Sie wollen der perfekte Gutmensch werden? Sie genießen gern hohes Ansehen und verstehen sich selbst als moralisch höchste Instanz? Dann sind Sie wohl einer jener Mitläufer unserer heutigen Bundesrepublik, die mit Stolz und Heldenmut dem deutschen Pöbel gern das Denken abnimmt und lieber genau diktiert, was der Pöbel zu denken hat. Ist genau das Ihr Begehren, so halten Sie sich einfach an diese 13 goldenen Regeln und zweifeln Sie nicht an ihnen, sonst kommt der Knüppel der rot-grünen Gesinnungspolizei und bringt Sie wieder auf die moralisch richtige Bahn. Sie merken schon… für eine bequeme Welt ohne lästige Denkanstrengung ist gesorgt:

(Von Rechtskonservativer Denker)

1. Klimawandel

Die Erde wird sich unaufhaltsam aufheizen und irgendwann bestimmt alles Leben auf dem Planeten auslöschen. Dass es bereits viele Male klimatische Veränderungen durch etwa zahlreiche vulkanische Aktivitäten gegeben hat, ist an dieser Stelle völlig unwichtig. Wählen Sie einfach „Bündnis 90/Die Grünen“ und fühlen Sie den imaginären Ablassbrief in Ihren Händen. Ihre moralische Unantastbarkeit ist sichergestellt. Die kommunistische Ideologiebasis der Okösozialisten ist hier ebenso uninteressant. Vertrauen Sie der deutschenfeindlichen Partei einfach mit geschlossenen Augen, das Deutschsein ist ohnehin unter Strafe zu stellen. Also lösen Sie sich lieber gleich von Ihrem ethnischen Ballast.

2. Rückkehr des Nationalsozialismus aus der Mitte der bösen faschistischen Gesellschaft

Bei einer Sache können Sie sich sicher sein: 1945 haben die Nazis nicht das Handtuch geworfen. Sie gingen nur in die verlängerten Sommerferien. Innerhalb der nächsten paar Jahre werden Sie es schleichend bemerken.

Hakenkreuzfahnen werden gehisst, Flugblätter verteilt, braun uniformierte Schlägertrupps durch die Straßen ziehen und jüdische Schaufensterscheiben mit Boykottaufrufen beschmiert. Die Nationalsozialisten sind wieder groß im Kommen.

Die NPD-Chefetage hat sich das Großkapital unter den Nagel gerissen und rekrutiert nun reihenweise Fußvolk aus den Reihen der konservativ-faschistischen CDU.

Gehen Sie lieber rechtzeitig in Deckung und machen Sie das Kreuzchen still und heimlich im rot-grünen Lager, denn man hat im Sozialismus bekanntlich alles besser gemacht. Die Horrorbilanzen des Sozialismus sind lediglich Hirngespinste rassistischer Geschichtsrevisionisten und Schwarz-Gelb-Wähler. Zögern Sie nicht und geben Sie den Sozialisten Ihre Stimme, die wissen seit 1917, dass ihr Weg der einzig wahre ist.

Den einzig wahren Weg finden Sie bei „Die Linke“ und „Bündnis 90/Die Grünen“.

3. Kulturelle Bereicherung

Sie haben die Schnauze voll von auf Treppenhausgeländern aufgehangener nasser Wäsche, mit Müll übersäten Innenhöfen und bis in die Nacht lärmenden Migranten? Sie haben zweimal täglich Angst um das Wohl Ihres Kindes auf dem Schulweg, Panik vor messerschwingenden moslemischen Banden und kein Verständnis für verängstigte und wegsehende, weil unterbesetzte Polizeistreifen?

Wir verstehen Ihr Unbehagen, Ihr Unverständnis und Ihre Angst. Doch lassen Sie sich eine Sache gesagt sein: Sie sind wahrscheinlich viel zu rassistisch und engstirnig in der Welt unterwegs. Neben Vorurteilen sollten Sie auch die Erinnerungen an tatsächliche schlechte Erfahrungen im Multikulturalismus ablegen und weltoffen und tolerant Ihren Weg gehen. Ihre Bereicherer werden Ihren Großmut schon von Weitem erkennen und Ihnen wohlgesonnen die Arme öffnen.

Was all die Probleme im der Bunten Republik angeht… die gewaltigen Ausmaße von Migrantengewalt, Sprachunkenntnis, Parallelgesellschaften, Ausgrenzung, Beschaffungskriminalität und Einschüchterung… all diese Dinge geschehen nur aufgrund von Verunsicherung unserer friedlichen Einwanderer. Anstatt scheinbar unüberwindbare Hürden der Integration aufzustellen, sollten Sie ihnen lieber einen Platz „in der Mitte der Gesellschaft“ anbieten. Dieser edle Wunsch ist Hauptanliegen der Moralpartei „Bündnis 90/Die Grünen“. Ihre Zweitstimme ist bei der Linkspartei oder auch der sozialdemokratischen CDU gut aufgehoben.

Es ist ganz einfach: Kreuzchen machen und wohlfühlen.

4. Sozialismus

Der Sozialismus ist als Übergangsprinzip zum Kommunismus die perfekte Einstimmung auf zukünftige Großartigkeiten. Die Gleichheit steht vor der Freiheit, niemand wird Ihnen mehr neidisch auf die Finger schauen, lediglich weil Ihr Kühlschrank voller ist als der Ihres Nachbarn. Dass Sie dafür länger gelernt und mehr und zuverlässiger gearbeitet haben, ist nichts Erwähnenswertes, denn Sie laufen Gefahr, als Kapitalist enttarnt zu werden. Geben Sie einfach die Früchte Ihrer Arbeit ab, die Sie durch Fleiß für sich selbst vorgesehen haben. Ihr Nachbar will nämlich auch von 80 auf 124 Zentimeter Bilddiagonale aufstocken.

Und der Sozialleistungsempfänger unter Ihnen braucht auch wieder Geld für den nächsten Kasten Bier, den er sich nicht mehr leisten kann, weil er den Luxus nicht wahrgenommen hat, als Kind regelmäßig in der Schule zu lernen.

Machen Sie es einfach wie Ihre Nachbarn und kreuzen Sie „Die Linke“ an. Die soziale Umverteilung wird den Faulen und Lastenhaften zugute kommen und den bösen Reichen und Unternehmern, die Millionen von Menschen über Jahre Arbeit gegeben haben, ihre überflüssigen Scheine über Sex-Klopapier und Atemluftsteuer gerechterweise wieder abnehmen.

Wieso arbeiten gehen? (Öko-)Sozialisten wählen!

5. Familie ist böses, da völkisches Gedankengut

Ihre Großmutter hat noch ein Mutterkreuz und andere Überbleibsel aus dem Nationalsozialismus im Keller? Dann sollten Sie schnell das Benzinfass zur Hand nehmen und alle verdächtigen Beweise vernichten. Und Ihre Familienpläne sollten Sie auch an die Wand nageln. Die ideologische Lufthoheit über den Kinderbetten, die schrittweise Entwertung der konventionellen Ehe und das politische und finanzielle Unattraktivmachen der Familie ist schon lange oberste ideologische Priorität im rot-grünen Lager.

