warrenWarren Raymond (Bildmitte) ist ein bekannter Islamdozent und Mitglied der Q-Society, die kürzlich Geert Wilders nach Australien holte. Dort geht es genauso bekloppt zu wie in Europa, sobald der Islam thematisiert wird. Linke führten in Melbourne, Sydney und Perth regelrechten Terror gegen die Besucher der Saalveranstaltungen durch. Am Samstag war er bei der Kundgebung der FREIHEIT gegen den Bau des Europäische Islamzentrums in München, und natürlich wurde er auch dort mit Linksverdrehten konfrontiert.

(Von Michael Stürzenberger)

Bevor Warren Raymond Einzelheiten über die islamophilen Linken in Australischen erzählte, berichtete ich über das seltsame Verhältnis der linken Süddeutschen Zeitung zur Wahrheit und zu Fakten, so dass man sie mittlerweile als politisches Kampfblatt bezeichnen muss. Außerdem kam die absolute Notwendigkeit zur Sprache, den linken Sumpf trockenzulegen, der sich in der bayerischen Landeshauptstadt überall ausgebreitet hat:

(Kamera: Calimero)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

83 KOMMENTARE

  1. Wie Linke ticken, bekommt man on- und offline immer wieder plastisch vorgeführt. Das ist auch keine typisch deutsche Domäne, sondern in jedem Land gleich.
    Interessant ist, dass sich linkes Gedankengut hauptsächlich in Wohlstandsnationen bemerkbar macht, anscheinend ist hernach links-sein eine Form von Wohlstandsverwahrlosung von jungen Generationen, die in der Regel in ökonomisch und sozialen sorgenfreien Umgebungen aufwachsen.

  2. Ich kann es nur immer wieder sagen:

    Michael Stürzenberger ist der bewundernswerteste und für mich wichtigste Mensch in Deutschland!!!

  3. Hr. Stürzenegger, ich bewundere Ihren Mut!

    Unglaublich, wenn die Polizei anwesend sein muss, damit man die Wahrheit aussprechen kann.

  4. Michael Stürzenberger wird rethorisch immer besser! Er ist meiner Meinung nach mittlerweile einer der besten Kommunikatoren im deutschsprachigen Raum.

    Chapeau!

  5. 2 Das sanfte Lamm

    Früher war es eine Jugendkrankheit. Heute ist es im Alter schwerer zu heilen als früher. Ich war übrigens auch mehrere Jahrzehnte erkrankt. PI war aber ein guter Chefarzt.
    😉
    (übrigenskein Off-Topic, denn es gehört zum Thema)

  6. Ich warte auf den Tag, an dem die Systemmedien nicht mehr drumrumkommen, Michael Stürzenberger in eine Talkshow einzuladen.
    Eines Tages wird man Michael das Bundesverdienstkreuz verleihen.

  7. Super Rede von Michael!!! Langsam fangen sich auch die Linken an zu schämen…

    Gerade die Themen Gleichberechtigung, Gesetzgebung, islam. Rassimus, islam. Homodiskriminierung, auch betäubungsloses Schlachten müssen immer wieder angesprochen werden, damit kann man die Linken so richtig schön in die Ecke stellen und zum Schämen verurteilen!

    Früher oder später wird es Demonstrationsüberläufer geben!

  8. ….ich bin im fernsehen…ich hoffe auf rege teilnahme bei den folgenden veranstaltungen, leute wir werden von mal zu mal mehr..

  9. @#2 Das_Sanfte_Lamm

    Nicht unbedingt. es gibt zwei Arten von Linken (manchmal auch mehrere Schattierungen) , die Salonlinken, wie beschrieben, aber auch die Linken des armen Poebels ,oder auch der Entwurzelten. Italien zb, auch in den unteren Klassen ist links sein schon immer en vogue gewesen, oder die Franzosen und da zuletzt die Kolonialgebiete die mitwaehlen durften und der Vorortschreck. Daher, die linke Zersetzung geht durch alle Schichten, ausserdem ist links nicht das was es darstellt ,sondern Arbeiterfeindlich eher . Heute kann man das sowieso nicht so gut deffinieren. Eher radikal volksfeindlich, oder buergerlich.

  10. Was mich an den Linken immer wieder wundert, dass die tatsächliche die abscheulichen Verbrechen der Sozialisten und Kommunisten ausblenden können und sich selber noch als die besseren Menschen in dieser Gesellschaft sehen.

  11. Der Islam terrorisiert die ganze Welt, und die
    ganze Welt verteidigt den Islam.

    Was mich immer wieder fassungslos macht, ist
    die Tatsache, dass es den rot-grünen Multi-
    Kulti-Spinnern gelingt, die mörderische
    Bilanz des Islams weltweit zu verharmlosen
    und zu vertuschen. Wie schaffen die das
    eigentlich? Das ist vergleichbar, wie wenn
    ich versuchen würde, weltweit tausende von
    Bränden täglich mit Toten und Verletzten zu
    verharmlosen und gleichzeitig behaupten
    würde, Feuer sei keine Gefahr und Wasser
    müsse verboten werden. Und das schlimmste
    daran wäre, dass mir dann weltweit geglaubt
    werden würde.

  12. Die Süddeutsche hat sich als seriöse Tageszeitung verabschiedet. Es wird gemunkelt, die SZ wird in Sozialistische Zeitung umgetauft.

    Ansonsten sei gesagt, eine ganz starke Rede, die hier zu hören war.

