Print Friendly, PDF & Email

Die staatliche Räuberbande und ihre Lobby kann den Bürgern nicht genug Geld aus dem Sack ziehen und wird in ihrem Raubzug immer dreister. Momentan steht der 500-Euro-Schein unter Beschuß, obwohl es zu DM-Zeiten auch einen Tausendmarkschein gab. Eine Korona von Linkspopulisten, wozu der rote Professor Hickel aus Bremen, die staatlich subventionierte NGO Transparency International und sogar der Präsident des Steuerzahlerbundes gehört, will den 500-Euro-Schein abschaffen, da er dreckig sei. Warum ist er dreckig?

Bei Steuerhinterziehern und Geldwäschern soll er besonders beliebt sein, steht seit Tagen wortgleich in vielen Organen der gleichgeschalteten, staatshörigen Presse, etwa so:

Gerade in Krisenzeiten werden mehr hochwertige Scheine nachgefragt – wahrscheinlich, weil Menschen den Banken misstrauen und ihr Geld unterm Kopfkissen sicherer wähnen, sagt ein Experte. Doch wo stecken die wertvollen Papiere sonst? Fachleute sind überzeugt: Vor allem in Händen von Steuerbetrügern und Kriminellen. „Der Schein erleichtert Geldwäsche, Korruption und Steuerhinterziehung“, sagt der Deutschland-Geschäftsführer der Antikorruptionsorganisation Transparency International, Christian Humborg. Er gehöre abgeschafft.

Oder so:

Jeder dritte 500er werde gebunkert, statt in den Wirtschaftskreislauf zu fließen, schreibt die „Bild“-Zeitung – gerne im Safe oder unter der Matratze. Belastbare Zahlen dazu gibt es nicht. Dennoch sind sich Bargeldexperten sicher: Wer mit dem Schwarzgeld im Koffer ein Haus in Spanien bezahlen will, bevorzugt große Scheine. „Ansonsten hätte man ein Volumenproblem.“ Daher hält auch der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Reiner Holznagel, das Aus der wertvollen Banknote für „sinnvoll“: „Mit der Abschaffung wird es schwerer, Schwarzgeld ins Ausland zu bringen.“

Man kann also festhalten, belastbare Zahlen gibt es nicht, man beschuldigt aber jeden, der einen 500-Euro-Schein hat, als Kriminellen, der sein Geld nicht verteilt, sondern unters Kopfkissen legt – und das müßte man eigentlich, denn selbst die einst konservative FAZ ist jetzt dafür, daß Sparer bei Bankpleiten rasiert werden sollen. Unglaublich, wohin wir schlittern! Selbstredend sind der Obergauner Schäuble, der ein deutsches Steuer-FBI möchte, und seine Kollegen auch dafür. Bald schaffen sie alle Banknoten ab, daß sie uns bargeldlos elektronisch endlich weltweit im totalitären Griff haben!

Was bleibt dem Bürger in diesem Staat eigentlich noch übrig? Haben Sie eine Antwort? Und seit wann gibt es diese Richtung in die Gosse? Richtig! Seit der Einführung des Euro. Vor dem Jahr 2000 durfte man noch einen Tausendmarkschein in der Tasche haben, ohne als dreckiger Krimineller beschimpft zu werden!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

70 KOMMENTARE

  1. Das Foto mit den dekadenten Linksfaschisten drauf die Geld zerreißen wird dem Wähler aber gar nicht gefallen.

    Sollen Gebrauchtwagen in Zukunft mit einer Schubkarre voller 20er bezahlt werden??

  2. Das das linksversiffte Bonzenpack die Scheine zerreisst, juckt die nicht, bei den Gehältern…

  3. Wer JETZT immer noch nicht glaubt, dass die da oben mit dem erwirtschafteten und ersparten Geld machen, was sie wollen – dem ist nicht mehr zu helfen.

