haf_nsu„Die Verschiebung bringt die gesamte Planung der Medien- und Betroffenheitsindustrie durcheinander, von der einfachen Hotelplanung bis zu Sondersendungen und Expertenrunden zum ‚Kampf gegen Rechts‘. Herr Götzl bedankt sich damit recht herzlich bei Politik und Medien für das in ihn gesetzte Vertrauen und die faire Berichterstattung“ – so kommentierte ein Leser von „Welt Online“ gestern die Verschiebung des NSU-Prozesses auf den 6. Mai. Der WDR jedoch hielt an seiner Programm-Planung fest und zeigte in den Abendstunden Frank Plasbergs Talk-Runde „Hart, aber fair“ unter dem höchst bemerkenswerten Titel „Der Nazi-Prozess – sitzt Deutschland mit auf der Anklagebank?“.

(Von Peter H., Mönchengladbach)

Vorweg gesagt: Sachliches gab es in diesen 75 Minuten nur wenig, Erhellendes schon gar nicht. Frank Plasberg unterstellte einfach, die „halbe Welt“ würde auf Deutschland gucken, danach wurde lang und breit über die Erwartungen der Opfer geredet, darüber, ob dieser Prozess diesen auch gerecht werden würde. Es blieb Gisela Friedrichsen, Gerichtsreporterin des SPIEGEL, vorbehalten, darauf hinzuweisen, dass der Sinn eines Prozesses darin besteht, zu prüfen, ob die Beschuldigungen der Wahrheit entsprechen und, wenn ja, ein geeignetes Strafmaß zu setzen. Anja Sturm, Anwältin von Beate Zschäpe, wies in einem eingespielten Interview darauf hin, dass die Anklage gegen Zschäpe hauptsächlich auf Vermutungen basiere. Beides beeindruckte die Runde herzlich wenig, es wurde auch weiterhin darüber debattiert, wie man Erwartungen der Opfer gerecht werden könnte.

Hierbei stach besonders Hülya Özdag ins Auge, Überlebende eines mutmaßlichen NSU-Anschlages in der Kölner Keupstraße. Özdag legte sofort los und bezeichnete die Verlegung des Prozessbeginns als erneuten „Schlag ins Gesicht“ der Opfer. Davon, dass diese Verlegung damit in Zusammenhang steht, dass sich türkische Medien nicht so ganz an die Spielregeln eines deutschen Prozesses gehalten haben, ließ sie sich nicht beirren: sie stellte vielmehr fest, dass genug Zeit gewesen wäre, den türkischen und anderen ausländischen Medien Plätze zuzuweisen und „der Rest für die Deutschen“ – türkische Mentalität as it’s best! Wenn es um Ermittlungspannen ging, stellte Özdag ein mögliches „vorsätzliches Handeln“ in den Raum, beim Begriff des „islamistischen Extremismus“ hingegen protestierte sie sofort. Vorwürfe, Vorwürfe und noch mehr Vorwürfe – Aiman Mazyek lässt grüßen.

Sachliches gab es leider nur selten, lediglich Rainer Wendt, Vorsitzender der Polizeigewerkschaft, fiel positiv auf, beispielsweise mit seiner Kritik an der in der Vergangenheit von der Politik gewünschten Trennung von Polizei und Verfassungsschutz. Was erwartungsgemäß erst gar nicht angesprochen wurde, war der Anspruch der deutschen Öffentlichkeit, nach inflationären NSU-Geschichten voller Ungereimtheiten, endlich zu erfahren, was an diesen Geschichten tatsächlich dran ist und was nicht. Eine kritische Zuschauer-Meinung, in der von einem „Schauprozess“ gesprochen wurde, wurde von Sebastian Edathy (SPD), dem Vorsitzenden des NSU-Untersuchungsausschusses, einfach damit beantwortet, im deutschen Rechtsstaat gäbe es keine Schauprozesse – „darauf können wir uns verlassen.“

Nein, Herr Edathy. Bei einer Mixtur aus medialen Vorverurteilungen, einer eher dünnen Anklage, ständig neuen NSU-Geschichten, endlosen Ungereimtheiten und nicht zuletzt der politischen Komponente dieses Prozesses können wir uns darauf eben nicht mehr verlassen!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

114 KOMMENTARE

  1. Fremd im eigenen Land. Soll ich noch Kinder kriegen? Ist ja schon grob fahrlässig sie in ein solches Milieu reinzugebären, als Menschen 2. Klasse. 🙁

  2. Sitzt Deutschland mit auf der Anklagebank?
    Wenn es islamischen Terror, Gewalt,
    Rassismus von dieser Seite gibt, darf man es keinesfalls verallgemeinern. Einzelfälle und überhaupt…
    „Die Deutschen“ geht den gleichen Leuten aber dann recht fix über die Lippen.

  3. Der Beitrag von Hülya Özdag zur Diskussion war durchweg unsachlich und oft auch wirr, so z. B. ihr Protest gegen den Ausdruck „islamischer Extremismus“. Die Teilnehmer gingen darauf erst gar nicht ein, selbst Edathy schien leicht genervt zu sein……
    Özdag saß einzig und allein als „Opfervertreterin“ für die Keupstraße (nicht Kaupstraße) in der Runde.
    Ihre Frage, „warum“ ausgerechnet die Keupstraße von „NSU“ als Ziel mutmaßlich ausgesucht wurde und „warum“ dort auch die Polizei vor NSU ein Auge drauf hatte, hätte man beantworten können.
    Die Keupstraße war nämlich nicht das Multikulti-Idyll, als das es seit „NSU“ immer geschildert wird. Im Gegenteil: Reibereien zwischen PKK und Türken, Drogen, Waffenhandel etc. gehörten schon lange zur Keupstraße. Die Polizei traute sich schon kaum noch dahin.
    Selbst die leicht multikulti-verklärte reportage in der ZEIT aus 2008 (!) wird klar, dass die Welt vor Bönhard und Mundlos dort nicht heil war:

    MultikultiIdyll mit Rissen

    Ethnische Konflikte und dubiose Interessenvertreter – die Sorgen einer türkischen Straße mitten in Nordrhein-Westfalen
    http://www.zeit.de/2008/12/LS-Keupstrasse?commentstart=33#comments

  4. … Sebastian Edathy (SPD), dem Vorsitzenden des NSU-Untersuchungsausschusses, einfach damit beantwortet, im deutschen Rechtsstaat gäbe es keine Schauprozesse – “darauf können wir uns verlassen.”(?)

    … und Islam bedeutet Frieden™, Allah 6:70, 10:4 „… Ungläubige trinken (nur) kochendes Wasser“

  5. Hülya Özdag…“der Rest für die Deutschen”
    ——–
    Ach Hülchen, wie fühlt man sich so als Herrenmensch…….
    Armes Deutschland.

  6. Diese Hülya repräsentiert auf allerbeste Weise das, was ich an den Vertretern der Türkler so zum Kotzen finde : Aggressive Rhetorik, unverschämteste Forderungen und Schuldzuweisungen an andere. Ich habe mich in dem Moment reingezappt, als Hülya zum Besten gab, der Begriff „Islamistischer Terror“ gefalle ihr nicht. Nee, schon klar, der Islam ist die Religion des Friedens, und außer dem islamistischen Jihad gibt es natürlich einen der Christen, einen der Buddhisten, einen der Zeugen Jehovas etc. Also alles ein Brei. Bevor der Brechreiz zu groß wurde, habe ich die Tusse weggezappt.

  7. An Frau Özdag: Warum wir vom „Islamischen Extremismus“ sprechen, aber im Falle der NSU nicht vom „christlichen Extremismus“ sprechen, kann ich ihnen genau sagen. Die NSU hat nie christliche Motive für ihre Anschläge als Grund angegeben. Die Islamisten geben den Islam und den Koran als Grundlage für ihr Verhalten an. Man muss immer nach den Motiven und den Ursachen von politischem Extremismus suchen.

  8. Die NSU war genau so schnell und plötzlich da wie der Feinstaub.

    Ganz plötzlich, .. wowow und alle reiben sich die Augen und gucken. Woowow seht nur da, der ganze Feinstaub. Phuuuh und das jeden Tag, wer hätte das gedacht.

    NSU, ach Gott, wer hätte das gedacht, seht doch nur die Bösen.Huuuu wie fürchterlich.

    Beides erstunken und erlogen. Das stimmt doch alles hinten und vorne nicht.

    Wer an das Märchen glaubt, glaubt auch an den Sozialismus.

    mit sozialistischen Gruß
    Euer Day

  9. Der Prozess wird planmäßig instrumentalisiert, um Schuldkomplexe der Deutschen gegenüber den Türken zu züchten und auszunutzen.

    Das kriecherisch-devote Auftreten von Plasberg war einfach nur noch zum K***n!

  10. #3 Fat_man:
    genau,eine Lektion in orientalischer Verschlagenheit:
    „islamistischer Terror“ höre sie nicht gerne,sagte das Zuckerbäcker-Girlie, nicht Rhetorik-Coachin !!!, sie sage ja auch nicht „christlicher Terror“.
    Stimmt, weil es keinen christlichen Terror gibt und die NSU das auch nie reklamierte, wohl aber islamischen.Zu soviel Verschlagenheit(auch Schlagfertigkeit) bin ich nicht fähig und wohl auch die abgefahrendsten deutschen Winkeladvokaten kaum.

  11. Man muss dem Verfasser dieses Berichtzs recht geben: Darauf, dass es kein Schauprozess werden wird, kann man sich eben nicht verlassen! Im Gegenteil! Die Richter werden es wohl nicht wagen, FrauZschäpe lediglich wegen „Mitgleidschaft“ in einer terroristischen Vereinigung zu verurteilen, weil das Strafmaß dann – den Ansprüchen der Medien folgend – nciht „ausreichen“ würde! Aber, vielleicht tüusche ichz mioch, denn der voorsitzende Richter bewies ja eigentlich bereits bei der Platzvergabe für die Presse sein beträchtliches Standvermögen, das er erst auf Grund des Verfassungsgerichtsurteils aufgeben musste!
    Dennoch bin ich, entgegen vieler hier bei „PI“ Schreibender, der Meinung, dass auch der Verfassungsschutz ein gerüttelt Maß an Mitverantwortung dn der nunmehr offenbar fast unmöglichen Aufklärung der Tathergänge hat! Das scheint u. a. aber auch ein Preis davon zu sein, dass man zur Durchdringung konspirativer Gruppierungen auf – meiost zwielichtige – V-Männer angewiesen ist!Bei diesen weiß man oft nicht so recht, ob sie die Wahrheit sgen, dinge verschweigen oder sogar bewußt falsche Spuren legen! Zumindest habe ich für mich diese Auffassung aus der Sendung mit Plasberg gewonnen. Innenminister Herrmann versuchte dabei einerseits, sich „wacker“ zu schlagen – andererseits gab er immer wieder (feige ?)der PC nach, um nicht als der „Bösewicht“ da zus tehen!
    Was als Eindruck bleibt ist – wie zu erwarten – die sinngemäße Feststellung seitens des Moderators, dass die vielen deutschen Nazis und die fehlende Willkommenskultur mit schuld an dem gesamten Leid der betroffenen Familien haben! Wobei mein Beileid angesichtrs von Mord allenm Betroffenen gilt!

