Da wird die letzte erschreckende Kriminalstatistik veröffentlicht, und ungerührt läßt man gleichzeitig rund 2000 tschetschenische Asylanten ins Land – allein im April. Asylanträge von Bürgern der Russischen Föderation sind nämlich überwiegend von Tschetschenien. Dieser Volksstamm aus dem Kaukasus ist als überaus gewalttätig und kriminell berüchtigt, und Islamisten sind natürlich auch dabei. Reaktion aus der Politik? Fehlanzeige! Hier die Statistik aus der BAMF-Abteilung des Innenministeriums.

Am rechten Rand ein Link auf die – neuer Name – Asylgeschäftsstatistik. Danach kamen allein dieses Jahr rund 5000 Tschetschenen, 3000 Syrer und 2000 Afghanen. Der Islam dominiert alles, wiewohl auch Christen dabei sein mögen, denen wir gerne Aufenthalt anbieten würden, aber danach darf man nicht fragen! Diskriminierung!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

67 KOMMENTARE

  1. Unsere rotgrünen Spinner nehmen tausende extrem gefährliche tschetschenische Islamisten auf?

    Weil diese moslemischen Gotteskrieger im Reich des Bösen von Putin politisch verfolgt werden und ihren Glauben nicht frei ausleben dürfen? Nur weil der böse Putin die Errichtung eines Kalifats in Tschetschenien verboten hat?

    Und hier in Deutschland haben wir nach der rotgrünen Multi-Kulti-Idioten-Ideologie Religionsfreiheit, wo Islamisten faktisch Narren- und Straffreiheit haben?

    Ich aber habe die Lösung des Problems! Die tschetschenischen Gotteskrieger dürfen in Deutschland ihren moslemischen Hassglauben wie alle Islamisten frei ausleben.

    Wir müssen in Deutschland nur alle Schnellkochtöpfe gesetzlich verbieten und schon lebt die einheimische nicht-moslemische Bevölkerung wieder sicherer!

    Oder? 🙂

  2. Man kann ob dieser „Asyl“-Politik nur ohnmächtig die Faust in der Tasche ballen oder hier als Kommentator etwas Dampf ablassen.
    Aber das kann und wird nicht reichen.

  3. Dabei sind die Tschetschenen als besonders brutal bekannt!

    Terrorexport aus Tschetschenien

    Russland und die Kaukasusrepublik – Hunderte tschetschenische Islamisten in Syrien

    Washington/Moskau – Tamerlan und Dschochar Zarnajew, die beiden Terroristen von Boston, kommen aus einer tschetschenischen Familie. Spielt ihre Herkunft eine Rolle bei der Radikalisierung der beiden scheinbar so gut in Amerika integrierten Einwandererkinder?

    Tatsächlich sind auf vielen Terror-Schauplätzen tschetschenische Islamisten aufgetaucht. In Afghanistan und im Irak fielen tschetschenische Kämpfer oft als besonders brutal auf. Derzeit sollen hunderte tschetschenische Islamisten in Syrien kämpfen. In den vergangenen 15 Jahren haben Tschetschenen in Russland blutige Terrorangriffe durchgeführt: 1999 gegen ein Einkaufszentrum in Moskau (64 Tote), 2002 gegen ein Moskauer Theater (120), 2004 gegen eine Schule in Beslan (380), 2001 gegen die Moskauer Metro (39).

    http://www.bayernkurier.de/zeitung/artikel/ansicht/8867-terrorexport_aus_tschetschenien.html

  4. Unbegreiflich, wie bei einem CSU Innenminister namens Friedrich, derartige Pannen passieren, die deutsche Sicherheitsinteressen ignorieren, ja geradezu mit Fuessen treten.

    Oder ist dies schon parteiuebergreifende Methode um das Land systematisch zu ruinieren?

  5. Angesichts dieser Asylpolitik, die von hochgebildeten, deutschen Politikern ohne jegliche Rücksicht auf das eigene Volk vertreten wird, „gewinnt“ das Wort Verschwörungstheorie für mich eine Bedeutung, die ich noch vor kurzer Zeit für unmöglich gehalten hätte!

