stein_moslSPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat sich bei einer Veranstaltung am Mittwochabend in Berlin für getrennten Sportunterricht von muslimischen Mädchen und Jungen ausgesprochen. „Wenn die Schulen es einrichten können, sollten sie da Rücksicht auf die religiösen Gefühle nehmen und getrennten Sportunterricht anbieten“, sagte der SPD-Politiker.

Die WELT berichtet:

[…]

Steinbrück habe auf die Frage eines Schülers geantwortet, wie weit Toleranz gehen solle. Der Junge habe von einem muslimischen Vater erzählt, der sich gegen gemeinsamen Sportunterricht seiner Tochter mit Jungen gewehrt hatte. Steinbrück habe daraufhin eingeräumt, dass dies „ein schwieriges Thema“ sei, zu dem alle „eine andere Meinung“ hätten.

Heftige Kritik erntete Steinbrück für diesen Vorschlag von Heinz Buschkowsky (SPD), Bürgermeister in Berlin-Neukölln: „Das ist eine sehr unglückliche Äußerung von Herrn Steinbrück“, sagte Buschkowsky im Gespräch mit der „Welt“. „Junge Leute brauchen moderne gesellschaftliche Orientierung – in Ergänzung oder auch im Gegensatz zu tradierten Familienriten. Mädchen- und Jungenschulen hatten wir vor 150 Jahren. Wir haben in Deutschland eben keine Geschlechtertrennung. Es kann nicht sein, dass wir jetzt die gesellschaftliche Uhr zurückdrehen.“

Berlins langjährige Ausländerbeauftragte Barbara John (CDU) nannte Steinbrücks Äußerungen rückwärtsgewandt. „Die Diskussion über eine Trennung ist von gestern.“ Die von der SPD vorgeschlagene parteilose Kultusministerin von Schleswig-Holstein, Waltraud Wende verwies auf geltendes Recht. „In Deutschland gilt das Grundgesetz. Wir brauchen keine Sonderregelungen“, sagte sie der „Welt“.

„Kinder und Eltern müssen sich daran gewöhnen, dass die Geschlechter bei uns gemeinsam aufwachsen und gleichberechtigt leben.“ Getrennter Unterricht sei „der falsche Weg“. Der FDP-Innenpolitiker Serkan Tören sprach von einem ganz falschen „Signal für die Integration von Muslimen in Deutschland“.

[…]

Die SPD rechnet anscheinend fest mit einer baldigen moslemischen Bevölkerungsmehrheit in Deutschland. Anders ist die Äußerung von Steinbrück nicht zu verstehen…

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

146 KOMMENTARE

  1. Und wieder einmal zeigen die Sozis ihr Gesicht: Diesmal als Steigbügelhalter der Islamisierung unseres gesellschaftlichen Lebens.

  2. alternative Methode, um Moslems zu zähmen:

    In Dagestan wählen fast alle muslimischen Bürger keine islamistischen Parteien, sondern (anders als in Ägypten und Tunesien) säkulare Parteien. Putin ist oft auch ein überzeugter und verantwortungsbewusster Christ sowie als ehemaliger Geheimdienstmann ein Realist und kein linker Träumer oder Opportunist/Wendehals/Verräter unserer westlichen Werte wie Steinbrück und er (= Putin) kann mitunter (falls erforderlich) auch knallhart sein.
    Ich weiß nicht wie Putin dies geschafft hat, aber vielleicht kann man insoweit vielleicht auch einmal von Russland lernen.

  3. Slogan für die Bundestagswahl 2012:
    „Wer Steinbrück wählt, wählt die Scharia.
    Wer die Scharia wählt, wählt den Bürgerkrieg“
    Nichts Neues in Deutschland.

  4. Das die SPD jetzt um ihre neue Wählerklientel wirbt finde ich gut.

    Den Spagat den SPD und Grüne da in Zukunft zaubern müssen, um die Lager der linksgrünen Gleichmacher und der traditionellen Moslems gleichzeitig zu bedienen, schafft man nicht ohne sich die Leisten zu brechen. Das könnte auch einen Keil zwischen Grüne und SPD treiben.

  5. Soll er doch, ich finde das prima! Seine Umfrage-Werte sinken weiter und weiter. Der wird kein Kanzler werden.

  6. „Die SPD rechnet anscheinend fest mit einer baldigen moslemischen Bevölkerungsmehrheit in Deutschland.“

    …und ich glaube auch, dass die in Hinblick darauf schon viel mehr wissen, als zugegeben wird.

  7. Di Äußerung von Steinbrück ist nicht unglücklich,sondern bewußtes Kalkül,um auszuloten,wie weit man beim deutschen Schlafmichel gehen kann.Da fast keine Reaktionen kommen,gehe ich davon aus das der Michel noch im Winterschlaf ist,von dort in die Frühjahrsmüdigkeit übergeht,danach ins Sommerloch und von dort in die Herbstdepression gleitet,um dann wieder mit dem Winterschlaf zu beginnen.Das böse Erwachen kommt!!!

  8. Jetzt steht die SPD einen Schritt vor dem moralischen Abgrund,

    einen Schritt weiter und die Sozis erkennen die Scharia an! 🙁

    Und die Grünen werden da mit Sicherheit mitmachen, weil man da ja schon immer auf die religiösen Gefühle Rücksicht genommen hat. Die Christen in der BRD, die Katholiken im speziellen, wissen wie sehr Rot-Grün schon immer auf religiöse Gefühle Rücksicht genommen haben.

  9. Das ist ein Schlag ins Gesicht aller muslimischen Mädchen, die von ihren Eltern religiös missbraucht und viel lieber in Freiheit aufwachsen wollen.
    Die Rechte der Kinder sind Steinbrück scheiß egal, er opfert sie auf dem Altar der Wählerstimmen.
    Ekelhafte Person.

  10. Die linke Fettnäpfchen-Suchmaschine verkauft das Volk, um neue Wählerstimmen zu akquirieren.

  11. Geschlechtergetrennter Unterricht wirkt sich meines Wissens positiv auf die Lernerfolge des einzelnen Schülers aus. Aber wenn, dann für alle statt islamische Extrawürste.

  12. Immerhin, es gibt noch Leute in der CDU, die noch Eier(stöcke) haben, wie Barbara John. Aber wählbarer wird die CDU dennoch nicht.

    Der Ausdruck „rückwärtsgewandt“ ist übrigens absolut zutreffend. Der passt zu der derzeitigen politischen Landschaft perfekt: Vor allem die Parteien, die sich antikonservativ und modern geben werden immer rückwärtsgewandter. Wer da einen Widerspruch findet darf ihn behalten 😉

  13. “Wenn die Schulen es einrichten können, sollten sie da Rücksicht auf die religiösen Gefühle nehmen und das Beten vor dem Unterricht wieder anbieten”

    Einer geht noch, Herr Steinbrück!

  14. Was fordert dieser irre durchgeknallte Sozialdemokrat als nächstes?

    Nach Geschlechter getrennte Bereiche in unserem öffentlichen Nahverkehr?

    Burkapflicht für deutsche Frauen und Mädchen?

    Die Moslems könnten ja sonst beleidigt sein?

  15. Das fällt doch in dem allgemeinen Irrsinn gar nicht mehr auf. Hier ziehen gerade CDU (Teltschik) und SPD (Verheugen) an einem Strick, um uns neben Jesiden, Libanensen, Kosovaren, Bosniern, Tschetschenen, Kurden, PKK, Türken, Libyern, Syrern, Zigeunern, Somalis, Afghanen, Ägyptern auch noch 3000 iranische Volksmudschaheddin ins Land zu holen. Die brauchen wir ganz besonders, denn die haben den marxistischen mit dem islamischen Kollektivwahn gekreuzt, was einfach nur bedeutet, daß sie den Islam für sozialistisch halten. Und gerne im Iran Kalif anstelle des Kalifen wären.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article115000711/Deutsche-Politiker-kaempfen-fuer-Fluechtlinge-im-Irak.html

  16. Schönes Beispiel dafür, wie weit unsere „Spitzenpolitiker“ von ihrem Volk entfernt sind. Bin ja mal gespannt, wann in unseren Klinken die ersten Genitalverstümmelungen von Mädchen offizell erlaubt werden. Und wann sich Steinbrück und Trittin Vollbärte wachsen lassen.

  17. Wenn Regeln und Gepflogenheiten die hier herrschen nicht ins Weltbild passen, wem demokratie ein Dorn im Auge ist, dem wünsch ich gute Reise….

  18. Funktionärstypen wie Steinbrück würden auch die Abschaffung des Grundgesetzes fordern, wenn sie sich davon Wählerstimmen versprechen.