  12. Türken treten regelmäßig Deutsche tot, schlagen sie krankenhausreif oder erstechen sie. Und das geschieht meist aus rassistischen (bzw. religiös-rassistischen) Motiven oder zumindest, weil man es mit einem Kuffar ja machen kann. Dagegen sind die 10 Opfer der NSU geradezu Einzelfälle. Die türkische Regierung wird das wissen, tut aber rein gar nichts dagegen.
    Warum sitzt Erdogan nicht auf der Anklagebank?

    Warum sitzt die türkische Regierung, die Milionen von Kurden unterdrückt, die ihren Holocaust leugnet, die Menschen für Kritik am Staat oder dem Islam inhaftiert nicht auf der Anklagebank? Warum sitzt der Staat unter dessen Flagge Schiffe mit Judenmord-Parolen („Juden, Juden erinnert euch an Khaybar!“) gen Gaza segeln nicht auf der Anklagebank? Warum sitzt der Staat, der mehr Journalisten inhaftiert als jeder andere Staat nicht auf der Anklagebank? Warum sitzt der Staat, der es geschafft hat fast „christenrein“ zu sein und wo die übrigen Christen diskriminiert und auch immer wieder ermordet werden nicht auf der Anklagebank? Warum sitzt der Staat, dessen größte Tageszeitung in bester Nazi-Manier „Die Türkei den Türken“ titelt nicht auf der Anklagebank?

    Fragen über Fragen. Man kann nur hoffen, dass die kurdische Bevölkerungsexplosion diesem faschistischen Unrechtsstaat und seinen Spielchen schon sehr bald ein Ende bereitet. Dass ausgerechnet(!) die Türkei(!) Deutschland Rassismus, etc vorwirft, das ist nicht mehr lustig, das ist nur noch ganz abscheußlich krank, furchtbar und ekelhaft!

  13. Türken treten regelmäßig Deutsche tot, schlagen sie krankenhausreif oder erstechen sie. Und das geschieht meist aus rassistischen (bzw. religiös-rassistischen) Motiven oder zumindest, weil man es mit einem Kuffar ja machen kann. Dagegen sind die 10 Opfer der NSU geradezu Einzelfälle. Die türkische Regierung wird das wissen, tut aber rein gar nichts dagegen.
    Warum sitzt Erdogan nicht auf der Anklagebank?

    Warum sitzt die türkische Regierung, die Milionen von Kurden unterdrückt, die ihren Holocaust leugnet, die Menschen für Kritik am Staat oder dem Islam inhaftiert nicht auf der Anklagebank? Warum sitzt der Staat unter dessen Flagge Schiffe mit Judenmord-Parolen („Juden, Juden erinnert euch an Khaybar!“) gen Gaza segeln nicht auf der Anklagebank? Warum sitzt der Staat, der mehr Journalisten inhaftiert als jeder andere Staat nicht auf der Anklagebank? Warum sitzt der Staat, der es geschafft hat fast „christenrein“ zu sein und wo die übrigen Christen diskriminiert und auch immer wieder ermordet werden nicht auf der Anklagebank? Warum sitzt der Staat, dessen größte Tageszeitung in bester Nazi-Manier „Die Türkei den Türken“ titelt nicht auf der Anklagebank?

    Fragen über Fragen. Man kann nur hoffen, dass die kurdische Bevölkerungsexplosion diesem faschistischen Unrechtsstaat und seinen Spielchen schon sehr bald ein Ende bereitet. Dass ausgerechnet(!) die Türkei(!) Deutschland Rassismus, etc vorwirft, das ist nicht mehr lustig, das ist nur noch ganz abscheulich krank, furchtbar und ekelhaft!

  14. Früher, als Plasberg noch im Dritten talkte, war er mein absoluter Liebling: Mutig, provokant, sarkastisch, kritisch.

    Jetzt ist er zum verkommenen Abnickheini des linken MS geworden. Manchmal blitzt die alte Verwegenheit noch durch, manchmal. Schade um einen eigentlich so guten Journalisten! Aber für Geld tun ja viele bekanntlich alles …

  15. Ja, die Realität schlägt jede Fantasie:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article115329152/Gericht-will-Angehoerige-der-NSU-Opfer-entschaedigen.html

    Gericht will Angehörige der NSU-Opfer entschädigen

    Nach der Verschiebung des Prozesses gegen den NSU verspricht Bayern, die zusätzlichen Kosten für die Hinterbliebenen zu übernehmen. Die Justizministerin bedauert die Verlegung des Prozesses.

    Bayerns Justizministerin Beate Merk (CSU) hat den Angehörigen der NSU-Opfer einen Ausgleich für die Kosten aufgrund der Verschiebung des Prozess versprochen. „Einen finanziellen Ausgleich wird es auf jeden Fall geben“, erklärte Merk.

    Damit geht Merk auf eine Forderung ein, die unter anderem von der Ombudsfrau der Bundesregierung, Barbara John, erhoben wurde.

    Die Verschiebung des Prozesses bedeute für viele der Angehörigen zusätzliche Belastungen, so Merk. „Wichtig ist mir nun, dass die Opfer und ihre Angehörigen hinreichend informiert werden und ihnen Hilfe auch für die finanziellen Folgen der Entscheidung angeboten wird.“

    Angehörige können sich ans Oberlandesgericht wenden

    Merk bedauere die Verlegung des Verfahrens wegen ihrer Konsequenzen für die Opfer sehr. Angehörige sollten sich an das Oberlandesgericht (OLG) München wenden, um Detailfragen zu klären. John und der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, hatten in der „Welt“ auf Kosten hingewiesen, die in der Vorbereitung entstanden seien und die nun trotz der Verschiebung bestehen bleiben. Es geht zum Beispiel um Reise- und Hotelkosten.

  16. VolksGenoSSe Sebastian Edathy ist wie alle fast alle Sozialisten/Kommunisten nicht ganz so fest in der Realität verankert.

    Hin und wieder kommt ein Gefühl auf als leben die Türken hier in der friedlichen Zivilisation, nur um ein Negativbeispiel abzugeben. Asiaten, Russen und viele andere Kulturen, Glaubensrichtungen und Rassen fallen nicht durch penetrante Forderungen und larmoyantes Beleidigtsein auf.

    Ein Dank der Bewunderung gebührt den Autor der sich solche durch Zwangsgebühren finanzierte primitive Unterschichtensendungen ohne Schaden zunehmen ansehen kann.

  17. OT: Die Franzosen halten unseren wirtschaftlichen Vorsprung für gefährlich:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article115314369/Deutscher-Vorsprung-unhaltbar-und-gefaehrlich.html

    Sorry, aber den lieben Franzosen ist es doch frei, Produkte zu entwickeln, die sie exportieren könnne. Dieses ewige rumreiten auf irgendwelchen Lohnniveaus ist lächerlich. Keine Firma, die irgendwo anders ihre Innovationen entwickelt, lässt diese in Deutschland produzieren. Wenn Ausland, dann Billiglohnländer wie China, etc..

    Tja, so wie zu Beginn des ersten Weltkrieges kommen manche Mächte eben nicht damit klar, das eine andere Nation innovativer ist. Was wäre denn, wenn wir keine Autos bauen würden? Dann müsste die Welt mit den schlechteren PKW der Franzosen vorlieb nehmen? Wir sollen also unsere Ware vernichten oder wie oder was? Es gab schonmal den Fall, da haben das dann die anderen für uns übernommen. Arme, neidische Welt!

  18. Können die Kosten nicht aus den hunderten Milionen Entwicklungshilfe bezahlt werden, die in die Türkei gepumpt wurden – ist die Verschleppung doch einzig dem türkischen Theater geschuldet.

  19. Ich habe das Gefühl, auch ich sitze auf der Anklagebank. Wenn das hier so weiter geht, geht mir der restliche Glaube an den Rechtsstaat verloren. Ein Richter, ein erfahrener, wird hier schon jetzt diffamiert. Ich könnte mir vorstellen, dass der Richter alles vermeiden will, dass das Urteil, wenn es eines gibt, nicht aus formalen Gründen anfechtbar ist. Alles Recht was die Türkei fordert und deren Nicht-Integrationswilligen, wird keinem in der Türkei jemals gewährt!!!! Kapiert das keiner hier. War Frau Tschäpe Mörderin oder Beihelferin hierzu, so ist sie zu bestrafen nach einem rechtstaatlichen Prozess. Was hier sich Zeitungen erlauben an Bildern etc. ist ungeheuerlich. Niemand aber soll sich täuschen lassen, Deutschland sitzt auf der Anklagebank, der Nürnberger Prozess 2.0. Niemand in diesem Land wird ermordert – nicht ohne bestraft zu werden – aber kollekive Verurteilung einer ganzen Nation – nein. Und einen fairen Prozess hatten sogar die Naziverbrecher. Man konnte nämlich Ihre Taten und Verstrickungen ihnen nachweisen!!!!

  20. Hat noch jemand die alten Fahndungsplakate und Phantombilder aus den ersten Tagen der Doenermorde?

  21. Oriana Fallaci:

    “Europa ist nicht mehr Europa, es ist Eurabien, eine Kolonie des Islam, wo die islamische Invasion nicht nur physisch voranschreitet, sondern auch auf geistiger und kultureller Ebene. Unterwürfigkeit gegenüber den Invasoren hat die Demokratie vergiftet, mit offensichtlichen Konsequenzen für die Gedankenfreiheit, und für das Konzept der Freiheit selbst.”

  22. „Zitat:wir haben viele kritische Zuschriften erhalten“ vorgelesen wurde EINE.
    Soviel zum objektiven Journalismus,wäre ja nicht auszudenken wenn ein nicht kleiner Teil der Bevölkerung eben nicht katzbuckelt.
    Zur Frau Hülya Özdag,manchen Leuten sieht man ihre Gesinnung schon an,bevor auch nur ein Wort gewechselt wurde,diese „Dame“ ist so ein Fall.

