Polizeigewerkschaften fordern, dass die regierungsfreundliche Polizei-Statistik nicht länger „manipuliert“ wird. Das Ergebnis wäre erschreckend. Es gibt wohl viel mehr Gewalttäter als bisher bekannt. Ein ausführlicher Artikel in der WELT (auf den wir schon in einem anderen Kontext vor ein paar Tagen hingewiesen haben), der so endet: „Dass die Bevölkerung manipuliert wird, ändert sich vielleicht nie. Aber wenigstens sollte sie darum wissen.“ Machen Sie sich kundig! (Dank für Tipp an eu!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

40 KOMMENTARE

  1. Jeder halbwegs vernünftig denkende Mensch sollte das eigentlich wissen, dass durch die Veröffentlichungen der Medien manipuliert wird.
    Dafür werden wir dann als die „ewiggestrigen“ hingestellt. Was solls, darüber sollte man eigentlich stehen, da ja genug Fakten dafür sprechen.

  2. Es handelt sich um den schweren Vorwurf des Betruges,wenn ein Staat den autochtonen Bürgern nicht vollumfänglich Daten zur Einsicht gewährt,um politische Ziele zu erreichen(Verdünnung der Ur-Bevölkerung).
    Wer als Politiker hieran mitwirkt,möge zur gegebener Zeit zur Verantwortung gezogen werden.
    Deutsche,die durch die schädliche Einwanderung ihr Leben verloren,sind uns Mahnung und Verpflichtung zugleich.
    Der Mord an der Mitarbeiterin des Job-Centers in Neuss wäre nicht entstanden,hätte man diesen Marrokaner erst gar nicht hereingelassen,geschweige denn leistungslos alimentiert.

  3. Der notorische Rechtsbeuger, offensichtliche Verfassungsfeind und Nazi-Jäger hat von seinem Ministerium heraus also nichtmal Anfragen der eigenen Polizeigewerkschaft beantwortet und versucht Straftaten zu verschleiern?

  4. Ähnlich steht es um die alte Streitfrage, ob der Zuwanderungshintergrund von Straftätern erfasst werden soll. Nachdem aus Berlin bekannt geworden war, dass dort 81 Prozent der jungen Intensivtäter Zuwanderungsgeschichte besitzen (fast ausnahmslos türkische oder arabische), forderten CDU und Polizeiverbände, auch in NRW die Zuwanderungsgeschichte zu erfassen, weil man Probleme nur lösen könne, wenn man ihr Ausmaß kenne. Auch dies lehnte Rot-Grün ab.

    Dafür sprechen aber Fahndungsfotos, Phantombilder und Täterbeschreibungen eine eigene Sprache.

    Hier eine Verteilung auf Nationalitäten anhand von Polizeimeldungen und Täterbeschreibungen quer durch das Bundesgebiet, Schwerpunkt wegen der Vielzahl der Fälle jedoch NRW (383 von 1039 Fällen). Es ist zu berücksichtigen, dass in mehr als 50% dieser „Einzelfälle“ mehrere Täter am Werke gewesen sind, was hier nicht zum Vorschein kommt, weil nur die Fälle und nicht die Anzahl der Täter gezählt wurden.

    größte Tätergruppe: „Südländer“ (220), nicht weiter zugeordnet, wahrscheinlich Mohammedaner, Südeuropäer und Südosteuropäer

    SÜDEUROPA: 24
    griechisch (5)
    italienisch (8)
    kroatisch (1)
    portugiesisch (1)
    südeuropäisch (7)
    spanisch (2)

    OSTEUROPÄISCHER KULTURKREIS: 215
    armenisch (1)
    bulgarisch (8)
    georgisch (2)
    kasachisch (3)
    lettisch (2)
    litauisch (5)
    osteuropäisch (77)
    polnisch (25)
    rumänisch (27)
    russisch (22)
    südosteuropäisch (20)
    serbisch (11)
    Sinti & Roma (3)
    slowenisch (2)
    tschechisch (5)
    ukrainisch (1)
    ungarisch (1)

