Am Nachmittag des 30. Mai 2013 hat eine Gruppe von 20 bis 30 Mitglieder der linksextremen „Antifaschistischen Aktion“ im Nazi-Stil eine weitere gezielte Aktion gegen den Stadtverordneten Wolfgang Hübner (kleines Foto) unternommen: Sie stellten sich in drohender Haltung vor sein Wohnhaus in der Fellnerstraße, ließen mit ohrenbetäubenden Lärm eine Alarmsirene aufheulen und verlasen den ebenso verleumderischen wie aggressiven Text eines Flugblatts, das sie in der Straße an parkenden Autos anbrachten und in die Briefkästen warfen. Diese Aktion folgte einer Spray-Attacke gegen die Wand von Hübners Wohnhaus in der Nacht zuvor mit der Aufschrift : “Hübner halts Maul!“

Sowohl mit der nächtlichen Straftat wie mit dem Einschüchterungs- und Diffamierungsversuch am Nachmittag haben die offensichtlich in Frankfurt selbst angesiedelten Linksextremisten die Grenze vom Protest zur Terrorisierung bewusst und eindeutig überschritten. Wer politische Gegner so attackiert, scheut demnächst auch vor körperlicher Gewalt nicht zurück. Der Stadtverordnete hat deshalb die Polizei informiert und für seine Familie, sich selbst und das Wohnhaus, das in der Mehrzahl von ausländischen Menschen bewohnt wird, den Schutz der Sicherheitskräfte vor weiteren Gefährdungen seiner Privatsphäre verlangt.

Leider bestätigen die kriminellen Aktionen der Linksextremisten die langjährige Kritik Hübners und der Fraktion der FREIEN WÄHLER im Römer an dem immer unerträglicher werdenden Treiben solcher Gruppen wie der sogenannten „Antifaschistischen Aktion“ in Frankfurt. Wer nach Nazi-Muster gezielt Personen diffamiert, öffentlich angreift und auch vor Gewalt nicht zurückschreckt, stellt sich außerhalb der freiheitlich-demokratischen Grundordnung und muss auch entsprechend behandelt werden.

Selbstverständlich wird die kriminelle „Strategie“ der Linksextremisten im Fall des Stadtverordneten und Fraktionsvorsitzenden Hübner nicht erfolgreich sein: Schon auf der kommenden Sitzung der Stadtverordneten am 6. Juni 2013 werden die Vorgänge in der Fellnerstraße ein wichtiges Thema sein. Die politischen Kräfte in Frankfurt müssen dann den Links-Nazis die Signale geben, die mehr denn je unbedingt notwendig sind.

(Pressemitteilung der Freien Wähler Frankfurt)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

88 KOMMENTARE

  1. Glaubt Ihr wirklich, die Unterstützer und Finanzierer der Antifa-Terrorbande werden sich für den unbequemen Politiker und die Meinungsfreiheit einsetzen und gegen den Terror vorgehen?

    Ich glaube das nicht. Es wird immer schwerer, gegen den Mainstream zu schwimmen, ohne ordentlich Federn lassen zu müssen.

    Wir leben in einer Vorstufe des Totalitarismus. Traurig aber wahr.

  2. Die Stoßrichtung dieser Versager und Nichtstuer ist klar: durch Terror die Leute einschüchtern und davon abhalten, sich gegen die untragbaren Zustände, die durch die Masseneinwanderung und die Kolonienbildung von Menschen, die unsere Kultur und Rechtsordnung ablehnen, zur Wehr zu setzen. Die rote SA handelt daher mit wohlwollendem Stillhalten der Blockparteien.

  3. Dazu schreibt das linkskriminelle Indymedia.

    Ich kann hier nicht verlinken , daher Copy & Paste

    Blockupy]: Pressmitteilung zur heutigen Aktion bei Wolfgang Hübner (Alternative für Deutschland) zu Rassismus und Nationalismus in der Euro-Krise

    Verfasst von: Antifa-Blockupy. Verfasst am: 30.05.2013 – 21:35. Geschehen am: Donnerstag, 30. Mai 2013.

    Am Donnerstag dem 30. Mai zog eine Gruppe von etwa 30 Personen im Kontext der Blockupy- Aktionstage zum Haus von Wolfgang Hübner (ehemals freie Wähler, jetzt Alternative für Deutschland), da er beispielhaft für eine reaktionäre, nationalistische und rassistische Politik steht.

    Dies äußert sich in Kampagnen gegen den Bau von Moscheen, Hetze gegen Muslime, rührig-traditionalistisches Gedenken an die Opfer der Bombardierung Frankfurts im Zweiten Weltkrieg oder pro-christliche Demonstrationen (Thema: Christenverfolgung in islamisch geprägten Ländern) zusammen mit dem rassistischen und islamfeindlichen Netzwerk „Politically Incorrect“.

    Hübner, bisher Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler Frankfurt, ist kürzlich gewechselt zur neugegründeten Anti-Euro-Partei „Alternative für Deutschland“. Offensichtlich für ihn die Möglichkeit in einem neuen Rahmen seine alten rechtspopulistischen Positionen zu verbreiten. Hübner ist direkt in den Vorstand der hessischen AfD gewechselt, behält aber sein Mandat als Stadtverordneter im Römer und betreibt hier weiter seine rassistische Politik. In seiner neuen Position vereint sich auf anschauliche Art und Weise ein nationalistisches Politikverständnis mit protektionistischen Krisenlösungsmodellen und Rassismus.

