Sie ist gerade einmal 20 Jahre jung, Direktkandidatin für die Bundestagswahl im Wahlkreis 145 – und schon völlig durchtränkt von linker Ideologie. Zur Kampagne von Grüner Jugend und SED-Linksjugend, bei der sich diese zum Linksextremismus bekennen (PI berichtete), gab die grüne Nachwuchs-Politikerin Marie Dazert (Foto) nun an, sich ein entsprechendes Bekenntnis ebenfalls vorstellen zu können.

Weiter führte sie aus, dass zwar im Namen der Linken Verbrechen begangen worden seien, „links“ aber an sich nicht verbrecherisch sei. Ganz im Gegensatz zu „rechts“, dass „sehr wohl von sich aus verbrecherisch ist“. Eine ähnlich dogmatische Haltung, welche politische Gegner zu Verbrechern erklärt, hat durch den Kommunismus bereits bis zu 100 Millionen Menschen das Leben gekostet. Ein Umstand, der Dazerts Vorstellungsvermögen offenbar weit übersteigt.

Der „Westfälische Anzeiger“ berichtet:

Seit ein paar Tagen ruft die Grüne Jugend in einer gemeinsam mit der Jugendorganisation der Partei Die Linke initiierten Kampagne dazu auf, sich im Internet zum Linksextremismus zu bekennen. (…)

Marie Dazert, Sprecherin der Grünen in Hamm und Bundestagskandidatin, befürwortet die Aktion, bei der sie im Vorfeld und bisher nicht beteiligt war – allerdings könne sie sich sehr gut vorstellen, sich ebenfalls als Linksextremistin auf der Internetseite der Grünen Jugend zu bekennen. „Ich finde es eine sehr gute Aktion, auch wenn sie provokant ist“, sagt Dazert.

Es gehe vor allem darum, nicht mit Rechtsextremisten in einen Topf geworfen zu werden. „Jugendliche, die sich gegen Rechts engagieren, wollen nicht als Extremisten bezeichnet werden.“ Die Sprecherin der Hammer Grünen erklärte, dass es große Unterschiede zwischen linken und rechten Positionen gebe, beide aber als extremistisch eingestuft werden. Sie selbst wisse auch, dass viele Verbrechen im Namen der Linken gemacht wurden, „aber links ist für sich genommen noch nicht verbrecherisch. Wohingegen rechts sehr wohl von sich aus verbrecherisch ist“, betont Dazert. „Wenn die Bundesregierung unsere Positionen als linksextrem bezeichnet, dann sind wir eben linksextrem, und das soll in der Aktion gezeigt werden“, so Dazert.

Wenn die Ideologie des politischen Gegners ein Verbrechen darstellt, erscheint es nur logisch, jenem keine Grundrechte zur Verbreitung dieser zu gewähren. Was auch erklärt, warum Linke sich in unschöner Regelmäßigkeit erdreisten, das in Art. 8 GG verankerte Grundrecht auf Versammlungsfreiheit durch Blockaden oder Verbote außer Kraft zu setzen. Die DDR 2.0 – bei den Grünen ist sie schon in Planung.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

213 KOMMENTARE

  1. Joseph Goebbels : „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke!“

  2. Albert Einstein sagte:

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum
    und die menschliche Dummheit. Aber beim
    Universum bin ich mir nicht so ganz sicher!

  3. Das typische SED FDJ Funktionärsgesicht und auch auch typische Gefasel.Ekelhaft.

  4. Bei soviel Dummheit dieser Frau kann man sich nur noch in Zynismus flüchten: Was können die 100 Millionen Opfer des Kommunismus froh sein, dass sie von den Guten und nicht etwa von bösen Rechten umgebracht wurden …

  5. So reaktionär hat nicht einmal die DDR ihre Gegner gesehen. Pathologisch und demagogisch.

  6. und Leute die sich für Deutschalnd engagieren wollen auch nicht mit Rechtsextremen in einen Topf geworfen werden…..

  7. Man sollte spinnerten Kindern nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken.

    Andererseits ist das ein Sinnbild für unsere durch und durch kranke linksgrün-abartige Rest“republik“ „Deutschland“.

    Früher mal das Land der Deutsche. Heute Buntland der Rentner und Linksgrünspinner.

  8. Adolf Eichmann, der Organisator der Massenmorde an den Juden, bekannte in seinen Memoiren: „Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.“

  9. Die Grünen entlarven sich immer mehr. Sie sind im Grunde ihres Herzens echte Verfassungsfeinde. Bleibt zu hoffen, dass viele Protest-Grünenwähler nun endlich aufwachen und erkennen, welchem ideologischen Abgrund sie ihre Stimme gegeben haben.

  10. Stalin brachte mehr deutsche Kommunisten um als Hitler, weil sie nicht seiner Linie entsprachen.Dafür waren sie dann geflüchtet.Stalins Brut lebt immer noch.Widerlich.

  11. Immer wenn man meint dass der Gipfel der Geschmacklosigkeit erreicht ist kommt irgendeine Grünlinke Politflunze an und setzt noch mal nen fetten Haufen obenauf. Super!

  12. OT:

    05.04.2013 | 16:32 Uhr

    POL-H: Nachtragsmeldung Polizei fahndet mit Phantomskizze nach Trickbetrüger

    Hannover (ots) – Nachdem eine 75-jährige Döhrenerin am Gründonnerstag, 28.03.2013, von Trickbetrügern um 34 000 Euro geprellt worden ist, sucht die Kripo nun mithilfe eines Phantombildes nach dem Geldabholer und bittet um Zeugenhinweise.

    In dem Glauben, mit ihrem Sohn telefoniert zu haben, hatte die Seniorin am Donnerstagnachmittag – aufgrund eines vermeintlichen Notfalls – für ihn Geld von der Bank geholt und anschließend den kompletten Betrag dem Gesuchten übergeben. Als der echte Sohn die 75-Jährige am Abend besuchte, stellte sich heraus, dass er überhaupt nicht mit seiner Mutter telefoniert hatte, sondern Trickbetrüger am Werke waren (wir haben berichtet). Der Täter ist zirka 30 bis 45 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß, kräftig, hat einen dunklen Teint, dunkelbraune kurze Haare, trägt einen dunkelbraunen Schnauz-Kinnbart und war mit einer braunen Lederjacke bekleidet. Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3116. /st, hil

    Das Phantombild finden Sie zum Download unter: http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

    Hier der Link zu unserer Ursprungsmeldung: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2444820/pol-h-trickbetrueger-wer-kann-hinweise-geben?search=Hannover

  13. Die erste weibl. Gutmensch-Fachgesellin nach 1945 auf dem XX. Bioreichsparteitag. Bald auf dem „I. Antidemokratischen Kongreß“ im neuen Münchner Gehirnwäschezentrum zur Abrichtung von Glaubenskriegern („Wutpickel an Danger-Man: Ist noch ein Guru frei für mich?“).

    Salami Aleikum!

  14. Das ist genau die Jugend, die Adolf Hitler sich immer wünschte, die in Mielkes Stasi-System innbrünstig die eigenen Eltern denunzierte und die auch Orwell in seinem Buch 1984 beschrieb.

    Hätte Marie Dazert die Macht dazu, sie würde mich ins Umerziehungslager stecken.

    Der neue Faschismus kommt nicht mehr in Schaftstiefeln, sondern auf Birkenstock-Sohlen daher und kauft seinen Mate-Tee im Fair Trade Laden.
    Er ist deswegen aber nicht weniger menschenverachtend.

  15. Oh, wie ich sehe verfügt das Kind offenbar nur über ein Auge, die Ärmste!

  16. OT

    Boykottiert
    QUANTAS!

    Schweine fliegen nicht – Qantas verbietet Schweinefleisch aus Respekt vor dem Islam

    “Qantas hat Schweinefleisch auf Flügen, die nach und aus Europa kommen, aus seiner Speisekarte gestrichen, als Ergebnis einer Partnerschaft mit der Fluggesellschaft Emirates”

    http://www2.europenews.dk/de/node/10179

  17. Die Wurzeln der Grünen liegen im Zusammenschluss unter dem Deckmantel der grünen Ideologie der einst untereinander zerstrittenen linksradikalen und kommunistischen Splittergruppen der alten Bundesrepublik Deutschland.
    Auf jeden Fall waren sie damals so intelligent und erwiesen sich als lernfähig gegenüber ihren Fehlern in der Vergangenheit, indem sie es tunlichst vermieden, auch nur ansatzweise mit Hammer und Sichel in Verbindung gebracht zu werden.
    Das nahezu identische politische Geschick zeigen sie heute; so überlassen die Grünen heute die öffentliche Zusammenarbeit mit radikalen und gewaltbereiten Linksextremisten der SPD, Verdi, der Evangelischen Kirche und der Linkspartei – geben sich gleichzeitig den Anschein einer Interessenvertretung für das liberale und wohlhabende Bildungsbürgertum im Rotweingürtel.

  18. Ablesen kann sie, trotz hängend-falschblonder Mähne über dem LINKEN Auge!
    😉

  19. Man sollte diese LinksGrünen Wahrheitsverdreher und Verharmloser als das bezeichnen, was sie sind: Verblendete Extremisten, die jedes Verbrechen zur Durchsetzung ihrer eigenen Positonen mit besten Argumenten zu dessen Notwendigkeit untermauern werden!

    Leute wie „Marie Deppert“ sind sehr gefährliche Menschen!

    Sie waren im Dritten Reich unterwegs und sie waren es in der DDR. Und selbstverständlich sind sie auch heute nicht ausgestorben.

    Man erkennt Sie an ihren Taten und Worten, ganz einfach.

    Sie sind es, die sich demaskieren, mit jedem Wort aufs Neue!

  20. Früher war man erst ab 21 Jahren aktiv und passiv wahlberechtigt. Das hatte auch seine Vorteile.

    Kinder sollten an der Gesetzgebung noch nicht beteiligt werden.

  21. @ #24 Wolfgang Langer (05. Apr 2013 19:54)

    Farbenblind? Typisch Mann!

    Die hat ROTE Haare! Passend zum Gedankengut!

  22. Menschen dieses Schlages sind nicht nur dumm wie Weißbrot, sondern auch gefährlich.
    Mit Rechtsextremisten will man nicht in einen Topf geworfen werden, aber die Folgen eines linken Extremismus kennt man entweder nicht oder verschweigt sie mit verbrecherischer Absicht.
    Für alle Leser von PI, die den Dokumentarfilm ‚The Soviet Story‘ von Edv?ns Šnore aus dem Jahre 2008 noch nicht kennen, möchte ich diesen sehr empfehlen. Mir ist jedenfalls kein anderer Film bekannt, der so deutlich die ideologischen Gemeinsamkeiten der Rechten und der Linken Extremisten offenbart. Mittlerweile ist er auch in einer deutschen Version verfügbar, und ich hoffe dass zumindest jeder, der hierzu argumentieren will, diesen Film vorher gesehen hat. Die gut 80 Minuten sind es allemal wert.

    Über den Film:

    http://de.wikipedia.org/wiki/The_Soviet_Story

    Film in deutscher Fassung:

    http://www.livingscoop.com/watch.php?v=MjQwMg==

  23. Stalin war sicher humaner als Hitler, hat er doch niemals in die Gaskammern geschickt sondern die Gegner erschossen oder in Gulags im Steinbruch verschlissen!

    Auch die „DDR“ war halb so wild, das bisschen Mauer und Stacheldraht und Stasi-Knast.

    Und Nordkoreas erst!

    Links ist gut!

  24. Irgendwann in ihrem jungen Leben war ihr Hirn so weit mit verstaubten Ideen angefüllt und das Reflextrainig abgeschlossen, dass es nun nicht mehr in der Lage ist Informationen aufzunehmen oder gar selbst zu bewerten.Ihr Körper wird einfach nur noch älter, mehr wird nicht passieren.