  13. Ich auch mal OT!
    Leute, geht mal auf die Achse. Der Akif Princci ist mal wieder in Höchstform. Das Hurenmodel. Wer sich in dem Artikel wiederfindet darf sich behalten.

  14. Ich bewundere Michael Stürzenberger echt fuer das, was er tut. Wuerde ihn gerne aktiv unterstuetzen in Muenchen, lebe aber leider im Ausland. Kann mir vorstellen, dass es, wenn alles ueberstanden ist, in Muenchen mal einen Michael Stürzenberger Platz geben wird.

  15. Was ein Unterschied zu den Videos vor einem Jahr: Ein kaum zu verstehender M. Stürzenberger und jetzt klar und ungestört sprechender Redner, den keiner mehr groß unterbricht.

    Ein schönes Beispiel demokratischer Vielfalt.

  16. Ich bin mal gespannt, ob die linke ARD bald wieder „Zivilcourage“ wie im gleichnamigen Film mit Götz George zeigen wird.
    Laut Focus Nummer 13 plant Götz George nämlich einen Tatort mit dem Titel „Loverboys“.
    Als PI-Leser weiß man natürlich, dass die Loverboys neben den Leuten, die andere wegen Banalitäten einfach tot schlagen, die zweite Kategorie von vorwiegend muslimischen Verbrechern sind, die in Deutschland ihr Unwesen treiben. Loverboys sind junge Männer, die minderjährige, vorwiegend einheimische Mädchen zur Prostitution zwingen.
    Laut verschiedener Internet-Links wird in Duisburg, Köln und Amsterdam gedreht, es wird ein junger Mann ermordet und es geht um Sex.
    Ich hoffe mal, dass Götz George nicht für einen 0815-Krimi auf die Leinwand zurückkehrt, sondern das wirklich brisante Thema anspricht.
    Die ARD kann ja zur Not noch einen Quoten-Nazi in den Film einbauen, damit er die Zensur übersteht. Aber bitte nicht mit einem über das Internet gekauften Karabiner 98. Es ist ja nicht der Tatort aus Thüringen und unrealistische Stories haben wir ja sowieso schon genug im Tatort.

  17. Ich kenne PI schon aus der Zeit wo es noch Turmfalke und Eisvogel gab. Irgendwann mal habe ich PI dann nicht mehr angeklickt weil ich es schlicht für unmöglich hielt dem starken Sog der politisch korrekten Gutmenschlichkeit zu entkommen. Die Dinge sollten halt ihren Lauf nehmen. Auf den Gutmensch habt ihr euch berufen, zum Gutmenschen sollt ihr gehen. Das war damals meine Einstellung. PI war zwar ein netter, aber nicht ernst zu nehmender Versuch.

    Heute fange ich – wenn auch langsam – wieder an zu glauben dass sich eine Wende anbahnt.
    Nach allem was man heute von den Systemmedien hört und sieht ahnen, nein, wissen unsere linksversifften Eliten ganz genau was sich da bei PI, BiW, DF, Identitäre usw zusammenbraut und dementsprechend werden die Töne gegen „Rächtz“ lauter und schriller.

    Merke, es sind nur Haarrisse, kleine Beben, es kommt nur wenig Wasser durch. Von einem Dammbruch kann noch lange nicht die Rede sein. Es ist weiss Gott noch nicht so weit dass das System der Political Correctness kurz davor steht zusammen zu brechen aber die Einschläge kommen näher. Es wird langsam aber sicher unüberhörbar.

    Ob sich das System einfach so, ohne nenneswerten Widerstand wird aushebeln lassen, so wie damals in 1989, das mag bezweifelt werden. Aber ich komme langsam zu der Überzeugung dass sich etwas bewegt, dass etwas in Gange gekommen ist was sich nicht mehr oder nur noch mit brutaler Gewalt (so wie in Syrien, Ägypten) aufhalten lassen wird.

    Jetzt dran bleiben. Diese linksgrüne Multikulti Ideologie muss sterben damit die europäische Kultur überlebt.

  18. #8 golgatha (01. Apr 2013 18:17)
    2 Das sanfte Lamm

    Früher war es eine Jugendkrankheit. Heute ist es im Alter schwerer zu heilen als früher. I

    #13 Amanda Dorothea (01. Apr 2013 18:28)
    @#2 Das_Sanfte_Lamm

    Nicht unbedingt. es gibt zwei Arten von Linken (manchmal auch mehrere Schattierungen) , die Salonlinken, wie beschrieben, aber auch die Linken des armen Poebels ,oder auch der Entwurzelten.

    Wie Linke ticken , sieht man vorzüglich an den Reaktionen im Forum zu diesem Artikel bei Spiegel-Online
    Keine Spur von Selbstreflexion oder kritischen Umgang mit der eigenen Geschichte im Umgang mit Massenmördern und Psychopathen, stattdessen das übliche aggressive Relativieren und krude Thesen, dass die USA am Massenmord in Kambodscha schuld ist .
    Da Spiegel-Online mittlerweile ebenfalls eine Schlagseite nach links hat, war das Forum nach nicht einmal 90 Minuten wieder geschlossen, da zu viele Beiträge den Linken den Spiegel vors Gesicht hielten

  19. Was bei Michael Stürzenberger auffällt, ist seine Mischung aus Mut, Charisma, Redegewandheit, geschichtliches Hintergrundwissen und den nötigen Biss die Menschen mitzureißen. Solche eine Persönlichkeit ist extrem wichtig um politisch was zu bewegen.

