bieberWozu Teenager bereit wären, um an Konzertkarten für einen Auftritt ihres Idols zu kommen, wollte Anne-Kat Hærland, Moderatorin der norwegischen Comedy-Show „Ann kat“ herausfinden. In der Osloer Fußgängerzone bot man an: „Wer zum Islam konvertiert, bekommt Gratis-Tickets für das nächste Konzert von Justin Bieber“. „Ann kat“ kokettierte hier nicht zu Unrecht mit der Hysterie junger weiblicher Fans des Teeniestars – und wurde vollauf bestätigt.

(Von L.S.Gabriel)

Tatsächlich fanden sich junge Mädchen, die bereit gewesen wären, sich auf diesen abartigen Deal einzulassen. Die vermeintlichen Konvertiten mussten sich zuallererst einmal abschminken. Make up sei nicht erlaubt im Islam, wurde ihnen gesagt. Sie sollten einen traditionellen Hijab anlegen, wurden fotografiert und mussten danach, unter Aufsicht einer lebendigen Salafistenatrappe, arabische Verse rezitieren. Die Mädchen dachten, es handle sich dabei tatsächlich um das islamische Glaubensbekenntnis. In Wahrheit aber sagten sie, zum Beispiel: „Justin Bieber ist unrein und wahrscheinlich homosexuell“. (–>Siehe Video unten)

Svein Tore Bergestuen vom Sender „TV Norge“ rechtfertigte sich im Interview damit, dass man nicht in die Produktion dieser Fan-Aktion involviert gewesen wäre: „Anne-Katrine und ihre Crew haben alle Freiheiten, eine lustige TV-Show zu kreieren. Es ist nicht unsere Aufgabe, ihre Entscheidung in Frage zu stellen, was lustig ist und was nicht.“

Nun entbehrt es natürlich nicht einer gewissen Ironie, dass, um festzustellen, wie weit jemand für ein Objekt seiner Begierde gehen würde, als äußerstes Extrem das Konvertieren zum Islam genommen wurde. Und auch wenn der norwegisch-lutherische Bischof Halvor Nordhaug in dieser Aktion einen mangelnden Respekt gegenüber dem Glauben sieht, ist grundsätzlich festzuhalten, dass es sich hier um eine Comedy-Produktion mit versteckter Kamera handelte und Humor, Satire und Persiflage nicht vor etwaigen Glaubensbefindlichkeiten halt machen sollten. Denn gerade Dogmen der Religionsgemeinschaften müssen humorvoll und kritisch hinterfragt werden dürfen.

Durchaus als bedenklich einzustufen ist allerdings das Vorführen junger Mädchen, denen die Tragweite dieser Entscheidung bestimmt in keiner Weise bewusst gewesen war.  Halvor Nordhaug nennt dieses Ergebnis tragisch und erbärmlich, wo man ihm durchaus recht geben kann. Tragisch ist es bestimmt, dass in einer Zeit, in der sich der Islam weltweit als die derzeit größte Bedrohung für Frieden, Freiheit und Sicherheit darstellt, junge Menschen so wenig darüber wissen, dass sie bereit wären, sich für zwei Stunden in vermeintlicher Nähe eines unerreichbaren Traums, einem menschenverachtenden Diktat zu unterwerfen.

Und erbärmlich ist, dass sich nun wieder einmal an einem wirklichen Problem vorbeiechauffiert wird. Denn es wird jetzt darüber diskutiert, ob Fernsehen so etwas dürfe, was noch unter Humor fällt und ob so etwas nicht religiöse Gefühle verletze. Dabei wäre diese Vorführung des Nichtwissens und der Blauäugigkeit gegenüber dem Islam doch eine gute Gelegenheit, endlich darüber zu reden, wie wichtig es ist, die Menschen aufzuklären und wie notwendig eine flächendeckende Informationskampagne über die Gefährlichkeit einer als Glaubensbekenntnis getarnten Hass- und Gewalt-Ideologie wäre.

Und auch TV-Norge sollte vielleicht, anstatt sich nun hinter Phrasen zu verstecken, aus dieser Episode die richtigen Schlüsse ziehen und seine Möglichkeiten nutzen, denn Satire erreicht manchmal auch jene, die solch ernsten Themen sonst nicht zugänglich wären.

image_pdfimage_print

 

91 KOMMENTARE

  1. Wirklich schwer wäre für viele Menschen sicher auch die Entscheidung, entweder zu konvertieren oder auf das Konzert zu müssen.

  2. Vielleicht hätte man den Mädels im Anschluß mal erklären müssen, daß Sie nach erfolgreicher Konvertierung gar nicht mehr aufs Konzert gehen dürfen, weil das unislamisch wäre.

  3. Erschreckend.
    Es sind zwar nur Teenager und doch zeigt es, wie weit die Verdummung der fortgeschritten hedonistischen Fun-Gesellschaft ist.

  4. Völlig kraß.
    Was aber auffällt: Die Konversion erscheint in diesem unwürdigen Deal wie eine bittere Pille, die man schlucken muß, bevor es Süßes gibt – oder wie ein banales Ritual, das man hinter sich bringt so wie wenn man die Hogwarts-Zauberregeln aufsagt und dazu insgeheim kichert (sry, wenn ich damit Hogwarts zu nahe trete; kenne die Serie nur vom Hörensagen).

  5. genau so verkauft man seine Seele.

    Es ist erschreckend, dass offensichtlich viele Jugendliche eine völlig beliebige Haltung zum Thema Glauben haben.

  6. Geile Aktion, da wurde die Dekadenz und Dummheit der westlichen Mainstreamwelt mal so richtig passend vorgefuehrt. Hoffentlich haben die Puten etwas draus gelernt.

  7. Mit einer meiner Töchter mußte ich mal auf ein Hasselhof-Konzert, weil sie noch zu klein war. Noch mal tue ich mir so etwas nicht an. Da kommt konvertieren eher in Betracht.
    Meiner Meinung nach, ist das aber bei vielen Konvertiten wirklich so. Für die ist das wie ein Abo im Fitness-Center. Denke, das sich viele nicht wirklich Gedanken machen, speziell, wenn die Hormone verrückt spielen.
    Andererseits ist es aber auch wieder ein erschreckendes Zeichen, das so viele Kinder ohne echte Werte aufwachsen und noch gar keinen Bezug zum Leben haben. Daher wollen die Grünen auch das Wahlrecht mit 16. Die Kinder werden die ganze Schulzeit indoktriniert und da kann man dann ja gar nicht anders als Grün wählen.

