Weil sie beim Freitagsgebet vor der Gillingham-Moschee in Chatham (Großbritannien, Kent) von einer Bushaltestelle aus laut gerufen haben soll „Geht zurück in Eure Länder“, wurde eine 85-jährige Rentnerin sofort von der Polizei in Handschellen abgeführt.

(Von felixhenn)

Der Blog vinienco.com berichtet (sinngemäß übersetzt):

(…)
Eine 85-Jährige Frau wurde heute Nachmittag vor der Gillingham-Moschee verhaftet, weil sie Moslems unflätige Worte entgegen schleuderte.

Die Rentnerin wurde von Polizisten, die die Moschee in der Canterburry Street während des Freitagsgebetes beschützten, in Handschellen abgeführt und in einen Polizeibus gebracht. Als sich die Anbeter vor der Moschee versammelten, rief sie laut: „Geht zurück in Eure Länder“.

Die festgenommene Frau aus der Gegend um die Maidstone Road in Chatham, wurde um ca. 13.45 Uhr abgeführt und ist jetzt in Polizeigewahrsam [Anm. v. PI: zumindest als der Artikel veröffentlicht wurde]. Sie wurde verhaftet wegen Verdachts auf Störung der öffentlichen Ordnung.

Diese Frau hat den zweiten Weltkrieg überlebt und auch den Faschismus mit seinen falschen Lehren. Wäre sie jedoch Moslemin gewesen und hätte einen britischen Soldaten enthauptet, hätte sie in Ruhe wegspazieren können, da die Polizei 20 Minuten braucht, bis sie kommt.

Und wenn die Polizei bei ihrem Moslem-Schutz sich nicht hätte stören lassen von verärgerten laut rufenden britischen Rentnerinnen, es hätte keine Kosten und keine verschwendete Zeit gegeben.

Hier ein kurzes Video dazu:

Diese Islamophilie nimmt langsam groteske Züge an. Natürlich kommt so eine Idee, eine 85-Jährige in Handschellen abzuführen, weil sie laut was ruft, nicht von dem Polizisten vor Ort. Das muss ja auch Michael Stürzenberger Samstag für Samstag in München erfahren. Sowas kommt von den oberen Verantwortlichen, die irgendwo liebdienern wollen, um weiter Karriere zu machen. Und das sind dann später genau die, die ihre Meinung ganz schnell anpassen werden und von nichts gewusst haben wollen. Oder aber es war eben der Zeitgeist, der Befehlszwang, oder so… Kommt uns das nicht bekannt vor?

image_pdfimage_print

 

115 KOMMENTARE

  1. Und das sind dann später genau die, die ihre Meinung ganz schnell anpassen werden und von nichts gewusst haben wollen.

    Dieses mal kommen sie nicht so leicht davon.

  2. Von dem Vorfall habe ich kürzlich in englischen Kommentaren gelesen…

    Dort verglich man das 20-minütige Warten bis die Polizei in Woolwich eintraf, mit der unmittelbaren Verhaftung der alten Dame.
    Dreimal dürft ihr raten, wie das durch den normaldenkenden Menschen bewertet wurde 😉

    Den Engändern ist irgendwie auch nicht mehr zu helfen, wobei mich der Protestmarsch der EDL mit 7000 Teilnehmern beeindruckt hat.

  3. @ #3 Freya- (26. Mai 2013 12:44)

    Das kommt auch in Deutschland noch !

    Die Mohammedaner-Ghettos gibt es wie wir wissen längst!

    Nur ist die deutsche Sozialhängematte noch eine Ecke lukrativer als in Schweden – da hatten Ali, Ahmed und Mohammed bisher wenig Grund, die (Autos in ihrer) Nachbarschaft in Brand zu stecken (zumal dies eh das Metier ihrer links-autonomen Freunde ist, die das toll draufhaben), um ihrer Wut über zu? niedrige Hartz-4-Sätze Luft zu machen.

  4. Der britische Arm der „NSU“ in Form der armen Rentnerin wird genaustens sanktioniert. Der Einsatz gegen die hochgefährliche Extremistin schützt das Königreich vor dem gemeinen Pöbel !! God save the Queen!

  5. genau wie bei der „Mord Oma“ von
    Coburg——-

    Coburg: Rentnerin stößt vierjährigen Jungen auf die Straße

    hinterher stellte sich natürlich der wahre Sachverhalt ganz anders dar, die türkische Mutter hatte wohl etwas geschwindelt……
    kann ja mal vorkommen, aber erst mal die Seniorin ins Loch stecken.

  6. Sagen wir es mal so, wenn die deutsche Polizei bei jeder „unflätigen Bemerkung“ der Gegendemonstranten bei Michael Stürzenberger diese in Handschellen abführen würde, könnte ich damit leben…

    Aber wie in Deutschland so in GB, du wirst nur festgenommen wenn du einen Mohammedaner schräg anschaust. Umgekehrt passiert frühstens was, wenn du schon niedergeschlagen wurdest…

  7. nach diesem vorfall wird sich die „oma“ erst richtig radikalisieren.

    sie wird aus dem untergrund (seniorenheim) schreckliche dinge vorbereiten, dass wird grausam.

  8. „Es ist gefährlich, Recht zu haben, wenn die Regierung Unrecht hat.“
    Voltaire

    In Umma Kingdhim geht offensichtlich Premier David Islameron der Arsch gehörig auf Grundeis, dass jetzt derart rigide Maßnahmen gegen die eigene Bevölkerung ergriffen werden.

    Britische Soldaten werden frei.wild und Moscheen geschützt, Umma Kingdhim verrät seine demokratischen Ideale!

    2050 – St. Paul wird David-Islameron-Mosque

  9. Pfui Deibel! Das ist die EU 2013. Orwell´s 1984 lässt grüssen.

    Während zwei druchgeknallte Mohamedaner einen britischen Soldaten auf offener Strasse am hellerichten Tag auf bestialischste Art abschlachten können, während dutzende Gaffer zuschauen und mit Ihren Handys fotografieren und ohne dass jemand eingreift (!) und die Polizei erst nach über 20 (!) Minuten erscheint, wird eine 85jährige in Handschellen abgeführt, nur weil sie die Wahrheit ausspricht.

    Demokratie & Freiheit bestehen in diesem verkommenen Staatenkonstrukt nur noch auf dem Paper.

  10. …daneben wurden mindestens 11 Briten inhaftiert, weil sich Moslems über „rassistische Tweets und Facebook-Einträge“ im Zusammenhang mit der Enthauptung des Soldaten Lee Rigby beschwert hatten…

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2330809/Lee-Rigby-death-11-people-UK-arrested-making-racist-anti-religious-comments-online-British-soldiers-death.html

    Eleven people across UK arrested for making ‚racist or anti-religious‘ comments on Facebook and Twitter about British soldier’s death

    Benjamin Flatters, 22, appeared in court today charged with making ‚malicious comments‘ on the social networking site

    Another man warned about his conduct on social media

    Police say people should be careful about what they write on social media

    Die Polizei warnt eindringlich davor etwas anderes als „Islam ist Frieden und alle Briten sind Nazis“ zu twittern oder auf Facebook zu posten.

  11. Was? Die 85-jährige Rentnerin wurde in Handschellen abgeführt???
    Warum hat man sie nicht erschossen? Das wäre doch nach einer solchen Straftat, bei der die nationale politische Korrektheit auf dem Spiel stand, mehr als angemessen gewesen.

