Im Streit um die Platzvergabe beim NSU-Prozess erhöht die türkische Regierung den Druck auf Deutschland. Nach Informationen von BILD am SONNTAG verlangte Außenminister Ahmet Davutoglu (Foto l.) Samstag in einem Telefonat mit seinem Amtskollegen Guido Westerwelle, dass nicht nur Vertreter türkischer Medien, sondern auch Abgeordnete des türkischen Parlaments an dem Prozess gegen Beate Zschäpe in München teilnehmen können. Den Informationen zufolge verwies Westerwelle auf die richterliche Unabhängigkeit, äußerte aber Verständnis für den Wunsch. (Da wird Erdogan, der größte Führer aller Zeiten, sicherlich auch nicht lange auf sich warten lassen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

146 KOMMENTARE

  1. Klar sollen sie alles kriegen , unter der einen Bedingung das sie auch zu JEDEM Prozess kommen wo ihre freudebringenden Fachkräfte auf der Anklagebank sitzen.

  2. Unter diesen Umständen wäre eine Verlegung des Prozesses in die Allianz Arena sinnvoll. Wenn man nett fragt würden die Italiener möglicherweise auch das Kolosseum zur Verfügung stellen.

  3. Gibt es in der Türkei schon Schauprozesse gegen die türkischen Ermittler, die von der SOKO Bosporus von Anfang an in die Dönermorde eingebunden waren und mit denen eng zusammengearbeitet wurde, eben weil es um Türken ging? Was macht die Türkei, um das „Versagen“ ihr eigenen Landsleute bei einer angeblich beisspiellosen „Neonahtzi-Mordserie“ aufzuklären? Fragen über Fragen…

  4. Na, mit denen haben wir uns was angelacht, sag ich dir.

    Man darf nicht vergessen, daß wir diesen unerträglichen Zustand auch dem (laut Wiki) „außenpolitischen Druck der USA, welche nach der geostrategisch motivierten Aufnahme der Türkei in die Nato dieses Land ökonomisch stabilisieren wollte“, zu verdanken haben.

    Danke Amerika! Erst hast du uns aufgerichtet – dann hast du uns ein Bein gestellt. Aber letztlich auch dir selber.

  5. Den Informationen zufolge verwies Westerwelle auf die richterliche Unabhängigkeit, äußerte aber Verständnis für den Wunsch.

    Hmm. Komisch. Wofür ist Westerwelle denn jetzt? Für Richterliche Unabhängigkeit – also Rechtsstaat – oder für den rechtsstaatswidrigen Wunsch nach Eingreifen in den Prozess? Da muss er sich schon entscheiden. Da müssten sich alle unsere Politiker und Medien mal entscheiden.

  6. Warum so umständlich. Verlegt doch einfach die Zschäpe in ein türkisches Gefängnis. Das (Vor-)urteil ist doch schon medial gefällt. Es ist eine Schande, daß die Medien die deutsche Justiz so unter Druck stellt. Unabhängigkeit stell ich mir anders vor.

  7. Randbemerkung: Ich sehe auf dem Aufmacher-Bild zwei größenwahnsinnige, minderintelligente, aber instinktsichere Psychopathen im Anzug, denen nie Grenzen gesetzt wurden.

  8. Ich bin sehr dafür, dass Erdogan einen Platz im Gerichtssaal bekommt – am besten auf der Anklagebank!

  9. Nochmals zum Mitschreiben Herr Davutoglu: In Deutschland gibt es eine Gewaltenteilung. Herr Westerwelle kann nicht einfach im Gericht einmarschieren und dort Befehle austeilen, wie das in der Türkei üblich ist.

  10. NSU-Prozess / Nachricht für den Bundesaußenminister

    Sehr geehrter Herr Westerwelle,

    mit Befremden nehme ich zur Kenntnis, dass Sie „Verständnis“ für das Ansinnen türkischer Politiker äußern, am Prozess gegen Beate Zschäpe als Beobachter teilzunehmen.

    Ich bin entsetzt, dass Sie dieses Ansinnen, das allein dadurch, dass es geäußert wird unser Gerichtswesen auf das Niveau einer Bananenrepublik hebt, nicht entschieden zurückweisen.

    Einmal mehr zeigt sich, dass Sie das Außenamt genauso gründlich als eine „Harmoniefabrik“ missverstehen, wie Sie dies vorher lange Jahre mit Ihrer Rolle als Oppositionspolitiker mit umgekehrtem Vorzeichen als „Krawallfabrik“ getan haben. Wer diese beiden Pole menschlichen Verhaltens nicht klug im Sinne der Sache, die er zu vertreten hat alternierend einsetzt, dem fehlt die charakterliche Eignung für die ausgeübte Funktion.

    Mit freundlichen Grüßen

    xxx

  11. Herr Westerwelle sollte besser die Inhaftierung von dem Mörder von Johny K fordern. Es wird Zeit, die Türkei endlich in ihre Schranken zu verweisen.

  12. Wo soll das noch enden, wenn wir uns weiter auf der Nase rumtanzen lassen???

  13. Wenn der Prozess beginnt, sollen Flugblätter verteilt werden, die den Prozess gegen die Mörder von Daniel, Jonny fordern.
    8 Opfer der IFU (islamfaschistoider Untergrund) auf einem Plakat, auch in türkisch. Dazu noch die vielen Ehrenmorde.

    Frohe Ostern !

  14. Glaubt mir, die Ablehnung müssen in dieser Saison deutsche Urlauber mit “ Schauprozessen“ bezahlen wenn Sie sich in Türkischen Urlaubsorten auch nur ein bißchen danebenbenehmen. Das Auswärtige Amt sollte eine Reisewarnung herausgeben. Die Türken lassen sich das nicht gefallen. Die beiden letzten Brände gingen fremdenfeindlich ja total in die Hose, da steckten die Rechten nicht dahinter sondern Gier.

  15. Vielleicht gibts noch ein freies Plätzchen beim Backnanger Stromklau-Bastler-Prozeß, falls ein solcher je stattfinden sollte. Ersatzweise beim Prozess gegen den Kirchweyer Kopfzertreter Cihan S. Vielleicht könnten sich obige Herren auch mal für die Auslieferung von Alexanderplatz Totschläger Onur U. einsetzen, anstatt denselbigen in in der Türkei frei rumlaufen zu lassen. Auch da gäbe es eine Möglichkeit, einem Prozeß mit türkischer Beteiligung beizuwohnen.

  16. Eines steht für mich fest, es wird erst aufhören, wenn wir Einhalt gebieten…

  17. und all jenen die hier wieder “ sollte man tun “ schreiben : sollte man eventuell mal selbst was auf die Beine stellen, so wie Stürzi in München. “ Sollte “ , ich würde usw. Tastaturhelden.

  18. Als demokratischer (Prozeß-) Beobachter kann ich dazu nur sagen:

    Mich wundert lediglich, warum unsere sattsam bekannten, ewigen Forderer, Permanent-Empörten und Dauerbeleidigten nicht gleich gar die Besetzung unseres deutschen hohen Gerichts selbst mit einer Ausländer- bzw. Moslemquote und die (zumindest teilweise) Anwendung islamischen „Rechts“ fordern, da die Opfer doch (fast) alle… usw. – blabla…

    Wahrscheinlich kommt das im nächsten Schritt, oder gleich die unverschämte Forderung, die mutmaßliche Täterin in die Türkei auszuliefern, damit sie dort ein „faires“ Verfahren bekommmt…

  19. Ich habe nur eine Frage:

    Warum berichtet kein „Qualitäts“journalist der MSMS über die hier und in vielen anderen Blogs immer wieder aufgeführten Widersprüche, die den berechtigten Verdacht einer staatlichen Inszenierung begründen?

    Es würde schon ausreichen, wenn die breite Öffentlichkeit überhaupt über die zahllosen krassen Ungereimtheiten neutral informiert werden würde. Dann kann sich der Bürger seinen Teil schon denken!

    Das gilt natürlich auch für die türkischen Medien!

    Zu den „Forderasiaten“ sei nur gesagt: Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht!

    Es ist kaum zu glauben, wie sich unsere Politiker und Medienhuren noch und noch absolut würdelos erniedrigen lassen.

    Sicherlich verfolgt Amerika mit der Türkeianbindung seine eigenen egoistischen Ziele, da es aber um unser eigenes Überleben geht, muß auch hier gegenüber den USA mehr Widerstand geleistet werden.

    Sollen die Amis doch erst mal selbst die Grenzen zu Mexiko öffnen und alle willkommen heißen! Immerhin sind das zumindest noch Christen und damit prinzipiell integrierbar!

