Der Vorfall in einer türkischen Kaserne, wo deutsche Feldjäger für unseren Verteidigungsminister eine Straßenecke absperren sollten und ein türkischer General eine Feldjägerin „schubste“, ist bekannt. Wir haben berichtet. Aber natürlich wurde das Ganze heruntergespielt, und die Bundeswehr mußte auf Befehl von oben alles verniedlichen, denn unsere Patriot-Raketen schützen ja den lieben NATO-Partner Türkei vor den bösen Syrern. BILD berichtet jetzt ein bißchen mehr von den türkischen Übermenschen! 

Wir lesen:

Der Befehl an die Feldjäger der Bundeswehr war eindeutig: Sie sollten der Fahrzeugkolonne des deutschen Verteidigungsministers Thomas de Maizière bei dessen Besuch in der türkischen Kaserne in Kahramanmaras am 23. Februar freie Fahrt verschaffen.

Dazu sperrten die Feldjäger eine Straße auf dem Kasernengelände. Plötzlich fuhren jedoch mehrere türkische Militärfahrzeuge von hinten bis auf zehn Zentimeter an die deutsche Postenkette heran, um die Durchfahrt zu erzwingen. Ein türkischer General sprang aus dem Fahrzeug und stürmte schreiend und wild gestikulierend auf die Feldjäger zu.

Auf Türkisch brüllte er „siktir git“, was sinngemäß „verpiss dich“ bedeutet. Dann packte der General zuerst die ganz rechts stehende Soldatin, Oberfeldwebel R., fest am Arm und stieß sie zur Seite. Danach gab er auch dem daneben stehenden Hauptmann einen kräftigen Stoß.

In einem vertraulichen Sachstandsbericht der Bundeswehr-Führung, der BILD am SONNTAG vorliegt, wird jetzt die Identität des türkischen Generals gelüftet. Es handelt sich um den „Kommandeur der in Kahramanmaras stationierten 5. Panzerbrigade, Dienstgrad Brigadegeneral“. Das ist Kahraman Günes, dem auch die Kaserne untersteht, in der sich der Zwischenfall ereignete.

Der Panzergeneral beschimpfte auch einen herbeigeeilten Oberstleutnant der Bundeswehr, der den Streit schlichten wollte. „Er schrie mich weiterhin unvermittelt laut an, und es war zu erkennen, dass er sich emotional körperlich kaum noch zurückhalten konnte. Er ließ sich in keinster Weise beruhigen“, gab der Deutsche später zu Protokoll. „Ich hielt weder den Ton noch seine Körperhaltung und seine Nähe zu meinem Gesicht für angemessen.“

Ein weiterer türkischer Offizier, der dem General zu Hilfe eilte, stieß einem neben dem Hauptmann stehenden Oberleutnant so kräftig in die Rippen, dass dieser ins Taumeln geriet. Er musste sich später in ärztliche Behandlung begeben. Dort wurde eine schwere Prellung diagnostiziert.

Und was wollen die speichelleckenden deutschen Kriecher jetzt?

Hans-Peter Bartels, SPD-Obmann im Verteidigungsausschuss, hält es für angemessen, „wenn sich der türkische General bei den deutschen Soldaten entschuldigen würde – bei der Feldjägerin am besten mit einem Blumenstrauß“.

Ein Blumenstrauß! Wetten, daß sie nicht einmal den kriegen!

(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print

 

99 KOMMENTARE

  1. Dann sollen sie dass doch machen, sich verpissen. Lasst die doch ihren Scheiss alleine machen.

  2. Alle Soldaten und Geräte abziehen ist die einzig richtige Antwort. NATO-Partner hin oder her, bei einem solchen Verhalten gegenüber „Verbündeten“ ist die Grenze überschritten!
    Wenn Erdogan Rückrat hätte, würde er den Herrn General absetzen – basta! Und wenn unsere arschkriechenden Politiker Rückrat hätten, wären unsere Jungs und Mädels nächste Woche wieder zu Hause – auch basta!

  3. Unter Freunden kann es schon mal etwas gröber zugehen. Das ist als Zeichen der Zuneigung und Vertrautheit zu sehen. Rangeleien gibt es nicht nur unter Jugendlichen, sondern auch unter befreundeten SoldatInnen. Das war nicht böse gemeint, sondern Ausdruck von Herzlichkeit und Lebensfreude, ein Zeichen von Zusammengehörigkeit und Willkommenskultur.
    Oder sollte es eher eine erneute Kriegserklärung sein?

  4. Er ließ sich in keinster Weise beruhigen“, gab der Deutsche später zu Protokoll. „Ich hielt weder den Ton noch seine Körperhaltung und seine Nähe zu meinem Gesicht für angemessen.

    was glauben die bw denn, mit was für einer armee die es dort zu tun haben? die meisten höheren dienstgrade werden kampferfahren sein, siehe pkk aufstände in den 90ern, und sie werden sich nicht einfach so bequatschen lassen, wenn sie sich in ihrer ehre oder ansehen verletzt sehen.

  5. Dieser Kahraman Günes ist ein 1,90-Meter-Schrank. Habe mir gerade mal ein paar Fotos von ihm angesehen. Wenn dieses Tier ausrastet und handgreiflich wird, steht kein Baum mehr.

  6. Der Herrenmensch hat nichts anderes getan, als den arbeitenden Sklaven zu demütigen. Das ist so und gehört zum neuen Status des aufstrebenden Staates Türkei.

    Hätten unsere Soldaten von ihren Vorgesetzten Rückendeckung und wären die deutschen Offiziere dort nicht nur akademisierte Bücklinge, dann dieser alte Mann, spätestens nach dem ersten Angriff auf die deutschen Feldjäger die Peitsche im Gesicht gehabt.

    Aber die Zeiten ändern sich. Und unsere gekauften Politschwachmaten erzählen etwas von Missverständnissen und hoffen, dass dieser Vorfall schnell in Vergessenheit gerät…

  7. #4 Abu Sheitan

    Seit dem Ende des II. WK gibt es keinen Friedensvertrag, auch nicht mit der TÜRKEI!!!
    Oder habe ich etwas verpasst?

  8. Was sind das für merkwürdige „Verbündete“, bei denen man den Eindruck hat, dass sie nur mit Mühe davon abgehalten werden können, aus nichtigem Anlass Waffengewalt gegen ihre vermeintlichen Bündnispartner anzuwenden?

