bildhamburg2Ein 17-jähriges Mädchen (Foto) wurde in der Nacht zum Samstag um 1:45 Uhr von drei südländischen Männern in Hamburg-St. Pauli überfallen und so geschlagen, dass Ihr Kiefer brach. Die Hamburger Morgenpost hat so ihre Probleme mit fehlenden Belegen, auch wenn diese vorliegen.

Drei Männer haben in der Nacht zum Sonnabend ein 17-jähriges Mädchen in Hamburg-St. Pauli überfallen und schwer verletzt. Um 2 Uhr morgens wurde die Jugendliche auf dem Heimweg von den Männern angegriffen und geschlagen. Durch den harten Schlag wurde ihr Kiefer gebrochen und sie verlor außerdem einen Zahn. Die Täter stahlen der 17-Jährigen das Handy. Als ein Zeuge aufmerksam wurde, flüchteten sie in Richtung Paul-Roosen-Straße. Der Zeuge brachte das Mädchen zu den Eltern nach Hause, die sofort die Polizei und ein Krankenwagen riefen. Die Ermittler fahnden nun nach schlanken, durchschnittlich großen Männern mit kurzen dunklen Haaren. Das Mädchen kam ins Krankenhaus. Hinweise an das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 4286-56789.

Der Polizeibericht schließt die Täterschaft von schwarzhaarigen Süddeutschen aus.

POL-HH: 130407-5. 17-Jährige nach Raub schwer verletzt – Zeugenaufruf
Hamburg (ots) – Tatzeit: 06.04.2013, 02:05 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Bleicherstraße
Die Hamburger Polizei fahndet nach drei unbekannten Südländern, die gestern Nacht eine 17-Jährige beraubt und dabei schwer verletzt haben. Die Geschädigte war auf dem Heimweg als sie plötzlich von den drei Südländern angegriffen und geschlagen wurde. Anschließend raubten die Täter das Handy der Geschädigten. Als ein Zeuge auf den Vorfall aufmerksam wurde, flüchteten die Unbekannten in Richtung Paul-Roosen-Straße.

Kontakt:

Morgenpost Verlag GmbH
Griegstraße 75
22763 Hamburg
verlag@mopo.de
Tel. 040-80 90 57-0
Fax 040-80 90 57-640

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

233 KOMMENTARE

  1. Sorge bereiten uns auch die schlanken, durchschnittlich grossen Menschen mit kurzen dunklen Haaren auf deutschen Strassen.

  2. Sehr Euch mal das Mädchen an.

    Das ist das Ergebnis unserer Eliten.
    Es ist immer schwerer zu ertragen, was wir an Bereicherung aushalten müssen.

  3. Als Vater würde ich dies jetzt zu meiner Privatsache erklären und der polizei raten, dass sie die Täter vor mir findet!

  4. Zwei weitere Meldungen von heute:
    Hier habe ich zwei BELEGE von heute:

    Kassel: Mann auf offener Straße erstochen
    Ein zunächst als medizinischer Notfall angelaufener Einsatz des Rettungsdienstes entpuppte sich sehr schnell als Fall für die Polizei: Am Sonntagnachmittag wurde gegen 12:50 Uhr die Polizei informiert, dass im Kasseler Stadtteil Oberzwehren eine männliche Person mit einer Stichverletzung am Hals reanimiert wird.
    Die entsandten Funkstreifenwagenbesatzungen ermittelten dann vor Ort, dass aufgrund der vorgefundenen Gesamtumstände und erster Zeugenaussagen ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen werden kann. Trotz zeitnaher Rettungsmaßnahmen verstarb der 33-jährige Mann noch am Einsatzort. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Berlin: Mann verprügelt und auf der Straße liegengelassen
    Ein Hund hat in der vergangenen Nacht in Berlin dafür gesorgt, dass seinem Herrchen geholfen wurde.
    Einer Passantin fiel laut Polizei gegen 1:10 Uhr der immer wieder über die Fahrbahn laufende Vierbeiner auf. Durch diesen aufmerksam geworden, entdeckte sie kurz darauf einen verletzten Mann der mitten auf der Straße lag. Die Frau alarmierte daraufhin Feuerwehr und Polizei.
    Der inzwischen wieder ansprechbare 29-Jährige gab an, mit mehreren Personen in einem nahe gelegenen Laden in Streit geraten zu sein. Aus einer zunächst verbalen Auseinandersetzung habe sich nach seinen Angaben schließlich eine Situation entwickelt, in der vier bis fünf Männer auf ihn eingeschlagen und ihn, als er bereits am Boden lag, mehrfach gegen den Kopf getreten hätten. Außerdem hätten sie ihm sein Handy entwendet.
    Der 29-Jährige musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

    Beide: dts Nachrichtenagentur von heute 7.4.2013

  5. Das Schlachten hat begonnen.

    Sorge bereite zudem die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, «wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben».

    Bundespräsident Gauck, Weihnachtsansprache 2012

    h2so4

  6. #4 Miller2000 (07. Apr 2013 20:30)

    Und täglich grüßt das Murmeltier.

    Oder das Millerntor. 😀

    Sehr gut die Gegenüberstellung von MOPO-Artikel und Polizeibericht. Das offenkundige „Delta“ muß man der MOPO-Redaktion eigentlich links und rechts um die Ohren hauen.

  7. Ich hoffe doch, daß Bürgermeister Scholz umgehend einen Runden Tisch gegen rechts einberuft und Andrea Röpke als Antifa-Referentin die Leitung angetragen wird.

  8. Das Schlachten hat begonnen.
    Ein Mädchen schwer verletzt und traumatisiert.

    Die schändlich politisch-korrekt verlogene Berichterstattung demütigt uns alle.
    Wie lange lassen wir uns das noch gefallen.

  9. Was machen die „Südländer“ nur mit den ganzen Handys ?
    Feige Schweine, oh dies darf man wahrscheinlich aus kultusensiblen Gründen nicht sagen.
    In der Gruppe ein Mädchen zu schlagen, wahre „Prinzen“. Habe so die Nase von diesem Pack voll.

  10. Die Monster sind los!
    Deutschland = Zombiland

    Was mich sehr, sehr ärgert, ist, dass in Deutschland Straftäter erst nach der gefühlt 100. Tat eingesperrt werden und nur kurze Haftstrafen bekommen im Gegensatz zur USA, wo proportional 10 mal so viele Straftäter einsitzen. M.a.W.: In den USA sitzen Straftäter überwiegend im Knast, während sie hierzulande überwiegend frei herumlaufen.

    Da könnte man ja auch gleich alle Raubtiere aus unseren Zoos in den Städten freiherumlaufen lassen. Ich behaupte, diese Tiere würden einen erheblich geringeren Schaden anrichten als es die momentan hier frei vagabundierenden Straftäter tun.
    Lösung: Wahl von Richtern

    In den USA verknacken Strafrichter die Straftäter, weil sie wissen, dass sie sonst bei der nächsten Richterwahl vom Volk nicht wiedergewählt werden.

  11. Die Ermittler fahnden nun nach schlanken, durchschnittlich großen Männern mit kurzen dunklen Haaren.
    Quelle: LN

  12. Dieses Pack ist einfach nur eins:

    FEIGE!

    Aber eine Frau um 2 Uhr morgens alleine irgendwo am Herumlungern? Die Menschen hier denken wohl wirklich, es sei nur in US Hollywoodfilmen nachts gefährlich.

  13. Außerdem man stelle sich vor, 3 „Nordländer“ schlagen eine „Südländerin“ zusammen.
    Dann haben wir sämtliche türkiche Medien am Hals. Zum Kotzen, wacht doch auf und wählt die richtige Partei.

  14. schlimm,

    vielleicht liegt es auch an der gutmenschlichen Erziehung, „alle Menschen sind gleich!“,
    welche dann in Unvorsichtigkeit mündet…

  15. Wenn es nach Herrn Kolat geht müssen wir zunächst von einem fremdenfeindlichen Überfall ausgehen. So lange, bis türkische Behörden Entwarnung geben und einen bedauerlichen Einzelfall bestätigen.

  16. ein bißchen OT Stichwort Gleichschaltung der Medien – Demokratie-Abgabe: Der heutige Presseclub unter Leitung von Jörg Schönenborn (WH. ab 24 Uhr auf WDR 5) war ein grandioser Beleg für totale Gleichschaltung zum Thema „Euro“. Als Gäste waren ausschließlich Journalisten der „weiter-so-Bürgschaftenübernahme“ Deutschlands geladen. Selbst die Anrufer im „nachgefragt-Teil“ im Anschluß waren offenbar „moderiert“. Wer wissen will, was Schöneborn mit der GEZ-Demokratie-Abgabe gemeint hat, sollte sich unbedingt diese Zumutung antun.

    Dazu passend:

    Medienbericht Athener Kommission sieht Berlin als Schuldner

    07.04.2013 · Auf Deutschland könnten aus Griechenland Reparationsforderungen in Milliardenhöhe zukommen. Zu diesem Ergebnis kommt die griechische Zeitung „To Vima“. Sie zitiert aus einem Geheimbericht der Athener Regierung.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/medienbericht-athener-kommission-sieht-berlin-als-schuldner-12140734.html

  17. Sieht wieder nach einem lupenrein Fall von Notwehr aus. Der zweifelfreie Beweiss , sie wurde nicht vergewaltigt.
    Das werden Herr Kolat und die türkischen Pressemedien bestätigen können !

  18. Ja,schaut euch das Mädchen an, ihr Grünen,Roten und Schwarzen.Das ist euer Werk und ihr lacht noch und schlagt euch vor Lachen auf die Schenkel.Wie verachtenswert seid ihr,welch unmenschlich,welche Schlacken!!!

  19. #8 h2so4 (07. Apr 2013 20:34)

    Mist, Sie waren schneller.
    Das Zitat wollte eigentlich ich posten.

    Aber Gauck hat in seiner berüchtigten Rede ja noch etwas angesprochen:

    Deutschland wolle ein Land sein, in dem Alte und Junge, Alteingesessene und Neuzugezogene miteinander leben können. „Ja, wir wollen ein solidarisches Land“, sagte Gauck.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/weihnachtsansprache-von-gauck-buerger-zur-mehr-solidaritaet-aufgerufen-a-874547.html

    Tja, und wenn dann in der realen Welt neuzugezogene Junge „Solidarität“ mit alteingesessenen Alten zeigen, dann sieht das Resultat so aus:

    http://www.youtube.com/watch?v=LR58Nvo58oI

  20. „#21 Iskembe (07. Apr 2013 20:42)
    schlimm,

    vielleicht liegt es auch an der gutmenschlichen Erziehung, “alle Menschen sind gleich!”,
    welche dann in Unvorsichtigkeit mündet…“ —

    Sehr richtig. — Wenn man lernt, dass (selbst einsetzen) lieb und nett und völlig ungefährlich sind , wird man ohne Angst auf sie zugehen. –

  21. Tagtäglich Morde und schwerste Gewalt gegen Uns Alle , Wie lange noch ?
    Herr Gauck , wie lange noch ?

  22. @ rotgold

    ich hoffe Frau Merkel macht Druck wegen Jonny aber ich denke nicht mit Erfolg.

  23. Toter Jonny K.
    07. April 2013 10:07 Uhr, B.Z. | Aktualisiert 19:45
    Merkel schaltete sich in Fall Onur U. ein

    Die Türkei ermittelt gegen den Alex-Schläger wegen vorsätzlichen Mordes. Laut Spiegel auch dank der Kanzlerin.