  20. Wunderbar, dass Ihr auch Samstag wieder eine gelungene Kundgebung in München gehalten habt. Da Michael diesmal anders als an den vergangenen Wochenenden einen Tag länger brauchte für die Veröffentlichung der ersten Infos mit Video, habe ich mir gestern den lieben langen Tag lang schon Sorgen gemacht, ob alles gut gelaufen ist.
    Jetz kann ich durchatmen und schreibe: Danke, Super und bitte weiter so!

  21. Sehr schön, Herr Stürzenberger!
    Hier allerdings ein kleiner Piekser von der Abteilung für konstruktive Kritik:

    Lassen Sie das Argument „Was arbeiten Sie denn“ weg, um noch glaubwürdiger zu erscheinen.
    Sie selbst sind es, der sich Woche für Woche ein bis zwei Tage auf die Straße stellt – und wer bezahlt Sie dafür? Sehen Sie: Sie tun das aus Idealismus, weil es Ihnen wichtig ist Ihre Meinung öffentlich zu vertreten und politische Arbeit zu leisten.
    Genau den selben Idealismus müssen Sie eben Ihren politischen Gegnern auch zugestehen: Die werden nicht dafür bezahlt, sonden vertreten ihre Meinung. Deren Meinung steht der Ihren diametral gegenüber, aber das ist in einer Demokratie deren gutes Recht.
    Den Gegendemonstranten Auftragsarbeit zu unterstellen, ist viel billiger, als Sie es nötig haben.

    In diesem Sinne… frohe Ostern!

  22. Was versprechen sich die „Linken“ eigentlich mit den ganzen Foto und Videoaufnahmen? Werden da schon ganze Fotoalben mit politischen Gegnern aufgebaut?

    Das Feindbild in deren Köpfen tut einfach schon beim Hinsehen weh. Da muss ich mich zwangsweise schon fremdschämen bei so wenig Grips.

  23. Der Vollständigkeit muss gesagt werden, dass Michael Mannheimers Reden am Samstag in München denen von Stürzenberger in nichts nachstanden. Mannheimer platzt vor Faktenwissen. Seine Angriffe gegen die am Stand versammelten Linken waren einfach klasse…und er hatte es endlich auch mal dem linksfaschistischen Bezler gegeben, der wie üblich mit seiner Kamera Großaufnahmen aller Beteiligten machte (auch der Zuhörer) – um diese dann ins Netz zu stellen und zur Menschenjagd freizugeben.

    Wunderbar, wie Mannheimer direkt auf Bezler zuging, ihn per Mikrofon vor allen Zuhörern, fragte, ob es denn stimme, dass er politisch Missliebige aus Kinos werfen lasse, ob es denn stimme, dass er ein linker Denunziant sei – ihm dann das Mikro vorhielt, um zu antworten – und als Reaktion Schweigen erntete.

  24. Ich finde auch, dass Michaels Reden immer besser werden.

    Lustig war die „gut genährte Dame von den Linken“….
    Schade, dass sie grad net da war. War wahrscheinlich etwas futtern….
    :-))

  25. Bin gespannt, was die südtürkische Zeitung, eh pardon, süddeutsche Zeitung über diese Veranstaltung berichten wird.

    Hr. Stürzenberger, wirklich ein hervorragender Auftritt von Ihnen in München.

    Weiter so!

  26. Kann mich da nur anschließen. Michael Stürzenberger wird immer besser. Er bekam zwischendurch auch immer Zustimmung von,(aus meiner Sicht) normalen Passanten. Es tut sich was, weiter so!!!

    Zu diesem Bezler fällt einem echt nichts mehr ein. Was für eine Wurst.

  27. #32 MiamiDexter (01. Apr 2013 19:24)

    Lustig war die “gut genährte Dame von den Linken”….
    Schade, dass sie grad net da war. War wahrscheinlich etwas futtern….
    🙂 )

    Mir tut das immer ein wenig weh, wenn über die Dicke gelästert wird. Bin ja selber auch +30 an Gewicht.

    Aber was gar nicht geht, dick und links! Das ist für mich ein Art von Anachronismus!

  28. Die SAntifanten sind nicht nur die Fünfte Kolonne, sondern auch das Fünfte Rad am Wagen, das sie selber ab haben.

  29. Herr Stürzenberger : Yippiyahyea!

    Welcher der verlogenen Volksverräter und Kulturvernichter Deutschlands stellt sich argumentativ diesem reinigenden Gewitter der Wahrheit?

    Spenden nicht vergessen!!!

  30. #22 C. Mori (01. Apr 2013 18:49)
    Und wenn sie bei der ARD so einen Film zum Thema loverboys oder ähnliches drehen, dann werden sie es ganz am Ende wieder so hinbiegen, dass ein NSU-typ der Täter war. Ich mache mir da beim gleichgeschalteten TV, egal ob privat oder „öffentlich-rechtlich“, keine Illusionen mehr.
    Ab und zu darf Güner Balci etwas aus der Realität berichten, sozusagen als Feigenblatt und um Meinungsfreiheit vorzutäuschen.

  31. Nun, meine Erfahrung am Stand von Stürzi ist, es sind die alten Leute, die die schon aus dem Berufsleben ausgeschieden sind, die offen Beifall klatschen und sich als Unterstützer von Stürzi zu erkennen geben.
    Die Jungen haben einfach Angst. Angst um ihren Arbeitsplatz, die Burschen einfach Angst vor der Tussi mit Kind am Arm an ihrer Seite, Angst mal was zu sagen was nicht allen gefällt usw. Die 1984ziger Angst ist bei den Jungen schon angekommen. Die linke Hetze wirkt. Und ich finde es wirklich hervorragend das Stürzi genau diese Leute auch anspricht. Seine Botschaft lautet auch: Leute ihr könnt noch so viel linke Sch… fressen, es wird euch nix nutzen. Ihr könnt den untersten Weg gehen, es wird euch nix nutzen. Ihr werdet auch bei den Opfern sein wenn die Religion des Friedens Deutschland übernimmt.
    Ich hoffe Stürzi weiß was er für uns alle leistet. Hochachtung vor diesem Mann!!!!!!

