19Am Samstag war der halbe Bundesvorstand und viele Landesvorstände der FREIHEIT in München, um ein Zeichen unseres Kampfes gegen die Islamisierung und für unsere Demokratie zu setzen. Der Bundesvorsitzende René Stadtkewitz, der im SPIEGEL vor zwei Jahren auf sechs Seiten als „der deutsche Geert Wilders“ bezeichnet wurde, hielt eine starke Rede, in der er auch auf die skandalöse Überwachung durch den Bayerischen Verfassungsschutz einging. Wer der Islamkritik einen verfassungsfeindlichen Rang zubillige, der habe bereits durch die Hintertür die Scharia eingeführt.

(Von Michael Stürzenberger)

Hier das Video des ersten Teils seiner Rede:

Fortsetzung der Rede von René Stadtkewitz und die anschließende Beantwortung von Publikumsfragen bei DIE FREIHEIT Bayern..

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

48 KOMMENTARE

  1. Schön, dass es mal wieder ein Lebenszeichen von Stadtkewitz gibt – aber „der deutsche Gert Wilders“? Also, ich weiß nicht.

  2. Das österreichische Äquivalent zum Münchner ZIE-M ist das “König Abdullah Dialogzentrum” in Wien. Hier wurden im österreichischen Parlament auch die kritischen Fragen diskutiert, die Herrn Stürzenberger als Rassismus gegen Muslime vorgeworfen werden. Lesen sie hierzu auf der Seite des österreichschen Parlamentes:
    http://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2012/PK0756/

    Wenn die Argumentation der bunten Opposition richtig ist, dann müssten sie österreichische Parlamentarier ebenfalls als Islamhasser, Rassisten und Muslimenfeinde diffamieren.

    Hamed Abdel-Samad berichtet auf seiner Facebook-Seite: Er war vor einigen Tagen als Gastredner in diesem Wiener Marketing-Etablissement der saudiarabischen Wahabiten und überführte die dortigen religiösen Hofnarren der Intoleranz. Herrlich.

    “König Abdullah Dialogzentrum”, was für ein Paradoxon. Nach Saudi Arabien dürfen weder Juden noch Bibeln eingeführt werden, Kirchen dürfen nicht existieren, Menschenrechte werden verletzt, einen Dialog mit uns minderwertigen Kufar gibt es dort nicht. Aber in München den Wahabiten und Terroristen ein ZIE-M bauen. Herr Ude, mit Verlaub, Sie haben nicht alle Tassen im Schrank.

  3. Ich kann vor diesem Mann nur meinen Hut ziehen.
    Es wird einen Tag geben, an dem er für seine echte Zivilcourage geehrt wird. Das ist nicht mehr so fern, wie mancher glauben mag.

  4. Verstehen kann man diese merkwürdigen „Antifaschisten“ ja nun überhaupt nicht! Selbst aus ihrer „Weltsicht“ müssten sie den Islam als feindliche Religion bzw. Ideologie betrachten!

    Allerdings und das muss bedenken, diese „Antifaschisten“ sind ja nicht mehr gegen Faschismus, das war evtl. mal früher irgendwann mal, heute sind sie nur noch gegen Deutschland und Deutsche. Nur deswegen sind sie für alles, was Deutschland schadet und die Deutschen vernichtet und zwar mit allen faschistischen Methoden, die ihnen gerade zur Verfügung stehen und gemeinsam mit dem „verhassten“ Staat, der sie finanziell ausstattet und „moralisch“ dabei selbst zerstörend unterstützt.

    Verlogen ist dabei lediglich nur, das sie als „Deutsche“ nicht durch Selbstmord mit gutem Beispiel voran gehen! Vermutlich konvertieren die aber lieber zum Islam um endlich irgendwann legitimiert Christen und Deutsche zu töten! Und diese Kinder-Faschisten wurden von linken Lehrern dazu angeleitet und von linken Medien volksverhetzt…

  5. René Stadtkewitz wirklich mit einer guten Rede, auch die anderen Videos auf der Bayern-Seite von dF kann ich nur empfehlen. Sehr ruhig und ausgeglichen auf selbst die dümmsten Fragen geantwortet!

