Erst vor ein paar Tagen mussten wir über Vandalismus gegen Kirchen in der Türkei berichten. Jetzt kam es erneut zu einem Zwischenfall, bei dem ein Unbekannter außerhalb einer armenischen Kirche in Istanbul während des Sonntags-Gottesdienstes Schüsse in die Luft abgab.

Das armenische Nachrichtenportal „Haypress“ meldet unter Berufung auf die türkische Tageszeitung Radikal:

[…] Bei dem Zwischenfall wurde niemand verletzt. Dennoch ist die armenische Gemeinschaft extrem beunruhigt, da bereits gestern eine rassistische Organisation eine Kopie einer armenischen Zeitung in der türkischen Provinz Igdir niederbrannte, wie die türkische Tageszeitung Today’s Zaman berichtet.

Die Kirche, wo der Vorfall passiert ist, befindet sich in Gedik Pasa, nicht weit vom armenischen Patriarchat entfernt. Garo Paylan, einer der führenden Intellektuellen in Istanbul, der an dem Sonntags-Gottesdienst teilnahm, sagte, dass jemand vor dem Kirchentor stand und sieben Schüsse in die Luft gefeuert habe. Die Gemeinde sei daraufhin in Panik nach draußen gerannt.

Paylan fügte hinzu, dass er glaube, dass der Grund warum dieser Vorfall vor der kleineren Kirche passiert ist, darin liegt, weil es dort weniger Überwachungskameras gibt, im Gegensatz zu der Straße, wo sich das Patriarchat befindet.

Er sagte, dass die Polizei am Tatort eintraf und mit den Untersuchungen begann, um den Schützen zu identifizieren. Die Aufnahmen von nahestehenden Kameras sollen ebenfalls überprüft werden.

Paylan wies darauf hin, dass eine rechtsextreme Organisation, die sich „Internationale Vereinigung zur Bekämpfung von unbegründeten armenischen Behauptungen“ (ASIM-DER) nennt, am Samstag eine Kopie der türkisch-armenischen Wochenzeitung Agos in Igdir verbrannt hat. Er fügte hinzu, dass er nicht glaube, dass es ein Zufall sei, dass der heutige Vorfall einen Tag nach der Aktion von ASIM-DER kam.

Paylan sagte auch, dass die armenische Gemeinde und Agos alle Beschwerden der Welt einreichen könnten, aber der Rest des Landes sollte sich gegen solche Handlungen von Rassismus wehren.

(Fotocredit: „Kopten ohne Grenzen“)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

10 KOMMENTARE

  1. Wo bleiben die Lichterketten, Frau Roth ?
    Ach so, die Moslems dürfen das natürlich kultursensibel.

  2. bei der regierung, die erdolf betreibt wundert es mich, dass es in der tuerkei ueberhaupt noch kirchen gibt

  3. Jetzt geht das Christenmorden in der Türkei schon wieder weiter.

    Der letzte war glaube ich Luigi Padovese http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/01/466627/15-jahre-haft-tuerkisches-gericht-verurteilt-moerder-von-bischof-luigi-padovese/

    Hat natürlich nix damit zu tun, daß im Koran steht: „Tötet die Ungläubigen“

    Schauen wir mal, was die türkischen NSU-Kommentatoren zu den Christenmorden in der Türkei sagen.

    Bekommen Armenische Medien auch Plätze ind en türkischne Gerichtssäälen reserviert? Bestimmt nicht, denn es wird wohl keine Verhandlung geben. Das ist halt der Untershcied zwischen türkischem „Rechtsstaat“ und deutschem

  4. Dies ist wieder mal eine der Meldungen, die es in unseren Systemmedien nicht durch die Zensur der Politischen Korrektheit schaffen.

    Die rotgrüne Propaganda sagt ganz genau „Islam ist Frieden“ und da würden so ein paar Schüsse von intoleranten Moslems auf eine christliche Kirche in der Türkei nur dem rotgrünen Dogma stören.

    Also zensiert die rotgrüne Propaganda solche Meldungen ganz einfach!

    Wir haben Zustände in der Berichterstattung in Deutschland wie unterm Adolf Hitler!

    Lasst uns das ändern!

  5. Da müssen wir Christen Verständnis für haben, denn Türken/Moslems mögen halt keine Kreuze.

    Türkischer Politiker fordert, Kreuz aus Gerichtssaal zu entfernen

    Das Kreuz sei eine Bedrohung für Nichtchristen, sagte Tanal, der einer sechsköpfigen Parlamentarierdelegation aus Ankara angehört

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5355ae462cf.0.html

    Und dann sollte der Türkenpolitiker seine Justiz anweisen in Sachenn Döner-Morde mal in Richtung türkischer Geheimdienst und türkische Mafia, türkische kriminelle Famalien-Clans usw. zu ermitteln.

  6. ….vermutlich macht Merkel noch ein Angebot, die Kosten für den Schützen zur Integration in die türkische Gesellschaft zu übernehmen. Der hatte bestimmt eine schwierige Jugend.

  7. Warum wird der türkische Konsul nicht umgehend in das Außenministerium zitiert, um dem mal ordentlich den Marsch zu blasen? Ich meine, so gehts ja nicht, ihr Moslems!

  8. Hallo

    ich verstehe eins nicht:

    Wieso kuschen die deutschen Politiker alle vor denen?
    Ich sage es euch, die haben Angst vor denen, nichts anderes. Deswegen gehen die deutschen Gerichte sehr sehr Hart gegen Yezidsche “ Ehrenmörder “ vor und schicken alle Familienmitglieder“ hinter Gittern, da haben die keine Angst da diese Gruppe sehr klein ist und nicht zu Gewalt ÖFFENTLICH aufruft!

    Aber auch hier: Haut nicht alle in einem Topf.

    Es sind nicht alle Leute schlecht.

  9. Schweinerei!

    Ich bin mir irgendwie ganz sicher, dass Erdogan dahinter steckt.

Comments are closed.