  12. Ich frage mich was die Polizei unternommen hätte,wenn dort 1000 Briten demonstriert hätten!

  13. #11 Hausener Bub (26. Mai 2013 12:57)

    Die Polizei warnt eindringlich davor etwas anderes als “Islam ist Frieden und alle Briten sind Nazis” zu twittern oder auf Facebook zu posten.

    Was passiert in Umma Kingdhim, wenn man dort im Mai die Heizung anmachen muss und an „global warming“ zweifelt, kommt man dann in ein Climate Camp?

  14. Zugriff auf deutsche Sparer: Vorbereitungen laufen mit Hochdruck

    Die Euro-Zone kann ihre Schulden nicht mehr durch Wachstum abbauen. Daher wird es nach der Bundestags-Wahl zu einer Umschuldung kommen, die in einer Transfer-Union mündet. Eine umfassende Neuordnung der Euro-Zone hat begonnen. Wichtigstes Element der verschiedenen Maßnahmen: Der Zugriff auf den deutschen Sparer muss sichergestellt werden.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/26/zugriff-auf-deutsche-sparer-vorbereitungen-laufen-mit-hochdruck/

  15. OT

    Hamburg – Streitschlichter niedergestochen!

    Blutiger Streit in Hamburg-Hamm

    Bei einem Streit in Hamburg-Hamm hat ein 18-Jähriger in der Nacht zum Sonnabend einen 19-Jährigen durch einen Messerstich in den Bauch lebensgefährlich verletzt. Das Opfer sei nach einer Notoperation außer Lebensgefahr, sagte ein Polizeisprecher.

    Der 19-Jährige hatte demnach kurz nach Mitternacht einen Streit zwischen zwei 18-Jährigen schlichten wollen. Einer der beiden Kontrahenten habe daraufhin ein Messer gezogen und auf den jungen Mann eingestochen. Mit inneren Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Der mutmaßliche Messerstecher wurde festgenommen.

    http://www.t-online.de/regionales/id_63552942/blutiger-streit-in-hamburg-hamm.html

  16. Das Beste ist es wirklich, alle Moslems, die sich nicht von Gewalt distanzieren, iin ihre Ursprungsländer zurück zu schicken. Für Freiheit und Demokratie ! Gegen Diktatur und Unterdrückung !

  17. Diese Nachrichten sind einfach nur noch zum Kotzen. Eine Oma, die sich getraut, die Wahrheit zu sagen, führt man in Handschellen ab und steckt sie womöglich in ein schwarzes Loch bei Wasser und Brot :mrgreen:
    Weiss man denn, wieviele Polizisten dazu nötig waren ? 5 ? 10 ? oder mehr ?

    Im übrigen kann ich #10 Prussia zustimmen und laut Pfui Deibel rufen !

    Und @ Eurabier: wenigstens Du bringst mich ab und zu noch zum schmunzeln. Galgenhumor vom Feinsten 😆
    David Islameron 😆 😆

  18. Hoffentlich tritt England bald aus der EU aus !Wer will schon ein islamisches Land in der EU haben !

  19. wow!

    20min benötigen sie um 2 mörder zu stoppen, aber bei einer oma sind sie fix zur stelle.
    was ich von dieser truppe halte, könnt ich euch selber denken, jedenfalls nichts mehr druckreifes!

  20. #16 lion8 (26. Mai 2013 13:06)

    Das Beste ist es wirklich, alle Moslems, die sich nicht von Gewalt distanzieren, iin ihre Ursprungsländer zurück zu schicken. Für Freiheit und Demokratie ! Gegen Diktatur und Unterdrückung !

    Lieber Lion, zuerst kommen Sie dran! 🙂

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/refugium-fuer-zirkus-und-zooloewen-aus-europa-in-afrika-a-900520.html

    Zirkus- und Zoolöwen aus Europa finden in einem Refugium in Afrika ein neues Zuhause. Ärzte und Pfleger behandeln dort die Folgen falscher Haltung und helfen bei der Eingliederung. An ihr neues Leben in großzügiger Umgebung müssen die Raubkatzen sich erst gewöhnen.

  21. Zu den beiden Artikeln im Blick habe ich festgestellt:

    Der Kommentarbereich blieb natürlich
    POLITISCH KORREKT geschlossen.

  22. Jetzt wo ganz England gesehen hat wie feige ihre Polizisten gegenüber moslemische Terroristen sind….
    Die werden mit Samthandschuhe gehandelt.

    die Bobbies wollen natürlich zeigen was für big boys sie sind. Die würden sogar eine harmlose alte Frau in Handschellen abführen. Tougher gehts nicht.

    Alles nur Show.

  23. Schreibt ein Engländer…

    OpinionTime
    8:01 AM on 26/5/2013

    I see in the UK the response of the authorities is to arrest dozens of people for „inciting religious hatred“ for speaking badly about Islam on Twitter and so forth.

    Not one of those arrested of „inciting hatred“ was a Muslim despite the fact you can go on social media of YouTube and find thousands of hate videos with thousands of comment linking to accounts in the UK.

    We are then told by an Islamic charity that there have been hundreds of attacks on Muslims and even a firebomb in a Mosque. Can we see a picture please of one of the Muslims who has been attacked because I’m sure this is just playing victim again.

    Like they were the victims over the cartoons even though it was non Muslims who ended up getting beheaded over the cartoons too.

    In Islamic nation terror and violence are a political weapon and so it is now in the UK and the media and police are playing along and arresting people for being angry at the ideology responsible for this hate.

    Try being gay or blaspheming in an Islamic country and see what happens to you. Then tell me this is a peaceful tolerant ideology.

    http://news.sky.com/story/1095605/french-soldier-stabbed-in-neck-in-paris

  24. #19 Andre (26. Mai 2013 13:10)

    Da kündigt sich schon der nächste NATO Out of Area Einsatz an.
    Wird die Pundeswehr dann mit ballern?
    Schliesslich wird doch das Grundgesetz auch in Lappland verteidigt?

    #12 Eurabier (26. Mai 2013 13:02)
    Sehr wahrscheinlich
    Bin dann in der Renterbaracke hinten links zu finden.
    Man sieht sich.

  25. “Geht (doch) zurück in Eure Länder”,

    sollte zum Standartspruch werden bei jedem Jammern (oder Schlimmerem)unserer Zuwanderer.

  26. #24 schweinsleber (26. Mai 2013 13:21)

    11. Septmber 2021, 15:00 an der CO2-Kammer, ich werde eine TAZ in der linken Hand haben!

  27. 25.05.13
    Berlin
    14-Jähriger zerschneidet Helfer auf U-Bahnhof das Gesicht

    Wieder ist ein Helfer auf einem Berliner U-Bahnhof Opfer von Gewalt geworden. Der 54-jährige Mann wollte einen Behinderten schützen, und wurde dann selber angegriffen. Der Täter ist erst 14…
    http://mobil.abendblatt.de/vermischtes/article116516038/14-Jaehriger-zerschneidet-Helfer-auf-U-Bahnhof-das-Gesicht.html

    “Unbekannter” mit dunklem Kinnbart sticht 18-Jährigen an einer Dortmunder Bushaltestelle in den Bauch
    http://www.kybeline.com/2013/05/26/unbekannter-mit-dunklem-kinnbart-sticht-18-jahrigen-an-einer-dortmunder-bushaltestelle-in-den-bauch/

  28. Und das sind dann später genau die, die ihre Meinung ganz schnell anpassen werden..

    Ja so wird das immer formuliert, um die Hoffnung nicht aufzugeben. Aber was muß eigentlich noch passieren, bevor die Menschen aufstehen. Die Politik kann nicht mehr zurück.