  19. Es sind bald Wahlen!

    Darum ist es unwichtig aus welcher Ecke die Stimmen kommen …

  20. Ich finde die SPD unwählbar und ich fürchte, das wird der CDU noch mehr Stimmen zuschanzen.
    Aber ich finde Geschlechtertrennung im Sport ab nach der Grundschule gut.
    Jeder private Sportverein trennt die Geschlechter, ob Handball, Fußball, Judo oder Tischtennis.

  21. Ich weiß langsam, daß dieser schmierige und geldgeile Sozi nicht alle Tassen im Schrank hat.Er braucht es nicht immer erneut zu bestätigen.Aber es wird noch genug Vollidioten geben, die den noch wählen.

  22. Sogar ei den Kommunisten haben schon einige mehr über den Islam kapiert als der Sozichef:

    Die migrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Sevim Da?delen, sagt, dass SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück von nun an „unwählbar“ wäre für DIE LINKE. Ausschlaggebend sei seine Fürsprache für getrennten Sportunterricht. Steinbrück wollte mit seiner Unterstützung für die Geschlechter-Trennung „Rücksicht auf den Islam“ nehmen.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/04/472754/steinbrueck-ist-ein-anti-aufklaerer-dagdelen-stellt-sich-gegen-geschlechter-trennung-beim-sportunterricht/

  23. ein Grund mehr die SPD nicht zu wählen.
    Die SPD und die Linksgrüne und DIE LINKE sind inzwischen unwählbar.

    Diese Pateien wollen nur Deutschland abschaffen,
    Das sind die wahren Freinde Deutschlands

  24. langsm wird es lächerlich. Da sind die jahrzehnte auf die Weissen in Südafrika losgegangen wegen der Rassentrennung und dieser „Clown“ will die Geschlechtertrennung wieder einführen. Gerade die SPD will ja überall die Quote einführen, dass Männer und Frauen in gleicher zahl und gleicher Augenhöhe mit den Männern arbeiten. Und hier will er die Trennung zwischen Männlein und Weiblein?? Spinnt dieser „Clown“ oder ist der inzwischen so abgehoben??

    Vielleicht weiß der garnicht mehr wo ihm der Kopf steht vor lauter Voträgen gegen 25000 EUR und er kommt mit dem Geldzählen nicht mehr zurecht…

  25. Was kommt nach dem Geschlechtergetrennten Sportunterricht?
    Geschlechtergetrennter Fachunterricht?
    Entsprechende Überlegungen scheint es in NRW bereits zu geben. Natürlich zum Wohle der Mädchen. Damit diese nicht in den Naturwissenschaftlichen Fächern von den Jungs untergebuttert werden, wird über Geschlechtergetrennten Unterricht nachgedacht.
    Wo endet dieser Wahnsinn?
    Jungen lernen Mathematik und Mädchen Handarbeiten?
    Oder besser Mädchen werden ganz vom Schulbesuch ausgeschlossen?
    Geschtechtergetrennte Dönerläden gibt es bereits in Essen.
    Die Apartheit ist bereits Realität in Deutschland.

  26. Und dann soll er bitte noch dran denken, dass Sexualkundeunterricht und Musikunterricht auch die religiösen Gefühle der Bereicherer verletzen können. Freistellung für Mohammedanerkinder bitte vorschlagen, und zwar dalli!

  27. Herr Steinbrück kennst im Gegensatz zu vielen Bürgern die Realitäten. Es findet ein Bevölkerungsaustausch statt. Viele gebildete und gut ausgebildete junge Menschen verlassen Deutschland für immer. Wir verlieren Ärzte, Ingenieure, Wissenschaftler, Handwerker mit ihren Familien. Zu uns kommen viele Zuwanderer ohne Bildung und vorwiegend mit islamischer Kultur. Deshalb liegt Steinbrück genau richtig.

  28. Schulsport ist LÄNDER-Sache, da kann Steinbrück als Kanzlerkandidat schön schwadronieren.

    Doppelte Sportlehrer-Besetzung würde schön teuer werden.

    SPD´?
    Nein Danke.

  29. Ich plädiere für eine andere Apartheid: Moslems (nicht wirklich integrierte) östlich des Bosporus – soweit es andere dort zulassen, wir westlich des Bosporus. Und ab und zu besuchen wir uns gegenseitig.

  30. Ich hoffe Steinbrück haut noch so ein paar Dinger raus, dann sind wir die SPD bald los…

  31. Was wir brauchen, ist eine klare Leitkultur für das Zusammenleben in Deutschland! Mit den Grundrechten als Leitbild – das genügt!

    Statt dessen sehen wir bei allen Parteien und jetzt auch noch bei Steinbrück diese Speichelleckerei gegenüber den Mohammedanern. Kein Wunder, dass sie immer unverschämter werden.

    http://leitkulturfreiheit.wordpress.com/

  32. S = Sozial-
    P = psychiatrischer
    D = Dienst

    Ich halte den Islam für organisiert verlogen. Diese ganze total pervertierte „Religion“ ist ein einziges großes Betrugssystem vom Schlage Scientologys – nur 1400 Jahre und 500 Millionen Ermordete gefährlicher!

    Und die Linke? Laut Jaron Lanier „maoistische Pöbelherrschaft“: Dunning-Kruger-Effekt in Reinkultur.

  33. #21 midgardschlange

    Da muß ich widersprechen. Es gibt seriöse Untersuchungen, daß Jungen und Mädchen bis zu einem bestimmten Alter getrennt besser lernen. Sie lenken sich weniger gegenseitig ab. Das hat nichts mit Apartheid zu tun.

    Steinbrück´s Frau ist doch Lehrerin. Was die wohl dazu sagt?( Ich meine den Islam)

  34. Eine Parallelgesellschaft wird also nun staatlich reglementiert?
    Vorwärts! Wir gehen drei Schritte zurück!

  35. Das Projekt „18“ der SPD kommt langsam in Fahrt.
    Hoffen wir, daß die SPD im Gegensatz zur damaligen Westerwelle FDP es tatsächlich schafft !

  36. Und die ach so linksliberale TAZ seufzt:

    „Rücksicht nicht erwünscht“
    http://taz.de/Kritik-an-Steinbruecks-Schulsport-Zitat/!114066/

    Man kann sich ja vorstellen, wie die linke Redaktionsstube Kopf stehen würde, würden katholische Piusbrüder Geschlechterapartheit fordern.

    Aber langsam schält sich die linke Verlogenheit immer mehr raus und wird selbst für viele Linke unerträglich.

  37. Wieder so ein rückgratloser Politclown der doch tatsächlich zu sabbern anfängt, wenn er an das Wählerstimmenpotenzial seiner geliebten Mohammedaner denkt.

    Mit anderen Worten:

    Muslimisch geprägte Parallelgesellschaften denen Christen und alles Deutsche zutiefst zuwider sind werden von diesem Kanzlerkandidaten ausdrücklich gewünscht.

    #37 Heilkurort Islamabad (05. Apr 2013 19:07)

    S = Sozial-
    P = psychiatrischer
    D = Dienst

    😆

    Perfekte Klassifizierung dieser Partei!

  38. Wenn die religiösen Gefühle dieser Menschen es nicht zulassen, sollten diese Leute es sein lassen sich hier dauerhaft (auf Staatskosten) niederzulassen.

  39. Steinbrück verhält sich ganz nach meinem Geschmack. Und ich bin ihm dankbar dafür. Wie übrigens jedem, der es anstrebt, die SPD zu einer Partei zu machen, die bei Wahlen nur noch unter ‚Sonstige‘ aufgeführt wird. Genauso dankbar wie auch der Roth von den Grünen. Nicht vorstellbar, wieviel Beteiligung die hätten, wenn diese äußerst spezielle Person nicht wäre.

  40. Türkisch als einzig zulässige Sprache in der Schule wird demnächst wohl gefordert, oder wie?

    Man könnte denken, dass das alles eine Art RTL-II-Comedy-Serie ist, die da gerade abläuft. Aber leider ist diese Politperversion bittere Realität – und der gehirngeschissene Michel findet`s toll.

    Peinliches Land.

  41. Während meiner gesamten Schulzeit (bis 1982) war der Sportunterricht in der Oberstufe selbstverständlich den unterschiedlichen körperlichen Eigenschaften Rechnung tragend zwischen Jungs und Mädels getrennt.

    Welche Spinner haben das denn seitdem abgeschafft? Was wird da an „Sport“ unterrichtet?

    (Zur Vervollständigung: Ich hatte fast geglaubt, das hier nicht primär zwischen den Geschlechtern getrennt werden sollte, sondern zwischen Moslems und Deutschen…)

  42. #38 Werner655 (05. Apr 2013 19:10)

    Von wegen „Parallelgesellschaft“, das ist schon lange eine „GEGENgesellschaft“ und auf dem besten Weg, eine „Feindgesellschaft“ zu werden.

