DSC_0283CSU-Stadtrat Marian Offman (hinten rechts) ist schon fast Dauergast bei den Gegendemos zu den Unterschriftensammlungen der FREIHEIT für das Bürgerbegehren gegen das Europäische Islamzentrum in München. Auch gestern tummelte er sich wieder mitten unter Linken, Linksextremen, „Anti“-Faschisten, Jusos und Grüner Jugend. Wie links ist die CSU eigentlich mittlerweile? Offman ist sich auch nicht zu schade, gemeinsam mit diesen Linksverdrehten „Nicht unterschreiben“ zu skandieren.

(Von Michael Stürzenberger)

Obwohl Offman Jude ist, scheint er sämtliche brandgefährlichen Aspekte des Islams auszublenden und zieht stur seine wohl von der CSU München vorgegebene Strategie-Linie durch, den Islam, Imam Idriz und das ZIEM nicht zu kritisieren. Das Wählerpotential angesichts 120.000 Münchner Moslems sowie das Öl, Gas und die Milliardeninvestitionen aus Katar scheinen offensichtlich zu verlockend zu sein.

Die nun folgenden hochinteressanten Vorgänge ereigneten sich am Samstag, den 4. Mai an der Münchner Freiheit. Nach den Zitaten von Voltaire und Arthur Schopenhauer über die Gefährlichkeit des Islams, was Herrn Offman eigentlich höchst nachdenklich stimmen müsste, ruft er gemeinsam im Chor mit Linken:

Im nächsten Video ist neben dem Slogan-Rufen eines CSU-Stadtrates auch noch zu sehen, wie die gutgenährte extreme Linke wie ein Hündchen hinter mir herläuft und sinnbefreites Zeug quatscht. Ein seltsamer Typ fuchtelt ständig mit einem Plastik-Hühnchen vor mir herum. Ein anderer schwenkt begeistert eine große rote „Anti“-Fa-Fahne. Eine junge Frau versucht sich in Papagei-artiger Pantomime. Ein Moslem mit Affenmaske hampelt wie ein Clown herum – Szenerien wie im „Flying Circus“ von Monty Python..

affe-3

Dem CSU-Stadtrat halte ich vor, dass er sich wie einer jener Appeaser verhält, die damals den National-Sozialismus verharmlost haben. Churchill hingegen war intelligent und mutig genug, um sowohl vor dem Islam als auch vor dem Nazis zu warnen:

Weitere Fotos von Offmans gestrigem Besuch der FREIHEIT-Kundgebung auf dem Münchner Rindermarkt:

DSC_0278

DSC_0227

Offmann

DSC_0282

(Fotos: Roland Heinrich)

image_pdfimage_print

 

106 KOMMENTARE

  1. Mit Blindheit geschlagen. Dümmer gehts nimmer. Das gilt für das gesamte politische Establishment.

  2. da werden Erwachsene wie dieser CSU Mann Offman zu Kleinkindern….

    Die CSU ist für mich unwählbar, wenn es in Bayern keine wählbare Partei gibt, wähle ich gar nicht. Nein ich wähle keine Kleinkinderpartei!

  3. Bayern – Hans Herbert von Arnim

    Die Selbstbediener

    Dieses Buch ist starker Tobak: Der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftler Hans Herbert von Arnim enthüllt in seinem neuesten Werk, wie ungeniert vor allem bayerische Politiker aller Couleur auf Kosten der Steuerzahler absahnen. Fürstliche Entschädigungen, steuerfreie Kostenpauschalen und eine beitragsfreie Altersversorgung machen ein Mandat im bayerischen Landtag zu einem Traumjob.

    Die unteren CSU-Parteichargen haben Angst davor ihre lukrativen Abgeordnetenjobs zu verlieren.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/michael-brueckner/selbstbedienung-wie-sich-das-polit-kartell-die-taschen-fuellt.html

  4. Offman scheint einer dieser „nützlichen Idioten“ zu sein, von denen Lenin einst sprach.

  5. Da sieht mans mal wieder wie wohl sich die CSU im Umfeld von Pfeifen fühlt

  6. Hmm
    Also das ist eine Unterschriftenaktion, die als Ziel was nochmal hat?

    Hat man da parteiübergreifend dermassen Panik vor, daß man genau DAS mit allen Mitteln verhindern muß?

    Verstehe ich nicht….

  7. Kopf ausschalten und einfach immer weiter aufklären.
    In Frankreich werden jeden Tag 13 000 Diebstähle, 2000 schwere Körperverletzungen und 200 Vergewaltigungen begannen.
    Und es wird von den Politiker und der Presse nicht thematisiert.
    http://www.kybeline.com/2013/04/05/frankreich-clockwork-orange-eine-buchempfehlung/
    Die Gesellschaft scheint sich an alles zu gewöhnen, das macht mir Angst!
    Deshalb bin ich sehr froh das es solche Seiten wie PI gibt und mein Dank gilt Menschen wie Ihnen Herr Stürzenberger und Ihren aktiven Mitstreitern !!!!

  8. Beim vorletzten Bild der Islam- in den Arm-Kriecher: London ist bunt, Stockholm ist bunt. Letztes Bild: München ist bunt! Das lässt Schlimmes ahnen, wenn man über die Ereignisse der letzten Tage und den Verharmlosungen der Anti- Islam-Kritiker nachdenkt. Dabei sagen die meisten Islam-Kritiker doch: Bunt ja, aber keine grüne Islam-Mono-Fascho-Kultur auf deutschem Boden!

  9. Unglaublich, mit Offmann paktiert die CSU nun sogar mit der Nachfolge Partei der Mauermöder-Partei „Die Linke“. Der Berufsstänkerer mit den blonden Zottelhaaren ist solch ein linker Staatszersetzer.

    Offmann kapiert nicht, daß der Islam nur teilweise eine Religion ist und in Wahrheit eine totalitäre Ideologie, die das Leben der Menschen bis ins Kleinste vorschreiben will. Er fordert „Religionsfreiheit“ für totaltäre Regime und übersieht, daß es im Islam keine solche gibt. Er ist ein schlimmer Kollaborateur.

  10. Das Wort „bunt“ für das, was die propagieren, ist absurd. Sie akzeptieren nur, was Ihrer Ideologie entspricht. Alles andere wird tabuisiert, legal und illegal bekämpft und nach Möglichkeit verboten. Zu wirklich „bunt“ würde ansonsten ja auch die aus ihrer Sicht abweichende Meinung von Leuten wie Stürzenberger und Co zählen.

  11. Wenn Parteien oder Politiker so offensichtlich gegen ihre sonstigen oder bisherigen Prinzipien handeln, steckt meist ein pekuniäres Interesse dahinter.
    Liegt es im Bereich des Möglichen, dass hier die eine oder andere Spende geflossen ist ? Geld genug, um an der politischen Willensbildung mitzuwirken, haben die Herren ja, die das ZIEM finanzieren
    Politische Landschaftspflege nannte man das zu Strauß‘ Zeiten.

