Eine Gruppe autonomer Linksextremisten hat am vergangenen Samstag in Kassel einen Infostand der rechtskonservativen Partei „Die Republikaner“ überfallen. Die bis zu acht Personen stürmten aus Richtung Bahnhof auf den Stand zu, demolierten ihn und richteten dabei Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro an. Anschließend verschwanden sie so schnell wie sie gekommen waren.

Das Nachrichtenportal „nh24.de“ berichtet:

Kassel. Sechs bis acht vermummte Randalierer haben am Samstag einen Infostand der Partei »Die Republikaner« auf dem Kasseler Königsplatz zerstört. Der Übergriff dauerte nur Sekunden, wie ein Polizeisprecher sagt. Die Gruppe kam gegen 14:25 Uhr aus Richtung des Hauptbahnhofs auf den Stand zugerannt.

Unvermittelt traten und schlugen die Täter alles kurz und klein und flüchteten anschließend in Richtung Fuldaaue.

Der Sachschaden an dem von der Stadt genehmigten Stand beträgt etwa 300 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die unbekannten Täter werden wie folgt beschrieben: Sechs bis acht männliche Personen, alle trugen dunkle Oberbekleidung, schwarze Sonnenbrillen und schwarze Sturmhauben.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Tel. 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Wo bleibt der Kampf gegen Links?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

85 KOMMENTARE

  1. Ich möchte wissen, warum man das P*ck immer „autonom“ nennt?

    Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie arbeiten nicht, sie bauen nicht, aber der Deutsche ernährt sie.

    Und zum „Dank“ will das undankbare und verfassungsfeindliche P*ck uns Deutsche abschaffen.

  2. Ob sich das Medienecho bei einem Überfall auf einen Stand der Grünen durch Rechte wohl auch auf wenige Randnotizen beschränken würden?

  3. Uns von PRO NRW nerven die AntifantInnen ebenfalls, doch so etwas wagen die sich hier nicht gegen uns.

  4. Warum zeigt die GEZ eigentlich alte S/W-Werbefilme von der SA und SS? Die können doch auf Bahnhofsvorplätzen alles Faabe haam! Einfach hingehen und Filmen. 😳

  5. Was ich ganz und gar nicht mehr leiden kann: Die unsägliche Differenzierung von angeblich „guten“ Deutschen, die „schlechte“ Deutsche schädigen. Hier hat keiner von was auch immer wem auch immer einen Stand zu verwüsten.

    „Linksautonome“ haben keinen „Rechtskonservativen“ einen Stand zu verwüsten. Punkt, aus, Schluß, Äpfel, Ende.

    Keine Diskussion. NEIN! Das geht gar nicht. Und daß hier von Links seit Jahren eine Diskussion darüber angezettelt wird, daß Linke = Mob-Selbstjustiz ganz prima ist, kann ich nur ganz herzhaft bereihern.

    👿

  6. Es muß doch möglich sein, so einem vermummten Liebchen ein Küsschen zu geben.

  7. Wieso hat man nicht ein paar kräftige Leute am Stand, um diesen zu verteidigen?
    Das Angreifen von Infoständen wird solange weitergehen, bis man dem Einhalt gebietet.

  8. Hätten die verantwortlichen Politiker/innen, die immer in vorderster Front sich als die einzig Wahren präsentieren, die aus der Geschichte etwas gelernt haben, wirklich was aus der Vergangenheit gelernt würden sie solche SA-Methoden und jene, die sie anwenden, bekämpfen und würden nicht ein Auge zudrücken.

  9. Und vor allem ist es unverhältnismäßig was für eine Riesengefahr geht von so einem Rep-stand schon aus.

  10. Mir hat die Aussage von M. Stürzenberger sehr gut gefallen als er, zu den linken Schreihälsen gerichtet ausführte: Keine Leistung mehr ohne Gegenleistung. Es wird eine Zeit kommen, wo ihr wie jeder normale Mensch früh um 7 aufstehen und zur Arbeit gehen werdet.

  11. #3 nicht die mama (08. Mai 2013 16:55)
    Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie arbeiten nicht, sie bauen nicht, aber der Deutsche ernährt sie.

    Und zum “Dank” will das undankbare und verfassungsfeindliche P*ck uns Deutsche abschaffen.

    Bitte auf diese tatsächliche Nazilogik verzichten!

    Die Randalierer sind Vollidioten. Aber mit großer Sicherheit ebenso auch deutsche Vollidioten.

  12. OT OT

    Türkentodesraser bekommt 1 Jahr und elf Monate auf Bewährung.
    In Berlin wurde heute ein Mann zu 3 Jahren Haft verurteilt, weil er zwei Omas und einen Opa beklaut hat.
    Welcher Nationalität wird denn dieser Täter angehören?