  8. Durchaus als bedenklich einzustufen ist allerdings das Vorführen junger Mädchen, denen die Tragweite dieser Entscheidung bestimmt in keiner Weise bewusst gewesen war.

    Das sehe ich allerdings nicht so. Wirklich bedenklich ist es, wenn junge Mädchen tatsächlich zum Islam konvertieren – weil der „süsse“ neue Freund das so will.

    Irgendwie fällt mir bei dem Thema Mezud Özil ein…

  9. Die Gottlosigkeit ist in Europa soweit auf dem Vormarsch, dass junge Menschen nur noch auf den eigenen Vorteil bedacht sind. Sie geben auch ihre Heimat, ihr volk und Familien auf, nur für einen Jux. Der eigentlich nur Dreck ist.

  10. „norwegisch-lutherische Bischof Halvor Nordhaug in dieser Aktion einen mangelnden Respekt gegenüber dem Glauben sieht,…“

    Gegenüber welchen Glauben? Der Kirchenvertreter soll sich mal nicht aufregen, denn das mangelnde Wissen dieser unschuldigen Gören hat er mitzuverantworten!!!

    Ich habe es aber immer schon gesagt, weil vollkommene Säkularisierung, wird noch eine riesen Welle an Konevrtierungen stattfinden und für Säkulare und medial Kirchen- und Christenfeinde erzogene ist der Islam als „Starke Sache“ wesentlich attraktiver, als ein gekreuzigter vermeintlich schwacher Jesus, auf dem man jederzeit säkular und hassend straffrei eindreschen kann. Die ganzen Medien geben das so her! Und da konvertieren auch Männer und Frauen mal aus Liebe so nebenbei…

    Glaube ist nur noch nebenbei und wenn man dann im Islam ist, ist man aber unwiderruflich drin!

  11. OT

    Dieser junge Mann wurde vor 2 Tagen von einem Türken ermordet!!!!

    Der Täter ist ein 25 jähriger Türke.

    Wird wieder von der Presse verschwiegen !!!!

    https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/6671_187005234783317_1245095652_n.png

    30-Jähriger bei Messerstecherei in Bramsche lebensgefährlich verletzt – Täter bleibt in Haft

    Bramsche. Ein 30-Jähriger ist am Samstagabend durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Nachdem die Polizei den Vorfall mit dem Hinweis auf ermittlungstaktische Gründe am Wochenende weder bestätigen noch dementieren wollte, teilte sie am Montagvormittag Details mit.

    http://www.noz.de/lokales/71476670/30-jaehriger-bei-messerstecherei-in-bramsche-lebensgefaehrlich-verletzt-taeter-bleibt-in-haft

  12. Die ganze Geschichte des Islams ist Zwangskonvertierung um nicht zu sterben oder Lugkonvertierung um sich pers. Vorteile zu ergattern.

    Die Konvertierten sind dann, wenn sie merken welchem bestialischem System sie sich dann unterworfen haben, depressiv, Gewalt folgt dann nach innen oder aussen!

    Deswegen ist der Islam eine zutiefst intern depressive Angelegenheit, gerade für Muslime, da irgendeiner ihrer Vorfahren zwangskonvertierte, lugkonvertierte oder tatsächlich schlicht ein Unmensch war und keiner kann mehr raus ohne Selbstmord zu begehen oder Angst vor Ermordung zu haben!

    Deswegen auch der Hass auf alle Nicht-Muslime, die ihnen täglich vorführen man muss kein Muslim sein!

  13. OT

    Das ist der Hammer! SPD NRW will die freie Presse abschaffen!

    Pressefinanzierung durch Rundfunkgebühr – So wird die Zeitung öffentlich-rechtlich

    Der SPD-Medienpolitiker Marc Jan Eumann hat einen großen Plan: Er will mit der Rundfunkgebühr die Presse finanzieren. Sein umstrittenes Vorhaben will er durch die Hintertür verwirklichen.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/pressefinanzierung-durch-rundfunkgebuehr-so-wird-die-zeitung-oeffentlich-rechtlich-12158423.html

  14. OT

    Niedersachsen: Organisierte Kriminalität durch arabische Familienclans explodiert

    Arabische Familienclans beherrschen zunehmend die organisierte Kriminalität im Norden.

    In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Anzahl der auf Mhallamiye-Kurden zurückführbaren Straftaten in Niedersachsen versechsfacht – von 100 auf 600.

    Diese Zahlen hat das Landeskriminalamt Niedersachsen am Dienstag gegenüber dem NDR Politikmagazin „Panorama 3“ eingeräumt.

    http://www.berliner-umschau.de/news.php?id=8078&title=Niedersachsen%3A+Organisierte+Kriminalit%E4t+durch+arabische+Familienclans+explodiert&storyid=1001366787858

  15. Schon alleine der Besuch einer Show von Justin Bieber wäre vom islamischen Standpunkt her „haram“, also verboten da „unsittlich“. Kein moslemischer Kleriker würde junge Mädchen den Eintritt zu einer solch „verderbten“ Show finanzieren. So hätten die Mädchen von Anfang an sehen können, dass das Ganze eine Falle ist!

  16. @ #12 Wilhelmine

    Der Täter ist ein 25 jähriger Türke.

    Wird wieder von der Presse verschwiegen !!!!

    Woher weißt Du das? Das Internet gibt dazu keinen Namen her. Nix „Süderländer“ o.ä.

  17. #3 Equilibrius01 (24. Apr 2013 13:53)

    Erschreckend.
    Es sind zwar nur Teenager und doch zeigt es, wie weit die Verdummung der fortgeschritten hedonistischen Fun-Gesellschaft ist.

    Woher soll das auch kommen? In den Mainstreammedien wird der Islam verharmlost oder vertuscht.
    Einem Leser der u.a. bei PI-News sich informiert wäre das nicht passiert. Es lohnt sich also über den Tellerrand zuschauen.

  18. Ich sage es ein Mal und ich sage es wieder. Mit einem Workfare System würden sich einige Probleme von selbst lösen. Natürlich müssten wir einen Teil der freiwerdenden Gelder erst mal in Tränengas und massive Polizeieinsätze investieren. Aber dann herrschen wenigstens klare Verhältnisse in Sachen Gewaltmonopol.