    Irgendwie unheimlich, diese „Verbündeten“ …

  9. Noch mal Glück gehabt! Normalerweise beginnen solche Begegnungen zwischen Deutschen und den Herrentürken mit einem Tritt gegen die Brust und anschließend Tritte gegen den Kopf

  10. Es handelt sich um den „Kommandeur der in Kahramanmaras stationierten 5. Panzerbrigade, Dienstgrad Brigadegeneral“. Das ist Kahraman Günes

    Solche Spastiker sagen viel über die Qualität der türkischen Armee aus…

  11. Truppen und Gerät abziehen
    und diese brüllenden Rüpel ihrem Schicksal überlassen.

  12. Da unsere Nachkriegsordnung nicht einwandfrei geklärt ist und die Türkei noch rechtzeitig wenige Wochen vor Ende des 2. Weltkrieges Dtl. den Krieg erklärt hatte (Friedensvertrag wurde mit der Türkei nie geschlossen), geht der türkische General vermutlich davon aus, dass er es mit einer Kapitulationsarmee in seinem Land zu tun hat- oder was???????

  13. Der neue Herrenmensch hat nur einen der ungläubigen Sklaven ein den Staub geworfen. Das steht Herrenmenschen zu.

    Wären deutsche Offiziere nicht nur akademisierte Bücklinge, hätte der Herrenmensch nach seinem ersten Angriff auf die deutschen Feldjäger eine peitschende Ohrfeige erhalten.

    Stattdessen werden aber die ungläubigen Untermenschen von den neuen Herren drangsaliert und gedemütigt, ähnlich wie in deutschen Schulen z.B.

    Und unsere eigene, gekaufte politische Clique sagt dann in zwei Sätzen, dass es halt kulturelle Unterschiede gäbe, die wir nicht so richtig verstanden haben – weil wir sind ja blöd. Und im Zweifel sind wir Nazis. Wir haben das Maul zu halten, Übergriffe zu akzeptieren und für die neuen Herrenmenschen der aufstrebenden Türkei zu arbeiten. Denn bald werden wir auf Knien nach Ankara kriechen – sagen uns unsere politischen Eliten.

    Tja, so ändern sich die Zeiten.

  14. Was log noch mal die türkisch-muslimische Lügenpresse und vor allem wie die eigene Bevölkerung, die die Soldaten stellt, von der Bundeswehrführung belogen wurde:

    Die Vorwürfe entsprächen nicht der Wahrheit, erklärte der türkische Generalstab in Ankara. Den angeblichen körperlichen Übergriff eines türkischen Generals gegen deutsche Feldjäger habe es nie gegeben, fuhr die Armeeführung fort.-…Deutsche entschuldigen sich für „Missverständnisse“

    Zu einer angeblichen Rangelei zwischen einem türkischen General und deutschen Feldjägern erklärte der Generalstab, die Berichte über einen körperlichen Übergriff entbehrten jeder Grundlage. Der türkische General habe die deutschen Soldaten wegen der Sperrung eines Zufahrtsweges bei Ministerbesuchen Ende Februar lediglich gewarnt. Bei einem Treffen beider Seiten am 28. Februar habe die deutsche Seite eingestanden, es habe Missverständnisse bei der Erteilung des Befehls an die Feldjäger gegeben.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/patriot-einsatz-tuerkei-weist-vorwuerfe-von-bundeswehrsoldaten-zurueck-12102352.html

    Die Bevölkerung soll nicht nur unter Lebensgefahr der Soldatenbürger einen blödsinnigen Propagandaeinsatz an der syrischen Grenze absolvieren, sondern sie wird für diesen Einsatz auch noch von den eigenen Generälen von hinten erdolcht. Das ist keine neue Dolchstoßlegende, sondern dreckige Realität.

    Die Führung unserer Streitkräfte dient offensichtlich auch nicht mehr den eigenen Bürgern, sondern dem verlogenen Politikerpack und erdolcht hierfür sogar die eigenen Soldaten von hinten.

    Dasa gesamte Elitenpack dieses Landes ist fremdgesteuert und dient anderen Herrn als der eigenen Bevölkerung, wie hieran mal wieder erkennbar

  15. Der Herr General hat zwei Probleme: Erstens es war eine Frau, zweitens sind die Deutschen von Haus aus keine Antisemiten mehr. Früher, so um 1944, war aus Sicht der Türkei die Lage einfacher zu handhaben. Ein Blick in die Geschichtsbücher kann helfen. Merke: DIe Feinde meiner Feinde, sind meine FReunde. DIe Patriotraketen stehhn ja nicht wegen der Syrer dort, eher wegen des Irans, falls der loslegt nach einem Angriff auf die Atomanlagen. Start? Wenn die EURO-Krise sich zuspitzt!

  16. Verstehe sowieso nicht, warum die Bundeswehr in einer türkischen Kaserne untergebracht ist. Die hätten doch genauso gut bei den Amerikanern unterkommen können. Also Patriots einpacken und raus da.

  17. Ein Blumenstrauß , ein strauß buntes und alles wird gut !
    Man stelle sich die Situation mal andersherum vor.Die Deutschen Feldjäger hätten „herumgeschubst“ !
    Mit Sicherheit der sinnloseste Einsatz der Bundeswehr aller Zeiten.Militärische Zusammenarbeit unter gleichgestellten Verbündeten schaut anders aus !
    Wie beim Deutsch-Niederländischen Korps mit dem Wahlspruch : „Communitate valemus“
    oder der Deutsch-Französischen Brigade.

    Diese „Mission“ ist und war von Beginn an ein einziges Fiasko das auch niemand nur ansatzweise logisch erklären kann von den Berliner Sesselfurzern !

    In dem Sinne einen schönen Sonntag , ich geh mal ein paar Blümchen kaufen , schenke Liebe ^^

  18. Der Panzergeneral beschimpfte auch einen herbeigeeilten Oberstleutnant der Bundeswehr, der den Streit schlichten wollte.

    Herr Oberleutnant, bedanken Sie sich gefälligst!!

    Wer einen Streit schlichten will und danach nur beschimpft wird, darf sich des kameradschaftlichen Wohlwollens der türkischen Bündnispartner sicher sein.

    Alles positiv sehen und „kultursensibel“. Verstanden!?