  13. Kluge Köpfe stechen aus einer Gruppe hervor. Dumme Köpfe müssen sich in einer Gruppe verstecken.

    Deswegen kommen Sie im Pulk oder im Schutze der Nacht. Es ist einfach immer das gleiche
    Verhalten einer dummen Horde. Es war aber auch schon immer so, wenn Argumente ausgehen und der Wille zu einer konstruktiven Auseinandersetzung nicht da ist, entsteht Gewalt.

    Ein Ausflug in die Geschichte: Die Sturmabteilung (SA) war die paramilitärische Kampforganisation der NSDAP während der Weimarer Republik und spielte als Ordnertruppe eine entscheidende Rolle beim Aufstieg der Nationalsozialisten, indem sie deren Versammlungen vor Gruppen politischer Gegner mit Gewalt abschirmte bzw. gegnerische Veranstaltungen massiv behinderte.

  14. Kassel??
    Die Stadt heißt bald Halit-Yozgat-Stadt…nach Umbenennungen von Haltestellen, Plätzen etc. und die Forderung des Vaters, die Holländische Straße(eine Hauptverkehrslinie der Stadt) auch noch umzubenennen…ist der Gedanke gar nicht so abwegig.

    Im Übrigen gerieten die Kasseler Linken in Panik, als auf dem Campus das Lambda (IB-Symbol) an Wänden etc. auftauchte…
    http://www.hna.de/lokales/uni/uni-kassel/erneut-rechte-symbole-campus-2705056.html

    ach ja…
    https://www.facebook.com/IdentitareBewegungKassel?ref=ts&fref=ts

  15. Eindeutig: Hier haben deutschen Gutis gewütet und ganze Arbeit geleistet. Auf den Deutschen ist doch immer noch Verlaß.

  16. #13 wieauchimmer (08. Mai 2013 17:14)

    „Nazi-Logik“?

    Da bitte ich aber um eine Erläuterung, was daran „Nazi-Logik“ sein soll?

    „Autonom“ heisst „Unabhängig“ und das sind diese Leute nicht.

    Der deutsche Steuerzaler alimentiert sie.

    Und sie wollen Nationen und damit zwangsläufig eigenständige und souveräne Völker abschaffen, vorzugsweise uns zuerst.

  17. @ aenderung (08. Mai 17:12)

    Der Kormoran kann fliegen im Gegensatz zum Takahes!

    „incorret robot“ hat dazu ein schönes Essay geschrieben und vorgestern mal wieder, diesmal im ‚ausrotten‘-Strang, gebracht. Danke dafür(weiter-so)!

  18. Von den Medien fast völlig ignoriert oder gar verniedlicht, von Teilen der Politik hofiert und Vom Staat mit Steuergeldern unterstützt, um gegen Andersdenkende vorzugehen, bilden Linksextremisten auf Staatsebene heute eine der größten Gefahren für Demokratie und Rechtsstaat. Auf individueller Ebene sind sie die größten Verbrecher gegen Meinungsfreiheit und körperliche Unversehrtheit. Kein Wunder, dass im aktuellen Verfassungsschutzbericht neben der Warnung vor Salafisten ein Anstieg von linksextremen Gewalttaten von über 25% registriert ist.

  19. Vor über 10 Jahren habe ich schon davor gewarnt das die ANTIFA eigentlich die neu auferstandenen Nazis sind.

    Ich wurde belächelt und als Spinner abgetan.

    Nun werden auch die letzten Dummköpfe erkennen, das Ignazio Silione Recht hatte!

  20. Diese Typen, schwarz gekleidedet und ohne Hirn, werden auch merken wie falsch sie liegen.
    Ich hoffe die haben auch Kinder. Und wer weiß, vielleicht wirde ja auch eines von ihnen Opfer von „Südländern“.

    Ich finde, was die Identitären machen ziemlich gut.
    Ich habe es so Satt, dass unsere Kinder zur Jagd freigegeben sind, nur weil irgendwelche Deppen ihren Multikultitraum träumen können.
    Ich werde meinen Kindern alle Möglichkeiten an die Hand geben, dass sie sich wenn es darauf ankommt wehren können.

  21. #17 Stracke (08. Mai 2013 17:20)

    Was ist denn am Lambda – Symbol „rechts“?
    Das Zeichen hängt an jeder Wand der DEKRA oder des TÜV!
    (Lambda-Sonde)

  22. VERWANDTSCHAFTEN:

    Linksextremisten: „Und willst du nicht unser Genosse sein, dann schlagen wir dir den Schädel ein!“

    Mohammedaner: „Und willst du kein Muslim sein, dann schlagen wir dir den Schädel ein!“

  23. Diese linksradikalen Ungeheuer gehörten in den Knast!

    ANTIFASCHISTISCHE STEINIGUNGEN:
    Bullen in Kreuzberg im Hinterhalt
    Verfasst von: Gegengewalt. Verfasst am: 06.05.2013 – 20:57. Geschehen am: Mittwoch, 01. Mai 2013. Kommentare: 11
    Einer von 54 am 1.Mai in Berlin