    Immer- wirklich IMMER- dient der Hinweis auf „Kriminelle“ als Handhabe zum Kontroll- und Überwachungsstaat.

    Hinweis: Der 1000der DM-Schein war 1961 wohl ungefähr 2-3000 Euro wert. Oder noch viel mehr. Waren das also goldene Zeiten für die Kriminellen??? 😆 😆 😆

  4. Vor ein paar Wochen habe ich ein Auto gekauft. Natürlich wollte der VW Händler das Geld cash bei Auslieferung und so zahlte ich einen Teil der Summe mit 30×500€.
    Der Definition dieser NWO Bargeldabschaffungsmafia zufolge bin ich jetzt ein krimineller Steuerhinterzieher.
    Wehret den Anfängen der Bargeld Abschaffung.

  5. Das muss denen erst einmal einer nachmachen: Die haben sich vom Staat dafür bezahlen lassen, dass sie seine Grundlagen untergraben. Sie haben zuerst die Steuergelder ihrer Väter verfressen – und dann die Zukunft unserer Kinder verfrühstückt. Ich glaube nicht, dass es jemals in der Weltgeschichte eine solche Generation von Parasiten gegeben hat wie diese 68er.

  6. „denn selbst die einst konservative FAZ ist jetzt dafür, daß Sparer bei Bankpleiten rasiert werden sollen. Unglaublich, wohin wir schlittern!“

    es ist besser, wenn irgendwo in europa jemand seine einlagen verliert, anstatt das wir für diese haften sollen. sollte es zu dem fall kommen, dass deutsche einlagen in gefahr sind, würde auch nur ein europäisches land dafür einspringen wollen? Diese wären in dem fall so oder so weg.

  7. Alleine schon wegen zu erwartenden Euroinflation sollte man eher anfagen 500.000 , 5.000.000 und 5.000.000.000 Scheine zu drucken.

  8. Der Dieb fürchtet permanent bestohlen zu werden, der Räuber sieht hinter jeder Ecke eine konkurrierende Bande, der Lügner glaubt sich stets betrogen.

    Das Verhältnis des „modernen“Staates zum Bürger ist von tiefstem Misstrauen, Verachtung und Hass gegenüber dem Bürger gekennzeichnet, der eigentlich nur in Ruhe sein Leben führen und in Ruhe gelassen werden möchte.

    Denkste. Ob Eigners blick in die Mülltonnen, der intelligente Stromzähler, die „frühkindliche Bildung“ oder der gläserne Bankkunde – wir sind Eigentum der neuen Oligarchie. Alles was wir besitzen, sei es der Ertrag unserer Arbeit, sei es unser Humankapital – es gehört ihnen.

    Die Fronherren mutieren zu Sklavenhaltern.Europa wird zum Gulag.

  9. Habe letzte Woche schon mal angefangen, meine Konten zu räumen. Besser unterm Kopfkissen, als gar nix.

  10. Bei dem Wertverlust des Euro gegenüber der DM müsste man zwischenzeitlich eher einen Tausender einführen als den Hunderter abschaffen. Anscheinend wollen diese ganzen falschen Fuffziger das Bargeld ganz abschaffen, um den Bürger noch stärker überwachen und gängeln zu können. Wenn das Geld auf der Bank nicht mehr sicher ist (siehe Entwicklung in Zypern), ist es doch nur verständlich, dass viele Leute es lieber in bar haben wollen.

  11. OT:

    Steinbrück garantiert auf dem SPD Parteitag den Türkischen zugezogenen eine DOPPELTE STAATSBÜRGERSCHAFT. Der Doppelpass wird mit der SPD kommen, damit ausländische Einwohner DEUTSCHE sein können ohne IHRE WURZELN abzulegen….damit ist die SPD UNWÄHLBAR und GOTT SEI DANK ABER nicht „ALTERNATIVLOS“

  12. Wer bei dieser Rutschpartie noch nicht sein Geld in wie auch immer geartete Sachwerte (ich empfehle immer Immobilien) gesteckt hat, sondern in Versicherungen, Fonds und Sparbücher, dem ist gar nicht zu helfen.