  25. Grün ist von sich aus unreif.
    Grün ist von sich aus nicht bunt.
    Grün ist von sich aus Ökodiktatur
    Grün ist von sich aus unreife kindliche Vorstellung.
    Grün ist von sich aus deutscher Selbsthass bis zur Menschenverachtung.
    Grün ist von sich aus bildungsfern.
    usw.
    Und wer so ist, wählt von sich aus Grün.

  26. Also nichts gegen Kinder – aber sie haben nunmal noch keine eigene Lebenserfahrung und können daher nur nachplappern, was man ihnen erzählt hat oder was sie irgendwo aufgeschnappt haben.

    Ideologie als solche erkennen und ihr Nicht-Übereinstimmen mit der Realität kann man nur auf Grund eigener Erfahrung. Die hat man als Kind einfach noch nicht.

  27. #22 Cedrick Winkleburger

    Oh, wie ich sehe verfügt das Kind offenbar nur über ein Auge, die Ärmste!

    Das dumme Kind ist auf dem rechten Auge blind – buchstäblich ❗

  28. LinksgrünInnen alle irgendwie Nichtsnutz_innen!

    In diesem Zusammenhang das jüngste Küken der linksgrünen Khmer des vorletzten Buntestags:

    Anna ohne Berufsausbildung angelt sich einen Diplomaten als sicheren Versorger und geht in den Sudan. Nach zwei Jahren kehrte sie begeistert zurück:

    http://www.spiegel.de/karriere/ausland/0,1518,771834,00.html

    Mit 19 ging sie für die Grünen in den Bundestag, als jüngste Abgeordnete aller Zeiten. Für zwei Jahre hat Anna Lührmann mit ihrem Mann, deutscher Botschafter, in Khartum gelebt und ist jetzt zurück in Deutschland.

    ….

    Dass ich nach meiner Zeit als Abgeordnete in den Sudan gehen würde, konnte ich damals allerdings noch nicht ahnen.

    Gut zwei Jahren habe ich in Khartum gelebt, der Hauptstadt des Sudans. Mein Mann war dort deutscher Botschafter, ich bin mitgegangen.

    …..

    Als wir ankamen, habe ich mich erst einmal an der Ahfad-Universität eingeschrieben, eine der größten Frauen-Hochschulen Afrikas. 5000 Frauen studieren dort. Ich habe ‘Gender and Peace’- Studies belegt.

    ……

    Das Studium hat mir eine viel differenzierte Sichtweise auf den Islam eröffnet. In den Vorlesungen habe ich mit voll verschleierten Frauen über Geschlechtergerechtigkeit diskutiert. Meine beste Freundin an der Uni, eine sehr gläubige Muslima, belegt ihre feministische Weltanschauung mit Koran-Suren.

    Studium, Praktikum, Vollzeit-Job bei der Uno

    Daran zeigt sich, dass die Rollenmuster muslimischer Frauen nicht nur von der Religion, sondern mindestens ebenso sehr von kulturellen Normen und Sitten geprägt sind. In manchen muslimischen Ländern wie Pakistan tragen Muslimas lange weite Oberteile über weiten Hosen. Im Sudan dagegen können muslimische Frauen, die Hosen tragen, von der Sittenpolizei verhaftet werden.

    …..

    Dennoch möchte ich diese Erfahrung nicht missen. Morgens wurde man vom Ruf des Muezzin und dem Hahnenschrei geweckt

  29. #31 Strolchile (05. Apr 2013 19:56)
    Menschen dieses Schlages sind nicht nur dumm wie Weißbrot, sondern auch gefährlich.

    Ich persönlich halte die Grünen eher für eine Art übergeordnete Machtelite, wie sie Orwell in „Farm der Tiere“ oder „1984“ treffend entlarvte.
    Die offene Vertretung eines radikalen Arbeitslager-Kommunismus dürfte den Grünen sehr schnell Sympathien kosten, da sich die Grünen in mühevoller agitatorischer Kleinarbeit und dem Marsch durch die Institutionen den Touch einer bürgerlichen Partei verschaffte.

  30. Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir deutsche Linke! Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Bürgerblock”

    (Dr. Goebbels, Der Angriff vom 6.12.1931 – zitiert aus: Radnitzky, Das verdammte 20. Jahrhundert, S. 162)

  31. Das linke Portal Wikipedia über Joschka Goebbels

    http://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_Goebbels

    Der junge Goebbels verstand sich als Sozialist. Er verherrlichte den Arbeiter und wollte sich innerlich mit ihm verbunden fühlen. Sein Abscheu galt dem „Bourgeois“: Dies war nicht nur der Kapitalist, sondern auch der Kleinbürger. An Kommunisten gefiel ihm ihr revolutionärer Eifer und der Hass auf das Bürgertum. Sozialdemokratie und Liberalismus waren die gemeinsamen Gegner.

  32. Die Partei hat immer recht. Die Pfründe sind verteilt und bei den nächsten Wahlen bekommen wir Wahlunterlagen, wo das (ups) „Kreuz“ schon „richtig“ gesetzt ist.

    Demokratie? Keiner hat vor, einen demokratischen Staat zu errichten. deswegen muß man auch nicht mit „Rechtspopulisten“ darüber reden. Grüne Logik.

  33. Da sieht mans mal wider 20 Jahre dumm.

    Hitler war doch bis wohl März 1920 ein Sozi, dem der Sozialdemokrat http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Schmitt_(SPD) einen Job in der Propagandabteilung der Reichswehr verschaffte, wo Hitler dann SPD-Parolen zu multiplizieren und verbreiten hatte.

    Ohne das linke Gesindel wäre Hitler bis zum Ende Postkartenmaler geblieben.

    Außerdem würden die Grünen heute wohl sogar den bis in die 30er Nichtddeutschen Hitler als ausländischen Migranten mit ihrer „Wilkommenskultur“ empfangen

  34. Bei solchen dummdreisten Subjekten, die von nicht wenigen gewählt werden, braucht man sich nicht zu wundern, dass Deutschland, welches einst ein Musterbeispiel auch und gerade in Dingen wie Demokratie und Freiheit war, immer mehr verkommt. Die politische Kultur, die aber auch darunter leidet, dass das Korrektiv gegenüber den linken und linksextremen Parteien fehlt und es kaum Widerstand gegen solche skandalösen Äußerungen gibt, ist bereits schwer beschädigt und wird durch besagte Jung-Grüne noch zusätzlich beschmutzt.

    Einerseits will man von Seiten der Grünen und Linke durch die ihre Aktion provozieren und Vorwürfe gegen sie lächerlich erscheinen lassen, aber andererseits- was deren Dummheit und Unwissenheit zu Tage fördert- bestätigt man sie durch das eigene Verhalten, in dem man pauschal die andere Seite als Verbrecher diffamiert und anprangert. Der nächste Schritt wäre dann- genau jener, den linke Diktaturen anwendeten und bis heute anwenden- dass man genau jene „Verbrecher“, also jene die sich erdreisten rechts bzw. bürgerlich- rechtsliberal, nationalkonservativ- zu sein, verhaftet, aburteilt, ins Gefängnis oder in Lager sperrt, ja sie eventuell sogar tötet.

    Diese Frau merkt gar nicht, dass sie bedenklich nahe- was aber auch kein Wunder ist, wenn man durch eine solche Aktion Linksextremismus verharmlost und verniedlicht- an jenem anstreift, was sie zwar ebenfalls erwähnt hat, welche als Linke unzählige Verbrechen an Andersdenkenden verübt haben und in Kuba, Nordkorea usw. bis heute verüben.

    Diese Grün-Tussi, die aber wahrscheinlich darauf noch nicht gekommen ist, weil sie die Zusammenhänge entweder nicht versteht oder nicht verstehen will, sollte sich zudem bewusst machen woher der Begriff rechts überhaupt kommt- nämlich daher, dass auf der rechten Seite im Parlament, vom Präsidenten aus gesehen, Parteien vertreten sind bzw. ihre Sitze haben.

    Aber all das will wahrscheinlich eine wie sie gar nicht wissen, die nicht nur weiß, dass Linke sich mittlerweile hierzulande fast alles erlauben können, sondern auch, pauschales Schlechtmachen anderer einfacher ist als sich argumentativ mit selbigen auseinander zu setzen.

  35. Solche Müsli-Nazis kann ich nur belächeln.
    Die linke Ideologie hat ausgedient; die langweiligen, reaktionären, spießigen Linksbraunen nimmt keiner mehr ernst.

    Die Zukunft gehört dem Konservatismus!

  36. #35 Humbold_Gauss (05. Apr 2013 20:00)
    Grün ist von sich aus unreif.
    Grün ist von sich aus nicht bunt.
    Grün ist von sich aus Ökodiktatur
    Grün ist von sich aus unreife kindliche Vorstellung.
    Grün ist von sich aus deutscher Selbsthass bis zur Menschenverachtung.
    Grün ist von sich aus bildungsfern.
    usw.
    Und wer so ist, wählt von sich aus Grün.

    Bitte tunlichst nicht den Fehler machen, die Grünen zu unterschätzen, was ich für äußerst gefährlich halte.
    Die Grünen und ihre Anhänger sind ausnahmslos eine Truppe von verlogenen Heuchlern – die dem Volk MultiKulti als das gesellschaftliche Ideal anpreisen – aber selber gehobene und Migranten-freie Wohngegenden bevölkern, die möglichst keine Windräder in Sichtweite haben und ihre Kinder an ebenso Migranten-freie Privatschulen anmelden.

  37. Ein Friseurtermin ist auf alle Fälle oberstes Gebot. Danach kann man sich ja mal spasseshalber über Links- und Rechtsextremismus unterhalten.

  38. Es sind die roten einäugigen Idioten wie diese „Marie Deppert“ die nur IHRE Ansicht kennen – aus dem Lesebuch der 1. Klasse Grundschule.

    Jeder auch nur halbwegs geschichtlich gebildeteter Mensch weiss längst dass sich die Märchen nicht mehr aufrechterhalten lassen!

    Es steckt hinter ihren Ansichten aber eine gewaltige Lobby die sich noch immer als Maß aller Dinge ansieht.

    Hochmut kommt vor den Fall!

  39. Stadtwiki Hamm:

    „Nach dem Abitur 2012 hat Dazert das Studium der Geschichtswissenschaft und der Linguistik an der Universität Bielefeld aufgenommen. Nebenberuflich ist Dazert bei der Lebenshilfe Hamm e.V. tätig.“

    Könnte uns Claudia beerben…

  40. Bei dem Video-Beitrag bekomme ich Gänsehaut und Schüttelfrost.
    Das ist ja wie beim SED-Parteitag, nur in Farbe.
    Es wird jetzt wirklich langsam Zeit für eine Gegenbewegung, sonst müssen wir Ostdeutschen die 40 Jahre DDR nochmal durchstehen.
    Für alle „Anderen“ mag das ja eine neue Erfahrung sein, aber uns lasst dabei bitte aus dem Spiel.

  41. Das Erschreckende im Zusammenhang mit den Grünen sind nicht mal solche „Politiker“ wie diese Frau, sondern die Tatsache, dass diese Partei die Wählerbasis bei der bürgerlichen Mitte und den Bildungsbürgern hat. Das kommt auch daher, weil sie sich geschickt als konservativ-bürgerlich verkaufen, wobei die Lieblingsblätter dieser Klientel (namentlich Zeit, Süddeutsche, F.A.Z.) diese Meinung befeuern. Ich kann ein Lied davon singen, denn ich habe die auch viele Jahre gewählt. Aber bei mir wenigstens ist irgendwann die Einsicht gekommen …

  42. Hier Lenins Mordbefehl Du linke Verbrecherverherrlicherin:

    ….daß es notwendig ist, die Sowjetrepublik von den Klassenfeinden zu befreien, weshalb diese in Konzentrationslagern zu isolieren sind.