    MOHAMMEDANISCHER KULTURKREIS: 370 ohne Schwarzafrikaner, 405 mit Schwarzafrikanern
    afghanisch (22)
    albanisch (6)
    algerisch (10)
    arabisch (28)
    ägyptisch (2)
    bosnisch (9)
    irakisch (19)
    iranisch (16)
    kosovarisch (8)
    kurdisch (15)
    libanesisch (11)
    libysch (3)
    marokkanisch (17)
    mazedonisch (7)
    nordafrikanisch (13)
    pakistanisch (6)
    palästinensisch (4)
    syrisch (5)
    türkisch (155)
    tunesisch (9)
    schwarzafrikanisch (35) (überwiegend aus islamischen Ländern)

    ASIATEN: 8
    asiatisch (2)
    chinesisch (2)
    indisch (3)
    singalesisch oder tamilisch (1)

    ÜBERSEE: 6
    karibisch (5)
    kolumbianisch (1)

    staatenlos (4)

  5. #4 Al-Harbi Wo sind die Tschtschenen? Die Kasachen sind auch mohammedanisch!

    Wieviele Serben sind in Wirklichkeit „Kosovo-Albaner“?

  6. In jeder Diktatur wurden Kriminalitätsstatistiken gefälscht.Vielleicht sollte sich der unsägliche Jäger mal besser nur noch mit wichtigem Gesicht mit Radargeräten posieren.Das kann er wohl am besten, dieser aufrechte Kämpfer der Arbeiterklasse.Und seine gleichgeschaltete Jubelpresse hat wieder ein paar schöne Fotos.

  7. Die rotgrüne Skandal-Zwei-Klassen-Justiz ist wieder aktiv!

    Keine Grundlage für Anklage wegen Mord oder Totschlag

    Im Herbst 2012 wurde der 20-jährige Jonny K. in Berlin ohne Anlass zu Tode geprügelt. Nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen vier Verdächtige erhoben. Allerdings nicht wegen Mord oder Totschlag.

    http://www.welt.de/vermischtes/article114179488/Keine-Grundlage-fuer-Anklage-wegen-Mord-oder-Totschlag.html

    Der Kommentarbereich wurde innerhalb einer Minute geschlossen. Meinungsfreiheit gibt es im bunten Gutmenschen-Deutschland nicht mehr. Die haben die rotgrünen Gutmenschen-Spinner agebschafft!

  8. ich denke das größte Problem besteht darin das in den 70ern die Ausländerpolizei abgeschafft wurde. Seitdem stimmt keine Statistik mehr. Das Problem ist also schon wesentlich älter.

  9. 30% der Tatverdächtigen waren „echte“ Ausländer in meiner Stadt.

    Vermutlich kommen nochmal 30% Migranten hinzu.

  10. Was die Statistiken auch verschweigen, ist die Altersverteilung der Opfer und die teilweise enorme Brutalität, mit der vorgegangen wird. Dabei fällt auf, dass besonders häufig jüngere Männer Opfer solcher brutalen Räuberbanden sind. Es geht dabei offensichtlich um mehr als ihnen nur ihre Wertgegenstände abzunehmen.

    Brutale Raubtaten auf offener Straße, begangen von Ausländern / Migranten, sortiert nach Alter der Opfer:

    JUGENDLICHE

    14 Jahre
    Essen – 14-Jähriger brutal überfallen – Festnahme zweier Jugendlicher

    Hannover – südländischer Straßenräuber raubt Kinder aus und hält 14-Jährigem Messer an den Hals

    Rodenbach – südländische Straßenräuber besprühen 4 Opfer vor dem Gemeindezentrum mit Reizgas