  20. Unter den Opfern der sog. „Döner-Morde“ war auch ein Grieche. Komischerweise hört man von der griechischen Regierung nichts in der Richtung. Naja, vlt. war es ja ein türkischer Grieche.

  21. Bald wird gefordert, dass Zschäpe in jedem Falle verurteilt wird, unabhängig von der Faktenlage.

    Dann wird man womöglich die Auslieferung in die Türkei fordern und zum Schluss die Todesstrafe!

    Die Chancen stehen nicht schlecht, dass unser Land der Türkei gegenüber einknickt!

    Vor 30 Jahren hatten wir noch Angst vor richtigen Gegnern wie der Sowjetunion und sogar militärisch vorgesorgt, heute ist die Bunteswehr eine Operettenarmee und die Türkei bestimmt Politik und Justiz!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Unisex-Moschee

  22. Da es sich bei der Mehrheit der Ermordeten um Türken handelte, wäre es nur recht und billig,wenn die Verhandlung vor einem türkischen Gericht in Ankara stattfände.
    Auch für diese Forderung würde Herr W. sicherlich Verständnis haben.

  23. Der islam wirkt von innen und von außen auf deutschland ein und mit hilfe der multikulturalisten im lande wird die kritik an der islamisierung immer weiter unterdrückt. Nun ist es an der zeit, dass die kräfte sich bündeln, um der meinungsunterdrückung entgegenzutreten. Möglicherweise bietet die AfD ja eine gemeinsame plattform für islamkritiker, eurokritiker und patrioten. Handeln ist angesagt, sonst geht unser land vor die hunde.

  24. Ich denke das die türkischen Politiker das Recht haben an diesem Prozess nicht nur teilzunehmen, sondern auch die Anklage zu vertreten und das Urteil zu sprechen. Selbstverständlich sollte auch die Vollstreckung des Urteils von türkischen Behörden durchgeführt werden. Sollten wir ignoranten und faschistischen Deutschen darauf nicht eingehen, sollte die Türkei konsequeut sein und sämtliche Unterstützungen für Deutschland , sei es Manpower oder schnöder Mammon, sofort einstellen und ihre Landsleute hier abziehen.
    Die Türkei kann sich ja nicht alles gefallen lassen…

  25. #16 Eurabier (31. Mrz 2013 10:33)

    Bald wird gefordert, dass Zschäpe in jedem Falle verurteilt wird, unabhängig von der Faktenlage.

    Wird das nicht schon längst gefordert bzw. so gehandhabt? Lesen Sie keine Zeitungen? Hören Sie keine Nachrichten im ÖR? Ich finde praktisch nirgendwo das Wort „mutmaßlich“, wie man es jedem RAF-Mörder zubilligte.

  26. Die Türkei ist nicht ohne Grund in der Nato. Sie war damals wichtig wegen der geostrategischen Lage zur Sowjetunion. Deutschland musste deshalb die Türken bezahlen, in Form von Entwicklungshilfe und als Gastarbeiter. Die eigentlichen Gastarbeiter, die wir damals gebraucht haben, waren Südeuropäer. Heute wird diese Situation von der Türkei ausgenutzt.

  27. Tja, da bleibt Erdogan wohl nichts anderes übrig, als , wie immer in solchen Fällen, Deutsche Tourist_Innen als Geisel/Innen zu nehmen und in Geisel-Innenhaft zu stecken. Wie wärs mit Geiselhaft wegen türckischen Dreck von türckischem Strand (unschätzbare Altertümer) Aufhebens, oder einfach nur so, wie immer. Was früher klappte, klappt sicher nun wieder. Andererseits ist DAS Gezeigte haargenau die richtige Medizin für Erika & Co. dafür, dass sie ohne Not ein NSU-Phantom zum Knechten der Autochthonen herbeifantasierten. Von daher machen Erdo und Gülle eigentlich einen super Job. Finde, sie sollen einfach noch mehr an der Schraube drehen. Da geht immer noch was vor der Wahl.

  28. Der Davutoglu kann ja diesen Gerichtsprozessen beiwohnen, bei denen tükische Mörder auf der Anklagebank sitzen, damit er mal sieht, was seine Landsleute in Deutschland so alles verbrechen und tottreten.

  29. Da wird Erdogan, der größte Führer aller Zeiten …(s.text)

    Der nächste GröFaZ? Hat einer nicht gereicht? Hoffentlich hat der Richter genug Rückrat und behält die einmal eingeschlagene Linie bei!

  30. #5 Babieca (31. Mrz 2013 10:14)
    Randbemerkung: Ich sehe auf dem Aufmacher-Bild zwei größenwahnsinnige, minderintelligente, aber instinktsichere Psychopathen im Anzug, denen nie Grenzen gesetzt wurden.

    ————-
    Ich sehe in diesem islamischen Grössenwahn (das nicht abwarten können) aber auch eine Chance für uns alle ,nämlich die ,dass sie in ihren Forderungen überziehen und somit eines Tages , der offenen Abneigung „einiger weniger“, der offenen Abneigung vieler gegenüberstehen!!!

  31. #18 Juliet (31. Mrz 2013 10:41)

    RAF-MörderInnen waren doch die Guten, mit Unterstützer_innen-Szene bei den linksgrünen Khmer!

  32. Ich habe hier vor Monaten doch gleich gesagt, dass sich das Spektakel eigentlich nur in der Bayerischen Staatsoper werkgetreu inszenieren lässt!

    Neben hydraulischen Bühnen, modernster computergesteuerter Licht-, Bild- & Tontechnik, Orchestergraben, Bühnenbildner, Dramaturgen, Komparsenheer, etc., verfügt die Location über ausreichend Publikumsplätze und vor allen Dingen über einen angemessenen V.I.P.-Bereich für unsere Kolonialherren incl. einer würdigen Königsloge, falls Erdowahn himself die Vorstellung mal besuchen sollte!

    http://www.bayerische.staatsoper.de/data/panoramen/koenigsloge.html

  33. #22 wolaufensie (31. Mrz 2013 10:45)

    Warum nicht die Patriot-Stellung besetzen und die FeldjägerInnen zum Austausch gegen Zschäpe anbieten?

  34. Wie viel Bücklinge wollen Politiker und Justiz noch vor den Türken machen ?

    Wir haben deren kompletten kriminellen Abschaum im Land und die Türkenpolitiker fordern und verlangen und kein deutscher Politiker gebietet diesem Treiben Einhalt und vertritt auch nur ansatzweise die Interessen der Deutschen !

    Es wird einem nur noch schlecht !

  35. Dieser Prozess verkommt schon jetzt zur Farce , es wird gefeilscht wie auf dem orientalischen Basar .
    Die Gerichtsordnung wird schon im Vorfeld egalisiert . Wie kann bitte ein deutsches Gericht unter Druck geraten ? Ich ging bis vor kurzem davon aus unsere Gerichte seien UNABHÄNGIG , ist das in diesem Prozess nicht zutreffend , wenn ja warum ?
    Was passiert wenn Frau Zschäpe , was ich durchaus für möglich halte , nur wegen Brandstiftung belangt werden kann und somit die türkischen Erwartungen in diesem Showprozess nicht hinreichend befriedigt werden?
    Ein Verlierer steht jetzt schon fest , es ist die deutsche Rechtsstaatlichkeit .

  36. #25 unrein (31. Mrz 2013 10:51)

    Und als Dramatürkin, ähh Dramaturgin die „TheaterwissenschaftlerIn“ Claudia Fatima Roth!

  37. #17 wozu Ankara? Aber ein türkischer Richter und türkische Geschworene würden der Urteilsfindung bestimmt guttun.

  38. Türkische Politiker und keine Journalisten? Davon haben wir doch genug. Wie wär’s mit Ekin Deligöz, (Grüne) Aydan Özoguz (SPD), Sevim Dagdelen (Linke),
    Memet Kilic (Grüne), Serkan Tören (FDP), Cem Özdemir (Grüne) oder Aygül Özkan, die ist doch auch wieder frei, dann kann man die Reisekosten sparen.

    Ich wäre für Özkan, die ist Juristin und die kann gut aufpassen. Außerdem hat sie ja gesagt, wir brauchen mehr ausländische (moslemische) Richter, „damit die Betroffen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität, sondern wir gehören da auch zu.“ Vielleicht kann man auch einen türkischen Richter einsetzen?

    Özkan kann auch gleich aufpassen, dass die Presse kultursensibel berichtet.

  39. Wurde nicht letztens ein Deutscher an einer Bushaltestelle von Erdogans Landsleuten totgetreten ?

    Ich wette in diesem Prozess gibt es noch seeeehr viele freie Plätze, da es quasi kein Schwein interessiert, wenn ein Deutscher aus Hass auf Deutsche/Nicht-Türken umgebracht wird.