    (Im Bild oben zerreißen sie nur einseitige
    Kopieen, die sind doch so „kneteverliebt“.)

  13. Wie wär’s mal mit EURO ÜBERHAUPT ABSCHAFFEN, verehrte Deppen & Deppinnen!?

    Ach nee, damit würde man sich ja selber abschaffen (als „nur“ Deutschland und Europa).

  14. “Mit der Abschaffung wird es schwerer, Schwarzgeld ins Ausland zu bringen.”

    Ja, ja und noch schwerer wird es, wenn wir die 200er auch abschaffen, und dann die 100er…..

    Möglichst wenig für diese EU arbeiten.
    Möglichst wenig Steuern zahlen.
    Möglichst wenig konsumieren bzw. besser gebraucht kaufen.
    Selbstversorgung und Krisenvorsorge betreiben.

    Und vor allem: Kauft Gold und Silber!

  15. Ich empfehle Kapitalanlage in Edelmetalle. das lässt sich auch leicht verstecken.

  16. ich habe gerade meine 5000 Stück 500er EUR-Scheine aus Waschmaschine und Trockner geholt, jetzt sind die sauber so wie der Finanzminister das will…

  17. #9 JeanJean

    Wobei sich in Deutschland dieses Misstrauen, die Verachtung und der Hass der Blockpartei-Eliten ausschließlich auf das deutsche Volk bezieht!

  18. Jaja, Ihr Parlamentarier – zerreißt, verbrennt und vernichtet Ihr mit Eurer grenzenlosen Arroganz das Geld der Menschen, die noch etwas arbeiten.

    Das Photo bitte nochmal ansehen.

    Unfassbar. Alleine aufgrund dieses Fotos gehören diese Vögel in die Verbannung geschickt.
    Aber genau wie auf diesem Bild gehen diese Eliten mit unserem und dem Geld unserer Kinder um.

    Politverbrecher bei der Arbeit, mit dem Grinsen des Mephistopheles im Gesicht…

  19. #10 reprheintal

    Wie wär’s damit, (zumindest einen Teil) in Edelmetall zu verwandeln? Ist seit mehreren tausend Jahren Wertspeicher und im Moment günstig zu erwerben (anonym beim Edelmetallhändler). Bei der globalen Geldpolitik die momentan sicherste Anlage (trotz aller Unkenrufe der Goldgegner).

    P.S. Konten sollten geräumt werden, Lebensversicherungen ausgezahlt, Schulden getilgt. Wenn man dann noch über etwas Land und Vorräte verfügt, wird man zwar als Prepper verspottet, aber man ist auch vor den Fährnissen des Kommenden etwas besser geschützt als alle die Menschen, die glauben, dass uns keine große Gefahr droht.

  20. Wenn wir nicht aus dem Euro aussteigen wird der 500er noch einer der kleinsten Scheine sein!

    Die zerreißen da Banknoten die Ottonormalverbraucher sowieso nie in den Händen hält. Ich kann mich erinnern das ein Kollege, damals in der DDR, von der STASI abgeholt wurde weil er sich in der Kneipe mit einem Geldschein eine Zigarre angezündet hat. Begründung bei der späteren Verurteilung: ,,Verächtlichmachung der Währung der DDR“! Diese Roten Spinner hätten im ,,Real existierenden Sozialismus“ keine Woche überlebt, diese fettgefressenen Wohlstandskinder! 👿

  21. Entschuldigung, aber sind die Geldscheine rechtlich nicht Eigentum der EZB und ihre vorsaetzliche Beschaedigung strafbar?

    Immerhin hat ein Geldschein einen – wenn auch geringen -materiellen Wert als Druckerzeugnis, das dem Buerger zur Sinngemaessen Nutzung ueberlassen wird.

