sgabrielAls Konsequenz aus dem Pferdefleischskandal hat SPD-Chef Sigmar Gabriel die Gründung einer europäischen Lebensmittelpolizei gefordert. „Wir dürfen es nicht zulassen, dass sich nur noch Besserverdiener gesunde Lebensmittel aus dem Biomarkt leisten können“, sagte Gabriel der „Bild“-Zeitung. (Wie kann so ein hohler Dauer-Phrasendrescher SPD-Chef sein?)

image_pdfimage_print

 

80 KOMMENTARE

  1. Und Lebensmittel aus konventionellem Anbau sollen im Umkehrschluß weniger gesund sein? In der Tat: Ein Sprücheklopfer, wie er im Buche steht!

  2. Hallo Leute – ich finde Eure Seite gut!

    Wie kann ich Kontakt mit einer Eurer Gruppen aufnehmen?? Meine Mails werden nicht beantwortet…

    Vielen Dank

  3. Unsere Währung steht kurz vor dem Kollaps. Islamisten unterwandern unsere liberale Gesellschaft und wollen die faschistoide Scharia für Deutschland verbindlich einführen. Rotgrüne Spinner sind kurz davor unsere Freiheitsrechte abzuschaffen und so eine Art sozialistischer Ökofaschismus einzuführen.

    Und unsere Systempropaganda macht einen unglaublichen Aufschrei weil sage und schreibe in Billig-Lasagne 0,1 Prozent absolut ungefährliches Pferdefleisch nachgewiesen wurde.

    Ich denke mal rotgrüne Faschisten wollen einfach nur von den wahren Problemen ablenken. Die Bevölkerung wird von einer gigantischen Propaganda-Maschine desinformiert, verarscht und dumm gehalten.

  4. Geert Mueller du hast den Nagel auf den Kopf getroffen…

    Aber Siggi Popp ist und bleibt mein Anti-Vorbild… Wenn es solche Leute nicht gäbe müsste man sie erfinden *G*

  5. Warum kümmert sich Gabriel nicht mal um MONSANTO, BASF u.a. ❓

    Obamas Unterschrift unter den Monsanto Protection Act beweist, dass er auch Progressive verrät</b<
    Im Internet herrscht momentan große Aufregung darüber, dass Obama den so genannten »Monsanto Protection Act« – zu Deutsch: Verfügung zum Schutz Monsantos – unterzeichnet hat. Dabei handelt es sich um eine Anlage zur Haushaltsbewilligung, dieMonsanto in die Lage versetzt, sich über Entscheidungen von amerikanischen Bundesgesetzen hinwegzusetzen.
    Wenn ein Gericht zu dem Schluss kommt, dass eine gentechnisch veränderte Nutzpflanze Mensch oder Umwelt gefährdet, so kann es Monsanto (oder irgend ein anderes Unternehmen) nicht mehr dazu verurteilen, den Anbau dieser Pflanze zu stoppen.

    EU bastelt an Einheitssorten bei Nutzpflanzen
    Die Europäische Union plant einen Anschlag auf die Sortenvielfalt in der Landwirtschaft. Über eine Novelle des Saatgutzulassungsrechts möchte man „europäische Einheitssorten“ schaffen, andere Nutzpflanzen und deren Saatgut wären dann verboten bzw. in der Praxis nicht mehr möglich. Durch eine verpflichtende Registrierung möchte die EU erreichen, dass Landwirte, Erwerbsgärtner und Privatpersonen künftig unregistriertes Saatgut weder kommerziell vertreiben noch freiwillig tauschen dürfen. Nicht zugelassene Sorten und deren Verbreitung stünden unter der Sanktion von Verwaltungsstrafen. Institutionen, wie die Arche Noah in Niederösterreich wären dann unmöglich.
    Neue Saatgutverordnung macht „alte Sorten“ illegal

    MON810
    Die Farmer, die zuvor den Maiszünsler mit Pestiziden oder biologisch (z.B. mit Schlupfwespen) bekämpften, kauften MON810. Und wahrlich, das „eingebaute“ Gift verhinderte in der Tat den Befall durch Larven des Maiszünslers.

    GABRIEL, unser tägliches Gift gib uns heute!!!

  6. Ist doch klar, Sachthemen sind zu gefährlich, da kann man leicht in´s Stolpern kommen. Und bei direkten Fragen weicht man aus oder löscht die Seite.
    hier ein Beispiel:
    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Gruene-Jugend-will-Sex-unter-Geschwistern-erlauben-id20952731.html
    In der Wahlkampf-Zeit natürlich eine Forderung, die wieder so eine perverse Minderheit anlocken soll!!!
    https://www.facebook.com/GJAAugsburg?fref=ts
    Und hier einen direkte Anfrage von einem Facebooknutzer:
    So sehen also Leute aus, die mit ihren Brüdern und Schwestern fic……. wollen und jetzt wieder nur darann denken dürfen oder es heimlich machen. Ach ja, als der junge Daniel Siefert in Wehye totgeschlagen wurde,hat man von euch gar nichts gehört. das war euch egal, oder was? Ich hoffe doch, eure Schulkameraden sehen das hier 😀
    http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Gruene-Jugend-will-Sex-unter-Geschwistern-erlauben-id20952731.html
    Ich habe per Screenshot alles dokumentiert! Augsburg will einen Grünen OB wählen; und das wird natürlich sehr hilfreich sein beim Stimmenfang in Immigrantenkreisen.
    Ich fi.. deine Schwester!!!

