsche Polizei auch Sinn machen würde.
    Bin jedoch froh, dass niemand ernsthaft verletzt wurde. Passt bitte auf euch auf.

  7. Der Typ der da auf dem Boden kann auch ein geistig verwirrter sein… oder ist das ein synonym für Linksextremist?
    Er wäre wohl der erste der mit dem Satz „Ich krieg keine Luft ihr Affen“ stirbt.

  8. Und da dacht ich es und der Polizist sagt es schon: „Solange du schreien kannst, kriegst du noch Luft!“

    Davon abgesehen, besonders der Kölner Stadtanzeiger und die Kölner Ratspolitiker, haben mit ihrer unverholenen und unendlichen Hetze genau das erreichen wollen!!! Und so lange diese immer weiter Hetzen, nach dem Motto, alleine die Anwesenheit von Pro-Leuten ist schon eine rassistische Provokation zur Rechtfertigung von Angriffe auf diese, so lange die weiter machen, muss man davon ausgehen, das sie Tote „Pro-Menschen“ sehen wollen!

    Danach sich die Hände in Unschuld waschen zu wollen, geht nimmer mehr!!!

    Ich bin zwar schon lange kein Pro-Mitglied mehr, aber hier stehe ich Seite an Seite bei euch!

  9. „Isch krigg keine Luft“
    Wenn man keine Luft kriegt, kann man nicht so lange sprechen bzw. brüllen…
    „Ich bin das Opfer“… Taqiya at its best

  10. Ich weiss nicht, warum er so schreit, mit seinem Kopf spielt immerhin niemand Fussball.

  11. „Ich schwör ihr tut dem weh“ 😀

    Muss für Linksextremisten ja eine ganz neue Erfahrung sein, mal nicht davon zu kommen.

    Wurde die Glatze, die am Ende die ganze Zeit über mit Hitlergruß am Filmen hindern will eigentlich angezeigt?

  12. Sehr beruhigend zu sehen, wie professionell, überlegen und besonnen die Polizisten da vorgehen. Und sehr beschämend zu sehen, wie bescheuert die blonde Frau „Ihr tut dem weh!“ im Kindchen-Jargon die Fassung zu verlieren spielt.

    Wer ist denn der Glatzkopf, der das Filmen verhindern will? Antifa?

  13. Ich finde nicht, dass man so etwas filmen sollte – oder zumindest müßte man es auf die wichtigsten Szenen kürzen. Die Polizei wird den Mann zwar nicht grundlos festgenommen haben. Und der Druck der Marxisten auf der Straße und in den Feuilletons ist groß. Aber wir müssen in unserer Ohnmacht trotzdem anständig bleiben.

  14. Gewollte Eskalation der Linksfaschisten und Moslemhorden, um den Ordnungsbehörden das Argument an die Hand zu geben:

    „Wegen Befürchtung gewalttätiger Auseinandersetzungen kann Ihre Veranstaltung nicht genehmigt werden“

    Hinter der Links-SA stehen die SPD und GRüne, hinter den Moslemhorden die Moscheevereine

  15. OT

    Ralph Giordano hat wieder einmal einen hervorragenden Artikel geschrieben, Veröffentlicht in der Frankfurter Rundschau:

    Dementsprechend glaubhaft führt Giordano schon seit Jahren vor, dass Islamkritik nicht notwendigerweise fremdenfeindliche Motive haben muss. Im Gegenteil. Auch im FR-Interview wird deutlich, dass der in Köln wohnhafte Publizist von Religion schon im Allgemeinen nicht sonderlich viel hält. „Mein ganzes Leben habe ich mich mit Religion befasst. Ich halte sie für den geistesgeschichtlichen Irrtum der Menschheit. Gott, die Götter sind eine Projektion des Menschen, die sich in der Leere des Universums verliert.

    Hier ein Link von Blu News.

    http://www.blu-news.eu/2013/03/21/uns-lauft-die-zeit-davon/

  16. Am letzten Samstag in Hannover wurden wir beim Unterschriftensammeln ebenfalls attackiert. Schubsen, spucken, Pöbeleien, farbattacken. War schon ein nicht alltägliches Gefühl.

    Eine Horde von grob geschätzt 50 bis 70 (keiner von uns vieren hatte die Nerven und Zeit zum genauen Nachzählen) Gewerkschaftern mit IG-Metall-Fahnen und Bannern.

    Hier ein link
    http://www.pro-hildesheim.de/

    Helft endlich mit. Druckt das Formular aus, unterschreibt und schickt es ab. Oder wollt ihr, dass solche Attacken gegen uns Alltag werden.

  17. In Hannover gehts auch rund, wenn Pro Deutschland Unterschriften sammelt:

    Linke Chaoten bedrängen Infostand von pro Deutschland

    „Heute haben wir zu viert in unserer schönen Landeshauptstadt Hannover Unterstützungsunterschriften für die Bundestagswahl gesammelt. Es gab viel Zuspruch der Bürger, nette Diskussionen und viele neue Kontakte zu Interessenten.
    Auch eine Gruppe der Identitären Bewegung kam auf uns zu, um uns zu unterstützen, leider waren sie fast alle erst 16-17 Jahre alt, aber das macht Mut für die Zukunft!

    In der Nähe, am Schillerdenkmal, haben heute auch die Salafisten wieder kostenlos ihren Koran verteilt und nebenan gab es eine Demonstration von Kurden, die nach Attacken von türkischen Radikalen in eine Massenschlägerei endete.

    Gegen 16:30 kamen dann die ersten 5 Leute in schwarz, der Linken Szene an unseren Infostand. Wir haben freundlich ihre Fragen beantwortet und versucht mit ihnen eine friedliche Diskussion zu führen, was sich wegen der mangelnden Intelligenz der Gegenseite als schwierig erwies.
    Nachdem sich nach und nach weitere komische Gestalten unseren Stand näherten und in der Ferne sich die ersten Gewerkschaftszüge zeigten, entfernte ich mich einige Meter, um schon mal vorsichtshalber die Polizei anzurufen und um Schutz zu bitten.
    Als die Leute von DGB und IGM etc. an uns langsam und lautstark vorbei zogen und auch große Teile von ihnen uns umstellten, im Ganzen geschätzt 70 Mann, kippte die Situation.
    Plötzlich griffen sie unter den Tisch und holten sich ein Paket unserer Zeitungen,
    die sie auf die Straße warfen und drauf traten etc. Das zweite Paket konnte ich ihnen wieder aus der Hand reißen, doch sie griffen sich schon das nächste. Erst als ich lautstark auf die Chaoten zuging, wichen sie nach und nach feige zurück. Die anderen sicherten den Infostand, damit dieser nicht umgekippt werden konnte oder noch weitere Sachen geklaut wurden. Als nächstes kam ein weiterer junger Mann von der Gewerkschaft mit einer Sprühschablone und roter Farbdose und sprühte vor uns auf die Straße “Jugend macht Ansagen”.
    Als ich bemerkte, daß er auf unseren Schirm sprühen wollte, habe ich ihn weggestoßen. Daraufhin sprühte er in meine Richtung und beschmierte meine Jacke und dann gelang es ihm auch den Schirm ein wenig zu beschmieren. Kurz darauf gelang es mir in abzudrängen.
    Dann endlich kam die Polizei, ein Streifenwagen mit 2 Beamten.
    Darauf hin zogen sich alle Chaoten und Gewerkschafter zurück, viele liefen schreckartig davon. Ich zeigte den Beamten schnell die Richtung der Hauptübeltäter und sie jagten ihnen hinterher. Es gelang ihnen einen festzunehmen. Kurz darauf kam ein Großaufgebot der Polizei.
    Es wurden 2 Anzeigen gemacht, wegen der beschmierten Jacke, den Schirm und der unbrauchbar gemachten Zeitungen.
    Die Passanten standen fassungslos da, viele kamen darauf hin zu uns und bekundeten ihre Solidarität, einige leisten gleich ihre Unterschrift.
    Wir sammelten die Reste der Zeitungen von der Straße und viele Leute haben uns dabei geholfen. Vielen Dank!
    Einen sehr großen Dank auch an die Polizeibeamten, die sehr gute Arbeit geleistet haben und zu uns stets sehr nett und freundlich waren! Ich weiß nicht was weiter passiert wäre, wenn sie später gekommen wären.

    Eine besondere Brisanz entsteht nach unserer Meinung, wenn man gesehen hat,daß die ca. 50-60 Störer und Angreifer. Mit ca.20 Original IGM-Fahnen und mindestens 10 Original IGM-Bannern unterwegs wahren. Beides sind Utensilien, die man nicht so einfach erwerben kann, sondern nur aus einen Original-Fundus der Gewerkschaft für Aktivitäten bekommen kann.

    Auch wenn die ganze Situation sehr bedrohlich war, so denke ich, hat es uns mehr gebracht als geschadet. Denn die Menschen sahen mit eigenen Augen, wer hier die “Guten” und wer die “Bösen” sind.

    Wegen sowas lassen wir uns nicht einschüchtern. Unsere Arbeit geht weiter.
    Jetzt erst recht!“

    Quelle: http://www.pro-hildesheim.de

  18. Typisch!

    Diese roten Stänkerer trinken sich Mut an, brüllen laut ihre wirren Antifantenpropaganda ins Gemenge, aber wenn sie dann mal selber etwas härter rangenommen werden – von der Polizei, sind sie so weich und aus Zucker gebaut.

    Wildes Geschrei, Gebrüll unter Alkoholeinfluss, mehr bringen die eh nicht zustande.

    Die rote SA setzt sich aktiv gegen die Meinungsfreiheit und die guten Sitten ein, sowas gehört zu recht verhaftet.

    Und Messer mitführen und andere bedrohen geht schon mal gar nicht!
    Liebe Polizei, ihr habt alles richtig gemacht!
    Wer sich so aufführt muss mit Gegenwehr rechnen.

