Mit diesen leidenschaftlichen und beschwörenden Worten werben eifrige und unermüdliche Gotteskrieger seit kurzem auf Flugblättern in den Bonner Salafisten-Stadtteilen Lannesdorf und Pennenfeld für Allah und die „Wahre Religion“, denn: „Es gibt keine anbetungswürdige Gottheit außer Allah!“, will sagen: „Auf die Knie und Arsch hoch!“

(Von Verena B., Bonn)

In dem Flugblatt werden die Lebensunwerten (Kuffar) folgendermaßen belehrt:

Liebe Leser und Leserinnen,

dies ist ein kurzer Beitrag zu den radikalen Salafisten. Der Islam ist keine neue Religion, sondern die Urreligion aller Propheten und Gesandten. Adam war der Beginn des Islams und Mohammed war die Vollendung des Islams. Und alles was dazwischen war, sei es Noah, Abraham, Moses und Jesus waren Teil des Islams. Die Kernbotschaft war immer die selbe. Und zwar, dass man dem einen wahren Gott alleine dient und die Mehrgötterei meidet. In der ungefähren Bedeutung des Qurans heißt es: „Und in jedem Volk erweckten Wir einen Gesandten der da predigte, dient Allah und meidet die Götzen.“ Sie alle haben zum Eingottglauben gerufen. Auf arabisch heißt das, „La ilaha illa Allah“, was bedeutet, dass es keine anbetungswürdige Gottheit gibt außer Allah.

Eine Besonderheit die nur dem Propheten Mohammed gegeben wurde, ist das er für alle Menschen entsandt wurden ist. In der ungefähren Bedeutung des Qurans heißt es: „Wir haben dich nur aus Barmherzigkeit an alle Weltenbewohner entsandt.“ Die Beweise für die Wahrhaftigkeit dieser Religion sind zahlreiche.

Der Allmächtige Gott ist selber Zeuge darüber, dass er dieses Buch, den Quran mit Seinem Wissen herab gesandt hat. In der ungefähren Bedeutung des Qurans heißt es: „Aber Gott bezeugt was er zu dir herabgesandt hat, das er es mit seinem Wissen herabgesandt hat.
Im Quran wurden vor über 1400 Jahren Tatsachen erwähnt die, die moderne Wissenschaft erst heute mit den gegebenen technischen Möglichkeiten erforschen konnte. Darunter Zählen, der Ursprung des Universums, und die Ausdehnung des Universums. Diese Entdeckungen gehören zu den wissenschaftlichen Erkenntnissen des jetzigen Jahrtausends. Diese Wissenschaftler haben für diese Entdeckungen die Nobelpreisauszeichnung erhalten.

Des weiteren stand schon im Quran vor über 1400 Jahren die genaue Entwicklung des menschlichen Embryos und vieles mehr. Wissenschaftler wie Dr. Prof. Keith L. Moore (nicht Muslim) und andere bestätigen das dieser Quran, auf Grund des Wissens und der heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen, eine Offenbarung Gottes sein muss. Hierzu gibt es ein sehr interessantes Video bezüglich der Wissenschaft von heute und dem Quran vor über 1400 Jahren unter: http://www.youtube.com/watch?v=A8_KjVbyTzM.

Dies beweist klar und deutlich das dieser Quran vom Schöpfer direkt stammt.

Der Islam ist die Wahrheit und die einzigste Rettung für sie vor der ewigen Strafe in der Hölle. In der ungefähren Bedeutung des Qurans heißt es ,“Wahrlich die Religion bei Allah ist der Islam. Und wer eine andere Religion als den Islam begehrt, niemals wird sie von ihm angenommen und im Jenseits wird er zu den Verlierern gehören.“

Nehmen Sie den Islam zu ihrer eigenen Errettung an und treten sie in ein Paradies ein über das der Allmächtige Gott in der Ungefähre Bedeutung sagt:“Ich habe für meine tugendhaften Diener vorbereitet, was kein Auge je gesehen hat und was kein Ohr je gehört hat und was nie ein Herzenswunsch je begehrt hat.

Falls noch mehr Interesse besteht, kann man unter www.pierrevogel.de (unter der Rubrik nicht Muslime) sich weitere Videos anschauen. Desweiteren können Sie kostenlos einen Quran auf Deutsch bestellen: www.HAUSDESQURANS.de. Sie können auch direkt online umsonst im Internet anfangen zu lesen:
http://www.alislaam.de/quran/PDF/allgemein/qur0010%20Der%20edle%20(Bubenheim).pdf
Den Quran gibt es als Hörbuch auf der Internetseite:
http://www.dmk-darmstadt.de/content/koran-h%C3%B6rbuch

Wir empfehlen allen Lesern dringend, den Quran zu lesen, denn wie heißt es doch so schön in der Koran-Werbekampagne der Salafisten: „Lies (Englisch: Lüge) den Koran!“

Sollte sich Hochwürden Pierre Vogel gerade auf einer Dienstreise im bunten, toleranten und weltoffenen Ägypten befinden, können Sie sich gerne vertrauensvoll an die Autorin dieses Berichts wenden: Auch hier werden Sie bestens geholfen und beraten, wie Sie einen späteren Abgang in die Hölle vermeiden und im günstigsten Fall ein Anrecht auf 72 Jungfrauen im Paradies erwerben können!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

106 KOMMENTARE

  1. BIN DERZEIT SOZUSAGEN IM KONKLAVE 😉

    Die Islam-Hölle ist für mich nicht zuständig, und die Puff-Kneipe Allah-Paradies lockt mich nicht. Islam-Paradies:

    Bächen von Wein, Knaben so schön wie Perlen in Muscheln als Mundschenke, männliche und weibliche Huris nur für Moslemmänner! Mosleminnen kriegen lediglich ihren Alten, wenn er zustimmt, sonst fahren sie in die Hölle.

  2. „Der Allmächtige Gott ist selber Zeuge darüber, dass er dieses Buch, den Quran mit Seinem Wissen herab gesandt hat.“

    Von „Wissen“ kann in dieser Unkultur nicht die Rede sein.

    Milliarden von Wissenden haben es bis jetzt geschafft ganze 4 Nobelpreise (von über 700)
    abzuräumen.
    Guckt man sich die 4 dann näher an, wird es noch trauriger, schrecklicher, lachhafter und abartiger.
    Mehr als Beute kann diese Unkultur nicht machen.
    Das aber nur, weil wir „die“ machen lassen „müssen“.
    (alles aus Wicki)

    1. Ahmed Hassan Zewail
    1999 Nobelpreisträger für Arbeiten in der Femtochemie.
    Seit 1976 arbeitet er am California Institute of Technology (Caltech), wo er Professor wurde…

    2. Orhan Pamuk, Literatur-Nobelpreises 2006

    3. Abdus Salam,
    1979 Nobelpreis für Physik

    Er war der erste muslimische und bislang einzige pakistanische Nobelpreisträger. Er gehörte der Ahmadiyya Muslim Jamaat an.
    Als gläubiges Mitglied der innerhalb Pakistans als Nicht-Muslime geächteten Ahmadiyya-Gemeinschaft ist Salam nur ein einziges Mal von Seiten der pakistanischen Regierung eine Ehrung als erster Nobelpreisträger des Landes zuteilgeworden..
    Sein wissenschaftlicher Einfluss wurde in seinem Heimatland dagegen aus religiös motivierter Intoleranz (1974 Ausschluss der Ahmadiyya aus der muslimischen Gemeinschaft durch Beschluss der pakistanischen Nationalversammlung[3]) bewusst zurückgedrängt. Auf seinem Grabstein war früher „First Muslim Nobel Laureate“ (erster islamischer Nobelpreisträger) zu lesen. Später wurde auf Veranlassung eines Lokalpolitikers der Begriff „Muslim“ gestrichen, so dass heute „First Nobel Laureate“ auf seinem Grabstein steht….

    4. Nagib Mahfuz
    1988 wurde er als erster arabischsprachiger Autor mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet.

  3. „Im Quran wurden vor über 1400 Jahren Tatsachen erwähnt die, die moderne Wissenschaft erst heute mit den gegebenen technischen Möglichkeiten erforschen konnte.“

    Sie haben die Pfütze gefunden wo die Sonne nachts schläft? Nein?
    Also, haben sie die Stellen am Rücken des Mannes gefunden wo die Samen hergestellt wird? Nicht?
    Ah, dann muss es sein, dass sie die wissenschaftlichen Beweise für die Unabhängigkeit der Gauß’sche Verteilung der menschliche Intelligenz von Geschlecht widerlegt haben.

  4. „Es gibt keine anbetungswürdige Gottheit außer Allah!“

    und was ist mit…
    DEM GROSSEN SPAGETTIMONSTER

    DEM FRAU DES INNEREN KINDES

    DER GROSSEN GÖTTIN DER WURSTVERKÄUFERINNEN

    DEM GOTT DER PHÖSEN FRIEDENSSCHWUCHTELN

    DEM ALLMÄCHTIGEN MEISTER DER LEBENDEN GEISTER

    DEM GOTT DER ATHEISTEN UND DENTISTEN

    DER GÖTTIN DES VERHINDERTEN FUSSPILZES?????
    usw. usf.

