5.579 Asylerstanträge im März 2013! Im Vergleich zum Vorjahresmonat März 2012 stieg die Zahl der Asylbewerber um 1.977 Personen (54,9 Prozent). In der Zeit von Januar bis März 2013 haben insgesamt 19.086 Personen in Deutschland erstmalig Asyl beantragt. Näheres beim Bundesinnenministerium!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

43 KOMMENTARE

  1. Dann mal ein herzliches Willkommen!!!
    Die Beamten des Sozialamtes und der Agentur für Arbeit freuen sich auf Besuch! Sie können es gar nicht erwarten die Anträge zu bearbeiten und Kohle ohne Ende auszuzahlen.

  2. Oh kommet alle, die ihr mühselig und beladen seid. Ich will euch erquicken.

    Oh mein Gott. Das ist nicht zum Aushalten.

  3. Ihr Kinderlein kommet und seid unbekümmert.

    Willkommenskultur wird hoch gehalten, ihr dürft hier alles und wenn euch ein Deutscher dumm anschaut, ruft ihr einfach laut Rassismus…

    Ihr Deutschen seid unbekümmert, eure Rente wird dadurch gesichert, falls ihr es überlebt…

  4. Bei uns im Ort (24.000 EW incl OT) sollen jeden Monat 4 Asylbewerber aufgenommen werden. Das ist eine offizielle Zahl, wobei ich davon ausgehe, dass diese nicht zutreffend sein wird. Die Zahl wird höher liegen.

    Alles wollen den gleichen Wohlstand den wir hier genießen! Ich weiß aus eigener Kenntnis und von Aussagen her, dass besonders aus Ländern wie der Türkei, Irak und konsorten die Visaausgabe sehr stark begrenzt wird (Gott sei Dank!!!). Die die zu „Besuch“ nach Deutschland wollen, müssen glaubheit vorweisen, dass sie wieder zurück gehen wollen. Das wird durch Belege wie z. B. Urkunden von Grundstücken oder Häusern, Ländereien usw….

    Das bekommt die Deutsche Botschaft dann als „Pfand“ die bei Rückkehr wieder ausgehändigt wird.

    Ich finde, dass z. B. die jungen Männer vornehmlich aus dem Kosovo und dem ehemaligen Jugoslawien wieder zurück in die Heimt sollen, denn wer soll denn die Länder wieder aufbauen???

    Die Alten, Frauen oder die zurückgeliebenen Kinder?

    Alles wird gut.

  5. Als Österreicher darf ich mich beim deutschen Michl bedanken das er Asyl in Deutschland noch attraktiver gemacht hat und somit mein Land etwas entlastet.

  6. So sieht das dann in Köln aus, wo trotz notleidender Finanzen extra Flüchtlingsheime werden und Wohnungen angemietet werden:
    In Köln steigt die Zahl der Flüchtlinge immer weiter an. Doch sämtliche Wohnheime sind ausgelastet. Im ersten Quartal 2013 hat die Stadt insgesamt 443 Männer, Frauen und Kinder neu aufgenommen. 254 von ihnen wies das Land zu, 189 weitere reisten unerlaubt ein. Da es gleichzeitig lediglich 386 Abgänge gab, leben in Köln derzeit insgesamt 2253 Flüchtlinge. Die meisten von ihnen kommen nach Angaben der Stadt aus Serbien, Mazedonien, Kosovo, Syrien, Iran, Irak, Afghanistan und Nachfolgestaaten der Sowjetunion.
    Nach Auskunft des Wohnungsamtes werden in Köln mindestens sieben weitere Flüchtlingswohnheime benötigt. Tatsächlich gebaut werden aktuell jedoch nur zwei neue Gebäude an den Standorten Potsdamer Straße in Weiden und Kuckucksweg in Godorf.

    http://www.ksta.de/nippes/wohnheime-zu-wenig-platz-fuer-fluechtlinge,15187558,22378404.html

  7. Ich weiß es wirklich nicht…aber Asylanträge aus der russ. Förderation? Aus Georgien? Aus Serbien? Was ist da los?

  8. …Für Karriere und Vaterland stellt sich so manche an die Wand…

    Wäre dies ein Kultursensibler Werbeslogan für irgendeine Partei? Wenn dann erst die Frauenquote kommt, darf jede Bettlägerige Sekretärin, Tochter, Nichte Schwippschwägerin von irgendeinem Posteninhaber endlich auch legitim nix können und muß nicht vorher einen politiker Heiraten um ihr Pöstchen zu bekommen-das is doch gut oder?