  6. @ #2 Wutmensch (17. Mai 2013 07:46)

    Nein, das wird leider nicht reichen!

    Es ist unfassbar WEN die hier alles herein lassen.

  7. Was das für Leute sind (knallharte Mohammedaner) und wie sie dreckig lachend ihre Tricks (erst nach Polen, dann steht der Weg nach Deutschland offen, außerdem immer behaupten, sie seien “Armenier” oder “Georgier” oder “Russen”) darlegen, zeigt eindrucksvoll dieser Insider-Bericht über Begegnungen mit mohammedanischen Tschetschenen im Zug auf dem Weg nach Deutschland:

    http://www.jihadwatch.org/2013/04/the-road-of-jihad.html

  8. Man sollte diese Kulturbereicherer alle bei Maria Böhmer (CDU) zu Hause unterbringen!

  9. Offizielle Doktrin ist es, Deutschland so schnell wie möglich mit Ausländern zu fluten. Nur so kann Widerstand bereits im Keim erstickt werden. Die einheimische Bevölkerung soll keine Chance haben Luft zu holen. Durch dieses Manöver wird langfristig eine staatshörige Bevölkerung geschaffen, die die Entscheidungen der Nomenklatura nur noch abnickt. Islamisten und Grün-Rote ziehen dabei an einem Strang.

  10. „Russland“

    Tja, wie immer Verniebelungstaqqyia, ähh Vernebelungstaktik wie bei „Serben“ (Kosovaren) oder „Bulgaren“ (Türken) oder Rumänen (Rotatoren).

  11. Kommentator Nr. 1 redet von rotgrünen Spinnern, die für die Situation verantwortlich sind. Derzeit ist aber Schwarzgelb an der Macht und die handeln auch nicht. Wenn ein Friedrich mit einem Bushido posiert, dann weiß man was man von denen zu halten hat. Übrigens jeder kann den Fragesteller bei http://www.abgeordnetenwatch.de unterstützen, indem er sich dort als Empfänger für eine Antwort einträgt. Jeder Tag greifen hier bei PI bis zu 100 000 Interessenten zu, aber wo bleibt die öffentliche Auseinandersetzung mit solchen Politikern wie Friedrich?
    http://rundertischdgf.wordpress.com/2013/05/16/spd-minister-will-hauseigentumer-mit-bauvorschriften-zwingen-sich-gegen-einbruch-zu-sichern/

  12. @ #1 Geert Mueller (17. Mai 2013 07:39)

    Mit der Aufnahme der Tschetschenischen Gotteskrieger geht Deutschland den Russen richtig auf die Nerven und provoziert unweigerlich den nächsten Konflikt. Wir sollten uns dessen bewusst sein, dass Rußland sich nicht lange an der Nase herum tanzen lässt. Auf die baldige Antwort aus Kreml bin ich echt gespannt.

    Priviet Pazany.

  13. Na Bravo, 2000 tschetschenische Asylanten!
    Es ist sehr bitter dabei zu sehen zu müssen, wie unser Land ruiniert wird.

    #11 unrein
    Steht zwar nicht im Zusammenhang aber bei uns ist noch etwas zu holen, egal wie.
    Berlin. Die Rekordsumme von 254 Milliarden Euro wird 2013 in Deutschland vererbt. Jeder fünfte Erbe dürfte mehr als 100 000 Euro erhalten.
    http://nachrichten.rp-online.de/titelseite/so-viel-vererbten-die-deutschen-noch-nie-1.3403915
    ——————————————————————————————-

    Kann mir jemand sagen was bei kybeline los ist?
    Ihre Seite ist nicht mehr abrufbar.

  14. #1 Geert Mueller

    Rot-grüne Spinner, sowieso! Aber: die Leitlinien der Politik, auch der Zuwanderungspolitik, bestimmt die Kanzlerin.

    Merkel, die in kurzen Abständen von dringend notwendiger Zuwanderung schwadroniert, ist schon vor Jahren, vom konservativen Flügel ihrer Partei, wegen ihrer grüngefärbten fahrlässig-gefährlichen Zuwanderungspolitik der Gleichgültigkeit und des „alles muss rein nach Deutschland“ kritisiert worden.