  5. Wenn das mit den 72 Jungfrauen nur sicher wäre. Bisher ist keiner zurückgekommen, um davon zu berichten, schade eigentlich. Versprechen ohne zu liefern kann jeder alles.

  6. Was ist das für ein Gott, dieser Allah, der einen perversen sexsüchtigen Massenmörder, namens Mohammed, als seinen Lieblingspropheten benennt? Dies kann nur der Teufel sein!

  7. Wissenschaftler wie Dr. Prof. Keith L. Moore (nicht Muslim) und andere bestätigen das dieser Quran, auf Grund des Wissens und der heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen, eine Offenbarung Gottes sein muss.

    Selbst wenn das stimmen sollte, ist das kein Beweis für göttliche Inspiration. Wer sich seriös mit Okkultismus und Seelsorge an okkult belasteten Menschen beschäftigt, der weiß, dass es auch böse Mächte gibt. Soll heißen: Übernatürliche Erscheinungen wie die korrekte Voraussage zukünftiger Dinge sind nicht zwangsläufig auf Gott zurückführen – was meines Wissens auch im Koran steht. Schon die Bibel warnt vor falschen Propheten und sagt klar und deutlich, dass diese durchaus Wunder tun können, was aber kein Beweis für ihre Rechtgläubigkeit ist.

    Das übrige, von wegen, im Prinzip hätten alle „Propheten“ dasselbe gelehrt, ist schlichtweg Schwachsinn. Das ergibt sich für mich nicht erst aus der Bibel, die tatsächlich vom wahren Gott stammt, sondern ein Blick in die Weltreligionen verrät das schon. Es können nicht alle Religionen „dasselbe sagen“ und schon gar nicht alle gleich wahr sein, da sie Inhalte aufweisen, die sich in den Grundsätzen ausschließen.

  8. Da es keine “ Götter “ gibt, geht mir das irgendwo dran vorbei.Der Skandal ist nur, daß diese Radikalen ihren Blödsinn in der Öffentlichkeit verkünden dürfen.Man stelle sich mal vor, ein christlicher Fundamentalist würde das in Mekka machen….Wie lange der wohl leben würde ?

  9. Seit ich 2001 nach dem 11.09. anfing mich genauer mit dieser arabischen Wüstenideologie names Islam zu beschäftigen, war die koranische Behauptung Adam sei der erste Prophet gewesen, das Erste auf das ich gestossen bin, das mich sofort misstraurisch machte. Denn die Geschichte von Adam und Eva in der Bibel, ist metaphysisch-sympolisch zu verstehen und nicht wörtlich.Jeder, der sich auch nur oberflächlich mit der Evolution des Menschen auseinandergesetzt hat, weiss, dass es die Personen Adam und Eva so nie gab. Diese Geschichte von Adam und Eva ist also eine Parabel, deren spirituelle Bedeutung jeder für sich ergründen muss. Wenn also die Person Adam nie existiert hat, kann Adam auch nicht der erste islamische Prophet gewesen sein! Und wer am Anfang bereits so dreist lügt, der lügt auch noch an anderer Stelle. Der Islam ist eine Lüge!top

  10. Endlich mal wieder der Vogelpeter. Endlich mal wieder ne saftige Büttenrede. Seine „Reden“ haben für mich einen sooooooooo großen Unterhaltungswert…
    Diese Lebensfreude, dieses coole Outfit, meine Güte ist das ein Sahneschnittchen. *binhinundweg* *augenroll*

  11. Ist Peer Vogel denn aus Aegypten schon wieder zurück?

    Schauen wir mal, welche Aufträge er von dort zum Abarbeiten mitbekommen hat.

  12. Heute erschienen:

    Abkehr vom Islam:
    Ehemalige Muslime im haOlam.de-Exklusivinterview

    Es sind nicht nur, aber vor allem Intellektuelle – junge Akademiker, Wissenschaftler, Künstler – die entweder selber aus sogenannten „islamischen Ländern“ kommen, oder deren Familien ihre Wurzeln dort haben; Sie wenden sich vom Islam ab. Obwohl ein Austritt nicht vorgesehen ist, und oftmals mit erheblichen Risiken verbunden ist. „Fatwas“ gegen Abtrünnige, „Ehrenmorde“, körperliche Angriffe – all das gehört zu dem, was jemanden droht, der entweder offen dem Islam den Rücken kehrt, oder sich nach Meinung radikaler „Glaubenswächter“ unbotmäßig verhält. Die Entwicklung ist umso beachtlicher, wenn man bedenkt, wie massiv gerade auch militante, islamistische Fundamentalisten auch in Deutschland an Boden gewinnen.

    Im haOlam.de-Interview spricht Atra Asadian, ein junger Akademiker, Exil-Iraner und ehemaliger Muslim erstmals über die Trennung vom Islam, pber den sogenannten „Arabischen Frühling“, über Antisemitismus, Homophobie und Demokratiefeindlichkeit in einer Gemeinschaft, die vielen Ausenstehenden fremd ist. Er spricht aber auch über Versäumnisse der Politik, über Fehlentwicklungen im Umgang mit Islamisten, und über seine Sicht islamistische Geschichtsfälschungen durch Mythenbildung etwa in Bezug auf den Nahost-Konflikt. haOlam.de wird die weitere Entwicklung des in der Entstehung befindlichen Netzwerkes ehemaliger Muslime auch weiterhin begleiten und darüber berichten. Wer zu unserem Interviewpartner Kontakt aufnehmen möchte, kann sich an die haOlam.de-Redaktion wenden.

    Interview mit Atra Asadian

    http://haolam.de/artikel_12546.html

  13. “Im Quran wurden vor über 1400 Jahren Tatsachen erwähnt die, die moderne Wissenschaft erst heute mit den gegebenen technischen Möglichkeiten erforschen konnte.”

    Sowie irgendeine arme Wurst egal ob in den USA, in Australien oder in Deutschland bei sich im Hirn die Datei Islam 1.0.exe entpackt und installiert, kommt unweigerlich der Müll mit den wissenschaftlichen Vorhersagen im Koran. #6 Abu Sheitan hat dazu ja schon was verlinkt. Hier ist mehr, das diesen ganzen Koran-Quark von angeblich im Koran erwähnter Lichtgeschwindigkeit bis Urknall auseinandernimmt (mit vielen Links):

    http://www.rationalskepticism.org/islam/debunking-all-miracles-of-the-quran-t12804.html

  14. OT

    Die kinderInnenlose StudienabbrecherIn, die uns die Islamisierung eingebrockt hat, steht unter Shitstrom, ähh ShitStorm:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article114366195/Claudia-Roth-im-Strudel-der-Atomopfer-von-Fukushima.html

    Claudia Roth im Strudel der „Atomopfer“ von Fukushima

    Zum Fukushima-Jahrestag führte Grünen-Chefin Roth via Facebook die Todesopfer auf die „Atom-Katastrophe“ zurück – obwohl zu Strahlentoten nichts bekannt ist. Daraufhin brach ein Shitstorm aus.

  15. andere bestätigen das dieser Quran,

    wenn Allah so allmächtig ist, sollte er ihnen wenigstens deutsche Rechtschreibung beigebracht haben… – wollen haben zu sein…

  16. Dieser Keith L. Moore, ein emeritierter, eher unbedeutender Anatomie-Prof aus Kanada, muß bei Mohammedanern immer wieder als Beweis herhalten, daß der Koran mit seinem Blutklumpen-Kram die Grundlage für die moderne Embryologie gelegt hat. Und das nur, weil Moore in den 80ern mal in Saudi irgendwas über Koranbehauptungen vs. Realität in der Embryologie geschrieben hat. Leider ist die Schrift nirgendwo im Netz aufzutreiben.

    Aber die Behauptung „Moore hat den Koran bestätigt“ kommt von Mohammedanern so sicher wie ihr Käse „Goethe war Moslem“ oder „Neil Armstrong konvertierte zum Islam.“

    Moore in der englischen Wiki:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Keith_L._Moore

    Hier eine 13-Seiten-Diskussion mit Mohammedanern über Moore:

    http://www.medi-learn.de/foren/showthread.php?t=30540

  17. wieso ist das mikrofon eigentlich formvollenderter als das gesicht von „vogelpeter“?
    hat da ein kuffar-designer schwarze magie betrieben?

  18. ShitStorm an Claudia Roth 😆

    Endlich mal eine gute Nachricht. Wir werden ja von guten Nachrichten nicht sehr verwöhnt 🙁

  19. Rotgrüne Gutmenschen-Spinner bekommen doch immer von den Moslems die primitive und taqqiyya-mäßige Antwort wir beten den gleichen Gott an. Und rotgrüne Dumm-Menschen und auch dumme Islambeauftragte der evangelischen Kirche fangen dann zu strahlen und schreien ganz laut: „Islam ist Frieden!“

    Wieso fragen sich rotgrüne neben der Kappe laufende Realitätsverweigerer und evangelischen Islambeauftragte mal nicht wenn wir doch den gleichen Gott anbeten, wieso uns Moslems dann „Ungläubige“ nennen?