    Der Fall des im Oktober am Alexanderplatz totgeprügelten Schülers Jonny K. (†20) erschütterte die Republik. Der Hauptverdächtige Onur U. (19) setzte sich in die Türkei ab. Dass jetzt auch dort gegen ihn ermittelt wird, geht auf eine Intervention von Kanzlerin Angela Merkel (58, CDU) zurück.

    Sie machte das Thema zur Chefsache, sprach den Fall bei einem Treffen mit dem türkischen Premier Recep Tayyip Erdogan (59) am 25. Februar in Ankara an. Merkel habe klargemacht, dass sie eine aktive Fahndung der Türkei nach dem noch flüchtigen Tatverdächtigen erwarte, berichtet der „Spiegel“. Kürzlich nahm die türkische Justiz dann auch tatsächlich Ermittlungen gegen Onur U. auf, u.a. wegen des Verdachts des vorsätzlichen Mordes an Jonny K.

    Den Anstoß, das Thema anzusprechen, gab offenbar Berlins Justizsenator Thomas Heilmann (48, CDU). „Onur U. soll wissen, dass ihm seine Flucht in die Türkei nichts gebracht hat. Deshalb habe ich die Bundeskanzlerin gebeten, das Thema bei ihrem Besuch anzusprechen“, sagte er der B.Z. „Onur U. muss vor Gericht gestellt werden. Der Rechtsstaat ist den Opfern verpflichtet, Täter zu finden und zu verurteilen. Dafür setze ich mich ein.“

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/merkel-schaltete-sich-in-fall-onur-u-ein-article1663314.html

  24. Habt ihr eigentlich alle schon mal daran gedacht, dass da ein richtiges System hintersteckt?

    Globalisierung, auch wenn es über Leichen geht. Eine Welt Regierung? Und so weiter?

    Gibt unzählige Videos im Netz darüber, bei Youtube beispielsweise. Anders kann ich mir die Politik und die Gerichtsurteile nicht mehr erklären.

  25. Drei Männer haben in der Nacht zum Sonnabend ein 17-jähriges Mädchen in Hamburg-St. Pauli überfallen und schwer verletzt…

    Viel richtiger müsste es doch heissen : Drei mutmassliche Männer haben in der Nacht ein 17 jähriges Mädchen…
    Zunächst mal könnten es nicht Männer sondern auch Jugendliche gewesen sein. Und überhaupt, tut es was zur Sache, dass es Männer waren ? Dort wo bald Toiletten für „Kreuz-und-Quer-Irgendwas-Untenrum“ eingeführt werden, sollte man sich nicht so dermassen schnell auf´s Gender-Glatteis begeben. Soviel Zeit muss einfach in einer aufgeklärten Zeitung sein.
    Ausserdem direkt wichtig für das Publikum ist weder die Tages- bzw. Nachtzeit und auch das Datum ist unerheblich. Eigentlich hätte man die ganze Meldung auch nicht bringen können und der Zeitungskunde bliebe nicht dümmer zurück.

  26. he, he, der counter brummt:

    gerade online: 2267

    wenn byzanz jetzt noch was reinstellt, wird es heute einen Rekord geben……

  27. Sie berufen sich ja immer auf ihren Pressekodex, der es ihnen verbieten würde, die Täterschaft zu nennen (es sei denn es handelt sich um Deutsche). Aber der Pressekodex ist eben inhärent diskriminierend, weil er jegliches Urteil über bestimmte Bevölkerungsgruppen automatisch als Vorurteil abqualifiziert, selbst wenn es sich statistisch belegen lässt.

  28. #11 johann (07. Apr 2013 20:35)

    Ich hoffe doch, daß Bürgermeister Scholz umgehend einen Runden Tisch gegen rechts einberuft und Andrea Röpke als Antifa-Referentin die Leitung angetragen wird.

    #18 Dog Stevens (07. Apr 2013 20:41)

    Wurde schon ein “Runder Tisch” gegen Rechts einberufen?

    Da das Geschehen sich in Millerntor-Nähe abspielte, wird die „autonome Stadtteilverwaltung“ in Gestalt von „Ultra Sankt Pauli“, der fünften Kolonne der Antifa, diese Forderung aufgreifen und ihr „physischen Nachdruck“ verleihen.

  29. Hat die Hamburger Morgenpost das ’schlanken, durchschnittlich großen‘ einfach dazuerfunden?

    Gedanken eines Journalisten: „Mädchenverprügeln hört sich sportlich an, also schreibe ich ’schlank‘. Über die Größe steht da nichts, also schreibe ich ‚durchschnittlich Groß‘. So fertig.“

  30. Was für ein erbärmlicher Lump muss man sein, um mit DREI Leuten EIN Mädchen anzugreifen und dann noch derart zuzuschlagen.

  31. #38 wolaufensie

    Ja richtig.
    Und selbst wenn es sich bei den Tätern um biologische Männer handelt, wissen wir noch nicht, ob sie auch als Männer angesehen werden wollen.

  32. #43 ratko (07. Apr 2013 20:54)
    Waren sicher Anhänger der Friedensreligion……

    Man sollte nicht dem Irrglauben aufsitzen, bei den (üblichen) Tätern , also den ominösen jungen Südländern, handelt es sich um gläubige Moslems, die in der Moschee vom Iman zu einer derartig perversen Gewalt angestachelt werden.
    Dem ist sicher mitnichten so.
    Ich denke, es es ist eher ein kollektives Überlegenheitsgefühl gegenüber dem degenerierten und verweichlichten Deutschen, von denen keine Gegenwehr zu befürchten ist – alles in Verbindung mit wenig zu befürchtenden Konsequenzen durch die Justiz.
    Dazu dürften durch die über Generationen praktizierten Verwandtenehen unterentwickelte kognitive und empathische Hirnfunktionen kommen, die sich katastrophal auf das Leben in einer hochtechnisierten mitteleuropäischen Gesellschaft auswirken.

  33. Wieder eine, die am eigenen Leib erfahren hat, was Multikulti bedeutet.

    Wennse früher links war und ihre Täter verherrlicht hat, ist sie jetzt eines Besseren belehrt und es werden täglich mehr.

    Sie Zahl derer,die „Bereicherung“ selbst erlebt haben steigt täglich und bildet die Grundlage für eine neue politische Bewegung. Es ist nur eine Frage der Zeit!

  34. So ähnlich sah ich nach einer Begegnung mit mehreren Türken auch schon aus. Die einen leiden danach an einem Trauma, manche trauen sich gar nicht mehr nach draußen, aber viele lernen auch daraus, bewegen sich, vorallem nachts, nur noch in Gruppen und/oder bewaffnen sich. Ich gehöre zu den Generation-U30 und weiß das viele Gleichaltrige diesen Straßenjihad mehr als genau beobachten und sich immer mehr radikalisieren. Wenn unsere angeblichen Volksvetreter nicht bald die Mehrheitsgesellschaft vor diesen Straßenkämpfern schützt, werden viele Menschen dies selber in die Hand nehmen. Wirklich wollen kann das keiner.

  35. Richterin Heisig:

    > Die oftmals noch jugendlichen Täter schlagen dem Opfer ins Gesicht. Dabei gilt es, als Trophäe, so viele Zähne wie möglich auszuschlagen.<

    Wenn im Polizeibericht etwas von einem Zahn steht, es aber in Wirklichkeit viel mehr Zähne waren, dann können die Täter jetzt nicht triumphieren oder Wetten gewinnen.

  36. #13 Neuroleptikum (07. Apr 2013 20:38)
    Was machen die “Südländer” nur mit den ganzen Handys?

    Die werden gen Islamien verfrachtet, ähnlich wie Gebrauchtwagen. Die zahllosen „Import-/Export-Firmen“ unserer Mohammeds haben, neben ihrer Funktion als Geldwäschereien für Drogen-/Rotlichtgewerbe, auch einen legalen Anstrich.

    PS: Habe mir mal vor einer gefühlten Ewigkeit eine Handyhülle in einem mohammedanischen (Gebraucht-)Handyankauf-Shop erworben; auf meine Frage, was er mit den ganzen alten Dingern anstelle, antwortete der Typ: „Die kommen alle nach Marokko, da kann man noch viel verdienen damit.“

  37. #37 lobo1965 (07. Apr 2013 20:50) „Unterschreibt hier endlich, damit eure Kinder oder Enkel nicht irgendwann auch so aussehen. “

    Guter Hinweis! Schreiben Sie den ruhig in jeden Beitragsblock, damit sich die Listen endlich füllen.
    War vor Ostern auf dem Bürgeramt und habe Stempelchen nebst Unterschrift geholt.
    Zu sehen, wie dem diensthabenden Sesselfurzer die Kinnlade runterklappte, war allein schon den Weg wert.

  38. Wieso schreibt die Zeitung eigentlich, sie wurde angegriffen und geschlagen?

    Das geht so nicht!!!

    Das muss heißen: „Sie geriet in einen Streit mit den Männern“ oder „sie wurde in eine Schlägerei mit den Männern verwickelt“

    Schlechte Berichtserstattung, gaaaaanz doll täterfeindlich.

  39. Kann man die nicht einfach ausweisen?

    Habe mal einen Einbruch von denen in der Trommelstrasse in HH live miterlebt. Dann wurde ich böse angeguckt. Bin getürmt und vor lauter Schreck habe ich vergessen die Polizei zu rufen.
    Wobei politisch korrekt haben die sich ja nur bereichert.
    Die Polizei tut mir leid. Die müssen den ganzen Scheiß ausbaden.
    Ich war mal links, aber nun bin ich wieder normal menschlich und habe nur noch Angst vor der Zuzkunft.

  40. Deutschland ist der Frei-Raum von Süd-Land

    Bad Lippspringe
    Großmutter und Enkelin im eigenen Haus überfallen

    http://www.nw-news.de/owl/8257481_Grossmutter_und_Enkelin_im_eigenen_Haus_ueberfallen.html

    An andere Stelle wird aber für noch mehr Frei-Raum demonstriert

    RECK-LING-HAUSEN
    Jugendliche demonstrieren unter Polizeiaufsicht

    http://www.recklinghaeuser-zeitung.de/lokales/recklinghausen/Innenstadt-Jugendliche-demonstrieren-unter-Polizeiaufsicht;art1000,992192

    Zitat

    Schizophrenie ist immer noch besser als Einsamkeit.

  41. @#24 UltraorthodoxerUnglaeubiger
    @Physiker
    Lesen Sie mal das hier: /2010/02/nrw-schoeffe-bestaetigt-migrantenbonus/

    Habe das ebenfalls gelesen. Ein Kommentator schreibt angesichts der Zustände in Deutschland, er wünschte, es wäre Nacht und die Russen kämen.
    Mag sein, aber die NATO würde die gesamte russ. Armee allesamt vernichten – Giftgas, was weiß ich – und den Großteil der deutschen Bevölkerung gleich mit. Mittlerweile traue ich dem islamhörigen Westen alles zu, nur nichts Gutes mehr.

  42. Ich will hier jetzt keine Grundsatzdiskussion lostreten, nur für die jenigen, die es interessiert:

    Da taten die Israeliten, was dem HERRN missfiel, und dienten den Baalen 12 und verließen den HERRN, den Gott ihrer Väter, der sie aus Ägyptenland geführt hatte, und folgten andern Göttern nach von den Göttern der Völker, die um sie her wohnten, und beteten sie an und erzürnten den HERRN. 13 Denn sie verließen je und je den HERRN und dienten dem Baal und den Astarten. 14 So entbrannte denn der Zorn des HERRN über Israel und er gab sie in die Hand von Räubern, die sie beraubten, und verkaufte sie in die Hände ihrer Feinde ringsumher. Und sie konnten nicht mehr ihren Feinden widerstehen, 15 sondern sooft sie auszogen, war des HERRN Hand wider sie zum Unheil, wie denn der HERR ihnen gesagt und geschworen hatte. Und sie wurden hart bedrängt.