Das deutsche Volk… Verzeihung… die deutsche Bevölkerung ist schon lange ein Dorn im Auge der antideutschen Linken. Noch immer fließt nationalsozialistisches Blut durch die Adern der Deutschen und ein Ende der Blutslinie ist nicht in Sicht.

Sie werden zunehmend Fremder und Unterprivilegierter im eigenen Land, was einfach daran liegt, dass kulturelle Bereicherung, EU-Fremdbestimmung und zunehmende soziale Unsicherheit durch sozialistische Umverteilung in Europa den Fortbestand der fleißigen deutschen Bevölkerung zunehmend obsolet machen.

Also schaffen Sie sich keine Kinder an. Die Aussichten sind düster und Sie ersparen dem Staat die Leistung von Kindergeld, das dann zu besseren Zwecken wie etwa der Sanierung der Werkzeugbänke in Meister Eders Werkstatt in Italien oder zur Finanzierung vom Kampf gegen Rechts oder Belohnung fauler Ausländer, die nach 40 Jahren unsere Sprache noch immer nicht sprechen, umverteilt werden kann.

Die antideutschen Grünen unterstützen seit Kurzem eine weitere sozialistische Kampagne mit dem Namen „UmFAIRteilen“ und wollen gemäß ihrem Sinn für perverse sexuelle Legalisierungspläne ohnehin schon lange die Abschaffung der Hoheitsstellung der Ehe zwischen Mann und Frau und lieber Pädophilie den Steigbügel halten und lieber für die Homo-Ehe kämpfen als die Probleme zu lösen, die ihr antideutscher Multikulti-Wahn auslöst. Rotes oder grünes Kreuz machen, bitte.

6. Außer der Religion des Friedens, dem Islam, sind alle anderen Religion intolerant

Sie schauen mit bösen Stirnfalten aus dem Fenster und erblicken die neue Mega-Moschee auf dem Marktplatz Ihrer Stadt? Werfen Sie doch lieber ein antifaschistisches Lächeln über die Straße und zeigen Sie den Menschen Ihre offene und herzliche Art. All die ganzen knallharten Fakten über den islamischen Krieg gegen den Westen und seine Werte sind zu vernachlässigen, denn es zählt ja bekanntlich nicht das Jetzt und Hier, sondern lediglich die Vergangenheit. Vergessen Sie deswegen (neben dem Nationalsozialismus und seine baldige Wiederkehr) niemals die blutigen Untaten der christlichen Kreuzzüge und blenden sie sämtliche islamisch motivierte Gewalt der Welterobererideologie politisch korrekt aus.

Mit einem Kreuz bei „Bündnis 90/Die Grünen“ helfen Sie sogar aktiv mit, die Religion des Friedens gegen die faschistisch denkenden Konservativen in Deutschland zu verteidigen. Also, zeigen Sie Stärke!

7. Israel ist ein kapitalistisches Monster

Sie denken immer zuerst an Andere, bevor Sie sich selbst Ihren Tee einschenken? Leider sind nicht alle Menschen so aufopferungsvoll wie Sie. Besonders im jüdischen Staat Israel hat sich das böse Monster des Kapitalismus breitgemacht und wütet unkontrolliert im Nahen Osten. Sie haben sich als linker Gutmensch die Verteidigung der Religion des Friedens auf die Fahne geschrieben, von daher sind Sie im Besonderen gefragt, wenn es um die Verteidigung Palästinas gegen das böse „Weltjudentum“ geht. Nehmen Sie auf Ihrem nächsten linken Aufmarsch, Seite an Seite mit der Roten SA, Ihren Anti-Isreal-Banner mit und zeigen Sie Solidarität mit Palästina. Die verlogene Solidarisierung mit den Feinden Isreals zeugt somit unverkennbarerweise von Ihrer antikapitalistischen Ader und Ihrem Hass gegen alles überlegene Westliche.

Das Fachpersonal von „Die Linke“ und „Bündnis 90/Die Grünen“ macht übrigens besonders gern Solidaritätsurlaub in Palästina.

Finanzieren Sie doch die nächste Parteireise in den Nahen Osten mit und kreuzen Sie die Parteien an.

8. Rechts = Rechtsextrem

Sie sehen im Fernsehen nichts Anderes mehr als den NSU-Prozess? Das liegt daran, dass Deutschland im braunen Sumpf des Rechtsextremismus versinkt. Früher lagen Sie damit richtig, wenn Sie sagten, die NPD sei eine antidemokratische und faschistische Partei, doch Ihre Einschätzung ist obsolet. Der Rechtsextremismus hat sich längst einen Weg in die Mitte der Gesellschaft gebahnt und die bürgerlichen Parteien rechts von der SPD infiziert.

Ein neuer Hitler-Stalin-Pakt wurde geschmiedet, doch diesmal spielt der Kommunismus von Anfang an nicht mit. Der Faschismus macht sich allein auf, die Republik zu verändern. Konservative und Nationalkonservative, die lediglich mit Wissen und Verstand die Probleme der Gegenwart lösen wollen, sind in der nationalistischen Masse untergegangen. Dass die CDU Steigbügelhalter der Faschisten ist, das wussten Sie doch schon immer. Also kreuzen Sie beim nächsten Mal lieber bei den grünen und roten Sozialisten und zeigen Sie Stärke gegen die Faschisten! Der Kommunismus macht es besser! Verbrennt die Geschichtsbücher oder schreibt sie um…

9. EU bedeutet Heilung

Nationalstaatliche Selbstbestimmung ist besonders in Deutschland gefährlich, denn besonders Konservative, die sich auf Erfahrungen und überlebende Prinzipien berufen, laufen immer häufiger Amok und wollen noch einmal den Versuch wagen, das Tausendjährige Reich zu errichten. Bevor diese Irren ihre Träume verwirklichen, ist es ratsam, sämtliche Kompetenzen an die Europäische Union abzugeben, damit auch wirklich keine selbständigen Denker und kritischen Stimmen Fehlentwicklungen aufzeigen und Alternativen anbieten können.

Die Euro-„Rettung“ und das Finanzieren insolventer Staaten ist zum Volkssport des Steuerzahlers geworden. Straßen werden nicht mehr saniert, Schulen nicht mehr gebaut und die Polizei nicht mehr finanziell unterstützt. Andere Länder haben die Gelder eher nötig. Dass diese Länder ihre eigene Lage in gewisser Weise mitverschuldet haben, ist sicherlich ein Märchen von Europa- und EU-Hassern, die auf populistische Art und Weise versuchen, aus den europäischen Politik-Turbulenzen stimmenmäßig Kapital zu schlagen. Keinen Fußbreit den Europahassern, so politisch und ökonomisch gebildet sie auch sein mögen. Kreuzen Sie gegen die nationalstaatliche Unabhängigkeit und für die großteilige Entmündigung Ihres Heimatlandes.