    Und wieso es dutzend Male im Koran die Aufforderung gibt Ungläubige im Namen des Islams zu töten.

    Ich denke mal rotgrüne Blöd-Menschen sind da intellektuell total überfordert, weil sie ja dann ihre eigenen rotgrüne Multi-Kulti-Idioten-Ideologie in Frage stellen müssten!

  20. Schön zu sehen das so viele Menschen sich mit dem Islam beschäftigen. Ich verstehe nur die Ängste bzw. die Paranoide Ängste mancher User hier nicht. Der Islam ist doch in euren Augen sowieso eine primitive Steinzeitideologie, wieso macht ihr euch dann so viele Gedanken drüber, dass ihr hier in Europa vom Islam überwälzt werdet ? Eure westliche Weltanschauung ist doch sowieso die beste die es je gab und ihr nimmt euch doch das Recht andere Völker nach eurer Weltanschauung zu erziehen! Aber was hat uns die Geschichte gelehrt, du erntest was du säst! Also nur die Ruhe bewahren. Ihr beschuldigt die Muslime als Fanatiker und Extremisten. Dann würde ich mal sagen erstmal an die eigene Nase packen. Ihr wart mit den Kolonialisierung und aus welchem Grund ? Aus dem Grund, weil ihr Fanatiker wart, weil ihr Extremisten eurer Ideologie wart. Ihr wart so besessen und so fanatisiert von eurer Ideologie das ihr euch das Recht genommen habt und gleichzeitig den Richter gespielt habt zu sagen wir sind die besseren Individuen und alles muss nach unserem System laufen. Also meine lieben Mitmenschen nicht aufregen, wenn der Herr Vogel, denn ich nicht unterstütze sich das Recht nimmt und versucht euch seine richtige Weltanschauung aufzuziehen ! ABER WIE SOLL MAN MIT EINER GESELLSCHAFT DISKUTIEREN, DIE IMMER WIEDER IHR MAßSTAB ÄNDERT ? FRÜHER HATTEN EURE KÖNIGE 40 FRAUEN DAS HAT ZU DER ZEIT AUCH NIEMANDEN GESTÖRT UND WURDE ALS NORMAL BETRACHTET ABER DER ISLAM WAR UND IST DIE EINZIGE RELIGION DIE BESAGT DAS DU EINE FRAU HEIRATEN SOLLST. “Und wenn ihr fürchtet, in Sachen der Waisen nicht recht zu tun, dann heiratet, was euch an Frauen gut ansteht, (ein jeder) zwei, drei oder vier.Und wenn ihr fürchtet, nicht gerecht zu behandeln, dann NUR EINE,oder was ihr besitzt! So könnt ihr am ehesten vermeiden, unrecht zu tun” (4:3).
    NOCH VOR KURZER ZEIT HERRSCHTE DAS ZWEI KLASSEN SYSTEM UND DIE SKLAVEREI IN UNSEREM LIEBEN LAND DER FREIHEIT AMERIKA. ZU DER ZEIT HAT AUCH SICH NIEMAND DAS RECHT GENOMMEN AUSSER DEN UNTERDRÜCKTEN ZU SAGEN DAS ES NICHT RICHTIG IST. UND BESTES BEISPIEL GRAD DIE HOMOSEXUALITÄT DEBATTE VOR 10 JAHREN HÄTTE DICH JEDER NOCH DUMM ANGEGUCKT DAFÜR ABER PLÖTZLICH IST ES DAS NORMALSTE AUF DER WELT. ABER DER ISLAM HAT SEIN MAßSTAB SEIT 1400 JAHREN NICHT GEÄNDERT UND DAS MACHT DEN UNTERSCHIED. ich bin für jede Anregung und Fragen offen . und ein letztes Zitat von Herr Jürgen Todenhofer von dem leider zu wenig in der Presse vorkommt:“ Es gibt 45 muslimische Länder. Keines von ihnen hat in den letzten 200 Jahren ein westliches Land überfallen. Immer waren wir es, die militärisch angegriffen haben. An den blutigen Kreuzzügen, der Kolonisierung, dem Ersten und Zweiten Weltkrieg, den furchtbaren Massenvernichtungen unter den chinesischen und den sowjetischen Kommunisten, am Holocaust – an all diesen Verbrechen waren die Muslime nicht beteiligt. Wenn ich lese, dass in Deutschland trotzdem 83 Prozent der Menschen die Muslime für Fanatiker halten, wird doch deutlich, wie wenig wir über die muslimische Welt wissen. Die Fanatiker sitzen im Westen. Nirgendwo bin ich so viel Nächstenliebe und Gastfreundschaft begegnet wie in der muslimischen Welt. Danke und liebe Grüße M.D.

  21. Wenn der Islam “ Friede “ ist, warum gibt es im nahen Osten nicht ein Land in dem kein Krieg ist ?

  22. Auf die Knie und Arsch hoch
    für die Behandlung der Krankheit sind Arbeitsschuhe mit Stahlspitze bestens geeignet.
    Die 72 Jungfrauen gönnen wir ihm allerdings schon heute.

  23. Bremer Mördertürke Bahadir K.: Islam formt mit seiner Männer-Anbetung Jungen zu Paschas und zu Psychopathen.

    „Er … ist schnell kränkbar, und deutlich entwicklungsverzögert. Der Angeklagte hatte eine nicht altersgerechte Bindung zu seiner Mutter, schlief noch mit elf Jahren in ihrem Bett. Sie hat ihn zu sehr behütet. Er war ein Muttersöhnchen.“

    http://www.bild.de/regional/bremen/mord/der-angeklagte-ist-ein-muttersoehnchen-29464952.bild.html

    Und wir müssen diesen mörderischen Kollektivirrsinn namens Islam therapieren, „aushalten“ und willkommen heißen, während er uns hasst und umbringt und ausraubt und ins Koma prügelt und absticht.

  24. OT:

    POL-BI: Raubüberfall auf einen 16-jährigen – Handy weg

    Bielefeld (ots) – FB/ Am 11.3. gegen 20.30 Uhr war ein 16jähriger junger Mann auf dem Gerstenkamp zu Fuß unterwegs. Plötzlich hörte er von hinten sehr schnelle Schritte. Daraufhin drehte er sich um und bekam direkt einen Faustschlag ins Gesicht. Danach ging er zu Boden. Als er am Boden lag, wurde er von einer weiteren Person zwei- bis dreimal in die Seite getreten. Eine dritte Person nahm ihm während dessen sein Handy (Smartphone der Marke HTC) aus der Hosentasche. Anschließend flüchteten die Räuber in eine unbekannte Richtung. Beschreibung: 1. Männlich, ca. 175 cm groß, südländischer Typ, ca. 16 – 17 Jahre alt, schlank, grauer Schlumpf. 2. Männlich, ca. 185 cm, dicker, schwarzer Pullover. 3. Zu dieser Person, die ihm das Handy aus der Tasche genommen hat, kann er keine Beschreibung abgeben.

  25. #33 zarizyn (12. Mrz 2013 14:37)
    #27 Simbo (12. Mrz 2013 14:21)

    So sehr war Claudia Fatima Roth öffentlich noch nie unter Feuer, bröckelt nun die unsägliche Diskursherrschaft der linksgrünen NichtsnutzInnen?

  26. wie kommen diese bigotten islam-spinner darauf sich mit wissenschaft zu brüsten!?

    die mathematik haben sie von den indern und griechen übernommen. von wertfreier quantenphysik haben sie eh keine ahnung.
    das einzige was sie glauben zu wissen, dass ein ominöses wesen namens allah hinter allem steht! dieses wesen versehen sie mit der werteskala des frühmittelalters und wollen alle dazu zwingen hinter diesem imperativ zu stehen.
    EINE WAHRHAFT KINDLICHE WELT!!!

  27. Im muslimischen Paradies trifft man dann nur Leute wie diesen Vogel. Ist das kein Anreiz, zum Islam zu konvertieren?

  28. #35 Eurabier (12. Mrz 2013 14:45)

    #33 zarizyn (12. Mrz 2013 14:37)
    #27 Simbo (12. Mrz 2013 14:21)

    So sehr war Claudia Fatima Roth öffentlich noch nie unter Feuer, bröckelt nun die unsägliche Diskursherrschaft der linksgrünen NichtsnutzInnen?

    man sehe nur in die kommentare der etablierten medien.
    die meisten lassen eh keine mehr ohne registrierung zu, aber die bewertungen gehen mit überwätigender mehrheit immer mehr in richtung PI

    LANGSAM SCHEINT SICH ETWAS ZU BEWEGEN

  29. Die Bibel sagt in ihrer sehr exakten Bedeutung™ dazu folgendes:

    Doch es gibt kein anderes Evangelium, es gibt nur einige Leute, die euch verwirren und die das Evangelium Christi verfälschen wollen. Wer euch aber ein anderes Evangelium verkündigt, als wir euch verkündigt haben, der sei verflucht, auch wenn wir selbst es wären oder ein Engel vom Himmel. Was ich gesagt habe, das sage ich noch einmal: Wer euch ein anderes Evangelium verkündigt, als ihr angenommen habt, der sei verflucht.