    Mit freiheitlichen Grüßen,
    B. Blitz

  19. Inzwischen bläst ein evangelischer Pfarrer die Antifa-Trompete gegen pro NRW.

    —–Ursprüngliche Nachricht—–
    Gesendet: Mittwoch, 20 März 2013 um xxx Uhr
    Von: „Suedstadt-Leben e.V.“
    An: „Suedstadt-Leben e.V.“
    Betreff: Pro NRW Demo !! kommt alle!
    +++ Kurzfristige Terminankündigung für die Südstadt +++

    Frühlingsfest der Nachbarschaft
    Am Samstag, den 23. März 2013 um 11.00 h demonstriert Pro NRW gegen den angeblichen Asylmissbrauch von Flüchtlingen vor dem Flüchtlingsheim in der Vorgebirgsstraße am Volksgarten kurz vor der Eisenbahnbrücke, stadtauswärts rechts.

    Also: Wir grillen dort an dem Tag und feiern in Frieden unsere Vielfalt und Gemeinsamkeiten. Pfarrer Hans Mörtter sorgt für Verpflegung und Musik.
    Feiert mit, kommt zahlreich, zelebriert das Leben und unser Menschsein und setzt damit ein sanftes, aber eindeutiges Zeichen gegen Fremdenangst und Verblendung.

    und am Abend in die Lutherkirche:

    Newroz – Nouruz Frühling der Kulturen – ein interkulturelles Kölner Musikfest

    Herzliche Grüße

    Pfarrer Hans Mörtter und Sonja Grupe

  20. #17 Toytone (21. Mrz 2013 20:39)

    #12 Eugen von Savoyen

    Das war ein Bereicherer und kein Linksextremist.

    Muss man sich so etwas gefallen lassen? Das ist doch eindeutig eine Bedrohung. Mindestens Nötigung, wenn mich einer fast knutscht. Somit bin ich eigentlich gezwungen einen Schritt zurück zu gehen oder diesen Menschen berühren zu müssen. Was wäre, wenn ein Neonazi das bei einem Türken gemacht hätte? Ich denke da lieber nicht dran, ich war immer noch nicht am Sandsack.

    Dennoch musste ich lachen, aber nur, weil ich dieses nordkoreanische Juwel entdeckte. Die Dramatik, die die Stimme herüberbringen will, ist so kitschig, dass ich sehr lachen musste. Hingegen das Video selbst und wohl auch die Bedeutung der Worte alles andere als lustig sind.
    http://youtu.be/DyapeCiOl9A

  21. Klar und deutlich einen Vorwurf machen und ihn dann laut und deutlich über seine Rechte belehren! Das es alle hören!
    Jederzeit auf Video nachprüfbar und totsicher!
    Dann ab mit ihm!
    Der Schriftsatz endet am Körbchen!

  22. Helft uns, unterschreibt für uns, egal wen ihr wählen wollt ! Damit wir die Parteiendiktatur aufhalten und nicht mehr allzu oft die Knochen hinhalten müssen.

    Euer Hildesheimer
    von Pro Deutschland

  23. @20 wsd
    genau DAS ist aber des Grundproblem von vielen Kommentatoren hier (leider)
    Wer seinen Gegnern friedfertig gegenüber tritt hat von vornherein verloren-siehe Daniel!

  24. Das mit dem laut Schreien ist Programm. Alle sollen denken, der Gefangene ist das Opfer.
    Evtl. denkt er es sogar selber.

  25. Übrigens, an die ganzen Kommentatoren, denen hier à la Kewil der Speichel aus dem Mund läuft und die rummeckern, dass die Polizisten zu soft seien. Und meinen, in den USA und so „hätten die mal richtig durchgegriffen“. ich möchte hier nur anmerken, dass die Polizisten hier sehr professionell gehandelt haben: konsequent, nicht auf Beleidigungen reagieren, dem Verhafteten sind keine ernstzunehmenden Verletzungen entstanden und um die Bestrafung kümmert sich die Judikative. Respekt, das ist sehr professionell. Hätten die Polizisten den Verhaftenten „in die Nieren geschlagen“ oder „geteasert“, wäre dies unprofessionell und asozial gewesen. Denkt mal darüber nach!

  26. …“halt die Fresse du Bastard!“ „Hurensohn“ „f*** dich“ ein Bereicherer (Türke) winselt.

    Wer sich so aufführt wird halt von der Polizei verhaftet – ist das etwa ungewöhnlich?

    Mit freiheitlichen Grüßen,
    B. Blitz

  27. Wortungetüme wie „Hurensohn“, „Halt die Fresse“ und „Ich schwör“, kann man ja inzwischen eindeutig verorten. Erstaunlich aber, dass sie inzwischen auch beim deutschen Lumpenproletariat angekommen sind.
    Nun ja, die waren vermutlich mit denen auf der gleichen Schule.

  28. #36 Maik_Berlin (21. Mrz 2013 20:48)

    Es ist schön Mitleid entwickeln zu können, den bräuchten Sie aber nicht, wenn es nicht solche Täter geben würde!!! 😉

    Denken Sie mal drüber nach!

  29. #35 Antivirus (21. Mrz 2013 20:48)
    Der nette Herr da am Boden im roten Jogginganzug ,der ab Min 1:22 nach seinem Papa heult war ein Zugereister Türke mit seiner Blonden “Tussi” …

    Warum der einen Infostand von „Pro“ angriff, wird er wahrscheinlich selber nicht genau wissen.

  30. Der aSSi- Zeckofant präsentiert dem Publikum das volle Programm migrantischer Rhetorik:
    Hurensohn/söhne, Bastard, ischwöre, Missgeburt, Affen, f*ckt eusch etc.

    Könnte glatt als „Neu“- moderner „Kunstsprech“ durchgehen; reift da etwa der neue ECHO- Kandidat heran ? 😉

  31. Danke, dass es die Leute gibt die auf die Straße gehen und für uns „kämpfen“!

    Hoffentlich ist es nicht zu spät…..

    Deutschland schafft sich ab!

    Die Deutschen schaffen sich ab!

    Das muss auch mal gesagt werden:

    DANKE!

    Kommentare schreiben ist schön und gut, aber DANKE sagen für die Mitstreiter die in den Städten unterwegs sind…..

  32. #31 Pazifaust

    😆 Nettes Video!
    Wenn die USA da eine Drohne hinschicken, sind deren UdSSr- und DDR-Altbestände hinfällig! ^^

  33. #39 Das_Sanfte_Lamm (21. Mrz 2013 20:54)

    #35 Antivirus (21. Mrz 2013 20:48)
    Der nette Herr da am Boden im roten Jogginganzug ,der ab Min 1:22 nach seinem Papa heult war ein Zugereister Türke mit seiner Blonden “Tussi” …

    Warum der einen Infostand von “Pro” angriff, wird er wahrscheinlich selber nicht genau wissen.

    Moment. Es gibt ja den Aufruf alle Pro Mitglieder zu töten. Offensichtlich hat er versucht diesem Aufruf zu folgen und es ist damit ein Mordversuch. Also, sowieso.

  34. Kann schreien wie ein kleines Kind, kriegt aber keine Luft. Lügt diese Pack eigentlich aus reflex ?

  35. #6 Leserin:

    Die Antwort auf solche Ereignisse kann nur lauten:

    Gebt eine Unterstützungsunterschrift für die nächste Bundestagswahl für Pro Deutschland! Die Leute von Pro Deutschland stellen sich auf die Straße und lassen sich zusammenschlagen, um etwas für Deutschland zu tun! Und Ihr könnt vom Schreibtisch aus ganz einfach dazu beitragen! Laßt auch Bekannte und Verwandte unterschreiben!

    Genau so ist es! Und das tolle ist: man muss keinen Zeit bezahlen. Eine Unterschrift kostet keine Zeit und man muss ja nicht einmal für Pro Deutschland wählen (obwohl es im Moment keine ernsthafte Alternative gibt, die bundesweit wählbar ist).

    Meine Unterschrift ist schon raus!
    🙂

  36. #36 Maik_Berlin

    Hätten die Polizisten den Verhaftenten “in die Nieren geschlagen” oder “geteasert”, wäre dies unprofessionell und asozial gewesen. Denkt mal darüber nach!

    *denk* … hmm … NÖ! 🙂

  37. ACHTUNG EILIGER TERMIN 22.MÄRZ 2013

    also morgen !!!

    **********************************************
    21.03.2013 | 11:06 Uhr
    POL-K: 130321-2-K Tag des Kriminalitätsopfers am 22. März

    Köln (ots) – Bereits zum 21. Mal findet auch in diesem Jahr der „Tag des Kriminalitätsopfers“ statt. An diesem Tag wird die Polizei Köln an einem Infostand gemeinsam mit der Hilfeorganisation „Weisser Ring“ und dem Landschaftsverband Rheinland über Hilfemöglichkeiten für Kriminalitätsopfer informieren.

    Seit 1992 dient dieser „Tag des Kriminalitätsopfers“ dazu, das öffentliche Bewusstsein für die Belange von Kriminalitätsopfern wach zu halten und Opfern Mut zu machen, sich an die Polizei zu wenden.

    Die Polizei Köln hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur Straftäter zu ermitteln, sondern sich auch um deren hilfebedürftige Opfer zu kümmern. Dieser Aufgabe widmen sich insbesondere die Opferschutzbeauftragten Werner Adamek und Alfred Mertgen. Die beiden Hauptkommissare haben inzwischen ein großes Hilfenetz organisiert und arbeiten eng mit dessen Hilfepartnern zusammen. Sie sind im Kölner Polizeipräsidium unter den Telefonnummern 0221/229-8080 und 0221/229-9617 zu erreichen.

    Termin in Köln:

    – Kölner Domplatte, 11 bis 15 Uhr

    Termin Leverkusen:

    – Vor der Rathhausgalerie, 11 bis 15 Uhr

    Medienvertreter sind herzlich eingeladen, die Veranstaltung zu besuchen und darüber zu berichten. (dr)

    Rückfragen bitte an:

    Polizei Köln
    Pressestelle

    Telefon: 0221 – 229 5555

    **********************************************

    ACHTUNG PRIMA GELEGENHEIT SCHILDER VON „PI-NEWS“ ODER VON
    „DEUTSCHE OPFER-FREMDE TÄTER“ ZU ZEIGEN

    AUF NACH KÖLN ODER NACH LEVERKUSEN !!!

  38. Der Skandal ist doch nicht das Moslems auf Ungläubige und Andersdenkende einschlagen oder sie sogar umbringen.

    Das hören die Moslems jeden Freitag in der Moschee das sie nach dem Koran die auserwählten neuen Herrenmenschen sind , die das Recht haben unreine und minderwertige Ungläubige zu töten.