  43. Ich habe mich in früheren Jahren regelmäßig über das Verhalten von badenden Touristinnen aufgeregt, die z.B auch in Tunesien meinten, am Strand nicht auf ihr „oben ohne“ verzichten zu können. „Keinerlei Rücksicht auf die von Besuchern zu respektierenden Kultur der Einheimischen Bevölkerung“, war da mein Vorwurf, den ich auch mehrmals deutlich vertreten habe.

    In Marrakeschs Medina habe ich morgens um vier auf dem Dach eines Riads den Muezzins gelauscht. Von vier Seiten gleichzeitig haben sie gerufen, ein wirklich bleibendes emotionales Erlebnis.

    Bei allem Respekt vor anderen (fremden) Kulturen. Die eigene muss man deshalb doch nicht aufgeben, und das auch noch politisch vorgegeben!

    Ich habe mich selbst schon über längere Zeiten in muslimischen Ländern aufgehalten. Und nicht nur da, wo die touristischen Hotspots sind. Ich bin dort gut klargekommen, war mir aber immer meiner Privilegien als Westler bewusst. Und wenn es nur die Option war, wieder abreisen zu können. Aber eines stand aus eigener Erfahrung schnell fest: Wenn die Muslime das „Sagen“ gehabt hätten, wäre ich schnellstens geflüchtet. Denn dann wäre es „aus mit lustig“.

  44. Er verwies dabei auf Erfahrungen seiner Ehefrau, die Lehrerin in Bonn ist.

    Bonn. Alles klar.

  45. OT

    Bei einer Gewalttat, die man als Mordversuch werten muss, verzichtet die baden-württembergische Polizei auf eine Beschreibung des unbekannten Täters. Mindestens ein Zeuge war ja da. Das ist unfassbar, Täterschutz geht bei dieser linksradikalen Landesregierung vor Opferschutz, wenn es sich bei der Täterschaft um einen Kulturbereicherer handelt, was hier ja offensichtlich der Fall ist.

    Schopfheim

    Jugendlicher beim Bahnhof Zell brutal zusammengeschlagen – couragierter Zeuge greift ein. Von großer Brutalität geprägt war ein Vorfall am späten Donnerstagabend beim Bahnhof in Zell. Nach den polizeilichen Erkenntnissen schlug ein bislang noch unbekannter Mann einen 17-Jährigen zusammen. Als dieser auf dem Boden lag, soll der Täter den Kopf seines Opfers mehrmals auf den Asphalt geschlagen haben. Ein couragierter Zeuge griff ein, worauf der Schläger von seinem Opfer abließ und mit einem blauen VW Golf davon fuhr. In diesem befand sich eine zweite Person. Der 17-Jährige wurde schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden. Eine Schädelfraktur wird nicht ausgeschlossen.
    Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und verfolgt durch Hinweise von Zeugen eine vielversprechende Spur ins Obere Wiesental.

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b%2D2ee1%2D4630%2D8ac3%2D37b4deea650e&Id=58654

  46. Die SPD verspricht viel wenn der Tag lang ist.

    Das hat sie bisher immer so gemacht …
    Hartz IV und die Agenda 2000, die viele Menschen arm gemacht hat, ist ein Produkt von SPD und Grünen.

    Die beiden wollen jetzt wieder regieren.
    Bitte nicht schon wieder dieses Unheil für die Bevölkerung.

    Die Versprecchungen sind nach er Wahl alles Schnee von gestern.

    Das ist Sozialismus!

  47. Der Typ ist der beste Kanzlerkandidat den sich ALLE anderen Parteien wünschen können. Unsympathisch, dummdreist und arrogant. Weiter so Peer, hau noch einen raus. Da geht noch was…

  48. Also ich freu mich über das achtzehnte Eigentor von ihm.
    Purer Opportunismus ist so eine Aussage.

  49. @ #20 Babieca

    richtige bosnier sind keine moslems, denn kroaten aus bosnien und herzegowina sind die wahren „bosanci“ oder „hercegovci“. wir lassen uns unsere regionale identität (volkszugehörigkeit: kroate…regionale zugehörigkeit: bosier/herzegowiner) nicht wegnehmen, von den dort lebenden moslems…
    die moslems in bosnienherzegowina, sind meist islamisierte kroaten oder nachfahren von türken (aus der damaligen besatzungszeit der osmanen aufm balkan)…diese volksgruppe hat auch einen namen. BOSNIAKEN heißen die. ich bitte sie und das PI team dies in zukunft zu berücksichtigen. danke

    für weitere infos bitte googel

  50. Dieser Kotzbrocken ist mir sowas von unglaublich unsympathisch. Also vom Äußerlichen her.

    Von dem was er von sich gibt nur noch mehr.

  51. Und Steinbrück zählt schon zum rechten Flügel der SPD. Allerdings auch nur für seine linksradikalen Genossen. Wie weit rechts Steinbrück wirklich ist, hat er im Fall Sarrazin bewiesen, dem er gnadenlos in den Rücken gefallen ist.
    Rechts ist Steinbrück nur beim Geld.

  52. „Parallelgesellschaft“?

    Diametralgesellschaft! Kollisionsgesellschaft! muss es heissen.

  53. Die Koedukation war in den 60er Jahren gerade eine von der SPD geförderte Schulform.
    Gemeinsames Lernen um, wie es Wiki sagt, Rollenklischees aufzubrechen und Chancengleichheit herzustellen. Um eben auch finanzielle Gleichstellung zu erlangen.
    Aber wie sich zeigte, wählen Mädchen freiwillig die typischen Mädchenlaufbahnen, die schlechter bezahlt wurden und Jungen die typisch ihrigen. Dadurch wurden Mädchen weniger emanzipiert, als in getrennt-geschlechtlichen Ausbildungseinrichtungen. Wenn nun Per Steinbrück die Abschaffung der Koedukation fordert, dann wäre das zumindest nach Wikipedia die Schaffung grösserer weiblicher Gleichstellung und Emanzipation.
    Tja, der Per passt sich eben den feministischen Erkenntnissen und pädagogischen Erfordernissen an, – so wie es eben die Taliban_Innen und Salafist_Innen schon immer taten. Angesichts dieses talibanen Vorsprung von Anfang an kann man die Anschaffungsgeilheit der Unis nach immer mehr Islam- und Kopftuch-Studies verstehen.

  54. Was sind eigentlich „Mitbürger mit türkischen Wurzeln“? Oder „Türkischstämmige Deutsche“? Oder eine „Angehöriger der türkischstämmigen Community“?

    Bin ich, wenn ich ein Jahr in Frankreich lebe, ein „Mitbürger mit deutschen Wurzeln“ oder ein „Deutschstämmiger Franzose“?

    War Tina Turner, als sie noch in Köln wohnte, eine Deutsche mit amerikanischen Wurzeln?

  55. @#44 Auch Thilo (05. Apr 2013 19:26)

    Während meiner gesamten Schulzeit (bis 1982) war der Sportunterricht in der Oberstufe selbstverständlich den unterschiedlichen körperlichen Eigenschaften Rechnung tragend zwischen Jungs und Mädels getrennt.

    Welche Spinner haben das denn seitdem abgeschafft? Was wird da an “Sport” unterrichtet?

    Das möchte ich aber mal genauer wissen. Was für „körperliche Eigenschaften“ erlauben es nicht, Jungen und Mädchen gemeinsam sportlich zu unterrichten?

    (Zur Vervollständigung: Ich hatte fast geglaubt, das hier nicht primär zwischen den Geschlechtern getrennt werden sollte, sondern zwischen Moslems und Deutschen…)

    Auch das verstehe ich jetzt nicht. Islam ist keine Nationalität. Es gibt auch deutsche Moslems.