    Die Partei „Alternative für Deutschland“ steht für die Wiedereinführung nationaler Währungen zur Sicherung der deutschen Standortvorteile.

    Die aktuelle deutsche Krisenpolitik in Europa, welche unter der Maßgabe der Standortsicherung zu einer dramatischen Verschlechterung der Arbeits- und Lebensbedingungen besonders im Süden Europas geführt hat, bleibt unerwähnt. Stattdessen ist die „integrationspolitische“ Forderung der AfD „qualifizierte und integrationswillige Zuwanderung“ sowie das Ende der „Ungeordneten Zuwanderung in unsere Sozialsysteme“ – dies beinhaltet die rassistische Unterstellung, dass MigrantInnen in Deutschland leben um die Sozialsysteme auszunehmen.

    Die Hintergründe der europäischen Armutswanderung, unter anderem das Ausspielen der verschiedenen nationalen Standorte im kapitalistischen Konkurrenzkampf gegeneinander, oder die häufig traumatischen Fluchtumstände und menschenverachtenden Asylverfahren werden nicht thematisiert.

    Hübners Treiben ist besonders vor dem Hintergrund zunehmender gesellschaftlicher Zustimmung zu rassistischen und sozialchauvinistischen Positionen in der Finanzkrise als das zu verstehen was es ist: geistige Brandstiftung. Hübner ist Rassist und Führungsmitglied eines Standbeines rechter Krisenlösung und wird daher im Rahmen von Blockupy 2013 Ziel unseres antirassistischen und antifaschistischen Protests!

    Um diese rechtspopulistischen Positionen am Beispiel von Hübner und der sich gerade konstituierende Alternative für Deutschland zu thematisieren, zog die Gruppe von Protestierenden vor Hübners Haus. Dabei wurde ein Redebeitrag verlesen und Flugblätter in der Nachbarschaft verteilt.

    ___________________________________________

    Meine Fragen

    Wer sind die 30 Personen?

    Kann die Polizei darüber Auskunft erteilen?

    Warum bleiben solche verleumdenden Beiträge über rechtschaffenen Bürger der Gesellschaft auf Indymedia für immer erhalten ?

    Und warum werden so wenige dieser „Überfaller“ SAntifa – Indymedia geschnappt?

    Mein Tipp: Polizei sollte mal eine extra Arbeitsgruppe für Indymedia einrichten damit die Aufklärungsquote höher wird.

  4. In der heutigen Zeit gehört ja Werbung schon praktisch da zu und in diesem Fall könnte ich mir unter der Schmiererei noch gut einen Satz wie den folgenden Vorstellen :

    „Diese Aktion wird ihnen mit freundlicher Unterstützung durch den DGB präsentiert …“

  5. Bei solchen Meldungen frage ich mich immer, woher die amerikanische CIA ihren Optimismus nimmt, den Bürgerkrieg hierzulande erst für das Jahr 2020 anzunehmen:

    Die renommierte “Washington Post” zitierte unlängst den Boss des amerikanischen Geheimdienstes CIA, Hayden, mit den Worten, dass Deutschland spätestens im Jahre 2020 nicht mehr regierbar sei. Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich “rechtsfreie ethnisch weitgehend homogene Räume” selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere deutsche Probleme werden sich nach dieser Studie in einem Bürgerkrieg entladen. Doch mit dem Jahr 2020 hat sich Hayden noch reichlich viel Zeit gelassen, etwa weil die sprichwörtliche Geduldigkeit der Deutschen dabei berücksichtigt wurde?

    http://community.zeit.de/user/julien-germain/beitrag/2010/09/20/cia-prophezeit-b%C3%BCrgerkrieg-deutschland-und-eu

    Allein die Vorstellung, dass wir dieses gewalttätige rote SA-Pack politisch oder juristisch wieder loswerden könnten:

    Wie denn, bitteschön?

    Ich sehe nur zwei Optionen. Die eine wäre, vor diesen Gewalttätern zu kuschen.

  6. Die heutigen „anti“FASCHISTEN erledigen die Drecksarbeit für das System, genau wie die nationalSOZIALISTISCHE SA in den 30er Jahren.

    Und sie werden auch genau diesen Weg gehen, sprich wenn das Systen sie nicht mehr braucht, werden die Antifanten entsorgt, das geht dann ratz fatz.

    Natürlich sind die linken Krakeeler und Fassadenschmierer zu dumm um das Spiel zu durchschauen.

  7. #1 AtticusFinch

    ja, wenn die deutschen Wähler nicht aufhören SPD, Grüne und Linkspartei zu wählen, und endlich aufhören Mainstreamzeitungen Spiegel, Zeit, SZ, WAZ, DuMont usw. zu kaufen, dann sehe ich keine Chance mehr dem noch zu entkommen. Das wär dann das 3 Mal in nur knapp 90 Jahren.

  8. Laßt den Linksmob so weitermachen, nur so werden die Menschen durch dieses faschistische (nicht faschistoide) Treiben skeptisch werden.

  9. Wenn Politik zur Hysterie ausartet, ist die Hysterie nicht mehr politisch, sondern nur noch Gattungsmerkmal einer Primatengruppe, die den aktuellen Stand der Evolution nicht mehr erreichen wird. Houhou Houtschimin!