  23. Diese Sendungen laufen immer gleich ab. Es wird relativiert und gelogen. Das war schon immer so und wird auch immer so sein. Solche Sendungen gehören zum Verdummungsprozess der Bevölkerung. Warum werden eigentlich nie islamkritische Leute eingeladen, wie Michael Stürzenberger? Warum werden dem sogenannten NSU nie die 7500 deutschen Opfer seit 1990 entgegengestellt?

    Deutschland hat ein massives Problem mit kriminellen Ausländern und nicht mit Nazis.
    Diesen Satz kann man nicht oft genug wiederholen.

  24. Und zu Hart aber Fair gab es doch frueher noch einen Faktencheck im WDR, ist der schon raus?

  25. „Sebastian Edathy ist sprachlos -“ (Einführung in die Sendung) – ach wäre er dies doch nur! Hielte er einmal den Mund anstatt jeden, der nicht entläuft, mit seinem unausgegorenen, aggressiven, kranken Zeug zuzuschwallen!
    (Da er nun leider nicht, wie versprochen, sprachlos war, ließ ich die Sendung ungeschaut.)
    Ich würde mal schlankerhand behaupten, 80% aller Nachrichten sind unter propagandistischen Gesichtspunkten ausgewählt, aufbereitet, eingefärbt, dargeboten. Das geht von der Wortwahl bis zum Tonfall und der Mimik. Kleines Beispiel: Eben in den Nachrichten auf WDR5 war zu hören, „seit Backnang“ (welche von den beiden false flag-Aktionen, mit dessen Assoziation der Ort kurzgeschaltet wird?) hätten die Türken hier noch viel mehr Angst, hielten sich Wachhunde, verbarrikadierten sich nachts usw. (eine Türkenstimme aus Konstantinopel, derzeit Istanbul). Dabei wurde der Brand in Backnang, neben der Erwähnung der Todesopfer, deutlich mit der Vermutung verknüpft, es könnte sich um eine „rechtsextremistische Tat“ gehandelt haben. Daß sich diese Vermutung nicht bestätigt hat, daß ein selbstverschuldeter/-verursachter Brand viel wahrscheinlicher ist, wird natürlich nicht gesagt. Subversive und offensichtliche Manipulation, wohin man schaut, wohin man hört.
    Hört man die Worte „deutsch“ oder „Deutschland“, erwartet man unweigerlich Begriffe wie „schämen“, „Schuld“, „Schande“, „dunkle Vergangenheit“ – all diese verbalen Streubomben diffuser Beschuldigungen.
    Deshalb: Klar sitzt Deutschland in diesem Hexenspektakel von sogenanntem NSU-Prozeß auf der Anklagebank. Das ist ja der Zweck des Ganzen! Deshalb wird die Öffentlichkeit auch mit Sicherheit nicht die Wahrheit erfahren.

  26. Bezeichnend für den Zustand unserer Medienlandschaft ist ja das Studio-Foto oben aus der laufenden Sendung. Obwohl auch für deutsche Tatverdächtige immmer noch die Unschuldsvermutung gilt bis ein Gericht das Gegenteil beweist, wird das Bild der Angeklagten als Studiodeko ohne Augenbalken, Verpixelung oder sonstigen Unkenntlichmachungen wie sonst bei Straftätern anderer Herkunft, gleich mehrfach, quasi als Wandtapete abgebildet. Damit auch jeder gleich weiß: Angeklagte=NSU=Schuldig! Von dem Kirchweyhe-Killer habe ich bis jetzt noch kein Bild zu sehen bekommen….

  27. Mir kommt die Sache wie ein Phantom vor, ein Irrlicht. Eine Täuschung, Illusion, Suggestion. Ein moderner Trick, der ins Geschehen paßt. Eine Skandalisierung. Eine Blaupause. Nahezu „perfekt“, weil sich keiner mehr traut, zu fragen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Optische_T%C3%A4uschung

    Außer diejenigen, bei denen halt starke Zweifel am Wahrheitsgehalt bleiben, die nur schwer zu täuschen sind. Denen entgeht keinesfalls, daß der Braten stinkt.

    http://www.sezession.de/38153/nsu-weitere-notizen-zum-terrorphantom.html

    Immerhin hatte man’s in der DDR 40 Jahre lang geschafft, die Bevölkerung hinters Licht zu führen. Bei den neuen, grenzenlosen Möglichkeiten der Medien und Telekommunikation werden Orwells Albträume wahr.

    http://www.youtube.com/watch?v=fpwhA-LdOHo

    1968 wurde die Welt (auch im Westen) politisiert. Nicht zu ihrem Vorteil. Die Tore, die für kurze Zeit weit offen standen, wurden wieder geschlossen.

    Der Optimismus und die Freude von damals sind – trotz bald 70 Jahren Frieden – jäh verflogen. Mittlerweile hat das alles zu einem Zwangsdenken geführt. Phantasie ist nicht mehr erwünscht. Wahrheit, Kritik und Urteil geradezu verpönt. Eine beängstigende Entwicklung für die menschheit.

    Ein Beipiel für eine akustische Täuschung:
    http://www.youtube.com/watch?v=82HOcIYPctI

    Optische Täuschungen:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6f/Clifford-torus.gif
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/55/8-cell-simple.gif
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/5/55/Tesseract.gif

    Man hört oder sieht ja immer das, was man hören oder sehen will. Keks mit Ohrsand: http://www.youtube.com/watch?v=82HOcIYPctI

  28. Der Edathy hat sich zum Schluss dann auch wieder einmal selbst disqualifiziert, als er meinte, dass ein Jugendlicher, der in irgendeinem Kaff in OSTdeutschland gegen Nazis kämpfe, 10mal mutiger sei, als er selbst.

    Wer ist denn hier nicht vorurteilsfrei, Herr Edathy? Diese Doppelmoral stinkt zum Himmel.

  29. Ich sitze garantiert nicht auf der Anklagebank und mit den 12 Jahren habe ich auch nichts zu tun.Allerdings habe ich mich intensiv mit diesem Thema beschäftigt und genau deswegen geht mir diese Märchengeschichte auf den berühmten Senkel.

  30. Ob es genug Beweise gibt um Frau Zschäpe verurteilen zu können ist fast unwichtig. Das Hauptanliegen dieses linkspolitischen Schauprozesses ist alle Deutschen als Nazis unter Generalverdacht zu stellen. Besonders die gleichgeschalteten Systemmedien tun sich in ihrer Rolle als Volkserziehungswerkzeuge linker Demagogen besonders hervor. Die roten und grünen Sozialisten werfen der Urbevölkerung Deutschlands vor, braunsozialistisch zu sein…

  31. Zunächst mal war es ziemlich unklug vom Gericht, den türkischen Medien keinerlei Plätze zu reservieren. Natürlich haben die ein Interesse, angesichts der ermordeten Türken. Und dem Gericht in München hätte doch klar sein müssen, dass das Theater wie jetzt danach losgeht. Oder waren sie so naiv ? Nun wird der Prozeß vertagt – eine Posse ist das. Man hätte planmäßig beginnen sollen. Im Übrigen sollte die Nazibraut Beate Zschäpe dann endlich ihre Klappe aufmachen und berichten, was sie weiss.
    Es muss klar sein, in einem Rechtsstaat dürfen wir keinerlei Terror (egal welcher Art) dulden. Die 2 Uwes haben feige den Tod gewählt.

  32. #26 Kara Ben Nemsi (16. Apr 2013 14:12)

    “seit Backnang” hätten die Türken hier noch viel mehr Angst, hielten sich Wachhunde, verbarrikadierten sich nachts usw.

    Alles das wird gegen Hatice Özcan nicht reichen…

  33. OT: Euro

    Vorbereitung auf den Ernstfall
    Kfw spielt Zusammenbruch der Euro-Zone durch

    Zwar tun die Politiker alles dafür, dass die Euro-Zone nicht auseinanderfällt. Doch was ist, wenn es doch passiert? Die Staatsbank KfW hat dieses Szenario in einer Simulation durchgespielt – mit erschreckendem Ergebnis
    […]

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/geldhaeuser-sollen-vorbereitet-sein-staatsbank-spielt-zusammenbruch-der-euro-zone-durch_aid_961614.html

  34. Vielleicht sollte man den kommenden Schauprozess in bester Dhimmi-Manier komplett an die türkische Justiz übergeben und im ehemaligen Konstantinopel stattfinden lassen. Als Gerichtssaal könnt ja die Hagia Sophia dienen, da hätten dann vermutlich alle Platz.

    Das Ganze wäre doch eine unmissverständliche Geste der totalen Unterwerfung. Ich fürchte nur die Türken wären auch damit nicht zufriedenzustellen.

  35. #31 HendriK. (16. Apr 2013 14:42)

    Richtig, HendriK., hauen Sie mal kräftig mit der Faust auf den Tisch und erklären Sie allen Beteiligten, was für Sie Sache ist. Besonders der Frau Z. sollten Sie es mal so richtig zeigen. Ist Ihr Brief an sie schon unterwegs? Nein, dann sollten Sie aber mal fix in die Puschen kommen.
    Wir brauchen so Menschen wie Sie, die uns sagen, was richtig und was falsch ist. Von alleine kommen da nicht drauf. Und so „liebevoll“ über zwei Menschen, die den Suizid gewählt haben, zu schreiben, ja dafür braucht es wohl eine ganz besondere „männliche“ Stärke. Danke für Ihre bereichernden Worte, lieber HendriK.

  36. Naja, Frau Friedrichs sprach bereits von „Tätern“ und Frau Sturm stellte den Tatvorwurf gegen die Doppel-Uwes ebenfalls nicht (mehr) infrage.

    Ist das weibliche Intuition oder Quotendummheit ?

  37. DAs hatte ich gestern abends schon geschrieben.

    Und auch die andere Frechheit von der Un-Dame:

    Sie verwahre sich gegen den Begriff „islamistisch“, den Hermann benutzte.
    Die keifte ihn an, man rede ja auch nicht von christlichen Mördern.

    Der liess sich von der Türkin über den Mund fahren, und er ist so doof, dass er nicht mal dagegengehalten hat, dass es genau der Islam ist, den diese Truppen durchsetzen wollen.

    Dass die sog. Rechten der NSU jemals von Christus sprachen, für den sie angeblich mordeten, ist mir neu und gelogen.

