Zufällig entdeckt! Matthew White, ein Hobby-Historiker, schrieb anno 2011 unter dem Titel „Atrocitology. Humanity’s 100 Deadliest Achievements“ ein Buch, an dessen Ende ein Ranking steht: The One Hundred Deadliest Multicides“. Es dreht sich also um die mörderischsten Ereignisse in der Geschichte der Menschheit. White wählte eine etwas primitive Methode. Er nahm das Mittel der jeweils größten und kleinsten Schätzung und kam so auf diese Liste:

1 Second World War (1939–45) 66,000,000
2 Chinggis Khan (1206–27) 40,000,000
2 Mao Zedong (1949–76) 40,000,000
4 Famines in British India (18th–20th centuries) 27,000,000
5 Fall of the Ming Dynasty (1635–62) 25,000,000
6 Taiping Rebellion (1850–64) 20,000,000
6 Joseph Stalin (1928–53) 20,000,000
8 Mideast Slave Trade (7th–19th centuries) 18,500,000
9 Timur (1370–1405) 17,000,000
10 Atlantic Slave Trade (1452–1807) 16,000,000
11 Conquest of the Americas (after 1492) 15,000,000
11 First World War (1914–18) 15,000,000
13 An Lushan Rebellion (755–63) 13,000,000
14 Xin Dynasty (9–24) 10,000,000
14 Congo Free State (1885–1908) 10,000,000
16 Russian Civil War (1918–20) 9,000,000
17 Thirty Years War (1618–48) 7,500,000
17 Fall of the Yuan Dynasty (ca 1340–70) 7,500,000
19 Fall of the Western Roman Empire (395–455) 7,000,000
19 Chinese Civil War (1927–37, 1945–49) 7,000,000
21 Mahdi Revolt (1881–98) 5,500,000
22 The Time of Troubles (1598–1613) 5,000,000
23 Aurangzeb (1658–1707) 4,600,000
24 Vietnam War (1959–75) 4,200,000
25 The Three Kingdoms of China (189–280) 4,100,000
26 Napoleonic Wars (1792–1815) 4,000,000
27 Second Congo War (1998–2002) 3,800,000
28 Gladiatorial Games (264 BCE–435 CE) 3,500,000
28 Hundred Years War (1337–1453) 3,500,000
30 Crusades (1095–1291) 3,000,000
30 French Wars of Religion (1562–98) 3,000,000
30 Peter the Great (1682–1725) 3,000,000
30 Korean War (1950–53) 3,000,000
30 North Korea(after 1948) 3,000,000
35 War in the Sudan(1955–2003) 2,600,000
36 Expulsion of Germans from Eastern Europe (1945–47) 2,100,000
37 Fang La Rebellion (1120–22) 2,000,000
37 Mengistu Haile (1974–91) 2,000,000
39 Democratic Kampuchea (1975–79) 1,670,000
40 Age of Warring States (ca 475–221 BCE) 1,500,000
40 Seven Years War (1756–63) 1,500,000
40 Shaka (1818–28) 1,500,000
40 Bengali Genocide (1971) 1,500,000
40 Soviet-Afghan War (1979–92) 1,500,000
45 Aztec Human Sacrifice (1440–1521) 1,200,000
46 Qin Shi Huang Di (221–210 BCE) 1,000,000
46 Roman Slave Wars (134–71 BCE) 1,000,000
46 Mayan Collapse (790–909) 1,000,000
46 Albigensian Crusade (1208–29) 1,000,000
46 Panthay Rebellion (1855–73) 1,000,000
46 Mexican Revolution (1910–20) 1,000,000
46 Biafran War (1966–70) 1,000,000
53 Rwandan Genocide (1994) 937,000
54 Burma-Siam Wars (1550–1605) 900,000
55 Hulagu’s Invasion (1255–60) 800,000
55 Mozambican Civil War (1975–92) 800,000
57 French Conquest of Algeria(1830–47) 775,000
58 Second Punic War (218–202 BCE) 770,000
59 Justinian (527–65) 750,000
59 Italo-Ethiopian War (1935–41) 750,000
61 Gallic War (58–51 BCE) 700,000
61 Chinese Conquest of Vietnam(1407–28) 700,000
61 War of the Spanish Succession (1701–13) 700,000
61 Iran-Iraq War (1980–88) 700,000
65 American Civil War (1861–65) 695,00066
66 Hui Rebellion (1862–73) 640,000
67 Goguryeo-Sui Wars (598 and 612) 600,000
67 Sino-Dzungar War (1755–57) 600,000
69 Algerian War of Independence(1954–62) 525,000
70 Alexander the Great (336–325 BCE) 500,000
70 Bahmani-Vijayanagara War (1366) 500,000
70 Russo-Tatar War (1570–72) 500,000
70 War of the Austrian Succession (1740–48) 500,000
70 Russo-Turkish War (1877–78) 500,000
70 Partition of India(1947) 500,000
70 Angolan Civil War (1975–94) 500,000
70 Ugandan Bush War (1979–86) 500,000
70 Somalian Chaos (since 1991) 500,000
79 War of the Triple Alliance (1864–70) 480,000
80 Franco-Prussian War (1870–71) 435,000
81 First Punic War (264–241 BCE) 400,000
81 Third Mithridatic War (73–63 BCE) 400,000
81 Cromwell’s Invasion of Ireland (1649–52) 400,000
81 Mexican War of Independence (1810–21) 400,000
81 Haitian Slave Revolt (1791–1803) 400,000
81 Greco-Turkish War (1919–22) 400,000
81 Indonesian Purge (1965–66) 400,000
88 French Indochina War (1945–54) 393,000
89 Great Turkish War (1682–99) 384,000
90 Great Northern War (1700–21) 370,000
91 Spanish Civil War (1936–39) 365,000
91 Postwar Vietnam (1975–92) 365,000
93 Cuban Revolution (1895–98) 360,000
94 Sanctions against Iraq (1990–2003) 350,000
94 Roman-Jewish Wars (66–74, 132–135) 350,000
96 Second Persian War (480–479 BCE) 300,000
96 War of the Allies (91–88 BCE) 300,000
96 Crimean War (1854–56) 300,000
96 Idi Amin (1971–79) 300,000
96 Saddam Hussein (1979–2003) 300,000