  19. Der Türke in der Türkei benimmt sich gegenüber Deutschen in der Türkei lediglich so, wie sich auch Türken in Deutschland gegen Deutsche benehmen. Auch die Beschwichtigungsformeln und das Appeasement der Deutschen in diesem Fall erinnern an die Floskeln, die auch gestern von Würgermeister Lemmingmann Bürgermeister Lemmermann zu Daniels Tod kamen.

    Damit wird diesem unangenehmen, hochaggressiven Menschenschlag nur das bestätigt, was er in seiner grenzenlosen Hybris – die durch nichts als ein aufgeblasenes Ego gerechtfertigt ist – ohnehin glaubt: Er kann sich alles rausnehemn.

    Widerlich.

  20. P.S. die Blümchen bekommt meine Freundin 😉 und in Gedanken die deutsche Feljägerin und die gute Dame „mit schwarzem Pferdeschwanz“ die mit Herr Stürzenberger bei der „Kanzelrede“ von Iman Idriz war … siehe letzter Kommentar bei dem Bericht 😉

  21. „Siktir git“, also „Verpiss Dich!“ sollten wir uns hier in Deuschland auch endlich verstehen.

    Es ist wichtig, wenn wir auf der Strasse gehen und eine Gruppe neuer Herren den gesamten Gehsteig benötigt, haben wir uns ohnehin langsam anzugewöhnen stets auf die Schuhspitzen zu sehen.

    Wenn wir dann „siktir git“ hören, dann wird es Zeit in sich gegen die Hauswand zu lehnen oder auf die Strasse auszuweichen, in der Hoffnung, dass dann nichts weiter passiert. Blöd halt, wenn man in der U-Bahn oder im Bus sitzt…

  22. Ich kann deutsche Urlauber nicht verstehen, die anhand dieses Hasses noch in die Türkei in den Urlaub fahren. Natürlich behandeln sie uns wie Gäste, wenn sie Kohle dafür bekommen können. Stellen Sie doch mal ein Antrag auf Sozialhilfe in der Türkei oder möchten ordentliche christliche Gemeindearbeit in diesem vormals christlichem Land machen!

  23. Was mich wundert ist, dass ein OFw (w), ein Hauptmann, Lt und ein Ostlt eine Straßenabsperrung durchführen.
    Ich hätte jetzt einen Stuffz, einen Ofw und max. einen Offizier erwartet.

    Normalerweise sind Feldjäger auch nicht gerade zimperlich und haben körpermäßig etwas drauf.

  24. Warum sind die deutschen Patriots überhaupt in der Türkei? Kann dieser „militärische Superstaat“ unter dem tiefhängenden Halbmond nicht selbst für seine Sicherheit sorgen? Eine selbsternannte Grossmacht sollte sowas eigentlich geschissen kriegen, oder? Das kratzt natürlich an der türkischen „Ehre“, sich von den Schweinefleisch-essenden Kreuzfahrerabkömmlingen helfen zu lassen. Und dann SCHLÄGT die türkische Freundlichkeit mal wieder zu…

  25. NATO-Partner………….

    Mir is sowas von egal, wer wann welche Raketen auf die Türkei ballert. Deren Problem. Sollns sich halt wehren!

    Kurden könnens doch auch massakrieren. Wozu brauchns etz die BW??

  26. Wenn der Schmonk fremde Soldaten so behandelt, wie geht er mit den eigenen um?

  27. Wenigstens wissen deutsche Feldjäger nun, was ein „Bedauerlicher Einzelfall“ ist.

    „Er schrie mich weiterhin unvermittelt laut an, und es war zu erkennen, dass er sich emotional körperlich kaum noch zurückhalten konnte. Er ließ sich in keinster Weise beruhigen“

    „Ich hielt weder den Ton noch seine Körperhaltung und seine Nähe zu meinem Gesicht für angemessen.“

    Ein weiterer türkischer Offizier, der dem General zu Hilfe eilte, stieß einem neben dem Hauptmann stehenden Oberleutnant so kräftig in die Rippen, dass dieser ins Taumeln geriet.

    Das klingt ja fast wie der Erfahrungsbericht eines berliner Berufspendlers, der täglich mit der U-Bahn zur Arbeit fährt.

  28. OT

    Pi berichtete am 08.März 2013

    Video: Spiegel TV-Team wird handgreiflich

    http://www.pi-news.net/2013/03/video-spiegel-tv-team-wird-handgreiflich/

    gestern nun, die dazugehörige Reportage von Spiegel TV:

    http://www.youtube.com/watch?v=Tl7UBYk9a-E

    weitere Gruppen lassen es nicht nehmen, auf ihre Weise, das Thema katholische Kirche anzugehen.
    Ein Video des Salafisten-Reporters Sabri =
    (http://www.youtube.com/watch?v=GBZ1aBijXvU )

    KIRCHENTRIEBE -LIEBE DEINEN NÄCHSTEN…

    http://www.youtube.com/watch?v=HapZiVTXlmw&list=UUCwiUZzFr7EpFgogoxvv5Qw&index=1

  29. Andere Länder,andere Sitten-eben nicht Europa!
    Mit den Patriot im Rücken wundert es mich, dass die Türken noch nicht auf syrisches Gebiet vorgedrungen sind.Na, irgendwann heißt es „Seit 5:45 Uhr wird zurückgeschossen.“

  30. @Babieca:
    Zitat: Dieser Kahraman Günes ist ein 1,90-Meter-Schrank. Habe mir gerade mal ein paar Fotos von ihm angesehen. Wenn dieses Tier ausrastet und handgreiflich wird, steht kein Baum mehr.

    Was ist das für ein Argument ? Ich bin auch 1,90 groß und wesentlich jünger als der Herr General , durchtrainiert obendrein.Das sind auch alle Feldjäger.Da ist kein Hein Blöd dabei ! Hier geht es um die Frage von Anstand und Respekt , der ist nicht zu erwarten bei solchen „Waffenbrüdern“.
    Meine körperlichen Vorzüge,gepaart mit einem sicherem auftreten,erlauben es mir auch mal öfter in meiner Heimat Ruhrgebiet die Klappe aufzumachen wenn ich als täglicher Pendler in Bahnen,Bussen und U Bahnen diversen Elementen begegne.
    Am Ende werde ich wohl irgendwann auch wie Daniel S. und viele andere mit zermatschter Birne oder Messer im Körper irgendwo verrecken.
    Wegschauen , hinnehmen und weiterhin peinlich berührt zuschauen wie diese Spacken von allen Parteien ? Das war nie mein Ding , darf es auch niemals für jeden aufrechten Bürger sein.