    Wuppertal – brutales Trio schlägt und beraubt 14-Jährigen

    15 Jahre

    Düren – 2 Straßenräuber schlagen und treten 15-Jährigen

    Monheim – Osteuropäer begeht brutalen Überfall auf eine 15-Jährige

    Ochtrup – frustierte südländische Diebe versetzen 15-Jährigem einen Messerhieb

    16 Jahre
    Duisburg – 16-Jähriger von türkischer Straßenräuber-Bande überfallen und ausgeraubt

    Münster – 16-Jähriger kriegt am Klangspielplatz Messer an den Hals gesetzt

    Stuttgart – 16-Jähriger von Südländer bedrängt und beraubt

    Nordhorn – Südländergruppe greift jungen Mann vor Döner-Imbiss an

    17 Jahre
    Bremen – brutale Schlägerbande läuft mit Wissen der Polizei frei herum und bedroht Schüler

    Emden – 17-Jähriger von Straßenräuber-Bande übel zugerichtet

    Hagen – brutale Südländer-Bande schlägt 17-Jährigen krankenhausreif

    Hannover – brutale Südländer-Bande greift junge Männer am Landgericht an

    Hamburg – Rumänen fordern von 17-Jähriger Geld und verprügeln ihren Freund

    Lage – 17-Jähriger von brutalem Südländer beraubt

    Moers – 7 südländische Straßenräuber stoppen 17-jährigen Fahrradfahrer und bedrohen ihn mit Messer

    Salzgitter – Messerattacke – 17-Jähriger verletzt

    ERWACHSENE
    18 Jahre
    Bensheim – 18-Jähriger von Bande bedroht, geschlagen, beraubt – Festnahme

    Hamburg – 18-Jähriger auf der Straße durch Bande schwer misshandelt

    Pohlheim – 18-Jähriger in “Kultureller Mitte” von Schlägerbande attackiert

    Wipperfürth – Kopftreter Özgür, Muhammet und Younes töten Benjamin Diegmann

    Fahndung: Wuppertal – brutale Südländer berauben 18-Jährigen

    19 Jahre
    Berlin – brutale osteuropäische Bande schlägt 19-Jährigen krankenhausreif

    Braunschweig – Südländer schlägt und beraubt 19-Jährigen

    Donaueschingen – Türke greift 19-Jährigen in der Unterführung an, schlägt ihm Zähne aus und messert ihn

    Dortmund und Gelsenkirchen – mehrere Menschen auf Bahnhöfen krankenhausreif geschlagen

    Düsseldorf, Neuss – Akne-Südländer schlägt 19-Jährigen in der S-Bahn und will ihn berauben

    Jülich – 19-Jähriger wird von osteuropäischem Paar bewußtlos geschlagen und ausgeraubt

    Osnabrück – 3 Südländer schlagen 19-Jährigen und rauben ihn aus

    Rösrath – brutale osteuropäische Bande attackiert 19-Jährigen

    Stolberg – staatenloser Libanese ersticht 19-Jährigen auf offener Straße

    Stuttgart – 19-Jähriger bewußtlos geschlagen und fast von Bahn überrollt

    Velbert – 19-Jähriger wird angegriffen und entkommt einer Bande Straßenräuber

    Witten – 2 Südländer überfallen 19-jährigen Radfahrer

    20 Jahre
    Bergisch-Gladbach – Gruppe Südländer verprügelt 20-Jährigen

    Berlin – 20-Jähriger von Türkenbande totgeprügelt

    Bielefeld – 3 brutale Südländer berauben einen 19- und einen 20-Jährigen

    Bielefeld – 2 brutale Südländer begehen Prügelattacke auf 20-Jährigen

    Bochum – 2 südländische Straßenräuber begehen brutalen Überfall auf 20-Jährigen in einer Kleingartenanlage

    Bochum – brutale Straßenräuber-Gang knüppelt auf 2 Passanten ein

    Gladbeck – 2 Südländer begehen brutalen Überfall auf 20-Jährigen

    Hannover – 2 prügelnde Südländer überfallen 20-Jährigen

    Herne – brutale Kopftreter-Bande überfällt Passanten und raubt sie aus

    Moers – Räuber schlagen 20-Jährigen im Park nieder

    21 Jahre
    Duisburg 2 Südländer attackieren und berauben 21-Jährigen

    Gelnhausen – osteuropäischer Räuber schlägt und messert 21-Jährigen

    Hagen – Türke überfällt und tritt 21-Jährigen

    Minden – 21-Jährige wird von südländischen Räubern geschlagen

    22 Jahre
    Aachen – Prügelattacke – 22-Jähriger mit schwersten Verletzungen

    Braunschweig – 22-Jährige von 2 Türken in den Bauch geschlagen

    Düren – 22-Jähriger wird von einem südländischen Schläger-Trupp verfolgt

    Duisburg – Messerattacke auf 22-Jährigen

    Flensburg – 22-Jährige bekam Messer an den Hals gehalten

    Flensburg – Südeuropäer verletzt 22-Jährigen lebensgefährlich mit Messer

    Frankfurt – 2 brutale Türken / Afghanen überfallen 22-Jährigen

    Freiburg – brutaler Südländer verfolgt 22-Jährige in ihre Wohnung

    Goslar – 22-Jähriger von einer Meute fast totgeprügelt

    Heidenheim – 22-Jähriger von südländischem Frauenbelästiger erstochen

    Ilvesheim – 22-Jähriger von Südländergruppe mit Schlagstock und Messer ins Krankenenhaus geprügelt

