Print Friendly, PDF & Email

Die TV-Reportage von RTL Extra am Montag Abend 22:15 Uhr förderte Ungeheuerliches zutage: Alleine in Neukölln soll jeder dritte Moslem mehrere Frauen haben. Im Interview äußert einer, dass das völlig normal sei, schließlich stehe es im Koran, dass ein Mann vier Frauen haben dürfe, und das gelte selbstverständlich auch für Deutschland. Finanziert werde diese Vielweiberei in den meisten Fällen über die Abgaben der hart arbeitenden Steuerzahler. Durch Hartz IV bekommen die Zusatzfrauen, die meist in eigenen Wohnungen angemeldet sind, Geld für Miete und Unterhalt. Vom Kindergeld in diesen Mammutfamilien ganz zu schweigen.

(Von Michael Stürzenberger & L.S.Gabriel)

Dieses Video liefert Einblicke in islamische Abgründe, die sich wie selbstverständlich in Deutschland ausbreiten. Kein Wunder, schließlich nicken deutsche Dhimmi-Politiker aufgrund ihres gutmenschlichen Toleranz-Fetischismus alles ab, was nach Islam aussieht. In der Reportage von RTL Extra bestätigt Bürgermeister Heinz Buschkowsky: „Fakt ist, Polygamie findet hier statt!“ Joachim Wagner, Journalist, früherer stellvertretender Chefredakteur des ARD-Hauptstadtstudios und Buchautor („Richter ohne Gesetz – Islamische Paralleljustiz gefährdet unseren Rechtsstaat“) hat umfangreich recherchiert und weiß nun, dass der deutsche Steuerzahler über Hartz IV islamische Vielehen finanziert.

In der Reportage wird klar, wie einfach es in Deutschland ist, dem Staat und damit dem Steuerzahler die Kosten für Vielehen nach Schariagesetz aufzudrücken und dem Rechtgläubigen die zweite, dritte und vierte Frau durchzufüttern. Ein auf seine Zweitfrau angesprochener Moslem sagt, es sei eben sein „Schicksal“, mehr als eine Frau zu haben. Ja, und das Schicksal der Deutschen ist es offenbar, das alles zu bezahlen.

Mehr als 50% der Bewohner von Berlin-Neukölln haben muslimische Wurzeln, die Jugendlichen orientieren sich an der Scharia und finden es völlig normal, dass jeder Moslem mehr als eine Frau haben darf. Begründung: das steht ja so im Koran und Mohammed – als zeitlos gültiges Vorbild – hatte das ja auch.

Ah ja, der Koran, das Moslemgrundgesetz in Deutschland. Allerdings stellt dieser „Marschbefehl der Grausamkeiten“ den jungen testosteronschwangeren Moslem auch vor ein erhebliches Problem. Denn im Koran steht auch, dass er alle seine Frauen gleich zu behandeln habe. Wenn es nun darum geht, sie krankenhausreif zu schlagen, dürfte das nicht so viel Umstände bereiten. Schwierig wird’s erst: „Wenn ich mit der einen rausgehe, muss ich das auch mit der anderen tun“, sagt ein junger Moslem im Interview. Ja klar, genau wie mit Hunden, man muss immer mit allen Gassi gehen.

Die islamische Ehe wird ausschließlich von einem Imam vollzogen. Der wiederum kümmert sich nicht darum, ob diese Ehe auch staatlich legitimiert ist. In nur einer der 80 Berliner Moscheen werden pro Woche bis zu zehn solcher Schariaehen geschlossen.

In arabischen Ländern ist die Vielehe nur etwas für reiche Bürger, denn nur wer es sich auch leisten kann, darf sich eine zweite Frau nehmen. In Deutschland ist die Vielehe für alle Moslems möglich, denn da bezahlt das Jobcenter den Unterhalt für die Zweit- Dritt- und Viertfrau. Und das geht so:

Eine Frau muss der gemeine Korangläubige irgendwie selber finanzieren, alle anderen werden geschwängert und zum Jobcenter geschickt, wo sie angeben, arbeitslos, bedürftig und noch dazu alleinerziehend zu sein. Letzteres bringt noch einmal 200,- Euro zusätzlich. Und was sagt die Zentrale der Bundeagentur für Arbeit in Nürnberg dazu; „Deutschland ist da sehr sensibel und tolerant. Diese kulturellen Unterschiede sind sehr sensibel“, sagt Pressesprecherin Anja Huth.

Dann gibt es aber auch noch Kindergeld. Bei zwei bis vier Frauen, mit jeweils drei bis sieben Kindern kommt da schon eine schöne Stange Geld zusammen. Für die Kinder natürlich, oder? Nein, nicht wirklich, zwei- bis dreimal pro Woche wird dieses Geld dem Juwelier des Vertrauens übergeben, der seinerseits dafür die Weiber 1.2 bis 1.4 mit Gold behängt. Das macht dann alle glücklich, mit Ausnahme des deutschen Steuerzahlers vielleicht, aber wer fragt den schon. Passend hierzu die Karikatur von Götz Wiedenroth:

unterhalt

„Vielweiberei in Deutschland“ – wohl eine der entlarvendsten Reportagen über islamische Lebensweisen, die je im TV gelaufen ist:

Denkt jeden Tag daran, Freunde, während Ihr bis Juli nur für die Steuer schuftet: Ein großer Teil Eurer Abgaben wandert in die milliardenschweren Sozialtransfers, auch damit solche abartigen islamischen Verhaltensweisen schön durchfinanziert werden können.

Zur zusätzlichen Motivation beim Arbeiten: Eine komplette Sure des Korans trägt den Titel “Die Beute” und behandelt das Ausrauben der Ungläubigen sowie die Verteilung des Diebesgutes. Diese Philosophie führt auch dazu, dass das Hartz-IV-Beziehen als selbstverständliches Ausrauben der Ungläubigen angesehen wird. Auszüge aus ihrem zeitlos gültigem Befehlsbuch:

Sure 33, Vers 27:
Und Er ließ euch ihr Land erben und ihre Häuser und ihren Besitz und ein Land, in das ihr nie den Fuß gesetzt hattet. Und Allah hat Macht über alle Dinge.

8:41
Und wisset, was immer ihr erbeuten möget, ein Fünftel davon gehört Allah und dem Gesandten und der Verwandtschaft und den Waisen und den Bedürftigen und dem Sohn des Weges, wenn ihr an Allah glaubt und an das, was Wir zu Unserem Diener niedersandten am Tage der Unterscheidung, dem Tage, an dem die beiden Heere zusammentrafen; und Allah hat Macht über alle Dinge.

48:20
Allah hat euch viel Beute verheißen, die ihr machen werdet, und Er hat euch dies eilends aufgegeben und hat die Hände der Menschen von euch abgehalten, auf daß es ein Zeichen für die Gläubigen sei und auf daß Er euch auf einen geraden Weg leite.

48:21
Und einen anderen Teil der Beute, den ihr noch nicht zu erlangen vermochtet, hat Allah jedoch in Seiner Macht. Und Allah hat Macht über alle Dinge.

Hierzu gibt es auch ein offizielles islamisches Rechtsgutachten, eine sogenannte Fatwa, die das Eigentum der Ungläubigen als legitime Beute darstellt:

Unser Prophet Muhammad hat uns befohlen, gegen die Ungläubigen zu kämpfen, wenn wir in der Lage sind, sie in ihren Ländern zu erobern und sie vor die Wahl zu stellen, bevor wir ihre Länder erobern:

1. Zum Islam überzutreten. In diesem Fall werden die Ungläubigen wie wir betrachtet, sie haben unsere Pflichten und Rechte;

2. Tribut an Muslime im erniedrigten Zustand zu zahlen;

3. Sich für den Krieg gegen uns Muslime zu entscheiden. In diesem Fall werden uns im Falle unseres Sieges ihr Eigentum, ihre Frauen, Kinder und Ländereien gehören. Sie gelten den Muslimen als Kriegsbeute.

Also, ihr minderwertigen Kuffar, die ihr „schlimmmer als das Vieh“ und „weniger wert als Tiere“ seid: Schön malochen, damit die bis zu vier Frauen der Herrenmenschen durchgefüttert werden können!

Kleine Notiz am Rande: In der Mediathek von RTL Extra ist der Beitrag mittlerweile herausgeschnitten worden..

Kontakt zum zuständigen Bundesministerium für Arbeit und Soziales:

» info@bmas.bund.de

(Videobearbeitung: theAnti2007)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

258 KOMMENTARE

  1. Bis zu 4 Frauen pro Moslem, dann je Frau 3 Kinder = 12. Und da soll man nicht von Geburten-Jihad sprechen dürfen.

  2. Das ganze ist absolut nichts neues.Das wird
    vom deutschen Staat schon längst offizell
    anerkannt. Deutschland=Schariakonform.
    Scharia hier Scharia da….Scharia ja,die ist WUNDERBAR !!!!!!! Nur niemanden störts..na
    zumindest bis es einem betrifft. Ich bin
    sicher das es in DL noch viel mehr davon
    schon längst anerkannt ist und nur der Öffentlichkeit gar nicht bekannt ist !!!

  3. Die islamische Mehrehe gehört in Deutschland endlich verboten. Sie verstösst gegen das Grundgesetz !!!

  4. Unsere Regierung samt den Blockparteien tut alles um Familie die aus EINEM Vater und EINER Mutter besteht zu zerstören.

    Da passt diese Vielweiberei ins Konzept.

    Nächster Akt: Heirat zwischen Mensch und Tier.

  5. „Denkt jeden Tag daran, Freunde, während Ihr bis Juli nur für die Steuer schuftet: Ein großer Teil Eurer Abgaben wandert in die milliardenschweren Sozialtransfers, damit solche abartigen islamischen Verhaltensweisen auch schön durchfinanziert werden können“
    Nicht nur daß,Herr Stürzenberger.
    Das Renteneintrittsalter wird 100%tig weiter aufgestockt.
    Steuern und Sozialabgaben erhöht werden müssen,um diese Facharbeiter mit ihren Nachwuchs auch weiterhin ein Herrenmenschen Leben zu ermöglichen.Ich frag mich wie lange wir uns das noch gefallen lassen müssen.

  6. Die Reportage ist der absolute Hammer!

    Ich weiß über diese Zustände schon lange, vermutlich hatte sie auch PI zuvor schon thematisiert, aber so auf den Punkt gebracht, im dt. TV, unglaublich! Dank an RTL EXTRA!

    Frage?

    Wie dumm sind wir deutschen MichelInnen eigentlich????

    Die Zustände sind doch zum Mäusemelken.

    Ich weise in diesem Zusammenhang nochmals auf die Grafik des deutschen Bundeshaushaltes 2012 hin s.u.

    Dort sieht man, dass der deutsche Staat die Häfte der Ausgaben für „Sozialhilfe“ ausgibt.

    Lächerlich sind die Ausgaben für Bildung, Forschung, Gesundheit, Technologie, Wirtschaft, und Infrastruktur!!!

    Deutschland hat fertig und diese Sozialschmarotzer geben uns noch den Rest.

    http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Bilder/Bildstrecken/Mediathek/Infografiken/Bundeshaushalt/2011-12-06Ausgabenstruktur-BHH-2012.html

  7. Ich glaube wenn der Deutsche Michel mit seinen Steuergeldern nicht EU, Eurozone und orientalische Migranten sowie Linksindustrie im eigenen Land durchfüttern müsste, könnte er mit 50 in Rente gehen und unsere Infrastruktur würde nicht zerfallen.

    Aber dann wäre er ja Nazi, darum arbeitet er lieber bis 67,verdient im EU Vergleich mit am wenigsten und hoppelt mit seinem Auto von Schlagloch zu Schlagloch.
    Hauptsache er kann jeden auch noch so kleinen Verdacht „rechts“ zu sein von sich weisen.
    Und darum wird er auch im Herbst wieder brav sein Kreuz bei CDUCSUFDPSPDGrüneLINKE machen.

  8. Früher musste man standesamtlich verheiratet sein um kirchlich heiraten zu können. Diese simple Regel angewandt auf islamische Heiraten würde das Problem ganz einfach beseitigen. Warum wurde diese Regel abgeschafft? Könnte man diese über eine Petition vom Volk wieder einführen?!

  9. Man kann über RTL schimpfen wie man will, aber das war seit langem aufdeckend und investigativ! Wenn jetzt niemand aufwacht, ist ihm nicht mehr zu helfen!!

  10. Was regt Ihr euch auf? Das bezahlen bestimmt die GRÜNEN. Ich werde mal bei Ihnen nachfragen. Es ist auf jeden Fall eine Bereicherung.

  11. Hinzufügen möchte ich noch, ich habe kein Problem damit deutsche Sozialhilfeempfänger zu finanzieren, die gibt es in jeder Gesellschaft und mancher eins braucht eben mehr Hilfe! Es ist eben nicht jeder gleich.

    ABER, wenn „Andere Kulturen“ extra wegen H4 und Kindergeld aus fremden Ländern mit islamischem Hintergrund hier einwandern!

    Leute die sich nie anpassen, weil sie hier niemals arbeiten müssen, dann geht es für micht zu weit.

    Dann ist Schluss mit lustig!

  12. In Köln machen mittlerweile viele gesellschaftliche Gruppen einschließlich der Linken regelmäßig Demos gegen soziale Kürzungen in allen Bereichen. Aber die Finanzierung der Vielweiberei ist davon ausgenommen.

    Die würden wohl auch noch Demos machen, wenn man das nicht mehr finanzieren würde, deshalb sehe ich da auch keine Abhilfe in Sicht. Sie wenden nur alle Energie für den „Kampf gegen Rechts“ auf, das ist das einzige, was sie noch können, und auch das immer weniger erfolgreich …

  13. Man muss sich bewusst machen, es gibt nicht einen Vorteil durch die massenhafte islamische Einwanderung. Das ist weltweit einzigartig ! Nur Masochisten tun sich sowas an!

  14. Überall, wo sich der Islam fettmacht, das gleiche eingeschleppte Elend mit den Zuchtebern und ihren multiplen Wurfmaschinen. Z.B. in GB, wo dieser Haremszuchtbetrieb auf Kosten und finanziert von den Steuerzahlern schon lange ein florierendes Geschäftmodell der Unsympathen aus dem Morgenland ist.

    In GB versucht man daher seit dem letzten Jahr verzweifelt, die Notbremse zu ziehen:

    http://www.telegraph.co.uk/news/politics/9029807/Ministers-ban-extra-benefits-for-multiple-wives.html

    Hat aber bisher nichts genützt.

    In Australien sind die Mohammedaner auch schon dabei, ihre Haremswirtschaft auf Kosten der Australier auszubauen.

    Was macht übrigens der Münchner Konchenbrecherimam mit seinem illegalen Harem und seiner Brut, der von Leutheuser-Schariaschnarre so umschnurrt wurde?

    http://www.pi-news.net/2010/11/muenchen-moderater-imam-ein-knochenbrecher/

    Islam: Widerlich von Allah bis Zakat.

  15. #10 alexandros (01. Mai 2013 11:06) Früher musste man standesamtlich verheiratet sein um kirchlich heiraten zu können. Diese simple Regel angewandt auf islamische Heiraten würde das Problem ganz einfach beseitigen. Warum wurde diese Regel abgeschafft? Könnte man diese über eine Petition vom Volk wieder einführen?!

    Alexandros: Diese Regel wurde doch abgeschafft, damit solche islamischen Ehen jetzt möglich sind!