Zur Wahl stehen CDU, FDP, SPD, Die Grünen, Die Linke.

10. Du bist Auschwitz

Sie haben im Geschichtsunterricht immer nur geschlafen? Kein Problem… seit es die sozialistische Gesamtschule gibt, ist Bildung nicht mehr allzu wichtig und es sind ohnehin nur ausgewählte Themen von Bedeutung. Sie sollten zumindest bei „1789“, „1848“ oder „1914“ aufhorchen um einigermaßen gebildet zu wirken. Aber so richtig bedeutend für das öffentliche Bewusstsein ist Ihr fundiertes Wissen zu den Jahren 1933 – 1945. Die Öfen von Auschwitz sind Dreh- und Angelpunkt Ihres Demokratieverständnisses und die Arbeitslager der UdSSR nicht weiter von Bedeutung. Der Kommunismus war schon immer gut gemeint und nur ein paar blöde Spielverderber haben ihn falsch umgesetzt. Aber keine Angst, die Gesellschaft der Gleichheit wird schon noch kommen, doch zuerst ist es das Wichtigste, dass der Nationalsozialismus in die Köpfe unserer Kinder gehämmert wird, bis er fester sitzt als ein Bewehrungsstab im Beton des Führerbunkers. Der Nationalsozialismus ist wichtig, die anderen Verbrechen, die im Geschichtsbuch stehen, sind allerdings nur Nebenprodukte des 20. Jahrhunderts. Es ist völlig unwichtig, nachfolgende Generationen auch für andere gefährliche Ideologien wie Sozialismus, Kommunismus oder den Islam zu sensibilisieren, so unmittelbar diese auch Tür an Tür mit uns sind. Fragen Sie doch mal die gesamte Linkspartei und große Teile der Grünen zu ihrer Meinung zum Kommunismus. Dass sich etwa Spitzenpersonal der Grünen aus „ehemaligen“ Kommunisten wie Jürgen Trittin oder Winfried Kretschmann rekrutiert und andere Parteigrößen wie Grünen-Chefin Claudia Roth mit „Nie wieder Deutschland“-Bannern durch die Straßen zogen und noch immer ziehen, sei nur am Rande erwähnt. Aber der Kampf gegen Rechts ist erst einmal wichtiger, denn wenn es keine Kritiker gibt, bemerkt auch keiner die Probleme, die sie benennen. In einer schwarz-weißen Bilderbuchwelt, in der es nur einen einzigen bösen Feind gibt, denkt es sich schon viel leichter…

11. Rassismus ist unser allergrößtes Problem

Es gibt nichts Schlimmeres als Rassismus. Kein Welthunger, kein Krieg, keine Seuche. Die Ausgrenzung von Andersfarbigen durch all die bösen Faschisten, die an jeder Straßenecke zu lauern scheinen, ist der größte Dorn im Auge des beruflichen Antifaschisten. Wenn die Menschen in Ihrer unmittelbaren Nachbarschaft sich über den an Neandertaler erinnernden Lebensstil osteuropäischer Zuwanderer empören und fast täglich Müllabfuhr und Polizei rufen müssen, um den „sozialen Frieden“ zu wahren, grenzt das in Ihren Augen doch ganz gewiss an rassistischer Ausgrenzung. Die Ermordung von Kosaken, „kapitalistischen“ Juden und rund 90 Millionen anderen Menschen auf Geheiß der Bolschewiki und der KPDSU in der Sowjetunion oder durch die Befehlshaber im Maoismus in China oder allen anderen erdenklichen kommunistischen Ländern ist natürlich nicht rassistisch motiviert. Der Klassenkampf gegen die kapitalistische Unterdrücker rechtfertigt jedes Mittel. „Macht kaputt was euch kaputt macht“ – ein Motto der Bewegungen aus denen Die Grünen und Die Linke hervorgegangen sind.

12. Bio-Fraß ist das einzig Wahre

Bei McDonalds, Subway und Co. dreht sich Ihnen der Magen um? Seien Sie nicht traurig, denn Rettung naht! Bio Company und andere grüne und politisch korrekte Marktketten reichen Ihnen die Hand, herunter vom sinkenden Schiff des kapitalistischen Futtertrogs. Sie sind ganz gewiss außerhalb des Kreises moralischer Verwerflichkeiten, denn Sie verzichten ganz gemäß der Regeln des Gutmenschentums auf Zitrone aus Israel und kochen natürlich nur Fair-Trade-Kaffeebohnen.

Haben Sie sich schon mal Gedanken gemacht, was Sie bei Bio Company einkaufen? Wenn zur Produktion von Bio-Lebensmitteln häufig ganze Arbeitsschritte in der Herstellung entfallen und somit der Kapitaleinsatz zur Produktion dieser Güter sinkt, so muss es doch nur logisch sein, dass es wirtschaftlich folgerichtig ist, dass diese Dinge preisgünstiger angeboten werden können.

Stattdessen bezahlen Sie lieber horrende Preise für garantiert glutenfreies Hirsebrot und fühlen sich wohl in Ihrer biologisch unbedenklichen Scheinwelt. Was glauben Sie, was die ach so bösen kapitalistischen Konzerne eben mit Ihnen gemacht haben? Genau, Sie haben Ihnen politisch korrekte Speisen zum doppelten Wohlfühlpreis angedreht…. aber seien Sie sicher… auch wenn Sie eben den Kapitalismus angeheizt haben, jeder Cent der nicht in der Tasche der altdeutschen Kiez-Restaurants gelandet ist, ist ein guter Cent.

Und nicht vergessen: Nicht nur grün essen, sondern auch grün wählen!

13. Autorität und Elitarismus sind faschistisch

Sie sind neidisch auf die Schulnoten des Sohnes Ihrer besten Freundin? Ihr Sprössling bringt immer nur Vieren und Fünfen nach Hause? Keine Sorge, das Schulleben eines jungen Menschen ist lang und die Einführung der sozialistischen Gesamt- und Einheitsschulen ist im Ganze und verheißt die völlige Gleichschaltung intellektueller Potentiale. Intelligentere Schüler können mit massenkompatiblen Lerninhalten ihr Potential nicht vollständig entfalten und faule und unwillige oder erblich bedingt weniger intelligente Schüler werden mit gebremster Lerngeschwindigkeit in ihrer Bequemlichkeit belohnt. Damit können Sie sorgenfrei in die Zukunft sehen, denn der Sohn Ihrer besten Freundin wird schon bald nicht mehr viel mit seinem Köpfchen anstellen können, wenn die sozialistische Gleichschaltungs- und Indoktrinationsmaschinerie erst einmal auf Hochtouren im Gang ist. Dann brauchen Sie das Auffliegen der geringeren Intelligenz Ihres Kindes nicht mehr zu fürchten. Am Ende sind nämlich alle gleich dumm.

