Bundeskanzlerin Angela Merkel hat wenige Tage vor Beginn des NSU-Prozesses in München mehr Offenheit und mehr Sensibilität gegenüber Migranten gefordert. Sie rief dazu auf, „immer wieder deutlich zu machen“, wie groß der Respekt vor den türkischstämmigen Menschen in Deutschland sei. „Es reicht nicht aus, ein Land zu sein mit einer hohen Migrationsquote, sondern wir müssen auch zu einem Integrationsland werden“, sagte Merkel. Integration stärke nicht nur den gesellschaftlichen Zusammenhalt. „Zunehmende Vielfalt bedeutet auch eine Bereicherung“, sagte die Kanzlerin. Daher müssten die Anstrengungen zur Integration noch mehr verstärkt werden. (Fortsetzung hier – bitte Brechtüte bereit halten!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

177 KOMMENTARE

  1. Mir fällt nix mehr ein !

    Das Ende naht. Kotzen hilft nicht. Es geht nur noch abschalten und ein gutes Bier trinken.

  2. Ich habe Probleme Menschen zu respektieren,die unsere Frauen als Nutten und Schlampen bezeichnen!

  3. Wie wärs, wenn Frau Merkel zur Abwechslung auch mal mehr Anständigkeit, Gesetzestreue, Freundlichkeit und Ehrlichkeit von Migranten gegenüber Deutschen fordern würde?

    Ich will ja nicht kleinlich sein, aber: War die Frau nicht DEUTSCHE Kanzlerin?

  4. Ja, glaubt denn irgendwer, dass Stiefmutti nicht merkt, wie die Stimmung in Multikulti-Buntschland kippt und sich die Fronten verhärten?

    Und die Fronten verhärten sich nicht nur auf der Seite der Deutschen, wie die Unterstellungen und die Nazi-Beleidigungen an uns Deutsche und vor allem die Reaktionen der Türken auf die Turkvolksverhetzungen durch Kolat und Konsorten zeigen.

  5. „Angela Merkel (FDJ) ist die Fortsetzung der „DDR“ mit anderen Mitteln!“

    Carl von Clausewitz, 1780 – 1831

    Ich wollte im Herbst erst das „kleinere Übel“ (schwarz-gelb) wählen, aber das hat rotzgrün bereits links überholt.

    Geht wohl doch nur AfD, als Denkzettel für die BlockflötInnen!

  6. #1 Entenflott (11. Apr 2013 19:59)

    ich bin schon dicht und muss trotzdem kotzen.

    hochverrat..

    zitiere:

    „Für viele der Zuwanderer ist der Aufenthalt in Deutschland kein vorübergehendes Phänomen, wie wir das manchmal glaubten, sondern dauerhafte Realität.“

    Sie sagt wie WIR !!! was hat die denn geglaubt??
    Sie dachte die gehen wieder …aaahahahah

  7. @Merkel
    1. Integration ist eine Bringschuld und täglich lese ich von Menschen, die sich offensichtlich nicht integrieren wollen. Fragt man dann, warum diese Menschen in Deutschland leben, ist man gleich ein Nazi.

    2. Respekt muss man sich verdienen. Vor Menschen, die in wilden Horden andere überfallen und sie tottreten, werde ich niemals Respekt haben!

  8. 50% ohne oder gerade mal Hauptschulabschluß, 2/3 ohne Berufsausbildung, 1/3 Dauer-Hartz4-Empfänger, doppelt so häufig kriminell wie der Durchschnitt der Bevölkerung… Respekt? Mir kommt einfach nur das Kotzen!

  9. Diesen Mist kann man sich echt nicht mehr antun. Da wird einem schon beim Ansehen speiübel. Man fragt sich in welcher Welt unsere Politiker leben und in welcher Welt wir zu Hause sind. So außerirdisch kann man eigentlich gar nicht sein.

  10. Bitte auch die Kommentare lesen.

    Langsam muss man den Eindruck haben, dass Politiker gezielt die deutsche Bevölkerung provozieren. Die Leute schreiben schon gar keine Leserkommentare mehr – falls das überhaupt noch geht. Sie bloggen.
    Es fehlt nicht mehr viel, bis das Fass überläuft.

  11. „Merkel fordert…“
    Fällt in die selbe Kategorie wie „Muslime fordern“, „Kolat fordert“ und „Mazyek fordert…“

    Das Fordervirus aus Forderasien hat auch das Kanzlerinamt erreicht. Ekelhaft!

  12. Respekt muß man sich verdienen. Das ist der Kanzlerinnendarstellerin entfallen.
    Mir fällt auf die Schnelle nichts ein, wofür ich einem Türken oder der Türkei Respekt zollen sollte. Das könnte man als hohle Phrase abtun, aber es ist die Kanzlerin unseres Landes, die diese Aussagen macht – und damit hat es repräsentativen Charakter.
    Mein Gott, wie ich solche charakterlose Gestalten verachte.

  13. Sogar die meisten Kommentare in der „ZEIT“ sind entsprechend.

    Allmählich muss man sich fragen, was Angie so raucht oder einwirft.

  14. Besonders interessant ist, dass Stiefmütterchen Merkels Rede bisher nirgendwo richtig bzw. vollständig zitiert wird.

    Real sagte Stiefmutti nämlich, dass „in Zukunft noch viele Zuwanderer kommen werden“.

    Sie nimmt das einfach so hin, dass „noch viele kommen wollen“ und zieht offensichtlich garnicht in Betracht, dabei unsere Interessen zu vertreten und diese erwartete Zuwanderung irgendwie zu steuern, zu selektieren oder ganz zu unterbinden, wenn der Souverän -das Volk- diese Zuwanderung nicht will.

    Stiefmutti ist keine Kanzlerin Deutschlands, Merkel ist die Illusion einer Kanzlerin der Deutschen.

  15. ich fordere von den türkischen einwandern RESPEKT vor den DEUTSCHEN EINHEIMISCHEN!

    und die ABWAHL FERKELS und ihrer *DU!

  16. Als die Araber in Agypten eifielen, dachten vielleicht einige Kopten: „Das ist Vielfalt. Jetzt haben wir die Kultur der Kopten und die Kultur der Araber.“
    Einge Jahrhunderte später aber gibt es kaum noch Kopten und ausschließlich nur noch arabische Kultur.

    Vielfalt ist Volkermord.

  17. Jaja, ich weiß schon, warum ich diese als „konservative“ Partei getarnte Linkspartei seit Jahren nicht mehr wähle.

    Widerliches Geschwätz.

  18. junge, junge, was ist das denn bitte für ein komprimierter Worthülsenschwachsinn? das ist ja kaum mehr zu toppen…

    Gibts diese unsägliche absurde Rede vielleicht irgendwo als Audio oder Video in voller Länge am Stück?

    „Für viele der Zuwanderer ist der Aufenthalt in Deutschland kein vorübergehendes Phänomen, wie wir das manchmal glaubten, sondern dauerhafte Realität.“

    Muttis Worthülsen-Textgenerator scheint jetzt wohl total im Eimer zu sein…

  19. News grade eben in den ARD Nachrichten unfassbar!

    IM-Erika hat soeben ein Freihandels- und Bildungsabkommen mit Indiens Turbanträgern unterzeichnet!!!

    WIr freuen uns auf Pi mal Daumen 1MIlliare „Investoren und Studenten“ jetzt wirds richtig kuschelig in Bananistan – kann gar nicht soviel essen….

  20. Den Hosenanzug sollte man mal Nachts in die einschlägigen Viertel Berlins verfrachten.Ohne Bewachung, einfach mal so.Diese weltfremden Schwätzer wissen doch gar nicht mehr wie es in der Realität zu geht.Alles wie beim alten Erich.Zum kotzen.

  21. #6 nicht die mama (11. Apr 2013 20:03)
    #14 sunsamu (11. Apr 2013 20:09)

    Kenan Kolat ist übrigens SPD-Mitglied.

  22. Warum nur gegenüber türkischen Migranten? Warum sollen wir nur gegenüber türkischen Migranten respektvoll sein, und gegenüber vietnamesischen, brasilianischen oder kongolesischen Migranten nicht? Warum immer diese Extrawurst für die Türken???

    Aber man muss im Titel nur ein Wort ändern, dann könnte ich angesichts der Bereicherung durch die türkischen Kopfzertreter dem Satz sofort zustimmen, denn Respekt ist ja bekanntlich keine Einbahnstrasse.

    „Merkel fordert Respekt VON türkischen Migranten“

  23. “Es reicht nicht aus, ein Land zu sein mit einer hohen Migrationsquote, sondern wir müssen auch zu einem Integrationsland werden”, sagte Merkel.

    Man kann nicht einfach einen klassischen Nationalstaat mit relativ homogener Bevölkerung wie Deutschland in ein typisches Einwanderungsland wie etwa die USA etc. ummodeln.