  40. Hier Erdo beim Aufmarsch in den Münchner Gerichtssaal. Bevor er ein paar Meter weiter an der Nymphenburger Strasse bei der CSU-Landesleitung seine Direktiven für ein gutes türckisch-türckisches Miteinander hinten runter fallen lässt. Hi hi, er wird sagen, wenn man seine Anweisungen nicht befolgte, würd er keine Wahlempfelung für die C*DU/C*SÜ geben. Dabei wählen Türcken niemals C*Dü. Bitte Angie, Seehofer und Golum, versuch´s weiter mit Opportunimsus und Geschleime bei ihm.

  41. #5 Babieca

    Deutsche Selbsterniedrigung bedingt türk. Selbsterhöhung. Deutscher Minderwertigkeitskomplex osman. Großenwahn und muslim. Narzissmus. Erst wenn sich Deutsche niederknien, guckt Rezept Erdowahn mit seinem „Ministern“ oben raus. (Und seien wir mal ehrlich: Gegen einen Waschlappen wie Wowereit ist sogar eine großmäulige Witzfigur wie Erdogan noch ein „Held“ – leider!)

  42. PS: Mit „herausragend“ (im wahrsten Sinne des Wortes) hat dies allerdings nichts zu tun. Sondern damit, was heute auch an den Schulen abläuft: Unter den Blinden ist der Einäugige König. Eliten werden nicht gefördert. Wer sich am Niedersten mißt, macht schon mit dem Durchschnitt „glänzende Figur“. Gegen DSDS ist sogar die Aktuelle Kamera ein Highlight. Die Qualität ist dermaßen gesunken, daß sich diese halbgebildeten „Abgesandten“ schon als Charakterköpfe betrachten. Armes Deutschland, bist ganz schon abgehalftert, heruntergewirtschaftet und auf den Hund gekommen!

  43. Nur zur Information:

    Erdogan lässt sich nicht „der größte Führer aller Zeiten“ nennen,

    sondern „Großer Führer aller Türken“! (Kein Witz!)

    Wieso deshalb unsere rotgrünen Realitätsverweigerer nicht in Dauerempörung und in Schnappatmung fallen ist eins der größten Mysterien rotgrüner Multi-Kulti-Idioten-Ideologie.

    Man stelle sich mal vor z.B. ein belgisches Staatsoberhaupt würde sich „Großer Führer aller Belgier“ nennen. Da würde die rotgrüne Propaganda durchdrehen.

    Aber wenn Erdogan sich offen und öffentlich als „Führer“ gehuldigt wird, wird dies stillschweigend geduldet.

    Das hat wahrscheinlich damit zu tun, dass rotgrüne Politiker tief in Herzen eine Sehnsucht nach einem „Großen Führer“ haben, der mit harter Hand regiert! 🙂

  44. Da Ostern ist wird Erdo für sich eine Überraschungsei-Location um den Prozess einfordern. Warum auch nicht ? Wie wär´s mit der Allianzarena ? …hmmm? Die bietet mehrere Dingen gleichzeitig und käme seiner Vorliebe als Fussballspieler für Rechtsprechungen am nähesten. Ausserdem würde nur die Allianzarena den harten Ansprüchen an seine mohammedanische Glaubwürdigkeit genügen. Mit unserer Religionsfreiheit wäre das alles abgedeckt.

  45. mit diesem windigen Schauprozeß, gedacht als entscheidender Beitrag zum antifaschistischen Krampf hat sich Bananistan ein unerwartetes Eigentor geschossen. Das Gericht wird einknicken und damit entweder einen absoluten Revisionsgrund schaffen oder man läßt die Hosen runter und sch…. auf das Recht. Es wird unterhaltsam. Beim Reichstagsbrandprozeß war das alles noch etwas einfacher.

  46. So kennen und lieben wir unsere neuen türkischen Mitbüger:

    Fordern, fordern, fordern, fordern,….

    Die moslemische Türken fordern sich in die Herzen der einheimischen nicht-moslemischen Bevölkerung und machen sich mit ihren unverschämten Forderung beliebter und beliebter! 🙂

  47. #45 mago943 (31. Mrz 2013 10:57)

    Wurde nicht letztens ein Deutscher an einer Bushaltestelle von Erdogans Landsleuten totgetreten ?

    Ich wette in diesem Prozess gibt es noch seeeehr viele freie Plätze, da es quasi kein Schwein interessiert, wenn ein Deutscher aus Hass auf Deutsche/Nicht-Türken umgebracht wird.

    Daniels Mörder war kein „Nazi“, deshalb auch kein Erinnern:

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/ehrung-fuer-neo-nazi-opfer-strasse-wird-nach-silvio-meier-benannt,10809148,22236418.html

  48. Mal was für die neuen islamischen Herrenmenschen:

    Was Euch in einem deutschen Gericht zusteht ist folgendes:

    hiçbir ?ey

    Nichts, absolut gar nichts!

  49. Ich nehme immer noch an, zu einem Prozeß wird es gar nicht kommen.
    Zu viele voreilig getroffene Entscheidungen (Straßenumbenennungen, Entschädigungszahlungen, etc.) müssten zurückgenommen und die ganzen Ermittlungen neu aufgenommen werden.
    Beate Z. wird enden wie Osama Bin Laden. Uns wird ein Filmchen vorgeführt und die Leiche verschwindet, bevor sie jemand sehen konnte.
    Vielleicht hat sie ja das Glück und lebt dann unter anderer Idendität wie bisher irgendwo weiter.

  50. die Türkei ist von einem Rechtsstaat nach westlichem Vorbild weit entfernt, nicht nur Kopftreter und Mörder fliehen dorthin und werden nicht ausgeliefert, auch türkische Wirtschaftskriminelle fühlen sich dort sicher und können ungestört ihr kriminelles Handeln fortsetzen. Hier ein ganz herausragendes Beispiel, der Artikel auf Focus Money ist noch länger, einfach mal auf den Link klicken:

    „Göker floh in die Türkei und baute dort eine Art türkische MEG AG auf – angeblich mit den Datensätzen von drei bis vier Millionen potenziellen deutschen Kunden, wie Insider berichten. Aus der Türkei heraus soll er seelenruhig über Jahre hinweg die entwendeten Daten mit Millionengewinnen über Mittelsmänner wieder nach Deutschland verkauft haben – während die Gläubiger seiner deutschen MEG AG in die Röhre gucken.

    In Deutschland steht auf solchen Datenklau eine Haftstrafe bis zu fünf Jahren. Doch in seiner Villa am Mittelmeer kann sich der ehemalige Mitarbeiter der DKV sicher fühlen – die Türkei ignoriert beharrlich den internationalen Haftbefehl gegen Göker.

    Um die Dimension des Falls zu erahnen, muss man das Geschäft mit Versicherungsverträgen heute verstehen: Datensätze mit Kontaktangaben zu potenziellen Kunden sind das wahre Gold der Branche. Je nach Reinheitsgrad und Güte bezahlen Versicherungsvermittler Unsummen dafür. Ältere Datensätze aus vergangenen Jahren wechseln schon für 15 Euro pro Stück den Besitzer. Doch man kann eben nicht sicher sein, dass ein Kunde, der sich vor Jahren einmal für eine private Krankenversicherung interessierte, auch heute noch abschließen will
    http://www.focus.de/panorama/welt/report-der-mehmet-und-die-gold-jungs_aid_946442.html

  51. Wie ich schon einmal sagte, Deutschland hat kein Problem mit den Mohammedanern, sondern ein Problem mit den eigenen Politikern, die nicht in der Lage sind, den Großmäulern eindeutige Grenzen aufzuzeigen.

  52. Für den Türken habe ich Verständnis – woher soll der wissen, was ein Rechtsstaat ist und wie der funktioniert. Gewaltenteilung und sowas kennen die natürlich nicht.

    Aber dass Westerwelle überhaupt mit dem redet, anstatt sich vor die deutsche Justiz zu stellen: Das ist der eigentliche Skandal.

  53. Ich bin voll davon überzeugt, dass die türkischen Medien absichtlich ihren Antrag zur Akkreditierung zu spät abgegeben haben. Damit wollten die folgende Situationen schaffen:

    1. Entweder sie werden außerhalb der Reihe bevorzugt und haben einen Sieg gegen die Kuffar errungen.

    2. Sie werden nicht bevorzugt und können beleidigt spielen.

    3. Sie werden auf jeden Fall Aufmerksamkeit bekommen und im Gespräch bleiben.

    Und unsere Politiker entblöden sich nicht, den Orientalen immer wieder auf den Leim zu gehen und sogar die Unabhängigkeit unserer Gerichte infrage zu stellen.