    Krefeld – 22-Jähriger von 3 Südländern angegriffen und beraubt

    München – 2 Südländer bedrohen, schlagen und berauben 22-Jährigen

    Neustadt – 22-Jähriger wird auf der Hauptstraße von einem Türken angegriffen

    23 Jahre
    Detmold – brutale südeuropäische Bande überfällt Passanten

    Düsseldorf – 2 brutale südländische Straßenräuber schlagen 23-Jährigen nieder und berauben ihn

    Hannover – 2 jugendliche Straßenräuber begehen brutalen Überfall auf 23-Jährigen

    Karlsruhe – 2 Ausländer schlagen 23-Jährigen für Handy krankenhausreif

    München – südländischer “Drogenfahnder” überfällt 23-Jährigen

    Offenburg – Schlägerbande geht auf 23-Jährigen los

    24 Jahre
    Lippstadt – 2 südländische Straßenräuber verletzen 24-Jährigen schwer

    Osnabrück – 3 brutale Südländer berauben 24-Jährigen

    25 Jahre
    Bremen – 4 Südländer treten 25-Jährige fast tot

    Dortmund – brutaler Raubüberfall auf 25-Jährige

    Mülheim – Schwarzafrikaner von arabischer Jugendbande krankenhausreif getreten

    26 Jahre
    Burg – 17-Jähriger verletzt Mann mit Butterfly-Messer

    27 Jahre
    Detmold – brutale südeuropäische Bande überfällt Passanten

    Dortmund – brutaler Raubüberfall auf 27-Jährige

    28 Jahre

    Nürnberg – brutale südländische Räuber überfallen 28-Jährigen

    29 Jahre
    Bonn – 29-Jähriger im Nachtbus zusammengeschlagen

    Düsseldorf – Nordafrikaner schlägt Passanten im Hofgarten krankenhausreif

    30 Jahre
    Dortmund – Araber / Türke überfällt 30-Jährige mit Reizgas

    Schweiz – Schächtschnitt am Hals eines Deutschen weil er einer Frau geholfen hat

    Hamburg – Intensiv-Gewalttäter Onur K. schlägt wieder zu

    Hanau – 2 Südländer fühlen sich provoziert und schlagen 2 Passanten zusammen

    Duisburg – Frau auf dem Weg von der Arbeit von 2 Türken brutal überfallen

    Oberhausen – 2 Südländer verprügeln Mann auf der Straße

    31 Jahre
    Aachen – brutales Südländer-Trio überfällt 31-Jährigen

    Berlin – deutschenfeindiche Migranten-Bande prügelt Handwerker fast tot

    32 Jahre
    Dreieich – 2 Chinesen bedrohen Taxifahrer mit Messer

    Recklinghausen – 2 brutale Südländer überfallen 32-Jährigen und machen reiche Beute