  10. Einmal, vor vielen Jahren habe ich mal eine Demo von Antifaschisten in Nürnberg erlebt.
    Ungewaschene Drecksluschen, Pöbel-Pack, asoziale Besoffene, Faulstpelze und generell, wie aus der Geschlossenen Entsprungene, sind noch gemässigte Ausdrucksarten, die mir da eingefallen sind.
    Dazu natürlich eine Hundertschaft der Polizei um die Idioten abzuschirmen.
    Ein junger Polizeioberrat stand neben mir und hat (im Gleichklang mit mir) nur den Kopf schütteln können.
    Wer einmal so etwas erlebt hat, zweifelt am Fortbestand der menschlichen Rasse…
    Seitdem ist alles wo Antifa draufsteht, wie ein rotes Tuch für mich.

  11. @ Indymedia und Blockupy oder wie Ihr euch benennt.

    Schon mal dies hier gelesen? Bezahlt Ihr dafür?

    Denn wir habens ja! Warum kommt Schäuble’s Aussage NICHT in den deutschen Medien?

    Sehr bedenklich.

    Hier will man der dt. Bevölkerung nicht sagen, wie schlecht es um den deutschen Steuerzahler und Europa steht.

    Das hat aber nicht allein was mit den Banken zu tun, sondern wegen der abnormalen Wohlfahrtsstaatpolitik und den extremen Auszahlungen für Sozialhilfe an vor allem Immigranten zu tun.

    Über die Hälfte der jährlichen Einnahmen der BRD werden in die Sozialhilfe reingesteckt!

    Bald wird es hier abgehen wie in Schweden, nur schlimmer.

    MASSENHAFTE JUGENDARBEITSLOSIGKEIT IN EUROPA!

    Schäuble warnt vor “Revolution” wenn der Sozialstaat gekappt wird!!!! </b

    Germany sees “revolution” if welfare model scrapped

    German Finance Minister Wolfgang Schaeuble warned on Tuesday that failure to win the battle against youth unemployment could tear Europe apart, while abandoning the continent’s welfare model in favour of tougher U.S. standards would cause “revolution”.

    http://www.guardian.co.uk/business/feedarticle/10812626

  12. @ #6 Eugen von Savoyen (31. Mai 2013 16:56)

    Natürlich sind die linken Krakeeler und Fassadenschmierer zu dumm um das Spiel zu durchschauen.

    Weil sich für so was nur der Abs*haum der Gesellschaft zur Verfügung stellt.

    War bei der SA auch so.

  13. #3 Wilhelmine

    Alleine für so eine widerliche menschenverachtenden Aussage wie „dies äußert sich in (…) rührig-traditionalistisches Gedenken an die Opfer der Bombardierung Frankfurts im Zweiten Weltkrieg“ könnte ich denen eine runterhauen!

  14. Wir stehen hinter Wolfgang Hübner!

    Kriminelle, die sich im Deckmantel der (vorgeblichen) Gerechtigkeit ihrem persönlichen Lebensfrust (der rein gar nichts mit der Gesellschaft, sondern nur mit ihnen selbst zu tun hat) dadurch Ausdruck zu verleihen, dass sie ihren Selbsthass in Gewalt gegen Unschuldige ummünzen, haben auf der Welt nichts verloren.

    Die Antifa ist nicht politisch.

    Die Antifa ist ein Sammelsurium von jungen arbeitslosen Sozialversagern aus vorwiegend sozial schlecht bis weniger gut gestellten Familien ohne jegliche Perspektive. Menschen, die – wie die Salafisten – niemals Anerkennung (sei es von der Familie – insb. den Eltern – und auch von anderen Bekannten) erfahren haben und sich jetzt in einer fragwürdigen Gruppe Akzeptanz erhoffen, indem sie Straftaten begehen, die eigentlich nicht ihrer wahren Weltanschauung geschuldet sind, sondern die nur begangen werden, um sich den Zuspruch anderer zu sichern – einerlei, wie dumm diese anderen sind. Es zählt nur die Gruppe. Und dass man endlich mal irgendwo dazugehört.

    Peinliche Mitläufer. Plappern alles nach, imitieren wie die Blöden. „Scheiß Bullen“, „scheiß Kapitalisten“, „scheiß Tierschänder“ usw.

    Keiner weiß bei denen, warum solche Parolen verbreitet werden. Aber sie werden verbreitet, keiner stört sich daran, alle machen mit. Allein das scheint bei diesen Affen zu zählen. Eigenes freies Nachdenken? Fehlanzeige. Die Dummheit der primitiven Masse.

  15. Bei solchen Aktionen einfach mal die Polizei anrufen und sagen, dass ein Haufen Nazis auf offener Straße Krawall macht und einen Mob anstiftet.

    Ihr würdet euch wundern, wie schnell da ein SEK Team anrückt.

    Dann wäre es interessant zu sehen, ob die Jungs ihren Job machen oder einfach wieder abziehen, weil es ja nur internationale Sozialisten sind, die Lynchstimmung verbeiten.

  16. Imdymedia: „Die aktuelle deutsche Krisenpolitik in Europa, welche unter der Maßgabe der Standortsicherung zu einer dramatischen Verschlechterung der Arbeits- und Lebensbedingungen besonders im Süden Europas geführt hat, bleibt unerwähnt“.

    Deshalb wollen ja viele vernünftige Leute Raus Aus Dem EURO, raus aus der Eurozone!