    Wie sich das vollenden wird, kann ich nicht im wahrsagerischen Sinn vorhersehen. Aber so wird das nicht ablaufen (können). Diesmal wird es entweder niemandwb geben, der sich jemals entschuldigen muß oder es gibt niemanden mehr der sich entschuldigen kann.

    Der politische und moralische Bankrott des Westens ist durch die Bank zu gewaltig dazu. 33 war es „nur“ Deutschland und das war prinzipiell neben dem Nazi-Wahn, damals rational. Auch wenn man das wegen Auschwitz nicht sagen darf. Aber damals brachte Deutschland technisch usw. Gewaltiges zu Wege, alle anderen Staaten wiederum konnten sich moralisch gegen Deutschland verbünden, während heute ganz Europa eben auch moralisch bankrott ist.

    Ich kenne Geschichte zu wenig, um beurteilen zu können, ob jemals zuvor eine Gesellschaft von derartigen ideologischen und moralischen Verwerfungen betroffen war wie Deutschland oder der Westen insgesamt.

    Oswald Spengler hat ja die Situation, die sich einstellt, bevor eine Kultur nach dem Übergang zur Zivilisation, s. E. notwendigerweise untergeht, für die heutige innere Situation der Gesellschaft (prinzipiell) exakt beschrieben.

    Aber so etwas wie die Grünen oder die komplette Inversion sämtlicher Werte gegenüber so etwas wie dem Islam (auch Spengler betrachtete den Islam unter dem Aspekt einer Kultur, was leider eben nur nebensächlich ist) und einem daraus folgenden gegen jede Vernunft und Objektivität gerichteten Verhalten, konnte er sich wahrscheinlich nicht vorstellen.

  29. Da kann man die Politik nur noch als verkommen bezeichnen. Weil sie Angst vor den orientalen Gewalttätern haben, unterdrücken Sie die eigene angestammte Bevölkerung. Das geht hoffentlich nicht mehr lange gut, diese verkommene Sauerei.

  30. #34 survivor

    “Geht (doch) zurück in Eure Länder”,

    sollte zum Standartspruch werden bei jedem Jammern (oder Schlimmerem)unserer Zuwanderer.

    Richtig, aber die Antwort ist dann: „Das ist unser Land!“

    Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“

    ,

  31. #40

    Und wie will man das realisieren? Zwangs-Vasektomie wenn die Frau zum zweiten Mal schwanger ist?

  32. Appeasement bis in die Massen-Psychose, einfach nur lächerlich eine 85 Jährige zu verhaften. Die Frau hat recht, die Zwangs-Multikulturalisierung
    erhöht die Spannungen immer mehr und die Politiker merken es nicht was sie anrichten.

  33. Und wie bekannt mir das vorkommt!
    Das war in Deutschland bei den Nationalsozialisten und den Internationalen Sozialisten (Kommunisten) auch so. So schnell konnteste gar nicht kieken wie schnell die ihr Mäntelchen gedreht hatten und auf einmal verführte Opfer waren! Aber eigentlich hatten sie das alles nicht gewusst was da so alles passiert war, was sie natürlich im Nachhinein alles so ganz, ganz schrecklich finden.

    Ein Moslem der unter lautem Allahu Akbar Geschreihe einen Kopf abschneidet (wie hier in Berlin) kommt in die Psychatrie, die Oma die ihren Unmut zu der Tat laut äußert und die Wahheit aus sich herausschreit mit Handschellen ins Zuchthaus.
    Man sollte sich fragen, welchen Eid Politiker bei ihrer Vereidigung abgeben.
    Den Eid aufs Amt und zum Wohle des heinatlicshen ehtnischen Volkes, oder das Glaubensbekenntnis zu Mohammed?
    Vielleicht ist ja der Spruch am Reichstaggebäude „Zum Wohle des Deutschen Volkes“ nicht mehr zeitgemäß und sollte durch „Allahu Akbar“ ersetzt werden. Dann aber bitte richtig und zwar in arabischer Sprache!

  34. Die Briten sind offenbar zu dumm, um es zu kapieren. Da muss wohl jeden Tag ein Soldat oder Brite öffentlich geschlachtet werden, bis die Toleranzverblödung nachlässt.

    Oder die haben schon so viele Neu-Briten in Polizei und Politik, das die nun die gesellschaftlichen Regeln machen. Dann hat GB fertig.

  35. #44 Wilhelmine (26. Mai 2013 13:45)

    China beschränkt die Geburtenzahlen nur für Han-Chinesen, China will sich auch abschaffen:

    http://www.faz.net/themenarchiv/2.1211/gesellschaft/minderheiten-in-china-wenn-ein-han-mit-einer-miao-1537068.html

    Dass die Kommunistische Partei sich um die Minderheiten bemüht, ist offensichtlich. Der Schutz der Minderheiten ist in der Verfassung verankert, und die Rücksichtnahme geht sogar so weit, dass die Minderheiten heute wachsen und wachsen dürfen, während die Han ihre eigene Geburtenrate gedrosselt und damit eine erhebliche Überalterung ihrer Bevölkerung herbeigeführt haben. Nach Angaben des chinesischen Amts für Statistik wurden zwischen 2000 und 2005 nur 23,6 Millionen Han-Chinesen und immerhin 16,9 Millionen Kinder von Minderheiten geboren. Die Geburtenrate bei den Han liegt mit zwei Prozent etwa auf dem Niveau Westeuropas, bei den Minderheiten aber bei beachtlichen sechzehn Prozent. Nach Rechnung von Experten könnten schon in zwanzig Jahren Han-Chinesen und Minderheiten jeweils die Hälfte der Bevölkerung der Volksrepublik ausmachen.

    Um die daraus entstehenden Probleme zu verringern, bemüht sich die Regierung in Peking um eine verstärkte Integration der Minderheiten durch Bildung. In Xinjiang, dem größten autonomen Gebiet der Volksrepublik, haben schon über 900.000 Kinder zweisprachige Kindergärten besucht, und in der Hauptstadt Ürümqi gibt es eine islamische Universität, die unter staatlicher Aufsicht Imame ausbildet.

  36. @ #47 Eurabier (26. Mai 2013 13:58)

    Oje!

    Die Chinesen sind noch meine letzte Hoffnung! Hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde.

  37. in ganz Europa werden die autochthonen u. islamophilen Völker von ihren multikultifanatischen Politikern belogen, betrogen und hinters Licht geführt! Siehe Schweden:

    Stockholm 2012-13

    163 Angriffe auf Polizisten.

    http://www.aftonbladet.se/nyheter/article16844890.ab

    das wurde erst jetzt bekannt. Der mollekulare Bürgerkrieg läuft also bereits seit Jahren, wie man auch an den zunehmenden Angriffen auf Bundeswehrsoldaten sehen kann, nicht zu vergessen Fälle wie Daniels S. und Tausende/Zehntausende andere Fälle die “nur” mit Verletzungen enden. Die Politiker wissen das alles, und die haben angst dass das multikulturelle Pulverfaß explodiert, oder die Masse ihrer eigenen Völker aufwacht. Deshalb werden alle Islamkritiker so fertig gemacht wie die Oma in England und Stürzenberger in Deutschland.