    Die Presseagenturen berichten so zeitnah und umfangend, dass eine persönliche Anwesenheit gar nicht vonnöten ist, schon gar nicht, wenn man noch nicht einmal vernünftig Deutsch spricht oder versteht.

    Das Gericht muss jetzt unbedingt das richtige Signal aussenden, das da heißt, richterliche Unabhängigkeit, selbst wenn der amerikanische Präsident zusammen mit dem Papst kommt, und das gilt doppelt für einen Clown aus der Türkei.

  54. Der Zschäpe-Prozeß verspricht ein gigantischer Schau-Prozess stalinistischen Ausmaß zu werden.

    Stundenlangen Sondersendungen und tägliche Berichterstattung über mehrere Monate bis Jahre in der Aktuellen Kamera der System-Medien sind uns sicher.

    Die rotgrüne Propaganda wird zu Höchstleistungen auffahren. Es wird manipuliert und desinformiert werden dass sich die Balken biegen.

    Türkische Politiker stellen jetzt schon öffentlich ihren Machtanspruch in Deutschland klar und sie bestehen auf nicht weniger als auf die Lufthoheit in deutschen Gerichtsälen!

    Wir werden uns endgültig von unserer Demokratie und von einer unabhängigen Justiz verabschieden können!

  55. OT

    was Du bestimmt nicht in den deutschen GEZ Medien hören wirst:

    “ dpa Israels Ministerpräsident Netanjahu hebt die Einfrierung palästinensischer Gelder auf
    Israel hat in der Vergangenheit immer wieder Steuern zurückgehalten, die das Land für die Palästinensische Autonomiebehörde erhob und die den Palästinensern zustehen. Nun hat sich die Regierung dazu entschlossen, die Zahlungen wieder aufzunehmen.
    Israel leitet der Palästinensischen Autonomiebehörde künftig wieder regelmäßig Steuereinnahmen weiter, die den Palästinensern zustehen. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu habe dem Finanzministerium eine entsprechende Weisung erteilt, erklärte das Amt des Regierungschefs am Montag
    http://www.focus.de/politik/ausland/nahost/entspannung-im-nahost-konflikt-israel-leitet-wieder-gelder-an-palaestinenser-weiter_aid_947871.html

  56. Das Verfahren folgt den IM VORAUS festgelegten Regeln. Das nennt man Rechtssicherheit und wir haben in Deutschland Gewaltenteilung. Das ist, was Davutoglu von zu Hause nicht kennt.

    Die Türkei ist auch keine „Seite vom Prozess“. Die eine Seite ist die deutsche Staatsanwaltschaft und die andere Seite ist die deutsche Angeklagte.

    Als Nebenkläger und somit als Partei zugelassen sind nach der Strafprozessordnung die Angehörigen der Opfer – aber nicht deren Heimatstaat.

  57. Jetzt mischt sich also auch schon eine fremde Regierung in unser Gerichtswesen ein.
    Diese unerträgliche Bevormundung muss ein Ende haben. Die Bundesregierung muss sich – sofort und nachdrücklich- jede Aushöhlung unserer Gewaltenteilung verbitten.
    Noch sind wir ein souverâner Statt.

  58. die bundesregierung muß sich gar nix verbitten. die geht das gar nix an. der gerichtsstand ist münchen, also bayern.

  59. Ohne Flachs: Ich würde mich lieber aufhängen als „Moslem“ (der geistige Tod) zu werden.

  60. OT

    evtl. auch interessant, Thema Wulff:

    “ dpa Filmunternehmer und langjährige Wulff-Freund David Groenewold
    Die Korruptionsaffäre um Ex-Bundespräsident Christian Wulff kommt aller Voraussicht nach vor Gericht. Nach Medieninformationen lehnt der zweite Beschuldigte, Wulffs Freund David Groenewold, einen Deal mit der Staatsanwaltschaft ab. Offenbar setzt er auf eine dünne Beweislage.
    Der Berliner Filmproduzent, so heißt es aus seinem Umfeld, sei von seiner Unschuld überzeugt und wolle vor Gericht um einen Freispruch kämpfen. Freunden sagte er der „Bild am Sonntag“ zufolge: „Meine Ehre ist nicht käuflich.“ Die Staatsanwaltschaft Hannover hat ihm angeboten, gegen Zahlung von 30 000 Euro sein Verfahren einzustellen. Ansonsten will sie Anklage erheben.

    Anwälte rechnen sich gute Chancen aus
    Den Informationen zufolge rechnen sich Groenewolds Anwälte bei einem Prozess gute Chancen aus, weil die Beweislage der Strafverfolger eher dünn ist. Groenewold soll eine Hotelübernachtung von Wulff zum Teil übernommen haben. Im Gegenzug soll sich der Politiker für ein Filmprojekt des Produzenten eingesetzt haben.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/wulff-unter-druck/bestechungsaffaere-um-ex-bundespraesidenten-wulff-freund-groenewold-lehnt-deal-mit-staatsanwaltschaft-ab_aid_951188.html

  61. #2 Fidelio …. auch das Kolosseum zur Verfügung stellen.

    Genau! Dort kann man dann auch gleich die Höchststrafe öffentlich vollstrecken. Wie wäre es mit islamkonformem Kopfabschneiden? Ob das die empörten Türken beschwichtigen würde?

    – Wir könnten ja auch die Hexe Zschäpe gleich zu Prozessbeginn exekutieren. Der Prozess soll ja sowieso alle NSU ler post-mortem aburteilen. Wenn da noch ein Lebender dabei sitzt, das wäre doch verwirrend.

    – wann gabs eigentlich zuletzt einen Strafprozess mit toten Angeklagten?? Da erspart man sich doch „in Zweifel für den Angeklagten“ – praktisch – allein das ist schon ein Grund, die Strafvollstreckung an den Prozessanfang zu stellen

  62. Wir sollten endlich so ehrlich sein und die weiße Fahne aufziehen.

    Den Prozess in die Türkei vergeben wäre naheliegend. Wir tragen alle Kosten und nehmen jedes Urteil hin. Frau Zschäpe wird nach Maßstab der Scharia abgeurteilt und bestaft. Unsere Bunzelangelina wird nachher in tiefer Demut vor Herrn Erdogan auf dem Bauch kriechen und zum Islam konvertieren.

  63. Ahmet Davutoglu und auch Erdogan haben diesbezüglich meine volle Unterstützung!

    In jedem Prozeß gegen messerstechende und kopfzertretende Türken, Ehrenmörder etc. sollten türkische Politiker in deutschen Gerichtssälen anwesend sein und danach Vorschläge und Finanzierungszusagen für Rückführungsprogramme machen!

  64. #18 Familienvater,
    mein Gott, wer sollte es denn sein, der für deutsches Recht eintritt, wenn die Muslime Forderungen stellen?
    Wie naiv!
    Deutsche Politiker sind mit ganz wenigen ASusnahmen alle Versager.

  65. #69 Powerboy (31. Mrz 2013 11:36)

    Noch sind wir ein souverâner Statt.

    Diese Aussage stimmt nicht.

  66. Ein anderer Fall von Bakang und auch die Reaktion die Selbe

    http://translate.google.fr/translate?sl=fr&tl=de&js=n&prev=_t&hl=fr&ie=UTF-8&eotf=1&u=http%3A%2F%2Ftempsreel.nouvelobs.com%2Ffaits-divers%2F20130331.OBS6292%2Fincendie-d-aubervilliers-l-hypothese-criminelle-avancee.html

    Linda Barbosa Geschrieben am 31-03-2013 um 10:33 Uhr

    Ich verstehe nicht die Reaktion des Vaters.
    Sein Leben retten, bevor die Kinder? ???

    Ja ,das ist doch eigenartig und das macht die Franzosen auch stutzig. Warum rettet man nicht zuerst die Kinder. Das ist besonders ueblich bei einer bestimmten KLientel lieber sich selbst Erstes zu retten .

  67. # 65 felixhenn:
    genau das war mein erster Gedanke !
    Auch in den Köpfen der vielen Blogger hier ist anscheinend die „levantinische Verschlagenheit“ keine allzu vertraute Kategorie.Eben gut naiv-treudeutsch, und das will ich hier nicht abwertend verstanden wissen, ist aber nicht hilfreich.
    Diese Verschlagenheit habe ich schon auf Reisen vor fast 50 und auch später mehrfach Jahren kennen gelernt: man schleicht sich durch großzügiges Getue in dein Vertrauen ein und schlägt hinterrücks zu. Gäste ausrauben gehört zur Kultur, man lese Gerhard Rohlfs, der in den 1870 ern in Nordafrika war.Auch mir ist es passiert, allerdings relativ harmlos.
    Zum Beispiel wird man im Rif-Gebirge zum Tee eingeladen, dann lässt man bei einer kleinen Fahrt Drogen in deinem Auto zurück, worauf die Polizei schon an der nächsten Ecke wartet.
    Das hat manche einen fünfstelligen Betrag gekostet, Freilassung natürlich dann ohne Prozess.