    Geldscheine kaputt machen ist deshalb eine Beschaedigung von oeffentlichem Eigentum und ebenso Vandalismus wie Herzchen in die Baenke schnitzen.

  22. #22 BePe (14. Apr 2013 14:25)

    Wobei sich in Deutschland dieses Misstrauen, die Verachtung und der Hass der Blockpartei-Eliten ausschließlich auf das deutsche Volk bezieht!

    Ja, natürlich. Deswegen akzeptieren diese deutschhasserischen Figuren ja auch – ohne sich darüber aufzuregen – den Islam: Weil er per se das Etikett „fremd“ (d.h. „nicht eigen“) vorne draufkleben hat.

    Ich meine, wenn sie’s im Islam (d.h. deren
    Herkunftsländern) „akzeptieren“ würden, wär’s schon schlimm genug. Aber bei uns? Ihre „Presse“ ist total vom deutschen Volk entfremdet.

    Ich lese da immer was von „Islamfeindlichkeit“ und/oder „Islamophobie“. Die sagen sich: Was die Muslime, die nach Deutschenland kommen, „glauben“, geht mich nichts an. Denn sie selber glauben ja an gar nichts (schon gar nicht an Gott).

  23. In Singapur kann man für so eine Aktion (öffentliches Vernichten von Banknoten), wie es diese Verbrecher von der SED-Linken da vorführen in den Knast gehen. Ist nicht alles schlecht in Singapur.

  24. Und ja, auch hier mal was OT:
    Die Deutschen zahlen ohne Ende. Dumm und dämlich. Aber kein Aas protestiert oder begehrt aus. Nein, lieber wird gegen Die Freiheit oder sonstige Deutsche gehetzt… Das einzige was die Welt am deutschen Politiker schätzt sind seine Zahlungsanweisungen für die Welt. Ansonsten (verständlicherweise) nur Verachtung für die Volksverräter am eigenen Volk. Solchen Leuten kann man doch niemals trauen, die ihre eigene Bevölkerung ans Messer liefern um geliebt zu werden … echt; da passt doch der Begriff Link wieder wie die Faust aufs Auge.

  25. Ohne das 500-Euro-Schein-Thema ist das Bild ungewohnt ehrlich und treffend.

    Politiker, die durch ihre Politik (Energiewende, Steuererhöhungen etc.) unser Vermögen zerstören, drücken hier symbolisch aus: „Mit einem Lächeln machen wir euer Geld kaputt“. Wie passend !

  26. #22 BePe

    Das ist übrigens wirklich eine spannende Frage, die mich brennend interessierte:

    Wie denken eigentlich Muslime über ihre grünlinken „Förderer“? Wie denken sie über Feminismus und Gender-Mainstreaming? Über Homo-Ehe und „alleinerziehende“ Mütter? Über „Femen-Protest“ und Abtreibung? Wie denken sie über Atheismus und „Demokratie“? Oder „freilaufende“ Hausschweine in Ökodörfern?

    Und zwar nicht „offiziell“ wie bei Idriz (der sogar in einer deutschen Kirche lügt und heuchelt), sondern unter sich, im Privaten, in Moscheen, in Teestuben, in der Türkei und im Katar.

    Wir sind schon „schlimm“ genug für die (aber wehren uns immerhin). Aber als was müssen erst Ude und sein Münchner „Verfassungsschutz“ für sie gelten. Die machen sich in den Agen der Muslime ja total zum Hansel.

  27. Bis vielleicht vor ca. einem Jahr gabs am Geldautomaten meiner Commerzbankfiliale noch einen 500-Euroschein, wenn man mehr als 500 Euro abheben wollte. Das hat mich immer geärgert, weil man ihn schwer los wurde. Nun gibt es keine 500-er mehr. Ist schon automatisch kleiner gestückelt.
    Und jetzt geht mir ein Licht auf bei dem vielen Gerede um den Schein!

