Sehr geehrter Herr Bundespräsident, ich nehme Bezug auf Ihre Weihnachtsansprache in der es hieß: „Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“ Lieber Herr Bundespräsident, sehr geehrte Damen und Herren, nachdem vor Monaten am Alexanderplatz der vietnamesischstämmige Mitbürger Johnny K. von mehreren Personen mit türkischem Migrationshintergrund zu Tode geprügelt wurde, kam es nun erneut zu einem feigen und brutalen Überfall auf einen 25-jährigen jungen Mann namens Daniel S.

(Offener Brief von Nico F. an Bundespräsident Gauck)

Wo bleibt Ihre Solidarität mit der Familie von Daniel S.? Wo bleibt Ihre Verurteilung der Tat? Wo bleibt der Aufschrei der Medien und Politiker in diesem Land? Es macht mich unendlich traurig, wenn ich daran denke, was die Familie des Opfers durchmachen muss. Aus niederen Beweggründen wird ein geliebter Sohn und Bruder aus dem Leben gerissen.

In diesem Land kann man nicht in Sicherheit leben, wenn man damit rechnen muss, aus rassistischen Gründen, egal in welchem Zusammenhang, angegriffen und bedroht zu werden. Und genauso wenig kann ich akzeptieren, dass von Ihnen Opfer erster und zweiter Klasse geschaffen werden, indem der Eindruck erweckt wird, dass man als „dunkelhäutiger und dunkelhaariger“ Mitbürger mehr Angst haben muss als jeder andere Mensch.

Ich hoffe auf eine Antwort und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Nico F.


» Kontakt zu Gauck: bundespraesidialamt@bpra.bund.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

118 KOMMENTARE


  1. In den 4 Wochen nach Weihnachten

    Abschlussbericht:
    Was in den 4 Wochen seit der Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten passierte
    Von Dienstag 25. Dezember 2012 bis Montag 21. Januar 2013

    Urkundenfälschung – Afghane

    Fahndung: Altötting – 2 Südländer vergreifen sich an Frau

    Fahndung: Duisburg – 16-Jährige von Straßenbande beraubt

    Fahndung: Leichlingen – Straßenraub – 2 Südländer mit BMW

    München – mazedonischer Asylbewerber bestiehlt Fahrgast – Festnahme

    Fahndung: Köln – 2 Südländer mit Pistole rauben 25-Jährigen aus – Fotos

    Fahndung: Kerpen – Messerstecherei auf arabischer Feier

    Fahndung: Würzburg – osteuropäische Straßenräuber bringen Seniorin zu Fall

    Fahndung: München – Südländer sticht 45-Jährigem Messer in den Rücken

    Fahndung: Lippstadt – 2 südländische Straßenräuber verletzen 24-Jährigen schwer

    Waldkraiburg – Vater rettet Sohn vor türkischem Würger

    Fahndung: Marburg – Südeuropäer attackiert Studentin

    München – Bewährungstrafe für rumänische Diebe

    Fahndung: Limburg – Messerattacke – Afghane

    Frankfurt – polnischer Handtaschenräuber festgenommen

    Tostedt – 2 polizeibekannte rumänische Taschendiebinnen gefasst

    Fahndung: Buchholz – brutaler Überfall – 2 Südländer

    Hamburg – Bande beraubt 16-Jährigen

    Fahndung: Schwerin – brutaler Überfall auf Frau auf einem Parkplatz

    Fahndung: Ludwigshafen – Südländer beraubt 80-Jährige

    Frankfurt – 47 Personen illegal eingereist

    Essen – 4 Sprößlinge einer polizeibekannten Großfamilie überfallen Mann an Haltestelle

    Fahndung: Bremen – 2 Südländer rauben Kino aus

    Fahndung: Frankfurt – Messerattacke – 2 tote Serben aus Drogenmilieu

    Fahndung: Köln – Bedrohung mit Messer – Raub – Bande

    Fahndung: Eschborn – Exhibitionist – Südländer

    Fahndung: Flensburg – 22-Jährige bekam Messer an den Hals gehalten

    Fahndung: Rinteln – Überfall auf Tankstelle – Fahndungsfoto

    Fahndung: Oberhausen – Südländer schlägt Frau

    Hilden – Türke stiftet zu Säureattacke auf Exfreundin an

    Karlstadt – Türken prügeln Schwester und deren Freund ins Krankenhaus – Festnahme

    Fahndung: Biedenkopf – deutschenfeindlicher Schlägertrupp

    Fahndung: Kirchhain – 2 Osteuropäer belästigen Frau

    Pforzheim – rumänischer Schläger – Festnahme

    Berlin – gefährlicher Araber von Haftrichter laufen gelassen

    München – Streit unter Bulgaren – mit Eisenstange vor den Kopf geschlagen – Festnahme

    Fahndung: Fuldatal – vier Tankstellenüberfälle – Russe

    Fahndung: Essen – betrügerische Südländer als RWE-Ableser unterwegs

    Dortmund – illegal eingereister Iraker begeht Straßenraub – Festnahme

    Fahndung: Meppen – gefährliche Schlägerbande – 2 Schwerverletzte – dringend Zeugen gesucht

    Fahndung: Horst – Messerattacke – Südländer

    Köln – Messerattacke mit Todesfolge – russische Jugendliche

    Fahndung: Oberhausen – Schläger – Kopftreter – aus Südeuropa / Osteuropa

    Fahndung: Goslar – 2 osteuropäische Eindringlinge im Gemeindehaus – Körperverletzung und Sachschaden

    Fahndung: Bottrop – südländischer Exhibitionist belästigt 2 Mädchen

    Hamburg – Bedrohung mit Messer – Polizei lässt Iraker laufen

    Fahndung: Bielefeld – Überfall – Opfer verteidigt sich erfolgreich gegen 3 Südländer

    Fahndung: Hamburg – Tankstellenüberfall – Araber mit Messer

    Berlin – nigerianische Sklavenhändler-Bande aufgeflogen – Prozess

    Passau – Afghane sticht Frau in Hals – Festnahme

    Fahndung: Rösrath – brutale osteuropäische Bande attackiert 19-Jährigen

    Fahndung: Bad Homburg – Südländer überfällt Lebensmittelmarkt

    Darmstadt – Diebesbande – Verstoß gegen Residenzpflicht – 3 Asylbewerber

    Fahndung: Welver – 2 osteuropäische Trickbetrügerinnen

    Fahndung: Warstein – 2 junge osteuropäische Trickdiebinnen

    Fahndung: Herten – südosteuropäische Trickdiebinnen

    Nürnberg – osteuropäische Diebesbande festgenommen

    Fahndung: Emmerich – 17-Jähriger von Südeuropäer und Dunkelhäutigem zu Hause überfallen

    Kevealer – Trickdiebstahl – 2 Rumäninnen gefasst

    Fahndung: Oberhausen – 2 osteuropäische Straßenräuber

    Tiste / A1 – Türke mit getürktem Führerschein erwischt

    Fahndung: Nürnberg – Bande attackiert und beraubt Jugendliche

    Düsseldorf – Staatenloser Räuber wollte sich selbst die Kehle aufschlitzen

    Fahndung: Belm – Überfall auf Kundenparkplatz

    Kehl – türkischer Dieb klingelt bei der Polizei

    Fahndung: Dresden – 21-Jährige von Südländer mit Messer bedroht und ausgeraubt

    Fahndung: Waldkraiburg – Sex-Täter überfällt 2 Frauen

    Cloppenburg – Bewährungstrafe für rumänische Diebinnen

    Fahndung: Bielefeld – 2 kleine Südländer rauben Frau nach Geldabhebung aus

    Fahndung: Kassel – 24-Jähriger von 3 Türken ausgeraubt

    Fahndung: Berlin – Getränkemarkt mit Samurai-Schwert überfallen

    Fahndung: Waldniel – 2 Straßenräuber überfallen 36-Jährigen

    Fahndung: Fürth – 18-Jährige von Straßenräuber mit Messer bedroht

    Rostock – Libyer mit falschen Papieren nach Schweden zurückgeschickt

    Fahndung: Kassel – 2 Südländer berauben 13-Jährigen

    Hannover – kurdische Sippen rasten am Amtsgericht aus

    Fahndung: Osthofen – bewaffneter Überfall auf eine Tankstelle

    Fahndung: Köln – Straßenräuber erbeutet hochwertige Canon-Kamera

    Delmenhorst – Messerattacke – Yezidin Sehrivan A. bekommt milde Jugendstrafe für Baby-Ehrenmord