  12. Die CSU sollte man als Bayer auf gar keinen Fall mehr wählen. Ein Ex-Ministerpräsident ist ein Duzfreund von Frau Roth und stolz darauf und die meisten der in dieser Partei versammelten Karrieristen würden sich wohl auch nicht scheuen noch stärker gemeinsame Sache mit diesen Leuten zu machen als ohnehin schon.

    Wichtig scheint nur, daß man mit allen nur erdenklichen Tricks kassieren kann (siehe Verwandtenaffäre) sich und seinen Günstlingen Fördergelder und Pöstchen zuschieben kann und ohne viel Anstrengung gut versorgt am Futtertrog sitzt.

    Ich als Bayer werde unter überhaupt gar keinen Umständen diese Partei wählen, werde aber zu jeder Wahl gehen und gültige Stimmen gegen alle korrupten Blockparteikader abgeben, die uns betrügen und belügen und gewissenlos bereit sind die Zukunft unsere Kinder zu verkaufen.

    Die CSU arbeitet ebenso gegen uns wie die SPD, die Grünen, die FDP und die restlichen Undemokraten.

    Ich hoffe, daß sie im September ordentlich abgestraft wird und das immer weniger Menschen auf ihr verlogenes, pseudokonservatives Getue hereinfallen. Die CSU ist im Verein mit den anderen Block- und Kartellparteien schuld am Eurowahn, am Lohnbetrug, am Rentenschwindel und an steigender Verarmung und Kriminalität.

    Die CSU muß – wie auch die anderen Blockparteien – weg. Wir brauchen ehrliche, anständige Politiker, die etwas für uns und das Wohl unseres Landes tun.

    Derzeit ist das allerdings noch ein Wunschtraum.

  13. #7 unverified__5m69km02
    #5 Rosinenbomber
    #6 Bernhard von Clairveaux

    der Witz ist doch, dass er mit denjenigen paktiert die keine Skrupel davor hätten ihn morgen mit allen Mitteln zu bekämpfen. Stellt euch nur mal rein hypothetisch vor, der Offman würde nächste Woche im Stadrat eine Maßnahme mitbeschliesen in einem Wohnkomplex eine Luxusanierung durchzuführen die zu drastischen Mitsteigerungerungen führen würde. Dann hat er die Antifas am Hals die er jetzt unterstützt.

  14. #10 Juliet

    immer daran denken, „bunt“ bedeutet für die, ohne Deutschland/Deutsche.

  15. Möchte wetten das es keinen einzigen von denen gibt, die nach Multikulti schreien, die auch nur ein Cent zur Unterstützung eines einzigen Moslem übrig haben oder seine Wohnung für diesen Moslem zur Verfügung stellen würden. Mal diese Schreihälse danach fragen ob sie dazu bereit sind, einen Moslem in deren Reihen aufzunehmen und für dessen Lebensunterhalt zu finanzieren. Darauf gibt es bestimmt keine Antworten.

  16. Sicher dass die trauertragende Frau (?) auf dem letzten Bild kein Sprengstoffgürtel trägt :mrgreen:

    Das Schild mit der Aufschrift „London ist bunt. Stockholm ist bunt“ sagt alles.

  17. #4 nairobi2020
    wähle ich gar nicht. Nein ich wähle keine Kleinkinderpartei!

    und stärkt damit genau die er nicht haben will, anstatt deren Gegner zu wählen.

  18. Neues von den Linken – diesmal von der Bundestagsfraktion der Grünen, die de facto eine Neuauflage der „Kauft nicht bei Juden“-Kampagne von Nazis und Islamisten befördert:

    Das Aussehen hat sich geändert,aber auch die Gesinnung?
    Das Heucheln der Kennzeichner

    http://haolam.de/artikel_13441.html

  19. Für die heutige CSU hätte Franz-Josef Strauß nur noch Verachtung übrig!

  20. Habe ich das richtig gesehen?

    Die fette hat ein Schild auf dem Rücken

    „Bitte nicht füttern“

  21. #20 francomacorisano

    Das wollte ich auch grad schreiben. Franz-Josef würde im Grab rotieren wenn er sehen könnte wie sich die CSU Politdeppen heute verhalten.

  22. Es gehört zu den demokratischen Spielregeln, dass man niemanden behindert, der um Stimmen für ein Bürgerbegehren wirbt.

    Dass eine Religion, die ein derart verbrecherisches Menschenbild wie der Islam hat, von ihren Anhängern verbrecherisch ausgelebt wird, erleben wir täglich. Wir werden uns nicht daran gewöhnen.

    Im Umfeld einer Diskothek im Lahrer Industriegebiet wurden gegen 05.50 Uhr drei jüngere Männer von einer Gruppe von 5-7 türkisch sprechenden Männern angesprochen und aufgefordert ihre Handys herauszugeben. In der Folge wurden die Geschädigten von der türkischen Gruppe brutal zusammengeschlagen und einem bereits am Boden Liegenden die Geldbörse geraubt. Die Täter flüchteten unerkannt. Die Geschädigten mussten im Klinikum Lahr ambulant behandelt werden.

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b%2D2ee1%2D4630%2D8ac3%2D37b4deea650e&Id=63080

  23. #17 BePe (26. Mai 2013 19:06)

    Ja, das bringt es noch besser auf den Punkt. „Bunt“ = alles außer deutsch.

    Übrigens, habe gestern zusammen mit meinem Freund CL-Finale geguckt. Habe ich das richtig gesehen: Die ausländischen Bayern-Spieler haben sich nach dem Spiel alle ihre jeweilige Nationalfahne umgebunden. Nur die Deutschen nicht. Oder war das Zufall?

  24. Ich versuche mir gerade vorzustellen, wie die Wochenenden der Dicken mit dem „bunt“-Schild aussieht. Nachdem sie ja so viel Zeit damit verbringt, Michael mit ihrer Anwesenheit zu beglücken, dürfte das gesamte restliche Wochenende für die Nahrungsaufnahme draufgehen – der adipösen Figur nach zu schließen. Interessieren würde mich jetzt noch, was die Gute während der Woche arbeitet. Vermutlich irgendwas, wobei sie sich nicht allzu viel bewegen muss – das wäre ja dann doch viel zu anstrengend…

  25. herr stürzenberger ich muss sie ganz ehrlich was fragen.
    wie halten sie das aus,wenn immer so nette menschen (deppen) vor ihnen rumtanzen, haben sie ein geheimrezept?

    ps:ich hätte diese starken nerven und geduld nicht.

  26. Während Marian Offman den Linkstrend der Münchner CSU heuichelt, sieht man das in der Bundes CDU ganz anders und möchte den Linkstrend stoppen:
    http://linkstrend-stoppen.de/index.php?id=manifest

    Die Zeit hatte bereits in der Vergangenheit den Rechtspopulismus der Münchner CSU festgestellt, die sie heute ihren Gegnern bzw. Islamkritikern andichten:
    http://www.zeit.de/1992/46/das-spiel-mit-der-angst

    Der Rechtspopulismus kann als eine tiefe Tradition innerhalb der etablierten Blockparteien identifiziert werden. Wer im populistischen Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen Herr Offmann.