  7. Ich frage mich, was diese ganze Diskussion soll. Bio- ist auch nur ein Label, was dahinter steckt ist auch nicht so sicher. Wer wirklich halbwegs auf Nummer sicher gehen will, müsste aufs Land fahren und direkt beim Bauern einkaufen.
    Ich denke, der Ruf nach mehr Polizei ist der Ruf nach mehr Ueberwachung. Die letzten freiheitlichen Regungen in diesem Land sollen unterdrückt bzw. ausgemerzt werden. Erst beginnt es mit den bösen Steueroasen, die nichts anderes machen als etwas Konkurrenz ins System zu bringen, dann sollen alle anonymen Firmen beseitigt werden, jetzt muss die Lebensmittelindustrie überwacht werden, das Gesundheitssystem wird schon zu Tode überwacht, Gesinnungsüberwachung ist schon Realität, darüber wird gar nicht mehr gesprochen. Es bleiben kaum noch Felder zum weiteren überwachen offen. Dann wird eine Ueberwachung der Ueberwachung eingeführt bis das Leben vollständig zum Erliegen kommt. In diesem Moment haben wir Gleichheit und Gerechtigkeit hergestellt. Sozialismus pur.
    Gerade deswegen muss das Primat der Freiheit wieder hergestellt werden. Kampf den Gleichheits- und Gerechtigkeitsphantasien !

  8. OT:PI wirkt!

    Der Skandal, als ein als Rapper getarnte moslemische Scharia-Gotteskrieger, der ausgerechnet in einem deutschen Gerichtsaal einen Propaganda-Hit für Islamisten gedreht hat, ist jetzt auch in den anderen Medien angekommen.

    Rapper-Video aus dem Gerichtssaal blamiert die Justiz

    http://www.derwesten.de/region/rapper-video-aus-dem-gerichtssaal-blamiert-die-justiz-id7823619.html

    Gewalt-Videodreh im Gerichtssaal

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/gerichte/essener-rapper-dreht-gewalt-video-im-gerichtssaal-29952920.bild.html

  9. Und schon wieder soll es irgendein nettes neues Behördchen geben, welches uns ein wenig mehr das eigenverantwortliche Leben abnehmen wird, und das wir dafür fürstlich bezahlen dürfen. Irgendein Politiker sagte mal, er mache Politik, um „zu gestalten“. Ja, das wollen sie alle: unser Leben gestalten, bestimmen, was wir tun und lassen sollen, einen großen Kindergarten für alle. Wir sind inzwischen eine gefügige Menschenherde geworden, und bei jedem kleinen Problemchen rufen wir weiterhin nach Vater Staat und Mutter Europa, auf daß sie uns schützen. NEIN! Ich möchte selbst entscheiden, ich möchte auch falsche Entscheidungen treffen können (samt Konsequenzen), mir soll keiner das Essen vorsortieren, die Betankung des Autos oder die Einrichtung des Hauses vorschreiben. Ich möchte auch mein Geld falsch anlegen (und auch verlieren) können, ich möchte es vor allem selbst behalten und nicht fast alles (Steuer genannt) abgeben müssen. Mich muß auch kein Staat versorgen, er soll mich höchstens vor Gewalt beschützen, ansonsten soll er sich aus allem raushalten!

  10. “Wir dürfen es nicht zulassen, dass sich nur noch Besserverdiener gesunde Lebensmittel aus dem Biomarkt leisten können”

    Soze, du verdammte – Hauptsache eine Neidkomponente eingebaut, was?! Nur Besserverdiener, bla, bla, bla. Kann das sein, das die „Besserverdiener“ für etwas mehr Papierschnipsel von der Bank auch viel mehr Arbeiten? Kann das sein, dass vor allem die „Besserverdiener“ vom Staat ausgeraubt werden, um parasitierende Schlafmützen zu unterstützen, damit diese die ganze linke Mischpoke wieder wählt? Und ist das soooo klar, dass die Lebensmittel aus dem Biomarkt gesund sind?

    Was ist der Unterschied zwischen Bauer und Bio-Bauer? Der Bio-Bauer spritzt in der Nacht.

    P.S. Hat Gabriel auf dem Foto oben etwas gekifft? 🙂

  11. “Wir dürfen es nicht zulassen, dass sich nur noch Besserverdiener gesunde Lebensmittel aus dem Biomarkt leisten können”, sagte Gabriel

    ➡ ➡ Eine Verhöhnung der EHEC-Opfer sondergleichen ❗

    Dieser Pop-Beauftragte, diese Knallcharge impliziert als wären preiswerte Lebensmittel per se etwas schlechtes.