    Und eins steht doch auch fest: Eine Karavane zieht erst weiter, wenn sie nichts mehr zu fressen findet…

  19. #3

    „Erschreckend.
    Es sind zwar nur Teenager und doch zeigt es, wie weit die Verdummung der fortgeschritten hedonistischen Fun-Gesellschaft ist.“

    Du glaubst, vor ein paar Jahrzehnten hätten sie das für die Beatles oder Elvis Presley oder Michael Jackson oder Take That nicht getan?
    In jeder Generation gibt es Männer oder Jungs die aus welchen Gründen auch immer eine heftige Anziehung auf junge Mädchen ausüben. Das war bei Tokio Hotel doch nicht anders. Und dafür tun sie eben auch viel.

    Ausserdem dürften sie kaum darüber nachdenken, was die Konvertierung bedeutet. Das ist ja kein sichtbares Merkmal und man wird auch nirgendwo registriert.
    Sie können konvertieren und danach ihr Leben genauso fortführen wie vorher.

  20. OT: gestern kam im deutschen Fernsehen auch wieder ein Bericht über die wachsende Homophobie in Frankreich. Schwule, die als solche erkannt werden, werden auf der Strasse krankenhausreif geschlagen, Schwulenbars werden verwüstet, Drohungen, Beleidigungen usw usf. Dass die homophoben Schläger Moslems sind, die im Auftrag des Islams zu handeln glauben, davon in dem ganzen Bericht kein Wort.Im Gegenteil, es wird so gedreht als seien es „Jugendliche“, die sich für Homoehe-Pläne der sozialistischen französischen Regierung rächen wollten! Was völlig falsch ist.

    Die Worte Islam, Moslem, kommen in dem Bericht nicht ein einziges Mal vor!

  21. #12 Wilhelmine (24. Apr 2013 14:15) „OT“…

    Und der Bürgermeister von Bramsche-Engter befindet sich eines Wissens nach gerade im islamischen Ausland (Ägypten, auf Staatskosten?).
    Bin mal gespannt wann der runde Tisch gegen Rächts gedeckt wird.

    #21 eisbaer (24. Apr 2013 14:39)

    Weil man in unserer Zeit bei einer Messerstecherei zu ungefähr 99 % davon ausgehen kann, dass der Messermann ein islamischer Orientale ist.

  22. ist das nicht blasphemie, wenn ein feminin
    ausschauender teeniestar, so in direkten zusammenhang mit der „friedlichsten aller religionen“ gebracht wird?!

    ich würde die „redaktionsstube“ mal von einer antiterror-einheit bewachen lassen, um die geschätzten mitarbeiter zu schützen!

    vielleicht hat der norwegische verfassungsschutz ja noch kapazitäten!?

  23. Für mich ist das Problematische an dieser Aktion weniger die Frage, ob ein Sender das darf oder wie dumm Teenager sind, sondern dass die Mädchen später unter Umständen ernsthafte Schwierigkeiten bekommen könnten. Bekanntlich erlaubt der Islam keinen Austritt aus seinem Bekenntnis, ganz gleich wie es zustande kam, und wenn die Mädchen nach Aufklärung der Posse nun wieder ohne Kopftuch herumlaufen und/oder sich anderweitig „unislamisch“ verhalten, könnten irgendwelche verblendeten Hardcore-Mohammedaner darauf pochen, dass sie nun aber für alle Zeit Musliminnen sind und sich entsprechend benehmen müssen.

    Es ist nicht in Ordnung, wegen einer so dümmlichen Story Kinder in Gefahr zu bringen.

  24. #29 Hestia (24. Apr 2013 15:06)
    Es ist nicht in Ordnung, wegen einer so dümmlichen Story Kinder in Gefahr zu bringen.

    dies ist sicher eine sehr ambivalente situation.
    Ihre sorge entbehrt nicht jeglicher grundlage!
    andererseits verdeutlicht dies auch die gefährlichkeit dieser despotischen ideologie!

    ich hätte es nicht gemacht!

  25. Die Verdummung von Teenagern ist zeitlos. Ich hätte ibn den 60ern auch dem Teufel meine Seele verkauft für ein Konzert mit den Rolling Stones. Und vor mir hätten Teenager dasselbe für ein Konzert von Elvis gemacht. Nein, Teenager denken nicht über die Konsequenz ihrer Handlungen nach – das ist die Arroganz der Jugend. Erst die Erfahrungen, die man im Leben sammelt, lehren dem ein oder anderen gelegentlich mal Demut und vorausschauendes Wissen. Die Mädels werden halt gedacht haben, daß sie sich eben später wieder schminken werden und daß die Religionszugehörigkeit morgen so wieder abgelegt werden kann, wie eine getragene Unterhose. Aber wie gesagt, ich war ja auch mal Teenager und ich stand den heutigen Teenagern in Sachen Dummheit in nichts nach.

  26. Das Verhalten der jungen Frauen sagt vor allem eine Menge darüber aus, was sie in ihren Elternhäusern offenbar nicht vermittelt bekommen. Als primäre Anlaufstelle für Heranwachsende, wenn es um Lebensfragen schlechthin geht, ist das ein Armutszeugnis.

    Umso erschreckender die Erkenntnis, wenn auch die Eltern wohl keine Ahnung davon haben, was sich in ihren unmittelbaren Nachbarschaften an nichtintegrierbaren Parallelwelten entwickelt. Die daraus resultierenden „Kollateralschäden“, wie u. a. totgetretene Söhne und vergewaltigte Töchter von Ungläubigen, scheinen sich noch nicht herumgesprochen zu haben.

    Das Erwachen wird schlimm.

  27. #25

    Das mit der verwüsteten Schwulenbar waren Rechte.

    Und die die mit Flaschen und Eisenstangen auf Polizisten losgegangen sind waren auch keine Moslems. Vom verhalten her war es aber kaum ein Unterschied zu dem was die Salafisten damals geliefert haben, nur dass kein Polizist angestochen wurde.

  28. #30 Hestia:

    Bitte lesen Sie den Text auch gründlich…

    Die Mädchen dachten, es handle sich dabei tatsächlich um das islamische Glaubensbekenntnis. In Wahrheit aber sagten sie, zum Beispiel: „Justin Bieber ist unrein und wahrscheinlich homosexuell“

    Sie haben eben nicht die Schahada “aschhadu an la ilha ill ‘llah wa-aschhadu anna Muhammadan rasulullah” runtergeleiert, somit sind sie auch für Mohammedaner keine Glaubensschwestern.

  29. #35 void (24. Apr 2013 15:33)

    habe den text auch nicht gründlich gelesen!
    sorry!
    aber auf jeden fall ist die redaktion in gefahr,
    wegen lächerlichmachen der „DER FRIEDLICHSTEN ALLER RELIGIONEN“

  30. Durchaus als bedenklich einzustufen ist allerdings das Vorführen junger Mädchen, denen die Tragweite dieser Entscheidung bestimmt in keiner Weise bewusst gewesen war.

