Ob NSU-Prozess oder Pauschalverdächtigungen bei Bränden: Mit Hilfe muslimischer Lobbygruppen versucht die Türkei, sich immer mehr in die deutsche Politik einzumischen.

Wenn ein Raufbold anfängt, dich in eine bestimmte Ecke zu drängen, gibt es nur zwei Möglichkeiten, den Konflikt zu beenden: Entweder du sagst ihm klipp und klar, dass es für ihn Konsequenzen haben wird, wenn er damit nicht aufhört – oder aber du begibst dich in die Demutshaltung und signalisierst ihm deine Unterwerfung.

So in etwa muss man sich die gegenwärtig ablaufenden Frechheiten seitens der Türkei und ihrer der Separation dienenden U-Boote wie Türkische Gemeinde, DITIB, Koordinierungsrat der Muslime usw. hierzulande sowie die Kapitulationshaltung deutscher Politiker vorstellen. In einer Weise, die an Autoaggressivität grenzt, vermitteln die deutsche Regierung und die deutschen Medien einer Migrantengruppe, denen man freundlicherweise zu einem besseren Leben als in ihrer Heimat verholfen hat, dass sie der Schwanz ist, der mit dem Hund wedelt.

Brennen irgendwo von Türken bewohnte Häuser im Lande, so schweben sofort deutsche Ministerpräsidenten und türkische Botschafter vor Ort ein und betrachten mit betroffenen Gesichtern Schutt und Asche. Muss von einem Neonazi angesteckt worden sein. Eine kriminaltechnische Analyse ist nicht nur entbehrlich, sondern unerwünscht, wenn nicht sogar peinlich, könnte sie doch so etwas Langweiliges wie einen technischen Defekt oder Fahrlässigkeit seitens der Hausbewohner selbst als Ursache zu Tage fördern und die von allen flehentlich herbeigesehnte Gedankenverknüpfung „Türkenhaus, Nazi, Brand“ im öffentlichen Bewusstsein zumindest ankratzen. Dass laut Statistik in Deutschland jährlich 600 Menschen bei Wohnungsbränden umkommen – geschenkt.

Manch ein grün-links gestrickter Journalist oder Politiker wünscht sich womöglich sogar, dass so eine Glatze doch endlich, endlich einmal ein Feuer in einem Türkenhaus legen möge, damit man die „Biodeutschen“ (Cem Özdemir) dann derart mit der NaziKeule verprügeln kann, dass sie sich jeden Tag auf dem Marktplatz unter der türkischen, eher aber muslimischen Flagge versammeln und Rituale der Unterwerfung vollziehen.

Das Event des Jahres steht aber in München an, und die türkische Regierung sowie ihre unter Selbstkasteiungssucht leidenden deutschen Kollaborateure in der Presse sehen die Chance, die hiesige Politik fürderhin mittels der Drohmasse der hier Eingewanderten von Ankara aus zu lenken. Es geht um den Prozess der sogenannten Terrorzelle NSU, die eigentlich aus zwei Ausländerhassern bestand. Aber irgendeine versoffene Freundin von diesen zwei Mördern ist noch da, quasi der letzte Strohhalm, aus dem man noch ein bisschen Deutschfeindlichkeit für die Türkischstämmigen und für sich als Gutmensch saugen kann.

(Akif Pirinçci wird immer besser! Fortsetzung seines Artikels im Focus)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

42 KOMMENTARE

  1. Na ja, eigentlich ist es schon in Ordnung, dass die ihre Journalisten da noch nachmelden dürfen.

    Nur das ganze Gezeter war mal wieder völlig überzogen. Dieses ganze Theatralische.

  2. Vor allem vermischt die Türkei immer noch Politik und Justiz. Als ob wir nicht alleine schon genug Probleme hätten, die beiden auseinanderzuhalten. Gewaltenteilung macht sich schön auf dem Papier und in Sonntagsreden, aber sie wirklich umzusetzen erweist sich immer noch als nahezu unmöglich. Dazu brauchen wir ganz bestimmt nicht den Rat der Türken, die nicht mal theoretisch wissen was das heißt.

