13bDie größte Gefahr für den freien demokratischen Rechtsstaat ist – neben dem Islam – der linke Meinungsfaschismus, der sich durch den „Marsch der Institutionen“ der linken 68er überall in unserer Gesellschaft festgesetzt hat. Linke Medien versuchen dem Bürger ihr verdrehtes Weltbild aufzupfropfen und setzen dazu auch ganz bewusst Lügen in die Welt, wie ein aktuelles Beispiel der SZ gerade zeigt. Der „Kampf gegen Rechts“ – schon vom Begriff her irrelevant – ist mittlerweile zu einem gnadenlosen Unterdrücken aller Meinungen pervertiert, die vom linken Mainstream abweichen. Der gesunde Menschenverstand wird vorsätzlich mit Füßen getreten, und dies unterstützen mittlerweile sogar weite Teile der vermeintlich „konservativen“ Parteien CDU und FDP, die sich diesem linken Zeitgeist in einem widerlichen Opportunismus anzubiedern versuchen. In München ist jeden Samstag zu beobachten, wie sich dieser linke Meinungsfaschismus auf der Straße austobt.

(Von Michael Stürzenberger)

Die Münchner Allianz der Vertuscher in Medien und Politik verschweigt die skandalösen Fakten, die es geradezu massenhaft rings um den terrorunterstützenden Finanzier und den verfassungschutzbekannten Planer des ZIEM-Projektes gibt:

Der verlängerte Arm dieses Schweige-Kartells ist die linke Straßen-Guerilla, die jeden Freitag fünf Stunden und jeden Samstag sieben Stunden lang mit einem in diesen Kreisen nicht zu erwartenden Fleiß die Kundgebungen der FREIHEIT massiv zu stören versucht. Das Plärren der radikalen Linken ist oft so laut, dass man die Fakten kaum noch hören kann, die wir bei der Kundgebung den Bürgern zu vermitteln versuchen. Man beachte auch den Ex-Nazi Felix Benneckenstein, der jetzt einen kleinen Schritt seitwärts zu den extremen Linken gemacht hat und jetzt alles bei unseren Kundgebungen aus vorderster Reihe akribisch filmt:

Die Polizei in München lässt diese linken Brüller meist unbehelligt gewähren, da dies zur Meinungsfreiheit dazugehöre. Sie hätten das Recht, eine „opponierende Meinung“ kundzutun. Dass diese linksverdrehten Figuren nur destruktiv-aggressiv-diffamierende Slogans wie „Halts Maul“, „Hetze, bla bla bla“, „Lügen“, „Alerta, Alerta, Antifaschista“ oder „Es gibt kein Recht auf Nazi-Propaganda“ plärren, ist offensichtlich egal. Hier drängt sich der Verdacht auf, dass es im Interesse der rot-grünen Stadtregierung und wohl auch mancher linker Verästelungen in Münchner Polizeikreisen zu sein scheint, dass die Kundgebungen der FREIHEIT und damit auch das Unterschriftensammeln für das Bürgerbegehren derart massiv gestört werden.

6b

Es widerspricht eben dem linken Mainstream, die Fakten über den Islam auszusprechen oder gar ein Bürgerbegehren gegen das Skandalprojekt „Europäisches Islamzentrum“ zu veranstalten. Die Fäden dieses politischen Kampfes laufen in der „Fachstelle gegen Rechtsextremismus“ zusammen, die von der extremen Linken Miriam Heigl geleitet wird, die auch schonmal Artikel in einer marxistischen Zeitung veröffentlicht und direkt dem roten Oberbürgermeister Ude unterstellt ist.

40

Assistiert wird dieser Kampf von linken Medien wie der Süddeutschen Zeitung, die ihren Gesinnungsjournalismus gerade eindrucksvoll unter Beweis stellt: Wahrheitswidrig behauptet sie, dass es ein Teilnehmer der FREIHEIT-Kundgebung am 23. März gewesen sei, der geschrieen hätte:

„Deutsche, wehrt Euch, kauft nicht bei Juden!“

Bereits einen Tag nach dieser Falschmeldung der Sozialistischen Süddeutschen Zeitung bestätigte die Pressestelle des Münchner Polizeipräsidiums, dass dies in Wahrheit von einem linken Gegendemonstranten gerufen wurde. Die SZ ignorierte die Aufforderung der FREIHEIT zu einer Gegendarstellung und lässt die Lüge in ihrem Online-Artikel bis zum heutigen Tag ganz bewusst stehen:

Micky Wenngatz sagt: „Gerade die Schlagzeilen der letzten Tage zeigen nur allzu deutlich, wie Rassismus und Diskriminierung auch heute noch in unserer Gesellschaft vorkommen.“

Ermittlungen wegen Volksverhetzung

Wie zutreffend das ist, kann man an diesem Samstag einige hundert Meter weiter beobachten. Dort, am Richard-Strauss-Brunnen, haben sich die Sympathisanten der rechtspopulistischen Gruppierung „Die Freiheit“ versammelt. Gegen einen der Teilnehmer, einen 60-jährigen Mann, ermittelt jetzt die Polizei wegen Volksverhetzung. Er soll gerufen haben: „Deutsche wehrt euch, kauft nicht bei Juden.“

16a

Über eine Woche nach der Aufforderung zur Gegendarstellung schickte der „Konzernbereich Recht“ der SZ eine Mitteilung, dass „die Voraussetzungen“ hierfür „materiell nicht gegeben“ seien. Es bleibt der FREIHEIT nichts anderes übrig, als der Wahrheit über Anwalt zu ihrem Recht zu verhelfen, um diese üble vorsätzliche Diffamierung aus der Welt zu schaffen.

Weitere Fotos der FREIHEIT-Kundgebung am Münchner Rindermarkt vom 30. März, die einen Eindruck dieser linken Wirrköpfe und Störer vermitteln:

26

46

1a

35

8b

17

7

33

Wir fordern:

KAMPF GEGEN LINKS!

(Kamera: Libero; Fotos: Roland Heinrich)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

86 KOMMENTARE

  1. Die kleinen, preiswerten Kameras (auch knopflochtauglich) mit denen heute jederman (wann wird man in Salzburg auf diese Unwort reagieren?) alles dokumentieren kann sind einfach Gold wert. – Wann werden werden unsere „Freunde“ ein Verbot fordern?

  2. Die größte Gefahr für den freien demokratischen Rechtsstaat ist – neben dem Islam – der linke Meinungsfaschismus.

    Der “Kampf gegen Rechts”…wird mittlerweile sogar von weite Teile der vermeintlich “konservativen” Parteien CDU und FDP geführt.