    Erst dann können die südlichen Euroländer wieder wettbewerbsfähig werden.

    Oh je, die Deppen von Indymedia sind alle keine Ökonomen, sondern nur verblendete ideologische Idioten.

    Protestiert doch bei Merkel in Berlin, bei der CDU oder bei Den Grünen und Der SPD, Der FDP, die haben das alle verbockt.

  17. Was die Trottel von Indymedia auch nicht verstehen.

    Es sind die Politiker die die Bankgesetze machen, nicht umgekehrt!!!!

    Im Bundestag machen die Politiker Gesetze.

    Protestiert dort.

  18. Die politischen Kräfte in Frankfurt müssen dann den Links-Nazis die Signale geben, die mehr denn je unbedingt notwendig sind.

    Nach meiner persönlichen Erfahrung wir dies ein Wunschtraum bleiben. Die etablierten Parteien – auch die CDU – unterstützen doch solche Kreise und benutzen die als ihre Schägertupps welche die Drecksarbeit machen. Siehe Türken-Lui-Schramma, Ude etc.

  19. @ #15 Santana (31. Mai 2013 17:07)

    Peinliche Mitläufer. Plappern alles nach, imitieren wie die Blöden. “Scheiß Bullen”, “scheiß Kapitalisten”, “scheiß Tierschänder” usw

    Ich finde es aber sehr merkwürdig, warum die nie gefasst werden und möchte mal wissen WER da immer dahinter steckt.

    Auch bei dem „Til Schweiger“ Überfall in Hamburg.

    Gibt es da neue Ermittlungs-Erkenntnisse?

    Schwache Leistung.

    Die raffiniertesten Verbrecher werden geschnappt, aber keine Antifa-Asoziale-Vandalen… Warum?

  20. Twitter: @blockupy
    ?Alle Veranstaltungen vom Rossmarkt werden wetterbedingt ins #dgb-Haus in der Willhelm-Leuschner-Str. verlegt! #blockupy #1j #ffm about 4 minutes ago

  21. http://www.derwesten.de/politik/jeder-vierte-in-deutschland-hat-migrationswurzeln-id8012920.html

    Die meisten Zuwanderer stammen aus der Türkei.
    Mit 17,3 Prozent aller Migranten stellen sie die größte Gruppe. Dahinter folgen Zuwanderer aus Polen (13,1%), Russland (8,7%), Kasachstan (8,2%) und Italien (5,3%).

    13.8 % + 8.7% + 9.2 % + 5.3 % = 35.2 % > 2 * 17.3%

    Warum fallen eingentlich Polen, „Kasachen“ = Rußlanddeutsche, Russen und Italiner so gut wie überhaupt nicht auf?

  22. @ #25 Eurabier (31. Mai 2013 17:32)

    Mit den Russland-Deutschen gehe ich nicht ganz d’accord 😉

    Aber nach 2 Generationen sind die hier integriert, im Gegensatz zu den Moslems.

  23. fight racsimn

    Völlig einverstanden. Kampf dem Antisemitismus der Linken, Raus mit den rassistischen Mohammedanern.

    Deutschland den Demokraten!

    Raus mit grünen, roten und braunen Rassisten!

  24. #9 homo perfekto beneficaris (31. Mai 2013 16:57)
    Laßt den Linksmob so weitermachen, nur so werden die Menschen durch dieses faschistische (nicht faschistoide) Treiben skeptisch werden.

    @ Nur leider erfahren die Menschen außerhalb von PI nichts davon! Denn die MSM werden den Teufel tun darüber zu berichten. Sollte dennoch ein Beitrag in den Medien auftauchen,
    dann wird der so lauten das -demokratisch gesinnte Jugendliche einen rechtspopulistischen Nazi ihre friedliche Meinung kundgetan haben und das Rassisten in diesen multikulturellen friedliebenden Land unerwünscht sind.- oder glaubst an den Weihnachtsmann! 😉 👿

  25. Da hilft nur: Organisieren und dagegen ankämpfen. Vielleicht ist die AfD doch eine gute Möglichkeit dazu.

    Es wird Zeit sich mit der Antifa näher zu beschäftigen.

  26. #32 Fremder.im.eigenem.Land

    Ich glaube nicht an den Weihnachtsmann, sondern an das Christkind.
    Glaube mir, es tut sich was. Ich weiß auch, daß es genügend manipulierbare Vollidioten (entschuldigung) gibt, die gab es und wird es weiterhin geben. Aber beim Diskutieren mit verschiedenen Menschen verschiedener Couleur, kündigt sich eine Wende an.Vielen reicht es.

  27. DIE LINKE TOLERANZ
    Wer nicht links ist, soll das „Maul halten“, dem wollen die Linken auf´s Maul hauen und in den Knast stecken, zumindest werden deren Vorträge und Veranstaltungen gestört, mit Eiern und Farbbeuteln beworfen, „Deutschland soll verrecken“, Deutsche sollen aussterben, außer die linken…

    DIE ISLAMISCHE TOLERANZ:
    „Behead those wo say Islam is violent“
    (Köpfe jene, die sagen, der Islam sei gewalttätig), Plakat auf einer Demo von Moslems… und im Koran steht es auch, daß wer nicht zum Islam konvertiere, getötet werden müsse.
    http://www.islam-und-toleranz.de/

    „“Ist es wahr, dass Moslems keine Demonstration gegen Terror im Namen des Islam veranstalten können, weil (die Lieblingsausrede von Moslems) ihnen die „Organisation“ dafür fehlt?