  43. @ heidekraut: Allerdings!
    @ westfale: Ja, seh ich genauso. Und gerade die Generation U-30 ist m. E. besonders betroffen, da sie zum einen nicht so einfach beim „Rausgehen“ gewisse Orte/“locations“ meiden können. Die Ü-30er wie wir gehen da einfach nicht mehr hin, wo solche typen rumlaufen bzw. haben andere „Kreise“.

  44. Da ist er wieder, der muslimische Rassismus.
    Hat irgendjemand von uns schonmal gehört, daß eine Kopftuchdame, ob 17 oder 80 derart überfallen wurde?
    NEIN!
    Weibliche Deutsche und Nichtmuslime in dieser Altersspanne sind IMMER die Opfer solcher brutalen Überfälle.

    Jeder weiss, daß diese Taten nichtzuletzt rassistisch motiviert sind.
    Täter: immer „Südländer“!

  45. Wir bekommen, was wir in unserer Mehrheit verdienen.

    Wer nicht bereit ist seine Kultur, seine Leute, sein Land zu verteidigen – der wird es verlieren.

    Da muss man mit 17-jährigen Kollateralschäden jederzeit rechnen.

    Wir haben es in unserer überwiegenden Mehrheit nicht besser verdient. Durch aktives Betreiben oder im Unterlassen des Widerstandes.

  46. OT – NPD will gegen Landkreis Coburg klagen
    Die Bauarbeiten zur Verhinderung des Bundesparteitages im Landkreis Coburg werden für den Landrat Michael Busch und seine Mitarbeiter ein Nachspiel haben. Die NPD wird bei der Aufsichtsbehörde in Bayern Beschwerde einlegen und bei der Staatsanwaltschaft Coburg Anzeige erstatten“, heißt es auf der Homepage der Partei.
    http://www.infranken.de/regional/coburg/NPD-will-gegen-Landkreis-Coburg-klagen;art214,415857

    Man muss die NPD gewiss nicht mögen.. nur die SPD bekleckert sich hier nicht gerade mit Demokratieverständnis. Methoden wie in der Ukraine.

  47. Wir müssen endlich mal alle „Splitterparteien“ zusammen in eine Großpartei eingliedern. denn „die Freiheit“ usw.alleine haben keine Chance. Schaut doch her, wie der Counter zählt, alles potentielle Wähler. Ich weiß, dies ist sehr schwer, aber in solchen Zeiten müssen Kompromisse gemacht werden. Vielleicht könnte man in diesem Forum mal ein „Extra-Blog“ diesbezüglich starten.

  48. Das Opfer ist eine wirklich hübsche junge Frau:

    http://s1.directupload.net/file/d/3218/tg62ik7h_jpg.htm

    Und im Multikulti-milieu konstruiert man sich eine ganz andere Welt. Beispielsweise glaubt Stephanie Dötzer in der taz, dass viele Frauen selbst schuld an Übergriffen sind. Schließlich wollen sie keinen Sex mit moslemischen Männern:

    17.11.2010
    91 Kommentare

    Protokoll eines Deutscharabers
    „Weniger Sex als im Libanon“

    Die Islam-Debatte hat Auswirkungen in den deutschen Schlafzimmern. Mohammed sagt, deutsche Frauen wollten nicht mit einem Muslim schlafen. Also tarnt er sich..(…)..

    http://www.taz.de/!61419/

  49. Südländer sprechen doch so gerne von „Ehre“. Zu dritt ein Mädchen krankenhausreif schlagen ist wahnsinnig ehrenhaft.
    Komischer Ehrbegriff: „Ehrenmord“, „Ehrendiebstahl“, „Ehrenkörperverletzung“…

  50. Bitte sammelt alles,speichert alles, bis endlich mal ein Schwarzbuch des Islam und der Gutmenschen geschrieben werden kann.

  51. Die Geschädigte war auf dem Heimweg als sie plötzlich von den drei Südländern angegriffen und geschlagen wurde. Anschließend raubten die Täter das Handy der Geschädigten.

    Neue Masche der Südländer: Verbale Provokationen lässt man gleich, man schlägt sofort zu.

    Frag mich ernsthaft was die Musels mit den ganzen Handys eigentlich wollen, die lassen sich doch mittlerweile einfach sperren.

  52. Was macht die arme Maus so spaet auf der Strasse? Mensch Leute- Maedchen , Frauen, Omas, Opas, feingliedrige Jungs

    WIR HABEN KRIEG AUF DEN STRASSEN! WACHT AUF!

    -auch wenn man Euch etwas Anderes erzaehlt und ES WIRD SCHLIMMER, NICHT BESSER!!

  53. Also ich weiß nicht was ihr alle habt. Das Mädchen hatte doch Glück. Wäre es ein deutscher Junge gewesen, hätte er entweder einen tödlichen Messerstich erhalten oder sein Kopf wäre zu Brei getreten worden. 🙁

  54. Böhmer hat gerade vor zwei Stunden wieder eimal erklärt welche Angst Zuwanderer in Deutschland haben.

    Auf die Täglichen Einheimischen wird einfach geschie.en!

  55. #59 Donna

    Kann man die nicht einfach ausweisen?

    Meinst Du die Schläger oder die Journalisten?
    Na, prinzipiell ist es auch egal. Für beide gilt:

    Ich kann es nicht und denen die es könnten fehlt der Wille. Die Frage ist: Wie können wir denen die Ausweisen könnten genügend Feuer unter dem A*sch machen, dass sie es auch tun?

  56. #58 TT (07. Apr 2013 21:08)

    Wieso schreibt die Zeitung eigentlich, sie wurde angegriffen und geschlagen?

    Das geht so nicht!!!

    Das muss heißen: “Sie geriet in einen Streit mit den Männern” oder “sie wurde in eine Schlägerei mit den Männern verwickelt”

    Schlechte Berichtserstattung, gaaaaanz doll täterfeindlich.

    … hilfreich wäre auch wenn die Zeitung gedruckt hätte : „das mutmassliche Opfer geriet mit den mutmaßlichen Täter_Innen, TäterInnen, Täter-Innen und Täter/innen in ein mutmassliches Gerangel.“ Die Zeitung sollte unbedingtst an ihre Hauptkunden und -Abnehmer denken, die alle im Deutschen Presserat sitzen.

  57. In Köln haben die Linken gefordert, daß den Zigeunern hier eine kostenlose Freifahrtkarte für den öffentlichen Nahverkehr zur Verfügung gestellt wird. Dann könnten sie nämlich nicht mehr beim Schwarzfahren erwischt werden. Durchaus logisch, nicht wahr?

    Ich gehe jetzt noch einen Schritt weiter: Jedem Südländer muß als erstes auch kostenlos ein modernes Handy zur Verfügung gestellt werden, damit die Überfälle auf Deutsche wegen Handyraubs aufhören!

  58. #20 Tu Felix Austria

    Ich muß gestehen, ich weiß noch nicht einmal was MR ist. Daher glaube ich, daß ich nicht aus MR bin.

    Allerdings habe ich auf anderen Webseiten zum Spaß erzählt, dass ich vom MaRs komme. Ich hoffe, Du spielst darauf nicht an und kennst somit eine meiner anderen Identitäten. Falls doch, dann verrate sie bitte niemandem weiter (insbesondere keinen Islamisten). Danke.

    Allerdings kannst Du mich gerne auch Rumpelstilzchen oder sonst wie nennen.

    Sind Namen nicht aber völlig unerheblich (= Schall und Rauch)?

    Meine Identität kann ich hier dagegen leider nicht preisgeben, da eine solches Outing möglicherweise für meine Familie und mein Geschäft gefährlich werden könnte, man weiß ja nie. Insoweit bin ich – wie ich gestehen muß – als Sicherheitsfanatiker ein bisschen paranoid.

  59. Was ist wenn der Täter ein Türke war.

    Kommt dann die Türkische Presse?

    Was ist wenn es dem Türkischen Täter gelingt in die Türkei zu flehen.

    Wird er dann ausgeliefert,oder wird er wie der Mörder von Jonnhy K. geschützt?

  60. @#79 Antivirus (07. Apr 2013 21:32)
    Ich verstehe was du meinst. Da sind wir völlig auf einer Linie.

    Wenn du willst, poste ich einen Link von einem Video, wo Musels einem Jungen den Kopf wirklich eintreten. Das dürfte dann ungefähr so sein wie bei Daniel in Kirchweyhe.

  61. #84 Physiker

    Danke für die Aufklärung – MR ist das Kennzeichen von Marburg /Hessen.
    Ich hatte in der Hinsicht Füsiker eine Vermutung. 😀

  62. Sobiewski:

    natürlich steckt System und Druck dahinter oder glauben Sie, die Politiker wären alle BSE-krank?
    Das System ist sehr komplex aber man kann es, sofern man die Matrix verlassen -, also alles „Anerzogene“ vergessen hat, durchaus im Netz erforschen. Man muss dazu aber innerlich ganz offen sein und ganz von Vorn beginnen. Das ist allerdings ein schmerzhafter Weg, da man seine eigene Ohnmacht immer stärker fühlt und mit kaum jemanden darüber sprechen kann. Die einzige Belohnung ist die Erkenntnis, dass es durchaus eine absolute Wahrheit gibt und das alles, was jetzt geschieht, eben kein Zufall ist.
    Aber es gibt keine ewigen Übermächte auf dieser Welt. Wenn man wollte und sich gleichzeitig umorientieren und absichern würde, wäre alles durchaus in andere Bahnen zu lenken. Da aber dazu absoluter Patriotismus, Mut, Liebe und Verzicht notwendig wären, müssen wir wohl lange auf einen übermenschlichen Politiker hoffen oder aber, sofort zu zig Tausenden auf die Straße…
    Dann würden wir sehen, was geschieht und ob Geschichte umgeschrieben werden kann.

  63. #18 Neuroleptikum (07. Apr 2013 20:41)

    Außerdem man stelle sich vor, 3 “Nordländer” schlagen eine “Südländerin” zusammen.

    Die Vorstellung kriege ich nicht hin, noch gar nicht darüber nachgedacht. Gab es das schon mal irgendwo?

  64. @#83 Leserin (07. Apr 2013 21:36)
    Ja, das habe ich mir auch schon vor einiger Zeit überlegt 🙂

    Wir könnten auch allen einfach jeden Monat 4000 Euro Netto überweisen. Dann brauchen sie überhaupt keine Straftaten mehr zu begehen. Habe mir gedacht, dass es vielleicht volkswirtschaftlich insgesamt günstiger kommt.

  65. Wenn Sie sich ein Bild von der Zukunft ausmalen wollen, dann stellen Sie sich einen Stiefel vor, der in ein Menschenantlitz tritt – immer und immer wieder.

    1984 – Seite 306

  66. Neue Masche der Südländer: Verbale Provokationen lässt man gleich, man schlägt sofort zu.

    Das verbale Vorspiel hat meistens nur den Zweck auszuloten ob sich das Opfer wehren wird oder nicht, in disem Fall unnötig, drei Jungs Missgeburten gegen ein Mädchen.

