peerErinnern Sie sich noch an den Superminister von der SPD unter Gerhard Schröder? Das war Wolfgang Clement, der mittlerweile aus der SPD ausgetreten ist. Das war vermutlich die klügste Entscheidung seines Lebens. Zuvor hatte Clement als Superminister für Wirtschaft und Arbeit auf Bundesebene rasch noch die Bedingungen für die Zeitarbeitsfirmen „optimiert“. Nach der politischen kam die wirtschaftliche Laufbahn erst so richtig in Fahrt. Raten Sie mal wo? Richtig, als Aufsichtsrat in Zeitarbeitsfirmen und nahestehenden Instituten.

(Von Étienne Noir)

Zeitarbeitsfirmen besitzen ja nicht unbedingt das beste Image. Niedrige Löhne, kaum Kündigungsschutz, kurzfristige Einsätze und meist nicht die besten Arbeiten. Kein Wunder also, dass die Branche fürchtet, mit dem Image in der Öffentlichkeit könnte es weiter bergab gehen. Momentan sieht sich daher die Zeitarbeitsfirma Propartner von der SPD bedroht. Nicht etwa, weil die SPD seit vielen Jahren Deutschland schadet oder der Partei die Mitglieder davon laufen oder ihre Repräsentanten wie Peer Steinbrück oder Andrea Nahles zum fürchten sind, sondern weil die SPD einfach auch den Claim der Firma nutzt.

Der sogenannte Claim ist total einfallsreich und passt ja zum geistig unterirdischen Niveau der SPD. „Das Wir entscheidet“, lautet der Spruch der Firma. Er soll wohl Zusammenarbeit und Gemeinschaft signalisieren. Ob das zu einer Zeitarbeitsfirma passt? Die Mitarbeiter solcher Firmen treffen sich sicher oft beim Jobcenter, um den mageren Lohn mit Hartz IV aufzustocken oder um die Kündigung nach drei Wochen Arbeit dort vorzulegen. Das ist dann auch eine Art Gemeinschaft.

Die SPD jedenfalls wollte nach so „tollen“ Sprüchen wie „SPD isst Currywurst“ mal wieder ganz kreativ sein. Dabei hat sie alle Gehirnzellen zusammen gerafft und „Das Wir entscheidet“ kopiert. Das wiederum findet Propartner nicht so lustig und will nun juristisch gegen die SPD vorgehen. Das Unternehmen lege Wert darauf, nicht in die Nähe der SPD gerückt zu werden, berichtet n-tv. Es sei „benachteiligend mit der SPD in Verbindung gebracht zu werden“, so der Prokurist der Firma.

SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hingegen will davon nichts hören: „Wir gestalten unsere Politik aus der Mitte der Gesellschaft, aus der Mitte des Lebens heraus. Wir setzen auf Dialog in Augenhöhe mit den Wählerinnen und Wählern. Wir hören zu, nehmen Ideen auf und erklären, wie wir uns ein gerechteres Deutschland vorstellen. Und wir laden zum Mitmachen ein. Deshalb entscheidet bei uns das ‚Wir‘.“

Aus der „Mitte der Gesellschaft“? Du meine Güte! Da sitzt doch der böse Rechtsextremismus! Ist die SPD nicht nur ein Sprüchedieb sondern auch noch rechtsextrem?

(Karikatur: Wiedenroth)

image_pdfimage_print

 

65 KOMMENTARE

  1. Lol! Vielleicht hätte der Phrasenroboter erstmal bei der Görrring nachfragen sollen, die ja den Deutschen per se erst einmal Rassismus unterstellt?
    „Das Wir entscheidet“, das „Wir Politiker gegen dieses Volk“ träfe es.

  2. wie soll z.B. seine tiefgängige Betrachtung mit dem Titel “Unsere sinnlose Arbeit” mit einer Haltung vereinen, wie sie heute rund um die Uhr auf n-tv, Blommberg oder anderen Marktschreiern der Börse propagiert wird ?
    Alles wandert in einen Fleischwolf oder eine Knochenmühle, welche auf der anderen Seite nur Zahlen ausspuck. Nach der vollendeten Konversion allen Lebens in Börsenkurse, begleitet von einem Orkan von Gebrüll, das Romano Guardini “den geistigen Lärm” nannte.
    Menschen, die bloß arbeiten, finden keine Zeit zum Träumen. Nur wer träumt, gelangt zur
    Weisheit. Feudalismus lohnt eben wenn die Untertanen nicht weglaufen können,
    Vielen DANK für diesen Bericht ! ! !