    Fahndung: Gronau – Messermann überfällt Spielcasino

    Fahndung: Essen – Mann im Park geschlagen und beraubt

    Frankfurt – 15 illegal Eingereiste aufgegriffen

    Hamburg – per Haftbefehl gesuchter Frauenschläger festgenommen

    Fahndung: Hamburg – Männer bedrohen Kassiererin mit Beil, Schlagring und Messer

    Fahndung: Kassel – 2 Südländer verfolgen und berauben 16-Jährige

    Bremen / Wien: Häftling Elmali I. ließ sich nach Österreich verlegen, bekam Freigang und vergewaltigte Frau in Wien

    Fahndung: Schwalmstadt – Handtaschenräuber überfällt 69-Jährige

    Lüdenscheid – Ehrenmord an 20-Jähriger – weitere Verwandte werden angeklagt

    Hannover – räuberischer Teenie-Türke wegen “kultureller Brückensituation” für strafunmündig erklärt

    Bonn / Eitorf – von Albanien ausgelieferter Messer-Kosovare von Mordanklage freigesprochen – Begleitung zum Ausländeramt für Aufenthaltsgenehmigung

    Meißen – Iraker bekommt Bewährung für Messerattacke auf Frau

    Köln – 9 Festnahmen in 2 Asylwohnheimen – illegaler Aufenthalt und illegale Waffen

    Fahndung: Bochum – Südländer will Gastwirt überfallen

    Dortmund braucht eigenen Staatsanwalt für eine multiethnische Jugendbande in Hörde

    Fahndung: Heide – 2 Südländer mit Messer berauben Jugendlichen

    Fahndung: Wabern – Osteuropäer überfällt Tankstelle

    Fahndung: Herne – 2 Südländer überfallen Sonnenstudio

    Fahndung: Düsseldorf – südländischer Sextäter fällt Frau von hinten an

    Fahndung: Oldenburg – arabischer Exhibitionist erschreckt 21-Jährige

    Göttingen – arabischer Arzt fuscht bei Transplantationen – Festnahme

    Fahndung: Düsseldorf – Kioskbesitzerin wehrt sich gegen Südländer-Überfall

    Düsseldorf – Salafisten beleidigen Polizisten

    Fahndung: Sankt Augustin – südländischer Jugendlicher will mit Messer Handtasche rauben

    Bad Krotzingen – Türke erschlägt deutsche Ehefrau mit Axt – Festnahme

    Döbeln – Iraner wegen 2 Prügelattacken auf Mädchen zu Geldstrafe verurteilt

    Essen – 3 Letten zertreten 37-Jährigen das Gesicht – mildes Urteil

    Berlin – Türke wegen Schächtschnitt zu mehr als 3 Jahren Haft verurteilt – danach Abschiebung vorgeschrieben

    Reisbach – Rumäne geht mit Messer auf Landsmann los

    Fahndung: Leverkusen – Südländer überfällt Sonnenstudio

    Wuppertal – 6 Südländer umzingeln BMW und greifen Insassen an

    Fahndung: Aachen – 2 Jugendliche von Südländer-Trio ausgeraubt

    Lindau: 2 Nigerianer ohne Pässe – Abschiebung in die Schweiz

    Dortmund – polizeibekannter Libanese greift im Zug mit Messer an – Festnahme

    Berlin – statt Lesen und Schreiben Rentner verprügeln – Festnahme

    Fahndung: Hannover – 2 prügelnde Südländer überfallen 20-Jährigen

    Fahndung: Köln – Messermann raubt Tankstelle aus

    Raubling: italienische Reisebusse mit illegal eingereisten Afrikanern gestoppt

    Hamburg – Schießerei vor einer Shisha-Bar – iranischer Türsteher verhaftet

    Fahndung: Offenbach – mit Messer bewaffneter Osteuropäer von Frau verscheucht

    Fahndung: Aachen – brutales Südländer-Trio überfällt 31-Jährigen

    Fahndung: Essen – Straßenräuber-Trio mit Butterfly-Messer überfällt 18-Jährigen

    Fahndung: Erfstadt – Räuber konnte sich kaum verständlich machen

    Rosenheim: 4 Teenie-Afghanen bei illegaler Einreise erwischt

    Ulm – Türke drischt mit Totschläger auf Landsmann ein – versuchter Mord?

    Hamburg – “Familienvater” Erdinc K. zündet Wohnung an

    Fahndung: Kassel – 42-Jähriger von 2 Ausländern brutal überfallen

    Garmisch – 15 Ausländer illegal von der Türkei aus eingeschleust

    Fahndung: Goslar – Osteuropäer mit Schusswaffe überfällt Spielhalle

    Fahndung: Kierspe – südländischer Typ nach Überfall auf Lidl gesucht

    Fahndung: Bergisch-Gladbach – bei Heimkehr 2 südländische Einbrecher in der Wohnung

    Fahndung: Hannover – bewaffneter Teenie-Südländer überfällt Laden

    Rüsselsheim – Messerattacke auf Dönerbuden-Besitzer – Täter laufen gelassen

    Dresden – war slowenischer Ladendieb bewaffnet? – Prozess

    Fahndung: Hanau – Südländer-Duo gibt sich als Wasserwerker aus

    Fahndung: Frankfurt – südländischer Trickdieb bestiehlt chinesischen Hotelgast

    Frankfurt – illegal eingereister Afghane in der DB-Kantine

    Fahndung: Hofheim – 4 Ausländer berauben 77-Jährigen

    Hanau – Asiate will nicht zahlen und haut Kioskbesitzer Getränkedose an den Kopf

    Fahndung: Hofheim – 2 ausländische Trickdiebinnen bestehlen Rentnerin in ihrer Wohnung

    Fahndung: Essen – falscher Wasserwerker beraubt 70-Jährige

    Fahndung: Hameln – 2 Südländerinnen / Türkinnen bestehlen eine Mutter

    Erbach – 7 Türken illegal eingeschleust – Schleuser und Mann von der Ausländerbehörde in U-Haft

    Frankfurt an der Oder: 3 polnische Schleuser erwischt

    Wuppertal / Frankfurt – Dschihad-Terrorist Emrah E. vor Gericht

    Delmenhorst – wenig kooperativer Rauschgifthändler aus Jamaica erhält Bewährungsstrafe

    Konstanz – Hals-Stecher Hasni H. wegen Totschlags zu 12 Jahren Haft verurteilt

    Köln – Verfolgungsjagd endet in Messerattacke – 3 Jahre + 10 Monate Haft für Senegalesen

    Fahndung: Bochum – brutale Straßenräuber-Gang knüppelt auf 2 Passanten ein

    Fahndung: Köln – gefährliche Attacke auf 2 Frauen

    Fahndung: Herzberg – Pizza-Botin von Dunkelhäutigem überfallen

    Fahndung: Marl – Pizza bestellt – Bote ausgeraubt

    Fahndung: Deizisau – Taxifahrer von Messer-Mann überfallen

    Traunstein – irakische Schleuserbande vor Gericht – nur 1 Täter zu mehr als 3 Jahren Haft verurteilt

    NRW – Razzia gegen Mafia – 11 Festnahmen

    Fahndung: Bergkamen – Zeitungsbote geschlagen und beraubt

    Fahndung: Hannover – 2 Messer-Südländer rauben 30-Jährigen aus

    Backnang: Serbe sticht Türken in die Lunge – 3 Jahre Haft

    Düsseldorf – Hassan M. ersticht Ex-Freundin – 13 Jahre Haft – Urteil bestätigt

    Delmenhorst – Messerattacke – Yezidin Sehrivan A. bekommt milde Jugendstrafe für Baby-Ehrenmord

    Herford – Bande überfällt Landtagsabgeordneten – milde Strafen

    Dortmund – Hakan B. für Messerattacke zu milder Jugendstrafe verurteilt

    Dietzenbach: afghanischer Imam sticht und prügelt mit seinem Bruder den Cousin fast tot – Bewährung

    Fahndung: Aachen – 3 dunkelhäutige Handyräuber mit Pfefferspray

    Fahndung: Ratzeburg – 2 Südländer überfallen Imbiss mit Pistole

    Fahndung: Halver – südländischer Exhibitionist

    Fahndung: Bad Oeynhausen – Überfall auf Parkplatz – Geld, Handy und Navi geraubt

    Fahndung: Meschede – Trickbetrüger stiehlt beim Geldwechseln

    Leverkusen – Frauenschläger Achmed M. jetzt im “offenen Strafvollzug” – Opfer im Zeugenschutzprogramm

    Wesel – gewerbsmäßiger Schleuser (116 Fälle) geht nicht in Haft?