    Übrigens gibt es ein gutes Pfefferspray von Fox Labs, es wird auch von Amerikanische Sicherheitsbehörden verwendet. Schützt also auch eure Töchter.

    http://www.obramo-security.de/FOX-Labs-Pfefferspray-59ml-89ml::207.html

  67. #79 heidekraut (07. Apr 2013 21:31)

    #59 Donna

    Kann man die nicht einfach ausweisen?

    Meinst Du die Schläger oder die Journalisten?
    Na, prinzipiell ist es auch egal. Für beide gilt:

    Ich kann es nicht und denen die es könnten fehlt der Wille. Die Frage ist: Wie können wir denen die Ausweisen könnten genügend Feuer unter dem A*sch machen, dass sie es auch tun?

    Plan B: Ich gebe mein Land auf und türme – ich wüsste bloß nicht wohin.

  68. OT
    Betreff: #44 Platzhirsch (07. Apr 2013 20:58)

    „Was für ein erbärmlicher Lump muss man sein, um mit DREI Leuten EIN Mädchen anzugreifen und dann noch derart zuzuschlagen.“

    Tja geht nur, wenn man sein Gegenüber entmenschlicht, eben Kuffar.

  69. #33 Sobieski_2.0 (07. Apr 2013 20:50)

    Ja ich denke schon,dass da ein System dahinter ist.
    Zu der Auffassung bin ich nach jahrelangem Studium gelangt.

  70. #93 Schall-und-Rauch (07. Apr 2013 21:41)

    #60 overdose(07. Apr 2013 21:13)

    Das ist die Ursache.

    Das ist auch meine Interpretation der ganzen Geschichte, verstehe aber auch wenn Menschen es anders sehen. Unterm Strich werden wir uns erst zu Gott bekehren und die gesellschaftlichen Verhältnisse neu ordnen müssen, bevor wir die Sache direkt angehen können.

    Selbst wenn man die Sache nicht spirituell betrachtet brauchen wir ein gesundes Rüstzeug an Werten um bestehen zu können. Die Säkularisierung hat uns überhaupt erst so schwach gemacht.

  71. An vielen Haupt- und Realschulen findet das Verprügeln und Unterdrücken von Ungläubigen jeden Tag statt mit Ausnahme der Schulen, wo noch die Deutschen die absolute Mehrheit haben.

    Und zwar rotten sich die Rechtgläubigen oft zu Gangs zusammen gegen ihre zahlenmäßig stark unterlegenen Opfer.

    Es findet also schon längst in manchen Schichten hier ein „Bürgerkrieg“ (aka Krieg der Knöpfe) statt.

    Je älter die Bengel werden, desto gefährlicher werden die Mittel. Die übliche Kurve der Gewalt ist:
    Erst: Fäuste
    Dann: Steine
    Am Schluß: Messer und andere Werkzeuge

    Von fast allen Medien wird dies aber verschwiegen.

    P.S.: Ich bin selbst im Ghetto ala Harlem aufgewachsen. Jedoch hat dort damals wenigstens jeder gegen jeden gekämpft und nicht ein Rudel Hyänen gegen einen einsamen ungläubigen (deutschen, russischen, rumänischen, bulgarischen etc) „armen Hund“*.

    *: den Begriff „armer Hund“ bitte nicht negativ verstehen, zumal ich viele Hunde lieber mag als einige Menschen.

  72. Das Bild des Mädchens ist wirklich erschütternd. Normalerweise wären die Qualitätsmedien dafür zuständig das zu berichten. Aber da die versagen, müssen wir es nun auf eingen Faust machen. Mit den Qualitätsmedien hab ich mittlerweile genau so viel Mitgefühl, wie die für die Gewaltopfer von Mohammedanern, von denen sie gar nicht oder nur noch verfälschend und verhöhnend berichten.
    Aber es ist ein grosse Ding von PI, – und nicht genug zu danken, dass die vorsätzliche Desorientierung und Vernebelung der Medien nun von unten her selbst in die Hand genommen wird.
    Fazit: Zeitungen in den wohlverienten Ruhestand und Redaktösen zu Frisösen.

  73. Gute Besserung. Mehr kann ich dazu nicht schreiben. Ich bin fassungslos- aber nicht wehrlos. Leute , wir sind im Krieg!

  74. „Als ein Zeuge auf den Überfall aufmerksam wurde, flüchteten die Unbekannten in Richtung Paul-Roosen-Straße. Der Zeuge brachte die verletzte 17-Jährige nach Hause zu ihren Eltern.“

    man will gar nicht darüber nachdenken, was ohne diesen helfer noch passiert wäre ???

  75. Die politische Verantwortung für diesen Abschlachten tragen Claudia Fatima Roth und Jürgen Trittin-Dosenpfand!

    Frei nach Heiner Geisler: „Der Multikulturalismus der 1990er-Jahre hat das Abschlachten von Ungläubigen erst möglich gemacht!“

  76. Händys sind registriert und ortbar, der Hinweis auf „von Südländer gestohlen“ ist erstens Natzi und zweites überflüssig, da nur diese so blöd und armselig sein können um Händys zu klauen. Ob den Erlös vom Händy auch sozialabgabenpflichtig ist wissen wir auch nicht mit Sicherheit…..

  77. @105
    Habe heute auch mit einer Bekannten gesprochen. Ihr Sohn (11) wird auf der Schule von den in der Klasse befindlichen Türken gemobbt(50 %) . Er wird auf Fressebuch als Nazi betitelt. Lehrer oder die Eltern der Türken machen nix. Habe ihr geraten die Schule zu wechseln

  78. #90 Felix Austria

    Der Ehrlichkeit halber sollte ich vielleicht noch gestehen, dass ich gar kein „Physiker“ bin (Taqiyya / bewußte Irreleitung). Kann ich übrigens nur weiter empfehlen. Und ja, ich weiß, dass ich paranoid / sicherheitsfanatisch bin.:))

    Allerdings sind meine Beiträge (mit Ausnahme der als Satire gekennzeichneten Beiträge) alle ehrlich gemeint.

  79. 10 TWT (07. Apr 2013 20:38)
    Das Schlachten hat begonnen.
    Ein Mädchen schwer verletzt und traumatisiert.

    Die schändlich politisch-korrekt verlogene Berichterstattung demütigt uns alle.
    Wie lange lassen wir uns das noch gefallen.

    Solange es die Förderer und Profiteure der neuen Herrenmenschen noch nicht trifft und solange deren Kindern noch nicht in größerem Umfang getötet oder zu Krüppeln geschlagen werden, wird sich nichts tun.

    Aber die wird es auch noch treffen – und dann ist es zu spät, noch etwas zu tun.

  80. #112 Physiker

    Alles kein Problem, ich hatte nur (Stichwort: Richterwahl) eine leise Vermutung.

  81. Hey Leute, ihr seht das völlig falsch.

    „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.“

    http://de.wikiquote.org/wiki/Claudia_Roth

    Nach der Logik unserer Multi-Kulti-Strategen hat sich das 17 jährige Mädchen durchaus korrekt verhalten und ihre Funktion perfekt erfüllt:

    Als menschlicher Hilferufs-Melder für südländische Testosteronbomben, bei dem man anstatt den schwarzen Knopf eben ein paar Zähne einschlägt.

    Das macht ja auch mehr Spaß.

    Dass bei dem Hilferuf dummerweise ein Kiefer gebrochen wurde, tja, das war einfach nicht vorgesehen!

    Jetzt müsste nur noch geklärt werden, warum durchschnittlich große Männer mit kurzen dunklen Haaren plötzlich um Hilfe gerufen haben.

    Vielleicht hat das junge Mädchen alle Anmachversuche mit einem ausländerfeindlichen „Nein!“ erwidert….?

    Oder hat sie die Raufbolde provoziert, als sie in einem indonesischen Imbiss eine doppelte Portion Nazi Göring bestellt hat?

    Oder hat in der Ferne hat ein deutscher Schäferhund fremdenfeindlich gebellt?

    Nun, unsere kompetenten Qualität-Journalisten werden schon wissen, wie über Hilferufe junger Männer politisch korrekt zu berichten ist.

    Da bin ich mir todsicher.

  82. #111 Remington 870

    Traurig.

    Aber mich tröstet, dass die Hyänen oft in Reservaten / Ghettos sind, d.h. nur noch unter ihresgleichen, und sich meist gegenseitig fertigmachen mit der Folge, dass die meisten sogar anfangen, die friedliche andersdenkenden Bürger zu wertschätzen. Der Rest hingegen ist leider verloren und wird oft zu Straftätern und sollte so behandelt werden wie in der USA.

  83. Ganz schlimm :(…..

    Welche tröstende Worte gibt es für die Eltern und das Mädchen?
    Es gibt keinen Trost, das Schlachten hat wirklich begonnen!

  84. #18 Thobry (07. Apr 2013 20:41)
    #79 kula (07. Apr 2013 21:30)

    So wird die Grundlage dazu gelegt:

    http://www.nzz.ch/aktuell/panorama/mehr-religion-weniger-englisch-1.18059723

    Indonesien hat 240 Millionen Einwohner. 36 Prozent sind jünger als 18 Jahre. Es ist das Land mit der grössten muslimischen Bevölkerung der Welt. Seit der Öffnung nach dem Ende der Suharto-Ära 1998 versuchen konservative Religionslehrer, die Gesellschaft auf einen strikten Tugendpfad zu führen.

    ..

    In Onlineforen wird über den Lehrplan viel diskutiert. «Islam sollte über allen anderen Lehrfächern stehen», scheibt Rajiv auf der Webseite des «Jakarta Globe». «Das Wichtigste ist, gute, anständige, gottgefällige islamische Charaktere für die Zukunft heranzuziehen.» In der «Jakarta Post» schreibt Undu Nandal: «Erziehung hilft mit Problemlösungen aus Büchern, aber Religion bewahrt uns davor, bei den praktischen Problemen des Leben unterzugehen. Religion ist das Licht, das uns durch den Tunnel des Lebens führt.«

  85. #109 Eurabier

    Wer setzt denn zur Zeit die politischen Richtlinien in Deutschland?! Die megalasche Zuwanderungspolitik der linksgerückten Merkelregierung eifert der Multi-Kulti-Ideologie von Fatimah Roth und Dosentrittin in Besorgnis erregendem Maße nach.

    Immer noch haben zugewanderte Gewaltverbrecher nicht wirklich viel zu befürchten in Deutschland, immer noch wird Migrantenkriminalität schön geredet (Gauck, Böhmer usw.) und verschleiert. Diese Tatsache fordert zu immer neuen Gewalttaten auf.

  86. Wielange soll man eigentlich diese „Vorfälle“ noch hinnehmen? Jawohl, das Schlachten hat begonnen!

  87. Gute Besserung, ich werde diese junge Frau heute in mein Gebet mit einschließen.

    An die Multikulti-Faschisten. Ich hasse Euch!!!!

  88. #123 Midsummer (07. Apr 2013 22:20)

    Die linksgrünen Khmer geben die Theme vor, Merkel reagiert nur noch, sie regiert nicht mehr konservativ sondern linksgrün, wie beim Atomausstieg.

  89. und ich dacht weiße „schlampen“ würden nur vergewaltigt oder in einen harem eingegliedert… so kann man sich täuschen…

  90. #11 Neuroleptikum (07. Apr 2013 20:38)

    Ganz einfach… kriminell sein. Mit fremden Handys kann man verdeckt Absprachen treffen und organisieren.

