Bülent Arslan, türkischstämmiger Beisitzer im Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender des „Bundesnetzwerks für Integration“, einer bundesweiten Version des „Deutsch-Türkischen Forums“, sind die vielen Deutschen in seiner Partei offenbar ein Dorn im Auge. Denn er wünscht sich mehr Zuwanderer für die CDU.

(Von L.S.Gabriel)

Dabei ist die CDU in dieser Hinsicht doch eigentlich ohnehin schon recht gut besetzt. Aber vermutlich sind Aygül Özkan, Tochter einer aus Ankara zugewanderten Familie, Emine Demirbüken-Wegner, geborene Türkin, Serap Güler, Kind türkischer Einwanderer und Younes Ouaqasse, Sohn marokkanischer Eltern, erst der Anfang für die CDU, wie Bülent Arslan sich seine Partei in Zukunft vorstellt. Dass er damit auf die Wählerstimmen der Migranten in Deutschland hofft, versteht sich von selbst. Zumal er ja auch die kriminellen Zuwanderer gerne alle hierbehalten möchte. Denn die seien ja „Produkte unserer Gesellschaft“. Mit Ausweisung zu hantieren (..) das ist überhaupt keine Lösung.“, sagte Arslan schon 2008, in einem Gespräch mit Christoph Heinlein von der „Berliner Zeitung“. Oder: „Fakt ist: Es leben Muslime hier. Damit ist der Islam in Deutschland. Auch wenn es so schwer ist, das zu akzeptieren: Die Zukunft Deutschlands sieht so aus, dass der Islam hier dauerhaft einen Bestand haben wird“, in einem Interview mit dem „Deutschlandfunk“ im April 2012.

Oft kommen seine Aussagen sehr aufgeschlossen und auf den erst Blick durchaus vernünftig daher, aber wie so oft liegt der Teufel im Detail. Man muss bei diesem Herren ganz genau hinhören und auch zwischen den Zeilen lesen, um zu erkennen wes Geistes Kind da spricht. So auch beim aktuellen Statement im Focus. Er wolle in den Ländern mit Regionalbeauftragten und Landesnetzwerken die Öffnung der CDU für Migranten vorantreiben. Er sehe hier ein großes Potential, vor allem „in ihrer Haltung zum Wert der Familie oder zur harten Hand des Staates in Sicherheitsfragen“. Denn in diesen Fragen stünden viele Migranten der CDU am nächsten, findet er da. Das heißt dann wohl, dass es für die CDU gut wäre sich mehr der guten alten Tradition der Unterdrückung von Frauen, des Ehrenmordes und der staatlichen Einrichtung von Sittenwächtern anzunähern, um auch weiter attraktiv zu bleiben für diese Hoffnungsträger. Ja, dazu braucht die CDU vermutlich noch viel mehr Mitglieder mit muslimischen Wurzeln.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

130 KOMMENTARE

  1. Erst wenn die deutsche Mehrheitsgesellschaft nachhaltig dezimiert ist wird man ohne sie keine Wahlen mehr gewinnen können.
    Häh ?

  2. Fakt ist: Es leben Muslime hier. Damit ist der Islam in Deutschland. Auch wenn es so schwer ist, das zu akzeptieren: Die Zukunft Deutschlands sieht so aus, dass der Islam hier dauerhaft einen Bestand haben wird

    Genau das akzeptiert auch jeder. Niemand verlangt die Religion des Friedens aus Deutschland zu entfernen. Was sollen also solche Statements von Bülent Arslan ? Das Zauberwort heißt nur Säkularismus, Herr Bülent Arslan, sprechen Sie bitte mal darüber und treten Sie dafür ein, anstatt dem geneigten Zuhörer Sand in die Augen zu streuen.

  3. Im Januar 2010 schrieb Zuerst! unter dem Titel „Die Stimme Ankaras“ (gugln, der Artikel ist online) über die Türkenlobby und ihre prominentesten Vertreter, die in allen deutschen Parteien, egal ob CDU, FDP, SPD oder Grüne, unermüdlich wühlen und dort türkische Politik für Türken durchsetzen. Zu Bülent Karslan brachte sie das:

    Schon seit Jahren kämpft Bülent Arslan, 1975 in der Türkei geboren, in der CDU darum, seinen Einfluß zu vergrößern. Der Geschäftsmann, der das Deutsch-Türkische Forum (DTF) in der Union 1997 gegründet hat, reiste bereits vor sechs Jahren zusammen mit Angela Merkel in die Türkei und trommelte für eine EU-Mitgliedschaft Kleinasiens.

    Doch auch sonst zeigt Arslan stets, zu wem er hält. Wenn es sein muß, auch zu Kriminellen – sofern es sich dabei um Türken handelt. Als der hessische Ministerpräsident Roland Koch – CDU-Parteifreund von Arslan – 2008 zur Hessenwahl die zu lasche Behandlung ausländischer Straftäter kritisierte, stand Arslan schon bereit, um lautstark zu kontern. Migranten seien nach Ansicht Arslans inzwischen in weiten Teilen Deutschlands eine wahlentscheidende Bevölkerungsgruppe. „Sie fühlen sich jedoch bewußt von der Partei vor den Kopf gestoßen und ausgegrenzt. Der Wahlkampf von Roland Koch ist dafür ein Beispiel“, schrieb Arslan in einem offenen Brief an die CDU-Spitze.

    Die Union laufe Gefahr, künftig keine bürgerlichen Mehrheiten mehr zu erlangen. Angesichts eines Migrantenanteils in Großstädten von mehr als 40 Prozent derer, die heute jünger als zehn Jahre alt sind, scheine die Antwort unausweichlich: „Um zukunftsfähig zu bleiben, muß die CDU gerade in Wahlkampfzeiten eine Polarisierung um das Thema Migration und Ausländer in Deutschland vermeiden.“ Man muß sich über den Einfluß Arslans, der heute bis in das Bundeskanzleramt reicht, wundern. Sein DTF ist mit gerade mal 300 Mitgliedern in der CDU (etwa 530.000 Mitglieder insgesamt) ein mikroskopisch kleiner Arbeitskreis.

  4. „Fakt ist: Es leben Muslime hier. Damit ist der Islam in Deutschland. Auch wenn es so schwer ist, das zu akzeptieren.

    Darum gehört der Islam auch voll dazu, zu Deutschland – Automatisch. Was braucht es da Integration?

    Fakt ist: Armin Meiwes lebt hier. Damit ist der Kannibalismus in Deutschland. Auch wenn es so schwer ist, das zu akzeptieren.

    Darum gehört der Kannibalismus…
    (siehe oben)
    😉

  5. Merken die Schariabefürworter garnicht worauf sie sich einlassen?

    Sie wollen das Vorurteile gegenüber Muslime abgebaut werden sollen, aber das Gegenteil wird dann erreicht, denn würde tatsächlich in Deutschland die Scharia eingeführt, wären es doch ausgerechnet Türken und Araber die plötzlich auffällig oft mit abgehakter Hand rumliefen.

    Über Stigmatisierung gesprochen 😉

  6. Mehr Migranten in der CDU? Kein Problem, wenn sie aus Ostasien, Südeuropa oder Amerika kommen. Warum verwechseln so viele Migranten mit Muslimen?

  7. Wofür steht nochmal das „C“ bei der CDU? Liegt es vielleicht daran, daß sie Wähler verlieren, weil man diese Partei nicht wiedererkennt?

    Ich bin weiß, männlich, 38 Jahre alt, Ingenieur. Früher war man Stammwähler der CDU. Aber abgesehen von Bosbach finde ich dort nichts, was mich zu ihr hinziehen würde.

    O.T.: Gerade als ich diese Zeilen schrieb, kam im ZDF in den Heute Nachrichten ein Bericht, wie schön doch die Blumen am Bosperus blühen. Ein Umschalten auf „Das Erste“ hat auch nicht geholfen, dort kam eine Sendung zu Istanbul.

    Muß sich alles in Deutschland um die Türkei drehen?

  8. Anwerbestopp für Türken war 1973. Bülent Arslan kam aber laut Bolschewiki mit seinen Eltern 1976 nach Deutschland.

    Warum kam diese türkische Sippe drei Jahre nach Anwerbestopp nach Deutschland? Warum wurde sie von der damaligen Regierung (sozialliberale Koalition) unter Helmut-„Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze“-Schmidt reingelassen?