    Es geht weiter mit den Dreistigkeiten.
    Den ganzen Tag nur Forderungen, von Türkenbärbel und den Türkenaufpassern in Ankara.
    Geld, Geld, Geld…..

    Und die Justizministerin, die den unschuldigen Mollath in der Klapse sitzen lässt seit fast 7 Jarhen, hat shcon das Scheckbuch gezückt.

  38. #35 HendriK. (16. Apr 2013 14:42)

    Im Übrigen sollte die Nazibraut Beate Zschäpe dann endlich ihre Klappe aufmachen und berichten, was sie weiss.
    Es muss klar sein, in einem Rechtsstaat dürfen wir keinerlei Terror (egal welcher Art) dulden. Die 2 Uwes haben feige den Tod gewählt.
    ————————–
    Im Übrigen – PC-Freundchen – gilt in einem Rechtsstaat erst dann jemand für schuldig, wenn das Urteil rechtskräftig ist!

    Und das gilt auch für den MSM-Begriff „Nazibraut“!

  39. PS. Nur zum Verständnis: Ich habe oft genug kluge Frauen erlebt, die dummen Männern überlegen waren, doch es lag nie am Geschlecht, sondern daran, daß es dumme Kerle und dusselige Weiber sowie kluge Männer und kluge Frauen gibt.

  40. #39 Margret: Hallo ? Diese zwei Leute, die du meinst, haben Menschen umgebracht, schon vergessen ? Und Fräulein Zschäpe war mindestens Mitwisserin. Verharmlost du etwa die Taten der Bande ? Das finde ich bedenklich. Es spielt doch keine Rolle, ob ich nun ein Brief schreibe, das Gericht wird richten, wir leben in einem Rechtsstaat.
    Ich schreibe doch nicht liebevoll über eine Terrorbande ! Diese 2 Uwes hatten ein verkorkstes Leben, sie wählten den Weg des Terrors. Sie töteten auch eine Polizistin. Mich erschüttert aber zusätzlich noch die Dämlichkeit der Ermittler, die Hinweisen nicht nachging, die einen rechtsextremen Anschlag ausschlugen. Ja und die verstockte Nazibraut wird reden müssen ! Die Band brachte auch Familienväter um – deren Angehörige leiden noch heute.

  41. “Der Nazi-Prozess – sitzt Deutschland mit auf der Anklagebank?”.

    Was soll das Fragezeichen?
    Aber selbstverständlich!
    Und deshalb muss der Prozess auch verschoben werden – es ist nämlich furchtbar aufwändig, für Millionen Deutsche eine Anklagebank zu zimmern!

    P.S.: Bei solchen Zwangsgebühren-Talgshows wie „Fad aber leer“ weiß man als mündiger Zuschauer doch schon, was einen erwartet. Nämlich Vergeudung kostbarer Lebenszeit.

  42. Tja, ei der Daus…da wollte ich doch dem Herrn Plasberg was ins Gästebuch schreiben und hatte mir das auch gaaaanz fest für heute vorgenommen und was sehe ich ? Kein Gästebuch mehr da ! Nach einigem Suchen durch die diversen Unterseiten hab ich es dann aber doch gefunden und was passierte ? „Datei nicht vorhanden“ und „Netzwerkfehler“ standen da in fröhlicher Eintracht beisammen.
    Logisch, das mich auch die anderen Zuschriften interssiert haben. Nun, ein Schelm, der böses dabei denkt wenn er denkt, das es da einen Zusammenhang geben könnte zwischen der öffentlich aufdoktrinierten Meinung und der, die man so im Gästebuch hätte finden können ;-))

  43. @40 HendriK
    Oh, da ist aber jemand schon extrem gehirngewaschen. Wo gibts denn die Beweise für Ihre Behauptungen zu lesen? Wer hat die Polizistin Kiesewetter getötet?
    Tja, und ob die „verstockte Nazibraut“ (was ein sozialistisches Unwort – Honeckerarchiv?)
    „reden“ muß, sollten Sie ihr überlassen. Direkte Frage an Sie: Sind sie ein U-BOOT ??

  44. Also, ich sehs positiv: Ein Rest für uns heißt im Umkehrschluß, sie wollen nicht alles für sich.

    Danke für diesen Großmut!

  45. #41 HendriK.

    Ist das Satire oder glaubst Du wirklich den Quatsch, den Du schreibst?
    Bitte einen einzigen Beweis! Ich warte sehnsüchtig darauf, dass mir irgend jemand mal einen Beweis liefert. Ich werde nämlich schon langsam meschugge, wenn ich sehe, wie ringsum alle dieses Märchen nachplappern nur auf Grundlage einer mehr als ominösen feuerfesten DVD und eines Waffenarsenales, dass 2 Bankräuber 5 Jahre nach dem letzten Mord vorsorglich in einem kurz vorher ausgeliehenen Wohnmobil deponierten um sich dann mit zwei Langwaffen den Gnadenschuß zu geben, weil 2 Polizisten in der Nähe hielten und keiner die zwei auch nur verdächtigte, an den Türkenmorden beteiligt zu sein. Es ging bei der Fahndung lediglich um einen normalen Bankraub.
    Die zwei mögen Rechte und nicht ganz dicht gewesen sein. Aber als geistig behindert möchte ich sie dann doch nicht einschätzen und das müssten sie mindestens gewesen sein, glaubt man den Märchen.
    das Compact-magazin hat wenigstens den Versuch gemacht, die wahren Hintergründe zu analysieren. Vielleicht versuchen sie es mal mit etwas anspruchsvollerer Lektüre als den Tageszeitungen.

  46. Ich denke mal, wie oder für was Beate Z. verurteilt wird ist Nebensache,
    es wird festgestellt das der Verfassungsschutz die Hauptschuld trägt und der muss dann selbstverständlich komplett ausgetauscht werden,
    kampfgegenrechtskonform natürlich durch Linke und Mohamedaner.

    und dann fängt es an…

  47. Hörte folgende Meldung gerade im Radio in den 15.00 Uhr- Nachrichten:

    Türkisches Außenministerium hoffe, dass auch türkische Parlamentarier und Regierungsvertreter nach einer Beobachtung des Verfahrens berücksichtigt werde.

    Meldung des Deutschlandradio von 15.00 Uhr:

    Bayerns Justizministerin Merk sagt Nebenklägern Entschädigung zu

    Bayerns Justizministerin Merk hat den Nebenklägern im NSU-Prozess Entschädigungen zugesagt. Sie bedauere die Verlegung des NSU-Verfahrens wegen der Konsequenzen für die Opfer, erklärte Merk in München. Einen finanziellen Ausgleich für die zusätzlichen Belastungen werde es in jedem Fall geben.

    Das türkische Außenministerium dringt nach der Verschiebung des NSU-Prozesses auf den 6. Mai auf eine ausreichende Zahl von Plätzen für Journalisten im Gerichtssaal.

    Eine Sprecherin erklärte in Ankara, man hoffe zudem, dass auch der Wunsch türkischer Parlamentarier und Regierungsvertreter nach einer Beobachtung des Verfahrens berücksichtigt werde.

    http://www.dradio.de/nachrichten/201304161500/4

  48. @ Troll Hendrik.

    Na klar, mein Junge, solche wie Dich
    lassen sich immer finden oder besser
    noch, sie finden sich meist ganz von
    selber ein.
    Meine besten Grüße an das Politbüro bzw.
    Kanzleramt oder jeden neuen Fachbegriff.

  49. #31 quarksilber (16. Apr 2013 14:29)
    #33 Freier Denker (16. Apr 2013 14:34)
    und noch einige andere hier:

    Ich habe es an anderer Stelle schon mal gesagt, wiederhole mich aber gerne:

    Sie haben keine Ahnung und verweigern sich der für alle denkenden Menschen offensichtlichen Realität!

    Sie sitzen sehr wohl mit auf der Anklagebank. Und das vollkommen zu Recht! Sie gehören zum Unterstützerkreis! Sie wollen Beweise? Bitteschön:

    1.) Durch Steuerzahlungen haben Sie die Straßen finanziert, auf denen das Trio durch die Republik gefahren ist!
    2.) Sie haben es versäumt, in Ihrer Freizeit Streife zu laufen, z.B. in der Keupstraße. Das ist aber Ihre staatsbürgerliche Pflicht, um Schaden von den Gästen dieses Landes abzuwenden!
    3.) Sie haben sich als Kind bestimmt mal Paulchen Panther angeschaut.
    4.) Sie haben Ihr Geld bei einer Bank angelegt. Das hat das Trio motiviert, dort bewaffnet aufzulaufen. Hätten Sie Ihr Geld bspw. in einem der florierenden Juwelierläden in Köln abgeliefert (-ob gegen Ware oder einfach so hängt wahrscheinlich von Ihrer körperlichen Konstitution ab -), wäre es nicht bei der Bank gewesen und das Trio hätte keinen Anreiz gehabt…

    Und diese Liste ist bei Weitem nicht vollständig!

    Und das Sie nicht mal einen Funken Einsicht zeigen, lässt tief blicken!

  50. #48 sheba : Ich bin kein „U-Boot“. (was auch immer genau damit gemeint ist in dem Zusammenhang) Ich bin auch nicht „gehirngewaschen“ , warum beleidigst du mich ? Ich verfolge die Sache schon aufmerksam und mache mir meine Gedanken. Und es gab doch Phantombilder, die Uwe Mundlos deutlich zeigten. Es gibt doch Beweise. Und es ist doch schlimm, sagt doch nicht, es wäre nicht schlimm !Ich habe in dieser Angelegenheit genauso wie bei linksextremistischen und islamistischen Terror eine klare Meinung: Terrorismus ist scheisse ! auf gut deutsch. Und Zschäpe war, wie gesagt, Minimum Mitwisserin. Das ist doch Faktum. Man darf die Taten nicht verharmlosen. Da liegt für mich auch ein klarer Unterschied drinnen, ob jemand radikal ist oder ob jemand durch demokratische Mittel Dinge verändern will. Und eigentlich sollten da alle klar sagen: Menschen umbringen, ist nicht ok.

  51. Jetzt fordern auch schon türkische Parlamentarier und Regierungsvertreter Plätze im Gerichtssaal ein.

    Siehe:
    http://www.dradio.de/nachrichten/201304161500/4

    oder:
    #51 Kaleb (16. Apr 2013 15:32)

    Wer islamischen Gesellschaften den kleinen Finger gibt, muss sich nicht wundern, wenn er nachher ganz ohne Hand dasteht
    (Sprichwort an islamische Verhältnisse angepasst und umgeschrieben).