    Der Skandal ist doch das rotgrüne Politiker das politische Klima in Deutschland erzeugt haben, dass Moslems meinen jetzt dürften sie endlich ihre Herrenmenschen-Religion und ihre moslemische Gewaltfolkore in Deutschland frei ausleben.

    Gerade Politiker, wie z.B. Herr Jäger, haben doch die Moslems erst richtig motiviert Islamkritiker anzugreifen. Sie wissen ganz genau, dass z.B. der Innenminister von NRW, das heimlich duldet und die Gutmenschen-Justiz lächerliche Strafen ausspricht, wenn Einheimische durch Moslems dabei zu Tode kommen.

    Lasst uns diese unhaltbaren Zustände in Deutschland ändern!

    Macht weiter so Pro! Ihr seit auf dem richigen Weg!

  39. #45 TheWizard (21. Mrz 2013 20:57)

    Kann schreien wie ein kleines Kind, kriegt aber keine Luft. Lügt diese Pack eigentlich aus reflex ?

    Sicher. Und da der Verstand fehlt, denkt er, wir sind auch so blöde das zu glauben. Aber dass Atmen und Sprechen und Beleidigen und Schreien eng miteinander verknüpft sind, tja, das steht nicht im Koran.

  40. #36 Maik_Berlin (21. Mrz 2013 20:48)
    Wieso Respekt?
    Das müsste die Polizei doch wohl noch schaffen, dafür werden Polizisten ausgebildet, das sind Peanuts!
    Hab mir die Kommentare alle durchgelesen wo läuft hier ihrer Meinung nach Speichel und was hat bitteschön Kewil damit zu tun?

  41. Welche dieser Bunten-Parteien schickt eigentlich diese gewalttätige rote Sturmabteilung (SA), um die Pro-Parteimitglieder zu drangsalieren, terrorisieren, und Anschläge zu verüben? Ist es die SPD, die Grünen, Linken, Piraten, CDU, CSU, oder die FDP? Distanziert sich einer dieser Bunten-Parteien eigentlich von diesen Übergriffen auf nationale deutsche Politiker, oder wird dieser Angriff auf Menschen von denen gutgeheißen?

    Einfach schrecklich, wie in der BRD im Jahre 2013 nationale oder patriotische Deutsche verfolgt, diskriminiert, verprügelt, und terrorisiert werden, und der Staat, die Politiker und ÖR-Stasi-Medien billigen das auch noch, weil sie mit ihrer Hetze die Ursache der Übergriffe auf die Pro-Mitglieder sind.

  42. „Ich hasse Deutschland“ hat mir am Besten gefallen! Dieses asoziale Gesindel schmarotzt sich auf Kosten von gesetzestreuen Steuerzahlern in der sozialen Hängematte durch und als Dank dafür beschimpft es auch noch den Staat der es ernährt! Ebenso die Anhänger dieser Buchreligion: gesetzestreu, buchstabengenau ohne Interpratation und exakt bis auf das letzte Komma! Und zwar beim Sozialhilfegesetz! Diese ganze Pack gehört abgeschoben oder ins Arbeitslager!

  43. OT
    Mein absoluter Lieblingssender Deutschlandradio Kültür lädt diese Nacht (01:05 Uhr)zum Zuhörerplausch (Thema Zypern und das liebe Geld)
    unter Tel.:00800-22542254 ein.
    Na, wer möchte mal etwas Dampf ablassen?
    Würde mich über Eure Stimme freuen,
    Wie Waldi.

  44. Wenn schon kein Respekt gegenüber der Polizei besteht, wie gehen dann diese Kreaturen mit der normalen Bevölkerung um. Ich habe mir nur gedacht, wenn ich einer der Polizisten gewesen wäre, ich hätte den Typen sicher nicht “regelkonform” behandelt.

    Ihr scheint ein wenig verträumte Vorstellungen vom Polizeiberuf zu haben. Solche Festnahmen mit dem entsprechenden Geschrei sind schlicht Standard.
    Es ist nicht unbedingt Gewöhnung was dort einsetzt, eher sowas wie Gleichgültigkeit gegenüber dem Geplärre. Was sört´s die deutsche Eiche wen die Sau sich an ihr kratzt……
    Wer sich von solchen Theater emotional beeindrucken läßt hat im Polizeidienst recht schlechte Karte und ist eher weniger geeignet diesen Beruf über längere Zeit schadlos zu überstehen.
    Schadlos meine ich dabei durchaus zweigleisig. Privat und dienstlich.

    Also in den USA hätten die Cops den Herrn im roten Jogginganzug getasert, damit er ein wenig ruhiger wird. Ein Konzept was durchaus für die deutsche Polizei auch Sinn machen würde.

    Warum sollen sie das tun? Der Mann liegt am Boden und ist fixiert. Ein status que hergestellt.
    Wenn seine Meinungfreiheit darin besteht herumzuheulen und zu beleidigen, bitte. Eine Anzeige wegen Beleidigung ist schnell geschrieben.
    Nicht ein einziger Grund würde hier weitere Gewalt rechtfertigen. Eine Polizei die nur aus Genugtuung Gewalt ausübt brauch ich hier nicht. Davon haben wir in der Welt schon genug.

    Wir leben hier in einem Rechtstaat, und einer der wenigen die sich in diesem Land immer noch nach dem rechtstaatlichen Prinzip orientieren sind die Kollegen draußen auf der Straße. IHR WISST GAR NICHT WIE GUT IHR ES EIGENTLICH MIT DER DEUTSCHEN POLIZEI HABT!

    Sehr beruhigend zu sehen, wie professionell, überlegen und besonnen die Polizisten da vorgehen. Und sehr beschämend zu sehen, wie bescheuert die blonde Frau “Ihr tut dem weh!” im Kindchen-Jargon die Fassung zu verlieren spielt.

    Dieses „solidarisierungs Gejammer“ mit Festgenommenen ist ebenfalls standard. Besonders toll zu beobachten wenn es mal Pfefferspray gab. Da interessiert nicht was vorher passiert ist und was den Einsatz erforderlich gemacht hat. Nur das jammernde Arschloch auf der Straße ist dann von Interesse. Selbst der Gutbürgerliche Michel geht dabei teilweise die Polizei an wie „Brutal“ und „Unmenschlich“ sie doch wären.

    #37 Maik_Berlin (21. Mrz 2013 20:48)

    Übrigens, an die ganzen Kommentatoren, denen hier à la Kewil der Speichel aus dem Mund läuft und die rummeckern, dass die Polizisten zu soft seien. Und meinen, in den USA und so “hätten die mal richtig durchgegriffen”. ich möchte hier nur anmerken, dass die Polizisten hier sehr professionell gehandelt haben: konsequent, nicht auf Beleidigungen reagieren, dem Verhafteten sind keine ernstzunehmenden Verletzungen entstanden und um die Bestrafung kümmert sich die Judikative. Respekt, das ist sehr professionell. Hätten die Polizisten den Verhaftenten “in die Nieren geschlagen” oder “geteasert”, wäre dies unprofessionell und asozial gewesen. Denkt mal darüber nach!

    Danke 🙂

  45. So sind sie die Kulturbereicherer, erst ultraagressiv und wenns mal eins aufs Dach gibt, dann wird das Opfergeheul angestimmt.

    Wie sehr ich diese Leute verachte!!!

  46. Jetzt, wo deren Chef, dieser Häfenbruder Mohamed Mahmout in der Türkei gefasst ist, gehen seinen Jüngern die Nerven durch, aber da kommen sie wenigstens aus ihren Löchern!
    Nur weiter so, geht eh auf Kosten des Staatbürgers und da zahlen sich diese Kosten auch aus.
    Für die Polizei ist das willkommene Abwechslung, eine Übung.

  47. die blonde tusse die sich darüber aufregt, das gefilmt wird.

    was für eine verkomme republik!

  48. Früher hat man sie in einer Zwangsjacke abgeführt. Heute dürfen sie sich frei bewegen. Was der Mann braucht sind starke Beruhigungsmitteln.

  49. Fürs Protokoll:
    „Schweine – ihr seid so abgefackte – ihr Affen – Hurensohn – Halt die Fresse – Bastard – Mißgeburt – Fick Dich“

    „Ihr tut ihm weh“
    Ja gnä Frau, was glauben sie, wie soll man einem Menschen, der offensichtlich aggressionssteigernde Mittel nimmt, beikommen?
    Mit Wattebällchen werfen?

  50. Schlimm was aus Muttis Liebling geworden ist, wie er da am Rinnstein liegt und schreit.
    ( hyper,hyper) hatte immer schon Musik im Blut
    Jetzt isser auch noch Filmstar, hoffentlich hatter sich nich den Husten geholt vom liegen auf dem kalten Stein

  51. @ #65 20099 (21. Mrz 2013 21:10)

    Am liebsten würde ich hier gar keine Steuern mehr zahlen!

    Ich hätte gar kein Problem damit für „arme Leute“ zu zahlen!

    ABER ich habe ein Problem mit Leuten die UNS hassen!

  52. #14 Pazifaust

    Das Black Tac ist ein ausgewachsenes Einhandmesser mit Liner Lock- Verriegelung und einem „Flipper“ als Öffnungshilfe. Diese zusätzliche Öffnungsmöglichkeit wird durch die hervorstehende „Nase“ am Klingenansatz ermöglicht, die in geschlossenem Zustand am Messerrücken hervorsteht und mit dem Zeigefinger aufgeschnippt wird.

    Verbotenes Einhandmesser, also Straftatbestand. Alleine für das Mitführen dieses Messers kann man 3 Jahre hinter Gitter gehen.

    http://messerattacke.wordpress.com/verbotene-messer/

  53. Diese Ahriman-Wegbereiter wundern sich warum man sie nicht mit Samthandschuhen anfasst. Dieserjenige in dem Video schreit ja wie ein kleines Kind, ansonsten haben sie ja sonst so ne große Schnauze. Der hatte sich bestimmt die Hosen vollgepinkelt! Aber so ist es halt mal mit diesen Großschnauzen, wenn es darauf ankommt, dann jammern sie herum wie kleine Kinder.