  68. ich hoffe innigst das der zuständige richter standthaft bleibt.noch ist die justiz
    gottseidank (nicht allah sei dank)unabhängig.
    ich kann es nicht mehr hören türken,türken und
    nochmehr türken.es reicht.

  69. #1 Unlinks (31. Mrz 2013 10:07)

    Klar sollen sie alles kriegen , unter der einen Bedingung das sie auch zu JEDEM Prozess kommen wo ihre freudebringenden Fachkräfte auf der Anklagebank sitzen.

    ***********************************************
    zwischen „kommen“ und „wo“ fehlt hier völlig alternativlos ein „m ü s s e n“

  70. „07:05
    Hamburg-Boberg
    1
    18-Jährige verläuft sich und wird vergewaltigt “

    aus WO , Kommentare gesperrt…

  71. Müssen die aber Angst haben. Was soll noch rauskommen? Ihr Geheimdienst MIT kann ja vorgeladen werden, aber doch ein GröFaZ nicht.

  72. # 24 grimmenschnitter

    Gestern habe ich einen Mitgliedsantrag an die AfD geschickt.

    Ich denke, wir müssen unsere voraussichtlich letzte Chance für einen Systemwechsel etwas anstossen, unterstützen.

    Allen hier wünsche ich ein frohes Osterfest.

  73. Rechtsbeugung mit Ansage

    Hatte ich mich schon mal zu geäussert – natürlich wird das DIE Möglichkeit für die türkische Regierung, die deutsche Regierung unter Druck zu setzen.
    Das Münchener Gericht ist dazu gezwungen im kommenden Verfahren Rechtsbeugung und offenen Rechtsbruch anzuwenden um das Ansehen der BRD zu schützen.
    Genauso ist es vorgezeichnet, genauso wird es kommen; und genau deshalb werden die türkische Regierung und ausländische Medien überhaupt genau hinsehen wollen.
    Eine Win-Win-Situation für die türkische Regierung – warum sollten die sich das entgehen lassen?
    Erklärung:
    In jedem (deutschen) Gerichtsverfahren werden die Sachlagen nicht(!) durch Plädoyers erörtert.
    Sondern durch Anträge – man stellt z.B. einen Beweiserhebungsantrag: man stellt eine Behauptung auf und nennt sein Antragsziel, also was man damit beweisen möchte.
    Ist der Antrag zielführend darf das Gericht den Antrag nicht(!) ablehnen.
    Beispielsweise den Antrag, Zeugen aus den Verfassungsschutzämtern vorzuladen oder die Originalanträge auf Ausstellung der Zweitidentitäten einzusehen, etc.
    Obwohl sehr wohl zielführend, wird das OLG München diese Anträge aus vermeintlicher Staatsräson ablehnen müssen – die Ablehnung eines solchen Antrages stellt einen Prozeßbetrug und offenen Rechtsbruch dar.
    Die Richter werden zu Recht mit Anträgen auf Besorgnis der Befangenheit überschüttet werden.

  74. Ausgerechnet diese fürchterlichen Judenhasser.
    Ausgerechnet dieser Staat der wie kein anderer Journalisten wegsperrt.
    Ausgerechnet dieser Staat, indem Christen und Juden so effizient verfolgt wurden, wie in keinem anderen islamischen Land.

    Man könnte kotzen, wenn man einen deutschen Außenminister bei den unfassbaren Forderungen dieser Herrenmenschen etwas von „Ich habe Verständnis“ faseln hört.

    Absolut unerträglich.
    Normalerweise müsste da eine ganz klare Ansage Richtung Ankara in scharfen Ton kommen, dass die Türkei erst einmal vor ihrer schmutzigen, antidemokratischen Tür zu kehren hat und man sich wirtschaftliche Konsequenzen ob solcher frechen Einmischungen in unsere Interessen und unseren Rechtsstaat vorbehält.

  75. Halb OT

    Turkishpress beklagt sich massiv, dass selbst in der linksgerichteten TAZ :

    regelrecht und mit offensichtlichem Einverständnis der Redaktion von rechtsextremistisch-christlicher Hetzpropaganda überflutet wird.

    Nun, es wird wohl immer schwieriger zu verbergen, dass viele Probleme dieses Landes, inklusive Kriminalität, aus einer patriachalen, urheimatverbundenen Struktur heraus bestehen.
    Diese Disskusion soll umgehend im Keim erstickt werden, wenn man hinterfragt, woher die Probleme der türkischen Community resultieren.Kritiker oder einfach nur Probleme Hinterfragende, werden als rechtsextremistische-christliche Hetzpropagandisten diffamiert.

    Auch PI bekommt ordentlich was ab, man spürt die Wut des Artikelschreibers, dass mehr und mehr Deutsche hinterfragen, was hier eigentlich los ist:

    http://www.turkishpress.de/de/news/30032013/tazde-der-links-alternative-steigbuegelhalter-des-deutschen-herrenmenschen/4523

  76. In Europa ist der Grundsatz der Gewaltenteilung schon seit dem 18. Jahrhundert bekannt. In dem rückständigen Entwicklunsland Türkei hingegen scheint man selbst heute noch nichts davon gehört zu haben, wie diese Forderungen zeigen. Und so etwas hat die Frechheit sich um die Aufnahme in die EU zu bewerben.

  77. Türkei 23. 2. 1945 Neutralität während des Krieges. Im Februar 1945 Kriegserklärung an Deutschland und Japan, zu einem Eingreifen im Krieg kommt es jedoch nicht.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kriegf%C3%BChrende_Staaten_im_Zweiten_Weltkrieg
    **********************************************
    Ich hatte eine Wette angeboten 1000€ das die Türken den Gerichtssaal dominieren werden!!
    Als Besatzungs und Kolonialmacht sind sie nach gültigem Völkerrecht dazu berechtigt.
    Ob sie nach der Haager Landkriegsordnung zur Besetzung und Kolonisation, rassistischen Übergriffen und Plünderungen berechtigt sind ist jedoch zweifelhaft.
    Interessant ist jedoch dieses Dokument; insbesondere der Hinweis auf die UNO-Resulotion 3113.
    http://www.zaoerv.de/36_1976/36_1976_1_3_a_618_653.pdf

  78. Die türkischen Herrenmenschen aus der türk. Kolonialregierung fordern oder gar befehlen mal wieder der türk. Provinz-Deutschlands.

    Wie nicht anders zu erwarten werden die dt. Politiker und Islamkriecher alles möglich machen um den türk. Herrenmenschen zu gefallen.
    Was ekel mich diese rückgratlosen dt. Politiker an!

  79. @#2 Fidelio

    ist leider nicht möglich laut Aussage des Gerichtspärsidents des OLG München

    http://www.justiz.bayern.de/imperia/md/content/stmj_internet/gerichte/oberlandesgerichte/muenchen/statement_pressegespr_ch_15.03.13.pdf

    Hinzu kommt, dass in der führenden Kommentarliteratur die Verlegung der
    Hauptverhandlung in eine Stadthalle,
    ein Auditorium Maximum, einen
    Ballsaal oder ein Freilichttheater
    als rechtlich
    nicht zulässig angesehen
    fahren ein erhebliches Gefährdungspotential im Hinblick auf Anschläge g
    werden, eine derartige Verlegung also ein Revisionsgrund sein könnte. Ein
    solcher darf nicht riskiert werden

  80. Den Druck erhöhen? Schon blöd, wenn die Deutsche Politik und Justiz sich überhaupt unter Druck setzen lässt. „Pech gehabt! Früher kommen.“ und fertig.

    Und so nebenbei, wir wurden auch nicht zum Prozess für die Mörder an dem Deutschen, der 2007 in dem Bibel-Verlag in der Türkei bestialisch ermordet wurde, eingeladen.