    In der Walpurgisnacht haben wir am Görlitzer Ufer in Kreuzberg eine Gruppe Bereitschaftsbullen attackiert. Die Bullen hatten ihren Mannschaftstransporter gegen 1 Uhr morgens zu einer Pause ohne Helme verlassen, als wir sie mit ungefähr 40 Steinen bewarfen. Einige flüchteten in ihre Wanne, andere liefen davon. Diese Aktion beantwortet die rassistischen Kontrollen und Verfolgungsjagden, die von den Bullen im Görlitzer Park täglich ausgeführt werden.

    Außerdem war es ein Beitrag zum ‚friedlichsten‘ ersten Mai seit 1987.

    Rund um den 1.Mai sind weltweit unzählige Steine gegen Bullen geworfen worden und auch wenn keine Veränderung nur durch Steine erfolgt, gibt es auch keine Revolte ohne Steine.

    Wir grüßen die Leute, die in Bern, München und Frankfurt aktiv gehandelt haben.
    …linksunten.indymedia.org/de/node/85718

    Update: Naziaufmarsch in Weyhe (Niedersachsen)
    Verfasst von: endofroad. Verfasst am: 08.05.2013 – 17:03. (unmoderiert)

    Am 11. Mai will Neonazikader Christian Worch mit seiner Partei „Die Rechte“ in Weyhe, in der Nähe von Bremen, aufmarschieren. Die Neonazis versuchen den Tod eines Jugendlichen politisch für ihre Zwecke zu instrumentalisieren und fordern, den Bahnhofsvorplatz nach diesem Jugendlichen umzubenennen.

    Nachdem die Gemeinde Weyhe die von Christian Worch angemeldete Demonstration kurzerhand verboten hat, hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Han­no­ver am vergangenen Frei­tag einem Eil­an­trag der Nazis statt­ge­ge­ben und das Ver­bot auf­ge­ho­ben.

    Nun mobilisieren die Nazis für 12 Uhr an den Bahnhof in Kirchweyhe. Verbunden mit ihrer Forderung nach einer Umbenennung des Bahnhofsvorplatzes wollten die Nazis ursprünglich auch dort ihre Demonstration starten. Der Platz ist allerdings durch eine gemeinsame Kundgebung der Par­tei­en im Weyher Ge­mein­de­rat und ein extra verlegtes „Europa-Fest“ blockiert.

    Die Mobiliserung zur Nazidemonstration betreibt Worch mit einigem Aufwand. So ließ er in der Nacht von Montag auf Dienstag mehrere Tausend Flyer an Haushalte in und um Weyhe verteilen. In diesen wirbt er u.a. für eine Online-Petition zur Einrichtung eines Mahnmals in Kirchweyhe. Zudem wirbt er für die Demonstration am 11. Mai und ruft die AdressatInnen dazu auf, sich um 12 Uhr am Bahnhofsvorplatz einzufinden, um sich seiner Demonstration anzuschließen.

    Es bleibt zu erwarten, dass die Nazis zwar nicht ihre eigentliche Demonstration am Bahnhof beginnen werden, aber von diesem zu einem weiter entfernten Ort geleitet werden, von wo aus sie dann marschieren können.

    Kommt alle am 11. Mai nach Kirchweyhe!

    Worchs Wanderzirkus stoppen, Nazis blockieren!

    Bremer Treffpunkt für die Gegenaktivitäten zum Naziaufmarsch in Weyhe: 10 Uhr Schlachthof Bremen
    checkt …antifabremen.blogsport.de/
    Mobivideo: …www.youtube.com/watch?v=MIfDYW38C98

  24. Die sollten sich ein Beispiel an mir nehmen, meine Sachbeschädigungen sind rein virtueller Art. Wie hier:
    http://trutube.tv/video/6536/Abu-Adams-Alberner-Alptraum
    Diesmal auch noch mit ein wenig sanfter, nostalgischer Musik unterlegt. Das wirkt beruhigend auf’s Schariagemüt.
    Deshalb habe ich auch nicht verstanden, warum YouTube dieses Video dreimal löschte. Aber TruTube wird’s schon richten 🙂

  25. Für die Sicherheit müssen rechtslastige Parteien selber sorgen, vom Staat haben sie nichts, aber auch gar nichts zu erwarten, im Gegenteil, staatliche Stellen freuen sich über solche Attacken.

  26. Historisch hatte sich der Nationalsozialistische Saalschutz, später SA, genau aus der Notwendigkeit herausentwickelt, sich vor gewaltsamen Übdergriffen der KPD zu schützen.
    Natürlich sind die Schützer später auch selber zu Angreifern und Terroristen geworden.