  38. ***off topics***

    Bayrischer Bundeswehrsoldat tot im Gefechtsübungszentrum Colbitz-Letzlinger Heide bei einer Übung des Panzergrenadierbataillons 112.

    Eisernes Schweigen der Behörden über die genauen Umstände. Staatsanwaltschaft ermittelt.

  39. Deutsches Medien Neudenk/Sprech.

    „Oh mein Gott, die RADIKALEN EXTREMISTEN die den Islam KRITISIEREN und jetzt auch noch in England auf die Straße gehen
    SIND DIE BÖÖÖÖÖÖSEN !!“

    Aufgemerkt: wer den Islam kritisiert ist EXTREM, GEWALTTÄTIG, HAT DUMME ARGUMENTE, IST EINFACH NICHT GESELLSCHAFTSFÄHIG UND MUSS KONTROLLIERT WERDEN……

    Einfach krank wie man die Wahrheit über mordende und Menschen zerhackende Moslems die Allah während ihren Morden preisen, versucht zu zerreden.

    ISLAM = KRANK
    ALLAH = MÖRDER
    MOHAMED = KRANK, MÖRDER, KINDERSCHÄNDER UND PSYCHOPAT

    Was kann da anderes bei seinen Nachfolgern raus kommen die Mohameds „Lehren“ ernst nehmen?

  40. Da passt kein Blatt Papier dazwischen. Britische Regierung und al Shabab einig. Botschaft an die Briten: „Ihr habt zu grinsen und zu ertragen!“

    Man zankt sich nur noch, ob das Zerfleischen und Bomben nun islamisch oder unislamisch ist,um Details also.Al Shabaab jedenfalls findet, der Terror ist ein Abbild des Islam – was vermutlich, wenn’s ein Engländer im Internet postet zu dessen sofortiger Festnahme führt, weil Cameron das anders sieht.

    http://pjmedia.com/tatler/2013/05/23/cameron-attack-not-represetative-of-islam-al-shabaab-yes-it-is/

    Und während man alte Damen gefesselt in Polizeifahrzeuge und Internet Benutzer aus ihren Wohnungen zerrt, genießen Islamisten, wie Anem Choudary oder das Komitee für moslemische offentliche Angelegenheiten (GB) ihre Fernsehauftritte und ventilieren die Botschaft der beiden Schlächter. Hatte ja schon auf die Übereinstimmungen zwischen den moderaten Mördern, den Rekrutierern der moderaten Mörder und den Sprechern der Moderaten Mörder und Mörderrekrutierer hingewiesen. Da steht alles ausführlicher:

    http://www.newenglishreview.org/bloga.cfm/blog_id/49245/Justifying-Islamic-terrorism-and-the-murder-of-Lee-Rigby-Asghar-Bukhari-and-MPAC-UK

    OT,

    Wir brauchen dringend die Zuwanderung Hochqualifizierter, sonst gehen uns die Arbeitslosen aus

    Der schwedische Arbeitsmarkt benötigt ausländische Hochqualifizierte ebenso dringend wie der deutsche.

    Among foreign-born job seekers who have studied some post-secondary education, unemployment in 2012 was 12 percent. Among highly-educated Swedish-born workers, in contrast, unemployment was 3.5 percent, according to figures from Statistics Sweden (Statistiska centralbyrån – SCB).

    Unter den im Ausland geborenen Arbeitssuchenden mit Ausbildungen die über einen Schulabschluss hinausgehen, betrug die Arbeitslosigkeit 12%. Unter hochgebildeten schwedischen Arbeitskräften,nach Angaben von Statistics Schweden, im Kontrast dazu 3,5% .

  41. Krawalle

    Schwedens Randalierer haben Abitur, aber keine Jobchancen

    Die Ausschreitungen in Stockholmer Einwanderervororten breiten sich weiter aus. Die Kinder von Migranten haben trotz guten Schul- und Uniabschlüssen geringere Chancen auf dem Arbeitsmarkt als ihre einheimischen Kollegen. Gewalt scheint ihnen die einzige Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen.

    In Stockholm und anderen schwedischen Städten hat es in der Nacht zum Samstag erneut Krawalle gegeben. Unter anderem brannten in Vororten und Stadtvierteln der Hauptstadt die sechste Nacht in Folge Autos. Insgesamt hat die Gewalt aber nachgelassen.

    Von jeweils Hunderten Randalierern, wie manche ausländische Medien berichten, kann keine Rede sein. Die meisten Personen sind bloß Zuschauer.

    Zum großen Teil handelt es sich um punktuelle Vandalenakte: Jugendliche legen ein Feuer und verschwinden in der Dunkelheit. Weder auf Seiten der Randalierer noch der Polizei gab es bisher eine nennenswerte Zahl von Verletzten. Jede Nacht wurden nur eine Handvoll Personen festgenommen.

    Wirklich gefährliche Viertel gibt es in und um Stockholm nicht. Die meisten jungen Menschen mit Einwandererhintergrund sprechen perfekt Schwedisch und haben meist Abitur, wie weit über 90 Prozent aller Jugendlichen im Land. Das gilt auch für die Betonvorstadt Tensta, Heimat des Rappers Adam Tensta.

    blablabla….so geht das noch Seitenlang weiter

    http://www.derwesten.de/politik/schwedens-randalierer-haben-abitur-aber-keine-jobchancen-id7991798.html

  42. Protestaktion in der Türkei endet blutig

    Islamisten greifen küssende Paare an

    Mit einem sogenannten Kiss-In wollen junge Türken in Ankara gegen die schleichende Islamisierung in ihrer Heimat demonstrieren. Sie wollen zeigen, dass ein Kuss in der Öffentlichkeit nicht verwerflich ist. Religiöse Fanatiker überfallen die Protestaktion.

    Als sich die Teilnehmer der Protestaktion aus Solidarität mit dem Paar ihrerseits küssten, riefen etwa 20 Islamisten „Allah Akbar“ (Gott ist groß) und gingen ungeachtet der anwesenden Polizisten mit Messern auf einige Demonstranten los.

    Die Türkei, deren Bevölkerung offiziell zu 99 Prozent muslimisch ist, galt lange als säkularer Staat.

    Der Gründer der Republik und Volksheld der Türken, Kemal Atatürk, trieb nach dem Zusammenbruch des osmanischen Reichs eine Modernisierung nach westlichem Vorbild voran.

    Beobachter erkennen mittlerweile aber eine gewisse Abkehr von diesem Kurs.

    Seit mehr als zehn Jahren ist die islamisch konservative Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan an der Macht. Sie regiert auch die Hauptstadt Ankara.

    http://www.n-tv.de/politik/Islamisten-greifen-kuessende-Paare-an-article10709426.html

  43. Exempel werden immer an den schwächsten gemacht, Kinder, Alte , Kranke, dieser betagten
    Frau aus England sollte man Mut und Anerkennung zusprechen damit sie weis das Sie nicht alleine so denkt, und am ende Zwangs eingewiesen wird wegen „Altersdemenz“ Die Zumutbarkeits- Umstände werden immer schlimmer auch bei uns im Land

  44. Wahre und zeitlos gültige Worte. So wahr, weise und zutreffend, dass sie auch hinsichtlich der brutalen Islamisierung des Abendlandes in keiner Weise ihre volle Gültigkeit eingebüßt haben.