    Pierre Vogel, der du getauft bist: der Fluch des Paulus begleite dich bis ans Ende deiner Tage und das Leid aller von dir verführten Seelen komme im Fegefeuer auf dich herab!

    Amen, das sage ich euch: Alle Vergehen und Lästerungen werden den Menschen vergeben werden, so viel sie auch lästern mögen; wer aber den Heiligen Geist lästert, der findet in Ewigkeit keine Vergebung, sondern seine Sünde wird ewig an ihm haften.

    Weg mit dir, Satan, geh mir aus den Augen! (Mt16,23)

  30. Mal als Argumentationshilfe für alle, die noch Probleme damit haben, dem argumentativ etwas entgegenzusetzen, auf religiöser Basis:

    http://tinyurl.com/c4lg4c2

    Auf rein humaner Basis ist es natürlich einfacher, da etwas entgegen zu halten. Ich empfehle allen, einiges dazu/davon auswendig zu lernen!

  31. #38 5to12 (12. Mrz 2013 14:55)

    Mit der 16.000-OPfer-Lüge kommen die linksgrünen NichtsnutzInnen nun nicht mehr im Buntestagsqualkrampf durch, wenn schon Welt-Online zugibt, dass es keine Strahlentoten gab!

    Jetzt sind die linksgrünen NichtsnutzInnen erstmals in der defensive, jetzt müssen die Vernunftbürger angreifen!

  32. …auf Grund des Wissens und der heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen, eine Offenbarung Gottes sein muss…

    Das sagen die Zeugen Jehovas auch!

    Wie lange muss man eigentlich Schläge gegen die Omme gekriegt haben, um so zu werden wie dieser Biervogel und seine Spießgesellen?
    Diesen sogenannten Gott Allah soll es also schon immer gegeben haben.
    Doch bis heute fällt diesem Spinner Allah für die Menschen keine andere Lösung ein, als ein Scheißleben zu haben, damit es nach dem Tode besser wird! Auch ist er so schwächlich, dass er seine Widersacher nicht selbst bestrafen kann, sondern dass statt seiner ein wildgewordener Mob mit Zottelbärten und Häkelkäppchen seine Interessen wahrnehmen muß.
    Seine Jünger strahlen eine Unsicherheit aus, die ohnegleichen ist. Widerworte werden sofort mit Gewalt bedroht. Statt über den Dingen zu stehen, wie es normal ist, wenn man im Besitz der angeblich alleinigen Wahrheit ist, wird geschrien, getreten und verletzt.
    Wer sich mit diesen benebelten Idioten einläßt, hat ein besseres Leben nicht verdient!
    Biervogel verstehe ich sogar ein bisschen. Er hat offenbar sonst keine Freunde und möchte gern irgendwo dazugehören.

  33. Pierre Vogel hat während seiner Zeit als Boxer zuviel Schläge einstecken müssen. Deshalb reicht sein Resthirn nur noch für den Islam und für die Verteilung von Altpapier mit schwachsinnigen Botschaften. Eigenreflektion ist durch islamische Gehirnwäsche auch nicht mehr möglich, da jegliche Kritik nicht erlaubt ist. Insofern wird totale religiöse Borniertheit manifestiert. Passend ist seine Anstaltskleidung mit dem kleinen Fehler dass sie zwei Ärmel umfasst statt nur einem. In der Moschee selbst fehlen Weichzellenmindeststandards.

    Um einen Zusammenhang zwischen Islam und Wissenschaft herstellen zu können, setzt voraus dass man gar nicht den Unterschied zwischen Wissenschaft und Glaube kennt. Wissenschaft beruht auf Erkenntnis durch Forschung und nicht auf freimütigen Interpretationen wirrer Aussagen eines psychisch gestörten, pädophilen Analphabeten und Mörders.

    Leider gibt es zu wenige intelligente Muslime wie Duran Tursun, die letztendlich doch noch die Wahrheit des Islam erkennen und deshalb ermordet werden: http://turandursun.com/deutsch/herzlich-willkommen-auf-der-turan-dursun-website/

    Alle Menschen die unter dem Islam leiden bzw. gelitten haben mögen sich dafür einsetzen und die Wahrheit über den Islam vermitteln. es geht um die Zukunft unserer nachfolgenden Generationen. Sie sollen frei von diesem Wahnisnn leben dürfen.

  34. Was soll das für eine „Errettung“ sein ? Pierre Vogel hat in Deutschland Narrenfreiheit. Er indoktriniert junge Menschen mit seinen idiotischen Thesen. Die Errettung ist im Islam doch einzig die Zuordnung zum Reich des Bösen. Nach Außen wird natürlich das Gegenteil propagiert. Alles Teil eines perfiden Plans. Stopp diesem Irrsinn !
    Warum wandert Pierre Vogel nicht einfach aus ? Er nützt der deutschen Demokratie nicht. Er betreibt Gehirnwäsche. Soll er doch ins beschauliche Afghanistan, zu den Menschen der „Liebe und der Barmherzigkeit“ , soll er seine Frau in eine Burka stecken, wenn das seine Vorstellung vom Menschenbild ist. Errette dich du Vogel, aber lass uns mit deinem Gewäsch in Frieden !

  35. #34 Eurabier 😉

    Man kann ja wirklich noch hoffen. Denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

    Ich wünschte mir, dass diese Realitätsverweigerer bei den nächsten Wahlen eins auf die Mütze bekommen.

    Jeder Einzelne, der sich von dieser „Grünen-Gutmenschen-Truppe“ abwendet ist ein Sieg für mich.

  36. #42 Eurabier (12. Mrz 2013 15:00)

    OBWOHL BEREITS die spekulation über mögliche zukünftige krebs-opfer losgetreten wurde.
    dies habe ich bereits aus MSM entnommen.
    sie werden nichts unversucht lassen, um die drohkulisse zu erhalten!

    nach wie vor spielen die gebrieften
    nichtsnutz-journalisTinnen scheinbar mit!

  37. #7 fraktur (12. Mrz 2013 13:39)

    Wenn das mit den 72 Jungfrauen nur sicher wäre. Bisher ist keiner zurückgekommen, um davon zu berichten, schade eigentlich. Versprechen ohne zu liefern kann jeder alles.
    ——————–
    Genau. Und noch schlimmer wäre es, würde es sich um einen Übersetzungsfehler handeln (kommt ja im Quran ständig, mindestens 200 Mal, vor) und es hieße: „eine 72-jährige Jungfrau“.

    Na ja, mir ist’s egal, ich als Sprengstoffgürtel-Frau darf mir einen Mann meiner Wahl aussuchen, wenn mir mein Alter aus dem vergangenen Leben nicht passt, kann es auch ein anderer sein. Wenn ich gar keinen Mann will, kann ich mir auch was anderes Schönes wünschen. Ich habe mich genau erkundigt, es stimmt, was ich sage. Der Islam ist eben bei Sprengstoffgürtel-Frauen besonders entgegenkommend!

  38. Die Beweise für die Wahrhaftigkeit dieser Religion sind zahlreiche.

    Die erstaunlichen Marienerscheinungen in Zeitun, Kairo:

    Die Erscheinungen der Muttergottes über der koptisch-orthodoxen Kirche von al-Zeitun am Rande von Kairo begann am 02. April 1968.

    Der muslimische Sicherheitsbeamte Abed Al-Aziz Ali, der neben der Kirche in der Werkstatt der öffentlichen Transportgesellschaft arbeitete, bemerkte ein helles Licht auf der Kuppel der Kirche und holte noch andere Mitarbeiter herbei. Zunächst meinten sie ein junges Mädchen zu sehen, das auf das Dach der Kirche geklettert und durch das Straßenlicht beleuchtet war. In der Sorge, sie könne sich hinabstürzen, riefen sie ihr zu, sie möchte vorsichtig sein. Dann rief jemand die Polizei herbei. Nach ihrer Ankunft wurde das helle Licht viel klarer und überstrahlte deutlich das Straßenlicht. Einige Zuschauer begannen zu erkennen, dass sie Zeugen einer Vision von „Om el-Nur“ wurden, der Mutter des Lichtes, der heiligen Jungfrau Maria, die hier über einer Kirche erschien, die ihr geweiht war.

    Die Polizei jedoch vermutete einen koptischen Trick mit elektrischen Lampen, um der muslimischen Bevölkerung ein christliches Wunder vorzutäuschen. Sie begannen nun die Straßenlaternen zu zerschlagen, aber die Vision blieb unverändert. Dann unterbrach die Polizei die Stromversorgung der ganzen Region. Diese Stromabschaltung führte zur Bestätigung der Vision, die klar und hell weiter erstrahlte: es war die Muttergottes, die nun die Menge herbeiwinkte. Einige moslemische Extremisten begrüßten keineswegs diese Erscheinung: einen Besuch vom Himmel von „Isa dem Propheten“, wie sie Jesus nennen. Aber Zehntausende Menschen, Muslime und Kopten, Katholiken, Orthodoxe, Protestanten, Skeptiker und Ungläubige drängten sich um die Kirche, um einen Blick auf die außergewöhnliche Erscheinung zu werfen.