    Aber es ist interessant zu sehen, dass speziell diese Art linker Gewalt, absolut nichts neues ist. Auch auf Kuba gab es zwischen den Partein (auch Kommunisten) vor Castro ja übelste Straßenschlachten, teils sogar mit Toten, wenn die Argumente ausgingen.

  27. Ein ganz normaler Vorgang, den wir von pro Deutschland bei unseren Unterschriftensammlungen zur Bundestagswahl zwar so nicht täglich, aber doch regelmäßig erleben. Ich kann nicht mal wie in dem Kasseler Fall mit einem Link zu unseren Qualitätsmedien dienen, da diese schlicht und einfach nicht berichtet haben. Auf der Homepage des Kreisverbandes Hildesheim wird der bisher frappierenste Vorfall beschrieben

    http://www.pro-hildesheim.de/

    Weitaus regelmäßiger als tätliche Angriffe sind permanente Störmanöver von basisintelligenten Linken oder Punks. Man muß hier einfach früh genug am Ball sein, wenn diese noch schlafen oder beim Jasmintee darüber nachdenken, ob sie sich waschen, bevor das Haus verlassen wird.

    Wir müssten uns das alles nicht antun oder unseren Urlaub opfern, wenn die Helden des Kommentarbereichs bei pi-news in der „Ersten Reihe“ auf dem Sofa mal in der Lage wären, ein Unterstützerformular auszudrucken, auszufüllen und abzuschicken. Wenn jemand als Maulheld dazu allerdings nicht in der Lage ist, wird die Welt auch nicht untergehen: Wir schaffen das auch so.
    http://pro-deutschland.de/index.php?option=com_content&view=article&id=629:stand-der-unterschriftensammlung&catid=20:top-themen

    Gruß aus Laatzen
    von Dieter

  28. Ich stelle mir gerade vor, was passieren würde, wenn ein identischer Stand der Partei „Die Linke“ von einem Rudel Glatzköpfe mit Bomberjacken und Springerstiefel verwüstet worden wäre.

    Na, hat jemand eine Vorstellung was da dann in der deutschen Presselandschaft los wäre?

  29. @ #3 nicht die mama (08. Mai 2013 16:55) :

    Einer meiner Altvorderen war in der Arbeiterbewegung der 30er Jahre aktiv. Genau solche Dinge hat er mir von den SA-Trupps erzählt. Nur das die nicht weggerannt sondern spaziert sind……

    „Autonom“ ist in diesem Zusammenhang wohl genau so eine orwellsche Wortschöpfung wie „Gerechtigkeit“, „Toleranz“, Teilhabe“, „KGR“, und was weiß ich noch alles. Klingt auf jeden Fall besser als:

    „Staatlich geförderte Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für arbeitsscheue Drogensüchtige zur gewalttätigen Durchsetzung der Parteipolitischen Ziele von SPD/Grüne/SED“

    😉

    semper PI!

  30. #37 Eduard (08. Mai 2013 18:28)

    SA marschiert.

    ———

    Hatte den gleichen Gedanken,es waren die nicht ganz so schlauen,aber willfährige Idioten für das Grobe.

    Sturmabteilung eben!!!

  31. die haben sicher was mitgehen lassen und damit sind wir bei einem Raubüberfall. In einem anständigen Land gehen die für Jahre in freie Kost und Logis mit gesiebter Luft, in Bananistan laufen die Gefahr vom Bundesgauckler mit einem Orden und einer Leibrente bedacht zu werden.
    Nur die feige Vermummung unterscheidet die von der SA

  32. #Sechs bis acht vermummte Randalierer…..

    Randalierer??? Kann es nicht sein, dass es sechs bis acht Linke Extremisten waren??

    So berichet man in Deutschland.

  33. Etwas OT, aber ich muss es jetzt einmal los werden:

    Wir haben Geld für alles, was nicht deutsch ist. Milliarden werden in sinnlose Projekte verballert. Eine Frau Künast oder eine Frau Roth kümmern sich um alles Leid dieser Welt, nur nicht um das Leid ihres eigenen Volkes, in dessen Auftrag und Sinn sie handeln müssten. Hier ist ja alles sooooo in Ordnung, da haben wir Zeit und Geld für alles andere.
    Mein Vater ist heute unerwartet ins Krankenhaus gekommen und meine Mutter leidet unter Alzheimer. Wer kann nun auf meine Mutter aufpassen? Ich bin voll berufstätig! Wer besucht gleichzeitig meinen Vater im Krankenhaus? Tausende Probleme tun sich auf, aber der Staat hat für uns kein Geld, wir liegen alle 2 Euro über jede Bemessungsgrenze. Wie soll ich nun meinen Job in Ruhe weiter gewissenhaft erledigen können, unter solchen Bedingungen und Sorgen um die Eltern?
    Dies nur als kleinen Ausschnitt, der vielfältigen Probleme deutscher Familien!
    Auf dem Amt:
    Oh, Sie haben 16789 Jahre für ihr Land gearbeitet, Moment – mhh, eben einmal nachschauen und ja, da ist die Antwort: Upps, leider kein Geld mehr da für sie! Leider zu spät!