  27. Ich möchte mir eine deutsche Übersetzung des Koran kaufen.
    Anscheinend gibt es etliche verschiedene Ausgaben von unterschiedlichen Übersetzern.
    Welches ist denn die angesagte Version?
    Henning/Hofmann, Paret, Ahmadiyya, Azhar/Maher, Bubenheim & Elyas, Zirker, Karimi sollen wohl die seriösesten Übersetzungen sein – welche davon? Oder doch noch eine andere?
    Welche Übersetzung ist die, auf die Herr Stürzenberger sich beruft? Welche ist die, die von hier lebenden nicht arabisch sprechenden Muslimen akzeptiert wird?

  28. Der Braune färbt auf Offman an. Oller Antidemokrat, nur Faschisten haben Angst vor einem Bürgerbegehren

  29. Der Typ auf Bild Nr. 1 (Jeansjacke) sieht aus als würde er die Nächte unter Isar-Brücken verbringen.

  30. Herr Offmann ist Jude? Scheinbar aber kein wichtiger Jude http://www.csu-portal.de/verband/30000000/kreisvorstand/1335868311000.htm

    Einerlei. Schauen wir uns mal an was Herr Idriz in seinem Buch „Grüss Gott Herr Imam“ über Juden schrieb:

    …Als einmal ein jüdischer Leichenzug durch
    seine Straße ging und Muhammad aufstand, um dem Toten Ehre zu erweisen, wurde er gefragt, warum er das tue. Daraufhin antwortete er: »Er ist ein Mensch«…

    Quelle: Imam Idriz „Grüss Gottt Her Imam“ Seite 183

    Sprich, Herr Offmann demonstriert für jemand, der das „gute Verhältnis zwischen Muslimen und Juden am Beispiel toter Juden charakterisiert.

    Jetzt schauen wir uns weiter an, für den sich Herr Offmann einsetzt:

    Diese Wissenschaft könnte sich z.B. an Husein Dozo, dem Vor-reiter der zeitgemäßen islamischen Theologie auf europäischem Boden, oder an den Vertretern der sog. Ankara-Schule (Ankara Okulu)20 orientieren und in allen ihren Disziplinen der Vernunft den Vorzug geben. Dies sollte mit einer Neuinterpretation des Ko¬rans beginnen, wobei nicht die Exegese (tafsir), sondern der Kom¬mentar (ta’wil) zum Tragen kommt.

    Quelle: Imam Idriz „Grüss Gottt Her Imam“ Seite 64

    Das ist Hussein Dozo SS-Imam in der Uniform der Waffen-SS /wp/uploads/2012/03/hussein-djozo.jpg

    Hier ist auch Husssein Dozo hinter dem Judenmörder Amin al Husseini

    /wp/uploads/2010/11/Hussein-%2B-Djozo.jpg

    und hier links ist auch Hussein Dozo

    /wp/uploads/2012/03/7.jpg

    Herr Offmann demonstriert also tsächlich für einen Waffen-SS-Imam und für den nazikompativlen Islam der muslimischen SS-Judenmörder Grotesker geht es nicht mehr

  31. Schaut Euch blos einmal die Verharmloser wie Sybille an auf http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/05/25/schwedischer-sicherheitsdienst-die-lage-ist-sehr-ernst/comment-page-3/#comment-182754

    Dieser Zynismus ist schon schwer nurnoch ertragelich. Mein Kommentar ist noch in Moderation,aber der lautet folgendermaasen

    Ich kann diese Verharmlosung auch im Leserkommentarbereich nur schwer ertragen. Natuerlich laesst sich Gladio nicht abstreiten und auch das Buergerkriege gewollt sind ist wahr-

    aber auch wahr ist, dass man massenweise Kulturfremde die in ihrer Ideologie verhaftet sind in Laender massenweise reinstroemen lies und Integration nur hies, das sich Autochthone immer mehr einschraenken muessen, gemessert werden, in Schulen wirklich massiven Terror ausgesetzt sind( und das ist gewiss nicht Gladio) dazu waere es gut diesen Brief einer Schwedin an das EP noch einmal zu veroeffentlichen . Ausserdem sind in vielen gebieten Einheimische bereits in der Minderheit und zb Deutschland ist schon langsam ueberbevoelkert. Schweden

    http://europenews.dk/de/node/56499

    • Ich will mein Land zurück

    EuropeNews 14 Juli 2012
    Original: I want my country back, Sappho
    Von Ingrid Carlqvist
    Übersetzt von Liz

    9. Juli 2012 Europäisches Parlament, Brüssel

    Meine Damen und Herren,

    Ich heiße Ingrid Carlqvist und wurde im Jahr 1960 in Schweden geboren, in dem Jahr, als sich die Sozialdemokraten anschickten für immer und ewig unser Land zu regieren, das das netteste und sicherste und fortschrittlichste der Welt war….

    Mona Sahlin, eine spätere Vorsitzende der Sozialdemokraten sagte in einem Interview im Jahr 2002 dem Magazin Euroturk auf die Frage was die schwedische Kultur sei:

    “Diese Frage wurde mir schon öfter gestellt, aber ich weiß nicht was die schwedische Kultur sein soll. Ich denke, das ist es, was uns Schweden so neidig werden lässt auf unsere Immigranten. Sie haben eine Kultur, eine Identität, etwas das sie zusammenhält. Was haben wir? Wir haben Mittsommernacht und andere so kitschige Sachen.”

    Ebenso sagte sie: “Die Schweden müssen sich in das neue Schweden integrieren. Das alte Schweden kommt nicht mehr zurück.”

    In diesem neuen Schweden gibt es mehr Vergewal
    tigungen als in jedem anderen Land der Europäischen Union, nach einer Studie von Professorin Liz Kelly aus England. Mehr als 5000 Vergewaltigungen oder versuchte Vergewaltigungen wurden im Jahr 2008 angezeigt (letztes Jahr waren es mehr als 6000). Im Jahr 2010, berichtet eine andere Studie, dass nur ein Land auf der Welt mehr Vergewaltigungen hatte als Schweden und das ist Lesotho in Südafrika. Auf 100.000 Einwohner von Lesotho kommen 92 angezeigte Vergewaltigungen, Schweden hat 53, die Vereinigten Staaten 29, Norwegen 20 und Dänemark 7.

    PS: Ich sage nicht, dass das nicht genauso gewollt war,aber sich hinzustellen und alles nur auf Gladio schieben ist schwach und zynisch zugleich. Wahrscheinlich gehts uns noch zu gut und der Hinsicht und es muss erst vor Jeder Haustuer brennen, bis der Letzte begreift, man kann nicht verschiedenstartige Menschen, die Teils noch einen Eroberungswillen haben; auf einem Raum zusammenpferchen. Beim Tierschutz wird da wert darauf gelegt- Menschenschutz hat anscheinend keine Gueltigkeit.

  32. Am besten der Typ mit dem Schild, „Stockholm ist Bunt“, „London ist Bunt“!

    Ja nee, is klar…!