    Wenn Merkel so weiter macht, läuft die Zuwanderung völlig aus dem Ruder.

  15. OT
    NSU Prozess
    Tobias Belzer alias „Robert Andreasch“ der linksfaschistoiden-dauer-denunziant-dauer-fotograf als NSU Experte im RTL Nachtjournal tituliert, ich konnte mich vor lachen kaum halten. Als ich dann noch seine Stimme gehört habe,da war mir klar warum man diesen“Journalist“ nur Stumm bei den Veranstaltungen bei Stürzenbergen rum Fotografieren sieht.
    Bericht ab Min.4:50 Belgier ab Min.6:07
    http://rtl-now.rtl.de/rtl-nachtjournal.php?player=1&play_now=1

  16. Die machen unser Land systematisch kaputt. Die Angriffe finden auf allen nur denkbaren Ebenen statt.

    Offen, verdeckt, integant. Das alles mit Unterstützung der Merkel Regierung, der Landes und Stadtparlamenten mit den Rot-Grünen Heuchlern.

    Wir haben die Istrumente. Wir müssen Sie nur nutzen. Mittlerweile gibt es die neue APO, die neue ausserparlamentarische Opposition. Die ist schon sehr groß. Wir müssen das Instrument nur in die Hand nehmen: Den Stimmzettel.

  17. #15 Al-Harbi (17. Mai 2013 08:27)

    Asylbewerber sollen leichter an Jobs kommen

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/asylbewerber-sollen-leichter-einen-job-bekommen-a-900413.html

    und es kommt noch besser:

    Für die Aufnahme einer Berufsausbildung, die für geduldete Ausländer bereits nach einem Jahr möglich ist, entfällt ebenfalls die bislang fällige Genehmigung der Behörde…

    …Das Recht, eine Berufsausbildung beginnen zu können, spiele in der Praxis kaum eine Rolle. 2012 wurde es von gerade einmal 143 (in Worten: einhunderddreiundvierzig!)Asylbewerbern in Anspruch genommen.

    noch Fragen? …und es ist zu vermuten, dass diese 143 Ausbildungswilligen™ allesamt sogenannte „unbegleitete Minderjährige“ – besser bekannt als Ankerkinder – waren, die mit u18 ohnehin noch schulpflichtig sind…

  18. OT
    NSU Prozess
    Tobias Belzer alias “Robert Andreasch” der linksfaschistoiden-dauer-denunziant-dauer-fotograf als NSU Experte im RTL Nachtjournal tituliert, ich konnte mich vor lachen kaum halten. Als ich dann noch seine Stimme gehört habe,da war mir klar warum man diesen”Journalist” nur Stumm bei den Veranstaltungen bei Stürzenbergen rum Fotografieren sieht.
    Bericht ab Min.4:50 Belzer ab Min.6:07
    http://rtl-now.rtl.de/rtl-nachtjournal.php?player=1&play_now=1

  19. Die Absichtlichkeit der Schaffung immer schlimmerer Gesellschaftsverhältnisse soll der EU ihre Diktatur sichern. Denn nur durch Diktatur werden solche Verhältnisse noch in den Griff zu kriegen sein.
    Wer solche Verhältnisse in einem Land schafft, hat einen ESM-Vertrag entwickelt und ist somit abgesichert.
    Aber diese Sicherheit hatten schon viele bösartige Menschen auch wieder verloren, das Leben ist auch für solche Gesellschaftsgestalter unberechenbar, denn das was sie mut- und böswillig fördern wird sich letztendlich gegen sie wenden.

  20. #13 lion8 (17. Mai 2013 08:23) Offizielle Doktrin ist es, Deutschland so schnell wie möglich mit Ausländern zu fluten.