    “ Die Würde des Menschen ist unauffindbar „,

  3. Das stimmt,die SPD ist nicht mehr wählbar,die CDU auch nicht.
    Diese Patreien sind für die Schönwetterpolitiker,und das schlafende Volk.
    Die anderen linksgrünen kommunistischen Parteien sind sowiso nicht der Rede wert.

  4. wenn Sarrazin zur AfD wechselen würde wären 30% drin.
    Bitte Herr Sarrazin, springen Sie über ihren Schatten. Diese SPD ist es nicht wert dort zu verweilen.

  5. #4 STS Lobo

    Wahrscheinlich ist es die Nibelungentreue, die bis zu einem gewissen Punkt reicht. Der ist nicht mehr fern!

  6. Das Wir entscheidet – und das Ihr zahlt!
    Wir entscheiden und IHR Trottel zahlt!
    Steinbrück (einer seiner Vorfahren, Herr Dellbrück, hat die Deutsche Bank gegründet)ist ein echtes Fettnäpfchensuchgerät!

  7. Ich bin echt mal gespannt, was das Wir zur nächsten Bundestagswahl entscheidet. Das Wir hat nämlich keine Lust mehr auf SPDrotzGrüneCDUFDPSEDPiratenfeuchtfürze. Das Wir möchte sich nicht länger für dumm verkaufen lassen. Steinbrück ist dem Wir zu tolpatschig, Gabriel zu dick und Nahles zu doof. Das Wir hat genug von dem Slapstick. Die Originale haben weniger Schaden angerichtet. Selbst die berüchtigte Klavierlieferung kommt in der Schadensbilanz nicht mit, mit dem was diese Deppen hier fabrizieren.

  8. Noch bescheuerter geht es nicht. Man hat ja schon viel schräge wahlkampfparolen gesehen, aber das hier ist schwer zu toppen. Das dumme Pech mit der Zeitarbeitsfirma ist eher drittrangig, kann passieren.
    Aber wo ist die Aussage? Wenn die einen Kirchentag abhalten würden, mit Käsmann und dem ganzen Programm, dann könnte ich es ja noch verstehen.
    Zumal selbst die SPD-Stammwähler wissen, dass mit WIR sogar im Ortsverein nichts läuft, sondern alle wichtigen Posten und Entscheidungen schon vorher „besprochen“ werden.
    Wenn wirklich das WIR entscheiden würde, wären selbst in der Rumpf-SPD von heute Leute wie Sarrazin und Buschkowsky im Vorstand.

    SPD Und dann kommt Claudia…

    12.04.2013 · Am Sonntag trifft sich die SPD in Augsburg zu ihrem Bundesparteitag. Claudia Roth soll auch kommen, um ein rot-grünes Signal zu senden. Nur glaubt eigentlich kaum noch jemand an einen rot-grünen Sieg. (FAZ)

  9. Diese „Partei“ ist zu nichts anderem degeneriert als zu einer der Blockparteien der DDR.

    Nicht ernst zu nehmen, und nur noch ein Handlanger der EU Diktatur!

  10. P.S.: Mir geht seit einiger Zeit die bei der grünen und medialen Meinung (ist ja schon fast dasselbe) unterschiedene Bezeichnung der Grünen in Realos (Boris Palmer) und K-Gruppe (Kommunisten-Gruppe) unterschiedene Bezeichnung nicht mehr aus dem Kopf.
    Dass die Grünen sich also in „Realos“, also die, die vermeintlich real urteilen und handeln und die grün-links-faschistoiden Antideutschen, zu denen auch Joseph Fischer gehört, einteilen, ist ein Offenbarungseid!
    Linksradikalen Abschaum hatte wir bereits ab ’33!

  11. Wen meint der SPD-Problempeer eigentlich mit „WIR“?

    Ist das nicht ganz pöhse ausgrenzend und rassistisch den Nicht-Wirs gegenüber?

    Oder meinte SPD-Problempeer etwa „Das Wirr entscheidet“?

    Das würde eindeutig besser zu SPD passen aber in diesem Gebrauch einen Deutschkurs in den Bereich des Nötigen rücken.

  12. Kurz bevor ich mich geistig aus der SPD verabschiedet habe, machte ich aus ner Bierlaune heraus (es sollte nur ein blöder Witz sein) den Vorschlag folgenden Wahlkampfslogan zu bringen:

    Demokratie war gestern, SPD ist heute

    Einfach blöd unbedacht als dummer Witz in die Runde geworfen, Auslöser dafür weiß ich nicht mehr. Schockiert hat mich die anschließende 30 Minutige Diskussion, ob man das schon bringen könnte oder besser noch warten sollte…

    Man sagte mir nach Beratung dann, ich sollte mit solchen genialen Vorschlägen noch warten bis die Zeit reif dafür ist…

    Das fand ich nun gar nicht mehr witzig…

    Doch wo lebe ich nun? In einem sozialdemokratisierten Staat! Und alles wird stündlich schlechter!