    Offenbach – nur noch 10 Liter Platz im Tank – Rest Rauschgift – 2 Marokkaner verhaftet

    Köln – mehrfach vorbestrafter Ferhat A. bekommt Bewährung

    Fahndung: Wolfenbüttel – dreiste Räuber in einer Diskothek

    Erding – Grieche mit 20-cm-Messer am Flughafen auf Diebestour

    Fahndung: Bremen – bewaffneter Überfall auf einen Supermarkt – Tageseinnahmen erbeutet

    Fahndung: Wuppertal – bewaffnete Räuber erbeuten Tageseinnahmen eines Kaufhauses

    Fahndung: Ahrensburg – rabiater Raubüberfall auf Einkaufsmarkt

    Fahndung: Sprockhövel – 2 albanische Einbrecher gefasst, einer noch flüchtig

    Bochum – 15-jähriger Südländer mit Pistole überfällt Tankstelle

    Köln / Bonn – Gesetzesbrecher bei der Einreise dingfest gemacht

    Fahndung: Hagen – 3 gefährliche türkische Straßenräuber schlagen Mann bewußtlos

    Berlin – Massenschlägerei zwischen Afghanen und Irakern – 1 Festnahme

    Dortmund – 4 Rumänen nach Einbruch erwischt – nur einer in U-Haft

    Rösrath – Pole lässt Kinderwagen mitgehen

    Heusenstamm – Pole entwendet Transporter mit teurer Ladung

    Bad Gottleuba – vier illegal Eingereiste verschiedener Nationalitäten aufgegriffen

    Fahndung: Moers – 2 jugendliche Südländer berauben 66-Jährige vor ihrer Haustür

    Fahndung: Ochtrup – frustierte südländische Diebe versetzen 15-Jährigem einen Messerhieb

    Ibbenbüren – ausländisches Trio bedroht und beraubt 18-Jährigen

    Fahndung: Leverkusen – 2 kleine Südländer überfallen Spielhalle

    Fahndung: Oberhausen – Wohnungseinbruch und bewaffneter Raubüberfall

    Fahndung: Wuppertal – brutales Trio schlägt und beraubt 14-Jährigen

    Fahndung: Schwalbach – Osteuropäer raubt Sonnenstudio aus

    Berlin – georgische Einbrecherbande festgenommen – 2 wieder laufen gelassen

    Hamm – Bulgare weist sich bei Polizei mit gefälschtem Führerschein aus

    Erding – türkischer Rauschgifthändler geht in Revision – Bewährung

    Dortmund – Kioskbesitzerin vertreibt Räuber

    Düsseldorf – 3 bewaffnete türkische Kiosk-Räuber gefasst – U-Haft

    Fahndung: Hagen – Türke überfällt und tritt 21-Jährigen

    Fahndung: Neustadt – 22-Jähriger wird auf der Hauptstraße von einem Türken angegriffen

    Fahndung: Neuss – 2 Dunkelhäutige schlagen und berauben Busfahrer – Phantombilder

    Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!

    Lesen Sie auch das Fazit…

    http://messerattacke.wordpress.com/in-den-4-wochen-nach-weihnachten/

  2. #1 lorbas (13. Mrz 2013 19:24)

    Den Film kenne ich doch:

    „Die unendliche Geschichte“ 😉

  3. @lorbas

    … Whatafuckinglist…

    Egal wo Du sie her hast, müsste man als Handzettel verteilen.

    Thanks

  4. Achtung mit solchen Briefen. Die landen wahrscheinlich mit vollem Namen und Anschrift bei der SZ. Unser so lieber und verständnisvolle Bundespfarrer hat es offenbar nämlich nicht so mit dem Datenschutz. Mir kam zu Ohren, dass bei der Staatsanwaltschaft Berlin gegen ihn Anzeiger erstattet wurde, weil er die Neujahrsglückwunschschreiben (es sollen 800 gewesen sein) an die SZ übergeben haben soll.

  5. #3 Das B

    Witzbold! Vorausgesetzt, Gauck bekommt den Brief überhaupt zu Gesicht, wird er (oder seine Mitarbeiter) selbstverständlich auf diesen Brief nicht antworten. Das landet bei denen in der Schublade „rechter Müll“.

  6. In der nächsten Weihnachtsansprache wird er seine Solidarität bestimmt wieder nur seinen Klientelgruppen geben……..! Herr Gauck, Sie sind Vertreter des deutschen Volkes und nicht von einem Wirtschaftsunternehmen (oder doch….Deutschland GmbH?)und auch von keinem ausländischen Unrechtsstaat! Herr Gauck, trauen Sie sich mal die Interessen Deutschlands zu formulieren, oder sprechen irgendwelche „Geheimen Kanzlerakten“ dagegen?)!

  7. Auch der ist nur eine Entäuschung.
    …und ich bin alles andere als kein Demokrat.
    Er tut mir einfach nur leid.
    Schade um unser Deutschland.

  8. Wenn man ganz genau hinschaut hat unser Bundesvolksvergauckler eine doppelt so lange Nase wie beim Amtantritt.

    Ich denke mal die Nase vom Bundesvolksvergauckler wird in den nächsten Monaten auf eine Länge von über 10 Meter anwachsen.

    Insbesondere wenn Gauck die Friedfertigkeit und die Toleranz der Islamiten erklärt und gleichzeitig auf die extrem Gefahr für Salafisten, Dschihadisten und moslemischen Bemesserungsexperten und Kopftottreter-Experten durch blonde und blauäugige Deutsche.

    Mein Gott was haben wir verbrochen um so einen Bundeskapser und Lügenmaul als Bundespräsident vorgesetzt wurde?

  9. Mal öfter den teuren Dienstwagen stehen lassen und mit den “ Öffenlichen “ fahren!

    Nach einem halben Jahr reden wir uns wieder, Herr Gauk!

    ( Natürlich ohne Begleitschutz fahren, um das Experiment nicht zuverfälschen, gel‘ Herr Gauk !?)

  10. ich habe dem Gauckler auch eine Mail geschrieben, auch wenn diese im Müll landet. Gibt mir zumindest das Gefuehl etwas getan zu haben.

  11. Am besten wir ersetzen Gauck durch einen Unterschriftenautomaten oder durch eine Strohpuppe.

    Das wäre eine Win-Win-Situation für alle einheimischen Einwohnern.

    Gauck ist eine extreme Zumutung für dieses Land!

    Lasst uns dieses Blödsinnige und total überflüssige Amt eines Bundespräsidenten sofort abschaffen!

  12. Vielen Dank an Nico F. für diesen offenen Brief.

    Ob dieser allerdings bei Gauck ankommt oder er ihn liest, bleibt abzuwarten. Ich denke eher nicht 🙁

    Ich habe heute eine e-mail an das Bundespräsidialamt@bpra.bund.de geschrieben. Zum Thema Daniel, der in Kirchweyhe ins Koma getreten wurde. Und der heute sterben muss, weil es keine Hoffnung auf eine Genesung gibt…

    Wie erwartet, habe ich bis zur Stunde keine Antwort vom bpra. erhalten, geschweige denn eine Nachricht, dass meine e-mail angekommen ist.

    Nun, ich werde trotzdem weiterkämpfen um die Demokratie und die Meinungsfreiheit in unserer westlichen, „freien“ Welt aufrecht zu erhalten.

    Gauck kann schweigen solange er will. Und wenn er das mit seinem Gewissen vereinbaren kann, umso besser für ihn. Ich wundere mich über sein Schweigen nicht mehr. Angepasst an die PC-Clique.

    Ich habe aber unterdessen viele Freunde, (im realen Leben) die genauso denken wie ich. Und das freut mich. 🙂

    Eine Antwort ist bisher ausgeblieben.
    Mich wundert es zwar nicht, denn ich schreibe aus der Schweiz. Und da hat man sich in innerdeutsche Angelegenheiten NICHT einzumischen 🙁

    Aber was mich trotzdem erstaunt, ist folgende Tatsache. Als ich gegen den ESM-Vertrag protestiert hatte, bekam ich nach ein paar Wochen eine Antwort. Eine bla.. bla Antwort zwar, aber immerhin.

    Das

  13. Dieser Islam gehört so zu Deutschland wie das Christentum zu Mekka, allerdings wurden dort schon alle Christen abhanden gekommen!

  14. #1 lorbas (13. Mrz 2013 19:24)

    In den 4 Wochen nach Weihnachten
    ———–

    Danke für die Fleissarbeit.
    Hervorragendes Argumentationsmaterial!!!