    Fragen über Fragen…

  9. #2 Thobry (01. Apr 2013 19:03)

    […]Fakt ist: Es leben Muslime hier.[…]
    Genau das akzeptiert auch jeder.

    ich hoffe Sie sprechen hier nur von sich. Das das jeder akzeptiert halte ich für ein Gerücht.
    Sie sind da – und nun muss man sich damit arrangieren – ob man möchte oder nicht.
    Am allerliebsten hätte ich hier weder Moscheen noch Kopftücher oder andere Auswüchse. Da könnten meinetwegen mehr christliche Ägypter oder Iraker oder Syrer kommen. Um die 5-6 Mio Muslime brauche ich eigentlich nicht.

  10. 2018 – Die Buntesregierung beschließt, dass jeder Mohammedaner per Geburt deutscher Staatsbürger ist!

  11. Zitat: „Fakt ist: Es leben Muslime hier. Damit ist der Islam in Deutschland. Auch wenn es so schwer ist, das zu akzeptieren: Die Zukunft Deutschlands sieht so aus, dass der Islam hier dauerhaft einen Bestand haben wird“

    Bundesbürger könnt ihr werden. Deutsche niemals.

  12. Immer mehr dieser Lobbyisten unterwandern die etablierten Parteien des gesamten Spektrums und es ist doch offensichtlich, dass diese dadurch eine Politik für Deutsche vorsichtig ausgedrückt vernachlässigen werden.

    Helft endlich mit, eine Alternative auf den Wahlzettel zu bringen. Wir sammeln bei Wind und Wetter auf der Straße Unterstützerunterschriften und werden dafür attackiert, bespuckt und beschimpft.
    Macht uns endlich die Arbeit etwas leichter und zeigt Solidarität in eigener Sache.
    http://pro-deutschland.de/index.php?option=com_content&view=article&id=629:stand-der-unterschriftensammlung&catid=20:top-themen

    Gruß aus Laatzen
    von Dieter

  13. @#10 Justinianus (01. Apr 2013 19:19)

    Am allerliebsten hätte ich hier weder Moscheen noch Kopftücher oder andere Auswüchse.

    Um Auswüchse zu verhindern fordere ich ja Säkularität und
    und

    nun muss man sich damit arrangieren

    Hab ich irgendetwas anderes gesagt?
    aber egal..

    OT

    Türkei auf dem Weg in den Kalifatstaat

    oder

    CHP-Abgeordneter warnt: Erdo?an will eine Diktatur

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/04/472481/chp-abgeordneter-hat-angst-erdogan-will-eine-diktatur-errichten/

  14. #11 Eurabier (01. Apr 2013 19:24)

    2018 – Die Buntesregierung beschließt, dass jeder Mohammedaner per Geburt deutscher Staatsbürger ist!

    2021 – Die Bundesregierung beschließt, dass jeder Bundesbürger per Geburt Mohammedaner ist!

  15. „Netzwerk für Integration“ – ist nichts anderes als eine verdeckte Organisationstruktur zur Unterwanderung und feindlichen Übernahme Deutschlands!

  16. Die Einführung von Antragsvordrucke auf Hartz4 und Führerscheinprüfungsbogen in türkischer Sprache dient der Integration!

    Das Einführen von islamischen Feiertage und der gleichzeitige Verzicht auf das ungläubige Weihnachten oder das minderwertige Osterfest dient der Integration!

    Das Platzmachen auf dem Gehweg vor einen moslemischen Herrenmenschen und das Nicht-Anschauen (Was guckst du!) eines nach dem Koran höherwertigen Türkens dient der Integration.

    Das Verzichten auf sein Vorfahrtsrecht im Straßenverkehr bei tiefergelegte BMWs mit Türkiye- oder Allahaufklebern dient der Integration!

    Die Einführung des türkischen Strafrechts in deutschen Gerichtsälen und ein Telefon auf den Richtertisch wo Erdogan persönlich Regieanweisungen geben kann dient der Integration!

    Die Einführung der Scharia und der Verzicht auf das liberale Grundgesetz dient der Integration

    Der Verzicht auf sein Lebensrecht eines nach dem Koran minderwertigen und unreinen Ungläubigen dient der Integration.

    Habe ich etwas vergessen? 🙂

  17. ich habe es satt, mich von diesem türkenpack/talente ständig bevormunden zu lassen.

    forderung: eine bundesregierung muss her, die dem dt. volk dient. schwuckis brauche ich nicht.

  18. Denn er wünscht sich mehr Zuwanderer für die CDU.

    Zuwanderer, also auch Spanier, Italiener, Polen, Vietnamesen, Deutschrussen, Inder, Kroaten, Griechen, Portugiesen, etc. ? Oder meint er – wie immer – Türken resp. Moslems?
    ________________________

    Lebensgefahr: Mann mit Messer verletzt
    Borken. Durch Messerstiche wurde am Ostermontag ein 32-jähriger Mann in Borken lebensgefährlich verletzt. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest.
    […]
    Der mit einem Messer bewaffnete Mann, ein 25-Jähriger aus dem Landkreis,[…]

    http://www.hna.de/lokales/fritzlar-homberg/mann-messer-verletzt-lebensgefahr-2828657.html
    Messer + junger Mann + Kommentarfunktion deaktiviert = süd(ost)ländische Folklore
    _____________________________
    Ein Gauck´sches dunkler Teint, schwarze Haare-Gesellschaftsopfer überfällt Pizzakrurier mit Schusswaffe
    http://www.hna.de/lokales/kassel/bewaffneter-ueberfall-pizzakurier-2828270.html

    Ein Kommentator wagt die Prognose, dass
    „demnächst Kinder auf dem Weg zum Kaugummi-Automaten mit Knarre zur Herausgabe von 80 Cent gezwungen [werden]? Der Weg nach unten scheint unendlich zu sein…“

  19. #21 pbxx (01. Apr 2013 19:35)

    „forderung: eine bundesregierung muss her, die dem dt. volk dient. schwuckis brauche ich nicht.“

    Da können wir lange warten. Merkel, die ausschließlich an Wiederwahl, Machterhalt und Wählerstimmen aus Migrantenkreisen interessiert ist, lässt ihre stark nach Links gerückte Zuwanderungspolitik (absichtlich?) komplett aus dem Ruder laufen, die Rot-Grünen würden es ähnlich machen.

  20. Wie heißt die Partei nochmal? CDU? Christlich Demokratische Union? Oder CDU? Chutba Daddschal Umma? (Islamische Themen,Der Antichristlichen Lügner Parteiengesellschaft)! ??

    Darüber sollte man sich mal Gedanken machen!

  21. Wo für steht eigentlich das „C“ in der CDU.
    Für Compatibel mit allen Betriebsystemen oder Religionen oder „Come taste it“?

  22. Ich habe als Abiturient erstmals die CDU gewählt und danach Jahrzehnte lang nur die vermeintlichen „Konservativen“, wobei es bis in die 90er-Jahre immer noch einen relativ starken konservativen Flügel in der Partei gab. Zudem gehörte ich dieser Partei bis vor zwei Jahren – ich weiß, sehr spät die Konsequenzen gezogen! – als Mitglied an.

    Heute muss ich klipp und klar sagen, dass mir als wertebewusstem Konservativen keine andere Partei in diesem unserem Lande so widerlich ist wie die Merkel-/Schäuble-Union, die mich in ihrer schmierigen, feigen, verräterischen Art und Weise, den Zeitgeist, den Islam und speziell das Türkentum zu umschleimen, unendlich abstößt.

    Nicht einmal die Mauermörderpartei oder die Grünen ekeln mich derart an, von denen habe ich es nie besser erwartet. Aber von der miesen Einknicker-CDU – und da schließe ich die CSU mit den verlogenen Seehofer und dem EU-Choleriker Stoiber mit ein – fühle ich mich regelrecht hintergangen, neudeutsch: verarscht.

    Um keinen Preis der Welt bekommen diese Wendehälse und Deutschland-Abschaffer jemals wieder eine Stimme von mir. Andererseits bin ich heilfroh, seinerzeit ausgetreten zu sein. Nicht auszudenken, wenn ich mit diesem Arslan in einer Partei sein müsste!