    Alle Personen, die zu weißgardistischen Organisationen, Verschwörungen und Aufständen in Beziehung stehen, sind zu erschießen;

    daß es notwendig ist, die Namen aller Erschossenen sowie die Gründe für die Anwendung dieser Maßnahme gegen sie zu veröffentlichen.

    Volkskommissar für Justiz Kurskij

    Volkkommissar für Innere Angelegenheiten Petrovskij

    Geschäftsleiter des Rates der Volkskommissare

    Vlad. Bon?-Bruevi?

    Sekretär des Sovnarkom L. Fotieva

    Moskau, Kreml‘.

    5. September 1918

    http://www.1000dokumente.de/index.html?c=dokument_ru&dokument=0006_ter&object=translation&st=&l=de

    Is wohl irgendwie in Deiner Gesamtschule nicht dran gekommen, oder? Wahrscheinlich ist die Stunde wichtigeren Dingen, wie „Projektwochen im Grashalmverehren“ draufgegangen

  43. Linke Morde sind gut – rechte Morde sind böse:

    Ja, das kommt davon, wenn sogar der ev. Prädikant(Pfarrer) sagt, Jesus sei ein Linksextremer gewesen und Morde der Linken seien gut und die der Rechten böse:

    24. November 2011
    “Gleichsetzung von Rechts und Links ist der Teufel pur”

    Die Abstraktion nach dem Motto “Es ist egal, ob ich von einem Linken oder von einem Rechten totgeschlagen werde”, ist einfach nicht richtig.

    Das ist eine Bosheit, weil nicht mehr gefragt wird, was Linke überhaupt wollen…
    http://www2.evangelisch.de/themen/gesellschaft/gleichsetzung-von-rechts-und-links-ist-der-teufel-pur52273

    DIE TAZ STELLT SICH VOR DEN BÄRTIGEN TALIBAN, äh ev. Pfarrer
    http://www.taz.de/Erster-Prozesstag-Lothar-Koenig/!114014/
    Er ist Stadtjugendpfarrer in Jena; es wird für ihn gesammelt zwecks Prozeßkostenhilfe.

  44. @ #2 Wilhelmine (05. Apr 2013 19:35)

    Joseph Goebbels : “Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke!”

    Das Zitat stimmt, aber es fehlt die Quelle.

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke…
    Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“
    (Joseph Goebbels, Der Angriff, 6. Dezember 1931)

    „Ich bin ein deutscher Kommunist“
    (Aus dem Tagebuch von Joseph Goebbels, 1923)

    „Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.“
    (Adolf Eichmann, der Organisator der Massenmorde an den Juden, in seinen Memoiren)

    „Genauso wie uns allgemeine nationale Fragen an der Seite der Deutschnationalen sehen, sehen uns wirtschaftliche und soziale Fragen an der Seite der Kommunisten“
    („Der nationale Sozialist“ vom 11.04.1930)

    Die Grünen haben eine recht seltsame Vorstellung davon, was der Begriff „Rechts“ bedeutet und setzen ihn fälschlicherweise mit rechtsextrem oder gar Nazi gleich.
    „Rechts“ kann auch bürgerlich konservativ bedeuten.
    Der „Kampf gegen Rechts“ trifft im Grunde die ganz normalen einheimischen Bürger.

    Früher sahen sich Linke mal als fortschrittlich, progressiv an, aber warum setzen sie sich heute dann für den ewiggestrigen Islam ein?
    Früher standen Linke für Geschlechtergleichheit, heute fördern sie den Islam, der das genaue Gegenteil, das Patriarchat vertritt, Frauen unterdrückt und als minderwertig ansieht.

  45. Als Peter Muff-Ei einst „Kinder an die Macht“ sang, habe ich immer mit Schaudern daran gedacht, was für eine Apokalypse der Mann heraufbeschwört. Und ich habe mir die Kind_Innen immer genauso vorgestellt wie diese gemeingefährliche Jungkuh. Sowas unterschreibt ohne mit der Wimper zu zucken Massenhinrichtungsbefehle. Und lacht. Und findet es gut.

  46. ot: Polizei beendet Geiselnahme in Köln

    http://www.bild.de/news/inland/geiselnahme/geiselnahme-in-kindergarten-koeln-29875028.bild.html

    Köln – Die Geiselnahme in einer Kölner Kindertagesstätte ist mit einem Zugriff der Polizei beendet worden. Der als Geisel festgehaltene Leiter (51) der Kita wurde befreit, muss aber wegen Verletzungen medizinisch versorgt werden, da der Täter ihm eine Verletzung am Bein zugefügt hat. Der Geiselnehmer wurde beim Zugriff durch einen Schuss in die Schulter verletzt und in eine Klinik gebracht.
    Nach derzeitigen Ermittlungen handelt es sich bei dem Täter um einen 47 Jahre alten, in Köln lebenden Türken

  47. So einen Gedankendreck sollte man wirklich nicht auf PI-News per Video veröffentlichen.

    Kinder, die doof geboren wurden und nichts dazu gelernt sowie den Kopf nur zum Haareschneiden haben.

    Das müssen wir uns hier nicht antun!

  48. #41 Wilhelmine (05. Apr 2013 20:05) Der

    Idee der NSDAP entsprechend sind wir deutsche Linke! Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Bürgerblock”

    Die Nazis waren „Nationale Sozialisten“. Ganz klar also Linke. Danke übrigens für dieses geniale Zitat.

  49. Meine Altersgenossen sind politisch fahrlässig, extrem beeinflusst und damit blind, ich entschuldige mich für sie!

  50. Wie bei den Femen, deren nackte Brüste sind etwas Heiliges, weil sie linke Parolen draufpinseln.

    Femen verkaufen ihre Busenabdrücke für Emanzipation = keine Pornographie!
    Frauen verkaufen ihren nackten Busen in gewissen Medien = Ausbeutung des weiblichen Körpers!

    Hahaha!

  51. Wenn „Fatima“ Roth gegen Präsident Putin ist hat er alles richtig gemacht!

    Gegen den Besuch Putins wollen die Grünen am Montag in Hannover demonstrieren. Grünen-Chef Claudia Roth griff den Präsidenten Putin schon vorher scharf an. „Mit Demokratie hat die Lage in Russland nichts mehr zu tun, man erlebt dort den Despoten Putin“, sagte Roth der „Welt“.

    Roth zog Parallelen zur UdSSR: Wenn das Gesetz gegen Stiftungen in Russland als „Agentengesetz“ bezeichnet werde und es dort ein „Hochverratsgesetz“ sowie ein „Propaganda-Verbot für Schwule und Lesben“ gebe, verweise dies „auf den Sprachgebrauch der alten Sowjetunion, auf die Zeiten von Stalins Verfolgungen und dem Gulag“.

  52. Lustig, sie kämpfen und rebellierengegen genau die gleichen Dinge wie vor 45 Jahren. Aber es gibt nichts mehr zu bekämpfen, es ist alles erreicht.
    Aber sie kämpfen und rebellieren noch genauso wie vor 45 Jahren.
    Wenn es nichts Verbesserungswürdiges mehr gibt, dann kämpfen wir eben trotzdem. Ob das gut fürs Volk ist oder nicht.
    Ich wette, demnächst gehen sie auf die Straße und demonstrieren gegen alles und nichts Bestimmtes.
    Nur, weil demonstrieren wichtig ist.

  53. Da sind mir doch die Mädels der Frauenbewegung „Femen“ bedeutend lieber – bei Gott nicht aus „sexistischen“ Gründen!
    Sie sind einfach locker, selbstbewusst, entspannt und äußerst mutig, nicht verkniffen, frustriert und fanatisch, wie Madame Dazert, die, wie oben schon beschrieben, wie eine FDJ-Sekretärin (bzw. BdM-Führerin) wirkt.

  54. #59 Befreier (05. Apr 2013 20:32)

    Erwischt!!! Und ich dachte mir noch – „überprüf‘ den Barden nochmal“. Aber nein, der „Senden“-Finger war schneller. 😳

  55. #60 Wilhelmine

    Ja klar, was Putin macht ist keine Demokratie. Aber zum Glück gibt es bei uns ja so lupenreine Demokraten wie die Grünen!

  56. #31 Strolchile (05. Apr 2013 19:56)
    #40 Das_Sanfte_Lamm (05. Apr 2013 20:04)

    Was die Grünen Chef-Ideologen angeht, ja. Allerdings gibt es auch genügend dumme Mitläufer in dieser Bewegung, die sich nicht bewußt sind, mit wem sie sich da eingelassen haben. Zu welcher Sorte diese Marie Dazert gehört weiß ich nicht. Aber ich hoffe mal für sie zu letzteren und dass sie rechtzeitig aufwacht.
    Wir sind hier in Deutschland zu Genüge über die Folgen nationalsozialistischer Ideologie aufgeklärt worden, nicht auch ohne den Hintergedanken, uns einen gesunden Patriotismus einhergehend mit einem gemeinsamen Freiheitswillen zu verwehren. Die Gefahrten sozialistischer Ideologie wurden verheimlicht und totgeschwiegen. Vielleicht auch deshalb gehört heutzutage linken Krawallmachern kritiklos die Straße, während ein Thilo Sarrazin zu einem rechtsradikalen Monster hochstilisiert wird.
    Die ‚Soviet Story‘ sollte für alle Pflichtprogramm sein, die sich nicht kampflos einer linken Ideologie ergeben wollen. Weil die bringt uns die schrecklichen Zeiten zurück, die wir alle als überwunden geglaubt haben und läßt eine islamische Übernahme fast als Kindergeburtstag dastehen.

  57. Wir kennen das ja: Wenn man jung ist, ist man links und später weiß man dann wo man zu stehen hat.

  58. Die Grünen schicken ihr Fußvolk an die Front und pfeifen auf dem letzten Loch.
    Die Argumentationen werden immer armseliger und enden in wilder Spekulation und dem Chaos.
    Damals hat das böse Regime sogar Kinder an die Front geschickt. Heute schicken die Grünen ihre unerfahrenen Kinder auf die politische Bühne, um sich lächerlich zu machen. Sollen wir jetzt die kleinen Grünen-Mädchen an die Staatsanwaltschaft vermitteln. Sie sind doch noch so jung und unerfahren. Sie plappern nur das dumme Geschwätz der satten Bäuche. Das ist doch eher mega peinlich für doe Grünen, oder?

  59. Dieses Pipimädchen hat noch weniger Ahnung als der Rest der Grünen Bande.

    Keiner von diesen Deppen, weiß was da draußen abgeht. Aber dadurch zeichnen sich die Grünen ja schon seit Jahren aus: KEINE Ahnung, aber davon viel!

    Die Moslems lachen sich ins Fäustchen, wenn sie das hören. Bei so einer hilft nur eine bittere, persönliche Erfahrung mit den bereichernden Menschen.

  60. @ #65 Rascasse10 (05. Apr 2013 20:40)

    Nee, ich war noch nie in meinem Leben links!

    Und die Grünen sind brandgefährlich mit ihrem kommunistischen Anführer TrittIhn !

  61. #61 TT (05. Apr 2013 20:36)

    Dachte ich auch. Die ganzen 70er kamen aus jedem Asta die gleichen Phrasen. Und die ganzen 80er. Und die 90er. Und hat bis heute nicht aufgehört. Scheint ein Kontinuum zu sein, vollkommen unabhängig von der Realität – halt: Nur in freien Gesellschaften. In allen anderen ist so ein Gesülze entweder Staatsdoktrin (Kommunismus/Nationalsozialismus – sowas hätte auch im BDM stattfinden können) oder ausgerottet (Islam, alle anderen mit dem Kommunismus konkurrierenden totalitären Systeme).