  91. Heidekraut:

    Danke!
    Natürlich habe ich auch darüber nachgedacht, ob es ein ehernes Ziel sein könnte, die reinen Völker Im engeren europäischen Raum, also in erster Linie weiße, wie Niederländer, Schweden, Dänen usw., in einer Art „neuem“, größerem und geeintem Land zu vereinen, um Kleinkriege zu verhindern. Die Grundidee fand ich früher gar nicht schlecht, habe dann aber über die Ärgernisse in einem rein deutschen Mehrfamilienhaus nachgedacht, weshalb ich die Einfamilienhaussiedlung denn doch besser fand, obschon auch dort nicht alles unproblematisch abläuft. Ich begann, den Menschen zu erforschen, zu lieben und zu berücksichtigen!
    Die Grundidee habe ich den Eu-Politikern dennoch abgekauft! Wer aber eine Jahrhundertaufgabe, wie die Verschmelzung von Ur-Europäischen Völkern plant, was an sich schon ein Prozess von vielen Generationen wäre, gleichzeitig auf die Idee kommt, in diese Idee, also in diesen Prozess hinein, aber Millionen vollkommen Heimatfremder zu stecken, der führt diese Idee gleichzeitig Ad Absurdum!
    Seither glaube ich also nicht mehr an diese „menschliche“ Idee. Die wollen uns nur killen und ausrotten, da bin ich mir ziemlich sicher. Wer dahinter steckt? Nun, wem nutzt es oder wer will Rache?

  92. Mir tut das Mädchen leid. Wie lange wird es wohl dauern, bis sie sich wieder ohne Angst frei bewegen kann? Wer wird sie betreuen und ihr helfen, mit der Gewalttat umzugehen? Während dieses minderbemittelte Gelichter von allen Seiten Unterstützung erfährt, bleibt sie mit ihrer Familie und ihren Freunden allein.
    Das erbärmliche an diesem Vorfall, wie an vielen anderen in dieser Republik, ist das Verhalten unserer Presse, die bewußt verschweigt. So bleibt nur PI als öffentliches Forum, dem Opfer wenigstens unsere Anteilnahme zu übermitteln.
    Gute Besserung!

  93. 31 Heidewachtel (07. Apr 2013 22:42)
    Es geht um Macht, um Geld, um Profite und um Kontrolle. Teile und Herrsche.
    Gewachsene Strukturen werden durch die Neue globalistische Weltordnung (NWO) zerstört. Totale Entgrenzung, Aufhebung nationaler Grenzen, Schaffung von permanenter Angst durch Zusammenwerfen verschiedenster Ethnien, die nicht zusammen passen. Permanente Angst durch das Gefühl vom Verlust der Geborgenheit. Machtpolitiker von Grünen, SPD, CDU etc. können dann diese verschiedenen Gruppen gegeneinander ausspielen und bleiben so an der Macht. Alles bleibt jedoch undurchschaubar, wer wie die Fäden zieht. Unter dem Strich rechnet es sich ökonomisch.

  94. „Die Täter STAHLEN der 17-Jährigen das Handy.“, schrieb die Hamburger Morgenpost.

    Sehr geehrte Journalisten von der MOPO!

    Hier ganz einfach erklärt für Erstklässler:

    +Diebstahl, stehlen, stahlen – wenn jmd. was klaut, OHNE jmd. bedrohen und oder verprügeln

    +Raub, rauben, raubten – wenn jmd. was klaut MIT jmd. bedrohen und oder verprügeln

    Und jetzt erklären Sie mir mal bitte, auf welchem der zwei Wege dem Mädchen sein Handy entwendet, nachdem ihm der Kiefer gebrochen wurde.
    Ihrer einleuchtenden Antwort entgegensehend

    Mit freundlichen Grüßen

    Schweinsbraten

    P.S.: Bin ein Dreiviertel- oder Puddingvegetarier

  95. In Kassel wurde heute Mittag ein Mann „auf offener Straße erstochen“.
    Ein Stich in den Hals tötete ihn.

  96. #131 Heidewachtel

    Guck dir den Link nochmal genauer an. Es geht um „globale Migration“. Das kann man beim ersten drüberschauen leicht übersehen.

    Und wer dahinter Steckt kann man versuchen Anhand der Liste der Organisationen und Treffen bei denen Peter Sutherland beteiligt war zu erraten:

    UN, Goldman Sachs, Bilderbergern, BP, London School of Economics, GATT, WTO, Globalem Forum für Migration, EU-Kommission, Trilateraler Kommission und European Round Table

  97. Zum o.g. Fall:

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article115075539/17-Jaehrige-nach-Raub-auf-St-Pauli-schwer-verletzt.html

    So zwingt man uns Islam und Scharia auf: Mädchen und Frauen dürfen/können nicht mehr aus dem Haus oder nur noch in Begleitung mit männl. Verwandten.

    In Ägypten – jetzt im Islamischen Frühling – können koptische Christen ihre Töchter nicht mehr zur Schule schicken, da sie unterwegs von Moslems abgefangen, zum Islam, in Islamehen oder Konkubinate gezwungen und vergewaltigt werden.

  98. 1983 kamen die linksgrünen Khmer in den Buntestag, 30 Jahre später starb Johnny K. an den Folgen. Szenen aus dem 30jährigen Krieg der linksgrünen Khmer gegen das eigene Volk:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/pruegelattacke-am-alex-die-lichter-brennen-weiter-fuer-jonny-k-/8028648.html

    Vor fast sechs Monaten wurde Jonny K. am Rande des Alexanderplatzes zu Tode getreten. Heute wäre er 21 Jahre alt geworden. Am Tatort trauern immer noch viele – Freunde wie Fremde.

  99. Und dann kommen sie immer an mit ihrem gedöns von wegen „Kultursensibel sein“ und „Archaische Männlichkeitskulturen“. Was ist bitte männlich oder respekteinflößend daran zu dritt eine Frau umzuhauen?

  100. Eine feige niederträchtige Tat und eine feige und niederträchtige Berichterstattung die die Tätersuche aus falsch verstandener Rücksichtsnahme noch durch irreführende Täterbeschreibungen, zusätzlich erschwert. Dieser Pressekodex gehört in die Tonne!

    Und passt nachts einfach auf. Sagt es euren Freunden. Die Zeiten sind vorbei wo man nachts alleine sicher durch Städte laufen konnte (und damit meine ich auch schon kleine Städte).
    Und wenn es denn sein soll, bewegt euch in Gruppen.
    Kämpfen kann eh keiner und unsere gute Erziehung sorgt für menschliches Mitgefühl und Skrupel. Damit kommen wir gegen verrohte Gruppengewalt nicht an, die uns ja eh nicht als Menschen warnehmen.
    Was bleibt uns anderes übrig als uns zu verstecken?

  101. Was für ein erbärmlicher Lump muss man sein, um mit DREI Leuten EIN Mädchen anzugreifen und dann noch derart zuzuschlagen.

    Ich halts nicht für ausgeschlossen, dass das bereits auf den Demütigungen an Deutschen von Kirchweye zurück geht, das kriegen die doch mit wie wir schikaniert werden und denken noch mehr „Opfer“, noch brutaler.

  102. #103 heidekraut (07. Apr 2013 21:54)

    Sutherland ist übrigens ein Goldman Sachs-Mann.

  103. Ich finde es gut, dass aus dem Umfeld sofort Infos und Fotos an PI gingen. So kann man der Lügerei bei Medien und auch Polizei etc. sofort wirkungsvoll begegnen. Das sollte in Zukunft viel öfter passieren. Die Nachrichtensperre und Manipulation wird dadurch erschert, dass jeder bei erst mal den „Realitätscheck“ machen kann. Fakten, Fakten, Fakten….

    #135 Schweinsbraten (07. Apr 2013 22:55)
    Du tust der MOPO Unrecht:

    Drei Männer haben in der Nacht zum Sonnabend ein 17-jähriges Mädchen in Hamburg-St. Pauli überfallen und schwer verletzt.

  104. Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch“, verkündete vor 20 Jahren der Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit.

    Eine harte, schnelle, grausame und wenig solidarische Zukunft

    Stärker als die Verblendung treibt die bundesdeutschen Funktionseliten die Angst um. Nicht vor dem angeblich drohenden Terror von „Rechtspopulisten“, die in Wahrheit kreuzbrave Bürger sind, sondern davor, daß deren Bestehen auf Loyalität und Rechtstreue den hereingelassenen, mühsam befriedeten Tiger reizen und ein Chaos wie in Großbritannien losbrechen könnte. Deshalb die Gesinnungsgesetze, die Sprachverbote, die Gehirnwäsche durch die Medien.

    Man kann die Entwicklung vorerst nur – wie ein Arzt, der es mit Delirikern zu tun hat – als Krankheit zu analysieren und zu ergründen versuchen. Zur Krankheit gehört, daß die Deliriker sich selber den weißen Kittel übergestreift haben und partout nicht von ihrer Rolle lassen wollen. Also taumeln Europa und die Bundesrepublik kopflos einer harten, schnellen, grausamen und wenig solidarischen Zukunft entgegen.

    Wir brauchen Politiker die das wieder ändern.

    JUNGE FREIHEIT

  105. Man sollte all diese Berichte Meldungen und und und… nur von diesem Jahr, bündeln und all diesen Gauks, Gablers, Gutmenschen und was da sonst noch kreucht und fleucht mit geballter Kraft um die Ohren hauen bis sie davonlaufen Schuhe und Strümpfe verlierend.

    Ist es nicht an der Zeit mal relevante rechtliche Informationen bezüglich: Bürger wehren sich; Hilfe zur Selbsthilfe; . . . im Rahmen des gesetzlich möglichen zusammenzutragen.
    Meine Freundin hat eine 12jährige Tochter, wenn ich daran denke was ihr passieren könnte, ich würde zum Amok…. werden.

  106. Hauptsache, „die Rechten“ schlagen nun kein Kapital aus diesem Vorfall. Also schnell die Eltern „briefen“.
    Wie verkommen ist dieses Land!

  107. Ich rätsele immer noch darüber, woher die MOPO diese detaillierten Zusatzinfos hat:
    Die Ermittler fahnden nun nach schlanken, durchschnittlich großen Männern mit kurzen dunklen Haaren.
    Aus dem Polizeibericht ja nicht. Oder die Polizei fand diese Infos nicht so wichtig und hat sie einfach unter „Südländer“ summiert, was aber wenigstens unprofessionell wäre. Oder die MOPO hat einfach die Schere im Kopf in gewohnter Manier arbeiten lassen und aus Südländern (Achtung, Pressekodex) die Männer mit dunklen Haaren gemacht.

  108. #140 Antivirus

    Ich hoffe ich irre mich, aber bereite Dich geistig lieber auf die Möglichkeit vor, daß irgendeiner dieser ekalhaften Schmierfinken die Behauptung in den Raum stellen könnte, daß das Mädchen mit ihren „rechtspopulistischen“ Kontakten auf irgendeine Weise die Aggressorin gewesen sein soll. „Rechts“ ist für die 1. ein Verbrechen an sich und 2. ansteckend.

  109. #28 CaptainYourCola (07. Apr 2013 20:47)
    Tagtäglich Morde und schwerste Gewalt gegen Uns Alle , Wie lange noch ?
    Herr Gauck , wie lange noch ?
    – – –
    Diese Frage müssen WIR UNS selbst stellen.
    Jeder Einzelne von uns.

  110. #32 Sobieski_2.0 (07. Apr 2013 20:50)

    Habt ihr eigentlich alle schon mal daran gedacht, dass da ein richtiges System hintersteckt?
    Globalisierung, auch wenn es über Leichen geht. Eine Welt Regierung? Und so weiter?
    Gibt unzählige Videos im Netz darüber, bei Youtube beispielsweise. Anders kann ich mir die Politik und die Gerichtsurteile nicht mehr erklären.
    – – –
    O doch. Nach meiner Ansicht spricht eigentlich alles dafür. D.h.: Geht man davon aus, erscheint sehr vieles plötzlich in einem logischen Licht.