  23. OT

    Aiman Mazyek

    Deutsche Muslime haben nach den jüngsten Wohnungsbränden große Angst….Sicherheitsbehörden sollten nicht vorschnell einen rechtsradikalen Hintergrund ausschließen,“

    http://www.derwesten.de/politik/tuerkischer-minister-kritisiert-deutsche-fahnder-nach-brand-in-koeln-id7787082.html

    Vielleicht sollten türkische Mieter erstmal Fragen, wer ihre Vermieter sind und ob da Sicherheitsmängel bestehen, den genau wie in backnang, soll auch in Köln, ein Türke Vermieter sein:

    nur dass die Haustür sperrangelweit offen stand. Aber das ist nichts ungewöhnliches. Seit zwei Monaten ist das Schloss defekt. Jedermann konnte das Haus betreten.

    Auf einem Bild ist auch der Vermieter zu sehen:
    http://www.ksta.de/kalk/zwei-tote-bei-brand-bewohnerin-war-in-todesangst,15187508,22251382.html

  24. Mit der Transformation ehemals bürgerlicher Parteien in multiplurale Interessenverbünde verändern sich auch die Wählerzielgruppen bzw. fühlen sich Bürger nicht mehr von diesen Parteien vertreten. Dies ist Chance und Notwendigkeit andere Politik anzubieten und diese Gesellschaft zu reformieren. Das können wir aktuell deutlich beobachten. AfD, DF, PRO etc. Überforderung der Gesellschaft mit multikulturellen konflikten, EU, Entfremdung in der eigenen Gesellschaft, Meinungsdiktatur, Zensur, etc. Die Blockparteien haben sich gegen Deutschland entschieden, die Bürger jedoch für Deutschland.

  25. Die porcophoben Schariatreuen infiltrieren und übernehmen schleichend die politischen Geschäfte im schnitzelliebenden Westen.

    Welch eine Schande!

    (Anm.: porcophob von lat. porcus = Schwein)

  26. #1 Wanderfalke (01. Apr 2013 18:59)

    Erst wenn die deutsche Mehrheitsgesellschaft nachhaltig dezimiert ist wird man ohne sie keine Wahlen mehr gewinnen können.
    ———————————-
    Wenn die neuen Herrenmenschen auch offiziell die Herrschaft übernommen haben, gibts keine Wahlen mehr.

    Es gibt nämlich nur einen Herrshcer: ALLAH!

  27. Deutschland ist längst ein „Wunschgebilde“ das in den Akten der Geschichte unter „Muster ohne Wert“ abgelegt ist.

  28. Bülent Arslan (…) wünscht sich mehr Zuwanderer für die CDU.

    Selbstverständlich. Das ist ein Trojaner, und er erledigt die Aufgaben eines Trojaners.

  29. OT: Kulturelle Kulturbereicherung auf höchsten Niveau im bunten Pforzheim!

    Fehde unter Irakern? Wilde Prügelei mit Eisenstangen

    Pforzheim. An einer der am meisten befahrenen Ecken Pforzheims kam es am Sonntag kurz vor 18 Uhr zu einer wilden Schlägerei. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, denn an der Ecke Durlacher/Berliner Straße sollen drei Iraker mit Eisenstangen auf zwei andere Iraker eingeschlagen haben. Auch eine Frau und ein Baby wurden Opfer dieser brutalen Attacke.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Fehde-unter-Irakern-Wilde-Pruegelei-mit-Eisenstangen-_arid,408942.html

    Endlich ist die Steinzeit im bunten Pforzheim angekommen!

  30. Aha.
    Demzufolge gehört auch der Ehrenmord zu Deutschland.
    Und ein großer Teil des Wahlvolkes scheint das so zu wollen.

  31. Was ich immer sage: ChristlichIslamischeUnion CIDU.Parteien,in denen gewisse Namen auftauchen für mich nicht wählbar.Im Gegensatz zu Frau Merkel und Co. möchte ich nicht in der Steinzeit leben – und der Islam ist Steinzeit übelster Sorte.

  32. Genau wie weiter oben steht. Gerne hätte ich christliche Migranten, wie zum Beispiel Kopten
    oder christliche Syrer. Wir brauchen keine Moslems und der Islam gehört auch nicht zu Deutschland und nicht zu Europa!

  33. Na ja, aber Bülent Arslan ist nicht vom Himmel direkt in die Partei gefallen, die er jetzt mit mehr „Migranten“ türkisieren möchte, irgendwer hat den Herrn Ewigkeitstürken doch eingeladen und ihn in der Partei aufgenommen.

    Im Übrigen waren Armenier auch ein Teil der Türkei und Nazis waren auch mal ein Teil Deutschlands.

    Stellt sich noch die Frage, welchen Teil der Türke Bülent bekämpft haben möchte und wie Bülent zu den Islamnazis steht.

  34. Die wirklichen Konservativen, die sich um die kulturellen Werte sorgen, unter den Deutschen wie unter den Türken, wo finden sie eine politische Heimat?
    In der CDU wohl nicht mehr!?

  35. @ 37 Powerboy
    Alles nur bedauerliche Einzelfälle.
    Und die haben sogar Recht!!!!
    In jeder Stadt ereignen sich Einzelfälle.
    Jeden Tag!! Aber für die betroffene Stadt sind es ja nur Einzelfälle! – statistisch gesehen.

  36. #17 Tolkewitzer (01. Apr 2013 19:30)

    #11 Eurabier (01. Apr 2013 19:24)

    2018 – Die Buntesregierung beschließt, dass jeder Mohammedaner per Geburt deutscher Staatsbürger ist!

    2021 – Die Bundesregierung beschließt, dass jeder Bundesbürger per Geburt Mohammedaner ist!
    —————–
    2026 – Die Bundesregierung beschließt die Integration Deutschlands in das Osmanische Großreich!

  37. @#41 AndreasChrist (01. Apr 2013 20:10)

    Genau wie weiter oben steht. Gerne hätte ich christliche Migranten, wie zum Beispiel Kopten.

    Gerne hätte ich keine Migranten, damit die Gewerkschaften endlich mal höhere Löhne durchdrücken können. Auch bei der Arbeit gilt: Angebot und Nachfrage !

    Aber auch in dieser Frage, verraten die Linken ihre Klientel !

  38. Warum kam diese türkische Sippe drei Jahre nach Anwerbestopp nach Deutschland? Warum wurde sie von der damaligen Regierung (sozialliberale Koalition) unter Helmut-”Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze”-Schmidt reingelassen?

    Fragen über Fragen…

    Na du stellst vielleicht Fragen.

    Zum Ausdünnen und Einhegen.

    Immer daran denken

    AUSDÜNNEN UND EINHEGEN

    Das wollen ALLE Blockparteien mit euch machen.

  39. AUSDÜNNEN UND EINHEGEN

    Dazu eignet sich trefflich Pro Familia, die STAATLICH gefördert wird.

    Gegründet von einer lupenreinen Rassistin und einem Nazi Vorbild

    So eine satanische Organisation erlaubt IHRIN EUREM LAND !

    AUSDÜNNEN UND EINHEGEN

    AUSDÜNNEN UND EINHEGEN

    AUSDÜNNEN UND EINHEGEN

    AUSDÜNNEN UND EINHEGEN

  40. Was mich wundert! Ich bin neu beu PI: Aber bei mehr als 70000 Besuchern so wenig Kommentare?
    Ich glaube nicht das ihr alle zensiert werdert.
    Was ist los ? Feige ? Begreift ihr nicht das wenn niemand was tut, die Lage für Dich und Deine Kinder nicht so toll aussieht? Das Leben ist kein Einkaufszentrum bei bei dem es totale Garantie für den Preis einer Banane gibt. Farbe bekennen kann heute nicht schlecht sein. Es darf nur nicht braun sein!!!!!“

  41. #48 Ralfhe (01. Apr 2013 20:33)

    Es darf nur nicht braun sein!!!!!”
    ——…………………………..
    „Wer udn was braun ist, bestimme ich“

    Und wenn du noch ein Wort der Kritik äusserst, dann bist du braun wie die anderen Meckerer.

    Zufrieden?

  42. @mixer
    War als Provakation gedacht, das mal einer was sagt:
    Entschuldigung für alle die nicht gemeint habe.
    Prinzipiell hast Du recht.