    Zum einen denke ich, daß die Mädchen im Video gar nicht sooo jung sind und man daher erwarten darf, daß sie ihr Hirn gebrauchen können.
    Zum anderen zeigt der Vorgang doch das totale Versagen der Generation der Eltern dieser Mädchen – Elternhaus, Schule, Journaille, Politik.
    Ständig wird der Bevölkerung und somit der Jugend etwas vorgegaukelt von der angeblichen Schönheit und Friedfertigkeit dieser sich als Religion tarnenden Ideologie.
    Und wenn dann Mitglieder dieser Glaubensgruppe eines der zahlreichen und scheusslichen Verbrechen begehen und sich dabei auf ihren Islam beziehen – was wird uns dann wieder vorgelogen? „Das hat nichts mit dem Islam zu tun. Islam ist Liebe und Frieden.“
    Das ist genauso eine Lüge wie der speziell unter Politikern beliebte und nicht destotrotz verlogene Satz „Der Islam gehört zu Deutschland.“

  31. Durchaus als bedenklich einzustufen ist allerdings das Vorführen junger Mädchen, denen die Tragweite dieser Entscheidung bestimmt in keiner Weise bewusst gewesen war. Halvor Nordhaug nennt dieses Ergebnis tragisch und erbärmlich, wo man ihm durchaus recht geben kann. Tragisch ist es bestimmt, dass in einer Zeit, in der sich der Islam weltweit als die derzeit größte Bedrohung für Frieden, Freiheit und Sicherheit darstellt, junge Menschen so wenig darüber wissen, dass sie bereit wären, sich für zwei Stunden in vermeintlicher Nähe eines unerreichbaren Traums, einem menschenverachtenden Diktat zu unterwerfen.

    In diesem Punkt möchte ich mal, mit etwas Vorsicht, eine Gegenthese vorschlagen. Gerade das Exponieren der verheerenden Gedankenlosigkeit und Naivität, mit der wir den gesellschaftlichen Sprengstoff namens Islam in unserer Mitte metastasieren lassen, könnte dazu beitragen, daß jeder einzelne sich mehr und ernsthafter damit auseinandersetzt und so auf die richtige Schlüsse kommt.

  32. #28 Dracullus
    #29 Kaleb

    Islam ist Frieden®: ARD-Reporter behauptet, die Terroristen von Boston hätten in Notwehr gehandelt

    Die Vereinigten Staaten haben nun nach den ersten Befragungen des mutmasslichen Bostoner Bombenlegers offiziell mitgeteilt, dass der Terroranschlag rein religiöse Hintergründe hat. Der Islam war der Grund, so die offizielle Darstellung. Der Islam hat die Attentäter jedenfalls »inspiriert«, es gab ein »rein religiöses Moitiv« für die Tat.

    Und nach allen derzeit in den USA veröffentlichten Studien werden in nächster Zeit immer mehr junge Amerikaner aus rein »religiösen Gründen« als gläubige Moslems andere Menschen in die Luft sprengen. Und zwar in den USA.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/islam-ist-frieden-ard-reporter-behauptet-die-terroristen-von-boston-haetten-in-notwehr-gehandelt.html

  33. #36 WahrerSozialDemokrat (24. Apr 2013 15:44)
    Das wird die PI-Anti-Christen freuen…

    WIESO??? ich denke, es gibt keine PI anti-christen!
    das christentum ist keine totalitäre ideologie mehr. dank aufklärung und wissenschaft!

  34. So erschreckend wie es ist, so erwartungsgemäß ist es.

    Unsere Kinder haben kaum noch einen gesellschaftlichen Halt. Der christliche Hintergrund ihrer Kultur ist ihnen zugunsten des totalen und radikalen Kommerz vollkommen durch die 68er-Erziehung abhanden gekommen.

    Mädchen sind heute bereits quasi ganz billig alles zu tun, um hipp zu sein. Da ist keine Familie mehr, die Rahmenbedingungen setzt, keine Gewschwister die in der geistigen Verwahrlosung eine Orientierung innerhalb der eigenen Familie bieten.

    Und hinzukommt: die islamische Eroberungskultur spürt diese Schwäche instinktiv.

    Das was wir unseren Kindern an verlogenen und kaputten Werten in den Familien als modern verkaufen, das was staatliche Schulen und verbeamtete Lehrer machen ist ein Verbrechen und die wehrlose Auslieferung unserer Kinder an die nächste, menschenverachtende Ideologie des Islams…

  35. #40 5to12

    Netter Versuch. Das Christentum war natürlich nie eine menschenverachtende Ideologie im Gegensatz zu dem was nach der sogn. Aufklärung und der Säkularisiuerung entstand.

  36. Seit die islamisch-religiösen Motiven der Attentäter von Boston bekannt sind, wird über die Sache in den MSM nicht mehr berichtet.

    Man stelle sich einmal vor, der Attentäter wäre eine weißer anglosächsischer Rechtsextremist gewesen….

  37. #15 WahrerSozialDemokrat (24. Apr 2013 14:20)
    Deswegen auch der Hass auf alle Nicht-Muslime, die ihnen täglich vorführen man muss kein Muslim sein!

    Es wird ihnen nicht nur täglich vorgeführt, daß man kein Muslim sein muß.
    .
    Sie erleben doch täglich, diese unglaubliche Unterentwicklung der muslimischen Welt im Vergleich zu den Gesellschaften der als „Ungläubige“ Verleumdeten und Beleidigten.
    .
    Was haben denn in den letzten 200 Jahren Menschen aus islamischen Ländern zum Fortschritt der ganzen Menschheit beigetragen?
    -Flugzeuge -Autos -Fernseher -Telefone, Mobiltelefone, Smartphones -Faxgeräte – Computer -Internet -Kühlschränke -Verbesserung landwirtschaftlicher Produktionsmethoden zur Bekämpfung des Hungers -moderne Medikamente -Impfungen gegen Krankheiten die früher Hunderttausende dahingerafft haben – bahnbrechende Erfindungen auf den Gebieten Chemie, Physik, Medizin -Elektrisches Licht und Tausende elektrischer Geräte. Diese Liste könnte über Seiten fortgesetzt werden.
    Und wie hoch ist der Beitrag der islamischen Welt hierbei? So gut wie NULL.
    Sie benutzen alles, was die in ihren Augen wertlosen „Kuffar“ entwickelt haben. Aber selber Ähnliches entwickeln – irgendwie unterschwellig ist ihnen wohl bewußt, daß sie dazu nicht imstande sind.
    Und dieses Minderwertigkeitsgefühl gebiert den Hass, mit dem sie uns gegenübertreten.