  52. OT

    http://www.toleranz-foerdern-kompetenz-staerken.de/

    Beim Stöbern mit erweiterter Suche „ist bunt“ findet man jede Menge größerer und kleinerer Städte wie z.B. „Hof ist bunt“, „München ist bunt“, „Nürnberg ist bunt“, „Weiden ist bunt“ usw. …

    Bei den jetzt anlaufenden Aktionen werden sogar Schulkinder zwangsweise eingebunden („Unsere Schule ist bunt“) und auf den zugehörigen Webseiten werden die Leute aufgefordert eine vorbereitete Unterschriftenliste „gegen Rechts“ auszudrucken, „möglichst viele Unterschriften“ zu sammeln und an eine zentrale Stelle zurückzuschicken „gerne auch per Fax“! – Dass diese Listen auch irgendwo veröffentlicht werden, dürfte klar sein. Und was mit der entstehenden Negativliste (Abgleich durch das Einwohnermeldeamt) langfristig geschehen könnte, bedarf keiner großen Phantasie!

    Noch vor ein paar Tagen habe ich hier die Befürchtung geäußert, dass sie bald mit Sammelbüchse und Unterschriftenliste vor jeder Tür stehen werden …

    Die Schlinge um uns wird immer enger. Das Netz der Spinne wird sichtbar!

  53. #51 Kaleb (16. Apr 2013 15:32)

    Hörte folgende Meldung gerade im Radio in den 15.00 Uhr- Nachrichten:

    Türkisches Außenministerium hoffe, dass auch türkische Parlamentarier und Regierungsvertreter nach einer Beobachtung des Verfahrens berücksichtigt werde.

    Nach dem derzeitigen Stand der Dinge wird man um die Anmietung des Olympia-Stadions nicht herumkommen.

    Sind eigentlich die Übertragungs-, Verfilmungs- und Buchrechte schon geklärt?

    „Bei ARD und ZDF sitzen Sie in der ersten Anklageb…äh, Reihe!“

  54. #52 Made in Germany West (16. Apr 2013 15:36)

    Ohrfeige für Opferangehörige
    Nazi-Braut Zschäpe will vor Gericht schweigen
    Anwältin bei Plasberg: Mordanklage „basiert auf Vermutungen“

    Was soll sie auch sagen? Sie muss ja erst einmal erläutert bekommen, was man ihr vorwirft.
    Man stelle sich mal vor, man kommt vor Gericht und bekommt von anderen erzählt, dass man aus mehreren 100 km Entfernung mehrere Menschen umgebracht haben soll, während man mit zwei Gleichgesinnten zum Beispiel auf Fehmarn Urlaub gemacht hat.
    Ich wüsste auch nicht, was ich da aussagen sollte.

  55. Zum Islamvergleich der Türkin: Sie meinte ja, sie will nicht den Begriff Islam im Zusammenhang mit dem 9/11 hören, denn sie sagt ja auch nicht dass die „Dönermörder“ christlich sind. SCHWACHSINN!

    Und dieser Trottel von CSU-Weichbürste guckte wie ein ertappter kleiner Junge und sagte: NICHTS!!!!

    Fakt ist doch: Die 09/11 Bückbrüder und alle anderen Islamo-Terroristen töten auf Geheiß und im Name des Koran, was sie ja auch öffentlich als Legimation kundgeben.

    DAGEGEN das NSU Duo/Trio, wenn sie denn die Täter waren, haben sich weder ideologisch noch öffentlich auf das „Christentum“ bezogen, genauso wenig wie auf MC-Donalds. Also ist der Vergleich der Frau verlogen oder dumm.

    Eine Terrorzelle ist es auch nicht, zur Zelle gehört eine Organisation, sprich ein Körper.
    Und das ist auch der Grund warum man 11 Jahre im Dunkel rumgestochert hat. Da war nichts, nur die kultivierte Moslem-Kriminalität als Richtschnur und Anknüpfungspunkt.

    Die zwei-drei NSUler kann man auch mit einem USA-Serienkiller vergleichen: Beispiel von Menschenhass: Ted Bundy, Richard Ramirez, oder auch der Zodiac-Killer:

    „Seine Opfer waren meist junge Paare, denen er an einsamen Plätzen in der San Francisco Bay Area auflauerte. In seinen Schreiben brüstete er sich seiner Taten und kündigte weitere an. Während die Ermittlungsbehörden offiziell von sieben Opfern sprechen, behauptete der Zodiac-Killer in einem seiner Briefe, 37 Morde begangen zu haben.“

    Und was auch eine Voraussetzung für TERRORISMUS ist: Bekennerschreiben!!!!

    Und die gab es im Falle der NSU nicht, das Video später zählt nicht. Ja, wenn sie es waren, sind sie nur Ausländerhasser, verschuldet aber auch durch Rot-Grün un-Politik. Also wenn es waren, sind sie nur „gewöhnliche“ Mörder, die es auf der Deutschenhasser-Seite in Germany zu tausenden gibt.

    Aber all das wird jetzt schön Instrumtalisiert und aufgebauscht und ein Gespenst konstruiert, wo nichts ist, muss etwas her, und dass um sich ein Mittel zu verschaffen, das einen erlaubt gewisse Dinge zu tun, die man sonst nicht tun könnte.

    Und das natürlich auf Deutscher wie auf Türkischer Seite.

  56. Wenn sich herrausstellen würde,das es doch die türkische mafia war,kriegen wir dann die entschädigung wieder zurückerstattet FR.MERKEL ?

  57. #45 HendriK. (16. Apr 2013 15:13)

    Eigentlich wollte ich auf Ihren …. (von der Zensur gestrichen) nicht mehr antworten, aber wo, bitte schön, habe ich irgendetwas verharmlost? Ich mag nur keine Vorverurteilungen. Wenn jemand schuldig geworden ist, dann soll er/sie bitte auch zur Rechenschaft gezogen werden. Wenn Menschen diese Rechenschaft nicht ablegen wollen und sich durch einen Suizid der Verantwortung entziehen, dann sollte das zumindest respektiert, aber nicht durch die Gülle gezogen werden, so wie Sie es getan haben. Mit Meinungen wie der Ihren kann ich gar nichts anfangen. Deshalb wollte ich Sie ja auch meiden, damit hier nicht das große Gekeife losgeht. Schon Ihre Wortwahl wie „Nazibraut“, „die wird schon reden müssen“ ist einfach unterirdisch. Es leiden Menschen, weil ihnen von anderen Menschen das Liebste genommen wurde, und nicht nur diese 9 türkischen Familien. Warum eigentlich ist nie von der Polizistin die rede? Ist Sie bei Menschen Ihres Gedankengutes weniger wert und bedarf keiner Erwähnung?

    #48 Sheba (16. Apr 2013 15:23)

    HendriK. ist ein U-Boot und/oder ein Troll.

  58. Diese dummsinnige Antifa-Betroffenheitsindustrie, allen voran die Stasi-GEZ Rotfunkanstalten.

    NIEMAND außer paar Türken, die die deutsche Opferrolle gezielt instrumentalisieren wollen interessiert sich auf der Welt für diese Mordserie.

    Boston, 9/11, Bali, Madrid, DAS war Terror. Islamischer Terror (im Falle Boston zeigt sich das noch).

    Ein Neonazi-Trio, daß ein paar Menschen ermordet hat, gehört lebenslang hinter Gitte, Ende der Veranstaltung.

    Was ist mit den TAUSENDEN Opfern islamischer Morde in Deutschland ??? Wo bleiben die Sondersendungen ???

  59. Wieso eigentlich noch einen Prozess? Entschädigungen und Wiedergutmachungen wurden schon bezahlt. Straßen und Plätze wurden schon umbenannt. Selbst die Medien haben wochenlang das Wort „mutmaßlich“ nicht benutzt. Einmalig in der Geschichte der deutschen Justiz!

  60. Hendrik K,
    warum genau muss ein deutsches Gericht Plätze für spezielle ausländische Pressevertreter RESERVIEREN?
    Wo steht dies geschrieben?

    Ein Gericht hat in öffentlichen Sachen die Öffentlichkeit herzustellen, durch geeignete Maßnahmen. Dabei gibt es keine Öffentlichkeit, die öffentlicher als andere ist und damit zu bevorzugen wäre.

    Zudem gibt es die sog. Unschuldsvermutung, soll heißen, erst ein rechtskräftiges Urteil erlaubt es, einen Menschen einen Nazi oder eine solche Braut oder gar einen Mörder zu nennen.
    Oder unfassbarerweise Opfer einer ungeklärten Tat zu entschädigen, obwohl Opfer ansonsten nicht staatlicherseits so großzügig bedacht und umsorgt werden. 🙁

    Das Problem mit Leuten wie Ihnen ist ihre tief verwurzelte Unkenntnis rechtsstaatlicher Gepflogenheiten, was ja statt bequemer Ideologie einen gewissen Verstand voraussetzte. Da ist es in der Tat kommoder – glauben ist einfacher als wissen – ,im dumpfwarmen Mainstream politisch korrekten Schwachsinn, in der Regel auch noch verfassungsfeindlichen, ohne eigenen Sinn und Verstand nachzuplappern und sich bei der Diffamierung meist intelligenterer Menschen so richtig gut zu fühlen.
    Dabei meine ich jetzt nicht unbedingt die Protagonisten des unsäglichen Prozesses, die und damit ihren Verstand kennt kein Mensch, obwohl sie ständig in aller Munde sind…

    Ich stelle immer wieder fest, dass Gutmenschen ein erhebliches Aggressionspotential haben. Wie wunderbar, das in dieser widerwärtigen Gutmenschengesellschaft ganz ohne Risiken und Nebenwirkungen hemmungslos ausleben zu können.

  61. #60 Margret – du hast deinen Spruch aufgesagt.

    Ich bin weder „U-Boot“ noch Troll. So ein Blödsinn. Jemanden dermaßen mit fragwürdigen Bezeichnungen, zu beleidigen, ist voll daneben. Falls du andere Kommentare von mir zufällig liest, wirst du erkennen (falls es dir möglich ist) das ich z.b. klar gegen Terroranschläge, Islamismus bin. Übrigens habe ich die Polizistin erwähnt. Ja gut „Nazibraut“ der Begriff war nun wirklich vielen Presseerzeugnissen zu entnehmen. Ja die zwei Uwes haben sich feige durch Suizid ihrer Verantwortung entzogen. Aber die „gute“ Beate Zschäpe wird als einzige Überlebende des Terror-Trios zur Verantwortung gezogen, das ist nun mal so. Und das Gericht wird darüber befinden zu haben, ganz egal ob du das nun gut oder schlecht findest.