  111. #149 johann
    Du hast recht. An die Haarfarbe hatte ich gar nicht gedacht. Das Mädchen wird der Polizei nichts von Südländern mit schwarzen Haaren erzählt haben, sondern von Türken. Und die gibt es auch gefärbt oder kahl.

  112. Es wäre vielleicht nicht schlecht wenn PI das von Antivirus gepostete „Vorher“-Bild auch noch einbinden könnte. Sozusagen als Vergleich. Diese Brutalität muss dokumentiert werden und laut #48 Antivirus hat das Mädchen ja auch ihr Einverständnis gegeben.

    Ich würde gerne sagen das ich die Gestalten, die dem armen Mädchen sowas angetan haben, hasse, aber das trifft es nicht mehr, es ist ein Gefühl tiefer als Hass. Ich kann es kaum in Worte fassen…

  113. #140 Antivirus (07. Apr 2013 23:08)

    Falls du die Eltern und das Mädchen kennen solltest,
    wir fühlen mit, alles nur erdenklich Gute.
    Der Alptraum einer jeden Familie :(.
    Auf Zukunftskinder war auch jemand, dessen Sohn zusammengeschlagen wurde, die Eltern sollten einen Ort finden wo sie sich mit anderen Eltern zusammenschliessen können.
    Ihre Familien können sich nur selbst helfen 🙁

    http://www.zukunftskinder.org/?p=39913

  114. @ #141 FddWa (07. Apr 2013 23:07)

    Möchte lieber nicht wissen, was die „südländischen“ Testosteronzombies dem schönen Mädchen noch angetan hätten, wenn sie nicht gestört worden wären.

  115. Guckt mal hier:

    Indonesien: Gewalt gegen Christen
    Sonntagmorgen: Die protestantische Filadelfia-Gemeinde zieht zu ihrem Gebetshaus. Doch der Weg ist versperrt. Aufgebrachte Muslime haben eine Straßenblockade errichtet.

    Heute im Weltspiegel gesehen:

    http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/329478_weltspiegel/14020380_indonesien-gewalt-gegen-christen

    Wo die Moslems, die hier im Film verschleiernd Islamisten genannt werden, hintreten, wächst kein Gras mehr.
    Am Ende wird die Kirche plattgemacht.

  116. @ #15 Sobieski_2.0 (07. Apr 2013 20:40)

    Was heißt Herumlungern?

    Ich bin früher auch mit Freundinnen weg und da ich so gut wie nie Alkohol trank und trinke und auch die Raucherei und zu laute Musik nie mochte, bin ich oft früher, als die anderen gegangen.

    Auch jetzt besuche ich noch manchmal jmd. und fahre dann Nachts um Zwei nachhause.
    Unsere Stadt ist ländlich und hat 96000 Einwohner.

    Unsere Mädchen und Frauen müssen ausgehn dürfen, wann und wie sie wollen.

    Die „Südländer“ der Sorte Räuber und Kopftreter sollen verschwinden!

  117. Heute wurde dieses arme, kleine Mädchen brutal und feige zusammengeschlagen.

    Morgen bin vielleicht ich das Opfer und übermorgen bist DU an der Reihe!

    Lösung:

    Strafrechtssytem und Waffenfreiheit wie in den USA.

  118. Ja taeglich und immer mehr

    Buergerwehren ! ..anders gehts nichtmehr und dazu eine Gegenaufklaerung zur Schule und den Medien.

    Kinder ,Alte, Gebrechliche, Schwache – ihr duerft , um euer eigenes Leben wegen, nicht mehr einfach so draussen spazieren gehen. Immer in Begleitung und Nachts garnimmer raus.

    Es ist bitter, aber das ist die Realitaet und es wird nicht besser. Mit dem Eurozerfall , der jetzt immer naeher rueckt, umsomehr.

    Ihr seid nur Bauernopfer ,um von den Verantwortlichen abzulenken -hintergruendig geht es natuerlich darum die Voelker zu vernichten ,um lenkbare Hybriden zu haben, ohne Denker ueber 90 IQ die noch Rueckrad haben und querulantisch sind.

  119. Ob der Zentralrat der Deutschen jetzt die Einwanderungspolitik rügen und mehr Toleranzprojekte für Deutsche und gegen Inländerfeindlichkeit fordern wird?
    Wird er sich dafür aussprechen, dass Germanophobie endlich als Straftatbestand eingeführt wird?

  120. #157 heidekraut (07. Apr 2013 23:30)
    Jedes Mal, wenn die berühmten „Südländer“ oder, noch absurder, ein „südländischer Dialekt“, in den Meldungen auftaucht, frage ich mich: Hat das Opfer in so einer dramatischen und existentiellen Ausnahmesitution tatsächlich „Südländer“ erkannt? Es wäre völlig grotesk und kaum vorstellbar.
    Nein, als Opfer merkt man sich Stimmen, die man vielleicht zuordnen kann (Türkisch, Russisch, gebrochen Deutsch) etc. Seit „Erkan-Deutsch“ in gewissen Fernsehformaten Umgangssprache ist, kann auch in der Regel den Akzent deuten. Klar, dass die Polizei bei ungenauen Angaben sich irgendwie helfen muß, so kann dann ein „Südländer“ aushelfen.
    Ehrlich wäre aber in den meisten Fällen wohl die Angabe „mutmaßlich Deutsch-Türke/Türke/Araber“ o. ä.
    Alles andere sind Lügen.

  121. Ein 17-jähriges Mädchen (Foto) wurde in der Nacht zum Samstag um 1:45 Uhr von drei südländischen Männern in Hamburg-St. Pauli überfallen und so geschlagen, dass Ihr Kiefer brach.

    Welche „rechte-Partei in Regierungsverantwortung“ hat diese südländischen Bereicherer ins Land gelassen? Nennt sie mir; ich möchte diese nie wieder wählen.
    Gibt es ein Spendenkonto?

  122. Was mir hier noch etwas am herzen liegt: Die immer wieder auftauchenden vergleiche mit der DDR, DDR 2.0 usw finde ich etwas beleidigend. Ohne jetzt die DDR pauschal glorifizieren zu wollen – ich als einer der die hälfte seine Lebens in der DDR verbracht hat, kann mich in keinster weise an solche Sauereien erinnern wie sie zur Zeit in D-Land abgehen. Wir wissen alle was nicht in Ordnung war in der DDR. Wenn jetzt aber die hiesigen heutigen Verhältnisse ständig mit der DDR verglichen werden bzw als DDR 2.0 bezeichnet werden dann finde ich das doch sehr respektlos denjenigen gegenüber die dort aufgewachsen sind; unter jenen Verhältnissen Aufwachsen mussten. Ich jedenfals kann mich an eine friedliche, freudvolle Kindheit erinnern im Umfeld einer intakten Familie und von der hochwertigen Schulbildung die ich erfahren durfte profitiere ich heute noch – mit bald 50 Jahren. Bitte diese beleidigenden Vergleiche mal überdenken.

    Danke fürs lesen

  123. #158 Westfale (07. Apr 2013 23:32)

    „Es wäre vielleicht nicht schlecht wenn PI das von Antivirus gepostete “Vorher”-Bild auch noch einbinden könnte. Sozusagen als Vergleich.“

    Finde ich nicht gut, denn wir brauchen keine Vergleiche, keine Gaffermentalität, wie ein Opfer VOR einer Gewalttat ausgesehen hat, da dies gewiss keine Vorteile bringt, schon gar nicht für das Opfer.

    Wie die Opfer NACH einer kulturellen Bereicherung aussehen, reicht vollkommen aus für diesen Artikel, ist sogar sehr nützlich, um die lebensgefährliche Verlogenheit unserer Staatsverräter und Lügenmedien eindrucksvoll zu dokumentieren.

  124. #116 Dirty Harry (07. Apr 2013 22:14)

    Hey Leute, ihr seht das völlig falsch.
    “Gewalt ist immer auch ein Hilferuf.“ …

    …Jetzt müsste nur noch geklärt werden, warum durchschnittlich große Männer mit kurzen dunklen Haaren plötzlich um Hilfe gerufen haben.


    Lieber Dirty Harry, ich muss da leider etwas
    widersprechen. Denn es gibt auch Böses auf dieser Welt. Das haben uns J.Brücher, P.Braun und G. Xanthopoulos von der Bildzeitung erschreckend vor Augen geführt. Denn es können nicht nur nach Hilfe rufende Mohammedaner_Innen und MohammedanerInnen sein sondern !

    DER VERDACHT: SIND ES 3 ZUM ISLAM KONVERTIERTE DEUTSCHE – ODER GAR 3 ALS ISLAMISTEN VERKLEIDETE NAZIS, UM DEN ÜBERFALL DEN SALAFISTEN AZULASTEN?

    Ja, so schlecht kann die Welt sein. Kein Hilferuf von rechtgläubigen Fachkräft_Innen sondern ganz gemeine Nazis. Verkleidet ! Gemein ! Und von dem Mannichlfall wissen wir aus der Süddeutschen her, dass es schon reicht, wenn die Nazis es nicht waren, jedoch wenn sie es hätten sein können (*ganz schlimm*).
    Von daher ist dieser vermeintliche Hilferuf ein feiger Nazi-Überfall der nur mit viel Geld gegen Rechts beantwortet werden kann.

  125. #121 joghurt (07. Apr 2013 22:20)

    So ungefähr sieht es aus…
    In diesem unglaublich wahnsinnigen Plan steckt auch eine Menge Leid, Schmerz, Elend.
    Der nächste große Krieg wird kommen, absolut.

    Das von dir verlinkte Video zeigt ein positives Endziel der NWO, was ich jedoch bezweifle…
    Ich denke, die Menschen werden eben nicht frei und autonom leben können. Das wäre ja zu schön um wahr zu sein.
    Nein, die „Elite“ herrscht und die Menschen werden deren Sklaven sein…

  126. @#173 Antivirus (08. Apr 2013 00:27)

    aus Erfahrung kann ich den Angehörigen und Freunden empfehlen im Umkreis von 500m bis 1km um den Tatort herum wo der Überfall stattfand Aushänge (DIN A5 reichen) zu kleben und zu verteilen. Mit Vorfall,Ort, Zeit, genaue Täterbeschreibung, alles ganz sachlich.

    Denn oft lungern und lauern so Typen erst mal herum und suchen sich ein Opfer, oder werden gestört und brechen erst mal die Aktion ab.
    Von daher werden sie oft von Passanten, Anwohner u.ä gesehen.
    Auf die Zettel keine private Telefonnummer angeben, nur die von der Polizei.

  127. Was gelernt, ich fürchte nichts dazu gelernt.

    Zukünftige „Alltagsnachrichten“. Nicht wir müssen lernen, die müssen begreifen.

  128. Schweinsbraten

    Natürlich sollten Frauen nachts rumlaufen dürfe ohne Angst haben zu müssen. Nur leben wir derzeit leider in einer Zeit, in welcher da leider Vorsicht geboten sein muss bis diese Probleme gelöst worden sind.

    Man erinnere sich an die Gruppenvergewaltigung in Neukölln nachts auf einem Spielplatz. Die drei Moslemlumpen bekamen Bewährung und eine mickrige Geldstrafe, die wohl auch noch der Staat bezahlt hat. Wie es der armen Frau jetzt wohl geht..