  16. DANKE, dass ihr diese Video gerettet habt.
    Denn das darf der Michel ja auf keinen Fall sehen, denn er könnte ja morgen früh schon im Bett bleiben ,da sich Arbeiten schon lange für viele nicht mehr lohnt….
    Habe am Tag darauf einen Bericht über einen Gebäuderreiniger am Flughafen gesehen. Obwohl diese Mann 8 Std. täglich hart arbeitet, reicht sein Gehalt nicht, um seine Familie zu ernähren und er muss beim Job- Center aufstocken. Das ist Realität in Deutschland!
    Dieser Mann bekommt für seine Arbeit WENIGER als jemand der ganz von Hartz IV lebt……..

  17. Absoluter Irrsinn – nur möglich in der Buntenrepublik Dummland.

    Nicht zu vergessen sind in diesem Zusammenhang auch die immensen Kosten für Krankenkassenleistungen, während man dem Deutschen Michel immer mehr Leistungen zusammenkürzt, wird das Geld an diese moslemischen Fachkräfte und Kulturbereicherer doppelt und dreifach wieder rausgeschmissen.

    Möglich machen diesen Betrug im großen Stil am Deutschen Volksvermögen die volksverräterischen BRD-Parteien, das Ganze ist ja wohl offensichtlich politisch so gewollt, andernfalls könnte man dem Treiben schnell ein Ende bereiten.

    Eine Mitschuld hat aber auch der träge Deutsche Michel selbst, der sich auf diese Art und Weise widerstandslos entreichern lässt, während man ihm selbst immer mehr Lasten auferlegt.

    Ändern lässt sich das nur, wenn in Zukunft sein Kreuz bei der Wahl an der richtigen Stelle macht. CDUCSUFDPSPDGRÜNELINKE wären hier mit Sicherheit die falsche Wahl…..

  18. Die melken uns wie Milchkühe.
    Wahrscheinlich ist das nur die Spitze vom Eisberg.

  19. Der Familie da oben muss man dankbar sein, dass sie sich so offen und ehrlich präsentiert hat.

    Auch der älteste Sohn scheint ja ganz vernünftig zu sein, und Hopfen & Malz bei ihm noch nicht verloren.

    Dennoch, ist „die Bundesregierung“ in der Pflicht uns deutsche Steuerzahler von solchen unrechtmäßigen, kriminellen Vorgängen zu befreien.

  20. Als deutscher Bürger erwarte ich dass der Staat hier handelt.

    1. Grundsätzlich ist die Polygamie, also das Eingehen mehrerer Ehen, in Deutschland gemäß § 1306 BGB (vgl. Doppelehe) verboten und wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft (siehe § 172 StGB)

    2.Hinzu kommt der Sozialbetrug

    Kann man hierzu keine Petition veranlassen ?
    Heißt es im GG nicht, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind ?

    Die Welt hatte hierzu auch berichtet:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html

  21. Wir brauchen ein Family-Cap, das ist eine Regelung in den USA das wenn eine Familie in Sozialhilfebezug ein (weiteres) Kind bekommt für dieses generell nicht mehr Geld vom Staat bekommt. Auf diese Weise wird verhindert das es irgendeinen Anreiz gibt Kinder mit der Absicht zu bekommen mehr Transferleistungen zu erhalten. Im weiteren ist die finanzielle Sozialhilfebezugsdauer generell auf 5 Jahre im Leben begrenzt und anschließend gibt es nur noch Lebensmittelmarken.

  22. In der Vielweiberei zeigt sich die Verachtung gegenüber Frauen!
    Dies und viele andere Dinge, die der Islam mit sich bingt, interessiert unsere Politiker herzlich wenig, solange sie an den Migranten verdienen, woher das Geld kommt ist egal.
    Die Politiker, die es interessiert versucht man aus dem Verkehr zu ziehen.
    Unerträgliche und ungerechte Zustände.
    Was glaubt ihr was im Buntland los ist wenn Muslime ihre Ehen registrieren lassen müssten?
    Ich höre schon den Rassismusvorwurf und bin mir sicher, dass die Imame sich weigern werden.

    Danke, das ihr das Thema aufgegriffen habt, auch ein Dankeschön an theAnti2007 für seinen Einsatz, ohne ihn könnten wir so manche Filme nicht sehen.

  23. Ich bin sicher, daß diese Leute auch von Kontrollen jeglicher Art verschont bleiben.

    Manchmal frage ich mich wirklich, ob wir noch in Deutschland leben und unsere Gesetze für alle oder eben nur für Biodeutsche gelten, da ja offenbar für morgenländische „Fachkräfte “ reihenweise Ausnahmen gemacht werden.

    Solange die Mehrheit die Gutmenschenparteien wählen, die auch den abstrusesten Forderungen der Moslemverbände umgehend nachkommen, wird es hier höchstens schlimmer werden. Leider nur für die Deutschen, die bereits Fremde im eigenen Land sind.

  24. OT zur AfD:

    War gestern mal bei einem Infotreffen der AfD in Hamburg (finden jeden Dienstag statt).

    Es waren etwa 25 Personen dort, zumeist männlich und Akademiker.

    Insgesamt, obwohl ich zum ersten Mal da war, einige bekannte Gesichter. Allein 9 Personen, die entweder mal bei DIE FREIHEIT waren oder es noch(wie ich) sind. Es herrschte eine ziemliche Aufbruchstimmung.

    Wermutstropfen für mich:

    Ich wurde vor Beginn der Veranstaltung gleich vom Landeskoordinator (ehemals LV-Gründer der Hamburger FREIHEIT)zur Seite genommen, der mir erklärte dass das Thema “Islam” bei der AfD nichts, aber auch gar nichts zu suchen hätte. Auch die Kompatibilität zu “Law&Order”-Themen sei nur sehr bedingt gegeben.

    Man will eben keine konservative Partei sein (vgl. Interview mit Bundesvorstandsmitglied in der aktuellen jf).

    Da in der Mitgliederbasis sich doch einige Islamkritiker befinden, bin ich mal gespannt, ob und wie dieses Thema früher oder später doch virulent wird.

  25. Vielleicht kommt mal der Tag an dem die Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen werden.

    Ich predige seit Jahren das Hartz 4 und die damit verbundenen Härten für Ursprungsdeutsche die ihr Leben lang gearbeitet haben der Muslimischen Einwanderung in die Sozialsystem geschuldet ist.

    Darüberhinaus, und nun wird es wirklich perfiden stellt Hartz 4 für Alleinstehende Personen eine an die unzumutbarkeit grenzende Härte da, ist aber für einen Familienverbund ab 5 Mitglieder eine komfortable Lebensgrundlage die mit einem durchschnittlichen Einzeleinkommen in der Regel nicht zu erzielen ist.

    Das schlimme ist, das aufgrund dieser Kosten für Leistungsbereite Menschen gar keine Gelder mehr für Aus- und Weiterbildung zur Verfügung stehen und es für viele schwer wird diesen Sumpf zu verlassen.

    Übrigens die besten Info`s zum Hartz4 bezug gibt es beim Iman in der Mosschee um die Ecke.

  26. #15 sasha (01. Mai 2013 11:12)

    Man muss sich bewusst machen, es gibt nicht einen Vorteil durch die massenhafte islamische Einwanderung.

    Das kann man nicht oft genug wiederholen!

    Für moderne, westliche Gesellschaften hat der Islam nichts, rein gar nichts zu bieten und zieht sie mit seiner primitiven Barbarei ausschließlich runter, weil er sie pausenlos dazu zwingt, sich um seine asozialen, behämmerten, mörderischen und intoleranten Normen zu kümmern, mit dem der Islam jedem freien Menschen ununterbrochen auf den Sack geht.

    Und genau das hatte vor Jahrhunderten schon Paleologos erkannt, der von B16 zitiert wurde – worauf in Islamien die islamübliche blindwütige Mordwelle losbrach.

  27. In mir steigt gerade voll der Hass hoch 🙁 Solche Sozialschmarotzer! Sollen lieber arbeiten gehen und nicht vom Staat leben!

  28. Es gab schon immer schlechte Regierungen, Verbrecher und anderes. Aber dass Völker ihren eigenen Untergang auch noch bezahlen, ist in der Geschichte wohl einmalig. Wir überlegen uns zwei-, drei oder viermal, ob wir uns ein zweites Kind leisten können und dieser Moslem stellt 12 Kinder auf die Welt, von denen er kein einziges finanzieren kann. Geld für teuren Schmuck haben diese Moslem dann wieder (Schwarzarbeit, kriminelle Geschäfte). Und das schlimmste ist, niemand unternimmt etwas dagegen.
    Da sollte ein Buschkowsky auch mal zur Tat schreiten. Ich mache ihm kein Vorwurf, dass dieser Bezirk nun mal die Einwohner hat, die er hat. Aber das wäre wirklich in seinem Aufgabenbereich, hier etwas gegen diesen Betrug zu unternehmen. Wenn eine Schleiereule aufs Amt kommt und behauptet, sie kenne den Vater nicht, weil sie ihn in der Disko kennengelernt hat, dann sollte doch auch der dümmste Beamte skeptisch werden.

    #3 Mosigohome

    Ich gebe ihnen einen weisen Rat: Schauen Sie es nicht an, schlimmer gehts nimmer.

    Ich bin schon lange dafür, dass PI-News eine Warnung heraus gibt, dass diese Seite gesundheitsgefährdend sein kann, gerade für Menschen, die schon einen hohen Blutdruck haben.

  29. @ #30 Special_Agent_Mulder (01. Mai 2013 11:23)
    OT zur AfD:

    Da in der Mitgliederbasis sich doch einige Islamkritiker befinden, bin ich mal gespannt, ob und wie dieses Thema früher oder später doch virulent wird.

    Da kannste lange drauf warten. Aber ich weiß, die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Leute die schon in Der Freiheit nichts bewirkt haben, werden auch bei der AfD nichts bewirken.

    Bei der AfD gibt es bereits sehr starke liberale Leithammel!

  30. @Qilhelmine:

    Ich fürchte, da hast du wohl recht. Tja, was soll man als seriöser Islamkritiker machen!?

  31. Ihr ignoranten, etablierten Politiker in Deutschland.
    Schaut euch das Video an.
    Und dann verdrängt schnell, was ihr für einen Volksverrat gegenüber Deutschland und seinem Grundgestz begeht.

    Ich verrachte euch dafür nur noch.

  32. @ #34 Special_Agent_Mulder (01. Mai 2013 11:33)

    Abwarten & Tee trinken zum derzeitigen Zeitpunkt leider „noch“!

    Du kannst es ja trotzdem bei der AfD versuchen und Dich einbringen so gut es geht.

    Aber sehr bedenklich hat sich AfD-Vorstand “Roland Klaus” in einem Artikel mit der Überschrift “Der Wert der Zuwanderung“ geoutet.

    Darin fordert er mehr Zuwanderung und begründet das mit den bekannten Schlagworten wie Demografie-Entwicklung und Fachkräftemangel.

    Dass er in dem Artikel auch gleich noch massive Eigenwerbung für sein Buch betreibt, macht ihn sicher nicht zum Sympathieträger für die Afd!

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/12704-der-wert-der-zuwanderung

  33. Wir müssen Sarrazin dankbar sein! Vor Sarrazin wäre so ein Beitrag undenkbar gewesen.

    So tief hat sich die Zensur der Politischen Korrektheit schon in unser Alltagsleben eingeschnitten. Die rotgrünen Dogmen beherrschen unser Leben und haben unsere Gesellschaft im Würgegriff.

    Besonders kann man das erkennen als in der Arbeitsagentur die total-verpixelten Mitarbeiterinnen offen sagen, dass das Problem bekannt sei, man aber dies aus politisch korrekten Gründen nicht ansprechen, geschweige etwas dagegen machen dürfte.

    Das sind absolut unhaltbare Zustände. Moslems leben hier in Deutschland ihren Steinzeitglauben aus und der dumme deutsche Steuerzahler bezahlt denen auch noch ihre Vielweiberei.

    Weg mit der rotgrünen Gutmenschen-Idioten-Ideologie. Weg mit diesen moslemischen Sozial-Schmarotzern. Weg mit der Zensur der Politischen Korrektheit und den dummen rotgrünen Dogmen.

    Lasst uns unser Land endlich zurückerobern! 😉

  34. Wie beruhigend für hart arbeitende deutsche Steuerzahler, dass sie mit ihren, oft von einem elendigen Niedriglohn abgezogenen, Steuergeldern nicht arbeitende moslemische Machos, samt ihrer ebenfalls nicht arbeitenden Frauen und einer 10-köpfigen Kinderschar unterhalten müssen.

    Undenkbar ist es in der Türkei und anderen moslemischen Ländern, dass faule arbeitslose Machos sich mehrere Frauen und eine riesige Kinderschar anschaffen. Die halten uns dort für völlig durchgeknallt, so etwas durchgehen zu lassen.

  35. Tja und in Deutschland treiben die Frauen gleichzeitig ihre Kinder ab.
    Jeden Arbeitstag 1000 eigene Kinder, die getötet werden.

  36. Was ist mit dem Amtseid der Politiker:

    „Zum Wohle des deutschen Volkes. So wahr mir Gott helfe!“?

    Millionen mal gebrochen!

  37. Multi-Kulti ist eine Bereicherung.

    Halt nur nicht für die einheimische Bevölkerung!

    😆

  38. Da ist sie nun, die Erklärung für die BMW fahrenden Kulturbereicherer, ihr Twingo fahrenden Steuerkartoffeln!

    Aber mal ehrlich:

    4 Frauen und 12 Kinder?!?!

    Langsam dämmert es mir warum „Djihad“ auf Deutsch „Anstrengung“ bedeuten soll…. 😉

    semper PI!

  39. #18 Babieca

    Du meinst sicher den netten Abu Adam.
    Die Knochenbrecher Legende ist längst widerlegt. Nicht der 150 KG Mann hat seiner kleinen Frau die Knochen gebrochen, die ist nur unglücklich gestürzt, sie hat ihn angegriffen und sitz jetzt im Knast.
    Oder glaubst Du dem Herrn Kastner von der SZ etwa nicht? Guckst Du hier:

    „Imam Abu Adam geriet als „Prügel-Prediger“ in die Schlagzeilen der Boulevardpresse. Nach 80 Tagen U-Haft ist er wieder zu Hause – und die Frau, die ihn beschuldigte, sitzt in Haft. Ein Besuch.

    Von Bernd Kastner

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/imam-abu-adam-der-mann-d

  40. @ #38 schmibrn (01. Mai 2013 11:38):

    Völkermord im zeichen des feministischen Hedonismus.

  41. @ #38 schmibrn (01. Mai 2013 11:38)

    QUATSCH!

    Die „Deutsche Durchschnittsfrau“ nimmt die Pille oder Spirale wenn sie keine Kinder will!

    Und oben Genannte treiben nach dem 8. Kind ab.

  42. Die kommen mit Vorsatz hier her um allen Steuerzahlern auf der Nase rumzutanzen, und dann heißt es Hoeneß betrügt mit Steuergeldern? Der Bock von den Weibern würde eine von denen für sich
    auch noch in den Knast schicken

  43. Der Kurde versorgt beide Frauen. Das gehört nämlich zur Vielehe dazu: Er muss beiden Frauen ein Dach bieten (können).

    Und das kann er, WIE er das macht, ist (l)egal.

    Seien wir doch mal ehrlich. Wie viele verheiratete deutsche Männer hätten gerne eine zweite Frau oder haben sie sogar? Das ist dann die arme „Geliebte“, die jahrelang auf Scheidung hofft und an den Feiertagen und Wochenende alleine zu Hause sitzt.