Die Zahlen hinten sind natürlich die Toten im jeweiligen Konflikt. Die Liste hat auch sonst noch ihre Schwächen. So ist es sicher ein Unterschied, wenn Dschingis Khan mit Pfeil und Bogen, Messer und Schwert auf 40 Mio Tote kam, während im Zweiten Weltkrieg Maschinengewehre, Stalinorgeln und Bombergeschwader wüteten. Auch ist die Bevölkerungsdichte zu berücksichtigen. Wenn irgendwo im Urwald einfach nicht mehr Menschen anzutreffen waren, konnte man sie auch nicht umbrigen.

Trotz aller Schwächen ist die Liste interessant, Kriterien außer Krieg sind aber schwer zu finden.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

49 KOMMENTARE

  1. Wo sind die 80 Millionen Opfer der islamischen Eroberungsfeldzüge auf dem indischen Subkontinent, oder die 280 Millionen der islamischen aggressiven Expansion insgesamt? Ähnliche Aufstellungen sind schon hier und da mal veröffentlicht worden, aber die größte Massenmordserie der bekannten Geschichte ist in keiner davon aufgeführt. Warum ist das so?

  2. Das ist durchaus eine interessante Liste.
    Da sind große Konflikte aufgezählt, von denen man normalerweise noch nie etwas gehört hat.

    Und sie gibt auch was für die Islamkritik her.

    8 Mideast Slave Trade (7th–19th cent.) 18,500,000
    10 Atlantic Slave Trade (1452–1807) 16,000,000

    „Mein Genocid ist größer.“ – wie von der ClownUnion ausformuliert.