  38. #41 schmibrn (24. Apr 2013 15:56)
    Der christliche Hintergrund ihrer Kultur ist ihnen zugunsten des totalen und radikalen Kommerz vollkommen durch die 68er-Erziehung abhanden gekommen.

    das problem ist eher, dass die 68er die ideale und werte der AUFKLÄRUNG missachten! in ihrem egalisierungswahn. dabei vergessen sie das wort LIBERTE! das natürlich selbsverantwortung voraussetzt. dies impliziert, die realität
    nüchtern wahrzunehmen und jenseits von ideologischen wunschvorstellungen zu leben!
    die FREIHEIT als chance zur entwicklung der persönlichen talente zu nutzen.

  39. #31 5to12

    Sie haben Recht, das ist mir entgangen.

    Allerdings kann ich mich erinnern, dass Mohammedaner in aller Welt wochenlang randalierten, brandschatzten und töteten wegen ein paar Karikaturen, die sie nie zu Gesicht bekommen hatten – einfach aufgrund von Gerüchten, ihr Prophet sei beleidigt worden.

    Bei Reaktionen von Mohammedanern kann man sich nicht auf Fakten und gesunden Menschenverstand verlassen, sondern muss mit allem rechnen. Das macht ja auch jede Satire über sie so gefährlich.

  40. #46 WahrerSozialDemokrat (24. Apr 2013 16:10)

    identität entsteht durch selbstentwicklung.
    aus entwickelten individuen entsteht ein besseres GANZES!

  41. #47 5to12

    Oh bitte, nicht ausgerechnet Galileo Galilei.
    Wenn Sie damit kommen, schießen Sie sich ein absolutes Eigentor. Recherierchen Sie erstmal. Ich meine es wirklich gut mit Ihnen 5t012. Dieser Casus ist nun wirlich überhaupt nur für diejenigen geeignet, die mit dem Pisa-Allgemeinwissen im Rotweingürtel Kopfnichker generieren und den antiklerikalen Reflex mit einem Schlagwort auslösen wollen…

  42. #55 WahrerSozialDemokrat (24. Apr 2013 16:28)

    die AfD ist möglicherweise ein erster schritt
    dahin!

  43. OT

    Die EU zeigt sich wieder einmal von ihrer besten Seite!

    Die EU will die Sortenvielfalt abschaffen. Landwirten, Gärtnern und Hobbygärtner soll es unter Strafe verboten sein, Saatgut von alten und regionalen Pflanzensorten zu handeln, zu tauschen oder zu verschenken.

    Das Vorhaben steht im krassen Gegensatz zu den Erfordernissen des Umweltschutzes, denn gerade die alten Regionalsorten erweisen sich oftmals als besonders schädlings- und frostresistent. Es ist eine bodenlose Frechheit, Kulturgüter wie alte, regionale Obst- und Gemüsesorten abzuschaffen, deren Saatgut über Generationen im ländlichen Raum weitergegeben wurde.

    Ganz davon abgesehen, dass sich die EU hier in Dinge einmischt, die über jeden Verstand gehen, gefährdet sie damit zukünftige Generationen. Denn gerade die alten Sorten stellen einen Genpool von unschätzbarem Wert dar, auf den man zurückgreifen kann um pestizidarme Landwirtschaft zu betreiben. Hinter diesem freiheitsberaubenden System stecken natürlich die großen Saatgut- und Pestizidfirmen wie Bayer, Syngenta und Monsanto.

    Außer Handelsblatt und Deutschen Wirtschafts-Nachrichten schweigt die Presse zu dieser Schande!

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/landwirtschaft-aigner-lehnt-saatgut-plaene-der-eu-ab/8113362.html

  44. #57 5to12 (24. Apr 2013 16:34)

    Wie soll ich das nun verstehen? Was hat denn da nun die AfD mit Ihren kruden Allgemein-Ansichten bzgl. Identität zu tun?

    Identität ist halt mehr als nur das eigene Ego und wenn sie meinen das wäre so nicht, dann kann man auch Deutschland, Familie und Gott abschaffen…

    Tatsächlich andere Identitäre werden dann einspringen, mit Allah und Co…

  45. #36

    Das ist schrecklich. Hoffentlich wacht der Mann bald wieder aus dem Koma aus nach diesem brutalen Angriff. Man kann nur hoffen, dass das Wasser mit dem er verprügelt wurde nicht zu hart war.
    Diese Femenaktivistinnen ziehen eine einzige Blutspur durch die Welt, ich habe selten eine ähnliche bestialische Brutalität sehen müssen.

    #44

    „Mädchen sind heute bereits quasi ganz billig alles zu tun, um hipp zu sein. Da ist keine Familie mehr, die Rahmenbedingungen setzt, keine Gewschwister die in der geistigen Verwahrlosung eine Orientierung innerhalb der eigenen Familie bieten. “
    Die wollen nicht hip sein, die wollen einfach ihren Teenieschwarm life sehen.
    Frauen fühlen sich von guten Männchen angezogen und diese Mädchen halten justin Bieber für ein attraktives Männchen. Also stehen sie auf ihn.
    Solche Männer die von sehr vielen Frauen angehimmelt wurden gab es immer und wird es immer geben.

  46. Vor allem die Moslems haben verstanden, dass dieser Sketch in erster Linie eine Veralberung des Islam ist, insofern aufklärerischer als so manche „aufklärerische“ Anti-Islam-Aktion. Das norwegische Fernsehen „lehnt es ab, sich für die Show zu entschuldigen“, klagt denn auch „Al Arabiya“, daraus kann „riot“-mäßig noch was werden.

    Der Pressesprecher von TV Norge sagt, Anne-Kat und ihr Team hätten „die Freiheit, eine lustige TV-Show zu machen, es steht uns nicht zu, ihnen vorzuschreiben, was lustig ist und was nicht“, mal gucken, wie lange der Sender die Linie durchhält; TV Norge gehört der ProSiebenSat.1 Media.