    Es gibt auch viele Ehen, da geht der Mann laufend fremd, die Ehefrau schaut einfach weg, man lebt so nebeneinander her, will ja sein Haus nicht verkaufen müssen…

    Von mir aus kann jeder mohammedanische Mann zwei oder mehr Frauen haben, nur: wo sollen die alle herkommen? DAS ist doch der Skandal, sie werden aus dem Orient nach Deutschland gebracht, beantragen Asyl und bekommen das auch gewährt. Sobald ein einziges Kind hier geboren wird, brauchen sie keine Abschiebung mehr zu befürchten. Und wenn dann doch mal der seltene Fall eintritt und eine abgeschoben wird, dann wird sie wieder eingeflogen und ein Minister holt sie persönlich und mit Presse vom Flughafen ab.

    Der kurdische Gockel in der RTL-Reportage platzt fast vor Stolz und die Frauen sehen nicht unglücklich aus. Wen diese Verhältnisse in Deutschland stören, der sollte aufpassen, dass sein Zorn sich nicht gegen diese orientalischen Menschen in Deutschland richtet. Der sollte sich eher ernsthaft fragen, was die Politiker damit bezwecken, seit Jahrzehnten Politik gegen die Interessen der deutschen Mehrheitsbevölkerung zu machen.

    Kleiner Film am Feiertag (Hartlage, Warum ich kein Linker mehr bin):

    http://www.youtube.com/watch?v=hpFIYNuskM4

  44. @ #41 Peter Blum (01. Mai 2013 11:44)

    Aber mal ehrlich:

    4 Frauen und 12 Kinder?!?!

    So sieht es aus, dagegen kommt ein deutscher Mann mit 1 Frau niemals an.

    Und wir finanzieren diesen „Selbstmord“ auch noch.

  45. o t

    Gerade läuft auf dem „Staatssender“ AllahRuftDich das: €UROPAKONZERT der Berliner Philharmoniker.

    Das am 1. MAI; nota ein SSozialistischer „Feiertag“ !

    Und damit nicht genug, anschlieSSend spricht der Führer des Dt. Gewerkschaftsbundes zur BEVÖLKERUNG !
    Wahrscheinlich wird dann aus dem Katechismus der SSozialisten gepredigt. Soziale Härte, soziale Gleichberechtigunng, soz…. Gender HomoTransen Gleichberechtigung,Quotenzinnober und vor allem Kampf gegen die Reichen & Kampf gegen rrrächz.

    KDF, dritte Auflage ! 👿

    Die ganze Schose bekommt immer mehr (Pseudo) religiöse Züge. An christlichen Feiertagen hält der Buprä eine Rede an das Volk (?).
    Jetzt plötzlich am 1. MAI der hält der „Vorsitzende“ des mafiösen „Gewerkschafts“- Syndikates eine Rede an die BEVÖLKERUNG.

    ZUFALL ?
    Lenin, der Föhrer & GenoSS_innen würden sich freuen !

    Ps:
    To be continued !
    Vielleicht heult jetzt, nach dem beschlossenen Hamburger „Staatsvertrag“, am nächsten Rammeldan der Allerwerteste -grüSS ällä Herr Imäm- die „shahada“ in die Mikrophone des deukischen „Staatsfernsehens“.

    :mrgreen:

  46. #10 alexandros (01. Mai 2013 11:06) Früher

    musste man standesamtlich verheiratet sein um kirchlich heiraten zu können. Diese simple Regel angewandt auf islamische Heiraten würde das Problem ganz einfach beseitigen. Warum wurde diese Regel abgeschafft? Könnte man diese über eine Petition vom Volk wieder einführen?!

    Das Personenstandsrecht in Deutschland wurde zum 1. Januar 2009 klammheimlich und extra für den Islam geändert, damit Moschee-Ehen möglich sind. Getarnt wurde das mit „anderen Religionen entgegenkommen“, obwohl es ausschließlich um den Islam ging.

    Hier ist eine ausführliche Dokumentation dazu und den versteckten Pferdefuß (= Islam). Lesen lohnt sich, auch alle Links und die Diskussionen dazu im Forum. Es dokumentiert minutiös den islamischen Druck, unter dem die deutsche Legislative inzwischen deutsche Gesetze zugunsten des Islams abschafft oder ändert. In diesem Fall hat es ganz schariagerecht die Polygamie für Mohammedaner in Deutschland legalisiert. Ein Skandal erster Güte.

    http://zettelsraum.blogspot.de/2008/07/marginalie-steckt-im-neuen.html

    http://zettelsraum.blogspot.de/2008/07/zettels-meckerecke-nur-ein-pferdefu.html

  47. @ #45 TT (01. Mai 2013 11:49)

    Der Kurde versorgt beide Frauen.

    Aber wie? Der sprach ja auch kein Wort DEUTSCH?

  48. Da wird immer gesagt dass die Moslems dumm sind.

    Ich glaube eher „unsere“ Politiker sind um ein vielfaches dümmer.

  49. @ #50 Kuffarengirl (01. Mai 2013 11:52)

    Daran erkennt man wie sehr die jetzigen Politiker in der Bundesregierung ihr eigenes Volk hassen.

    Jagt sie alle zum Teufel!

  50. kann man sich das video auch herunterladen? sehe im moment keine möglichkeit 🙁

  51. #36 Geert Mueller

    Die Politisch Korrekten in deutschen Behörden sollten zur Kenntnis nehmen, dass es auch in moslemischen Ländern als Skandal gilt, wenn sich arbeitslose Männer mehrere Frauen und eine Fußballmannschaft von Kindern anschafft.

  52. Die Zweit und Dritt Frauen leben natürlich wie es sich gehört in Gemeinschaft mit ihrem Herrn und Gebieter . Die zur Verfügung gestellten Wohnungen werden dann “ Schwarz “ untervermietet .
    Wer will das bitte kontrollieren ?
    Ein Sozialarbeiter , so er sich überhaupt für derartige Betrügereien interessiert , müsste schon mit dem USK anrücken .

  53. Der Kindergeldmultiplikator geht voll auf für
    unseren oh so geliebter Moslemscher Doppelehe
    gestalter ! Kostenlose Unterkunft und weitere
    Sozialvergütungen unterstützt durch Rot/Grün
    gibt nochmal einen zusätzlicher staatlich Verbriefter Absicherung !

  54. #42 zarizyn (01. Mai 2013 11:45)

    Ach, der Herr SZ-Kastner schon damals… Hatte das damals irgendwo gelesen und bitter gelacht ob soviel Naivität. Ist wie in einem Prozeß gegen Mohammedaner, wo die Zeugen ganz plötzlich nicht auftauchen, sich nicht mehr erinnern oder ihre Aussagen wiederrufen.

    Außer Gewalt und Lügen kennt der Islam wenig, wenn einer nicht subito nach seinen Normen und seiner Pfeife tanzt. Das macht ihn so abstoßend.

  55. Habe mir das wirklich angetan und den Beitrag von Anfang bis Ende durchgehalten.Man kann gar nicht soviel kotzen…..!Das dümmste „Schwein“war für mich die Schleimspur aus Nürnberg:„Deutschland ist da sehr sensibel und tolerant. Diese kulturellen Unterschiede sind sehr sensibel“, sagt Pressesprecherin Anja Huth.
    Wenn man bei dem gezeigten Bespiel der Kurden die sieben Kinder rechnet,so sind das im Monat schon richtig über 1000€ fürs „vögeln“.Und das werden nicht die letzten Geburten sein.Buschkowsky spricht über das Problem völlig gelasen.Bravo!Und am besten war ja der Superstar,der in die Kamera labberte:„Wenn ich mit der einen rausgehe, muss ich das auch mit der anderen tun“,!Richtig-immer schön Gassi gehen.Die Reportage kam aber höchstwahrscheinlich auch nur zustande,weil sie von einer Türkin gedreht und recherchiert wurde.Deutsche Kartoffeln hätten wahrscheinlich was aufs Maul bekommen!

  56. #53 Wilhelmine

    Er versorgt beide Frauen, indem er ihnen Geld über das Amt beschafft.

    Das Geld fließt jeden Monat. Sie können ihre Kinder kostenlos zur Schule schicken, sie können zum Arzt gehen usw.
    Warum sollen sie sich in irgendeiner Form schlecht fühlen? Sie brauchen nicht mal deutsch zu sprechen, es gibt Sateliten-TV und die Nachbarschaft vom Bäcker bis zum Supermarkt spricht ihre Sprache.

  57. Man sollte die NPD bitten für Vielweiberei einzutreten.

    Dann würden die Blockparteien sie reflexhaft unterbinden.

  58. Für mich ist das ne Aufforderung, wer noch nicht die Sozialgemeinschaft auf diese Art
    Betrügt solls nun machen ! Der Bericht war ne Anleitung. SAGENHAFTE UNVERSCHÄMTHEIT
    und gedeckt von der Politik

  59. Meinte mein Mann gestern noch zu mir:

    DAS WILL ICH GENAUSO HABEN

    Er meinte, es gäbe doch genug frustrierte, hochwählerische, angeknitterte deutsche Emanzen und Akademikerinen – Single – Karrierefrauen Ende 30, die könnte man als Zweitfrau oder Drittfrau noch unter die Haube bringen mit einem deutschen Mann.

    Aber jetzt mal im ernst: Der dumme, deutsche Durchschnittsdödel könnte tatsächlich denken: „Wieso eigentlich nicht Islam? Dann hab ichs doch viel besser und kann vier Frauen haben.“

    Also, wie kann man das verhindern, was da mit den moslemischen Mammutfamilien passiert?

    1. Einwanderung solcher hergeholten Frauen aus Syrien verhindern. (Mir ist nicht ganz klar geworden, wie die das schaffen, hier ein Aufenthaltsrecht zu bekommen.)

    2. Denen, die schon hier sind die Segnungen der Emanzipation nahe bringen (Beratungsstellen/Pro Familia), und wenn sie kein Deutsch können, dann da mit Bildern/Comics erklären: „Du nehmen Spirale, dann Du nicht müssen schwanger werden, Ehemann erfährt nix,tut nicht weh.“

    3. Deutschkurs zur Pflicht machen für die Frauen und wieder bei Punkt 2 ansetzen (Segnungen der Emanzipation nahe bringen. Selbstverteidigungskurse zur Pflicht machen, damit sie sich wehren können gehen ihren Ali – also alles tun dafür, dass sie total unattraktiv werden für solche, eben so wie die oben genannten deutschen
    frustrierten, hochwählerischen, angeknitterten deutsche Emanzen und Akademikerinen – Single – Karrierefrauen Ende 30.

    Warum sollte man das nicht bei Syrerinnen schaffen?

  60. Als wenn die Einführung eines Zentralregisters für muslimische Hochzeiten was bringen würde. Solange man glaubt die ticken so Staatstreu wie wir, wird da nichts helfen. Dann melden die halt die erste Hochzeit und die andere Hochzeiten eben nicht. Das ist denen doch egal.

    Und dieses herumgeeiere (Toleranz und sensibel) von Anja Huth spricht mehr als Bände von der Blödheit der ganzen Politik und aller Politiker und besonders Politikerinnen.

    Da hilft nur ein Straftatbestand mit hohen Gefängnisstrafen für Imame und Männer und Abschiebung auch der ganzen Familie. Und auch rückwirkend, da schon zuvor unzulässig.

    Und genau bei diesen Mindest-Forderungen bekommen dann alle wieder Angst, wäre ja Sippenhaft und UN und Menschenrecht und bla bla bla! Genau diese Gutmenschen-Angst macht uns aber unseren Staat kaputt und zwar für alle (auch für Muslime), nur wegen diesen paar Scharia-Anhängern!

  61. Anstatt die frauenfeindliche, gegen die Menschenrechte verstoßende, sozial-betrügerische und somit staatsschädigende Polygamie in einem Zentralregister zu erfassen, werden die legalen Waffen gesetzestreuer Bürger zentral-registriert.
    Man vergleiche doch einmal unvoreingenommen, wer den größeren Schaden bewirkt 1. ethisch 2. finanziell!

  62. #24 rheinsilber (01. Mai 2013 11:18)

    Ja Auslaender, interessanter waeren aeber die Migranten im allgemeinen. Genau so wie die tatsaeliche Anzahl an Migranten.

    Die ganze gratis Versorgung von Faulen und Betruegern gehoert ersatzlos gestrichen.

    Und das nicht nur auf Migranten/Auslaender bezogen.

    #22 EasyChris (01. Mai 2013 11:17)

    Wir brauchen ein Family-Cap, das ist eine Regelung in den USA das wenn eine Familie in Sozialhilfebezug ein (weiteres) Kind bekommt für dieses generell nicht mehr Geld vom Staat bekommt. Auf diese Weise wird verhindert das es irgendeinen Anreiz gibt Kinder mit der Absicht zu bekommen mehr Transferleistungen zu erhalten. Im weiteren ist die finanzielle Sozialhilfebezugsdauer generell auf 5 Jahre im Leben begrenzt und anschließend gibt es nur noch Lebensmittelmarken.

    Und wenn ich mich nicht irre,
    wird für jedes Jahr das man durch arbeitet 2 oder 3 Monate hinzugefügt.

  63. #63 Elvira26 (01. Mai 2013 12:06)

    Und schon wieder Jobs für frustrierte Sozialarbeiter-Emanzen geschaffen, wo am Ende nix bei rum kommt und es wieder nur mehrere Millionen kostet!

    Ihr „Lösungskonzept“ wird doch seit Jahren angewendet, ausgeweitet und alles wird immer schlimmer!

    Das bringt doch alles NIX!!!

  64. Zusätzlich zur Finanzierung durch Steuergelder ist da noch ein weiterer Gesichtspunkt in Erwägung zu ziehen: das ist der Anspruch auf das Land, in das eingewandert wird.

    Genau betrachtet handelt es sich um ein Deja Vu — und zwar, wenn man das Land Israel betrachtet. Hierzu folgender Artikel: http://hm-holyland.blogspot.de/2011/12/arabs-in-holy-land-natives-or-aliens.html

    „Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lebten praktisch keine Araber im Heiligen Land….. Die Araber, die jetzt von sich behaupten, Einheimische des Heiligen Landes zu sein, sind erst ab 1917/18 aus den benachbarten arabischen Ländern nach Palästina eingewandert und haben das Land besetzt. Dem Großteil der Welt ist nicht bekannt, dass die “palästinensischen” Araber ihren Anspruch auf das Heilige Land auf den kurzen Zeitraum von nur 30 Jahren gründen (1918 – 1948).

    …..

    „Im Gegensatz dazu waren die Juden, trotz 2000–jähriger Verfolgung durch zahlreiche Eroberer, den Großteil der Geschichte hindurch die Mehrheitsbevölkerung. In Jerusalem stellten Juden immer die größte demographische Gruppe, außer zu den Zeiten, in denen Eroberer eigens sie vertrieben und an der Rückkehr hinderten.

    „Als General Allenby, der Kommandeur der britischen Streitkräfte, um 1917/18 Palästina eroberte, wohnten nur wenige tausend moslemischer Araber im ganzen Heiligen Land. Die meisten Araber waren Christen, und die meisten Moslems der Gegend stammten entweder aus der Türkei, oder sie waren die Nachkommen von Juden und Christen, die unter den moslemischen Eroberern zwangsweise zum Islam konvertiert waren. Diese Moslems hatten keine arabische Herkunft.

    …..