  3. #3 Yogi.Baer (30. Mai 2013 18:39)

    ich habe früher oft hartgeld.com gelesen, irgendwann wars mir zu doof: dort wird seit Monaten praktisch an jedem Freitag verkündet, daß am folgenden Wochenende der Euroraum zusammen- und das totale Chaos ausbricht…

  4. #1 Religion_ist_ein_Gendefekt (30. Mai 2013 18:28)
    ————–

    ich glaube, mark gabriel spricht bei der indischen invasion von 200 mill toten.

    bei stalin hat sich der autor auch geirrt, es waren ca 62 millionen tote.

    bei mao geht man von 77 mill toten aus.

    http://www.demozid.de/

  5. Wie kewil schon schrieb ist die Liste insofern unvollständig, als rein intranationale, „zivile“ Ausrottungaktionen (z.B. Trotzkistische und Stalinistische „Säuberungen“ inkl. GuLag- System) scheinbar unberücksichtigt bleiben.
    Was Genozid angeht kann ich auf den Hawaiianischen Professor Rudolph Rummel (deutsch hier) verweisen.
    Sein Buch „Death by Government“ (Fazit: Sozialismus = Tod) könnte man früher online in Gänze einsehen, jetzt nur noch in Teilen.

  6. Interessante Liste. Zeigt mir, dass die Chinesen und die Franzosen ziemlich kriegerische Völker sind.

    In der Liste stehen auch Konflikte, die bis heute anhalten wie z.B.:

    70 Partition of India(1947) 500,000

    Die Zahl der Toten für diesen Konflikt wird auf bis zu 1 Mio. geschätzt.

  7. „Zeitalter der Erleuchtung“!!!!
    Was hat der für Drogen genommen?
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Erdogan nennt christliches Byzanz
    „dunkles Kapitel“

    Erst die Osmanen hätte das „Zeitalter der Erleuchtung“ eingeleitet, sagt der türkische Premier anlässlich des Jahrestags der Eroberung von Byzanz.

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1412635/Erdogan-nennt-christliches-Byzanz-dunkles-Kapitel?_vl_backlink=/home/politik/aussenpolitik/index.do

  8. #7 wien1529 (30. Mai 2013 18:54)

    Die Zahlen schwanken zwischen den Schätzungen, das wird ja auch oben angegeben. Ich meinte die seltsame Tatsache, daß ausgerechnet der größte aller Völkermorde in solchen Aufstellungen meist überhaupt nicht vorkommt.

  9. @ kewil

    „White wählte eine etwas primitive Methode. Er nahm das Mittel der jeweils größten und kleinsten Schätzung und kam so auf diese Liste“

    Diese Methode ist bei solchen Schätzungen üblich, fand ich auch bei Rummel, Heinsohn etc.

  10. Die Toten des II. WK hätte er etwas differenzierte angeben sollen. Auch die Juden werden da etwas untergewurstelt.

  11. Hier ist ein Auszug aus der langen Liste der Kriege und Konflikte,
    die uns seit Ende des Zweiten Weltkrieges begleiten,nach dem es hiess,nie wieder Krieg:

    Palästina-Unruhen (1945-1948): Jüdische Unabhängigkeitskämpfer, britische Besatzungstruppen

    Indonesischer Unabhängigkeitskampf (1945-1949): Indonesische Unabhängigkeitskämpfer, niederländische Kolonialmacht

    Chinesischer Bürgerkrieg (1946-1949): Chinesische Kommunisten, chinesische Nationalisten

    Griechischer Bürgerkrieg (1946-1949): Kommunistische Aufständische, griechische Regierung

    1. Vietnamkrieg (1946-1954): Vietnamesische Unabhängigkeitkämpfer, französische Kolonialmacht

    Kaschmir-Konflikt (1947-1949, 1965): Indien, Pakistan

    Indien (seit 1947): Bürgerkriege separatistisch/religiös, Assam, Punjab, Kaschmir, Nagas, Naxaliten

    1. Israelisch-arabischer Krieg (1948-1949): Israel, Syrien, Ägypten, Jordanien, Irak

    Aufstand in Malaysia (1948-1950): Kommunistische Aufständische, malaysische Regierung (mit britischer Unterstützung)

    Bürgerkrieg in Kolumbien (1948-1953): Kommunistische Aufständische, kolumbianische Regierung

    Südmolukkenaufstand (1950): Südmolukkische Aufständische, indonesische Regierung

    Chinesischer Einmarsch in Tibet (1950-1951): VR China, Tibeter

    Korea-Krieg (1950-1953): Nordkorea, Südkorea, USA, VR China, UNO-Truppen

    Aufstände in Marokko (1953-1956): Marokkanische Unabhängigkeitskämpfer, französische Kolonialmacht