    Die Erscheinungen der Jungfrau Maria erfolgten mehr als ein Jahr, einige dauerten ein paar Minuten, während andere mehrere Stunden andauerten. Bald folgte auch die kirchlich Anerkennung dieser Erscheinungen. Anfang Mai 1968 gab der koptische Papst Kyrillos VI. folgende Erklärung heraus:

    „Seit dem Abend des 02. April 1968 erleben wir nun die Erscheinungen der heiligen Jungfrau Maria, der Mutter des Lichtes, und sie geschehen weiter in der koptisch-orthodoxen Kirche in Zeitun, Kairo, die ihr zu Ehren geweiht ist. Die Erscheinungen geschahen in vielen Nächten und setzen sich noch fort in unterschiedlicher Weise. Manchmal erscheint die heilige Jungfrau Maria in ganzer Größe und dann wieder als Büste, umrahmt von einem leuchtend hellen Heiligenschein. Zeitweilig wurde sie in den Öffnungen auf dem Dach der Kirche gesehen, dann auch wieder außerhalb der Kuppel, wo sie sich bewegte und über das Dach der Kirche und der Kuppel ging. Als sie in Ehrfurcht vor dem Kreuz niederkniete, leuchtete das Kreuz in hellem Licht. Sie bewegte ihre heiligen Hände und nickte mit ihrem heiligen Haupt und segnete die Menschen, die neugierig gekommen waren, das Wunder zu schauen. Manchmal erschien die Gestalt ihres Leibes wie ein leuchtende Wolke, und manchmal als Lichtgestalt, wobei vor ihr sich himmlische Körper, die aussahen wir Tauben, sehr schnell bewegten. Die Erscheinungen waren am Dienstag, dem 30. April 1968, über zwei Stunden zu sehen – von 02.45 Uhr bis zur Morgendämmerung um 05.00 Uhr. Tausende Menschen verschiedener Bekenntnisse und Religionen, Ägypter und ausländische Besucher, Priester und Wissenschaftler von unterschiedlichen Bereichen und Berufen – sie alle sahen dies Erscheinungen. Die Beschreibung einer jeden Erscheinung dieser Zeit, des Ortes und der Gestalt wurde von allen Zeugen in gleicher Weise bezeugt. Das macht diese Erscheinung einzigartig und hebt sie aus anderen heraus.“

    Dort Bilder:

    http://www.kbwn.de/html/zeitun__kairo.html

  39. #40 5to12

    Bei WON oder SPON habe ich das auch schon mit grosser Genugtuung festgestellt. Leider wird da noch oft die Kommentarfunktion entweder gar nicht geöffnet oder vorzeitig geschlossen.
    Ich schreibe da zwar nicht (bei weltonline gesperrt) aber lesen tue ich dort sehr gerne. Vor allem die PI-Kommentare machen immer wieder Freude 🙂

    Lange werden sich das hoffentlich die Leser obgenannter MSM nicht mehr gefallen lassen.

  40. Kann man denn nichts gegen diese Vogel-Kreatur ausrichten ? Er verbreitet eine Hass-Ideologie unter dem Deckmantel der Religion. Genau wie seine Freunde von Mili Görus und den ganzen Immanen. Man sollte mehr Razzien durchführen. Den ganzen Laden hochgehen lassen.

  41. ABUHH HAMSTER das A…gesicht.

    Was Der schwafelt spülen andere mit 5 bis 10 liter Wasser runter.

    Interessanter Weise ist das Vögelchen in keiner Quasselschow mehr vertreten.
    Maiscberger, Will und Konsorten haben keinen Bock mehr auf ISLAM auf dem Bierdeckel.

  42. müsste man nicht Muslime ansich unterscheiden?
    Es gibt doch Muslime, die nicht expansiv leben.
    Stehen hinter dem Islam auch Menschen wie wir im 10 Jh. welche die Radikalisierung der Ideologie von der Religion abspalten? Ich war in Indien von vielen Moslems umgeben und hatte im Grunde keine wirklichen Probleme. Ich vermisse zudem Alternativen, die sich aus der Unterwanderung heraus ergeben. Das Credo derzeit ist ja wohl: „alle Moslems aus Deutschland?“ Macht man da nicht im Ringelpietz mit?
    Andererseits würde ich mir von den „liberalen Muslimen“ wünschen, stärker für das Land und die Sitten derjenigen die dort wohnen eizutreten.

  43. Es ist unglaublich wie unser geliebter Prediger Biervogel hier auf PI durch den Kakao gezogen wird.
    Dabei ist er über alle Zweifel erhaben, wenn er über ‚Die wunderliche Schwerheit des Islam‘ spricht.
    Wer nach dieser wahrhaft leicht zu verstehenden Predigt nicht sofort konvertiert, dem ist nicht mehr zu helfen und er muß für ewig in der Hölle schmoren – äächt!

  44. Müssen wir diesen bemitleidenswerten Mann wirklich so ernst nehmen? Der hat doch im Grunde nur ein Mal einen zuviel auf die Birne gekriegt. Wer dieser Karikatur eines Menschen nur wenige Sätze lang zuhört, MUSS sich betreten abwenden…

  45. Ich konnte Pierre (Rotbartboxkampfsonnenschutzfaktor102) gerade nicht erreichen. Deswegen frage wende ich mich in die Autorin.

    Ich hab da mal ne Frage, ich bin jetzt 49 Jahre alt. Geplant habe ich mindestens so alt wie Jopi Hester zu werden (naja, wenn mein noch jetziger Gott der sich manchmal Newton, Gödel, Escher, Bach jedoch auch manchmal Einstein nennt es zulässt), gibts es in Allahs Reich auch irgendwelche Medikamente welche mir in meinem angestrebten überbiblichem (oh, diesen Begriff sollte ich glaub ich nicht mehr benutzen, weil futsch sind die 72 jungfäulichen Bräute), also um es kurz zu fassen: gibt es bei Allah „viagra, Levitra oder Cialis? Ich frag nur mal nach, kann ja sein das Allah einen Mengenrabatt abgeschlossen hat! Und da ich mich mit 49 Jahren keinerlei Erfahrung mit diesen Mittelchen habe sollte ich schon einmal nachfragen an welchem göttlichen jenseitigen Apotheker oder Artzt ich mich wenden könnte. Ich meine matürlich hier im Jenseits.
    Ich würde sagen, wenn ich keinen rechtlichen Winkel in meiner Köfpermitte mit 109 Jahren im Stände bin zu erzeugen, was will ich dann mit 72 Jungfrauen? Die halten dann einem Mann nur vom Gebet ab, von den Vorgängen in der maskulinen Kreativabteilung ganz zu schweigen!
    Also liebe salafistischen Missionierer nun meine Frage, wie kann ich wie bisher so g… fi….en wie bisher und das bis in die Ewigkeit…?
    Vielen Dank führ Ihre Antwort und mal kieken ob ich konvertiere.
    Volker R. Conrad
    Berlin

  46. #44 Tolkewitzer

    😆 😆

    Der würde wirklich sonst keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Deshalb versucht er es halt mit Allah…. und es scheint ihm einigermassen zu gelingen. :mrgreen:

    Schon komisch: wir haben hier einen Konvertiten namens Nicolas Blanco.

    Diese zwei, „Vogel und Blanco“, gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Die gleichen grusligen Ziegenbärte, die gleichen Häkelkäppchen, die gleichen Nachthemden 😆

    Ich werde mich jetzt ans Häkeln machen, vielleicht werde ich reich dabei….. :mrgreen:

  47. #58 LJSilver (12. Mrz 2013 15:28)

    diesr biervogel überzeugt wirklich…
    ich bin bereits konvertiert!

    (geschmacklos aber trotzdem lustig!)

  48. Jetzt bin ich aber enttäuscht.

    Beim lesen der Überschrift war ich mir sicher, daß das nur von einem unserer auf den Kopf gefallenen Politiker kommen kann, aber so…

  49. @Niemandhat Die Absicht…

    zu 3. Orhan Pamuk: Das ist wohl der Einzige, der seinen Nobelpreis auch redlich verdient hat. Ich empfehel hiermit seine auch ins deutsche übersetzte Buch “ Schnee“ ( Kar) zu lesen. Dieser Mann wird in der Türkei als Landesverräter und Nestbeschmutzer beschimpft, diffamiert und verfolgt. Orhan Pamuk gehört nicht nur äusserlich zu den letzten übriggebliebenen „europäischen Türken“, die den Islam im Grunde ablehnen ( also nur noch im Pass als Moslems gelten.)