  32. OT: Kulturelle Kulturbereicherung auf höchsten Niveau im bunten Pforzheim!

    Fehde unter Irakern? Wilde Prügelei mit Eisenstangen

    Pforzheim. An einer der am meisten befahrenen Ecken Pforzheims kam es am Sonntag kurz vor 18 Uhr zu einer wilden Schlägerei. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, denn an der Ecke Durlacher/Berliner Straße sollen drei Iraker mit Eisenstangen auf zwei andere Iraker eingeschlagen haben. Auch eine Frau und ein Baby wurden Opfer dieser brutalen Attacke.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-Fehde-unter-Irakern-Wilde-Pruegelei-mit-Eisenstangen-_arid,408942.html

    Endlich ist die Steinzeit im bunten Pforzheim angekommen!

  33. #25 Das_Sanfte_Lamm (01. Apr 2013 18:53)

    Wobei ich selten so eine perfekte Zusamenfassung des linken Gedankenguts in zehn Thesen gelesen habe, wie in diesem Kommentar von newliberal:

    Die damalige „Denke“ wirkt bei den GrünINen und Linken unverändert fort.

    1. Geschichte ist, angelehnt an Marx, ein Prozess. Deutungshoheit über deren Verlauf haben ausschliesslich LinkINe.

    2. Normale Menschen (Spiesser, Kleinbürger etc.), also pragmatisch Handelnde, haben keinen Plan, handeln nur kurzfristig um ihr materielles Wohlergehen zu sichern.

    3. Langfristige Ziele, wie etwa die Rettung des Weltklimas, sind mit diesen Menschen (Spiesser, Kleinbürger) nicht zu machen, da diese nicht bereit sind kurzfristig Opfer (Achtung !) für das grosse Ganze zu bringen.

    4. Weil das so ist muss man als Angehöriger der erleuchteten Klasse die Spiesser, Kleinbürger etc. zu ihrem Glück zwingen, da deren Horizont am Jägerzaun ihres Reihenhauses endet.

    5. Selbstverständlich steht man als LinkINer der Welt der Kleinbürger, Spiesser ablehnend gegenüber, da man selbst natürlich nie in der „geistig engen“ Spiesserhölle leben möchte. Man/Frau ist zu Höherem berufen, nur eben nicht zu einem Beruf (weil voll spiessig) .

    6. Spiesser verdienen für ihre Tätigkeiten grundsätzlich zu viel. Besonders muss darauf geachtet werden dass Spiesser/Kleinbürger nicht zuviel verdienen. Dies ist ein direkter Angriff auf das linke Selbstverständnis und eine Beleidigung. Warum verdient ein Ingenieur/lt. Angestellter soviel Kohle – hier muss steuerlich eingegriffen werden. Besonders verhasst sind Unternehmer (Kapitalisten), denn diese haben ihr Geld mit der Ausbeutung anderer verdient.

    7. Linke verdienen immer zuwenig. Die Gesellschaft würdigt einfach nicht die Opfer die die linke Avantgarde bringt, um die Gesellschaft in eine bessere Zukunft zu führen.

    8. Sobald man es allerdings an die Fleischtöpfe der Macht geschafft hat, stattet man sich mit den Insignien des Hohen Spiessertums aus. Man trägt feinen Zwirn, lässt sich auf zwölf Töpfen chauffieren und wohnt abseits der Spiessermassen in Ausbeutervillenvierteln.

    9. Man ist auch nicht verlegen die neu gewonnenen Insignien des Wohlstandes (erworben wäre wohl hier das falsche Wort) ostentativ der Öffentlichkeit zu präsentieren. Endlich wird man für all die Jahre des Kampfes (Krampfes ?) belohnt, nun kann man endlich daran gehen die Gesellschaft zu reformieren (zerstören). Die Geschichte hat einem Recht gegeben.

    10. Dass auch dieses Experiment wie alle anderen vorherigen und folgenden linken „Experimente“ scheitern werden, who gives a damn – apres moi le deluge. Keinem dieser linken Experimentatoren ist je ein Haar gekrümmt, geschweige denn das Geld wieder abgenommen worden. Pol Pot starb reich in seiner Dschungelresidenz, Honi im Villenviertel in Santiago, unsere Beglücker werden ihre Pensionen in der Toscana verzehren. Bezahlen für diese missglückten Experimente zahlen wie immer und überall die Spiesser. Wenn sie Glück haben mit ihrem Geld, wenn sie Pech haben (wie in Kambodscha, USSR, China etc.) mit ihrem Leben.

  34. Hedrr Stürzenberger und seine Mitstreiter sind ein Fels der Wahrheit in der Brandung der political correctness.
    Bravo! Weiter so!

  35. An das Team Gutes Video, aber die Hintergrundgeräusche sind sehr anstrengend 🙁

  36. #29 red_submarine:

    Lassen Sie das Argument “Was arbeiten Sie denn” weg, um noch glaubwürdiger zu erscheinen.
    Sie selbst sind es, der sich Woche für Woche ein bis zwei Tage auf die Straße stellt – und wer bezahlt Sie dafür?