    So dumm sind die Politiker jetzt auch wieder nicht. Aber miserabel informiert und ideologisch auf Merkel-Linie getrimmt. In Tschetschenien wird noch in alle Ewigkeit Bürgerkrieg herrschen oder ein Gottesstaat installiert werden. Solange aber Bürgerkrieg herrscht, sind alle Scheinasylanten und Djihadkämpfer bei uns willkommen. Die Gefahr für CDU-Minister, als Asylantenfeind direkt zum Ausländerfeind und Rassisten erklärt zu werden, ist noch größer, als nachts um drei in Neukölln als Schwulenpärchen bereichert zu werden. Inzwischen gibt es auch im letzten deutschen Kuhdorf Asylantenfreunde und Antirechtsgruppen die schärfer als die Stasi und Gestapo zusammen darüber wachen, ob irgendwo böse, rechte Rassisten einen armen Menschen nicht korrekt willkommen geheißen haben. Da muss jemand wie Friedrich, der nicht gerade einer der selbstbewusstesten und mutigsten ist, jeden Tag aufs neue höllisch aufpassen, sich nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen.

  21. OT

    Irrsinn pur: Frankreich will aus den Gesetzen das Wort „Rasse“ streichen, weil es „Rassen“ bei Menschen angeblich nicht gibt – um damit Gesetze im Kampf gegen „Rassismus“ zu verschärfen.

    Es gibt also Gesetze, in denen Begriff „Rasse“ verboten ist; und andere Gesetze, die sich genau auf diesen Begriff gründen.

    Vollkommen gaga. Aber so war „linke Logik“ schon immer:

    Das Wort «Rasse» soll aus allen französischen Gesetzen verschwinden. In einem ersten Schritt nahm die Nationalversammlung am Donnerstagabend einen von Linkspolitikern eingebrachten Vorschlag zum Thema an.

    Er sieht vor, den Begriff unter anderem aus dem Strafgesetzbuch und dem Arbeitsrecht zu streichen. Das Rassenkonzept sei irrsinnig und Grundlage schlimmer Ideologien gewesen, kommentierte der Abgeordnete Alfred Marie-Jeanne.

    Um die strafrechtliche Verfolgung von Diskriminierung weiter uneingeschränkt zu ermöglichen, soll ausdrücklich festgeschrieben werden, dass der Staat Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit bekämpft.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article116288432/Frankreich-will-Begriff-Rasse-aus-Gesetzen-streichen.html

    Wenn ich das Wort „Hundehaufen“ aus dem Wortschatz streiche, wird es nichts daran ändern, daß es weiter Hundehaufen gibt. Und sich Leute ausführlich über sie unterhalten und meckern.

    Wer sich übrigens mal die ganzen verschiedenen Neger, Stämme, Völker des großen weiten Afrikas angesehen hat, merkt sofort die gigantischen Unterschiede in den körperlichen Merkmalen klar abgegrenzter Gruppen: von Kohlschwarz mit ganz platten Nasen und Riesenlippen bis zu braun, scharfen Nasen, schmalen Lippen; von Pygmäe bis Massai-Riese.

    Bei Weißen gibt es genausolche deutlichen, genetisch bedingten phänotypischen Unterschiede (manchmal ist eine einheitliche genetische Gruppe sogar innerhalb eines Dorfes, einer Landschaft auszumachen, über die dann auch derb gespottet wird); dito bei Asiaten oder Indianern.

    Niemand kommt auf die Idee, „Rassismus“ zu brüllen, weil einige afrikanische Völker – hier vor allem Kenianer – nun einmal grandiose Langstreckenläufer hervorbringen, einfach weil die die genetischen Voraussetzungen dafür weit häufiger haben als z.B. Eskimos oder Weiße.

    Aber gut… das hatten wir hier ja schon x-mal.

  22. #29 Al-Harbi (17. Mai 2013 09:06)

    Typisch. Nachdem Frankreich damals den Euro für sein „Ja“ zur deutschen Wiedervereinigung zur Bedingung gemacht hat („Die D-Mark ist die Atombombe Deutschlands“), um Deutschland/seine Wirtschaft zu schwächen – und das nicht klappte – soll jetzt eine (natürlich französische) „EUdSSR-Wirtschaftsregierung“ her, um doch noch vollständigen Zugriff auf Deutschlands Finanzen zu bekommen.

    Der Euro – das tollste Friedensprojekt seit Versailles 1919.