  81. Geht in Ordnung !
    Wohl den auch gleich ein
    paar Moslemische Kopftreter und Ehrenmordprozessen dranhängen !

  82. Jetzt hat sich sogar der türkische Außenminister Davutoglu persönlich an seinen Amtskollegen Westerwelle gewandt.
    Für diesen Minister ist es offensichtlich selbstverständlich, sich in die Angelegenheit einer unabhängigen Justiz einzumischen. Für den türkischen Außenminister ist es aber auch viel ratsamer, mit der Träumerei von dem „Groß Osmanischen Reich“ aufzuhören, und gute nachbarschaftliche Beziehungen zu pflegen.
    Am 30.10.2009 besuchte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu Bosnien und Herzegowina und hielt in Sarajevo eine bemerkenswerte Rede. In BKS (Bosnisch/Kroatisch/Serbisch) Sprache auf http://www.bosnjaci.net/prilog.php?pid=35961.
    Hier einige wichtige Passagen aus dieser Rede:
    “… Für die muslimischen Nationen auf dem Balkan, Kaukasus und Nah Osten ist die Türkei eine Art sichere Zuflucht, Heimat. Warum ist das so? Auf Grund des Erbes der osmanischen Vergangenheit.
    Ja, alles was auf dem Balkan, Kaukasus und Nah Osten passiert ist unser Problem.
    Wenn ich in Ankara über einer Landkarte sitze und einen Kreis von 1000 km. zeichne, befinden sich in diesem Kreis 23 Länder. Sie sind alle unsere Verwandten und erwarten hoffnungsvoll unsere Unterstützung sowie Schirmherschafft . Deswegen beabsichtigt unsere neue Außenpolitik die Schaffung von Ordnung in allen Regionen, die uns umkreisen – auf dem Balkan, Kaukasus und Nah Osten.
    Wir werden den Balkan neu integrieren.
    In 16. Jahrhundert wurde der osmanische Balkan zum Mittelpunkt der Weltpolitik.
    Wir werden in der Zukunft alles dafür tun, dass der Balkan, Kaukasus und Nah Osten zusammen mit der Türkei erneut Mittelpunkt der Weltpolitik werden.
    Das ist das Ziel der türkischen Außenpolitik und wir werden es erreichen…“

    Wenn man diese Rede liest, fragt man sich berechtigterweise, ob das die Rede eines Außenministers eines EU-Beitrittskandidaten Türkei ist. Denn in dieser Rede wird von einer neuen regionalen Identität unter der Führung der Türkei, auf einem Teil der EU (!), auf dem Balkan, gesprochen.

    Aus dieser Rede wird deutlich die neue türkische außenpolitische Doktrin ersichtlich. Und damit wird auch ersichtlich, dass nicht nur der Islam nicht zu Deutschland gehört, sondern auch die Türkei nicht zur EU.

  83. Auf meine alten Tage möchte ich es noch erleben, daß einer unserer hochrangigen Politiker den türkschen Politikern, die sich ständig dreist in innere deutsche Angelegenheiten mischen, die Kante zeigt! Ich schäme mich langsam, Bürger dieser Buntrepublik zu sein! – Das deutsche Volk wird doch nicht von Ankara aus regiert, oder?

  84. 31.03.2013

    Presse beim NSU-Prozess
    Türkeis Außenminister interveniert

    Im Streit um die Presseplätze beim NSU-Prozess hat sich der türkische Außenminister gemeldet: Seine Regierung habe die Erwartung, dass türkische Medien beobachten dürften.

    http://www.taz.de/!113774/#send-comment

    Man kann auch bei der taz dazu kommentieren. Am besten sachlich, aber durchaus zugespitzt. Nach der Eingabe kann es länger dauern, bis der Kommentar erscheint, aber er kommt meist.

  85. diese Herrenmenschen können sich doch hinten anstellen, wie jeder andere Bürger auch!

    Wieviele der türkischen Parlamentarier nehmen denn am Malatya Prozess teil der seit 6 Jahren läuft? Hier wurde ein Deutscher Christ ermordert und bisher niemand verurteilt, wobei alle Täter auf frischer Tat ertappt wurden…

  86. Zum Thema :

    Ich hab bei Youtube mal ein bissl gesucht und mir türkische „Meinungen“ dazu durchgelesen.
    So denken unsere „Fachbereicherungskräfte“ darüber :

    „Im Gerichtssaal bekommen selsbt dieser Drecks Judensender RTL + RTL Niederlande Plätze aber keine Plätze für? die eigentlichen Opfer. Aber DRECKS DEUTSCHES Trash TV bekommen VIP Plätze“

    oder

    „Wir haben uns bereits bewaffnet täglich Brandanschläge deutschlandweit gegen Türken aber in den News nichts, KILLT JEDE DEUTSCHE SAU DIE euer Haus anzünden will, wer keinen Waffenschein hat kauft sich für 500 euro ein Samurai? Schwert damit könnt ihr diese Terroristen NSU Deutschen KÖPFEN“

    @BePe :

    Beim kurzen überfliegen gibt es zum Brand in Köln folgende Aussage (von derselben „Fachkraft“) :

    „SCHON WIEDER BRANDANSCHLAG IN KÖLN AUF TÜRKEN ; ABER ES WIRD NICHT GESAGT DAS? ES TÜRKEN? WAREN,DEUTSCHE SIND FEIGE MASSENMÖRDER MASSENMÖRDER !!!“

    Mit solchen „Menschen“ zu reden ist ne wahre „Wonne“. Beschimpfungen reichen von Judensau bis Drecksseutscher und „ich schlachte euch alle“ … Türkischer Nationalstolz ungebremst. Deutschland 2013. Isch habe fertig.

    Ich sollte dem Aufruf dieses edlen Türken folgen und mir Selbstverteidigungs-Werkzeuge orgenasieren. Es reicht langsam.

    Hoffe ich stehe durch die zitierten Zitate nicht unter Moderation. Solche „Diskussionen“ hatte ich schön öfter. Ergebnis kann sich jeder denken.

  87. Die Nacht der eigenartigen Feuer. In Koeln raetselt man , aber auch in Frankreich.
    So richtig kann man es nicht einordnen . Man hat angeblich zuvor Benzinkanister gefunden. Dies wurde aber aus den Meldungen herausgenommen. Was eine Aehnlichkeit zu Bakang auch ergibt ist , dass dieser Vater auch getrennt war von der Familie und zufaelligerweise dann zur Brandnacht zu Besuch war, sich selbst in Sicherheit brachte, keinerlei Verletzungen aufwies und die Nachbarn anschrie, die sollen die Kinder retten.

    http://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=fr&ie=UTF8&prev=_t&rurl=translate.google.fr&sl=fr&tl=de&u=http://www.leparisien.fr/faits-divers/aisne-cinq-enfants-sont-morts-dans-l-incendie-d-une-maison-31-03-2013-2685199.php&usg=ALkJrhi9tuRSscdFBjfFDh10T9tf3kyC0g

    http://www.leparisien.fr/faits-divers/aisne-cinq-enfants-sont-morts-dans-l-incendie-d-une-maison-31-03-2013-2685199.php

  88. #92 Thobry

    urheimatverbundenen Struktur

    Der Begriff macht bei den GrünmenschInnen noch Schule machen.

    Die Türken urheimatverbundene Struktur … 🙂

  89. #79 Christopher

    Mein Vater hat es einfacher gesagt, wenn es um Araber/Türken ging: feig und hinterhältig!

    #94 Endzeit-Neuzeit

    Gut zu lesen, dass sich noch ein paar auskennen!
    Das passt zu
    #103 von Starhemberg 1683

    Die Türkei ist noch Feindstaat. Seit der Kriegserklärung an Deutschland im Februar 1945 gibt es keinen Friedensvertrag, übrigens mit keinen der damaligen Kriegsgegner die noch heute in der UNO gegen Deutschland verbündet sind. Das wissen die Wenigsten, ist aber so und erklärt viele Unverschämtheiten unter anderem auch der Türkei.

  90. Selbstverständlich muss der ganze Prozess dann in Türkisch verhandelt werden. Eventuell werden Untertitel auf Deutsch von den osmanischen Machthabern genehmigt…

  91. #42 mago943 (31. Mrz 2013 10:53)
    „Was kommt als nächstes ?
    Türkische Politiker fordern Sitz im deutschen Parlament ?“
    Das ist nicht nötig. Es gibt schon mehr als genug türkische Trojaner in den deutschen Parlamenten. Die Einheitsparteien sind doch auch schon voll mit Erdogans Befehlsempfängern.
    Die grüne Kommunistin und Islamfreundin F.Roth sagt von sich selbst, dass sie seit über 20 Jahren Politik für die Türkei macht. Als „deutsche“ Volksvertreterin…
    Meine Meinung dazu zensiere ich PI zuliebe gleich selbst.

  92. Ich warte derzeit auf diesen einenerlösenden Satz:

    Die Bundesrepublik Deutschland verbittet sich aufs Schärfste eine Einmischung in ihre innere Angelegenheiten, insbesondere in die Arbeit ihrer unabhängigen Gerichte.

    Oder bin ich ein Träumer?