    Wir dürfen auf die bevorzugten Import „Religionen“ und „Fachkräfte“ von Frau Doppelname Schrö.-Kö- freuen-Wer nimmt Wetten an?

    POLITIK
    Schröder-Köpf (SPD) Integrationsbeauftragte
    DI. 16.04.2013, 20:20
    VergrößernHannover – Die Ehefrau von Altkanzler Gerhard Schröder, Doris Schröder-Köpf (SPD), ist neue Integrationsbeauftragte des Landes Niedersachsen. „Sie ist unabhängig und hat von der Landesregierung keine Weisungen entgegenzunehmen”, so Regierungschef Stephan Weil (SPD) nach der Ernennung. Künftig solle sich die Landtagsabgeordnet als „Anwältin der Zuwanderer” einsetzen und dabei auch nicht vor Kritik an der Landesregierung zurückschrecken.
    ZurückWeite

  9. Da wir ja jetzt vom VS beobachtet werden, möchte ich mich mal so äussern:

    Jeder dieser in Not geratenen Menschen hat für sich persönlich die Entscheidung getroffen, nach Deutschland zu gehen. Was für eine Auszeichnung für unser Land, unsere Demokratie! Ich danke diesen Menschen für ihr Vertrauen! Ich persönlich werde alles dafür tun, dass ihr euch hier wohl fühlt. Das bin ich euch schuldig, schon wegen meiner düsteren Vergangenheit, die jeder Deutsche in sich trägt. Ihr seid unsere Chance auf einen Neuanfang! Ich danke euch! Viva la „Bunte Republik“ – viva la „Verfassungsschutz“!

  10. #12 Gegen IslamSS

    NICE!

    Is das ein Quäker, so dem Bartwuchsnach und so ein fast freundliches lächel? So einen möcht ich auch 😀

    Wo bekommen Deutsche eigentlich Asyl, wenn sie so richtig endbereichert sind und auch „ANGST“ haben wegassimiliert zu werden?

  11. #13 Espada (16. Apr 2013 21:35)

    Ich empfinde Ihr Verhalten als sehr löblich. Sie haben aber vergessen, einen Solidarbeitrag einzufordern und Ihr Wohnzimmer anzubieten.

  12. #15 Dagon

    Bei der Leibesfülle unserer Politiker muß es nachwachsender Kuchen sein

    – Einen aufessen, zwei wachsen nach. Wenn ich das so überdenke, scheint dies das Rechenschema unserer Politiker-ASSe_Innen zu sein…

  13. #14 Bananistanerin (16. Apr 2013 21:44)

    „Wo bekommen Deutsche eigentlich Asyl, wenn sie so richtig endbereichert sind und auch “ANGST” haben wegassimiliert zu werden?“

    Die landen dann im Jenseits 😉

  14. Hier waltet nicht nur gutmenschliche Dünkel, hier spielen massive materielle Interessen eine Rolle! Auf das noch mehr Millionen € in die Taschen windiger Integrationsunternehmen und Beschäftigungsprojekte für linke Sozialpädagogen fließen!

  15. Herr Gauck und Fatima Roth sind glücklich über so viele nette einreisewillige Fachkräfte! Alle haben das Sozialgesetzdiplom!

  16. #23 Gegen IslamSS

    Sieht nach Speed-Dating aus 😀 Warst DU auf Speed?

    Ich würd das mit nem Metalldetektor entscheiden-die mit dem meisten Gold unter dem öhm- Teppich-Geschirrhandtuch-Mix muß die geilste sein- Aber bis 3 darfste doch eh- *g*

  17. Ich finde nur Wahnsinnig, warum viele Deutsche obdachlos sind. Wieso kann man für diese Leute keine „Notunterkunft“ bauen?

    Tun die zu wenig?

  18. #27 Felix Austria

    Bevor ich ins gelobte Warzenland zieh – dann fahr ich doch lieber zur Hölle….