    Moslems, die ja angeblich keine Organisation haben sollen, organisieren Europaweit perfekt vorbereitete Demonstrationen gegen ein Kopftuchverbot. Andere Moslems sind dazu in der Lage, Einmal im Jahr an einem bestimmten Datum, am so genannten „Al-Quds Tag“ weltweite Demonstrationen mit mehrere Millionen Teilnehmer zu organisieren, wo zur Vernichtung Israels aufgerufen wird.

    Wie glaubwürdig klingen dann noch billige Ausreden, dass Moslems keine Organisation für eine Anti-Terror Demonstration hätten?

    Der wahre Grund ist (leider), dass eine islamische Anti-Terror Demonstration gegen den weltweiten islamischen Terror eine Demonstration gegen den Koran, gegen Allahs Wort und gegen Mohamads´ Taten wäre. Und das wird und darf kein Moslem tun.

    MFG, Mehrdad““
    http://www.geocities.ws/islamkritik/mehrdad1.htm

  28. Wer nach Nazi-Muster gezielt Personen diffamiert, öffentlich angreift und auch vor Gewalt nicht zurückschreckt, stellt sich außerhalb der freiheitlich-demokratischen Grundordnung und muss auch entsprechend behandelt werden.

    In der Tat Nazi-Muster. Aber auch Kommunisten-Muster, denn die blutrünstig-totalitäre, asoziale Dummkommunistin Rosa Luxemburg präferierte ebenfalls die personifizierende ‚Kapitalismuskritik‘, so wie auch die antisemitische KPD (vormaliger Name der SED/PDS/Die Linke) überhaupt.

  29. Blockupy ?@Blockupy 2m 17:45

    You were great today! Relax and regain your energy for tomorrow – we start at 11 am at Baseler Platz #blockupy #1J

  30. Werft muslimische, kommunistische und tiefbraungrüne Rassisten RAUS aus Europa.

    Es gibt 57 Staaten, in denen sich Islamisten, Islambefürworter, Konvertiten und Apeaser wohl fühlen dürften: GEHT UM GOTTES WILLEN DORTHIN UND LEBT DORT NACH MOHAMMEDS SCHARIA, in Europa will die Mehrheit nach den Regeln der nationalen Demokratien leben.

    Etwa 29 Länder haben tausende von Katar und Saudi-Arabien finanzierte Söldner in den Kampf gegen das syrische Volk und gegen einen gewählten Herrscher in Syrien geschickt.

    Wann werden tausende von Katar und Saudi-Arabien finanzierte „Rebellen“ in Deutschland den Eid auf ihren Mondgott einfordern?

  31. @ #39 zuhause (31. Mai 2013 17:59)

    Warum marschiert die NATO und USA nicht in die undemokratischen Länder wie Katar und SA ein?

    Dann hätten sie das Öl und keinen Ärger mehr.

  32. @ #16 Chaosritter

    Bei solchen Aktionen einfach mal die Polizei anrufen und sagen, dass ein Haufen Nazis auf offener Straße Krawall macht und einen Mob anstiftet.

    Ihr würdet euch wundern, wie schnell da ein SEK Team anrückt.

    Dann wäre es interessant zu sehen, ob die Jungs ihren Job machen oder einfach wieder abziehen, weil es ja nur internationale Sozialisten sind, die Lynchstimmung verbeiten.

    Bingo. Volltreffer der es auf en Punkt bringt.

  33. Hat Herr Hübner denn keinen großen und immer hungrigen Hand, der selbst Dinosaurierknochen zerbeißt?

  34. Ich bedaure das, was da Herrn Hübner passiert ist.

    Aber Ihr lieben Freien Wähler, Euch ist so etwas neu, doch das ist Usus bei den Linksextremisten. Habt Ihr jemals anderen beigestanden, denen schon früher in dieser und anderer Weise zugesetzt wurde? Vielleicht habt Ihr es gar nicht erfahren, weil so etwas ja auch nicht in der Presse steht. Die etablierten Parteien werden Euch etwas husten, wenn sie wollten, hätten sie solchem Treiben schon lange ein Ende setzen können.

  35. #41 Wilhelmine

    warum legt die EU kein Programm auf um die griechischen und zypriotischen Erdgas- und Erdölvorkommen zu fördern, um uns von diesen Staaten unabhängig zu machen. Dann noch Verträge mit Rußland und Brasilien und wir können ndenen den Stuhl vor die Tür stellen. Vielleicht weil die Politiker das nicht wollen, sondern im Gegenteil, sie wollen EUrabia?

  36. Nach dem Lesen der Indymedia-Hetze glaube ich dass viele dieser „Anti“Faschisten gar nicht so dumm sind wie man meinen sollte … nein Sie sind einfach stinkend faule Mitbuerger , die keine Lust zum Arbeiten haben und sich dieses schaebige Verhalten gutreden wollen. ‚Die Migranten sind doch nicht zum Hartz4 abholen hier – neiiin so was macht man doch nicht …wir nehmen es ja auch nur weil es uns zusteht‘ . Tief im innern wissen Sie um dieses Looserverhalten und schaemen sich in Grund und Boden . Unverstaendlich ist, dass Deutschland seinen eigenen Untergang foerdert indem solch assoziales Verhalten belaechelt wird.