  56. OT

    In Lindau hat ein Gutachter einer staatlich anerkannten Prüforganisation Bescheinigungen und Plaketten erteilt für Fahrzeuge, die er nie gesehen hat. Die Fahrzeuge waren im Besitz von freien Gebrauchtwagenhändlern.
    Die Polizei bleibt untätig und traut sich nicht bei den Händlern aufzukreuzen, um die Plaketten ungültig zu machen. Das Einzige, was die Polizei bisher gemacht hat, ist, die betroffenen Landratsämter zu informieren, damit diese die Halter anschreiben, dass ihre Fahrzeuge erneut zur HU müssten. Mit diesem ‘erneut’ wird den gutgläubigen Haltern, die bei einem der Händler ein solches Fahrzeug mit getürkter Plakette gekauft haben, vorgegaukelt, ihre Fahrzeuge seien bei einer HU gewesen. Viele von den Fahrzeugen sind ja, was anzunehmen ist, noch bei den Händlern. Die Polizei riskiert mit ihrem halbherzigen Vorgehen, dass ein solches Fahrzeug weiter seinen Besitzer wechselt. Offenkundig vergisst die Polizei ihre hehren Grundsätze, für die Verkehrssicherheit zu sorgen, wenn sie es mit Gebrauchtwagenhändlern aus dem Kulturbereicherungsmilieu zu tun bekommt. Wenn sich die Polizei schon nicht traut bei diesen Messerstechern vorbeizuschauen, hätte sie zumindest die Gebrauchtwagenhändler nennen können, für die der Prüfingenieur diese Plaketten ausgestellt hat.

    http://www.schwaebische.de/region/bodensee/lindau/stadtnachrichten-lindau_artikel,-Pruefplaketten-gegen-Bares-360-Autos-muessen-nach-Bestechung-nochmal-zur-Hauptuntersuchung-_arid,5418112.html

  57. #51 lican (05. Apr 2013 19:41)

    Danke für die Korrektur, es immer klasse, wenn jemand Fakten beisteuert. Aus deutscher – vielmehr meiner – Warte hat es sich eingependelt, daß ich nach den kürzlich (dank Rotzgrün, Nato und EUdSSR) auf dem Balkan geschaffenen zwei islamischen Staaten in Europa gehe. Klar, daß das unfair gegenüber den Einheimischen ist. So eine Erinnerung und Eingreifen bei falschen Darstellungen tut immer gut. 😀

  58. Frauenrechtlerin Ates: „Wer Tatsachen anspricht, ist schnell im rechten Eck“

    Männer prügeln Frauen und berufen sich auf den Koran

    Laut Seyran Ates nimmt religionsbedingte Gewalt in Europa aber massiv zu:

    „Es gibt Männer, die sich, auf den Islam berufend, freisprechen, ihre Frauen zu prügeln.“ Dafür werde Sure 4, Vers 34 aus dem Koran herangezogen: „Und jene Frauen, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie!“, so die Übersetzung.

    http://www2.europenews.dk/de/node/10175

  59. Lösungskonzept für die Sekularisierung von Millionen orthodoxer Muslimas:

    Streng religiöse Frauen (einschließlich Muslimas) werden oft säkular, wenn man sie bildet. Dies konnte man in vielen Ländern beobachten.
    Vorrausetzungen hierfür sind:

    1. säkulare Allgemeinbildung (= Abitur für 80% der Bevölkerung mit den Pflichtfächern Mathe, Deutsch, Englisch, Rechtswissenschaft/GK/Staatswissenschaft, Geschichte, Biologie (Dinos, intensive Behandlung der Evolutionstheorie) und Geologie (Entstehung der Erde). Und extrem religiöse Frauen (= Quiz!) sollten angeregt werden zu studieren. Denn danach können sie keine 10 Kinder mehr machen (Stichwort: biologische Uhr).

    2. körperlicher Wehrhaftigkeit (= Selbstverteidigung als Pflichtfach)

    3. Leider gehen viele Mädchen nach der Grundschule trotz Eignung oder gar besonderer Empfehlung aufgrund exzellenter Zeugnisse nicht aufs Gymnasium, weil ihre Eltern dies nicht wollen. Hier muss sich der Staat (entsprechend dem GG) in Zukunft zum Wohle des Kindes schützend vor das Kind stellen.
    Man kann jedoch oft selbst die meisten bildungsarmen Eltern mit dem Argument überzeugen, dass starke Mädchen sie später auch beschützen können, wenn sie (die Eltern) eines Tages alt und schwach sind und das Frauen insofern im Durchschnitt pflichtbewusster sind und daher aller Wahrscheinlichkeit nach ihre Eltern nicht im Stich lassen werden.
    Im Notfall sollte das Jugendamt zum Schutz der Kinder aktiv werden.
    Körperlich und geistig starke Frauen konvertieren übrigens i.d.R. nicht zum Islam hin, sondern oft vom Islam weg, wenn sie Naturwissenschaften und kritische Rechtswissenschaft/GK/Staatswissenschaft als Abiturfach hatten.

    4. Genetische Intelligenz (Aufklärung/Werbung gegen Inzest), damit mehr klügere Kinder auf die Welt kommen (Beweis: Statistiken sowie vgl. die biologische Erklärung hierzu).

    Ich hoffe, dass ich diese politisch inkorrekte Wahrheit wenigstens auf PI sagen darf. Auf Zeit, SZ, Welt und Spon durfte ich dies leider nicht und wurde zensiert. Andernfalls bitte ich die Moderation zumindest die Punkte 1-3 abzudrucken, da ich sie für unsere Stärkste Waffe halte, um Millionen Menschen zu guten und wehrhaften Menschen zu erziehen, die einst uns, unsere Demokratie und unseren Rechtsstaat verteidigen werden, wenn wir einmal alt und schwach sind.

    P.S.: Ich bin kein Rassist (da Rassen in Wirklichkeit gar nicht existieren) und kann dies auf Nachfrage auch zweifelsfrei und detailliert wissenschaftlich biologisch erklären.

  60. Es ist Wahljahr. Da wird viel über Bord geworfen heutzutage. Was schert es eineM Merkel oder Steinbrück was wirklich richtig ist?

  61. Wir alle wissen, der ist ein ziemlicher Blödmann. Aber einer dieser Blödmänner-oder frauen wird wieder den Kanzler geben. So lange die Situation so ist, dass der uniformierte Bürger von der Presse nicht erfährt, dass es auch andere Parteien gibt, wird sich leider nichts ändern an dem Schreckensszenario, das unser Land abgibt

  62. P€€R
    sucht also Stimmen bei den religiösen islamischen Fanatikern.
    Dieser Mann ist eine Gefahr für alle Demokraten.

  63. @#70 Babieca

    die islamisierung bosniens ist mittlerweile sehr weit. 45-50% der bevölkerung sind moslems. jedoch befinden sich diese „nur“ auf einer staatsfläche von 23% und werden auf balkan-art-und-weise (und nicht auf diese westliche friedefreudeeierkuchen art) in schach gehalten von kroaten und serben

    USA und EU hoffieren sie aber wo es nur geht, und wollen das land am liebsten komplett von katholiken „befreien“.

    der nächste krieg ist somit zwischen kroaten, serben und bosniaken vorprogrammiert

  64. Ich dachte die westliche Welt hat die Appartheid im letzten Jahrhundert endlich abgeschafft und überwunden.

    Jetzt und im 21.Jahrhundert sollen wir sie aus Toleranz und Rücksicht auf die Islamische Welt,und ihren Religösen Gefühlen wieder einführen.

    Wie verückt ist die Welt?
    Steinbrück sollte einmal in der die Geschichte Südafrikas wühlen.

    Vielleicht kommt er dann wieder zur Besinnung.

  65. Ich fürchte, nach der Wahl wird alles noch schlimmer.
    Und wenn ich die Menschen in meiner Umgebung sehe, gehen die entweder nicht wählen oder wählen dieses Idiotenpack.
    Gehen sie nicht wählen, freuen sich die Etablierten, gehen sie zur Wahl, werden sie eben diese als „das kleinere Übel“ wieder wählen.

  66. Steinbrück übernimmt die Tradition der Parallelgesellschaftsbildung aller Blockparteien.
    Krieg gegen die deutsche Bevölkerung durch die Parteien-Autokratie.

  67. Find ich cool.
    Ich fahr gerne bei gutem Wetter in jeden erreichbaren Biergarten.
    Ich finde es irritierend, daß sich dort immer wieder Mohammedaner niederlassen und Alkohol trinken müssen, weil es keine islamisch-konformen Biergärten gibt.
    Das ist diskrimminierend.
    Ich bin aus religiöser Rücksichtnahme für strikt getrennte Biergärten!

  68. Bin ja einerseits ganz froh, dass so jemand ganz unverhohlen „die Hosen runterläßt“ mit diesen Äußerungen. So kann man früh dessen Gesinnung und wahren Ziele erkennen (als ob die nicht eh schon bekannt gewesen wären). Besser als verschleiernd um den heißen Brei redend. Das hat er mit den Salatfistern gemeinsam 😉

  69. Geschlechterapartheit begünstigt Hass, Machogehabe und Verachtung von Frauen!

    Wenn Jungen 13 Jahre lang auf dem Gymnasium gemeinsam mit Frauen die Schulbank gedrückt haben, dann lernen selbst viele von unseren muslimischen Machos und eingebildeten Herrenmenschen im Laufe der Zeit, dass Frauen gleichwertige Menschen sind und dass viele Frauen sogar intelligenter sind als sie selbst.