  43. #53 Thobry (01. Apr 2013 20:42)

    Sorry berichtige hiermit meinen Kommentar:

    An der ersten großen Umfrage haben laut endaX 1 1.632 Deutschlandtürken teilgenommen

  44. @#46 Thobry (01. Apr 2013 20:22)

    Hab gerade bemerkt, das ich mich missverständlich ausgedrückt hatte:

    „Gerne hätte ich keine Migranten..“,

    soll nicht heißen, Ausländer raus !, sondern das zum Wohle der Arbeiter, darunter auch Menschen mit Migrationshintergrund, die Löhne steigen, warum fallen Die Löhne seit Jahren ?

  45. @ #55 Thobry (01. Apr 2013 20:42)

    Pervers , hier wählen die Türken und Araber Links und in der Heimat Ultrarechts!

  46. Was will ein Türke in der CDU? Der will doch nur Macht und Ziele für seine Landsleute durchsetzen.

    Kein Türke wählt die CDU und wenn sie noch so kriechen und ihr Personal in Türken umtauschen!

  47. Daran erkennt man halt, wie wenig integriert dieser Mann doch ist. Ein echter Deutscher würde sich mehr DEUTSCHE (und weniger oder kaum Ausländer) in den Reihen der CDU wünschen.

  48. Man hat euch Deutsche wieder reingelegt, besonders seit 1968

    Ihr seid wieder mal beschissen und betrogen worden.

    Die Studentenrevolution 1968 war kein spontanes Ereignis,sondern von Aussen her gesteuert.

    Die Antibabypille ist eine chemische Waffe gegen euren Nachwuchs,aber eure Politiker haben sie zugelassen.

    Und immer schön daran danken was ihr wirklicher Plan ist:

    Ausdünnen und einhegen.

  49. Beim heutigen Tatort sind die Kopftreter wieder politkorrekt biodeutsche Kartoffeln.
    Auch beim gestrigen Tatort waren die Schläger deutsche, extrem hagere und weibisch aussehende Milchgesichter in Hipster-Klamotten, die versucht haben, möglichst böse rüberzukommen, die in der Realität aber schon um geringste Konflikte einen großen Bogen machen würden.
    Es ist dermaßen lachhaft und absurd.

  50. Bülent Arslan, türkischstämmiger Beisitzer im Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender des „Bundesnetzwerks für Integration“,

    Überall in der Integrationsindustrie sitzen Türken, obwohl sie sich gar nicht integrieren wollen und die integrationswilligen Ausländer mit ihnen nichts anfangen können und wollen.

  51. http://www.christianandamerican.com/carl-djerassi-inventor-of-birth-controll-pill-condemns-it.html

    Was sagt der Vater der Pille heute :

    Djerassi outlined the “horror scenario” that occurred because of the population imbalance, for which his invention was partly to blame. He said that in most of Europe there was now “no connection at all between sexuality and reproduction.” He said: “This divide in Catholic Austria, a country which has on average 1.4 children per family, is now complete.”
    He described families who had decided against reproduction as “wanting to enjoy their schnitzels while leaving the rest of the world to get on with it.”
    The fall in the birth rate, he said, was an “epidemic” far worse, but given less attention, than obesity. Young Austrians, he said, were committing national suicide if they failed to procreate. And if it were not possible to reverse the population decline they would have to understand the necessity of an “intelligent immigration policy.”
    The head of Austria’s Catholics, Cardinal Christoph Schonborn, told an interviewer that the Vatican had forecast 40 years ago that the pill would lead to a dramatic fall in the birth rate in the west.

  52. Türken und andere Orientalen wählen mit großer Mehrheit SPD (da sie mehr Geschenke an sie verteilt). Wenn sie stärker werden, werden sie eigene Leute an die Macht bringen.
    CDU / CSU brauchen sie gar nicht.

    In der CDU / CSU muss man schon extrem blöd sein, um Arslan und Seinesgleichen zu glauben.
    Bei Unterwanderung der CDU / CSU durch Orientalen geht es nur um Machtgewinn.

  53. #13 Herminafried (01. Apr 2013 19:27)
    Bundesbürger könnt ihr werden. Deutsche niemals.

    Korrektur.
    Richtig soll es heißen: BUNTENBÜRGER der Buntenrepublik (die einmal Deutschland war).

  54. OT

    Auch von mir eine Anekdote zum 1 April :

    Es ist bekannt, dass die meisten Taxifahrer in Berlin, einen Migrationshintergrund haben, wer aber nun genau Sebastin Edathy (Vorsitzender des NSU Untersuchungsauschusses) gefahren hat, gibt er nicht preis:

    Taxifahren in Berlin ist mitunter witzig. Er: „Haben Sie ein Iphone?“ – Ich: „Ja, wieso?“ – Er: „Können Sie mal schauen, wie man da hinkommt wo Sie hinwollen?“ 🙂

    https://www.facebook.com/edathy?fref=ts#_=_

  55. Aha,
    auch die deutsche Wehrmacht stand einmal in Russland, auch wenn es schwer war für die Russen, das zu akzeptieren…
    Für jene, die dies für nicht vergleichbar halten:
    Die Umvolkung meines Volkes fand und findet durch Hochverrat, Täuschung, Vertuschung, Leugnung, Psychoterror und psychologische Kriegsführung statt. Das ist viel verwerflicher als ein offener Angriff, da mich heute die Situation durch perfekte Manipulation über Jahrzehnte, praktisch lähmt und vollkommen wehrlos macht.
    Eine bewusst von Außen gezüchtete Irrenanstalt.
    Da aber die Millionen Zivilokkupanten, die im Grunde auch nur zu meiner Vernichtung benutzt werden, ganz bewusst „gesund“ belassen wurden, verrichten sie freudig ihr Werk, was in der Natur vollkommen normal ist.
    Allerdings zeigen sie dabei wenig Stil:
    Erstens bemerken sie nicht, dass auch sie nur benutzt werden.
    Zweitens zeigen sie keine Dankbarkeit für all das, was ihnen das deutsche Volk gegeben hat
    und drittens besitzen sie keinerlei ritterliche Ehre, denn dann wüssten sie, wann es einfach genug ist. Schuldgefühle, Scham oder echte Empathie kennen diese „Menschen“ nicht.
    Vielleicht hat man genau sie auch für diese Aufgabe auserwählt…

  56. Und ich kann euch sagen,dass die Geld und Polit- Elite Geburtenkontrolle auch durch Abtreibung liebt.

    http://www.rockefellerfoundation.org/uploads/files/1496d619-017d-4b13-8a64-fce8ed4f785d-1968.pdf

    In its 1968 yearly report, the Rockefeller Foundation acknowledged funding the development of so-called “anti-fertility vaccines” and their implementation on a mass-scale.

    http://www.youtube.com/watch?v=UH91NrX8DtA

    CFR David Rockefellers Speech on Killing the Population

    David Rockefeller speaks to a CFR event on reducing the world population. He fails to mention the extravagance he and his family utilize and the resources he controls hurt the environment more than any one person could. He advocates keeping the third world down economically, global government, and mass murder.

  57. @ #8 Paddelpfote

    Muß sich alles in Deutschland um die Türkei drehen?

    Nicht nur darum. Sieh dir Werbung an, auf Plakaten, in Zeitschriften, im Fernsehen, seit vielen Jahren zu ca. 80 Prozent schwarzhaarige, möglichst dunkelhäutige Männer mit sie anbetenden blonden Frauen.

    In jedem in Deutschland spielenden Film muss ein Mann, Frau oder Kind aus Afrika vorkommen und, wenn’s geht, zusätzlich noch ein Mohammedaner von sonstwoher, deutlich erkennbar an – schwarzen Haaren und möglichst dunkler Haut. Und alle immer so gute oder so unterdrückte Menschen, da muss die Werbung dann Ausgleich schaffen.

    Mich wundert immer wieder, wie wenig das bemerkt wird. Was macht denn den größten Eindruck auf die Masse der Menschen? Werbung, Filme und ständig laufende Fernsehserien! Und was wird da gezeigt? Blonde Frauen verehren schwarzhaarige, möglichst dunkelhäutige Männer.

  58. Zumal er ja auch die kriminellen Zuwanderer gerne alle hierbehalten möchte. Denn die seien ja “Produkte unserer Gesellschaft”.

    Ist er verwandt mit dem Cihat Tottreter aus Kirchweyhe?

  59. Und ich kann euch sagen,dass die Geld und Polit- Elite Geburtenkontrolle auch durch Abtreibung liebt.

    Und das ist dann auch der Grund, warum sie nichts tun gegen Pro Familia

    Sie lassen es einfach zu, dass ihr ausgedünnt und eingehegt werdet.
    Da stecken die Blockparteien ALLE unter einer Decke.