    ——————————-

    Wenn man sich den Verein der sich einmal Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands (SAP) nannte, und auf hungernde Deutsche schießen ließ, wertfrei betrachtet, drängt sich schon die Frage nach deren Existenzberechtigung aus. Das was sie als ‚Errungenschaften‘ verkaufen entpuppt sich bei einfacher näherer Betrachtung als Ausbeutung und Gängelung. Mehr hamm die nicht zu bieten, wa?

  12. OT

    Guten Morgen

    Ich brauche Hilfe aus Deutschland … SOS

    Kann mir jemand sagen was mit
    deutsche-wirtschafts-nachrichten und
    deutsche-mittelstands-nachrichten los ist ???
    Beide Seiten sind nicht erreichbar :mrgreen:

    Danke für die Hilfe 🙂

  13. Nachdem Herr Gabriel mit dem Wahlkampfthema „Böser Nazivater“ fertig ist, kommt nun ein ähnlich „wichtiges“ Thema.

    Er will ganz offensichtlich die Wahlen nicht gewinnen. Opposition ist halt nicht so anstrengend.

  14. “Wir dürfen es nicht zulassen, dass sich nur noch Besserverdiener gesunde Lebensmittel aus dem Biomarkt leisten können”

    Jaja, Teufel Besserverdiener macht allen Nichtbesserverdienern nun mal das Leben zur Hölle. Das haben nur die roten Socken präzise erkannt. Ohne Besserverdiener würden die Nichtbesserverdiener endlich im Paradies und von den Früchten ihrer Arbeit leben können. Wer verdient eigentlich „besser“? Besser als wer? Die Bezugsgröße ist wohl Hartz IV-Bezug, um die Zahl der nichtbesserverdienenden Opfer, also der potentiellen Wähler, zu maximieren.

  15. # 16 simbo

    Bei mir gehen einige Seiten auch nicht mehr. Keine Ahnung, was da los ist.

  16. Schweinchen Dick greif nach jedem Strohhalm sich und seine Sozen in ein besseres Licht zu stellen.
    Das es auf seinen pubertären Versuch die politische Verblödunsmasche bis zur Kante auszureizen längst keinen Applause mehr gibt,merkt der Vollpfosten nicht und seine,mittlerweile,selbst voll verblödeten Linksschmarotzer erst recht nicht.

  17. Er hat wohl ein schlechtes Gewissen, weil er ohne eigenen Fleiß zu den Besserverdienern gehört…

  18. #20 ichglaubseinfachnich

    Danke 😆

    Auch bei mir klappts wieder. Dachte schon, dass die EUDSSR einen Hackerangriff gestartet hat.

    Schönen Tag noch 😉

  19. OT: Die Existenz von Germanophobie ist wissenschaftlich bestätigt;

    Europe’s Bogeyman: ‚There Is No Doubt Germanophobia Exists‘

    Germany’s push for austerity during the ongoing euro crisis has prompted Nazi depictions of Chancellor Angela Merkel in many parts of Southern Europe. SPIEGEL speaks with Cambridge University historian Brendan Simms about the „German question“ and persistent hatred toward the country.

    […]
    […]

    http://www.spiegel.de/international/spiegel/cambridge-scholar-examines-roots-of-anti-german-sentiment-in-europe-a-893439.html

    Ich hoffe ihr könnt ein bischen Englisch – hab grad keine Zeit für eine Übersetzung …

  20. Will die SPD etwa „mehr Rassismus wagen“?

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-04/migration-wahlkampf-parteien/seite-2

    Aber auch die Sozialdemokraten erlauben sich beim Thema Integration keine grenzenlose Bewegungsfreiheit. „Wir brauchen auch die Stimmen von Menschen mit rassistischen Einstellungen“, soll ein Mitglied des Parteivorstands auf einer Vorstandsitzung vor wenigen Jahren unter zustimmendem Nicken gesagt haben. Trotz der jüngsten Versuche, unter den Einwanderern Stimmen zu gewinnen, heißen ihre prägnantesten Figuren der SPD zu dem Thema Thilo Sarrazin und Heinz Buschkowsky.

  21. Groß das Maul aufreissen,aber Leute für 2,50 Euro Stundenlohn bei Vorstandssitzungen kellnern lassen.Das entlarvt diesen Heuchler doch sofort!Wird Zeit das die SPD abmagert;raus aus dem Bundestag durch Stimmentzug!!!

  22. „Mit einer solchen „Eurofood“-Behörde könne die Zersplitterung und das Kompetenzwirrwarr im Bereich der Lebensmittelkontrolle beendet werden.“

    In einer EU-Diktatur, die Gabriel und Konsorten anstreben, ist eine zentrale Food-EU-Polizei in Gefahr, unter Kontrolle der internationalen Lebensmittelmafia zu geraten.

  23. Wer durch die Gnade der späten Geburt niemals das Neue Deutschland lesen konnte:

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Celle-besetzt-Spitzenposten-nach-anonymisierter-Bewerbung

    Bundesweites Pilotprojekt

    Celle besetzt Spitzenposten nach anonymisierter Bewerbung

    Von Kirsten Elschner |

    11.04.2013 08:06 Uhr

    Die Stadt Celle besetzt als erste Kommune bundesweit einen Geschäftsführerposten im anonymisierten Bewerbungsverfahren. Der neue Stadtwerke-Chef heißt nun Thomas Edathy.