    Hier kann man studieren, welcher Abschaum sich auch in Norwegen angesiedelt hat, Ubaysullah Hussain z.B., der den Boston-Anschlag gutheißt, „möge Allah s.w.t. sie belohnen“:

    http://www.tv2.no/nyheter/innenriks/krim/her-er-de-mest-ekstreme-islamistene-i-norge-3916062.html

  47. #59 WahrerSozialDemokrat (24. Apr 2013 16:38)

    ich denke die AfD appelliert an verantwortunsbewusste bürger, die ihren selbst erarbeiteten wohlstand und ihre freiheit nicht für ein nicht funktionierendes, utopisches konstrukt namens EU opfern wollen.
    das ist identität und SELBSTVERANTWORTUNG!

  48. #63 5to12 (24. Apr 2013 16:44)

    Nöö!

    Das ist zwar OK was die AfD macht, aber mit Identität hat es nichts zu tun!

    „Eine Partei die sich Alternative für Deutschland nennt und sich klar zu Europa bekennt, müsste symbolisch mit Fahnen von Deutschland und Europa bei dem Gründungsparteitag sowohl auf der Bühne wie im Publikum sichtbar sich bekennend geben! Doch es gab nur einen einzigen Mann und der fiel halt auf…“

    http://wahrersozialdemokrat.wordpress.com/2013/04/24/hat-die-afd-ein-nazi-problem/

  49. Das zeigt doch nur, daß die Menschen überhaupt keinen Plan haben, was Islam bedeutet. Die meisten glauben, es sei nur eine Religion, die man annehmen und ablegen könnte. Weit, weit, weit gefehlt. Die Erkenntnis kommt aber leider immer erst, wenn es zu spät ist, nämlich nach der Konvertierung.

  50. #57 5to12 (

    Galilei hielt sich von nun an mit Äußerungen in der Öffentlichkeit zum kopernikanischen System zurück.
    das heisst: er wurde MUNDTOT gemacht!

    Erzählen Sie bitte kein dummes Zeug. Sie fallen auf diese 30minütigen, antikatholischen ZDF-Sendungen herein.

    Galilei war ein überaus schwieriger und eitler Charakter, der es vorzog, den damaligen Papst, welcher ein Anhänger der Wissenschaften war (wie übrigens der Katholizismus – es gibt keine Religion, die die Wissenschaften mehr gefördert hat als die Christliche) aus neid immer wieder in seinem Hochmut vor den Kopf zu stoßen.

    Galilei hat eine unbestrittene, wissenschaftliche Bedeutung. Wenn man sich mit dem Fall Galilei näher beschäftigt, als nur in einer aniklerikalen Sendung im staatlichen TV, dann sieht der Fall anders, wenngleich nicht weniger interessant aus.

    Galileis wissenschaftliche Bedeutung hängt allerdings weniger mit den
    astronomischen Beobachtungen zusammen, sondern vielmehr in seinem großen Werk über die Mechanik, das er nach der nach der schrecklichen Verurteilung durch die Inquisition geschrieben hat.

    Damit ist klar, dass es überhaupt keine lebensbedrohliche Verfolgung Galileis und der „modernen Wissenschaft“ gibt. Im Gegenteil. Es gibt keine andere Religion, die die Wissenschaften so fördert.

    Die eigentliche Bedeutung Galileis für die Wissenschaftsgeschichte besteht in seinem Spätwerk.

    Der Fall war formaljuristisch selbst nach heutigen Maßstäben völlig in Ordnung. Es ging um die Druckerlaubnis für seinen “Dialogo”, die er auf unlautere Weise erschlichen hat, indem er seine Eitelkeiten um „sein Werk“ auslebte und bzgl. der Veröffentlichung 1633 mit der damaligen Kirche in unerträglichem Maß Katz und Maus spielen wollte.

    Wie es auch heute noch gilt, sollte Galilei doch seine Theorie über den Heliozentrismus als astronomische, physikalische Hypothese vertreten und eben nicht als exakte Beschreibung der kosmischen Realität. Diese wissenschaftliche Beweislast sowie die Hochschulsystem kommen übrigens aus dem schlimmen „Katholizismus“.
    Damals eben galt schon den wissenschaftstheoretischen Standpunkt der Hypothese.

    Noch ein paar Fakten, für die 68er-geschulte Generation:
    Galileo wurde natürlich nie exkommuniziert.
    Er wurde nie gefoltert und ist natürlich niemals aus der Kirche ausgetreten.
    Und er hat damals auch nicht den Satz “Und sie bewegt sich doch” gesagt.
    Er hat auch das kopernikanische Weltbild nicht erfunden – das gab es schon vorher. Aber es musste damals wie heute wissenschaftlich bewiesen werden.
    Denn: die wissenschaftliche Beweisführung, wie sie an allen Universitäten der Welt bis heute gilt, stammt aus dem Katholizismus. Keine moderne Wissenschaft ohne die katholische Kirche – uuups!
    Nur eine von vielen Errungenschaften der Heiligen Katholischen Kirche im Übrigen.

    G.G. hatte eine eine unglaublich harte Strafe erhalten, die darin bestand, dass er sieben Bußpsalmen Woche für Woche rezitieren sollte (was dann aber seine Tochter, die eine Klosterfrau war, für ihn übernommen hat). Das war’s.

    Er war alles andere als ein Rebell.
    Er war eitler Gelehrter. Und genoss es als Gesellschaftsmitglied unter Bischöfen und Kardinälen zu gelten.
    Er bekannte sich zur kirchlichen Autorität, ging brav zum Gottesdienst, zur Kommunion und bis zu Letzt zur Beichte.

    Er hat recht gern sein Konto überzogen und er hatte seinen wissenschaftlichen Kollegen gegenüber keinerlei Bisshemmungen. So verweigerte er bspw. anderen Wissenschaftlern aus Eifersucht, das von Ihnen zitierte Fernrohr und verlieh es auch auf Bitten Kepplers nicht. Und dieses weltbekannte Fernrohr hat er vermutlich nicht selbst gebaut, sondern aus Holland sich besorgt.
    Er ging regelmäßig in die Kirche, ließ sich von der Kirche bezahlen und musste nicht bis zum Ende in einem Kellerverlies darben, sondern starb als braver Katholik.
    Er wurde mit Michelangelo, Rossini und Machiavelli sind in Santa Croce begraben.