  33. ich lach mich tot… allein schon am Gesamterscheinungsbild sieht man doch, welch niedrigen Empfängerhorizont diese Menschen haben. Angefangen bei der korpulenten Frau mit dem bunten Schild, welche wie ein Hund hinter Hr. Stürzebecher herläuft, gefolgt von der schlanken „Zeigefingerdame“ und dem „Hühnermann“… Entschuldigung und ich will hier wirklich versuchen sachlich zu bleiben, aber wer soll diese Personen denn ernst nehmen. Aber genau jene, sind es, welche Gewicht in dieser Gesellschaft haben! Unfassbar! Und dass der Stadtrat Offmann sich hier tatsächlich instrumentalisieren lässt ist geradezu erschreckend und augenöffnend zugleich. Sollte dies tatsäcghlich die politische Linie der CSU sein muß man sich doch spätestens an der Wahlurne ernsthaft Gedanken machen. Hr. Stürzenberger – weiter so!

  34. #28 Cyrus (26. Mai 2013 19:44)

    Ich glaub, das war die Parodie auf das alberne „München ist bunt“. Deshalb „Stockholm“ und „London“… Die mit den Schildern sind die Guten. 😉

  35. Bei Offmann greift anscheinend das psychopathologische Phänomen, dass er gerade als Jude gegen jede kritische Betrachtung von Ethnien sein muß, weil die Juden insbesondere im 3. Reich verfolgt wurden. So werden „kritische“ Betrachtungen über den Islam quasi möglicherweise gar als Verfolgung (nicht nur ideologisch als Diskriminierung oder Fremdenfeindlichkeit) von Moslems umgedeutet. So jedenfalls könnte der pathologische Hintergrund beschaffen sein.

    Dass der Hintergrund rein opportunistisch sein kann, kann ich mir kaum vorstellen, wenn man bedenkt, wie rassistisch der Koran die Juden betrachtet und dass der aktuell existierende Islam Israel in seiner Existenz bedroht. Und dass er als Jude gerade davon ja auch betroffen sein müßte. Aber vielleicht er auch das pathologisch verdrängen. Es ist alles unbegreiflich.

  36. Das Wählerpotential angesichts 120.000 Münchner Moslems sowie das Öl, Gas und die Milliardeninvestitionen aus Katar scheinen offensichtlich zu verlockend zu sein.

    Die angestrebte Wählerschaft wird die CSU sowieso nicht wählen.

    Da kann sich die CSU so weit links verbiegen wie sie will… Aber ihre konservativen Wähler werden definitiv vergrault.

    Nein Danke CSU!

  37. #44 lieschen m (26. Mai 2013 19:48)

    zu dem von dir verlinkten Ksta-Artikel über die angeblich „westlich“ bedingten Islamismus ein guter Leserkommentar:

    25.05.2013
    09:53 Uhr
    Melden
    paukernrw sagt:
    „Der islamische Fundamentalismus ist ein Produkt der Verwestlichung der Muslime.“, eine abwegige Behauptung die suggeriert, dass beim Clash christlich und moslemisch geprägter Kulturen die christlich (westlich) orientierte die Gewalt-Exzesse radikalisierter moslemischer junger Männer verursacht. Als Lehrer in der Erwachsenenbildung habe ich seit Jahren Kontakt zu jungen muslimischen Männern wo bei nicht wenigen ein unrealistisch- überhöhtes Selbstbild dazu führt, dass sie die ihnen hier bei uns gebotenen Chancen nicht wahrnehmen, sondern nicht selten ihr eigenes Versagen der christlich orientierten Mehrheitsgesellschaft vorwerfen. Dies muss nicht, kann aber zu einer Radikalisierung bis hin zum Terrorismus führen, wenn sie in eine entsprechend ideologisierte Umgebung geraten in der entsprechende Vorbilder existieren. Die Gefahr speist sich nach meiner Beobachtung also im Wesentlichen aus einer in Deutschland existierenden radikalisierten moslemischen Subkultur und nicht aus der westlichen Mehrheitskultur.

    #46 Babieca (26. Mai 2013 19:49)

    #28 Cyrus (26. Mai 2013 19:44)

    Für mich ist das eindeutig eine sehr gute Anspielung auf Husby und Co., die Schilder müssten bloss noch 10 mal so groß sein!

  38. #50 Wilhelmine

    Das steht doch schon in der Bibel. Es gibt die Echtjuden und die Falschjuden diese mit dem Teufel sind. Geschuetzt werden meist nur Falschjuden- das sind Jene oft auch, die ihre Namen beliebig aendern .. die Echtjuden benutzt man als Bauernopfer, so wie damals auch, weil sich ja ihr Satanswerk erfuellen muss.

  39. Die vollschlanke Prager wird offensichtlich immer noch voluminöser, der Kopf immer kleiner…
    Sie wäre die perfekte Kandidatin für RTL Unterschichtenformate wie z.B. The ‚Biggest
    Looser’….
    Diese Linke Bagage entblödet sich wieder mal,
    man mag kaum noch hinsehen…
    Der Moslem hätte keine Maske gebraucht….

    Alle Hochachtung Herr Stürzenberger dass Sie
    Ihr Ding so ruhig und gelassen durchziehen!

  40. „…Im Grunde hat der Islam gar kein Recht auf Religionsfreiheit, da er keine Religion im Sinne des Grundgesetzes ist, sondern eine Politreligion mit eigener Staats-, Rechts- und Werteordnung. An ein solches Gebilde haben die Mütter und Väter unseres Grundgesetzes 1948/49 nicht gedacht. Islamische Anführer und Pro-Islam-Lobby benutzen die Religionsfreiheit als Instrument, um mit der Scharia das deutsche Rechtssystem zu unterwandern. Zu beobachten ist eine schleichende Schariatisierung, sowohl hierzulande wie in England, Kanada und sogar im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen. Missachtet wird bei uns besonders Art. 18 GG, der die Freiheitsrechte einschränkt, wenn sie „zum Kampf gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung missbraucht“ werden. Besonders wichtig ist Art. 20 (4) GG geworden, der lautet: „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
    1999 erklärte der Imam von Izmir: „Dank eurer Gesetze werden wir euch beherrschen.“ (Kelek: Die fremde Braut. S. 253). Prophetisch sagte Dr. Carlo Schmidt, Abgeordneter des Parlamentarischen Rates, in seiner Rede über das Grundgesetz am 8. Sept. 1948: „Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Ja, ich möchte weiter gehen. Ich möchte sagen: Demokratie ist nur dort mehr als ein Produkt einer bloßen Zweckmäßigkeitsentscheidung, wo man den Mut hat, an sie als etwas für die Würde des Menschen Notwendiges zu glauben. Wenn man aber diesen Mut hat, dann muss man auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen.“
    Möge der Mut zu dieser Intoleranz und zum Widerstand gegen die Islamisierung und deren fortschreitende Verharmlosung wachsen, damit sich die Voraussage des Imam von Izmir nicht realisiert. Möge die Aufklärung über die Politreligion Islam die Erkenntnisblindheit und die unkritischen Kräfte besiegen“.