Dann importieren wir die Ärzte und Ingenieure eben aus dem Ausland. Denn der Platz „in der Mitte unserer Gesellschaft“ ist von der grünen Islamisierungspartei bereits vornehmlich gebettet worden.

Genau. Wo Ihr Kreuz hingehört wissen Sie ja schon. Die Indoktrination ist gelungen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

48 KOMMENTARE

  1. Hallo,
    man kann aber auch wirklich nicht einen schönen Feierabend genießen wenn man PI offen macht.

  2. Bitter, aber wahr.
    Realitätsverweigerer kann man auch sagen.
    AfD= Nazi
    D-Mark = Nazi
    Familie= Nazi
    Deutsche Tugenden = Nazi
    Deutsche Führungsrolle = Nazi

  3. 14

    Ich bin Mitglied bei Attac, NABU, Greenpeace, BUND, Blockupy, Kackupy, Deutsche Friedensgesellschaft, Kässman-Sekte, Global Dingsbums Network, Ärzte gegen Atomphysik etc. pp

  4. Sehr schöne Liste, die ich bis auf eine Kleinigkeit voll unterschreiben kann:

    Ich habe bei mir im Bekanntenkreis eine gefühlt wachsende Anzahl an Personen, die an Zöliakie, also an einer Gluten-Allergie erkrankt sind. Bei denen ist es kein Gutmenschentum, wenn sie sich freuen, dass immer mehr Lebensmittel als glutenfrei ausgewiesen sind.

    Ich denke ein Bio-Tofu-Grünkern-Brätling oder ähnlich Widerliches hätte ein genauso schönes Bild für Ihren Punkt 12 abgegeben.

  5. Sie wählen also die Grünen?

    Wenn irgendwo irgendwas verboten werden soll, sind mit an Sicherheit grenzender Wahrschein-lichkeit die GRÜNEN nicht weit.

    Und wenn irgendwo MEHR Strafen, MEHR Überwachung, MEHR legalisierter Raub durch den Staat – also Steuern – oder Zwangsabgaben auf erarbeitetes Vermögen anstehen, stehen eben diese GRÜNEN applaudierend in der ersten Reihe.

    http://www.my-metropolis.eu/2013/Nachrichten/Gesellschaft/Sie-waehlen-also-die-Gruenen.php

  6. Vor allem aber muss man ein überzeugter Rassist und Faschist sein. Das ist das wichtigste, ohne das geht es nicht!

    Mann muss sich künstlich und albern maßlos aufregen, wenn in tiefsten Ostdeutschland jemand mit dem Hakenkreuz in der Unterhose rumläuft, aber wenn Deutsche (sei es mit oder ohne Migrationshintergrund) von Moslems umgebracht werden ist ist schwiegen im Wald angesagt. Das gleiche gilt natürlich bei muslimischen Frauen, die jahrelang von ihren Männern eingesperrt und misshandelt werden. Nicht der Rede wert.

  7. Vor allem aber muss man ein überzeugter Rassist und Faschist sein. Das ist das wichtigste, ohne das geht es nicht!

    Mann muss sich künstlich und albern maßlos aufregen, wenn in tiefsten Ostdeutschland jemand mit dem Hakenkreuz in der Unterhose rumläuft, aber wenn Deutsche (sei es mit oder ohne Migrationshintergrund) von Moslems umgebracht werden ist ist schwiegen im Wald angesagt. Das gleiche gilt natürlich bei muslimischen Frauen, die jahrelang von ihren Männern eingesperrt und misshandelt werden. Nicht der Rede wert.

  8. Alle Menschen sind schlecht, sie denken nur an sich. So bin ich nicht, ich denke nur an mich.

    Gutmenschen und Sozialisten haben eins gemeinsam, da wird einmal eine Richtung eingeschlagen und das Denken eingestellt.

  9. PETITION

    An das Bundesverfassungsgericht: Nein zum Antisemitismus, das antisemitische verhalten der Grünen verbieten
    „Ein Aufruf zum Boykott israelischer Produkte“

    Die Grünen fordern in deutschen Läden eine besondere Kennzeichnung israelischer Produkte, wenn sie aus dem Westjordanland stammen. Die Botschaft Israels sieht darin einen versteckten Boykott-Aufruf.

    http://www.change.org/de/Petitionen/an-das-bundesverfassungsgericht-nein-zum-antisemitismus-das-antisemitische-verhalten-der-gr%C3%BCnen-verbieten

  10. Kleine Anfrage an die Grünen

    Am 20. Mai 2013 wurde über der palästinensischen Stadt Beit Ummar eine rot-weiße Hakenkreuzfahne gehisst. In derselben Woche berichtete die Jerusalem Post, im Jahr 2012 seien 11 Palästinenser, die von palästinensischen Sicherheitskräften verhaftet worden waren, durch Folter ums Leben gekommen. Zwei Beispiele, die in der deutschen Berichterstattung über den Nahost-Konflikt übergangen wurden, weil man ja bereits weiß, wer der Friedensverhinderer, der Völkerrechtsbrecher, der Schuldige im Nahostkonflikt ist: Israel. Die Palästinenser sind hingegen für die meisten Deutschen „edle Wilde“, die per definitionem nichts falsch machen.

    Deshalb hier eine kleine Anfrage an die Bundestagsfraktion der Grünen:

    1. Wann hat Bundestagsfraktion der Grünen eine kleine Anfrage an die Bundesregierung gerichtet, in der sie sich mit Waren aus dem Gazastreifen beschäftigt?

    Dieser Export stützt das Regime der Hamas, die eine offiziell anerkannte Terrorgruppe ist, regelmäßig mit ihrem Raketenbeschuss gegen das Völkerrecht verstößt, ihre eigene Bevölkerung terrorisiert und spätestens seit 2007 die von Deutschland und der EU hochsubventionierten palästinensischen Institutionen gewalttätig bekämpft:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/kleine_anfrage_an_die_gruenen

  11. Kretschmann war in Japan mit seinen Hofschranzen und einer davon hat diesen Artikel geschrieben
    Zwei Zitate daraus von Kretschmann:
    „Japan hat eine Dreifach-Katastrophe erlebt: ein Erdbeben, den Tsunami und das Reaktorunglück“
    „Fukushima hat Japan aufgerüttelt und die Welt verändert. Das Ende der Atomkraft ist nicht mehr aufzuhalten.“

    Und noch ein Satz von dem Hofschranzen:
    580 Quadratkilometer wurden damals verseucht, 20000 Menschen starben, 500000 mussten evakuiert werden, noch immer leben 150000 Menschen in provisorischen Unterkünften.