  62. Von einstiger Gewaltenteilung und unabhängigen Gerichten KEINE SPUR mehr.

    Die einzige Nazi-Parallele die ich sehe ist genau diese Entwicklung. Der Rote Faschismus besetzt die Institutionen, inkl. Gerichtsbarkeit.

    Kann mir doch keine Erzählen, daß irgendein Richter sich traut, hier ein objektives Urteil zu fällen.

    Wenn die Angeklagten schuldig sind – volle Härte des Gesetzes, klar. Aber wieso laufen wiederholt gefasste türkische Mörder (Onur und wie sie alle heissen) jedesmal frei herum und werden wieder entlassen, sobald sie mal nach der ca. 100. Straftat geschnappt wurden ???

    Die Mehrzahl der Türken übrigens findet das selbst lächerlich, kennen sie doch eine härtete Bestrafung aus ihrer Heimat.

  63. #68 HendriK. (16. Apr 2013 16:12)

    Ja die zwei Uwes haben sich feige durch Suizid ihrer Verantwortung entzogen.

    Wenn für solche Schlaumeier wie dich sowieso schon die gesamte Beweislage und Schuldfrage geklärt ist, kann man sich die Ermittlungsarbeit und Prozeßführung ja getrost sparen.

  64. #67 HendriK. (16. Apr 2013 16:12)

    Ja gut “Nazibraut” der Begriff war nun wirklich vielen Presseerzeugnissen zu entnehmen. Ja die zwei Uwes haben sich feige durch Suizid ihrer Verantwortung entzogen. Aber die “gute” Beate Zschäpe wird als einzige Überlebende des Terror-Trios zur Verantwortung gezogen, das ist nun mal so. Und das Gericht wird darüber befinden zu haben, ganz egal ob du das nun gut oder schlecht findest.-
    —————————-
    Ja, da haben wir es doch:
    Du bist ein Epigon, wie viele, die noch was werden wollen.
    Plappern den Mist der MSM nach!

    Weil es die Presseerzeugnisse geschrieben haben…. soso…..Weils in der Zeitung stand….

    Pass mal auf, dass über dich nicht mal was in der Zeitung steht, was negatives

    Dann bist du ERLEDIGT!

    Das Dementi steht später auf dre letzten Seite, miniklein.

  65. #69 alec567 (16. Apr 2013 16:26)

    Die einzige Nazi-Parallele die ich sehe ist genau diese Entwicklung. Der Rote Faschismus besetzt die Institutionen, inkl. Gerichtsbarkeit.
    ———————
    Wie recht du hast, die haben nicht nur über den Stammtischen die Hoheit erobert, sondern in Gerichten und in den Scheinparlamenten!

  66. Schaun wir mal wenn voraussichtlich am 13. Mai
    die Gerichtsverhandlung gegen die Jonny-
    Totschlaeger stattfindet, wie fair dann die
    Berichterstattung der Medien ist.

  67. #55 HendriK. (16. Apr 2013 15:43)

    Ich verfolge die Sache schon aufmerksam und mache mir meine Gedanken. Und es gab doch Phantombilder, die Uwe Mundlos deutlich zeigten.

    Ja, die Phantombilder gibt es hier:

    http://www.medienanalyse-international.de/doenermorde.html

    bisi runterscrollen und wenn dann ein klar südländischer Typ zu sehen ist, kommen gleich darunter die beiden Uwes. Bitte Bilder vergleichen und nochmal behaupten, das auf dem Phantombild einer der beiden Uwes zu sehen ist.

    Mir gefällt besonders gut der Kommentar zu den Bildern

    Kennen Sie den?
    Na klar doch, es ist einer von denen – sieht nur eben nicht so aus

    Grundsätzlich würde ich Ihnen empfehlen die gesamte Seite inklusive der Links zu den MSM aufmerksam zu lesen, das verhindert peinliche Postings hier ^^

  68. #68 HendriK.

    Wenn Sie ein halbwegs intelligenter Mensch sind, dann müssten schon alle Alarmglocken bei Ihnen schellen, wenn Sie hören, dass mehrere Untersuchungsausschüsse, besetzt mit Politikern, versuchen diesen Kriminalfall zu lösen, bei dem übrigens bereits 1 Tag (!) nach Auffinden der zwei ermordeten toten Uwes in den Zeitungen die Zusammenhänge feststanden, weil man eine Pistole des Types fand, mit der die Morde verübt worden sein sollen. Ohne ballistisches Gutachten und nur anhand der zum Teil geschmolzenen Pistole.
    Ich habe mir mal die Mühe gemacht und mit einer Heißluftpistole eine DVD bestrahlt. Mit einem Infrarotthermometer konnte ich messen, dass bei 140 °C die DVD wellig wurde, bei 170 °C völlig unbrauchbar war. In dem Haus in Zwickau sollen teils über 1.000 °C geherrscht haben.
    Wenn Sie die Links von #67 Abu Iblis lesen oder das von mir angesprochene Compakt-Magazin Spezial und dann immer noch glauben, was Sie erzählen, sind sie ein seliger Mensch. Nicht sehr helle, aber selig.

  69. Ich hatte nur wenige Minuten zugeguckt, als es darum ging, weswegen die dt. Polizei die angeblich falsche Spur verfolgte. Leider hat sich nicht einmal Friedrich getraut zu sagen, dass auch die türkische Polizei mit daran Schuld war, da sie es war, die Hinweise in diese Richtung vorbrachte.

    Hauptsache „die Türken nicht in ihren Gefühlen verletzen“, stand über allen.

  70. Dieser Andreas Hauß ist ein Vollidiot, der auch den 09/11 als „Inside job“ hinstellt.

    76 Agnostix (16. Apr 2013 16:38)
    #55 HendriK. (16. Apr 2013 15:43)

    http://www.medienanalyse-international.de/doenermorde.html

    +++++++
    Dieser Andreas Hauß vom dieser Website ist ein Vollidiot, der auch den 09/11 als „Inside job“ hinstellt.
    Den muss man mit seinem Miss Marple Denken nicht als Quelle Nennen. Der Typ ist Dick, mehr nicht.

  71. wurde von Sebastian Edathy (SPD), dem Vorsitzenden des NSU-Untersuchungsausschusses, einfach damit beantwortet, im deutschen Rechtsstaat gäbe es keine Schauprozesse – “darauf können wir uns verlassen.”

    Was für ein kranker, verlogener Dreck!

    Es hat Entschädigungen für die türkischen Opfer gegeben, Sondersitzungen des Bundestages für die armen Opfer der Nazis, Straßen wurden umbenannt – alles ohne Beweise und alles vor einem endgültigen gerichtlichen Urteil. Da wagt es der linksextreme, rote Strolch Edathy so einen solchen Schwachsinn daher zu faseln?

    Egal, ob die Zschäpe schuldig oder unschuldig ist, ihre Verurteilung steht längst fest, weil die Türkei, alle linksextremen Medien (Spiegel, Stern, ARD, ZDF, Süddeutsche, usw), der gesamte linksrotgrüne Politpöbel, besonders Edathy selbst, es so wollen.

    Zschäpe bekommt den üblichen Schauprozess, wie man in aus allen sozialistischen Diktaturen kennt, von Hitler über Stalin, Pol Pot und Mao, hin zu Honneker, Mielke und Co. Eine Show-Veranstaltung bekommt sie und sonst nix.

  72. @Hendrik:

    *seufz!*

    Ich schreibe jetzt extra langsam, damit es auch das letzte linke U-Boot lesen kann:

    Es gibt viele Behauptungen über Mundlos, Bönhardt und Zschäpe.

    Nichts ist bewiesen.
    Nichts ist durch brauchbare Indizien gestützt
    Aber Gestalten wie du reden, als wären es Tatsachen.

    NOCHMAL, GAAAANZ LANGSAM: ES SIND VON DER PRESSE AUFGEBAUSCHTE VERMUTUNGEN!!!

    Wann kommt das endlich mal an?

  73. #79 Gegen IslamSS (16. Apr 2013 16:48)

    Gegen seine Zusammenfassung ist dennoch nichts einzuwenden.
    Zumindest habe ich keine Unkorrektheiten bei den Links finden können. Welche Schlüsse man aus den Infos zieht, bleibt natürlich jedem selber überlassen.

    Da PI sich dem Thema ja nu auch annimmt wird der Link wohl auch bald nichtmehr benötigt werden.

    http://www.pi-news.net/2013/04/die-ungereimtheiten-im-nsu-prozes-i/

    Ich halte es aber gerne wie der Thilo, der treffend formulierte:

    Wenn mir jemand sagt, die Erde ist rund, dann sage ich ja nicht, die Erde ist eckig. Dann sage ich: Die Erde ist rund und du bist trotzdem ein Arschloch.

  74. Als Schauprozesse werden im Allgemeinen öffentliche Gerichtsverfahren bezeichnet, bei denen die Verurteilung des Beklagten bereits im Vorhinein feststeht. Der Prozess wird somit nur zur Wahrung des Anscheins einer gewissen Rechtsstaatlichkeit oder auch aus politischen Gründen durchgeführt, wozu propagandistische Zwecke oder die öffentliche Herabwürdigung und Demütigung eines Angeklagten gehören können. Schauprozesse werden unter anderem als Mittel zur Verfolgung politischer Gegner oder anderer unerwünschter Personen eingesetzt und sind ein Merkmal undemokratischer Regierungsformen. Ein verwandtes Phänomen ist der Geheimprozess.

    Schauprozesse werden besonders häufig in diktatorischen Systemen verwendet, um missliebige Personen auszuschalten. Sie finden dann oft unter Missachtung aller rechtsstaatlichen Prinzipien statt und dienen zur Eliminierung, Entwürdigung und Zurschaustellung der Beklagten in der Öffentlichkeit. Daher werden sie oft als große Medienspektakel inszeniert und dienen der Abschreckung und Disziplinierung Andersdenkender.

  75. „Der Rest für die Deutschen“

    Ich wundere mich, dass ausgerechnet diese Spezialmigrantin nichts dagegen hat, wenn zuerst Deutsche in Deutschland Arbeitsstellen, Wohnungen, Kindergärtenplätze, Schulen, Sozialhilfegelder und Sonstiges bekommen.

    Und der Rest -falls ein Rest übrigbleibt- ist dann für die Türken.