  93. Die deutschen und türkischen Politiker sind zwei Partner, die den Verstand verloren haben.

    Die einen wissen nicht, wann sie aufhören sollen, sich selbst zu erniedrigen.
    Die anderen wissen nicht, wann sie aufhören sollen, Forderungen zu stellen.

    Allerdings ergänzen sie einander gut:
    je lauter einer schreit, desto intensiver leckt ihn der andere die Schuhsohlen.

    Von außen sieht dieses Spiel aber ekelhaft aus.

  94. #109 ExHamburger (31. Mrz 2013 14:01)
    Was fordern eigentlich die Griechen…?

    Ja, es ist schon fast vergessen, dass NSU auch einen Griechen ermordet haben sollte.

    Kann sich jemand vorstellen, dass man in Deutschland Griechen aus purem Ausländerhass ermordet?

  95. @#107 overdose (31. Mrz 2013 13:48)

    Ich hatte vor Kurzem gelesen, dass sichTürkischstämmige der 2.und 3. Generation, vermehrt der Türkei zuwenden in Kutur und Zugehörigkeitsgefühl.

    Dieses wollte ich in einem Wort zusammenfassen:

    „urheimatverbundenen Struktur“

    ich hoffe es ist mir geglückt……..

  96. Bei aller berechtigten Kritig an Erdogan: Es ist verständlich, dass sich seine Regierung für einen Zugang der türkischen Presse zum Gerichtsverfahren einsetzt. Schließlich waren 8 der 10 Opfer Türken. Im umgekehrten Falle würde ich das von unserer Regierung auch erwarten.

  97. @#114 Bollmann (31. Mrz 2013 15:05)

    Die Regularien für einen festen Platz bei Gericht, standen vorher fest.
    Türkische Medien haben sich wohl zu spät beworben und sind nicht zum Zuge gekommen.

    Meine Kritik richtet sich an Erdogan, weil er unsere unabhängige Justiz angreift, bzw unsere Politiker anhalten, dies zu tun.

    Anstatt Druck auszuüben, wie wäre es, wenn sich die Türkei, ganz freundlich mit den 50 Plätze Inhabern austauscht und versucht auf diesem Wege, Plätze zu erhalten ?
    Aber lieber packt man den Dampfhammer raus !

    Die Liste der Medien mit festen Platz im Überblick:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/zschaepe-prozess-diese-medien-haben-einen-festen-platz-im-gerichtssaal-a-891193.html

  98. Unter diesen Umständen wird das Verfahren nicht mal über das Verlesen der Anklagepunkte hinauskommen.

    70 türkische Nebenkläger: die Männer werden Morddrohungen ausstoßen, die Frauen werden prophylaktisch kollabieren. Herbeieilende Ersthelfer werden vermöbelt werden, weil sie die kollabierten Frauen berühren könnten.
    Zuschauer und Presse werden sich ebenfalls in die Wolle geraten.
    Polizeihunde werden aus kultursensiblen Gründen selbstverständlich nicht zugelassen.
    Vor dem Gerichtsgebäude werden Molotow-Coktails fliegen, Autos werden in Brand gesetzt, Ladenzeilen verwüstet.

    Kurzum, merken wir uns den 17. April schon mal als Beginn des deutsch-türkischen Bürgerkriegs vor.

  99. #14 Katalysator (31. Mrz 2013 10:23)
    Wenn der Prozess beginnt, sollen Flugblätter verteilt werden, die den Prozess gegen die Mörder von Daniel, Jonny fordern.
    8 Opfer der IFU (islamfaschistoider Untergrund) auf einem Plakat, auch in türkisch. Dazu noch die vielen Ehrenmorde.

    Frohe Ostern !

    ++++++

    GUTE IDEE!

    Dazu noch Flyer über die Kopfabschneider-Morde an die christlichen Geistlichen in der Turkei, die selbstverständlich keiner dort verhindert hat.

  100. „Türkische Politiker wollen Platz bei NSU-Prozess“

    Den würde ich diesen Leuten sofort einräumen. Frau Zschäpe rutscht auf ihrer Anklagebank sicherlich gerne ein wenig zur Seite.

    Don Andres

  101. OT: Friedensaktivisten der friedlichsten und tolerantesten Religion der Welt in Aktion:

    “Tod der Pro-NRW”

    Wer den Prophet beleidigt
    Ob Muslim oder Kafir
    Muss getötet werden.

    (Al-Imam Ahmat)

    http://investigativ.welt.de/2013/03/27/sprengstoff-im-kuhlschrank/

    Islam ist Frieden. Wenn die minderwertigen und unreinen deutschen Ungläubigen freiwillig zum Islam konvertieren und endlich die Scharia als Wort Gottes anerkennen und auf ihre dämlich liberales Grundgesetz verzichten würden.

  102. @felixhenn
    Und unsere Politiker entblöden sich nicht, den Orientalen immer wieder auf den Leim zu gehen und sogar die Unabhängigkeit unserer Gerichte infrage zu stellen.“

    ++++

    Das Problem ist, während sich der „Westler“ mit Problemen (Aufgaben und Herausforderungen einer freien Welt) und deren Lösung tagtäglich beschäftigt, und darauf seine ganze Energie verwendet, also konstruktiv und schaffend etwas „Erbauen“ will und gar kein Interesse an „Streitereien“ hat, und arglos ist, sind diese Muselman-„Eliten“ permanent damit beschäftigt, wie man diese „ungläubigen“ auf jeder Art und Weise und Ebene zu Fall bringen kann. Ihr schaffen, definiert sich vollend, in der Zerstörung westlicher Werte und Strukturen.

    Denen geht es nicht um ein konstruktives Miteinander und einen mitgebrachten eigenen Einsatz zum Wohle aller, denen geht es nur ums, wie setze ich, „Allahs ist der beste Listenschmied“ gesülze, in die Realität um.

    Kurz: Der eine gräbt mit Mühe nach Gold, und der andere wartet auf die passende Gelegenheit, um ihm den Schädel einzuschlagen, und sich mit dem Fund danach zu verpissen.

  103. @schmibrn
    Normalerweise müsste da eine ganz klare Ansage Richtung Ankara in scharfen Ton kommen, dass die Türkei erst einmal vor ihrer schmutzigen, antidemokratischen Tür zu kehren hat und man sich wirtschaftliche Konsequenzen ob solcher frechen Einmischungen in unsere Interessen und unseren Rechtsstaat vorbehält.

    ++++

    Ja, Westerwelle kann klare Ansagen machen, nur nicht bei Moslems, da kackt er einfach in die Hose, da hat er angst, dieses arme Würstchen.

    http://www.youtube.com/watch?v=laUJzGMUEI4

  104. Die türkische Regierung erhöht den Druck auf Deutschland … ist ja süss … wie soll dieser Druck denn aussehn‘ ?
    Wollen die Türken vielleicht die wirtschaftlichen Beziehungen zu Deutschland abbrechen … Muhahaha

  105. Die Irren aus dem Zweite-Welt-Land „warnen“ bereits die deutsche Justiz:

    NSU-Prozess: Türkische Vereine warnen deutsche Justiz vor Vertrauensverlust


    Deutsch Türkische Nachrichten | Veröffentlicht: 30.03.13, 09:28

    Türkische Organisationen sprechen im NSU-Vergabeverfahren von einem „Skandal“. Das Verhalten des Gerichts werde das Vertrauen in die deutsche Justiz erschüttern.

    Dies ist einer der wichtigste Prozesse in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg, meint Erhan Songün, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde Hessen. Zudem berge er eine große gesellschaftliche Gefahr. „In einer Zeit, in der das Vertrauen der Zuwanderer in den deutschen Verfassungsschutz so niedrig wie nie ist, darf nicht noch das Vertrauen in die Justiz und die Gerichte verloren gehen“, erklärt er der Hürriyet. (Anm. das kann ich verstehen, weil wohl die meisten selbst schon vor dem Richter standen und zwar als Angeklagte)

    Einen größeren Saal für den Prozess gibt es allerdings nicht. Doch das fordert Songün auch nicht. Eine Live-Übertragung in einen anderen Raum sei schon ausreichend.

    Hier am Oberlandesgericht München müssen türkische Pressevertreter draußen bleiben.