  13. Ich wurde Mitglied der AfD, um mitzuteilen, dass ich mit einer Kanzlerin, die von Alternativität nichts wissen will oder gar kann, nichts gemein habe.

    Die Kanzlerin hat sich aber was Neues ausgedacht: Sie grübelt, dass wir Scheißdeutschen die Türken nicht generell in unsere Wohnungen hereinbitten müssen, sondern von der EZB Analyse profitieren dürfen.

    Das bedeutet einfach, dass wir zwar die armen Säue im EZB sind, aber nach wie vor stereotyp behauptet wird, wir seien Reich.

    Bitte, bitte wehrt Euch endlich !

    Das deutsche Volk, die deutschen Menschen werden derzeit auf unerträgliche Weise von den Regierenden und den gleichfalls herrschenden Medien bevormundet.

  14. #15 WahrerSozialDemokrat

    Sehr interessanter Bericht! Ob Bayern-Herrmann sowas morgens in der Kurzfassung auf den Tisch bekommt? Oder bekommt er damit nur einmal mehr mit, mit wem er sich da „ins Bett legt“ (siehe den kruden Ude in München)? Immerhin ist er ja der INNENMINISTER *fürcht* – und der steht über seinem Beamtenfußfolk! 😆

  15. #15 WahrerSozialDemokrat

    „Kurz bevor ich mich geistig aus der SPD verabschiedet habe, machte ich aus ner Bierlaune heraus (es sollte nur ein blöder Witz sein) den Vorschlag folgenden Wahlkampfslogan zu bringen:
    Demokratie war gestern, SPD ist heute.“

    Und ich dachte schon:

    „SPD. Das Bier entscheidet.“

    😉

  16. Schrott-Partei-Deutschlands: „Wir hören zu, nehmen Ideen auf und erklären, wie wir uns ein gerechteres Deutschland vorstellen. Und wir laden zum Mitmachen ein. Deshalb entscheidet bei uns das ‘Wir’.”

    Lange nicht mehr so gelacht Frau Nahles und Herr Steinbrück…

    Sie wissen weder wie und was das deutsche Volk denkt noch was es will. Das was sie vorhaben, den Ausverkauf Deutschlands an die EU Diktatur und die Aufhäufung weiterer Schulden, damit andere Südländer schuldenfrei werden? Mitnichten, das will das deutsche Volk bestimmt nicht. Auch auch nicht, dass wir und unsere Kinder, Enkelkinder von Immigranten überrannt werden, dass wir Malochen und die sitzen zu hause und spielen Playstation und gucken Turk-TV… oder prügeln gerade einen Rentner ins Koma oder einen jungen Menschen…

  17. # STS Lobo,
    Donnerwetter, da tickt zu so später Stunde noch einer richtig. Verschärftes Lob und gute Nacht.

  18. In der Mitte muss ja die Hölle los sein…!

    In der über 10 Jahre angelegten Studie über „Deutsche Zustände“ des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) unter Leitung von Wilhelm Heitmeyer wurde immer wieder auf die steigende Fremdenfeindlichkeit oder gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Deutschland und den Hang zu rechten und nationalistischen Haltungen hingewiesen. Am Montag wird der abschließende 10. Band vorgestellt. Deutlich wurde in der Studie gemacht, dass diese Tendenzen keineswegs in radikalen Minderheiten zu finden sind, sondern dass sie aus der Mitte der Gesellschaft heraus wachsen (siehe auch: Die Verrohung der Mittelschicht).

    ahh, Hilfe an alle Götter in Bielefeld, hier entspringt in der Mitte gar kein Fluss sondern versinkt die Titanic.

  19. #4 STS Lobo (12. Apr 2013 23:30)

    SARRAZIN ist wirklich verdächtig ruhig!
    entweder es geht ihm gesundheitlich nicht gut…
    ODER?…..er „geniesst“ seine pension!

  20. #19 Kuffarengirl (13. Apr 2013 00:24)

    Wir leben in einem verwahrlosten System ohne Gewaltenteilung.

    Genau! WIR haben überhaupt keine Gewaltenteilung!!! Und noch nie gehabt!