    Wer die wählt,denen kann man nur Geisteskrankheit attestieren.

  60. Was kümmern mich die Wähler die mich wählen.
    Es ist mein demokratisches Recht gewählt zu werden!
    Niemand kann mir das vorgeschriebenes Geburtsrecht das ich als Angehöhriger der einzigen wahren Religion(Ware?) durch meine Geburt erworben habe, streitig machen. Darum glaubt mir Allah wird siegen.
    So,oder so anders sehen Siegesmeldungen aus!!

  61. Ich muß eine Umvolkung meines Landes nicht akzeptieren, sondern es ist eine Pflicht, alles zu unternehmen, dies zu verhindern. Es wird immer wieder die „bunte Republik“ gepriesen, einverstanden, aber ohne die islamischen Zuwanderer. Das ist keine Farbe im Spektrum, sondern eine Zumutung und Gefahr für alle übrigen.

  62. Und ich wünsche mir mehr Wähler für die AfD.

    5-7% sind drin am 22.09.

    Viellleicht viel mehr.

    Aber wichtiger ist, wie die von mir zwangsbezahlten Medien mittlerweile einfach mal so mit den Zwangsgeldern umgehen dürfen.

    Sie dürfen ihre Gegner diskriminieren, sie dürfen sie verunglimpfen und das ist ok beim ÖR TV.

    Dieses ÖR TV ist eine öffentlich rechtliche Sauerei geworden und gehört kontrolliert.

  63. Heute wieder das übliche Triumpfgeheul der lärmenden und hupenden türkischen Hochzeitskarawane in den Straßen! Widerliches, provokantes Herrenmenschentum; aber der Wind dreht sich langsam!

  64. #63 joghurt (01. Apr 2013 21:00)

    Die Studentenrevolution 1968 war kein spontanes Ereignis,sondern von Aussen her gesteuert.
    ————————–
    Perfekt organisiert und finanziell üppig unterfüttert – bis heute!

  65. Das ist schon lang kein Dialog mehr, eher ein Monolog. Ausserdem , es geht auch nicht mehr dass wir die gutwilligen Aufnehmen koennen. Es ist einfach kein Geld dafuer mehr da. So hart wie es klingt, aber es geht um allgemeine Rueckfuehrung . Es geht auch um die Erhaltung des Deutschen Volkes, was im Grundgesetz vorgeschrieben ist, mit ihrer Tradition etc. Das Volk darbt immer mehr, der Oma wird die Brille verweigert. Sterbegeld und Blindengeld wurden abgeschafft. Bei Arbeitsunfaellen kaempfen Menschen Jahrelang um ihr Recht zu erhalten. Die Armut ist rasant gestiegen. Man kann die weit ueber 80 Millionen Menschen nichtmehr versorgen.
    Was macht ein Land normalerweise unter den gegebenen Umstaenden? Es verabschiedet sich von den Gaesten . Aber genau das Gegenteil passiert, man laesst immer mehr Menschen ins Land, dazu aber groesstenteils auch noch Unintegrierbare.

    Im ehrlichen Dialog mit den Tuerken muss es einfach heissen ,dass man damals dazu gezwungen wurde ein Anwerbeabkommen zu unterzeichnen, dies aber schon Anfang 70 aufgehoben wurde. Das nichtgewollt war, dass Tuerken und Aehnliche fuer immer sesshaft werden ,ueber Generationen und das nun anhand der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lage es dringend geboten wird, dass sie zurueckkehren. Sollten dann einige mockieren, sie waeren in Deutschland schon geboren, dann muss man deutlich machen,dass das der Fehler der Eltern war und nicht der Deutschen Gastgesellschaft , man aber aus gegebenen Umstaenden keine Ruecksicht mehr nehmen kann. Ein Gesundschrumpfen auf 60 Millionen und das ist anhand der Groesse auch noch viel ,ist mehr als angebracht. Dann wenn es besser wird und man das eigene Volk besser versorgen kann, dann bekommt das eigene Volk auch wieder mehr Kinder und wenn es gut geht-das kann allerdings Jahrzehnte dauern, dann kann man auch einmal Menschen in Not aus dem Ausland helfen.

    Dies Thema betrifft nichtnur Tuerken, auch Kurden, Afrikaner ,Algerier, Albaner diverse mobile Minderheiten, andere Banden , -alle die nicht in eine christliche Wertegesellschaft passen und das auch nicht wollen, Alle die nurnoch auf Sozialhilfe leben.

  66. #78 joghurt (01. Apr 2013 21:47) und davor.

    Jetzt schreibst Du so tapfer gegen Pille und Abtreibung, da will ich Dich mal unterstützen.

    Film „No need to argue“
    http://www.gloria.tv/?media=166761

    (Wer pro Abtreibung ist, es will, muss auch die Bilder dazu aushalten können! Das ist wie Fleisch essen, da muss man auch das Töten von Tieren aushalten können. Alles andere ist verlogen! Und mögen die Seelen euch verfolgen!)

    Aber auch bzgl. Pille und Frauen:

    Pille tötete hunderte Frauen
    http://www.gloria.tv/?media=81961

    (Also jetzt nicht die Nicht-Geborenen sondern die Einnehmenden, mal ganz abgesehen von Brustkrebs oder Sterilisation als Folge der Einnahmen! Wäre die Pille ein Medikament zur Heilung, sie würde wegen den Risiken verboten werden)

    (P.S. Gloria.TV nur deswegen, weil zumindest der erste Film sonst überall gelöscht wird)

  67. Herr Arslan wünscht sich mehr Zuwanderer für die CDU. Dann muss er aber erst einmal differenzieren, ob er die Zuwanderer meint, die sich aktiv integrieren oder die Zuwanderer aus den bekannten Gesellschaften, die aufgrund ihrer Wertvorstellungen nicht integrierbar sind.
    Dies Pauschalierung „Zuwanderer“ sorgt für Fremdenfeindlichkeit und das erstarken extremer Gruppierungen.
    Das ist die ganze Wahrheit über die bundesdeutsche Integrationspolitik.

    Wir sollten alle Zuwanderer daran messen, welchen Wertekanon sie importieren und durchsetzen wollen und ein Einwanderungsgesetz auf den weg bringen, das entsprechende Ausschlusskriterien für die Immigration festlegt.

    Wir reden ständig über den Koran und den Islam. Das ist der falsche Weg:

    Bei der Erörterung der Zuwanderungs- und Integrationspolitik kann es nicht um Diskussionen über die Ethnie, über die Nationalität oder über die Religion gehen.
    Wer die Religion eines geografisch anderen Ortes zum Mittelpunkt der Zuwanderungs- und Integrationsdebatte macht, gibt ihr überhaupt erst eine Heimat.

    Nicht ohne Grund wird gebetsmühlenartig der Dialog zwischen den Religionen gefordert, insbesondere von denen, deren Verständnis von Dialog einem anderen Wertekanon entspricht und die es bereits als Schwäche auslegen, wenn sich das Gegenüber diese Gesprächsgrundlage auferlegen lässt.

    Das alles entscheidende Thema der Zuwanderungs- und Integrationspolitik muss der Wertekanon sein, den Zuwanderer in ein Aufnahmeland importieren. Wann stehen die Wertvorstellungen von Zuwanderern allen ethischen, kulturellen, sozialen und ökonomischen Ansprüchen und Notwendigkeiten des Aufnahmelandes entgegen, so dass sie dem Wohl des Aufnahmelandes Schaden einbringen?

    Wann werden Wertesysteme und der Versuch sie im Aufnahmeland durchzusetzen zum Ausschlusskriterium?

    In den vor uns liegenden Jahrzehnten fällt die Entscheidung darüber, ob die freiheitliche Werteordnung Europas verloren geht oder noch einmal bewahrt werden kann. Nach den Totalitarismen des 20. Jahrhunderts erheben Einwanderer aus islamischen Gesellschaften einen Machtansprüche.

    Die Entscheidung, ob Europa weiterhin in Freiheit lebt, hängt wesentlich von unserem Umgang mit den freiheitlich-europäischen Wertvorstellungen ab. Geben wir sie preis, relativieren wir sie oder verteidigen wir sie?

    Darin liegt eine ungeheure Herausforderung für unsere Gesellschaft.