    Er ist übrigens einer der wenigen Türken, die den Genozid an den Armeniern nicht nur anerkennen, sondern ihn auch öffentlich anprangern. Ein absolutes Novum unter den türkischen Schriftstellern.

    War da auch nicht auch Arafat Nobelpreisträger?: Friedensnobelpreis ??ß Ich kann mich natürlich auch irren.

  50. Was ich noch vergessenage Herr Preissboxerrothaarstrickmützenhäkler Vogel, ich benötige eine rasche Antwort auf meine Frage. Nicht das ich noch im himmlischen Paradies auf totreter aus dem osmanischen reich treffe…ich kann mich zwar recht gut wehren! Nur bei sieben Totschlägern wird es schon etwas schwierig!
    Achso….wenn ich verlieren sollte gegen diese Märtyrer …was ist dann im Jenseitz mit meinen gebuchten Jungfrauen???
    Volker R. Conrad

  51. #66 Karl Wenigfroh (12. Mrz 2013 16:05)

    danke für diese sehr aufklärende video

    das sollte sich an dieser stelle jeder reinziehen!

    cheers: 5to12

  52. Lieber Herr Pierre Vogel,

    Bitte nehmen Sie das Christentum an, zu ihrer eigenen Errettung.

    Im Christentum gibt es auch keine Mehrgötterei

    (Heilige) Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit oder Trinität (lateinisch trinitas, griechisch ????? trias ‚Dreizahl, Dreiheit‘) bezeichnet in der christlichen Theologie die Wesens-Einheit von Gott Vater, Sohn (Jesus Christus) und Heiligem Geist.
    Sie werden als drei aus Gott entsprungene Personen oder Hypostasen der Trinität, nicht aber als drei Substanzen

    oder drei Götter aufgefasst.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Dreifaltigkeit

  53. @ #31 good_judgement (12. Mrz 2013 14:34)

    Bla bla bla Kolonisierung, Versklavung, Ausrottung der Indianer…

    Ist dir schon mal aufgefallen, dass all diese Sachen sehr lange nach dem diesen Ereignissen stattfanden: Moslems verbreiten den Islam im nahen Osten und und in Spanien ( Al Andalus) mit dem Schwert.

    Erstaunlich man könnte meinen, die Christen sich haben das von den Moslems abgeschaut. Scheint ja ein Erfolgsmodell zu sein. Siehst du das nicht auch so?

  54. „Dies beweist klar und deutlich das dieser Quran vom Schöpfer direkt stammt.“

    Der gefallenen Engel des Lichts, auch als Luzifer, Satan oder Teufel bekannt, hat Mohammed den Koran diktiert. Er wollte Gott gleich sein sein und er hat dieses bei den Mohammedanern sogar erreicht.

    „10 Und der Teufel, der sie (die Muslime) verführte, wurde geworfen in den Pfuhl von Feuer und Schwefel, wo auch das Tier und der falsche Prophet waren; und sie werden gequält werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit“ (Offenbarung 20, 10)

  55. Der Islam verspricht Freiheit und liefert die Sklaverei,
    der Islam verspricht Leben und liefert den Tod,
    der Islam verspricht das Paradies und liefert die Hölle!

    Ich empfehle den Glauben an Jesus Christus: Er hält, was er verspricht !

  56. @#31 good_judgement:

    Gäääähn, leg doch bitte mal eine andere Platte als „der arme verfolgte Muslim und der böööööööse Westen“ auf.

    Deine „Argumente“ (=islamisch selektive Realitätswahrnehmung) lassen sich leicht widerlegen. Nur mal ein paar in Stichpunkten:

    1. Ihr wart mit den Kolonialisierung: FALSCH. Die ersten Kolonien wurden vom Islam angelegt, z.B. nach der Eroberung von Spanien im Jahr 711 n.Chr.

    2. FRÜHER HATTEN EURE KÖNIGE 40 FRAUEN: Wann „früher“? In der Steinzeit? Oder war es schon die Eisenzeit? BTW: Sind alle Mohammedaner „Könige“ – wenn man sich schon darauf bezieht?

    3. DER ISLAM WAR UND IST DIE EINZIGE RELIGION DIE BESAGT DAS DU EINE FRAU HEIRATEN SOLLST: Bereits die Germanen praktizierten die Einehe (und nicht die Vielweiberei, wie z.B. noch heute im Islam). Das Sakrament der Ehe entstand im Christentum – 600 Jahre BEVOR Mohammed geboren wurde.

    4. NOCH VOR KURZER ZEIT HERRSCHTE DAS ZWEI KLASSEN SYSTEM UND DIE SKLAVEREI IN UNSEREM LIEBEN LAND DER FREIHEIT AMERIKA: Die Sklaverei wurde durch den 13. Zusatzartikel zur Verfassung der Vereinigten Staaten am 31. Januar 1865 aufgehoben. Es waren tief gläubige CHRISTEN, die die Schande der Sklaverei überwunden haben. Im Islam gibt es die Sklaverei bis heute (z.B. Mauretanien). Das gesamte „Goldene Zeitalter“ des Islam basierte auf Sklaverei und Ausbeutung von Christen, Juden und anderen Nicht-Mohammedanern.

    5. „Es gibt 45 muslimische Länder. Keines von ihnen hat in den letzten 200 Jahren ein westliches Land überfallen“: Ja, weil sie es vorübergehend nicht mehr konnten, nachdem sie JAHRHUNDERTE lang einen nicht enden wollenden Sturm auf Afrika, Europa und Asien durchgeführt haben und alles nicht-islamische entweder vernichtet oder marginalisiert haben. Nachdem das Osmanische Reich dann endlich vor Wien geschlagen wurde, dauerte es eben ein paar Jahrhunderte, bis der Islam wieder erstarken konnte. Die Aussage von Todenhofer sagt nichts über den Islam aus, schon gar nicht, dass er „friedlich“ wäre.

    Der Rest – Kreuzüge, Holocaust etc.pp. – ist typisch linksverdrehte und kulturrelativistische Gehirnwäsche. Ich kann nur sagen: Selber denken macht schlau!

  57. #64 Simon (12. Mrz 2013 15:45)
    @Niemandhat Die Absicht…

    Ja, der Friedensnobelpreis….
    Den hat auch die EU bekommen.
    Dieser Preis der Rede wert.

  58. Die ungeheure Dreistigkeit, die gesamte Menschheitsgeschichte seit Adam und Eva für den Islam zu vereinnahmen schlägt dem Fass den Boden aus…
    Und andere Religionen wie Judentum und Christentum auch. So einen Schwachsinn können sie auch nur ungebildeten Menschen erzählen und glaubhaft machen, die unbedingt eine Führung brauchen um nicht selbst denken und Verantwortung übernehmen zu müssen.

  59. Liebe Leser und Leserinnen,

    dies ist ein kurzer Beitrag zu den radikalen Salafisten. Der Islam ist keine neue Religion, sondern die Urreligion aller Propheten und Gesandten.

    Schon da würde ich diesen Schrieb in die Tonne treten, gläubig oder nicht. Was bilden sich diese Vögel eigentlich ein??

  60. Muslime haben ja auch schon vor 1400 Jahren Tierdärme zum Verhüten benutzt.
    Die europäer haben den Tierdarm dann lediglich vor Benutzung aus dem Tier entfernt.

  61. Sorge bereitet uns auch:

    Wenn die „Kundenbetreuer“ oder „Sicherheitskräfte“ im ÖPNV keinen Bock auf Eingreifen haben, liegt das auch an solchen Fällen wie in Bochum:

    Milde Sanktion gegen Prügler verärgert Bogestra-Kundenbetreuer

    Bochum. Eine milde Gerichtssanktion gegen zwei Brüder, die in der U-Bahn einen Bogestra-Mitarbeiter schwer verletzt hatten, hat für Unmut gesorgt. Ein Kundenbetreuer der Bogestra sagt, dass man sich in der Belegschaft auch von der Bogestra im Stich gelassen fühle. Die Gewalt steige spürbar an.

    Als ein Kundenbetreuer (35) mit Schwerpunkt Sicherheit die Polizei rief, verprügelten und traten sie ihn so schwer, dass er vier Tage im Krankenhaus lag. Das Gericht stellte das Verfahren aber ein, wenn auch gegen die Auflage von je 300 Sozialstunden. Ein Grund: Das Opfer war nach dem Angriff auf ihn seinerseits auf einen der Täter losgegangen, weil er sich die Attacke nicht gefallen lassen wollte….

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/milde-sanktion-gegen-pruegler-veraergert-bogestra-kundenbetreuer-id7706772.html

  62. Übrigens, im gerade aktuellen „Spiegel“ 11/2013 ist auf Seite 52 eine Reportage von „Spiegel“ Reporter Takis Würger, der nach Ägypten gefahren war um über deutsche (wohlgemerkt: „biodeutsche“) „Salafisten“-Konvertiten zu berichten, und der bereits nach drei Tagen eine SMS von seiner Redaktion erhielt, er möge so schnell wie möglich nach Deutschland zurückkehren, weil eine anonyme Warnung eingegangen sein, dass ihm von Seiten ebenjener sogenannter „Salafisten“ (im Grunde einfach: Moslems) Entführung und/oder Ermordung drohe.