  54. so langsam habe ich die schnauze voll von diesen antidemokraten und den politnasen und ihren „runder tisch gegen rechts“

    Stoiber verkündet uns schonmal den Krieg wenn der Euro fällt….

    ALLAHU AKBAR !!!

  55. Warum wehren sich die deutschen Bürger nicht endlich,gegen dieses mörderische, muslimische Pack und gegen die Antifa!Heute sind es die Pro-Mitglieder morgen seid IHR es!So war es auch, bevor sich das 3. Reich etablieren konnte.
    Auf den Präsidenten und den Politikern der Altparteien können die Deutschen nicht zählen.Gauck muß junge Migranten umschwärmen (Im Rahmen der Islamkonferenz versteht sich).
    Es darf gelacht werden!
    Die Politiker der Altparteien brauchen das Geld aus Katar und Saudi-Arabien, wärend diese Länder mit stiller Duldung, auch der gleichgeschalteten Medien, ständig gewaltbereite Anhänger des Islam einschleusen.
    Roth, Trittin und Özdemir arbeiten ohnehin für die Türkei.Italien wird Migranten in das mitlerweile verhaßte Deutschland weiterleiten.

    Auf diesem Wege, ist die Zersetzung Deutschlands, nur noch eine kurze Frage der Zeit.

  56. Es ist bereits illegal, dieses Einhandmesser überhaupt im öffentlichem Raum unverschlossen mitzuführen, wenn man keinen berechtigten Grund dazu hat, z.B. Berufsausübung oder Brauchtum.
    Schon das Mitführen dieses Messers müsste ihm ein saftiges Bußgeld einhandeln sowie den Einzug des Messers; aber vielleicht findet sich ja auch in diesem Fall ein verständnisvoller Richter, der den berüchtigten südländischen Messerfimmel hier als berechtigtes Brauchtumsinteresse durchgehen lässt.

    Da sieht man mal wieder, was unser Waffengesetz nutzt; die Zielgruppe kümmert sich einen Sch… darum. Nur der ehrliche Bürger ist der Dumme, der lässt sich seine Freiheit nehmen, hat Aufwand, Kosten etc.
    Von der fehlenden Möglichkeit, sich gegen Angreifer zu verteidigen, gar nicht zu reden.

    Im Übrigen ist es doch auch absolut im Interesse des Täters, dass die Behandlung durch die Polizei gefilmt wird, falls es zu Rechtsverstößen durch die Beamten kommt.
    In diesem Fall aber war wohl kein Interesse daran, dass die eigenen Ausfälle und Widerstandshandlungen dokumentiert werden…

    Wer war denn der Typ, der das Filmen behindert hat?

  57. Mir gefällt das alles garnicht. Die Provokationen von links sind überproportional,
    ich weiß eigentlich nicht was die befürchten sich so aufführen zu müssen. Das ist das Ergebnis durch die Hetze der Politik von oben.
    Da sieht man mal wie gefährlich das ist die Gruppen gegeneinander auszuspielen.

  58. #88 Felix Austria (21. Mrz 2013 21:37)

    Sorry, hatte ich glatt überlesen, manche PI Artikel überfliege ich halt nur, wenn ich von der arbeit komme -)

  59. #84 Thobry

    NSU: Gröhe fordert lückenlose Aufklärung

    Für mich ist Hermann Gröhe der „größte Depp“ in der CDU.

  60. …dieser hysterischen Gutmenschendame sollten mal ein paar andere „Privatvideos“ vorgeführt werden, in denen Unmenschen mit drei Meter Anlauf auf Menschenköpfe springen, Mädchen gesteinigt und Ungläubigen die Kehle durchgesäbelt wird………, und dabei gibt es immer mehrere „Kameramänner“

  61. #89 liberaler_demokrat (21. Mrz 2013 21:37)

    wenn man keinen berechtigten Grund dazu hat, z.B. Berufsausübung oder Brauchtum.

    Na, dann hat er gute Gründe, also entweder dringend benötigte „Fachkraft“ oder „Brauchtum“ (sozikultureller Hintergrund).

  62. Was sonst noch so los war auf unseren Straßen…

    2 brutale ausländische Räuber traktieren 24-Jährigen mit Messern

    Salafisten verbreiten Hetz-Video gegen die Polizei

    2 Südländer überfallen 18-Jährigen mit Pfefferspray

    SEK stürmt Wohnung eines randalierenden Asyl-Afrikaners

    Drogen-Razzia bei Muhammed und Muharem T. – Festnahme

    Lebensgefährlicher Unfall mit Fahrerflucht – südländischer Schwerverbrecher mit Fahndungsfoto gesucht

    Straßenräuber-Bande greift 24-Jährigen wegen Zigaretten an

    Rumänische Diebesbande gefasst – hohe Schäden in der Metallbranche

    m Gerichtssaal:
    Schwuler Türke erpresst Sex von 19-Jährigem zur Verhinderung jesidischer Racheakte – Haftstrafe

    Asylbewerber begehen deutschenfeindliche Beleidigung und mischen das Asylwohnheim auf – Haftstrafen

    Kopftreterprozess – versuchter Totschlag – 4 Jahre + 3 Monate Haft

    Dejan T. wegen Prügelattacken auf 50-Jährigen und 15-Jährigen vor Gericht

    Alles aus den letzten 3 Tagen…

  63. @#95: Gröhe hat einfach nur Angst seine Meinung frei zu äußern, weil er weiß, daß seine politische Karriere dann zu Ende wäre. Also sagt er schön, was die Jakobiner in den Feuilletons gerne hören möchten.

  64. #91 liberaler_demokrat (21. Mrz 2013 21:37)

    Es ist bereits illegal, dieses Einhandmesser überhaupt wenn man keinen berechtigten Grund dazu hat, z.B. Berufsausübung oder Brauchtum.

    Der war gut! 😆

  65. Nochmal gut gegangen!!! Mehr kann man dazu nicht sagen!!! Wachsamkeit ist sehr empfehlenswert!
    Das Zentralkommittee der politikorrekten Orwellianer;Gutmenschen,ölverschmierte Plutokraten und die „netten“ islamischen Gäste werden nach Rache sinnen.

  66. #91 liberaler_demokrat

    Bis zu 3 Jahre Freiheitsentzug gehen bei dem Messer. Selbst wenn er die Schrauben abgedreht hat, ist da immer noch der Flipper.
    Wenn das ein Kosovare ist, der da auf dem Pflaster liegt, kann er sich aber mit kultureller Brauchtumspflege rausreden :mrgreen:

  67. OT

    Wo leben wir eigentlich? Und WER sind die FREIER?

    Prostituierte bezwingt Dortmund: Gericht erlaubt Straßenstrich

    Die Stadt steht jetzt vor einem Problem und muss handeln: Viele Frauen aus Bulgarien und Rumänien hatten ihre Dienste auf dem Dortmunder Straßenstrich angeboten. Weil die Frauen meist in der Umgebung wohnten, gingen sie in aufreizender Arbeitskleidung zum Straßenstrich und gefährdeten nach Ansicht der Behörden den Schutz der Jugend.

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/justiz/id_62677724/dortmund-muss-strassenstrich-erlauben-prostituierte-siegt-vor-gericht.html

  68. JETZT die ALTERNATIVE für DEUTSCHLAND wählen, damit der Antifa und den fremdkulturellen Bereicheren das kriminelle Handwerk gelegt wird!!!

  69. #89 liberaler_demokrat (21. Mrz 2013 21:37)

    wenn man keinen berechtigten Grund dazu hat, z.B. Berufsausübung oder Brauchtum.

    Na, dann hat er gute Gründe, also entweder dringend benötigte “Fachkraft” oder “Brauchtum” (sozikultureller Hintergrund).

    haha der war gut 🙂 🙂

  70. @ #104 Al-Harbi (21. Mrz 2013 21:51)

    Es gibt keine KOSAVAREN! Das sind ALBANER aus dem KOSOVO!

  71. @#102 johann (21. Mrz 2013 21:50)

    Alter Hut, musste mich belehren lassen, bei #90 Felix Austria (21. Mrz 2013 21:37)

  72. JETZT die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND wählen, damit solche Zustände in Deutschland abgeschafft werden!!!!

  73. Das ist ja ein theatralisches Gehabe. Und seine Ersatz-„Mami“ ist auch dabei („Ihr tut ihm weh!“). Aber die Ordnungshüter als „Hurensöhne“ und „Mißgeburten“ zu bezeichnen, dafür reichts noch. So schlimm können die „Schmerzen“ ja nicht gewesen sein.

    Aber das ist wieder so typisch für diese nichtswürdigen Gestalten: Große Klappe haben sie nur, wenn ihr „Clan“ dabei ist oder sie eine Waffe „zur Hand“ haben. Sonst fangen sie an zu flennen wie ein ausgewachsener Schuljunge. [Ironie on] Man könnte fast „Mitleid“ bekommen! [Ironie off] Das ist einfach nur erbärmlich.

    Ich hoffe dieser Scheißtyp wird für seine Beleidigungen verknackt und für sein Auftreten in die „Geschlossene“ gesteckt (wo er hingehört!). Solche Gorillas sind INKOMPATIBEL mit unserer Gesellschaft! Eine ZUMUTUNG auch für all diejenigen, die sich von berufswegen mit diesem Auswurf befassen müssen.

  74. Also für die,die nicht richtig gelesen haben.Der mit dem Messer auf dem Foto,ist der linke Böse.Der mit dem roten Turnanzug im Video,der ist der ganz Böse,worum es sich hier dreht.

  75. Distanziert sich einer dieser Bunten-Parteien eigentlich von diesen Übergriffen auf nationale deutsche Politiker, oder wird dieser Angriff auf Menschen von denen gutgeheißen?

    Wird gut geheißen, anders kann man sich das Schweigen nicht erklären. Die Republik ist völlig nach Links gerutscht und hat jedes Verhältnis verloren. Migranten + Antifa jagen die kritischen Deutschen und die Politik schaut zu. Ob dabei jemand zu tode kommt, sind ja eh bloß Nazis. Ich machs jedenfalls nicht mehr mit
    und werde mich aktiv den Dingen entgegenstellen.
    Es wird in einen Bürgerkrieg münden, da bin ich mir ganz sicher.