    Zudem lernen sie, dass man sich mit ihnen auch anfreunden kann und man sie genauso wie einen Mann zum (platonischen) Freund haben kann (entgegen der falschen Botschaft des Films Harry & Sally) sowie dass Frauen nicht nur für das Eine gedacht sind.

    Schlussfolgerung:
    Steinbrück hat von Bildungspolitik NULL Ahnung und ist eine echte Gefahr für unsere westliche, aufgeklärte Gesellschaft und Kultur!

    Zugunsten von Steinbrück nehme ich in dubio pro reo an, dass er zu der Gruppe der weniger klugen Poliker gehört. Hinzu kommen aber zahlreiche Politiker, die von reichen Scheichs und Moslembrüdern bestochen worden sind, und zwar von einem Teil des Geldes, was wir dort in Form von Entwickungshilfe und Subventionen hin überweisen, d.h. von unseren Steuergeldern einschließlich Spritsteuer.

  70. #77 lican (05. Apr 2013 20:46)

    Danke. Mit Kroaten hast du ein Stichwort geliefert: Der aalglatte Lügenimam Bajrambejamin Idriz versucht neuerdings, Kroaten und Kroatien als Vorbild für das Zusammenleben mit dem Islam einzuspannen. Idriz hat nämlich gerade den Mufti von Kroatien eingeladen:

    Im Mittelpunkt der diversen Gespräche, die Mufti Aziz Hasanovic, mit Vertretern aus der Politik und den Religionsgemeinschaften in München führen wird, wird neben der Frage nach der Situation der kroatischen Muslime und ihren Erwartungen, auch die Frage nach dem Modellcharakter der Verfasstheit des Islam in Kroatien für andere EU-Länder stehen. Unter anderem ist auch ein Gespräch mit Bürgermeister der LH MÜnchen Hep Monatzeder vorgesehen.

    http://www.zie-m.de/index.php?option=com_content&view=article&id=474%3Amufti-von-kroatien-besucht-muenchen&catid=110%3Atop-news&Itemid=943&lang=de

    Da ist mir schon wieder schlecht geworden. Kann es sein, daß die Kroaten in Kroatien blauäugiger sind als die Kroaten in Bosnien?

  71. In manchen Ländern Osteuropas wird Sportunterricht splitternackt durchgeführt.
    Im antiken Griechenland war sowas ebenfalls völlig normal, auch bei den Olympischen Spielen.
    Vielleicht sollte man das auch hier einführen, damit es mal so richtig kracht im Gebälk.

    Man sollte sowieso die Situation mal so richtig eskalieren lassen, damit die Türken und Araber ausflippen und „unsere“ Politiker definitiv Stellung beziehen müssen, ob sie nun für das deutsche Volk arbeiten wollen, oder aber lieber für türkische Zuwanderer.

    Hat sich Steinbrück von türkischen Verbänden schmieren lassen oder glaubt er, die SPD würde nur Stimmen bei muslimischen Zuwanderern gewinnen, aber gleichzeitig eben deswegen keine Stimmen bei deutschen Bürgern verlieren?
    Sieht er nur den potentiellen Zugewinn, aber nicht den weiteren Verlust bei den einheimischen Stammwählern?
    Ist der wirklich so dumm oder korrupt?
    Bisher spricht nichts dagegen.
    Seine Vorträge dienten schließlich auch nur der verkappten Korruption und nicht etwa dem Wissenstransfer, denn welchem Banker glaubt Steinbrück irgendwas neues erzählen zu können aus seinem Fundus?

  72. Was passiert eigentlich mit Zwittern?
    Was, der Steinbrück will meine Geschlechter trennen?
    Wenn sich Linke so für Minderheiten wie Homosexuelle einsetzen, dann müssten sie sich auch für Zwitter einsetzen und dann verbietet sich Geschlechtertrennung ganz von alleine.

  73. Vielleicht läßt sich nach dem Rauchverbot für deutsche Raucher auch flächendeckend das koranische Alkoholverbot für männliche Mohammedaner gesetzlich durchsetzen.
    Herr Özdemir, Herr Mazyek, Herr Kolat, Herr Ude, bitte übernehmen Sie 😀

  74. Was geht in Steinbrück vor wenn er die Appartheid der Geschlechtertrennung des Islams in Europa Gesellschaftsfähig machen will?

    Tickt der Mann noch richtig?

  75. #84 Physiker (05. Apr 2013 21:07)

    Das ist ja auch so irre: Ehe hier die Islamhorden rudelweise einfielen und offen zur althergebrachten, im Kopf importierten Barbareien zurückkehrten, galt einfach fast überall in Europa (und Kanada, USA, Australien) als Maxime: Guck doch mal, was andere so hinkriegen. Westliche Gesellschaften, also europa und seine Töchter, haben es – trotz diverser seltsamer Vorstellungen – hinbekommen, daß Männlein und Weiblein vollkommen normal, ohne pausenlos übereinander herzufallen, Seite an Seite leben, arbeiten, die Zivilisation voranbringen, miteinander lachen, sich trösten, sich lieben, sich aus dem Weg gehen. Die fliegen zusammen Space Shuttles und sitzen in der ISS. Alles ohne Mord, Totschlag, Rache, Ehre, Vergewaltigungen, Zwangsneurosen.

    Nun sollte man denken – und das dachte ich früher auch: Sowas sollte doch archaische Leute, die in ewiger Gewalt und Zwang gefangen sind, pausenlso brutal übereinander herzufallen und zu behaupten, nur Brutalität hielte die Gesellschaft aufrecht, zum Nachdenken bringen, da es offensichtlich auch anders geht – und sie die Vorbild dazu direkt vor der Nase haben. Nach dem intelligenten Motto: Schau an – geht doch. Laß uns davon lernen und es probieren.

    Weit gefehlt – damals wußte ich noch nicht, daß der Islam nicht auf die Brutalität, die Gewalt und die Geschlechter-Apartheid verzichten kann, weil er sonst mausetot ist und seine Ideologie zerbricht.

  76. #93 Karamba (05. Apr 2013 21:13)

    Was passiert eigentlich mit Zwittern?

    Auch da wird Peer dem Islam gerne entgegenkommen: Kopf ab.

  77. Alles klar!
    Muselmanen fordern „Gleichbehandlung“ und meinen dabei Sonderrechte, Privilegien und Absonderung. Dass die etablierte Politik dafür Partei ergreift und das zum Programmpunkt erklärt, kann eigentlich kaum verwundern.
    Querdenker Buschkowsky (SPD) hat dagegen völlig recht: “Junge Leute brauchen moderne gesellschaftliche Orientierung – in Ergänzung oder auch im Gegensatz zu tradierten Familienriten. Mädchen- und Jungenschulen hatten wir vor 150 Jahren. Wir haben in Deutschland eben keine Geschlechtertrennung. Es kann nicht sein, dass wir jetzt die gesellschaftliche Uhr zurückdrehen.”
    An der Stelle zum Protest der Frauenbewegung „Femen“ in Berlin „oben ohne“ vor einer Moschee: Ob geschmacklos oder nicht – im Zuge der Gleichbehandlung und Gleichstellung werden sich Muselmanen auch an „Geschmacklosigkeiten“ gewöhnen müssen: Karikaturen, Satiren oder Filme!

  78. #68 Weltverbesserer (05. Apr 2013 20:00)

    @#44 Auch Thilo (05. Apr 2013 19:26)

    Während meiner gesamten Schulzeit (bis 1982) war der Sportunterricht in der Oberstufe selbstverständlich den unterschiedlichen körperlichen Eigenschaften Rechnung tragend zwischen Jungs und Mädels getrennt.

    Welche Spinner haben das denn seitdem abgeschafft? Was wird da an “Sport” unterrichtet?

    Das möchte ich aber mal genauer wissen. Was für “körperliche Eigenschaften” erlauben es nicht, Jungen und Mädchen gemeinsam sportlich zu unterrichten?

    Das möchte ICH jetzt aber mal genauer wissen. Diese Art von scheinheiliger Fragerei kenne ich nur von Grünen/Linken Spinnern, wenn jemand deren Ansichten nicht teilt/übernehmen will… sind Sie ein Anhänger des Gender-Wahns, der den Leuten einreden will, dass es „keine körperlichen Unterschiede“ zwischen Männern und Frauen gibt?

    Gäbe es keine körperlichen Unterschiede zwischen Männern und Frauen, dann hätten wir wohl eine gemischte Fußball-, Handball-, Volleyball- und Beachvolleyball-Nationalmannschaft. Haben wir aber nicht. Hat niemand auf der Welt.
    Auch wird im Tennis zwischen Damen und Herren unterschieden, ebenso wie im Hockey/Eishockey.
    Darum ist die Frage von Auch Thilo berechtigt:

    (Zur Vervollständigung: Ich hatte fast geglaubt, das hier nicht primär zwischen den Geschlechtern getrennt werden sollte, sondern zwischen Moslems und Deutschen…)

    Auch das verstehe ich jetzt nicht. Islam ist keine Nationalität. Es gibt auch deutsche Moslems.