    Der Bund Türkischer Journalisten in Europa (ATGB) spricht in diesem Zusammenhang von einem Skandal. Dieses Verfahren sei mit keinem einzigen Argument zu begründen, so der Vorsitzende Gürsal Köksal. Für den 17. April, dem Beginn des Prozesses, hat er alle türkischen Journalisten in Europa aufgerufen, sich aus Protest vor dem Oberlandesgericht in München zu versammeln. (Aha, paßt einem Türken ein Gesetz nicht, weil er zu faul war sich rechtzeitig anzumelden, oder weil er keinen Bock hat, sich um die Restplätze anzustellen, wendet er halt Gewalt an, das kennen wir ja, so sind sie halt mal unsere „herzlichen“ Bereicherer)

    Das Vergabeverfahren des Münchner Oberlandesgerichts im Vergabeverfahren zum NSU-Prozess sorgt weiterhin für Reaktionen. Eine Einigung ist zwar noch nicht in Sicht, doch ein Einlenken des Gerichts wird immer wahrscheinlicher. Zu groß ist sowohl der politische als auch der gesellschaftliche Druck (mehr hier). Auch die Türkische Gemeinde hatte eine Veröffentlichung der Anmeldungen gefordert (mehr hier). Das Gericht habe der Ombudsfrau der NSU-Opfer, Barbara John, versichert, es werde die „die türkischen Medien einbinden“, wie die Berliner Zeitung berichtet.

    Aha, hört, hört

  106. Das kann spannend werden am 17. April!

    Wie soll das denn gehen, wenn außer den 71(!) Nebenklägern (Opfer-Angehörigen) mit ihren 49 Anwälten, den 50 akkreditierten Medienvertretern auch noch Abgeordnete des türkischen Parlaments in den Saal wollen.

    Auch die Mitglieder des Untersuchungsausschusses, der türkische Botschafter, türkische/moslemische Verbände, alle verlangen feste Plätze. Für die „allgemeine Öffentlichkeit“ sind aber auch 50 Plätze vorgesehen. Die passen schlicht und einfach nicht alle in den Saal mit knapp über 200 Plätzen.
    Ich könnte mir vorstellen, dass sich hier eine einmalige Gelegenheit ergeben wird, die Kreativität und erfrischende Ursprünglichkeit der türkischen „Mitbürger“ einmal in real live zu erleben.
    Das Personal der Münchner Polizei wird für diesen event allein nicht ausreichen. Da wird es die Unterstützung aus dem gesamten Umland brauchen, um mit diesen vorhersehbaren Tumulten fertig zu werden.

  107. #127 bolero (31. Mrz 2013 16:52)

    Die türkische Regierung erhöht den Druck auf Deutschland … ist ja süss … wie soll dieser Druck denn aussehn’ ?
    Wollen die Türken vielleicht die wirtschaftlichen Beziehungen zu Deutschland abbrechen … Muhahaha

    —-
    Viel schlimmer! Die Türken wollen alle ihre hochgeschätzten Fachkräfte, die ja schon beim Wiederaufbau nach WW II mitgewirkt haben, aus Deutschland abziehen.
    Da können die Kartoffeln dann schauen, wie sie allein überleben.
    🙁

  108. Komisch das noch NIEMAND auf die Idee gekommen ist das die türkische Presse vieleicht mit Absicht die Vergebung „verschlafen“ hat um danach so ordentlich auf den Putz zu hauen.
    Die wissen doch wie es hier läuft und das die Politiker denen in den Arsch kriechen.
    Wie jetzt gleich damit unterschwellig Rassismus unterstellt wird macht doch klar, dass sie einfach nur weiter in die selbe Kerbe schlagen.

  109. Die Deutschen schaffen es doch sowieso nicht, einen anständigen Schauprozess auf die Beine zu stellen. Lassen wir es doch lieber gleich die Türken machen.

  110. #4 Heilkurort Islamabad (31. Mrz 2013 10:10)

    Na, mit denen haben wir uns was angelacht, sag ich dir.

    Man darf nicht vergessen, daß wir diesen unerträglichen Zustand auch dem (laut Wiki) “außenpolitischen Druck der USA, welche nach der geostrategisch motivierten Aufnahme der Türkei in die Nato dieses Land ökonomisch stabilisieren wollte”, zu verdanken haben.

    Danke Amerika! Erst hast du uns aufgerichtet – dann hast du uns ein Bein gestellt. Aber letztlich auch dir selber.
    ____________________________________________________

    Und wenn der 3.Weltkrieg ausbricht, werden die Deutschen wieder die Schuldigen sein, …

    Danke ,
    „yes we can“ understand political correctness

  111. Ich wünsche mir so, dass die Strafverteidigung für einen der 10 Mordfälle ein wasserdichtes Alibi für alle 3 mutmasslichen Mörder vorweisen kann.

  112. #119 Thobry

    Da hast Du auch wieder recht. Vielen Dank für die Liste mit den Akkredetierungen. Ich denke, die „taz“ sollte ihren Platz jeweils für eine türkische Zeitung opfern und damit ein „Zeichen gegen Rechts“ setzen 🙂

  113. #128 Bernhard von Clairveaux

    Der Bund Türkischer Journalisten in Europa (ATGB) spricht in diesem Zusammenhang von einem Skandal. Dieses Verfahren sei mit keinem einzigen Argument zu begründen, so der Vorsitzende Gürsal Köksal. Für den 17. April, dem Beginn des Prozesses, hat er alle türkischen Journalisten in Europa aufgerufen, sich aus Protest vor dem Oberlandesgericht in München zu versammeln.

    —-
    Das ist es, was ich meine mit Tumulten. Die Türken werden wie bei Fußballspielen allein durch ihr massenhaftes Auftreten, viel Geschrei und Fahnenschwenken versuchen, ein Nachgeben des Gerichts zu erzwingen. Vermutlich noch unterstützt durch Linke und Antifa.

    Am 17. April sollten die Münchner die Innenstadt meiden.

  114. Nein,die Münchner christlicher Prägung sollten die Innenstadt keinesfalls meiden,sondern eher die Straße mit Bannern säumen die die Frage aufwerfen wo denn die türkische Presse sammt Staatsleute waren als ihre Landsleute christliche Jugendliche erschlugen oder jüdische Familien bedrohten.

  115. Ich bin wirklich mal gespannt, ob unsere Justiz in dieser Sache einknicken und den Herrschaften aus Ankara eine Extrawurst servieren wird. Wäre eigentlich ein absolutes Unding. Aber interessant zu sehen, wie sehr man seitens der türkischen Repräsentanten offenbar unserer Gerichtsbarkeit misstraut. Da sollten sie doch wohl eher mal vor der eigenen Türe kehren. Im Übrigen sollte man doch eigentlich davon ausgehen können, dass man sich in der Türkei allerbestens mit den Auswüchsen des „tiefen Staates“ auskennt…

    ———

    http://www.facebook.com/pages/Identit%C3%A4re-Bewegung-Konz/193839340739964

  116. Dazu fallen mir gleich diese suessen Worte ein:

    Siktir lan, Tuerkiye !!

    Gilt auch fuer alle dt. & Co..

  117. Es wird Zeit, die Türkei endlich in ihre Schranken zu verweisen.

    Siktir lan, Tuerkiye !!

    Wenn das Türken verpieselt euch heißt, bin ich auch dafür!
    :-))

  118. #130 NoDhimmi (31. Mrz 2013 17:20)

    #127 bolero (31. Mrz 2013 16:52)
    Viel schlimmer! Die Türken wollen alle ihre hochgeschätzten Fachkräfte, die ja schon beim Wiederaufbau nach WW II mitgewirkt haben, aus Deutschland abziehen.
    Da können die Kartoffeln dann schauen, wie sie allein überleben.

    Ostern ist gerette – lange nicht so gelacht!

  119. Ich rege an, den türkischen Politikern und Journalisten ersatzweise Plätze bei den Verfahren gegen die Mörder von Jonny K., Daniel S. und den etwa 300 weiteren Mordbuben gegen Deutsche seit Gaucks Weihnachtsansprache anzubieten. Warum nur gibt es dort keine Vormerkungen?

  120. Ausgerechnet Erdowahns Türkei,
    Kritische Journalisten leben dort sehr gefährlich z.B. solche die entgegen dem großtürkischen Nationalismus z.B den Völkermord an den Armeniern thematisieren
    Türkischer Politiker haben im Gericht NICHTS VERLOREN!!!
    Und die deutschen Politiker merken nicht mal die Salamaitaktik die aus der Türkei kommt, erst die Medienvertreter die keinen Platz haben (heul heul ) und dann auch noch Poltiker ja gehts noch ??!!
    Und Schwesterwelle kommt wieder mal nicht aus der Ackerfurche.

  121. Es zeigt sich wieder einmal, dass unsere schwache Regierung sich von einem unterentwickelten Land mit einer „Religion“ der nomadisierenden Wüstenbewohner Arabiens bedrängen lässt.
    Türken, die Christen umgebracht haben (Deutsche und türkische Landsleute), werden allerdings in der Türkei selten vor Gericht gestellt.
    Die Türkei darf niemals Mitglied der EU werden – es sei denn der europäische Teil Konstantinopels, wenn er freiwillig abgetreten wird.

Comments are closed.