  76. #47 mr.nobody: Vielen herzlichen Dank ! Jedoch würde ich mich noch mehr darüber freuen, wenn du (und vielleicht noch Freunde/Bekannte) für unseren Wahlantritt unterschreiben würdet, damit wir zur Bundestagswahl antreten können. Alleine, dass wir dann auf dem Stimmzettel stehen, wird den etablierten Deutschlandabschaffern die Zornesröte ins Gesicht treiben ! Denk ensprechenden Link finden Sie -mehrfach- weiter oben, ich möchte hier nicht spammen…

  77. Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.
    Jetzt müssen wir zusammenstehen und die Leute von Pro-Deutschland unterstützen. Jeder der die Möglichkeit hat vor Ort zu sein sollte Präsenz zeigen.
    Dies ist ein Angriff auf die Islamkritiker, auf die Meinungsfreiheit überhaupt.
    War der feige Anschlagsversuch nicht schon schlimm genug, versuchen diese linken Feiglinge jetzt die Betroffenheit auszunutzen um den Widerstand zu brechen und das darf nicht gelingen, wie auch immer man persönlich zu Pro-Deutschland steht.
    Meine Hochachtung den mutigen Männern und Frauen die für Ihre Überzeugung ihr Gesicht zeigen.

  78. #37 Maik_Berlin

    Es ist gerade nicht professionell von Polizisten, auf Beleidigungen nicht zu reagieren. Wenn Beleidigung von Polizeibeamten, so wie z.B. täglich in Berlin, nicht geahndet wird, so sinkt der Respekt gerade im Verbrecher-Milieu immer weiter und das zeigt sich dann auch in den nächsten Stufen: Anspucken, Rempeln, Schlagen, Treten, Stechen, Schießen.
    Die Polizeiführung macht jedoch auf „Deeskalation“, also Rückzug („Hoffentlich passiert nichts Schlimmes bis zu meiner Pensionierung“).
    Ausbaden müssen es die Beamten vor Ort. Danke und Respekt für Euren Einsatz – auch wenn ihr Euch meistens nicht einmal verteidigen dürft.
    Normal, und das sage ich ganz ohne Speichel, Maik, wäre bei bedrohlichen Lagen für Polizisten der Warnschuss in die Luft und bei Steinwürfen und Messerattacken der gezielte Schuss auf die Beine. So siehts aus.
    Keine Toleranz für Verbrecher.

  79. Es ist schon irgendwie paradox.
    Gemäß der öffentlichen Meinung hierzulande seien Konflikte doch friedlich, also v.a. verbal zu lösen, was an sich nicht zu bestanden ist.
    Bei permanenter Gewaltausübung durch Ausländer oder durch die Straßenkinder der Antifa bleibt jedoch von allen Seiten ein Sturm der Entrüstung aus.
    Der sog. „Rechtspopulist“, der sich hingegen immer lediglich des Mittels der verbalen Kommunikation bedient und sich überdies von Gewalt ausdrücklich distanziert, wird nach wie vor allein als das intolerante Schreckgespenst bezeichnet, das gnadenlos zu bekämpfen sei.
    Dieses geheuchelte Pseudo-Gutmenschentum derjenigen ist nicht mehr auszuhalten.
    Man richtet die eigene Fahne je nach dem, wie gerade öffentlich der Wind weht.
    Nicht wenige hochrangige NS-Funktionäre oder Wissenschaftler aus dem gehobenen Bürgertum von damals waren doch innerlich in Wahrheit keine von der Ideologie überzeugten Nationalsozialisten. Ihnen standen eher lediglich die persönliche Karriere, das eigene Ansehen, die Erlangung von Macht und allgemein die Führung eines guten Lebens im Sinn. Nichts weiter.
    Bis heute hat sich diese Denksweise leider nicht geändert..

  80. Ich denke es wird Zeit sich auf eine Wahlempfehlung zu einigen.

    Warum ich für den BT-WAhlkampf für Pro bin:
    Pro Deutschland ist bundesweit bekannt, meines Wissens älter als die Freiheit und durch die Berichte über die Attacken jetzt auch im Bewußtsein der Bürger.

    Der Shootingstar AfD ist mir zu sehr shootungsstar und zu sehr nur an dem euro-Thema dran.

    Die Freiheit ist bayernweit mein Favorit, aber bundesweit ist sie mir zu wenig in Erscheinung getreten.

  81. @ #107 Freigeist (21. Mrz 2013 21:51)

    Die ALTERNATIVE für DEUTSCHLAND ist schön und gut, ich sympathisiere mit ihr, ABER es ist leider nur eine 1-Themen Partei!

    Ich wähle PRO oder Die Freiheit oder eher noch die Republikaner.

  82. Die blonde ***Gelöscht!*** ist die Beste.

    Nix im Hirn, deshalb sucht man sich einen entsprechenden Freundeskreis.

    .
    ***Moderiert! Bitte sachlich bleiben, vielen Dank! Mod.***

  83. Und füllt die Unterstützerunterschrift für Pro Deutschland aus und ab in die Post, tut gar nicht weh.

  84. @ #127 Achot (21. Mrz 2013 22:16)

    Die blonde ***Gelöscht!*** ist die Beste.

    Na, na, na wir wollen uns doch nicht auf das gleiche miese Niveau hinunter begeben!

  85. okay halten wir fest:

    der Bereicherer (oder auch Fachkraft) sagt zu dem Polizist:

    1.) fick dich
    2.) halt die fresse
    3.) usw usw

    darf der Polizist in solch einem Fall nicht

    1.) mit Schlagstock mal so richtig auf die Schnauze
    2.) Pfefferspray

    ach nee…sonst hat der bereicherer ja einen Anwalt und linksradikale Fürsprecher…ein armes Land.

    In den USA wäre die Festnahme anders abgelaufen

  86. #69 Kessel

    Schon richtig, was Du schreibst. Bei deinem Dank an „Maik_Berlin“ solltest Du Dir aber mal Gedanken darüber machen, ob Du seine Ansicht auch teiltest, wenn bspw. 20 Türken Dir (zivil, ohne Waffen) nachts begegneten und Dir (wer auch immer bewahre) den Kopf zermatschten. Sollte man solchen Figuren, die uns dank dummindoktrinierung ihrer Wüstenideologie als minderwertig betrachten, auch noch so darüber denken (sofern möglich)?
    Polizeidienst hin oder her. Wir haben es mittlerweile mit Menschen (…) zu tun, die uns per se verachten. Alleine, ohne Zug, konntest Du dich in den 60ern noch problemlos nachts frei bewegen. Versuch das jetzt mal in Berlin-Neukölln am Sonntag in der U-Bahn um 3 Uhr morgens – allein.
    Lass Dich von Deinen Vorgesetzten nicht verarschen (der Amtseid ist dehnbar)! Die Zustände werden sich verschlimmern…

  87. post 122 und 132 ist zuzustimmen-keine falsche Toleranz! extremes Durchgreifen ist hier das einzig Richtige!

  88. #124 lieschen m (21. Mrz 2013 22:08)
    egal wen Du wählst,wenn die Partei nicht SPDCDUFDPDIELINKEDIEGRÜNEN heißen oder Seeräuber sind,hast Du alles richtig gemacht!

  89. Wenn man die taktischen Vorkommnisse einer Nachbetrachtung unterzieht, sieht das Ergebnis dieses kleinen Gefechts doch sehr gut aus:

    Links greift an, wird überwältigt, kommt in Polizeigewahrsam und wir haben alles auf Video.
    1:0 für PI

  90. @#126 Wilhelmine

    Pro D wird man bundesweit gar nicht wählen können.

    Die REP sind überhaupt nicht mehr wahrnehmbar, dafür hat deren lethargische Führung gesorgt, die laut Schlierer nur noch ihre „Besitzstände“ wahren möchte.

    DIE FREIHEIT ist doch nach den enttäuschenden Wahlen in Berlin und Niedersachsen in Auflösung begriffen und befindet sich in der Agonie. Viele Mitglieder sind schon zur ALTERNATIVE für DEUTSCHLAND (AfD) gewechselt (vgl. Hamburg) – und das ist gut so!

    Bleibt also nur die AfD, die als einzige Kapital und Sachverstand zu bieten hat. Von einer Ein-Themen-Partei kann nicht die Rede sein. Einfach mal auf die Internetseite von der AfD gehen:

    https://www.alternativefuer.de/partei/programm/

    Ein Wahlprogramm ist zur Abstimmung auf dem Parteitag am 14.04.2013 bereits in Vorbereitung.

    Die AfD ist die derzeit aussichtsreichste freiheitliche Partei in Deutschland. Diese Chance gilt es zu nutzen!!!

  91. @133
    eben , wir haben es nämlich nicht mehr mit dem Menschenbild zu tun,welches unserem Rechtssystem ursprünglich zugrunde lag.

  92. #69 Kessel

    Schon richtig, was Du schreibst. Bei deinem Dank an “Maik_Berlin” solltest Du Dir aber mal Gedanken darüber machen, ob Du seine Ansicht auch teiltest, wenn bspw. 20 Türken Dir (zivil, ohne Waffen) nachts begegneten und Dir (wer auch immer bewahre) den Kopf zermatschten.

    Von der Polizei erwarte ich genau das was ich geschrieben habe. Sauberes rechtstsstliches Handeln und Gewalt dann wenn es nötig ist, nicht aus persönlichen Empfinden heraus. Auch in dem von dir beschriebenen Szenario.

    Ich schrieb allerdings nirgends, dass ich von unserer Justiz „Gerechtigkeit“ erwarte.
    Den Glauben hab ich schon lang verloren.

    Desweiteren glaube nicht, dass du ausgerechnet MICH darüber aufklären musst was in unserem Land passiert…….

  93. @136 karlschröder
    was für ein Unsinn (aber leider PI typisch)
    sie sind also gegen Linke,Rechte,Mitte(Blockparteien),Islam usw.usf. was wollen sie denn eigentlich???
    Das wissen sie wahrscheinlich selber nicht,aber Hauptsache dagegen (wie die Grünen)-toll! kindergarten halt

  94. #140 Freigeist (21. Mrz 2013 22:35) @#126 Wilhelmine

    Pro D wird man bundesweit gar nicht wählen können.

    Warum nicht?