  15. Leider hat der Bundespraesident bisher nach seinem Amtsantritt auf der ganzen Linie enttaeuscht, man glaubt ein vernuenftiges Regulat gegen die Blockparteien im Bundestag, Parteien, Medien in ihm zu finden,

    der offen Deutsche Interessen ausspricht und sich dafuer einsetzt.
    Totale Fehlanzeige.

    Aber man kann lernen, jeder Tag ist ein neuer Tag und man kann seine Meinung aendern, auch auf Grund der taeglichen Fakten mit der Wirklichkeit.

  16. Das stimmt, es ist mir auch aufgefallen. Mit jedem öffentlichen Auftritt des Präsis wächst seine Nase um einige Zentimeter. Aber was ist der Grund? Eine rätselhafte Krankheit vielleicht? Ist hier bei PI ein Arzt der diese Krankheit kennt und den Präsi kurieren kann?

  17. Ich hab heute Mittag auch zum ersten mal eine Email geschrieben. Hat eig jemand Erfahrung ob Herr Gauck oder sonst wer darauf reagiert?

  18. Die von Migranten Getöteten in diesem Jahr:

    10. März
    Weyhe – türkisches Kopftreter-Rudel tötet Daniel S.

    8. März
    Düsseldorf – Türke erdrosselt seine Ehefrau und flieht mit 3 Kindern in die Türkei

    5. März
    Düsseldorf – Ali Can erwürgt seinen kleinen Bruder

    5. März
    München – Gewalttäter Jurij Schakura feiert seine vorzeitige Haftentlassung und ersticht eine Weißrussin

    3. März
    Bad Kreuznach – Türke ersticht den Inhaber einer Döner-Bude

    2. März
    Wörth – iranischer Asylbewerber ersticht irakischen Asylbewerber

    27. Februar
    Eberswalde – Danilo R. ersticht seine Ex-Freundin Julia

    16. Februar
    Bergheim – Kiosk-Besitzer Nezed G. schießt auf Black-Jacket-Gruppe und tötet Selim D.

    5. Februar
    Wiesbaden – schwangere Jolin S. (22) erstochen – afghanischer Kindsvater in U-Haft

    1. Februar
    Garmisch-Partenkirchen – türkische Burka-Trägerin ersticht ihre 2 Monate alte Tochter

    29. Januar
    Neumarkt – Messerstecherei in Kosovaren-Familie – 2 Tote

    24. Januar
    Berlin – 2 Russen schlagen einen Ukrainer tot

    19. Januar
    Bretten – Erdal Tunc ersticht hochschwangere Bahar Erdogan

    18. Januar
    Heilbronn – 38-Jähriger stirbt nach Prügelattacke

    16. Januar
    Berlin – gezielte Kopfschüsse – Türke richtet Ex-Freundin und deren Schwester hin

    11. Januar
    Bad Krotzingen – Türke erschlägt deutsche Ehefrau mit Axt

    9. Januar
    Nürnberg – 27-Jähriger auf der Straße erstochen – Festnahme eines Türken

    2. Januar
    Bassum – Pole von Zechkumpanen totgeprügelt

    1. Januar
    Köln – tödliche Messerattacke auf Aziz G. – russische Jugendliche unter Verdacht – 14-Jähriger stellt sich der Polizei

    1. Januar
    Hamburg – Sylvester – toter Türke – hat er sich selbst erschossen oder war es ein Angehöriger?

    Um die Zahl der Verletzten wiederzugeben, reicht der Platz hier nicht aus.

  19. Solche Briefe sind der Mühe eigentlich nicht wert. Habe früher selbser ständig E-Post verschickt, nicht einmal kam eine Antwort.

    Diese Volkszersetzer an der Spitze werdet ihr nicht umkrempeln. Die wissen schon genau, was auf den Straßen los ist und genau so ist es gewollt.
    Was gegenwärtig in Europa vor sich geht, wird mal als erster Auto-Genozid eines ganzen Kontinentes in die Geschichte eingehen.

  20. Hat jemand eine Erklärung dafür, warum die Besucherzahlen in den letzten Tagen förmlich explodieren?

    Je mehr Menschen PI lesen desto besser, jedoch frage ich mich wie es zu diesem starken Anstieg gekommen ist?

  21. @Powerboy

    Musste beim Lesen Ihrer Kommentare aller Tragik und Wut zum Trotz laut lachen. 😉
    Gauck stelle ich mir auch grundsätzlich mit langer Nase vor. Wird künftig schwer für ihn werden, noch in den Spiegel zu gucken, ohne das Spiegelglas zu zerdeppern – wenn er überhaupt noch in den Spiegel sehen kann.

  22. Herzlichen dank an lorbas. Und natürlich auch an Al-Harbi, die uns einen Überblick von den Verbrechen gegenüber Deutschen geben.

    Das wäre natürlich auch die Aufgabe von MSM und der Politik-Eltite.

    Aber von beiden Seiten herrscht oft lautes SCHWEIGEN. :mrgreen:

  23. Herr Gauck hat in seiner Ansprache die Tatsachen über die Gewalt auf den Straßen (absichtlich?) verdreht, die Medien schweigen zu diesem neuen schrecklichen Fall von Migrantengewalt. Das Ganze hat System, für das aber nicht nur der Grüßaugust die Verantwortung trägt, sondern in erster Linie die Kanzlerin, die die Richtlinien der Politik bestimmt und deshalb für die Auswüchse gerade stehen sollte. Warum macht Frau Merkel die ausufernde Migrantengewalt und den Rassismus gegen Deutsche nicht endlich zur Chefsache, statt die Probleme auszusitzen und zu verschleiern?

  24. Die Medien sind mitschuldig!
    Warum?

    Ganz einfach:
    Wäre Daniel über strukturell sich zeigende Gewalt von Moslems informiert gewesen, hätte er sich vorsichtiger verhalten und hätte nicht den Vermittler spielen wollen. Er war nicht informiert, weil die Medien ihm die reale Welt nicht mitgeteilt haben.
    Wäre Daniel dagegen Leser von PI gewesen, würde er heute noch leben.

    Klingt alles ganz einfach; aber so ist es.

  25. #22 Al-Harbi (13. Mrz 2013 19:55)

    Wo Licht ist da ist auch Schatten. Aber als Gutmensch kann und will ich die Schattenseiten nicht sehen. Ich lasse mich durch meine eigene Idiologie blenden.

  26. Jorge Mario Kardinal Bergoglio SJ (* 17. Dezember 1936 in Buenos Aires, Argentinien) ist Erzbischof von Buenos Aires. Franziskus I.

  27. -man munkelt der Bundespräsident war tief betroffen ………………………………………von der Schalker Niederlage!

  28. Das wird als Rangelei unter Jugendlichen gewertet – Alkohol soll auch im Spiel gewesen sein. Auch das BuPräAmt findet solche Fälle sehr bedauerlich. Einmal mehr in Beweis dafür, dass die Initiativen gegen Alkohol- und Drogenmissbrauch unter Kids so wichtige Massnahmen sind. Raufereien unter Alkoholeinfluss sind die Schattenseite unserer freiheitlichen Spassgesellschaft – an dieser Stelle muss gesagt werden, dass die Zurückhaltung der muslimischen Deutschen bei Alkoholkonsum tatsächlich als kulturelle Überlegenheit und als leuchtendes Beispiel gelten muss.

    (Ironie off)

  29. Als ehemaliger Ossi möchte ich mich hiermit bei allen Bürgern und Bürgerinnen dieses Landes für diesen Bundespräsidenten entschuldigen.

  30. #38 fredericbuchholz (13. Mrz 2013 20:10)

    Die Medien sind mitschuldig!
    Warum?

    Ganz einfach:
    Wäre Daniel über strukturell sich zeigende Gewalt von Moslems informiert gewesen, hätte er sich vorsichtiger verhalten und hätte nicht den Vermittler spielen wollen. Er war nicht informiert, weil die Medien ihm die reale Welt nicht mitgeteilt haben.
    Wäre Daniel dagegen Leser von PI gewesen, würde er heute noch leben.

    Klingt alles ganz einfach; aber so ist es.

    Herzlichen Glückwunsch. Du bist da angekommen, wo Politiker, Medien und Türken dich haben wollen. Im Staub.

  31. #26 DieZukunft (13. Mrz 2013 19:54)

    Ich hab heute Mittag auch zum ersten mal eine Email geschrieben. Hat eig jemand Erfahrung ob Herr Gauck oder sonst wer darauf reagiert?