  34. #47 Heidewachtel (08. Mai 2013 19:11)

    Und damit Doistschelan noch mehr Geld verpulvern kann, wird man Ihnen das Netto durch linksgrüne Steuererhöhungen im Herbst rauben!

    Wie sagte schon Kanzler Bismarck über Künast, Trittin und Roth:

    „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.“

    zitiert in: „Bismarck – Der Reichsgründer“ von Otto Pflanze, Verlag C. H. Beck, München, 1997, S.608

  35. “ Wo bleibt der Kampf gegen Links? “

    Darum werden wir Bürger uns selbst kümmern müssen !

  36. diese linken SA-Schlägerbanden stehen unter dem Schutz der Blockparteien. Diese linken Schläger sollen unliebsame politische Konkurrenz beseitigen und bekämpfen. Alles dafür um heimlich eine das deutsche Volk verratende Agenda durchzuziehen.

    Deutschland forciert Pläne für eine EU-Bankenunion

    http://www.welt.de/wirtschaft/article116015599/Deutschland-forciert-Plaene-fuer-eine-EU-Bankenunion.html

    Brisanter Plan der EU

    Bei EU-Bankpleiten sollen deutsche Sparer zur Rettung der EU-Banken enteignet werden!

    http://www.focus.de/finanzen/banken/tid-31064/brisanter-plan-der-europaeischen-union-angriff-auf-ihr-konto-bei-bankenpleiten-sollen-sparer-haften_aid_982756.html

    Und die CDU-FDP ist dafür und macht den Weg zur Enteignung der Deutschen frei!

    Hallo mitlesende Verfassungsschützer.
    Es wird höchste Zeit, dass ihr die deutsche Machtelite verhaftet, bevor sie das deutsche Volk ein viertes Mal innerhalb von 100 Jahren ins Unglück stürzt!
    🙁

  37. #44 Eurabier

    „Großbritanniens Premierminister David Cameron schärfere Zuwanderungs-Gesetze an. “

    die deutschen Machteliten machen das Gegenteil! es kommt wie immer, während andere längst den Irrweg erkannt haben und umschwenken, ziehen die BRD-Eliten ihre bescheuerte u. gescheiterte Politik wie beim 45er Untergang trotzig jetzt erst recht durch durch. Während in der BRD jeder sieht das Multikulti, und erst recht die Integration des Islam gescheitert ist und gegen die Wand fährt, fangen unsere Polit-Heinis jetzt erst richtig an Deutschland zu multikulturisieren und zu islamisieren. Es wird mit einem riesen Knall enden. 🙁

  38. Alles wird von Künast und Co. immer so versachlicht, so als gäbe es keine Liebe, keinerlei Bande mehr in unserem Volke, also etwas, was mit Worten nicht zu sagen ist.
    Ich kann mich ja jetzt mit der kranken Mutter und dem im Krankenhaus befindlichen Vater nicht zerteilen. Ich habe keine Chance meine Eltern liebevoll altern zu lassen.
    Aber von den heiligen, netten und voller Liebe steckenden Stammesritualen fremder Völker können die sich im ARD und ZDF gar nicht satt berichten, als gäbe es hier keine Zuneigung zu den Angehörigen mehr.
    Es muss bald etwas geschehen!

  39. #32 LupusLotarius
    #50 natrium muriaticum

    In der Debatte um ein Kreuz im Gerichtssaal beim NSU-Prozess am Oberlandesgericht München haben sich jetzt auch deutsche Politiker eingeschaltet.
    In der „Bild-Zeitung“ (Mittwochsausgabe) sagt CDU/CSU-Bundestagsfraktionsvize Günter Krings: „Das Kreuz symbolisiert Nächstenliebe und Toleranz und ist Ausdruck unserer christlich-abendländischen Wurzeln. Es ist gut und richtig, auch im Gericht daran erinnert zu werden.“ Auch der Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz, Matthias Kopp, forderte laut „Bild“: „Das Kreuz gehört dahin, wo es hängt: in den Gerichtssaal.“
    Und der CSU-Abgeordnete Johannes Singhammer sagte der „Bild-Zeitung“: „Es gilt die deutsche Rechtsordnung. Das Kreuz bleibt.“ Zuvor hatte der türkische Politiker, Mahmut Tanal (52), Abgeordneter der Republikanischen Volkspartei „CHP“ und Mitglied einer türkischen Beobachter-Delegation beim NSU-Verfahren, das Münchener Oberlandesgericht aufgefordert, das Kreuz aus dem Sitzungssaal zu entfernen.
    „Das Kreuz muss sofort verschwinden“, hatte der Prozessbeobachter verlangt. Religiöse Symbole hätten in einem Rechtsstaat nichts zu suchen. Das Kreuz sei eine Bedrohung für Nichtchristen.