    „Der Historiker James Parker schrieb: “Während des ersten Jahrhunderts nach der arabischen Eroberung (670-740 A.D.), herrschten die Kalifen und Gouverneure über Syrien und das Heilige Land ausschließlich über christliche und jüdische Untertanen. Abgesehen von den Beduinen waren in den frühesten Tagen der arabischen Eroberung, die einzigen Araber westlich des Jordan die Garnisonen.”

    „Im Jahr 985 klagte der arabische Schriftsteller Muqaddasi: “In der Moschee sind keine Anbeter… Die Juden stellen die Mehrheit der Bevölkerung Jerusalems.”

    “Im Jahr 1695 stellte der holländische Gelehrte Adriaan Reland, Philologe und Kartograph eine Dokumentation vorhandener Quellen zusammen: Die Namen der Siedlungen sind meist hebräisch, einige griechisch und einige lateinisch-römisch. Keine Siedlung hat einen ursprünglich moslemisch-arabischen Namen mit historischer Gründung an dieser Stätte. Die meisten der Einwohner der Städte sind Juden, die anderen Christen. Die Araber sind vorwiegend Christen, eine kleine Minderheit Moslems. In Nazareth lebten ungefähr 700 Menschen – alles Christen. In Gaza lebten ungefähr 550 Menschen – die Hälfte von ihnen Juden, die anderen Christen. Der Ort Um-El Phachem war eine Ortschaft, in der 10 Familien lebten – alle waren Christen. Reland beschreibt sämtliche moslemischen Araber als nomadisch lebende Beduinen, die in der Gegend jeweils als Saisonarbeiter eintrafen.

    „Im Jahr 1857 berichtete der britische Konsul in Palästina, James Finn:
    “Das Land ist in einem beträchtlichen Maße leer jedweder Bewohner, und daher besteht die größte Notwendigkeit darin, dass es bevölkert wird.”

    …..

    „Im Jahr 1913 zitiert die Mitteilung der britischen Palestinian Royal Commission einen Bericht, der die Bedingungen entlang der Küstenebene am Mittelmeer beschreibt:
    “Die Straße, die von Gaza nach Norden führt, ist nur im Sommer ein begehbarer Pfad, geeignet für den Transport mittels Kamelen oder Karren. Keine Orangenhaine, Obstgärten oder Weingärten sind vorhanden, bis man das jüdische Dorf Yabna erreicht. Die Häuser bestehen aus Lehm. Es gibt keine Schulen. Der westliche Teil zum Meer hin ist wie eine Wüste. Die Orte in dieser Gegend sind wenige und spärlich bevölkert. Viele Dörfer sind von ihren Einwohnern verlassen worden.”

    „Wir haben gesehen, dass arabische Historiker und ausländische Beobachter dokumentierten, dass das Land die gesamte Geschichte hindurch bis 1917 verlassen war; es gab keine moslemischen Araber in den Städten außerhalb Jerusalems; und Zahl der moslemischen Araber (zu unterscheiden von den ottomanischen Moslems oder den christlichen Arabern) war gering, die meisten von ihnen waren nomadische Beduinen.

    „Indem die Briten 1917/18 dem ottomanischen Reich das Heilige Land wegnahmen, war das Land nicht länger unter moslemischer Kontrolle. Da der Koran den Moslems gebietet, den Nicht-Moslems Land wegzunehmen – einschließlich des Landes, das niemals zuvor moslemisch war – geschah im Fall des Heiligen Landes nach der britischen Eroberung folgendes: Die moslemischen Araber starteten eine massive Einwanderungswelle in das Heilige Land. Dadurch erfüllten sie ihre religiöse Pflicht, so viel fremdes Land wie möglich in Besitz zu nehmen. Die folgenden Berichte beschreiben die massive arabische Einwanderung nach 1918:…..

    …..

    Die arabische Bevölkerung des Heiligen Landes nahm nur wegen der massiven Einwanderung aus den benachbarten arabischen Ländern zu. Vor 1918, als die arabische Einwanderung startete, lebte nur eine winzige Zahl moslemischer Araber im Heiligen Land, und praktisch alle von ihnen wohnten in Jerusalem. Das ist der Grund, warum es so schwierig ist, einen bejahrten Araber im Heiligen Land zu finden, dessen Großeltern schon im Heiligen Land geboren wurden.
    Die (jüdischen) Großeltern der Ehefrau des Autors wurden im 19. Jahrhundert im Heiligen Land geboren. Sie sahen mit ihren eigenen Augen, wie leer das Land zu dieser Zeit war. Sie erlebten und erfuhren aus erster Hand die britische Eroberung und die anschließende massive arabische Invasion des Landes von 1918 an. Diese arabische Invasion des Heiligen Landes dauerte nur 30 Jahre an und endete im Jahr 1948 dadurch, dass die Briten das Land verließen und dass der Staat Israel ausgerufen wurde.

  65. Der Pascha fährt in ein Islamisches Land,sucht sich eine Frau und sagt zu ihr:

    Du kommen in Paradies Germania.

    Ungläubiger Schweinefleischfresser zahlen alles für dich.

  66. 🙂 … Da erhält das schöne deutsche Wort
    (erfunden von den schönen deutschen „Job-
    Zentralen“): „BEDARFSGEMEINSCHAFT“
    einen völlig neuen und ungeahnten Sinn 🙂 .

    Eines muß man ihnen lassen, „unseren“
    bereichernden Fachkräften, sie haben
    kreative Phantasie im Umgang mit uns.

  67. Diese ganzen Sozialschmarotzer müssen ausgeschafft werden. Ich arbeite doch nicht als Selbständiger bis zu 14 Stunden täglich, um diese Mischpoke Islam-konform durchzufüttern. Es reicht! Diese Leute sind nicht meine Leute, ich empfinde nicht 0,01 Prozent Solidarität mit ihnen – sie im Übrigen noch weniger mit mir und meiner Familie. Ich habe vielleicht noch 20, wenn es hoch kommt 25 Jahre vor mir und mein Herzenswunsch ist es, noch zu erleben, dass mein Heimatland wieder ein Land mit Lebensqualität und Identität wird. Dazu muss dieser grauenhafte Spuk beendet werden. Das geht nur, indem man die rechtlichen Grundlagen schafft, diese Leute auszuweisen und die herrschende, feige, Islam-Appeasement-Clique in Politik, Medien und Kirchen – zumindest deren Köpfe – vor Gericht zu stellen.

  68. Jeder, der uns betrügt, kriegt noch Geld hinterhergeschmissen. Ob es nun die Griechen sind, die ihre Bilanzen fälschen oder die Zigeuner, die hier „Gewerbe“ anmelden und dann ihre Kinder zum Klauen schicken oder eben die Moslems, die nach ihrer asozialen Scharia leben um sich hier wie die Karnickel auszubreiten.

    Wir zahlen ohne zu Murren.
    Wir sind ganz einfach komplett gaga!

  69. #63 Elvira26
    #64 WahrerSozialDemokrat

    Es ist nicht allzu kompliziert.

    1. Den Familiennachzug reduzieren, indem die Hürden erhöht werden. Beispiel Dänemark: Dort wird ein Mindestalter (24?), gute Sprachenkenntnisse, wirtschaftliche Selbständigkeit erwartet. Zusätzlich muss man noch einen Geldbetrag beim Staat hinterlegen, falls der Familiennachzug auf staatliche Hilfe angewiesen ist.

    2. Das Sozialsystem reformieren, indem man die ersten Jahre nach der Einwanderung nur das bekommt, was man auch eingezahlt hat. Kindergeld stark reduzieren, je mehr es sind.

    3. Das Strafrecht so gestalten, dass die Strafen auch weh tun.

    Ein Zentralregister bringt gar nichts. Das ist unnötige Bürokratie. Man sollte die Probleme bei der Wurzel packen.

  70. Christian Wulff: „Die Vielweiberei gehört zu Deutschland“

    Laut Koran sind ja nicht nur bis zu 4 Ehefrauen erlaubt, sondern auch eine unbegrenzte Anzahl an (Sex)Sklavinnen. Mal abwarten wann die ersten Fälle dieser Art bekannt werden.

    Ich hatte mal vor Jahren einen Bericht über die Blutrache in der Türkei gelesen. Die häufigste Ursache für die Blutrache begann mit der Entführung eines Mädchens. Die Vielehe ist in der Türkei zwar verboten, wird aber in ländlichen Gegenden dennoch praktiziert. In vielen Dörfen, die aus der wohlhabenden Familie des Grundbesitzers und der restlichen Arbeiterfamilien bestehen, heiraten nur die Grundbesitzer und seine Söhne/Enkel mehrere Frauen, und das über Generationen. Zwangsläufig bleiben für die Männer aus den Arbeiterfamilien nicht genug Frauen über. In ihrer Not wandern die Junglöwen entweder aus und suchen sich ein neues Revier oder sie verschleppen jungfräuliche Mädchen aus einem Nachbardorf, was dann häufig einen Mord mit Blutrache nach sich zieht.

    Was lernen wir daraus? Der Islam mit seinen „göttlichen“ Geboten sorgt für soziale Ungerechtigkeiten in seiner Ummah. Dafür hat Allah aber eine Lösung – Losziehen und Beute machen in Form von Land und Frauen. Ein Schneeballprinzip.

  71. Solange es bei uns soziale Netze und einen Moralverfall gibt(ständige Scheidungen und Wiederverheiratungen und oder Lebensabschnittsgefährten, werden wir die islamische Polygamie, also Polygynie nicht mehr los!

    Islamische Vielehe(Polygamie) ist Vielweiberei(Polygynie)

    Brächte es was, diese zusätzlichen Ehen zu melden?

    Nur finanziell für den Steuerzahler!

    Würde die Vielweiberei nämlich offiziell, hätte man zwar Geld gespart, durch die Hintertür sie, die Polygynie, anerkannt.

    Dann kämen Grüne und Emanzen mit ihrer Forderung nach Vielmännerei(Polyandrie). Schon jetzt verlangt Katrin Göring-Eckardt polyamore Partnerschaften zu institutionalisieren, mindestens wie die Homo-Partnerschaften. Bereits wird für letztere die richtige Ehe gefordert. Dann zieht man mit Polygamie nach. Wetten?!

    Vielleicht wird als erstes Bigamie durchgesetzt, quasi als Zwischenschritt auf dem Weg zur Polygamie.

    Warum eigentlich sind Linke so scharf darauf abartige Partnerschaften zu legalisieren, obwohl sie doch auf alles Bürgerlich schei…? Um die bürgerliche Gesellschaft auszuhöhlen!!!

    Daher bin ich dafür, alle Formen von Bigamie, Polygamie und Homoehen zu verbieten.
    Überzählige Ehefrauen und Kinder der Moslems mitleidlos auszuweisen.

    Aber, werden der schlaue linke FremdgängerIn und der Moslemmann sagen, dann lasse ich mich eben von der ersten Frau scheiden, lebe mit der zweiten in offizieller Ehe und besuche regelmäßig die erste “in aller Freundschaft und wegen der Kinder, Vaterrechte und so”… Dann muß der deutsche Staat eben die geschiedene Erstfrau und Kinder durchfüttern, weil sie schon Jahre in Deutschland leben, Härtefälle usw.

    Wie man also sieht, orientalische Polygamie(ist Polygynie) werden wir nicht mehr los. Die Grünen und Homos mit ihren extra Ehewünschen tragen dazu bei.

  72. Merkt ihr übrigens, wie leicht es ist, in den ekelhaften islamischen Argumentations-Sog gezogen zu werden?

    Islamische Argumentation zur Verteidigung der Polygamie:

    – „Ja, aber nur, wenn der Mann die Frauen auch ernähren kann.“

    Deutsche:

    – „Ja, genau, in islamischen Ländern sind die ganz edel und sind nur polygam, wenn sie es sich leisten können. Und wenn sie es in Deutschland selber zahlen könnten, dürften sie auch hier polygam sein.“

    Und das ist falsch. Hier ist Polygamie rechtlich nicht drin. Punkt. Davon vollkommen unberührt sind westliche komplizierte Verhältnisse neben der Ehe, die regelmäßig für ein oder mehrere Betroffen im Leid enden. Darum geht auch keiner nach der ersten Nacht hin und teil seinem Lebensabschnittsgefährten glückselig mit „Du, ich habe jetzt ein Verhältnis“.

    Bei Mormonen hat man auch keinerlei Hemmung, deren Polygamie rauf und runter zu verurteilen. Aber beim Mohammedaner ist sie plötzlich nobel, edel, toll.

    Ich finde es Scheibenhonig, mir meinen Mann/Freund wissentlich (!) und dauerhaft teilen zu müssen. Und ich habe noch keinen Mann erlebt, der begeistert ist, wenn ihm seine Frau/Freundin selbstbewußt mitteilt, daß sie außer ihm noch mit ein bis drei weiteren Kerlen reihum in die Kiste steigt und er sich nicht so anstellen soll und das jetzt so bleibt.

    Daran ist übrigens auch der ganze „progressive“ Kommunen-Mist der 68 gescheitert, denn quer durch die WG vögeln erzeugt langfristig bei allen Leid, Elend, Wut, Neid und Frust.

    Nur am Rande sei noch daran erinnert, daß es in allen islamischen Harems aller islamischen Dynastien (Omayyaden bis Osmanisches Reich) zu Mord und Totschlag und Gift und Würgen und Meucheln und Hass und Eifersucht unter den Frauen und ihren Kindern geführt hat, da alle vom Zuchtbock Nachwuchs hatten und alle ihre Kinder als Kalifen sahen.

    Islam ist krank und mörderisch.

  73. @ #72 RDX (01. Mai 2013 12:23)

    Zu lasch!Dänemark hat dieselben Probleme.

    1. Einwanderungsstopp!

    2. Und diejenigen die hier nichts zu suchen haben, in ihre „Heimatländer“ AUSWEISEN!

  74. #73 europithecus (01. Mai 2013 12:23)

    Richtig, das kommt als islamische Bonus-Barbarei noch auf die 4-Frauen-Polygamie obendrauf!

  75. @ #74 Babieca (01. Mai 2013 12:25)

    In den islamischen Ländern können es sich nur wohlhabende Männer leisten sich mehrere Frauen zu „halten“!

    Deshalb, kommen hier auch nur arme Männer her, deren Frauen wir versorgen MÜSSEN.

    Darum krankt das ganze System, denn es entspricht noch nicht einmal islamischen Lebenswirklichkeiten.

  76. #47 Wilhelmine

    Millionen abetriebener Kinder in Deutschland sind kein Qutasch liebe Wilhelmine, sondern blutige und menschenverachtende Realität, für die wir bitter bezahlen werden.

  77. Ich verstehe die Aufregung nicht. Das ist doch schon seit 40 Jahren bei den in Deutschland lebenden Moslems so, und bisher hatte niemand daran Anstoß genommen.

  78. Warum berichten die Medien nicht darüber?

    Haben die Angst dass es einen großen Aufschrei gibt.

  79. @ #64 WahrerSozialDemokrat (01. Mai 2013 12:07)

    Diese Imame sollten alle staatlich geprüft und ständig überprüft werden.

    Die machen wirklich was sie wollen, nach den Sitten ihrer Heimatländer, die kennen doch größtenteils das deutsche GG gar nicht.

  80. Aber!

    Schuld ist die Bundesregierung.

    Es wäre ihre Aufgabe uns Bürger vor solchen Vorkommnissen zu schützen und nicht umgekehrt.

  81. #74 Babieca

    Ich kenne keinen Deutschen, der Vielehe gut findet, auch nicht bei Mohammedanern. Einige praktizieren eine sog. „offene Beziehung“, da ist es erlaubt, dass der Mann jederzeit fremdvögelt, das ist aber meistens in der sogenannten bdsm-Szene üblich.

