In Düsseldorf steht seit heute Ahmed K., der im vergangenen Jahr am Köln/Bonner Flughafen verhaftete deutsche Statthalter der salafistischen Terrorgruppe „Islamische Bewegung Usbekistan“, wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung vor Gericht. Laut Ermittler hat K. in Deutschland Geld für die IBU beschafft und potentielle Attentäter rekrutiert. Die eng mit den Taliban verbundene IBU hatte in einer Video-Botschaft zur Ermordung von Pro NRW-Mitgliedern aufgerufen. Zum Auftakt des Prozesses im Hochsicherheitstrakt des Oberlandesgerichts hielt der 28jährige sogenannte „Deutsch-Libyer“ aus Bonn den Koran in die Höhe (Foto). Ein Vorgang, der nach Ansicht nordrhein-westfälischer SPD-Politiker aber nichts mit dem Islam zu tun hat. (ph)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

37 KOMMENTARE

  1. Die heilige Schrift der Mohammedaner dient zur Besänftigung erregter, wuterfüllter Seelen. Was anderes wäre es, wenn Angeklagte das Grundgesetz hochhalten würden.

  2. Wie bekommt man so ein „Machwerk“, bei dieser Anklage, überhaupt in den Gerichtssaal?

  3. Der Koran hat genau so wenig mit Terror zu tun wie Hitlers „mein Kampf“ mit dem Nationalsozialismus….

  4. Er wollte sicher nur Werbung für einen Verlag machen. Das der Koran Tötungsbefehle enthält auf die sich dieser friedliche und gut integrierte Moslem berufen kann, ist reiner Zufall. Hier muss man kultursensibel urteilen.

  5. Übrigens, wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe. Das sieht man dem Bild links (M. Stürzenberger hält den Koran in die Höhe) und Bild Mitte.

  6. #6 RDX (16. Apr 2013 20:37)

    Es ist ein diffuses Vorurteil rechtspopulistischer, islamhassender und gruppenbezogener MenschenfeindInnen, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Islam und dem Koran gebe!

  7. Zwischen Islam und Koran sehe ich auch keinen Zusammenhang 😉
    Bin ich jetzt automatisch SPD Mitglied geworden?

  8. Das ist die reine Provokation. Wenigstens sollte so auch der kultursensibelste Islamversteher sehen, wes Geistes Kind dieser Abschaum ist.

  9. Hätte er das Grundgesetz unseres Landes hochgehalten wäre er wahrscheinlich in Beugehaft genommen worden

  10. Was wollt Ihr, „Islam heißt Frieden“ und ohne das rotgrüne Gesindel wären die heute nicht in dieser Masse hier

    Wie sagte Gerd Schröder: „Die Familienzusammenführung ist ein Gebot der Humanität“

    Wenns auch keine Rechtsgrundlage dafür gibt, ist doch egal!

  11. „Mehr Quote wagen!“

    Vielleicht Ahmed K. nach seinem Freispruch aufgrund vernachlässigbarer, kultureller Kinkerlitzchen zur Bewährung zum Berliner Integrationsstaatssekretär machen:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/dilek-kolat-bekaempft-das-chaos-arbeitssenatorin-entlaesst-ihren-staatssekretaer/8075706.html

    Arbeitssenatorin Kolat entließ am Dienstag den Staatssekretär für Arbeit und Integration, Farhad Dilmaghani, mit sofortiger Wirkung. Dilmaghani habe wenig Kenntnis über Verfahrensabläufe gehabt und Druck auf Mitarbeiter ausgeübt.

    ….

    Aus Verwaltungskreisen hieß es, dass der 41-jährige SPD-Mann ein „schwieriger Mensch“ im Umgang sei.

    Wie sollen denn Deutsche mit Orientalen auskommen, wenn noch nocht einmal Iraner und Türken zusammen arbeiten können? 🙂

  12. #12 clausen (16. Apr 2013 20:46)

    Bin ich jetzt automatisch SPD Mitglied geworden?