    Es wird also deutlich, dass Kretschmann und seine Hofschranzen die Opfer der Tsunami-Katastrophe als Opfer des Atomunglücks darstellen wollen. Das sind abgefeimte Lügner.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.kretschmann-in-fukushima-das-gesicht-der-energiewende.1d9999bc-d59a-4168-ab34-7d13875f81e8.html

    Und hier die Wahrheit:

    http://www.stern.de/panorama/un-bericht-niemand-erkrankt-durch-fukushima-2018898.html

  12. Es wäre schön, wenn der Artikel eine nette Übertreibung wäre. Ist er aber nicht – es ist die ungeschminkte Wahrheit. Traurig, traurig.

  13. Suedkurier über zwei Männer, die auf frischer Tat als Einbrecher festgenommen wurden und die mutmaßlich eine Einbruchserie mit sehr hohem Schaden begangen haben:

    Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 23-jährigen und 28-jährigen deutschen Staatsangehörigen.

    http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/kreis-waldshut/Serie-von-Baeckerei-Einbruechen-aufgeklaert;art372586,6088875

    Hier die Wahrheit:

    Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 23-jährigen und 28-jährigen Deutschen, beide mit Migrationshintergrund.

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b%2D2ee1%2D4630%2D8ac3%2D37b4deea650e&Id=63503

    Wenn der Südkurier schon eigens die Staatsangehörigkeit nennt, dann kann man eigentlich davon ausgehen, dass es sich um Passdeutsche handelt.

  14. OT

    Gerade auf ntv Bericht über schwere Bambule in Istanbul. Die Räumung des Parks für ein Einkaufszentrum schlägt um in allgemeinen Protest gegen Erdolf.

  15. Hahahahahaha!

    Einfach genial und genial auf den Punktk gebracht!

    Besser kann man den linken St. Floriansjüngern die Maske nicht herunterreißen.

  16. Schlechte Nachrichten für grüne Atom-Hysteriker.

    „Wie deren Komitee für die Folgen von Strahlung (Unscear) mitteilt, hat der Atomunfall weder Todesfälle verursacht, noch wird er einen Anstieg der Krebsfälle auslösen. Die Katastrophe vom März 2011 habe damit keine direkten Gesundheitsfolgen für die Bevölkerung, heißt es in der Studie“. ….
    Auch für die Zukunft wird Entwarnung gegeben.
    Durch die schnelle und umsichtige Evakuierung der japanischen Behörden wäre die Strahlendosis so niedrig, dass kein Anstieg der Krebsfälle zu erwarten sei.
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/uno-studie-keine-erhoehte-krebsgefahr-durch-unfall-im-akw-fukushima-a-903101.html

    Die Grünen sollten bei ihren pädophilen Vorlieben bleiben. Davon verstehen sie offensichtlich mehr.

  17. Gute Zusammenfassung, allgemeine Ignoranz und Engstirnigkeit, trifft mehr auf Gutmenschen als auf Nazis zu.

  18. Laßt Euch nicht von diesen Neofaschisten (blödes Wort, weil Neo völlig idiotisch, weil entweder faschist oder nicht, genauso wie Neonazi)verar… und einschüchtern. Wacht auf, wir haben gelernt, keiner Pseudoideologie zu folgen, sondern kritisch durch das Leben zu gehen, und alles zu hinterfragen.Ich lasse mich nicht in eine politische Richtung einteilen, ich bin nur ein kritischer Mensch, der kein Papagei ist und sein wird.Mich k…, ach zu viel verbrauchte Energie.

  19. Schlechte Nachrichten für grüne Atom-Hysteriker.

    „Wie deren Komitee für die Folgen von Strahlung (Unscear) mitteilt, hat der Atomunfall weder Todesfälle verursacht, noch wird er einen Anstieg der Krebsfälle auslösen.

    Gegen die Faktenresistenz grüner Umwelthysteriker anzukämpfen ist wie mit dem Kopf gegen eine 6m dicke Betonwand zu rennen, in der Hoffnung sie dadurch zum Einsturz zu bringen.

    Diese Typen sind völlig unbelehrbar. Sie sind ewig-gestrig.

  20. Die neuen Zahlen der Volkszählung sprechen leider gegen die Gutmenschen…

    Ausländer sind 3,75 mal krimineller als Deutsche!!!

    Ausländeranteil: 7,73%
    verurteilte Ausländer 2011: 28,98%

    Die Passerschleicher hinzugerechnet, dürfte der Wert locker bei 5 und mehr liegen!

    Welch eine BEREICHERUNG! Dank an alle Gutmenschen, Linken und sonstige Vögel!!!

  21. Außerordentlich wichtig zu den 13 Guti-Doktrinen ist natürlich auch das entsprechende tatsächliche VERHALTEN eines linksgrünen Gutmenschen:

    1.) Klimawandel: hauptsache man jettet selber gerne um die Welt und fährt einen CO2 freundlichen SUV, um besser in die Natur zu gelangen.

    2.) Nationalsozialismus: Selber die allergrößte Spießigkeit und Blockwartmentalität, insb. bei „Umwelt“sündern aller Art an den Tag legen… aller Art? Naja, zumindest männliche, weiße, hetero Exemplare darf man gängeln. Wilde Müllkippen von Kulturbereicheren sind was anderes..

    3.) Multikulti ist super. Der Gemüsehändler darf ein ruhiger Türke sein, ab und an mal einen Biofleisch-Döner, aber .. das reicht dann auch. Selber unbedingt Stadtviertel mit zu vielen Bereicherern meiden – und in den Rotweingürtel ziehen. Dicke Mauern und Pistole im Haus in Erwägung ziehen, Näheres dazu erläutert die Guru Fatima R.

    4.) Sozialismus – toll. Für das „Volk“. Selber aber unbedingt privat krankenversichern. Alles andere ist Murks und für die Massen bestimmt. Am besten das Geld ins Ausland schaffen. Porsche kaufen (möglichst mit Hybrid-Motor). Krachen lassen. Marmor (natur) in der Wohnung / Haus / Anwesen. Alle gleich arm? Genau 🙂

    5.) Familie? PÖHSE. Eigene Angehörige aber sehr gerne auf frei geschaffene Stellen und andere Pöstchen hiefen und eben helfen, wo man kann. Machen Südländer schon lange so. Den eigenen Nachwuchs unter KEINEN Umständen auf „Stadtteilschulen“ oder Gesamtschulen oder Gymnasien mit mehr als 10% Ausländern schicken – dann eher auf eine private Einrichtung. Man hilft sich eben aus der Misere.

    6.) Religion? Ekelhaft. Islam? Toll. Eigene Tochter heiratet Moslem? Bitte? Wohl verrückt geworden! Moschee neben der eigenen Villa?? NIEMALS. Aber ohne Straßen-Protest abblocken. Macht sich nicht gut, ist Bühne von Pro und Freiheit. Besser elegant im Hinterzimmer des Rathauses den Standort bestimmen, bei einem edlen Tropfen versteht sich.