    Nicht zu vergessen die CSU in München. Die CSU würde heute sogar im “Kampf gegen Rechts” Franz Josef Strauß als Nazi bezeichnen!

    Und damit hat die CSU die Agitation der Linksradikalen eins zu eins übernommen. Ich kann mich noch gut daran erinnern als Franz Josef Strauß als Kanzlerkandidat damals aufgetreten ist, dass Linksfaschisten Strauß als „Hitler Nr.2“, „Nazi“ oder als „Neuen Führer“ bezeichneten. Er würde damals genau so wie Michel Stürzenberger niedergebrüllt und nieder getrillert. Gestern wie heute tun Linksfaschisten andere Meinungen mit Gewalt bekämpfen. Aber heute helfen CSU-Mitgliedern den Linksradikalen!

    Franz Josef Strauß würde im Grabe rotieren, wenn er mitbekommen würde wie heute große Teile der CSU im “Kampf gegen Rechts” den real existierenden Faschistoislam und Linksextreme hofieren! 🙂

  3. Und was einen am meisten verstört ist die Tatsache, dass jemand wie Herr Stürzenberger, der nichts anderes als die Wahrheit sagt, was jederzeit von jedem verifizierbar ist, nicht nur von den linken Ideologen medial bekämpft wird, sondern selbst von der CSU mit falschen Vorwürfen denunziert wird.

    Normalerweise müsste die CSU Herrn Stürzenberger und seinen mutigen Mitstreitern die Türe einrennen und darum bitten, dass sie wieder zurück kommen.

    Aber diese C*-Parteien sind längst soweit links und genauso weit von der Wahrheit entfernt, wie Grüne, Linke oder die SPD auch.
    Es ist einfach unfassbar, wie sehr die Wahrheit und damit unsere Freiheit auch von den C*-Parteien gemieden und sogar bekämpft wird.

  4. Hallo
    Ja die Linken, die ihre Party feiern und sich noch nicht Bewusst sind das diese Party vom Deutschen Mittelstand ermöglicht wird. Aber diese Party geht langsam aber sicher mit einer verdummenden Gesellschaft, zu Ende. Dann wird man wie nach einer durchzechten Nacht mit einem Kater aufwachen und sich Fragen, was haben wir falsch gemacht.
    Die wenigsten verstehen das unsere extensive Party nur durch das verteufelte Öl gefeiert werden kann, mit dem Ende der Öl Ära, wird sich auch unser Leben ändern und dann werden vielleicht auch die dümmsten „68“ verstehen das der Sozialismus schon hunderte Male Weltweit gescheitert ist und immer wieder den Nimbus hat, Irgendwie ist es doch geil so ein linker Gutmensch zu sein.
    Ich selber bin ein Anhänger und Verfechter der Sozio Biologie also die Soziale Evolution des Menschen und die wird uns in Zukunft unsere Grenzen aufzeigen. OK ich schweife ab……..
    ZenForAll.

  5. Der Schah von Persien hatte damals seine Jubelperser, die Demonstrationen störten und dabei auch vor massiver Gewalt nicht zurückschreckten. Damit sind die dummen Wohlstandskinder der 68er Generation nicht zu vergleichen. Papi( Lehrer) und Mami(Lehrerin) machen gerade Urlaub in ihrer toskanischen oder türkischen Villa, während die lieben Kleinen zuhause bleiben durften. Sven-Thorben und Sophie-Lea feiern jetzt Parties ohne Ende und treffen sich samstags zum neuen Outdoorhobby: Demos stören.
    Anstatt sie als politische Gegner ernst zu nehmen, sollte man sie „da abholen, wo sie stehen“, „den Dialog suchen“ und die Mädels mal einladen, die Burka anzuziehen oder einen Urlaub in Saudi-Arabien zu machen, dabei den coolen Mohammed-Comic von Charlie Hebdo nicht vergessen und als größten Spaß: ein Kreuz umzuhängen. Diese verführten und von ihren Eltern und Lehrern fehlgeleiteten Jugendlichen als „Abschaum“ zu bezeichnen, ist leider mehr als kontraproduktiv.

  6. Vielen Dank als erstes Michael für seinen unermüdlichen Einsatz für die Freiheit.
    Die Blockparteien angeführt vom Linkskartell sind massiv dabei die Werte unserer Gesellschaft in Richtung Sozialismus zu verschieben. Sie meinen es nach zwei gescheiterten sozialistischen Gesellschaftsversuchen jetzt zu schaffen. Dabei greifen sie mit ihren Methoden in die Mottenkiste bereits untergegangener Systeme. sie werden aber keine Chance haben, die Menschen werden ihr perfides Spiel durchschauen, dank solcher Leute wie Michael.

  7. Es sind immer die gleichen langzeitarbeitslosen Sozialschmarotzer die sich da vor Michael Stürzenberger aufbauen!
    Einfach weiter ignorieren dieses Geschmeiß!
    Danke Michael……

  8. Der Skandal ist doch dass die linksextremen Antifa-Schläger-Einheiten von der Polizei nicht auf Distanz gehalten werden.

    Man stelle sich mal vor islamophile Ude würde öffentlich eine „Verblödungsrede“ an das Volk halten und Islamkritiker würden in fünf Meter Entfernung rumpöpeln und ihn niederbrüllen. Da wäre ein Schlagstockeinsatz der Polizei obligatorisch!

    Das ist von Ude politisch so gewollt, dass Antifa-Schläger-Einheiten Islamkritiker angreifen. Rotgrüne Spinner sehen die gewaltbereiten Antifa-Schläger-Einheiten als billige Hilfstruppe im Kampf gegen Rechts.

    Aber unseren rotgrünen Realitätsverweigerer muss man ganz offen sagen, dass selbst Ude persönlich in den Augen der Antifa-Schläger-Einheiten ein „Nazi“ ist. Und bald werden sich seine SA-ähnlichen Hilfstruppen auch gegen ihn wenden.

    http://antifastreetart.bplaced.net/images/1mai10_berlin.jpg

  9. OT:

    Der Messergangster und Geiselnehmer in einer Kölner Kindertagesstätte ist ein islamischer Bereicherer aus der Türkei.

    Das Motiv des islamischen Mitbürgers ist „unklar“ – er ist vermutlich geistig verwirrt und nicht kriminell…

  10. OT: N-tv meldet gerade aktuell:

    Der Geiselnehmer von Köln-Chorweiler, der mit einem Messer den Leiter einer Kika bedroht hatte ist man staune und höre ein

    Türke!