    “Eine Nation kann ihre Narren überleben – und sogar ihre ehrgeizigsten Bürger. Aber sie kann nicht den Verrat von innen überleben. Ein Feind vor den Toren ist weniger gefährlich, denn er ist bekannt und trägt seine Fahnen für jedermann sichtbar.
    Aber der Verräter bewegt sich frei innerhalb der Stadtmauern, sein hinterhältiges Flüstern raschelt durch alle Gassen und wird selbst in den Hallen der Regierung vernommen.

    Er arbeitet darauf hin, dass die Seele einer Nation verfault. Er treibt sein Unwesen des Nächtens – heimlich und anonym – bis die Säulen der Nation untergraben sind. Er infiziert den politischen Körper der Nation dergestalt, bis dieser seine Abwehrkräfte verloren hat. Fürchtet nicht so sehr den Mörder. Fürchtet den Verräter.

    Er ist die wahre Pest!”

    Marcus Tullius Cicero:
    * 3. Januar 106 v. Chr. † 7. Dezember 43 v. Chr

  45. Gerald Celente Trendvorhersage 2010

    Das friedliche Zusammenleben mit kulturfernen Migranten lasse sich nicht durch Gesetze oder Umerziehung erzwingen, schreibt Celente. Er empfiehlt beispielsweise Muslimen daher, sich schon jetzt mit Fluchtplänen auf diese absehbare Situation in Europa vorzubereiten, das sei »nicht überzogen« (»… for Muslims, the need to develop escape plans is by no means far-fetched and is already being considered by many«).

    Die ethnischen Säuberungen, die sich bald schon vor allem gegen zugewanderte Muslime richteten, würden 2012 beginnen und etwa 2016 beendet sein. Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union hätten nicht die geringste Chance, einzugreifen, weil überall in der EU Nationalismen, ethnische und religiöse Spannungen plötzlich wieder aufbrechen würden und das Überleben der jeweiligen Regierungen bedrohten.

    Stockholm – London – Kirchweyhe – Alexanderplatz

    Ich muß schon sagen, der Celente versteht was von seinem Fach. Der Trend stimmt, nur die Zeitangaben lassen sich nur schwer vorhersagen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/kopp-exklusiv-ab-2-12-kriege-wieder-mitten-in-europa.html

  46. @ #61 Vergeltung (26. Mai 2013 14:24)
    Krawalle

    Schwedens Randalierer haben Abitur, aber keine Jobchancen

    Nie und nimmer wenn man sich die Videos angeschaut hat, viele Randalierer sind auch unter 16!!
    Ganz unkultivierte aggressive Gestalten sieht man in den Stockholm Muslim Riot Videos auf YouTube .

    Es ist unfassbar was für Käse uns die Medien immer erzählen wollen und uns unsere Lebens- und Alltagserfahrungen ausreden wollen.

    ‘They don’t want to integrate’: Fifth night of youth rioting rocks Stockholm

    Youth gang riots in the Swedish capital Stockholm have entered fifth straight night. Hundreds of mostly immigrant teenagers tore through the suburbs, smashing windows and burning cars in the country’s worst outbreak of violence in years.

    http://rt.com/news/stockholm-violence-outbreak-fires-671/

  47. #63 Flaucher

    kannst du mir verraten, warum ich beim lesen deines Beitrages an die Farben Schwarz, Gelb, Rot und Grün denken muß.

  48. Sorry für OT:

    Islamisten greifen Kiss-in in Ankara mit Messern an

    Islamisten haben in Ankara ein öffentliches Kiss-in mit Messern angegriffen und einen Jugendlichen verletzt. Wie türkische Medien heute berichteten, wollten mehr als 200 überwiegend junge Menschen mit dem Küssen in der Öffentlichkeit ein Zeichen gegen die schleichende Islamisierung der Gesellschaft setzen.

    Die Aktion fand an einer U-Bahn-Station im Zentrum der Hauptstadt statt. Dort waren Gemeindebeamte zuvor im Namen der „moralischen Ordnung“ gegen ein küssendes Paar vorgegangen.
    Polizei war anwesend

    Als die Teilnehmer der Protestaktion aus Solidarität mit dem Paar ihrerseits einander küssten, riefen etwa 20 Islamisten „Allah Akbar“ („Gott ist groß“) und gingen ungeachtet der anwesenden Polizisten mit Messern auf einige Demonstranten los.

    In der Türkei, deren Bevölkerung offiziell zu 99 Prozent muslimisch ist, ist seit mehr als zehn Jahren die islamisch-konservative Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP) von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan an der Macht.

    http://orf.at/#/stories/2184059/

  49. #35 Eurabier (26. Mai 2013 13:24)
    Hoffe, ich sehe bis dann nicht schon die Radieschen von unten.
    Sonst sehen wir uns dort.
    Bin leicht zu erkennen:
    Rollator, Sauerstoffflasche, in der rechten Hand ein Playboy Magazin und eine Zigarre im Mundwinkel.

    #61 Vergeltung (26. Mai 2013 14:24)
    Sieht nach arabischem Frühling aus.
    Vielleicht sollte Yankeeried die Freiheitskämpfer mit Wasserwerfern und Tränengas ausstatten, so dass sie der schwedischen Pozilei auf Augenhöhe begegnen können.

  50. Die polizeilich bekannten Extremisten läßt man weiter frei laufen (siehe Mörder des Soldaten), eine 85-jährige Rentnerin wird aber sofort von der Polizei in Handschellen abgeführt.

    Und das nach Bombenanschlägen und Krawallen in London.

    Fazit: die „Eliten“ lernen gar nichts.
    Wir werden von Selbstmördern regiert.

  51. #68 Wilhelmine
    #62 Vergeltung

    Abitur? Was ist denn das Abitur in den nord-west-europäischen Ländern noch wert, nichts, siehe Kraft-Kalifat. 🙂

    Und dann dieser dämliche Vorwurf ans schwedische Volk die Ausländer hätten keine Jobchancen. Wo sollen denn die Jobs herkommen bei der Steuerlast in Schweden durch die hohen Sozialkosten die immer mehr Immigranten benötigen. Diese Immigranten haben keine Chance auf einen Job, und werden ihn auch nie haben. Die Einwanderung nach Schweden wurde nie benötigt, so wie die Masseneinwanderung nach Deutschland nie benötigt wurde. Schweden hat seit 20 Jahren eine Arbeitslosigkeit die zwischen 7% bis 11% schwankt. Europa steckt dank der Politiker die die Masseneinwanderug gefördert haben, jetzt in eimen brutalen Wettbewerb mit Asien im Schraubstock. Diese Politiker haben Europa einen gnadenlosen offene Freihandels-Grenzen Wirtschaftskrieg mit Asien eingebrockt. Und Schwedens Autoindustrie hat ihn schon verloren, genauso wie Finnland Mobilfunkindustrie. Und die größenwahnsinnigen und arroganten Wir sind Exportweltmeister Deutschen werden ihr Fett auch noch abbekommen.

  52. Man möchte sagen: „Shame on you, Brits!“

    Aber in DE ist es ja nicht anders: 90-Jährige sitzen wegen Nazi-Faselei hinder Gittern, aber türkische Kopftreter bekommen Bewährung.

    Fazit: Crazy Brits = crazy Germans.