  24. Da muß ich Frau Merkel aber voll zustimmen. „Es müsse im Vordergrund stehen, welche Erfahrung und welches Wissen sie einbrächten und in welcher Weise Deutschland von ihnen profitieren könne“. Ja Frau Merkel da haben Sie recht. Aber welches Wissen bringen die Türken aus Anatolien oder die Araber nach Deutschland? Auf welche Weise kann Deutschland von denen profitieren? Ich habe nichts gegen gebildete Schweden, Norweger, Polen, Russen usw.

  25. “Zunehmende Vielfalt bedeutet auch eine Bereicherung”

    Oh, gleich zwei Gutmenschenwörter in einem Satz.

  26. Ich zensiere meinen Kommentar dazu lieber selbst und schreibe in Chiffre:

    )(G§TH)(H§)*’EGJ?†º[]?€†??€†?¢]?®ƒ?€[¨¶¢€º~‚ƒ®º‚?®??¢‚® —

    Und jetzt noch schnell die dritte Halbe … und morgen wieder ins Training … Dort lernt man wenigstens, wie man sich körperlich wehrt.

    So gaaanz nebenbei:

    Der Amtseid für Bundespräser, bunte Minister und Bundeskanzlereuse lautet:

    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

    (vgl. Art. 56 Satz 2 GG bzw. Art. 64 GG)

    Ich sehe nur in den „Bereicherern“ (bei dem Begriff wieder Selbstzensur!) KEIN deutsches Volk.

  27. Kommentar Nr 23:

    „Der Ansatz für Multikulti ist gescheitert, absolut gescheitert!“, sagte Kanzlerin Angela Merkel auf dem Deutschlandtag der Jungen Union (JU) in Potsdam. (aus SPON, 16.10.2010)

  28. #1 Entenflott (11. Apr 2013 19:59)

    Mir fällt nix mehr ein !

    Das Ende naht. Kotzen hilft nicht. Es geht nur noch abschalten und ein gutes Bier trinken.

    SOLANGE ES NOCH GUTES BIER GIBT!

  29. Das freut unseren Hosenazug sicherlich!

    Die Türkei steht vor einer historischen Zäsur: Nach einer Debatte von fast zwei Jahren Dauer hat der für die Geschäftsordnung zuständige Ausschuss des türkischen Parlaments festgelegt, dass weibliche Abgeordnete fortan auch in Hosen das Volk repräsentieren dürfen.

    …hosentragende Parlamentarierinnen bewegten sich gleichsam in einer rechtlichen Grauzone…

    http://www.faz.net/aktuell/politik/tuerkei-frauen-ohne-rock-12145333.html

  30. zitiere

    „Wir werden weniger, wir werden älter und die Bevölkerungsstruktur wird vielfältiger werden.“

    zu deutsch, die zukunft gehört „den anderen“
    genozid auf dem rosenbett serviert

  31. Brechmitteleinsatz-wenn das kein Volksverrat ist-was dann???

    Merkel rief dazu auf, „immer wieder deutlich zu machen“, wie groß der Respekt vor (<b< wie bitte?! vor denen???)den türkischstämmigen Menschen in Deutschland sei.

    Auszeichnung für die Bundeskanzlerin: Angela Merkel hat den deutsch-türkischen Freundschaftspreis „Kybele 2013“ entgegengenommen. Mit dem Preis wurde die Kanzlerin vor allem für ihre Anstrengungen bei der Integration ausgezeichnet.
    „Wir wollen Ihnen und Ihrem Amt heute unseren Respekt entgegenbringen.“ Kybele ist eine Göttin der Frühzeit Anatoliens.
    Sie steht für die Mütter, die Kinder gebären und aus Kindern große Menschen machen. „In diesem Sinne freue ich mich, einen Preis, der den Namen einer großartigen Göttin in der Vergangenheit getragen hat, an einen großen Menschen in der Gegenwart zu verleihen“, so Vereinsvorsitzender Sendan. text gekürzt hier vollversion:
    #
    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Themen/2013-04-10-merkel-freundschaftspreis.html

  32. Toll finde ich auch Merkels Forderung an uns, „den Türken“ Respekt zu erweisen.

    Gibt es denn nur türkische Zuwanderer?

    Bekommen die anderen Ausländer und Zuwanderer den Respekt von uns?
    Offensichtlich ja, Merkel redet ja nur über Respekt vpr Türken.

    Brauchen die besonderen „Reschpeckt“?

    Müssen die sich nicht „kultursensibel“ zeigen und Akzeptieren, dass man sich diesen Reschpeckt, wie in unserer Kultur üblich, verdienen muss?

    Und darf diese Reschpecktgewährung zurückgeschraubt werden, wenn der Türke zum deutschen Staatsbürger wird und aufhört, Türke zu sein?
    Oder denkt auch Stiefmutti Merkel Blut-und-Boden-rassistisch und völkisch?
    Einmal Türke, immer Türke?

    Fragen über Fragen…und keine Antwort darauf, ob nicht auch Türken endlich lernen müssen, uns Deutschen Respekt dafür zu zollen, dass sie bei uns in unserem Land in Frieden und Sicherheit mit uns leben können und unser Eigentum, welches von unseren Vorfahren erschaffen und an uns Deutsche vererbt wurde, mitbenutzen dürfen.

  33. OT

    Ein wichtiger Termin für alle Freunde der Freiheit und der Menschlichkeit

    Am 8. Mai finden in vielen Städten Straßenfeste statt – Wir feiern gemeinsam den 65. Geburtstag Israels!

    Deutschland feiert 65 Jahre Israel:
    Israeltag 2013 in vielen Städten Deutschlands und weltweit

    http://haolam.de/artikel_12894.html

  34. #30 Maethor (11. Apr 2013 20:19)

    “Es reicht nicht aus, ein Land zu sein mit einer hohen Migrationsquote, sondern wir müssen auch zu einem Integrationsland werden”, sagte Merkel.

    Man kann nicht einfach einen klassischen Nationalstaat mit relativ homogener Bevölkerung wie Deutschland in ein typisches Einwanderungsland wie etwa die USA etc. ummodeln.

    Doch, das geht schon.

    Nur die Indianer bleiben dabei immer auf der Strecke.

  35. Ich finde, Frau Merkel riecht immer mehr nach einem Gemisch aus Blut, Öl und Fäkalien. Es könnte auch Verwesungsgeruch mit dabei sein.

  36. #42 RS_999 (11. Apr 2013 20:31)

    Die Alte ist DDR-FDJ-Gehirngewaschen und auch ohne das Ersetzen durch eine Däniken-Fantasie eiskalt.

  37. Weshalb fordert die SED-Tucke nicht Respekt für Migranten, die sich hier wirklich gut zurechtgefunden und ohne Klagen und Geplärre Teil Deutschlands geworden sind? Aber nein, die interessieren nicht, nur die dreisten kleinen Erdogans oder die netten sozial benachteiligten Kopftreter. Und den Lügen-Imamen müssen wir natürlich auch wesentlich mehr Respekt zollen. Ich bleibe dabei: Die Frau ist ein ganz großes Unglück für Deutschland. Ich möchte sie eines Tages vor Gericht sehen.

  38. Wer nach solchen Äußerungen immer noch glaubt, schwarz-gelb sei das „kleinere Übel“, dem ist nicht mehr zu helfen. Es muss jetzt dringend eine Alternative her – AfD, Die Freiheit oder Pro, und zwar mit solchen Prozentzahlen, dass sofort Fraktionsstärke erreicht wird. Nur das wird diesen Lügenbolden zurück zur Realität verhelfen!

  39. Kaum wird ihr der deutsch türkische Freundschaftspreis verliehen, schon wird sie zur Vorkämpferin für nicht respektierte Minderheiten.

    Hatte diese Frau nicht vor einigen Jahren behauptet: „Multikulti ist gescheitert“?

    Aus der Frau wird man nicht schlau. Demnächst kommt sie noch auf den Trichter und verleiht einem Mohammed-Karikaturisten einen Preis.

  40. Hallo,
    das ist ein sicheres Zeichen das der Merkel der Arsch auf Grundeis geht.
    Die neue Partei, AfD, wird ihr die nötigen Stimmen für eine Mehrheit abknöpfen. Wenn sie klug gewesen wäre hätte sie ihr Maul gehalten, so hat sie aber klare Position für die Islamisten und den Islam bezogen. Der Klotz wird ihr auf die Füsse fallen.

  41. Immerhin muss ich der „Eisernen“ Nebelkrähe auch meinen Dank aussprechen, nämlich dafür, dass sie schon jetzt der AfD Wahlkampf-Hilfe leistet. Sie soll ruhig so weiter schwurbeln, das bringt das Fass nämlich schneller zum Überlaufen als es ihr und ihrem Abnicker-Verein lieb sein kann. Dementsprechend steigt die Bereitschaft vieler Menschen, alternativ zu wählen, exponential an.

  42. Die Frau hat nicht nur die Hosen voll, die hat den Hosenanzug bis zur Oberkante voll.
    Schade, dass Ghadafi tot ist. Der hätte ihr noch den Menschenrechtspreis verleihen können.
    Verdient hätte sie den Pandorapreis, der erst noch erfunden werden muss.
    Was Merkel praktiziert, wenn sie für die Türken Respekt fordert, dabei aber alle anderen Nationen unerwähnt lässt, ist unverblümter Rassismus.