    Oder habe ich die Özdag da etwa falsch verstanden und dieser Grundsatz der Bedürftigkeits- und Solidaritätszumessung nach Volkszugehörigkeit gilt nur für Türken in der Türkei und in Deutschland, aber nicht für Deutsche im Land der Deutschen?

  76. #78 KingGedaerme (16. Apr 2013 16:47)

    Es drängt Frau Özdag wohl in die Medien. Dann werden wir bestimmt noch öfter was von der Dame zu hören und zu sehen kriegen, obwohl: Angehörige ist sie ja nicht, aber das Auto wurde beschädigt. Vielleicht reicht das ja aus, um einen einen Platz im Gerichtssaal zu ergattern.

  77. #82: Ich bin absolut nicht links, Irgendwer hat ja nun mal die Taten verübt. Und alle Indizien sprechen dafür. Warum brachten sich die ach so „lieben und guten“ Uwes denn um ??? Wohl kaum, weil sie sich nicht einigen konnten, wer Beates Liebling ist ? Also mir ist es schnurz, ob ein Vebrecher Links,rechts-oder islamextremistisch ist – niemand von ihnen, wird von mir Zuspruch bekommen. Die Bezeichnung „Gestalt“ finde ich nicht ok, aber lassen wir das. Natürlich muss die Sache rechtstaatlich behandelt werden. Einige Leute müssen sich dann eben auch fragen, ob sie „besser“ sind als Leute in anderen Foren. Ob sie es verkraften, dass Leute unterschiedliche Meinungen haben können. Soll ja durchaus vorkommen !

  78. Frau Büscher verlas in der Sendung eine Zuschauer-Reaktion von Herrn Meier, 28 Jahre alt, der meinte, dass Frau Zschäpe bereits jetzt schon verurteilt sei und dass man doch bitte bald das gewünschte Urteil fällen möge, denn man möchte gar nicht an das politische Erdbeben denken, sollte hier ein Freispruch wg. Mangels an Beweisen herauskommen.

    Es folgte betroffene pc-Ruhe im Publikum. In das Schweigen hinein wandte sich Herr Plasberg an Frau Friedrichs mit der Bemerkung, die wohl eine Frage werden sollte, dass man keine Zuschauerschelte betreiben sollte, aber dass es wohl so nicht ginge?

    Frau Friedrichs antwortete zögerlich u.a. Folgendes: „Die Menschen denken so. Das ist der Eindruck, den diese Justiz vermittelt.“

  79. #88 HendriK. (16. Apr 2013 17:32)

    Irgendwer hat ja nun mal die Taten verübt. Und alle Indizien sprechen dafür. Warum brachten sich die ach so “lieben und guten” Uwes denn um ???

    Irgendwer hat die Taten verübt, ja. Beweise dafür, dass es die beiden Uwes waren gibt es nicht.
    Es gibt auch keine Beweise, dass die beiden Uwes sich dann ob der Polizeistreife, die dort vorbeifuhr, das Leben nahmen.

    Es riecht schon sehr nach Kino, wenn 2 angeblich kaltblütige Mörder, bewaffnet bis an die Zähne, sich ohne Angriff auf die Polizisten das Leben nehmen.

    Wieso sollten sie das tun und nicht von ihrem Waffenlager gebrauch machen?
    Im Kugelhagel stirbt man auch, zusätzlich bleibt aber die Chance der Flucht, für mich ergibt das überhaupt keinen Sinn.

    Ebenso habe ich noch nie feuerfeste CDs und USB-Sticks gesehen, die neben einer durch die Hitze verzogenen Pistole unbeschadet liegen bleiben UND sogar noch funktionieren.

    Nene, Ihre Abneigung gegen Extremisten in allen Ehren, aber in einem Rechtsstaat sollte diese und noch viel mehr Fragen (wieso findet die Polizei bei einer Durchsuchung eines Parteibüros der SED-Nachfolger die orginal Paulchen Panther CD? )zu Fragen über den Tathergang führen. Tut es aber nicht. Wie ja auch Sie wird ganz Deutschland durdch Meldungen wie Nazi-Braut, NSU, Dönermörder, Opferentschädigungen, Strassenumbenennungen usw. versucht von der Schuld zu überzeugen, freilich ohne Beweise.

    Bei Ihnen klappt das ja auch ganz gut

  80. In Frau Zschäpes Haut möchte ich nicht stecken, wenn sich heraustellen sollte, dass die unschuldig ist 😉

  81. ZDF trickst bei Bericht über NSU-Prozess

    Das heute-Journal hat am Freitag einen Bericht gebracht, in dem ein Redakteur der Zeitung Sabah die Entscheidung über die Prozess-Verschiebung lobte. Eine Uhr im Hintergrund verriet das ZDF jedoch: Das Interview fand statt, als die Entscheidung noch gar nicht gefallen war. …

    DWN

  82. Warum gibt es überhaupt noch eine Verhandlung?

    Täter stehen fest, 2 sind nicht mehr und die dritte schweigt.

    Hergang, Hintergründe etc. wird eh zusammengelogen, damit es am Ende passt.

    Nur 3 Monate, bevor die Uwes geselbstmordet wurden, gab es noch den türkischen Informanten.

  83. Es ist wirklich zum Kotzen zu sehen, wie auf allen Kanälen Politiker, Medienleute, Linksgrünen und Türken über Polizei und Verfassungsschutz herfallen. Und das nur dafür, dass Polizei und Verfassungsschutz ihre Arbeit ernsthaft macht.

    Besonderes ekelhaft sind Politiker, die vor den Türken auf Knien rutschen und das eigene Land in den Dreck ziehen.

    Mein Beileid an Polizei und Verfassungsschutz, dass sie solche widerliche Herren aus der Politik erdulden müssen.
    Hoffentlich nicht ewig.

  84. Jetzt ganz abgesehen vom Inhalt dieser unsäglichen NSU-Kampagne.

    Wenn man politische Kampagnen nicht machen kann, soll man es lieber lassen.
    Sonst wird es nur ein peinliches Affentheater daraus wie gerade geschieht.
    Politische Kampagnen soll man Nord Korea überlasen – die können es.

    PS Hier ist die Handschrift der Merkel-Regierung klar erkennbar – diese Regierung kriegt absolut nichts auf die Reihe. Weder Euro-Rettung, noch Energiewende, noch eine blöde politische Kampagne.

  85. Es ist echt erstaunlich, wie hier Partei ergriffen wird für offensichtliche Neonazis! So unklar auch die Ergebnisse der bisherigen Ermittlungen sind und die teilweise zweifelhaften Umstände des (Selbst)mordes der beiden Uwes, so kann doch wohl nicht geleugnet werden, dass es sich hier um drei gewaltbereite Neonazis handelt, die seit ihrer Jugend in den einschlägigen Szenen unterwegs waren. Einem proisraelischen Blog würde es auch besser zu Gesicht stehen, sich nicht für die Vertreiber eines die Judenverfolgung verherrlichenden Spiels einzusetzen.

  86. Die Sendung von Herrn Plasberg war alles andere als ein Journalistisches Highlight , und lässt für die Zukunft nichts gutes ahnen .
    Scheint als will man die Bevölkerung dieses Landes in eine Art Betroffenheitsstarre versetzten . Ansonsten die schon bekannten Mechanismen , Vorverurteilung , Rechthaberei , Unsachlichkeit und bedingungsloses Verständnis für jede Forderung von türkischer Seite . Und sei sie auch noch so unverschämt und nicht nachvollziehbar .
    Bemerkenswert wie ein Redakteur eine substanzlose Dummschwätzerin wie Hülya Özdag in so einer Sendung ernst nehmen kann .
    Wenn man bedenkt wie schnell sich die Aufregung um die Hamburger Terrorzelle um Mohammed Atta wieder gelegt hat , ist man schon ein wenig verwundert und fragt sich was uns da weis gemacht werden soll .

  87. Hochinteressant ist es auch, wie viele hier den Schwachsinn einer „NSU“ einfach glauben und in ihren Kommentaren als gegeben hinnehmen. BIS JETZT IST WEDER DIE BEWEISAUFNAHME MIT EINEM BELASTBAREN ERGEBNIS ABGESCHLOSSEN NOCH EIN URTEIL VON EINEM GERICHT GESPROCHEN! ALSO HAT DAS GANZE ALS NICHT GESCHEHEN (IM SINNE DER MORDE) ZU GELTEN: SOWAS NENNEN DIE JURISTEN „UNSCHULDSVERMUTUNG“ BIS EIN URTEIL GESPROCHEN IST.
    Ich habe mir sagen lassen, dass das auch für Politisch unkorrekte Beklagte gilt.
    Zudem habe ich leider auch noch keinen Hersteller für die hochhitzebeständigen CDs (Umgebungstemperatur während des Brandes ca. 1300^Cels.) gefunden, die im NSU- Haus gefunden wurden und deren Inhalt nun dem Beweis der NSU- Schandtaten dienen sollen- von der wärmebehandelten „ceska“ ganz zu schweigen.
    Dabei hätte ich diese CDs soooo gerne zur Datensicherung genutzt. Das ist ja soo traurig……

  88. #99 Nuernberger (16. Apr 2013 21:40)
    Die Sendung von Herrn Plasberg war alles andere als ein Journalistisches Highlight , und lässt für die Zukunft nichts gutes ahnen .
    Scheint als will man die Bevölkerung dieses Landes in eine Art Betroffenheitsstarre versetzten

    Ich bin soweit betroffen, dass ich kotzen will, wenn ich so etwas sehe.
    Und nicht nur ich.

    Diese Kampagne ist nur ein ekliges Brechreizmittel, sonst nichts.

    PS Plasberg habe ich eigentlich für einen guten und fairen Journalisten gehalten.
    Bis gestern.

  89. Dass man an den NSU nicht glauben muss, sondern als gegeben hinnehmen kann liegt daran, dass es sich um eine Eigenbezeichnung der drei Hasen handelt für ihre Gruppe handelt.

  90. Ich schließe mich der Meinung des Zuschauers an: Es sieht momentan sehr nach einem Schauprozeß aus. Kann das Gericht wirklich noch unparteiisch entscheiden, wenn der Angeklagte schon vorher medial so vorverurteilt wurde? So wie sich die Politik aus dem Fenster gelehnt hat, würde das in einer Systemkrise resultieren. Andererseits erleben wir eh eine Systemkrise, in der das (europäische) Recht nach Belieben gebrochen wird und das Verfassungsgericht schweigt. Und daß es keine Schauprozesse gäbe, wie Herr Edathy meint, das galt einmal für die Bundesrepublik. Aber inzwischen leben wir ja in der bunten Republik, und in der sind Schauprozesse an der Tagesordnung.