    (Dr. Hiltrud Schröter; http://schroeter.wordpress.com/2008/09/30/islam-politreligion-und-totalitare-ideologie/ )

  41. #1 Rascasse10

    Im Gegenteil. Hinter den Aktionen der CSU/SPD-oder sonstwas Politiker steckt doch hier politisches Kalkül. Die wissen schon was sie an den Investitionen haben. Steht ja auch ganz richtig im Artikel: Öl, Gas und Wählerpotential der Moslems. Dummheit ist das bei denen nicht. Blindheit eventuell eher. Aber die hampelnden Gegendemonstranten sind wirklich lustig. Die machen die Videos schön unterhaltsam. Blamieren mit voller Überzeugung. Genial.

  42. Unterstützt Michael Stürzenberger“

    Michael Stürzenberger
    Kontonummer: 1014947137
    Deutsche Kreditbank
    BLZ: 120 300 00
    IBAN: DE26 1203 0000 1014 9471 37
    BIC: BYLADEM 1001

  43. Gemach, Freunde!
    „London ist bunt“ und „Stockholm ist bunt“ ist ein Unterstützer. Aber das kriegt man natürlich nicht mit, wenn man nicht vor Ort ist.

  44. @ #56 Dietbert (26. Mai 2013 20:08)
    #1 Rascasse10

    Im Gegenteil. Hinter den Aktionen der CSU/SPD-oder sonstwas Politiker steckt doch hier politisches Kalkül.

    Richtig! Die Münchner Bürger sind denen wurscht!

    Hauptsache sie sichern sich die Gunst der fetten „Ölscheichs“!

  45. Wie links ist die CSU eigentlich mittlerweile?

    Wenn es um Geschäfte geht, dann wird die Moral über Bord geworfen.

    —————–

    Herr Stürzenberger und die anderen mutigen Aufklärer müssen eine dicke Elefantenhaut besitzen. Werden sie doch laufend von „Psychopathen“ bedrängt.

  46. #31 Juliet (26. Mai 2013 19:25)

    #17 BePe (26. Mai 2013 19:06)

    >>Übrigens, habe gestern zusammen mit meinem Freund CL-Finale geguckt. Habe ich das richtig gesehen: Die ausländischen Bayern-Spieler haben sich nach dem Spiel alle ihre jeweilige Nationalfahne umgebunden. Nur die Deutschen nicht. Oder war das Zufall?<<
    nein, das war kein Zufall. Deutsche Fahne ist bähh. Bei der letzten Europameisterschaft waren auch wesentlich weniger deutsche Fahnen zu sehen als früher bei solchen Großfußballfesten. Deutsche sind mittlerweile derart kleingehalten, denke, die meisten würden nicht mehr in den Spiegel schauen können, wäre es ihnen bewußt.

  47. #2 biermart

    Solche Videos müssen einfach besser an den Kuffar gebracht werden. Aber wie ?
    Jedenfalls sehr gutes informatives Video, wo man einfach sieht wie unsere Gutmenschen eigentlich selber vera….. werden.
    Wer ist dieser Sender, der dies Video geschaffen hat ?

  48. Mich würde interessieren, ob diese Störaktionen Leute vom Unterschreiben abhält oder nicht?

    Kann nur hoffen, daß potentielle Unterstützer gegen das Projekt nun erst recht unterschreiben.

  49. Wenn diese Leute (Offmann,Uhde u.s.w.) unter keiner Realitätsphobie leiden, sind sie Teil einer Verschwörung gegen das eigene Volk sowie der anderen europäischen Nationen, die sich Neue Weltordnung nennt.
    Mir ist bisher nur noch nicht klar, ob sie von den Einpeitschern der Neuen Weltordnung gekauft sind oder erpreßt werden. Beides läßt nichts Gutes für unsere Zukunft erahnen.
    Der Widerstand gegen diese geplante Versklavung muß endlich in den öffentlichen Raum getragen werden. Wir sind das Volk, das von seinen Volks(zer)vertretern verraten wird. Von ihnen ist nichts Gutes zu erwarten, da sie glauben, im Ernstfall durch ihren Verrat am eigenen Volk mit Leben und Pfründen davonzukommen. Deshalb müssen wir das Recht zum Widerstand gegen diese Feinde der Demokratie endlich wahrnehmen und auf die Straße gehen.
    Das Mindeste aber ist es, Herrn Stürzenberger bei seinen Veranstaltungen mit maximaler Präsenz zu unterstützen. Es darf nicht sein, daß die Gegenseite ein Mehrfaches an Leuten aufstellen kann, als es „Die Freiheit“ vermag.

  50. Der Mann dem sich Stürzenberger bei ca. 8min 30sek. annähert hatte irgendetwas unter dem Pullover versteckt, den er über dem Arm gelegt hat!!! AUFPASSEN!!!

  51. Auf den Schildern steht „Stockholm ist bunt“ und „London ist bunt“. Ja, kann man wohl sagen. Zu bunt. Irre. Die sind irre!

  52. Dieser Vollhorst mit Kapuze da rechts im Bild mit der Trillerpfeife ist so eine Art Symbolbild für alle Linken: Argumentativ rein gar nichts zu bieten, dafür aber laut und nervig. Außerdem spricht der grenzdebile Blick Bände.

    Michael, man kann Dich und Deine Truppe nur bewundern. Ihr seid sehr sehr mutig. Bleibt am Ball!

  53. Ich weiß nicht, was diese „Demonstranten“ antreibt ? Vor allem die Art ihrer „Demonstration“ erinnert mich stark an die Nazipropaganda.Die sollen doch einen Stand „Pro Moschee“ machen, wäre doch ihr demokratisches Recht. Aber bei diesen Visagen, wird man nicht groß ins Geschäft kommen. Außerdem wäre dies mit Arbeit verbunden und man müßte sich mit dem Koran auseinandersetzen.Gleichzeitig könnten sie die Aktion „Lies“ mit unterstützen, aber als Kuffaren werden sie dabei sehen, wie die „Islamwelt“ so funktioniert.

  54. Obwohl Offman Jude ist, scheint er sämtliche brandgefährlichen Aspekte des Islams auszublenden und zieht stur seine wohl von der CSU München vorgegebene Strategie-Linie durch, den Islam, Imam Idriz und das ZIEM nicht zu kritisieren. Das Wählerpotential angesichts 120.000 Münchner Moslems sowie das Öl, Gas und die Milliardeninvestitionen aus Katar scheinen offensichtlich zu verlockend zu sein.

    Eher fällt der Mond auf der Erde (und er entfernt sich bekanntlich) als Moslems Juden wählen werden. Petrodollars sind schon ein plausiblerer Grund.

    Im nächsten Video ist neben dem Slogan-Rufen eines CSU-Stadtrates auch noch zu sehen, wie die gutgenährte extreme Linke wie ein Hündchen hinter mir herläuft und sinnbefreites Zeug quatscht. … – Szenerien wie im “Flying Circus” von Monty Python.