    Aber das alles wussten Sie sicher längst – aus Ihrem Wikipedia…

  51. OT

    LKA Niedersachsen schlägt Alarm: Kriminelle Familienclans sind „flächendeckendes Problem“

    Arabische Familienclans beherrschen zunehmend die organisierte Kriminalität im Norden. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Anzahl der auf Mhallamiye-Kurden zurückführbaren Straftaten in Niedersachsen versechsfacht – von 100 auf 600. Diese Zahlen hat das Landeskriminalamt Niedersachsen am Dienstag, 23. April, gegenüber dem NDR Politikmagazin „Panorama 3“ eingeräumt (Sendung: 23. April, 21.15 Uhr, NDR Fernsehen).

    http://www.ndr.de/unternehmen/presse/pressemitteilungen/pressemeldungndr12129.html

  52. #61 FddWa (24. Apr 2013 16:40) #36

    Die (Anm: jungen Mädchen) wollen nicht hip sein, die wollen einfach ihren Teenieschwarm life sehen.
    Frauen fühlen sich von guten Männchen angezogen und diese Mädchen halten justin Bieber für ein attraktives Männchen. Also stehen sie auf ihn.
    Solche Männer die von sehr vielen Frauen angehimmelt wurden gab es immer und wird es immer geben.

    Da gebe ich Ihnen recht. Mädchen sind übrigens sehr viel leichter zu beeinflussen. Aber diese Aussage ist heute politische inkorrekt und wird von der Masse empört zurückgewiesen.

  53. Und morgen wieder der nächste Flop linksgrüner Gender-FaschistInnen mit NichtsnutzInnen-Hinter_innengrund:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article115572446/Die-meisten-Frauen-wollen-keine-maennliche-Karriere.html

    Die meisten Frauen wollen keine männliche Karriere

    Der „Girls‘ Day“: Wieder einmal wird er nur wenigen Mädchen Lust auf einen Beruf in einer Männerdomäne machen. Feministinnen machen überkommene Rollenbilder dafür verantwortlich – doch stimmt das?

    Und nun, linksgrüne GendernichtsnutzInnen?

  54. #69 5to12

    danke für die infos!
    werde der sache nachgehen!

    Sehr gerne.
    Jetzt bin ich verblüfft.
    Es scheint so zu sein, dass Sie an der Wahrheit interessiert sind.
    Solche Zeitgenossen gibt es selten.
    Dann danke ich Ihnen aufrichtig für Ihr Interesse und freue mich auf Ihre nachfolgende Kritik.

  55. #71 schmibrn (24. Apr 2013 17:37)

    Ihre „thesen“ erkenntnisse geistern schon
    irgendwie in meinem hinterkopf herum! (deja vu)
    und ich betrachte sie deshalb keineswegs als abwegig.
    ich muss mich echt nochmals „schlau machen“
    über den fall galilei!

  56. OT

    Schärferes Vorgehen gegen Armutseinwanderung gefordert

    Viele Kommunen klagen über einen Zustrom von Bürgern aus Rumänien und Bulgarien, die sodann Sozialleistungen beantragen. Deutschland, Großbritannien, Österreich und die Niederlande verlangen von der EU nun ein schärferes Vorgehen gegen Armutseinwanderer.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/eu-schaerferes-vorgehen-gegen-armutseinwanderung-gefordert-12160792.html

    Schweiz begrenzt Zuwanderung für EU-Bürger

    Die Schweiz hat für mindestens ein Jahr die Zuwanderung für Bürger aus den 17 alten EU-Mitgliedsländern begrenzt. Betroffen sind Langzeit-Aufenthaltsbewilligungen für fünf Jahre.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/fuer-mindestens-ein-jahr-schweiz-begrenzt-zuwanderung-fuer-eu-buerger-12160988.html

  57. Diese Geschichte zeigt eindrucksvoll, wie Erziehung und Bildung durch Elternhaus und Schule versagt haben. Und vor allem, welches Islambild vermittelt wurde: Der Islam als Religion wie jede andere, deren Gebote (also z.B. Alkohol- und Schweinefleischverzicht, Einhaltung des Ramadans, die 5 täglichen Gebete) man wenn man nicht will auch nicht einhalten muss.

  58. Und wenn diese Mädchen dann „Irgendwas mit Sozial“ Studiert haben und Dank einer politisch korrekten Nachplapper-Haltung in der Eckhart-Göring-Partei an der Spitze sitzen, verkaufen sie ihre Untertanen an den Islam.

  59. #74 KDL (24. Apr 2013 18:01)
    Und vor allem, welches Islambild vermittelt wurde:

    das ist wirklich das perfideste!
    die mädchen denken, dass der islam auch so eine friede,freude eierkuchen-institution ist und
    kommen nie auf die idee, dass dahinter BLUTIGER ERNST steht!

  60. Viel schwerwiegender finde ich, daß sich hier die vollkommene Unwissenheit über Wahrheit und das Böse in der Welt offenbart. Was noch in der vorletzten Generation Allgemeinwissen war ist verloren. Eigene Traditionen, Grundlagenwissen der eigenen Kultur, des eigenen Ursprungs und damit der eigenen Existenz ist verloren. In nur zwei Generationen.

  61. #77 kantata

    Das ist absolut richtig. Die logische Frage hierzu lautet: Wie konnte das passieren und kann man diese lebensbedrohliche Wunde unserer Kultur und unserer Zukunft wieder heilen…

  62. „Justin Bieber ist unrein und wahrscheinlich homosexuell“

    Nein, definitiv nicht! ICH bestätige hiermit, NICHT Justin Bieber zu sein!

    …und dass ich auf meine alten Tage noch schwul werde, halte ich auch für eher weniger wahrscheinlich. 😉

  63. #79 unrein (24. Apr 2013 18:38)

    jeder kann behaupten nicht justin bieber zu sein! BEWEISE??? 🙂

  64. Lieber PI-Team,
    Ihr solltet nicht jeden Mist kommentieren, nur weil er irgendwas mit Islam zu tun hat.
    Pubertierende Mädels sind eine Welt für sich, da ist jeder Deutungsversuch zwecklos.

  65. #78 schmibrn (24. Apr 2013 18:27)

    #77 kantata

    Kantata hat völlig Recht, das ist das eigentlich erschreckende, wenn Halbwüchsige so aus ihrer Kultur herausgelöst wurden, dass sie ohne zu zögern eine andere „Kultur“ annehmen würden, und das, ohne überhaupt nachzufragen, was in dieser Kultur für ein Wertgefüge existiert.

    In Europa ist eine heimatlose, wertelose und verlorene Generation entstanden, sozusagen eine Kulturrevolution ins Nichts.

  66. #79 unrein (24. Apr 2013 18:38)
    „Justin Bieber ist unrein und wahrscheinlich homosexuell“
    Nein, definitiv nicht! ICH bestätige hiermit, NICHT Justin Bieber zu sein!

    🙂 🙂 🙂 Klasse, unrein. Der war gut!
    Im Übrigen wäre mir Justin Biber als alleiniger Gott immer noch lieber als allah anderen. Bieberhu akbar!