    Von Johannes Rau, als er noch der marodierende MP von NRW war, habe ich vor gefühlten 1000 Jahren mal eine Antwort mit eigenhändiger Unterschrift bekommen.

    Danach habe ich fast die gesamte Polit-Kamarilla durchgemailt – Fehlanzeige. Nichts. Nada. Niente.

    Ich fühle mich regelrecht verar****t.

  32. @28 wittekind

    Könnte damit Zusammenhängen, dass auf Facebook in den letzten Tage Verlinkungen zu pi reichlich gepostet wurden 😉
    Und das auf Seiten die viel Verkehr haben 😉

  33. Der Gauck hat in der DDR nicht gelernt, was „Deutsches Volk“ und „Vaterland“ sind. Und dementsprechend verhält er sich.

  34. Mir hat heute jemand erzählt, die Reisepässe der EU-Länder sind genormt. Soweit normal. Aber wisst ihr, welche Reisepässe ebenfalls die europäische Norm erfüllen? Die türkischen. Ein Anzeichen für die Dinge, die da noch kommen werden, die vielleicht schon klammheimlich beschlossen wurden?

  35. Wenn ich mir die Fratze vom Weihnachtsgauckler anschaue, bekomme ich richtig Angst, wenn ich daran denke, welche tödlichen Worte er an Weihnachten ausgesprochen hat, und wie das die Islamgläubigen dazu animiert hat, jetzt erst recht Jagd auf Deutsche zu machen, und sie totzutreten.

  36. @ 1 Lorbas, ach was, alles Verbotsirrtum, und wenn nicht dann waren es NPD Mitglieder (_Mädder des Verfassungsschutz) die als „Sündländer“ Verkleidet Straftaten begangen haben.

  37. #27 Al-Harbi (13. Mrz 2013 19:55)
    bitte mache unbedingt mit deiner Seite weiter.

    http://messerattacke.wordpress.com/

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die täglichen Fälle jedes Maß sprengen. Deshalb wäre vielleicht eine Art summarische Monatsrückschau eher möglich?
    Irgendwie muß jedenfalls auf diesen Skandal hingewiesen werden.

  38. #26 DieZukunft (13. Mrz 2013 19:54)

    Ich hab heute Mittag auch zum ersten mal eine Email geschrieben. Hat eigentlich jemand Erfahrung ob Herr Gauck oder sonst wer darauf reagiert?

    Die Frage war doch jetzt nicht ernst gemeint.

  39. So! Ein neuer Schlag in Claudias liebliches Antlitz ( würg… Entschuldigung!)

    80000er Marke geknackt! Herzlichen Glückwunsch PI!

  40. Bei uns stehen jetzt überall Schilder „Für Toleranz und gegen Rassismus“. Dieses erinnert mich stark an: “ Weiter auf bewährtem Kurs! Vorwärts zum XX. Parteitag der SED! “
    Das sollte der senile Gauck auch noch kennen!
    Und genauso abgewirtschaftet wie die DDR zu dieser Zeit, so sind die, die aus der Geschichte nicht lernen können, weil sie schlicht zu doof sind, auch!

  41. #1 lorbas (13. Mrz 2013 19:24)

    Die Liste spricht für sich !

    Ob es den Gauckler interessiert, was in der Liste steht (??)

  42. Über 80000 Besucher…

    Ich selbst habe eben erst die PI -Abreisszettel entdeckt! Ausdrucken und verteilen… an Schwarze Bretter heften, im Kiosk in Zeitschriften legen etc pp..

  43. Bitte bei Facebook suchen: “Mahnwache-Lichterkette für Daniel” Wieviele Leute sich angekündigt haben!…

  44. Wo bleibt Ihre Solidarität, Herr Bundespräsident?
    Woher soll er von dem Mord an Daniel S. wissen? PI wird er nicht lesen und der „Rest“ der Medien verschweigt das Verbrechen.

  45. #56 Dirk2013 (13. Mrz 2013 21:22)

    Ich selbst habe eben erst die PI -Abreisszettel entdeckt!

    PI-Abreisszettel ❗ ❓

    Wo findet man die ❓

  46. Von Gauck erwarte ich nichts mehr. Er ist für mich die Enttäuschung des Jahres 2012. Da war mehr drin.

  47. Entschuldigung, etwas OT:

    …aber die Besucherzahlen erscheinen mit heut etwas sehr PI!!!

  48. #6 rabbit (13. Mrz 2013 19:33)

    Achtung mit solchen Briefen. Die landen wahrscheinlich mit vollem Namen und Anschrift bei der SZ. Unser so lieber und verständnisvolle Bundespfarrer hat es offenbar nämlich nicht so mit dem Datenschutz. Mir kam zu Ohren, dass bei der Staatsanwaltschaft Berlin gegen ihn Anzeiger erstattet wurde, weil er die Neujahrsglückwunschschreiben (es sollen 800 gewesen sein) an die SZ übergeben haben soll.

    Das ist einfach die alte Gewöhntheit, alles Verdächtiges an Stasi weiter zu leiten.
    In der Bunten Republik spielen SZ, Frankfurter Rundschau usw. die Rolle der geistigen Stasi.

  49. Ich brauche Hilfe!

    Zunächst nur eine Frage:
    Wie kommen diese (!) Besucherzahlen zustande?
    Wacht Michel auf, liest da wer mit oder sind das alles Hacker?

    Meine Nachbarin hat das neue „Antivir“ (gekauft!). Wenn sie nun auf PI will oder einen link von mir zu öffnen versucht, erscheint ein Fenster, welches darauf hinweist, dass diese Seite wegen (ACHTUNG!) „rechtsextremer Inhalte ZU IHRER SICHERHEIT gesperrt wurde!
    Na, wie finde ich denn das?!
    Wer legt denn bitteschön fest, was eine 72-jährige Dame gefälligst zu lesen hat?!
    Ich bin außer mir!

  50. Wenn es von Gauck nicht mehr zu erwarten ist – der neue Papst, dessen Name Franziskus wohl Programm ist, scheint sich für die Sorgen von den normalen Bürgern zu interessieren.

  51. #27 Al-Harbi (13. Mrz 2013 19:55)

    Mach weiter! Auf meiner Gesichtsbuch-Seite nun neben PI verlinkt!

  52. Daniels Freund Tim* (23) zu BILD: „Bekannte hatten einen Bus gemietet, der uns gegen 4 Uhr von der Disco, Fun Factory‘ in Wildeshausen zur Diskothek, Maddox‘ nach Kirchweyhe fuhr. Jeder zahlte einen Zehner. Weil wir den Bus nicht voll kriegten, nahmen wir fünf Türken mit.“

    Die Lehre aus der Geschichte:
    mit solchen Leuten nach Möglichkeit nichts zu tun zu haben, geschweige sie in den Bus zu nehmen und mit ihnen zu reden / schlichten.

    Es ist absolut sinnlos, mit Wilden aus der Wüste / Dschungel zu reden.

  53. @#57 Hildesheimer

    (Auszug aus facebook):

    •Eine Gruppe Deutscher mietet nachts einen Bus, um von der Diskothek “Fun Factory” in Wildeshausen zur Diskothek “Maddox” nach Kirchweyhe zu kommen. Sie nehmen 5 Türken mit, die im Bus Palaver anfangen und mit Handys ihre Kopftreter-Kumpels zum Zielpunkt ordern. Als Daniel S. (25, Beruf Lackierer) als erster aus dem Bus steigt und die dort versammelte Bande beschwichtigen will, wird er vor einen Linienbus getreten und bleibt bewußtlos liegen. Dann wird sein Gehirn kaputt getreten. Seine Kopfverletzungen sind so schwer, dass er reanimiert werden muss, im Koma liegt und künstlich am Leben gehalten wird. Die Ärzte stellen den Gehirntod fest. Von den zahlreich erschienenen Kopftretern sind nur 6 erkennungsdienstlich behandelt worden und nur einer sitzt in U-Haft. BILD schreibt: “Es ist schon wieder passiert… Alles Südländer. Für den Haupttäter Cihan A. (20) beantragte die Staatsanwaltschaft gestern Haftbefehl. Coskun A. (19), Shadid A. (20) und drei Komplizen sind wieder auf freiem Fuß. Aber es gibt noch mehr Täter.“
    Mahnwache für Daniel S. (25) – Schluß mit der Kuscheljustiz für Ausländer!