    Unsere Systempropaganda hat jetzt 24 Stunden lang versucht diese kleine Nebensächlichkeit zu verschweigen. Aber Leser von PI wüssten schon bei der ersten Meldung in den Nachrichten, dass es sich nur um einen kulturell kulturbereichernden moslemische Messer-Fachkräft-Ingenieur aus dem südlichen Südland handeln konnte.

  11. #9 Powerboy (06. Apr 2013 09:07)

    Wer Blockparteien wählt, der wird von Blockflöten gequält!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Unisex-Moschee

  12. Leider war das von Anfang an klar: Wer trägt schon sonst bei jeder Gelegenheit ein Messer mit sich rum?

  13. Wenn die staatlichen Organe die Versammlungsfreiheit nicht mehr gewährleisten können, weil die rotz-grünen Khmer jeden friedlichen Bürger kriminalisieren, dann wird es ganz dunkelrotbraun duster in Deutschland.

    WEHRET DFEN ANFÄNGEN! Jeder Deutscher hat gem. Art. 20 Abs. 4 Grundgesetz folgende Recht:

    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Das Problem: Wer stellt fest, wann die staatlichen Organe handlungsunfähig sind?

  14. Auf Bild-Online waren gestern drei Schlagzeilen:

    News 1: Messerstecher, der eine 32jährige Mutter im Arbeitsamt mehrfach in Brust und Bauch stach, bekommt lebenslänglich.

    News 2: Islamischer Terrorist (was sonst?) läuft in Berlin mit Fussfesseln und staatlicher Massenüberwachung grindsend und den Stinkefinger zeigend herum. Er wird uns Millionen kosten.

    News 3: Türke mit dem Namen eines Massenmörders und Kinderschänders (gestern wurde Mehmet D. noch nicht genannt) schlitzt dem Kitaleiter den Unterschenkel auf, nimmt ihn vor den Augen von 14 Kindern als Geisel (damit gleich klar ist, was ein Herrenmensch zu leisten im Stande ist) und fordert Millionen Euro, fordert fettes Auto, fordert…

    Ein ganz normaler Tag in unserem Land im Jahre 2013.

    Wir werden von unseren Eliten scheibchenweise daran gewöhnt, dass wir Zustände wie im Nahen Osten haben.

    Und es wird noch viel schlimmer…

  15. Seit 2 Tagen erreiche ich PI-News nicht mehr über T-mobile…
    Jetzt im Moment nutze ich den Tor Browser und es klappt sofort…
    Sind wir schon so weit , dass die Zensur bei unabhängigen Diensten zuschlägt ?
    Traurig Traurig, aber über die Zensur in anderen Ländern berichten, wärend wir der Überwachungsstaat Bundesscharia Deutschland werden..

  16. #18 Bio-Koelner (06. Apr 2013 09:33)

    Ganz besonders klasse war heute morgen ein Journo auf n-tv (oder n24, weiß nicht mehr genau), der das mit dem Türken als “der in Deutschland lebende Mann türkischer Herkunft” wegnuschelte und dann, nach dem Motiv gefragt, sinngemäß folgendes sagte:

    “Setzt man die Puzzleteile zusammen, ergibt sich überhaupt kein klares Bild. Er forderte Geld und einen Wagen. Spätenstens seit dem Gladbecker Geiseldrama hätte der Täter wissen müssen, daß die Polizei nie wieder Geiselnehmer mit Fahrzeugen wegfahren läßt. Und auch das Motiv mit dem Kindergartenplatz scheint nicht stimmig, denn Geiselnahmen führen bekanntlich nicht zu Kindergartenplätzen.”

    Muhahaha! Mag alles auf kultivierte Deutsche zutreffen. Aber was weiß denn schon ein Türke davon? Gar von Gladbeck? “Isch disch Messer” samt Mordbereitschaft ist in deren Kulturkreis doch das ultimative Argument, damit sich ein Füllhorn von erfüllten Forderungen ergießt.

  17. ich frage mich, wer von den linken -nazi- schreiern hat überhaupt hitlers buch -mein kampf- gelesen und dessen wirkung verstanden. genau so verhält es sich mit den gewalt-suren im koran. kennen die schreier diese überhaupt und wollen sie deren wirkung verstehen. haben sie überhaupt den verstand und die lebenserfahrung dazu.

  18. Es darf nicht übersehen werden, daß die politischen Repräsentanten fast aller Parteien die Faschisten der Links-SA dazu benutzen ihre SPDGrünCDSU-Ziele durchzusetzen.

    Sogar die CSU schaut weg, wenn die Links-SA die Aufklärungsarbeit der Freiheit über die Naziverstrickungen des Vorzeigeimams Idriz stört

    Wer finanziert deren Spilunken bzw. „autonomen“ Zentren oder duldet sie zumindest? => SPDGrünCDSU

    Wer versorgt sie mit „Presseausweisen“? => SPDGrünCDSU

    Wer füttert sie, indem er „Experten“ aus ihren Reihen eine öffentliche Plattform verschafft? SPDGrünCDSU

    Was ist das Ergebnis?

    Na schaunen wir uns den von Ude finanzierten Links-Sa-Treff in München mal an, „“MArat“ genannt:

    http://www.youtube.com/watch?v=vgLzw_qn5Cs

  19. #1 Powerboy (06. Apr 2013 08:42):

    „Und damit hat die CSU die Agitation der Linksradikalen eins zu eins übernommen.“

    Warum macht die CSU so etwas? Als Kreuzberger dachte ich immer, wenigstens die CSU
    könnte… doch…vielleicht…noch…dem deutschen Volke…darf man letzteres das überhaupt noch sagen?

    #15 Dog Stevens (06. Apr 2013 09:19)
    …“polizeibekannter Türke“.

    Der ist gut“

  20. Nur mal so am Rande gefragt: Gibt es auch eine „Fachstelle gegen Linksextremismus“? Wenn ja, habe ich noch nie etwas von ihr gehört.

    Es ist eine Ungeheuerlichkeit, dass eine „Fachstelle gegen Rechtsextremismus“ mit Steuermitteln Freiheitsfreunde als Nazis verunglimpft! Sie hetzt damit gegen Menschen, die für unsere Verfassung kämpfen und sie vor Extremismus jeder Art bewahren wollen – hier nach aktueller Gefährlichkeit geordnet:

    Islam
    internationaler Sozialismus
    nationaler Sozialismus

    Nur eine „Fachstelle gegen Verfassungsfeinde“ ist sinnvoll – und die gibt es schon: den Verfassungsschutz. Im übrigen – weil ur-demokratisch und ur-liberal – ist der freie Kampf der Meinungen angesagt. Die Bürger können selbst entscheiden, was sie richtig finden. Es muss nur sichergestellt sein, dass ein solcher freier Kampf der Meinungen auch in Zukunft möglich ist (d.h. Verhinderung totalitärer Machtübernahme).