    Diese Vielweiberei bei Mohammedanern führt natürlich zu einer immensen Fruchtbarkeitsrate. Darauf ist der Mann stolz. Es ist eine alte Geschichte, dass Araber jeden Fremden im Smalltalk als erstes fragen, wie viele Söhne er hat.

    Was die Vielweiberei in der Türkei angeht, so hat mir vor 30 Jahren einmal eine kemalistische Frau aus Istanbul erzählt, es sei dortabsolut üblich und normal für wohlhabende Geschäftsleute, eine Mätresse zu finanzieren. Diese wohne in einer von ihm bezahlten Wohnung und lässt sich aushalten. Das hat nur indirekt etwas mit dem Islam zu tun, denn auch, wenn man es nicht islamistisch begründet, so leben doch die Traditionen in solchen Verhaltensweisen fort.

  82. #73 europithecus

    Ist doch klar, was denen bleibt, die hier keine Frau mehr finden, weil der Nachbar vier hat:
    Mit dem Sprengstoffgürtel bekommen sie dann 72 im Paradies.

  83. @ #78 schmibrn (01. Mai 2013 12:29)

    Doch es ist Quatsch!
    Schon meine Mutter hat die Pille genommen, nachdem sie keine Kinder mehr wollte.

    Es sind heutzutage vor allem Osteuropäerinnen, Türkinnen und Araberinnen die abtreiben.

    Jede aufgeklärte deutsche Frau ohne Kinderwunsch kennt sich mit der Verhütung aus.

  84. Der TV-Beitrag ist in einem Punkt nicht stimmend. In Vielehe lebt nicht bald jede dritte muslimische Ehe in Berlin wie behaupet, sondern nur ein kleiner Bruchteil, alerdings nicht wegstreitbar. Allerdings selbst meine muslimischen Geschäftskollegen verfechten mit religiösen Argumenten die Vielehe.

  85. #82 Wilhelmine (01. Mai 2013 12:33)

    Schuld ist die Bundesregierung.

    Es wäre ihre Aufgabe uns Bürger vor solchen Vorkommnissen zu schützen und nicht umgekehrt.

    Die ist aber mit „Kampf gegen Rechts“, Eurorettung, Gender-Wahn, Klimarettung und „Islam ist Frieden“-Propaganda voll und ganz ausgelastet, da bleibt keine Zeit mehr für Politk!

  86. @ #78 schmibrn (01. Mai 2013 12:29)

    Was macht denn Deine Frau in puncto Verhütung, oder lasst Ihr es laufen?

  87. @ #88 WahrerSozialDemokrat (01. Mai 2013 12:39)

    Ja, ist wirklich schlimm geworden.

  88. Der Bericht gehört in jeder Harz 4 Selbsthilfe Gruppe oder Alten und Pflegeheim gezeigt !
    In Jeder Suppenküche muß der Bericht gezeigt werden, dafür gehen wir bis 67 Jahre arbeiten
    Wenn die Politik das alles weis und nichts dagegen macht , ist das nicht Begünstigung einer Straftat ?

  89. Ich hoffe mit der Wahl kommt der Knall.
    Ist kein Geheimnis, dass ein großer Anteil an Immigranten nach Deutschland kommen um in unseren Sozialsystem zu schmarotzen.
    Das ist von unserer derzeitigen Regierung so gewollt und wird sich auch nicht ändern.
    Ein Resultat davon ist, dass diese noch mehr animiert werden zum RUMFERKELN um unser Sozialsystem damit zu bereichern.
    Aber wir sind gleichzeitig alle mit Schuld.
    Unter anderen hat PI-News so viele Anhänger (Leser) die auch in München wohnen, doch ich vermisse bei jeder Kundgebung von M.Stürzenberger die angeblich große Gemeinschaft die ihre Anteilnahme bekundet.
    Jeder sollte sich mal an die eigene Nase fassen und nicht bloß Kommentare schreiben sondern sich aktiv in Form von Teilnahme an solche Aktionen beteiligen.
    Z.B . M. Stürzenberger und auch viele andere die zur Aufklärung beitragen und dabei ihren Ruf und auch ihr Leben für uns riskieren sind für mich die wahren Helden.

    Das musste mal raus !

  90. „Der Koran, das Moslemgrundgesetz in Deutschland“

    Besser kann man es nicht formulieren, abgesehen natürlich davon, dass die Bezeichnung rassistisch ist. 🙂 🙂 🙂

  91. @ #80 Kuffarengirl (01. Mai 2013 12:32)

    #80 Kuffarengirl (01. Mai 2013 12:32)
    Warum berichten die Medien nicht darüber?

    Warum berichten die Medien nicht darüber?

    Immerhin hat doch RTL berichtet.

    Wenn dies den Zuschauern in D sonst wo vorbeigeht, ist es wirklich die Schuld des Dumm-Michels der so was zulässt.

    Hauptsache Fussball kommt.

    Wir sind alle schuld, weil wir es zulassen.

  92. Ich hoffe mit der Wahl kommt der Knall.
    Ist kein Geheimnis, dass ein großer Anteil an Immigranten nach Deutschland kommen um in unseren Sozialsystem zu schmarotzen.
    Das ist von unserer derzeitigen Regierung so gewollt und wird sich auch nicht ändern.
    Ein Resultat davon ist, dass diese noch mehr animiert werden zum RUMFERKELN um unser Sozialsystem zu bereichern.
    Aber wir sind gleichzeitig alle mit Schuld.
    Unter anderen hat PI-News so viele Anhänger (Leser) die auch in München wohnen, doch ich vermisse bei jeder Kundgebung von M.Stürzenberger die angeblich große Gemeinschaft die ihre Anteilnahme bekundet.
    Jeder sollte sich mal an die eigene Nase fassen und nicht bloß Kommentare schreiben sondern sich aktiv in Form von Teilnahme an solche Aktionen beteiligen.
    Z.B . M. Stürzenberger und auch viele andere die zur Aufklärung beitragen und dabei ihren Ruf und auch ihr Leben für uns riskieren sind für mich die wahren Helden.

    Das musste mal raus !

  93. #85 Wilhelmine

    Dann sind die millionen Abtreibungen in Deutschland der letzten Jahrzehnte Deiner Meinung nach also gelogen bzw. verfälscht?

  94. @ #91 ObviouslyIncorrect (01. Mai 2013 12:40)

    Ich zähle auf dem Bild 8 zukünftige Ingenieure.

    LOL Hartz-IV- Ingenieure

  95. #82 Wilhelmine

    Klar, ist die Bundesregierung Schuld an diesen Zuständen. Die betreibt eine linksgerückte megagrüne Zuwanderungspolitik des Laisser-faire, die wir teuer bezahlen müssen.

    Kritiker an diesem Aussitzen der Probleme im Stile Merkels („Dies Buch ist nicht hilfreich“) werden verachtet und bedroht, wie es Thilo Sarrazin passierte.

  96. Kleine Notiz am Rande: In der Mediathek von RTL Extra scheint der Beitrag mittlerweile herausgeschnitten worden zu sein..
    ——————-
    Er ist rausgeschnitten! Die Nichschläfer haben ihn trotzdem gesehen, so ein Mist! Gab’s etwa schon wieder eine Fatwa?

  97. Unser Bundespräsident hat sich doch auch schon schariakonform angepasst. Zuhause sitzt seine Ehefrau und mit Freundin präsentiert er.

  98. Das finanzieren wir doch gerne, schließlich haben wir Reschpekt vor fremden Kulturen.

  99. #91 ObviouslyIncorrect

    Einige von den 8 Ingenieuren machen bestimmt auch den Doktor.
    Mit Copy and Paste ist es ja auch keine große Hürde!

  100. Unser Bundespräsident hat sich doch auch schon schariakonform angepasst. Zuhause sitzt seine Ehefrau und mit Freundin präsentiert er.

    Genau, Davi55, Wulff hatte ja auch eine Zweitfrau.

  101. #100 Milli Gyros (01. Mai 2013 12:45)
    Kleine Notiz am Rande: In der Mediathek von RTL Extra scheint der Beitrag mittlerweile herausgeschnitten worden zu sein..
    ——————-
    Er ist rausgeschnitten! Die Nichschläfer haben ihn trotzdem gesehen, so ein Mist! Gab’s etwa schon wieder eine Fatwa?

    Weniger eine Fatwa als dass entweder die Rotfunkräte oder die üblichen Verdächtigen von der EKG, dem DGB , Verdi , SPD Grüne_Innen und was da noch kreucht und fleucht, bei RTL interveniert haben dürften.

  102. Damit dürften auch alle Fragen zu dem Thema „…Und wo sind die Männer gewesen“, die immer automatisch nach einem Brand in einem „Türkenhaus“ aufkeimen, beantwortet sein.

    Die waren während des Brandes dann wohl einfach bei einer der anderen drei Kindergeld-Brutmaschinen.

  103. J. Fischer und Gerhard Schröder haben beide genau 4 Ehefrauen. Zwar hintereinander, aber genau 4.
    Das ist bestimmt Kismet.

  104. @ #95 schmibrn (01. Mai 2013 12:43)

    Du verstehst anscheinend den Inhalt meines Textes nicht.

    Lies bitte nochmals genau durch WER vor allem die „Abtreiberinnen“ sind.

    Bio-Deutsche Frauen sind da dieser Tage in der Minderheit. Deutsche Frauen rennen heute in Fruchtbarkeitskliniken, weil die Qualität des Spermas ihrer Männer so schlecht ist. Das ist Fakt.

    Außerdem ist das nicht das Thema dieses Threads. Auch ohne Abtreibungen, kämen wir nicht gegen die „Vielweiberei“ und gute Fruchtbarkeit dieser Menschen an.

    Komm‘ mal von Deinem Wahn runter und beschäftige Dich mit dem o.g. Video.

  105. 3 Schatty (01. Mai 2013 12:42)
    Ich hoffe mit der Wahl kommt der Knall.
    Ist kein Geheimnis, dass ein großer Anteil an Immigranten nach Deutschland kommen um in unseren Sozialsystem zu schmarotzen.

    Auf den Knall dürfte man vergeblich warten.
    Es sei denn der Stimmenanteil der nicht-konformen Parteien wird so gross, dass man die Wahlzettel nicht mehr ungültig machen kann.
    Aber selbst dann hat man noch die Notstandsgesetze in Form der Lissabon-Verträge zur Hand.

  106. @ #102 Davi55 (01. Mai 2013 12:46)

    Richtig!

    Unser „Bundesgauckler“ betreibt ja auch Vielweiberei!!!

  107. Das ist ein interessantes Geschäftsmodell. Der Moslem heiratet mehrer Frauen, die dann über Sozialleistungen finanziert werden. Da die Vielehen nicht zentral registriert sind, tritt der Ehemann nur einmal in Erscheinung. Er kann aber dann seine weiteren Frauen innerhalb der islamischen Zeitehe an andere Männer gegen Gebühr zeitlich befristet verheiraten. Die Zeitehe oder auch Lustehe, muß nur mind. 30 Min. dauern. Das bedeutet nichts anderes als das ein islamischer Zuhälter als Ehemann auftritt und seine Prostituierten als Ehefrauen auf Zeit. Eine Hartz-IV geförderte Karriere als Islam-Prostituierte ist finanziell sicher lukrativ.Hier das Video:

    Im Bazar der Geschlechter: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1402068/

    Hier ist das Modell erklärt:
    http://www.eslam.de/begriffe/z/zeitehe.htm

  108. Der Bericht könnte als Anleitung und Aufforderung zum nachmachen dienen, für welche Die noch nicht
    auf die Masche mit der „ Konkubine“ gekommen sind. für was, wenn nicht die Rente gehen wir arbeiten

  109. Die staatlich geförderte Vielweiberei ist ja lediglich der Anfang einer langen Kette von Belastungen der deutschen Gesellschaft: Die zahlreich daraus produzierten Kinder werden extrem hoch belastet sein durch Gendefekte, nach einer Studie des „Global Reports of Birth Defects“ hat jeder 12. Mensch aus muslimischen Staaten schwere genetische Schäden, die sich in Schwachsinn oder auch körperlich äußern (http://www.neonatology.org/pdf/MODBDExecutiveSummary.pdf). Kliniken in Deutschland sind voll von diesen Menschen, unsere Krankenkassen werden damit belastet. Es geht aber weiter, 80% der Intensivtäter z.B. in Berlin sind muslimische Jugendliche (http://www.hss.de/downloads/071207_VortragReusch.pdf), auch unsere Gefängnisse sind voll von ihnen. Deutschland schafft sich ab, wann tritt Sarrazin der AfD bei? Die Partei ist klug genug, das Thema Islam nur indirekt in ihrem Wahlprogramm zu haben („Wir fordern eine Neuordnung des Einwanderungsrechts. Deutschland braucht qualifizierte und integrationswillige Zuwanderung.“). Nur wenn es an seinen Geldbeutel geht, bewegt sich der deutsche Michel. Die Information der EZB, das der durchschnittliche Deutsche in Europa durch 20-jährige Umverteilung völlig verarmt ist, hat ihn wachgerüttelt. Ich sehe die AfD am Wahlabend bei 20+%, zweitstärkste Partei hinter der CDU. Erst dann kann das Thema Islam bewältigt werden, vorher bedeutet es gesellschaftliche Ächtung, selbst betroffene Musliminnen wie Necla Kelek werden ja als „Nazi“ gebranntmarkt, wenn sie begründete Kritik äußern.

  110. Ich konnte es nicht glauben, dass das Video hersugeschnitten wurde.
    Ich habe eben bei RTL nachgesehen und es stimmt … das Schmarotzervideo ist weg!

    Es steht um Deutschland vermutlich schon schlimmer als gedacht! Mich würde nicht wundern, wenn das Video rausgenommen wurde weil der Kessel schon kurz vor dem platzen steht!

    Unser Präsident verkündet bestimmt bald, dass kein Deutscher in U-Bahnen etc. Angst vor Schwarzhaarigen mit Migrationshintergrund haben muss!
    DANN IST ES SOWEIT!

  111. #116 Wilhelmine

    Es ist nicht mein Wahn, sondern Deiner. Es handelt sich dabei um schlichte Fakten.
    Und wenn man dieses Video nicht im Kontext des Kontinuums dieser Gesellschaft sehen will, dann wirst Du es auch nicht in diesem Kontext sehen. Wenn einem eine Ideologie es verbietet, dann erschließt sich der Kontext auch dann nicht, wenn man sich ein Video noch so oft ansieht.

  112. #118 Wilhelmine (01. Mai 2013 12:53)

    Dazu nur als Ergänzung Gaucks heutiges Gedröhne:

    Bundespräsident Joachim Gauck hat sich in die Debatte über Steuerhinterziehung ungewöhnlich scharf eingeschaltet: Wer Steuern hinterziehe, verhalte sich verantwortungslos oder gar asozial, (…) Es dürfe in unserem Land in rechtlichen und moralischen Fragen nicht zweierlei Standards geben, einen für die Starken und einen für die Schwachen.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article115764851/Wer-Steuern-hinterzieht-verhaelt-sich-asozial.html

    Wuhahahaha! Sagt der rechtlich und moralgespaltene, perfekt rundgelutschte Gauck.

  113. Tatsache ist, man kann nichts legales tun, gar nichts, das irgendetwas in der Art verhindert, was da passiert.

    Klar kann man sich jetzt mit einem Pappschuld „dagegen“ auf die Straße stellen, aber …

    Was sind das für Mädchen, die aus Syrien geholt werden? Die sind verdammt jung und haben noch nie die Pille genommen.