    Leugnen , verdrehen , hetzen damit nur niemand hinschaut wie der großteil der alten Printmedien ? niemals !
    Die kämpfen sowieso nur ums überleben und sind online nur noch ein Abklatsch ihrer alten Zeit !

    Alles was mal konservativ war ist heute keine Mitte mehr , alle Parteien dienen nur noch dem Wahn der gleichmacherei ! Da wird bei Daniel S. gesagt es spielt die Herkunft von Opfer und Täter keine Rolle . Das gilt aber nur in eine richtung oder ? In Bochum liegt einer wieder in Koma , in meiner Heimat Dortmund wird gemessert was das Zeug hält letztes Wochenende , juckt keinen aber wehe andersherum !
    Alles was aufbegehrt gegen den Wahn wird als rääächts tituliert.PI , Zukunftskinder , GDL , Pro Bewegung ,die Freiheit, die Identitären , Zeitungen wie die Junge Freiheit oder auch jeder Bürger wie ich der zu keinem dazu gehört.“Spalter“ wie Sarrazin und Buschykowsky.und und und und und
    Es spielt keine Rolle wer oder was man ist oder sagt , alles was nicht konform ist wird platt gemacht durch 5 Parteien und die Medien !

  31. Entspricht das alles dem Willen der deutschen Bevölkerung, was da abgeht…
    … und wer glaubt im Ernst daran, dass die millionenteueren Raketensysteme jemals wieder nach Deutschland kommen?

  32. Und täglich grüßt das Murmeltier!
    Warum sollte es der Bundeswehr anders ergehen
    ( sind ja auch nur Bürger in Uniform)als dem
    gemeinen deutschen Michel?
    Solange wir uns von einer Bande Vaterlands-Verräter gängeln lassen, die Stolz,Patriotismus
    Sitten und Gebräuche sowie nationale Identifikation als rechtsextrem und Neonazitum
    brandmarken. Deshalb auch beim Bund fürs
    berufliche Fortkommen nur der angepasste ,
    sich nach dem politischen Wind drehende weiterkommt.
    Armes Deutschland!!

  33. #3 Loki60 (17. Mrz 2013 09:52)
    Alle Soldaten und Geräte abziehen ist die einzig richtige Antwort. NATO-Partner hin oder her, bei einem solchen Verhalten gegenüber “Verbündeten” ist die Grenze überschritten!

    Ich wäre eher für eine Aufkündigung des Sozialabkommens, innerhalb von Tagen dürfte das türkische Gesundheitssystem in sich zusammenbrechen.

  34. In einem vertraulichen Sachstandsbericht der Bundeswehr-Führung, der BILD am SONNTAG vorliegt,(…)

    Ich finde zwei Dinge beunruhigend:

    1) Wie gelangt BILD an solche Informationen? Gibt es einen Maulwurf?

    2) Das ironische an dem Vorfall ist ja, dass das türkische Militär als „pro-westlich“, im Sinne Atatürks gilt, um die Türkei vor Zustände a la Saudi Arabien/Iran zu bewahren. Darum kann man nur hoffen, dass es sich hier um menschliches Versagen eines überforderten Militärs handelt und solches Verhalten Verbündeten gegenüber nicht die Regel ist.

  35. Deutsche Offiziere in der Türkei dürften mit großer Sicherheit von unserer Politik dazu aufgerufen worden sein, dass so ein Vorfall nicht mehr vorzukommen hat. Sprich: ihr Deutschen Soldaten habt Euch als ungläubige Untermenschen künftig jedem Herrenmenschen dort im vorauseilenden Gehorsam zu unterwerfen. Und auf die Strassen der Türkei habt Ihr als Untermenschen auch nichts verloren!

    Glaube nicht, dass wir noch viele solcher Meldungen aus der Türkei bekommen.
    Und das liegt nicht daran, dass die Militärs oder das Publikum auf der Strasse sich plötzlich freundschaftlich umgekrempelt hat.

  36. Und dass die deutschen Beschützer (unser Steuergeld) die deutsche Flagge nicht zeigen dürfen!!
    Wenn Erdogan kommt, sind ganze Innenstädte türkisch beflaggt (wie im Dritten Reich, bloß war da das Hakenkreuz drauf)und wenn sich für die Wahlrede ein ganzes Stadion mit Türken füllt, ist auch alles rot vor türkischen Bahnen und grün mit Fahnen des Islam mit der Landkarte Europas drauf.
    Mit zweierlei Maß messen ist eben mohammedanisch.

  37. Hans-Peter Bartels:

    „“wenn sich der türkische General bei den deutschen Soldaten entschuldigen würde – bei der Feldjägerin am besten mit einem Blumenstrauß“.““

    Da sieht man mal wieder, wie weit entrückt von der Realität „unsere“ Politiker agieren. Diese verdrehten Buntenpolitiker haben weder Ahnung vom Koran, noch von der islamischen Tradition und „Ethik“, geschweige denn Ahnung vom türkischen Rassismus, der besonders gegen Deutsche, Juden und Christen ausgeprägt ist.

    Die drei Bundeswehrkasper können Allah danken, dass sie nicht gleich an Ort und Stelle erschossen worden sind… Der türkische Herrenmensch lässt sich von Deutschen in seinem Land nichts vorschreiben, genausowenig wie die Türken in der BRD.

  38. Logisch rational kann man sich gegen die Türkei schwer wehren. Besser wäre natürliche Autorität. Deutsche und Deutschland (und weite Teile des Westens) haben eben einfach keinerlei natürliche Autorität mehr!.
    Das ist so wie bei Lehrern. Es gab Lehrer bei denen machte man keinen Mucks. Nicht weil sie besonders streng waren oder Drohungen bei Fehlverhalten ausgesprochen hätten. Nein sie standen einfach vor der Klasse und niemand wagte den Unterricht zu stören. Die Art wie sie auftraten und sich gaben war das Geheimnis.

    Türken und Türkei haben beides. Uneingeschränkt selbstbewußtes (auch durch Unverschämtheit geprägtes) Auftreten und eben offene Unverschämtheit. Statements und Aktionen dagegen sind von Seiten des Westens kaum möglich. Man müßte eine natürliche Autorität besitzen, dergestalt, dass die Türken und die Türkei sich die Frechheiten überhaupt nicht erlauben würden. So dass sie eben auch gar nicht auf die Idee kämen „Patriots“ anzufordern, lediglich um sich aufzuspielen.