  40. @ Nina

    Was wäre ihnen lieber? Angriffsfläche der AfD, auf die die Linkspresse diese neue Partei vor der Wahl volle Breitseite in die Naziecke feuern kann? Dann werden es wirklich nur 3%.

    Wer mal Buntesdeutsche Folklore sehen will, muss in den Kassler Norden. Hab selten so viele Männer in Nachthemden mit kariertem Küchentuch auf dem Kopf und Rauschebart gesehen wie dort.

  41. Hatten wir das nicht schon mal in ähnlicher Form ?

    Die Blitzt-Schlägertrupps der SA ?

    Geschichte wiederholt sich doch !

    :mrgreen:

  42. #47 Eurabier (08. Mai 2013 19:00)

    Seit der Islam in Deutschlands Briefkasten lebt, wird das immer schlechter statt besser.

    —————–

    #47 Heidewachtel (08. Mai 2013 19:11)

    Ach du Mist! Das ist eine eiskalte Dusche und etwas, was man nie erleben will und immer verdrängt – Eltern leben in eigener Vorstellung ewig…

    Ich kann leider nicht praktisch helfen. Aber vor fast genau auf den Tag vor einem Jahr habe ich hier auf PI auch voller Verzweifelung einen Hilfeschrei losgelassen, weil meine Mutter zwischen Leben und Tod hing. Und mein Vater so verzweifelt war, daß er nicht mehr wollte. Ich war dann länger weg hier. Und von meinem Job. Sie hat es überlebt und hat jetzt Leben auf Zeit.

    Mir hat die Resonanz von PI-Kommentatoren sehr geholfen. Natürlich kann keiner von „uns“ ein neues Leben einrichten oder den ausgefallenen Job einrichten oder, oder, oder… Aber einfach das Wissen „Du bist nicht allein“ kann sehr helfen. Ich habe damals oft in den langen Stunden auf der Intensivstation an PI gedacht, als meine Gedanken wanderten und ich so dankbar war, daß es neben unserer ganz kleinen Familie Menschen hier auf PI gab, die diese Bindung an Eltern verstehen können.

    Vielleicht kann ich dir einfach ein bißchen davon zurückgeben.

  43. Da hat der pubertierende Antifantenzoo was zum spielen gefunden.
    Anzahl gelöster Problem: 0
    Anzahl sinnlos beschäftigter Chaoten ohne einen Hauch von Ahnung wie die Welt funktioniert: 6 bis 8

  44. ..ich habe auch immer Wahlwerbestände in Hof/Bayern. Leute, auch wen die zu 8 kommen, mir würde das nicht passieren. Von 8 Mann leg ich auf jeden Fall 3 flach. Und ich kann aufgrund meiner Statur richtige Schmerzen zufügen und echt böse werden. Wer einen Wahlstandbeschützer braucht: posten.

  45. Was soll ich sagen. Wenn ich dagewesen wäre wär einer von denen auf dem Bodem daneben, zwecks Personalienfeststellung. Das Recht dazu haben wir. Wir müssen es nur anwenden. Und sag mir keiner das ihr nicht fit dazu seit. Wenn ihr keine Puste/Kraft habt dann geht ihr eben trainieren. Ich tu es auch trotz 50std Job und Familie. Genau deswegen. Haltet dagegen. Ihr werdet sehen das das doch feige Pisser sind.

  46. Danke!
    Ich weiß, dass es mehr gibt, als nur seelenlose, gleiche Stückgut-Maschinen-Menschen.
    Aber es wird immer einsamer um uns herum.

  47. Die Meinungen über das, was man unter Demokratie und freier Meinungsäußerung zu verstehen habe, scheinen weit auseinander zu liegen.
    Aber das macht nichts: Wer lange genug nach links geht, kommt irgendwann rechts an, und zwar ganz rechts.

  48. Ich bitte um Erläuterung, wie in diesem schändlichen Zusammenhang der Begriff „autonom“ zu verstehen ist.
    Gegen die Bezeichnung „Linksextremisten“ ist nichts einzuwenden.
    Schade, daß keine Stopledrähte ausgelegt waren.

  49. #15 wieauchimmer (08. Mai 2013 17:14)
    #3 nicht die mama (08. Mai 2013 16:55)
    Sie säen nicht, sie ernten nicht, sie arbeiten nicht, sie bauen nicht, aber der Deutsche ernährt sie.
    Und zum “Dank” will das undankbare und verfassungsfeindliche P*ck uns Deutsche abschaffen.
    Bitte auf diese tatsächliche Nazilogik verzichten!
    – – –
    Bitte Kopf betätigen.
    Dies ist eine völlig berechtigte Stellungnahme, die sich auch auf Deutsche beziehen kann (die Deutsche abzuschaffen wünschen). Natürlich nur für Leser, die nicht bei bestimmten Begriffen reflexhaft mit „Nazi“-Geschrei reagieren.