    Wer bestimmt die Polizeipräsidenten?
    Wer bestimmt die Verfassungs bzw. obersten Landesrichter?

    WER? WIR? … NEIN!!!

    Die Parteien!!!

    Error! Fehler im System!

    Falls man Gewaltenteilung wirklich will?

    —-

    Aber das predige ich hier seit Jahren, interessiert nur keine Sau!

  21. Eines ist sicher:
    Die SPD wird bei der Bundestagswahl eines ihrer schlechtesten Wahlergebnisse einfahren!
    Ich freue mich schon auf die roten Gesichter am Wahlabend. Besser als der neue Tatort…..

  22. Hallo, der Steinbrück ist eigentlich ein guter Mann. Wer sich aber heute in der SPD für eine vernüntige Politik stark macht hat keine Chance.
    Da werden die Anales und der Oberlehrer Gabriel schon für sorgen. Das Wahlergebnis für die Sozis wird vernichtend sein. Ich gehe sogar davon aus das die die „Pferde“ im Fluss vor der Wahl noch gegen einen anderen Kandidaten auetauschen werden.

  23. „Das Wir entscheidet“

    Warum bekomme ich gleich Ausschlag, wenn ich daran denke, zu einem SPD Wir gehören zu sollen?

  24. SPD und WSD:

    – Ich habe als Juso Flyer verteilt für die Gleichberechtigung von Mann und Frau, aber nicht damit mir heutige „Jusos“ sagen Burka und Nuttentum wäre Freiheit!

    – Ich habe als Juso Flyer verteilt gegen die Diskriminierung von Schwulen, aber nicht damit mir heutige „Jusos“ sagen Schwule sind normale Familie!

    – Ich habe als Juso Flyer verteilt gegen die Apartheid, aber nicht damit mir heutige „Jusos“ sagen ich bin als weißer, heterosexueller, europäischer und besonders als deutscher der Arsch der Weltnation und gehöre gefickt.

    – Ich habe als Juso Flyer verteilt gegen Nationalsozialismus und wehret den Anfängen, aber nicht damit mir heutige „Jusos“ sagen der Judenhass der Moslems wäre Kultur und Israel ist der Feind.

    – Ich habe als Juso Flyer verteilt für die Trennung von Staat und Kirche, aber nicht damit mir heutige „Jusos“ erklären für getrennten Schwimmunterricht zu sein oder gar Moscheebauten unterstützen oder staatliche Islam-Konferenzen abhalten.

    – Ich habe als Juso Flyer verteilt für direkte Demokratie, aber nicht damit mir heutige „Jusos“ erklären das Volk wäre zu dumm dafür!

    – Ich habe…

    Ich bin zu müde, aber ich könnte unendlich mehr!

    Es ist eine wirkliche Katastrophe! Egal ob Sozialdemokrat oder nicht!

  25. #3 WahrerSozialDemokrat

    SPD ist zu einem reinen Troll-Verein verkommen!

    Das war sie schon immer.

    Der Unterschied zwischen Sozialisten und Sozialdemokraten ist, daß letztere den Sozialismus nicht mit der Brechstange, sondern per Salamitaktik errichten wollen. Wie der Frosch, der langsam gekocht wird.

    Es begann schon in den 70ern mit den „Bildungsexperimenten“, die keine wirklichen Experimente waren, sondern zielgerichtet der langsamen Zersetzung des Bildungswesens dienten.

    Dann kamen Dinge wie Scheidungsrechtsreform, Abschaffung des Schuldprinzips, um die Ehe zu entwerten.

    Man reißt sozusagen einen kleinen Stein nach dem anderen aus dem Gebäude, sodaß niemand etwas bemerkt.

    Sozial“demokraten“ sind mindestens genauso gefährlich wie die radikalen Sozialisten.

  26. #32 jobo (13. Apr 2013 01:40)
    . Ich gehe sogar davon aus das die die “Pferde” im Fluss vor der Wahl noch gegen einen anderen Kandidaten auetauschen werden.
    Den Gedanken habe ich in letzter Zeit auch gehabt. Aber gegen wen? Steinmeier will auf keinen Fall, Gabriel würde wohl wollen, aber wäre noch eine größere Lachnummer.
    Hannelore Kraft ist zwar angeblich die von allen ersehnte Wunschkandidatin (obwohl völlig unfähig), scheidet aber aus mehreren Gründen aus:
    Vizekanzlerin in einer GroKo ist für sie völlig undenkbar, weil sie doch ohne echte Opposition in Düsseldorf weiter bequem Schulden anhäufen kann.
    Außerdem steht absolut keine Figur als Nachfolger bereit (und in einem Jahr sind Kommunalwahlen). Und drittens kann sie ja bequem alles abwarten, da Neuwahlen in Berlin nicht unwahrscheinlich sind.
    Olaf Scholz wäre m. E. eine Option, aber ist für alle „Linken“ in der SPD und die Grünen ein Affront.
    Man sieht: Agonie total, auch personell.