    Die Bürger brauchen keine Erzieher, die sie vor dem abgrundtief Bösen bewahren, in das sie sonst hineingleiten könnten: Wer erzieht denn die Erzieher – und: sind das bessere Menschen als die Bürger, die die Gefahr von sich aus offenbar nicht erkennen können? Mit welcher Gnade sind die Erzieher ausgezeichnet, dass sie das abgrundtief Böse so klar erkennen können?

    Die, die sich aktuell als Erzieher des Volkes ausgeben, haben selbst eine schlechte Kinderstube und führen uns die Absurdität eines solchen Erzieher-Amtes vor Augen.

  21. Putin führt WDR-Mann Schönenborn vor: „Wie heißen Sie?“

    >>Die ARD kam in den Genuss eines Interviews mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Für den Fragesteller Jörg Schönenborn – hierzulande bekannt als Erfinder der Demokratie-Abgabe – wurde das Gespräch allerdings zum Albtraum. Es war ein Sieg der russischen Angriffslust über die bräsige Eitelkeit des deutschen Funktionärs-Fernsehens. …<<

    Mit Video der Sendung:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/06/putin-fuehrt-wdr-mann-schoenenborn-vor-wie-heissen-sie/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

  22. #16 schmibrn (06. Apr 2013 09:21)

    Und in Berlin, genau unter der widerlichen Antifa-Fahne, die wir oben so ausführlich zu sehen bekommen, gingen sich zwei Asylbewerber des illegalen Berliner Asylantencamps (Afrikaner und Mohammedaner), liebevoll „Flüchtlingslager“ genannt, an die Gurgel. Als die Polizei die beiden trennte, wurde sie von den Subjekten bespuckt und von der Schlägertruppe namens Antifa (vom Tageslügel „Anwohner“ genannt) bepöbelt.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/pruegelei-im-fluechtlingscamp-zwei-maenner-verletzt/8025048.html

  23. im wort integration versteckt sich das wort integRATIOn. rationalisiert euch weg. integration ist in D eine einbahnstrasse. vielen dank an die grünen dafür – dass sie die deutschen weg haben wollen ist ja bekannt. mediale pro-zuwanderungs gehirnwaschmühle für die massen. selbst denken ist verboten!

  24. Mal was zum erbrechen am Morgen bezüglich des sozialistischen Gerechtigkeitsempfinden:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/finanzkrise-portugals-sparhaushalt-teilweise-ungueltig-a-892850.html

    Na ja bald ist eh alles weg begonnen bei den demokratischen Grundrechten, wie freie Meinungsäusserung, unser Geld sowieso und unser Lebn…nah welches Leben denn unter einem friedlichen Islam wird eh alles besser…über die Klobrille bückt.

    Trotzdem schönes We 🙂

  25. Die SZ will selbst geschenkt kaum noch einer haben. Unser Zeitungsausträger legt fast jeden Morgen gratis Exemplare der SZ in den Hausflur. Kein Bewohner fasst sie an, so wandert sie immer in den Papiermüll.

  26. #16 schmibrn (06. Apr 2013 09:21)

    “Das Schlachten hat begonnen”

    Akif Pirincci

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Unisex-Moschee

  27. #24 LupusLotarius (06. Apr 2013 09:43) Sie sind mit zuvorgekommen!!!

    Der Putin, also ich bin ganz irritiert…..

    http://www.welt.de/politik/ausland/article115050091/Putin-klagt-ARD-an-Sie-schuechtern-die-Deutschen-ein.html

    „““Putin klagt ARD an – „Sie schüchtern die Deutschen ein“
    Zwischen aggressiver Argumentation und dreister Gelassenheit: Präsident Putin verteidigt im ARD-Interview vor seinem Deutschlandbesuch die Razzien bei NGOs. Außerdem attackiert er deutsche Medien….
    Putin stellt gerne verblüffende Gegenfragen,…..
    Dieses ganze Arsenal kann man am Freitagabend um 22 Uhr in der ARD sehen, wenn das Interview von Putin mit dem WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn (der sagte: Die GEZ ist die Mutter aller Steuern – nämlich eine Demokratie-Abgabe ) ausgestrahlt wird. Der russische Präsident verteidigte im Interview die landesweite Überprüfung der Nichtregierungsorganisationen (NGO), die in Russland gerade stattfinden. Laut russischen Menschenrechtlern ist es die größte Überprüfung seit dem Ende der Sowjetunion. Bei der Konrad-Adenauer-Stiftung wurden Rechner beschlagnahmt….(so was wie die Bertelsmannstiftung? )
    Die Kritik an Durchsuchungen bei deutscher Stiftungen in Russland wies Putin zurück: Bei diesen Aktionen und dem dahinter stehenden Gesetz gehe es nur darum zu erfassen, welche Stiftungen Geld aus dem Ausland erhalten.
    „Darf denn unsere Gesellschaft nicht wissen, wer wofür sein Geld bekommt?“ ( wie ist das mit der Moschee Finanzierung…)
    Er verglich es mit einem Gesetz, das in den USA seit 1938 gilt und behauptete, dass US-Behörde mit russischen NGOs ähnlich umgehen würden. „Das ist kein Novum, das wir uns haben einfallen lassen“, sagte er. Man wolle in Russland nur wissen, wer das Geld aus dem Ausland bekommt und wofür es ausgegeben wird.
    Angesprochen auf die Situation in Syrien forderte der russische Präsident, Waffenlieferungen an die syrische Opposition zu stoppen. Laut der Zeitung „New York Times“ habe die Opposition 3500 Tonnen Rüstungen und Munition in letzter Zeit erhalten, sagte Putin. „Das muss gestoppt werden“, erklärte er……
    Er machte wie so oft deutlich, dass für ihn die wirtschaftlichen Beziehungen Priorität vor den Menschenrechten haben……
    Putin ärgere sich nicht darüber, dass die EU Russland in die Lösung der Zypern-Krise nicht rechtzeitig einbezogen habe. „In gewissem Sinne freue ich mich sogar darüber, denn das hat gezeigt, wie inkonsistent und wie unzuverlässig die Einlagen bei westlichen Banken sind“, sagte er. Das Anzapfen der Einlagen russischer Bürger sei zwar ungerecht. Allerdings hoffe er darauf, dass die Betroffenen nun ihr Geld in die russischen Banken bringen werden. „Je mehr Sie ausländische Anleger in Finanzinstitutionen ihren Ländern anzapfen, desto besser ist es für uns“, sagte er…..
    Gegen den Besuch Putins wollen die Grünen am Montag in Hannover demonstrieren. Grünen-Chef Claudia Roth ( Das Blut wie vieler deutscher Opfer klebt an ihren Händen?) griff den Präsidenten Putin schon vorher scharf an……
    man erlebt dort den Despoten Putin“, sagte Roth der „Welt“….
    Roth verlangte Visa-Einschränkungen für russische Beamte: „Die Bundesrepublik sollte als Reaktion auf den Umgang Russlands mit deutschen Stiftungen die Visa-Freiheit für die 18.000 russischen Dienstpass-Inhaber innerhalb der EU stoppen“, sagte Roth. Jene Leute seien „Vertreter des repressiven Regimes“…..
    C. Kot verlangt!!!
    Bei uns wird der Kampf gegen uns nicht nur aus dem Ausland finanziert. Auch wir tragen alternativlos die Kosten jeglicher Bereicherung.