  23. #22 Babieca (17. Mai 2013 08:46)

    – “Asylbewerber sollen leichter an Arbeit kommen”

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article116282623/Asylbewerber-sollen-leichter-an-Arbeit-kommen.html

    und dass in diesem Zusammenhang auch noch neue Regelungen für „Au-pairs“ genannt werden, lässt Schlimmes erahnen…

    Höchstaltersgrenze für Au-pairs

    Demnach sei außerdem geplant, die Höchstaltersgrenze für Au-pairs in Deutschland von 25 auf 27 Jahre zu erhöhen. Die Kindermädchen sollen dem Bericht nach auch in Haushalte gehen dürfen, in denen Deutsch nicht Muttersprache, aber Familiensprache sei.

    Die Au-pairs dürften jedoch nicht aus dem Heimatland der Gasteltern stammen. Alle Änderungen sollen zum 1. Juli in Kraft treten./blockquote>

    soso, wenn also sonst garnix mehr geht, dann kommt die Importbraut zwecks Zwangs-/Verwandtenehe demnächst halt im Mäntelchen des Au-pair-Mädchens™ und ausgestattet mit einem bulgarischen Pass zu ihrer türkischen Gast-Schwiegerfamilie nach Buntistan, wo sie sich überraschenderweise in einen der Söhne des Hauses bzw. einen ihrer Cousins verliebt…

    #11 schmibrn (17. Mai 2013 08:14)

    Warum tut uns diese Politik das nur an?

    Sie hassen uns! …andere Erklärungen scheiden eigentlich aus – ausser, sie werden täglich watergeboardet oder sonst wie gefoltert…

  24. Deutschland als Eldorado für Terroristen in spe!
    NIcht sie töten uns, sondern es ist immer Allah. Sure 8, 17. Unser StGB greift dann wohl nicht und berstimmt findet sich bald ein Staatsanwalt, der das muslimische Töten als von der Religionsfreiheit gedeckt sieht. .

  25. #31 Al-Harbi (17. Mai 2013 09:09)

    Aus dem Artikel:

    Die Lehrpläne wurden in Zusammenarbeit mit den islamischen Organisationen entwickelt.

    Und schon ist alles für den Eimer. Für uns. Für Mohammedaner läuft es bestens.

    Kultusministerin Beer sagte, der verfassungsrechtliche Anspruch auf islamischen Religionsunterricht gemäß Grundgesetz sei „Ausdruck von Freiheit und Vielfalt“ in der Gesellschaft.

    Dummes Zeug. Dieses „Islam ist Religion“ ist die offene Tür in der Mauer Konstantinopels; die Achillesferse; die vom Blatt bedeckte Stelle Siegfrieds, als er im Drachenblut badete – sie ist der Spalt, an dem der Islam seinen Kuhfuß zum Einbruch und zur Übernahme des Hauses ansetzt.

    Die religiöse Bildung solle den Schülern religiöse Orientierung und ethische Urteilsfähigkeit ermöglichen.

    Nie, nie, nie habe ich derartiges im Zusammenhang mit dem hier ganz normalen, christlichen Religionsunterricht (früher hieß es übrigens nur „Religionsunterricht“, weil sowas abseitiges wie „Islam“ keinem in den Sinn kam) gehört, der von Jahren genau von den Leuten wüst bekämpft wird, die sich jetzt genauso wüst für den Islam starkmachen. Abgesehen davon: Die islamische „Ethik“ ist erbärmlich und mörderisch.

    Zugleich habe der Unterricht „eine bedeutende integrationspolitische Dimension“.

    Jedes Zugeständnis an Mohammedaner, eine geschlossen islamische Welt und einen geschlossen islamischen Staat im Staat aufzubauen, hat neuerdings „eine bedeutende integrationspolitische Dimension“. Als nächstes sind „Ehrenmorde“ offiziell straffrei, weil das ein bedeutendes integrationspolitisches Signal dafür ist, daß Mohammedaner mit ihrer Kultur und ihren Bräuchen hier akzeptiert und willkommen geheißen werden.

    Widerlich.