  53. Alles halb so schlimm, die Oma ist doch bestimmt nur in Schutzhaft gekommen.
    Leider muss man immer mehr von der Britischen Bevölkerung schützen und wenn es mehr Schutzinhaftierte werden kann man sie ja auch Konzentrieren.

  54. Was ist eigentlich der Amtseid unserer „Elite“ noch wert ?
    und nicht nur derer , auch der Eid der exekutiven ?
    Zur Erinnerung : Bundeskanzler
    Der Amtseid lautet:

    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

    Eid NRW :
    „Ich schwöre, daß ich meine ganze Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das mir übertragene Amt nach bestem Wissen und Können unparteiisch verwalten, Verfassung und Gesetz wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    Polizei :
    „Ich schwöre, dass ich das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und die Verfassung des Landes Hessen sowie alle in Hessen geltenden Gesetze wahren und meine Pflichten gewissenhaft und unparteiisch erfüllen werde, so wahr mir Gott helfe.“

    Oder der Soldaten :
    „Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.“

    Man sollte sich mal fragen, warum so oft deutsches Volk aufgeführt ist…

    Achja Schröder war der erste der auf die Religionsformel verzichtet hat…

    Hoffentlich erinnern sich unsere Soldaten daran das sie dem deutschen Volk verpflichtet sind und dessen Recht und Freiheit zu verteidigen haben und nicht die eines Politikers…

  55. UNFASSBAR:
    Im “Guardian”, dem Britischem Gegenstück zur “Zeit”:
    http://www.guardian.co.uk/uk/2013/may/25/woolwich-attack-islam?INTCMP=ILCNETTXT3487

    „…In fact, while far right groups were pointing to the murder as evidence that Islam poses a fundamental threat to modern Britain, the percentage of respondents who view Muslims as compatible actually jumped by almost ten points, to 33%…”

    Übersetzung:
    “…In der Tat, während rechtsextreme Gruppen den Mord als Beweismittel aufführen, dass der Islam eine fundamentale Bedrohung des modernen Gross-Brittaniens darstellt, sprang der Anteil der Befragten, die Muslime als kompatibel betrachten, um fast zehn Punkte, auf 33%…”

  56. Die Oma wurde festgenommen, weil sie sich „antireligiös“ geäussert hatte????
    Darf das wahr sein? In welchem Jahrhundert leben die Briten? Bald im Mittelalter angekommen? Sind wir schon wieder so weit, dass ein religiöser Klerus verhindern will, dass man sich gegen die Religion äussert?
    Was ist mit den vielen fortschrittlichen „Christentumkritiker“ und Papsthasser? Werden die nun auch verhaftet?

  57. #39 ingres (26. Mai 2013 13:29)

    Ja, bei Spengler war es immer eine Entwicklung nach oben, eine Weiterentwicklung der eroberten Kultur, bzw. hat sich die Römische Kultur die Griechische einverleibt, und ist so in die Höhe gewachsen, was auch sämliche Innerstaatlichen Epochen betrifft etc.
    Das Gegenteil ist aber beim primitiven Islam der Fall. Das eine höhere Kultur sich eine primitive Wüsten-unkultur unterwirft, ist wahrscheinlich in der Weltgeschichte nie gewesen. Das ist fast wie, als würde ein Geisteskranker seine „Rolle“ mit einem Psychiater tauschen, eine völliger Umkehrung ins Nichts.

  58. #54 ratio2010

    es dürfen wohl nur Scharia-Wächter für einen geordneten Ablauf sorgen?

  59. #78 salman rushdie

    “Christentumkritiker” und Papsthasser? Werden die nun auch verhaftet?

    Nö, die bekommen wie immer Kulturpreise!

  60. #74 HeXlein

    was Gülens Jünger hier planen dürfte klar sein, wenn die Mega-Moschee fertig ist, wird die moderat-islamische Republik ausgerufen.

  61. Während in Rußlad der Kommunismus abgeschafft wurde, blüht die rote Pest in Westeuropa auf. Was für eie Ironie des Schicksals. Nur die Migranten aus Osteuropa können dise rote Seuche aufhalten. Sie wissen sich zu verteidigen.

  62. #5 Wilhelmine (26. Mai 2013 12:49)
    @ #3 Freya- (26. Mai 2013 12:44)

    Das kommt auch in Deutschland noch !

    Die Mohammedaner-Ghettos gibt es wie wir wissen längst!

    Nur ist die deutsche Sozialhängematte noch eine Ecke lukrativer als in Schweden – da hatten Ali, Ahmed und Mohammed bisher wenig Grund, die (Autos in ihrer) Nachbarschaft in Brand zu stecken (zumal dies eh das Metier ihrer links-autonomen Freunde ist, die das toll draufhaben), um ihrer Wut über zu? niedrige Hartz-4-Sätze Luft zu machen.

    Ich glaube nicht, dass die soziale Komponente dabei eine bedeutende Rolle spielt. Das ist ja – in leicht abgewandelter Form – genau das, was die linken Moslem-Versteher stets ins Feld führen, um nur nich den heißgeliebten Islam verantwortlich machen zu müssen. Hier geht es in erster Linie um ideologischen Fanatismus, um Jihad-Übungen aufgewiegelter Testosteron-Mohammedaner, die unbedeutende Wichte und nur in der Masse stark sind, sich dafür aber als Helden fühlen und es der Gesellschaft der „Ungläubigen“ so richtig zeigen wollen. Hätte man diesen Mob bloß nie hereingeholt!

  63. Was letztendlich die EU anordnet wenn sie Aufruhr oder Aufstand in einer Aktion des Bürgerprotestes erkennt, bleibt abzuwarten. Dass die eigene Polizei dann gegen die Bevölkerung dann vorgehen wird, ist ja schon wegen öffentlicher Ruhestörung durch eine Rentnerin in England oder Bestrafung einer Schild haltenden Rentnerin in München ersichtlich. Welche Formen der Bekämpfung der Bevölkerungsäußerung dann annehmen ist auch klar – das geht bis zur körperlichen Attacke, die zum Tod führen kann. Schöne Aussichten, es sollte sich jeder informieren wie die EU-Diktatur aussehen wird. Der Terror der Gewalt, der allein psychisch und physiche aus dem Koran springt, und das Stillschweigen der EU-Bürger verlangt, ist ja nur das Vorspiel.

  64. UK police arrest three more in terror probe after killing of soldier

    LONDON – British police on Saturday arrested three more suspects in connection with the savage killing of an off-duty soldier that has raised fresh concerns about terrorism.

    Scotland Yard said counter-terrorism officers arrested two men, aged 24 and 28, at a residential address in southeast London. A third man, 21, was arrested separately on a London street at the same time.

    Police said they used a stun gun on two of the suspects. All three were detained on suspicion of conspiracy to commit murder.

    http://www.foxnews.com/world/2013/05/25/friend-suspect-in-uk-soldier-killing-arrested-after-giving-tv-interview/

  65. #27 the bostonian (26. Mai 2013 13:16)
    OT

    An alle Politik-Deppen,
    meint ihr, ihr habt noch eure Macht im Griff?
    F… off!!!

    Gestern abend in Paris.

    http://youtu.be/wzztUId1HzE
    ———————————————————-

    Vielen Dank für das Video @ the bostonian, wie man sieht ist Europa NOCH nicht verloren !