  3. Kein Deutscher könnte sich je so klare Worte erlauben. Danke für Ihren Artikel Herr Pirinçci!

  4. Ich würde es anders formulieren Zoni, kein Deutscher ohne Migrationshintergrund könnte sich so klare Worte erlauben.

  5. Kudos für Herrn Pirinçci.
    Ich mochte vorher eigentlich nur seinen ‚Felidae‘-Roman, aber seit ich seinen ersten Artikel hier gelesen habe mag ich ihn auch als politisch Inkorrekten.

    Zum Thema:
    Es ist eine Farce was sich dort überhaupt abspielt. Die deutsche Politik und Rechtsstaatlichkeit ist so aufgeweicht, dass es warscheinlich wirklich nicht lange brauchen wird, bis wir von islamischen Richtern nach islamischen Gesetzen bestraft werden.

  6. Wer gerade Beckmann schaut, bekommt wieder ein makabres Schauspiel serviert.
    „Terrorexperte“ Lüders und andere fabulieren über die Möglichkeit von Terroranschlägen in Deutschland.
    Es sei eigentlich ziemlich sicher hier, weil die Behörden gut arbeiten würden, WENN ES NICHT NSU-ANSCHLÄGE SEIEN……..

  7. @ #3 johann (18. Apr 2013 23:50)

    blockquote>Wer gerade Beckmann schaut, bekommt wieder ein makabres Schauspiel serviert.
    “Terrorexperte” Lüders und andere fabulieren über die Möglichkeit von Terroranschlägen in Deutschland.
    Es sei eigentlich ziemlich sicher hier, weil die Behörden gut arbeiten würden, WENN ES NICHT NSU-ANSCHLÄGE SEIEN……..

    Kennt man doch schon, unsere tägliche NSU gib uns heute. Diese ganzen selbsternannten Terrorexperten in den Sabbelshows im GEZ-Staatsfernsehen kann doch wirklich niemand ernst nehmen.

  8. die“ versoffene Freundin“ gefällt mir garnicht.
    Bevor nicht klipp und klar irgendetwas bewiesen ist, heißt die Dame Zschäpe, Frau Zschäpe.

  9. Es gibt in den System-Medien aber ausnahmsweise auch mal lichte Momente, ohne die sonst übliche pathologische Selbstkasteiung. So geschehen heute abend im Journal der Aktuellen Kamera in BRD 2.

    Da wurde erfrischenderweise endlich mal Klartext geredet über die Libanesen-Clans, die vor allem auch in Bremen ihr Unwesen treiben:

    http://www.heute.de/Die-Macht-der-Clans-27587212.html

    Lohnt sich wirklich anzusehen!

    @ PI: Vielleicht könntet Ihr dazu mal einen extra Thread aufmachen?

  10. #1 Schakal71 (18. Apr 2013 23:29)

    Na ja, eigentlich ist es schon in Ordnung, dass die ihre Journalisten da noch nachmelden dürfen.

    Nur das ganze Gezeter war mal wieder völlig überzogen. Dieses ganze Theatralische.

    Danke, viel mehr muss dazu nicht gesagt werden.

  11. Vermutlich gab es den NSU nicht, bevor er von Schlapphüten und deren suspekten Helfern erfunden wurde nach dem angeblichen Suizid der Uwes und dem Brand des Wohnmobils.

    Die kreierten dann auch rasch die PP CD und warfen sie in mehrere Briefkästen – nicht zu vergessen das Exemplar im ansonsten völlig verschmorten Wohnmobil.
    Auch nicht zu vergessen, dass jemand nach dem Suizid noch vorsorglich die Patronenhülse entfernt aus einer Waffe, bei der das nur manuell möglich ist.

    Falls Beate Zschäpe im Prozess sprechen sollte, dann höchstens dass sie in Haft bleiben will, weil ihr außerhalb der sichere Geheimdiensttod droht.

    Diese 3 haben sich wohl auf ein gefährliches Spiel um Bankraub und Subversion eingelassen, diese Mordserie und schon garnicht der Mord an Michele Kiesewetter kann auf ihr Konto gehen.

    Und dann der mediale und politische Hype um den gerade erfundenen NSU: Wäre ich Merkel oder etliche Stufen drunter, würden meine Zähne klappern bei dem Gedanken an ein Auffliegen dieser Lügenstory.

    Deshalb haben die Regierung und der weisungsgebundene Gauck mal rasch Staatsakte und Entschädigungsorgien inszeniert, um die Sache in Zinn zu gießen.
    Die Staatsphysikerin allerdings muss wissen, dass Zinn sehr weich ist.
    Ich bin sicher: die kommen damit nicht durch.