    Revolutionskrieg in Kuba (1953-1959): Kommunistische Aufständische, kubanische Regierung

    Algerien Krieg (1954-1962): Algerische Unabhängigkeitskämpfer, französische Kolonialmacht und Siedler

    2. Vietnam-Krieg (1954-1975): Nordvietnam, Südvietnam, Vietcong, ab 1956 USA, Thailand, Südkorea, Philippinen, Australien, Neuseeland

    Unruhen auf Zypern (1955-1959): Zyprische Griechen, zyprische Türken, Griechenland, Türkei, UNO-Truppen

    Suez-Krieg (2. israelisch-arabischer Krieg) (1956): Frankreich, Großbritannien, Israel, Ägypten

    Ungarn-Aufstand (1956): Ungarische Rgeierung, Aufständische, UdSSR

    1. Libanesischer Bürgerkrieg (1958): Libanon, Syrien, USA

    Indisch-chin.Grenzkonflikte (1959-1962): VR China, Indien

    Aufstand in Tibet (1959-1960): Tibeter, VR China

    Laotischer Bürgerkrieg (1959-1975): Laotische Kommunisten, Nationalisten und Neutralisten, Südvietnam, Nordvietnam, USA

    Unruhen in Südafrika (seit 1960): Schwarze Bevölkerungsmehrheit, weißes Siedlerregime, Stammeskämpfe

    Kongo-Krisen (1960-1964): Kongolesische Regierung, aufständische Provinzen, Vereinte Nationen, Söldner

    Schweinebucht-Invasion (Kuba) (April 1961): Exilkubaner, kubanische Regierung

    Goa-Invasion (Dez. 1961): Indien, Portugal

    Unabhängigkeitskrieg in Portugiesisch-Guinea (1961-1974): Unabhängigkeitskämpfer, portugiesische Kolonialmacht

    Unabhängigkeitskrieg in Mozambique (1961-1975): Unabhängigkeitskämpfer, Kuba (ab 1975): portugiesische Kolonialmacht

    Unabhängigkeitskrieg in Angola (1961-1975): Unabhängigkeitskämpfer, Kuba (ab 1975): portugiesische Kolonialmacht

    Bürgerkrieg in Äthiopien (1961-1991): Separatisten, äthiopische Regierung

    Kurden-Kriege (1961-1970): Kurdische Minderheiten, Iran, Irak, Türkei

    Angola (seit 1961): Bürgerkrieg

    West-Neuguinea-Krieg (1962): Indonesien, Niederlande

    Jemenitischer Bürgerkrieg (1962-1970): Republikaner, Royalisten, Ägypten und Saudi-Arabien

    Aden-Krise (1962-1967): Südjemenitische Unabhängigkeitskämpfer, Großbritannien, Jemen, Ägypten

    Indonesisch-malaysischer Krieg (1963-1966): Indonesien, Malaysia, Großbritannien, Australien, Neuseeland, Thailand

    Dominikanischer Bürgerkrieg (1965): Aufständische, dominikanische Regierung, USA u.a.

    Rhodesischer Bürgerkrieg (1965-1980): Schwarze Bevölkerungsmehrheit, weißes Siedlerregime

    3. Israelisch-arabischer Krieg („Sechs-Tage-Krieg“) (Juni 1967): Israel, Jordanien, Ägypten

    Baifra-Krieg (1967-1970): Nigeria, Baifra (Waffenhilfe durch Großmächte)

    Tschechoslowakei-UdSSR (1968): Regierung, Bevölkerung, UdSSR

    Bürgerkrieg in Irland (seit 1968): Protestantische und katholische Iren

    „Fußballkrieg“ (Juli 1969): El Salavador, Honduras

    Chinesisch-sowjetischer Grenzkonflikt (1969-1989): VR China, UdSSR

    1. Kambodscha-Invasion (Mai 1970): USA, Südvietnam, Thailand, Nordvietnam, Vietcong

    Indisch pakistanischer Krieg und ost-pakistanischer Krieg (1971): Indien, West- und Ostpakistan