  28. Es müsste einmal einen Streik der Wirtschaft geben. Alle leitenden Manager müssten einmal eine Woche zu Hause bleiben. Dann würden vielleicht viele erkennen, dass auch in diesen Positionen gearbeitet und nicht nur Schwarzgeld ins Ausland gebracht wird. Soviel Dummheit, wie von den Blockparteien und System-Medien unter das Volk gebracht wird, ist mit normalem Menschenverstand und etwas Wirtschaftskenntnissen nicht mehr vereinbar. Wer arbeitet und dabei auch gut verdient ist ein Steuerbetrüger – das ist das Denken der Sozialschmarotzer. Vielleicht sollten sie auch einmal arbeiten mit ihrem Politik und Soziologie-Studium.

  29. Linke wieder in Topform:

    http://www.oz-online.de/-news/artikel/110506/Sechs-Festnahmen-vor-Frei-Wild-Konzert

    Der Protest verlief weitgehend friedlich. Die Polizei nahm allerdings fünf Demonstranten fest, weil sie gegen das Vermummungsverbot verstoßen hatten.

    <<Vielleicht darf man als unfreiwilliger Beobachter der Lächerlichkeit noch anmerken, dass es aus Reihen der ach so anständigen Gegendemonstranten Sprechchöre mit "Deutschland verrecke" und "Deutschland muss brennen" gab, Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen stattfanden, Finger und Fäuste gezeigt wurden und aggressiv gepöbelt wurde.<< Gruener Urdemokrat

    << Keine Hitlergrüße oder irgendwelche Aufhetzung gegen Ausländer usw. Teil der Crew war sogar dunkelhäutig. Die Männer auf dem Bild haben übrigens eine Kamera in der Hand und machen von dem Spektakel ein Bild..<<

    http://www.stupidedia.org/stupi/Gegendemonstration

    Jetzt wollen die linken Typen den Leuten schon den Musikgeschmack diktieren.

    Have a nice day.

  30. #3 STS Lobo (14. Apr 2013 13:48)

    Das das linksversiffte Bonzenpack die Scheine zerreisst, juckt die nicht, bei den Gehältern…
    —————-
    … aus unseren Steuergeldern!

  31. 500-Euro-Scheine zu horten ist ganz schön dumm. Bei einer Währungsreform sind die auch weg.

  32. „Fachleute sind überzeugt:“
    Ja… die waren auch überzeugt davon, dass Saddam Massenvernichtungswaffen hatte und die sind auch überzeugt davon, der Klimawandel wäre menschengemacht und die Temperatur würde steigen. In den 70 waren „Fachleute“ sich einig, dass in den 90ern die ultimative, zivilisationsgefärdende Eiszeit kommen sollte.

  33. In 2011 benötigten wir 60 Stck.um sie nach Saarbrücken zu bringen.
    Der Kontoführer meinte wir „hätten sie bestellen“ müssen.HeHe.
    Hat aber trotzdem geklappt.Der Weg von der Bank zum Auto war am gefährlichsten.

    die Schweiz hat übrigens wunderschöne 1000 Franken Scheine.

  34. Genau, ich wäre auch für eine Geldreform.
    Alle Scheine sollten in große Steine oder anderes, schweres Material umgetauscht werden. 5 Euro wären dann 5 Kilo, 10 Euro 10 Kilo und so weiter, dann schmuggelt hier keiner mehr so leicht Geld!

  35. Geldscheine werden „abgeschafft“ weil der Euro nicht funktioniert. So schauts aus!

    Kann man auch gleich das Bargeld abschaffen. Was die ja eigentlich sowieso vorhaben. So kann man jeden Warenverkehr bis ins letzte kontrollieren.

    Bis auf die krummen Geschäfte die von der EU sowieso gedeckt werden. Siehe Pferdefleisch und Co.