    Ich bin seit einem Vierteljahrhundert selbständiger Journalist und muss mir meine Zeit einteilen. Die Arbeit für PI/DF ist natürlich ehrenamtlich.

    Bei vielen der linken Figuren darf man sich die Frage stellen, ob sie jemals gearbeitet haben. Vielleicht ernährt sie neben Hartz IZ auch der Kampf gegen Rechts, wer weiß

  37. Argumentativ hat niemand was entegegen zu setzen.
    Mal angenehm, dass nicht, wie sonst leider i.d.R., plärrrende Linksfaschisten zu hören sind.
    M.S. for president !

  38. #45 byzanz
    Hallo Herr Stürzenberger, vielen Dank für Ihren Einsatz, auch in der Karwoche.
    Ich hätte aber mal eine Frage:
    heißt der Aussi wirklich Warren Raymond?

    Bei Elisabeth Sabaditsch-Wolff hieß der Raymond Warren.

  39. Sehr schöne Veranstaltung. Keine Störungen mehr durch rote Nazis. Es wird langsam. Vielen Dank für deinen unermüdliche Einsatz Michael!

  40. Haha die gut Genährte das werde ich mir merken. Ansonsten natürlich wieder TOP von Herrn Stürzenberger. Vielleicht kommt ja noch ein Vid. mit der Antwort wie Warren Raymond Herrn Wilders erlebt hat bzw. von Ihm denkt.

  41. Aktuelle Beiträge aus der islamischen „bunten“ Welt wären sicher hilfreich.

    Klar das die Taubseinwollenden das nicht hören, aber es gibt Menschen die es das erste Mal hören was da so los ist. Auch wenn sie vorbeilaufen und nur kurz stehen bleiben.

    Es wird auf alle Fälle gehört.

  42. #29 red_submarine:

    Byzanz leistet haerteste und aeusserst wertvolle Arbeit – an Feiertagen und Wochenenden, bei Schnee, Regen und Eis. Er verfuegt zudem ueber enormes Wissen, Fakten und ist m.E. hervorragend qualifiziert. Man braucht nur einen Blick auf (den Grossteil) das(es) Publikum(s) werfen – das sagt alles!

  43. #41 Powerboy (01. Apr 2013 20:06)

    immerhin kann in der Pforzheimer Zeitung noch erfrischende Leserkommentare zu der Meldung lesen:

    Heute, 20:08 #8
    Justice for all
    Justice for all ist gerade online
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    Warum wird über den Vorfall überhaupt berichtet? Da war doch kein Nazi dabei, das ist ungewöhnlich. Es könnte sich ja bei der deutschen Bevölkerung der Verdacht aufdrängen, das die gepriesene Migrantenbereicherung doch nicht nur positiver Seiten hat.

  44. Mit dem Islam soll in Deutschland, so wie es aussieht, per se wieder das „Gottesgnadentum“ diesmal in Gestalt einer Chimäre (Allah) eingeführt werden, welches 1689 erstmals durch die englische Bill of Rights in der westlichen Welt abgeschafft wurde, und in der historischen Folge am 10. Dezember 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen in Paris im Palais de Chaillot zu der Deklaration der Menschenrechte führte. Zweifelsohne ein großer Fortschritt für die zivilisierte Welt.

    Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

    „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“

    http://www.un.org/depts/german/grunddok/ar217a3.html

    Als willfähriges Werkzeug bei der Einführung dieses muslimischen „Gottesgnadentum“ erweisen sich viele unserer eigenen rückgratlosen Politiker sowie die leider im Grundgesetz verankerte Religionsfreiheit.

    Ich sage leider, weil die Väter des Grundgesetzes sich mit Sicherheit nicht vorstellen konnten, was für eine menschenverachtende Sekte (Salafisten) sich im 3.Jahrtausend n. Chr. bei uns in Deutschland einnisten würde.

    Doch wo bleiben die Menscherechte, wenn die Gleichheit zwischen Mann und Frau mit Füßen getreten wird und sich Frauen verschleiern müssen und ihre Stimme vor Gericht weniger wert ist als die eines Mannes?

    Wo bleiben die Menschenrechte, wenn die Scharia nicht nur die Würde des Menschen in den Staub tritt, sondern auch noch Amputationen und Auspeitschungen vornimmt?

    Wo bleiben die Menschenrechte wenn Homosexuelle offen bedroht werden?

    Wo bleiben die Menschenrechte wenn Deutsche wie Tiere totgetreten werden und die Gerichte die Täter nicht hart bestrafen, sondern zum Hohn aller Deutschen auch noch kultursensibel verhätscheln? Stichwort: Zweiklassenjustiz.

    Die Antwort weiß jeder, der noch über ein Mindestmaß an gesundem Menschenverstand verfügt:
    Die Menschenrechte bleiben in so einem Fall ganz klar auf der Strecke!

  45. # 35 WahrerSzialdemokrat

    Zitat

    ,
    Aber was gar nicht geht, dick und links! Das ist für mich ein Art von Anachronismus!

    Aber genau so kommt uns doch der saturierte und wohlstandsverwahrloste Linke rüber; BMI > 30, Firmenwagen > 200 PS, ungedämmter Altbau, > 5.000 Flugmeilen/Jahr, > 2 mal geschieden, alles bio und keine Eier mehr in der Hose!