  27. #34 WahrerSozialDemokrat (13. Apr 2013 02:05)
    oho, du warst ja ein richtiger Aktivist, du hast „gebrannt“…. oder: Die sozis haben deinen Idealismus mißbraucht.

  28. Das Wir entscheidet

    Wer ist Wir ???

    Etwa der boshafte Erzengel und der Mann mit der flotten Kavallerie,die über das Geld der buckelnden Bevölkerung entscheiden wollen ???

    Egal wie gut oder schlecht die Werbung einiger Parteien sein mögen, für mündige Bürger steht fest, die SPD und andere „Volksparteien“ sind Unwählbar.

  29. Na wollen wir hoffen das es so weiter gerht mit der SPD ..nach Unten..
    Selber schuld! Wer nicht bereit ist sich von bekennenden LinksextremistInnen und KommunistInnen möglicher Koalitionspartner zu distanzieren der gehört eben in den Keller.

  30. #10 Occident (12. Apr 2013 23:47)
    Steinbrück ist dem Wir zu tolpatschig, Gabriel zu dick und Nahles zu doof.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    🙂 🙂 🙂 !

    Leider sind große Teile in der Bevölkerung ebenfalls zu blöd und lassen sich von dem Dummgequatsche der Medien erfolgreich verarschen!

    Man stelle sich mal vor, wofür rotgrüne Politik steht (nur Schwerpunkte):

    – Steuererhöhungen
    – Schuldenpolitik, bes. für Sozialtransfers
    – Klimalüge/Energiepreiserhöhung (EEG)
    – Multikulti/Plünderung der Sozialsysteme
    – Hohe Kriminalität durch Zuwanderung
    – Sozialabbau durch Agenda 2010
    – EU-Schuldenvergemeinschaftung
    – Meinungsfaschismus
    – Vermögenssteuer

    … und trotzdem werden die dusseligen rotgrünen, zu dicken und zu blöden, Schwachmaten zuhauf gewählt.

    Größtenteils Dank der von rot/grün korrumpierten Medien!

  31. Vieles was heutzutage in Deutschland an Polemik seitens der Blockparteien abläuft, erinnert fatal an die besten Zeiten der SED und ihrer Nationalen Front. Immer von Wir-Gefühl reden, aber knallhart die eigenen Vorstellungen durchziehen. Die Menschen werden sowieso nicht gefragt. Ängste schüren, Ängste vor Veränderung, den Gegner diffamieren, ausgrenzen, kriminalisieren – alles Methoden aus der Mottenkiste totalitärer Staaten. Das Volk wird noch mit Konsum, Sex, den üblichen Spielchen, ruhig gestellt. Aber was wenn es aufwacht ?

  32. Das Wir entscheidet. Wir bei der SPD gestalten unsere Politik nach den Wünschen unserer Freunde in der Wirtschaft, ganz besonders nach den Wünschen der Zeitarbeitsfirmen. Deshalb haben wir ja auch Hartz eingeführt und die Grenzen für Billiglöhner aus aller Welt weit geöffnet. Hartz-IV-Arbeitslose können nämlich von den Jobcentern zu Billigjobs bei Zeitarbeitsfirmen gezwungen werden, der Nachschub an Lohnsklaven, an denen unsere Freunde bei den Zeitarbeitsfirmen und in der Großindustrie prächtig verdienen, ist also garantiert.

  33. Das Wir entscheidet

    Leitspruch aller Sozialisten:
    Das Du ist nichts, das Wir ist alles.

    „Soll im Dasein Ordnung gehalten werden …, dann muss zuallererst aufgepasst werden, dass jeder Mensch ein einzelner Mensch ist, sich bewusst wird, ein einzelner Mensch zu sein.

    Bekommen die Menschen erst Erlaubnis, zusammenzulaufen zu dem, was Aristoteles die Tierbestimmung nennt: zur Masse;

    wird darauf dieses Abstraktum dafür angesehen, etwas zu sein (während es doch weniger als nichts ist, weniger als der geringste einzelne Mensch): dann dauert es nicht lange, bis dieses Abstraktum Gott ist“ (Kierkegaard, Krankheit zum Tode)

    There we are!