  19. Manche werden zum Teil in Hotels untergebracht !Wer will dann noch in Sammelunterkünfte ?

  20. Mittlerweile ziehen keine Dörfer mehr um.

    Jetzt wird geklotzt, statt gekleckert und es dürfen ganze Länder umziehen.

  21. #26 Bananistanerin (16. Apr 2013 22:07)
    #23 Gegen IslamSS

    Sieht nach Speed-Dating aus Warst DU auf Speed?

    ++++++ Ja, war auf Speed, ein paar Jahre her, ca. 30 Töne in der Sekunde, mit Plektrum 😀

    Und: Man sollte immer nett zu Vögeln sein 😉

  22. #14 Bananistanerin (16. Apr 2013 21:44)

    Wo bekommen Deutsche eigentlich Asyl, wenn sie so richtig endbereichert sind und auch “ANGST” haben wegassimiliert zu werden?

    Die kommen dann ins Toleranz-Lager und werden so lange umerzogen, bis die sich über den erlösenden Kopftritt auch noch freuen.

  23. Lösung: Unterbringung von Asylanten außerhalb Deutschlands

    Asylsuchende sollten nicht in Deutschland, sondern in extra dafür angemieteten Lagern*, die sich in fremden Ländern befinden, untergebracht werden.

    Vorteile:

    – Dies wäre billiger für Deutschland
    – Dies würde viele Scheinasylanten abschrecken.
    – Asylanten könnten dann in Ländern leben, die ihrem Heimatland benachbart sind und eine ähnliche Kultur aufweisen, wodurch Kulturschocks vermieden werden könnten.
    – Deutschland bliebe dann davon verschont, dass einige Asylanten ihre Probleme nach Deutschland hineinschleppen.
    – Die Asylanten können in diesen Ländern ggf. Sonne und Meer genießen, was ich ihnen von Herzen gönne.

    Mein Vorschlag steht übrigens unter dem Vorbehalt, dass er verfassungsrechtrechtlich (ggf. durch eine Grundgesetzänderung) zulässig ist (an dieser Stelle möchte ich übrigens unsere Leser vom Verfassungsschutz herzlich grüßen!).

    *: die Lager sollten ähnlich wie deutsche Botschaften unter deutscher Hoheit stehen und damit einer Unterbringung auf deutschem Boden gleichstehen.

    Um Scheinasylanten besser erkennen und ausfiltern zu können, sollten alle Asylsuchenden nur noch von absoluten Profis, insbesondere von Volljuristen, vernommen werden.

  24. #13 Espada (16. Apr 2013 21:35)
    Ich persönlich werde alles dafür tun, dass ihr euch hier wohl fühlt. Das bin ich euch schuldig, schon wegen meiner düsteren Vergangenheit, die jeder Deutsche in sich trägt.

    Ich weiß nicht welches Kraut Du rauchst, doch mir scheint, es ist von feinster Qualität. Verrate mit bitte die Sorte!

  25. Alle reinlassen!

    Wir können gar nicht genug Asylbetrüger und Scheinasylanten in Deutschland haben!

    Je mehr Asoziale, Kriminelle, Islamsiten, Analphabeten, usw. in Deutschland sind, um so größer ist die Chance, dass rotgrüne Sozialromantiker und Allestolerierer von diesen Typen kulturell bereichert werden.

    Wenn diese Typen die Besserverdienenden-Viertel unserer rotgrünen Allesversteher mit Einbrüche, Bemesserungen, Müll und Überfälle bereichern, werden die umdenken und vielleicht sogar ganz große Fans von PI werden! 🙂

  26. Hat ein Volk, das sich tagtäglich willfährig von einem feindseligen, verlogenen Hegemonialapparat verarschen läßt, etwas anderes verdient? Wir werden ersetzt und wer etwas dagegen einzuwenden versucht, hat ein „falsches Bewußtsein„. Dieses Theorem haben die herrschenden Neomarxisten von ihren orthodoxen Vorläufern unverändert übernommen.

  27. #40 Fischelner (16. Apr 2013 23:12)

    Ich weiß nicht welches Kraut Du rauchst, doch mir scheint, es ist von feinster Qualität. Verrate mit bitte die Sorte!

    Rot-Grüner Afghane… 😀 Empfohlen von Ihrer Bundesregierung…

Comments are closed.