  46. Die Reden von Stürzenberger gehen unter die Haut.Einsame Klasse.Neuerdings auch meine Verwandten begeistert.PI-Abreißzettel werden unter die Leute gebracht.Man beachte das hilflose,gezwungene Grinsen der unbelehrbaren.Unterstützt und stärkt Stürzenberger,egal wie.

  47. @ Jungbündnis gegen Rechts

    Ihr wärt gut beraten, SPD Parteiabzeichen bei Kundgebungen gegen die Freiheit zu unterlassen !

    Ich sage hier ausdrücklich, ich schäme mich als SPD-Parteimitglied, für das Gehabe des SPD Juso`Mitglieder, bei den Kundgebungen der Freiheit.

    SPD`ler sollten es nicht nötig haben, sich der Antifa an den Hals zu werfen, wer aber auf der Facebook-Seite, des Jungbündnisses alles zu Wort kommt, spottet jeder Beschreibung.
    Ich fordere, als SPD-Mitglied, die sofortige Entfernung, ihrgendwelcher Symbole meiner Partei !!

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=476405072425186&set=a.148999348499095.34282.124002747665422&type=1&theater

  48. Mensch, Michael!!

    Du steigerst dich immer weiter. Phantastisch und DANKE !!!!!!!!!!!!!!!

  49. es gibt zwei Arten von Linken

    Und zwar dumme (bzw. naive) und bösartige, wobei natürlich auch beides vorliegen kann.

    Erst kürzlich wieder hatte ich eine Diskussion mit einem Studenten (Sozialwissenschaften), Anfang 20 und links). Der war (es ging um das Thema Religion) davon überzeugt, dass es eine Hölle nur im Katholizismus gibt.

    Mein Einwand, dass es die im Islam auch gibt (für Ungläubige, Schwule und nicht genügend Islamgläubige) war für ihn völlig überraschend. Er wusste es nicht und glaubte mir nicht.

    Das Ergebnis von 22 Jahren bunter Gehirnwäsche.

  50. Es war schön anzusehen, wie du diese linken Dauerdemonstranten vor allen der Lächerlichkeit preisgegeben hast, so gehört sich das! Die werden sich ziemlich blöd vorkommen und sich fragen, ob sie tatsächlich auf der richtigen Seite sind.

  51. Seltsam nur das der linke Fotograf sofort zur Polizei läuft um sich über Herrn Mannheimer zu beschweren. Ich dachte die Linken sehen unsere Polzisten nur als Zielscheibe für Steinwürfe aus feiger Distanz?
    Es gibt wahrlich nichts verlogeneres als die Anhänger der Mauermörderpartei und ihre Anhängsel..

  52. #10 Urviech (01. Apr 2013 18:17)
    @ Wenn der Tag kommt das Michael Stürzenberger ausgezeichnet wird dann gibt es andere und völlig neue Orden, denn das Bundesverdienstkreuz ist verbrannt, das heißt es ist nach dem wer des Ding alles hinterhergeworfen bekommen hat einen Dreck wert!

  53. Wirklich klasse, Michael Stürzenberger wird rhetorisch richtig gut! Argumentativ kann ihm ja ohnehin niemand mehr ans Bein pinkeln.

    Was ich bezeichnend finde ist das dieser schäbige Typ mit den weissen langen Haaren und den schwarzen Gummihosen, der immer wirres Zeug plärrt und nicht den Eindruck macht, als sei er der thematischen Auseinandersetzung intellektuell gewachsen, auf jedem Video zu sehen ist. Irgendwann muss doch auch mal das Sozialamt aufwachen und den Typen arbeiten schicken. Auch wenn der nichts kann, aber Unkraut aus den Steinen kratzen kann doch sogar der – oder hatte der schon Bandscheibenvorfälle vom Nichtstun und Plärren? Mich würde dessen Vita mal interessieren. Ich wette, die beginnt mit „abgebrochen“ und endet mit „arbeitssuchend seit 1968“. Und solche Nullen belagern die Straßen und versuchen unsere Jugend zu indoktrinieren.

    Eine Bitte habe ich: Kann nicht einmal jemand ein Tondokument mit dieser Person anfertigen?
    Nicht nur um des Spaßes willen, sondern auch um den Geisteszustand solcher Typen einmal zu beleuchten.

  54. #64 Halal ist Tierquaelerei (01. Apr 2013 22:51)

    Ich hoffe, Sie bringen noch mehr Beiträge auf PI, den alleine Ihr Nickname ist Grund, warum ich auf PI poste, danke.

  55. Super Rede. Wird immer sachlicher!!! Sehr gut.

    Ich fand es belustigend und bezeichnend zugleich, als mich Linke und Kunterbunte am Samstag bekehren wollte. Über die bösen „Hetzer“ schimpften und vollkommen entrüstet waren, als ich ihnen dann ebenso wie Michael, die unschlagbaren Argumente gegen das Ziem, die Gefährlichkeit des Islam, das Grauen in 57 muslimischen Staaten aufzählte und so weiter. Eine Kunterbunte viel mir besonders auf….blöde dreinschauend hielt sie mir ihr Schild “ München ist bunt“ vor die Nase reagierte auf meinen dezenten Hinweis, dass Christen und Juden weltweit im Namen des Islam ermordet werden. Ich fragte sie was sie dazu sagt, dass in 57 muslimischen Staaten Frauen gesteinigt werden und Minderheiten nicht frei leben können usw, dass sie das nicht INTERESSIERE, wir leben hier in München und ich blöde KUH solle doch endlich abhauen.