    4. Arabisch-israelischer Krieg (1973): Ägypten, Syrien, Israel

    2. Libanesischer Bürgerkrieg (1975-1976): Libanesische Christen und Moslems, Palästinenser, Syrien

    Kämpfe um das ehem. Spanisch-Sahara (seit 1975): saharauische Unabhängigkeitskämpfer, Marokko, Mauretanien, Algerien

    2. Kambodscha-Invasion (1978): Vietnam, Kambodscha

    Somalisch-äthiopischer Krieg (1978): Somalia, Äthiopien, Kuba, UdSSR

    Jemenitischer Krieg (1979): Südjemen, Nordjemen

    Tansanisch-ugandischer Krieg (1979): Tansania, ugandische Regierung, ugandische Freiheitskämpfer

    Chinesisch-vietnamesischer Grenzkrieg (1979): VR China, Vietnam

    Afghanistan (1980-1988): Regierung, Aufständische Bevölkerung, UdSSR, seit 1989 Bürgerkrieg

    Iran-Irak (1981-1988): Regierungen, verfeindete Moslems

    Libanonfeldzug (1982): Israel, Libanon, PLO

    Falklandinseln (1982): Großbritannien, Argentinien

    Bürgerkrieg in Nicaragua (1981-1988): Sandinisten, Contras

    Sri Lanka (seit 1983): Tamilen, Regierung

    Mozambique (1987-1993): Bürgerkrieg

    Palästina (1987-1993): Intifada

    Somalia (seit 1988): Bürgerkrieg

    Namibia – nur im Norden (1975-1989) Kämpfe wegen bevorstehender Unabhängigkeit

    Panama-Krise (1989): US-Truppen, Truppen General Noriegas

    Liberia (seit 1989): Bürgerkrieg mit ausländischer Beteiligung

    ehem. UdSSR (seit 1990): Bürgerkriege und Nationalitätenkonflikte in Armenien und Aserbaidschan, Moldawien, Georgien, Tschetschenien, Tadschikistan

    Golfkrieg (1990-1991): Besetzung von Kuwait und Golfkrieg: Irak/Kuwait, UNO

    Jugoslawien (1991-1996): Bürgerkrieg

    Sierra Leone (seit 1993): Bürgerkrieg mit ausländischer Beteiligung

    Jemen (1994): Bürgerkrieg

    Ruanda (1994): Bürgerkrieg

    Burundi (seit 1994): Bürgerkrieg mit ausländischer Beteiligung

    Ecuador-Peru (1995): Grenzkrieg

    Israel (seit 1995): Auseinandersetzungen zwischen Juden und Palästinensern

    Liberia (1996): Bürgerkrieg mit Massenflucht

    Zaire (1996): Tutsi, Hutu

    Afghanistan (1997): radikale Islamisten, Regierung

    Albanien (1997): bewaffnete Unruhen

    Algerien (1997): blutiger Terror islamischer Untergrundkämpfer

    Kongo (Zaire) (1997): Bürgerkrieg und Stammeskämpfe

    Kambodscha (1997): politische Machtkämpfe

    Äthiopien und Eritrea (1998): Grenzstreitigkeiten

    Indien und Pakistan (1998): Rüstungswettlauf

    Iran und Afghanistan (1998): Sunnitische Taliban – schiitische Mullahs

    Kenia und Tansania (1998): Bombenanschläge

    Serbien und Provinz Kosovo (1998): Serbisches Militär, Befreinungsarmee des Kosovo

    Äthiopien und Eritrea (1999): Äthiopien, Eritrea

    Bosnien (1999): NATO, Jugoslawien, Volksgruppen in Bosnien

    Ost-Timor (1999): Regierung, Todesschwadronen

    Bürgerkrieg, Kaschmir (1999): Indien, Pakistan

    Kosovo (1999): Jugoslawien, NATO, albanische Minderheit

    Tschetschenien seit (1999): Aufständische, Russland

    Kongo seit (1999): Aufständische, Regierung, ausländische Streitkräfte

    Liberia seit (2000): Guerillakrieg, Regierung, Rebellen

    Elfenbeinküste seit (2002): muslimische Rebellen, Regierung

    Irak (2003): irakische Streitkräfte, USA und Verbündete

    Sudan (2004)
    ……………………..
    …………………….
    ………………
    arabischer Frühling…………….