  6. Stadtkewitz als “deutscher Geert Wilders”?
    Leider nicht – viele hatten Hoffnung in ihn gesetzt, geglänzt hat er durch Führungsschwäche man kann auch sagen Führungsunwillen. Er gibt nach längerer Zeit in der Versenkung mal wieder ein Lebenszeichen. Dass die FREIHEIT nur noch so dahindümpelt, ist aber letztendlich wohl auch ihm zu verdanken. Er sollte die Führung anderen überlassen, Michael Stürzenberger wäre als Nr. 1 wesentlich besser geeignet.

  7. @10 WahrerSozialDemokrat

    Glaubst du, dass die Fragenden eine Antwort wünschen?
    Ich glaube es nicht.
    Sie sind gekommen um zu provozieren und um Krawall zu machen aber um Antworten auf ihre Fragen zu bekommen, deshalb sind sie nicht gekommen.

  8. OT

    „Bayerischer Verfassungsschutzbericht: Bürgerbewegung pro Deutschland nicht rechtsextrem“:

    http://probayern.wordpress.com/2013/04/14/bayrischer-verfassungsschutzbericht-burgerbewegung-pro-deutschland-nicht-rechtsextrem/

    „Austeilen ohne Einzustecken“ – Deutsche Journalisten kritikunfähig wie nirgends sonst:

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/medienkritik-austeilen-ohne-einzustecken/8086220.html

    „Moral ist unsere neue Religion“:

    http://www.cicero.de/salon/moral-ist-unsere-neue-religion/54204

    „Und da Hypermoralisten in dem Bewusstsein leben, das Gute an sich zu vertreten, sind etwaige Kritiker gnadenlos zum verbalen Abschuss frei gegeben und werden je nach dem als neoliberal, kapitalistisch, militaristisch, sexistisch oder zumindest als verantwortungslos gebrandmarkt. Und wenn all das nicht hilf, kann man ja immer noch versuchen, ihr Gedankengut als „rechts“ zu entlarven.

    Man braucht kein großer Psychologe zu sein, um zu erkennen, dass der radikale Moralismus zumindest in Deutschland ein Produkt der jüngeren Geschichte ist und des tief verankerten Bedürfnisses, endlich und für alle Zeiten auf der richtigen Seite zu stehen. Dieses Anliegen ist verständlich und lobenswert. Allein die Verbohrtheit und der Radikalismus, mit dem insbesondere in linksliberalen und alternativen Milieus einem rigiden Moralismus gehuldigt wird, erinnert verdächtig an die Verblendung, mit der schon Opa und Oma an ihr damaliges Wertesystem geglaubt haben. Von einer rationalen, abgeklärten und liberalen Geisteshaltung ist dieses totalitäre Denken auf jeden Fall meilenweit weit entfernt.

    „Geschlechterrollen in der Schule – Faul, fahrig, Junge“:

    http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/geschlechterrollen-in-der-schule-faul-fahrig-junge-12145909.html

    „Kann man sich umgekehrt ein Buch vorstellen mit dem Titel ‚Scheißweiber fertigmachen‘? Bei Gleichstellungsbeauftragten würden sofort alle Alarmglocken schrillen. Aber die Jungs sind erfahrungsgemäß geduldig im Nehmen.“

    Thorsten Schmitz vom „Stürmer of 1949? hat sogar mal einen ausgewogenen Artikel zustande gebracht:

    http://www.sueddeutsche.de/karriere/goslar-entlassene-gleichstellungsbeauftragte-kaltgestellte-antifeministin-1.1103406

    „Kolumne ‚Politisch Inkorrekt“‚ – Es fehlte nur noch der Scheiterhaufen“:

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/es-fehlte-nur-noch-der-scheiterhaufen-1.3097523

    „Die erneute Wahl des ehemaligen SED-Politikers Gregor Gysi zum Fraktionsvorsitzenden der extremistischen Partei Die Linke löst Kritik aus. Der umstrittene Politiker gilt als sozialistischer Hardliner. Die Linke besteht zu einem beträchtlichen Teil aus Mitgliedern der Staatspartei der früheren DDR-Diktatur…“ Niemals würden ARD, ZDF & Co. so etwas in ihren Nachrichten formulieren – obwohl es irgendwie wahr ist.