    Nicht das Wir entscheidet, der Einzelne ist die Kategorie, durch die Zeit hindurch muss.

    Der Einzelne ist mehr als die Art.

    „Jedes Zeitalter hat seine Unsittlichkeit, diejenige unserer Zeit ist wohl eine pantheistisch ausschweifende Verachtung des einzelnen Menschen“ (Kierkegaard, Nachschrift).

    PS: Die „Wir-Bonzen“ (Old Major & Co) kannten übrigens zu allen Zeiten ihr fettes Ich.

  34. Das Versagen, wenn sich eine historische Chance bietet, zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der SPD. Das war in der Weimarer Republik so, als sie auf die demonstrierende Arbeiter schießen ließ und ist heute auch noch so. Eine SPD die auf Sarrazin hört, sich gegen den Euro stellt und unsinnige Zuwanderung in die Sozialsysteme ablehnt, also quasi für ihre Arbeiter da ist, würde heute die absolute Mehrheit bekommen.

    Aber mit dem Kasperltheater an der Spitze, werden wir uns wohl bald von der SPD verabschieden müssen, mal wieder.

  35. Die Plagiatsjäger der SPD haben mal eben eine Anleihe bei einer Zeitarbeitsfirma getätigt, um sich Arbeit zu ersparen. Gut, wenn die anderen ihre Pflichten tun und man die reifen Früchte einfahren kann. Dabei spielt es keine Rolle, auf welchen Ursprung ein schlauer Spruch zurück geht, selbst wenn er von denen stammt, die man doch so gerne von oben herab bedient.

    Der Spruch selbst ist dabei mehr als auskunftsreich:

    Das WIR, das ist ja das Kollektiv, entscheidet, nicht etwa wie es in einer Demokratie seit Platon Brauch das ICH und WIR zugleich.

    Das muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen.

    Die SPD rückt jatzt ganz offen von der Selbstbestimmung des Individuums ab, hinüber zur Gebundenheit ans Kollektiv und der Gehorsamspflicht ihm gegenüber.

    Also – die SED lässt grüßen – was für die Gesellschaft wichtig ist, entscheidet die Partei – vielmehr deren (im Falle der SPD jämmerlicher) Führungskader.

    Den roten Ideologen besten Dank für die Bestätigung!

  36. OT

    Während die Probleme der Türken in Deutschland Dauerthema Nr. 1 in der Öffentlichkeit ist, werden behinderte alte deutsche Menschen, wenn sie zusätzlich noch schwer krank sind, vom Staat in Stich gelassen. Ein besonders trauriger Fall ist die Zwangsräumung der Wohnung einer Berlinerin, die daraufhin starb. Dies geschieht in der bunten „Arm-aber sexy-Stadt“, in der die SPD regiert:

    http://www.welt.de/vermischtes/article115252621/Schaemt-euch-Trauer-Protest-fuer-Rosemarie-F.html

  37. Das muss man sich mal vorstellen:

    Ein sozialdemokratischer Kanzlerkandidat, der für den Schwimmunterricht die schariagemäße Trennung von Jungen und Mädchen fordert und gleichzeitig eine Frauenquote in deutschen Führungsetagen.

    Das ist sozialdemokratische gelebte Schizophrenie.

    Hätte mir das einer vor ein paar Jahren vorausgesagt, ich hätte ihn für verrückt erklärt.

    Im bunten Absurdistan 2013 jetzt ein ganz normaler Vorgang!

  38. Wir bräuchten in dieser Partei, der SPD, einen Willy Brandt, einen Kurt Schumacher oder einen Herbert Wehner.

    Leider gibt es sie dort nicht mehr oder sie haben nicht mehr das Sagen.

  39. #46 Geert Mueller

    Bei Politikern, die käuflich sind, fallen geistig, moralisch und ethisch alle Hemmungen
    Geld stinkt nicht.

  40. Unbestätigte Gerüchte behaupten, Steinbrück habe auf die Frage, was denn der Wahlkampfslogan bedeuten solle, geantwortet:
    „Was das Wir entscheidet, bestimme ich.“ 😉

  41. #47 Midsummer (13. Apr 2013 08:08)
    OT

    Während die Probleme der Türken in Deutschland Dauerthema Nr. 1 in der Öffentlichkeit ist, werden behinderte alte deutsche Menschen, wenn sie zusätzlich noch schwer krank sind, vom Staat in Stich gelassen. Ein besonders trauriger Fall ist die Zwangsräumung der Wohnung einer Berlinerin, die daraufhin starb. Dies geschieht in der bunten “Arm-aber sexy-Stadt”, in der die SPD regiert:

    http://www.welt.de/vermischtes/article115252621/Schaemt-euch-Trauer-Protest-fuer-Rosemarie-F.html

    So ist die NSPD, die Neoliberale Sozialbonzen Partei Dummlands nun mal.