    Politik läßt sich halt nicht mit „Friede, Freude, Eierkuchen“ machen. Einzelaktionen könnten zwar auch helfen. Aber die natürliche Autorität müßte man sich erst wieder von selbst entstehen.
    Aber wie soll das jemals wieder gehen, wenn einem erst einmal durch Anti-Autorität, „Feminismus“, Schuldkomplex und andere gegen die Natur gerichtete Ideologien jedes natürliche Gebaren aberzogen wurde. Und jede Formulierung eigener Interessen unzer Rassismus- und Nazi-Verdikt steht.
    Wer selbst nicht stark auftritt wird eben Opfer, jedenfalls so lange es andere gibt, die keine Skrupel haben. Das ist ein Naturgesetz.
    Und wahrscheinlich ist es auch ein Naturgesetz, dass es immer jemanden gibt, der schwaches Auftreten skrupellos ausnutzt. Aber seit der Katastrophe des Nationalsozialismus darf man diese Gesetze nicht mehr formulieren. Während der Feind sie freilich praktiziert.

  39. @ #11 rufus (17. Mrz 2013 10:05)

    Und deshalb sollten unsere in die Türkei entsandten Soldaten in erster Linie im Kickboxen trainiert werden und erst in zweiter Linie im Bedienen von Raketen.

  40. Bei aller Aufregung um „unsere Jungs“ sei gefragt, was denn die Türkei falsch gemacht? Eine religiös-national ausgerichtete Regierung lässt die Deutschen nach ihrer Pfeife tanzen, solange diese es mit sich machen lassen! Der geneigte PI-Leser und Politikinteressierte wird wissen, dass von Syrien keinerlei Bedrohung ausgeht und die syrische Armee (aufgrund der alliierten Waffenlieferungen an die syrischen Taliban) momentan sehr intensiv damit beschäftigt ist, unterzugehen. Währenddessen hält Assad sich auf meinem von Russland bereitgestellten und bewachten Kriegsschiff auf. Aber zurück zum Thema: Wofür sind die Deutschen gut? Tja, wofür denn? Nach dem Abkommen der Bundesrepublik mit der Türkei in den 60er Jahren, durfte die Türkei Millionen Arbeitsloser abschieben, deren in der Türkei lebende Verwandte über die deutsche Krankenversicherung abrechnen und die Situation der Türken in Deutschland politisch ausschlachten. Die deutschen Marionettenregierungen nicken brav mit, um einer Nazikeule auszuweichen und ihren Gaslieferanten nicht zu verärgern. Zuletzt wird die von den Geheimdiensten finanzierte und vorangetriebene Gehirnwäsche weiter fortgestzt. Linksverdrehte schämen sich dafür, Deutsche zu sein, relativieren alle Kulturen, alle Menschen, sind ein bisschen schwul, ein bisschen feminin und träumen von Multikulti. Was tun die Türken in Deutschland? Sie lachen uns (berechtigterweise) aus, plündern unsere Sozialkassen und wenn jemand das Maul aufmacht, kriegt er seinen Tritt gegen seinen Kopf und ist obendrein noch ein Nazi! Was tun die Deutschen dagegen? Nichts! Gelähmt durch Gehirnwäsche und kollektiver Faulheit, arbeiten sie sich weiterhin für 1000,-EUR kaputt und geben freiwillig 50% ihres Einkommens an ein bankrottes System ab, welches unsere Einlagen genauso verschwinden lassen wird wie einst die Einlagen der DDR-Bürger.

  41. Man hat es einfach satt, immer wieder diese demütigende und arschkriecherische Haltung gegenüber den Türken erleben zu müssen. Egal, ob in der Türkei oder in den Türkenvierteln Deutschlands, die Deutschen lassen mit sich machen, wie deren Laune gerade ist und kriechen förmlich, mit immer erniedrigenderen Entschuldigungsformeln, den Türken vor lauter Angst in den A….! Ich schäme mich für dieses Land, es scheint eine geballte Testesteron-Kur nötig zu haben, um wieder Stolz und Ehrgefühl zu bekommen.

  42. Wenn eines schönen Tages tatsächlich eine Rakete anfliegt, haben die Patriots plötzlich einen kleinen technischen Defekt und können nicht starten. Schade um die Panzer.

  43. Was Macht Deutsches Militär in der Türkei- vor diesem Hintergrund ❓

    Patriot-Raketen sind gegen Syrien-Granaten nutzlos
    Ich konnte selbst in einer Niederländischen Kaserne (OWL) am Tag der offenen Tür dieses Waffensystem besichtigen und technische Einzelheiten erfahren.
    Eins der modernsten Flugabwehrsysteme: Von einem Sattelschlepper werden Mittelstreckenraketen gegen bis zu fünf feindliche Flugobjekte abgeschossen. Doch Patriot hat auch seine Grenzen.
    Mit den Raketen will das Nato-Mitglied Türkei sein Staatsgebiet vor Angriffen aus Syrien schützen. Im Zuge des Bürgerkriegs im Nachbarland waren auch auf türkischer Seite der 900 Kilometer langen Grenze Granaten eingeschlagen, die die Patriot-Raketen aber nicht abfangen können.

  44. Nicht nur der Buneswehr soldat sollte sich verpissen. sondern die ganze Bundewehr sollte sich „SIKTIR GIT“.
    Was haben Bundewehr Soldaten da zu suchen? Die Türkei beschützen? Vor wen? Als ob der böse Syrischer Präsident keine anderen Sorgen hätte.

  45. Man sollte sich deutlich in Erinnerung rufen, dass die Türken eben auch überwiegend Moslems sind bevor man über eine EU_Aufnahme auch nur nachdenkt.