  28. #23 LupusLotarius (06. Apr 2013 09:43)

    Putin führt WDR-Mann Schönenborn vor: „Wie heißen Sie?“

    Ach ist das schön, wenn so ein Demokratie-Besserwisser von Herrn Putin vorgeführt wird. Unsere Politiker und Medien lehnen sich weit aus dem Fenster wenn es darum geht die Demokratie in Russland zu bewerten, vor die eigenen Haustür schaut man besser nicht.

  29. #23 Freiheitsfreund (06. Apr 2013 09:40)

    Die, die sich aktuell als Erzieher des Volkes ausgeben, haben selbst eine schlechte Kinderstube und führen uns die Absurdität eines solchen Erzieher-Amtes vor Augen.
    ————————————-
    Das ist bereits die Enkel-Generation der 68er „antiauthoritären Erziehung“!

  30. #31 Dog Stevens (06. Apr 2013 09:58)

    #23 LupusLotarius (06. Apr 2013 09:43)

    Putin führt WDR-Mann Schönenborn vor: „Wie heißen Sie?“

    Ach ist das schön, wenn so ein Demokratie-Besserwisser von Herrn Putin vorgeführt wird. Unsere Politiker und Medien lehnen sich weit aus dem Fenster wenn es darum geht die Demokratie in Russland zu bewerten, vor die eigenen Haustür schaut man besser nicht.
    ————————
    Putin in Bezug auf Moslems: „Mit Terroristen verhandeln wir nicht, wir erschießen sie!“ – Vielleicht kein lupenreiner Demokrat, aber ein lupenreiner Durchblicker!

  31. Man muss sich immer die Frage stellen:

    Würden Kundgebungen der SPD oder der Grünen in gleicher Weise durch „rechte“ Gruppierungen gestört werden, würden Polizei und Staatsanwalt sich dann in gleicher Weise verhalten, nämlich untätig bleiben?

    Da reicht doch schon das stille Verteilen von Fklugblättern vor einer Kirche aus, um wegen einer „unerlaubten Versammlung“ belangt zu werden. Und das Photographieren ist der „Freiheit“ ja wohl vom Münchener Kreisverwaltungsreferat verboten worden.

    Hier wird das Recht nach politischer Opportunität gebeugt.

  32. In guter alter deutscher Tradition herrscht auf der Straße der SA-Gossenabschaum.
    Die haben nur die Braunhemden ihrer Urgroßväter gegen gegen schwarze Klamotten getauscht und die Fahnen sind ja noch in schwarz-rot-weiß gehalten. Paßt!

  33. Da steht man morgens auf,gemütlich die Tasse Kaffee in der Pfote und tut sich diese Videos an mit diesen Schreihälsen der Linksnazis…aua

    Die Süddeutsche wird über kurz oder lang den selben Weg gehen wie einige dieser Linksblätter-weil die

  34. #33 KoffeinJunkie (06. Apr 2013 10:32)

    Öhm,hat sich selber abgeschickt mein Posting….ich brauch wohl noch mehr Kaffee…

  35. Irgenswann wird sich unser Abendland von selbst
    reinigen. Bei der DDR hat es 40 Jahre gedauert
    bis sich der Wille des Volkes durchgesetzt hat.

  36. Ihr macht echt n guten Job!

    Ausgerechnet die Linksfaschisten schreien nach Pressefreiheit, das ist, gelinde gesagt, kurios

  37. Es ist einfach nur noch schrecklich, wie sich diese nörgelnden Herrschaften verhalten.

    Hauptsache Mund auf und alles Zeug herausbrüllen, wenig Ahnung, aber davon sehr viel.
    Die können sich getrost Brüllfaschisten nennen, oder halt mit ihrem Decknamen „Gegenfaschisten“ – es sind Faschisten die gegen alles andere ankämpfen was ihre Ideologie in Frage stellt.

    Die Faschisten die sich anderen Meinungen in den Weg stellen, deshalb „Gegenfaschisten“. Die machen kein Hehl drauß, dass sie Faschisten sind!

    Und immer wieder der junge Milchbubi, auf jeder Veranstaltung ist er dabei. Der muss noch viel lernen! Oder sollte man sagen, dass er noch grün hinter den Ohren ist? Politisch grün halt.

    Habe ich ja gleich gesagt, dass die SZ, wie auch andere Blätter nur Kommentare bzw. Aussagen aufgreifen und diese verdrehen um den Anschein zu wecken, hier wäre viel für den Krampf gegen Rächtz zu tun.

    „Kauft nicht bei ….“ oder „Neonahtsie Benneckenstein auf Freiheit-Kundgebung anwesend“.

    Es wird alles verdreht, denn der dumme Gutmensch liest in den Käseblättern meist nur die Titelzeilen un macht sich dadurch sein falsches Bild, welches bewusst nicht richtiggestellt wird.

    Die Propagandamaschinerie der verlogenen Presse hat schließlich eine Mission zu erfüllen: „Krampf gegen Rächtz“ unerbittlich und ohne Gnade bis alle ideologisch links-grün versifft sind.