    Die wollen die Menschen gleichschalten, entrechten, kontrollieren, abhängig machen und jedes Anzeichen von selbständigem Denken und Handeln mit aller Gewalt unterdrücken.

    Das soziale Mäntelchen, das diese Leute sich umhängen wollen, soll nur die eiskalte, menschenfeindliche und ausbeuterische Grundhaltung verdecken.

    Vor weit über 20 Jahren war ich einmal kurzzeitig arbeitslos und wurde dann Opfer eines korrupten „Möchtegern-Entscheiders“ im zuständigen Arbeitsamt. Der geistig nicht sehr flexible und intellektuell auch nicht besonders herausragende aber dafür sonnenkönighaft eitle Mann hat die Gewährung eines Fortbildungskurses von Geldzuwendungen und Eintritt in die SPD abhängig gemacht. Sein überparteiliches Korruptionsnetzwerk (wenn es um Bereicherung, Mauschelei und gegen anständige Menschen geht halten Blockparteiler zusammen) hat diesen Mann natürlich gegen alle Beschwerden geschützt.

    Für mich hat sich dennoch alles zum Positiven gewendet. Ich habe meinen Weg alleine und besser gemacht, war glücklicherweise dank dieser Erfahrung aufgeklärt über den „real existierenden Blockparteiismus“ und bin heute gegen alle Verdummungsversuche der Blockparteigauner gefeit.

    Eine Wahl von „N“SPD, Grünen und auch Union kommt für mich unter gar keinen Umständen mehr in Frage. Ich gehe allerdings zu jeder Wahl, bis hin zur kleinsten Dorfbürgermeisterwahl und wähle stets so, daß die Blockparteiler ihre „helle Freude“ daran haben.

  42. „Das Wir entscheidet“

    Das bedeutet:

    – WIR linke Faschsten bestimmen… ihr Volk habt die Fresse zu halten.

    – WIR rote Diktatoren werden euch auspressen und ihr Volk habt die Fresse zu halten.

    – WIR linke Faschisten werden euch Volk alles nehmen und es anderen geben. Ihr habt die Fresse zu halten.

    – WIR linke Faschisten werden über alles bestimmen und euch alles vorschreiben. Ihr habt die Fresse zu halten.

    – WIR linke Faschisten werden eure Steuern nehmen und es uns gut gehen lassen. Ihr habt für immer die Fresse zu halten.

  43. #52 Heide Witschka (13. Apr 2013 09:11)
    Warum beleidigt ihr mit Eurem Comic den großen Komödianten Oliver Hardy???

    Ganz einfach, weil er mal wieder Stan Laurel nicht dabei hat, der übrigens bei den beiden der dominierende war.

  44. @ #20 nairobi2020 (13. Apr 2013 00:19)

    Schrott-Partei-Deutschlands: “Wir hören zu, nehmen Ideen auf und erklären, wie wir uns ein gerechteres Deutschland vorstellen. Und wir laden zum Mitmachen ein. Deshalb entscheidet bei uns das ‘Wir’.”

    Lange nicht mehr so gelacht Frau Nahles und Herr Steinbrück…

    Sie wissen weder wie und was das deutsche Volk denkt noch was es will. Das was sie vorhaben, den Ausverkauf Deutschlands an die EU Diktatur und die Aufhäufung weiterer Schulden, damit andere Südländer schuldenfrei werden? Mitnichten, das will das deutsche Volk bestimmt nicht. Auch auch nicht, dass wir und unsere Kinder, Enkelkinder von Immigranten überrannt werden, dass wir Malochen und die sitzen zu hause und spielen Playstation und gucken Turk-TV… oder prügeln gerade einen Rentner ins Koma oder einen jungen Menschen…

    Hervorhebung von mir!

    Die SPD weiss ganz genau, was das deutsche Volk denkt und will, es passt nur nicht in ihr sozialistische Konzept!

  45. Deutsche unabhängige, sogenannte demokratische Sozialpolitik im 21. Jahrhundert:
    Wer sich in der Stärkung des Kapitals zB durch Ermöglichung der Ostseepipeline oder mit unterbezahlten Billigstarbeitsplätzen usw auch unter Einsatz unseres demokratischen Fraktionszwanges würdig erweist erhält einen unnützen aber überbezahlten Arbeitsplatz im Paradies des Kapitals.