    Das fliegt auf !

    Beate Zschäpe wird keine besonders hohe Strafe bekommmen können, weil sie lediglich eine Mitwisserin war

  12. Jetzt hab ich nur das hier gelesen und muss schon verzweifelnd sagen, ich würde es mich nicht trauen und der „Türke“ hat recht!

    Und genau da ist das Problem!!!

    Es geht nicht um Türke, Islam, NSU, Deutsche oder sonst was, es geht um RECHT, Wahrheit, Aufrichtigkeit, Zukunft, Ziel, Tapferkeit, Innovation, Tugend, Moral und und und. aber immer um, egal ob man es glaubt oder nicht, um WAHRHEIT, WAHRHEIT, WAHRHEIT!

    Kein abstrakter Begriff! Überhaupt nicht, nur der meist ignorierteste Begriff aller Zeiten, übertüncht und verlogen mit Toleranz und Gleichheit!

    Toleranz und Gleichheit ist der Feind der Wahrheit!

    Und das ist keine alte Lebenserfahrung, das lernen alle freiheitlichen Kinder in praktischer Lebenserfahrung und ich rufe euch nur eins zu:

    Eure Kinder werden so wie WIR

    Euer Untergang, unsere Zukunft!

  13. mich würde mal interessieren was in dem Prozesss überhaupt gemacht wird?

    – word versucht, die 10 Morde zweifelsfrei der NSU zuzuordnen,

    oder

    – soll Zschäpes Mittterschaft an den 10 Morden
    nachgewiesen werden?

  14. ..Es geht um den Prozess der sogenannten Terrorzelle NSU, die eigentlich aus zwei Ausländerhassern bestand. Aber irgendeine versoffene Freundin von diesen zwei Mördern ist noch da, quasi der letzte Strohhalm, aus dem man noch ein bisschen Deutschfeindlichkeit für die Türkischstämmigen und für sich als Gutmensch saugen kann.

    Ich kann mir nicht vorstellen dass dieser NSU Prozess auch nur annähernd unvoreingenommen geführt wird. Befangenheit von Richtern und Staatsanwälten wird hierbei nicht berücksichtigt werden, denn es braucht jetzt Schuldige, komme was wolle.
    Dieser Prozess wird den Beigeschmack einer Klimalüge tragen und nach der Vorverurteilungsmaschinerie, wie sie bereits seit Monaten in vollem Gange ist, ist Irrtum völlig ausgeschlossen.

    Gruß

    Katthaus

  15. Im Zitat hat sich eine Verschiedung ergeben. War nicht von mir beabsichtigt. Also erst OT und dann Zitatbeginn.

  16. OT: FBI veröffentlicht Fotos der Boston-Verdächtigen

    Nach den Terroranschlägen von Boston ist das FBI den Tätern auf der Spur. Auf einer Pressekonferenz wurden Bilder von zwei Verdächtigen gezeigt. Sie hielten sich vor den Detonationen am Tatort auf.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article115419539/FBI-veroeffentlicht-Fotos-der-Boston-Verdaechtigen.html

    Unsere Systemmedien würden die Attentäter als mit „südländischen Aussehen“ beschreiben. 🙂

  17. Na ja, eigentlich ist es schon in Ordnung, dass die ihre Journalisten da noch nachmelden dürfen.

    Nur das ganze Gezeter war mal wieder völlig überzogen. Dieses ganze Theatralische

    merkst du nichts? Wenn du denen bei einer Lappalie nachgibst, ist nicht etwa Ruhe im Stall, sondern dann fängt die ganze Forderei erst richtig an. Und genau so ist es gekommen:

    – Irgendeiner verlangt plötzlich klar untersagte Videoübertragung des Prozesses
    – Wieder ein anderer will türkische Abgeordnete im Saal
    etc.
    etc.

    Da wird eine Lawine losgetreten!