    Ja, klar und die finden sich auch zuhauf an deutschen Schulen. 🙄

    Kommen Sie, geben Sie es zu, Sie sind von der Nahtzie-Polizei auf der Suche nach „Abweichlern“ auf dieser Seite. :mrgreen:

  79. Tja, SPD. Das war einmal.
    Alles verraten, was es zum Verraten gab.

    Was für unwürdiges Ende einer Bewegung, die am Anfang Weltrevolution und Weltumgestaltung hatte!
    Degeneriert zum Anhängsel einer Religion, die ihren Charakter aus dem 6. Jahrhundert voll erhalten hat.

    Keine gebildete / idealistische / fähige Personen mehr, nur noch Käuflichkeit und Blödheit bis zur Selbstvernichtung.

    SteinbrÜck ist weder witzig, noch klug, noch kompetent.
    Er ist Kanzlerkandidat geworden, weil die anderen noch schlimmer sind.

  80. Stenbrück ist eine inkompetente Dumpfbacke, ein ungehobelter Quassel-Hannes sowie ein Prolet ohne Kinderstube, was er in jeder Talksow unter Beweis stellt.

    Dass er aber auch noch so dämlich ist, ist rational nicht zu erklären, es sei denn er tut insgeheim alles dafür, nicht Kanzler werden zu müssen. Dieser Mensch kann doch nicht ernsthaft glauben, dass er mit solchen idiotischen Äußerungen punktet.

    Selbst manche gestandenen Sozialdemokraten haben die Nase voll von soviel Islam-Hätschelei. Dass solche Vorschläge nichts, rein gar nichts mit Intergration, dafür jedoch verdammt viel mit Segregation, ja Apartheid zu tun haben, bleibt vielen nicht verborgen.

    Steinbrück, setzen, sechs! Eintrag ins Klassenbuch: Der Schüler S. plappert immer wieder ungefragt dummes Zeug, ist in hohem Maß begriffsstutzig und schadet sich mit Vorliebe selbst.

  81. #103 Tiefseetaucher (05. Apr 2013 22:05)

    „Stenbrück ist eine inkompetente Dumpfbacke, ein ungehobelter Quassel-Hannes sowie ein Prolet ohne Kinderstube, was er in jeder Talksow unter Beweis stellt.“

    Sorry: Steinbrück, Talkshow

  82. @Babieca

    das haben sie sehr gut interpretatiert. die kroaten in bosnien wissen genau, was der islam ist, wie sich moslems tag täglich benehmen und wie man sicher selber benehmen muss, um nicht völlig unterzugehen…
    in kroatien selber leben nur ca. 30.000 moslems (davon die meisten in 2-3 städten, in 98% des landes gibt es sie gar nicht). kroaten aus kroatien haben gar keinen – wirklichen – abwehrmechanismus gegen den islam.
    JEDOCH geht der trend dahingehend, dass die bevölkerung sich immer mehr informiert. immer mehr leute wachen auf und lassen sich nicht mehr von der politik und derren politischer korrektheit auf der nase herumtanzen…
    kroatien wird ja am 01.07 das 28. EU mitglied. aber jeden tag werden es immer mehr die sich gegen das brüsseler diktat wehren. und sie wehren sich auf „balkan“ art – sprich etwas emotionaler als der satt gefressene westeuropäer

    der nächste und neue brandherd in europa, wird mal wieder ein alter sein. der balkan
    da bin ich ganz sicher…in paar jahren knallt es nähmlich wieder zwischen zagreb-belgrad-sarajewo…traurige wahrheit

  83. bitte die rechtschreibfehler, die unstrukturiertheit und die permanente kleinschreibung entschuldigen ^^

  84. @#99 Exported_Biokartoffel (05. Apr 2013 21:42)
    Es geht hier beim Thema um den gemeinsamen Sportunterricht und nicht um irgendeinen Leistungssport. Ich habe das in der Schule nicht anders kennen gelernt. Auch Mädchen können beim Kugelstoßen mitmachen. Kriegen dann kleinere Kugeln. Wo ist das Problem? Ich halte getrennten Sportunterricht für unsinnig. So einfach ist das.

    Und da ich dieser Meinung bin, wird mir wohl die Frage erlaubt sein, mit welchen Argumenten ein getrennter Unterricht durchgeführt werden sollte.

  85. Einen derart lächerlichen und völlig talentfreien Kanzlerkandidaten, der in seiner eigenen Parallelwelt lebt und nur mit sich selbst beschäftigt ist, gab es noch nie. Emotionale Intelligenz, Charme, Charisma, Volksnähe? 100 % Fehlanzeige!

    Die SPD sollte sich schämen.

  86. #103 Tiefseetaucher (05. Apr 2013 22:05)

    Stenbrück ist eine inkompetente Dumpfbacke, ein ungehobelter Quassel-Hannes sowie ein Prolet ohne Kinderstube, was er in jeder Talksow unter Beweis stellt.

    Na, na, na, das kann doch gar nicht sein, dass der ein Prolet ist. :mrgreen: Entstammt er doch der Familie Delbrück, also altem Adelsgeschlecht und Bankiersfamilie, wie man leicht in Wikipedia finden kann.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Peer_Steinbr%C3%BCck

    Ich finde das absolut spitze, was der so von sich gibt. :mrgreen: Wer das Ausland als „Indiander“ bezeichnet und denen mit Aussendung der „Kavallerie“ droht, so jemand könnten wir doch gut gebrauchen in Bezug auf Erdogan.

    Leider ist er aber in der falschen Partei. 😥

    Und von dieser in puncto Feindbild gehirngewaschen. Darum ist der Guteste so verwirrt und spricht so irre. :mrgreen:

  87. #108 Weltverbesserer (05. Apr 2013 22:14)

    @#99 Exported_Biokartoffel (05. Apr 2013 21:42)
    Es geht hier beim Thema um den gemeinsamen Sportunterricht und nicht um irgendeinen Leistungssport.

    Ach so, in der Schule zusammen Sportunterricht und im Leistungssport dann wieder getrennt? – Gibt es „Leistungssportkurse“ an den Schulen?

    Ich habe das in der Schule nicht anders kennen gelernt. Auch Mädchen können beim Kugelstoßen mitmachen.

    Das ist aber nett von den Männern, dass „Mädchen“ beim Kugelstoßen mitmachen „dürfen“. 🙄

    Sind wir wirklich schon wieder soweit zurück oder ist das das Ergebnis vom „gemeinsamen Sportunterricht“? 👿 Jemand sollte SOFORT Alice Schwarzer informieren! 👿

    Ich habe es jedenfalls in der Schule nicht anders kennengelernt, als dass der Unterricht getrennt stattfindet. Und der von Ihnen angesprochene Auch_Thilo, wie er selber schrieb, ebenso und noch mehrere andere hier ebenso.

    Und selbstverständlich „durften“ „Mädchen“ damals auch Kugeln stoßen, ganz ohne MÄNNLICHE Erlaubnis!

  88. @#114 Exported_Biokartoffel (05. Apr 2013 22:44)
    Ich frage mich gerade, wieso du ein Problem damit hast, dass Jungen und Mädchen gemeinsam im Sport unterrichtet werden? Welche Probleme siehst du denn darin?
    Und ja, es gibt auch im Sport Leistungskurse.

  89. #105 Tiefseetaucher (05. Apr 2013 22:05)

    Steinbrück ist eine inkompetente Dumpfbacke, ein ungehobelter Quassel-Hannes sowie ein Prolet ohne Kinderstube, was er in jeder Talkshow unter Beweis stellt.

    Aber immer wieder lustig zu lesen, wie Hamburger Pfeffersäcke wie Steinbrück vom Rest der Welt so wahrgenommen werden. :mrgreen:

    In Zusammenhang mit Sozen-Agenda Sinnbild des „häßlichen Deutschen“. Allerdings finde ich ihn noch echt wenig arrogant, der ist so wie alle anderen Pfeffersäcke hier auch sind, somit eigentlich tatsächlich „volksnah“ – jedenfalls in seinen Kreisen. Schröder war bei weitem arroganter, von Wowi ganz zu schweigen. Der ist ja völlig fernab jeder Realität.