  62. Kölner Kita-Messer-Geiselnahme:

    [B][I]

    Nach derzeitigen Ermittlungen handelt es sich bei dem Täter um einen 47 Jahre alten, in Köln lebenden Türken.[/I][/B]

    [url]http://www.bild.de/news/inland/geiselnahme/geiselnahme-in-kindergarten-koeln-29875028.bild.html[/url]

  63. Wie Sie sich erwachsen gibt, die kleine !
    Kindisch, Unreifes aller Welt Gerede
    Die Göre hat große Ähnlichkeit mit Margot Honecker (ehem. Volks Bildungs Ministerin) die war auch so drauf.

  64. So eine wie die, mit ihren „Tugenden“, hätte eine exzellente KZ-Wärterin abgegeben (frei nach Lafontaine)

  65. Das schlimme ist ja nicht, dass es solche Leute gibt. Die gibt es in jeder Gesellschaft. Schlimm ist vielmehr, dass 15% (mehr als jeder Siebte) der Wähler hinter dieser Partei stehen. Dazu kommen noch die linksextremeren der Linksextremen (Linkspartei), die auch nochmals 7-8% hinter sich hat.

  66. @ #63 KDL (05. Apr 2013 20:40)

    Lol Mittlerweile ist mir die „Demokratie“ von Putin lieber als die der EUDSSR! Er ist der einzige der die Welt momentan in der Balance hält!

    Hätte nie gedacht, dass ich mal so was schreiben würde, aber es ist so.

    Der ist konservativer als die SED Bundesregierung in Berlin !

  67. #68 Wolfgang Langer (05. Apr 2013 20:45)

    Alles Andere hätte nun auch wirklich überrascht!

  68. Dabei handelt es sich doch nur wieder um eines der deutschen Kernprobleme.
    „Linke“ sehen sich prinzipiell im Recht, und sind der festen Überzeugung, mit Ihrem Weltbild das Richtige und das Gute zu wollen. Dabei wird nicht differenziert, sondern alles, was nicht in dieses Weltbild passt als „verbrecherisch“ tituliert. Ist das noch Demokratie?

  69. @ #72 Eurabier (05. Apr 2013 20:47)
    @ #68 Wolfgang Langer (05. Apr 2013 20:45)

    War klar! Köln -Chorleitner gehört auch zu den deutschfeindlichen Bezirken!

  70. Soso, ich bin also per sé ein Verbrecher, weil ich gelernt habe selbt zu denken und mir nicht die Propaganda zu eigen gemacht habe, die ich schon in der DDR nicht gemocht hatte.
    Wenn Steinbrück Kanzler und Trittin Vizekanzler ist, alles deutet darauf hin, können wir uns frisch machen.

  71. Sie direkte Nachfolge der SA, Gestapo und Stasi trägt Milchgesicht.
    Kein Fußbreit den New World Order Faschisten.

  72. Solche angepassten engagierten Systemlinge und Parteiapparatschiks würden leider in jedem System genauso funktionieren.
    Wären wir heute im Dritten Reich, dann würde sich diese Person genauso engagiert für die dann herrschende Systemlinie aussprechen.

    Das Perfide ist: die halten sich auch noch für Rebellen, dabei vertreten sie lediglich die vom System gewollte Linie.

    Viele derjenigen, die meinen gegen rechts kämpfen zu müssen, müssten in Wahrheit eher gegen sich selber kämpfen, denn sie sind es, die Unterdrücken wollen und Unterdrücker fördern.

    Wollen sie eine Klassenlose Gesellschaft, so wie ehemals die Linken?
    Warum schicken sie denn dann ihre eigenen Kinder auf die bessere Privatschule, wo sie mit den „Unterschichtlern“ nicht in Berührung kommen?
    Warum protestieren gerade die links-Grünen so heftig, wenn in ihrem eigenen Wohnumfeld neue Asylantenwohnehiem gebaut werden sollen?

  73. Gulag oder Genickschuss …..darauf wird es bei dieser Göre letztendlich hinauslaufen wenn du ihr nicht grün genug bist.

    Und sie ist bestimmt nicht die einzige Grüne die sich von Gulag und Genickschuss mehr verspricht als von Rechtsstaat und Demokratie.

  74. Das muss doch mal gekärt werden !

    Am besten alle Linksextrimisten und Rechte treffen sich mal auf einem großen Feld , und dann geht die Post ab… bis der Sieger fest steht , ich setze 50 € auf rechts 🙂

  75. Anämische Bohnenstange mit Fistelstimme und Trippelschrittchen. Antiseptisch, manierlich, brav und artig. Die angeklatschte Fisur läßt sich vermutlich zum Reinigen helmartig abnehmen wie bei Barbie. Fehlt nur noch Ken, aber der sitzt wohlö in der „ersten Reihe“ (aber spielt die zweite Geige).

    Wiederkäuert wie ein Roboter vom Teleprompter den Dünnpfiff, den sie sich nach dem Müslibrei in der Mensa angelesen hat. Selbst die Mikrophone kommen in Popelgrün. Das ist ja lachhaft.

    Das sind von ihrer Persönlichkeitsentwicklung her Vorschulkinder, die nach Anerkennung gieren. Dem wird mit im 2-Minuten-Takt stattfindem frenetischem Applaus (wie bei den Flodders) auch nachgekommen.

    Wie können sich (schon junge) Menschen nur so von einer hirnkranken Ideologie vermurksen lassen? Abartig…

  76. LEUTE UND HIER EIN GANZ ANDERER FALL!!!

    LINKER KINDERLADEN VERWICKELT

    Umstrittener Polizeieinsatz Linke wollen politisches Nachspiel nach Drogenrazzia

    Nach einer großangelegten Drogenrazzia im Leipziger Stadtteil Connewitz regt sich Kritik an dem Polizeieinsatz.

    Die Eltern der benachbarten Kindertagesstätte „Biedermann“ werfen der Polizei vor, die Kinder verschreckt zu haben. Beamte des Sondereinsatzkommandos hätten in voller Montur und ohne Vorwarnung die Kita in der Biedermannstraße gestürmt und die Kinder ins Gebäude getrieben.

    Am Freitagnachmittag hatte die Polizei bei der Razzia in Connewitz kiloweise Marihuana sowie Waffen und Geld beschlagnahmt.

    Schwerpunkt des Polizeieinsatzes mit mehreren Hundertschaften war die Stockartstraße in dem linksalternativen Stadtteil.

    Vier mutmaßliche Drogendealer wurden festgenommen. Zwei von ihnen sitzen weiter in Untersuchungshaft…
    http://www.mdr.de/sachsen/leipzig/drogenrazzia100.html

  77. Gegen den Islam zu hetzen, ist widerlich, ich weis.
    Aber sich mit Kinderschändern, türkischen Dealern und Ehrenmördern zu solidarisieren und Partei für den letzten Straßendreck zu ergreifen ist doch noch viel widerlicher, stimmt’s, Frau Dazert?

  78. @#31 Strolchile (05. Apr 2013 19:56)

    Für alle Leser von PI, die den Dokumentarfilm ‘The Soviet Story’…

    Diesen Film habe ich auch schon ein paar Mal in diversen Linken Foren genannt und verlinkt. Kurz darauf bin ich gesperrt worden. Die Wahrheit oder auch nur anderer Meinungen können die meisten Linken einfach nicht verkraften. Da sie aber auch keinerlei Argumente haben, und auch nicht bereit sind, ihre Lebenslügen zuzugeben, müssen sie eben andere Meinungen unterdrücken (Beiträge löschen) und deren Verkünder vernichten (sperren). Hätten sie Argumente, um die gegenläufigen Meinungen widerlegen zu können, wären solche Maßnahmen nicht nötig.

  79. Finde ich immer wieder klasse wie „tolerant“ , für Meinungsvielfalt , offen für Argumente und natürlich auch irre demokratisch die „grünen“ sind. Vor allem wenn alles nach nach ihrer eigenen verdrehten Ideologie geht.

  80. Weiter führte sie aus, dass zwar im Namen der Linken Verbrechen begangen worden seien, “links” aber an sich nicht verbrecherisch sei.

    im Namen der Linken sind niemals Verbrechen begangen worden, sondern die linke Idologie an und für sich mordete über 100 Millionen Menschen und selbst in der -von Aussen wohlgemerkt- gezügelten Form, sind gerade die biodeutschen Grün_innen Hauptverantwortliche der politkorrekten Repression. Strunzdumme und hochneurotische Fanatiker sind sie, die grün lackierten Nachkommen der strafrechtlich verfolgten Nazibrut, für die Ströbele symptomatisch ist. Wenn die Wahlprognosen zutreffend sein sollten, was ich sehr hoffe, hat die grün-lackierte Nazibrut keine Chancen auf Regierungsbeteiligung — und das ist auch gut so!

  81. Wenn ich mir diesen Fratz anhöre, weis ich das sie eines Tages in irgendeinem Büro sitzt und Befehle austeilt, die sie anderen aufdrückt.

    Aber selbst nichts dazu beitragen wollen, weil „wir“ alle ja dafür erst mal mit unseren Steuergeldern dafür zahlen sollen, denn „wir“ sind es diesem verwöhnten Fratz ja schuldig.

    🙂

  82. #13 Wilhelmine (05. Apr 2013 19:44)

    Diese “Marie Dazert” ist strunzdumm.

    Natürlich ist sie das. Das ist aber nicht der Punkt.

    Sie ist eine Schablone, auf deren Basis hunderttausende KämpferInnen für eine neue Gesellschaft aus post-feministischer und post-kolonialistischer Sicht an den Universitäten und Hochschulen dieses – und nicht nur dieses(!) – Landes herangezogen werden. Sie ist also solche weder besonders strunzdumm noch in irgendeiner anderen Weise aussergewöhnlich.

    Jährlich verlassen Zigtausende ihrer Kopien besagte Universitäten und Hochschulen, um den ihnen zustehenden Platz in der Elite der Gesellschaft einzunehmen. In Brüssel, etwa. Oder als Frauenbeauftragte. Als Fachreferentin für den Kampf gegen Rechts. Und zur Not bleibt ihnen immer das Schlupfloch in der Sozial- und Integrationsindustrie oder in den Medien.

    Immerhin verfügt sie zweifelsohne über beträchtliche Qualifikationen. Sie hat sicherlich engagiert und mutig über Jahre hinweg den Kampf für eine käfigfreie Mensa geführt. Ggf. hat sie sich sogar an die Spitze der StreikendInnen gesetzt, um endlich diese gottverdammten Käfige in der Mensa loszuwerden.

    Ich wünsche ihr und allen ReplikantInnen aus dieser Schablone ein Praxissemester in Kairo, um endlich die Fortschritte der arabischen Revolution vor Ort in allen Details studieren zu können. Der Tahrir-Platz soll sich für entsprechende Feldstudien nachgerade anbieten, so sagt man, da es sich um einen Ort gelebter Demokratie handele.

  83. #68 Wolfgang Langer (05. Apr 2013 20:45)
    Kölner Kita-Messer-Geiselnahme:

    Nach derzeitigen Ermittlungen handelt es sich bei dem Täter um einen 47 Jahre alten, in Köln lebenden Türken.

    – der Kölner Stadtanzeiger hält das für unwichtig
    – der Kölner Express hält das für unwichtig
    – die Kölner Rundschau hält das für unwichtig
    – der Westen hält das für unwichtig
    – die Rheinischen Post hält das für unwichtig
    – der Spiegel hält das für unwichtig
    – die Welt hält das für unwichtig
    etc.

    ausser der BILD erleben wir jetzt wieder das kultursensible, besonders laute Schweigen der Lämmer im Blätterwald…

  84. Den borierten Grünradikalen ist die Natur doch mittlerweile völlig egal.
    Bei Illner saß am 21. März eine weitere Paradegrüne zum Thema „Energiewende“ und führte als Argument gegen Atomstrom die „globale Klimakatastrophe“ an. In 5 Jahren steht in Schulbüchern, dass Tsunamis durch Atomkraftwerke ausgelöst werden.