  12. ich habe mir gerade den von Wien 1529 eingebrachten Link angeschaut und ein bischen weiter gesurft, das erwähnte Buch von Herrn Rummel hat bei Ammazon eine Rezension und deren letzter Satz past auf die die deutsche Linke „Elite“ bis zum heutigen Tag, auch wenn das Thema/Grund sich geändert hat!

    „Beschämend und verstörend, feststellen zu müssen, dass sich bei Tausenden von Protestmärschen und Demonstrationen zum Thema Vietnam, die es weltweit gegeben hat, kaum jemand für die Opfer des verbrecherischen kommunistischen Regimes erhoben hat – und das aus nur einem einzigen belanglosen Grund: weil es nicht ins Weltbild passte. “

    So wird auch heute noch was „Links“, den Islam und anderes betrifft ausgeblended weil es auch jetzt nicht ins Weltbild passt.

  13. Hallo, Cedrick
    habe die Mitteilung gelesen und in mir befreundete blogs geparkt (u.A. PI und EIKE). nachprüfen kann ich es nicht, aber- ich bin der Meinung: Lieber zehnmal zu früh geschrieen als einmal zu spät.
    (ist wie mir einem Leichtwasserreaktor: Lieber einmal die Borstäbe zu früh einschiessen, als später das Ding wieder zu beruhigen (obwohl durchgehen kann ein leichtwasserreaktor ohnehin nicht.))
    Gruss

  14. EUDSSR

    Eil+++ Berlin und Paris wollen hauptamtlichen Eurogruppenchef

    Deutschland und Frankreich sind sich darüber einig, dass die Eurozone künftig von einem hauptamtlichen Präsidenten geführt werden soll. Das sagte Frankreichs Präsident François Hollande nach Gesprächen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Paris.

    http://www.stimme.de/deutschland-welt/nachrichten/newsticker/International-Frankreich-Deutschland-Eil-Berlin-und-Paris-wollen-hauptamtlichen-Eurogruppenchef;art305,2812188

  15. Reichlicher Kokolores!

    Und was soll uns diese Liste sagen?

    Sie passt nicht zu PI, die Zahlen stimmen vorne und hinten nicht. Wenn, dann darf ich mich nur auf geschichtlich verwertbare Zahlen beziehen und nicht einfach die höchsten und niedrigsten Zahlen nehmen und dann den Durchschnitt bilden. Das ist einfach Kokolores!

  16. Täterschutz vor Opferschutz!

    Eklat um Schöffen-Äußerung

    Prozess um Prügelattacke auf Jonny K. droht zu platzen

    Der Prozess um die tödliche Prügelattacke auf Jonny K. am Alexanderplatz gestaltet sich zäh.

    Ein Schöffe war von den Gedächtnislücken eines Zeugen genervt – und machte seinem Ärger Luft. Wegen seines Kommentars droht jetzt das ganze Verfahren zu platzen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/eklat-um-schoeffen-aeusserung-prozess-um-pruegelattacke-auf-johnny-k-droht-zu-platzen_aid_1002093.html

  17. 17:49 Uhr
    Mord ohne Risiko

    von Bodo Linke

    Bestimmte Leute in unserem Land können im Prinzip nach ihren eigenen Gesetzen leben. Auch die Rechtsprechung bestimmen die selber.

  18. Anjem Choudari,der Hassprediger bei dem sich eines der Monster von Woolwich aufgeheizt hat bekommt Polizeischutz.

    http://gatesofvienna.net/2013/05/police-mount-operation-to-protect-anjem-choudary-none-for-tommy-robinson/

    Dies also ist in GB erlaubt und erhält den Schutz der Polizei:

    http://www.youtube.com/watch?v=gyT6Wqc_HZc

    Und für diese Worte kann man in Großbritannien in den Knast kommen:

    Halte dich an unsere Gesetze, respektiere woran wir glauben oder verlasse unser Land.

    Ein Händler in Newport hat das auf Swearshirts drucken lassen und in die Auslage gehängt.