    Offensichtlich sind keine normalen Menschen für solche schändlichen Aktionen zu finden.
    Es stehen nur Debile zur Verfügung.

    Zumal die Politbonzen sogar seine nützlichen Idioten wahrscheinlich mit Niedriglöhnen abspeisen.

  55. #9 unverified__5m69km02 (26. Mai 2013 18:50)

    Ein Ausschluss des Offman aus der CSU könnte der Partei ein paar Prozent bringen. Denn sein Verhalten ist parteischädigend.

    Es wird langsam Zeit, den minderbegabten Offman in den Ruhestand zu entsorgen – er schreckt die konservativen Wähler ab.

  56. „Ist es nicht schrecklich, dass der menschlichen Klugheit so enge Grenzen gesetzt sind und der menschlichen Dummheit überhaupt keine?“ Konrad Adenauer …

    Gegen Stürzenbergers Fakten kommt halt niemand an. Vielleicht ist es das, was die blödelnden Zuschauer so frustriert. Sie glauben, dass sie auf der richtigen Seite stehen. Noch! Aber vielleicht geht doch dem einen oder anderen am Ende ein Licht auf, wenn er stundenlang konfrontiert wird mit den unwiderlegbaren traurigen Fakten über den Islam.

  57. @ #75 felixhenn (26. Mai 2013 21:01)

    Dem Pfeifenheini sprüht doch die geballte Intelligenz aus den Augen.

    Sieht ganz nach mentaler Retardierung aus.

  58. Jeder blamiert sich, so gut er kann. Bei dem Typen mit der Maske hat nach deren Aufsetzen endlich sein Äußeres mit seinem Intellekt übereingestimmt.

  59. Man kann deutlich sehen, dass der Zulauf von Unterschriftsbereiten minimal ist. In diesem Sinne sind die wiederholten Erfolgsmeldungen zu angeblich hunderten von Unterschriften eher unglaubwürdig.
    Stürzenberger predigt gegen einen Pöbel an, welcher intellektuell und sozial auf unterstem Niveau steht. Keine(r) hört wirklich zu, keine(r) macht sich auch nur die geringsten Gedanken zu dem was gesagt wurde.
    Die Ehrlichkeit und Disziplin, welche Stürzenberger bei der Rezitation des Koran und anderen Schrifttums walten lässt, wird schon deshalb nicht honoriert, weil die Gegendemonstranten, ob Muslim oder nicht, den Inhalt dieser, sie betreffenden Schriften selbst nicht kennen.
    Die Menschen an welche sich der Aufruf zum Unterschreiben richtet und welche zu den immerhin über 50% zählen, welche den Islam ablehnen, werden von dem Lärm und der potentiellen Aggressivität der Gegendemonstranten abgeschreckt und umgehen, wie man gut sehen kann, den Versammlungsort großräumig.
    Die Chance zu einer ruhigen, provokationsarmen Sammlungsaktion, welche durchaus geeignet wäre, die Bevölkerung in großer Zahl zu gewinnen, wurde mit dieser Prediger-Strategie bereits vertan.

  60. Pfui Teufel – hier sieht man die wahren Antidemokraten. Dieser Abschaum, der die freie Meinungsäußerung so mit Füßen tritt zeigt seine diktatorische Visage. Daß die CSU inzwischen auch auf diesem Festival der Meinungsunterdrücker tanzt ist erstaunlich. Diese Leute beanspruchen sichzer gegen Faschißmus und Intoleranz eintzutreten und bilden diese verabscheuungswürdigen Elemente geradezu beispielhaft ab.

    Herr Stürzenberger – ich ziehe den Hut vor Ihrem Einsatz der die verlogene, undemokratische Visage der Antifa, „Bunt statt braun“-Ideologen und der SPD, CD/SU, FDP und Grünen zeigt. Hier kann man wiklich eine Fallstudie der Verkommenheit machen. Dieses Pack kämpft nicht für den Rechtsstaat – es tritt ihn mit Füßen. Besonders den Frauen wünscht man, daß diese bald einem Burka-Erlaß unterliegen. Wo Dummheit so erquicklich sprießt, wünscht man sich, daß diese HeldInnen die Kost verordnet bekommen, die sie hier so vehement verteidigen. Dummheit und Intoleranz kämpft gegen unsere Werte der Aufklärung. Die Väter des Grundgesetzes würden rufen, was macht ihr denn für einen Irrsinn.

  61. Da sind Münchens herausragende politische Aktivposten ja auf einem Haufen versammelt. 😀 😀

    Infantile Antifanten, Antidemokraten, ein_e Panzer mit Frakturbeschriftung und ein Jude, der sich in dieser Gesellschaft nie trauen würde, die Kippa aufzusetzen, weil er damit rechnen muss, dass es von den Mitstreitern „etwas setzt“.
    😉

    Beeindruckend, wirklich beeindruckend, dieses politische Horrorkabinett.
    :mrgreen:
    ——————————–

    #35 red_submarine (26. Mai 2013 19:34)

    Ich möchte mir eine deutsche Übersetzung des Koran kaufen.

    Henning ist gut, Paret ist gut, empfinde ich aber wegen der vielen Anmerkungen schwer zu lesen, Elyas ist auch gut und hat den Vorteil, von einem Mohammedaner übersetzt zu sein, was beim Zitieren einen Vorteil bringt, da kein Mohammedaner „zum Zweck der Diskreditierung falsch“ übersetzt.

    Aber im Grunde wird von Mohammedanern keine Übersetzung richtig anerkannt, ein Koran ist es nur auf Arabisch, Übersetzungen sind nur Bücher und immer „falsch“ übersetzt/gelesen/verstanden, wenns drauf ankommt.
    😉

  62. Beeindruckend, wirklich beeindruckend, dieses politische Horrorkabinett.
    :mrgreen:

    Da kann man wirklich sagen: Jeder spinnt so gut er kann. Und sie können es besonders gut!

  63. #80 Silvester42 (26. Mai 2013 21:19)

    Die Menschen an welche sich der Aufruf zum Unterschreiben richtet und welche zu den immerhin über 50% zählen, welche den Islam ablehnen, werden von dem Lärm und der potentiellen Aggressivität der Gegendemonstranten abgeschreckt und umgehen, wie man gut sehen kann, den Versammlungsort großräumig

    Das ist ja genau die Taktik der aggressiven „Anti“Faschisten und das ist auch der Grund, aus dem die da jedesmal bleiben und aggressive Stimmung verbreiten dürfen.

    Ich wage zu behaupten, dass die meisten Unterschriften über die Unterschriftenvordrucke auf der I-Netseite der Freiheit per Post geleistet werden, nachdem die Kundgebungen das Interesse geweckt haben.

  64. #74 johann (26. Mai 2013 20:53)

    Die Stockholm ist bunt Schilder sind genial, müssten bloß 10 mal so groß sein!

    absolut, und bitte mit bunt brennenden Autos drauf! …und auf dem „London_ist_bunt“-Schild möcht ich dann auch noch bitte den bunten Südseekönig™ mit seinen roten Schlachterhänden drauf sehen!