  129. @ #178 Sobieski_2.0 (08. Apr 2013 01:13)

    Selbst meiner Freundin (69 Jahre jung) erlaube ich nicht mehr (traut sie sich auch nicht mehr) nach Einbruch der Dunkelheit die „öffentlichen Straßen“ zu betreten. … In welcher Zeit leben wir?

  130. #11 Neuroleptikum
    Die Handys werden dann an der Schanze verkauft und von dort an kleinere Läden weitergeleitet, wo man sie als „gebraucht“ absetzt. Oder die kommen gleich hin, wenn ein Onkel Ali so einen Laden besitzt.

  131. Hallo,
    ganz eindeutig eine Einzeltat. Das ist die kulturele Bereicherung von der Frau Böhmer spicht, unser Bundesbeauftragte für Zuwandererung.

  132. #182 7berjer (08. Apr 2013 01:35)

    “Das Schlachten hat begonnen”

    🙁

    In einer Sache hatte Pirincci nicht recht: Die Frauen werden von den Mohammedanern nicht annähernd verschont. Sie werden genauso verprügelt, ausgeraubt und getötet, wie die Männer. Denn kaum etwas ist im Islam weniger wert als eine ungläubige, unverheiratete Frau – nur eines: Eine alte, ungläubige, unverheiratete Frau-

  133. Wahrscheinlich wurde hier nur die alte Mönchsregel: »Wenn deine Augen eine Frau erblicken, so schlage sie nieder« gründlich missverstanden. Die drei Unbekannten – laut Polizeibericht »Südländer« könnten also selber Opfer -nämlich möglicher, syntaktischer Doppeldeutigkeiten der deutschen Sprache- sein. Es kann daher nur eine Lösung geben: umgehend die Mittel zur Förderung sowohl von südländischen Schülerinnen als auch Schülern mit schulischen Defiziten erhöhen.

  134. Ruhrgebiet
    Wo die Wohnungen günstig sind, will keiner hin

    Die Gründe erfährt man aus den Leserkommentaren:

    Ich hab ein paar Freunde in Dortmund-Nord, die ich öfter besuche.

    Ich bin eine junge Frau mit blonden Haaren, was denken Sie, was ich da schon jedesmal zu hören kriege, wenn ich auf dem Weg zu ihnen bin?
    Das käme an der Zensur sicher nicht vorbei.
    Inzwischen besuche ich die nur noch in Begleitung von meinem Freund und mindestens einem seiner Kumpel.

    Wenn ich wie die Türken oder wie die Libanesen leben will, wohne ich im Ruhrgebiet. Will ich aber wie ein Deutscher leben, muss ich aus dem Ruhrgebiet weg ziehen.

  135. Schlimme Sache, wünsche gute Besserung! Gibt es eigentlich eine offiziell bestätigte Quelle dafür, dass es Südländer waren? Falls ja, müsste ja auch deren Nationalität bekannt sein, wäre zumindestens logisch für mich. Südländer, also mind. alle Mittelmehranrainer, sind ja auch mitunter recht unterschiedlich geprägt.

  136. Die Hamburger Morgenpost gehört der SPD, dem größten Medienkonzern Deutschlands. Erwartet hier jemand tatsächlich eine wahrheitsgetreue und vor allem neutrale Berichterstattung von diesem SPD-Schmierenblatt?

    Die Aufgabe der Morgenpost für die SPD ist die gleiche, die einst der „Stürmer“ für die NSDAP hatte: Desinformieren, Diffamieren, Verleumden, Existenzen von Oppositionellen zerstören.

  137. Man muss in erster Linie einmal davon ausgehen dass die Täter rassistische Islamische Nazis waren.
    Später kann man dann auch in andere Richtungen ermitteln.

  138. Ein Mädchen spät nachts auf der Straße.
    Das verträgt sich nicht mit der neuen (mohammeanischen) Moral.
    Wo sie noch nicht bekannt ist, muss sie durchgesetzt werden.

  139. #11 Neuroleptikum

    Viele der geklauten Handy gehen autoladungsweise nach Afrika. Der Hamburger Zoll und die Hamburger Hafenbehörde wissen das, daher immer wieder Razzien der Afrika-Export-Autos auf dem Autokai der italienischen Grimaldi-Linie (Schiffe mit dem „Grande“ im Namen, z.B. Grande Afrika etc.).

    Die Hintermänner kriegen sie nie, denn Grimaldi ist nicht für Subunternehmer und Zulieferer und Besitzer der Autos – oft arabisch geführte Gebrauchtwagenhandel aus HH – zuständig. Ganz übel ist die libanesische Abou Mehri-Gruppe, die auch Ro-Ro Schiffe und Autohandel nach Afrika betreibt; geht auch von HH aus. Das war hier zum Beispiel ein Fund bei der Abou Mehri-Verschiffung:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article109696548/Waffenhandel-in-den-Libanon-BKA-durchsucht-Hafen-Terminal.html

    Alles Gute und viel Kraft wünsche ich dem Mädel und seiner Familie! Und vielen Dank an antivirus/PI für das Veröffentlichen, den Kontakt zur Familie und das Spendenkonto.

  140. #191 marsiny (08. Apr 2013 09:44)

    Kleine Korrektur: Die SPD war Eigentümer der Mopo. Sie hat das defizitäre Blatt aber schon vor 24 Jahren verkauft: 1989 an Gruner & Jahr. 2005 ging die Mopo samt Berliner Zeitung (gebündelt im „Berliner Verlag“) an die britische Mecom Gruppe. Und 2009 übernahm sie DuMont. Und so ist die Mopo heute eine 100% DuMont-Tochter. Genau wie der Express, mit dem sie den Mantel und sämtliche überregionale Nachrichten plus Sport teilt. Der Internet-Auftritt der beiden ist daher – bis auf die Regionalteile – fast identisch.

    DuMont Zeitungen (alle linksversifft™):

    – Mopo
    – Express
    – Berliner Zeitung
    – Mitteldeutsche Zeitung
    – Kölner Stadtanzeiger
    – Kölnische Rundschau
    – Ex FR
    – 25% an Haaretz

  141. Worum ging es den drei Tätern eigentlich? Um das Handy? Und das konnten sie nur zu dritt abziehen?

    Oder war es Sadismus als neue Alternative der Vergewaltigung?

  142. An das ZK der Moslem -Mafia!!!

    Bemühen sie sich rechtzeitig um Sitzplätze bei der anstehenden Gerichtsverhandlung.

  143. Würde sich etwas ändern wenn das Opfer ein „Multikultianbeter“ aus Politik oder Medien wäre?
    Vielleicht, eher aber nicht:

    http://diskurskorrekt.wordpress.com/2013/03/02/ein-tagesspiegel-troll-macht-sich-zum-narren/

    1. Beide sind Kartoffeln *), also Bio-Deutsche, oder wie die Gebildeten unter uns sagen würden, autochthone Deutsche. In diesem Falle ist der Rempler ein Rüpel und der Angerempelte sein Opfer.
    Der Rempler ist eine Kartoffel und der Angerempelte, sagen wir mal, ein Moslem. Dann ist der Fall klar. Der Rempler ist ein Nazi und Rassist, mindestens aber ein Ausländerfeind und der Angerempelte Opfer des Rassisten.
    Der Rempler ist, wir modifizieren jetzt das Beispiel unter Punkt 2, ein Moslem und der Angerempelte eine Kartoffel. Darüber berichtet der Tagesspiegel-Schreiber. Jetzt müssen wir ausführlicher werden und den Vorgang schildern.

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/macho-aus-frust-packt-sie-bei-der-ehre/7865748.html

  144. #174 Seele2.0 (08. Apr 2013 00:44)

    Genau so ist es.
    Es ist zu schön,um wahr zu sein.

    Allerdings glaube ich wirklich,dass um 2020 ein Wendepunkt sein wird,an dem das Kräftemessen der Großmächte an einem kritischen Punkt angelangt sein wird und daher mit einer erhöhten Kriegsgefahr in Form eines Großkonfliktes gerechnet werden muss.

  145. Geschlagen, getreten, gewürgt
    Kiez-Räuber quälten 17-jährige Sophie

    Ihr Kiefer ist doppelt gebrochen, vier Zähne sind ausgeschlagen, am gesamten Körper sind Blutergüsse: Kurz vor der Haustür ist Sophie (17; Name geändert) auf St. Pauli von drei Räubern überfallen und schwer misshandelt worden. Die Täter erbeuteten ein Smartphone und zehn Euro! …

    „Einer von ihnen würgte mich und ich wurde ohnmächtig“, erzählt Sophie. Während die 17-Jährige wehrlos auf dem Boden lag, traten und schlugen die Südländer auf sie ein. Als ein Zeuge den Vorfall bemerkte, nahmen die Männer das Smartphone (Wert etwa 130 Euro) und Portemonnaie mit zehn Euro des Mädchens mit und flüchteten.

    Blutüberströmt wurde Sophie ins Krankenhaus gebracht und notoperiert. Ihr müssen vier Kronen eingesetzt werden. Die Polizei sucht dringend Zeugen: Tel. 428656789.

    http://www.mopo.de/polizei/st–pauli-17-jaehrige-verpruegelt-und-ausgeraubt,7730198,22302036.html, Hamburger Morgenpost, 08.04.2013

  146. Zu Dritt gegen ein wehrloses Opfer,das ist so typisch für diese jungen stolzen Männer und dann sprechen sie auch noch von „Ehre“.Ich könnte kotzen.Wir sollten bei PI einen Spendenpool einrichten ,wo man solchen Opfern hilft!

  147. Kollateralopfer.

    Wer jetzt über dieses einzelne Opfer heult – der hat die Zusammenhänge nicht begriffen. Sollten die Eltern SPD oder Grün oder CDU oder FDP wählen – dann sind die SELBST SCHULD. Mein Mitleid ist mittlerweile massiv limitiert.

  148. Wer WIRKLICH wissen will „was läuft“, der KANN sich informieren. Dafür gibt es PI, die Achse und viele andere Quellen.

    Wer es NICHT WISSEN WILL, wer NICHT AUFWACHEN WILL – für den habe ich KEINERLEI Mitgefühl mehr. Und auch nur absolut begrenzt für die Kinder dieser Menschen. Die UNS NOCH BESCHIMPEN, UNS NOCH ALS Naatsiehs und „Rechtsextreme“ beschimpfen und unsere Existenzen gefährden und zerstören.

    Nein – es geschieht nichts ohne Grund. Jedem wird nach seinen „Talenten“ gegeben werden. Wenn das passiert – so ist mein Mitleid limitiert. Absolut limitiert.

    Die Menschen wollen es so und nicht anders – sonst müssten sie Widerstand leisten und sich wehren. Das tun sie nicht. Also sind die Kollateralopfer völlig NORMAL! Die gehören dazu! Punkt.

  149. letztes Jahr um diese Zeit wurde eine junge Frau ebenfalls in Hamburg mit einem Messer angestochen, nur um das Eifon zu rauben;

    wie ich immer schreibe: das ist das bunte Hamburg, was von Bgm. Scholz und vielen anderen Gutmensch Spinnern gefordert wird. Erst am Samstag sind wieder 2000 davon durch die Stadt marschiert und haben ein bedingungsloses Bleibercht für alle „Flüchtlinge“ gefordert.
    ( Slogan: „Niemand ist illegal“)

  150. Die Ermittler fahnden nun nach schlanken, durchschnittlich großen Männern mit kurzen dunklen Haaren.

    Nanu, was ist denn aus den „durchschnittlich großen Männern mit kurzen dunklen Haaren“ von gestern geworden? Die MOPO hat wohl neue Erkenntnisse…….