  18. Habe einen Reisebericht aus dem Tibet des Jahres 1909 gelesen. Die Chinesen waren da schon präsent. Sie überwachten alles, und schalteten sich ein, wenn etwas nicht nach ihren Wünschen lief. Das Massaker an den Tibetern erfolgte vierzig Jahre später, dann auch die Zerstörung einer Vielzahl tibetischer Kulturschätze.
    Ich fand viele Parallelen zu dem Deutschland vn heute mit der ständigen Beobachtung und Kontrolle durch einen ausländischen Staat, die Türkei. Das Massaker und die Übernahme erfolgen dann in etwa 40 Jahren. Meine Kinder sind dann so alt wie ich jetzt. Aber die Verantwortlichen sind tot, und man kann sie nicht mehr fragen: „Wieso habt ihr das zugelassen?“

  19. Es ist in Deutschland und ganz Europa für türkische und andere Mohammedaner dermaßen unsicher geworden, dass die Regierungen ihre Landleute heimholen sollten?

  20. #6 johann (18. Apr 2013 23:50)

    Wer gerade Beckmann schaut, bekommt wieder ein makabres Schauspiel serviert.
    “Terrorexperte” Lüders und andere fabulieren über die Möglichkeit von Terroranschlägen in Deutschland.
    Es sei eigentlich ziemlich sicher hier, weil die Behörden gut arbeiten würden, WENN ES NICHT NSU-ANSCHLÄGE SEIEN……..
    **********************************************

    nicht nur bei Beckmann, auch bei Phönix gestern eine Quasselrunde, ich hab wirklich nur für ein paar Sekunden reingezappt, schon kommt wieder das NSU Thema,eine blonde Dame war wieder einmal tief betroffen, das doch tatsächlich „Menschen mit Migrationshintergrund“ in D ermordet wurden( die deutsche Polizistin interessierte wohl nicht weiter), und bei NTV wurde einfach noch mal die Holocaust Doku wiederholt, welche schon vor drei Tagen lief.

    Natsieh, Natsieh über alles…..

  21. wie man hört hat der Huber vom OLG München bei der BW einen Kurs im Tiefkriechen mit Tarnung der Schleimspur belegt. Eine echte Konkurrenz für den Gauck. Man hat den Eindruck, die türkischen Besatzer sind ab und an selbst erstaunt über den Erfolg ihrer rotzfrechen Landnahme.

  22. Ich hoffe auf diesen merkwürdigen, unsympathischen Münchner Richter, der offenbar ein Erbsenzähler und ziemlich bockig ist. Wenn er weiter drangsaliert und gedemütigt wird, gehen ihm die Nerven durch, und er ist vielleicht nicht mehr bereit, diese haarsträubende Anklage einfach so zu schlucken. Ich hoffe darauf, dass er sauer wird und einen echten Prozess zulässt, einfach weil er die Nase voll hat und diese endlose Menge an verfälschten und zusammengestoppelten Beweisen nicht mehr so ohne weiteres hinnimmt.
    Er ist ein Mensch, der offenbar leicht zu beleidigen ist, und je frecher und unverschämter die Türkenlobby auftritt, desto größer die Chance, dass ihm die Hutschnur platzt und er nicht mehr so einfach „mitspielt“.
    @ GrundGesetzWatch
    Die Zählung der Aufrufe kann seit der offiziellen „Beobachtung“ des Umfelds der Münchner PI-Leute ohne Probleme durch Intervention von staatlichen Stellen manipuliert werden, und das geschieht, seit es über 100 000 Aufrufe täglich sind. Das ist keine „Verschwörungstheorie“, sondern ein ganz normaler Vorgang, der von den Behörden auch ganz klar bestätigt werden müsste, wenn man ein verwaltungsrechtliches Verfahren durchfechten würde.

  23. #6 johann (18.Apr 2013 23:50)

    Das Beste war am Schluss der Sendung, als der Terrorismus-„Experte“ unbedingt noch Sarrazin und die (angeblich) von ihm betriebene Volksverhetzung mit ins Spiel bringen musste.
    Und für die wachsende Islamophobie in Deutschland ist Sarrazin natürlich auch mit verantwortlich.

    Alles und Jeder hat Schuld daran, nur der Islam selbst nicht.

  24. Ihr (PI) hättet den ganzen Artikel abdrucken sollen (so das rechtlich geht), denn der ist so etwas von klasse und pointiert geschrieben, das man unweigerlich Beifall klatschen möchte.

    Vielleicht kann PI den Autor
    mal genauer vorstellen, denn bisher war er mir völlig unbekannt. Akif Pirinçci ist ein türkischstämmiger Sarrazin mit dem journalistischen Können eines Henryk M. Broders.