    Nur, wenn der Vater Nazi war!

  13. Wie war da die Diskussion das religiöse „Gegenstände“ in deutschen Gerichtssäalen nichts zu suchen hätten ? Möchte doch hoffen das dort ein Kruzifix an der Wand hängt.
    Sorry , mein Fehler wird in NRW verhandelt , ist also eher zu erwarten das dort ein Wandteppich mit dem Zauberwürfel drauf zu finden ist.

  14. #13 Deutschlandbeobachter (16. Apr 2013 20:50)

    Hätte er das Grundgesetz unseres Landes hochgehalten wäre er wahrscheinlich in Beugehaft genommen worden

    Er würde sofort unter verschärfter Beobachtung des NRW-Landesamtes für Verfassungsschutz stehen!

  15. #10 Eurabier

    Da muss der Verfassungsschutz durchgreifen. Es ist auch interessant, dass die Muslime, obwohl sie den Koran gelesen und studiert haben, den Islam falsch interpretieren, während unsere Politiker, die den Koran nicht gelesen haben, sich im Islam bestens auskennen.

  16. was sollte der Koran auch mit dem Islam zu tun haben. Geht doch gar nicht, dass so ein bluttriefendes Buch mit dem friedlichen Islam in Verbindung gebracht wird…

    Ich habe gelesen, in diesem Buch soll zu Mord und Totschlag an Ungläubigen aufgerufen werden… was sollte das mit dem friedlichen Islam zu tun haben?

  17. #3 Kartoffelpuffer

    Mein Kampf soll mal einer hochhalten, was meinste was da los wäre.
    Der Koran entspricht eigentlich dem Pamphlet von Hitler.

  18. ** Das hat sicher nichts mit dem Koran zu tun. **
    15.04.2013 | 16:14 Uhr
    POL-LIP: Detmold. Mit dem Messer zugestochen.
    Lippe (ots) – Auf offener Straße hat am Montag, gegen 11.30 Uhr, ein 37-Jähriger, der sowohl die deutsche als auch die türkische Staatsangehörigkeit hat, einen 50-jährigen Verwandten mit einem Messer niedergestochen. Das Opfer hielt sich auf dem Gehweg vor einer Spielothek auf, als der Täter aus Richtung Post über die Straße lief und plötzlich mit dem Messer zustach. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde der 50-Jährige ins Klinikum gebracht. Er schwebt laut aktueller Informationen nicht in Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter konnte unmittelbar nach der Tat festgenommen werden. Zu seinen Motiven liegen noch keine Informationen vor, denn er schweigt zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen. Die Ermittlungen dauern an.
    Rückfragen bitte an:

    Polizei Lippe
    Pressestelle
    Uwe Bauer

  19. #22 RDX (16. Apr 2013 21:07)

    Das ist ja schon fast wieder Rassismus, dass deutsche PolitikerInnen mehr Islamkenntnisse vorweisen als rechtgläubige MohammedanerInnen, wenn das Sarrazin geschrieben hätte, oje, der wäre heut nicht mehr in der SPD! 🙂

  20. #25 Felix Austria (16. Apr 2013 21:12)

    Doppelte Staatsbürgerschaft Türkei/Doitschelan?

    Ist das nicht illegal?

  21. #27 Eurabier (16. Apr 2013 21:15)

    Doppelte Staatsbürgerschaft Türkei/Doitschelan?
    Ist das nicht illegal?
    ………………………….
    Ja, ja, ja!!!
    ————————————
    Womit das alles zu tun hat…..????

    Heute in wenigen Sekunden auf RBB gesehen/gehört, dass die Berliner Arbeitssenatorin KOLAT, Frau vom dt. Türkenchef, ihren Staatssekretär entlassen hat.
    Erst der unverständliche Name machte mich stutzig.
    Ich googelte, fand nach langem Suchen erst ein Forum „Reconquista“, dann dort den Verweis der BZ.