  56. #68 leesegel (01. Apr 2013 23:51)

    Ich fragte sie was sie dazu sagt, dass in 57 muslimischen Staaten Frauen gesteinigt werden und Minderheiten nicht frei leben können usw, dass sie das nicht INTERESSIERE, wir leben hier in München und ich blöde KUH solle doch endlich abhauen.

    Das ist genau die Geisteshaltung, aus der die ganzen probleme kommen. Diese Leute fordern gleichzeitig, dass Deutschland ALLE Menschen aufnimmt, die größtenteils aus muslimischen Ländern kommen (Südosteuropa nehme ich jetzt mal als „temporären“ Sonderfall aus). Sie kommen direkt oder indirekt, weil dort der Islam das Leben bestimmt. Sozusagen Islam als Fluchtgrund, auch wenn es anders genannt wird.
    Aber wenn man das den „Kunterbunten“ und Linken sagt, dann heißt es „DAS INTERESSIERT mich nicht, wir leben HIER.“

  57. #69 johann (02. Apr 2013 00:18)
    #68 leesegel (01. Apr 2013 23:51)

    “DAS INTERESSIERT mich nicht, wir leben HIER.”

    Das sind übrigens diejenigen, die ansonsten so stolz auf ihre angebliche „Weltoffenheit“ sind.

    Man stelle sich mal vor, man hätte diese Antwort den langhaarigen Vietnam-Demonstranten 1968 gegeben.

    Oder auch nur den „Fukushima“-Demonstranten vor zwei Jahren…

  58. #60 Thobry (01. Apr 2013 22:05)
    @ Jungbündnis gegen Rechts

    Damit es alle mitbekommen: das Jungbündnis

    … verpflichtet Schiedsrichter – Der VPJ hat Fußballschiedsrichter verpflichtet, die künftig der Splitterpartei „Die Freiheit“ die Rote Karte zeigen. Wir sind uns sicher, dass die Eisbären und Hühner dann von der Tribühne stolz zusehen, wie nun der Schiri den Job macht – Wir danken den Schiedsrichtern!

    Falls hierbei wahre Schiris dabei sein sollten (was ich bezweifle), dann werden die unteren Ligen in Bayern offenbar noch nicht hinreichend durch Auseinandersetzungen zwischen Türkspor und dem FC Kurdistan bereichert.

    Dort als Schiri jemandem eine rote Karte zu zeigen, ist eine ganz schlechte und zudem gefährliche Idee.

  59. Wunderbar! Die Kundgebung war ein voller Erfolg. Herr Stürzenberger war wirklich stark! Ich würde gern auch die Videos von Herrn Mannheimer sehen. 😉

  60. Stürzenbergers Argumentation war (wie immer) blendend. Aber er sollte seine Körpersprache analysieren:

    Bitte nicht im Kreise laufen oder hin- und herhüpfen wie ein Wiesel! So tun Menschen, die sich ihrer Sache NICHT SICHER sind!

    Ein „Standpunkt“ bedeutet ein (u.U. „breitbeiniger“) Standpunkt, eine „Haltung“ eine Haltung, und „aufrecht“ aufrecht! Bitte nicht hin- und herlaufen wie ein aufgescheuchtes Huhn, das aus jeder Ecke einen Angriff erwartet.

    Sondern souverän, bedächtig (in der Ruhe liegt die Kraft) aber lautstark seine Meinung vertreten.

    Im übrigen bin ich mir nicht sicher, ob Stürzi mit Schwarz (der schwarze Mann) wirklich die richtige Farbe seiner Kleidung gewählt hat. Könnte etwas „freundlicher“ ausfallen (wie wärs mit Balu als Farbe der Partei?)

    Das Perfideste war ja wirklich wieder „Zahnlücken-Tobi“ Bezler: Der Typ ist ja echt so dermaßen krank, das ist nicht mehr zu beschreiben.

  61. PS: „Balu“ meinte natürlich Blau. Blau ist die Farbe der Zuversicht. Zuversicht unterscheidet von der Hoffnung (grün), daß sie nicht passiv-abwartend (Hausmarke Hoffnung entkorken), sondern aktiv ist: Wenn du eine helfende Hand suchst, findest du sie immer am Ende deiner Arme. Zuversicht bedeutet: „Es wird gelingen!“ „Ich lehne es ab, zu verlieren!“ „Nur Mut, du schaffst es!“ Farbenpsychologie. Deshalb sind auch die Ärtzte, Krankenhauswände und OPs (im übrigen auch die Fahnen der Muslime und der Grünen) auf etwas (unausgesprochen) „Höheres“ gerichtet, das uns „retten“ wird. Der Mensch mit Ich-Bewußtsein als Zentrum seiner Entscheidung spielt dort letztlich keine Rolle.

  62. Und eines werden wir nie vergessen: Nicht nur die Farbe der FREIHEIT ist blau, sondern auch das Firmament – der HIMMEL – über uns!

    Sela!

  63. „Der Mensch mit Ich-Bewußtsein als Zentrum seiner Entscheidung spielt dort letztlich keine Rolle.“

    Glaubte man an die Selbstheilungskräfte der Menschen, würde „Krankenhaus“ ja auch Gesundungshaus (o.ä.) heißen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Psychoneuroimmunologie

    „Halbgötter“ in Grün wären dann nur noch (zutiefst un-, aber wissenschaftsgläubige) Menschen, die Fehler machen.

  64. Ja diese unsympathische Erscheinung Bezler ist schon ziemlich widerlich. Erbärmlich wie er gleich zur Polizei rannte, das war aber ganz schön uncool 😉

    Gibts denn von dem Typen mehr Hintergrundinfos? Von was lebt der denn??