    Wann? Samstag, 16. März 2013 um 15 Uhr
    Wo? Bahnhof Kirchweyhe
    Was Passiert dort? Am Tatort werden Kerzen angezündet und eine Schweige minute eingelegt für Daniel S.
    Es wäre schön, wenn jeder etwas zum Ablegen (Kerzenlicht, Blumen usw.) mitbringen könnte.

    Kommt zahlreich und setzt gemeinsam ein Zeichen für Solidarität mit der Familie und deren Angehörigen!

  54. Herr Gauck,

    Sie sind nicht unser Bundespräsident. Treten Sie endlich zurück. Ihre Kommentare und Verhalten sind völlig untragbar. Bitte wandern Sie nach Kuba oder Nordkorea aus. In diesen kommunistischen Ländern werden Sie sich noch wohler fühlen.

    Bussard

  55. #69 1123 (13. Mrz 2013 21:53)

    Wer legt denn bitteschön fest, was eine 72-jährige Dame gefälligst zu lesen hat?!
    Ich bin außer mir!

    Willkommen in DummMichelBUNTland. 🙁

  56. #69 1123 (13. Mrz 2013 21:53)

    Ich brauche Hilfe!

    Zunächst nur eine Frage:
    Wie kommen diese (!) Besucherzahlen zustande?

    1.) Der feige Mord an Daniel. fb etc.

    2.) Die Papstwahl

    3.) Der vereitelte Anschlag auf Herrn Beisicht.

  57. #79 lorbas (13. Mrz 2013 22:36)
    #69 1123 (13. Mrz 2013 21:53)

    4.) Brandkatastrophe von Backnang

    5.) Salafisten-Razzia

    Allerdings würde ich mal genau auf den Counter schauen, den angezeigten Bereich: „Max. Besucher pro Tag:“ der läuft nicht mit…

  58. Lieber Herr Nico F.,

    vielen Dank für diesen Brief. Ich hoffe, Sie haben Ihnen auf Papier geschrieben und mit der Deutschen Post an den Bundespräsidenten geschickt.

    Wahrscheinlich wird der Brief abgefangen und Herrn Gauck nicht vorgelegt. Denn er enthält ja einen Inhalt, der für diesen Bundespräsidenten weniger wichtig ist und sein Weltbild ins Wanken bringen könnte.

    Dennoch sollte man nicht nachlassen bei den Bemühungen, diesen Herren die tatsächlichen Gegebenheiten in unserem Land immer wieder nahe zu bringen.

    Herr Gauck, wenn er Anstand hätte, würde den Eltern von Daniel S. kondolieren und seine Abscheu über diese Tat (wenn er sie denn überhaupt hat!) öffentlichen zum Ausdruck bringen.

    Aber ich erwarte von unseren Regierenden nichts mehr, gar nichts.

    Was muß noch passieren, damit die deutschen Kälber nicht mehr ihre Schlachter selber wählen?

  59. #80 WahrerSozialDemokrat (13. Mrz 2013 22:43)

    Danke ❗ 😀

    Allerdings würde ich mal genau auf den Counter schauen, den angezeigten Bereich: “Max. Besucher pro Tag:” der läuft nicht mit…

    Das mußte heute morgen schon einmal geändert werden. Hatte deswegen Kontakt mit der „Geschäftsleitung.“ 😀

  60. Ein Beitrag aus Facebook:

    Christian Göller
    vor 24 Minuten via Handy ·
    Absoluter Lesebefehl ❗

    [Via Axel Michaelis]
    Irrenhaus Deutschland: Fast straflos vergewaltigen und töten?

    Drei Türken vergewaltigten in Berlin ein junges Mädchen, nachdem sie ihr zuvor K.o.-Tropfen verabreicht hatten. Die Türken kamen nach einem Urteil des Berliner Landgerichts frei, weil das Vergewaltigungsopfer „widerstandsunfähig“ war und man sie deshalb gar nicht vergewaltigen kann. Man brauchte ja schließlich keine Gewalt.
    Nach dieser richterlichen „Logik“ kann man auch eine betrunkene oder gelähmte Frau nicht vergewaltigen, allenfalls mißbrauchen, weil sie in diesem Zustand ja zu keiner Widerstandshandlung fähig ist. Was das Opfer, deren Eltern und Freunde dazu sagen? Die türkischen Vergewaltiger hat es jedenfalls gefreut.

    In Niedersachsen hat vor einigen Tagen eine Horde Türken einen 25jährigen Deutschen ins Koma getreten – heute werden die lebenserhaltenden Geräte abgeschalten – Daniel stirbt.

    Medialer Aufschrei – Fehlanzeige! Dagegen wird das tragische Brandunglück in Backnang ausgewalzt bis zum geht nicht mehr! Nur schade, daß keine „Neonazis“ das Haus angezündet haben, nicht wahr – ihr Damen und Herren Politiker und Medienvertreter. Trotzdem wird gemutmaßt, daß es ja hätte sein können und der angereiste türkische Ministerpräsident Gül hat nichts Besseres zu tun, als gründliche Aufklärung zu fordern. Dieser Mensch hat gar nichts zu fordern, wenn hier jemand etwas zu fordern hat, dann sind es wir Deutschen! Gül soll seine anatolischen Analphabeten, seine moslemischen Hartz IV-Empfänger und seine enthemmten jugendlichen Schläger- und Verbrecherbanden mit dorthin nehmen, woher sie gekommen sind.

    Niemand hat sie eingeladen, sich in unserem Land breit zu machen und die einheimische Bevölkerung zu terrorisieren und auszuplündern.
    Und niemand soll sagen, es gäbe auch anständige Türken! Das mag sein! Aber anständige Türken würden auch einmal ein Zeichen setzen gegen die latente Gewaltbereitschaft und alltägliche Gewalt von Türkenbanden, die in den Ballungsgebieten deutschen Jugendlichen das Leben zur Hölle machen oder als arbeitslose Großfamilien das deutsche Sozialsystem ausplündern. Das gleiche gilt natürlich auch für Araber, Kurden und andere gewaltgeneigte Ausländergruppen.

    An den Zuständen in unserem Land sind allerdings nicht Türken, Araber usw. verantwortlich, sondern die Politiker in Bund und Ländern, die dieses überhaupt erst möglich gemacht haben. Wer – wie CSU-Söder – behauptet, der Islam gehöre zu Bayern, ist in Wahrheit der Wegbereiter für marodierende Schlägerbanden, die unter Berufung auf ihre Religion („Schweinefleischfresser“, „Ungläubiger“ usw.) oder als Ausfluß ihrer Mentalität in unserem Land die Sau rauslassen.

    Wo bleiben angesichts der unzähligen „Einzelfälle“ eigentlich die Erklärungen der mit Steuergeld gemästeten Türkenorganisationen und sonstigen Ausländerverbände, die immer aufjaulen, wenn bei einer Wirtshausschlägerei einmal Türken oder Araber den Kürzeren ziehen? Wo bleiben die salbungsvollen Worte von Bundespräsident Gauck, gegen den sein Vorgänger Wulff mittlerweile wie ein klarsichtiger Ehrenmann erscheint? Vielleicht fällt es Gauck irgendwann einmal auf, daß sich auf unseren Straßen und in U-Bahnen nicht Schwarzhaarige und Dunkelhäutige vor Mord und Totschlag fürchten müssen, wie Gauck in seiner berüchtigten Weihnachtsansprache hallizunierte, sondern es in aller Regel Hellhaarige und Hellhäutige sind, die von fremden Kulturbereicherern malträtiert werden.

    Vermeintliche Alternativen für Deutschland, die sich zwar an der falschen Euro-Rettungspolitik der Systemparteien stören, die zum multikulturellen Terror in unseren Städten aber nichts zu sagen haben, helfen den Betroffenen überhaupt nicht – denn es ist egal, ob sie von der fernen Brüsseler EU-Zentrale oder vom kriminellen Migranten von nebenan ausgeraubt wird.

    Wer Freiheit – Heimat – Identität will, muß sich entscheiden!

    http://www.reconquista-europa.com/showthread.php?107430-Kirchweyhe-T%C3%BCrkenhorde-pr%C3%BCgelt-Daniel-ins-Koma&p=345013#post345013

  61. #43 Unwort (13. Mrz 2013 20:29)

    Als ehemaliger Ossi möchte ich mich hiermit bei allen Bürgern und Bürgerinnen dieses Landes für diesen Bundespräsidenten entschuldigen.