  50. #1 DerBoeseWolf (08. Mai 2013 16:54)

    Da zeigt sich, wie wichtig es ist, Kameras am Stand zu haben.
    ————————————-
    Das nützt gar nichts.

    Es gab ähnliches mit der DSU.

    Die Stände verwüstet, Personalien festgestellt, nach fast einem Jahr Verfahren eingestellt – da kein öffentliches Interesse besteht!

    Man stelle sich vor, jemand hätte die rechte Hand gehoben.

  51. Endlich erfahre ich, nachdem bei fast jeder Gelegenheit ausgiebig von Gutmenschen_innen geheimnisvoll hierüber doziert wird, was mit BESSEREN ARGUMENTEN überhaupt gemeint ist.
    Ein billiger Euphemismus – dem real existierenden Islam ein Bruder/Schwester im Geiste!

  52. @#55 Nina (08. Mai 2013 19:28)
    Was sind denn dort für Kommentare darunter? Ist das die Klientel oder bleiben nur solche stehen?

  53. Oh…, die linke SA hat wieder mal zugeschlagen. Aber man ist von diesem roten Verbrechergesindel auch nichts anderes gewohnt, als gegen die Gesetze zu verstoßen, und ansonsten zu nichts zu gebrauchen.

  54. #49 Heidewachtel

    Ich habe den Eindruck Künast und Roth kümmern sich sehr wohl darum daß ihr Volk leidet.

    Fass das bitte nicht als Kritik auf, es ist allgemeiner formuliert als dein Fall. Wir müssen umdenken, wenn der Karren nicht vollkommen im Dreck versinken soll.
    Wenn Kinder als Armutsrisiko und Arbeitnehmerflexibilität als Notwendigkeit angesehen werden, dann erlebt man später was richtige Armut ist, wenn sich keiner um einen kümmert, wenn es dann nötig wird. Die Idee, das Kleinstfamilien etwas Gutes wären, ist ein Wahnsinn.

    Ebenso wie die Idee, das Eltern kein Mitspracherecht bei der Ehe haben sollten. Wenn nur nach Hormon- und Alkoholspiegel geheiratet wird, ober eine der modernen Vögelgemeinschaften eingegangen wird, wird man fast zwangsläufig später einsehen müssen, daß irgendwas verbockt wurde.

    Auch wer seinen Kindern die Pflege für ihre Eltern ersparen will, schafft damit ein Familienbild das quasi garantiert, daß sich die Enkel wiederum nicht um sie kümmern werden. Durch Abschaffung traditioneller Werte und Bräuche hilft man niemals den Eigenen und immer den Fremden.

    Es ist nicht so, daß früher alle blöd waren und dann den Kulturfeinden eine großkonzernfreundliche Erleuchtung gekommen ist. Im Gegenteil.

  55. #2 moin-moin-aus-hamburg (08. Mai 2013 16:55)

    „Ermittelt schon der Staatsschutz ?“

    Der Staatsschutz bzw. Verfassungsschutz ermittelt doch nicht gegen sich selbst… :->

  56. Wer Meinungsstände demoliert um Meinung zu verhindern, ist ein Faschist, egal im welchem Kleide er sich gerade kleidet!

    Das werde ich auch bzgl. Salafistenstände die Korane verteilen ebenso verteidigen!

    Noch glaube ich an die Möglichkeit der freien Meinungsäußerung, ich bezweifle lediglich ob es überhaupt noch von Medien, Parteien, Richtern, Polizeipräsidenten gewünscht ist und Sozialisten, Genderisten, Antifa und Co sind vieles aber bestimmt keine Verteidigerinnen der freien Meinungsäußerung!

  57. #55 Nina (08. Mai 2013 19:28)

    OT

    So viel zur AfD
    “„Ich kann nicht pauschal sagen, wie dann entschieden wird, aber wenn das zum Beispiel jemand ist, der islamfeindlich ist, dann lehnen wir den natürlich ab“, so Lucke.”
    http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12513167/62249/Streit-bei-Euro-Gegnern-der-Alternative-fuer-Deutschland.html

    Kritisch ja, feindlich nein. Was ist daran nicht zu verstehen ❓
    ———————————————

    #47 Heidewachtel (08. Mai 2013 19:11)

    Leider kein Einzelfall.

    Diejenigen die den Sozialstaat finanzieren, lässt der Sozialstaat im Fall der Fälle hängen.