    33 Jahre
    Bremen – 10-köpfige Bande Nordafrikaner prügelt 3 Spätaussiedler ins Krankenhaus

    Lippstadt – 2 Südländer / Türken greifen Passanten an

    37 Jahre
    Essen – 3 Letten zertreten 37-Jährigem das Gesicht

    Hamm – Messerattacke auf 37-Jährigen im Park

    Witten – 3 Araber schneiden einem 37-Jährigen in die Finger und rauben sein Geld

    38 Jahre
    Berlin – Rumänen stechen 38-Jährigen auf der Straße nieder

    Heilbronn – 38-Jähriger stirbt nach Prügelattacke

    Leverkusen – Südländer bespuckt und schlägt Frau und sticht Mann nieder

    Fahndung: Mindelheim – Bande begeht brutalen Raubüberfall auf 38-Jährigen

    39 Jahre
    Detmold – dunkelhäutiger Straßenräuber schlägt 39-Jährigen nieder und raubt ihn aus

    Hamburg – Türke prügelt mit Schlagstock auf das Gesicht eines Mannes ein

    Hamm – brutale osteuropäische Räuber überfallen Kiosk

    40 Jahre
    Dortmund – brutale rumänische Straßenräuber-Bande überfällt 40-Jährigen

    Gütersloh – 3 Südländer überfallen LKW-Fahrer

    Radolfzell – vorbestrafter Can S. prügelt 40-Jährigen ins Dauerkoma

    42 Jahre
    Kassel – 42-Jähriger von 2 Ausländern brutal überfallen

    45 Jahre
    München – Südländer sticht 45-Jährigem Messer in den Rücken

    Tübingen – 45-Jähriger von 5 Männern krankenhausreif geschlagen – Festnahme

    47 Jahre
    Wittenberge – 47-Jährige überfallen und schwer verletzt

    53 Jahre
    Fahndung: Herne – brutale Kopftreter-Bande überfällt Passanten und raubt sie aus

    55 Jahre
    Fahndung: München – 3 Türken fordern Zigaretten und Geld und strecken Mann mit Faustschlag nieder

    70 Jahre
    Rhauderfehn – 2 brutale Araber überfallen 70-Jährige – Phantombild

    73 Jahre
    Offenbach – Südländer-Paar verfolgt Seniorin nach Geldabhebung, will an ihre Handtasche und zersticht ihr einen Reifen

    75 Jahre
    Köln – brutaler Südländer beraubt 75-Jährige

    76 Jahre
    Hamburg – brutaler Südländer überfällt 76-Jährige

    Stadtallendorf – brutaler Südländer-Überfall – 76-Jährige mit Knochenbruch

    81 Jahre
    Duisburg – südländischer Handtaschenräuber bringt 81-Jährige zum Sturz

    88 Jahre
    Fahndung: Hamburg – junge südländische Handtaschenräuber bringen 88-Jährige zu Fall – schwer verletzt

  11. #14 Powerboy (06. Mrz 2013 14:06)

    Die rotgrüne Skandal-Zwei-Klassen-Justiz ist wieder aktiv!

    Keine Grundlage für Anklage wegen Mord oder Totschlag

    Im Herbst 2012 wurde der 20-jährige Jonny K. in Berlin ohne Anlass zu Tode geprügelt. Nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen vier Verdächtige erhoben. Allerdings nicht wegen Mord oder Totschlag.

    http://www.welt.de/vermischtes/article114179488/Keine-Grundlage-fuer-Anklage-wegen-Mord-oder-Totschlag.html

    Der Kommentarbereich wurde innerhalb einer Minute geschlossen. Meinungsfreiheit gibt es im bunten Gutmenschen-Deutschland nicht mehr. Die haben die rotgrünen Gutmenschen-Spinner agebschafft!

    Hier dagegen wird knallhart wegen versuchten Mordes ermittelt: http://www.infranken.de/regional/kronach/Versuchter-Mord-in-Kronach-wird-nachgestellt;art219,401755
    Zitat: „Polizistin attackiert
    Doch statt aufzugeben, setzte der 24-Jährige mehrmals vor und zurück, touchierte das Polizeiauto, klemmte die junge Frau fast zwischen einem parkenden Fahrzeug und seinem ein, fuhr ihr dabei sogar über den Fuß. Als sie sich daraufhin vor sein Fahrzeug stellte, um ihn zu stoppen, fuhr er mit Vollgas auf sie zu. „Wir hatten dabei Augenkontakt, ich habe gewinkt und trug meine Signalweste, er muss mich gesehen haben“, erzählte die Geschädigte. Nur durch einen Sprung zur Seite konnte sie sich in Sicherheit bringen. „Er fuhr mit Vollgas auf mich zu und hätte mich überrollt“, sagte die Beamtin aus. Sie wurde am Knie verletzt.“

    War wohl ein besoffener Deutscher. Wobei ich die Anklage für völlig angemessen halte, auch wenn die Polizistin nur leicht verletzt wurde

  12. #7 sirius : Al-Harbi Wo sind die Tschtschenen? Die Kasachen sind auch mohammedanisch! Wieviele Serben sind in Wirklichkeit “Kosovo-Albaner”?