  65. Ich würde zur Unterschriftsleistung gerne nach München fahren und nebenbei den lächerlichen Gegendemonstranten ordentlich die Meinung geigen – nur nutzt das nichts, weil ich nicht in München gemeldet bin. Aber vielleicht fahre ich nur mal so hin, um mir den Affenzirkus dieser Typen live anzusehen.

  66. Oh sind die Gegendemonstranten dämlich. Wie kann man sich, falls mit Hirn ausgestattet, den Argumenten von M. Stürzenberger verschließen. Ich wünsche den unfassbar blöden Ignoranten, dass sie leibhaftig die Liebe des Islam zu spüren bekommen.

  67. Hamburger PI-ler aufgepasst,

    es hat sich der islamkritische „Konservativ-Freiheitliche Kreis“ kürzlich in Hamburg gegründet.

    Dieser ist gedacht als parteiunabhängige Einrichtung für alle wert-konservativen Hamburger Bürger sein, die sich von der aktuellen Politik in vielen Bereichen nicht vertreten sehen, die sich Sorgen um die Entwicklungen in unserem Land und unserer Stadt machen und die es ärgert, sich bzgl. vieler Dinge aufgrund der sog. „politischen Korrektheit“ nicht äußern zu können. Der „KFK“ dazu dienen, seriöse Menschen mit o.g. Ansichten und Überzeugungen zusammenzubringen.

    Der „Kreis“ soll dabei keine Konkurrenz zu bestehenden oder ggf. noch zu gründenden politischen Parteien oder anderen Organisationen sein. Ganz im Gegenteil soll er auch die Funktion haben, Menschen aus verschiedenen Parteien oder Gruppierungen zu vernetzen (und natürlich auch solche, die bislang noch in keiner Form „aktiv“ waren) und dafür eine „neutrale“ Plattform bereitzustellen. Gemeinsam ist man stärker!

    Es finden monatliche Treffen mit Vorträgen statt. Außerdem sind gemeinsame Besuche von externen Veranstaltungen geplant sowie ggf. kleinere politische Aktionen, wie z.B. das Verfassen von offenen Briefen oder das Erstellen von Flugblättern zu konkreten Themen.

    Am allerersten Treffen im vergangenen Monat haben über 20 Personen teilgenommen, von gerade 20 bis über 70 war ein breites Altersspektrum vertreten. Akademiker und Arbeiter, Beamten, Unternehmer, Damen wie Herren. Eine sehr interessante Gruppe.

    Das nächste Treffen wird am 14.06. stattfinden. Diesmal mit einem komplett für uns reserviertem Raum und vielen interessanten Vorträgen.

    Kontakt: freiheitlich-konservativ-hh@email.de

  68. Die ZIE-M Veranstaltungen sollen den Bürger über den politischen Skandal der lokalen Politstricher mit dem Islamofaschisten aus Katar aufklären.

    Während die „Schildbürger“ mit dem bunten Brett vor dem Kopf und die Linksfaschisten permanent dummes Zeug brüllen, argumentieren die Vertreter der lokalen Blockparteien, die FREIHEIT würde nicht zwischen Islam und Islamismus unterscheiden oder die Religionsfreiheit den Muslimen verwehren wollen.

    Letzteres ist an Schwachsinn nicht zu überbieten, da das Grundrecht auf Religionsfreiheit nicht beseitigt werden kann und dies auch nicht gewollt ist ? wozu auch ?
    Die Religionsfreiheit ist genau geregelt und so auch einzuhalten.

    Islamismus ? Nun, Mohammed hat keinen Islamismus geschaffen sondern den Islam, der genau die problematischen Bestandteile umfasst, die heute als Islamismus separiert betrachtet werden.

    Wenn also eine solche begriffliche Differenzierung gefordert wird, dann ist auch zwischen Moscheen und Islamzentren zu differenzieren.

    In München gibt es X-Moscheen in denen Muslime ihre Religionsfreiheit leben können. Ein Zentrum für den Islam in Europa ist aber keine Moschee sondern eine politische Institution die die deutsche Gesellschaft und Politik im Sinne des Islam verändern möchte. Dies ist nicht von der Religionsfreiheit gedeckt, das möchte ich nicht und wenn die friedlichen Muslime ihre Freiheit hier schätzen, können sie es auch nicht wollen.

    Wer die Wahabiten aus Katar einlädt hier ein Islamzentrum zu finanzieren, begeht einen Verrat an unserer Gesellschaft und an all den Menschen die unter dem Islam leiden und hierhin flüchten. Einen Staat der Al Quaida finanziert kann kein glaubwürdiger Investor sein.

    Hier eine Beurteilung des Staates Katar von Amnesty International:
    http://www.amnesty.de/jahresbericht/2011/katar

    Insbesondere die debilen Schildbürger, Pewnnywise der Clown und die schwarz gekleidete weibliche Variante von „Jabba the Hutt“ sollten sich einmal gründlich über Katar und den Islam informieren bevor sie dummes Zeug brüllen. Aber offensichtlich fehlt es sowohl am Willen als auch an Intelligenz.

    Dafür genießen wir diese öffentliche Groteske, die an jedem Samstag von pubertierenden Muslimen, debilen Schildbürgern und den Linksfaschisten veranstaltet wird. Monty Python’s Flying Circus ist nichts dagegen.

    Die Kairoer Menschenrechtserklärung der islamischen Staaten, die sich and er Scharia orientiert und sich von unserem MR-Verständnis völlig unterscheidet: http://www.dailytalk.ch/wp-content/uploads/Kairoer%20Erklaerung%20der%20OIC.pdf

    Viel Spass beim lesen und gute Erkenntnis !

  69. Special_Agent_Mulder

    Hamburger PI-ler aufgepasst,

    es hat sich der islamkritische “Konservativ-Freiheitliche Kreis” kürzlich in Hamburg gegründet.

    Super. Aber wieder ein Verein mehr. Bündelung der Kräfte!!!! Ich sags immer wieder. Nur so kann noch etwas erreicht werden.

  70. Noch ein CSU-Gemeinderat, Leserbrief im SPIEGEL heute:

    Es geht eben nicht darum, ob sich diese Partei selbst zerfleischt oder nicht. Gefährlich ist deren zentrale Botschaft, zur D-Mark zurückkehren zu wollen. Konservativismus wird leider häufig mit der Rückkehr zum Gestern verwechselt. Dabei ist das „lebendige Gestern“ eine Domäne des Faschismus. Vor diesem Hintergrund ist die Affinität der AfD zu
    Rechtsextremen nur allzu verständlich und eine logische Konsequenz. Gerade als aktives Mitglied der CSU erwarte ich eine inhaltliche Auseinandersetzung – nicht mit der AfD, sondern mit den gefährlichen, rückwärtsgewandten Ideen.
    WALTER SCHARL, RIEMERLING (BAYERN)

  71. Durch die Arbeit von Michael Stürzenberger in München haben viele Menschen eine Wahl, die Chance sich zu entscheiden: Wollen wir den Koran oder die Bibel?