    Das ist die späte Rache von Honecker und Mielke. 👿

  62. In den letzten Tagen gab es 4 aufsehenerregende Ereignisse mit deutscher und türkischer Beteiligung. Endstand Deutschland – Türkei 0:4
    1. Brandunglück von Backnang – Wir erklären es aus Respekt vor den Türken zur nationalen Katastrophe und lassen uns von Gül und Co maßregeln. Ein Politiker trauert auf türkisch. Gegenwehr: keine – 0:1
    2. Daniel S aus Wehye stirbt durch einen türkischen Schlägermob. In den Medien gibts nur Randnotizen. Diskussionen werden verboten, Namen oder Herkunft oft verschwiegen. Die Politik kehrt den Fall unter den Teppich. – 0:2
    3. Schalke scheidet gegen Galatasaray aus der CL aus. Horst Heldt bezeichnet türkische Fanchaoten als Freunde. Weil die Brandunglücksopfer Türken waren, läuft man mit Trauerflor auf. Eigentor 0:3
    4. Militärisches Gerangel in der Türkei. Unsere Soldaten werden gemobbt, gedemütigt, angegriffen. Eine Feldjägerin wird körperlich attackiert. Unsere Reaktion? Wir spielen es runter, senken den Kopf und haben Verständnis!
    Eine nationale Schande

  63. #59 Schüfeli

    .“Mit ihrem Glauben und ihrer Kultur sind sie Teil der Gegenwart und auch der Zukunft des Landes.”

    —-
    Da hat der Gauckler noch nicht mal gelogen.
    Allerdings und leider sind Mohammedaner Teil der Zukunft unseres Landes. Ich fürchte nur, es wird keine gute Zukunft sein. Islam-Terror und letztlich Bürgerkrieg zeichnen sich jetzt schon deutlich ab.
    Was die Kultur betrifft, fallen mir nur u.a. Ehrenmorde, Schächten, Zwangsverheiratung von Kindern und Polygamie ein. Für Herrn Gauck wohl nur exotische Bereicherung, wenn man bedenkt, welches Leben er in seiner früheren Heimat fristen musste.

  64. @#80 WSD

    Allerdings würde ich mal genau auf den Counter schauen, den angezeigten Bereich: “Max. Besucher pro Tag:” der läuft nicht mit…

    Was womöglich daran liegt, dass der Tag noch nicht vorbei ist…

  65. #1 lorbas

    Vielen Dank für diese Liste!
    Geht an den zuständigen Addresaten, aber nicht per mail, sondern im Brief.

    E-mails gebe ich nicht viel Chancen.

  66. #75 Nebel von Avalon

    Ich wünsche dieser Mahnwache für Daniel S. zahlreiche Teilnehmer. Berücksichtigen dabei würde ich aber auch das,was ein Kommentator mit Ortskenntnis namens Weyher heute auf sezession.de schreibt:

    Wohne selber in Weyhe (Kirchweyhe ist ein Ortsteil von Weyhe). Wer glaubt hier auch nur ansatzweise Gegenwehr gegen Multi-Kulti-Terror zu erleben, der wird sein blaues Wunder erleben. Weyhe nennt sich selber „Gemeinde gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit für Toleranz“. Nationale Parteien haben bei der letzten Wahl 0,8% erhalten.
    So leid es mir auch für das Opfer tut, aber die Deutschen haben laut Bild-Bericht die Türken eingeladen bei ihnen mitzufahren, da sie gegenüber den Türken halt tolerant sein wollten. Tragisch, das ein an sich Unschuldiger dafür mit dem Leben bezahlt hat. Nur was wird die Reaktion der Freunde sein??? Werden sie beim alljährlichen Anti-Rassismus-Konzert auf ihr Schicksal hinweisen? Werden sie Kontakt zur örtlichen NPD suchen? Wohl kaum. Ein bedauerlicher Einzelfall…wie er tausendfach in Deutschland vorkommt. Und ich könnte nachts um 4 keine 10 Leute anrufen, die sofort zum Bahnhof kommen würden um sich zu prügeln. Die Leute die ich kenne arbeiten und sind froh am Sonntag mal ausschlafen zu können. Telefone kann man nachts abstellen!
    Gegen Anti-Deutschen Rassismus und Inländerfeindlichkeit und Null Toleranz für ausländische Mörderbanden!

    ——

    Der bedauernswerte Daniel ist offenbar ein Opfer linksgrüner Gehirnwäsche geworden.

  67. Man lebt in seiner angestammten Heimat und ist
    ganz offensichtlich nicht einmal mehr gleich-
    berechtigt mit den Zuwanderern. Die Politiker,
    so natürlich auch Gauck, sagen uns eigentlich
    schon seit längerer Zeit, dass wir Menschen
    zweiter Klasse sind und die Medien sehen das
    ganz ohne Zweifel genau so. „Das müssen wir
    aushalten“, sagte mal so ein Legehuhn von den
    Grünen. Wie diese Menschin das damals begrün-
    det hat und ob überhaupt, weiß ich nicht. Das
    Geschöpf heißt Marie-Luise Beck und ist irgendwie von der Bildfläche verschwunden. Der
    „Verlust“ wird nun von unserem Bundespräsi-
    denten mit Leichtigkeit überkompensiert,
    assistiert von anderen Feiglingen, die sich
    zwar vom deutschen Steuerzahler alimentieren
    lassen, aber gleichzeitig um die Gunst der
    Migranten buhlen, deren Gefühle offenbar
    deutlich wichtiger sind, als unsere Unversehrtheit. An solche Leute offene Briefe
    zu schreiben ist zwar eine Möglichkeit, seinen Protest zu artikulieren, Wirkung wird
    das nicht zeigen. Selbst die Zustiz und die
    Strafverfolgungsbehörden drum herum, ziehen
    gegen Deutsche harte Seiten auf, Migrations-
    hintergründler werden mit Samthandschuhen
    behandelt. Alles läuft auf die Wegnahme unserer Freiheitsrechte hinaus, und ob ein
    paar Salafistenvereine verboten werden oder
    nicht, spielt keine Rolle, weil eine Minder-
    heit längst begriffen hat, dass die Mehrheit
    entrechtet ist.

  68. Können Sie schlafen, Herr Bundespräsident? Können Sie überhaupt leben, Herr Bundespräsident, können Sie eine Minute leben, ohne zu schreien? Herr Bundespräsident, Herr Bundespräsident, schlafen Sie nachts gut? Ja?

    Frei nach Wolfgang Borcherts „Draußen vor der Tür“

  69. Ich habe ebenfalls gerade eine email an Herrn Gauck geschrieben.
    Dieses Land – und wir Deutsche – KOTZEN mich an – Aber richtig !

    WARUM lassen wir uns das alles gefallen? Warum in Gottes Namen – was sind wir für erbärmliche Gestalten, dass wir diesen LUG und TRUG, Tag für Tag einfach so hinnehmen?

  70. Nicht zu vergessen die Hunderten von Toten, die es beinahe auf dem Bonner Hauptbahnhof gegeben hätte. Hierzu schweigt Gauck. Diese Beinahe-Opfer passen offenbar nicht in seine politische Agenda. Deshalb stimme ich der Aussage, für Gauck gäbe es Opfer erster und zweiter Klasse, vollkommen zu.

  71. sehr lesenswert auf Sezession:

    blockquote>Fall Daniel S.: Migrantische Jugendliche als Akteure deutschfeindlicher Gewalt

    Der Fall des Lackierers Daniel S., der vor einigen Tagen von türkischen Jugendlichen angegriffen und ins Koma getreten wurde, ist kein Einzelfall, sondern Teil eines Musters der Gewalt vorwiegend orientalischer Jugendlicher gegen junge Deutsche.

    Das Problem wurde erstmals in West-Berlin in den 80er Jahren beobachtet, wo türkische Jugendliche in Stadtteilen mit hohem Migrantenanteil durch Raubüberfälle („Abziehen“) gegen vorwiegend deutsche Opfer auffielen. Bereits Anfang der 90er Jahre berichteten die damaligen Leiter polizeilicher Abteilungen für Jugendgewalt in München und Frankfurt a.M. übereinstimmend, daß rund 70% der Tatverdächtigen in ihrem Aufgabenbereich Ausländer seien…

    http://www.sezession.de/37187/fall-daniel-s-migrantische-jugendliche-als-akteure-deutschfeindlicher-gewalt.html

  72. Leute leute…Wie oft sag ich es noch.Diesem
    BP geht das alles am AR… vorbei.Die Regierung
    hat ihr „Ziel“ schon vor Augen keine bange! Hier
    sich die Finger wund schreiben bringt nichts,und die Mails lesen die garantiert NICHT!
    Helft euch selbst und wählt das RICHTIGE !!!