    Also Tschtschenen treiben ihr Unwesen hauptsächlich in Österreich. Hier hab ich z.B. einen:
    http://messerattacke.wordpress.com/2013/03/01/osterreich-tschetschene-rastet-an-ampel-mit-messer-aus/

    Tja, wie viele von den „Serben“ Kosovo-Albaner oder Zigeuner sind, das kann ich dir leider auch nicht sagen. Frag doch mal den Innenminister 😉

  13. Der DLF meldet: Der marokkanische Mörder der Job-Center-Sachbearbeiterin sitzt heute vor Gericht. Die (!) Verteidiger meinen, die Tat passe nicht zum Angeklagten (?) und sie könnten sich nicht erklären, wie es dazu kam! Seltsam, steckte er doch – auch in diesem Bericht erwähnt – ein 30 cm langes und ein 24 cm langes Messer beim Weggang aus seiner Wohnung ein! Im Job-Center traf er dann seinen zuständigen Sachbearbeiter nicht an und ging zur ihm von früher her bekannten Sachbearbeiterin, die ihm sogar einen Platz anbot! Unvermittelt, so die Staatsanwaltschaft, stach er dann heimtückisch ohne vorher erkennbares Zeichen auf die Frau ein!
    Frage an die Herren Verteidiger: Wozu steckt jemand, der ein „Gespräch“ mit „seinem“ Sachbearbeiter führen will zwei lange Messer ein? Eine tat 2im Affekt“ kommt bei dieser Sachlage ja wohl nicht in Betracht! Nein, dieser Herrenmensch ging mit voller Mordabsicht dorthin! Dass es dann auch noch „die Falsche“ traf, ist deren persönliches Pech.
    Man kann nur hoffen, dass dieser Mann, der laut Beschreibung des DLF zitternd vor dem Gericht sitzt und angeblich seine Tat bereut, zu „lebenslänglich“ (in Schland 15 Jahre, wie man weiß) mit anschließender Abschiebung verurteilt wird! Sein „Bereuen“ beruht vermutlich mehr auf seiner Angst vor der Bestrafung als auf Einsicht in sein erbärmliches Verhalten! Dies kann keinen Grund für eine Strafmilderung ergeben, zumal als Grund für die Tat seine Wut – nach dessen Aussage vor Gericht – wegen einer von ihm unterschriebenen Datenschutzerklärung, deren Inhalt er nicht verstand, war. Diese „Wut“ versuchten die Verteidiger wegzureden, da sie nicht in ihr Verteidigungskonzept des bis dahin unbescholtenen, lieben Mitbürgers passte!

  14. @17 al harbi
    lässt mich mittlerweille kalt
    eher im Gegenteil: ich empfinde eigentlich nur noch Schadenfreude bei solchen Meldungen : der Michl bekommt was er verdient (gewählt) hat!

  15. Zum Beispiel ein typisches Verzerren von Statistiken:
    Auf das bohrende Nachfragen der Journalisten kam heraus, dass 2% (!) der Sexualstraftäter rückfällig werden.
    Betrachtet man dagegen dem medialen Aufwand, der um die Rückfälligkeit von Sexualstraftätern gemacht wird, unterstelle ich, dass damit von anderen Schwerpunkten abgelenkt werden soll.
    Ähnlich verdächtig erscheint mir das momentane Brimbamborium um den Rockerkrieg – ohne bestimmte Milieus verharmlosen zu wollen, erscheint es mir etwas zuviel des Guten, jeden Tag von Rockern im Frauen,- Drogen,- und Waffenhandel zu lesen, während es eigentlich bekannt sein sollte, dass diese „Geschäftsbereiche“ fest in den Händen der Großclans, Kurden, Türken und Albaner ist.
    Selbst die Süditaliener und Russen sollen in den Milieus nur noch wenig zu melden haben und das will sicher schon was heißen.

  16. #14 Powerboy (06. Mrz 2013 14:06)
    Die rotgrüne Skandal-Zwei-Klassen-Justiz ist wieder aktiv!