  90. Ich, bereue jede D- Mark bzw. jeden Euro den ich der SPD zu-kommen ließ!!!

    Danke Gott, dass Du mir den Balken von meinem Augen nahmst!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  91. #115 Weltverbesserer (05. Apr 2013 23:07)

    @#114 Exported_Biokartoffel (05. Apr 2013 22:44)

    Ich frage mich gerade, wieso du ein Problem damit hast, dass Jungen und Mädchen gemeinsam im Sport unterrichtet werden? Welche Probleme siehst du denn darin?

    Das erinnert mich schon wieder an die Linksgrünen Spinner. Dem Gegenüber „Probleme“ unterstellen… 🙄

    Soll ich das mal umdrehen? – Was hast Du denn überhaupt für ein Problem damit, getrennt von den Frauen Sportunterricht zu bekommen?

    Wieso bist Du so scharf darauf, mit Frauen gemeinsam Sportunterricht zu bekommen? Hattest Du oft solche Gedanken? Geht es Dir irgendwie gar nicht so sehr um Sport, sondern eher um die Frauen?

    Ich sage Dir, für was ich das halte: entweder wurden Mädchen/Jungen aus Kostengründen zusammengewürfelt – oder aus „Gender-Gründen“.

    Gefragt wurden die Betroffenen sicherlich nicht.

  92. Ich habe seit der 5. Klasse Gymnasium getrennten Sport Unterricht, erst ab der 11. Klasse gibt es wieder teilweise „gemischten“ Sport Unterricht.

  93. Je mehr Wähler Steinbrück vergrault, desto besser. Dann bleibt uns vielleicht ab 2014 eine Regierung unter Beteiligung der grünen Kommunisten erspart. Steinbrück ist ein opportunistischer dummer alter Knacker. Unvergessen, wie er in einem Rededuell zum Thema Euro gegen Sarrazin argumentativ unterging.

  94. @#117 Lupo (05. Apr 2013 23:25)
    Dann scheint es wohl so zu sein, dass es mit dem Sportunterricht sehr unterschiedlich in Deutschland gehandhabt wird. Das war mir, ehrlich gesagt, nicht bekannt. Wenn es denn so ist, dann können wir ja einheitlich getrennten Sportunterricht verbindlich für alle einführen. Die Moslems haben ihren Willen und wir haben unsere Ruhe 🙁

  95. Sorry, den Rest hatte ich irgendwie gar nicht gelesen… also hier TeilII

    #110 Weltverbesserer (05. Apr 2013 22:14)

    Auch Mädchen können beim Kugelstoßen mitmachen. Kriegen dann kleinere Kugeln. Wo ist das Problem?

    Ehm… dass sie KLEINERE Kugeln kriegen? Möchtest Du Mädchen/Frauen von vornherein dahingehend erzogen wissen, dass sie von Haus eben die „kleineren“ Kugeln bekommen, so wie später dann eben das „kleinere“ Gehalt, die „kleineren“ Rechte?

    Ich halte getrennten Sportunterricht für unsinnig. So einfach ist das.

    Ach so, so wie jeder männliche Muslims „Recht sprechen“ darf über Frauen, sie im Zweifelsfall abmurksen darf, da „ungehorsam“?

    Und da ich dieser Meinung bin, wird mir wohl die Frage erlaubt sein, mit welchen Argumenten ein getrennter Unterricht durchgeführt werden sollte.

    Was für ein anmaßender Ton! Mann befielt, Frauen müssen ab sofort mit Männern gemeinsam im Sport unterrichtet werden, da für einzelnen Primaten „alles andere“ „unsinnig“ ist und darum hat Frau millionenfach zu kuschen. Geht es noch? – Treten Sie doch gleich dem Macho-Satanskult Islam bei, da können Sie Frauen herumkommandieren wie es Ihnen beliebt.

  96. Man kann über Vor/- und Nachteile eines getrennten Sportunterricht reden.
    Aber NICHT aus Rücksicht gegenüber dem Islam.
    Auch NICHT über muselmanische Feiertage, was sagt die Industrie eigentlich dazu ?
    Haben uns ja den Feiertag Buß- und Bettag weggenommen …

  97. Wäre Herr Steinbrück nicht Kanzlerkandidat der SPD, wäre ich geneigt ihn nach den vorausgegangenen Verbalpannen einen Volltro…l
    zu nennen.

  98. #112 Exported_Biokartoffel (05. Apr 2013 22:30)
    #103 Tiefseetaucher (05. Apr 2013 22:05)

    Stenbrück ist eine inkompetente Dumpfbacke, ein ungehobelter Quassel-Hannes sowie ein Prolet ohne Kinderstube, was er in jeder Talksow unter Beweis stellt.

    Na, na, na, das kann doch gar nicht sein, dass der ein Prolet ist. Entstammt er doch der Familie Delbrück, also altem Adelsgeschlecht und Bankiersfamilie, wie man leicht in Wikipedia finden kann.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Peer_Steinbr%C3%BCck

    Ich finde das absolut spitze, was der so von sich gibt.

    Und ich finde es absolut grauenhaft, was er so von sich gibt. Und das Proletenhafte ist bei ihm eine Geisteshaltung, ein Wesenszug, der nichts mit der Abstammung zu tun hat. Seine Art und Weise, sich selbst in jeder Diskussion in den Vordergrund zu drängen und Mitdiskutanten das Wort abzuschneiden ist asozial und zeugt von ganz schlechten Manieren. Allerdings müht sich „Stotter-Edi“ Stoiber gerade nach Kräften, ihm den Rang abzulaufen. Ich würde diesen dreisten Typen in einer Diskussionsrunde dermaßen übers Maul fahren und begreife gar nicht, wieso sich ihre viel zu fairen Mitdiskutanten von ihnen stets unterbuttern lassen.

  99. Wie beschämend !

    War es nicht gerade diese Generation der 68er „Humanist_innen“ die seinerzeit die „Apartheid“ in den christlichen Konfessionsschulen abschaffte ?? :mrgreen:

    Und jetzt will dieser arschkriechende Speichellecker die Apartheid in allen staatlichen Piehsa- Gesamtschul_innen einführen. GenoSSe Verräter Steinbrück hat der Ummah gerade den Finger gereicht; dabei bemerkt er nicht einmal, daß sie ihm schon den Arm abgebissen haben.

    Was für ein erbärmliches Gewürm !! :mrgreen:

  100. .. diese Aussagen von Steinbrück bringen die SPD doch noch auf 20 % der Stimmen runter. Ich glaube nicht, daß viele Stammwähler der SPD sich so einen Unsinn weiter anhören.

    Wenn sie die Möglichkeit hätten, würden viele SPD-Stammwähler Sarrazin wählen…

  101. zu was aufregen? Die Wahlen 2013 sind doch schon längst entschieden. Steinbrück war bei den Bildernbergern eingeladen.

    Bis zur Wahl ist noch Zeit,
    – entweder haben wir bald wieder eine Katastrophe in der Welt oder gar in Deutschland, wo man Fr. BK Merkel ins Fettnäpfchen treten lässt, oder wo sich Anwärter Steinbrück wieder angeblich (mediengepuscht) in die Herzen der Wähler einschleimen kann
    – oder BK Merkel fällt sonstwie rechtzeitig in die (mediale) Ungnade von Springer und anderen
    – oder BK Merkel übernimmt alternativlos die Phrasen von Anwärter Steinbrück und die CDU fällt auch hier wieder auf die Einheitspartei zurück.

    Kann man nur hoffen, dass die AfD genügend Zulauf bekommt, und dass nicht am Ende noch wie in BW eine echte Minderheit, nämlich die Grünen, durch anderweitigere Koalitionsverweigerer uns ihre widernatürliche Weltansicht diktieren dürfen. Diesmal gehts vermutlich ums Ganze für Deutschland oder ums Aus für unser Land. Die Kleinstparteien sollten sich zurückziehen.

  102. #123 Tiefseetaucher

    Seine Art und Weise, sich selbst in jeder Diskussion in den Vordergrund zu drängen und Mitdiskutanten das Wort abzuschneiden ist asozial und zeugt von ganz schlechten Manieren.

    Tja, das haben Leute, die gewohnt sind, dass sie in Machtpositionen sind, eben so an sich. Alles niederquasseln, niemanden aussprechen lassen, sich in den Vordergrund drängen etc. pp. Das ist für die normal und bedeutet „Führungsstärke“. Andere „überzeugen“, wobei bei den von Dir genannten Verhaltensweisen es sich ja gerade nicht um „überzeugen“ sondern eher um „überfahren“ handelt. Auch das haben diese Ellenbogentypen so an sich. Ich weiß, wovon ich rede. 🙁

    Solche Leute werden erst aufwachen (müssen), wenn das Wahlergebnis andere „Führungskräfte“ hervorbringt.

    Dann werden die sich so gebährden wie Schröder nach der BT-Wahl, als Merkel gewann. :mrgreen:

  103. #126 7berjer (06. Apr 2013 00:39)

    Wie beschämend !