    Diese Land ist einfach nur noch ein Irrenhaus! Das Schlimme ist nur, dass die Verrückten in der Überzahl sind und frei herumlaufen. Die Gesunden, wie Gustl Mollath werden zum Eigenschutz zwangsinterniert.

    Mit freiheitlichen Grüßen, und viel Erfolg für eure freiheitlichen Aktionen:
    Birnhold Blitz

  38. Deshalb meine Forderung:
    Baut mehr Verkehrskreisel !
    Begründung: Linke dürfen im Kampf gegen rechts im Kreisverkehr nicht heraus fahren, da sie ja nach rechts abbiegen müssten.
    Wovon man auch das Argument ableiten kann, dass der Weg aus dem dauernden „links im Kreis herum“ logischerweise nur rechts herausgeht.
    Kommt jetzt aber bitte nicht mit England.

  39. Das Plärren der radikalen Linken ist oft so laut, dass man die Fakten kaum noch hören kann

    Fakten? Die natürlichen Feinde aller Linken, deren Weltanschauung nur durch konsequentes Ignorieren jeglicher Fakten aufrechterhaltenen ist. Vom hochneurotischen Karl Marx, über Paranoiker wie Lenin/Stalin/Hitler/Mussolini bis zu Roth/Trittihn/Gabriel/etc. haben wir es bei Linken ausschliesslich mit debilen und infantilen Neurotiker zu tun, die ihre geistigen und psychischen Defekte zur Politik machen.

  40. Lotte Ulbricht aus Bayern ( die dicke im Hintergrund )geht wieder mal
    völlig selbstlos für die richtige Sache auf die Straße, statt zum turnen oder joggen.
    Pubertierende Kinder auf Klassenfahrt !
    weiter so Hr.Stürzenberger !

  41. #30 Dog Stevens (06. Apr 2013 09:58)
    #23 LupusLotarius (06. Apr 2013 09:43)

    Das Putin-Interview ist einfach nur geil, geil geil! JEDER sollte es sich anschauen.

    Es geht mit dem ersten Satz bereits los.

    Auf die Frage des WDR-Qualitätsmanns, warum die deutsche Öffentlichkeit die Razzien als Einschüchterungsversuch wahrnehme und warum die russischen Behörden so handelten, antwortet der russische Präsident:

    „Ich glaube, SIE schüchtern die deutsche Öffentlichkeit ein.“

    Er kennt sich aus.

  42. Meinen größten Respekt vor M.S. Aufrecht in Gesinnung und unbeugsam im Kampf gegen Unrecht.Ein Vorbild für mich,nicht nachzulassen in der Auseinandersetzung mit Unrecht und Lüge. Ja,Du gibst mir Zuversicht,weiterzumachen….lass uns dir zum guten dienen, Deutschland einig Vaterland.Was für eine schöne Nationalhymne!Und was gut ist bestimmt nicht ihr, sondern das Volk!!!

  43. #33 ALternativlose Bereicherung (06. Apr 2013 09:55)

    #24 LupusLotarius (06. Apr 2013 09:43)
    Sie sind mit zuvorgekommen!!!

    Zu diesem Thema kommt heute pausenlos einer dem anderen zuvor!

  44. Michael Stürzenberger braucht dringend mehr Leute an seinen Ständen. Wer irgendwie kann (auch wer nur touristisch in München ist), sollte unbedingt bei ihm vorbeischauen. Zeiten und Orte oben links in der Infoleiste.

    OT Presseclub morgen

    Geld kauft keine Freunde –
    Deutschland als Buhmann Europas

    Als Gäster leider nur Totalausfälle:

    Rolf-Dieter Krause
    Studioleiter ARD Brüssel

    Anne Mailliet
    Deutschland-Korrespondentin France 24, pro Hollande und eurobonds….

    Michael Naumann,
    ex-SPD-Kulturbeauftragter und Schöngeist, Die ZEIT

    Ines Pohl, taz

    Insgesamt dürfte es ehe eine gute Wahlwerbung für die Alternative für Deutschland werden.

  45. q#45 rifflejoe

    FJS hatte völlig Recht. Das linke Pack von heute, wären die treuesten Anhänger von Goebbels&Co gewesen. Genau so ist es!

  46. Was ich immer wieder faszinierend finde ist, daß Idriz und seine Muslime gar nicht selber kommen müssen (nur mal hin und wieder zu PR-Zwecken): Die haben ihre roten Büttel vor Ort.

    Boah, hat dieser Bezler vielleicht einen hinterfotzigen Gesichtsausdruck (auf dem Bild mit Mannheimer). Ih, ist das fies. Der Typ ist sowas von falsch und verlogen, der wird auch noch die Meinungsfreiheit tottrampeln. Mann, ist das eine üble Bande…

    Ich sag sowas ungern, aber: Ihm und dem anderen Maximalgestörten mit dem (unzulässig von sich auf andere schließenden, hochgradig lächerlichen) „Affen“-Schild, wünsche ich von Herzen, daß sie mal zur Abwechslung einem richtigen „Nazi“ in die Arme laufen.

    Vielleicht können sie danach endlich unterscheiden zwischen Bürger und „Nazi“. Aber ich glaub, bei denen ist Hopfen & Malz verloren, wie Michael immer wieder resigniert anmerkt, ja verdorben. Da ist der Starrsinn bereits pathologisch, und endet – wenn überhaupt – nur noch in therapeutischer Behandlung. Vergebliche Liebesmüh, mit diesem Pack auch nur ein Wort zu wechseln.

    Dann der alte Knacker mit der roten Zusteller-Tasche, auf der steht „Hier ist DIE LINKE“. Und Benneckenstein, der pubertäre Nazi-Dichter (der soll doch eigentlich mit seiner Vergangenheit brechen? Nun treibt sich diese geistige Flachzange bei euch rum, und macht sich erneut gern und freiwillig die Hände schmutzig). Dazu fällt einem nix mehr ein.