  85. Wenn ich diese speckigen Milchgesichter sehe, wird mir schlecht. Was machen die an einem Rednerpult? Wem wollen die was erzählen? Wir haben entweder konspirativ-charakterschwache Greise an der Macht oder es kommen solche ahnungslosen Gestalten aus der Versenkung aufgetaucht.

  86. Sie ist auch nur ein Opfer!

    Die Eltern sind wahrscheinlich verkappte 68 Sudeten.
    Sie ist die brave Schülerin, die jede Propaganda in sich aufgesaugt hat und das linke Gutmenschen Bild nie in frage stellen wird.

  87. @ #92 unrein (05. Apr 2013 21:04)

    Hey Leute, ich kenne den Namen des Täters: Mustafa 😉

    Aalles die Quittung der alt 68er Bande, nachfolgend die Grünen mit ihrer verlogenen Kuschelpädagogik!

    Wir ernten grade was die Mehrheit des Pöbels gesät hat und man wird sich wundern was da noch kommt…mir graut jetzt schon.

    Leider ist stets die vernünftige Minderheit mitbetroffen.

    rMan wird natürlich tunlichst die Ursprungs-Nationalität des Täters auf Dauer verheimlichen. …. Und jeder weiß, warum das so ist.

  88. #90 Pedo Muhammad (05. Apr 2013 21:09)
    Der Kommunismus ist genau so ein Verbrechen wie der Nationalsozalismus

    Kommunismus hat wesentlich mehr Menschen umgebracht als Nationalsozalismus.

    Quantitativ gesehen ist Kommunismus schlimmer.

  89. Auf dem Foto: Hübsch.
    Im Video: Hohl.
    Zweifellos eine bislang wohlbehütete Tochter aus gutem Hause, welche die Wirklichkeit nur vom Hörensagen kennt.
    Einmal mit ihr zur Hauptverkehrszeit berliner Nahverkehrsmittel benutzen und ihr Weltbild bleibt irgendwo zerschmettert liegen.

  90. Nicht vergessen: Die Grünen und das Klientel der Grünen ist wohlhabender als dasjenige der FDP.

  91. Wer mit 20 nicht Kommunist gewesen ist, hat kein Herz.

    Wer es mit 40 immer noch ist, hat keinen Verstand.

    Winston Churchill

    ++++++

    Es besteht noch Hoffnung für die Rednerin.

  92. Mir kommt das vor als würde die Kleine aus dem Statut der JUNG PIONIERE vorlesen.
    Margot Honecker hätte die größte Freude an der
    unreifen kleinen

  93. @ #112 Kleinzschachwitzer (05. Apr 2013 21:31)

    Quatsch! Bei der ist schon aller Tage Abend.

  94. Die NRW´ler müssen eben noch viel Leid ertragen bis sie endlich merken, dass es eine direkte Verbindung zwischen Wahlentscheidung und Schmerzen gibt.

  95. @#110 Tremor2012 (05. Apr 2013 21:24)

    Auf dem Foto: Hübsch.

    Geschmacksverirrung, die ist nicht hübsch, sondern unter 0815!

  96. @Eurabier
    @Wilhelmine

    Ja, Frau Dazert macht mit ihrer „provokanten“ Aktion einen großen dummen Fehler. Anstatt sich für die Bundestagswahl aufstellen zu lassen sollte Sie lieber noch mal ein bisschen über Extremismus lesen und ein paar Semester Politikwissenschaften studieren.

    ABER Sie beide sind auch nicht besser.

    Auf Zitate vom gescheiterten Journalisten und Schriftsteller Goebbels sollten Sie lieber keinen Deut geben. Der war froh, dass er überhaupt einen Job bekommen hat.
    Wenn Sie wirklich wissen wollen, was der Nationalsozialismus was, gehen Sie in die Bibliothek und lesen ein paar vernünftige Gesamtdarstellungen oder schauen Sie in „Mein Kampf“ rein. Schauen Sie in Wörterbuch der Zeit nach, was mit „sozialistisch“ damals so beschrieben wurde.
    Ständige Wiederholung macht es auch nicht richtiger, aber dafür glauben es irgendwann die Leser hier. Das übrigens, wusste auch schon Goebbels.

  97. @ #111 sirius (05. Apr 2013 21:30)

    Auch nicht vergessen: Vor allem passdeutsche Türken in den Großstädten wählen die auch!

  98. Hallo? Das ist ’ne Rede von 2009. Ich glaub zwar nicht, daß die Maus mittlerweile (2013) eine Ausbildung abgeschlossen hat, aber Applaus (heheh) vom grünen Parteivorstand gab und gibt es für sie bestimmt in allen (Lebens)Liegen – ääh, Lagen.

  99. Bei der Dame und vieler ihrer Genossen hat die ideologische Gehirnwäsche in der Jugend punktgenau gesessen.

    Vielleicht wäre es ob ihrer verqueren Weltsicht nur logisch ihr nahezulegen, sie möge doch nur noch ihre linke Körperhälfte benutzen und die schändliche rechte Hälfte boykottieren.

    Vielleicht hat sie dann eine Erleuchtung die sie in die Realität übertragen kann.

  100. Wer hat einem so jungen Menschen bloß so ins Gehirn gesch….. ??? Begreifen solche spätpubertierenden Dumpfkühe denn überhaupt nichts vom Wesen des Totalitarismus?! Und solche Leute werden demnächst Gesetze beschließen, die ein ganzes Volk nicht nur ökonomisch sondern auch psychologisch ruinieren.

  101. Wann immer Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen wurden, hatten sie eine deutlich erkennbare Vorstufe:

    Die ausführenden Verbrecher erklärten sich selbst zu den alleinigen Guten und den Gegner zum Bösen, der um jeden Preis neutralisiert/erledigt/vernichtet werden muss. Danach begann das große Gemetzel, wobei die Täter sich selbstverständlich auch noch in ihrem irrsinnigen Blutrausch als das alleinige „Gute“ sahen.

    Das hat die Inquisition so gemacht, das hat Mohammed so gemacht, das Hitler so gemacht, das hat Stalin so gemacht, das hat Mao so gemacht, das haben sämtliche Sozialisten/Diktatoren/Faschisten so gemacht – und machen es noch immer, bzw. schon wieder.

    Der linksrotgrüne Dreck befindet sich genau auf dieser Vorstufe, was sehr deutlich im sogenannten „Kampf gegen Rechts“ sichtbar wird. Alle Ansichten, die von linken Meinungen abweichen, sind in deren Augen keine anderen Meinungen mehr, sondern einfach nur Verbrechen.

    Es wird nicht mehr lange dauern, dann folgt der logische nächste und letzte Schritt: Die Vernichtung alles Andersdenkender, also aller Verbrecher. Aber es wird nur die Vernichtung aller sein, die das freie Denken noch nicht aufgegeben haben und sich gegen Gehirnwäsche und dümmliche Ideologien sperren.

    Die Grünen in ihrer Verblendung sind die konsequente Fortsetzung der engstirnigen dummen Deutschen, die auch Hitler zugejubelt hätten, wären sie denn nur früher geboren worden.

  102. #78 Babieca (05. Apr 2013 20:51)

    Muß was seltsames bei Frauen geben, weil so einige diese “Einaugen- Frisur” neckisch finden. Lady Di war so ein Exemplar.

    Das ist leicht aufzuklären. Der Erfinder des asymmetrischen Hairstyles war zugleich der Prototyp des androgynen Genders – David Bowie. Später wurden asymmetrische Frisuren auch von den „New Romantics“ getragen; hier die dezente Variante:

    http://www.youtube.com/watch?v=KSntreBJ3UM

    Dafür ist Marie Dazert natürlich zu jung. Ich tippe auf irgendeine Emo-Band.

  103. Nur noch mal zur Erinnerung, was dieses Kind (geboren am 23.12.92 – erinnert euch mal, was ihr damals schon alles gemacht, erreicht, erlebt, gewußt habt, was ihr schon an Geschichte erlebt habt; Systemzusammenbrüche, Paradigmenwechsel, so ziemlich alles zwischen Woodstock und Zusammenbruch des Warschauer Paktes) so alles kann und weiß: Nichts! Außer dem üblichen Mensa-Mantra.

    Nach dem Abitur 2012 hat Dazert das Studium der Geschichtswissenschaft und der Linguistik an der Universität Bielefeld aufgenommen. (…) Marie Dazert ist zusätzlich zur Parteimitgliedschaft noch Mitglied bei Greenpeace, bei der Gewerkschaft ver.di und beim Institut Solidarische Moderne. Außerdem ist Dazert als Jugendleiterin im Pastoralverbund Hamm-Mitte-Osten ehrenamtlich aktiv.

    http://www.hammwiki.de/wiki/Marie_Dazert

    Guckt euch mal ihre Bewerbung für einen Listenplatz BTW 2013 an:

    http://www.gruene-hamm.de/cms/upload/btw2013/Bewerbung_Marie.pdf

  104. #123 Stefan Cel Mare (05. Apr 2013 21:53)

    Stimmt! Und in der massentauglichen Bowie-Bewegung waren es die Popper!

  105. Juchhuu! Wir sind Verbrecher! 😆
    Zumindest lenrt man das anscheinend auf der Baumschule…

  106. Frage mich gerade:
    Ist das bei den grünInnen Deutschlandabschaffern so wie bei Scientologie, dass man bedroht wird wenn man austreten möchte?

  107. „Kopfnoten“ abschaffen findet sie gut!
    Wenn ich mir ihren Kopf so betrachte, kann ich das verstehen! Wird wohl auch für den Inhalt gelten!
    „Kopfnoten“ waren doch „Betragen“, „Fleiß“, „Ordnung“ ….
    Klar, damit haben´s linke NichtsnutzInnen nicht so.
    Heute wird anders benotet:
    Je linker = je dümmer = je besser.

  108. ooh, Marie steht voll im Leben und erzählt nun aus ihrem reichen Fundus.
    Die Göre hätte noch Anrecht auf Kindergeld weil die erst Ende Dezember 21 wird.
    Da kann ich mich ja bedenkenlos zurücklehnen,
    Marie ist ja jetzt da !…..Lachhaft

  109. Irgendwann wird sie vernünftig, glaubt mir.
    Sie muss nur ein bißchen in die Realität eintauchen, raus aus ihrem wohl behüteten Elternhaus und alternativ-linken Freundeskreis.
    Nach einem konstruktiven Gespräch mit einer Horde Moslems, nachts um 2 in der Bahn, wird sie bekehrt sein.

  110. Bravo Marie !

    Ich habe mir Deine Video-Rede angehört

    EIN ECHTER “ E U N U C H “ !!

    ( Eunuchen – sie wissen wie es geht ! )

  111. „2 mal 3 macht 4. Rechts ist immer böse und Links ist immer gut. Wir Grünen_INNEN_ sehen auf die Welt, wie sie uns gefällt.“… lala

  112. Schon traurig, auf welch primitive Stufe Menschen durch eine Ideologie zurückgeworfen werden. Gedeckt durch die Mainstreampresse und die opportunistische und feige Politik maßen sich diese Leute die Deutungshoheit über Gut und Böse, über schwarz und weiß an, und machen sich zu Richtern über die Menschen, die sie zu Verbrechern erklärt haben. „Herr der Fliegen“ lässt grüßen. Kinder, losgelöst aus jeder Konvention, jedem Wertesystem, werden zu Monstern. Kinder, die mangels Erziehung nie gereift sind.

  113. Ist ja entsetzlich, zukünftig von solchen naiven Kindern regiert zu werden! Sind wir in der BRD im Kindergarten, oder wie?

  114. #127 Babieca (05. Apr 2013 21:59)
    #123 Stefan Cel Mare (05. Apr 2013 21:53)

    Stimmt! Und in der massentauglichen Bowie-Bewegung waren es die Popper!