    War es nicht gerade diese Generation der 68er “Humanist_innen” die seinerzeit die “Apartheid” in den christlichen Konfessionsschulen abschaffte ?? :mrgreen:

    Und jetzt will dieser arschkriechende Speichellecker die Apartheid in allen staatlichen Piehsa- Gesamtschul_innen einführen.

    SPD ist eben ne echte Volkspartei, immer ganz hart an der Kante (zum Zeitgeist)…

  104. Ist der eigentlich noch ganz frisch? Wie lange schauen wir uns das noch an, das der Islam immer mehr fordert? Mir platzt echt so langsam der Kragen…Sind wir jetzt in Deutschland oder in der Türkei? Der will nicht gewählt werden! Wach auf Deutschland!!! So kann es nicht weitergehen!

  105. Die SPD will garnicht regieren, in der Opposition blockert und kassiert es sich viel angenehmer, ausserdem macht unsere Stiefmutti aus eigenem Antrieb sowieso das, was die Sozen auch wollen.

    Dazu ist der Problempeer die richtige Figur, eine Ein-Mann-Clownsarmy sozusagen.

  106. #133 nicht die mama

    Es ist ganz offensichtlich, dass er nicht Kanzler werden will. Scheint ihm zu anstrengend zu sein, Verantwortung und Liebe für dieses Land scheint er nicht zu kennen. Die EU-Politik Merkels finden die Sozen eh vorbehaltlos toll, sie würden es nicht anders machen. Die sind alle in den Krallen der Finanzlobby, der es egal ist, wer regiert, hauptsache ihr werden die Füße geküsst.

    Auch die Zuwanderungsindustrie und die Islamlobbyisten, mit denen die SPD küngelt, werden von Merkel bereits bestens bedient.

  107. Ich weiß wirklich nicht, worüber ausgerechnet Herr Buschkowski sich aufregt… Bin in Berlin-Neukölln zur Schule gegangen, vor 25 Jahren war es dort schon so, dass in den Oberschulen getrennt Sport unterrichtet wurde. Ob das auch aus religiösen Gründen war? Schon möglich, vor 25 Jahren gab es in Neukölln auch schon viele Zugereiste. Ich glaube, das ist in ganz Berlin so und war immer der Meinung, dass das in ganz Deutschland so gehandhabt wird.
    Dazu braucht man im Übrigen nicht mehr Lehrer, wir hatten mit den Mädchen der Nebenklasse Sport.

  108. #135 Paroline

    Das war so in Deutschland, aber wir wollen so was heute nicht mehr. Die Arbeitswelt ist schließlich auch nicht nach Männlein und Weiblein getrennt und Kinder sollen aufs Leben vorbereitet werden und nicht auf die Vergangenheit.

    Schon gar nicht wollen wir Zustände wie in islamischen Ländern, wo eine komplette Geschlechterapartheit herrscht. Wäre Herr Steinbrück schon mal in einem islamischen Land gewesen, würde er alles fordern, aber keine Geschlechtertrennung, dermaßen übel stößt diese westlichen Besuchern dort auf.

  109. …wie war das mit dem Gegenargument???
    …es gäbe KEINE Geschlechtertrennung in Deutschland ?
    DIe gibt es sehr wohl: in den Moscheen, die IN Deutschland stehen, und da macht auch die „sich zur Verfassung bekennende “ Ahmadiyya KEINE Ausnahme. Auch bei den Trauermärschen erkennt man immer und immer wieder Geschlechtertrennung, in „-KÜLTÜR“-Vereinen und anderswo , und das MITTEN IN DEUTSCHLAND…..
    Bei den Aleviten ist das aber nicht der Fall, daher fällt diesen türkischen Migranten die Integration in unsere Gesellschaft nicht schwer. sie brauchen KEINE Kopftücher, keine Moscheen, keine Geschlechterapartheid und keinen eigenen Speiseplan. Wen wunderts, dass viele ihrer Kinder aufs Gymnasium gehen, mich nicht….

  110. @ #135 Paroline:

    Auch zu meiner Gymnasialzeit in Bayern erfolgte Sportunterricht fast ausschließlich getrennt, bis auf Ausnahmen wie Schwimmen oder Eislaufen. Das machte auch Sinn, denn Sportarten wie Fußball oder Basketball machen bei gemischtgeschlechtlichen Mannschaften zumindest sportlich gesehen keinen Spaß mehr…
    Allerdings kam damals noch keine Minderheit auf die Idee, dass extra Gebetsräume eingeführt oder ihre obskuren „religiösen Gefühle“ den Lehrplan mitbestimmen müssten. Wir leben schließlich in keiner Theokratie – jedenfalls noch nicht.

  111. #137 Maethor

    Bei einem Sportunterricht, der nicht nur auf Leistung bedacht ist, sondern in erster Linie auf Förderung von Bewegung und Gesundheit (was in unserer verfetteten Gesellschaft das oberste Ziel sein sollte), ist selbst in Mannschaftssportarten eine Geschlechtertrennung albern und kontraindiziert. Ich sehe nicht einen einzigen Grund, warum Sportunterricht nach Geschlechtern getrennt sein sollte. In Fitnessstudios z. B. trainieren alle Altersgruppen und beide Geschlechter zusammen und es klappt problemlos.

  112. Ich habe irgendwie den Eindruck, der Typ verbiegt sich bis zum (Z)erbrechen, bloß damit er der grüngewaschenen Ideologie seiner verlogenen Partei entspricht.
    Abstoßend, wie Politik halt mal so ist.

  113. OT Presseclub morgen

    Geld kauft keine Freunde –
    Deutschland als Buhmann Europas

    Als Gäster leider nur Totalausfälle:

    Rolf-Dieter Krause
    Studioleiter ARD Brüssel

    Anne Mailliet
    Deutschland-Korrespondentin France 24, pro Hollande und eurobonds….

    Michael Naumann,
    ex-SPD-Kulturbeauftragter und Schöngeist, Die ZEIT

    Ines Pohl, taz

    Insgesamt dürfte es ehe eine gute Wahlwerbung für die Alternative für Deutschland werden.

  114. #139 Midsummer (06. Apr 2013 10:17)
    Das wurde hier wohl schon mehrfach betont, aber trotzdem noch mal: Die Aufregung ist nicht wegen eines getrennten Sportunterrichts entstanden, sondern weil Steinbrück ausschließlich mit Hinweis auf „religiöse Gründe“ argumentiert. In dieser Konseqenz könnte man auch fordern, dass z. B. christliche Schüler nicht mit muslimischen in einer Klasse sitzen können.

  115. Die SPD ist für mich nicht mehr wählbar, denn wer den Bürgern ein altes Aussteigerprogramm für Salafisten aus dem Jahr 2010 als die eigene Erfindung verkaufen möchte, der handelt nur aus reiner Effekthascherei, um sich neue Wählerstimmen zu erschleichen und die alten Wähler weiter an sich zu binden.

    „Neues“ alte Aussteigerprogramm aus dem Jahr 2013 von der SPD, mit Innenminister Jäger (NRW) an der Spitze:

    http://www.rp-online.de/politik/nrw/nrw-plant-aussteigerprogramm-fuer-salafisten-1.3277060

    Altes Aussteigerprogramm der CDU aus dem Jahr 2010:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-06/verfassungsschutz-islamisten

    Warum man durch dieses alte Aussteigerprogramm die Bürger für dumm verkauft und es als eine neue Erfindung der SPD verkündet, das dürften Herr Innenminister Jäger und die SPD am besten wissen.

    Zu der Aussage von Herrn Peer Steinbrück kann ich nur sagen das wer sich für den getrennten Sportunterricht stark macht, der ist auf kurz oder lang auch ein Befürworter der Scharia, denn diese gibt nichts anderes vor, als die Geschlechtertrennung in den Schulen und im öffentlichen Leben und somit ist die SPD nicht mehr wählbar, es sei denn man ist ein Islamist.

  116. Und andererseits fordern Steinbrück und Nahles die Geschlechterdurchmischung in den Führungsetagen privater Unternehmen. Absurd!

    Das zeigt doch die ganze irre Schizophrenie rotgrünen Denkens!

    Absolut unwählbar!

  117. Mit dieser Speichelleckerei bei der falschen Klientel ist Steinbrück (den unsere charakterlose Kanzlerin „Meinglück“ nennen könnte) für mich mutiert:

    Von unwählbar zu indiskutabel.

    Wäre ich Integrationsverweigerer, wüsste ich, wen ich demnächst zu wählen hätte.

  118. Allein diese Äußerung ist Grund genug die SPD nicht zu wählen und auf 180° Kehrtwendung zu gehen!!!

Comments are closed.