  25. Freitag, 19. April 2013, 09:52 UHR NSU-Prozess: Plätze im Losverfahren

    München – Die Presseplätze im NSU-Prozess werden jetzt im Losverfahren vergeben. Dabei werden Kontingente gebildet, wobei zwischen in- und ausländischen Medien unterschieden wird, wie das Münchner Oberlandesgericht (OLG) auf seiner Internetseite bekanntgab. Für türkische Medien werden vier Plätze reserviert.

    http://www.bild.de/newsticker-meldungen/home/10-nsu-losverfahren-30068504.bild.html

  26. #30 Denis123: Ich finde das Engagement von Akif Pirincci grandios. Obwohl er selbst Deutscher ist, kann er aufgrund seiner türkischen Wurzeln zur Identifikationsfigur für die nicht hirnverbrannten und assozialen türkischstaemmigen Bevölkerungsteile werden. Weiter so!!! Habe mich die Tage mit einem Türken unterhalten und auch welche auf meiner facebook-Seite. Uns hier erscheint die Türkei als geschlossener Block, aber hinter den Kulissen brodelt es. Die meisten Türken wünschen Erdowahn zum Teufel (oder von mir aus zum Shaitan) und ich könnte mir vorstellen, dass es dort noch eher kracht als bei uns. Sie halten ihn für eine Marionette, der den ganzen religiösen Klimbim nur inszeniert, um die Landbevoelkerung einzuwickeln und Verräter des kemalistischen Erbes.

  27. …wenn man sich ausserdem die Geburtenraten der Türken ansieht (1.4 Kinder) und die der Kurden (4 Kinder), dann dürfte klar sein, dass dem angeblichen „Boomland“ am Bosporus unruhige Zeiten bevorstehen. Zumal die Kurden massiv auf Abspaltung drängen.

  28. #1 Schakal71 (18. Apr 2013 23:29)

    Na ja, eigentlich ist es schon in Ordnung, dass die ihre Journalisten da noch nachmelden dürfen.
    Nur das ganze Gezeter war mal wieder völlig überzogen. Dieses ganze Theatralische.

    Wenn man eine Karte für ein Länderspiel vom BVB zum Beispiel gegen die Türkei haben möchte, was macht man? Man stellt sich an, weil man weiß, die Plätze sind begrenzt.
    Bist Du Türke, ist das nicht mehr nötig. Dann schreit man laut Diskrimminierung, schaltet den türkischen Lobbyapparat ein und schon wird das Stadion umgebaut, damit die Penner ihre Plätze bekommen.
    Das fändest Du in Ordnung?

  29. bushido hat den bambi für integration bekommen , vielleicht bekommt er jetzt das bundesverdienstkreuz wegen mafia-zugehörigkeit !! das wäre in deutschland normal !!

  30. Die Einmischung der diktatorischen Türkei in Deutschland ist nicht neu! Schon 1991 erklärte der „Kalif von Köln“, Cemalledin Kaplan, Deutschland zur „Westanatolischen Republik Alemania“. Der damalige MP Rau (SPD) hatte nichts dagegen, schützte diesen Türken und erlaubte ihm sogar eine bewaffnete Leibgarde. Die Stadt Köln stellte dieser Türkentruppe außerdem Sporthallen zur Verfügung, in denen paramilitärische Übungen abgehalten wurden. Darüber gibt es Filmberichte, die damals von den noch nicht ganz gleichgeschalteten Öffentlich-Rechtlichen ausgestrahlt werden konnten.

  31. Nachtrag zu #37:
    Über den Fall „Kaplan“ und das Verhalten der SPD-Landesregierung Anfang der 90er Jahre berichtete damals der Chefredakteur des WDR (1988-1993) Fritz Pleitgen, der 1995 Intendant des WDR wurde.

  32. Hoppla, und sowas veröffentlicht der Fokus.
    Für diesen genialen Text möchte ich Herrn Pirincci meinen Dank und meine Hochachtung aussprechen.

  33. # 17 WSD

    Ich will einen Riesenschub für die Afd.

    Wenn es den am 22.09. gegeben hat, dürfen sich auch die Kleingeister mit ihren „konkreten Erwartungen“ wieder melden.

    AfD ist für mich die letzte Hoffnung im postsozialistischen Parteieneinheitsbrei der BRD.

    Sonntag 11:00 konsolidieren wir uns für den Kreis und dann für das Land SH.

Comments are closed.