    7.) Israel. Weit weg. Ewiger Feind. Moslem-Feind, = eigener Feind. Wie war das noch mit den Nazis und Juden? War irgendwie doch was völlig anderes!!
    Kapitalistisch? Auch schlecht. Ist man ja selbst so gar nicht (Stichworte Eigenheim, Schweizer Konten, gute Geschäfte in Sozialindustrie, Beamtenstatus). Wenn man jedoch vor die Wahl gestellt werden würde in Afghanistian/Mali oder Israel ausgesetzt zu werden… dann doch lieber Israel. Westlicher Standart vorhanden (bitte nicht laut sagen).

    8.) Rechts = böse. Stirbt ein Mensch durch vermeintlich „rechts“ = 20 Jahre Staatstrauer mit Millionen Euro zur Entschuldigung, Eintrag in Geschichtsbüchern, Straßennahmen, Empörung und bla.
    Stirbt ein Mensch durch Linke oder Moslems ist/war er mit Sicherheit weniger wert, bzw. die Täter handelten für eine gute Sache. Tot ist zwar tot, aber wie war das noch? Manche sind eben etwas gleicher..

    9.) EU? Super. Läßt sich prima Geld verdienen, insb. bei den ganzen intransparenten und nicht mehr zu überblickenden Posten und Pöstchen. Einmal ins EU Parlament geschafft und man muß anschließend nicht mehr arbeiten. Vertraulicher Hinweis: Vorsicht für messernden Bereicherern in Brüssel – solange einfach die Fresse halten und sich auf den Scheck freuen, dann zurück in den heimischen Rotweingürtel fliehen und auf ewig die Ruhe genießen. Gelegentlich eine Rede halten, jedoch nie unter 5000 Euro Prämie auftreten!

    10.) Klar haben wir alle Schuld. Nur die Grünen nicht. Notfalls KZs / Gulags für Andersdenkende eröffnen. Wäre was komplett anderes als unter Hitler, weißte..?!

    11.) Rassismus? Mit einem Guti nicht zu machen. Wir schon erwähnt nur aus sicherer Distanz zu „Multikulti“ Vierteln predigen. Vorzeige-Moslems versuchen zu engagieren, notfalls gegen Bakschisch (Steuergelder natürlich, nie selbst in Vorkasse treten). Funktioniert nunmal so im Orient.

    12.) Bio? Toll. Konventionellen Anbau verbieten. Hartz-4er können sich dann kaum noch Lebensmittel leisten? Fleisch ist doch eh ungesundt. Außer evt. frisch eingeflogenes (CO2-frei, irgendwie) argentinisches Bio-Steak.

    Bei Bio wird fast nur betrogen? ALLE Gifte/Keime waren bislang NUR auf Bio Produkten (EHEC, Dioxin..)?? Egal. Die Gewinnmargen rechtfertigen das. Auch wenn Afrika verhungert und DRINGEND Gentechnik und höchst intensivierte Landwirtschaft BRAUCHT – wir setzen auf die Anbaumethoden des Altertums und Mittelalters – schließlich war die Lebenserwartung damals ja soooo lang, oder..? Fakten ? Interessieren nicht. Ideologie ist alles!

    13.) Autorität und Elitärismus? Gehen gar nicht.
    Ähem, es sei denn, man WEIß es nunmal auch wirklich BESSER als die anderen!! Der Plebs. Dieses elende Fußvolk. Elite? Wir? In unseren Villen im Speckgürtel oder Luxus-Eigenheimen im Trend-Viertel? Wir sind doch keine Elite!!
    Noch ein Latte bitte! Ja, den Bio! 14,90 Euro? Geschenkt, nehme gleich 2! Muß gleich eine Rede im Parlament halten und dem unwissenden Rest die Welt erklären, ha!

  22. Das Beste in meiner Studienzeit war, Studienkollegen haben mir „verboten“ ein IKEA-Regal zu kaufen. Ich sollte nur Ziegeln als Buchstützen verwenden. Ikea galt als Establishment bzw. als kapitalistisches unterdrückendes Unternehmen.Da sieht man mal, wie gut es uns geht bzw.gegangen ist.Wie wurde nur unser Volk verblödet ?

  23. Die NPD-Chefetage hat sich das Großkapital unter den Nagel gerissen und rekrutiert nun reihenweise Fußvolk aus den Reihen der konservativ-faschistischen CDU.

    Es waren die roten Spezialdemokraten und die Grünen, die den Spitzensteuersatz radikal gesenkt und die Großkonzerne sogar völlig steuerfrei gestellt haben. Es waren die roten Spezialdemokraten und die Grünen, die das Casino- und Zockerbankentum ermöglicht haben, durch ihre – von gutmenschlich-naiven Dummköpfen und gerissenen Finanzakrobaten gleichermaßen bejubelten – Deregulierungsorgien.

    Es waren die roten Spezialdemokraten und die Grünen, die sich als „Lakaien der Bosse“ dem Großen Geld, den Riesteranlagenvermittlern und den Leiharbeiterhändlern andienten und ehrliche Arbeiter, die jahrzehntelang Steuern und Abgaben gezahlt haben auf eine Stufe mit Wirtschaftsflüchtlingen stellten – wobei die Wirtschaftsflüchlinge auf den Ämtern im allgemeinen wesentlich besser bahandelt werden.

    Es waren die roten Spezialdemokraten und die Grünen, die in einem größenwahnsinnigen Sieges- und Kriegesrausch, der selbst dem alten Adolf Respekt eingeflößt hätte, deutsche Truppen wieder marschieren und deutsche Panzer wieder rollen ließen. Die blutrot-olivgrünen ehemaligen Kriegsdienstverweigerer und über Nacht zu Weltmacht-Strategen gewordenen Friedensfreunde zerschlugen sogar die rote Tito-Partisanenrepublik, die sie vorher immer so schön als vorbildliches Muli-Kulturparadies angepriesen hatten und machten damit die Träume so manches alten Karstjägers und ehemaligen Wehrmachtssoldaten wahr, die noch eine Rechnung aus Balkan-Bandenkampfzeiten offen hatten.

    Es waren die roten Spezialdemokraten und die Grünen, die mit einer beispiellosen Verdummungspolitik die Energiepreise in die Höhe trieben, Umwelt und Landschaft zerstörten und der Korruption und Gaunerei unter einem ökologischen Deckmäntelchen Tür und Tor öffneten.

    Der größte Raubzug gegen die deutschen Arbeitnehmer, die größte Entrechtung und Erniedrigung des produktiven Teils der „Gesellschaft“, eine großmannssüchtige Kanonenbootpolitik (allerdings ohne Mumm, Sinn und Verstand), eine perfide Natur- und Zukunftsvernichtung aus ideologischer Verblendung und Gewinnsucht wurden von angeblich „sozialen“, „pazifistischen“, „umweltbewußten“, „altruistischen“ und „rational denkenden“ Vertretern einer „neuen Politik“ verbrochen.