    Während die 17-Jährige wehrlos auf dem Boden lag, traten und schlugen die Südländer auf sie ein.

  151. #194 Babieca (08. Apr 2013 09:55)

    Ganz übel ist die libanesische Abou Mehri-Gruppe, die auch Ro-Ro Schiffe und Autohandel nach Afrika betreibt; geht auch von HH aus. Das war hier zum Beispiel ein Fund bei der Abou Mehri-Verschiffung:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/article109696548/Waffenhandel-in-den-Libanon-BKA-durchsucht-Hafen-Terminal.html
    **********************************************

    ich hab mal in Hamburg Hammerbrook gearbeitet, dem Zentrum dieser Gebrauchtwgenhändler. Zu der Zeit gab es dort auch noch eine Asylantenunterkunft, welche ein Drogen Umschlagplatz war. Abends konnte amn dort häufiger die Razzien der Polizei beobachten, teilweise auch tagsüber. Enige der Autohändler haben sich auch gegenseitig umgebracht, einer wurde erstochen, andere lieferten sich regelrechte Feuergefechte mit MPs. Einen habe ich mal persönlich kennengelernt, er meinte, ich würde in seiner Einfahrt parken. Die regulären Parkplätze waren mit abgemeldeten Schrott-Autos dieser Händler belegt. Der Typ hatte einfach auf dem Parkstreifen eigene Markierungen angebracht und diesen Platz für sich beansprucht.ZUm Glück kam es nur zu einem Wortgefecht.

  152. Wer mitbekommt, wie eine Gruppe muslimischer Jungen und Mädchen, Männer und Frauen unter sich über deutsche Mädchen, die Deutschen oder die Juden reden, dem wird es schlicht die Sprache verschlagen über die Ablehnung und die Verachtung, die ihm entgegenschlägt.

    http://www.taz.de/!31846/

    SUPER-ARTIKEL von Necla Kelek!!! Weitergeben. Lesen!

  153. Aus der Mopo:

    Während die 17-Jährige wehrlos auf dem Boden lag, traten und schlugen die Südländer auf sie ein.

  154. Bei solchen abartigen Taten weiß man sofort um welches Klientel es sich handelt. So asozial wird man nur durch krassen Drogenmissbrauch, Kindesmissbrauch und eben Islam. Die letztere Pest ist weitaus am meisten verbreitet – dank der islamophilen antideutschen Multikultis.

  155. „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“ …..(Maria Böhmer)

  156. #208 RechtsGut (08. Apr 2013 11:59)
    Schon komisch, sie checken mittlerweile ihre eigenen Fälschungen anhand von PI und machen, falls die Widersprüche zu offensichtlich sind, über Nacht ein update.

  157. #134 karlvalentin   (07. Apr 2013 22:53)  
    31 Heidewachtel (07. Apr 2013 22:42)?Es geht um Macht, um Geld, um Profite und um Kontrolle. Teile und Herrsche.?Gewachsene Strukturen werden durch die Neue globalistische Weltordnung (NWO) zerstört. Totale Entgrenzung, Aufhebung nationaler Grenzen, Schaffung von permanenter Angst durch Zusammenwerfen verschiedenster Ethnien, die nicht zusammen passen. Permanente Angst durch das Gefühl vom Verlust der Geborgenheit. Machtpolitiker von Grünen, SPD, CDU etc. können dann diese verschiedenen Gruppen gegeneinander ausspielen und bleiben so an der Macht. Alles bleibt jedoch undurchschaubar, wer wie die Fäden zieht. Unter dem Strich rechnet es sich ökonomisch.
    #137 heidekraut   (07. Apr 2013 22:57)  
    #131 Heidewachtel
    Guck dir den Link nochmal genauer an. Es geht um “globale Migration”. Das kann man beim ersten drüberschauen leicht übersehen.
    Und wer dahinter Steckt kann man versuchen Anhand der Liste der Organisationen und Treffen bei denen Peter Sutherland beteiligt war zu erraten:
    UN, Goldman Sachs, Bilderbergern, BP, London School of Economics, GATT, WTO, Globalem Forum für Migration, EU-Kommission, Trilateraler Kommission und European Round Table
    ————-
    Man kanns nicht oft genug wiederholen.

  158. #209 zarizyn (08. Apr 2013 12:04)

    Da hast du wirklich Glück gehabt, daß es nur ein Wortgefecht war! Fremde wilde Völker errichten Territorien auf deutschem Staatsgebiet.

  159. Diese „Südländer“ haben bestimmt Namen aus dem deutschsprachigem alpinen Raum!
    Beispielhaft Alois Kraxlberger oder ähnlich.

    Kommen aus der Steiermark oder Südtirol.

    Wer sonst soll mit „Südländer“ gemeint sein!?!

  160. Ausgeraubt

    Einer Gruppe von vier oder fünf Räubern sah sich am Sonntagmittag ein 42-jähriger Mannheimer gegenüber.

    Gegen 13:30 Uhr war der Mann in der August-Kuhn-Straße unterwegs, als er von hinten angesprungen und von einem Unbekannten mit einem Faustschlag ins Gesicht niedergeschlagen wurde. Der Täter zückte im weiteren Verlauf ein Teppichmesser und bedrohte den Geschädigten. Dieser ließ sich jedoch nicht einschüchtern und setzte sich zur Wehr, wurde bei dem darauf folgenden Gerangel jedoch leicht verletzt. Auf den am Boden Liegenden trat schließlich noch ein weiterer Täter ein, sodass sich der Geschädigte geschlagen geben musste und die Unbekannten mit über 300 Euro Bargeld unerkannt flüchten konnten.

    Täterbeschreibung:
    Der Haupttäter soll etwa 185 bis 190 cm groß gewesen sein und wird auf ca. 90 kg Körpergewicht geschätzt. Bekleidet war er mit einer hellen Jeans und einer schwarzen Jacke. Er dürfte südosteuropäischer Herkunft sein.

    Die Kriminalpolizei Mannheim ermittelt.

  161. Mal ganz vorsichtig nachgefragt: was bitte sucht eine 17-jährige nachts um 2 allein auf der Strasse in St.Pauli?
    Zu meiner Jugend war es üblich, dass die Mädels nach einer Party von mehreren männlichen Partygästen nach Hause begleitet und unversehrt abgeliefert wurden. Und damals gab es noch keine gewalttätigen Horden von kulturbereichernden Fachkräften….
    Aber wir wussten alle, was Oma immer gesagt hat: „Gelegenheit macht Diebe…“ Auch dann, wenn es nicht nur um Diebstahl geht.

  162. Der Jungen Frau gute Besserung und man sieht wieder mal Bereicherung an auf allen Seiten, und Herr Gauck bereitet Ihnen das auch SORGE ?
    WO ist IHRE ANTEILNAHME?? ÜBRIGENS HAUPTTÄTEER VON JOHNNY K. IST IN BERLIN gefasst WORDEN

  163. #219 wolfi (08. Apr 2013 14:21)
    PI hat gewirkt.
    1. Vergleiche mal die beiden online-Meldungen der MOPO von gestern und heute (s. ganz oben)
    2. Die Meldung auf S. 1 und im Innern der print-Ausgabe. Das wäre mutmaßlich ohne die mediale „Begleitung“ durch PI nicht gewesen.

  164. #210 RechtsGut (08. Apr 2013 12:14)

    Wer mitbekommt, wie eine Gruppe muslimischer Jungen und Mädchen, Männer und Frauen unter sich über deutsche Mädchen, die Deutschen oder die Juden reden, dem wird es schlicht die Sprache verschlagen über die Ablehnung und die Verachtung, die ihm entgegenschlägt.

    http://www.taz.de/!31846/

    SUPER-ARTIKEL von Necla Kelek!!! Weitergeben. Lesen!
    **********************************************

    ich hatte mal einen jungen türkischen kollegen, der war genauso drauf wie Du das schilderst, nur Verachtung gerade für deutsche Mädchen/ Frauen. Was anderes kam bei dem gar nicht aus dem Mund.
    Die Geschäftsleitung bekam auch Wind davon und hat ihn nach Ende seiner Ausbildung nicht übernommen.

  165. #189 Ranseier (08. Apr 2013 08:29)

    Schlimme Sache, wünsche gute Besserung! Gibt es eigentlich eine offiziell bestätigte Quelle dafür, dass es Südländer waren? Falls ja, müsste ja auch deren Nationalität bekannt sein, wäre zumindestens logisch für mich. Südländer, also mind. alle Mittelmehranrainer, sind ja auch mitunter recht unterschiedlich geprägt.
    ************************************************

    die offizielle Pressemeldung der Hamburger Polizei. Die schreiben das noch ganz klar hin. Falls die Nationalität bekannt ist, schreiben die es auch hin. Ist die Nationalität wie in diesem Fall unbekannt, die Täter aber eben wie Südländer aussehen, schreiben sie Südländer. Einfach mal auf “ Polizeipresse Hamburg “ gehen, da sind alle Meldungen aufgeführt. Nur wenn es sich um Jugendliche handelt, also richtige Jugendliche bis 18 jahren, lassen sie die Nationalität weg. War letzte Woche ein Fall, wo drei 15-16 jährige in eine Schulturnhalle eigebrochen sind und nur so aus Spaß sämtliche sanitären Anlagen komplett zerstört haben.DEr Stadtteil ist bekannt für seinen extrem hohen Ausländer Anteil.

  166. @ #164 Physiker (07. Apr 2013 23:51)

    Ich denke wir wissen beide, daß die von Ihnen erwähnte Lösung derzeit hier nicht durchführbar ist. Aber eine moderatere Variante, im Sinne von ziviler Nachbarschaftspatrouille, Neigborhoodwatch, Bürgerwehr müßte sich implementieren lassen. Ich habe bisher leider nur sehr vereinzelte Vorschläge dieser Art bei PI gefunden.

    P.S.: Könnte es sein, daß wir beruflich Kollegen sind?

  167. #225 zarizyn, ich wollte eigentlich auf etwas mehr hinaus, hatte das evtl. im ersten State etwas undeutlich gemacht, aber unter #205 nachgereicht, trzd. danke.

  168. morgen berichtet sicher das ZDF darüber, dass sich die unverschämte Dame wehren wollte.

  169. @#223 johann (08. Apr 2013 15:36)
    Ah, jetzt, ja, danke, hab es kapiert: Aus den „durchschnittlich großen Männern“ sind (auch in Print) „Südländer“ geworden.

  170. Für die vielen neuen Leser der Hinweis auf die „PI-Gruppen“ (s. Infoleiste oben)

    http://www.pi-news.net/pi-gruppen/

    Wer in seiner Region nichts findet, sollte einfach in seinem Umfeld eine Art „Stammtisch“ gründen.

    Eine Vernetzung ist angesichts der zunehmenden Gleichschaltung dringend nötig.

  171. Warum die jungen Muslime das deutsche Mädchen geschlagen haben, würde mich mal interessieren. In der Regel werden weibliche Deutsche doch lediglich vergewaltigt, während nur männliche Deutsche verprüget werden, wie irgendwer (Pirincci?) kürzlich zutreffend festgestellt hat.

  172. #231 johann (08. Apr 2013 23:25)

    Habe das mit den PI-Gruppen schon mehrmals – vergeblich – versucht. Keine Reaktionen auf versuchte Kontaktaufnahmen.

    Ohnehin warte ich schon längst auf eine von PI organisierte Groß-Demo.
    Oder zumindest mit 200 < x Teilnehmern.

Comments are closed.