    Diese Arbeit wäre genau betrachtet die Aufgabe für die Kirchen. Denn in der Bibel lesen wir:

    5. Mose, 11
    26 Siehe, ich lege euch heute Segen und Fluch (kel alah) vor: 27 den Segen, wenn ihr den Geboten des HERRN, eures Gottes, gehorcht, die ich euch heute gebiete, 28 und den Fluch (kel alah), wenn ihr den Geboten des HERRN, eures Gottes, nicht gehorcht und von dem Weg, den ich euch heute gebiete, abweicht, um andern Göttern nachzulaufen, die ihr nicht kennt.

    Das Wort Allah hat im Hebräischen eine Bedeutung: Allah auf Hebräisch geschrieben mit einem L bedeutet FLUCH.

    5. Mose 29, 18-19
    18— und es geschieht, wenn er die Worte dieses Fluches (ha alah) hört, dass er sich in seinem Herzen segnet und sagt: Ich werde Frieden haben, wenn ich in der Verstocktheit meines Herzens lebe! —, so dass das bewässerte mit dem durstigen hinweggerafft wird.
    19Nicht wird der HERR ihm vergeben wollen, sondern dann wird der Zorn des HERRN und sein Eifer gegen jenen Mann rauchen, und der ganze Fluch (ha alah), der in diesem Buch aufgeschrieben ist, wird auf ihm liegen, und der HERR wird seinen Namen unter dem Himmel auslöschen.

  72. #35 red_submarine

    Ich möchte mir eine deutsche Übersetzung des Koran kaufen.
    Anscheinend gibt es etliche verschiedene Ausgaben von unterschiedlichen Übersetzern.
    Welches ist denn die angesagte Version?
    Henning/Hofmann, Paret, Ahmadiyya, Azhar/Maher, Bubenheim & Elyas, Zirker, Karimi sollen wohl die seriösesten Übersetzungen sein – welche davon? Oder doch noch eine andere?
    Welche Übersetzung ist die, auf die Herr Stürzenberger sich beruft? Welche ist die, die von hier lebenden nicht arabisch sprechenden Muslimen akzeptiert wird?

    Lassen Sie sich, wie ich, einen Koran vom örtlichen Moscheeverein, der Ditib oder dem ZDM empfehlen. Da sind Sie immer auf der sicheren Seite! 😀

    Und als Erstes empfehle ich auch den ersten Koranvers:

    Sure 2, Vers 2: Dies ist die Schrift, an der nicht zu zweifeln ist, (geoffenbart) als Rechtleitung für die Gottesfürchtigen.

    (Sure 1 gibt es nicht und Sure 2, Vers 1 ist die Überschrift)

  73. „gutgenährt“ ist gut gesagt…

    Den Offman muss man verstehen. Er hat Angst – und er will Wähler.

  74. Wünsche mir mehr gschtandene Mannsbilder um Herrn Stürzenberger,zum Schutz.Leider wohne ich in NRW.Werdet doch endlich wach !

  75. Wünsche mir mehr gschtandene Mannsbilder um Herrn Stürzenberger,zum Schutz.Leider wohne ich in NRW.Werdet doch endlich wach !Die geschickten Idioten würden sicher nicht dermaßen aufdringlich !

  76. Es ist leider so: alle etablierte Parteien setzen sich für den Islam und gg. das deutsche Volk ein.
    Über die beschriebenen Leute muss man sich immer wieder sagen: nicht ärgern, nur wundern.

  77. Ein seltsamer Typ fuchtelt ständig mit einem Plastik-Hühnchen vor mir herum. Ein anderer schwenkt begeistert eine große rote “Anti”-Fa-Fahne. Eine junge Frau versucht sich in Papagei-artiger Pantomime. Ein Moslem mit Affenmaske hampelt wie ein Clown herum.

    Warum wohl. Weil sie keinerlei Gegenargumente bringen können. Es gibt eben keine. Deshalb zeigen sie das, wozu sie geistig gerade so in der Lage sind.

  78. Es interessiert mich nicht, ob Herr Offmann Jude ist oder nicht. Menschen, die die politisch-religiöse Ideologie Koran für förderungswürdig erachten und dies tatkräftig unterstützen, müssen mit den Folgen leben. Wer aus der Geschichte nichts lernen kann, wer Aufklärung und Kritik an faschistoiden Ideologien bekämpft, der hat als Mensch versagt. Ob Christ, Jude oder Moslem – wer den Inhalt des Korans als gültige Norm für eine aufgeklärte Gesellschaft erklärt, der hat versagt.

  79. #54 GoWest (26. Mai 2013 20:02)

    Die vollschlanke Prager wird offensichtlich immer noch voluminöser, der Kopf immer kleiner.

    Erinnert mich an eine vollgesaugte Zecke!

    Mit Saugen für den Lebensunterhalt kennt sie sich sicher aus. Das lässt ihr viel Zeit, sich selbstlos für die höheren Sphären der Politik zu opfern und sich ab und zu ein Stück Kuchen mit viel Sahne zu gönnen.
    Eine Rednerin ist sie offenbar nicht, aber dann doch wahrscheinlich eine stille Denkerin mit intellektuellem Tiefgang.
    Sie zu unterschätzen wäre falsch, sicher hat sie bisher verborgene Talente. Bin neugierig, welche?

  80. @#43 bolero (26. Mai 2013 19:47)
    So irre aufgerissene Augen sind mir zu ersten Mal auf einem Bild mit glatzköpfigen Neonazis bei einer Demo aufgefallen.

    @#35 red_submarine
    Die Ahmmadiya-Variante hat die Nummerierungen um 1 verschoben und gilt als „weichgespült“, daher die nicht nehmen.

  81. #67 Weltendenker (26. Mai 2013 20:30)

    Der Mann dem sich Stürzenberger bei ca. 8min 30sek. annähert hatte irgendetwas unter dem Pullover versteckt, den er über dem Arm gelegt hat!!! AUFPASSEN!!!

    Aufpassen ist in der Tat ein guter Rat.

    Denn wenn sich ein Juwel wie Herr Stürzenberger dem Satanskult opfert, werden unsere schmutzigen Lügen-Medien einhellig auf Seite 18 verkünden:

    „Selber schuld“

    und ansonsten das Ganze totschweigen.

    Natürlich hätte weder der Täter noch der Islam/Koran mit 100 Tötungsbefehlen schuld.

  82. Wenn Michael Stürzenberger eine Unterschriftensammlung für das ZIEM durchführen würde (natürlich nur rein hypothetisch), wären garantiert alle diese hirnlosen Schreihälse dagegen. Die meisten wissen gar nicht, worum es geht und der Rest hat noch nicht darüber nachgedacht.
    Das Land der „Dichter und Denker“ verkommt immer mehr zu einem Land der „Selbstverleugner und Stänker“.

  83. Warum zieht sich die untersetzte vorletztes Bild jedes mal immer so enge Klamotten an?

Comments are closed.