  36. #36 Pampelmuse L. Chen

    ….Wie denken eigentlich Muslime über ihre grünlinken “Förderer”?….
    ———————–

    willst du das wirklich wissen ?

    die lachen sie aus ! Ich arbeite mit Türken zusammen ,recht vernüftige Leute ,die sagen immer “ die Grünen spinnen , wissen die überhaupt was die da fordern ? “ Aus und vorbei mit Frauenrechten und wenn es ganz schlimm kommt , kann sich Fatima schon an ein Kopftuch gewöhnen

  37. Gestern habe ich doch tatsächlich meinen ersten 500 Euro Schein gesehen. Eigentlich sogar 12, denn ein Schweizer vor mir in der Schlange hatte in bar bezahlt.

    Ich stelle mir gerade vor, wie dick 60 100 Euro Scheine sind.

  38. das auf dem Bild links ist doch dieser Frankfurter Ober Grüne, komm jetzt nicht gleich auf den Namen, irgendwas mit Tarik oder Wazir oder so.

    Ich geh mal davon aus, das die scheine nicht echt sind, also kopiert, und somit haben sich die sauberen Herschaften strafbar gemacht.

  39. OT
    hier auch mal was Nettes von afrikanischen Einwanderern:

    „Beißen, kratzen, schlagen auf der Wache

    0

    Rosenheim – Im Nachtzug aus Kufstein schnappte die Bundespolizei ein illegal eingereistes Pärchen aus Nigeria. Auf der Polizeiwache eskalierte dann die Lage:

    Am Montag (8. April) haben sich zwei unerlaubt eingereiste Nigerianer in Rosenheim mit Gewalt den Anordnungen der Bundespolizei widersetzt. Einer Beamtin wurde sogar in die Hand gebissen. Nun müssen sich die Afrikaner nicht nur wegen illegaler Einreise, sondern auch noch wegen Widerstands verantworten. Beide werden das Land wieder verlassen müssen.

    Im Nachtzug aus Kufstein unterzogen Raublinger Schleierfahnder ein afrikanisches Pärchen einer Kontrolle. Weder der 34-jährige Mann noch seine gleichaltrige Ehefrau hatten die für den beabsichtigten Aufenthalt erforderlichen Papiere. Gegenüber den eingeschalteten Bundespolizisten gaben die nigerianischen Staatsangehörigen an, dass sie schon seit einiger Zeit in Italien als Flüchtlinge gelebt hätten. Dort gäbe es jedoch keine Perspektive und daher wollten sie jetzt in Deutschland bleiben und arbeiten. In der Dienstelle der Bundespolizei wurde ihnen eröffnet, dass sie jeweils wegen unerlaubter Einreise angezeigt würden. Dass sie nach Italien zurückkehren müssten, entsprach ganz und gar nicht ihren Vorstellungen. Als sie dann auch noch einen Teil ihres mitgeführten Geldes als Sicherheit für das aufenthaltsrechtliche Verfahren hinterlegen sollten, eskalierte die Situation.

    Die Frau weigerte sich die angesetzten 1.000 Euro zu zahlen und versuchte, die einbehaltene Geldbörse mit allen Mitteln wieder an sich zu nehmen. Dabei schlug sie um sich, kratzte eine Beamtin und biss ihr sogar in die Hand. Als der Ehemann der aufbrausenden Nigerianerin seine Frau nicht minder gewaltsam unterstützen wollte, mussten die Bundespolizisten auch ihn mit Handschellen „bändigen“. Auf die Eheleute kommen jeweils Strafanzeigen wegen unerlaubter Einreise und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu. Bevor sie das Land verlassen müssen, werden sie allerdings noch einen Termin beim Strafrichter haben.

    Pressemeldung Bundespolizei
    http://www.rosenheim24.de/rosenheim/polizei/rosenheim-zwei-nigerianer-drehen-festnahme-durch-bundespolizei-durch-rosenheim24-2842321.html

  40. Geheim-Operation:

    Draghi erteilt Frankreich Lizenz zum Gelddrucken

    Frankreich hat von der EZB die Erlaubnis erhalten, über ein spezielles Anleihen Programm faktisch unbegrenzt Geld zu drucken. Das Geschäft läuft über Schattenbanken und ist eine Milliarden-Blase. Die EZB will verhindern, dass Deutschland sich in die Rettung Frankreichs einmischt.