    Celle. Kein Name, kein Alter, keine Herkunft, keine Angabe zum Geschlecht: In einem anonymisierten Bewerbungsverfahren hat die Stadt Celle als bundesweit erste Kommune den Spitzenposten eines Stadtbetriebes besetzt. Der 48-jährige Thomas Edathy aus Langenhagen ist der neue Geschäftsführer der Stadtwerke. Der Bruder des SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy wurde am Mittwoch im Neuen Rathaus in Celle vorgestellt.

    Die Stadt hat an dem Pilotprojekt „Anonymisierte Bewerbungsverfahren“ der Antidiskriminierungsstelle (ADS) des Bundes teilgenommen. „Der Begriff qualitätszentriertes Bewerbungsverfahren trifft es aber eigentlich besser“, sagte Celles Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende (SPD) und sprach damit das Hauptziel des Projektes an: Im Fokus soll ausschließlich die Qualifikation des Bewerbers stehen. Auf persönliche Informationen wie Foto, Alter oder Anschrift wird beim ersten Bewerbungsschreiben bewusst verzichtet. „Um von vornherein auszuschließen, dass es zu einer Benachteiligung kommt“, erklärte Christine Lüders, Leiterin der ADS. So soll verhindert werden, dass Personalverantwortliche etwa ältere Bewerber oder solche mit einem ausländisch klingenden Namen bereits in der ersten Runde aussortieren. Es geht also um eine objektive statt um eine emotionale Wahl.

    Was ein Zufall aber auch!

  24. #6 Felix Austria
    Warum kümmert sich Gabriel nicht mal um MONSANTO, BASF u.a.
    …….
    Hallo, schön wären links zu Monsanto gewesen.
    Um BASF brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen- wegen der extremen Energiekosten in Schland wird diese sehr bald in den USA sein. Man verlagert bereits innovative Anteile des Konzerns dahin.
    >50.000 Zipfelmützen, die dann arbeitslos sind (plus Zulieferer) werden dann vor Rührung und Demut der „erneuerbaren“ Energie gedenken, die die Ursache dafür sind. Im Gegensatz zu den USA hat das Grüne der schlandschen Zipfelmütze Fracking verboten, denn davon geht die verblödete Zifelmütze nämlich tot!
    Und BASF bleibt mit Sicherheit nicht das einzige Unternehmen, das Schland verlassen wird- als nächstes werden die Autohersteller und die Schwerindustrie folgen.
    Eins ist sicher- die hündisch unterwürfige Zipfelmütze wird schon wach werden- spätestens, wenn ihre Blagen nichts mehr zu fressen haben, aber dann ist es höchstwahrscheinlich (wie immer) zu spät…..

  25. OT: Deutsch Türkische Nachrichten: Diskriminierung: Thüringer Tierschützer attackiert Kopftuchträgerinnen

    Ein führender Tierschützer attackiert in einer Rundmail in Deutschland lebende Muslime. In einem kuriosen Vergleich empört er sich über die Erschießung von Schweinen. Denn jene Schweine verhalten sich schließlich weitaus zivilisierter als Kopftuch tragende Muslime.

    In jener Rundmail sind Fotos von Schweineherden zu sehen, die der Tierschützer mit folgenden Worten kommentiert.

    „Irgendwo in Europa; am Sonntagmorgen ein Ausflug der ganze Familie. Es ist schön zu sehen wie die Alten ihre Jungen beschützen. Was mir auffällt? Sie benutzen den Fussgängerstreifen um über der Strasse zu gehen! Sie benützen das Trottoir! Sie tragen keine Kopftücher! Sie benützen kein geklaute Fahrräder/Roller oder BMWs! Sie halten Disziplin! Sie tragen keine Messer! Sie gehen nicht in fremden Häuser! Sie spucken nicht auf den Boden! Und sie machen keine fremden Frauen an!! Aber das schlimmste ist: Auf die darf geschossen werden!!!“

    🙂

  26. Wie viele Menschen sind denn schon am böööösen Pferdefleisch gestorben???

    Genau … exakt so viele, wie in Fukushima durch die Atomkatastrophe!

    Es sind Wahlen und SPD wie Grüne klammern sich an jeden „Skandal“, um damit Stimmen zu fangen.
    Hoffentlich führt die Schneeschmelze und derzeit anhaltende Regen nicht zu einem neuen Hochwasser. Den dicken Gabriel würden die Deiche nicht aushalten und von den dummen Steinbrück-Sprüchen müssten sie wahrscheinlich brechen! 😀

  27. Mein erster spontaner Gedanke war, die neue
    Behörde gleich mit einem Dezernat für Völlerrei
    und Freßsucht auszustatten, um Addipositas auch
    unter Politikern einzudämmen. Aber das ist natürlich wieder ein frecher Gedanke. Ich hätte
    Verständnis, wenn der Moderator ihn nicht frei-
    gibt.