    Die angerückte Polizei drohte mit Festnahme, falls er die Hemden nicht entfernt. Es könnte den Tatbestand der Aufhetzung zum Rassenhass erfüllen.

    So so.

    http://vladtepesblog.com/?p=64682

    Das tragen der Nationalfahne ist ebenfalls verboten:

    http://vladtepesblog.com/?p=64514

    Das ist nicht mehr Groß Britannien, das ist eine Nation unter Fremdherrschaft.

  19. OT

    Das Bild des Ungläubigen – wozu wir auch alle zählen – so wie er im Koran dargestellt wird. Wer sich das alles genau ansieht, der kann nur zu dem Schluss kommen, dass der Islam eine zutiefst menschenverachtende Religion ist.

    http://derprophet.info/inhalt/das-bild-unglaeubigen.htm/

    Mit Videos und Quellen-Angaben. Ob wohl auch unsere islamisierungs-fördernden Politiker wissen, auf welchem sehr gefährlichen Kurs sie sich da einlassen und welchen Gefahren sie uns und unseren Kindern und Enkelkindern für die Zukunft damit aussetzen?

  20. Erst die Osmanen hätte das “Zeitalter der Erleuchtung” eingeleitet, sagt der türkische Premier anlässlich des Jahrestags der Eroberung von Byzanz.

    Naja, wo er Recht hat, hat er Recht. Die elektrische Beleuchtung haben die Türken dort eingeführt.

  21. Schätzungen über Opferzahlen sind sehr schwierig, da nicht jeder Tote gezählt und die Schätzungen von Toten vor dem Jahr 1900 kann man sowieso vergessen, das es damals keine so ausgeprägte Bürokratie gab die alles erfasste.

  22. OT

    In Toronto läuft eine Diskussion, sogenannte „Israelkritiker“ aus dem diesjährigen CSD auszuschließen, die die Parade dazu mißbrauchen wollen, Israel zu dämonisieren:

    CSD Toronto diskutiert Ausschluß anti-israelischer Gruppe

    http://haolam.de/artikel_13495.html

  23. Dschingis Kahn mit 40 Mio im 13. Jh. bezweifle ich etwas. Das wären grob geschätzt 10% der damaligen WELTbevölkerung gewesen.

  24. @ #33 Wolfgang

    Erst die Osmanen hätte das “Zeitalter der Erleuchtung” eingeleitet, sagt der türkische Premier anlässlich des Jahrestags der Eroberung von Byzanz.

    Naja, wo er Recht hat, hat er Recht. Die elektrische Beleuchtung haben die Türken dort eingeführt.

    Richtig – nach der Erfindung des großen Özgür Edison. Was für eine saudumme Bemerkung!

  25. #20 Koltschak

    Es gibt Ereignisse, meist die länger zurückliegenden, wo seriöse Forscher stark unterschiedliche Schätzungszahlen anbieten. Um nicht zu schreiben: „zwischen 500.000 und 5.000.000 Toten durch Hexenwahn zu Beginn der Neuzeit in Westeuropa“ nimmt man ein Mittel, das sicher fragwürdig ist, aber für Vergleiche mit der Zahl der Getöteten anderer Großereignisse (Kriege, Genozide) durchaus einen Anhalt bietet.

    Für mich war eine ähnliche Liste in Hans Meisers „Völkermord“ ein Aha-Erlebnis, weil in der öffentlichen Diskussion nur einige Großereignisse immer wieder vorkommen, andere selten und andere gar nicht. Diese Auswahl zeigt wie menschliches Leid instrumentalisiert wird – und das es denen, die diese Zahlen und Ereignisse betonen, in Wirklichkeit gar nicht um die Toten geht.

    Wer mehr wissen möchte, dem sei das oben bereits erwähnte „Death By Government“ von Rudolph Rummel und das Lexikon der Völkermorde von Gunnar Heinsohn empfohlen.

  26. #12 Religion_ist_ein_Gendefekt (30. Mai 2013 19:08)
    #7 wien1529 (30. Mai 2013 18:54)

    Die Zahlen schwanken zwischen den Schätzungen, das wird ja auch oben angegeben. Ich meinte die seltsame Tatsache, daß ausgerechnet der größte aller Völkermorde in solchen Aufstellungen meist überhaupt nicht vorkommt.
    ————————-

    sie schwanken aber beträchtlich.

    an welchen größten völkermord denkst du?