    Hat natürlich mit dem „wahren Islam“ nichts zu tun.

  63. Ich kann bei diesem Thema nur zu Freeman verlinken:

    Syrien – Gotteskrieger Schandtaten & Brutalität

    Seht euch das an!

    So sie die Realität aus, die die Mainstreammedien mit ihrem Kampf gegen Rächts so gerne übertünchen.

    Der dekadente Westen mit seinen Marionetten und Vasallen gegen Hand in Hand mit den islamischen Terrorstaaten um die eher freiheitliche Regierung um Assad zu stürzen.

    Jetzt geht einem auch ein Licht auf, warum die in Deutschland so scharf auf Einwanderer sind.

    Schlicht und ergreifend haben die Beteiligten ein schlechtes Gewissen mit dem was sie in Syrien an Waffenlieferungen und Unterstützung der Terroristen anrichten. Daher wollen sie wenigstens ein bisschen Schadensbegrenzung herbeiführen, indem sie die Flüchtlinge ihrer eigenen Terroraktionen nach Deutschland bringen.

    Mit freiheitlichen Grüßen,
    B. Blitz

  64. …und übrigens!

    Pierre „V-Mann“ Vogel, falls ihr es noch nicht gemerkt hat.

    Während seiner Boxerkarriere hatte er des Öfteren Bekanntschaften mit der Polizei, die ihm Beziehungen zum Verfassungsschutz nahelegten. Ganz großes Geld war einfach zu verlockend.

  65. IV.
    Hallo Leute,
    Postet die PI- Adresse an alle Eure Mailadressen mit der Bitte sich PI sich bei PI einzuloggen.
    Vielleicht solltet oder könnt Ihr danach einige Eurer Kontakte löschen. Das ist aber nicht allzu tragisch. Oder?
    Die Moderatoren von PI sollen noch einige interessante und wichtige Meldungen veröffentlichen.
    Herzlichst………..

  66. #16 top (12. Mrz 2013 13:58)

    Sie haben mal wieder gar nichts verstanden. Jeder Mensch, egal wie er heißt, ist von Geburt an ein Moslem, Jesus & Co. natürlich auch. Damit erledigt sich Ihre ausschweifende, intellektuelle Betrachtung von selbst, würde Pierre Vogel sagen. 😀

  67. Die erste Schöpfungserzählung Gen 1,1 bis 2,4a
    am 5. Tag Tiere im Wasser und in der Luft;
    am 6. Tag die Landtiere und den Menschen.

    Das hat mich immer fasziniert, dass die Schöpfungsgeschichte die Tiere der Luft, (im Allg.Vögel) vor den Landtieren (im Allg.Säugetiere)entstehen läßt.

    Schöpfungsgeschichte und Evolutionslehre sind für mich daher kein Widerspruch.

  68. #31 good_judgement (12. Mrz 2013 14:34)

    Was bist du denn für ein komischer Vogel? #74 peter shaw (12. Mrz 2013 17:12) hat schon detailliert geantwortet. Ich will noch was zu Punkt 5. ergänzen:

    „Es gibt 45 muslimische Länder. Keines von ihnen hat in den letzten 200 Jahren ein westliches Land überfallen“

    Aber Hallo! Und wie die seit 1813 („in den letzten 200 Jahren“) überfallen haben. Israel am Tag seiner Staatsgründung gleich von Syrien, Libanon, Jordanien, Irak, Ägypten und Saudi. Und danach haben es islamische Länder im Rudel noch ein paarmal versucht. Die Türkei hat Zypern überfallen und Nordzypern besetzt.

    Zum mohammedanischen Geschichtsverständis empfehle ich exemplarisch diese mit vollem Ernst geführte Diskussion:

    http://komische-frage.de/2010/09/29/warum-hat-hitler-die-tuerkei-im-ersten-weltkrieg-nicht-angegriffen/

    😆 😆 😆

  69. Diskussionen sind sinnlos. Hatte ich heute auch wieder in Köln auf der Arbeit. Mit türkischem Arbeitskollegen. Er meinte: Wichtig ist, das jeder Mensch erst mal Mensch ist. Ich sagte, das ein Christ, Jude nur ein Untermensch oder gar kein Mensch ist. Erwähnte eine Sure: „Und tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet“. Ich betonte das das Zitat aus einem Koran der Milli Görrös ist.Er sagte er sei Mitglied dort. Das Zitat sei korrekt, aber meine Interpretation falsch. Es beträfe nur die Juden, nicht die Christen oder ungläubige. Juden würden immer Ärger machen. Die müsse man irgendwann alle töten…

    Und ich werde als Nazi bezeichnet, wenn ich sage, das ich auf solche Menschen in Deutschland verzichten kann…

  70. neue Multikulti-Baderegeln in München, aus „Verständnisgründen“ als Zeichnungen:

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.m-baeder-kopftuch-ok-unterhose-nicht-das-sind-die-neuen-baderegeln.df01ec72-56bc-4f9b-a57c-82a9995b094a.html

    (…)Viel Zündstoff bietet wohl auch Regel Nummer zwölf: „Keine verbale und körperliche sexuelle Belästigung gegenüber Frauen in jeglicher Bekleidung.“ In der Zeichnung ist eine Hand zu sehen, die in Richtung Frauen-Hinterteil greift. Es ist die Hand eines Weißen – und das ist kein Zufall. „Dunkelhäutige begehen ja nicht mehr Verstöße“, sagt Christine Kugler. Das wollte man mit einem „ausgewogenen Verhältnis“ zwischen Ausländern und Deutschen in den Zeichnungen klar darstellen.

    Dafür holten sich die SWM Hilfe von der städtischen Gleichstellungsstelle, der Anti-Diskriminierungsstelle und der Stelle für Interkulturelle Zusammenarbeit. Die wandten das Gleichheits-Prinzip auch gleich bei Regel Nummer drei an: In einer ersten Skizze schubste erst ein Dunkelhäutiger eine Blondine ins Wasser – insgesamt einer zu viel. Er wurde in der Zeichnung später durch einen Weißen ersetzt.

  71. Das beste Heilmittel gegen den Koran ist der Koran selbst.

    Hier ein paar Beispiele für die Wahrheiten im Koran und für die hochgeistige islamische „Wissenschaft“:

    Sure 71 Vers 15.
    Seht ihr nicht, wie Allah sieben Himmel in Schichten (übereinander)2 erschaffen
    hat,
    16. den Mond darin zu einem Licht gemacht und die Sonne zu einem Leuchtkörper gemacht hat?
    17. Und Allah hat euch aus der Erde heranwachsen lassen.
    18. Hierauf wird Er euch in sie zurückbringen und gewiß (wieder aus ihr) hervorbringen.
    19. Und Allah hat euch die Erde zu einer ausgebreiteten Unterlage gemacht,
    20. damit ihr auf ihr dahinziehen könnt – auf Wegen als breiten Durchgängen‘.“

    Sure 15 Vers 19
    Und die Erde haben Wir gedehnt und darauf festgegründete Berge gesetzt und auf
    ihr von allen zu wiegenden Dingen wachsen lassen.

    Sure 13 Vers 3
    Und Er ist es, Der die Erde gedehnt und auf ihr festgegründete Berge und Flüsse
    gemacht hat. Und von allen Früchten hat Er auf ihr zwei, ein Paar, gemacht. Er läßt
    die Nacht den Tag überdecken. Darin sind wahrlich Zeichen für Leute, die
    nachdenken.

    Wahrlich, ein Quell der Weisheit und des Wissens… :mrgreen:

  72. Wer den Islam annimmt, darf als Belohnung im Jenseits bis in alle Ewigkeit seine Zeit mit Pierre Vogel und Sven Lau und verbringen.

    Wenn das nicht verlockend ist…

  73. #88 norbert.gehrig
    Das kann ich bestätigen. Immer die gleiche Argumentation, und ist es nicht Israel, so ist die USA an Allem Schuld, weil dort die Juden das Sagen haben.
    Es lohnt nicht, mit Islamisten zu diskutieren.
    Sie dürfen keinen Zweifel an Allah dulden, sonst kommen sie in die Hölle. Wenn der Mohammedaner merkt, das er sein Gegenüber nicht vom Islam überzeugen kann, wird er in der Regel böse. Überzeugen mit Argumenten ist nur sehr selten möglich.

  74. #61 Simbo

    🙂 🙂 🙂 (LG)
    Nicht dass ich im Juni bei Dir so eine Häkelkappe tragen muss. Ich sähe damit eher aus wie DJ Ötzi als wie dieser weichgekloppte Allahrschkriecher.