  26. #37 unrein (17. Mai 2013 09:19)

    Das mit den Au-Pairs fiel mir auch sofort auf. Das heißt nämlich:

    1. Es gibt da seit langem ein Riesenproblem, das den Bürgern nicht mitgeteilt wurde.

    2. Das Problem wird legalisiert (dem Problem anpassen, statt es zu lösen).

  27. #34 unrein

    Asylbewerber, die in fast unbegrenzter Zahl, aus aller Herren Ländern, bald zur Verfügung stehen werden als Billiglöhner für die Wirtschaft, da fast niemand abgeschoben wird? Das ist eine freudige Nachricht für die Wirtschaft und eine ausgesprochen schlechte für deutsche Arbeitnehmer. Wir haben schließlich immer noch keinen gesetzlichen Mindestlohn und bereits mehr als 10 Millionen Arbeitslose.

  28. #31 Hirschhorn (17. Mai 2013 09:06)

    #13 lion8 (17. Mai 2013 08:23) Offizielle Doktrin ist es, Deutschland so schnell wie möglich mit Ausländern zu fluten.

    So dumm sind die Politiker jetzt auch wieder nicht.

    Das hätte ich bis vor wenigen Tagen auch gedacht. Aber vor wenigen Tagen hat ein ehemaliger britischer Minister offiziell eingestanden, daß die Masseneinwanderung nach Großbritannien ganz bewußt genau darauf abzielte.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2324112/Lord-Mandelson-Immigrants-We-sent-search-parties-hard-Britons-work.html

  29. läßt man gleichzeitig rund 2000 tschetschenische Asylanten ins Land…

    Das Kaukasus Emirat.

    Jetzt auch in ihrer Nähe.

    Viel Spass dabei.

  30. Der Kommunist Jürgen Trittin-Dosenpfand, Buntesfinanzminister 2013-2018, im Mai 2013:

    http://www.gruene-bundestag.de/themen/internationale-politik/droht-ein-flaechenbrand_ID_4388345.html

    Die Bundesregierung aber ist gefordert, endlich einen glaubwürdigen Beitrag zur Hilfe der Menschen, die vor dem Krieg fliehen, zu leisten. Es sind bis zu 8000 Menschen, die täglich in die Nachbarländer Jordanien, die Türkei, Libanon und Irak strömen. Deutschland will in diesem Jahr dagegen bisher insgesamt nur 5000 Syrerinnen und Syrer aufnehmen. Das ist ein Armutszeugnis, es ist deutlich zu wenig.

  31. http://german.ruvr.ru/2013_05_17/US-Polizei-stellt-Kontakte-von-mutma-lichem-Boston-Attentater-zu-tschetschenischen-Separatisten-fest/

    Tamerlan Zarnajew, einer der mutmaßlichen Boston-Attentäter hat sich mit dem ehemaligen Leibwächter des berüchtigten tschetschenischen Separatisten Achmed Sakajew getroffen, der im Londoner Exil lebt.

    Halten wir fest : London gewährt tschetenischen Terroristen Asyl

    Die USA haben nicht auf russische Warnungen gehört,also geht Boston auch auf die Kappe der US Regierung.

    Mehrere Länder des Westens decken tschetschenische Terroristen
    Jetzt dürfen sie mal raten,ob ihr Land da auch dabei ist.

  32. Westliche Regierungen machen mit Islamisten gemeinsame Sache.

    Besonders dann, wenn es gegen Russland geht.

    An dieser Erkenntnis führt kein Weg vorbei

  33. Hessen startet mit Islam an Grundschulen: Man hält es im Kopf nicht mehr aus!!!
    Mittlerweile bin ich der Auffassung, daß ein Clash of Civilization auf der Agenda der neuen Weltordnung steht. Deshalb setzt man uns diese Spaltpilze in Form islam geprägter Menschen in die Gesellschaft. Treibende Kräfte sitzen nicht nur in Brüssel, in unseren Parlamenten sondern auch international gesteurt. Die islamische Bevölkerung wächst überproportinal. Das ist ja keine neue Erkenntnis, sondern hinlänglich bekannt. Da ist ein Bürgerieg, also daß sich die Bevölkerung dagegen auflehnt lediglich eine Frage der Zeit. Und dann heißt es wieder die Deutschen sind NAZI. Ich denke, wir sind an einer Schwelle angelagt, wo das Volk merkt dass Ihre sogenannten Volksvertreter nur noch Marionetten sind. Sie haben nichts mehr zu sagen. Im Wesentlichen sind es drei Gruppen: Pure Opportunisten, Demagogen und Wölfe im Schafspelz.