  73. Gauck hat seine billige Seele längst verkauft. Ich habe ihm das heute per Briefpost samt lorbas‘ Liste (#1) mitgeteilt.
    Er ist weder senil noch ahnungslos noch realitätsfremd, er ist ein ebenso wissentlicher, gigantischer Verräter wie all seine üblen Kumpane, die wegen ein paar fuckelnden türkischen Stromklaus Krokodilstränen vergießen und die deutschen Opfer durch Ignorieren mental ein weiteres Mal töten. Er ist ein Schuft. Punkt.

  74. Ihr müsst die WAHREN Schuldigen anklagen!!!
    Nicht Kampf den Symptomen, sondern der deutschen Politik. Schuld ist? nicht der Islam, sondern Innenminister Friedrich!!!
    Das müsst ihr endlich kapieren. Ihr dreht euch nur im Rad!

  75. …nachdem vor Monaten am Alexanderplatz der vietnamesischstämmige Mitbürger Johnny K. von mehreren Personen mit türkischem Migrationshintergrund zu Tode geprügelt wurde, kam es nun erneut zu einem feigen und brutalen Überfall auf einen 25-jährigen jungen Mann namens Daniel S.

    Wie auch der vorhergehende Thread deutlich macht, indem er auf einen mohammedanischen Angriff auf einen betenden Juden thematisiert, gelten Andersgläubige unter Mohammedanern ganz offensichtlich nicht als lebenswert, die man je nach Beliebigkeit, Lust und Laune, prügeln, treten, berauben und gerne auch totschlagen kann. Ein Bundespräsident, der diese Dinge nicht thematisiert, sondern die Sachlage schlicht umdreht, indem er in solchen Reden die Mehrheit des deutschen Volkes zu potentiellen Tätern erklärt, die Mehrheit aller anderen aber als Opfer, die nie anders als Opfer in Erscheinung getreten sind, erweist sich einmal mehr als propagandistisches Sprachrohr derer, die ihm dies diktiert zu haben scheinen. Er mag sich fortan als BuPrä der Türken oder der Mohammedaner gerieren; Präsident des eigenen Volkes aber war, nachdem dieses Amt angetreten hat, nie.

    Auffällig ist, daß freies Denken bei diesen Leuten genau so lange vorhanden ist, wie diese entweder noch nicht oder nicht mehr ein politisches Amt bekleiden. Das machte Gauck anfänglich zum Hoffnungsträer; nun aber ist auch er beim üblichen Einheitsbrei politischer Korrektheiten angelangt, die gerade hier wie der blanke Hohn wirken muß.

    Es wäre an der Zeit, daß sich unsere politischen „Eliten“ im Denken betätigten, als sich die Willenserklärungen und die Propaganda der türkischen und mohammedanischen „Herrenmenschen“, aus denen bislang mehrheitlich solche Schläger und Tottreter gekommen sind, von deren Vereinen diktieren zu lassen.

  76. #104 Al-Harbi (14. Mrz 2013 01:36)

    Türkischer Raser jammert:

    Frau beschimpft mich als Scheiß Türke

    Dann muß der Herr sich halt anders benehmen, wenn er als etwas anderes wahrgenommen werden will.

  77. @81 oxenstierna u.a.

    Genau das ist der Punkt: E-Post an solche Herrschaften zu schreiben ist vollkommen sinnlos, die werden gelöscht. Ganz anders verhält es sich bei Behörden (und genau das ist auch das Bundespräsidialamt) mit eingehender Briefpost, zumal man ja einem Briefumschlag erst einmal gar nicht ansieht, was drin ist. Die Post wird registriert und bearbeitet, da geht nichts verloren, dafür haben die Behörden eindeutige Vorschriften. Auch wenn der Gauckler diese Briefe wahrscheinlich nicht zu sehen bekommt, so haben sie doch eine gewisse Wirkung, besonders dann, wenn unsere kritischen Schreiben zahlreich eingehen.Die 0,58 Cent Porto sollte Euch die Sache allemal wert sein.
    Und hier gilt das alte Sprichwort: Steter Tropfen höhlt den Stein…

  78. Eine Großdemo vor Schloss Bellevue oder vor dem Kanzleramt ist vermutlich die einzige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit dieser abgehobenen Herrschaften für unsere Probleme zu erlangen.

  79. Dieser verlogene Volksgauckler mit seinen Propagandaansprachen und Stimmungsmache gegen sein eigenes Volk.

    Er wir gar nichts dergleichen tun. Und er wird nicht den betroffenen spielen. Auch dieser Mord war so, wie unsere Eliten es gerne aushalten.

    This is not my President!

  80. Kriminelle beim Verhör,
    Politiker,
    und Medien, haben eine auffällige Gemeinsamkeit.
    Sie kommen mit der Wahrheit erst so spät und stückweise heraus, wenn es so wie so unumgänglich und für jeden sichtbar ist.
    Damit soll der Eindruck der Mitarbeit und sich Bemühens entstehen.

    Übrigens , der Ausdruck Bundesvolksvergauckler und Volkszersetzer , gefällt mir.
    Es könnte aber auch von Volkszertretern gesprochen werden.

  81. @#69 1123 (13. Mrz 2013 21:53)
    Das interessiert mich und ich würde den Hintergrund der Meldung gerne analysieren. Könntest du einen Screenshot der Meldung machen?

  82. Ist das nicht auch rassistisch, wenn Herr Gauck nur Mitleid mit schwarzhaarigen Gewaltopfern hat ? Wie man sich in einem Mann so täuschen konnte. Ich WAR richtig begeistert von Gauck – spätestens nach seinen Muslimkuschel-Äußerungen und seiner kruden Weihnachtsansprache bin ich es nicht mehr. Nun gab es dieses grausame Gewaltverbrechen an dem jungen Daniel. Die Geräte werden abgeschaltet, weil die Kopfverletzungen so stark sind. Wenn wir in unserem eigenen Land nicht mehr sicher sein können, dann weiss ich nicht wie weiter. Wenn ein Staatsoberhaupt, der das Vertrauen von Millionen genoß – sich in einer zynischen Weise äußert und die Sachen nicht klar benennt, dann muss ich an diesem Mann zweifeln.

  83. #10 -MEM- (13. Mrz 2013 19:37)
    Die Seite deutscheopfer.de bietet noch dazu eine Landkarte der Untaten:

    http://www.deutscheopfer.de/

    Wenn ich mir die Karte ansehe, bin ich doch froh, dass ich vor 10 Jahren von Berlin nach rechts oben gezogen bin.

  84. @ Tacko01
    Mich kotzt es auch ungeheuer an. Ich bin als Deutscher in diesem Land von den Kulturbereicherern anscheinend nur geduldet, weil ich Arbeit habe und diesen Abschaum mit meinen Steuern unterstützen muß.
    Was wollen Sie denn tun? Was sollen wir tun, die nicht mit den derzeitigen Verhältnissen einverstanden sind? Cducsufdp nebst rotzgrün bekommen meine Stimme nie wieder. Alternativen dazu? Ich weiß keine. Leider!

  85. Der schaut doch absolut senil aus der Gauck.Geben die dem was ins Wasser?

    Bitte kein Bild mehr von dem 🙂

  86. #69 1123 (13. Mrz 2013 21:53)

    Ich brauche Hilfe!

    Zunächst nur eine Frage:

    Meine Nachbarin hat das neue “Antivir” (gekauft!). Wenn sie nun auf PI will oder einen link von mir zu öffnen versucht, erscheint ein Fenster, welches darauf hinweist, dass diese Seite wegen (ACHTUNG!) “rechtsextremer Inhalte ZU IHRER SICHERHEIT gesperrt wurde!

    Soweit ich mich erinnere muss man „sicheres surfen“ ausschalten und schon funzt auch PI. Der Virenschutz wird dadurch nicht beeinflusst.

    Ne Frechheit isses aber dennoch..

  87. #108 Midsummer (14. Mrz 2013 07:28)

    Eine Großdemo vor Schloss Bellevue oder vor dem Kanzleramt ist vermutlich die einzige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit dieser abgehobenen Herrschaften für unsere Probleme zu erlangen.

    —–
    War auch schon mein Gedanke. Ich erinnere mich an den flashmob vor Schloss Bellevue, als die Leute alle Schuhe dabei hatten (weiß nicht mehr welcher Anlass das war, Wulff?).

    Jedenfalls können die, die gemeint sind, das nicht völlig ignorieren. Sie können die Demonstranten ja von der Polizei wegtragen lassen, umso besser. Käme dann vielleicht sogar in der ARD 😉

Comments are closed.