  46. Im Magen des türkischen Brigadegenerals Günes
    trafen sich mehrere Deutsche:

    a) ein Oberstleutnant & ein Feldjäger(w) – beide Bundeswehr

    => die hatte der General gefressen

    b) Merkel/Kanzler(w) und Maiziere/VerteiMist

    => die kamen aus der Gegenrichtung

  47. Mit einem Putin könnten die Türken nicht so umgehen. Aber die Deutschen, jahrzehntelang gehirngewaschen und wo den Jungs in den Kindergärten Kleider angezogen werden, Homo-und Feminismus Staatsräson ist, wo die Leitlinie verweichlichtes Konsenzstreben ist und jeglicher Stolz und Ehrgefühl verpönt ist, da hat es jeder leicht, die Macht an sich zu reißen! Ein schwacher Staat weckt immer bei anderen gewisse Begehrlichkeiten, zumal ihm die Tür sperrnagelweit aufgehalten wird.

  48. #34 Kolberger (17. Mrz 2013 11:01)

    Das war dann ein Mißverständnis und ich hätte mich klarer ausdrücken müssen: In zivilisierten Staaten sind die uniformierten Bürger selbstverständlich zivilisiert und haben sich unter allen Umständen im Griff – egal wie sie gebaut und trainiert sind. Ich habe keinerlei Problme, mich unter Schränken des gesamten Nordatlantischen Bündnisses – exklusive Türkei – wo auch immer zu bewegen. Aber wenn sich eine unbeherrschte orientalische Überlegenheitsmentalität mit körperlicher Überlegenheit paart und beides zusammen als grandios gilt, geht das regelmäßig in die Hose.

    Schreibt ein Berufsoffizierskind (Marine).

    😉

  49. #13 dresdner61 (17. Mrz 2013 10:11)
    Die Wortwahl („Spastiker“) halte ich für unangemessen, ansonsten stimme ich voll zu, dass die Person dieses Generals einiges über die Qualität des türkischen Militärs aussagen dürfte.

    #26 Berlinathener (17. Mrz 2013 10:28)

    Ich kann deutsche Urlauber nicht verstehen, die anhand dieses Hasses noch in die Türkei in den Urlaub fahren.
    Ja, solange in der Türkei diese politischen und kulturellen Mentalitäten herrschen, sollte man dieses Land unbedingt meiden. Die Natur mag noch so schön sein.

  50. #51 AlterQuerulant (17. Mrz 2013 12:27)

    … schützen. Im Zuge des Bürgerkriegs im Nachbarland waren auch auf türkischer Seite der 900 Kilometer langen Grenze Granaten eingeschlagen, die die Patriot-Raketen aber nicht abfangen können.
    ——————————
    Patriot ist eine Anti-Raketen-Rakete. Wurde auch in Israel vor 10 Jahren gegen irakische Raketen eingesetzt. Gegen Granaten (zumindest Mörsergranaten) gibt es dieses Spielzeug hier namens Phalanx. Fragt mich nicht, was ein Schuß kostet, 50 Euro oder so?

    http://www.youtube.com/watch?v=W9bIe1I7Iks

  51. Was ist nur aus den einst stolzen und mächtigen europäischen Armeen geworden?
    Lassen sich von einem türkischen General sowas gefallen?

  52. @Babieca : okido und für dich heute noch nen Blumenstrauß 😉 Bin heute absolut fürs Blumen verschenken ^^

    Hat halt einen schönen Running Gag Charakter und verschenken wir noch Blumen ( gerade auch wieder dieses Jahr beim Muttertag 😉 ) solange wir es noch können.

    Bevor Claudia Roth und co auch dies noch verbieten ,weil unschuldige Pflanzen gekillt werden !
    In dem sinne auf Männers und schenkt euren Frauen und Mädels heute Blumen , schon morgen kann es verboten sein 😉

  53. Ich habe mit einem Freund einen Urlaub geplant. Er schlug ein Ziel in der Türkei vor, was ich konsequent abgelehnt habe. Denn die Türkei ist ein feindlicher Staat!

  54. Heute abend bei Jauch:

    Im Namen Allahs – was tun gegen Deutschlands Gotteskrieger?

    Razzien, Festnahmen, Verbote: Der Staat nimmt die radikalislamische Szene, vor allem die Salafisten, ins Visier. Etwa 4.500 Salafisten soll es in Deutschland geben, so Schätzungen von Bundesinnenministerium und Verfassungsschutz. Als besonders fanatisch und aggressiv gelten junge Deutsche, die zum Islam konvertieren. [mehr]
    Im Namen Allahs – was tun gegen Deutschlands Gotteskrieger?

    Gäste: Barino, Güner Balci, Yashin Musharbash, Ferid Heider (Imam in Neukölln, Bosbach.

    @ PI: bitte rechtzeitig einen Artikel dazu plazieren.

  55. #59 chemikusBLN

    Phalanx – schönes Spielzeug.
    Kannst Du mir sagen, warum da noch Patriots rumstehen?

    Ich habe damals dem Zivilisten Thomas de Maizière eine Mail geschickt. Frage: Welchen technischen Sachverstand haben Sie? Ist Ihnen nicht bekannt, dass Patriot keine Granaten abschießen kann?

    Antwort: keine

  56. Kann die Tuerkei ueberhaupt noch als zuverlaessiger NATO-Partner betrachtet werden?
    Dem aktuellen politischem Klima gemaess koennten sie uns ja eines Tages in den Ruecken fallen…

  57. Die dummen deutschen Soldaten haben dort einen tieferen Sinn.

    Die Welt-Massenmörder wollen Krieg!

    Inzwischen wurden mehr als 1500 Schulen und Kirchen abgebrannt.

    Es wurde das «Unabhängige islamische Emirat Baba Amr» ausgerufen, wo ein Revolutionsgericht eingerichtet wurde. Das hat 150 Ungläubige zum Tode verurteilt, einem nach dem anderen wurde in aller Öffentlichkeit die Kehle durchgeschnitten.

    Die verwahrlosten „Politiker“, die angeblich ein syrischer Nationalrat im Exil darstellen sollen, kriegen nun noch mehr Unterstützung.

    Die Journaille, besonders aus USA und Westeuropa, bejubelt die ‚heroischen Rebellen‘, auch wenn sie Terrorattentate und Massaker begehen. Man nennt sie Rebellen, Aktivisten, Widerstand….sonst sind solche Mörder ‚Terroristen‘.

    Und da wollen die Ex-Kolonialherren aus Kleinbritannien und Fronkreisch, Monsieur Hollande und Mister Cameron, Waffen in das Krisenland schicken. Die wollen keinen Frieden, sondern es stinkt schon fast nach Drittem Weltkrieg.

    Das wäre ja ein probates Mittel, Weltfinanzkrisen zu beheben.