    Aber im Ernst: Ich lese hier schon wieder Kommentare, die sehr verallgemeinernd alle
    Bessergestellten als grundsätzlich tüchtig
    und fleißig hinstellen und im Gegensatz
    dazu jeden Hartz IV Bezieher als faulen
    Schmarotzer. Und ich habe es schon des Öfteren
    geschrieben, daß aus meiner Sicht die besitzen-
    de Schicht in diesem Land wohl noch am meisten
    von der ungebremsten Zuwanderung profitiert.
    Das bezieht sich ganz bestimmt nicht nur
    auf die Angehörigen der sog. Integratins-
    industrie, sonder allen voran auf „fleißige“
    Geschäftemacher. Meiner Meinung nach, könnte
    man frühestens dann ein abschließendes Urteil
    über Hartz IV Bedürftige fällen, wenn damit
    aufgehört würde, bei der Vergabe von Arbeits-
    plätzen aus wirtschaftlichen Interessen lieber
    auf Ausländer zurückzugreifen, die einen
    Scheißjob auch für einen Scheißlohn machen und
    gleichzeitig hinzunehmen, daß die deutschen
    Geringqualifizierten lieber zu Hause bleiben,
    denn damit verlagert man die Gesamtverantwortung
    an den unteren Rand der Gesellschaft, und gefällt sich obendrei darin über diese die
    Nase zu rümpfen. Das ist unaufrichtig!

  28. Der WKD war früher in Baden-Württemberg Teil der Polizei, d. h. Polizisten führten die Kontrollen in den Lebensmittelbetrieben und Gaststätten durch. Dann hat der dumme Teufel den WKD aus der Polizei herausgelöst und den Landratsämtern zugeteilt. Natürlich gibt es auch bei der Polizei Korruption, dennoch denke ich, dass es besser ist, mit der Lebensmittelkontrolle die Polizei zu betrauen.
    Der verlinkte Artikel handelt von einer illegalen Bäckerei, die in Bayern hochgeht. Dass es sich um Kulturbereicherer handelt, darauf deuten die Sesamkringel hin. Der Betreiber der illegalen Bäckerei hatte sich arbeitslos gemeldet. Eine Schwarzbäckerei zu betreiben und gleichzeitig dem Steuerzahler auf der Tasche zu liegen, ist natürlich auch eine für Kulturbereicherer typische Handlungsweise.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Illegale-Baeckerei-hat-Maeusekot-im-Backofen-id24753631.html

  29. #36 MPig

    Wie viele Menschen sind schon an Biokost gestorben, die sie für gesünder und ökologischer gehalten haben?
    Allein an der Ehecinfektion starben 53.

  30. #20 linarlang

    „Jaja, Teufel Besserverdiener macht allen Nichtbesserverdienern nun mal das Leben zur Hölle. Das haben nur die roten Socken präzise erkannt.“

    Du hast seine Aussage nicht verstanden. Er prangert hier nicht die Besserverdiener an, sonder die Situation das sich nur noch Besserverdiener bessere Biolebensmittel leisten können. Seine Schlussvolgerung ist ja auch nicht die Besserverdiener abzuschaffen sondern gute Lebensmittel für alle zu sichern.

    Das ist ein gutes und ehrenhaftes Ziel.

    Kewil begreift das natürlich nicht, würde mich aber auch eher wundern wenn doch.

  31. #44 Logiker

    Die paar Bio-Bauern können gar nicht so viel produzieren, wie als Bio-Ware auf dem Markt ist.
    Schon mal so, um die Ecke gedacht?

    Und immer wieder tauchen mal kleine Meldungen in TV und Presse auf, dass mit BIO geschwindelt wurde.

  32. Wie kann so ein hohler Dauer-Phrasendrescher SPD-Chef sein?

    Gerade weil er so ein hohler Dauer-Phrasendrescher ist, kann er SPD-Chef sein.

  33. #18 Simbo (12. Apr 2013 08:16)

    Mehrere hunderttausend deutsche Internetseiten sind am Freitagmorgen für knapp zwei Stunden offline gewesen. Grund war ein Serverausfall beim Provider „All Inkl“. Dieser verwaltet nach eigenen Angaben rund 700.000 Kundenwebseiten in Deutschland.

  34. Ich verstehe immer noch nicht das Problem mit dem Pferdefleisch. Natürlich ist es unrechtmäßig, dass das nicht deklariert wurde, aber muss man deswegen gleich ein Weltuntergangsszenario ausmalen, wie es Politik und Medien derzeit tun? Als wären tausende an diesem Schummelfleisch qualvoll gestorben…

  35. Wenn ich mir den Mann so ansehe, dann leistet der sich auch nicht den Biomarkt.
    Fettes Schweinefleisch ist da eher zu vermuten, welches ihm augenscheinlich aus den Poren quillt.

  36. #47 Felix Austria

    Danke für die Erklärung 😉
    Nun gehen die beiden Seiten ja wieder. Beide stufe ich auch als PI ein.
    Und PI war zum Glück nicht betroffen.