    Wobei „Popper“ und „Punker“ jeweils Erfindungen der Massenmedien waren. Die „Punker“ wurden durch die BILD kreiert – auf einer Doppelseite wurden alle notwendigen Accessoires, von der Lederjacke bis zur Sicherheitsnadel, detailliert beschrieben. Bei den „Poppern“ war es entweder die „Zeit“ oder die Hamburger MoPo, ich bin nicht mehr ganz sicher.

    Entsprechend war bei uns Originalen jedes Utensil, das in der einen oder der anderen MSM-Veröffentlichung beschrieben worden war, komplett verpönt. Es diente vielmehr ab sofort zur Identifikation der sogenannten „Modepunks“.

  115. Wie kann man nur so dumm, verbohrt und extrem sein wie diese junge Dame ?
    Ich bin weder links noch rechts, sondern habe keine Probleme gleichzeitig gegensätzliche Werte zu vertreten, z.B. habe ich rein gar nichts gegen die deutsche, die ital. oder die franz. Kultur etc… empfinde ich sogar als Bereicherung! Aber faschistiode Kulturen/Religionen wie die aus Arabien, die kann man nur bekämpfen! Schon alleine aus Anstand gegenüber Frauen und allen friedliebenden Menschen.

  116. #125 Babieca (05. Apr 2013 21:56)
    Guckt euch mal ihre Bewerbung für einen Listenplatz BTW 2013 an:

    http://www.gruene-hamm.de/cms/upload/btw2013/Bewerbung_Marie.pdf

    Das ist witzig!

    Erst formuliert sie etwas, wofür ich ihr großen Respekt zollen würde, nämlich dass mit der angeblichen Alternativlosigkeit aufgeräumt werden müsse und Politik stets Alternativen anbieten müsse, und dann quasselt der rotblonde Teenie absolut alternastivlos den ganzen linksrotgrünen Dumpfbacken-Stuss vom Kaliber Claudia Roth nach. Alternativlos dürftig.

  117. #136 TT (05. Apr 2013 22:38)

    Fahrradwege ausbauen.”

    Haaahaaahhhaahahahahahahahahhhahahahahaa.

    Da gibt es nichts zu lachen. Die machen das wirklich.

    Dafür werden die Flughäfen geschlossen.

  118. Wenn die sogenannten „demokratischen Eliten“ der Parteien und Medien in der Bundesrepublik noch ein „Fünkchen“ Vernunft und Respekt in ihren Reihen hätten, dann würden sie dem Fräulein inkl. den GRÜNEN die Leviten lesen.

    Was schwätzt diese dumme Göre eigentlich für einen Unsinn? Ist das ein Relikt ihrer Erziehung, PISA oder einer unreflektierten Frauenquote?

    Eigentlich ist das vollkommen gleichgültig. Ich wette um eines. Wenn die Göre zu Zeiten des großen Führer gelebt hätte, dann wäre sie garantiert im BDM gewesen, hätte Karriere gemacht und dem Eichmsnn als weiblicher Pendant alle Ehre gemacht.

    Und so ein Grünschnabel macht demnächst vielleicht Politik und befiehlt per Gesetz honorigen und gestandenen Menschen den Weg.

    Dieses Land ist nur noch etwas für den Orkus.

  119. Ich hatte die Hoffnung, dass dieser volkshassende „grüne“ Ungeist sich von selbst durch ein natürliches Aussterben der Protagonisten erledigt. Die alt-68er dürfte sich ja langsam ins greise Alter eintreten und damit in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Ein paar Jährchen noch, dann wäre der Spuk vorbei. Aber nein, sie müssen ja eine „Grüne Jugend“ heranzüchten. Die Junginfezierten scheinen dabei diesem Ungeist noch radikaler als die alten verfallen zu sein. Wo soll das hinführen ? Hört das denn nie auf ? Können die Grünen nicht einfach alle homosexuell bzw. geschlechtsneutral werden und damit aufhören, sich zu reproduzieren ?

  120. Wenn ich mir vorstelle, dass solche strunzdumme Zicken auch noch von Leuten als politische Vertreterin gewählt werden, wird mir schlecht….
    Da muss ich Einstein zu seiner Unendlichkeitstheorie wirklich Recht geben und seine Weisheit anerkennen.

  121. Wer mit 20 kein Kommunist ist, hat kein Herz.
    Wer mit 30 immer noch einer ist, hat kein Hirn.

  122. Aus dem von #127 Babieca verlinkten PDF:

    Vor ca. 4 Jahren, mit 15 habe ich gemeinsam mit Freundinnen und Freunden die Grüne Jugend in Hamm wieder aufleben lassen. Nicht mehr und nicht weniger als „Weltrettung“ war unser Antrieb.

    Größenwahn in Reinkultur!

    Eigentlich müßte sie durch das Studium der Geschichtswissenschaft wissen, dass aus der Kombination von Größenwahn und Politik nur selten etwas Gutes herauskommt.

    Nimmt man jetzt noch die fehlende praktische Lebenserfahrung dazu, dann ist diese Politikerin das perfekte Symbol unserer saturierten Wohlfühlgesellschaft, die es anscheinend kaum noch erwarten kann, möglichst schnell im Chaos unterzugehen.

  123. Grün = Unreif
    Legt dieses Früchtchen in die Klimaerwärmung und schaut das es Reif wird.

  124. Marie Dazert wohnhaft in der Fichtestraße 13 in Hamm, laut Google maps ein bürgerliches Viertel in dem verwöhnte Gören gemütlich und spießbürgerlich aufwachsen können, ohne von Mulismen gepeinigt zu werden.

    Erreichbar ist die verzogene „Linksextremistin“ unter MarieDazert@googlemail.com

  125. #150 Voldemort

    Sich nicht zu reproduzieren reicht nicht als Kriterium aus. Sie dürfen ihr Gift auch nicht weitergeben. So nützt es nichts, wenn die Alt-68er in Rente gehen oder sterben, denn viele waren als Lehrer tätig und haben eine neue giftgrüne Saat herangezogen …

  126. Es gehe vor allem darum, nicht mit Rechtsextremisten in einen Topf geworfen zu werden.

    Wenn sich dieses grüne Kind ein Kopf­tuch um’s Ge­sicht wick­elt, er­reicht es das glei­che, ohne nach Er­wach­sen­en­straf­recht kri­mi­nell zu wer­den.

    Ihr Partei-Ahne Joschka hat sich bei der Ban­den­auf­nah­me­prü­fung zwar auch ver­mummt, aber vor­her nicht so wir­res Zeug von sich ge­ge­ben, um sich für den Ernst­fall schon mal per Ge­setz für un­schul­dig er­klä­ren zu las­sen.

  127. Was soll man der jungen Dame wünschen? Vielleicht mal eine kulturelle Bereicherung, wenn es helfen täte… Nee, die ist verloren, die Frau ist der Feind. Da geht kein Kompromiss und keine Verständigung. Die ist links und ich bin rechts und mich nennt sie verbrecherisch, obwohl meine Steuern ihr Wohlleben finanzieren.

  128. Marie Dazert wohnhaft in der Fichtestraße 13 in Hamm, laut Google maps ein bürgerliches Viertel in dem verwöhnte Gören gemütlich und spießbürgerlich aufwachsen können, ohne von Mulismen gepeinigt zu werden.

    Freilich, früher bezeichneten die Arbeiter jemanden, der sich als linker Agitator aufführte, aber im Leben noch nie dreckige Fingernägel gehabt hatte, als „Salonkommunist“.
    Aus der Parteijugend sofort in die Volksvertretung, ohne jemals die Erfahrung gemacht zu haben, finanziell auf eigenen Füßen stehen zu müssen und dabei womöglich auch noch eine Familie zu versorgen. Eine kommende grüne Politschranze in Reinkultur. Dass der Realitätsbezug dabei auf der Strecke bleiben muss, ist nicht nur unzweifelhaft, sondern sogar notwendig.

  129. Weiter führte sie aus, dass zwar im Namen der Linken Verbrechen begangen worden seien,

    “links” aber an sich nicht verbrecherisch sei. Ganz im Gegensatz zu “rechts”, dass “sehr wohl von sich aus verbrecherisch ist”.

    Als „Nichtlinker“ akzeptiere ich alle anders gearteten Mitmenschen, seien es Schwule, Autisten, Soziopathen, Linke, Hilfsschüler oder Menschen die an Schizophrenie oder anderen geistigen Behinderung leiden. Sie alle gehören zu uns und wir haben die Verantwortung und Pflicht uns auch um diese Menschen zu kümmern.

  130. Ich würde diese lächerliche Göre gerne einmal „Rechts“ definieren lassen, am liebsten vor versammelter Mannschaft. Da werden ein paar Schlagwörter aufgegrapscht und, ohne nachzudenken, einfach verwendet.

    Die weiß mit Sicherheit nicht, woher der Begriff „Rechts“ stammt uns auch nicht was NSDAP bedeutet, sonst würde sie kein so dummes Zeugs reden.

  131. #156 Bernhard von Clairveaux

    Hört bloß auf damit, sonst ist die Kleine noch ganz dummstolz auf den Käse, den von sich gibt! Und erntet Schulterklopfen von den noch verspielteren Kindern ihrer „Partei“ (oder was das sein soll).

    Das grenzt hier schon an Leidenschaft für künstliche Erregung. Wenn ein Kind im Sandkasten sagt, alle Erwachsenen sind blöd, äußert man sich ja auch nicht dazu. Sonst würde man diese „Aussage“ ja für voll nehmen.

    Laßt uns lieber auf die wichtigen Dinge des Lebens konzentrieren, wie Schlafen gehen, einen Schokoriegel essen, eine Dusche nehmen, oder mal wieder seine stinkenden Socken wechseln.

    Danke

  132. Die charmante Junggrüne mit der kessen Stirnlocke hatte sicher den karnevalistischen Evergreen im Sinn:
    Die Rechten sind alle Verbrecher
    Aber lieb, aber lieb sind se doch!

  133. #56 Karamba (05. Apr 2013 20:28)

    <blockquote<“Rechts” kann auch bürgerlich konservativ bedeuten.
    Der “Kampf gegen Rechts” trifft im Grunde die ganz normalen einheimischen Bürger.

    … wobei das eben kein Versehen, sondern genau so gewollt ist.
    Das Bürgertum ist heute wieder genauso im Visier der Sozialisten wie 1933

  134. #56 Karamba (05. Apr 2013 20:28)

    “Rechts” kann auch bürgerlich konservativ bedeuten.
    Der “Kampf gegen Rechts” trifft im Grunde die ganz normalen einheimischen Bürger.

    … wobei das eben kein Versehen, sondern genau so gewollt ist.
    Das Bürgertum ist heute wieder genauso im Visier der Sozialisten wie 1933

  135. Was zwei Erwachsene einvernehmlich in ihrem Schlafzimmer machen ist immer ihre Privatsache, aber was ein Mensch in seinem Kopf denkt ist ein Verbrechen?

  136. #162 felixhenn
    Politiker reden dummes Zeug oft auch in voller Absicht wider besseren Wissens.

  137. Marie Dazert:

    „….aber links ist für sich genommen noch nicht verbrecherisch.“

    Tatsächlich?

    Lenin, verantwortlich für ca. 13 Millionen Tote:

    http://www.marc-doll.de/index.php?option=com_content&view=article&id=331:wladimir-lenin&catid=64:sozialisten&Itemid=92

    Stalin, verantwortlich für mindestens ca. 23 Millionen Tote:

    http://www.marc-doll.de/index.php?option=com_content&view=article&id=332:joseph-stalin&catid=64:sozialisten&Itemid=92

    Davon allein ca. 3,5 Millionen Ukrainer, die dem „Holodomor“, der durch Stalin bewusst und gezielt herbeigeführten Hungersnot 1932-1933 zum Opfer fielen:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Holodomor

    Mao Tse-tung, verantwortlich für ca. 45 Millionen Tote:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/politische-buecher/mao-tse-tung-45-millionen-tote-14038.html

    Pol Pot, verantwortlich für ca. 3,5 Millionen Tote allein 1975-1979, die Hälfte der damaligen kambodschanischen Bevölkerung:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-49976954.html

    Wenn das nach Marie Dazerts Meinung keine Verbrechen sind, was sind denn dann wohl für sie Verbrechen?