    Dann macht der MIK die Milliardäre wieder zufrieden.

  58. #62
    Das wird ja wieder ne Show, herzschwachen empfehle ich bei der Gästeliste schon jetzt ihre Pillen in Reichweite zu halten, bei der Gästeliste….
    Wird sowieso wieder ne Pseudoshow von ahnungslosen ( bewusst ahnungslosen) die erstmal Gewalt verteufeln ( zu Recht ) um dann wieder den Bildungs-Kita-Integrationsbrei anrühren.Sich alle einig sind und Bosbach zwischendurch als Hetzer betitelt wird von Güner,Yashin und Ferid.Ich kotz jetzt schon….
    Geht Blumen kaufen 😉

  59. Die Türkei ist durch den Bürgerkrieg in Syrien nicht militärisch bedroht. Ein paar Querschläger die unbeabsichtigt auf türkischem Gebiet landeten, rechtfertigen nicht, den Bündnisfall der NATO auszurufen. Daher ist der Einsatz der Bundeswehr in der Türkei falsch! Es ist sehr interessant, wie überlaut dieser Einsatz von den „friedensbewegten“ Rot_Grün_Innen gefordert wurde, während mancher in der CDU/CSU dem nur mit Bauchweh und aus feiger Fraktionsdisziplin zugestimmt hat.

    Die immer weiter islamisierte Türkei ist ein schlechter Partner für uns! Manieren haben Türken schon gar nicht! Unsere Soldaten sollten schnellstens wieder nach Hause kommen!!!

  60. Es wird immer ersichtlicher !

    Die Osmanen wollen unsere Leute da unten nicht haben.
    Also sollen sie sich gefälligst selbst verteidigen und wir sollten schnellstens unsere Soldaten zurück holen.

    Das haben sie nicht verdient !

  61. Ich verstehe überhaupt nicht, weshalb es immer noch so naivdumme Deutsche gibt, die noch Döner essen oder gar in der Türkei Urlaub machen!
    Nicht einmal geschenkt wäre eine Option!

  62. Auf Türkisch brüllte er „siktir git“, was sinngemäß „verpiss dich“ bedeutet. Dann packte der General zuerst die ganz rechts stehende Soldatin, Oberfeldwebel R., fest am Arm und stieß sie zur Seite.

    Die Übersetzung von „siktir git“ als „verpiss dich“ gibt nicht die ganze Tiefe der Bedeutung wieder.

    „siktir“ ist als „fick dich“ zu übersetzen: http://www.deutsch-tuerkisch.net/suche/siktir+git

    Hätte ein Deutscher vor türkischen Soldaten das gebrüllt und eine Frau angefasst, wäre er abgestochen oder abgeschossen worden. Oder sehe ich das falsch?

  63. Was sind das für deutsche Operettensoldaten, die sich von türkischen Rüpeln so behandeln lassen? Warum haben sie den Türken nicht eine aufs türkische Großmaul gehauen?

  64. #73 Gmender (17. Mrz 2013 14:41)

    Was sind das für deutsche Operettensoldaten, die sich von türkischen Rüpeln so behandeln lassen? Warum haben sie den Türken nicht eine aufs türkische Großmaul gehauen?
    ——————
    Weil die Kameradinnen und Kameraden vorher einen Türkei-Kurs bekommen haben, indem sie gebrieft wurden: Wir lassen es nicht auf Konfrontation ankommen, wir gehen Konflikten aus dem Weg, wir stecken zurück, wir üben uns in Zurückhaltung, wir halten das Maul, wir behalten unsere Fäuste bei uns, wir lächeln, wenn man uns in die Schnauze haut.

  65. kann einem deutschen Soldaten/Polizisten in Deuschland auch passieren, wenn er in Uniform durch die NoGo-Areas in den west-deutschen(?) Städten geht!

  66. Warum so überrascht?
    Wer weiß, wie sie DIE Migranten, gegenüber den herbeigerufenen Rettungskräften in Deutschland aufführen, den wundert das Verhalten des Kasernenchefs eigentlich nicht.

  67. #74 chemikusBLN (17. Mrz 2013 14:46)

    Weil die Kameradinnen und Kameraden vorher einen Türkei-Kurs bekommen haben, indem sie gebrieft wurden: Wir lassen es nicht auf Konfrontation ankommen, wir gehen Konflikten aus dem Weg, wir stecken zurück, wir üben uns in Zurückhaltung, wir halten das Maul, wir behalten unsere Fäuste bei uns, wir lächeln, wenn man uns in die Schnauze haut.

    …wir sind keine Soldaten.

  68. #72 schermuus (17. Mrz 2013 14:12)

    Danke, Danke, Danke!!!

    Bei mir rumorte da unterschwellig schon die ganze Zeit bei „siktir git“ dauernd was, und das hatte nix mit „Verpissen“ zu tun. Denn das türkische Verb ist „sikeyim“, und das heißt „fi**en“. Früher war es übrigens ein beliebter Sport von Türken auf Welt-Online, sich als Nick „alman siken“ (= Deutsche fi**en“) zu geben. Oder irgendwas in der Kombination mit domuz (Schwein) und sikeyim.

  69. So ein unprofessionelles Verhalten wäre bei einem deutschen Offizier untragbar. Selbst von einem Feldwebel erwartet die Bundeswehr dass er sich im Griff hat. Und dass er mit niedrigeren Dienstgraden nicht nach Gutsherrenart umspringt. Bei uns würde so jemand zu Recht seinen Job verlieren. Was mir wirklich Angst macht ist, dass so ein Mann in der türkischen Armee Kommandeur ist, also Kommandogewalt hat. Wenn das kein Einzelfall ist dann ist diese Armee wirklich unberechenbar. Gefährliche Choleriker mit Kriegswaffen.

  70. #80 Babieca (17. Mrz 2013 15:44)

    Laut meinem Informanten ist es so: „Sikeyim“ heißt „ich will ficken“. „Alman siken“ heißt „Deutsche Fickender“, gemeint ist da „Deutschenficker“. Der Infinitv heißt „sikmek“.

    Da die Verletzung der Ehre das schlimmste ist, was einem Türken passieren kann bzw. was er selbst einem anderen antun kann, haben auch die schlimmsten Schimpfwörter oder Drohungen etwas mit „Ficken“ zu tun, also etwa „anneni sikecegim“ („ich werde deine Mutter ficken“), oder eben „siktir“ (wörtlich: „lasse ficken“). „git“ heißt „geh“.