  27. #40 AtticusFinch (30. Mai 2013 20:50)
    —————-

    verzeih, liebe atticus finch, aber diese zahlen sind von historikern längst überholt. das waren zahlen der sich erst profilierend wollenden herstorie.

    seriöse hexenforscher geben sie mit maximal 60.000 an.

    wenn dich das thema interessiert: hier die seriöseste und aktuellste forschung zum thema hexenverfolgung:

    http://www.historicum.net/themen/hexenforschung/thementexte/rezeption/art/Neun_Millionen/html/ca/0e43e9dea3/

  28. #41 wien1529 (30. Mai 2013 21:45)

    an welchen größten völkermord denkst du?

    Habe ich ganz oben geschrieben, den blutigsten Feldzug der bekannten Geschichte haben die Araber in Indien angerichtet, und die Gesamtzahl der Opfer aus 1400 Jahren dieser Herrenmenschenideologie reicht an die Summe aller anderen zusammengenommen heran.

  29. japanische Besetzung der Mandschurei ( China)
    ab 1937 ( also vor 2.WK), inkl. Zivilisten und Kampfhandlungen um die 25.000.000

    sehr bekannt ist das Nanking Massaker

    deshalb sind die Chinesen auch immer noch sauer auf Japan

  30. Da fehlt doch der Hitler! Man kann nicht die 6 Millionen ermordete Juden in den 2. Weltkrieg reinrechnen. Das waren keine Kriegsopfer!

  31. #39 Fensterzu (30. Mai 2013 20:40)

    Richtig – nach der Erfindung des großen Özgür Edison. Was für eine saudumme Bemerkung!

    Richtig, deshalb messen wir Elektrizität auch in Vült, Ampüre und Ühm. Auch nicht vergessen werden soll Wütt und Fürüd.
    Alles stolze türkische Tüftler. 😆 😆 .lol:

  32. Wenn man die Opfer aus o.a. Liste aufkummuliert und davon ausgeht, daß sich die einzelnen harmonischen Mittel in der Streuung der Ungenauigkeiten gegeneinander ausgleichen, kommt man auf ‚gut‘ 500 Mio Todesopfer ohne die in unzähligen Djihaddha gemeuchelten Opfer. Die Unsicherheit bleibt aber.

    Wie hier auch schon oft erwähnt und noch nicht so weit getragen ist auch die Betrachtung der ‚Schlachten‘ im historischen Kontext. Es gab Zeiten, da war Genozid ‚ganz normal‘. Das in der Steinzeit übliche Stammesverhalten hat sich in verschiedenen Regionen unterschiedlich lange halten können.

    Wenn eine Sippe sich besser vergrößerte als die andere und der Beuteraum zu eng wurde, hat man nicht ‚verhandelt‘, sondern gehandelt. Teilweise ist dieses archaische Brauchtum bis Heute erkennbar. Soziaalverhalten braucht ein Gerüst, um sich zu verankern. Da hat der Islam noch einige Defizite.

  33. Interessante Liste, allerdings liesse sie sich noch ergänzen.
    Spontan fallen mir dazu Pol Pot, Lenins Wirtschaftspolitik (durch die ca. 6 Millionen Russen verhungert sind) und die Menschenopfer der Olmeken, Tolteken usw. ein.
    Ausserdem bin ich mir nicht so sicher, was die Richtigkeit einiger Zahlen angeht. Ich meine mich z.B. zu erinnern, dass beim Taiping-Aufstand wesentlich mehr Leute starben.

  34. Der Islamische Dschihad hat etwa bis zu 27 Millionen Tote bei der Eroberung Indiens verursacht, und nicht 80 Millionen.Bei aller Islamkritik sollte man doch nicht Fakten mit Halbwahrheiten und Lügen vermischen. Und das sage ich als entschiedener Gegner des Islams und Religionen allgemein.Die Gesamtzahl der Opfer der Islamischen Eroberungen, schätze ich auf 200 Millionen.

Comments are closed.