    Kein Wunder, dass sie so schnell schwanger werden. Biodeutsche Frauen wollen oft „erst mal“ Karriere machen und sich festigen, Erfahrungen sammeln, mehrere Beziehungen haben etc. etc.,und dann klappt das mit dem Kinderkriegen mit Mitte 30 nicht mehr so toll.

    Auch ist der Leidensdruck beim Gebären ja auch nicht zu unterschätzen, das ist schmerzhaft und unangenehm! Wer will sich das jedes Jahr antun?
    Vor allem, weil biodeutsche Frauen sich auch noch Gedanken um ihr Bindegewebe, ihre Karriere und den Zustand der intimen Zonen machen (müssen) („Save your lovechannel“), während die importierten Gebärmaschinen einfach ungehemmt fett und dumm sein dürfen, solange ein Sohn dabei raus kommt.

    Die emanzipierte, deutsche Frau wird also evolutionsbedingt aussterben.

  114. Das ist eigentlich ein ziemlich alter Hut, der es erstaunlicherweise bislang nicht ins Massenbewusstsein der Deutschen geschafft hat. Wir finanzieren über Sozialleistungen seit Jahrzehnten auch die Polygamie von Zuwanderern mit Haupt- und Nebenfrauen. Die Fortpflanzungsrate dieser Polygamisten ist hierdurch gewaltig. Vorsicht daher auch vor den ganzen Tendenzen zur Aufweichung der Ehe. Die Homo-Ehe ist der erste Schritt in die Legalisierung der Vielweiberei. Weil moslemische Interessenvertreter wissen, dass es nach dem Fall des Tabus gleichgeschlechtlicher Verbindungen juristisch eigentlich keine Argumente mehr gegen eine noch weitergehendere „Vertragsfreiheit“ auf dem Gebiet der Ehe gibt, die auch Verbindungen mehrerer Menschen zulässt, halten sie sich – für meinen Geschmack – doch erstaunlich auffällig zurück, was die Homo-Ehe angeht. Die ist ja wohl mit dem Islam absolut inkompatibel und es wäre da eigentlich ein Aufschrei fällig. Doch es gibt nur leises Murren. Denn es naht der Tag, an dem sie „Diskriminierung“ rufen können, weil bislang Polygamie (offiziell) nicht zugelassen ist. Schätze mal, dass es da einen stillen „Deal“ zwischen Homo- und Islamlobbyisten gibt. Nach dem Antippen des ersten Dominosteins (Ehe zwischen Mann und Frau) durch die Homos fällt jetzt bald auch der Rest unseres jahrtausendealten „ordre public“ in sich zusammen.

  115. Wie kann man denn das Video per Link in einer Mail verschicken? Wenn ich den Link des Videos kopiere kommt nur diese Fehlermeldung:
    „The video file you are requesting cannot be found.“
    Kann mir wer weiterhelfen? (Also wenn ich nur das Video verschicken will, ohne die PI-Seite.)

  116. @ #122 schmibrn (01. Mai 2013 13:04)

    LOL ich habe keine Ideologie, mir sind Fakten bekannt und die besagen, dass der Anteil der in Deutschland wohnhaften Ausländerinnen am Schwangerschaftsabbruch weit über die Hälfte ausmacht.

  117. #121 clausen (01. Mai 2013 13:03)

    Das ist schon öfters mit Beiträgen über den Islam und Mohammedaner in „Politmagazinen“ aus „rechtlichen Gründen“ passiert. Wenn die nicht ruckzuck gesichert werden, sind sie weg. Ein Zeichen dafür, wie übel die Verhältnisse tatsächlich sind. Wenn jedes Erwähnen von Problemen zu einem Aufstand der Erwähnten samt Protest der bisher Ahnungslosen führen könnte, sind die Dinge in der Regel irreparabel neben der Spur. Und das im Linksgrünmediendeutschland, das nach wie vor damit hausieren geht, alles „tabulos“ anzusprechen. HA HA!

    Deshalb wurde der RTL-Beitrag ja u.a. auf „Fair Use“ gesichert.

  118. @ #125 stuttgarter (01. Mai 2013 13:12)

    Verlinke doch diesen PI- Artikel, so habe ich es vorher auch gemacht.

  119. Dass dieses Problem seit spätestens 2008 bekannt ist, zeigt diese Wiedenroth Karikatur:

    http://www.wiedenroth-karikatur.de/02_WirtKari080211_Familienrecht_Gender_Mainstreaming_Polygamie_Islam_Scheidung_Unterhalt_Scharia_Demographie.html

    Also, nichts neues, und es wird auch nichts dagegen unternommen, die von oben wollen es so. Warum ist bekannt. Deutsche sollen für ihre Ausrottung selber sorgen. Es gibt für die da oben nichts, was daran skandalös wäre, es läuft wie geplant.

  120. #124 Elvira26 (01. Mai 2013 13:07)
    Sehr, sehr zugespitzt formuliert, aber angesichts der Bilder objektiv nachzuvollziehen…..
    Was mir bei diesen milieus immer auffällt, dass dort oft selbst junge Menschen sehr korpulent bis adipös zu sein scheinen. Ich dachte bisher immer, „mediterrane“ Ernährung sei gesund….

  121. „30 % aller arabischstämmigen Männer in Berlin sind mit zwei Frauen verheiratet“, so Abed Chaaban, Familienhelfer in Neukölln.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html

    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
    Henryk M. Broder:
    „Vom Islam lernen heißt heiraten lernen.“
    °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

    http://www.spiegel.de/panorama/polygamie-urteil-vom-islam-lernen-heisst-heiraten-lernen-a-294227.html

  122. Die politischen Volksverräter sind doch gar nicht interessiert, etwas an diesen unhaltbaren Zuständen zu ändern. Die ganze milliardenschwere Sozial- und Toleranzindustrie würde in sich wie ein Kartenhaus zusammenbrechen. Sogar der lukrative Kampf „gegen Rechts“ wäre in Gefahr. Ein großer Schaden würde nach Ansicht dieser Volksverdummer entstehen!

  123. #126 Wilhelmine

    Dann könnte man doch erst mal alle die syrische Importjungfrauen zu einer Gutmenschenberatungsstelle schicken und ihnen dann ein Abo für die heimlich Dreimonatsspritze zukommen lassen.

    Ich glaube nämlich, die sind selbst gar nicht so scharf drauf Drittfrau zu sein und von so einem fiesen Fusselbart jedes Jahr ein Kind zu bekommen.

  124. # Elvira

    Meines Wissens benötigt die karriereorientierte deutsche Frau auch einen potentiellen Vater.
    Wo sind denn die verantwortungsvollen, zeugungsfreudigen, geldverdienenden, familienorientierten, zuverlässigen, bindungswilligen und kinderfreundlichen jungen deutschen Männer alle?

    Viele sagen heute ganz locker, „wozu soll ich heiraten und die ganze Kuh kaufen, wenn ich mir wenn ich Lust habe ein Glas Milch kaufen kann?“

    Nur weil die Frauen die Gebärmutter haben, liegt es nicht in ihrer Verantwortung, wenn sie keinen Mann finden, der bereit ist, Kinder großzuziehen.

  125. @ #122 schmibrn (01. Mai 2013 13:04)

    Grund: Viele Migrantinnen kommen aus Ländern, in welchen die Verhütung ein TABU ist und haben daher wenig Erfahrung damit (Osteuropa, Ex-Jugoslawien, Afrika, Lateinamerika, Tükei, Naher- Mittlerer Osten ).

    Viele von ihnen leben hier außerdem in sehr prekären Verhältnissen und können sich z.B. die Pille nicht leisten oder haben noch nie von ihr gehört, da sie unserer Sprache nicht mächtig sind.

    Uneheliche Kinder sind bei ihnen teils ein Todesurteil, jemand der so viel bei PI vertreten ist wie Du, sollte eigentlich besser Bescheid wissen.

    Deutsche Frauen aus dem Prekariat leben gerne und gut auf H4 und Kindergeld wenn sich ihr Lover aus dem Staub macht.
    Somit ersparen sie sich schon eine mühsame Lehre oder Ausbildung.
    Enden als Ungelernte mit 4 Kindern von 3 Vätern.

    Für deutsche Frauen ist es heute keine Schande mehr ein nicht-eheliches Kind zu haben, die meisten deutschen Männer wollen auch nicht mehr heiraten.

  126. @ TT (01. Mai 12:46)& 97 schmibrn

    Kein Kind sollte ungewollt sein.

    Ein ehemaliger Bekannter von mir musste vor einigen Jahrzehnten Vater werden. Er hatte studiert und war auch sonst nicht auf den Kopf gefallen. Eigene Texte vorzutragen und sich live auf Gitarre dabei zu begleiten ist nicht jedem gegeben. Ich weiß, wovon ich schreibe.

    Das Kind ließ in ihm dann den inneren Schweinhund los. Er gab ihm die Schuld für die verlorene Jugendzeit, obwohl er schon in den Zwanzigern war. Beide Elternteile schlugen verbal täglich, auch vor meinen ungläubigen Ohren, auf das arme Kind, das permanent um Liebe bettelte, ein.

    Ich habe diese Personen nie mehr wieder gesehen oder etwas gehört. Das einzige, was mich heute, über 20 Jahre später, interessieren würde, ist das Wohlergehen den Mädchens von damals.

    Ich schreibe das nicht, um die Abtreibung zu befürworten, denn die meisten ungewollten Kinder sind trotzdem in Liebe groß geworden, und manche gewollten haben vielleicht nicht so viel abbekommen, aber:

    @ Wilhelmine, man kann unterscheiden zwischen Abtreiben und Vehüten!

  127. @ #131 johann (01. Mai 2013 13:16)

    Mit „mediterraner Küche“, ist aber die italienische, südfranzösische und griechische Küche gemeint!

  128. 30 % der in Berlin lebenden arabischen Männer mit zwei Frauen ? dann sind das solche wie Boschido
    mit seinem „Schanker Clan „ die hier das sagen haben. Na dann gut Nacht für alle !

  129. #Wilhelmine: In meiner dienstlichen Tätigkeit sind mir in den letzten drei Jahren 18 deutsche Frauen bekannt, welche aktuell abgetrieben haben. Deine Wahrheiten sind keine, die in irgendeiner Weise glaubhaft sind. Wenn es um die Fruchbarkeit geht, dann sieht es doch eher so aus, dass durch Verhütungsmittel der Frauen im Trinkwasser für Männer schädliche Substanzen entstehen, die sich auf die Qualität des Spermas auswirken. Erst wenn es den Deutschen richtig schlecht gehen wird, dann gibt es als letztes kulturelles aufbäumen noch ein paar Kinder. Die deutsche Kultur ist wissenschaftlich belegt in wenigen Dekaden nur noch Geschichte!

  130. Ich bin ja kurz vorm Schlaganfall.

    Meine Rente hat die C*DU Anfang der 90er zusammengestrichen. Rd. ein Fünftel weniger, weil ich mit 60 in Rente ging. Ein Arbeitsleben lang waren wir der Meinung, Frauen gehen mit 60 in Rente, wie seit Anbeginn. Unsere Lebensplanung war wertlos geworden.
    (Die der Politiker nicht, die kassieren schon mit 55 horrende Summen – für ihre Verbrechen an uns.)

    Unsere Kinder schuften für die Ungeheuerlichkeiten der Vielehe, der Homoehen, der Witwerhomo-Renten….

    Da bin ich jetzt eine Natzi, eine Ausländerfeindin, wenn ich verlange, sofort schluss damit und ab nach Hause!?

    Unfassbar. aber es gibt noch Fussball und Pornos und Alkohol, da ändert sich nichts bei den „Gastgebern“.

  131. #TT: Durch berufliche Quotenregelungen sind deutsche Männer gar nicht mehr in der Gesamtheit in der Lage für ihre Ehefrauen fionanzielle sorgen zu können! Fragt sich nur , wer das Ego in die Hlöhe treibt und wer nicht!

  132. #134 TT

    Manche spielen World of Warcraft …

    über andere kannst Du in einem Feministinnenforum lesen, dass die deutschen (Ex -) Männer schlimm und verrückt sind.

    Ich weiß nicht, ob das bekannt ist, aber solche Frauen, die in Feministinnenforen schreiben fahren oft auch mal ganz gerne in die Türkei, wo sich eine neue Marktlücke etabliert hat. Sie heißt „bezness“ (bitte googeln)und bedeutet, dass mit den deutschen Gutmenschen – Urlauberinnen und ihrer Sehnsucht nach Romantik und einem starken, potenten Südländer da konsequent noch einmal mehr Profit gemacht wird, u.a. um eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland zu bekommen und dann, wenn sie die „Alte“ ausgenommen haben zusätzlich noch eine Tunesierin hierher zu holen und mit der eine Zweitehe einzugehen, was die „alte Deutsche“ dann bezahlt.

    http://www.tunesien-liebe.de/was-ist-bezness-in-tunesien.htm

  133. @ #124 Elvira26 (01. Mai 2013 13:07)

    Deutsche Frauen werden heute in den Beruf gezwungen?

    Nur „Hausfrau“ zu sein ist doch verpönt.

    Viele sind auf 2 Einkommen angewiesen.

  134. OT

    Oskar Freysinger ist schon ein Phänomen! Er wurde mit einem Glanzresultat vom Volk in die kantonale Regierung gewählt. (Hätte das (kantonale) Parlament darüber befunden, wäre er niemals gewählt worden.) Heute fand die Departementsverteilung statt. Als ehemaliger Gymnasiallehrer war er natürlich für das Amt des Erziehungsdirektors prädestiniert. Als SVP-Politiker liegen ihm natürlich Fragen zu Justiz und Polizei ebenso am Herzen. Nach offensichtlich intensiven Gesprächen hat sich nun ergeben, dass Freysinger ein Departement Erziehung und Sicherheit leiten wird! (Er gibt das Ressort Kultur an eine Kollegin ab. Lustigerweise wird er jetzt Chef seines Gegners während der Wahlkampagne.)
    So etwas hat es noch nie gegeben! Alle Mitglieder seien mit der Verteilung zufrieden, hat der Präsident vor den Medien gesagt. Auch uns gefällt es, wenn Demokratie so umgesetzt wird!

    http://www.bernerzeitung.ch/schweiz/standard/Freysinger-wird-Chef-seines-Wahlkampfgegners/story/18047766

  135. Die „2 Madames“ da oben im Video haben in ihrem Leben garantiert noch NIE außer Haus arbeiten müssen, den deutschen Steuerzahlerinnen sei Dank!

  136. Nehmen wir mal an, ich bin Hartz 4 Empfänger und pimpere in meiner Freizeit über Jahre hinweg diverse alleinwohnende 4 Hartz Empfängerinnen.

    Die wissen alle voneinander, werden mehrfach schwanger und kriegen X Kinder.

    Die werden dann auch alle vom Staat versorgt, kriegen Kindergeld und Alleinerziehenden Bonus (moralisch-ethische Betrachung bleibt außen vor).

    Ist für mich dasselbe Prinzip, da eine vom Imam geschlossene Moslemehe hier (noch) keine rechtliche Gültigkeit besitzt, die leben juristisch gesehen in einem Zustand „Wilder Ehe“.

    Oder mache ich da einen Denkfehler?

    Was ich mich aber frage: Wie kommen die ganzen Import Bräute hier nach Deutschland, wieso werden die hier überhaupt reingelassen?