    Lasse mich ja gern beraten, nur sollte sich langsam mal eine Wahlempfehlung rauskristallisieren, sonst geht alles in sonstige unter.

  95. #143 Kessel

    Es war auch nicht mein Ansinnen, Dich darüber aufzuklären, was in unserem Land schief läuft, allerdings weiß ich, von wem die Vorgaben bzw. Weisungen an die Polizei kommen.
    Leider nehmen viele Polizisten diese in vermeintlicher Pflichterfüllung viel zu ernst.

    Dass unser GG nicht auf „Menschen“, wie diesen Typ in dem Barbie-Schlafanzug im Video ausgelegt sind, ist klar, weswegen auch das Verhalten solchen Leuten gegenüber unbedingt diskuriert werden sollte. Leider geschieht das Gegenteil – und die Polizei muss die Fronten klären. Allerdings gibt es noch zuviele Polizisten, die ihrem Amtseid, der von der versammelten linken Blockparteienmannschaft mißbraucht wird, hinterherrennen. Versteh mich nicht falsch: Ich will Dich nicht zum Eidbruch ermutigen, dennoch ist eigenes Denken ausserhalb der Dienstvorschriften, die „Deeskalationsmaßnahmen“ gebieten, gefragt. Wie gesagt, die Zeiten ändern sich – und das nicht zum Guten – auch nicht für Polizisten.

  96. @ #143 Kessel (21. Mrz 2013 22:40)

    Ich schrieb allerdings nirgends, dass ich von unserer Justiz “Gerechtigkeit” erwarte.
    Den Glauben hab ich schon lang verloren.

    Das hat doch nichts mit Glauben zu tun: du musst nur ganz logisch bleiben und sauber zwischen Recht und Gerechtigkeit unterscheiden;

    Recht ist das, was im Gesetzbuch steht: es ist ein Programmierskript, ein Algorithmus, wie Bürger handeln müssen;

    Gerechtigkeit ist lediglich Emotionssache: damit man sich Fühlt;

    Mit Wahrheit und Lüge ist es ähnlich:

    Wahrheit ist jede Behauptung, wenn sie nur oft und laut genug wiederholt wird;
    Lüge ist immer der stille Rest;

  97. #67 biersauer (21. Mrz 2013 21:11)

    Wird interessant wo diese Krebsgeschwüre ihr Nest haben. Wo werden sie ausgebrütet? Muss ein roter Misthaufe sein.

    Im Reichstag, Länderparlamente, Bürgermeistereien, EKD, Gewerkschaften, Medien,
    Universitäten, Schulen, Justiz, NGO’s, „Antifa“ etc

  98. Hier auch noch mal, damit es jeder mitkriegt:

    Das hier hat die PI-Gemeinde leider verpennt: Heute war der nationale Gedenktag der Kriminalitätsopfer !

    Lübeck
    40 Fackeln für Opfer von Kriminalität
    Zum stillen Gedenken an die Opfer und als Protestveranstaltung ist der Weiße Ring gestern [also 20.3.] mit brennenden Fackeln zum Holstentor marschiert. Die erstmalige Lübecker Aktion am Vorabend des heutigen nationalen Tages der Kriminalitätsopfer soll das Thema mehr in den Mittelpunkt rücken.

    21.03.2013 22:10 Uhr

    http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/40-Fackeln-fuer-Opfer-von-Kriminalitaet

    Das sollte man sich für nächstes Jahr auf jeden Fall vormerken.

  99. Natürlich wird man bundesweit pro-Deutschland wählen können, wenn alle mithelfen.

    Pro Deutschland ist ständig aktiv und macht konkret was für die Menschen in diesem Land. Im Gegensatz zu anderen sehen wir keine Alternative zu einer Politik pro Deutschland. Allerdings können sich Leute, die unbedingt Kandidieren wollen, ja als Direktkandidat für pro Deutschland zur Verfügung stellen.

    Pro Deutschland hat bereits rechtzeitig alle Listen in allen Ländern zur BTW aufgestellt, alles andere macht keinen Sinn.

  100. #17 ps (21. Mrz 2013 20:37)
    Aber wir müssen in unserer Ohnmacht trotzdem anständig bleiben.
    – – –
    Ach ja? Müssen wir das?
    So wie unsere anderen totgetretenen Jungs? Zu Tode getreten von solchen wilden Tieren wie diesem heulenden Türken?

  101. Die gesamte Berichterstattung gegen RECHTS ist ein einziger Mordaufruf. Die Medien sagen es durch die Blume, dass solche Menschen weg müssen. Ihre Schlägertruppen sagen es drastisch:
    Schlagt die Glatzen bis sie platzen.
    Das ist ein Mordaufruf.

    Sie sind noch dreister, sie rufen auch zu Polizistenmord auf, und das ungestraft.

    „Schieß doch Bulle-
    Die Polizei dein Freund und Helfer,
    knall sie ab und hilf dir selber“.

    „Bullenschwein, ach Bullenschwein,
    wir schlagen dir die Fresse ein“

    „Hängt die Bullen auf und röstet ihre Schwänze“

    Ist nicht strafbar. Das ist nur gegen die verhaßte, abzulehnende Ordnung gerichtet.
    Ist bloß die Befreiung von allen unliebsamen, verhaßten, verachteten gesellschaftlichen Zwängen.
    Wurde eben nur primitiv und drastisch ausgedrückt. Sie wollten so Solidarität in diesem Geiste erzielen.

    Das fand ein Gericht in Neuruppin.

    Auch in Thüringen gab es schon mal Freispruch für:

    „Haut die Bullen platt wie Stullen
    Haut ihnen ins Gesicht
    Haut die Bullen platt wie Stullen
    Haut ihnen ins Gesicht,
    bis dass der Schädel bricht“

    Und das sind keine Texte von NSU oder NPD oder Frei.Wild….

  102. Man sollte auch mal der Polizei danken, wenn Sie versuchen die Durchgeknallten Freaks von der Strasse fern zu halten…
    Muttis Liebling sollte mal in die Klapse oder zum Exorzisten am besten zu seiner Alten ( der blonden )die hat Ihren Liebling auch nich im Griff

  103. Na sowas, das geht aber nicht: Islamprofessor aus Münster Mouhannad Korchide bei Jauch ausgeladen

    Wenn man in die Talk-Show bei Günther Jauch eingeladen ist, heißt das noch nicht, dass man dort wirklich auftreten darf. Diese Erfahrung machte am vergangenen Wochenende der Islamtheologe Prof. Dr. Mouhanad Khorchide von der Universität Münster.

    Khorchide sollte als Experte am vergangenen Sonntag über radikale Strömungen im Islam in der Talkshow befragt werden, wurde aber am Samstagnachmittag kurzfristig wieder ausgeladen, berichtet der Sprecher der Universität,Norbert Robers. Der Grund sei, dass das Produktionsteam der Talkshow zu viele Gäste eingeladen hatte, die alle zugesagt hatten.

    http://www.wn.de/Muenster/Mouhanad-Khorchide-Ausgeladen-bei-Guenther-Jauch

    Ich schätze, dass er jetzt einen gut hat. Der nächste Termin bei Jauch zum Thema Islam kommt ja leider doch.

  104. @#152 mixer

    Da hab ich auch noch ein paar Klassiker der Linksfaschisten:

    „Siehst du einen Fascho laufen, geh dir schnell ein Messer kaufen. Siehst du ihn dann wieder, stech ihn ganz schnell nieder.“

    „Liegt ein Nazi tot im Keller war der Punk mal wieder schneller. Messer rein, Messer raus, Messer rot – Nazi tot.“

    „Für die Freiheit, für das Leben, Nazis auf die Schienen legen.“

  105. @ #129 Wilhelmine (21. Mrz 2013 22:20)

    Na, na, na wir wollen uns doch nicht auf das gleiche miese Niveau hinunter begeben!

    Man muss die Menschen dort abholen, wo sie stehen 🙂

  106. #152 mixer

    Die gesamte Berichterstattung gegen RECHTS ist ein einziger Mordaufruf. […]

    Genau so siehts aus. Sozialisten gehen eben über Leichen.

  107. #6 Leserin
    Gebt eine Unterstützungsunterschrift für die nächste Bundestagswahl für Pro Deutschland!
    Habe meine bereits vergeben.
    Hatte über Beatrix von Storch
    zivilekoalition der AfD gezeichnet.
    Man darf doch nur eine Unterstützung leisten?
    Ja ich hätte lieber PRO unterstützt.
    Eigentlich bin ich auch genervt
    von all den Splitterparteien.
    Wünschte mir eine mächtige Truppe.
    Alles vergeigte Zeit und nix erreicht.

  108. Man kann nur erahnen, was in den kruden Hirnen der Linkspsychopathen mit ihrer
    130-Millionen-Tote-Mörderideologie vor sich geht.

  109. @adebar / Leserin

    Nein, die AfD hat ja die Listen zur Bundestagswahl noch nicht mal aufgestellt. Damit haben sie keine Unterstützungsunterschrift bezüglich Bundestagswahl geleistet und können daher noch eine für pro Deutschland leisten!

    Herzlichen Dank!

  110. Eines lässt sich nach den Ereignissen der letzten zwei Wochen jedenfalls feststellen:
    Der Wind wird schärfer. Man merkt es allenthalben.
    Jetzt wird langsam der nächste Gang eingelegt.

    Die Systempresse lügt noch unverschämter, die Migranten werden immer brutaler und lassen immer öfter ihre Masken fallen. Die antideutsche Presse und die antideutschen Mohammedaner hassen die Deutschen keineswegs mehr nur klammheimlich, sie tun es zunehmend offen.
    „Alle Deutschen sind Nahtziehs“ – die Presse ruft zur Agitation und Mohammendaner & Linksfaschos sind die Erfüllungsgehilfen.