    Wenn wir die freiheitliche Werteordnung für unsere Nachfahren nicht bewahren, werden wir ihnen großes Elend hinterlassen. „Wir haben von nichts gewusst!“ werden wir auf ihre Fragen nach der Verantwortung wohl kaum sagen können.

    Es gibt kein historisches oder zeitgeschichtliches Beispiel, bei dem in einem Staat, in dem der orthodox-islamische Wertekanon zur Mehrheit gelangt ist, nicht Verfolgung und Unterdrückung Einzug gehalten hat.

    Uns aber, will man immer weismachen, es verliefe, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, völlig anders.

  68. „Fakt ist: Es leben Komatreter hier. Auch wenn es so schwer ist, das zu akzeptieren: Die Zukunft Deutschlands sieht so aus, dass das Komatreten hier dauerhaft einen Bestand haben wird“

  69. #8 Paddelpfote   (01. Apr 2013 19:17) O.T.: Gerade als ich diese Zeilen schrieb, kam im ZDF in den Heute Nachrichten ein Bericht, wie schön doch die Blumen am Bosperus blühen. Ein Umschalten auf “Das Erste” hat auch nicht geholfen, dort kam eine Sendung zu Istanbul.
    Muß sich alles in Deutschland um die Türkei drehen?

    Nein, muß nicht. Das Staatsfernsehen soll uns an Moslems gewöhnen!

  70. #86 WahrerSozialDemokrat (01. Apr 2013 22:16)

    Alister Crowley, das Idol der 68er war ein fürchterlicher Christenhasser.
    Das geht aus seinen Schriften hervor.
    Und hat alle Verbrechen begangen,die man begeht, wenn man wahnsinnig ist.Er war schlicht ein Psychopath und diesen Psychopathen hat sich die 68er Generation als Guru auserkoren.

    Die 68er Revolte wurde durch die Frankfurter Schule angeführt,die mit dem Tavistock Institute verbunden war.

    Die Tavistock-Strategie ist auch durch den gemeinsamen Nenner „Drogen“ identifizierbar: Der Einsatz von Medikamenten/Drogen. Das berüchtigte MK-Ultra-Programm der CIA, bei welchem nichtsahnenden CIA-Beamten LSD verabreicht wurde, und deren Handlungen wie bei „Meerschweinchen“ untersucht wurden, führte zu mehreren Todesfällen. Die US-amerikanische Regierung musste Millionenentschädigungen an die Angehörigen der Opfer bezahlen, die Schuldigen wurden jedoch nie angeklagt. Das Programm entstand als die Sandoz AG, ein schweizerisches Pharmaunternehmen, das der Londoner S.G. Warburg Co. gehörte, LSD (Lysergsäure) entwickelte. Der Roosvelt-Berater, James Paul Warburg, Sohn von Paul Warburg, welcher das Bundesreservebank-Gesetz (FED) unterzeichente und Neffe von Max Warburg, baute das „Institut für politische Studien“ zur Förderung des Absatzes dieses Medikamentes/dieserDroge.

    Das Ergebnis war die „anti-christliche“ „LSD-Gegenkultur“, gegen die klassische Deutsche Kultur, der 60er Jahre (68ger), die „Studentenrevolution“, welche mit den 25 Millionen US-Dollar von der CIA finanziert wurde.

  71. Ich kann mich ab 20 Uhr praktisch draußen gar nicht mehr bewegen in meiner Stadt.
    Seit Jahrzehnten kaum mehr positive Veränderungen, eher Verfall und Einkommensverluste.
    Dafür arbeite ich hart und muss bis zum bitteren Ende durchhalten, da mich sonst die Rente direkt in die Slums führen würde. Wenn dies nicht kurz vor Renteneintritt trotzdem noch geschieht.
    Wie ginge es mir, wenn alle über 20 000 000 Ausländer nicht in meinem einzigen, kleinen Land wären?
    Was wäre heute? Wie viel Nachwuchs hätten wir? Und wäre es nicht im Sinne der Grünen, wenn hier viel weniger Menschen leben würden und viele neue Naturräume entstehen könnten?
    Was habe ich nun von meiner Fremdenduldsamkeit?
    Ich darf mich blöde zahlen und bin dafür das ganze Osterwochenende hindurch im Fernsehen auf allen Kanälen als der ewig immer nur mordende Nazi dargestellt worden.
    Es reicht wirklich!

  72. @#89 rufus

    Das liegt daran, dass man auch hier zu vorsichtig ist, wie ueberall. Frankreich hat eine groessere Flaeche und nur 60 Millionen Einwohnern, da aber schon grosse Probleme , Deutschland hat ueber 80 Millionen Einwohner und auch grosse Probleme.
    Ausserdem sind so gut wie Alle Laender bankrott. Man kann nichtmehr fuer die eigene Bevoelkerung sorgen. Also muss das Thema wirklich deutlich sein Einwanderungsstop (leider auch fuer in Not geradene Christen) , rigorose Rueckfuehrung.

    Den in Not geradenen Christen kann man auf Dauer auch nicht helfen, da das Land einfach pleite ist, alleine schon durch die Buergschaften , ESM etc. Die Laender sind pleite, Infrastruktur zerfaellt.
    Solange aber noch gesagt wird, “ Ja die Gemaessigten ,oder die Christen , Alle ausser Muslime koennen kommen“ , hat man das Problem immer noch nicht wirklich begriffen. Zigeuner sind auch nicht unbedingt Muslime, andere Gruppen auch nicht ,oder geben sich als solche sich nicht unbedingt zu erkennen. Es ist egal. Keiner kann eine Bereicherung sein, in der aktuellen Lage ,eher eine Belastung. Ich kann in meinem Haus auch nicht ewig notleidene Christen aufnehmen, wenn ich damit zu tun habe meine Familie selbst ueber die Runden zu bringen.

  73. Es wird daraus hinauslaufen, wer hat das „Sagen“
    Industrie, Politik, Bevölkerung?
    Was ist mit GG 20 Artikel 1-4
    Warum klagt niemand ?

  74. @Herr Hidesheimer.
    Wo bleibt Ihre Kostenzusage ?
    Sehen Sie, genau aus diesem Grund – Klage nie als Privason. Ich würde pleite gehen bevor ich das Wort Pleite ausgesprochen habe.
    Aber nichts für ungut!!! Ihre Frage war nicht schlecht!!

  75. Ausdünnen und einhegen

    Das ist nicht die Sprache eines Volksvertreters,sondern die eines Gefängniswärters.

  76. @97 wahrer Soziademokrat
    einfach durchlesen; der Sinn ergibt sich von selbst.
    Wenn jemand (Partei oder anderes) diesen Staat auflösen will, ergeben sich die Massnahmen aus GG 20 1-4. Die Aussage von Claudia Roth bei einem Gewinn der BW 2013 die deutsche Staatsbürgerschaft mittelfristig aufzulösen und durch eine EU Bürgerschaft zu ersetzen erfüllt für mich den oben erwähnten GG Artikel.

  77. #100 Ralfhe (01. Apr 2013 23:31)

    Aber §20 selber ist doch nicht einklagbar, solange Sie ihn einklagen könnten, wäre er ja nicht verwirkt! 😉

    §20 würde ja erst in Kraft treten wenn alles sonst versagt!

    Aber lassen wir Herrn Prof. Schachtschneider ein weinig darüber philosophieren, wenn auch nur am Rande:

    Schachtschneider – Zeit zum Widerstand
    http://livingscoop.com/watch.php?v=Mjc2MA==

  78. Erstmals Danke!
    Ich meine für die Diskussion.
    Nur wenn wir von vorherein auf Klage verzichten kommen wir nicht weiter. Ich weiß meine Argumentation steht auf tönerden Füssen. Aber andere Klagen, kriegen Recht und so lange wir nichts tuen – Scheisse (Entschuldigung für das Wort) aber so ist es. Wir machen uns zu lange Überlegungen ist es möglich, u.s.w. andere sind da schon weiter. Ich bin einfacher Vermessungstechniker mit gesundem Menschenverstand.
    Das Problem ist KLAGEN kostet. Und darin haben unsere Freunde einfach die besseren Karten.

  79. Weitere Entscheidungshife:
    Eurorettung am Parlament vorbei.
    Das jetzige Parlament hat mehrere Entscheidundungen nicht GG Konform entschieden.