  43. Warum sollen wir überhaupt ein Land mit einer hohen Migrationsquote sein?

    Wer bestimmt das?

    Wo steht das?

    Wer schreibt uns das vor?

    Im Grundgesetz steht davon jedenfalls nichts.

  44. Nun, das ist der Dank Merkels an die Türkei, daß sie Merkels Wahlpropaganda mitmachte, indem sie(die Türkei) verbreitete, sie würde wegen Mordes gegen Onur Urkal ermitteln. So bekam er Schiß und floh nach Deutschland zurück in die Kuscheljustiz.
    Gleichzeitig brauchte die Türkei ihren Landsmann auch nicht auszuliefern und die Nationaltürken verärgern. Wiederum im Gegenzug bekam Merkel jetzt den türkischen Kybele-Freundschaftspreis.
    Und so läuft seit Jahren der nationaltürkische Islamreigen.
    Angela Merkel und Maria Böhmer, beide kinderlos
    ließen sich gerne verhöhnen:

    „“…Cihan Sendan. An die Bundeskanzlerin gewandt betonte er: „Wir wollen Ihnen und Ihrem Amt heute unseren Respekt entgegenbringen.“ Kybele ist eine Göttin der Frühzeit Anatoliens.
    Sie steht für die Mütter, die Kinder gebären und aus Kindern große Menschen machen…““
    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Themen/2013-04-10-merkel-freundschaftspreis.html

  45. @#7 Eurabier (11. Apr 2013 20:03)

    Ich wollte im Herbst erst das “kleinere Übel” (schwarz-gelb) wählen, aber das hat rotzgrün bereits links überholt.

    Tut mir leid aber da geht mir mittlerweile der Hut hoch. Du bist doch auch schon lange genug hier um zu wissen, dass weder schwarz noch gelb das kleinere Übel ist. 🙁

    Das kleinere Übel kommt mir NIE wieder in Betracht. Ich wähle, was ich für richtig halte. Und wenn das jeder tun würde, wären wir vielleicht einen Schritt weiter.

  46. #7 Eurabier (11. Apr 2013 20:03)
    “Angela Merkel (FDJ) ist die Fortsetzung der “DDR” mit anderen Mitteln!”

    Carl von Clausewitz, 1780 – 1831

    Ich wollte im Herbst erst das “kleinere Übel” (schwarz-gelb) wählen, aber das hat rotzgrün bereits links überholt.

    Geht wohl doch nur AfD, als Denkzettel für die BlockflötInnen!
    …………….
    Hallo, Eurabier
    warum nur als Denkzettel? Ich gehe davon aus, dass AfD allein schon von der Qualifikation ihrer Repräsentanten her nicht nur eine Alternative ist, sondern im Gegensatz zu „unseren“ Blockflöten die zur Zeit einzige qualifizierte Kraft ist, die diese Bananenrepublik wenigstens einigermassen ungerupft aus der Scheisse ziehen kann.
    Gruss

  47. Warum fragt Merkel denn nicht, warum ein Akif Pirincci, eine Necla Kelek oder jemand wie Güner Balci respektiert wird, ohne dass dieser verdiente Respekt eingefordert werden muss?

  48. Am 19.April startet eine groß angelegte Integrations-PR-Kampagne mit einem noch nie da gewesenem Multimedialen Aufwand in den Online-Medien. Man sieht jetzt immer deutlicher mit welcher Energie und Entschlossenheit unsere Deutsche Gesellschaft umgebaut werden soll. Ohne das Deutsche Volk im Vorfelt über die Gestaltung gefragt zu haben. Alles ist beschlossen und besiegelt. Diese Kampagne wird zu einer Alibiveranstaltung: Das Volk kann ja mit-diskutieren … Sind wir bisher gefragt worden?

    ———>!! N E I N ! !<———–

    Es ist in erster Linie eine verdeckte Aktion um den Kampf der Wählerstimmen von Migranten!

    <a href="Zur Ankündigung,

  49. Der Artikel über die Feuerwehrschnüffler hat mir schon zugesetzt. Aber das hier …
    ich brauche jetzt erst mal eine Pause von PI.

    Deutschland ist durch und durch krank !!!

  50. Merkel zieht ihre Agenda durch – die mit Sicherheit auf diejenige aller anderen Parteien ist/wird, die über 5% Wähleranteil kommen – und läßt sich dabei von ihren Erfüllungsgehilfen – oder sollte man sagen „Fußtruppen“? -, den forderasitatischen Forderern, unterstützen. Getrennt marschieren, vereint schlagen – Ziel: das deutsche Volk.

  51. Ich finde das gut, was Angela sagt. Je mehr Menschen das Kotzen kriegen wenn sie Angela und ihr Gefolge sehen, umso weniger Menschen wählen sie dann. Eigentlich müsste Angela noch viel mehr Scheiße reden. Vielleicht schreibt ihr ja Gauck die Reden?

  52. Diese Frau hat jede Bodenhaftung verloren, wenn sie sie jemals gehabt hat.
    Keine Ahnung von der alltäglichen Wirklichkeit in migrationsbereicherten Stadtteilen.

    Wir sind wirklich gestraft mit unseren Politikern – aber sie wurden ja gewählt …

  53. Es reicht nicht aus, ein Land zu sein mit einer hohen Migrationsquote.

    Boah, eh: Was für ein verräterischer Satz.! (Daß das niemanden mehr aufregt, unglaublich!) Wem reicht was aus? Und wann reicht es (endlich) aus?

    Diese Frau ist ein Gefahr für unser Land.

  54. Total entrückt die Gute , wirklich unglaublich was die uns so alles zumuten .
    Am Wahltag an solche Aussagen denken bitte .
    PS : Wenn ich mir den Großteil der Türken hier im Land so ansehe , kann ich nicht erkennen für was die meinen Respekt verdient haben sollen .
    Bei Vietnamesen zb bin ich gerne bereit Respekt zu zollen , nur die fordern das gar nicht , die sind nämlich vorbildlich in unsere Gesellschaft integriert .

  55. Ich war einmal CDU-Wähler:

    Mit aller Kraft werden ich und meine Familie uns zukünftig für andere Parteien einsetzen.
    Finanziell und mit tatkräftiger Unterstützung.

    Nie wieder CDU.
    Wir lassen uns nie wieder von denen verarschen.

  56. “Es reicht nicht aus, ein Land zu sein mit einer hohen Migrationsquote, sondern wir müssen auch zu einem Integrationsland werden”

    MÜSSEN? Was heißt hier MÜSSEN? Warum zum Geier MÜSSEN wir das bitte?!

  57. … und der Hammer ist:
    Das es im Herbst trotzdem noch tausende von Idioten geben wird, die dieser Frau bzw. dieser Partei, ihre Stimme geben werden !

  58. Die haben sich so mit Zuwanderern eingedeckt, daß der Deutsche überflüssig geworden ist.

  59. OT: Auf 3Sat verkündet eben ein aufgeblasener Moderator in einer Sendung über das Funktionieren der Wirtschaft und der Börsen:

    ‚Wir müssen eine der wichtigsten Grundannahmen unserer modernen Welt radikal umstoßen: Der Mensch handelt nicht hauptsächlich durch den Verstand gesteuert, sondern wird durch Gefühle bestimmt!‘

    Vor hundert Jahren schrieb Siegmund Freud: „Wir sind nicht Herr im eigenen Haus!“ – und meinte genau dasselbe. Siegmund ist heute der Buhmannn der Psychologen und der feministischen Fraktion, aber was er fast ganz allein herausfand, wird heute nach hunderttausenden Untersuchungen von Wissenschaftlern als grandiose neue Entdeckung verkauft.

    Kein Wunder, sind unsere Medien so dem Islam verfallen – der lässt jeden Scheiß als heilige Wahrheit zu.

  60. Völlig irre !

    Ich glaube Bodysnatcher, Replikanten, oder Sonstige dieser Sorte sind unter uns.

    😯

  61. “Es reicht nicht aus, ein Land zu sein mit einer hohen Migrationsquote, sondern wir müssen auch zu einem Integrationsland werden”

    NEIN, ICH WILL DAS NICHT,

    …und schon gar nicht müssen

    JETZT IST ES OFFENSICHTLICH UND ÖFFENTLICH, WIR LEBEN IN EINER DIKTATUR!

  62. @ PI

    Könnt ihr vielleicht die Bilder von Merkel vor der Veröffentlichung mit Photoshop etwas schönen?

  63. OT

    Weitere Nachrichten, die man nur bei PI liesst:

    Kuwait:

    Gesetzentwurf, der 10 Jahre Haft vorsieht, falls Allah, der Prophet Mohamed, seiner Gefährten oder dessen Ehefrauen, sowie weiter Propheten beleidigt werden…um dieses Land zu befreien, sind amerikanische Soldaten gestorben….