  67. #59 Al-Harbi
    Hallo Al-Harbi, ich habe 2010 eine Dokumentation aufgenommen mit dem Titel „We feed the world – Essen global“ https://www.youtube.com/watch?v=ZuCsqWpx-7c. U.a. spricht dort der Produktionsdirektor Karl Otrok von Pioneer Rumänien, der Hybridsaatgut in Rumänien verkauft.
    Hybridpflanzen: Alle gleich – gleich groß und gleich rund, eckig, wie auch immer. Dies funktioniert über eine Gneration, doch schon in der zweiten Generation verlieren sich die Eigenschaften wieder vollständig. In der Landwirtschaft werden diese je nach Gemüsesorte zwischen unglaublichen 60 und 100 Prozent verwendet. Die Hybriden versprechen den Bauern gute Erträge, beständigeres Aussehen und so besser vermarktbares Gemüse und Früchte. Doch schnell wird auch die Kehrseite deutlich. Dadurch, dass die Eigenschaften schon in der zweiten Generation verloren gehen, muss Jahr um Jahr neues Saatgut gekauft werden. Mit einem Schlag sind die Landwirte vollkommen abhängig von den Saatgut-Multikonzernen. Die Pflanzen sind zur Nachzüchtung nicht geeignet, sodass man sie kurz und knapp als Einwegpflanzen bezeichnen kann…..Hr. Otrok hat in der Doku noch bemerkt, daß er herkömmliches Gemüse der Bauern seinem Hybridgemüse vorzieht!!!!
    Es geht wie immer nur um Profit, Profit, Profit.

  68. O.T.

    Dort & Hier & Überall

    Dort:

    US must decide if immigrants from countries where radical Islam is taught are still welcome here

    USA müssen entscheiden, ob Immigranten aus Ländern, wo der radikale Islam gelehrt wird, HIER immer noch willkommen sind

    http://www.foxnews.com/opinion/2013/04/23/us-must-decide-if-immigrants-from-countries-where-radical-islam-is-taught-are/

    Hier:

    En España detienen a dos presuntos islamistas de perfil similar a autores del ataque en Boston

    In Spanien werden zwei mutmaßliche Islamisten mit ähnlichem Pofil der Autoren des Anschlags in Boston

    http://www.latercera.com/noticia/mundo/2013/04/678-520059-9-en-espana-detienen-a-dos-presuntos-islamistas-de-perfil-similar-a-autores-del.shtml

    Überall:

    Verantwortung

    „Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut.“

    Laotse (3. od. 4. Jh.v.Chr.), historisch nicht faßbarer chin. Philosoph

  69. Das zeigt vor allem, daß es den Mädels völlig wurscht ist, was „der Koran“ zu irgendwas sagt. Die würden konvertieren und es im nächsten Moment wieder vergessen haben. Wenn ein Mufti käme und ihnen irgendwelche Regeln vorschreiben wollte, würden sie ihm wahrscheinlich den Vogel zeigen.
    Im Grunde seh ich so ne Aktion fast eher positiv als negativ. Daß es haarsträubendst verblödete Teenies gibt steht natürlich ausser Frage. Aber die Aktion zeigt doch eher, daß man dort vorm Islam eben *keinen* übertriebenen Respekt hat bzw. nix drüber weiß. Das soll wenns nach mir ginge auch so bleiben.

  70. #21 eisbaer

    In jeder Generation gibt es Männer oder Jungs die aus welchen Gründen auch immer eine heftige Anziehung auf junge Mädchen ausüben. Das war bei Tokio Hotel doch nicht anders.

    Das ist unbestritten und wird immer so sein.
    Allerdings sollten schon Teenager zwischen einer Schwärmerei zu Idolen und der (mit tödlichen Konsequenzen verbundenen) Konvertierung zum Islam unterscheiden können, da ist meiner Meinung nach die Erziehung völlig gescheitert, vermutlich durch das bekannte Verschweigen der islamischen Grundsätze.
    Wußten Sie, daß die rot-grünen Landesregierungen das Wahlalter auf 16 Jahre herabsetzen, dies ist der Grund:
    leicht manipulierbare Jugendliche, die man mit einfachsten Methoden übertölpet und für seine politischen Ziele nutzt.
    So schafft man sich das Klientel, um Wahlsiege zu feiern und eine fatale Politik zu begründen.

  71. Dieses Beispiel ist gut geeignet, wenn Frauen sich mal wieder lustig machen und behaupten, wir Männer wären allesamt Hormon- bzw. Pimmelgesteuert. Das auch bei den Frauen der Verstand aussetzt, wenn die Hormone durchdrehen, zeigt dieses Beispiel mehr als deutlich.

    Vermutlich werden die meisten Konvertierungen durch so etwas zustande kommen. Die überwiegende Mehrheit der Moslems ist einfach nur deshalb Moslem weil sie das Pech hatten in einem muslimischen land geboren zu werden und deshalb automatisch Moslem wurden, ohne sich dagegen wehren zu können. Die sogenannten Konvertiten entstehen meist durch sogenannten „Unterleibskonversion“ also sexuelle Hörigkeit zu einem muslimischen Partner der dann seine Partnerin dazu nötigt zu konvertieren. Ein anderer Teil wird Moslem als Folge einer Gehirnschädigung. Bekannte Beispiele wären Muhammed Ali und Pierre Vogel, denen durch die heftigen Faustschläge gegen den Kopf, denen sie als Boxer ausgesetzt waren, soviele Gehirnzellen abstarben, das sie dann „reif“ für den Islam waren. Ein anderes Beispiel wäre Cat Stephens. Gemäss Wikipedia wäre er beinahe ertrunken und konvertierte danach zum Islam. Vermutlich wurde bei seinem Ertrinken die Sauerstoffversorgung zum Gehirns unterbrochen so das die Teile die für das logische Denken zuständig sind abstarben und er anschliessend ebenfalls „reif“ für diese Psychopathenreligion war.

  72. #90 X-Wing (25. Apr 2013 00:28)

    Andere verorten die Ursache für die Konversion derKatze Stevens schlicht in der Tatsache, dass ihn Patty D’Arbanville trotz aller Bemühungen einfach nicht ranliess.

    Früher wäre man ob solcher Erfahrungen ins Kloster gegangen.

  73. also… ich würde auch für eine Bieber-Karte zum Islam konvertieren. Nach dem Konzert dürfte ich dann wie der Bieber 72 Jungfrauen genießen.

Comments are closed.