  138. Schöne Neue Welt

    Mindestens seit Marx hören wir diese Lügen-Schallplatte, wonach links = gut und rechts = schlecht sein soll. Inzwischen gibt es in Europa gar Millionen von hauptamtlichen (professionellen) linken Politikern, Journalisten, Propagandisten, Aktivisten, Lobbyisten und Lehrern, die uns täglich einreden, dass die Welt in links (= gut) und rechts (= böse) eingeteilt sei. In Punkto EU, Rentensystem, Gesundheitssystem, Wirtschaftssystem und Steuern und Abgaben macht mir das Angst und Bange, jedoch in Punkto Islam freue ich mich, da die meisten von diesen Gutmenschen und Ideologen inzwischen aufgewacht sind und mit mir gemeinsam am selben Strang ziehen, damit unsere westliche Welt einigermaßen säkular bleibt.

    Viele von diesen selbsternannten Linken rauben uns Bürger auf die vielfältigsten Arten und Weisen aus und sorgen z.B. dafür, dass unserer Steuergeld in unüberschaubaren und gelinde gesagt dubiosen Sümpfen versickert, wobei die unzähligen Hintermänner/Nutznießer wohlhabend bis reich sind und durch Gesetze legal geschützt werden.

    Beispiele: EU-Subventionen für reiche Betriebe und Südliche Länder, deren Menschen reicher sind als der deutsche Ottonormalbürger (Beweise: Vermögens-/Armuts- bericht der Deutschen Bundesbank, Eigenheimquote = gewichtiges Indiz), Bankenrettung, Vergabe von Bauprojekten, Verträge von Bund, Ländern und Gemeinden etc mit oft unverhältnismäßig teuren externen Beratungsfirmen, Zwangsmitgliedschaften bei IHK, überteuerte Zwangs-Krankenkassen, Entwicklungshilfe, GEZ etc.p.p.

    Folge: Die meisten Deutschen schaffen es (wie der sprichwörtliche Hamster im Laufrad) nicht mehr, sich etwas aufzubauen (einen Kleinbetrieb aufzubauen und/oder eine eigene Hütte zu erarbeiten). Das ist traurig und eine Schande!

    Vermeintlich linke Medien wie z.B. SZ, SPON, Zeit und linke Politiker wollen hieran auch im Wesentlichen nichts zu Gunsten des Deutschen Ottonormalverbrauchers ändern. Sie sind daher oft in Wirklichkeit nur ausbeuterisch (=„kapitalistisch“ im bildhaften Sinne)/ konservativ/rechts.

    Vermeintlich rechte Politiker von Die Freiheit, Pro Köln, den freien Wählern und Alternative für Deutschland kämpfen für Grundrechte und mehr Wohlstand und die beiden erstgenannten überdies gegen die unkontrollierte Einwanderung zugunsten der hier lebenden Bürger. Sie sind daher in Wahrheit links, kundenfreundlich und progressiv und sind meine Favoriten.

    Die NPD und die Partei Die Linke engagierten sich (im Gegensatz zu den Blockparteien im Bundestag) gegen den Rettungsschirm, also gerade die beiden Randparteien, vor denen man uns immer gewarnt hatte und die ich daher auch noch nie gewählt habe. Ist das nicht eine verkehrte Welt?

    Überdies hatte uns die NPD vor der EU und dem Euro und der Einwanderung gewarnt, wobei die Realität mittlerweile selbst die schlimmsten Prophezeiungen der NPD übertroffen hat.

    Fazit: Die meisten Politiker, die sich selbst als links bezeichnen, sind in Wirklichkeit extremst rechts, unfähig, religiös extremistisch (sie fördern Hamas und Muslim Brüder), korrupt, elitär, gierig und kundenunfreundlich und wollen uns ein wirklich linkes (im Sinne von bürgerfreundliches) Staats- und Wirtschaftssystem (mit niedrigen Steuern und Abgaben und linker Basisdemokratie) ala Schweiz mit aller Gewalt und mittels der dreistesten Lügen vorenthalten.

    Jedes Mal, wenn diese selbsternannten Linken sich links bezeichnen, merke ich wieder einmal, dass ich mich in der „Schönen Neuen Welt“ befinde, wie sie Aldous Huxley so malerisch in seinem Buch beschrieben hat.

  139. #170 Thomas_Paine

    Wenn das nach Marie Dazerts Meinung keine Verbrechen sind, was sind denn dann wohl für sie Verbrechen?

    Das sind vermutlich wieder ‚Einzelfälle‘ 😉

  140. „Was Rechte sind, bestimmen wir!“

    Die Grünen zeigen ihre linksfaschistischen Ansichten immer öfter ungeniert in der Öffentlichkeit.
    Wenn das so weiter geht, bekommt jeder Grüne einen Gegen-Rechts-Dolch mit der Aufschrift: „Meine Ehre heisst Treue Solidarität“

  141. OOH ! die Marie ist jetzt unter uns, Nun wird
    endlich alles anders !
    Die Margot Honecker für “ Wendy Leser “ ist der
    ganze Stolz Ihrer Partei

  142. OT

    ADFC Hamburg (und anderswo) auf dem Weg nach linksaußen?

    Der ADFC Hamburg hat seit längerem und regelmäßig geführte Radtouren in die Lüneburger Heide im Angebot, die eine Einkehr im Buchholzer Antifa-Heim Heideruh vorsehen. Das bedeutet, man kennt sich, und der ADFC Hamburg muß sich im Klaren darüber sein, was dort vor Ort propagiert wird.

    http://www.sportpit.de/Touren2013/01-13-schneetour.htm

    Ferner unterstützen ADFC-Leute massiv die Flashmob-Massenradtour-Demo „Critical Mass“, die unter Berufung auf das Fahren im Verband regelmäßig einmal im Monat abends drei Stunden den Innenstadtverkehr in Hamburg mit Absicht lahmlegt (Kreuzungen können 15 Minuten lang oder länger nicht passiert werden usw.). Start wird kurz vorher auf Facebook mitgeteilt, und Route und Ziel kennen nur die Eingeweihten, um das Ganze dadurch so unvorhersagbar wie nur möglich zu machen. Die Tour dient nur einem einzigen Zweck, nämlich „die Straße zurückzuerobern“, sprich den autofahrenden Bürger maximal zu ärgern,

    „Critical Mass“ ist im Anarchismus zuhause, wird in Büchern aus einschlägigen anarchistischen Verlagen behandelt und wird im linksanarchistischen Umfeld (Indymedia) regelmäßig gefeiert.

  143. Ein gutes Beispiel, wie Strunz-Dummheit in den Bundestag gewählt wird! Kein Wunder, dass solche geirngewaschenen Gestalten dann allem Unfug zustimmen, Euro-Rettungsschirmen eingeschlossen. Willkommen in der DDR_2.0!!!

  144. Die BRD-Medien haben ganze Arbeit geleistet mit ihrer Volksverdummung. Selbst in der DDR gab es kein Schulbuch, was Hitlers NSDAP in die „rechte“ stellte. Man lernte damals, das die „Rote Armee“ über den „Hitler-Faschismus“, bzw. über „Nazi-Deutschland“ siegte.

    Ähnlich verhält es sich mit dem Wort: NATIONAL. Wer heute eine „nationale“ Währung fordert, ist bei den „Linken“ automatisch ein „Rechter/Nazi“.

    Nur zur Erinnerung: Die Armee der DDR war die „NVA“ = Nationale Volksarmee. Kein Mensch wäre auf die Idee gekommen, die NVA in die rechte Ecke zu stellen, weil das Wort „NATIONAL“ werte-neutral auszulegen ist.

    Die deutsche Fussball-NATIONAL-Mannschaft mit den 11 NATIONAL-Spielern auf dem Platz bestehen ja auch nicht aus 11 Rechtsextremisten.

  145. @wilhelmine
    Ich teile ihre Meinung nicht. Mal davon abgesehen, dass die „Links/Rechts“- Schablone, so wie sie von den Medien heute aufgelegt wird
    nicht in die damalige Zeit passt, war die NSDAP alles andere als eine linke Partei. Die hier angebrachte Goebbels-Zitate sind demagogisch und zielten darauf ab,
    Wählerstimmen einzufangen. Sicher gab es den „links-revolutionären“ Block um Gottfried Feder und die Strasser-Brüder, aber selbst Goebbels kehrte dieser
    (einflußlosen) „Fraktion“ in opportunistischer Art und Weise den Rücken zu und schlug sich auf die Seite Hitlers. Und dass Hitler ein Linker war, Stichwort Harzburger Front,
    kann angesichts der historischen Fakten niemand ernsthaft annehmen.
    Naja und was Adolf Eichmann betrifft…. was hätte er auch schreiben sollen, angesichts des Galgens.

  146. #175 Waldorf und Statler (06. Apr 2013 01:48)

    Die Margot Honecker für Wendy Leser

    😆

  147. @Cornelius Sulla

    Natürlich war die NSDAP eine „linke“ Partei, überwiegend gewählt von (arbeitslosen) Arbeitern und nicht vom Bürgertum.

    Mit dem Abbau der Arbeitslosigkeit und dem darauffolgenden Aufschwung, wovon auch seine Wähler profitierten, hat Hitler ja einen Teil seines „linken“ Wahlprogrammes umgesetzt.

    Heute steht in den Schulbüchern, das diente schon der „Kriegsvorbereitung“, was ich persönlich für „falsch“ halte.

    Das Buch: Der Krieg, der viele Väter hatte“ nimmt sich dieses Themas an.

    Ansonsten empfehle ich Ihnen einmal die Doku: „The Soviet Story“ ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2008, gesponsert von der UEN-Fraktion des Europäischen Parlamentes – dort wird im zweiten Teil herausgearbeitet, das Hitlers Diktatur genauso aufgebaut war wie Stalins „linke“ Diktatur.

  148. Claudia Benedikta Roth 2.0! Nichts im Kopf aber in den Bundestag wollen.
    Das Bildungssystem soll also wieder einmal geändert werden. Seit sich die 68er in Politik, Medien etc festgestz haben, wurde gerade das Bildungssystem ständig geändert und seit dem geht es abwärts!
    Reißt dieser Melonen-Partei endlich den Schafspelz herunter, dann kommt der Wolf zum Vorschein! Da hilf es auch nicht wenn man als naives, dummes „Rot(h)mariechen“ daherkommt.

  149. @ 181 Cornelius Sulla

    Es gehört zu den größten Lügen des Jahrhunderts, die Nazis als „RECHTS“ einzuordnen. Möglich wurde die Verbreitung dieser Perversion durch den größten Medienkonzern Deutschlands – der SPD. Die SPD beherrscht still und heimlich die gesamte Medienbranche.

    Tatsächlich waren die Nazis eine linke und sozialistische Partei, aber mit einer extrem nationalen Gesinnung. Ihre Mitglieder und Stammwähler kamen vornehmlich aus der Arbeiterschicht. Deshalb nannten sie sich auch National Sozialistische Deutsche Arbeiter Partei, abgekürzt NSDAP. Praktisch waren sie ein „Konkurrenzunternehmen“ der linksextremen Kommunisten, die von SPD-Chef Kurt Schumacher wegen der identischen Ideologien nur als „rotlackierte Nazis“ bezeichnet wurden.