  111. Das hat schon lange nichts mehr mit politischer Auseinandersetzung zu tun. Geredet wird nicht mehr, sondern brutale Gewalt von den linken Pennern und Kaputtfreaks und dem Migrationsmob auf friedliche Demonstranten losgelassen. Das alles kann nur geschehen, weil Politiker und Funktionäre dafür grünes Licht geben.SPD-Politiker führen eine Mordsprache, die in nichts dem der früheren SA unterscheidet. Hier wird zum Kampf aufgerufen, immer natürlich im „Kampf gegen Rechts“! Die Lage wird sich noch dermaßen verschlimmern, dass man es bereuen wird, wegen vermeintlicher Differenzen sich nicht zu einem geschlossenen Block zusammengeschlossen zu haben. So kämpft jeder einzeln und ist diesen Gefahren ausgesetzt. Wann endlich wird das in den Parteizentralen von Pro, Freiheit, GDL und weiteren schon etablierten Parteien begriffen?
    Wenn es weiter so läuft mit dieser Zersplitterung, dann freut sich nur unser Gegner und wir laufen ins Leere! Masse zählt – und weiter garnichts!

  112. #154 johann

    Glaub ich nicht, dass Khorchide derzeit zu Jauch darf. Die Islamverbände mobben ihn gerade. Er soll irgendwas widerrufen, was ihnen nicht in den Kram passt.

  113. Die Blondine ist echt die Krönung – die geballte Verblödung, symptomatisch für die Bürger*innen dieses Landes. Während sie besorgt ist, dass der geladene Trainingsanzugträger nicht gefilmt wird, brüllt dieser im Hintergrund „Ich f*** euch alle.“ Haha. Absurdität pur.

  114. Die Behörden in Bayern haben ca. 10% der Unterschriften für pro Deutschland wieder rausgestrichen.

    So wurden Personen, die seit 40 Jahren dort wohnen und leben (Nachbarin von Kandidatin) als „nicht gemeldet“ abgelehnt und somit die Unterstützungsunterschrift nicht gezählt.

    Lassen Sie sich nicht ein X für ein U vormachen. Schickt soviele UNterschriften ein, daß sie es aufgeben, uns zu verhindern:

    http://prodjugend.wordpress.com/akti-werden/bundestagswahl-2013/

    Wichtig, das ausgedruckte Formular immer unterschreiben und mit vollständigen Angaben postalisch an pro Deutschland senden! Eingescannte Formulare, die unterschrieben sind und per E-Mail geschickt werden, zählen NICHT!

  115. Zudem darf man nicht vergessen: Sollte AfD antreten, bekommen die sowieso ihre Unterstützungsunterschriften in nullkommanix zusammen, also kann wirklich JEDER für Pro die Unterschrift leisten. Dazu brauchen die sich nicht mal in der Fußgängerzone mit Messern attackieren zu lassen, sondern lediglich zu 50 Saalveranstaltungen einladen…

  116. Ich kann in dem Geräuschteppich nicht alles auseinanderhalten, aber wenn der, der da pausenlos in übelster Fäkalsprache aber akzentfrei herumbrüllt, Lars Seidensticker sein sollte — „mein Hendi“ weist darauf hin — dann macht das seine Partei nicht gerade wählbarer.

  117. #37 Maik_Berlin

    …dass die Polizisten hier sehr professionell gehandelt haben: konsequent, nicht auf Beleidigungen reagieren, dem Verhafteten sind keine ernstzunehmenden Verletzungen entstanden und um die Bestrafung kümmert sich die Judikative.

    Was die Polizisten betrifft, stimme ich dir zu, die haben trotz des blonden Geifers nichts anbrennen lassen – ‚die Justiz kümmert sich‘, fragt sich nur wie! Diesbezüglich sehe ich da doch Probleme!

  118. #40 Mark Powers

    Wortungetüme wie “Hurensohn”, “Halt die Fresse” und “Ich schwör”, kann man ja inzwischen eindeutig verorten. Erstaunlich aber, dass sie inzwischen auch beim deutschen Lumpenproletariat angekommen sind.

    Nicht nur beim Lumpenproletariat – es sei denn, der WDR gehört auch dazu: Es gab vor etlichen Wochen im TV einen Nachmittagsbeitrag, in dem genau diese Kanaksprak als (O-Ton) Kiez-Deutsch sehr wohlwollend behandelt wurde. Kein Wort davon, dass es das türkische ‚Hochdeutsch‘ ist, sondern eher so eine Art liebgewordener moderner Dialekt.
    Es ist wirklich zum Kotzen. 🙁

  119. @167

    Für Pro kann man die Unterschrift leisten? Für Pro was? Pro Asyl?

    Den Kameraden, den sie meinen heisst Bürgerbewegung pro Deutschland, oder kurz „pro-Deutschland“.

    Die DF hat in Berlin sehr schnell gelernt, daß man trotz Spiegel-Hype Interview mit Stadtkewitz selber noch die UNterschriften sammeln muss. Die DF hat sich im Gegensatz zur AfD wenigstens noch rechtzeitig gegründet. Der AfD wird gar keine Chance mehr haben, flächendeckend noch den Wahlantritt zu meistern. Da fehlt es großteils noch an allem. Und bis die das dann in den Griff haben, ist die Wahl vorbei.

  120. #17 ps (21. Mrz 2013 20:37)
    Ich finde nicht, dass man so etwas filmen sollte – oder zumindest müßte man es auf die wichtigsten Szenen kürzen. Die Polizei wird den Mann zwar nicht grundlos festgenommen haben. Und der Druck der Marxisten auf der Straße und in den Feuilletons ist groß. Aber wir müssen in unserer Ohnmacht trotzdem anständig bleiben

    —————-

    auch sie scheinen es immer noch nicht begriffen zu haben . Die Kamera ist der einzige Verbündete den wir haben!!! Jemand der Bürger mit Messern bedroht und Polizisten als Hurensöhne beleidigt, kann unserer Sache nur dienlich sein. !

  121. #11 WahrerSozialDemokrat (21. Mrz 2013 20:33)

    Danach sich die Hände in Unschuld waschen zu wollen, geht nimmer mehr

    Das will ich aber erleben…

    Sollte jemand ermordet werden, wird folgendes Programm ablaufen:

    1) Einzelfall (über die uns bekannten Fälle wird ja nicht berichtet)
    2) Täter mit schwerer Jugend und aktuellen Problemen im sozialen, beruflichen, familiären Bereich. Nachbarn beschreiben ihn aber als freundlich, hilfbereit und gut integriert.
    3) Gewalt ist zwar nicht gut, aber vorausgegangen sind ständige rassistische, diskriminierende Angriffe und Provokationen von Rechtsradikalen. Von daher: Verständnis.
    4) Fazit: Die andauernde braune Hetze macht auch gut integrierte, freundliche Migranten zu Tätern, daher muß dieser braune Sumpf restlos ausgetrocknet werden.
    5) Gründung der Initiative: Kölner gegen Rechts, an dem sich alle beteiligen.
    6) Konzert gegen Rechts mit allen beliebten Schunkelkandidaten, 1500000 Zuschauer, live Übertragung im TV unter dem Motto:
    Eine Statdt zeigt Zivilcourage gegen braunen Terror.

    WETTEN DASS?

  122. #113 Freigeist (21. Mrz 2013 21:55)

    JETZT die ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND wählen, damit solche Zustände in Deutschland abgeschafft werden!!!!

    Diese ominöse „Alternative“ für Deutschland hat ja bislang noch nicht einmal die Voraussetzungen geschafft, um auch nur in einem Bundesland anzutreten.

    Pro Deutschland – also die, die wie hier in Köln, aber auch im Rest der Republik jeden Tag den Kopf hinhalten und auf den Straßen präsent sind, haben immerhin schon knapp 5.000 Unterschriften zum Bundestagswahlantritt gesammelt.

    Da sind mir ganz ehrlich letztere zehn mal lieber als ein dubioser Verein von Professoren und Intelektuellen, die auf ihren warmgepupsten Sesseln sitzen, anstatt sich um die Probleme vor Ort zu kümmern!

  123. @#171 pro Bayern

    Stimmt die Zeit bis zur Bundestagswahl ist kurz. Aber die bis zu 2000 Stimmen die die AfD braucht um zur Bundestagswahl zugelassen zu werden sind zu schaffen.
    Immerhin hat diese (fast) Partei rd. 4000 Mitglieder und das verdoppelt sich bis zur Wahl.
    Nur muss der Vorstand schnell handeln und Querulanten besser heute als morgen ins Glied zurüchschicken / rauschmeissen.

  124. #17ps meinte, das so etwas nicht gefilmt werden solle.

    Meine Meinung dazu: So etwas sollte unbedingt gefilmt werden.
    Die Aktion des Mannes (Tatverdächtiger), der zuvor eine Straftat begangen hatte, dabei auf frischer Tat ertappt worden war und nun (im Video) festgenommen wird, war schließlich darauf aus eine öffentliche Wirkung zu erzielen.
    Nochmal: Der Tatverdächtige selbst wollte öffentliche Wirkung erzielen – nur eben, dass er sich in einer gerechtfertigten Heldenrolle gesehen hatte.
    Die Tatsache, dass seine Aktion nun nicht für ihn befriedigend ausging, berechtigt doch nicht, den Verlauf der Geschehnisse nicht (!) zu dokumentieren!
    Was wäre denn die gedankliche Alternative?
    Sollen Tat und Tatfolge einer Gewalttat nur dann gefilmt werden wenn die Tat den aus der Sicht des Täters erfolgreichen Verlauf genommen hat?
    Bei Mißerfolg einer Straftat stellen wir schnell die Kameras aus?
    Hat ein politischer Gewalttäter ein Anrecht darauf, dass die Öffentlichkeit nur erfolgreiche Darstellungen seiner Tat sehen darf?
    Herr ps, Sie haben ganz sicher ein verschobenes Rechtsempfinden – bessern Sie bitte nach!
    (Der Kommentator ist politisch weder rechts noch links sondern versucht seine Ansichten den Prinzipien der Vernunft zu unterstellen).

  125. #174 Zack1 (22. Mrz 2013 06:19) @#171 pro Bayern

    Stimmt die Zeit bis zur Bundestagswahl ist kurz. Aber die bis zu 2000 Stimmen die die AfD braucht um zur Bundestagswahl zugelassen zu werden sind zu schaffen.

    Das stimmt doch nicht. 2000 Stimmen allein sind fast in jedem einzelnen Bundesland nötig. Also geht bitte hin und gebt Eure Unterstützungsunterschrift. Sie wird ganz dringend gebraucht. Es sind Leute da, die sich engagieren. Darum stehen sie ja auf der Schildergasse, um Unterschriften zu sammeln. Ihr könntet denen die Arbeit erheblich erleichtern, wenn ihr Ihnen Eure Unterschrift per Post zusendet. SIE BRAUCHEN EURE HILFE, Ihr seht doch, wie die Infostände bekämpft werden!