    Kuwait seeks tough penalties against media

    http://www.dailystar.com.lb/News/Middle-East/2013/Apr-11/213372-kuwait-seeks-tough-penalties-against-media.ashx#axzz2QBOQkcsr

    ———-

    Tunesien

    Islamists attack Tunisia school

    http://www.dailystar.com.lb/News/Middle-East/2013/Apr-11/213307-islamists-attack-tunisia-school-over-ban.ashx#axzz2QBOQkcsr

  64. Wann werden diese Politdeppen endlich begreifen, dass man Respekt nicht fordern kann, sondern sich verdienen muss?
    Diese ständigen Aufforderungen erzeugen in mir nur eins: Ich möchte mich ihnen WIDERSETZEN.
    Ich glaube, das tu ich auch.

  65. Sie rief dazu auf, “immer wieder deutlich zu machen”, wie groß der Respekt vor den türkischstämmigen Menschen in Deutschland sei.

    Diese Frau ist halt ein Kunstprodukt in der künstlich gewordenen Gesellschaft. Es ist also nicht selbstverständlich, dass man Respekt hat, bzw. vor demjenigen Respekt hat, der Respekt verdient. Man muß deutlich machen, dass man Respekt hat. Man muß also künstlich(en) Respekt zeigen. Schrecklich!

  66. Das Land ist doch schon längst auseinandergebrochen, die eine Hälfte hat resigniert oder trottet im Gleichklang mit, die anderen gehen umso intensiver gegen ihre Feinde vor. Es hilft nichts, das alles zu verwässern, auch in Afghanistan wurden aus den anfänglichen Brunnenbauern Soldaten, die im Krieg standen. Es ist ein unterirdischer, heimlicher Bürgerkrieg, der immer mehr Opfer findet. Vornehmlich auf deutscher Seite, weil der Widerstandsgeist aufgeweicht wurde.

  67. Wer jetzt noch die CDU als kleineres Uebel waehlt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

    AfD waehlen und den Merkelwahnsinn stoppen!

  68. Es gibt einige Leute in meinem Leben, denen ich Respekt zolle. Aber die vielen vielen Negativbeispiele, die die “ Bereicherung “ darstellen, machen es mir unmöglich die Verursacher der Negativbeispiele zu respektieren. Und das sich die Mehrheit der gemäßigten eingewanderten Mohammedanern nicht von diesen zahlreichen Verursachern der Negativbeispiele distanziert, habe ich auch keinen Respekt vor dieser Ethnie. Nicht nur die Website “ Deutsche Opfer fremde Täter “ weist mich täglich darauf hin, welch chaotische Zustände mittlerweile in unserem Land herrschen. Und dann RESPEKT vor den Verursachern ???. Ich habe Respekt vor Mitmenschen, die diese Zustände ansprechen und verändern wollen. Michael Stürzenberger, Michael Mannheimer, Marcus Beisicht,
    Tilo S., Necla K., Güner B. …………Uvm

  69. Dieses Ding ist einfach nur krank im Kopf,anders kann man diese schwachmatin nicht mehr bezeichnen.

  70. OT

    Sind das wirklich noch Demokraten und Vertreter unserer Demokratie?

    Zur Erinnerung, die deutsche Justiz ist unabhängig und nicht weisungsgebunden von politischen Vertretern, doch einige Bundestagsabgeordnete meinen wohl, sie stehen über dem deutschen Recht!

    Abgeordnete(50) fordern Zugang für internationale Medien zum NSU-Prozess

    http://www.dradio.de/nachrichten/201304112100/1

  71. Meine Abneigung gegen die CDU ist mittlerweile größer als meine Abneigung gegen Rot-Rot-Grün. Letztere machen einfach nur eine Politik gegen unser Land, erstere haben mich zusätzlich noch verraten..

    Ihr bekommt noch die Quittung, definitiv!!!!

  72. Jedes Volk der Erde, das noch alle Tassen im Schrank hat, fordert daß Einwanderer sich „sensibilisieren“ und anpassen, nicht umgekehrt. Haben denn alle nur noch den Verstand verloren hier? Abwählen!

  73. @#2 Tritt-Ihn (11. Apr 2013 20:01)
    Ja, damit habe ich auch so meine Probleme! Grundsätzlich habe ich Probleme mit Menschen/einer Ideologie, wo Mann und Frau nicht gleichwertig sind und wo Gläubige aufgefordert werden, alle Ungläubigen, bzw. Andersgläubigen zu bekämpfen….

  74. Hallo Frau Merkel,
    1. Ich fordere Respekt für alle Menschen und nicht nur für türkische Migranten
    2.Zunehmende Vielfalt bedeutet nicht nur Bereicherung sondern auch auch Verarmung und kulturelle Konflikte, wie Ihnen vielleicht nicht entgangen sein dürfte.
    3.Wir müssen kein Integrationsland werden. Wieso müssen wir das ?
    4.Andere Länder benötigen ihre Menschen selbst und dürfen nicht ausbluten.
    5.Wir brauchen erstens qualifzierte Inländer und zweitens qualifizierte Zuwanderer. Aber sicher keine Armutszuwanderung intergrationsunwilliger Menschen, die auch noch unser Land bzw. uns hassen.

  75. Ich habe bisher immer brav CDU gewählt.(Das kleinere Übel.)Aber dieses Mal zahle ich es Ihnen Heim !Am 22.September wird AfD gewählt!Wenn es dann mit den Stimmen für eine Mehrheit nicht reicht müssen sie halt mit AfD koalieren .CDU quälen heisst AfD wählen .BASTA !!!

  76. „wir müssen“ dies, „wir müssen“ das, blablabla….

    Einfach nur noch grausam, diese dümmlichen Phrasen. Müssen tun wir gar nichts, erst recht nicht einem uneingeladenen Ausländer Respekt entgegenbringen, allein aufgrund der Tatsache, dass dieser Türke, Libanese, Kurde oder sonstiges ist.

    Was man dagegen mindestens erwarten darf, ist dass der Gastarbeiter (besser Gast-Sozialhilfeempfänger) den Einheimischen in seinem Gastland Respekt entgegenbringt.

    Wem das nicht möglich ist, der soll am besten wieder möglichst schnell in seine eigene Heimat verschwinden.

    Für die BRD-Repräsentanten hat man langsam nur Spott und Verachtung übrig. Fremdschämen ist ebenfalls angesagt.

    Wie lange soll dieser Irrsinn nur noch so weitergehen?!?!? Es ist kaum mehr auszuhalten!

  77. VW und co wollen den Begriff „Volk “ nun ganz verbannen .

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/VW-setzt-sich-vor-BGH-durch-article10460091.html Bild“ darf nicht „Volks“-tümelnVW setzt sich vor BGH durch

    Die „Bild“-Zeitung gibt sich gerne volksnahe. Ein bisschen zu volksnahe für den Geschmack des Autobauers Volkswagen. Vor dem BGH erreichen die Wolfsburger nun, dass sich das Blatt und seine Werbepartner künftig mit der Vermarktung von allen möglichen „Volks“-Produkten, wie das „Volks-Handy“, deutlich zurückhalten muss

    Nagut, dann haette ich neue Begrifflichkeiten fuer den Verein vorzuuschlagen. Wie waers mit Multi -Kulti Van, oder Schariakarre.

  78. `#germanica

    Ich habe gestern schon unterzeichnet und da waren es nur noch 138…
    Warum sind es nun wieder soviele die fehlen??

  79. #29 salman rushdie (11. Apr 2013 20:19)

    “Merkel fordert Respekt VON türkischen Migranten”

    Genau, so wäre es richtig, dann würden nämlich Jonny K. und Daniel Siefert noch leben! 🙁

    Das „für“ ist bestimmt nur ein Druckfehler – man darf doch mal träumen… 🙄

  80. Wie soll den das MEHR an Respekt vor türkischen Migranten aussehen?

    Vielleicht wenn einem das nächste mal eine Meute türkischer Schläger entgegen kommt „Grüss Gott, Herr Imam“ sagen und fragen ob sie mein Handy sofort haben wollen und mir dann das Hirn aus dem Kopf treten wollen? oder mich zuerst Zusammenschlagen und dann ausrauben wollen?

  81. Es Merkel heimzahlen, indem du an einem Sonntag dein Kreuz woanders machst?
    Der hast du’s ja echt gegeben. Boah.

    Was ist eigentlich aus der online Umfrage geworden, „Merkel diskutiert mit Bürgern“, da war doch die Bitte, über den Islam zu diskutieren auf Platz 1.
    Was ist daraus geworden, weiß das jemand?

  82. Mein Gott warum hast du uns verlassen? Oder, warum schickst du uns erst Hitler, dann Merkel?

  83. Neue Wähler hat das Land!
    Der Wahnsinn kennt keine Grenzen,
    die Stimmung im Volk zu ignorieren und dann noch solche Respektlosigkeiten vom Stapel zu lassen ist ganz schlecht……

  84. Sie rief dazu auf, “immer wieder deutlich zu machen”, wie groß der Respekt vor den türkischstämmigen Menschen in Deutschland sei.

    Ich lüge nicht. Jedenfalls nicht so dermaßen dreist und offensichtlich. 😡

  85. #68 Leserin (11. Apr 2013 21:02)

    1. Diese Frau hat jede Bodenhaftung verloren, wenn sie sie jemals gehabt hat.

    2. Wir sind wirklich gestraft mit unseren Politikern – aber sie wurden ja gewählt …
    ———————————–
    1. Nicht nur sie, sondern
    2. alle!