  71. #83 schermuus (17. Mrz 2013 16:40)

    Da die Verletzung der Ehre das schlimmste ist, was einem Türken passieren kann
    ——————————
    Wo haben die denn Ehre?

    Im Schwanz?

  72. Das haben die Türken absichtlich herbeigeführt. Der General wollte damit seinen Leuten zeigen, wer das Sagen hat. Leider scheint es nicht ganz geklappt zu haben.

  73. „Siktir Git“ Laut google translate: „Fuck off“ oder „Verpiss Dich“. „Siktir“ heißt ficken und git heißt geh. Also, „geh ficken“, was wohl so viel wie „verpiss dich“ bedeutet.

    Das sollten wir uns nicht zweimal sagen lassen. In dem Fall sollten wir ganz einfach unsere Soldaten aus der Türkei abziehen und die Patriot-Raketen wieder mitnehmen.

    Es gibt auch keinen ersichtlichen Grund dafür, die Türkei zu „verteidigen“. In Syrien herrscht Bürgerkrieg und Assad hat keinerlei Interesse daran, die Türkei in den Krieg hineinzuziehen.

    Es geht wohl eher darum, im Falle eines Krieges, Deutschland und die NATO in den Krieg zu verwickeln.

  74. #87 ginkontar (17. Mrz 2013 17:08)

    Es geht wohl eher darum, im Falle eines Krieges, Deutschland und die NATO in den Krieg zu verwickeln.

    Das ist wohl eher eine Vorsichtsmaßnahme falls Russland eingreift, um ihren einzigen Mittelmeerstützpunkt in Syrien zu verteidigen. Dann wäre die Kacke echt am dampfen.

  75. der türkische General hat recht. Die BW sollte sich verpissen, wäre besser dort nie aufgetaucht.
    Der Assad greift die bis an die Zähne bewaffnete Türkei an, die nur darauf lauert sich Teile Syriens unter den Nagel zu reißen?? Völlig bescheuert, da gibt es nicht einmal den Schatten einer Absicht. Der Nahe Osten ist ein Pulverfaß, nur Irre stecken dort ohne Not ihre Nase hinein.

  76. “Siktir” heißt ficken und git heißt geh. Also, “geh ficken”

    Wenn das der Pranzergeneral tatsächlich zu der Oberfeldwebelin gesagt hat, kann es sich nur um eine höfliches Einladung auf ein Date handeln.
    Da gewinnt doch das versprochene Blumensträußchen eine ganz neue Bedeutung!

    Zu den Patriots: Die sind nicht wegen Granaten dort. Die sind nicht wegen Syrien dort. Und die kommen wegen ein paar beleidigten Deutschen dort auch nicht weg.

  77. Das ist wohl eher eine Vorsichtsmaßnahme falls Russland eingreift, um ihren einzigen Mittelmeerstützpunkt in Syrien zu verteidigen. Dann wäre die Kacke echt am dampfen.

    Also wirklich gewettert gegen die Raketen hat der Iraner. Ich glaube eher, dass man seine Pläne durchkreuzt hat.

  78. „Der Panzergeneral beschimpfte auch einen herbeigeeilten Oberstleutnant der Bundeswehr, der den Streit schlichten wollte. „Er schrie mich weiterhin unvermittelt laut an, und es war zu erkennen, dass er sich emotional körperlich kaum noch zurückhalten konnte. Er ließ sich in keinster Weise beruhigen“, gab der Deutsche später zu Protokoll. „Ich hielt weder den Ton noch seine Körperhaltung und seine Nähe zu meinem Gesicht für angemessen.““

    —–
    Na, immerhin hat der Türken-General dem deutschen Oberstleutnant nicht den Kopf zu Matsch getreten. Darauf verzichtet zu haben, ist doch eigentlich schon eine Freundschaftsgeste.

  79. Man muss auch bedenken, dass es wohl einen etwas anderen Umgangston in der türkischen Armee gibt, als in der Deutschen.

    In türkischen Schulen ist es üblich, dass die Schüler angebrüllt und verprügelt werden, wenn sie nicht spuren, in türkischen Familien genauso. Warum sollte das gerade in der Armee anders sein?

    Und dass türkische Generäle auch nur eine Spur von Respekt gegenüber irgendwelchen deutschen Mädchen, die Soldat spielen, hätten, das glaubt wohl niemand ernsthaft.

    Die Deutschen bekommen hier nur, was sie verdienen. Sie treten wie Untertanen auf, also werden sie auch wie solche behandelt!

  80. Unsere Soldaten sofort aus der Türkei abziehen.
    Sie werden zuhause in Deutschland schon bald dringend gegen die Türkenbelagerung gebraucht !

  81. Die SPD hat wirklich keine interkulturelle Kompetenz. Ein Tuerke wird sich niemals in so einer Situation entschuldigen (genausowenig wie ein Lateinamerikaner, Koreaner, Chinese, Japaner oder praktisch jedes selbstbewusste nicht verwestlichte Land mit gewachsener Kultur) . Die Rangordnung ist da ganz klar. Das waere geradezu menschenrechtsverletzend. Ein tuerkischer kemalistischer General wuerde sich lieber erschiessen lassen. Im Islam gibt es keine Blumenstraeusse, die man ausgerechnet auch noch einer lesbenartigen deutschen Soldatin in einem Akt der Selbsterniedrigung ueberreichen muss. Solche Phantasien spielen sich nur bei der SPD ab.

  82. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass die Soldatin wirklich jetzt noch an einem Blumenstrauß interessiert ist.

  83. Es ist schade das wir uns alles gefallen lassen und solche vorfälle heruntergespielt werden. Der deutsche wird mensch zweiter klasse und unsere Politiker helfen dabei

  84. also wenn beide lander nato partner sind und leben in geleichen kaserne dann muss dort nur einen general geben und wenn die deutsche soldaten sich was anders einbilden dann ist es ihr selber schuld aber ich glaube nicht das alles was in der bild zeitung draf stand alles wahr ist ich lese auch englische nachrichten und spanische auch hier im internet und da sagen die über diesen thema das die deutsche medien übertreiben

  85. ausserdem warum pasiert denn so was nicht mit hollandischen soldaten nicht komischer weise mit deutsche soldaten

Comments are closed.