  91. #100 Yogi.Baer

    Zudem habe ich leider auch noch keinen Hersteller für die hochhitzebeständigen CDs (Umgebungstemperatur während des Brandes ca. 1300^Cels.) gefunden, die im NSU- Haus gefunden wurden und deren Inhalt nun dem Beweis der NSU- Schandtaten dienen sollen- von der wärmebehandelten “ceska” ganz zu schweigen.

    —-
    Dieses Rätsel ist nun aber längst gelöst: Das Zeug lag im Tiefkühlfach des Kühlschranks. Es war ein Spezialkühlschrank für CDs.

    Wer das bezweifelt ist ein Nazi.

  92. #75 ArmenhausEuropa (16. Apr 2013 16:38)

    Schaun wir mal wenn voraussichtlich am 13. Mai die Gerichtsverhandlung gegen die Jonny-
    Totschlaeger stattfindet, wie fair dann die
    Berichterstattung der Medien ist.

    —-
    Vor allem sollten wir schauen, wieviele Vertreter von türkischen Medien und Moslemverbänden in der ersten Reihe des Gerichtssaal sitzen wollen.
    Und ob die Sabah beim Bundesverfassungsgericht klagt, wenn künftig türkische Tottreter und Messerstecher vor Gericht stehen.
    Der türkische Botschafter hat dann jeweils einen ganz dringenden anderweitigen Termin.

  93. #98 tamamoto (16. Apr 2013 21:38)

    Es ist echt erstaunlich, wie hier Partei ergriffen wird für offensichtliche Neonazis! So unklar auch die Ergebnisse der bisherigen Ermittlungen sind und die teilweise zweifelhaften Umstände des (Selbst)mordes der beiden Uwes, so kann doch wohl nicht geleugnet werden, dass es sich hier um drei gewaltbereite Neonazis handelt, die seit ihrer Jugend in den einschlägigen Szenen unterwegs waren.

    Wer ergreift Partei für Neonazis? bitte Zitate einfügen. Finden Sie nicht? Na sowas, lesen ist ja bekanntlich nicht die Stärke von Extremisten.

    Ich nehme an in Ihrer sehr linksextremen Sicht sollten alle Menschen die nicht Ihre Meinung teilen ins Gulag, richtig? Und nur Sie bestimmen wer hier Nazi is und wer nicht, richtig?

    Grundgesetz? egal.

    Wenn Sie nur sagen das sind

    gewaltbereite Neonazis

    dann kann man schon mal den Strick an den Baum hängen oder wahlweise auch die Klinge der Guillotine schärfen. Ein rechtsstaatliches Gericht brauch dann auch gar nicht mehr zu verhandeln, denn SIE wissen ja bereits wer Nazi ist und wer nicht.

    Wie ich sone Menschen wie Sie verachte, und nu schieben Sie wieder ab auf Ihr Indymedia-linksextrem-kack.

  94. #102 tamamoto (16. Apr 2013 22:49)

    Dass man an den NSU nicht glauben muss, sondern als gegeben hinnehmen kann liegt daran, dass es sich um eine Eigenbezeichnung der drei Hasen handelt für ihre Gruppe handelt.

    Link?

    Kommen Sie ja nicht mit ner MSM-Meldung über den Fund der orginal-CD !! bei der Mauermörderpartei, die die SED angeblich gar nicht bemerkt haben will, bis die Polizei sie fand.

    Hab ich schon geschrieben wie sehr ich sone Gestalten wie Sie verachte? ja? egal, ich kanns nicht oft genug schreiben

  95. Unabhängig von Hülya Özdags traumatischen und tragischen Erlebnissen (Überlebende eines mutmaßlichen NSU-Anschlages in der Kölner Keupstraße), ist es schon bezeichnend, wie sie Joachim Herrmann (CSU, bayerischer Innenminister) in „hartaberfair“ auftrumpfend über den Mund fuhr, als der im Zusammenhang mit dem 11. September 2001 von “islamistischem Terror” (nicht etwa “islamischem”) sprach. Sie lehne den Begriff ab und spreche bei der NSU auch nicht von “christlichen Terroristen”.
    Immer wieder drängt sich die Frage auf “cui bono” (wem nützt[e] es?). Wir erleben, wie im Zusammenhang mit dem “Jahrhundert-Prozess”, Wahrheit und Realitäten in unserem Land massivst manipuliert werden: je “betroffener” die Leute, umso besser für die mediale Propaganda. Inzwischen sind alle 80 Millionen Türken “irgendwie betroffen” – zu Hause und als „Mitbürger“ hierzulande!
    Die Frage “wem nützte es?” wird viel zu wenig gestellt; anläßlich des Terrors der RAF war dies ein tägliches Lieblingsthema liberaler und linker Medien (einschließlich der DDR-Presse).
    Die Behörden, allen voran die Verfassungsschutzämter auf Bundes- und Länderebene, sind heute, anders als in den 70er Jahren, auf dem “rechten Auge” nicht etwa blind, sondern geradezu LINKS ausgerichtet!
    Mit dem Prozess werden schon jetzt politische und rechsstaatliche Verhältnisse umgewälzt; der Türkei und ihren fünften Kolonnen bei uns, den diversen Türken- und Islamvereinen geht es ausschließlich um Machtdemonstration!
    Inzwischen wird schon “islamistischer Terrorismus” in Abrede gestellt und relativiert.
    Natürlich durfte wieder Semiya Simsek nicht fehlen, deren Vater in Nürnberg erstes Opfer der Mordserie war. In ihrem jüngst erschienenen Buch enthüllte sie allerdings unfreiwillig, dass die permanent gescholtenen Behörden durchaus JEDEN Grund hatten, Richtung kriminelle und extremistische Türkenmilieus zu ermitteln, da Papa den rechtsextremistischen “Grauen Wölfen” nahestand und es mit “Steuern” und der Legalität in seinem Aufnahmeland Deutschland “nicht so genau” nahm…

  96. @Agnostix
    Ich wollte eigentlich erst antworten, wenn Sie mir einen Nachweis für ihre bestandenen Sexualkundeprüfungen erbracht haben 😉

    Ich wollte hier vor allem HendriK beistehen, der für die zugegeben flapsige Ausdrucksweise „Nazibraut“ angegriffen wurde. Leider ist Beate ja nun mal genau das, egal ob der Ausdruck nun von den MSM oder von wem sonst benutzt wird. Und was haben Sie gegen die Glaubwürdigkeit der MSM? Mindestens jeder zweite Artikel hier leitet doch auf MSM-Artikel weiter. Jede noch so kleine Information, die hier verarbeitet wird, stammt letzten Endes aus den etablierten Medien. Da können Sie auch nix dran ändern. Davon ausgenommen sind vielleicht Artikel von der Achse, aber das war’s auch schon.

  97. Ach so, und ihre Gewaltfantasien von Gulag, Galgen und Guillotine teile ich nicht. Genau so wenig befürworte ich die teilweise Vorverurteilung von Frau Zschäpe, aber ich würde es begrüßen, wenn sie ein wenig Licht in das ganze Dunkel brächte im Laufe des Prozesses.
    Ihre Unterstellungen, ich sei ein Linksextremist, ignoriere ich einfach mal.

  98. Ach kommt Leute, diese Empörung bzgl. Bezeichnung wie „Täterin“ für Zschäpe sind bei anderen Themen hier auf dem Blog auch an der Tagesordnung.

    Und genauso wie ich irgendwelche Kopftreter auch schon für den Schuldigen gehalten habe, bevor seitens eines Gerichts ein rechtskräftiges Urteil gesprochen wurde, halte ich auch Zschäpe für eine eindeutige Mittäterin.

  99. #110 tamamoto (17. Apr 2013 02:32)

    Ihre Unterstellungen, ich sei ein Linksextremist, ignoriere ich einfach mal.

    Das machen die meisten Extremisten, aus deren Sicht und auch Ihrer fühlen die sich ja nicht extremistisch. Das sind grundsätzlich alle anderen, die nicht so denken wie die Extremisten.

    Es hat schon seinen Grund wieso das Wort „links“ weder in Rechtsstaatlichkeit, noch in Rechtschaffenheit vorkommt. Es wird gerne verwendet als ablinken und link sein.

    Das hat schon seinen Grund.

    Ach ja, ich habe noch keinen moslemischen Kopftreter zu unrecht als solchen bezeichnet, nur weil irgendwelche Naziglatzköppe das behauptet haben und plötzloch ne selbstgebastelte CD bei der NPD auftauchte, die angeblich von dem moslemischen Kopftreter dahingeschickt wurde.

    Es gibt gutgläubige, leichtgläubige, dämliche, bescheuerte, strunzblöde und vollkommen hirnentleerte Menschen.

    Zu welcher Kategorie würden Sie wohl Menschen zählen, die wirklich glauben eine CD oder ein Usb-Stick sei nach einem 1400° heißen Feuer unbeschädigt und funktionstüchtig?

    Und zu welcher Kategorie würden Sie wohl Menschen zählen, die wirklich glauben die SED habe *zufällig* die orginal Paulchen Panther CD in ihren Parteiräumen und hätten gar nicht gewusst, dass diese CD dort liegt?

    Diese Fragen kann man nun mit jeder der vielen Ungereimtheiten weiterspielen.

    Mehr als gutgläubig (naiv), weil uninformiert kommt da beim besten Willen nicht raus. Da Sie aber hier bei PI die Möglichkeit haben sich die Widersprüchlichkeiten anzuschauen kann es naiv nicht sein…

  100. @Agnostix
    Ich kenne die Widersprüche und auch die Indizien. Nichts davon ist bislang stichhaltig, weder in die eine noch in die andere Richtung, daher habe ich mir auch kein Urteil erlaubt. Ich kenne allerdings auch genügend Berichte über die Anfangsjahre, die doch schon erste Anzeichen sind.
    Der Prozess von Zschäpe wird schwierig und falls es keine neuen Entwicklungen gibt, sind die Anklagepunkte so nicht haltbar.
    Das Medieninteresse ist allerdings auch so groß, weil es um eine Frau geht, die eindeutig aus einer gewaltbereiten Szene kommt. Das war schon immer so, bei Frauen und Gewalt kennt der meist männliche Journalist kein halten mehr.
    Warten wir’s einfach ab, ja? Übrigens true story: Raider heißt jetzt Twix.

  101. Ich hoffe, dass man auch den gleichen Wirbel macht, wenn der Prosses gegen die Totschläger von Berlin eröffnet wird.

Comments are closed.