    Ursache und Wirkung !! Wer gegen den Willen des eigenen Volkes agiert ist ein übler Verräter. Diese Verräter haben wir mittlerweile in allen Parlamenten sitzen. Bundes- , Landes-, Städteparlamente. Wenn die Politik sich herausnimmt all die grundgesetzlich geregelte Basis aus den Angeln zu heben, dann hat das Volk aber auch bald die Motivation sich das Recht herauszunehmen und die Sache wieder selbst in die Hand zu nehmen. Ein Sturm auf die Parlamente. Ein Bürgerkrieg hätte sicherlich etwas Bereinigendes. Vorher sollten wir schauen unsere demokratischen Mittel auszuschöpfen. Also die Abwahl!

  34. Wenn wir die 2000 Tschetschenen bei Merkel, Brüderle, Westerwelle, Gauck, Schäuble, Jung, Rössler, von der Leyen, Böhmer, Roth, Özdemir, Trittin, Künast usw., als deren private Hausgäste unterbringen würden, hätte ich nichts dagegen.
    Ich bin nämlich weltoffen und tolerant!

    Die dummen und eitlen Lügner – wo man hinguckt, nur Lügen!

    Nur mal so, schaut bitte hier das Altmeier-Foto an:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kabinett_Merkel_II

    Und die Wirklichkeit:
    http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Peter_Altmaier1.JPG

  35. Das kann auf die Dauer nicht gutgehen, denn dieser Trend zieht sich mittlerweile durch ganz Europa.
    Fast alle Regierungen sind sozialistisch eingefärbt. Das geht eine Zeitlang gut, weil sich die Auswirkungen im alltäglichen Leben noch nicht für jedermann bemerkbar machen.
    Aber das kommt noch! Vor allem in den Staaten, deren Wirtschaftslage von unseren Systemmedien immer wieder mit Inbrunst hochstilisiert wird, wie z.B. Frankreich, gärt es ganz gewaltig unter der Oberfläche.
    Denn eines haben alle Regierungen gemein: Für die Belange der Ur-Bevölkerung ist nie Geld da, und sei es für die Ausbesserung von Straßen.
    Hingegen sind für den „Kampf gegen Rechts“ und für die „Integrationsindustrie“ (allein bei diesem Begriff schwillt mir der Kamm) komischerweise immer genügend Mittel vorhanden.

    Und während die (Bio-)Deutschen über die letzten Jahrzehnte hinweg zum zahlenden Duckmäuser erzogen worden sind, haben z.B. die Franzosen ihr Selbstwertgefühl und ihren Nationalstolz nicht so sang- und klanglos über Bord geworfen (bloss, weil ein paar pathologische Fälle von linken Polit-Spinnern und Indoktrinationsmedien ihnen das jeden Tag aufs Neue einbläuen), wie man ja auch an dem grandiosen Wahlergebnis für den Front National erkennen kann.
    Und auch die UKIP in UK ist nicht schlecht aufgestellt (was natürlich auch von den deutschen MSM unterdrückt wird).

    Summa summarum ist massives Potential für den grossen Knall vorhanden, nur wird der mit Sicherheit NICHT von Deutschland ausgehen. Ich bin mir sicher, dass in unserem Land bis zum Äußersten versucht werden wird, das derzeitige System aufrecht zu halten, selbst wenn es in den Peripherie-Ländern schon knallen sollte.

    Falls die EU (und damit die Islamisierung Europas) gestoppt werden sollte, wird Deutschland schlußendlich noch das letzte Bollwerk des Sozialismus in Europa sein.
    Aber das scheint das Volk ja so zu wollen, denn ansonsten hätten wir nicht derartige Spacken in Regierung und Opposition.
    (Die erbittertsten Feinde der Freiheit sind die glücklichen Sklaven).