    Und natürlich der Knaller bei 18:39:

    Diese kulturellen Unterschiede sind sehr sensibel.

    Herrlich, ich ziehe meinen Huth, dankeschön dafür!

  137. Und nicht zu vergessen,kommen obendrauf noch die Kostenlose mitversicherung(krankenvers.) der Türkischen Frauen in der Türkei,die noch nie Deutschland gesehen haben! da weis man wo die kohle hingeht!

  138. @ #133 Elvira26 (01. Mai 2013 13:20)

    Doch, diese skrupellosen Jungfrauen hoffen auf einen alten reichen Sack und darauf die Lieblingsfrau zu werden.

    Reich ist ja schon ein Moslemmann, der Hartz4 bieten kann!

    Schauen wir mal nach Kasachstan:

    Neulich sah ich im TV, wie dort wieder Polygynie(Vielweiberei) chic geworden ist. Und zwar bei den Jungen! Die Alten rümpfen noch die Nase; Väter, die die Stellung ihrer arangiert verheirateten Töchter plötzlich gefährdet sehen, wenn der Schwiegersohn noch mehrmals arrangiert heiratet. Vor allem die eigentliche, also erste Ehefrau.

    Die jungfgräulichen Rotznasen hoffen bei einem reichen Sack die Lieblingsfrau zu werden. Es gibt bereits solche Heiratsagenturen, wohin massenweise Jungfrauen rennen, um in eine polygynische Ehe vermittelt zu werden.

    Sie träumen in rosarot, oft noch ohne Hidschab, statt Arbeitslosigkeit Vollversorgung bei einem reichen Patriarchen.

    Man sah in o.g. Film über Kasachstan eine Beispielehe, wo die dickliche Erstfrau ihrem reichen fetten Mann die Ohren putzt, die Zehnägel schneidet und das junge Flittchen, äh Zweit- oder Drittfrau, jetzt Lieblingsfrau nichts tut, außer jung und noch schön zu sein… Natürlich ist die ältere Erstfrau not amused. Aber wo soll sie hin? Die Kinder gehören dem Moslemmann…

    Und daß der Moslemmann alle seine Frauen gleich lieben würde ist nur Makulatur!

  139. @ #16 sasha (01. Mai 2013 11:12)

    Man muss sich bewusst machen, es gibt nicht einen Vorteil durch die massenhafte islamische Einwanderung. Das ist weltweit einzigartig! Nur Masochisten tun sich so was an!

    Man muß sich aber auch klar machen, um was es sich bei dieser „islamischen Einwanderung“ tatsächlich handelt:
    Es ist ein Krieg. Ein „unsymmetrischer“ Krieg, der mit gänzlich anderen Mitteln geführt wird, als denen, die wir traditionell mit dem Begriff „Krieg“ assoziieren!
    Die mohammedanischen Horden kommen diesmal nicht mit bluttriefendem Krummsäbel in der Hand, um das ehemals christliche Europa zu erobern, sondern – Dank ihrer SEDSPDDIEGRÜNENFDPCDUCSU-Helfershelfer in unseren eigenen Reihen, die ihren Glauben und damit ihre stärkste Rüstung schon längst abgelegt haben – schleichend, äußerst effizient und – unglaublich! – zu unseren eigenen Kosten („Allah ist der größte Listenschmied“; Koran, Sure 10:28).
    Sie werden – gebietet man ihrem Vorgehen und damit dieser Strategie nicht endlich Einhalt – auf diese Weise mittelfristig Europa „erobern“. Was bewiese, daß ihr abartiger Wüstengötze Allah tatsächlich der „beste Listenschmied“ ist.
    Die mittlerweile ergrauten 68er, denen wir dieses ganze Desaster maßgeblich verdanken, hatten zu ihrer Zeit eine zielgenaue Parole, die wir übernehmen sollten: „Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt!“
    Und: „Vom Feind lernen, heißt siegen lernen.“ [Wladimir Iljitsch Lenin; ungesichertes Zitat]
    Handeln wir endlich danach! Lernen wir von unseren Feinden (oben sind sie genannt) und wehren uns!

    Don Andres

  140. Deutschland – Märchenland aus 1001 Nacht!

    Hier bei uns DummDeutschen kann jeder Türken- Araber der in seinem Heimatland der Unterschicht angehört wie ein „Pascha“ leben!

  141. #144 Wilhelmine

    Stimmt, und zu essen haben sie unübersehbar auch mehr als genug, warum könnte sonst eine allein so fett sein wie zwei normalgewichtige Frauen zusammen.

    Ich kenne da eine Deutsche, die hat ein Kind, das gibt sie in Betreuung um als schwer erziehbares Kind tagsüber zu betreuen. Ich frage mich, wer die Mutter dieses Kindes ist.
    Vielleicht ist die ja eine der beiden Madames oben im Foto ?

    Besagte Diplsoz – Doppelnamenfrau arbeitet jedenfalls für ihre Selbstverwirklichung, und weil sie dann das Gefühl hat etwas Gutes zu tun und [Gutmenschentalk] „armen Kindern aus benachteiligten Familien zu helfen, denn auch diese gehören zu unsere Gesellschaft, das dürfen wir nicht vergessen“ [/Ende Gutmenschentalk]…

    und natürlich auch für die Holzperlenkette aus dem Eineweltladen und den jährlichen Urlaub in Tunesien … (siehe meinen Beitrag Nr.141)

  142. #147 Bundesfinanzminister (01. Mai 2013 13:42)

    Ist für mich dasselbe Prinzip, da eine vom Imam geschlossene Moslemehe hier (noch) keine rechtliche Gültigkeit besitzt, die leben juristisch gesehen in einem Zustand “Wilder Ehe”.

    In „Wilder Ehe“ (sowie ein Kind da ist) bei einem bekannten Vater/von einem bekannten Vater geschwängerte Frauen werden nicht auf Kosten der Allgemeinheit, sondern auf Kosten des Vaters durchgefüttert, bis diese arme deutsche Männersau nix mehr auf dem Leib hat. Das Deutsche Unterhaltsrecht, daß vielen Männern nichts läßt, wird deswegen seit Jahren zu Recht wüst kritisiert, aber nix passiert.

    Aber der Mohammedaner wird nicht etwa von allen deutschen Finanz- und Sozialbehörden bis aufs Gehänge ausgezogen wie sein deutsches Pendent, sondern kriegt kultursensibel eine Extrawurst.

    Das ist – u.a. – so ärgerlich.

  143. Kleine Notiz am Rande: In der Mediathek von RTL Extra scheint der Beitrag mittlerweile herausgeschnitten worden zu sein..

    dafür ist jetzt folgendes unter dem Beitrag zu lesen:

    „LIEBE USER, AUS RECHTLICHEN GRÜNDEN KÖNNEN EINZELNE BEITRÄGE ENTFALLEN.“

    http://bilder.static-fra.de/rtlnow/picupload/1/extra_stopper_rechtliche_gruende_720x60_1311156576.jpg

    interessant auch die Aussage der Pressesprecher_IN vom Jobcenter bei min. 19:30:

    „…ob das gewollt ist, muss die Politik entscheiden.“

    und DAS ist ganz offenkundig gewollt! ….aber auf keinen Fall darf der Steuermichel etwas über die islamische Ehenvielfalt™ und bereichernde Heiratsbuntheit™ erfahren… jetzt wäre noch interessant zu erfahren, WER den Beitrag „aus rechtlichen Gründen“ gestoppt hat? ich vermute mal stark, direkt das Ministerium für Arbeit, Soziales & Wahrheit – von ganz oben.

    Aber vielleicht erteilt ja die RTL-Extra-Redaktion noch nähere Auskünfte:

    extra@rtl.de

  144. Ich kann nicht verstehen, warum man bis zu VIER dieser adipösen, unattraktiven Klageweiber auf einmal haben will!

  145. @151

    Die Bräute sind sicher erst mal illegal hier, aber wenn sie dann das erste Kind bekommen haben, können sie nicht mehr abgeschoben werden, weil sie dann eben „zum Christentum übergetreten“ sind und in ihrer Heimat „die Todesstrafe“ zu befürchten haben – oder dergleichen Gründe.

    Dazu kommt, dass man in jeder Klinik in Deutschland anonym und ohne Krankenkassenkarte gebären kann, das Problem wäre also auch nicht.

    Ich denke mal, RTL hat absichtlich nicht die Tricks genannt, wie die Bräute hier her kommen, damit es nicht noch mehr Nachahmer gibt.

  146. #151 Bundesfinanzminister (01. Mai 2013 13:42)

    Nein, kein Denkfehler.

    Die einzig konsequente Lösung bestünde darin, dass sich der Staat aus dem Geschäft des Kinderkriegens völlig herauszieht. Was danach eben kein Geschäft mehr wäre.

  147. @ #156 Elvira26 (01. Mai 2013 13:51)

    Besagte Diplsoz – Doppelnamenfrau arbeitet jedenfalls für ihre Selbstverwirklichung, und weil sie dann das Gefühl hat etwas Gutes zu tun und [Gutmenschentalk] “armen Kindern aus benachteiligten Familien zu helfen, denn auch diese gehören zu unsere Gesellschaft, das dürfen wir nicht vergessen” [/Ende Gutmenschentalk]…

    Also die Öko-Weiber die ich kenne, haben meistens mehrere Kinder die sie zu grünen „Gutmenschen“ erziehen, da sie die Pille als Chemikeule schon nicht einnehmen.

    Die machen dann noch einen auf „Knaus- Ogino“, was öfters mal schief geht.

  148. #142 Wilhelmine (01. Mai 2013 13:27)

    Die „gesunde mediterrane Küche“ (mit fetten italienischen Mamis und nicht so doller Lebenserwartung) ist in Deutschland (wie einst Spinat) ein ebensolcher Zeitgeist-Hoax wie der „menschgemachte Klimawandel“.

    Weil es gut vernetzte Wichtigtuer und Betroffenheitsapostel ohne Rücksicht auf die Realität benölen wollen und dazu die vermeintlich „natürliche“ Perspektive fremder Völker“ wählen, um dadurch „glaubwürdiger“ Kritik an der eigenen Kultur zu äußern, ohne als Nestbeschmutzer beschimpft zu werden.

    Das ist ja auch eine europäische Tradition, ein Kunstgriff und eine Stilfigur der Aufklärung. Der Mythos von „Al Andalus“ und Gaugins Südseeparadiese, aber auch die (von Europäern ausgedachten) „Persischen Briefe“ und „Papalagi-Reden des Südseehäuplings Tuiavii“ sind dafür die bekanntesten Beispiele.

    Es sind alte intellektuelle Stilmittel abendländischer Kultur- und Selbstkritik seit etwa 1500, intensiviert um 1700 (und alle im Rückgriff auf die Antike). Die heute von Dusseln und Mohammedanern für reale Zustandsberichte gehalten werden.

  149. Lese gerade: Gauck: steuersünder sind asozial! Was ist das nun? Was treiben diese Fachkräfte????? Hartz4 betrug?

  150. #161 Thore Feuerbach

    Weil das bis zu 40 Kinder gibt. Das gibt verdammt viel Geld für den Oberpascha.

    Und die Bräute bekommen davon nichts, naja vielleicht ein paar Goldarmreifen.

  151. @ #165 Babieca (01. Mai 2013 14:11)

    Aber z.B. die Sarden werden schon sehr alt!

  152. RTL meldet stattdessen:

    „Liebe user, aus rechtlichen Gründen können einzelne Beiträge entfallen“…

    Weiß einer näheres?

  153. So zieht sich der BDR-Wohlfahrtsstaat die Migranten heran, die er verdient… Volle Fahrt voraus in den Abgund…

  154. #18 Babieca (01. Mai 2013 11:14)
    Überall, wo sich der Islam fettmacht, das gleiche eingeschleppte Elend mit den Zuchtebern und ihren multiplen Wurfmaschinen. Z.B. in GB, wo dieser Haremszuchtbetrieb auf Kosten und finanziert von den Steuerzahlern schon lange ein florierendes Geschäftmodell der Unsympathen aus dem Morgenland ist.
    ********************************************
    Recht haben Sie! Dennoch greift es zu kurz, diesen Leuten vorzuwerfen, wozu unser „Vater Staat“ sie regelrecht auffordert.

    Die Verantwortlichen für diese Massenein-wanderungen mit ihren Betrügereien, dem damit einhergehenden Sozialschmarotzertum und allen seinen miesen Begleiterscheinungen, sind da zu finden, wo die Gesetze und Erlässe zusammengestrickt werden, die soetwas Volksschädigendes überhaupt erst ermöglichen.

    Dort muß angesetzt werden, wenn sich hier im Staate etwas zum Wohle der deutschen Bevölkerung ändern soll und nirgendwo sonst.

  155. Fakt ist, Mohammed und sein Islam gehören millionenfach zu Deutschland.

    Und dieser Islam wird immer stärker, je schwächer die überalterten und wehrlosen europäischen Völker werden…

  156. @ PI

    Zitat:
    Eine Frau muss der gemeine Korangläubige irgendwie selber finanzieren…..

    Wohl kaum – er muss weder sich selbst, noch auch nur eine Ehefrau finanzieren –
    auch das erledigt bei Arbeitslosen oder Geringverdienern das Job-Center:

    B i t t e im A r t i k e l ä n d e r n

    Auch interessant die Aussage des Familien-Beraters im Video:

    „so sind die alle –
    ich habe noch nie eine Frau gesehen, die arbeitet“

  157. Summa Sumarum, die Moslems stehen wohl wieder in Deutschland über den Gesetzen!

    Nach BGB §1306 ist Polygamie in Deutschland verboten und wird nach StGB §172 mit Freiheitsstrafe oder zumindest mit einer, nicht unerheblichen, Geldstrafe geahndet.

  158. #161 Thore Feuerbach (01. Mai 2013 14:06)
    Ich kann nicht verstehen, warum man bis zu VIER dieser adipösen, unattraktiven Klageweiber auf einmal haben will!

    Für den optisch ansprechenderen Bedarf haben halten die bekannten Grossfamilien die entsprechenden Etablissements parat oder man kann mit (meist minderjährigen) Roma-Mädchen in den Hinterzimmern der Teestuben und Kulturvereine einen interkulturellen,ergebnisoffenen Dialog auf gleicher Augenhöhe vollziehen, wie die WAZ bereits berichtete.

  159. #173 Das_Sanfte_Lamm (01. Mai 2013 14:26)

    Für den optisch ansprechenderen Bedarf haben halten die bekannten Grossfamilien die entsprechenden Etablissements parat oder man kann mit (meist minderjährigen) Roma-Mädchen in den Hinterzimmern der Teestuben und Kulturvereine einen interkulturellen,ergebnisoffenen Dialog auf gleicher Augenhöhe vollziehen,…

    Türkische Cafés
    Sex für fünf Euro

    Viele türkische Männercafés haben sich einer Studie zufolge zu Brutstätten der Kriminalität entwickelt. Hinter der Fassade florieren illegales Glücksspiel, Drogenhandel, Hehlerei und Zwangsprostitution.