    … …

    Das Programm soll offensichtlich dazu dienen, den Franzosen Zeit zu kaufen, bis es zur Banken-Union kommt. Diese war ursprünglich 2018 geplant, jetzt will die EU die Einführung auf 2015 vorziehen. Danach kann die Banken-Rettung in Europa künftig über die Sparer und Aktionäre erfolgen.

    Bis es dazu kommt, entsteht in Frankreich unterhalb des Radars eine neue, gigantische Finanzblase. Deutschland muss ohnmächtig zusehen, wie das geschieht.

    Unfaßbar, die Franzosen wollen unsere Sparbücher plündern, und die EZB steht dabei Schmiere.

    lest den ganzen Bericht!
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/14/geheim-operation-draghi-erteilt-frankreich-lizenz-zum-gelddrucken/

    Raus aus dem Euro und der EU, und zwar so schnell wie möglich. Wir Deutsche werden hier nur noch von vorn bis hinten besch…. .

  41. Man liest ein paar Zeilen und weiß schon, wer da schreibt. Vielleicht sollte man seinen Protest mit zarterer Feder formulieren, wenn schon der Verfassungsschutz mitliest.

  42. Was in Schweden angedacht wird, nämlich das Bargeld abzuschaffen ist aber noch viel schlimmer. man muss sich das nur mal vorstellen: Wenn man nur noch per Karte oder Überweisung bezahlen kann ist jede Zahlung nachvollziehbar – die totale Transparenz. Man kann keinerlei Geheimnisse mehr haben – nicht mal vor der Ehefrau 😉

  43. Wollt ihr den totalen Überwachungsstaat?
    Was geht es die Leute auf meiner Bank an, was meine Küche gekostet hat? Und was geht es den Staat an? Die können ja auch noch die Goldbarren abschaffen.
    Komisch, dass der Hansel von Transparency International sich dafür ausspricht. (Da wäre ich fast Mitglied geworden.) Der Staat sollte transparent sein, nicht der Bürger! Der Bürger hat das Recht auf Privatheit.

  44. Wie im Real Existierenden Sozialismus. 😀

    Neun „bauten“ Einen Gartenzwerg und der Zehnte zerschlug ihn wieder, alle hatten Arbeit, aber keiner konnte etwas kaufen.

    Heute, im Real Existierenden EU-Sozialismus lässt Drahgi die Scheinchen drucken und die Komsomolzen zerreissen sie, jeder hat Arbeit, aber keiner kann sich was kaufen.

  45. Diese Neandertaler !

    Wieso schafft man nicht alle Geldscheine wieder ab und zahlt seine Sachen wieder mit Münzen wie im MITTELALTER !

  46. Es geht um die totale Überwachung. Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser. ( Von Lenin und von Stalin verwendet)
    Geldscheine lassen sich nicht überwachen, es gibt kein Bewegungs- und Verhaltensmuster von Geldscheinbenutzern.

  47. Dreckig hin oder her. Mir ist das egal. Wenn die die Kohle nicht haben wollen, dann nehme ich die gerne. Ich nehme auch dreckige Scheine, frei nach dem Spruch „Pecunia non olet“.