    Kritik an Kolat
    Senatorin sucht ihr Heil in Entlassung

    BZ am 13. April 2013

    Nach B.Z.-Informationen soll Farhad Dilmaghani gehen. Zweite Staatsekretärin nimmt bereits dessen Aufgaben wahr.
    Arbeitssenatorin Dilek Kolat (46, SPD) zeigt offenbar Stärke.

    Liegen gebliebene Hartz-IV-Fördergelder, mangelhafte Kooperation zwischen Senat und Jobcentern, dazu mäßige Resonanz auf das neue Programm „Berlin Arbeit“: Seit mehreren Wochen wird die Politikerin auch in eigenen Reihen kritisiert.

    Um weiteren Schaden abzuwenden, sucht Kolat nun wohl ihr Heil in einer Staatssekretärs-Entlassung. Aus Senatskreisen heißt es, Farhad Dilmaghani (41) soll gehen!

    Wie weit geht die türkische Herrschaft schon? Bestenfalls kennt man die Politiker, die vor die Kameras gehen, aber die echten unbekannten Erfüllungsgehilfen machen die Wühlarbeitl

  22. „Nichts mit dem Islam zu tun hat“..

    Sie erkennen den Wolf nicht mal als Wolf, wenn er vor ihren Augen aus seinem Schafspelz herausschlüpft.

  23. Der Koran hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Der Islam hat auch nichts mit dem Islam zu tun.
    Alles klar.

    Islam bedeutet Frieden, sonst nix.
    Basta! (frei nach BK-aD G. Schröder)

  24. Wer die Tatsachen nicht sehen will, der sieht sie auch nicht, wenn man ihn mit der Nase mitten in die Tatsachen reindrückt.

    Obwohl in diesem Fall die Verantwortlichen die Tatsachen längst erkannt haben, das aber um keinen Preis der Welt zugeben, weil sie nicht erklären können und wollen, warum der Islam trotzdem in seiner weiteren Ausbreitung gefördert wird.

  25. #34 Schweinsbraten (17. Apr 2013 02:34)

    Für ihn bedeutet der Islam Friede, Bescheidenheit und Brüderlichkeit…

    Dann sollen diese Horden samt Sprechblasen-Imamen mal anfangen, den Islam irgendwo auf dieser Welt genau so zu leben, wie sie immer behaupten, daß er sei. Ich sehe aber nur, daß sie den Islam überall genau so leben, wie er ist: intolerant, brutal, arrogant und aggressiv.

  26. Ein Vorgang, der nach Ansicht nordrhein-westfälischer SPD-Politiker aber nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Der konsequente nächste Schritt, wäre zu sagen, dass der Koran nichts mit dem Islam zu tun hat.

    Und solche Bezeichnungen wie “Deutsch-Libyer” finde ich ebenfalls in vielen Fällen daneben, wenn die betreffende Person keinen deutschen Elternteil hat (weiß nicht, ob das hier der Fall ist). Wenn jemand z.B. zwei Libyer als Eltern hat ist er Libyer, fertig.

  27. Ich würde mich zutiefst schämen, ein Buch in der Hand zu halten, welches Anweisungen für die korrekte Scheidung von vorpubertären Kindern gibt, die Ehe mit Kindern also per angeblichem „Wort Gottes“ legitimiert:

    4 Und wenn ihr bei denjenigen von euren Frauen, die keine Menstruation mehr erwarten, (irgendwelche) Zweifel hegt, soll ihre Wartezeit (im Fall der Ehescheidung) drei Monate betragen. Ebenso bei denen, die (ihres jugendlichen Alters wegen noch) keine Menstruation gehabt haben. Und bei denen, die schwanger sind, ist der Termin (maßgebend), an dem sie zur Welt bringen, was sie (als Frucht ihres Leibes in sich) tragen. Wenn einer gottesfürchtig ist, schafft Allah ihm von sich aus Erleichterung.

    http://www.koransuren.de/koran/sure65.html

    (Hervorhebung von mir.)

Comments are closed.