    Keine Grundlage für Anklage wegen Mord oder Totschlag

    Im Herbst 2012 wurde der 20-jährige Jonny K. in Berlin ohne Anlass zu Tode geprügelt. Nun hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen vier Verdächtige erhoben. Allerdings nicht wegen Mord oder Totschlag.

    Das war unmittelbar nach der Tat vorherzusehen, als man lesen konnte, es handelt sich um Türken.
    Man stelle sich vor, Jonny K. wäre durch Schläge von Deutschen ind Brandenburg oder Sachsen zu Tode gekommen….

  17. @Thobry

    Dank dir für die Info!Hätte eigentlich damit gerechnet,das die Tat eine türkische Fachkraft begangen hat!So kann man sich irren!

  18. Die Zahl junger Gewalttäter sinkt seit Jahren, verkündet die amtliche Statistik. Tatsächlich liegt sie womöglich 80 Mal höher als offiziell bekannt, halten Kriminologen nun dagegen

    Was sind denn schon 8000% mehr oder weniger! Hauptsache es kommt nicht heraus wieviel AUSLÄNDER unter den Tätern sind! 😀

  19. OT:
    Im DLF wird gemeldet, dass BP Gauck den Entrüstungssturm der Medien über Brüderle als „moralischen Furor“ kritisiert hat! Aber sofort wurde er von Frauen in etliche Beriefen angegriffen, die sich über die vielen sexistischen Übergriffe der Männer beschweren und den BP wegen seiner Äußerung angreifen!
    Aus meiner Sicht ist das erstmals wieder ein Gauck, wie ich ihn mir auch in anderen Fällen gewünscht hätte! Betrachtet man die tatsächlichen Vorgänge im „Fall Brüderle“, dann bleibt eigentlich nicht mehr als „heiße Luft“ übrig, mögen sich Feministinnen noch so sehr darüber erregen!
    Vielleicht aber – so ein kleiner Verdacht meinerseits – ist diese Äußerung Gaucks seinem islamisch geprägten Umfeld geschuldet! Denn eine Frau mit Brustausschnitt – das geht im Islam ja gar nicht! Daher freuen sich die Islamanhänger bestimmt, dass diese Frau – vermeintlich – durch Brüderles Bemerkung „abgestraft“ wurde! Das ist aber reine Spekulation meinerseits.

  20. #23 tzui: @17 al harbi
    lässt mich mittlerweille kalt
    eher im Gegenteil: ich empfinde eigentlich nur noch Schadenfreude bei solchen Meldungen : der Michl bekommt was er verdient (gewählt) hat!

    ——————-

    Mich lässt das nicht kalt, weil besonders viele brutale Überfälle gegen junge Menschen verübt werden, die noch nie gewählt haben oder maximal Erstwähler sind.

    Mich lässt es auch nicht kalt, dass ihre Eltern ihnen keinen reinen Wein einschenken, wer die Täter ins Land gelassen hat.

  21. #23 tzui

    Die Michels und Michelinen werden nach Strich und Faden belogen und manipuliert. Viele Menschen vertrauen den Politikern. Das böse Erwachen steht ihnen noch bevor.

    Und unter dem, was bei uns geschieht, leiden auch die Aufgewachten, die nicht mehr die Einheitspartei wählen.

    Wir alle sind die Betrogenen und Leidtragenden.

  22. Wen überrascht das eigentlich?

    Die Deutsche Regierung hat einen neuen Teilbereich der Mathematik erfunden:

    Das Schönrechnen.

    Offiziell gibts rund 2,75 Millionen Arbeitslose in Deutschland, real rund 9 Millionen.

    Offiziell liegt die Staatsverschuldung bei 83 Prozent des BIP, real hat sie längst mehr als Hundert Prozent erreicht, weil die Kredite an Euro-Pleite-Staaten und an Badbanks, die längst verloren sind, noch immer als Guthaben verbucht werden.

    Offiziell wächst die Deutsche Wirtschaft, real ist das Wirtschaftswachstum seit 2008 negativ.

    Offiziell lag die Inflation letztes Jahr bei 1,7 Prozent, real lag sie bei 3,1 Prozent.