    Gruss Simbo = Felix Helvetia 😆

  37. #50 Q

    Das ist auch mein Reden. Da wird ein Riesenskandal wg Pferdefleisch gepuscht, und über das wirkliche GIFT wird nicht geredet und geschrieben – auch bei PI nicht.

  38. Und mit mehr Kontrollen wird weniger passieren? I wo, es gibt bloss mehr Beamte, und mehr Behinderung, mehr Kosten, und mehr Leute, die man bestechen kann.

  39. Bei diesem Phrasendrescher können wir uns auch für die aufgezwungene, giftige, Flimmerbirnen bedanken. Der soll schon langsam mit Abspecken beginnen, damit er schnell davon laufen kann, wenn ihm der Mob den Laternenorden verleihen wird.

  40. Hallo, Felix Austria
    ausser dem Arte- Kommentar (uninteressant, da Goebbelsscher Reichsrundfunk) werde ich mir mal Deine links zu Gemüte führen- Wochenendbeschäftigung..
    Danke für die Rückmeldung
    Gruss

  41. OT

    Die wahnwitzige Wahlspruchsuche bei der SPD ist völlig schräg:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2013/geklauter-slogan-das-wir-entscheidet-spd-kandidat-steinbrueck-ist-slogan-
    klau-voellig-egal_aid_958874.html

    Ich finde dabei gar nicht schlimm, dass der Spruch schon existierte, bei einer Zeitarbeitsfirma.
    Aber, ganz im Ernst: Das WIR entscheidet….
    Wie bescheuert ist denn so ein Spruch.
    Da hört sich doch jedes Kirchentagsmotte mitreißender an. Was soll bitte so ein Spruch, ich kann das gar nicht verstehen, was die “Erfinder” dabei gedacht haben.

  42. #57 Yogi.Baer

    Ich will Dir ja nichts einreden, aber die 4 Minuten von ARTE sind nicht ohne.

    SERVUS und gutes WE

  43. „Bio“-Lebensmittel sind reines Marketing. Vielleicht war das Bio-Huhn tatsächlich glücklicher, wer weiß das schon. Aber vielleicht hatte es aufgrund fehlender Medikamente auch mehr Krankheiten, Parasiten, Viren, etc.
    Man sollte die Massentierhaltung und den Massenkonsum insgesamt angehen. Wir leben in D. dermaßen im Überfluss, dass z.B. Früchte, die aus Indochina hier her geschippert werden aufgrund abgelaufener Haltbarkeitsdaten entsorgt werden müssen. Das ist der wahre Irrsinn.

  44. Kate Stevens https://www.facebook.com/kate.stevens.1485

    Bitte vermeide beleidigende Ausdrücke auf unserer Seite

    Lg
    Grüne Jugend Augsburg
    <<<<<<<<<<<<
    Die Tatsache solche Sachen zu fordern ist beleidigend und widerspricht jeglicher Ethik! Der guten Ordnung halber; ich habe diesen Beitrag per Screenshot gesichert. Ich habe den Beitrag ebenso in PI-News.Net veröffentlicht! Dort sind pro Tag ca 70.000 Leser die immer gerne über die Parteiziele informiert werden. Gegen den Vorwurf der Beleidigung wehre ich ich mich und weise das zurück! Laut GG bin ich durchaus berechtigt meine Meinung zu öffentlichen Ereignissen zu äußern. Aber das GG ist ja scheinbar für sie als Gruppe nur relevant wenn es gegen andersdenkende geht.
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<
    #9 Endzeit-Neuzeit (12. Apr 2013 07:29)
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    Das kam als Antwort aus Augsburg 😀 und meine Antwort darauf

  45. Die Sozialistische Partei Deutschlands.
    Wo Sarrazin als geduldeter „Aussätziger“, Buschkowsky als böser „Nestbeschmutzer“ gelten.
    Aber als Parteichef leisten sie sich den grössten Dummkopf der Nachkriegsgeschichte…
    Glück auf, Genossen!!!

  46. Siggy Pop, Oberlehrer der Nation, Problembär, Moppel-Ich, Prototyp des Linkspopulisten.

    Ich freue mich auf Schweinefleisch im Dönerspieß!

  47. Der Sigmar Gabriel möchte sich dafür einsetzen, dass Lebensmittel preisgünstig sind?

    Ohje, schnell zum METRO-Markt. Ich weiß zwar noch nicht, wo ich die 10 Tonnen Lebensmittel lagere, die ich mir vorsorglich für alle Fälle schon einmal bereitstelle, aber sicher ist sicher.

  48. Gabriel sollte ein halbes Jahr Vollfasten, Wasser trinken erlaubt, dies reinige Körper und Geist, meint der NaturheilkundlerIn.

  49. Und woher will Gabriel wissen, dass das Pferdefleisch nicht Bio-Fleisch war?

    Pferd ist fettarm und gesund, wenn es nicht mit irgendwelchen Medis vollgepumpt wurde.