  37. OT: Eben in den ntv-Nachrichten gesehen:

    In Italien wurde eine Kindergärtnerin mit einer heimlichen Kameraüberwachung überführt, Kinder misshandelt zu haben. Bei uns wäre diese Überwachung bestimmt als Verstoß gegen den Datenschutz verboten worden.

    Die „Kindergärtnerin“ trägt übrigens eine Kopftuch, wenn ich mich nicht täusche. 🙁

  38. @ #41 Wilhelmine (31. Mai 2013 18:03)

    @ #39 zuhause (31. Mai 2013 17:59)

    Warum marschiert die NATO und USA nicht in die undemokratischen Länder wie Katar und SA ein?

    Weil sich Herr Barak Hussein Obama abu Osama bin Laden eher dem islamischen Imperialismus verpflichtet fühlt, als der Verteidigung der USA (der westlichen Kultur).

    Dann hätten sie das Öl und keinen Ärger mehr.

    Es gibt mehr Öl und Gas in Europa, Canada und Russland, in den Hoheitsgewässern von Israel und Cypern, als Katar und Saudi-Arabien noch fördern könnten.

  39. #43 Wilhelmine (31. Mai 2013 18:03)
    @ #39 zuhause (31. Mai 2013 17:59)

    Warum marschiert die NATO und USA nicht in die undemokratischen Länder wie Katar und SA ein?

    Dann hätten sie das Öl und keinen Ärger mehr.
    ————
    Warum sollten sie? Das Öl (und Gas) haben sie, dank Fracking selber. Im Gegensatz zur verblödeten Zipfelmütze dürfen sie fracken, während sich die Zipfelmütze dieses vom pädophilen Grünen verbieten lässt. Dann soll sie auch fein brav die Folgen fressen- und guten Appetit dabei!

  40. Man darf nie vergessen, dass die Gruenen einen sehr großen Anteil daran haben, dass politische Gegner mit terroristischen Mitteln bekämpft werden. Ich wünsche Herrn Hübner, dass er die Kraft und Unterstützung seiner Mitstreiter hat, um diesem Terror standzuhalten.
    OT
    Kretschmann war in Japan mit seinen Hofschranzen und einer davon hat diesen Artikel geschrieben
    Zwei Zitate von Kretschmann:
    „Japan hat eine Dreifach-Katastrophe erlebt: ein Erdbeben, den Tsunami und das Reaktorunglück“
    „Fukushima hat Japan aufgerüttelt und die Welt verändert. Das Ende der Atomkraft ist nicht mehr aufzuhalten.“

    Und noch ein Satz von dem Hofschranzen:
    580 Quadratkilometer wurden damals verseucht, 20000 Menschen starben, 500000 mussten evakuiert werden, noch immer leben 150000 Menschen in provisorischen Unterkünften.

    Es wird also deutlich, dass Kretschmann und seine Hofschranzen die Opfer der Tsunami-Katastrophe als Opfer des Atomunglücks darstellen wollen. Das sind abgefeimte Lügner.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.kretschmann-in-fukushima-das-gesicht-der-energiewende.1d9999bc-d59a-4168-ab34-7d13875f81e8.html

    Und hier die Wahrheit:

    http://www.stern.de/panorama/un-bericht-niemand-erkrankt-durch-fukushima-2018898.html

  41. #50 Q (31. Mai 2013 18:32)

    Danke für den Link.

    Der Islam ist leider geradezu durchdrungen von Intrigen, Lügen, Täuschung, Manipulation und Verschwörungstheorien, um blinde Gewalt und blinden Hass zu säen und zu rechtfertigen.

    Das Klischee vom „verschlagenen Orientalen“ ist wohl doch nicht so an den Haaren herbeigezogen, wie es uns diejenigen weißmachen wollen, die sich an ihrer eigenen Eitelkeit erfreuen, während sie sich vorstellen, wie ihnen andere ebenso oberflächliche Menschen öffentlich für ihre Pseudo-Antirassismus-Reden beklatschen.

  42. “Hübner halts Maul!“

    Das ist das einzige Argument, das Antifa hat.
    Mehr kommt aus den durch Drogen aufgeweichten Hirnen nicht heraus.

    PS Frankfurt hat offensichtlich Linksextremisten nicht im Griff.
    Somit steht die Rolle als Finanzzentrum auf dem Spiel.

  43. Die gleichen Primaten, die bei Stürzenberger herumhampeln, hampeln z.Zt. in Frankfurt herum. Und die Frankfurter Dummschau
    entblödet sich nicht einen Live-Ticker ins Netz zu stellen.

    Die Bildergalerie darf da natürlich nicht fehlen. Diese Galerie ist ein eindrucksvolles Dokument links-alternativer verblödeter Sprösslinge aus dem Mittelstand.

  44. #35 homo perfekto beneficaris (31. Mai 2013 17:48)

    @ Stimmt es tut sich was, wie hatt Ulfkotte gesagt ,,Was lange gärt wird Wut“ ! Die Wut spüre ich in Gesprächen auch, aber die Gläubigkeit an das ZDF & ARD und CO. ist erschreckend! 👿

  45. Fight stupidity!
    Juchuh, ich kann auch Englisch, ich bin ganz toll und weltoffen 😉
    Beschimpfungen durch Trottel sind eine Ehre, Herr Hübner. Denn Trottel identifizieren durch ihren Angriff den Angegriffenen als sehenden und denkenden Menschen. Ihr Ärger rührt daher, dass sich jemand über ihr Denkverbot hinweggesetzt hat. Das können Trottel gar nicht leiden, wenn jemand intelligenter ist als sie.
    Alles Gute, Herr Hübner! Viel Erfolg weiterhin im Kampf gegen Rassisten in Frankfurt. Der Hass gegen Deutsche muss bekämpft werden. Gerade unter der manipulierten Linksjugend, die sich täglich ins eigene Fleisch schneidet und so doof ist, es nicht zu merken. Helfen Sie ihr beim (schmerzlichen) Erkennen.