    Deshalb mein Tipp zum Wochenende: Hören Sie aufmerksam zu, was Ihnen von Medien serviert, und vor allem, wie es formuliert wird. Sie werden staunen.

  9. „Er gibt nach längerer Zeit in der Versenkung mal wieder ein Lebenszeichen. Dass die FREIHEIT nur noch so dahindümpelt, ist aber letztendlich wohl auch ihm zu verdanken. Er sollte die Führung anderen überlassen, Michael Stürzenberger wäre als Nr. 1

    und warum läßt sich unser Vorsitzender M. Beisicht nicht einmal in München sehen.
    Wir haben doch die gleichen Ziele.
    Es wäre ein Zeichen guten Willens und es würde klar zu erkennen sein das wir alle (nur) das Eine wollen. : Den Islam nach Hause
    zu schicken.

  10. @13 Schweigende Mehrheit

    Würde Markus Beisicht nach München kommen, dann würde das große „Distanzieren“ anfangen.

  11. Sehr gute Rede vom Stadtkewitz. Wurde auch mal zeit sich bei Stürzenbergers Aktionen mal blicken lässt. Jetzt auf der langen Geraden wo nur noch wenige Unterschriften fehlen sollte er jeden Samstag dem Stürzenberger zur Seite stehen.
    Beim sichten der Videos habe ich außerdem den Eindruck das die Veranstaltung „ruhiger“ als sonst abgelaufen ist.

  12. Ich hab da mal ne Idee !!
    Auf den Koran beziehen sich so viele Gewalttäter, vor allem Jugendliche !!
    Warum fordert man nicht einen zensierten Koran nach dem Vorbild der Freiwilliges Selbstkontrolle (FSK) im Filmbereich zum Schutze der Jugendlichen ???
    Zum Beispiel einen „beschnitteten“ Koran ohne Gewaltszenen für unter Zwölfjährige!
    Für Zwölf- bis Achtzehnjährige darf es nur einen Koran geben wo Suren die für Gewaltanwendungen gegen Andere aufrufen verboten sind.
    Naja der Koran für Erwachsene sollte auch nicht ganz unzensiert bleiben. 🙂
    Natürlich darf das Neue Testament ebenfalls auf Gewalt hin untersucht werden, wird man aber nicht viel finden.

  13. Ohne Herrn Stadtkewitz nahe treten zu wollen…

    Ich kenne nur Herrn Stürzenberger und dessen Mitkämpfer als Frontmänner und -Frauen.

    Natürlich hat ein Bundesvorsitzender mehr zu tun, als auf der Strasse Reden zu halten, Aufklärung zu betreiben und sich anpöbeln und bedrohen zu lassen, aber ganz ohne Öffentlichkeitsarbeit geht es nicht.

    Und da glänzt nunmal Die Freiheit-Bayern, was dazu führt, dass DF-B auf Länderebene gewählt wird, während auf Bundesebene eine erfolgversprechendere Partei mit fleissigeren Mitarbeitern die Stimmen der Bürger bekommen wird.

  14. #17 Eurone (22. Apr 2013 16:34)

    😀 😀 😀

    „Mein Koran – FSK 18“

    Islam ist Frieden.

  15. 14 Cardiff
    Das grosse Distanzieren ist etwas für Kinderspiele. Laut heutigem Artikel in WELTonline kann sich auch die AfD nicht mehr vor der rechten Ecke schützen. Es hilft kein Distanzieren. Die Falle wird immer zuschnappen. Es kann nur eine Lösung geben : Gar nicht mehr auf die Vorwürfe eingehen und zusammen arbeiten. Wie viele Linke waren früher Maoisten oder Kommunisten ? Kein Hahn kräht danach.