    Was für ei schönes Bild !
    Junge wohl erzogene, europäische Patrioten die nichts anderes tun, als eben ihre Kultur vertreten und Patriotismus als selbstverständliche Sache feiern. Die staatlich befohlene Reaktion folgt natürlich, bei Fuß. Die Nationalflagge wird den Jugendlichen aus der Hand gerissen und Transparente einkassiert. Und sie selber auch…
    Doch die Antwort der Jugendlichen ist eindeutig und konsequent.

    Nous somme le People !

    Dictature SOCIALISTE ! und

    Libere nous CAMARADES !

    Auch schön zu sehen das „Herumstehende“ sich mit ihnen solidarisieren. Und auch Ältere „gut gekleidete“ BÜRGER zeigen ihren Unmut.
    Zarte Pflänzchen, aber steter Tropfen höhlt den Stein. 💡

    Together we stand, divided we fall !

    Never surrender !

    EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT !!!

  66. GROSSBRITANNIEN

    „Benutzt das Schwert“

    Woher kommt der Hass der Mörder von Woolwich? Der radikale
    Prediger Anjem Choudary kannte einen der Täter – und ist
    stolz, einen „großen Einfluss“ auf dessen Leben gehabt zu haben.

    Anjem Choudary angelt sich noch
    eine Dose Red Bull aus dem Kühlregal,
    bevor er über den Mann mit
    den blutverschmierten Händen und dem
    Metzgerbeil redet, seinen Bekannten.
    Choudary nennt es nicht Mord, was vorige
    Woche in London geschehen ist, sondern
    „die Operation vom Mittwoch“.
    Er trägt ein dunkles Gewand und einen
    Bart bis zur Brust, als er sich an den Tisch
    eines Cafés im Nordosten der Stadt setzt.
    Die Zeitungen schreiben über ihn, er sei
    ein Mann, der Hass verbreite. Mitte der
    neunziger Jahre gründete Choudary den
    inzwischen verbotenen islamistischen
    Verein al-Muhajiroun, den später auch
    Michael Adebolajo regelmäßig besuchte.
    Jener Mann mit dem Beil, der vorige
    Woche einen britischen Soldaten zerstückelte,
    so brutal und so öffentlich, dass
    ganz Britannien für eine Schocksekunde
    stillzustehen schien.

    Weiterlesen: http://station13.createaforum.com/artikel/benutzt-das-schwert/

  67. #71 schweinsleber

    Ich hoffe doch nicht, das Du so bald die Radieschen von unten siehst. 🙁 Wir brauchen Leute wie Dich noch für lange, lange Zeit.

    Um gegen die Islamisierung des Westens zu kämpfen brauchen wir jede Stimme. Also, ich bitte Dich, halte durch… Du wirst gebraucht.

    Ich wünsche Dir alles Gute und ich grüsse Dich.
    Kämpfe weiter für Demokratie und Meinungsfreiheit. Danke.

    Denn Du weisst: wer den Kampf (friedlich und mit Worten) aufgibt gehört zu den Verlierern.

  68. Trotz der wachsenden Spannungen im eigenen Land

    Crisis? I’m off to Ibiza

    Britain on terror alert, cops raid suspects, but PM Cameron jets out for hols

    cs/4942755/PM-jets-off-on-hols-to-Ibiza-despite-biggest-UK-terror-crisis-since-77.html

  69. Cage him now

    Fury over why this vile cleric is still free to incite terror

    THE hate-spewing preacher who inspired the barbaric killers of soldier Lee Rigby was STILL free last night — sparking uproar.

    Cops swooped to arrest Brits nationwide for simply TWEETING outrage at last week’s horror but left vile Anjem Choudary to continue spouting his poison.

    Last night leading politicians demanded he be caged — under the very same laws being used to clamp down on non-Muslims.

    http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/news/4942612/Cage-him-now.html

  70. #8 WahrerSozialDemokrat (26. Mai 2013 12:53)
    Aber wie in Deutschland so in GB, du wirst nur festgenommen wenn du einen Mohammedaner schräg anschaust. Umgekehrt passiert frühstens was, wenn du schon niedergeschlagen wurdest…

    Und das ist das eigentlich Furchtbare. Es bedeutet nämlich, dass man uns klammheimlich bereits unser Land weggenommen hat und wir von einer korrupten Poliker-Kaste längst zu Tributpflichtigen der Eindringlinge gemacht wurden. Jene dürfen hier ungehemmt ihre Aggressivität ausleben, während wir sofort in den Fokus der Behörden geraten, wenn wir uns nur vebal dagegen wehren. Dies gilt übrigens für sämliche westeuropäischen Länder, nicht nur für Deutschland mit seinem irrwitzigen Schuldkult.

  71. Es war richtig und notwendig, diese rechtsextremistische alte Nazi-Oma sofort wegzusperren, bevor sie mit ihrem gebrauchten Earl Grey Teebeutel unschuldige Muslime beleidigen oder gefährlich besudeln konnte !!!

    Hier ein schockierendes Zeitdokument aus den Anfangszeiten, als der radikale Grannyismus sich in GB auszubreiten begann:

    http://www.youtube.com/watch?v=Ygy7UDADXDg

    Im Sinne eines friedlichen Zusammenlebens aller Religionen sollte man in GB jetzt

    – den Bau aller christlich geprägten Altersheime unverzüglich stoppen!!

    – die einheimischen Insassen unverzüglich in CO2-neutrale Endlager umquartieren !!

    – den frei werdenden Wohnraum kostenlos für dringend benötigte ausländische Fachkräfte und Koranlehrer zur Verfügung stellen !!

  72. War es nicht auch in England, wo eine zweifache Mutter in den Knast musste (ueber Weihnachten)
    Weil sie laut im Bus ueber Mohammedaner
    geschimpft hat?

  73. #69 BePe (26. Mai 2013 14:34)

    Tut mir leid, beim besten Willen nicht 😆

    Denn schließlich tummeln sich in den von dir genannten politkorrekten Volksvertreter-Absahnervereinen doch nur Gutmenschen, die nur unser Bestes wollen, nämlich unser Geld. Von daher können die doch gar nichts Böses wollen oder?

  74. #12 Hausener Bub (26. Mai 2013 12:57)
    …daneben wurden mindestens 11 Briten inhaftiert, weil sich Moslems über “rassistische Tweets und Facebook-Einträge” im Zusammenhang mit der Enthauptung des Soldaten Lee Rigby beschwert hatten….

    Die Polizei warnt eindringlich davor etwas anderes als “Islam ist Frieden und alle Briten sind Nazis” zu twittern oder auf Facebook zu posten.

    Entsetzlich! Das zeigt, dass dieser Cameron und seine Bande ebenso schleimige Islam-Appeaser und feige Lügner sind wie die elendige Frau Merkel („kein Rechtsanspruch auf Demokratie“) und ihr Unterstützer-Clan. Die lassen eher das eigene Volk niederprügeln als es gegen dessen Feinde in Schutz zu nehmen. Wir befinden uns mittendrin in einer „Die Herrschaft der Minderwertigen“, deren niederträchtige Verlogenheit mir Angst macht.

  75. #103 Tiefseetaucher (26. Mai 2013 18:13)

    Ärgere mich heute laufend wegen solcher Nachrichten und des unerträglichen Merkel-Wetters, so dass ich meine Texte vorschnell absende. Der Satz muss so lauten:

    Wir befinden uns mittendrin in einer “Herrschaft der Minderwertigen”, deren niederträchtige Verlogenheit mir Angst macht.