  47. Linke und Islamisten brauchen einander, sie benutzen sich gegenseitig, um ihre Ziele zu erreichen.

  48. #57 Heilkurort Islamabad

    „Maximalgestörte“ ist auch gut – lol.
    Alleine schon weil „Maximalgestörte“ so treffend für diese armen Willi’s ist…

  49. PS: Was die (immer gelangweilt und desinteressiert wirkenden) Angehörigen „Polizei“ anbelangt: Sicher, ihr Auftrag lautet primär, euch schützen. Aber da endet ihr gesellschaftspolitisches „Engagement“ auch schon. Eine „Meinung“ haben die nicht zu haben, das sieht man ihren Gesichtern und ihrer Zurückhaltung, was ihre „Handlungsbereitschaft“ gegenüber den linken Krawallmachern angeht, ganz deutlich an. Eine polit. „Haltung“, die erkennt, daß ihr eigentlich – genau umgekehrt – für ihre Sicherheit kämpft, kann man diesen doch heutzutage weitgehend entpolitisierten und zu reinen Bedürfniserfüllern der gerade Herrschenden umfunktionierten und degradierten Angehörigen der „Generation Golf“ in Polizeiuniform schon nicht abverlangen. Dabei müßten sie’s doch aus ihren „einschlägigen“ Erfahrungen im Straßenkampf mit den Linken und der alltäglichen Begegnung mit „migrantischer“ Kriminalität aus nächster Nähe am besten wissen! Geschenkt…

  50. Diesen Typen steht die Gemeinheit und die bodenlose Stumpfheit ins Gesicht geschrieben. Gewiß, gegen diese Larven ist jede Diskussion sinnlos. Dann kann man nur noch mit dem „Kampf gegen Linksfaschismus“ gegenhalten. Die Ewiglooser sehen hierin ihre einzige Chance, noch wahrgenommen zu werden. Eventcharakter, Aggressionsauslebung und Minderwertigkeitsbehebung bilden die Motivation.
    Und natürlich der Widerhall in den Medien. Wo es für DSDS nicht reicht, dann zumindest bei Krachdemos!

  51. #59 schmibrn

    “Maximalgestörte” ist auch gut – lol.

    Natürlich, das sind doch Irrläufer, Blindgänger, Amokrenner, Rohrkrepierer, Geisterfahrer, Freaks! Aus irgendwelchen „persönlichen“ Gründen. Vor 40 Jahren wären die noch allesamt im LKH gelandet. Für die hat unsere Gesellschaft noch gar keine passenden Begriffe gefunden. Bei denen weiß man immer nicht, ob sie jetzt im Rahmen von „DSDS“ auftreten, oder nur eine lokale Clowns-Ausbildung bei Sarasani genießen. (Und was überhaupt, und sowieso…). Das ist doch eine Gattung, die noch nicht mal von der Sozialwissenschaft erfaßt und beschrieben wurde. So ’ne Art Großstadt-Aasgeier, die davon leben, sich auf alles zu stürzen, was der polit. Agenda irgendwie „ungelegen“ ist. Das ist doch die Pervertierung der Demokratie schlechthin! Daß sich die Bürger das überhaupt gefallen lassen … ich versteh’s ja nicht.

  52. Wurde der pummelige Nazi Benneckenstein eigentlich übers Megaphon mal auf seine Vergangenheit angesprochen?

  53. Die Antifanten sind zum einen Geisterfahrer der Geschichte zum anderen aber auch Zeichen des Verfalls.
    ———————-
    Ohne militärisch-industriellen Komplex der USA hätte man die deutschen Nazis niemals bezwingen können.

    Solidarität mit Israel!

  54. Nach erfolgreicher Verhinderung des Islamzentrum baut man dort eine Kita.Bald darauf kommt ein muckelnder Türke,natürlich mit Messer,um den Kitachef auf Kurs zu bringen.Das müssen wir verhindern.Herr Stürzenberger bitte überdenken sie ihre Tätigkeit!

  55. Auch an allen Schaltstellen der Macht werden in unserem Staat andere Meinungen als die herrschende Meinung der 4 Blockparteien CDU, SPD, Grüne und FDP gnadenlos unterdrückt.

    So haben zum Beispiel fast alle höheren Richter und oberen Verwaltungsbeamten ein Parteibuch, das rot, schwarz, grün oder gelb ist, obwohl die meisten Beamten und Richter parteilos sind.

    Diese Bevorzugung von Parteisoldaten muss aufhören! Vielmehr muss in Zukunft allein die Leistung zählen.

    Im Übrigen sind (entgegen der Behauptung unserer sog. „linken“ Parteien) derartige Privilegien für Parteisoldaten NICHT LINKS. Denn ein wirkliches LINKS würde „Gleiches Recht für alle“ / Chancengleichheit bedeuten.

  56. Gute Platzierung der Bilder mit dem ‚zwei Affen Plakat‘ und seinem Halter direkt über dem Bild mit dem ‚drei Affen Plakat‘ 🙂

    #57 Heilkurort Islamabad
    Das hoffe ich auch!

  57. #27 LupusLotarius

    🙂

    Absolut geil wie der Putin den Schöneborn zerlegt, und dazu seine ganze gutmenschliche BRD-Überheblichkeit beerdigt. Im Grunde ist Schöneborn ein Musterbeispiel unseres ganzen verlogenen und luftleeren linken Blockparteiensystems, da steckt nichts weiter dahinter als Propaganda und heiße Luft, mehr nicht. So wie Putin den Schöneborn auseinandergenommen hat, könnte jeder Deutsche auch das verlogene Geschwafel in den Mainstreammedien und der Blockparteipolitiker entlarven.

  58. Wenn ich mir die klaren Aussagen von Putin mir vergegenwärtige, dann werden mir die bodenlosen Defizite in der Selbstwahrnehmung der deutschen „Elite“ mehr als bewußt. Putin weiß, wovon er spricht, und vorallem weiß er, was es unbedingt in seinem Land zu verhindern gilt: ohnmächtige Schwäche, political correctnes, Staatsverrätertum und kranker Selbsthass. Die Deutschen lehren ihn das. Wie ekelhaft und selbstgefällig dieser Schönenborn daherkommt, übertrifft die beißendste Satire! Das ist die Abschlaffung und der linke, kranke Geist in Person! Es ist schon eine Zumutung für einen russischen Präsidenten, mit diesen Unpersonen ins Gespräch treten zu müssen.

  59. #27 LupusLotarius (06. Apr 2013 09:43)

    Putin führt WDR-Mann Schönenborn vor: „Wie heißen Sie?“
    —————-
    Schönenborn: „Nach unserem Verständnis lebt Demokratie nur mit einer starken Opposition.“
    —————–

    Wie wahr – wie wahr!!!
    …und wo ist diese bei uns???

  60. #71 BePe (06. Apr 2013 15:11)
    #27 LupusLotarius
    #72 UP36 (06. Apr 2013 15:17)

    …verdächtig war für mich auch die plötzliche Übertragungs-Störung gegen Ende. Wer weiß, was da noch alles „verhindert“ wurde!

