Kolat will türkische Beamte in Deutschland

Heute ist Integrationsgipfel bei Mutti. Da darf wieder über die „Willkommens- und Bereicherungskultur“ geschwafelt und gelogen werden. Am frechsten wie immer der Obertürke Kenan Kolat: Die Türkische Gemeinde beklagt, es gebe zu wenig Migranten in deutschen Behörden. Unter anderem müsse überlegt werden, den Beamtenstatus auch für Bewerber ohne deutsche Staatsbürgerschaft leichter erreichbar zu machen. Kolat wiederholte die Forderung, die doppelte Staatsbürgerschaft zu ermöglichen. FDP, Grüne, Piraten, SPD und Linke sind bereits dafür, das Merkel wird auch bald umfallen. Stellen Sie sich also darauf ein, daß Sie beim Gang zum Amt in Kürze einen türkischen Dolmetscher mitnehmen müssen, wenn Sie verstanden werden wollen oder ein Formular ausfüllen müssen! Und Bakschisch nicht vergessen!