  58. Mal was erfreuliches: PI wirkt!

    Veranstaltung in Emsdetten abgesagt

    Protest gegen Auflagen, OAT-Konzert wurde abgesagt – Demonstrationszug zum Rathaus

    EMSDETTEN Das im Vorfeld viel diskutierte Konzert des Offenen Antirassistischen Treffens (OAT) im Jugendzentrum JuZ wurde abgesagt. Als Protest gegen Auflagen der Stadt. Stattdessen organisierten Musiker und Veranstalter einen Demonstrationszug zum Rathaus….

    Protest gegen Auflagen: OAT-Konzert wurde abgesagt – Demonstrationszug zum Rathaus – Lesen Sie mehr auf:
    http://www.emsdettenervolkszeitung.de/lokales/emsdetten/Protest-gegen-Auflagen-OAT-Konzert-abgesagt-Demo-vor-dem-Rathaus;art954,1996801#492711477

  59. Ich verstehe aber auch nicht, warum solche Infostände nicht professioneller gesichert werden.
    Es müsste doch mittlerweile hinreichend bekannt sein, das bei Info-Veranstaltungen von Parteien rechts der CDU, die Kreaturen von der antidemokratischen linken Antifa nicht weit sind.
    Die mobben, pöbeln und prügeln so lange, bis das sie jemand adäquat daran hindert.
    Vielleicht mal die Jungs von der GERMAN DEFENCE LEAGUE fragen, ob sie bereit sind solche Veranstaltungen abzusichern.

  60. #55 Nina
    OT: So viel zur AfD: „Ich kann nicht pauschal sagen, wie dann entschieden wird, aber wenn das zum Beispiel jemand ist, der islamfeindlich ist, dann lehnen wir den natürlich ab“, so Lucke.”

    Stimmt! Wir sind ja auch nicht „islamfeindlich“! Wir sind islamkritisch! Wir sollten uns erst gar nicht in eine Ecke drängen lassen, in der uns die vereinigte Linke gerne stellen würde!!!

  61. @ #81 francomacorisano (09. Mai 2013 02:27)

    Der Islam ist keine Rasse, aber trotzdem werden Islamkritiker von linken Medien als Rassisten dargestellt. Da wird aus Islamkritik schnell Islamfeindlichkeit.

    Marx selbst war Islamkritiker.

    Die Linken verdrehen ihre Wahrheit doch wie sie wollen.

  62. #81 francomacorisano

    selber Artikel:

    Parteichef Lucke verwies gegenüber der MAZ auf einen Bundesvorstandsbeschuss der AfD, der für Ex-Mitglieder der Partei „Die Freiheit“ vor einer Aufnahme eine besondere Überprüfung vorsieht.

    Interessant was man bei AfT für Vorurteile gegenüber Menschen hat, die mal in der Freiheit waren.

  63. #23 Perseus (08. Mai 2013 17:44)

    Vom Staat … unterstützt … bilden Linksextremisten … eine der größten Gefahren für Demokratie und Rechtsstaat.

    Mindestens 20% der Wähler wollen genau diese Situation. Ansonsten hätten sie nicht „die Linke“ und „Bündnis90/die Grünen“ in den Bundestag gewählt.

    Auf individueller Ebene sind sie die größten Verbrecher gegen Meinungsfreiheit und körperliche Unversehrtheit.

    Wie sehr diese Menschen gegen die körperliche Unversehrtheit sind kann jeder jede Woche in München bei Michael Stürzenberger sehen. Die Dicke zB wurde bisher von jeglicher Intelligenz verschont und hat mit einiger Sicherheit einen Schwerbehindertenausweis. 😀

  64. @#81 francomacorisano (09. Mai 2013 02:27)

    Reinwaschung durch Distanzierungstrick. Gerade durch diese Abgrenzung der AfD, verpricht diese sich einen Ablasshandel mit den Mächtigen um vorm bösen Natzievorwurf verschont zu bleiben.

    Teilen und Herrschen – wo der politische Wille der Etablierten gegeben ist (gegen die eigenen Leuten also), traut man sich auch mal seinem Geschäft nachzugehen. Da sind dann der kurzzeitige Rollenwechsel vom willfährigen Scharia-Masochisten zum National-Sadisten, nur zweierlei Prägung ein und derselben Medallie!

  65. allein der Name der Partei assoziiert reflexartig beim durchschnittlich interessierten Bürger den Begriff „RECHTSEXTREME“, demnach also „BÖSE“, „UNMÖGLICH“, „VON EINEM ANDEREN STERN“ und „UNDISKUTIERBAR“.

    Ich selbst habe auch so gedacht, denn als sie zum ersten mal auftauchte, wurde sie zB im Radio als rechtsextreme Nazi-Gruppierung bezeichnet.

    Kein Wunder also, dass daraus geschlossen wird, es sei schon in Ordnung, solche „Bösen“ anzugreifen.

    Kann mir jemand grob den Unterschied zwischen dem Programm der Reps und dem der FDP erklären? Danke.

Comments are closed.