  61. #72 UP36

    Der abgefeimte ARD-Tugendwächter soll mal lieber aufpassen, daß er nicht vor Überheblichkeit vom renovierten Barocksstuhl kollert (oder sich ihm die Sprungfedern aus Ungeduld in den flachen Hintern bohren). Wenn er sich schon mal dem russ. Bären „unterhaltend“ nähern darf (mit Sicherheit ein bleibendes Highlight in seiner piefigen, trutschigen Fuzzi-Karriere).

    Das russische Riesenreich ist etwas größer als sein „Herrschaftsbereich“ über die Medien der Bunten Republik Schland. Oder sein Redakteurstisch im 5. Stock des WDR-Gebäudes, der von GEZ-Erpressungen finanziert wurde. Soll sich mal keinen falschen Fussel ans Revers heften. Kleiner Schreitischtäter, Quasselstrippe, Faselhänschen.

    Wie der schon immer blinzelt mit seinem Kopf wie’n Schuhkarton. Das hat er sich wohl bei Löwenthal abgeguckt. Aber der hat wenigstens noch Tacheles geredet und war kein plumper, charakterloser System-Vertreter ohne eigenes Format und Profil.

    „Schmallippig“ bedeutet nicht umsonst „mit Antipathie höflich und lächelnd gelogen“. Der Schönenborn macht sich eigentlich nur gut als Lametta bei Wahlanalysen für Nichtwähler, die sowieso keinen Arsch interessieren.

  62. Auch Mannheimer beschäftigt sich seit langem dezidiert mit der roten Meinungsdiktatur. Sein neuester Beitrag:

    http://michael-mannheimer.info/2013/04/06/umfrage-bestatigt-drei-viertel-der-deutschen-journalisten-sind-links-oder-grun/

    Auszug:

    „Induktionslüge“: Wie Journalisten lügen, ohne sich der direkten Lüge zu bedienen

    Zur gegenwärtigen Verwahrlosung der meist rot-grünen Medien gehört der zunehmende Gebrauch der sogenannten Induktionslüge. Es heißt „Induktionslüge“, da der Journalist nicht direkt lügt, sondern seine Worte und Sätze so zusammensetzt, daß die Lüge im Kopf des Lesers entsteht, also quasi „induziert“ wird. Sie ist eine Methode, um Menschen in eine gewünschte und geplante Denk- und Handlungsrichtung zu lenken…

    Was immer ein Wähler heute wählt: Er landet bei einer (de facto) linken Partei. Die Linken haben unseren Staat der Mitte beraubt. Mehr noch: Wer sich rechts von den Linken heimisch fühlt, bekommt früher oder später grantiert die „Nazikeule“ zu spüren – das postkommunistische Pendant des DDR-Vorwurfs, ein „Konter-Revolutionär“ und „Agent des Kapitalismus“ zu sein.

  63. #74 Ex Kommunist

    OT: Pierre Vogel “Ägypten – Das Paradies für Christen”!

    Erwarten Sie bitte nicht, daß wir uns diesen Scheiß auch noch angucken! Dem Typen haben se doch beim Boxen das Gehirn zermanscht…

  64. #76 Georg Elser

    „Drei Viertel der deutschen Journalisten sind links oder grün.“

    Ist ja kein Wunder: Die anderen müssen ja auch arbeiten gehen. Und können sich nicht dafür bezahlen lassen, ihre Zeit damit zu verplempern, alle anderen mit Rotlicht zu bestrahlen.

  65. Der wahre BLENDER in Deutschland ist der SPIEGEL.

    Denn er verbirgt seine wahren Motive vor euch,warum er so gegen Putin hetzt.

    Diese Motive sind zusammengenommen nur eines : Rache.

  66. Hallo Herr Stürzenberger,

    lassen sie doch diese Linken einfach Links liegen.
    Die demaskieren sich schon allein durch ihre animalischen Laute und ihr narrisches Springen.

    Man hat den Eindruck das in Hellabrunn das Affenhaus über Nacht ein Tür’l offen gelassen hat. Besonders ein Brüllaffe tut sich unter den „Linken“ besonders affenartig hervor.
    Schmeißens halt ein paar Bananen in die Menge.
    🙂 🙂

    Sie bringen Fakten, die bringen irgendwelche Töne.
    Sie haben damit gewonnen. Und ihre Zuhörer wissen das zu unterscheiden.

  67. #16

    <<Die türkisch stämmige Frau (22) ist gerade von Barmbek in Richtung Altona unterwegs, als der Täter (19) sich ihr gegenüber setzt. Sofort fängt er an, seine Füße an den Beinen der 22-Jährigen zu reiben. Er droht ihr auf türkischer Sprache mit Sex.<<

    Ich schlage vor, dass wir diesen Fall nur halb zählen.

    🙂

    Have a nice day.

  68. Hier können die linken Vollspackos ihr hohles Gekreische aufnehmen, und damit wenigstens was Kreatives mit ihrer Zeit anfangen:

    http://www.yellofier.com/

    zu verlinkender Text

    Wie wärs z.B. mit „Ich bin so dumm, ich bin so hohl, ich bin der Anton aus Tirol…“

    Selbstredend ist das eine böse „kapitalistische“ Erfindung, die weder von linken Hohlköpfen, noch von Steinzeit-Islamisten ersonnen und erdacht (und „vermarktet“) worden wäre.

    Aber mit diesem Manko der geistigen (und auch sonstigen) Rückständigkeit müssen sie halt leben, die Stinkmumien der menschl. Entwicklungsgeschichte, ausgemistet gehören oder zurück in ihre Wüstenhöhlen geschickt.

  69. „Irgenswann wird sich unser Abendland von selbst
    reinigen. Bei der DDR hat es 40 Jahre gedauert
    bis sich der Wille des Volkes durchgesetzt hat.“

    In der DDR gab es noch ein deutsches Volk, das gibt es doch jetzt in Deutschland nicht mehr, weil wir schon so infiltriert sind wie durch solche z.B. DEUTSCHER STAATSBÜRGER mit Migrationshintergrund

  70. #85 Jens65 (07. Apr 2013 00:58)

    Diese Angst hatte man auch mal bzgl. polnischer Einwanderung gehabt, war aber unbegründet! Warum? Weil die Deutschen halt Deutsche waren und die Migranten auch gerne Deutsche sein wollten!

    Und genau da ist das Problem!

    Sobald wir Deutschen wieder Deutsche werden und uns nicht mehr als Arsch der ganzen Welt betrachten, dann werden auch muslimische Migranten froh sein, ihren islamischen Peinigern zu entfliehen und gerne Deutsche sein!

Comments are closed.