    Auch wenn du sie nicht wählst, dann machen sie trotzdem weiter, egal aus welcher Partei sie kommen.

  86. #67 Helmut Schoeck (11. Apr 2013 21:02)

    Die Frage stellt sich dann aber, ob die Roten mit den Grünen die bessere Alternative sind.

    Ich habe da so meine Zweifel! 🙄 🙁

  87. Die Merkelowa hat sich da bei der Aussprache etwas im Wort vertan.
    Sie meinte nicht „wie groß der Respekt vor den türkischstämmigen Menschen in Deutschland sei.“
    Sie meinte sicherlich entweder „wie groß die Angst VOR den türkischstämmigen Menschen in Deutschland sei“, oder „wie groß(?) der Respekt DER türkischstämmigen Menschen in Deutschland sei“.
    Das die Merkelowa überhaupt noch etwas Hals hat, wundert mich. Nach den ganzen Wendungen, Verdrehungen, windschnittigen Kurvenlagen und dergleichen mehr, müsste sie eigentlich einen Wendehals haben. „Honeckers Rache“ treibt die seltsamsten Blüten, um Wählerstimmen im Migrantenlager zu generieren. Vielleicht sind die Hosen so langsam voll, mit dem Zulauf zur AfD. Was die Merkelowa als alternativlos darstellt, sieht bei der AfD schon etwas anders aus. Na mal sehen wohin der Wind den Wendehals sonst noch zu drehen vermag bis zum Herbst…..

  88. #20 Cardiff (11. Apr 2013 20:13)

    Als die Araber in Agypten eifielen, dachten vielleicht einige Kopten: “Das ist Vielfalt. Jetzt haben wir die Kultur der Kopten und die Kultur der Araber.”
    Einge Jahrhunderte später aber gibt es kaum noch Kopten und ausschließlich nur noch arabische Kultur.

    Vielfalt ist Volkermord.
    —————–
    Und wer beim Islam an (multikulturelle) Vielfalt glaubt muss ziemlich einfältig sein!

  89. Sorry, aber Respekt muss man sich verdienen. Respekt wirft man weder jedem Lump der das Land und die Menschen in dem er lebt ständig beleidigt noch Politiker die selbige Menschen belügen und betrügen hinterher.

  90. Tja hier wurde die Rechnung wohl sprichwörtlich ohne den WIRT gemacht!

    Und das Heil ist ein Mehr von dem Übel!

  91. #106 TT (11. Apr 2013 22:01)

    Es Merkel heimzahlen, indem du an einem Sonntag dein Kreuz woanders machst?
    Der hast du’s ja echt gegeben. Boah.

    Was ist eigentlich aus der online Umfrage geworden, “Merkel diskutiert mit Bürgern”, da war doch die Bitte, über den Islam zu diskutieren auf Platz 1.
    Was ist daraus geworden, weiß das jemand?
    ——————
    Guckst Du da:

    https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=309

  92. Frau Merkel:

    Gehen Sie in das Integrationsland.

    Begeben Sie sich direkt dorthin.

    Gehen Sie nicht über Deutschland und ziehen keine selbstbestimmten Bürger da mit rein.

  93. #66 germanica (11. Apr 2013 21:01)

    Bis gestern wurden für Jonny K. noch 10.000 Unterstützer benötigt, heute nur noch 5.000. Das müsste (alleine in Berlin) doch zu schaffen sein.

    https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-die-erstellung-einer-gedenktafel-fuer-jonny-k-am-alexanderplatz

    Für Daniel Siefert läuft die Petition noch weiter, obwohl gestern die 3.000 geforderten Unterschriften erreicht wurden, wohl nach dem Motto je mehr Stimmen umso besser.

    http://www.change.org/de/Petitionen/benennung-des-bahnhofsvorplatzes-in-daniel-siefert-platz

  94. “Zunehmende Vielfalt bedeutet auch eine Bereicherung”, sagte die Kanzlerin.

    Nach dem Zerfall von Sowjet Union und Jugoslawien sollte eigentlich jedem klar sein, wohin die „zunehmende Vielfalt“ führt.

    Wir werden von Selbstmördern regiert, die uns in den Abgrund mitnehmen wollen.

  95. “Zunehmende Vielfalt bedeutet auch eine Bereicherung”, sagte die Kanzlerin.

    Nach dem Zerfall von Sowjet Union und Jugoslawien sollte eigentlich jedem klar sein, wohin die „zunehmende Vielfalt“ führt.

    Wir werden von Selbstmördern regiert, die uns in den Abgrund mitnehmen wollen.

  96. In meiner Zeit als Schäffe hatte ich nach einer ersten Erfahrung mit einem Deutschen türkischer Herkunft immer sehr viel Respekt vor türkischen und arabischen Bewerbern.
    Ich wollte es diesen Bewerbern schon in den 90er Jahren einfach nicht mehr zumuten, mit unverschleierten, minirocktragenden Frauen in einem Büro zu sitzen.

  97. Alleine dass die Politiker,die gestrigen sowie die heutigen halb Europa mit Islamischen Zuwanderern überflutet haben gehören sie vor ein gericht.
    Wir steuern auf eine furchtbare Katastrophe zu.Und die Uhr tickt!
    Was wir heute erleben ist auf dem Mist der Politik gewachsen.
    Sie haben die ganze Bandbreite des Islams hier angesiedelt,ohne sich jemals Gedanken darüber zu machen wie diese Leute ticken,und die Bevölkerung damit zurechtkommt.
    Ob gemäßigte oder radikale religöse Eiferer wie Salafisten und Islamisten.
    Der einheimische muß alles ertragen und alles hinnehmen.
    Beleidigungen und Körperverletzungen am Fließband,bis hin zum Mord.
    Wer aufmuxt und sich beschwert wird kurzerhand nicht nur von oben,sondern auch noch von den eigenen Landsleuten schnell zum Ausländerfeindlichen,Islamfeindlichen rechtsradikalen Nazi degratiert,ohne sich zu kümmern oder zu wissen warum man überhaupt wütend ist.

    Jetzt frag ich mich wie jemals wieder Respekt hergestellt werden soll,wenn die Regierenden unfähig und nicht gewillt sind,nicht einmal einen von den schlimmsten Hassfiguren,einen Menschenverachtenden Salafisten auszuweisen.

    Wenn heute 10 Menschen Respekt zeigen,und läuft ein Salafist durch die Strassen und schüttet seinen Hass aus,dann gibt es übermorgen 100 Menschen die sich schwer tun Respekt zu zeigen.

    PS: Wann gibt es einmal einen Politiker der es wagt Respekt von Moslems zu fordern?

  98. Das aus dem Mund eines deutschen Bundeskanzlers zu hören, tut schon sehr weh. Ich mein‘, was sollen wir denn machen, wir können doch nicht auswandern, es ist doch unser Land. Wo sollen wir denn hin? Wir wollen doch einfach nur so leben, wie wir leben, in unserer eigenen Kultur, mit den Traditionen, wie wir sie übernommen haben von unseren Vorfahren. Jedes Land hat doch das Recht dazu. Warum nehmen sie uns dieses Recht?

  99. Das Bild oben wäre schön als eigenständiger Link und ein bißchen größer und klarer.
    Bekommt ihr das hin. Wäre goil.

  100. Frau Merkel hat mir gegenüber NICHTS zu fordern, G_A_R__N_I_C_H_T_S_!!!!!

    Ich werde den Türken in diesem, MEINEM Land in dem Moment Respekt zollen, in dem sie es fertig gebracht haben, demokratische, deutsche Patrioten und Staatsbürger aus Überzeugung zu werden und KEINEN Moment früher.

    Wofür, Frau Merkel, soll ich Respekt zollen????

    Die überwiegende Mehrheit dieser Leute haben NICHTS für Deutschland geleistet, leisten NICHTS für Deutschland und werden auch NICHTS für Deutschland leisten. NIEMALS. PUNKTUM!

    Wenn Sie es schaffen, mir einen überzeugenden und vor allem autentischen Gegenbeweis zu liefern, bin ich bereit, meinen Fehler einzugestehen.

    Bis dahin Frau Merkel, ist das einzige, was ich immer wieder deutlich machen werde, das mich dieses, also ihr System und das ihrer gehirnamputierten Parteigänger und der ebenfalls gehirnamputierten „Opposition“ hier dermaßen ankotzt, das es nicht in Worte zu fassen ist.

    Ich arbeite, zahle Steuern, komme mehr schlecht als recht über die Runden und dann muß ich so was lesen. WAGEN Sie es NIE WIEDER, etwas von mir zu fordern, NIE WIEDER, egal was. Sie und die ganze Voklsrepublik zusammen mit ihrer MultikultirosarotwirsindalleFreunderingelreingesellschaft können mich da küssen, wo die Sonne nie hinscheint.

    TREIBEN SIE ES NICHT ZU WEIT.

    Der Krug zeigt DEUTLICHE Risse!!!!!