    Diese Leute sind die gleichen alten selbstsüchtigen Politscharlatane, die schon zu allen Zeiten das Volk ausnutzten und sich selbst die Taschen füllten – sie verstehen es heute nur mit pseudointellektuellem Habitus dumme Lemminge zu verführen und zu fanatisieren, die sich dann ebenfalls für „klug“ halten wenn sie den Leuten, die sie betrügen und instrumentalisieren zujubeln.

    Man kann nur hoffen, daß immer mehr Leute diese armseligen Figuren durchschauen und laut rufen: „der (rot-grüne) Kaiser ist nackt!“

    Eine politische Diskussion mit den roten und grünen Apparatschiks ist sinnlos. Wie Mehltau liegt ihre verquastet Ideologie über dem Land und nur wenige wagen es sich gegen das Kartell der Meinungsdiktatoren zu stellen. Aber die bleierne Zeit der rot-grünen Verdummung und Entrechtung kann sehr bald zu Ende gehen. Wenn die Leute über die verbiesterten Politruks des Trottel-Blocks der „institutionalisierten Revolution“ lachen und sich endlich wieder auf sich selbst, ihre Interessen und ihre Zukunft besinnen. Wer hinter die rot-grüne Maske schaut erkennt hinter all‘ dem aufgeblasenen Getue die kleinen armseligen Selbstbereicherer, die am Zaun zum Kanzleramt gerüttelt haben, die revolutionär getan haben um an den Futtertrog zu gelangen und die dann spießiger und muffiger wurden als alle Bonzen vor ihnen.

    Und dann kann man nur noch Mitleid empfinden, ein bißchen Verachtung vielleicht auch und den großen Wunsch, daß solche kleinen piefigen Leute möglichst schnell aus allen Parlamenten fliegen.

  24. Ich musste euch einfach mal allen zeigen was für schlechte Menschen ihr seid. 😉

  25. Zustimmung bis auf folgende Punkte:

    KLIMAWANDEL ist an sich ein physikalisches Phänomen, frei von jeder Ideologie. So soll er eigentlich diskutiert werden. Es ist sehr schade, dass Konservative dieses Phänomen für nicht existent erklären (obwohl z.B. das Abtauen der Alpengletscher für jeden sichtbar ist) und den Grünen überlassen.

    Das stimmt, dass es bereits viele Male klimatische Veränderungen gegeben hat. Der Autor hat aber vergessen zu erwähnen, dass sie häufig von Massenaussterben begleitet wurden.

    SOZIALISMUS.

    Dass Sie dafür länger gelernt und mehr und zuverlässiger gearbeitet haben, ist nichts Erwähnenswertes, denn Sie laufen Gefahr, als Kapitalist enttarnt zu werden. Geben Sie einfach die Früchte Ihrer Arbeit ab, die Sie durch Fleiß für sich selbst vorgesehen haben.

    Dass man durch Fleiß und Bildung reich oder zumindest wohlhabend wird, gehört heute ins Märchenreich. Leistungsprinzip bei Entlohnung gilt schon lange nicht mehr.
    Man landet nach dem Studium im Niedriglohnsektor, arbeitet dort fleißig und bleibt für immer arm.

    Und es gibt genug Beispiele, dass sich Reiche und Unternehmer noch asozialer als der asozialste Harzer verhalten (siehe z.B. Forderungen der Arbeitgeber nach Import von „Fachkräften“).

    Die soziale Umverteilung wird den Faulen und Lastenhaften zugute kommen…

    Das stimmt wieder nicht. Mit hohen Steuern wird die Politik für Wirtschaft und ihre Folgen bezahlt (Subventionen, Arbeitslosigkeit, Armut, Einwanderung usw.). Hohe Steuer zahlt aber nicht die Oberschicht (die weicht aus), sondern Arbeitnehmer / Mittelschicht.

    Dann importieren wir die Ärzte und Ingenieure eben aus dem Ausland.

    Das machen wir schon heute. Denn deutsche Ärzte und Ingenieure wandern wegen schlechter Bezahlung / Arbeitsbedingungen aus und werden durch ausländische Billigkräfte ersetzt.

    Alles im Sinne der Wirtschaft.
    Denn ohne Wirtschaft (stärkster Gruppe in diesem Land) wird keine wichtige Entscheidung getroffen.
    Gutmenschen sind nur nützliche Idioten.

  26. Zustimmung bis auf folgende Punkte:

    KLIMAWANDEL ist an sich ein physikalisches Phänomen, frei von jeder Ideologie. So soll er eigentlich diskutiert werden. Es ist sehr schade, dass Konservative dieses Phänomen für nicht existent erklären (obwohl z.B. das Abtauen der Alpengletscher für jeden sichtbar ist) und den Grünen überlassen.

    Das stimmt, dass es bereits viele Male klimatische Veränderungen gegeben hat. Der Autor hat aber vergessen zu erwähnen, dass sie häufig von Massenaussterben begleitet wurden.

    SOZIALISMUS.

    Dass Sie dafür länger gelernt und mehr und zuverlässiger gearbeitet haben, ist nichts Erwähnenswertes, denn Sie laufen Gefahr, als Kapitalist enttarnt zu werden. Geben Sie einfach die Früchte Ihrer Arbeit ab, die Sie durch Fleiß für sich selbst vorgesehen haben.

    Dass man durch Fleiß und Bildung reich oder zumindest wohlhabend wird, gehört heute ins Märchenreich. Leistungsprinzip bei Entlohnung gilt schon lange nicht mehr.
    Man landet nach dem Studium im Niedriglohnsektor, arbeitet dort fleißig und bleibt für immer arm.

    Und es gibt genug Beispiele, dass sich Reiche und Unternehmer noch asozialer als der asozialste Harzer verhalten (siehe z.B. Forderungen der Arbeitgeber nach Import von „Fachkräften“).

    Die soziale Umverteilung wird den Faulen und Lastenhaften zugute kommen…

    Das stimmt wieder nicht. Mit hohen Steuern wird die Politik für Wirtschaft und ihre Folgen bezahlt (Subventionen, Arbeitslosigkeit, Armut, Einwanderung usw.). Hohe Steuer zahlt aber nicht die Oberschicht (die weicht aus), sondern Arbeitnehmer / Mittelschicht.

    Dann importieren wir die Ärzte und Ingenieure eben aus dem Ausland.

    Das machen wir schon heute. Denn deutsche Ärzte und Ingenieure wandern wegen schlechter Bezahlung / Arbeitsbedingungen aus und werden durch ausländische Billigkräfte ersetzt.
    Alles im Sinne der Wirtschaft.
    Denn ohne Wirtschaft (stärkster Gruppe in diesem Land) wird keine wichtige Entscheidung getroffen.
    Gutmenschen sind nur nützliche Idioten.

