Video: Moslems in Dagestan schlachten sechs junge russische Soldaten wie Vieh ab

dagestanDagestan ist seit 1991 eine eigenständige Republik im Nordkaukasus. Die meisten der drei Millionen Einwohner sind sunnitische Moslems, über ein Fünftel stammen von Turkvölkern ab. Dagestan ist die flächengrößte und bevölkerungsreichste der russischen Kaukasusrepubliken und eine der wenigen, deren Bevölkerung wächst. Etwa zehn Prozent aller russischen Moslems leben dort. Es gibt bereits Ansätze, die Scharia dort als gesetzliche Grundlage einzuführen.

(Von Michael Stürzenberger)

Die schockierenden Aufnahmen des folgenden Videos sind zwar schon drei Jahre alt, haben aber nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. Man beachte: Der Islam ist 1400 Jahre alt und hat sich bisher keinen Millimeter verändert. Da der islamische Terror momentan überall seine Renaissance erfährt und die Russen ganz aktuell im Kampf gegen die Djihadisten in Syrien stark involviert sind, lohnt sich die Erinnerung an dieses fürchterliche Abschlachten, das in dieser Form täglich irgendwo an den Trennlinien zwischen islamischer und zivilisierter Welt abläuft.

Achtung: Dieses Video darf keinesfalls von Jugendlichen oder zartbesaiteten Menschen angesehen werden. Es ist äußerst grausam und brutal. Man beachte die „Allahu Akbar“-Rufe während des Schächtens von Menschen:

Wann wird diesem abartigen und fürchterlichen Treiben im Namen einer „Religion“ endlich ein Ende bereitet?