  126. Ich habe da so eine Theorie. Der Volksbreicherer war deswegen so angepisst, weil sein Anschlag im Namen Allah fehlgeschlagen ist. Jetzt ist er wie immer ein Versager, das ist eine Schande. So, und nun sitzt auch noch ein Ungläubiger mit seinem schmutzigsten Körperteil auf seinem Gesicht und der Körper sagt ATMEN, ATMEN. Ich kann seine Wut verstehen. Wir sollten die Polizei bitten einen gebrauchten Gebetsteppich da zwischen zulegen, dann würde er sich sicherlich wohler fühlen. Mir liegt das Wohlbefinden unserer Migranten und Muslime immer am Herzen, der Polizei geht das am Arsch vorbei, schlimm.:)

  127. Wieder trägt die Medienhetze gegen PRO Früchte. Volksverhetzung ist in Deutschland inoffiziell legal geworden und wird von medien und Politik kräftigst gefördert, solange es nur gegen Menschen geht, die politisch rechts von der CDU stehen oder sich einfach nur gegen den millionenfachen Unterschichtenimport aussprechen und diesen nicht mehr über ihre Zwangsabgaben finanzieren möchten.

  128. @#146 lieschen m

    „Pro D wird man bundesweit gar nicht wählen können.
    Warum nicht?“

    Pro D wird es nie und nimmer schaffen, in jedem Bundesland die erforderlichen Unterstütuzungsunterschriften zu sammeln. Pro D verfügt überhaupt nicht über die erforderlichen Strukturen, um dies leisten zu können. Die Partei hat gerade einmal bundesweit ca. 300 Mitglieder und keine finanziellen Ressourcen. Der BTW-Antritt 2013 dient offensichtlich zur Lösung der sozialen Frage von Rouhs und Seidensticker, die übrigens früher Mitglieder der NPD bzw. DVU waren und für die meisten bürgerlichen Wähler daher nicht wählbar sind.

    Da REP und DF politisch nicht mehr existent sind, bleibt nur noch die AfD. Wie @#166Hildesheimer richtig erkannt hat, wird die AfD aufgrund ihrer Stärke die Unterstützungsunterschriften schnell zusammen bekommen, wenn man sich am 14.04.2013 dafür entscheiden sollte, zur BTW 2013 anzutreten. Es gilt daher, die Kräfte zu bündeln!

  129. #68 Kessel

    Da geb ich dir 100 pro Recht! Eine professionelle Festname !

    #54 Thobry
    Schauen wir doch mal, was bei einer christlichen Demo in den USA passiert:

    Man kann auch sagen:
    Schauen wir mal, was bei einer christlichen Demo in DL passiert!

    Wenn wir alle nicht den Ar… hochkriegen
    und uns wehren,dann haben wir in kürzester
    Zeit das gleiche hier in DL.Unsere Politelite
    bestärkt die radikalen Moslems doch wo sie kann.Übrigens,diese „Übung“ gegen „Hooligans“
    gestern kommt mir etwas spanisch vor..man könnte doch auch mal meinen das dort eine Übung zum niederschlagen eines Volksaufstandes
    geprobt wurde??? Das würde optimal zur Stimmung in DL passen,nachdem überall die Taten der Bereicherer ans Licht kommen,und der Deckel zu tanzen beginnt….

  130. „weibliche person mit migrationshintergrund“. mein gott, übernehmt doch nicht immer der neusprech der linksfaschisten. „ausländerin“ reicht doch. hat zumindest die letzten 500 jahre gereicht …

  131. Wenn man den Hintern eines Polizisten am Hinterkopf spürt, hat man definitiv was falsch gemacht…
    Das Video macht den Tag doch echt etwas schöner.

  132. LULz, wie geil ist das denn bitteschön…zappelt, zetert, brüllt und schreit wie ein Fünfjähriger um dann das obligatorische „Ich krieg keine Luft Ihr Affen zu keifen“…ja dann hör halt auf zu schreien und Dich einer „polizeilichen Ordnungsmaßnahme“ zu widersetzen, dann ist doch allet juti, wa… 😀 😀 😀

  133. und im Nachhinein wird sich Murat vor seinen Kollegas damit brüsten:

    „Ey Metin, hassu geseh´n, vier Bullen mussten misch niederhalten, isch schwör, die feigen Schweine“

    „Ja Murat, voll kongreet, die H***S***, komm wir f*** den Mütter von die…aber hassu auch voll so geheult wie Ayse, nä…war nisch so cool von Disch!“

    sarkastisch? zynisch? nein, nicht doch…nur ein Blick hinter die Kulissen

  134. Die Politik benutzt diesen Abschaum, um im Eiltempo immer mehr Gesetze gegen anständige Deutsche zu erlassen.
    Einfach nur krank und ich höre mich in letzter Zeit immer häufiger sagen: „Gut dass ich schon ziemlich alt bin…“

  135. Zitat: „Geh in Dein Land zurück!“

    Und da wundert Ihr Euch, dass die PI-News als „rechte Plattform“ in der Presse auftauchen. Also mich wundert das gar nicht.

  136. #187 Weckmann

    Genau, es müsste heißen: „Geh‘ in das Land Deiner Träume, Hauptsache schnell! Und nimm‘ Deine integrationsunwilligen Kumpels mit!“

    Denkst Du wirklich, PI würde weniger angegriffen, wenn wir unsere Worte noch bedachter wählen?
    Schon das bloße Berichten über Mißstände im Zusammenhang mit Mohammedanern wird heutzutage als Hetze verunglimpft.
    Ich persönlich glaube eher, wir sind noch nicht deutlich genug, aber diese Gratwanderung obliegt einzig und allein den Betreibern dieser Seite und das ist wirklich nicht einfach.

  137. #189 Tolkewitzer

    Ich bin der Meinung, dass man sehr klare Linien ziehen muss. In meinem Bekanntenkreis befinden sich „Migranten“, auf meiner Arbeit sind „Migranten“, ein paar meiner besten Freunde sind „Migranten“. Für alle diese Menschen, inklusive deren Kinder, würde ich meine Hand ins Feuer legen. Das sind alles brave, nette, fleißige, integrationswillige (und integrierte) Türken, Kroaten, Russen usw., die keiner Fliege was zu Leide tun. Eine nicht unerhebliche Anzahl davon sind Moslems, die sich deutlich und stark von aller Gewalt distanzieren. Ich würde mich sogar VOR diese Leute stellen, wenn sie angegriffen werden, weil sie das Gleiche auch für mich tun würden.

    Diese Linie sollte man nicht überschreiten und alle Moslems über einen Kamm scheren. Das ist einfach meine Meinung.

    Nichtsdestotrotz schlage ich jeden Migranten auf der Stelle zusammen, der meinen Kinder oder meinen Freunden Gewalt androht oder sogar antut, was übrigens schon passiert ist. Ein Haufen türkischer Jugendlicher meinte „Ich solle den Aufzug“ nehmen, als ich, zusammen mit meiner Familie, die Treppe eines Kaufhauses hoch wollte, auf der sich diese Gang breit gemacht hat.

    Nach zwei Minuten war die Treppe wieder frei.

  138. #11 WahrerSozialDemokrat (21. Mrz 2013 20:33)

    Und da dacht ich es und der Polizist sagt es schon: “Solange du schreien kannst, kriegst du noch Luft!”

    Davon abgesehen, besonders der Kölner Stadtanzeiger und die Kölner Ratspolitiker, haben mit ihrer unverholenen und unendlichen Hetze genau das erreichen wollen!!! Und so lange diese immer weiter Hetzen, nach dem Motto, alleine die Anwesenheit von Pro-Leuten ist schon eine rassistische Provokation zur Rechtfertigung von Angriffe auf diese, so lange die weiter machen, muss man davon ausgehen, das sie Tote “Pro-Menschen” sehen wollen!

    Danach sich die Hände in Unschuld waschen zu wollen, geht nimmer mehr!!!

    Ich bin zwar schon lange kein Pro-Mitglied mehr, aber hier stehe ich Seite an Seite bei euch!
    ————–

    Alleruntertänigsten Dank. Mach dir bloß nicht die Finger schmutzig (ist ja gut, was die machen, aber ich gehöre selbstverständlich nicht zu denen)!

  139. #56 Powerboy (21. Mrz 2013 20:59)

    Lasst uns diese unhaltbaren Zustände in Deutschland ändern!

    Macht weiter so Pro! Ihr seit auf dem richigen Weg!
    ——————————-
    Sie wollen was ändern? Und warum gehen Sie dann nicht mit PRO? Wie wollen S i e die Zustände ändern?

  140. #187 Weckmann (22. Mrz 2013 12:58) Zitat: “Geh in Dein Land zurück!”

    Lieber Herr, Weckmann, der Kommentator hat es sicher nicht so gemeint.
    vielleicht wolte er einfach sagen:
    Hau ab, wenn´s Dir hier nicht passt.
    Ein Statement, dass man auch gegenüber Dauer-nörgeligen Nichtmigranten erlauben sollte.

  141. #180 Freigeist (22. Mrz 2013 09:56)

    Danke,
    die Herren von der AfD scheinen mir zwar etas alt :-), aber ich will es mir noch mal überlegen.

  142. #168 HKS (22. Mrz 2013 00:53) #37 Maik_Berlin

    …um die Bestrafung kümmert sich die Judikative.

    Und setzt sich, das bitte endlich, zu kapieren, nicht nur aus hauptamtlichen Juristen, sondern auch aus Laienrichtern=Schöffen zusammen.

    Hab ich auch schon mal gemacht und dabei mit meinem Schöffen-Kollegen den Richter auch einmal überstimmt.
    Meldet Euch bei den Gerichten, wenn Ihr zeitlich flexibel genug seit, alle 6-10 Wochen einen Tag am Gericht aufzubringen.(Arbeitgeber müssen frei geben und bekommen die Lohnkosten vom Gericht erstattet!)
    Auch um dieses Ehrenamt muss man sich erfahrungsgemäß nicht prügeln.

    „Es gibt nichts Gutes ausser man tut es.“

Comments are closed.