  16. Geert Wilders ist Geert Wilders,
    Michael Stürzenberger ist Michael Stürzenberger und René Stadtkewitz ist ebenfalls eine eigene, hervorragende Persönlichkeit und das ist auch gut so.
    Wir brauchen keinen schlechten Abklatsch von irgendetwas.

    Wilders, Stadtkewitz und Stürzenberger sind sehr mutige und anerkennenswert charaktervolle Männer – eine absolute Seltenheit in dieser Zeit.

    Die Rede von Herrn Stadtkewitz war sehr nach meinem Geschmack – gerade wegen seiner Besonnenheit.
    Vielen Dank dafür!

  17. #13 Verschönerung…

    Deshalb mein Tipp zum Wochenende: Hören Sie aufmerksam zu, was Ihnen von Medien serviert, und vor allem, wie es formuliert wird. Sie werden staunen.

    Ihren Tipp habe ich schon 1990 befolgt, als im Frühsommer damals der WDR 4 im Rundfunk seine 6-Uhr-‚Nachrichten‘ mit dem Satz (O-Ton) begann „Obwohl am 1. Juli die Wirtschafts- und Währungsunion mit der DDR in Kraft tritt, tritt Bundeskanzler Kohl heute seinen Urlaub an…“. Und seit diesen 6-Uhr-Nachrichten staune ich nicht mehr, sondern höre, lese und analysiere ich alles, was mir von den Systemmedien unter die Augen kommt. Das führte u. a. zur Kündigung meines RP-Abos…

  18. #16 Bruder Tuck   (22. Apr 2013 16:30)
     
    Die Franzosen wehren sich wenigstens.
    Hätte ich denen gar nicht zugetraut.

    *****************
    Oh, doch! Da brodelt es schon ziemlich:
    Christine Tasin, Gründerin von „Résistance Républicaine“, ruft auf zu einer Demonstration am 5. Mai, in Paris, an der die Auflösung der Nationalversammlung gefordert wird! (Das würde natürlich Neuwahlen bedeuten.)

    Im Leitartikel von „Riposte Laïque“ heisst es: „Pour sauver la France, il faut virer Hollande et sa clique“ (um Frankreich zu retten, muss man H. und seine Clique rausschmeissen).

    http://ripostelaique.com/

    Vorher wird ja noch am 1. Mai „gefeiert“! Abgenommen hat die Arbeitslosigkeit in Frankreich überhaupt nicht – zugenommen haben allüberall die Multikulti-Probleme… Die frz. Gewerkschaften werden nicht nur ein paar Fähnlein schwenken… Obwohl mitverantwortlich für die Wahl der roten Regierung, platzt ihnen auch bald der Kragen!

    Nach nur einem Jahr stehen François H. und die meisten seiner Minister ohne Kleider da.

  19. #16 Bruder Tuck

    Die Franzosen wehren sich wenigstens… Hätte ich denen gar nicht zugetraut.

    Da sind die Franzosen gar nicht zimperlich und zünden auch schon mal historische Rathäuser an.

  20. Gleich noch etwas aus Frankreich: Vergleich der Attentate in Boston und Toulouse:

    Auf „Riposte Laïque“ zählt Maxime Lépante zahlreiche Ähnlichkeiten auf zwischen den Attentaten in Boston und Toulouse (Brüder Zarnajew und Mohamed Merah) : Familie eingewandert / Einbürgerung mit 18 / Radikalisierung > Trainingslager im Ausland // Blindheit der Polizei trotz Vorbestrafung / Haltung der Medien nach erfolgtem Attentat: mögliche islamische Piste verwischen; nach der Verhaftung: islamischen Hintergrund kleinreden // Heuchelei der „gemässigten“ Muslime, von denen weder Proteste noch klare Stellungnahmen kommen – ihr Geheule, bei uns Opfer zu sein, nennt Lépante obszön.

    Bei den Lehren, die daraus gezogen werden müssen, wird der Autor radikal und eindeutig: Jegliche weitere Immigration ist zu stoppen; im öffentlichen Raum müssen alle Zeichen und Umsetzungen dieser Ideologie (Sonderrechte) verschwinden; wer von den hier wohnenden Muslimen dies nicht akzeptiert, muss in eines der 56 muslimischen Länder der OCI auswandern, resp. wird dorthin ausgewiesen!