    Es darf bereits heute gewettet werden, wo wir die Steigbügelhalter der ENEV`s , der Energiewende, der vermeintlichen Retter aus der Euro- und Finanzkrise nach den Bundestagswahlen widerfinden könnten.

  46. #34 Ferrari (13. Apr 2013 02:08)

    #3 WahrerSozialDemokrat

    Es begann schon in den 70ern mit den “Bildungsexperimenten”, die keine wirklichen Experimente waren, sondern zielgerichtet der langsamen Zersetzung des Bildungswesens dienten.
    ———————-
    Verwässerung aller Leistungsnachweise durch „Chancengleichheit“: Wenn man das Stöckchen nur tief genug hält, kann tatsächlich jeder darüber springen.

  47. Muhaha! Jetzt hat auch der SPD-Berufsabsahner und Oberpopulist Frank Walter Steinmeier eine Wortspende zur AfD abgegeben, in der er der AfD – *schock* – Populismus vorwirft und frech behauptet:

    Jahrzehnte europäischer Integration haben uns Frieden und Prosperität gebracht

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article115251411/Populistisch-Steinmeier-warnt-vor-D-Mark-Partei.html

    Steinmeier. Erinnert ihr euch? Das war der, der einst von dem durch Taliban umgebrachten deutschen Ingenieur in Afghanistan ebenso frech behauptete, er habe

    … beim Wandern einen Schwächeanfall erlitten

  48. <i<#27 Lanz.Robert (13. Apr 2013 00:44)

    OT:

    Bin schon auf eure Gegenargumente gespannt ?

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/atommuellfaesser-im-aermelkanal-entdeckt-a-893776.html

    Für Gegenargumente bedarf es aber schon richtiger Argumente.
    Sie scheinen sich, ähnlich dem ARD-Chefredakteur, mit Ihrer Frage extrem schlau vorzukommen, aber trotzdem von der Materie null Ahnung zu haben.
    Allein, daß Sie Spiegel lesen, macht aus Ihnen keinen intelligenten Menschen.

    Wenn Sie trotzdem meine Meinung hören wollen: Ich finde es hervorragend, daß die deutschen „Grünen“ da nichts zu melden haben. Punkt.

  49. #27 Lanz.Robert (13. Apr 2013 00:44)

    OT:

    Bin schon auf eure Gegenargumente gespannt ?

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/atommuellfaesser-im-aermelkanal-entdeckt-a-893776.html

    Für Gegenargumente bedarf es aber schon richtiger Argumente.
    Sie scheinen sich, ähnlich dem ARD-Chefredakteur, mit Ihrer Frage extrem schlau vorzukommen, aber trotzdem von der Materie null Ahnung zu haben.
    Allein, daß Sie Spiegel lesen, macht aus Ihnen keinen intelligenten Menschen.

    Wenn Sie trotzdem meine Meinung hören wollen: Ich finde es hervorragend, daß die deutschen “Grünen” da nichts zu melden haben. Punkt.

  50. Steinbrück for Kanzler !!!!
    Herr Steinbrück hat gestern einen großen Satz gesagt. Ein Satz, der noch Generationen nach uns in den Geschichtsbüchern erscheinen wird und jedem einen heiligen Schauer über den Rücken laufen lassen wird vor Rührung und Bewunderung.
    Auf die dümmliche Ansage, die SPD hätte doch besser recherchieren sollen, ehe sie „Das WIR entscheidet“ zur Parole nimmt, antwortete Peer Steinbrück ganz staatsmännisch und simpel: „Hätte, hätte, Fahradkette“.
    Solche Politiker braucht Deutschland in seiner momentanen Situation dringend und sehr nötig damit unser Ansehen in der Welt noch mehr steigt……brech…

  51. Es sei „benachteiligend mit der SPD in Verbindung gebracht zu werden“, so der Prokurist der Firma.

    Wie üblich, man liebt den Verrat, aber nicht die Verräter.
    Sogar den Sklavenhändlern ist SPD zu unanständig.

  52. Was soll denn das außerdem ausdrücken: Das „WIR“ entscheidet? „Wir“ kann bedeuten: ich und du, aber auch lauter „ichs“ gegen „euch“.

    Da braucht man die Wähler nicht mal zu belügen, man formuliert es einfach so, dass es jeder versteht, wie er es verstehen möchte. Nicht sehr seriös. Das ist Rechtsanwalts-Sprech.

Comments are closed.