  46. Sowohl mit der nächtlichen Straftat wie mit dem Einschüchterungs- und Diffamierungsversuch am Nachmittag haben die offensichtlich in Frankfurt selbst angesiedelten Linksextremisten die Grenze vom Protest zur Terrorisierung bewusst und eindeutig überschritten.

    Von solcherlei mit der sichtbaren Präsentation von Gewaltbereitschaft garnierten Einschüchterungsversuchen bis zum gewaltsamen Öffnen der Haustüre, mit dem von SA, SS und Gestapo sattsam bekannten Gebrüll „Mitkommen, dalli!“ versehen, ist es kein allzu großer Schritt. Mit denen teilen sie ihren auch hier nur schlecht im Zaum gehaltenen Christen- und Judenhaß, der immer dann zum Zuge kommt, wenn es sich um lebende und praktizierende Christen und Juden handeln sollte; die lassen sich nicht als Feigenblatt ihrer als „Kampf gegen rechts“ (nicht etwa: rechtsextrem) deklarierten terroristischen Aktivitäten mißbrauchen.

    Man sollte diese Nazis im Antifa-Gewand zum Teufel jagen. Tipp: Der Polizei respektive Staatsschutz umgehend einen gewaltsamen Auflauf von Nazipöbel vor Ort melden. Die werden entsprechend schnell und vor allem umfassend aktiv werden.

  47. #66

    Die Gläubigkeit an die deutsche Wochenschau hat rapide 1945 abgenommen. Das heißt, man muß nicht alles so hinnehmen, alles hat sein Ablaufdatum. Ich bin zuversichtlich, daß die Mehrheit sich nicht mehr verar… Lassen wird. Wenn nicht, dann selber schuld.

  48. Für jeden halbwegs realistischen Geologen, selbst denen im Dienste islamophiler Politiker ist klar, daß die Erdölreserven der arabischen Staaten begrenzt sind. Warum wohl investieren die erdölfördenden Länder des Kartells um Saudi-Arabien herum ihre Billionen Gewinne ausnahmslos in westliche Industieunternehmen, statt den Aufbau eigener Infrastrukturen zu fördern?

    Die sind einfach gesagt nicht in der Lage dazu, weil deren eigene Bevölkerung durch die Erziehung zu Herrenmenschen zu ungebildet und zu faul ist, einen Beruf zu erlernen und auszuüben.

  49. Wieder mal eine „kreative Protestaktion“ der Linken.
    Dass sie die nützlichen Idioten für die linken Parteistrategen sind, welche vermutlich (wieder mal) auf Machtergreifung und authoritäre Herrschaft aus sind, raffen die bestimmt gar nicht.

  50. Fakt ist doch,

    dass derjenige, der in NRW mit einem T-Shirt rumläuft, auf dem er sich zu Pro NRW bekennt,

    dass derjenige, der es wagt mit einem Karikatur-Plakat durch einem Stadtteil von Köln oder Duisburg zu spazieren,

    dass derjenige, der sich in München ohne Polizeischutz für die Ziele der FREIHEIT ausspricht

    (und nun auch) dass derjenige, der in Frankfurt oder sonstwo als Mitglied der AfD bekannt ist,

    ganz offenbar um sein Leben, zumindest um seine Gesundheit und sein Eigentum, fürchten muss. Das sind nur ein paar wenige plakative Beispiele.

    Tatsache ist aber auch, dass dieser Staat den gesetzestreuen und politisch mündigen Bürger nicht mehr schützen kann oder will.
    Jeder, der seine Meinung offen kundtut, die nicht dem politisch korrektem Mainstream entspricht, der ist seines Lebens nicht mehr sicher.

    Konsequenz?

  51. Das alles gab es schon einmal. Die dunklen Zeiten, über die sich die Gutmenschenliga (zurecht) empören. Jetzt sind sie wieder da, aber jetzt werden sie von ebensolchen Leuten gedeckt und mit roter Gesinnung umwandet. Dabei war die SA hervorgegangen aus roten Splittergruppen im Vorkriegsdeutschland. Geschichte wiederholt sich.

  52. Bin absolut kein Fan der bayerischen Freien Wähler. Aber Hübner und seine Frankfurter würde ich sofort wählen!

  53. so sieht heutige frisierte statistik aus.