    Der Schluss des Artikels im Original: „Si les dirigeants français continuent de refuser à nous défendre contre la barbarie musulmane, qu’ils sachent que le peuple français se vengera et les condamnera lors de nouveaux procès de Nuremberg ! “ (Wenn die französischen Verantwortlichen sich weiterhin weigern, uns gegen die muslimische Barbarei zu verteidigen, sei ihnen gesagt, dass sich das französische Volk rächen und sie in einem neuen Nürnberger Prozess verurteilen wird!)

    http://ripostelaique.com/merah-boston-memes-aveuglements-policiers-memes-mensonges-mediatiques.html

  21. Wer schützt uns vor unseren Politikern?

    Es wäre nicht schlecht wenn man die auch beobachten lässt.

    Wie heißt es so schön:
    ich schwöre, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden ….

    Der Schaden durch unverantwortliche Politiker ist schon nicht mehr überschaubar.

  22. Klasse Rede von Herrn Stadtkewitz.

    Würde mir wünschen Ihn des Öfteren reden zu hören.
    Gerade in München wäre er sehr hilfreich.

    Was ich allerdings sehr erschreckend finde ist der „große„ Andrang von PI.lern
    Schade.

  23. Bravo Herr Stadtkewitz
    genau so hätte ich es auch erwartet.
    Danke für diese Rede.
    Ja vermist habe ich ihn schon
    aber dann steht er wie Phönix aus der Asche
    und ach guckt doch selbst.
    Dumme Bemerkungen zu seiner Person
    finde ich nicht nur unpassend sondern
    auch beleidigend, vor allem von den
    Tastatur Helden.
    Ganz große Scheixe, schämt euch.

  24. Die geifernde Muslima darf natürlich nicht fehlen.

    Islam ist ja so tolerant und so toll friedlich!

    Wieso rotgrüne Spinner diesen extremen antidemokratischen Islamofaschismus unterstützen wird wohl immer ein Rätsel bleiben.

    Ich habe Angst vor dem Tag wo solche Anhänger des Islamofaschismus in Deutschland das Sagen haben werden?

  25. Stadtkewitz unbenommen,
    aber wenn man schon das Prädikat „Geert Wilders“ vergibt, dann doch wohl eher an Michael Stürzenberger!

  26. @ Wolfgang Langer

    Was soll denn die Werbung für diese Wirtschaftspartei im Kommentarbereich eines Berichtes über eine islamkritische Veranstaltung?
    Das die neue Partei der Wirtschaftslobbyisten nichts mit Islamkritik am Hut haben, ist hinlänglich bekannt. Deshalb muss aber doch nicht unbedingt hier Werbung dafür gemacht werden.

  27. Gute Rede. Viel Gelassenheit den Störern gegenüber.
    Aber warum wird so konsequent ständig zwischen Islam und Moslems getrennt?

    Natürlich gibt es viele harmlose Kulturmoslems. Aber wollen wir doch mal sehen, wer auf wessen Seite steht, wenn der Islam hier mal im großen Stil das Sagen hat. Dann ist die Stunde der Wahrheit angesagt.

  28. Tja, unser Bundesvorsitzender Stadtkewitz weiß eben doch, wie es geht: Jetzt weiß ich wieder, warum ich in meinem Engagement gegen den POLITISCHEN Islam in Kauf nehme, vom Verfassungsschutz beobachtet zu werden.

    An diese Veranstaltung schloss sich übrigens ein Treffen der Bundes- und Landesvorstände an, bei dem unser Bundesvorsitzender ebenfalls einen überzeugenden Auftritt bot.

    Und das ist der Unterschied zwischen DIE FREIHEIT und der „Alternative für Deutschland“: Wir sprechen das heiße Thema „Islamkritik“ an, auch wenn wir dafür politisch verfolgt werden. Die Karrieristen bei der AfD meiden das Thema hingegen wie der Teufel das Weihwasser.