  48. Extremer Linksgrünpopulismus, der ausschliesslich H4-Kunden überzeugen will. Schön auf die „bösen Reichen“ schimpfen. Kommunistische Propaganda, ohne Hirn und Sinn. Gerade diese Politschmarotzer kennen sich offenbar am besten mit Steuerhinterziehung und Geldwäsche aus. Ich habe in meinen fast 60 Jahren immer noch keine Ahnung, wie man das macht. Klar, ich bin auch blöd genug und arbeite seit fast 40 Jahren und zahle Steuern.
    Zypern hat uns gezeigt, was hier nach der Bundestagswahl zu erwarten ist: Zwangsenteignung aller bösen Reichen. Und reich sind für die Politkasper natürlich alle, die sich ohne Transfers durch eigene Arbeit ernähren.
    Ich bin sicher, die Wahl im September wird die letzte friedliche Möglichkeit sein die vollständige Abschaffung Deutschlands noch zu verhindern. Dazu darf die verräterische Blockpartei CDUCSUFDPSPDGrüne NICHT gewählt werden.

  49. Ist Euch mal aufgefallen, dass Linke nie ein Problem mit Steuererhöhungen haben? Dabei ist es völlig egal, welche Steuer und wie hoch sie angeboben wird: Linke protestieren niemals dagegen. Der Grund ist, dass Linke am liebsten 100% Steuern verordnen würden. Der komplette Lohn des Arbeiters wird einbehalten, und dafür erhalten die Menschen dann großzügig sozial gerechte Wohn- und Essensmarken vom Staat. Also die totalitäre Sklavenwelt ist die Wunschutopie der Linken. Den 500 Euroschein zu vernichten, ist für sie nur ein Etappensieg. Sie wollen das Bargeld abschaffen und den Lohn unserer Arbeitsleistung unmittelbar direkt in ihren Rachen geschoben bekommen. Dafür erhalten wir gnädig ein feines Fresschen und ein Plätzchen zum Ausruhen für den nächsten Arbeitstag.

  50. Was dem Bürger bleibt?

    Endlich mal vernünftig zu wählen und sein Kreuz am rechten Fleck setzen.
    Ziemlich einfach.

    Die größte Form des Wahnsinns: Alles so zu belassen, wie es ist und dabei zu hoffen, es ändert sich etwas zum Besseren.

  51. wenn ich in Brasilen Geld tausche , dann bekomme ich für 500 Euro Scheine ca. 10% mehr im Vergleich und für 200 Euro immerhin noch 5% mehr als für alles, was drunter ist.

  52. Von mir aus können sie alle Euro Noten Schreddern.Das Geld legt man besser in Franken(da gibt es sogar 1000 Fr. Noten) oder in Gold an.Der Goldpreis schwankt zwar ist aber langfristig eine gute Wahl.

  53. an : #9 Kessa Ligerro (14. Apr 2013 14:05)

    Sorry, OT: wien.orf.at/news/stories/2579920
    Bursche, 19-Jähriger, der Jugendliche, …

    Wer weiß da was Genaueres?

    Du hast es Dir sicher schon gedacht,
    ich zitiere http://www.kurier.at

    Bei der Sofortfahndung der Polizei konnte eine Funkstreifenbesatzung einen Jugendlichen mit blutigem T-Shirt anhalten und festnehmen. Zeugen identifizierten den 19-jährigen Massiullah K. eindeutig als die Person, die mit dem Messer zugestochen hatte.

    Afghane… war in http://www.heute.at zu lesen, wurde
    aber mittlerweile aus dem Ursprungstext genommen…nun wars dort auch nur ein 19jaehriger Bursche…

  54. Das erinnert mich stark an die Maschinenstürmer, eine Protestbewegung gegen die zunehmende Maschinisierung in der Industriellen Revolution in England 1811/12. Dort glaubte man, wenn man nur die Arbeitsplätzevernichtenden, neuentwickelten Maschinen aus dem Fenster krachen würde, wären die Probleme behoben. Die wahren Ursachen für die wirtschaftliche Misere erkannte man nicht.
    Wie in vorliegendem Falle auch. Man will die Banknoten abschaffen, anstatt die Verantwortlichen.

  55. Mit welchem Zahlungsmittel oder in welchen Scheinen lässt sich denn dieser SPD-Kanzlerkandidat seine überteuerten Vorträge bezahlen?

Comments are closed.