  101. @germanica habe auf beiden Seiten unterschrieben!
    Haben aber schon andere gesagt was hat der Islam hervorgebracht? Terror, Sklaverei und Mord. Ein Danke an Herrn Stürzenberger!

  102. Ich finde es erbärmlich das immer wieder Respekt mit Achtung verwechselt wird.

    Respekt muss man sich verdienen und zwar durch Taten. Man hat ihn nicht automatisch inne. Und die Moslem verwechseln Ehre mit Furcht.

    Und was die Kanzlerin fordert ist Achtung. Warum aber sollten wir welche achten, die uns nicht achten, sondern ächten?

  103. Sie rief dazu auf, “immer wieder deutlich zu machen”, wie groß der Respekt vor den türkischstämmigen Menschen in Deutschland sei.

    Ich hab‘ die Kulturfremden nie gewollt, genau so wenig wie den Euro, doch ihr wusstet ja alles besser. Nun haben wir den Salat. Es sind Eure Freunde, also tut selbst was für sie, ich nicht!

  104. „wir müssen auch zu einem Integrationsland werden”

    Wieso erst werden? Germanistan wird doch schon in die Umma integriert. Z.B. werden Imame bereits an deutschen Hochschulen ausgebildet.

  105. Merkel fordert Respekt für türkische Migranten

    Warum wieder besonders vor „türkischen Migranten“, wenn aus gerade dieser riesigen Einwanderergruppe der allerwenigste „Respekt“, die geringste Integrationsbereitschaft, ja die häufigste Geringschätzung gegenüber uns Deutschen kommt – gegenüber uns Deutschen in Deutschland?

    Wessen Kanzlerin sind sie?

    „Besonderen Respekt“ darum, weil sie türkische Migranten sind – aber wofür bitte?

    Ich fürchte, hier liegt auch eine unterschiedliche Begriffsauffassung vor.
    Den „Respekt“, den der aufgeblasene türkische 0815-Strassenschläger von den „Scheisskartoffeln“ fordert, ist der Respekt, den eine kranke Gazelle in der Savanne vor einer hungrigen Hyäne hat – eben ein einseitiger.
    Nach dieser Definition könnte ich Merkels Geschwafel verstehen!

    Es reicht nicht aus, ein Land zu sein mit einer hohen Migrationsquote,(…)

    Wie „es reicht nicht aus“? Wofür reicht es nicht aus?

    (…) sondern wir müssen auch zu einem Integrationsland werden

    Abgesehen von dem manipulativen Wortgemurkse:
    Deutschland ist seit Jahrhunderten bereits „Integrationsland“, in das sich selbstverständlich und völlig ohne „Integrationskurse“ integriert wurde. Das geschieht auch immermnoch im Normalfall. Jetzt aber integrieren sich sehr viele Türken nicht bei uns, sind nicht bereit, Teil von uns zu werden – und aus Deutschland wird plötzlich „Integrationsland“ gemacht? Ein Kommentar unter dem Artikel:

    Das mit der Integration sagt sich immer so einfach. Ich habe selber eine türkische Freundin und bin immer wieder erstaunt, wie schwierig es für mich ist, überhaupt Kontakt mit ihrer Familie zu haben.

    Im ersten Jahr, in dem wir zusammen waren, hat sie keinem aus ihrer Familie, weder den Eltern, dem Bruder, den Tanten/Onkel, Cousinen von meiner Existenz erzählt. Hat sie mit jemanden aus der Familie telefoniert, musste ich die Klappe halten und durfte keinen Mucks von mir geben, um niemanden an der anderen Leitung mit meiner Anwesenheit zu irritieren oder gar zu beleidigen. Waren wir in der Anfangszeit draußen, hat sie meine Hand vor jedem anderen fremden Türken losgelassen…

    Mit der Zeit wurde es etwas besser, sie hat erst der Mutter von mir erzählt. Dann so langsam dem Rest, auch dem Vater. Allerdings hatte ich die bis dahin noch nicht gesehen. Nach anderthalb Jahren hat sie mich heimlich zu ihrer Mutter und Tante mitgenommen, der Vater und der Onkel, sowie die Großeltern sollten/durften nichts mitbekommen.

    Mittlerweile war ich sogar einmal bei ihnen zu Hause, Vater und Bruder waren dabei. Aber ich wurde regelrecht ins Haus geschmuggelt, damit die Großeltern das ja nicht sehen. Wenn wir bei ihr in der Heimatstadt rumlaufen, darf ich ihre Hand nicht halten, geschweige denn sie küssen. Es könnten andere Türken sehen und dann gehts los mit Klatsch und Tratsch und Ehre.

    Die sitzen in unserem Land und es ist für sie „ehrlos“, sich mit uns einzulassen!
    Es ist eben dieser fehlende Respekt dieser Sorte Türken vor den einheimischen Deutschen, der dieses ganze wahnsinnige Integrationsgequase überhaupt erst hat entstehen lassen!

    Offenheit gegenüber qualifizierten Zuwandern sei schon wegen des demografischen Wandels in Deutschland erforderlich, sagte die Kanzlerin: „Wir werden weniger, wir werden älter und die Bevölkerungsstruktur wird vielfältiger werden.“

    Klartext:
    Uns fällt nichts dazu ein, die unnatürlichen und dramatisch geringen Geburtenraten wieder zu normalisieren – wir analysieren nichteinmal die Ursachen vernünftig und bekämpfen diese Ursachen nicht, wir problematisieren selbst das Problem nicht – und taufen daher die demografische Degeneration Deutschlands einfach mal – „Wandel„.

    Irgendwie künstlich geflickt werden sollen die Lücken mit Menschen, denen gegenüber wir Deutschen „Integrationsbemühungen immer weiter steigern sollen“, während zu viele von ihnen – gerade Türken – sich in Überheblichkeit in Deutschland von uns Deutschen abgrenzen.

    Wir sollen genau die in unserem Land besonders respektieren, die uns besonders wenig respektieren.

    Das ist alles so wirr, so verdreht – und die Mehrheit nimmt das mehr oder weniger auch so wahr.
    Wählen werden sie diese Frau und ihr System aber trotzdem wieder…

  106. Ach Stimmt, es ist ja Wahljahr!

    Politiker aller Parteien, schleimt um die Wette um die Gunst der wachsenden türkischen Wählerschaft!

    Auf die Plätze. Fertig. Los!

  107. Frei nach John F. Kennedy würde ich der Kanzlerin folgenden Satz nahe legen:

    „Vor zweitausend Jahren war der stolzeste Satz ‚Ich bin ein Bürger Roms‘. Heute, in der Welt der Freiheit, ist der stolzeste Satz ‚Ich bin ein Türke‘.“

    Heil Erdogan!

  108. ist es schon mal jemanden aufgefallen, dass die großen medien es vermeiden solche sachen auf ihren facebook-seiten zu veröffentlichen?
    man kann gucken wo man will…tagesschau, spiegel, taz, waz…nirgendwo kommen solche themen. und warum?
    sie wissen ganz genau, dass sie gar nicht so schnell löschen können wie sie durch kommentare auseinader genommen werden.
    tageschau ist übrigens weltmeister im löschen.

  109. Ich habe lange Zeit gerätselt, was Frau Merkel in dem Kontext genau unter Respekt versteht.

    Vielleicht meint sie ja diese Art von Respekt?

    Zeig etwas Respekt Songtext

    (2. Versuch, diesmal die zensierte Version)

    Ich sitz‘ im Studio, trainiere meinen Bizeps

    eine Nu..e kocht, die andere putzt, ich geniß? es

    sie wollen Romantik, ich bleibe trotzdem krass

    20 cm Stoßkraft, bis deine Fo..e platzt

    scheiß? auf stille Post, ich sag es ganz laut

    ich bin Anfang 20 und bereit für den Bankraub

    Jetzt bricht Angst aus, ich bring dir was neues bei

    eine Hand voller bunter Scheine Steuerfrei

    mein Lehrer sagte mir Junge aus dir wird nie was

    doch das interessiert dich nicht, wenn du ein Ziel
    hast

    ich bin von der Schule geflogen

    jeder Tag war wie Nikolaus, mir wurde ständig was in die Schuhe geschoben

    doch egal, denn ab 2010

    werd ich nur noch in Designerläden einkaufen gehen

    Yamamoto, Versace, Lacoste, Polo-Shirts

    VIP-Bereich, Fi….ei, Gogogirls

    ruf ruhig deine harten Freunde

    denn wenn Fard kommt, klettern diese Affen über Gartenzäune

    und verstecken sich, wie Ratten im letzten Loch

    Bruno Banani Style, ich hab den besten Stoff

    Refrain (2x) :
    Zeig etwas Respekt, wenn ich vorbei komm‘

    F-A-R-D, As-Salamu Aleykum

    macht ruhig euer Ding

    doch sie zeigen mit dem Finger auf mich

    und sagen : Da kommt der neue King

    Also, wer jetzt irgendwie in sich den Wunsch verspürt, zu dieser respektablen Lyrik auch das wirklich atemberaubende Video anzusehen – bitte sehr:

    http://www.youtube.com/watch?v=vvHm4qL71PY

    Und immer schön dran denken: RESPEKT zeigen!

