SPIEGEL-Doppelspitze gefeuert

Am Freitagabend platzte die Bombe: Mathias Müller von Blumencron (Foto l.) und Georg Mascolo (r.) sollen als Chefredakteure des Hamburger Magazins abgelöst werden, meldete das „Hamburger Abendblatt“. Eine Nachricht, die alle überraschte – offenbar auch das Führungsduo selbst, das seit Februar 2008 an der „Spiegel“-Spitze steht. Seither liegen die beiden im Streit, was Print und Online angeht, und seither sinkt auch die Auflage. Ob aber ein Neuer das sinkende Schiff retten kann, das ist erst noch die Frage. Wieviel muß der SPIEGEL online verdienen? Vielleicht hat sich das Modell „SPIEGEL-Magazin“ (Sturmgeschütz der Demokratie) in Zeiten des Internets überlebt? Auch die vom Spiegel über alles gehätschelten Türken und andere Moslems lesen ihn nicht!