  76. Ist seine Mutter naiv oder einfach dem europäischen Chrislamgequatsche aufgesessen?
    Schließlich werden in Nigeria Christen bestialisch abgeschlachtet! Oder ist einer ihrer neueren Männer ein Moslems?

    „“Die mehrfach geschiedene 43jährige Mutter des zweiten Tatverdächtigen, dem 22-jährigen Michael Adebowale, Juliet Obasuyi, arbeitete als Bewährungshelferin und betrieb eine Boutique, ging zurück nach Nigeria und verfolgt dort eine politische Karriere.

    Sein Vater arbeitet für die nigerianische ‘High Commission’ in der Nähe des Holloway-Gefängnisses im Norden von London.

    Seine Mutter hatte sich Sorgen gemacht wegen der Radikalisierung ihres Sohnes und weil dieser keine Vaterfigur als Vorbild hatte. Auf den Rat aus der Nachbarschaft hin schickte sie ihn zwecks geistlicher Beratung [spiritual guidance] zum Chef-Imam der Moschee von Woolwich. Von diesem wurde er zum Islam bekehrt und in einem Zentrum in der Nähe von Cambridge wochenlang weiter ausgebildet. Davon kehrte aber nur noch radikalisierter zurück. Nach dieser Gehirnwäsche konnte seine Mutter nicht mehr ‘zu ihm durchdringen’.““
    http://www.telegraph.co.uk/news/uknews/terrorism-in-the-uk/10079781/Woolwich-attack-Michael-Adebowales-mother-tried-to-prevent-radicalisation.html

    „“…“Michael is not listening any more. His older sister is a good Christian with a degree but Michael is rebelling as he has no father figure, dropping out of university and handing out leaflets in Woolwich town centre.““

    +++

    Der ältere Londoner ISLAM-KONVERTIT und SCHLÄCHTER aus christlichem, wohlhabendem Ärztehaus, Michael Adebolajo(28) war 2010 in Kenia eingebuchtet:

    „“One of the men arrested over the murder of a soldier in Woolwich was also arrested in Kenya in 2010, anti-terror police in Nairobi have confirmed.

    Michael Adebolajo appeared in court in Mombasa suspected of leading a group of Islamists trying to join the al Shabaab group.

    Anti-terrorism unit head Boniface Mwaniki said Adebolajo was believed to have been preparing to train and fight with the al Qaeda-linked Somali militant group.

    Adebolajo was arrested with five others, and later deported, which is common in Kenya when involvement with terrorism is suspected…““
    http://news.sky.com/story/1095704/woolwich-suspect-previously-arrested-in-kenya

  77. Man stelle sich vor, der Grossvater des verhaftenden Polizisten hätte im 2. weltkrieg neben dem Mann der alten Frau im Schützengraben gelegen…was würde der Opa seinem Enkel nun zurufen?

  78. Was ist „unflätig“ an der Aufforderung, nach Hause zu gehen? Ein Gastgeber kann diese Aufforderung aussprechen, wann immer er will.
    Da ist normal. Polizisten sollten eigentlich die Bürger beschützen – und nicht die Verdrängung des eigenen Volkes beaufsichtigen.
    A Propos: Heute bin ich am Bus des FC Bayern München vorbeit gekommen, als er die Spieler vom Flughafen zurück in die Stadt brachte. Wieviele Bayern und wieviele Münchner sind eigentlich in desse Mannschaft? Ab einer Quote von 75% bin ich bereit, Ergänzungen als Bereicherung anzuerkennen. Aber nicht anders herum.

  79. Das wär mal was: Ein Flashmob englischer Senioren an der Armutsgrenze, die zu hunderten der Dame nacheifern und sich zu ebensovielen ins Gefängnis stecken lassen.

  80. Die Frau möchte, dass die Leute zurück in ihre Heimatländer gehen, ich frage mich, ob es in England jetzt verboten ist, solche Ansichten laut zu äussern. Wenn ja, finde ich das erschreckend, denn sie hat damit keine Beleidigungen ausgesprochen und von Rassismus kann auch keine Rede sein.Aber die Reaktion der Polizisten zeugt von großer Nervosität, da ihnen die Brisanz der Lage nach dem Mord an dem Soldaten ganz klar bewusst ist. Es ist ein Versuch, die Menschen mundtot zu machen, wenn eine Seniorin, von der bestimmt keine Gefahr ausgeht, festgenommen wird. Ein Signal an alle, dass hart durchgegriffen wird, sollte man das aussprechen, was man denkt. Schade, England ist ein schönes Land und London eine tolle Stadt, aber in solch einem Klima der Angst möchte ich in Zukunft dorthin erst mal nicht mehr reisen.

  81. Hamburger PI-ler aufgepasst,

    es hat sich der islamkritische „Konservativ-Freiheitliche Kreis“ kürzlich in Hamburg gegründet.

    Dieser ist gedacht als parteiunabhängige Einrichtung für alle wert-konservativen Hamburger Bürger sein, die sich von der aktuellen Politik in vielen Bereichen nicht vertreten sehen, die sich Sorgen um die Entwicklungen in unserem Land und unserer Stadt machen und die es ärgert, sich bzgl. vieler Dinge aufgrund der sog. „politischen Korrektheit“ nicht äußern zu können. Der „KFK“ dazu dienen, seriöse Menschen mit o.g. Ansichten und Überzeugungen zusammenzubringen.

    Der „Kreis“ soll dabei keine Konkurrenz zu bestehenden oder ggf. noch zu gründenden politischen Parteien oder anderen Organisationen sein. Ganz im Gegenteil soll er auch die Funktion haben, Menschen aus verschiedenen Parteien oder Gruppierungen zu vernetzen (und natürlich auch solche, die bislang noch in keiner Form „aktiv“ waren) und dafür eine „neutrale“ Plattform bereitzustellen. Gemeinsam ist man stärker!

    Es finden monatliche Treffen mit Vorträgen statt. Außerdem sind gemeinsame Besuche von externen Veranstaltungen geplant sowie ggf. kleinere politische Aktionen, wie z.B. das Verfassen von offenen Briefen oder das Erstellen von Flugblättern zu konkreten Themen.

    Am allerersten Treffen im vergangenen Monat haben über 20 Personen teilgenommen, von gerade 20 bis über 70 war ein breites Altersspektrum vertreten. Akademiker und Arbeiter, Beamten, Unternehmer, Damen wie Herren. Eine sehr interessante Gruppe.

    Das nächste Treffen wird am 14.06. stattfinden. Diesmal mit einem komplett für uns reserviertem Raum und vielen interessanten Vorträgen.

    Kontakt: freiheitlich-konservativ-hh@email.de

  82. Dass diese gefährliche Frau in Handschellen abgeführt wurde, ist vollkommen gerechtfertigt! Womöglich hätte sie noch weitere gefährliche Worte ausgesprochen, bei denen möglicherweise einem Mohammedaner die Bombe unter seiejnm Schlafgewand hochgegangen wäre – nur so, vor Schreck! Diese 85-jährigen Engländer sind brandgefährlich und könnten so leicht einen Bürgerkrieg entfachen, bei der Bewaffnung (mit Handtaschen, Brillen, Haustürschlüsseln usw.), die sie ständig mit sich führen!
    Also alle Achtung an die mutige britische Polizei, dass sie solch eine „Granate“ rechtzeitig entschärft hat! (Sarkasmus aus)

Comments are closed.