    In dieser Auseinandersetzung der Schwesterorganisationen gewannen die Nazis sehr bald die Oberhand, deshalb wanderten die Kommunisten in Scharen ab zur NSDAP, wo sie ihre neue (ebenfalls extremistische) Heimat fanden. Innerhalb der NSDAP nannte man die Wandervögel „Beefsteak-Nazis“, weil sie außen braun und innen rot waren.

    Die Nazis waren durch und durch links, bzw. linksextremistisch und natürlich sozialistisch. Alle gegenteilige Behauptungen sind nichts als Propagandalügen der Linken, hauptsächlich SPD und Grüne.

  150. Friedrich Nietzsche, der größte Seher, den wir jemals hatten.
    Seine Ausführungen über den „letzten Menschen“, auch und gerade seine Betrachtungen über das Weib – wie sich doch Buchstabe für Buchstabe heute alles bestätigt.

  151. “rechts”, dass “sehr wohl von sich aus verbrecherisch ist”.
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    Fräulein Dazert,

    ich habe keine Ahnung, was Sie so dumm macht.

    Aber Kompliment – er funktioniert !

  152. #185 marsiny (06. Apr 2013 09:18)

    Ja. Und was immer zu kurz kommt, ist die Wirtschaftspolitik der NSDAP. Die wollten eine sozialistische Großraumwirtschaft für Europa (Fußnote: Mit einem Windrad für jeden Hof und jeden Haushalt). Sah exakt so aus wie die EUdSSR (gleiche Geister denken gleich). Führender Denker und Ausarbeiter und Beauftragter dieses Projekts war Werner Daitz. Der sich 1945 erschoß und der mein Großonkel war.

    http://homepages.uni-tuebingen.de/gerd.simon/ChrDaitz.pdf

  153. HJ und FDJ haben anscheinend ihre Spuren hinterlassen

    Wie wird man nur so erzogen, daß die Dummheit bis zum Himmel schreit.
    Solche Menschen stellen wahre Mitläufer einer faschistoiden und linkslinken Ideologie dar. Geschichte wiederholt sich !

  154. für den roman/auszug ‚Ehrenmord – Der Pate von Neukölln‘ schreibt mir einer in einem längeren absatz:

    „der gruseligste text, den ich jemals gelesen habe – und auch noch rassistisch!“
    http://t.co/r0TFtvb1Tv

    … da wird wieder einmal ein anzeige gegen mich folgen!

    Xtme.de: Gute eBooks – kostenlos und preiswert schreibt über Sonne an Halbmond – „“Dramatischer Migranten-Roman von Michael Köhn. “Bei einem Überfall zum Krüppel geprügelt, ist der Musikstudent Felix auf der Suche nach dem Täter. Er bewegt sich dazu in der Migrantenszene von Neukölln, Kreuzberg und Wedding -, fragt nach einem Typen Namens Hassan, der ihn überfallen haben soll – der sich trotz Haftbefehls in Freiheit befindet …” – Ziemlich wild und atemlos geschrieben dringt der Autor in die sumpfigen Tiefen alter und neuer Nazis ein. Klingt auf ersten Blick stellenweise extrem und aufwühlend. (177 Normseiten, 0,89 € vor der Aktion)““
    http://www.amazon.de/Sonne-an-Halbmond-Ehrenmord-ebook/dp/B00B0IR7D4/ref=la_B001K1G82W_1_2?ie=UTF8&qid=1364899459&sr=1-2

  155. @ 103 unrein

    Kölner Kita-Messer-Geiselnahme:

    Nach derzeitigen Ermittlungen handelt es sich bei dem Täter um einen 47 Jahre alten, in Köln lebenden Türken.

    Was der dumme linksextremistische Pöbel aus den Medien und der Politik nie begreifen wird, ist der Umstand, dass Menschen noch über eine weitere Eigenschaft verfügen – nämlich über ihren angeborenen Instinkt.

    Mein Instinkt, oder mein inneres Wissen, wenn man es so sagen will, hat mir gleich gesagt, dass es sich bei der Kita-Messer-Geiselnahme um die „Bereicherungs-Tat“ eines zugewanderten, linksrotgrün wählenden Islamofuzzys handelt.

    Da mag der linksextreme Blätterwald schwadronieren und fälschen, so viel er will. Ich vertraue meinen Instinkten und liege fast immer richtig damit. 🙂

  156. Die Grundproblematik der hier zu Recht kritisierten Äußerungen liegt in der politisch ganz offensichtlich angestrebten Entmenschung des politischen Gegners. Dazu wird nicht mehr unterschieden zwischen „rechts“ und „rechtsextrem“; das eine wird mit dem andern quasi unausgesprochen gleichgesetzt, wobei man die Untaten und Verbrechen der link(sradikal)en Szene für gewöhnlich den als „rechts stehend“ Dargestellten unterschiebt.

    Auf dieser künstlich geschaffenen Grundlage wird nun behauptet, „rechts“ zu sein oder auch nur zu denken, sei ein „Verbrechen“. Damit wird der Gegner zum Verbrecher, in der Folge zum Unmenschen (Nicht-Menschen, Nazi-Slang: Untermenschen) und wiederum in der Folge zum Vogelfreien erklärt. Daß diese Hetze funktioniert und auch die üblichen Resultate hervorbringt, zeigen die üblichen Übergriffe der so aufgehetzten Meute linker, fälschlich so genannter „Antifaschisten“.

    Das hat Methode, wie wir sie nahezu deckungsgleich in allen faschistoiden Systemen der roten und – der daraus hervorgegangenen – braunen Färbung wiederfinden, die für gewöhnlich den Gegner erschießen, massakrieren oder eben auch in den Gulag, dem Vorläufer des nationalsozialistischen KZ-Systems, verfrachten und dort brechen, durch Arbeit vernichten oder sonstwie umbringen ließ.

    Der Vorläufer davon ist, wie am Ende der Weimarer Republik auch, im Grunde der sich auf den Straßen ergehende gewalttätige Mob.

    Im Grunde erfüllen die Tiraden, wie sie oben gezeigt worden sind, bereits den Straftatbestand der Volksverhetzung und wären von daher den zuständigen Behörden anzuzeigen.

  157. Nachtrag: Derlei, schon von der Jugend verinnerlichte Haßtiraden hätten übrigens im sozialistischen Staatsbürgerkunde-Unterricht der untergegangenen DDR Bestnoten zur Folge gehabt.

  158. Saudumm und deshalb brandgefährlich! Diese Mischung hat es immer zu faschistoiden Methoden gebracht. Nur wenige begreifen diesen Zustand, in dem sich Deutschland befindet! Islam und linke Hassideologie, welch eine unlogische Partnerschaft!

  159. To summarize: the picture we form of the 1917 American Red Cross Mission to Russia is remote from one of neutral humanitarianism. The mission was in fact a mission of Wall Street financiers to influence and pave the way for control, through either Kerensky or the Bolshevik revolutionaries, of the Russian market and resources. No other explanation will explain the actions of the mission.

    Das Rote Kreuz, NGO, wurde also damals schon für politische Zwecke 1917 missbraucht.

    Man muss nur die Geschichte kennen,um das Vorgehen russischer Behörden gegen NGOs zu verstehen.

  160. Frau Roth von den GRÜNEN empfehle ich eine Reise nach Saudi Arabien,zusammen mit Herrn Özdemir.

    Denn da gehören sie hin, da sind sie zu Hause.
    Besuchen sie dann auch gleich Scheich Yusuf al-Qaradawi.
    Der liegt auf ihrer Linie,mit seinem Russland-Hass.
    Er ist der geistliche Führer der terroristischen Organisation „Muslimbrüder“.

  161. http://german.ruvr.ru/2012_10_21/91921298/

    „Brüder, in diesen Tagen ist Moskau zum Feind des Islam und der Muslime, es ist zum Feind Nummer eins geworden.“ Mit dieser sensationellen Erklärung ist der sunnitische Theologe, Sheikh Yusuf al-Qaradawi, einer der führenden moslemischen Wissenschaftler der Welt, aufgetreten.

  162. In Niedersachsen werden auf Anweisung des grünen Umwelministers die Schullabore geschlossen, in denen mit Gentechnik experimentiert wurde.

    Die Anti-Gentechnik-Szene und mit ihr SPD und Grüne haben um die Gentechnik eine moralische Tabuzone errichtet, die sie mit Verboten und Verhaltensmaßregeln absichern:„Das darfst Du nicht“, „Das hat Dich nicht zu interessieren“, „Lass die Finger davon“. Die Neugierde auf Naturwissenschaft und Technik, die ein Tag mit eigenen Experimenten im Labor wecken kann, die Diskussionen darüber, ob und wie gentechnische Verfahren in der Pflanzenzüchtung dazu beitragen können, Probleme zu lösen – kleine überschaubare wie die Herstellung von Insulin mit gv-Bakterien oder große, globale wie eine nachhaltige Landwirtschaft in den Zeiten des Klimawandels – das alles soll erst gar nicht zugelassen werden.

    http://www.gute-gene-schlechte-gene.de/niedersachsen-gentechnik-frei-schulen/

    http://www.hannovergen.de/

    Und von der CDU hört man NICHTS.

  163. Eine dumme Göre die nachplappert was ihr eingetrichtert wurde, ohne jegliche Lebenserfahrung und mit reichlich „Grünspan“ hinter den Ohren.

  164. Kuckt euch mal den dämlichen Slogan an:

    Wir wenden es.

    So funktioniert Propaganda.

    Ein Satz,für den alle sein sollen und dem auch keiner widerspricht,weil keiner weiss,was er eigentlich bedeutet,denn er bedeutet NICHTS.

  165. #205 Wuppertal (06. Apr 2013 13:05)

    🙁

    Aber „Mendel“ darf man noch sagen? Oder wird das mit Genickschuß bestraft?

  166. @Babieca
    So schwere Vergehen werden bei den Grünen mit der Teilnahme an einem grünen Parteitag bestraft.
    Wenn man sich den grünen Stuß bis Parteteitagsende antun muß, ist man entweder im Eimer oder in der Psychatrie.

  167. #211 Wuppertal (06. Apr 2013 16:20)

    *Örks* Dann lieber Genickschuß! Und vorher noch ein letzter Schrei „Watson und Crick!“

  168. Auch Mannheimer beschäftigt sich seit langem dezidiert mit der roten Meinungsdiktatur. Sein neuester Beitrag:

    http://michael-mannheimer.info/2013/04/06/umfrage-bestatigt-drei-viertel-der-deutschen-journalisten-sind-links-oder-grun/

    Auszug:

    “Induktionslüge”: Wie Journalisten lügen, ohne sich der direkten Lüge zu bedienen

    Zur gegenwärtigen Verwahrlosung der meist rot-grünen Medien gehört der zunehmende Gebrauch der sogenannten Induktionslüge. Es heißt „Induktionslüge“, da der Journalist nicht direkt lügt, sondern seine Worte und Sätze so zusammensetzt, daß die Lüge im Kopf des Lesers entsteht, also quasi „induziert“ wird. Sie ist eine Methode, um Menschen in eine gewünschte und geplante Denk- und Handlungsrichtung zu lenken…

    Was immer ein Wähler heute wählt: Er landet bei einer (de facto) linken Partei. Die Linken haben unseren Staat der Mitte beraubt. Mehr noch: Wer sich rechts von den Linken heimisch fühlt, bekommt früher oder später grantiert die “Nazikeule” zu spüren – das postkommunistische Pendant des DDR-Vorwurfs, ein “Konter-Revolutionär” und “Agent des Kapitalismus” zu sein.

  169. @ #126 Stefan Cel Mare

    Stimmt nicht ganz.
    Diese Frisur geht auf die amerikanische Schauspielerin Veronica Lake zurück.

    Näheres über die sogenannte „Lake Wave“ findet sich in ihrem Wikipedia-Artikel.

Comments are closed.