  29. Ab 2:43 waren nach dem Raunen auch die Zecken still,
    so als ob sie noch nie gehört hätten, dass Adolf Hitler ein Anhänger der islamischen Ideologie war. Das wirft das Weltbild natürlich durcheinander.
    Die Geschichte muss an dieser Stelle dringend noch umgeschrieben werden, sonst passt es nicht.
    Die zartbeseitete, diskret adipöse Schnecke war mal wieder nicht zu überhören, endlich gehört und gesehen werden (wenn sonst keiner guckt), ist auch mal schön.

    Die Rede war sehr gut, vielen Dank!

  30. #36 Abu Iblis (22. Apr 2013 19:42)

    In der Tat. Frankreich will das Geschäft nicht dem Katar ganz alleine überlassen.

  31. Ja, es stimmt: Rene Stadtkewitz ist nicht wirklich präsent und die Freiheit dümpelt so vor sich hin – ausgenommen der sehr aktive bayerische Teil.(eigentlich nur der Münchner Ortsverband.)
    Trotzdem ist es schön, wieder mal was von Stadtkewitz zu hören. Er hat/hatte angeblich massive gesundheitliche Probleme, was seine gefühlte Abwesenheit erklären würde. Weiß da jemand was?
    Oder ist das nur ein dummes Gerücht?

  32. #9 WahrerSozialDemokrat (22. Apr 2013 15:39)

    „Verstehen kann man diese merkwürdigen “Antifaschisten” ja nun überhaupt nicht! Selbst aus ihrer “Weltsicht” müssten sie den Islam als feindliche Religion bzw. Ideologie betrachten!…“
    ……………………………………………………………………………………………..

    Doch, verstehen kann man sie sehr gut. Als die NationalSSozialistischen Truppen 1940 in Paris einmarschierten standen die französischen Kommunisten auf Geheiss des Kreml Spalier und zeigten den „deutschen“ GruSS.
    Wenn es um die Beseitigung einer Demokratie geht, dann paktieren die Linken auch mit dem Teufel und sind bereit, selbst ihre Großmutter zu verkaufen.

    😉

  33. Tolle Rede von René Stadtkewitz. So sieht und hört man ihn leider viel zu selten. In meinem Fall seit knapp zwei Jahren nicht mehr. Also auf. Mehr davon, Sie wollen doch etwas erreichen!!! Und ich denke wohl auch bundesweit. Nehmen Sie sich bitte ein Beispiel an Michael Stürzenberger, sein Bekanntheitsgrad reicht weit über München hinaus.

    Die Worte an den Wendehals ( bayrischer Innenminister) waren trefflich. Ich kann meine Enttäuschung und Wut bezüglich dieses „Herren“ nicht in Worte fassen.

  34. Serge Eisenstein (der von Stalin erpresst wurde) wusste wie man Massen mobilisiert.
    Und das schreckliche Foto mit der sadistisch gekreuzigten Katze unten im Link, als Plakat, beim Infostand in München, dürfte,zu Recht, seine Wirkung nicht verfehlen!

    Jeder macht das was er machen kann. Aber die Emotionen, als Schlüssel zum Verstand, anzusprechen, sollte immer im Haupt-Fokus sein.

    http://koptisch.wordpress.com/2013/04/21/respektvoll-und-tolerant-mohammedanisten-in-nigeria/

  35. (Anti)Faschistische Gegendemonstranten:

    Was von diesem, von Alt-68’ern aufgestacheltem, Haufen unzeitiger Embryos, zu halten ist, zeigt folgende Tatsche:
    Auf der Kundgebung der FREIHEIT am 30.März.2013 auf dem Münchener Rindermarkt, verteilten dieselben Vollpfosten, die am letzten Samstag während der Rede von René Stadtkewitz „Verfassungsschutz, Verfassungsschutz“ skandierten, diesen Flyer an das Publikum . Darauf die Forderung:

    Verfassungsschutz abschaffen!

    Fazit: noch nicht einmal ignorieren, diese pubertären Schreihälse.

Comments are closed.