    Aber Populist Gabriel weiss das wahrscheinlich sogar und nutzt die Intelligenz seiner Wählerzielgruppe, indem er diese polemischen Sozialistenphrasen drischt.

    In Einem hat gabriel aber Recht.

    Der sogenannte Pfederfleisch-Skandal war in erster Linie kein Fleisch-Skandal sondern ein Skandal über Betrug, der durch mangelnde (Grenz)Kontrollen beim länderübergreifenden Warenverkehr und durch nichtexistente bzw. korrupte Lebenmittelkontrollen ausgelöst wurde.

    Gabriels Lösungsanstatz ist allerdings falsch und darüberhinaus sozialistisch.
    Neue Behörden, Kontrolleure, Kommissare, das kostet alles Geld und das zahlt nicht Gabriel und auch nicht der Viehzüchter.

    Nein, das zahlt der Bürger, der dann zwar garantiertes Bio-Fleisch kaufen, sich dieses Fleisch aber nicht leisten kann, weil Populisten wie Gabriel mit dieser kostensteigernden Polemik ihre Wählerstimmen finanzieren.

    Führt die Grenzkontrollen wieder ein, das kommt billiger als neue Behörden mit gabrielfetten Kommissaren und eine schöne Grenze mit Waren- und Personenkontrolle hat noch weitere positive Nebeneffekte.

  50. Ach, übrigens, Herr Gabriel, das bewusste Pferdefleisch stammte aus Rumänien, einem Land also, das sich verpflichtet hat, die Kontrollstandards der EU anzuwenden.

    Was soll nun diese Food-Police bewirken, wenn es EU-Länder gibt, die die Standards jetzt nicht einhalten?
    Neue Kontroll-Standards einführen, die dann auch nicht eingehalten werden?

    Geld zahlen, damit die Standards eingehalten werden, wie Geld gezahlt wurde, damit diese Länder ihre Zigeuner besser integrieren, damit die eben nicht als Wirtschaftsflüchtlinge zu uns kommen?

    Welche Strafen sind denn angedacht, wenn die Standards nicht eingehalten werden?
    Rückzahlung der Fördergelder und Strafzahlungen?
    Betriebsschliessungen?
    Rauswurf? 😀

    Und wer setzt diese Strafen um? Gabriel etwa?

  51. Die Lebensmittelpolizei sollte vor Gabriels Kühlschrank als aller erstes zum Einsatz kommen!!!! 😉

    So ist die Freizügigkeit der EU eigentlich gemeint.

    Hier mit rumänischen Billigkräften das aus dem gleichen Land stammende Pferdefleisch verarbeiten und dann die „große Empörung“ veranstalten, das es ja sooooo schlimm wäre…

    HEUCHLER!!!!

    Diesen Dreck hat uns allen nur das EU Großreich eingebrockt, das hier abkassiert und dort die günstigen Preise missbraucht.

    So sollen wir alle den gleichen Dreck fressen.
    Das ist EU Gleichmacherei der Maffiosiart aus Brüssel und Straßburg.

    Gleichzeitig werden Metzgereien hier gezwungen ihre Produktionsstätten zu OP Rein-Sälen umzubauen.

    Was ja auch verständlich ist. Muss man doch den Ausbruch von Pest und Cholera vermeiden.

  52. So schlecht ist die Idee doch nicht. Es sollte eine EU-Lebensmittelpolizei geben. Aber doch nicht nur für Bio-Lebensmittel. Natürlich für alle Lebensmittel. Ich kaufe überwiegend konventionelle Produkte und erwarte da genauso, dass alles ordentlich, frisch und eindeutig deklariert wird. Z.b. ob Pferdefleisch drin ist oder gar halb und halb !?
    Jedenfalls ist so vieles in der EU geregelt, aber wenn es alles gut wäre, hätten wir die Probleme nicht. Das Pferdefleisch kam ja aus dem „schönen“ Rumänien, wo alte Ackergäule gekeult wurden – ja das hat die „schöne, große EU“ so mit sich gebracht. Bei denen ist das halt üblich, die haben nicht so hohe Ansprüche an ihre Ernährung. Essen wahrscheinlich auch Gammelfleisch. Aber wir im Westen wollen gesundes, gutes Fleisch. Und da gehört so ein Drecksfleisch nicht hin. Wenn diese Idioten das nicht begreifen wollen, muss man es ihnen mit Härte klarmachen. Ich wäre dafür Rumänien und Bulgarien unverzüglich aus der EU auszugliedern !

  53. Ich glaube es geht wieder um eine neue Sau, die durchs Dorf getrieben wird. Ich sage Ablenkung von anderen Dingen.

  54. Sachthemen sind zu gefährlich

    Als Freund des „schlanken Staates“ sehe auch ich ein, dass eben dieser dafür zu sorgen hat, dass das Stimm/Konsumvieh das bekommt, das auch auf der Packung steht. Das ist eine der Aufgaben, um die ein Staat sich kümmern soll. Ob das jetzt unbedingt auf EU – ebene sein muss…naja, wenn wir akzeptieren, dass wir die EU nicht mehr loswerden, dann ist das wohl tatsächlich angemessen. Aber nicht nur für Biolebensmittel.