    Und wie ist es mit den Fotos die er die ganze Zeit von den Teilnehmern schießt, von wegen „Recht am eigenen Foto“?

    Was sich da wohl die Polizisten denken, von Typen um Anzeigen angebettelt zu werden, die jederzeit dabei sind wenn ihre linken Freunde die „Bullen platthauen wie die Stullen“???

  65. Ich vergaß: Bitte spendet weiter für Michael Stürzenberger:

    Deutsche Kredit Bank
    Michael Stürzenberger
    Kontonummer: 1014947137
    BLZ: 120 300 00

    IBAN: DE26 1203 0000 1014 9471 37
    BIC: BYLADEM 1001

    Am Geld soll es nicht scheitern sich gegen die schikanösen Anzeigen zu wehren. Tut dies am Besten regelmäßig, werde selbst auch wieder einen schönen Betrag spenden!

    Selbst kann ich leider nicht ganz so aktiv werden wie ich gerne möchte, daher unterstütze finanziell wo ich kann!

  66. Gibt es eigentlich mal einen einzigen C*SU’ler der sich öffentlich für die Selbstverständlichkeiten unserer Demokratie ausspricht und Herrn Stürzenberger zur Seite steht?

    Was soll man von dieser Politkaste halten, die unsere Demokratie und die Zukunft unserer Kinder den Antidemokraten aus dem Islam und den Linksfaschisten ohne mit der Wimper zu zucken zum Fraas vorwerfen, nur damit sie ein gemütliches Leben machen können?

  67. Auch in Australien führen sich die Linken so auf. Gerade in Bezug auf Einwanderung und Islam. Nur nichts kritisches sagen. Ich werde mir den Mund nicht verbieten lassen. Wer nicht über etwas diskutieren will, wer Denkverbote aufstellt, der hat was zu verbergen. Aber die Wahrheit wird sich nicht verbergen lassen, auch nicht mithilfe von linksextremistischen Kräfte, die Hand in Hand mit Islamisten arbeiten. Sie wollen Destabilität, Inhumanität und antidemokratisches Verhalten stützen. Das darf nicht zugelassen werden !

  68. Bevor es Mißverständnisse gibt:

    Michael ist ein absoluter Held für mich! Er kämpft und rackert für die gute Sache, das ist unglaublich. Das mit dem „blendend“ war (also) nicht doppeldeutig gemeint.

    Ich (als PI-Leser) weiß natürlich, daß er bei seinen Vorträgen „hin- und herlatscht“, um im Gedankenfluß zu bleiben. Das kennt man ja von sich selber, wenn man z.B. beim Telefonieren in der Wohnung hin- und herläuft wie ein Tier im Käfig. Es ist auch bekannt, daß ein Spaziergang den Gedankenfluß anregt.

    Michael tut es also vermutlich NICHT aus Unsicherheit. Andererseits „unterstreicht“ diese Art des Vortrags wiederum die DRINGLICHKEIT seiner Aussage.

    Es ging mir nur darum, welche „Außenwirkung“ es viell. (unbewußt) beim Bürger/Zuschauer erzeugt. Michael soll ja nicht dastehen wie „angewurzelt“. Aber solche Begriffe wie „standhaft“ oder boden-ständig (statt boden-läufig) lauten ja nicht umsonst so.

    Ver-Stehen ist besser als Ver-gehen (hier existieren gleich drei Bedeutungen). Es wirkt immer ein bißchen, als wäre man „vor sich selbst auf der Flucht“. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß – wenn man plötzlich innerhält – stehenbleibt oder sich setzt, man sich dann (innerlich) auch einer Sache „stellt“, Stellung/Position bezieht und einen innren Ruhepunkt findet.

    Aber das sind, wie gesagt, „reine Äußerlichkeiten“. Jeder hat da so seine eigene (verläßliche) Methode. Und bevor man sich ver-stellt, sollte man bei seiner bewährten Methode bleiben. War ja nur An-Stoß, Anregung.

  69. #65 Fremder.im.eigenem.Land (01. Apr 2013 23:16)
    @ Wenn der Tag kommt das Michael Stürzenberger ausgezeichnet wird dann gibt es andere und völlig neue Orden, denn das Bundesverdienstkreuz ist verbrannt, das heißt es ist nach dem wer des Ding alles hinterhergeworfen bekommen hat einen Dreck wert!

    Der Michael bekommt dann einen Templer-Orden! 😉

  70. #29 red_submarine (01. Apr 2013 19:13)

    Lassen Sie das Argument “Was arbeiten Sie denn” weg, um noch glaubwürdiger zu erscheinen.

    Wieso denn? Das war doch einer der besten Kernsätze in der Rede.
    Ich fand die Rede hier war rethorisch einwandfrei.
    Sie war spitz formuliert, symphatisch zynisch – ohne zu beleidigen, kurz und knackig (deswegen konnte auch jeder Passant offenbar der Rede folgen), inhaltlich interessant und super vorgetragen.

    Der ältere Herr mit den langen wallenden grauen Haaren und dem schwarzen Dress, nennen wir ihn mal Lagerfeld-für-Arme, war ja förmlich sprachlos als er als arbeitslose Witzfigur entlarvt wurde.

    Ich vermisste folgende Personen:
    den seriös wirkenden älteren Herrn mit der Quitschestimme der immer so laut brüllt und die kräftige Dame die sich in den Imam Idriz verliebt hat. Bitte mehr von denen.

Comments are closed.