  27. #8 EU abschaffen (31. Mai 2013 19:19)

    …wenn Deutsche (sei es mit oder ohne Migrationshintergrund) von Moslems umgebracht werden ist Schwiegen im Wald angesagt. Das gleiche gilt natürlich bei muslimischen Frauen, die jahrelang von ihren Männern eingesperrt und misshandelt werden. Nicht der Rede wert.

    Glaub ich nicht. 🙄

    http://www.bdzv.de/preistraeger-preisverleihung/preisverleihung2009/nominierte/cathrin-kahlweit/

    #32 Rechtskonservativer Denker (31. Mai 2013 21:45)

    Ich musste euch einfach mal allen zeigen was für schlechte Menschen ihr seid. 😉

    Danke! 😀

    Ab morgen werde ich Umschulen, zum Empörungsbeauftragten:

    Der Empörungsbeauftragte gehört u.a. der Mundmische-Rosenkranzspezialisten-Fraktion an, die zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk stets den üblichen Rosenkranz herunterbetet, sobald ein vermeintlich unbotmäßiger Eintrag in Bezug auf Migranten fällt. Reflexartig und wie aus der Pistole geschossen werden prompt Begriffe wie ‚rassistischer Dreck‘, ‚beleidigend‘, ‚diskriminierend‘ und ‚menschenverachtend‘ heruntergebetet. Der Empörungsbeauftragte nimmt sich als die moralische Instanz schlechthin wahr. Dabei übersieht er jedoch, dass er arglose Mundmischer meist zu Unrecht in die braune Ecke reinmanipuliert – was das eigentliche No-Go daran ist.

    Fritz-Kevin: „Sachma, kennst Du die 5 Schwanzgrößen?“

    Brunhilda: „Erzähl!“

    Fritz-Kevin: „Klein, mittel, groß, ohlala, gibt’s DEN auch in weiß?“

    Brunhilda: 😆

    Ole-Lakshmi: „Ja toll, haste wieder mal schöööön das Klischee vom langschwänzigen Bim Beau bedient. Echt diskriminierend und menschenverachtend!“

    Fritz-Kevin: „Jetzt mach‘ ma‘ kenne Welle und gib hier nich‘ den Empörungsbeauftrgten. Schließlich erzählst Du ja auch Blondinenwitze – und meine Freundin is‘ zufällig blond! Müßte mich dann ja quasi auch von Dir angepißt fühlen….“

    http://mundmische.de/bedeutung/34887-Empoerungsbeauftragter

  28. Ich würde noch einen Punkt 14 dazufügen: ANTI-WEISSER, ANTI-DEUTSCHER RASSISMUS.

    Könne weiße Deutsche Anti-weiße Rassisten sein? Können sie! Es ist eine ganz besondere Pathologie der weißen europäischen Gesellschaft, die sich wie eine AUTOIMMUNITÄT verhält:

    „Unter Autoimmunität versteht man die Unfähigkeit eines Organismus, seine Strukturbestandteile als „körpereigen“ zu erkennen. Dies führt zu einer pathologischen Produktion von Antikörpern gegen körpereigene Moleküle bzw. körpereigenes Gewebe, die sich als Autoimmunerkrankung manifestiert.“ (Lexikon)

    Im gesellschaftlichen Kontext kann man das auch AUTORASSISMUS nennen, eine ganz besondere Art von Geisteskrankheit, von der anscheinend nur Weiße betroffen werden. Besonders solche die, wie die meisten Gutmenschen, zu lange in der Sonne gelegen haben.

  29. Ein weiteres nützliches Argument zu Punkt 1:

    Machen Sie sich keine Sorgen um Bildungsdefizite Ihres Nachwuchses.
    Da das teuflische Gift CO2 den Planeten in berechenbarer Zeit ohnehin bis zur Weißglut erhitzt und ihn daher untergehen lässt, ist es wenig sinnvoll, das Hirn der Kleinen unnötiger Belastungen auszusetzen. Schließt die Bildungsstätten und unterstützt mit dem Eingesparten Rollstuhlfahrer in ihrem Bemühen, dahinsiechenden Geldhäusern ihr Gnadenbrot zu gewähren. Keine Partei ist imstande, dieses hehre Vorhaben Mittels ESM (Ermächtigungsgesetz zur Sanierung der Mafia) besser zu realisieren, als die Partei CDUCSUFDPSPDGRÜNE.

  30. Gestern Hitler Doku- es hieß, 90% hätten Hitler gewählt.
    Der britische Historiker erwähnte die 90% ebenso.

    Glaub ich nicht.
    Wer hat Daten?

    Ich habe Karten von Wahlbeteiligung von damals, da wird aber nur der katholische Anteil dargestellt (übrigens 0-30%)

  31. Zustimmung, bis auf den Klimawandel. Klar war es schon mal wärmer. Aber das hat nicht 30 Jahre gedauert, sondern vielleicht tausend. DAS ist das Problem. Und man kann das messen, mit Infrarotsatelliten. Die Bilder sind beunruhigend. Und ja, ich geh mit dem Rad im Dorfladen einkaufen, will nicht 1000 kg Stahl bewegen für einen Liter Milch.

  32. @ #35 Lorbas

    Aber pass auf dass keine Debatte über dein Gehalt bei dem neuen Posten ausbricht 😉

  33. #32 Rechtskonservativer Denker (31. Mai 2013 21:45)

    Ich musste euch einfach mal allen zeigen was für schlechte Menschen ihr seid. 😉

    Ich tue Busse und verteile dazu -mit Deiner Erlaubnis, wovon ich aber ausgehe- ein paar Flugblätter mit dem Text, um weitere Mitbürger zur Busse zu bewegen.

    😀

  34. #37 rene44 (01. Jun 2013 01:19)

    Spätere „Wahlen“ dürften unter der Hitler-Diktatur in etwa so „demokratisch“ und „unbeeinflusst“ gewesen sein wie die „Wahlen“ in Nordkorea.

  35. 1932 waren es übrigens 37, 3% zur absoluten Mehrheit soweit ich mich erinnere. Ein Drittel in etwa schafft die grüne heute schon bundesweit.

  36. Das Motto der GrünInnen:
    Lebensrecht für jeder Schnecke,
    doch der Mensch bleibt auf der Strecke!

  37. #1 jobo (31. Mai 2013 18:57)

    Hallo,
    man kann aber auch wirklich nicht einen schönen Feierabend genießen wenn man PI offen macht.
    ————————–
    Wieso denn das? So ein schöner Artikel, da geht einem doch das rechtsextreme Herz auf! Mein Tag ist jedenfalls gerettet!

    10000000000000000000 Dank dem Autor, der sich so viel Mühe gemacht hat! Schicke ich dann gleich mal an meinen gutmenschlichen Nachbarn, der wird sich freuen hahah!

  38. Ein herzliches Bitteschön an alle, denen ich aus der Seele gesprochen habe.
    Und an alle ignoranten rot-grünen Idioten, die beim Lesen im Innern beschämt mitnicken mussten….

Comments are closed.