  80. #100 Ralfhe (01. Apr 2013 23:31)

    Die Aussage von Claudia Roth bei einem Gewinn der BW 2013 die deutsche Staatsbürgerschaft mittelfristig aufzulösen und durch eine EU Bürgerschaft zu ersetzen erfüllt für mich den oben erwähnten GG Artikel.

    Ich halte das für eine Ente, sowohl als auch, allerdings ausschließen will und kann ich das nicht, dass die Grünen das möchten, allerdings fordern die da etwas, das würde selbst die SPD nicht mitmachen, noch nicht, das betone ich dabei!

    Und das Schlechteste wäre es so frühzeitig auch nicht, spätestens dann müsste auch die UNO etc. uns wirklich als Partisanenkämpfer auch nonverbal anerkennen und sogar unterstützen!

    Rein theoretisch natürlich…
    …wenn gleich mit Feindstaatenregelung… ach ich weiß auch nicht…

  81. @106 Wie kommst Du an meinen Account?
    Ansonsten. OK.
    Die nicht GG konformen Entscheidungen des Herrn des Geldes sind bekannt, auch die alternativlos Entscheidungen der Frau Merkel sind bekannt, nur wer hat sich mit meinen Account eingeschlichen, das ist nicht bekannt.

  82. @WahrerSozialDemokrat
    Danke
    Im Ernst, für mich war die Meldung über C. Roth so ernsthaft das ich einen Osterscherz ausgeschlosssen habe, mein Fehler.
    Manchmal ist man nicht Herr seiner Sinne.
    Sorry, wenn es wirklich so war!!!!

  83. b>Weiter so, CDU! Damit auch der letzte Bürger merkt, dass er diese Partei gar nicht braucht!!!

  84. Der Irrsinn geht weiter, bis Jeder Eselszuechter als ArztInnnen in Deutschland anerkannt wird.

    Regierung lockt zu wenig Fachkräfte nach Deutschland

    Um den zunehmenden Fachkräftemangel zu bekämpfen, hat die Bundesregierung ein Gesetz für die vereinfachte Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse geschaffen. Es wirkt nicht so wie erhofft

    http://www.welt.de/wirtschaft/article114921735/Regierung-lockt-zu-wenig-Fachkraefte-nach-Deutschland.html#disqus_thread

  85. #111 Amanda Dorothea

    Man holt lieber Ärzte, die fragwürdige Examen an Dschungel-oder Wüstenunis absolvieren, die deutsche Sprache nicht beherrschen (wogegen bereits die Patienten protestieren), statt die deutsche Jugend in diesem Vertrauensberuf in genügender Anzahl auszubilden. Zur Zeit ist es selbst für Abiturienten mit einem Abidurchschnitt von 1 nicht selbstverständlich, einen der begehrten Medizinstudienplätze zu ergattern.
    Diese Regierung hat fertig.

  86. Früher konnte ich mich mit der CDU noch identifizieren. Fand mich in vielen Positionen vertreten, sie sprachen sich gegen Multi-Kulti aus, vertraten deutsche, christliche und konservative Werte. Auf einem demokratischen Fundament. Nun weichen sie alles auf, immer und immer mehr. Merkel an der Spitze, als Nicht-Meinungs-Frau, die alles gleichmütig, ja gleichgültig hin nimmt. Einer Frau, die so gut wie nie, zu den Einwanderungsproblemen Stellung nimmt. Hauptsache nicht anecken, hauptsache alles politisch korrekt. Und auch die weitere Öffnung der Partei für Muslime, die den Islam und die Sharia propagieren, vollzieht sich in trauriger Weise. Ein Moslem wird nicht gegen einen Moscheebau sein, ein Moslem wird die Abschottung der Moslems weiter befeuern.
    Wie gesagt: FRÜHER konnte ich mich mit der CDU noch identifizieren, heute nicht mehr.
    2013 werde ich dieser Partei keine Stimme geben.

  87. #115 Unterhelm Falcone: alle raus ? Nein das ist falsch. Das kann nicht die Lösung sein. Zudem haben wir auch gute Beispiele, wenn sie auch zu wenige sind. Stattsessen sollten wir stärkere Integrationsbemühungen einfordern. Deutschkurse hätten von Anfang an, Pflicht sein müssen. Denjenigen, die sich verweigern, sollte man nahelegen, zurückzugehen. Denjenigen, die sich bemühen und einen positiven Beitrag für unser Land erbringen, sollten eine Chance haben. Bei kriminellen Ausländern würde ich dagegen nicht lange fackeln: Die würden sofort ausgewiesen ! Sag das mal den Behörden !

  88. Meint Herr Arslan den italienisch-stämmigen Familienvater, der möchte, dass die Kinder wieder Anstand und Respekt lernen? Die Portugiesische Jungunternehmerin, die niedrigere Steuern möchte, damit sie ihre Geschäft weiter expandieren kann? Den Norweger, der nicht möchte, dass seine Kinder vergewaltigt und ausgeraubt werden und daher für ein schärferes Strafrecht plädiert? Die gläubige belgische Mutter, die christliche Werte erhalten möchte?

  89. #115 HendriK. (02. Apr 2013 12:02)

    Die würden sofort ausgewiesen ! Sag das mal den Behörden !
    —————————-
    Wer ist hier der Souverän?????

  90. ….wie sich der Islam hier Anfang der 1960er Jahre den Zutritt erschlichen hat?!

    So hart es ist,aber Amerika ist dafür verantwortlich,dass der Islam heute hier ist.

    Das ist Fakt.

  91. @#114 quaidelaporte vousenallez (02. Apr 2013 11:27)

    Was Ihre Ansichten über Volksabstimmung und „wir sind das Volk“, anbetrifft, so bi. ich bei Ihnen.
    Ihre weitergehenden Aussagen, bzgl. Islam kann ich nicht teilen, denn man darf nicht verkennen, es geht um Menschen, nicht einfach nur um eine Religion
    Es leben viele Muslime der zweiten und dritten Generation in Deutschland, deren Eltern einfach nur die Möglichkeiten genutzt haben, die Ihnen Deutschland geboten hat.
    Sie würden es ebenso machen!

    Was wäre denn die Konsequenz ihrer Überlegungen ? Äußern Sie sich doch dazu auch bitte?
    Die Menschen mit muslimischen Migrationshintergrund, auch der 2 oder 3 Generation, in ihre alte Heimat zwangsabschieben ?
    Den Islam in Deutschland ganz verbieten ? Den Menschen ihre Religion nehmen? Zwangschristianisieren oder zum Atheismus zwingen ?
    Wenn das Ihre Vorstellung von Deutschland ist, in so einem Staat möchte ich auch nicht leben.

  92. #119 Thobry

    Ich bin zwar nicht quaidelaporte vousenallez. Es braucht keine solche drastischen Konsequenzen. Es reicht, wenn endlich den Zuzug stoppt (alleine aus der Türkei jedes Jahr über 30’000, dazu Tausende von Asylbewerbern, Familiennachzug aus dem Balkan und Arabien, dazu Muslime aus anderen EU-Ländern), wenn man die Kriminellen, jene, die von Sozialstaat leben und jene, welche gegen die Verfassung ausrufen, abschiebt.

    Dazu möchte ich eine Gesellschaft, die frei von muslimischen Einflüssen ist. Die können das bei sich zu Hause und in den Moscheen praktizieren. Die Muslime müssen sich an die Regeln halten.

    Und als letzter Punkt: Förderung der eigenen Kultur. Damit bekommen auch Migranten Anreize, sich mit dieser Kultur anzunehmen und diese zu übernehmen.

  93. @121 RDX (02. Apr 2013 16:26)

    Völlig Ihrer Meinung : Assimilation und Säkularität, aber das ging ja quaidelaporte vousenallez nicht weit genug.
    Über Neuzuwanderung hatte ich mich bereits unter:
    #47 Thobry und #59 Thobry geäußert.

  94. #122 Thobry

    Wenn es uns gelingt, den Anteil Muslime an der Gesellschaft bei 4-6% zu halten, so müssen wir auch nicht über die Scharia diskutieren. Ich bin deshalb ein Anhänger konkreter Politik. Diskussionen, ob jemand findet: „Der Islam gehört zu Deutschland oder nicht“ interessieren mich nicht wirklich, da sich mit solchen Sprüchen nichts ändert.

    Wir dürfen nicht den Fehler machen und alle muslimifizieren. Viele Muslime werden erst zum Problem, wenn sie in beträchtlicher Zahl hier sind.