  55. So ganz verstehe ich das alles nicht mehr mit diesen Pferdefleisch ?

    Kann mich da mal jemand aufklären ?

    1.) Es gibt doch kaum noch Pferdefleisch zu kaufen

    2.) Zudem ist es, so es denn mal welches gibt, entschieden teurer als Rindfleisch.

    Für mich passt das alles nicht zusammen ?

  56. “Mit einer solchen “Eurofood”-Behörde könne die Zersplitterung und das Kompetenzwirrwarr im Bereich der Lebensmittelkontrolle beendet werden.”

    Hat Gabriel(1959 geb.) noch paar Exfrauen und -freundinnen die noch oder wieder einen hochdotierten Posten suchen?

    1.) Gabriels erste Ehefrau, Türkin Munise Demirel, seine(!) Oberstufenschülerin, die der Herr Oberstufenlehrer Sigmar Gabriel direkt von der Schulbank weg, in den 1990ern, heiratete! Nur mal so: schon das hat ein Geschmäckle! – Die Ehe blieb kinderlos.
    Gabriel verschaffte seiner Geschiedenen, Munise Demirel, einen sicheren Job und zwar vor Jahrzehnten und da hockt sie immernoch bestbezahlt:
    Munise Demirel arbeitet in der Abteilung “Interkulturelle Projekte” der Hamburger Kulturbehörde*

    2.) Die Vorgängerin(Ines Krüger) seiner jetzigen blonden Ehefrau(Zahnärztin Anke Stadler, um 35J.),sieht aus wie deren Zwillingsschwester. Mit Ines Krüger war er nicht verheiratet, aber Jahre zusammen:

    „Wie bekam seine Freundin (Ines Krüger) den VW-Job?“

    Die 33-jährige(inzw. um 40J.) Ines Krüger war früher in einer Computerfirma angestellt und wechselte Mitte 2002 zum Wolfsburger Autohersteller. Zu diesem Zeitpunkt saß der Politiker als Ministerpräsident im Aufsichtsrat der Volkswagen AG. Gabriel beteuerte umgehend, er habe keinen Einfluss auf das Einstellungsverfahren genommen. (VW-Affaire, 2005, focus.de)

    3.) Gabriel hat eine uneheliche Tochter, Saskia, geb. 1989. Braucht sie vielleicht einen Job?

    *Hamburger Kulturbehörde:

    Munise Demirel
    Integrative Projekte
    Hohe Bleichen 22
    20354 Hamburg
    040 42824-338
    munise.demirel@kb.hamburg.de
    http://www.hamburg.de/kulturbehoerde/kontakt/2096850/referat-kulturprojekte.html

  57. Das die ehrlichen Sozialdemokraten sich nicht schämen mit dieser Hohlkörperbrigade? Nun hat der grüne Schwanz mitm roten Hund gewackelt und gleich stehnse stramm. Macht euch endlich wieder ehrlich und AfD ins Auge fassen.Lernt doch endlich mal aus der Geschichte- wer zu spät kommt, den bestraft…ihr wißt schon.

  58. #47 Felix Austria

    „Und immer wieder tauchen mal kleine Meldungen in TV und Presse auf, dass mit BIO geschwindelt wurde.“

    Ach was wieso sollte das bei Bio anders sein aber grundsätzlich ist das Prinzip von Bio richtig und die Ausnahme bestätigt die Regel.

    Ich finde das immer peinlich wenn Leute sich gut ins Gewissen reden kein Bio zu kaufen, weil da ja sowieso alle bescheißen.

  59. Nach der Lebensmittelpolizei, der Anti-Nikotinpolizei, der Anti-Alkoholpolizei und der Anti-Glühbirnenpolizei wird Rot(h)-Grün auch eine politisch-korrekte Gesinnungspolizei einführen! Holzauge sei wachsam!

  60. Kein Witz, neuerdings ist ja Veggie-Day am Donnerstag in Correctistan ! Ich hab mir Donnerstag wie schon die ganze Zeit seit es diesen Tag gibt ein fettes Schnitzel mit Pommes und ein großes Pils reingehauen beim örtlichem Frittenmeister und mich köstlich amüsiert.

    Herrn Gabriel empfehle ich eine Krabbensaft Diät , nicht ganz „Veggie“aber hey Sigmar , das packste auch noch! Beim nächsten Skandal um Grünzeug gibts halt nur noch Zwieback und Kamilletee mein Dickerchen !

  61. #76 Schweinsbraten

    Gabriel nutzt seinen Politikerjob ausschließlich dafür, um das Beste für sich heraus zu holen, so wie er damals schon als Lehrer seinen Job nutzte, um sich ein hübsches Mädchen direkt von der Schulbank zu holen, wobei Ethik und Moral keine Rolle zu spielen schienen. Hinter irgendwelchen politischen Werten oder Idealen scheint er nicht zu stehen. Wenn eine Partei einen derartigen Chef hat, kommt sie schwer wieder auf die Beine und das ist im Falle der SPD auch gut so.

Comments are closed.