    Alles klar?

  110. #93 Dirk2013 (11. Apr 2013 21:30)
    Meine Abneigung gegen die CDU ist mittlerweile größer als meine Abneigung gegen Rot-Rot-Grün. Letztere machen einfach nur eine Politik gegen unser Land, erstere haben mich zusätzlich noch verraten..
    Ihr bekommt noch die Quittung, definitiv!!!!

    Gibt genau meine Empfindungen wieder, ich unterschreibe jede Silbe!

  111. “Wir werden weniger, wir werden älter und die Bevölkerungsstruktur wird vielfältiger werden.”
    ————————
    Das ist aber kein Grund unser Land und unseren Kontinent in einen Islamischen zu verwandeln.
    Wie kann man nur so blöd sein und einen solchen Verat an unseren Kindern und Enkeln begehen.

    Denn am Ende werden unsere Kinder und Enkel im Islam untergehen.
    Die Türkei ist heute 99% Islamisch.
    Soll morgen Europa auch 99% Islamisch sein?

    Ihr seid ja noch Verückter und Verbrecherischer wie Hitler und seine Genossen.

    Ich bin auch für Vielfältigkeit.
    Wenn wir Zuwanderer brauchen dann holt sie aus China,aus Japan,aus Thailand,aus Nord und Südamerika. Für die ist mein Herz jederzeit offen.Da sind mir auch keine Religiösen Fanatiker bekannt.
    Ebenso aus aus Indien und Afrika (ohne Islam).
    Verschont unsere Kinder und Enkel endlich vor weiterer Islamischer Zuwanderung.

  112. #112 Heinz Ketchup (11. Apr 2013 22:08)
    Die Frage stellt sich dann aber, ob die Roten mit den Grünen die bessere Alternative sind.
    Ich habe da so meine Zweifel!

    Welche Logik! Da wähle ich einen Haufen Kacke, damit ich um Gottes Willen keinen Haufen Kot bekomme! Das eine riecht so übel wie das andere.

  113. #144 Kuffarengirl (12. Apr 2013 01:15)

    Ihr seid ja noch Verrückter und Verbrecherischer wie Hitler und seine Genossen.

    Du hast es kapiert … Hier findet gerade der Genozid an einem ganzen Kontinent statt.
    Und dann muss man hier so etwas lesen:

    #7 Eurabier (11. Apr 2013 20:03)

    Ich wollte im Herbst erst das “kleinere Übel” (schwarz-gelb) wählen, aber das hat rotzgrün bereits links überholt.

    Und das haut der nach jahrelanger PI Aktivität
    raus. Ich fasse es langsam nicht mehr.
    Und als ob das nicht genug der Idiotie wäre,
    folgt der nächste Kandidat:
    #26 Freier Denker (11. Apr 2013 20:17)

    Den Hosenanzug sollte man mal Nachts in die einschlägigen Viertel Berlins verfrachten.Ohne Bewachung, einfach mal so.Diese weltfremden Schwätzer wissen doch gar nicht mehr wie es in der Realität zu geht.Alles wie beim alten Erich.Zum kotzen.

    Ja ..nee, schon klar unser aller gute Mutti weiß nur nicht wie beschissen der Alltag in Buntschland inzwischen für uns ist, sonst würde Mutti sofort eine 180° Kehrtwende hinlegen, und Freier Denker könnte sie beruhigt weiter Wählen.
    Mutti ist ja schließlich nur Kanzlerin, und somit von allen Informationsquellen wie BND, Polizei, Verfassungsschutz, Pressedienst,usw. usw.ausgeschlossen. [Sarkasmus-Modus aus]

  114. #65 Dagon (11. Apr 2013 20:59)

    „Wenn ich wüßte wer für diese Marionette die Strippen zieht wäre mir wohler…“

    Nicht ohne Grund hat sich ihr enger Freund Ex-Bundesbankchef Joseph Ackermann, in dessen Gegenwart sie auf Pressefotos glänzende Augen kriegt, seine Geburtstagsfete in Merkels Kanzleramt ausrichten lassen.

    Merkel macht eine giftgrüne Zuwanderungspolitik, die Hochfinanz und Großindustrie zufrieden stellt. Selbst in ihrer eigenen Partei ist sie schon vor Jahren, wegen ihrer zügellosen Migrationspolitik, vom konservativen Flügel der CDU kritisiert worden.

  115. Sehr schade! Das aus dem Mund der Kanzlerin!

    Die CDU ist für Christen unwählbar geworden!!!

  116. Ich bin absolut offen und respektvoll gegenüber Migranten. Ich schäme mich aber für diese Diskriminierung der Migranten durch die Kanzlerin. Italiener, Griechen, Amerikaner, Russen und was sonst noch für Leute hier einwandern integrieren sich in der Regel gut.
    Wir haben kein Problem mit Migranten. Wir haben ein Problem mit nationalistischen Türken und Arabern, Moslems, kriminellen Zigeunern.
    Dass Frau Merkel alle Migranten mit diesen Problemen in einen Topf wirft ist einfach nur absurd und tatsächlich Diskriminierung… wo bleiben die Aufschreie der linksnaiven Gutmenschen?

  117. Vor drei Jahren auf der Münchener Sicherheitskonferenz meinte sie, ganz im Einklang mit Cameron, MultiKulti sei gescheitert. Jetzt sagt sie Vielfalt sei eine Bereicherung. Ja, was denn nun?

    Ich frage mich wie solche Sätze,gesprochen von hohen Repräsentanten des Staates, bei jenen deutschen Familien ankommen, die durch einen türkisch-arabisch-kosovarischen Messerstecher ein Kind, den Mann, den Vater, den Bruder oder die Schwester verloren haben?

  118. #150 top

    Dass „Multi-Kulti tot“ sei, hat die Wendehälsin und notorische „Volksblenderin“ einige Monate nach Veröffentlichung von Sarrazins Bestseller von sich gegeben, als sie merkte, welchen Zuspruch Sarrazin in der Bevölkerung erfuhr, während ihre Beliebtheitskurve am Sinken war.

    Davor, während der Sarrazin-Affaire war ihre Haltung zur Zuwanderungsfrage mehr als blamabel, davor zeigte sie ihr wahres Gesicht.

  119. Das hatte ich noch vergessen: Respekt erkämpft man sich, und hat es nicht automatisch dadurch, dass man, völlig uneingeladen, seinen eigenen Staat verlässt um, aus materiellen Gründen, in einen anderen Staat zu ziehen. Das ist mir etwas zu wenig!

    PS: erst recht hat man diesen Respekt nicht verdient, wenn man diesem neuen Staat auf der Tasche liegt, seine Bürger beleidigt, verletzt oder tötet, kriminell ist, sich abschottet in kulturell-homogenen Enklaven, um dann, zu allem Überfluss, diesen Staat auch nocht ablehnt.

    PPS: Merkel will dem Volke doch nur als Bereicherung verkaufen, was sie und ihre Partei unfähig war und ist zu verhindern (in den letzten dreissig Jahren).

  120. Zunehmende Vielfalt bedeutet auch eine Bereicherung”
    Eben nicht, Angela! Bei islamischer Zuwanderung bedeutet es MONOKULTUR!!!!!!!!!!!!!

  121. #132 WH6315

    Das war deutlich 😆 Sollte auch die Merkel verstehen, falls sie da lesen sollte….

  122. Ich dachte, die Höhe des Unglaublichen wäre erreicht, aber diese Person schafft es immer wieder noch einen drauf zu setzen!
    Was in diesem Deutschland ab geht, wird immer mehr zu einer unerträglichen Farce!!!!

  123. Frau Bundeskanzler,
    ausgerechnet IM-Erika hat hier in unserem Lande keinem mündigen Bürger zu sagen was er zu tun und zu denken hat.

    Jeder Türkische Migrant bekommt hier in unserem Lande von jedem Bürger grundsätzlich so viel Respekt wie jeder Migrant aus jedem anderen Lande auch bekommt.

    Dieser Respekt ist in jedem Falle ungleich mehr als der Respekt den in der Türkei unsere Raketenabwehr-Soldaten, Frauen, Kurden und Armenier oder alle Andersdenkenden schlechthin bekommen.

  124. Zugleich müsse sich Deutschland stärker für Einwanderer öffnen – die Herkunft dürfe bei ihrer Beurteilung nicht länger eine Rolle spielen.

    Hat die Herkunft denn bislang eine Rolle gespielt? Wollte/Sollte man möglichst viele Türken in Deutschland haben? Und wenn ja, warum?

    Stattdessen müsse im Vordergrund stehen, welche Erfahrung und welches Wissen sie einbrächten und in welcher Weise Deutschland von ihnen profitieren könne.

    Aha, jetzt kommen wir der Sache schon näher. Türkische Analphabeten etc. will man zukünftig also nicht mehr. Sollen jetzt vielleicht qualifizierte Inder her, von denen Deutschland z. B. IT-mäßig profitieren kann?