    Ich bin nicht gegen Einwanderung, sondern möchte eine gezielte Einwanderung aus kulturnahen Kreisen, da ich die Überalterung der Gesellschaft für problematisch halte und mit einer solchen Einwanderung auch der Anteil Muslime gesenkt wird.

  95. @#123 RDX (02. Apr 2013 17:29)

    Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich bin auch nicht gegen Zuwanderung, ich sehe Diese jedoch eher aus der Brille des Arbeitsmarktes.
    Das Modell Kanada zum Beispiel.
    Dort wo qualifizierte Arbeitskräfte dringend gebraucht werden, bin ich für Zuwanderung.
    Eine künstliche herbeigeführte Arbeitskräftenot, weil zu geringe Löhne gezahlt werden, z.b. Krankenschwestern aus China, lehne ich strikt ab, weil sich dadurch an dem Lohnniveau von 24 Stunden, 7 Tage arbeitenden Krankenschwestern nicht bessert, eher verschlechtert, da gut zahlende Hospitäler früher oder später, dem Kostendruck nicht mehr standhalten können und die Löhne senken.

  96. Mal erhlich, wer wundert sich darüber?

    Keine andere Partei hat in den letzten 30 Jahren so sehr die Islamisierung gefördert wie die CDU.

    Die CDU wird sich wenn es soweit ist in Islamische Scharia Union umbenennen.

  97. #119 Thobry

    Sie würden es ebenso machen!
    Was wäre denn die Konsequenz ihrer Überlegungen ?

    Erstens ähnelt Ihre Schilderung der historischen Abläufe auffällig der türkischen Sichtweise: „Möglichkeiten genutzt …, die … Deutschland geboten hat.“
    Damit erwecken Sie, wie es über 40 Jahre lang die scheinheilig-verlogenen Politiker auf beiden Seiten überaus erfolgreich taten, den Anschein, diese „Möglichkeiten“ wären in eigener Initiative von D den Türken angeboten worden. Das Gegenteil ist richtig.
    Die Türkei war es, die sich im Windschatten des Kalten Kriegs diese „Möglichkeiten“, aus der Perspektive Ankaras genauer: die Option A auf eine jahrzehntelange Abschöpfung deutscher Transferleistungen wie v.a. Kindergeld und freiem Zugang zu einem um Lichtjahre besseren Gesundheitssystem, sowie, was sich inzwischen glasklar herauskristallisiert, die Option B auf die Hebel- und Drohwirkung der schieren Moslemmasse in Richtung einer Verwirklichung des erklärten Koranziels der islamischen Weltherrschaft, in extrem unlauterer Manier SELBER herbeigenötigt hat!
    Die Etappe von 1961 bis heute ist ein in der Deutschen Geschichte beispielloser Sündenfall der Überrumpelung eines bis dato intakten, homogenen Landes, und das wohlgemerkt nach all den Kriegszerstörungen, durch eine religiös gesteuerte aggressive Macht, die sich anstatt militärischer Mittel auf eine demographische Salamitaktik verlegt hat.

    Nehme man unter Biodeutschen doch endlich einmal zur Kenntnis, dass das Anwerbeabkommen von 1961 seinem Wortlaut nach und in Übereinstimmung mit dem Willen Konrad Adenauers den eng begrenzten Zweck hatte, ausschließlich einzelnen männlichen Türken ohne Familienanhang für jeweils relativ kurze Zeit die Arbeitsaufnahme in D zu erlauben, woraufhin sie wieder in die Türkei zurückzukehren hatten. „Aufgrund der Vertragsbedingungen, insbesondere des vereinbarten zweijährigen Rotationsprinzips, gab es keine Überlegungen oder gar Planungen hinsichtlich einer dauerhaften Ansiedlung der türkischen Zuwanderer, denn dies war in den Vertragsbedingungen explizit nicht vorgesehen“ (Wikipedia)

    Zweitens lässt sich der Islam schon aufgrund des Art. 4 GG nicht verbieten. Worum es geht, ist, den demographischen Sprengstoff, d.h. dem permanent ansteigenden Anteil von Muslimen, zu entschärfen, um eine Kosovosierung Deutschland effektiv unmöglich zu machen. Denn bekanntlich lautet die Verhaltensmaßregel des Koran für Muslime in der christlichen Diaspora: Anpassen und Ruhe bewahren, solange man in der Minderheit ist – sobald aber die Mehrheitsverhältnisse kippen, Unterwerfung der Ungläubigen unter das Joch des Islam!
    Die Situation ist in gewisser Weise vergleichbar mit dem Euro und Griechenland: Auch dort hat sich ein Staat in unlauterer Weise den Zutritt zu einem fremden System erschlichen, und bekanntlich gibt es, wie etwa Markus Söder, namhafte Politiker, die einen Rausschmiss des Betrügers propagieren.
    Was im Fall der Türkei in jedem Fall grundfalsch ist und langfristig die ethnische Existenz Deutschlands gefährdet, ist die Ermunterung zu weiterer unkontrollierter Einwanderung. Die Signale, die die Regierung Merkel gen Ankara aussenden müsste, sind dieselben wie die in der Zeit des Massenasylmissbrauchs 1992 an andere Herkunftsländer ergangenen: DAS BOOT IST VOLL.
    ZU DEUTSCHLAND GEHÖRT DAS CHRISTENTUM, EINGESCHRÄNKT AUCH DAS JUDENTUM, ABER NIEMALS, WEDER HEUTE NOCH MORGEN, DER ISLAM, weil er hier weder historische Wurzeln noch Stätten hat, und weil seine Anwesenheit auf einer völkerrechtlich-militärpolitischen Nötigung beruht und basisdemokratisch nie legitimiert wurde.

  98. #124 Thobry

    Ich denke, wir sind auf einer Linie.

    #125 quaidelaporte vousenallez

    Wenn Sie meinen Text bei #121 lesen, sehen sie ein paar Lösungsvorschläge zur Entschärfung des Problems, ohne das wir „unschuldige“ Türken/Muslime der 3. Generation ausweisen müssen.

  99. #16 Thobry (01. Apr 2013 19:30)

    Hab ich irgendetwas anderes gesagt?
    aber egal..

    neni, egal ist das nicht.
    Sie sagten: ein jeder akzeptiert das Muslime hier leben. Ich akzeptiere das nicht. Ich arrangiere mich damit – und das tun sicherlich auch die meisten anderen hier. Das heißt wir alle versuchen das beste aus dieser Situation zu machen – indem man in andere Stadtteile zieht, seine Kinder auf andere Schulen schickt und den Kontakt auf nötigste reduziert usw.
    Von Akzeptanz kann per Definition keine Rede sein.

  100. #127 RDX

    Aus Ihren Worten werde man schlau. Sie sollten durchaus konkreter werden, damit man verstehen kann, was eigentlich Ihre Vorstellungen sind.
    Einerseits warnen Sie vor „drastischen Konsequenzen“ (sind meine das denn mehr als Ihre?!), zugleich wollen Sie „die Kriminellen“ und „jene, die von Sozialstaat leben“, abschieben. Hört, hört.
    Ja, meinen Sie damit auch den 2-maligen jugendlichen Dieb, oder wo, bei welchem Delikt oder Strafrahmen, liegt für Sie die Abschiebeschwelle?
    Und die 7-köpfige Hartz-4-Familie, deren Eltern hier geboren wurden, muss einen One-Way-Flugschein nach Istanbul buchen?!

    Eine Gesellschaft „frei von muslimischen Einflüssen“: Würde das nicht voraussetzen, dass sämtliche prominenten Politiker türkischer Abstammung, von C.Ö. bis hin zum Titelhelden B.A., ihr Mandat oder Amt zum nächstmöglichen Termin zur Verfügung stellen?? (Was freilich kaum von Nachteil für die vitalen Interessen der Gastgeber wäre)

    Nun heißt es für Sie Farbe bekennen, bevor Ihr Bild vom Islam in D zu einem avantgardistischen Geschmiere zerfließt, das jeder beliebigen Interpretation Raum lässt!

  101. @#128 Justinianus (02. Apr 2013 21:26)

    Ich vermute einmal, Sie haben stets ein bestimmtes Bild von Muslimen im Kopf.
    Eine Necla Kelek oder Seyran Ates, sind mir persönlich lieber, als so mancher Deutscher.

Comments are closed.