    Offiziell gibt es 5’500 Salafisten in Deutschland, real sind es über eine Million.

    Offiziell bezieht jeder Vierte Türke in Deutschland Harz-IV, real beziehen drei von vier Türken Harz-IV.

    Offiziell ist die NSU eine deutschlandweite Terrorgruppe mit Hunderten von Mitgliedern, real waren es höchstens ein Dutzend, und die Hälfte von denen abeitete noch für die Polizei.

    ….

    Die Beispiele für die betrügerische Zahlenakrobatik der Regierung alle aufzuführen reicht ein Menschenleben längst nicht mehr aus.

    Und gegen die Lügen, die die EU uns auftischt ist das, was die Deutsche Regierung zusammenlügt, noch reinster Kinderkram.

    In Sachen Korruption könnten die korruptesten Länder der Welt noch von Brüssel lernen.

  23. @32al harbi @33atticus
    Ja,um die Unschuldigen (Kinder ,Patrioten ,usw.) tut es mir auch leid. ABER: selbst die schon einmal bereicherten lernen was daraus? richtig NICHTS!!!
    meine (die einzig wählbare!!!) Partei kommt bundesweit auf ca 1% (ein Prozent)
    ich zum Beispiel wurde auch i.S. der Blockparteien erzogen habe aber meinen eigenen Kopf zum Denken benutzt
    zum Verarschen gehören immer halt 2 Seiten
    by the way : man muss wahrscheinlich auch eine gewisse Egal Stimmung entwickeln ,andernfalls dreht man durch

  24. Wenn man die Dunkelziffer bedenkt, wenn man bedenkt, dass viele Fälle nie aufgeklärt werden, wie viele Delikte von Opfern gar nicht angezeigt werden und wie oft Migrationshintergründe durch den deutschen Pass aufgehoben werden, möchte man sich gar nicht ausmalen, wie hoch die Zahl der Gewaltverbrechen durch Kulturbereicherer tatsächlich ist.
    Bei Straftaten durch Deutsche handelt es sich, wenn sie überhaupt noch vorkommen, maximal um Steuerhinterziehung oder Betrugsfälle, die Gewaltverbrechen sind zu 95% in mohammedanischer Hand.

  25. Eine Regierung, die Probleme nicht bekämpfen, sondern aussitzen will, muss lügen, täuschen und manipulieren und das geschieht in Deutschland nahezu täglich.

    Allerdings ist das Ausmaß an Lügen und Täuschungen, die sich die Merkelregierung leistet, allmählich selbst hart am Rande zur Kriminalität.

  26. Die Innenminister_Innen befehlen der Polizei Lügen zu verbreiten um Vergewaltiger_Innen, Kopftreter_Innen, Drogenhändler_Innen und Messermörer_Innen aus dem ominösen Südland nicht so schlecht darstellen zu müssen, wie sie sind.

  27. #37 nicht die mama

    Die Lügen über Migrantenkriminalität sind u. a. auch dreiste Beschönigungen von Regierungsleistungen und sollen die bisherige Zuwanderungspolitik rechtfertigen, die im Wesentlichen im Nichtstun der Regierung gegen die katastrophalen Zustände besteht.

    Ebenso kackreist werden von der Regierungskoalition Armutsbericht und Arbeitslosenzahlen manipuliert.

    Man schiebt eine ruhige Kugel, sonnt sich auf dem roten Teppich, ist vor allem mit sich selbst beschäftigt und schiebt alle Probleme mittels Lügen und Täuschungen beiseite.

  28. Hallo #1

    ganz recht, wer die Statistiken für Wahrheit hält ist ein armer geistig beschränkter Wicht.
    Da wird gefälscht und geschönt, daß die Heide wackelt. Siehe z.B. auch den neusten Armutsbericht. Da wird in den Medien immer die niedrige Arbeitslosenzahl hoch gejubelt. Dabei wird glatt übersehen, daß das nur eine einzige Ursache für Armut ist. Es gibt eine Menge Menschen, die trotz Arbeit arm sind.
    Und diese Verbrecher von der FDP sind trotzdem gegen einen Mindestlohn. Fagt man sich, wie diese arroganten Schnösel wie Rösler, Niebel usw. eigentlich ticken?

Comments are closed.