  125. wir müssen auch zu einem Integrationsland werden”
    —————————————–
    Da lebt Merkel hinter dem Mond!

    Heute früh in zdf-info gesehen:

    Kolat, der Türkenchef, fordert nicht Integration, sondern Gleichstellung!

    Also das ist die Richtung. Wie schon Erdowahn forderte:
    Assimilation ist verbrechen, sie wollen die Vor-Herrschaft – weil sie sich als gleich ansehen…..

  126. Wenn die deutschen Wähler die Beipackzettel ihrer illuminierten PolitkerInnen (hier Erika) nicht verstehen, dann sind sie selbst schuld. Die EU-Dikatur mache ich jedenfalls nicht mit. Man kann nur aufklären. Jeder der trotz Mahnung und Aufklärung nicht versteht, in welcher gefährlichen Zeit wir leben, tut mir nicht wirklich leid!

  127. Interessiert mich genauso wenig, wie die unangebrachten FORDERUNGEN der dafür bekannten Spezialisten:
    Frau Merkel ist nicht „meine“ Kanzlerin, sie vertritt nicht die Interessen DES DEUTSCHEN VOLKES http://de.wikipedia.org/wiki/Dem_deutschen_Volke
    und ist ob dieser Forderung für mich komplett unten durch – nicht mehr ernst zu nehmen!

    Wie mögen sich die Angehörigen von Jonny K., Berlin und Daniel S., Kirchweyhe bei solchen Reden fühlen ?

    Hat sie nicht jüngst noch gefordert, die Deutschen sollten sich schämen…?
    Das tue ich jetzt: für diese Kanzlerin !

  128. Zunächst einmal wäre es Pflicht eines jeden Migranten (so auch der Türken), Respekt gegenüber seinem Gastland zeigen.

    Daran aber mangelt es erheblich!

  129. Finde jetzt Merkels Geschwurbel gar nicht sooo schlimm.
    Wir brauchen ja Zuwanderung, und mit EU- und Osteuropäern und Asiaten gibt es auch relativ wenig Probleme.
    Problem Nr. 1 ist die Zuwanderung bildungsferner Unterschichten vom Balkan bis Pakistan, zumeist aus dem „islamischen Kulturkreis“. Und Integration zu fordern ist gar nicht falsch – nur kann diese nicht vom Aufnahmeland und seiner Bevölkerung ausgehen, sondern muss von den Zuwanderern erbracht werden. Auf der anderen Seite muss Integration auch gefordert und notfalls erzwungen werden, d. h. Widerstand gegen Integration muss sanktioniert werden. So hat ein kommunistischer(!) Bürgermeister in Frankreich verboten, dass vollverschleierte Muslimas in seiner Kommune öffentliche Verkehrmittel benutzen dürfen (Motto: „Wir haben keine Revolution gemacht, um uns ans Mittelalter anzupassen“).
    Vollverschleierte Muslimas, die OFFENSICHTLICH die Integration in den Arbeitsmarkt verweigern (gilt übrigens auch ganz antidiskrimatorisch für Ganzkörpergepiercte oder Leute, die als Mr Spock oder Winnetou verkleidet rumlaufen) können in den Niederlanden von Sozialleistungen ausgeschlossen werden.
    Dass die NGO-Pressure-Group „Pro Asyl“ (ohne jegliche demokratische Legitimation und gesellschaftliche Relevanz) Merkels Rede positiv sieht, muss allerdings zu Denken geben…

  130. Diese kinderlose Ex-FDJ-Sekretärin ist einfach nur unerträglich. Hosenanzug ist von der Realität soweit entfernt wie sie in der „DDR“ von irgendeinem Widerstand war.

  131. Ich kann nur Respekt Migranten entgegenbringen, die auch mich respektieren und das Land ihrer Aufnahme. Nehmen wir die Asiaten z.B., manchmal reibe ich mir die Augen, welch Höflichkeit, Zurückgenommenheit oder einfach respektvolles, höfliches Auftreten wird da augenscheinlich. Ja, Frau Merkel, da habe ich Achtung und auch überhaupt nichts gegen den Migrantenstatus. Aber das was jeder hier meint, ist das provokative, anmaßende, herabsetzende und hasserfüllte türkische Migrantentum, was nicht nur unser Sozialsystem kaltblütig ausnutzt, sondern auch noch die deutsche Bevölkerung attackiert und dezimiert. Natürlich sind nicht alle so brutal offen, aber eine Distanzierung findet auch nicht statt, sondern heimliche Zustimmung. Und das, Frau Merkel, müssen wir nicht noch lieben! Ich bin, gottseidank, noch nicht so kaputt im Denken, dass ich meine Feinde auch noch respektieren muß.

  132. vor 4 Jahren erschien in der taz folgender Artikel von Necla Kelek

    Muslime missbrauchen Rassismusbegriff –
    Der menschliche Makel

    Die Muslimverbände bagatellisieren nicht nur den Rassismus-Begriff, sie schlagen auch Kapital aus dem Schreckenswort. Es wird zum Knüppel gegen Kritik und verschleiert eigene Ressentiments.

    http://www.taz.de/Muslime-missbrauchen-Rassismusbegriff/!31846/

    Auszug:

    Rassismus ist wie Nazismus und Antisemitismus das Schlüsselwort, um zum Beispiel öffentliche Gelder zu akquirieren.
    Wer es schafft, Rassismus, Antisemitismus und Islamkritik und -feindlichkeit in einem Atemzug zu nennen, der steht kurz davor, seine Koranschulen und Moscheeführungen mit Mitteln aus den Fonds gegen Rechtsradikalismus zu finanzieren.

    ….

    Wer mitbekommt, wie eine Gruppe muslimischer Jungen und Mädchen, Männer und Frauen unter sich über deutsche Mädchen, die Deutschen oder die Juden reden, dem wird es schlicht die Sprache verschlagen über die Ablehnung und die Verachtung, die ihm entgegenschlägt.

    und Frau MERKEL f o r d e r t von uns RESPEKT gegenüber diesen Menschen …

  133. Hat man uns, das biodeutsche Volk, gefragt, ob wir diese Immigranten wollen, von denen die meisten die Sozialsysteme ausnutzen und die Polizeistatistik anschwellen lassen (hart arbeitende, steuerzahlende und integrationswillige dagegen sind bei mir willkommen, sofern sie den Islam in ihr stilles Kämmerlein einschließen)? Wie kann sich diese Frau erdreisten, uns etwas aufzuzwingen, ohne uns zu fragen, und dann noch uns Respekt abverlangen? Schließlich ist es unser Geld, das da veruntreut wird.
    PS: Die Brechtüte läuft bereits über … Brauche dringend eine neue

  134. Habe ich was überlesen? Beate Tschäpe (bestens bekannt gemacht) und weitere mutmaßliche Täter stehen im NSU-Prozess vor Gericht.

    Wieviele sind es und vor allem wie heißen sie?

  135. Es wird jetzt wirklich langsam Zeit, dass das Arbeitsvolk sich vor den neuen Herrenmenschen noch viel klarer zu verneigen hat. Mehr Rrrrrepekt alda.
    Es reicht nämlich nicht, auf der Strasse immer schön auf die Seite zu gehen, wenn die Herrenmenschen bereits den gesamten Gehsteig benötigt und es reicht auch nicht, dass man in der S-Bahn bei Anwesenheit der neuen Herrenmenschen schön auf die Schuhspitze blickt. Schließlich fühlen sich die neuen Herrenmenschen immer noch derart provoziert, dass sie leider regelmäßig diverse Schädel auf Bordsteinkanten knacken müssen.

    Ist das klar Deutscher Michel, all die Milliarden zur Integration der neuen Herren reicht nicht. Es geht um geistigen Rrrrrespekt alda – muss man Dir denn alles sagen Deutscher Michel?

  136. Mehr Rrrrrespekt – Islam = Unterwerfung.

    Wir dürfen stolz sein auf diese Kanzlerin uns Ihre Helfershelfer in den Parlamenten…

  137. der mohammedanismus respekt nicht die westlich-demokratische kultur. wieso soll ich das respektieren. je mehr anhänger mohammeds ins land kommen, je unfriedlicher wird es. und das soll ich respektieren.

  138. Man könnte kotzen wenn man sowas sieht, aber wer bitte wählt denn solche Träumer eigentlich immer, ich kenne Niemanden, die wählen sich scheinbar selbst wie in der DDR.

  139. ich wohne mitten unter den vielfaltig Einfältigen….

    Willkommenskultur? Die besuchen sich ja nicht mal gegenseitig in den Wohnungen. Die Wohnungen darf nur die Verwandtschaft betreten, aber keine Landsmänner/Landsfrauen. Man trifft sich im freien oder schreit von Balkon zu Balkon auch mal nachts um 2 Uhr, oder um diese Zeit auch mal ins Handy dass man es bis zum Bosporus hören kann…

    Beleidigungen von Bio-Deutschen oder Bedrohungen wenn man die auf Park und halteverbote hinweist in Feuerwehranfahrtszonen oder Behindertenparkplätze sind an der Tagesordnung, das geht von Wi**er über alte Schlampe, Nutte…

Comments are closed.