    Jedenfalls wächst mittlerweile der Widerstand gegen die Europäische Polit-Kaste, und das ist gut so.

  36. #54 Schweinsbraten

    Ich bin deiner Meinung, die Politiker müssen mit gutem Beispiel voran gehen und die Migranten in ihren Vierteln wohnen lassen.
    Ich empfehle die Roma und Sinti.

  37. Ja genau… hier angekommen werden die Tschetschenen mit vollumfänglichen Sozial- Krankenschutz aufgepäppelt und mit deutschen Pässen/Staatsangehörigkeit ausgestattet zwecks Durchreise zum Dschihad nach Syrien:

    Mann aus Kiel stirbt im syrischen Bürgerkrieg
    […]
    Um ihn herum stehen Männer in voller Kampfmontur und schwarzen Sturmhauben. Einer beugt sich über den Leichnam. Um sie herum ist es dunkel. Der grelle Lichtkegel einer Taschenlampe scheint auf das Gesicht des Toten. Es ist der Deutsch-Tschetschene Aslanbek F., geboren 1981. Wenige Tage nach der Aufnahme wäre er 32 Jahre alt geworden. Doch stattdessen ist er als Heiliger Krieger im Bürgerkriegsland Syrien gefallen. Das bestätigen deutsche Sicherheitskreise gegenüber Panorama 3.
    […]

    http://www.ndr.de/regional/schleswig-holstein/syrien311.html

  38. @ #56 Zuhausen (17. Mai 2013 14:38)

    Nicht nur in ihren Vierteln, sondern auch in ihren Villen mit Klo, Bad und Küchenbenutzung, auf der Terasse ganzjährig Hammel grillen und im Sommer mit Zigeunerzeltlager in den Gärten der Politiker.

    Wenn die Grillkohle nicht reicht, Parkettböden und Jugendstilmöbel brennen auch gut!

  39. Die Tschetschenen sind echte Tiere, sie beschäftigen sich seit Kindesalter mit Kampfsport, sind auch religiös. Im Vergleich zu 2000 Tschetschenen wären 20 000 Türken – nichts. Das ist ein sehr großer Fehler die nach Deutschland zu lassen, den man kennt sich hier nicht mit der kaukasischen „Kultur“ aus und sowas endet tödlich.

  40. Der Islam dominiert alles, wiewohl auch Christen dabei sein mögen, denen wir gerne Aufenthalt anbieten würden, aber danach darf man nicht fragen! Diskriminierung!
    Es sind doch bereits tausende Islamisten ins Land gekommen, die behaupteten verfolgte Christen zu sein.
    Das kann und darf nicht überprüft werden, und kein Antragsbearbeiter würde sich zu weit aus dem Fenster lehnen, um AsylBetrüger zu entlarven. Der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin würde sofort den Arbeitsplatz verlieren, wenn ein Antrag aufgrund des Zweifels an der tatsächlichen Religionszugehörigkeit abgelehnt würde.
    Also wird jede und jeder ankommende ohne Kontrolle durchgewunken…

  41. Liebe Blockpartei-Bonzen – holt nur schön bürgerkriegserfahrene Fachkräfte ins weiche, wehrlos gemachte Deutschelan…

    Kurzfristig mag euer Plan aufgehen, kurzfristig werdet ihr von der Entrechtung und Unterdrückung der eingeborenen Deutschen möglicherweise profitieren – aber irgendwann seid auch ihr dran, irgendwann schneiden sie auch euch und eurer Brut das Hälschen durch.

  42. #4 rock (17. Mai 2013 08:01)
    Unbegreiflich, wie bei einem CSU Innenminister namens Friedrich, derartige Pannen passieren, die deutsche Sicherheitsinteressen ignorieren, ja geradezu mit Fuessen treten.

    Oder ist dies schon parteiuebergreifende Methode um das Land systematisch zu ruinieren?

    Die CSU ist ein sozialdemokratisierte Blockpartei gegen das Volk wie alle anderen auch. Wer die immer noch wählt entscheidet sich gegen seine eigene Zukunft und die Lebenschancen seiner Kinder.

Comments are closed.