  75. „kommst du hier Dschihad machen“

    Hayan M. ist im Dschihad, dem Heiligen Krieg. Er kämpft in Homs, mitten im Bürgerkriegsgebiet in Syrien. Der Gotteskrieger ist schwer verwundet, sein rechtes Bein wurde amputiert. Trotzdem will Hayan M. an die Front. Seine Kameraden schieben ihn im Rollstuhl durch Ruinenfelder. Dann feuert er mit einem russischen Maschinengewehr vom Typ PK, verschanzt hinter einer Mauer aus Sandsäcken, auf die Soldaten von Syriens Präsidenten Baschar Al-Assad.

    http://www.ndr.de/regional/salafisten201.html

  76. #21 Babieca (12. Mrz 2013 14:07)

    Sowie irgendeine arme Wurst egal ob in den USA, in Australien oder in Deutschland bei sich im Hirn die Datei Islam 1.0.exe entpackt und installiert, kommt unweigerlich der Müll mit den wissenschaftlichen Vorhersagen im Koran.

    Sehr schön formuliert 🙂

    Aber eigentlich klar: Entpackter Müll bleibt immer noch Müll. Er nimmt nur mehr Raum ein – wird geschwätziger.

    Es sind nicht nur die Konvertiten, die uns den angeblich wissenschaftlichen Koran präsentieren.

  77. @#4 Es kommen noch zwei Friedensnobelpreise hinzu:
    1. für den Terroristen und Verbrecher Arafat, der immerhin 900 Millionen Euro „Entwicklungshilfe“ laut IWF-Recherche auf seine Privatkonten in der Schweiz umgelenkt hat. (Unser tüchtiger Entwicklungshilfe-Minister (FDP) hat bisher keine Anstalten gemacht, diese Steuergelder von der Witwe Suha zurückzufordern…)
    2. für den Ägypter el Baradey, weil er den Westen bezüglich des iranischen Atomprogramms hingehalten und dies verschleiert hat.

  78. #31 good_judgement (12. Mrz 2013 14:34)

    Gähn….

    Welcher König in Deutschland hatte vierzig Frauen?
    Wissen über die Kultur des Aufnahmelandes: Sechs, setzen, Ignorant.

    Welches mohammedanische Land ist technisch und geographisch in der Lage, ein westliches Land mit Aussicht auf Erfolg anzugreifen?
    Die Türkei zählt noch nicht, die liegt an der Leine der NATO.
    Geographie und Wirtschaftswissen auch sechs, wieder setzen.

    Die Geschichte hingegen zeigt uns, dass Mohammedaner immer dann angreifen, wenn sie dazu in der militärischen Lage sind und der Koran sagt uns, dass Mohammedaner das nach dem Willen ihres Mohammels tun müssen und das auch getan haben, wie die ständigen Überfälle und Raubzüge nach Europa und die Eroberung Andalusiens beweisen.

    Wenn Mohammedaner keine Massenvernichtungswaffen einsetzen, dann nur, weil sie keine haben.
    Ich würde mich wetten trauen, dass Talaat Pascha die Armenier gerne „industriell Vernichtet“ hätte, wenn er in der Lage dazu gewesen wäre, meinst Du nicht auch?

    Und die Geschichte zeigt uns auch, dass Mohammedaner schon „Kolonialismus“ betrieben, als wir Deutschen noch nicht mal wussten, was das ist.

    Und wenn Du schon von den Amerikanern und den Sklaven anfängst…die Negersklaven wurden grossteils von mohammedanischen Arabern eingefangen und an die Händler verkauft, der Sklavenhandel hat in Mohammedanistan überhaupt eine lange Geschichte.
    Wo glaubst Du, kommen die blonden Türken in der Türkei her, wenn nicht aus Europa als Nachfahren der Kinder, die bei der Knabenlese als Sklaven geraubt wurden?

    Du siehst, objektiv betrachtet sind mohammedanische Gesellschaften ziemlich widerwärtig, weil die eigenen Verbrechen nie aufgearbeitet bzw. „Dank“ des Koran nicht als Verbrechen gesehen werden.

  79. #31 good_judgement

    Bedingte Zustimmung. Zumindest kann man, wenn man sich an den Fakten orientiert, nicht von der Hand weisen, dass die meisten Toten der letzten 200 Jahre auf das Konto der westlichen Welt geht ( Kolonisation, 1. Weltkrieg, 2. Weltkrieg nebst Hiroshima, Nagasaki, Holocaust, Vietnam, Korea etc… ).
    Das wird man nicht ignorieren können.

    Ich stimme Ihnen auch zu, dass der Islam im Gegensatz zum Christentum seinen Fundamenten treu geblieben ist.Beispielhaft: Homoehe.

    Dafür gibt es aber eine Menge Misstände in islamischen Ländern, die sie nicht ansprechen.
    Gleichberechtigung, Menschenrechte etc…

    Es ist eine Sache der Abwägung. Die Frage, die man deshalb in den Raum stellen müsste ist, muss sich der Islam auch auf Kosten von Millionen Toten reformieren ?

    Halte ich für eine höchst ethische Frage, die ich selbst nicht zu beantworten vermag.

  80. Der Islamismus schreitet in der BRD mit großen Schritten voran. Im Prinzip ist die BRD ja schon ein islamisches Land, da Mohammedaner mehr Rechte, Unterstützung und Privilegien vom Stasistaat zugestanden bekommen als die einheimische, deutschstämmige Bevölkerung.

    Und die Deutschen sind so doof, und akzeptieren dies bereitwillig, wie auch die Nutte bereitwillig die Beine breit macht; aber die bekommt wenigstens Geld dafür…!!! Der verweichlichte Michel hingegen bekommt vom Islam einen Tritt in den Hintern, ein Schlag in die Fresse, oder wird gleich tot gemacht, völlig egal, und der Rest der deutschen Bevölkerung nimmt dies billigend in Kauf…

  81. Der Unterhaltungswert dieses „Fleischahauer“ ist Goldes Wertund könnte nicht anders ersetzt werden
    und hat den Charakter eines Alleinunterhalters mit „Blitzwirkung“.

  82. @#31 good_judgement:
    „Nirgendwo bin ich so viel Nächstenliebe und Gastfreundschaft begegnet wie in der muslimischen Welt. Danke und liebe Grüße M.D.“

    Sehr geehrter Herr M.D., denn eine Frau sind Sie garantiert nicht! Schenken Sie doch mal Ihre Frau, Tochter, Nichte etc. einen Trip in ein beliebiges muslimischen Land Ihrer Wahl. Und sollte Sie Sie nicht bei der Rückkehr (sofern Sie überhaupt zurückkehrt) aus Dankbarkeit erschlagen, wird Sie Ihnen sicher über die „Nächstenliebe“ die Muslime allein reisenden Frauen gegenüber an den Tag legen eine etwas andere Geschichte erzählen.

  83. “ (…) Im Quran wurden vor über 1400 Jahren Tatsachen erwähnt die, die moderne Wissenschaft erst heute mit den gegebenen technischen Möglichkeiten erforschen konnte. (…)“

    Stimmt. Nur Allah konnte das Ausmaß von Mohammeds Geschlechtstrieb kennen, deshalb muss die Sure 33 Vers 50 von Allah kommen:

    33:5 0 Prophet! Wir haben dir zur Ehe erlaubt: deine (bisherigen) Gattinnen, denen du ihren Lohn gegeben hast; was du (an Sklavinnen) besitzt, (ein Besitz, der) dir von Allah (als Beute) zugewiesen (worden ist); die Töchter deines Vaterbruders und die Töchter deiner Vaterschwestern und die Töchter deines Mutterbruders und die Töchter deiner Mutterschwestern, die mit dir ausgewandert sind; (weiter) eine (jede) gläubige Frau, wenn sie sich dem Propheten schenkt und er (seinerseits) sie heiraten will. Das (letztere) gilt in Sonderheit für dich im Gegensatz zu den (anderen) Gläubigen. Wir wissen wohl, was wir ihnen hinsichtlich ihrer Gattinnen und ihres Besitzes (an Sklavinnen) zur Pflicht gemacht haben. (Die obige Verordnung ist eine Sonderregelung für dich) damit du dich nicht bedrückt zu fühlen brauchst (wenn du zusätzliche Rechte in Anspruch nimmst). Und Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben.

    http://www.koransuren.de/koran/sure33.html

    (Hervorhebung von mir.)

    Das beweist: Der Koran muss einfach eine Offenbarung Allahs sein, diese wissenschaftlich und poetisch so hochstehende Thematik wie Mohammmeds privilegiertes Sexualleben ist definitiv ein Anliegen in der letzten Botschaft des allmächtigen und allwissenden Gottes an die ganze Menschheit. Und wer außer Allah könnte über Mohammeds sexuellen Appetit Bescheid gewusst haben? Das wußte ja anscheinend nicht einmal der Prophet Mohammed selbst, weshalb dafür eine Offenbarung nötig war.

  84. Pierre Vogel, für eine ZZ-Top-Kopie gehen sie bei DSDS nicht durch!

    Darum nehmen sie die bunten Pappendeckel in die Hände und schwafeln was von „Wahrer Religion! “

    Herr Vogel, unter uns, ganz im Ernst, sie wollen doch nichts arbeiten, dass ist doch ihre Intentsion!!! Stimmts‘???

Comments are closed.