    ++

    31.05.2013
    Das Volk ist gezählt.
    Berlin (dpa) – Bislang gingen die Statistiker von 82 Millionen Deutschen aus. Doch die erste Volkszählung seit mehr als zwei Jahrzehnten zeigt: Es sind deutlich weniger. Einige Kommunen trifft das hart, weil es bei der Einwohnerzahl nicht nur um Prestige geht, sondern auch um bares Geld.
    …Statt der bislang angenommenen Zahl von knapp 81,8 Millionen hat die Bundesrepublik derzeit nur rund 80,2 Millionen Einwohner. Das geht aus dem Zensus 2011 hervor, den das Statistische Bundesamt in Berlin präsentierte…

    …Auffallend ist, dass vor allem die Zahl der Ausländer deutlich niedriger ist als angenommen: Es sind 1,1 Millionen oder 14,9 Prozent weniger als bislang gedacht…

    Laut Zensus stammt mittlerweile fast jeder Fünfte in Deutschland aus einer Zuwandererfamilie – insgesamt sind es 15 Millionen Einwohner. Den höchsten Migrantenanteil der Länder hat Hamburg (27,5 Prozent), gefolgt von Baden-Württemberg (25,2) und Bremen (25,1). Viele der Menschen mit ausländischen Wurzeln haben aber die deutsche Staatsbürgerschaft: Unter den 80,2 Millionen Einwohnern finden sich nur knapp 6,2 Millionen Ausländer – eine Quote von 7,7 Prozent…
    …Die Datenerhebung für den neuen Zensus hatte im Jahr 2011 begonnen. Im Unterschied zu einer klassischen Volkszählung wurde dafür nur ein Drittel der Bevölkerung befragt – persönlich oder schriftlich. Weitere Daten wurden aus den Melderegistern der Kommunen, dem Register der Arbeitsagentur und anderen Quellen zusammengetragen. Die Europäische Union schreibt vor, dass bestimmte Daten erhoben werden müssen. Die nächste Volkszählung ist deshalb schon fest eingeplant – für das Jahr 2021.

    http://www.gmx.net/themen/wissen/mensch/60aes0s-volk-gezaehlt#.hero.Einwohner-Irrtum%20hat%20Folgen.352.410

  54. Ein weiterer Beweis dafür, dass es völlig sinnlos ist, sich die verquasten Begründungen der „Antifa“ für solche „Aktionen“ – oder andere – anzutun. Nazigesinnung bleibt Nazigesinnung, ob sie sich selbst als solche erkennt oder nicht. Und Unterschiede zu machen zwischen dem Autonomen Block, einer Kopftottretergang in Neukölln und der Sturmabteilung – das ist für den gesellschaftlichen Durchblick so hilfreich, wie Scheiße nach Geruch zu sortieren.

  55. Heute habe ich zum ersten Mal die Erfahrung gemacht, daß ein Kommentar von mir auf der Seite der Freien Wähler Frankfurt NICHT veröffentlicht wurde.

    Ich habe versucht, unter der Pressemitteilung (s.o.) http://www.freie-waehler-frankfurt.de/artikel/index.php?id=533 die Bitte loszuwerden, man solle doch nicht von Nazi-Methoden sprechen.

    Denn viel verständlicher wird das Ganze, wenn man auf die Abkürzung Nazi verzichtet und statt dessen vom National-SOZIALISMUS spricht.

    Die Freien Wähler Frankfurt mögen gute Gründe haben, meine Zuschrift nicht zu veröffentlichen. Ich verstehe es jedoch nicht.

  56. „rührig-traditionalistisches Gedenken an die Opfer der Bombardierung Frankfurts im Zweiten Weltkrieg oder pro-christliche Demonstrationen“

    Das zeigt wie krank in der Birne die roten Faschisten sind. Lumpen und Versager. Schmarotzer, die parasitär von unseren Steuern leben.

  57. „Anti“Fa?

    Wers glaubt…das linke Faschistenp*ck kompensiert mal wieder den Makel der späten Geburt.

  58. Nur eine Frage: Warum kann die deutsche Kanzlerin nicht einfach sagen: Ich will die Mohammedaner nicht in D und die Bürger auch nicht.

    Ist das zu schwierig auf dem internationalen Parkett? Ist das mittlerweile ein no go auch politisch?

    Irgendwas in der Art muss dahinterstecken, denn wir Bürger wollen dieses gefährliche Mohammedanertum nicht im eigenen Land haben.

    Frau Kanzlerin, beenden Sie das, geben Sie dem Islam den Laufpass statt mit unbelehrbaren Forderern Ihre Zeit zu verschwenden.

    Würden Mohammedaner sich hier bei uns integrieren wollen, müssten sie nicht 1 Stunde Ihrer Zeit opfern für diese Leute und deren Kongress.

    Vergessen Sie den Begriff Teilhabe, denn diese Leute wollen lediglich die Teilhabe an meinem/unserem Steuergeld und sonst gar nichts.

    Und letztlich träumen sie davon, Ihren Job endlich innehaben zu können.

    Ist es das, worauf Sie schworen?

  59. Nur wer was zu sagen hat, kann sich den Mund von antidemokratischen linken frankfurter Nörglern überhaupt erst verbieten lassen. Hierzu herrscht aber selbst in den althergebrachten konservativen Kreisen in Frankfurt Ebbe.

  60. #77 spiderPig (31. Mai 2013 21:08)

    Du musst auch nicht für die Freien Wähler stimmen.

    Hübner ist nämlich mittlerweile Stellvertretender Landessprecher bei der AfD Hessen.

    Im September also AfD in den Bundestag wählen!

  61. Einsperren dieses linke Terrorgesindel! Wo sind wir denn, leben wir im Jahre 1933, oder wie? Diese SA-Praktiken haben in einer Demokratie nichts zu suchen!

  62. #87 Santana (01. Jun 2013 14:18)

    So, jetzt habe ich es auch mitbekommen 🙂 Danke!

Comments are closed.