    Brutstätten von Gewalt und Kriminalität

    Ceylan hat an diesem Tag noch Glück, dass er nicht zusammengeschlagen wird. Anderthalb Jahre lange hat er sich mehrere Tage in der Woche in Duisburg zum Tee getroffen, um für seine Doktorarbeit Material zu recherchieren. Im Laufe der Recherchen wurde er mehrere Male bedroht…

    Rotlichtmilieu für Habenichtse

    Darüber hinaus haben sich die Lokale zum Rotlichtmilieu für Habenichtse entwickelt. „Sex gibt es schon für zehn oder gar fünf Euro“, sagt Ceylan. Im Duisburger Stadtteil Hochfeld sei dies an jeder Ecke bekannt. Die Cafébesitzer versprechen sich von der Einstellung von „Kellnerinnen“, die meist aus Osteuropa kommen, nicht nur einen besseren Absatz ihrer Heißgetränke. Viele wollen auch, dass ihr heimisches Schlafzimmer durch die Damen belebt wird. Meist schicken sie daher einen Bekannten ins Ausland, der dort Frauen anwirbt. In Deutschland müssen sie dann für 20 Euro Tageslohn schuften und werden zur Prostitution gezwungen. „Dann heißt das immer: ‚Komm gehen wir da ins Café, da sind hübsche Mädels‘“, sagt ein Cafébesitzer, der Prostitution ablehnt. Doch auch er bekommt mit: „Wenn die Leute wissen, dass die Mädels Sex anbieten, dann kommt mehr Kundschaft dahin.“…

    http://www.focus.de/panorama/welt/tuerkische-cafes-sex-fuer-fuenf-euro_aid_318742.html

  160. #5 Topgun
    Die islamische Mehrehe gehört in Deutschland endlich verboten. Sie verstösst gegen das Grundgesetz !!!

    Sie ist doch verboten – ist aber kein Hindernis:

    Hier der passende Welt-Artikel zu o.g. Video:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article109544417/Polygamie-in-der-Migranten-Parallelgesellschaft.html

    Auszug:

    Durch diese Imam-Ehen kann das Verbot der Polygamie leicht unterlaufen werden.

    Dass sich die Polygamie trotz Verbots hierzulande einnistet, hat 5 Ursachen.

    1. Die Scharia duldet Vielehen mit bis zu 4 Frauen.

    2. In der Anonymität der modernen Gesellschaft und der Vielfalt der Partnerbeziehungen lässt sich das Zusammenleben mit mehreren Frauen beziehungsweise Familien gut tarnen.

    3. Wirtschaftlich braucht der Mann sich nicht um die Zweitfrau zu kümmern,
    weil der Staat die Unterhaltspflichten für die Zweitfrau und ihre Kinder über Hartz IV übernimmt.

    4. Die Imame scheren sich nicht um den Hintergrund von Eheschließungen,
    interessieren sich nicht dafür, ob sie gerade die Erst-, Zweit- oder Drittfrau trauen.

    5. Religiöse Eheschließungen werden nicht kontrolliert.
    Sie werden nur bei der Moschee registriert, bei der sie geschlossen werden.
    Es gibt kein Zentralregister für islamische Ehen. Das heißt:
    Männer können von Gotteshaus zu Gotteshaus ziehen, ohne dass jemand überwacht, wie oft sie heiraten.

    Die Vielehen werden hierzulande in 2 Modellen gelebt:

    1. Bei dem einen sind die Frauen aus religiösen oder kulturellen Gründen mit dem Dreierbund einverstanden,

    2. bei dem anderen, wesentlich häufigeren, wird die 2. Ehe heimlich geführt.

    Die melden sich dann alle als ledig und alleinerziehend beim Jobcenter und obwohl dieses genau weiß, daß es z.B. keine ledige Voll-Verschleierte gibt die ein Kind nach dem anderen zur Welt bringt, muß es zahlen.

  161. #167 Wilhelmine (01. Mai 2013 14:19)

    Stimmt. Und die Amerikaner und Deutschen und Australier, wie die ganze 1. Welt auch, werden immer älter (mit einer deutlich breiteren Bevölkerungsbasis als Sarden… 😉

    ——-

    N.B.: Nimm das als freudschaftliches Geplänkel. Nur weil hier manchmal die Emotionen so hoch gehen, wollte ich das nochmal hinterherschieben…

  162. #172 Wilhelmine

    Ich sehe juristisch kein Vergehen. Du kannst jemanden mit Indianerhochzeit heiraten und ihn als dein Mann sehen. Das ist nicht illegal.
    Da die einzelnen Bundesländer es zur Zeit sehr eilig zu haben scheinen, Staatsverträge mit den Islamverbänden abzumachen, würde mich interessieren, ob dann die Imame Eheregister führen müssen.
    Aber auch das würde in dem speziellen geschilderten Fall nichts ändern. Die Zweitfrau aus Syrien hat ihren Aufenthaltsstatus ja nicht deshalb bekommen, weil sie offiziell mit dem Kurden in Deutschland verheiratet ist, sondern weil sie Asyl gewährt bekommen hat.

    Ich weiß nicht, warum manche hier schreiben, sie fänden es gut, dass über die Vielehe in Deutschland berichtet wird. Weshalb? Die mohammedanische Community fühlt sich vollkommen im Recht und sie werden sich immer im Recht fühlen. Auch ohne Ehestand bekommen die Zweit- und Drittfrauen Sozialleistungen in Deutschland. Was nützt es, wenn die deutsche Bevölkerung über die Sitte der Mehrehe Bescheid weiß?

  163. #105 Wilhelmine (01. Mai 2013 12:44)

    @ #91 ObviouslyIncorrect (01. Mai 2013 12:40)

    Ich zähle auf dem Bild 8 zukünftige Ingenieure.

    LOL Hartz-IV- Ingenieure
    **********************************************

    Immerhin ein ganz neues Berufsbild, gibt es nur in Schland, wieder etwas, was die Welt von Doitschelande lernen kann, wie bei der Energiewende.

  164. #5 Topgun

    Die islamische Mehrehe gehört in Deutschland endlich verboten. Sie verstösst gegen das Grundgesetz !!!

    Gegen das was? Ach so, ja, da war mal was… Betonung auf WAR!

  165. Außerdem erschleichen die sich so Sozialleistungen! Sozialbetrug von der härtesten Sorte!

    Wann wird hier endlich wieder geltendes deutsches Recht durchgesetzt?

    Ist der deutsche Staat so schwach?

    Islamische Ausländer werden bevorzugt behandelt und genießen „Sonderrechte“ wie Diplomaten mit Immunitäts-Status.

    Kann man hierzu „die Bundesregierung“ oder die Kanzlerin anzeigen?

  166. @ #176 Babieca (01. Mai 2013 14:39)

    Wir Deutschen werden aber bald nicht mehr älter, sondern sterben jünger, weil die Ausgaben für Gesundheit auf NULL heruntergefahren werden, trotz immer höherer Krankenkassenbeiträgen.

    Bitte schau Dir die Graphik #9 Wilhelmine (01. Mai 2013 11:04) an!

    Die Ausgaben für Gesundheit grenzen an bodenloser Unverschämtheit in einem 1. Welt Land!

    Ich habe schon mehrmals darauf hingewiesen bei PI; der Tag wird kommen an dem bestimmte Operationen an Menschen ab einem gewissen bestimmten Alter (z.B. Hüft-OP’s) nicht mehr durchgeführt werden. Außer man zahlt die OP selber.

  167. @ #152 Bundesfinanzminister (01. Mai 2013 13:42)

    Nehmen wir mal an, ich bin Hartz 4 Empfänger und pimpere in meiner Freizeit über Jahre hinweg diverse alleinwohnende 4 Hartz Empfängerinnen.

    LOL Die Jugendämter können ein Lied davon singen, der deutsche Steuerrzahler zahlt die Alimente dieser Kinder.

    @ #163 Stefan Cel Mare (01. Mai 2013 14:07)
    #151 Bundesfinanzminister (01. Mai 2013 13:42)

    Nein, kein Denkfehler.

    Die einzig konsequente Lösung bestünde darin, dass sich der Staat aus dem Geschäft des Kinderkriegens völlig herauszieht. Was danach eben kein Geschäft mehr wäre.

    Ja, die einzig konsequente Lösung.

  168. Für alle, die das Video haben wollen:
    Mit der App „Tubemate“ kann man
    YoutubeVideos auf’s Handy unterlagen.

  169. @ #175 lorbas (01. Mai 2013 14:36)

    Türkische Cafés
    Sex für fünf Euro

    Die Cafébesitzer versprechen sich von der Einstellung von „Kellnerinnen“, die meist aus Osteuropa kommen, nicht nur einen besseren Absatz ihrer Heißgetränke.

    So was von übel! Dieses Treiben wird durch unsere Regierung gefördert!

    Deutschland ist ein Paradies für Menschenhändler. *kotz*

  170. #175 lorbas

    Dazu passt diese Geschichte einer Deutschen, die ich unter http://www.1001geschichte.de gefunden habe. Die Autorin nennt sich „Sweeti“(Falls zu lang, bitte löschen)

    Meine Geschichte beginnt 1981, als ich bei einem Besuch meinen jetzigen Ehemann (Moslem aus Syrien),
    kennen lernte. Er hatte damals schon eine Aufenthaltsgenehmigung und weil wir beide alleine und sehr
    einsam waren, haben wir nach einigen Monaten beschlossen, uns zusammen zutun und zu heiraten. Da er
    seine Aufenthaltsgenehmigung ja bereits hatte, brauchte ich nicht zu befürchten, dass er mich nur deswegen
    heiraten will. Es war nicht die große Liebe, aber wir mochten uns gerne. Und es wurden schon Ehen aus
    schlechteren Gründen geschlossen. Außerdem wuchs das Zusammengehörigkeitsgefühl im Laufe der Zeit.
    Zwei Jahre später kam unser gemeinsamer Sohn zur Welt. Die Ehe lief gut, ich versuchte, seiner Kultur und
    Religion gerecht zu werden. Ich lernte seine Sprache, kochte arabisch, ass kein Schweinefleisch mehr, trug
    bei Besuchen in seiner Heimat auch Kopftuch usw.
    Er lernte die deutsche Sprache nur unzureichend und schreiben konnte er sie gar nicht. Da er mit seinen
    Sprachkenntnissen auf dem Arbeitsmarkt keine Chancen hatte, machte er sich mit einem kleinen Einmann-
    Büro selbständig und vermietete Wohnungen an arabische Kunden, die sich aus Geschäftsgründen oder
    gesundheitlichen Gründen vorübergehend in Deutschland aufhielten.
    Ich erledigte neben meiner sonstigen Arbeit den Schriftverkehr für sein Büro und nahm unter anderem auch
    seine Termine bei Steuerberater und Rechtsanwalt wahr, weil er das ungern tat.
    Nach einigen Jahren ging er dann Pleite und lebte fortan von meinen Einkünften, da ich längst wieder
    berufstätig war. Er veränderte sich im Laufe der Zeit, blieb öfter von zu Hause weg, auch über Nacht. Aber
    ich dachte mir nichts dabei, wollte ihn nicht kontrollieren und ihm seinen Freiraum lassen. Nach einiger Zeit
    pachtete er ein Hotel mit Gaststätte, wurde aber gleichzeitig ziemlich krank. Um nun nicht in Schulden zu
    kommen, gab ich meine Arbeitsstelle auf und arbeitete von nun an fast rund um dieUhr im Hotel. Er brachte
    eine arabische Frau mit, Mutter von drei Kindern und geschieden, die mir dort helfen sollte. Sie wohnte dort,
    während ich mit meinem Kind jeden Tag abends nach Hause fuhr. Wenn wir morgens kamen, saß er mit
    dieser Frau und deren Kindern munter beim Frühstück.
    Dies kam uns schon merkwürdig vor.
    Sie kochte für ihn, wusch seine Wäsche und las ihm jeden Wunsch von den Augen ab. Ich versuchte, sie in
    ihre Schranken zu verweisen und wies sie darauf hin, dass ich die Ehefrau sei und nicht sie. Das wurde
    jedoch von meinem Mann herunter gespielt mit dem Hinweis, dass ich doch froh sein sollte, dann hätte ich
    nicht so viel zu tun. Immer wieder fielen mir Dinge an seinem oder ihrem Verhalten auf, die ich mir nicht
    erklären konnte, aber immer wieder beruhigte er mich, es sei alles in Ordnung.
    Nach einem Jahr ging das Hotel ebenfalls Pleite und mein Mann eröffnete nun einen so genannten
    arabischen Kulturverein mit Vereinscafe
    . Dazu gehörte auch eine kleine Wohnung, die er für sich einrichtete,
    damit er dort übernachten konnte, wenn es sehr spät würde. Anfangs war das nur selten der Fall, mit der Zeit
    immer öfter und in der letzten Zeit kam er nur noch einmal im Monat nach Hause, um die wichtigsten Dinge
    zu besprechen. Die arabische Frau aus dem Hotel arbeitete jetzt im Cafe für ihn und gab sich immer mehr
    wie eine Ehefrau, war eifersüchtig auf alle und jedes.
    Auf meine Fragen, ob er ein Verhältnis mit ihr habe, schwor mein Mann Stein und Bein, dass ich mir das nur
    einbilde, „die Alte“ sei nur seine Putze. Obwohl mein Verstand mir etwas anderes sagte, wollte ich ihm wohl
    immer noch glauben. Ich stellte ihm ein Ultimatum, dass er sich entscheiden müsse, zwischen ihr und mir.
    Beide könne er nicht haben. Er meinte, dass sei ja wohl keine Frage, er würde mich nie verlassen und er
    möchte mit mir in der Nähe des Cafes eine neue Wohnung mieten, damit er jeden Tag nach Hause kommen
    könne.
    Dann kam sein Neffe an Weihnachten zu Besuch und wir kamen natürlich auch auf die merkwürdigen
    Verhältnisse bei uns zu sprechen. Und dann meinte er, ob ich denn wirklich so naiv sei und meinem Mann
    immer noch glauben würde, wo doch die ganze Familie in Syrien Bescheid wisse, dass er seit Jahren mit
    dieser anderen Frau verheiratet sei und das sei auch nicht die erste Zweit- Ehe, sondern er sei vor Jahren
    schon einmal zusätzlich mit einer Marokkanerin verheiratet gewesen.
    Die Ehe sei zwar in Deutschland nicht rechtsgültig, aber sie sei für einen Moslem verbindlich. Dazu kommt
    ein Scheich in die Wohnung und dort werden dann Papiere über die Eheschliessung unterschrieben. So eine
    Zweitfrau hat im Heimatland durchaus auch Ansprüche
    .
    Ich fiel aus allen Wolken und glaubte, der Himmel stürzt ein.
    23 Jahre lang hatte ich in dieser Ehe immer die Hauptlast getragen, hatte alles getan, um meinem Sohn das
    Elternhaus zu erhalten und dann das. Ich trennte mich sofort von meinem Mann und sagte ihm auch den
    Grund auf den Kopf zu, was er bis heute bestreitet. Ich gab die gemeinsame Wohnung auf und zog in eine
    eigene kleine Wohnung.
    Nur unserem Sohn gegenüber hat er die Zweit- Ehe zugegeben und als Erklärung gesagt, ich würde ja
    immer nur arbeiten und hätte kaum Zeit für ihn und er bräuchte halt eine Frau, die rund um die Uhr nur für
    ihn da sei und die ihm auch nachts, wenn er es wünscht, noch Essen kocht. Meinen Sohn hat er ganz auf
    seine Seite gezogen, der findet das Verhalten seines Vaters ganz in Ordnung. „Das musst du verstehen,
    Mama, wir Moslems sind halt so“.
    Das Schlimmste ist aber folgendes: Da mein Nochmann ja offiziell nichts verdient und von ALG II lebt,
    soll ich nun Unterhalt für ihn (und damit natürlich auch für die Zweitfrau, die illegal hier ist) bezahlen
    .
    Das in der Ehe von uns beiden erwirtschaftete Vermögen ist in Form von Immobilien in seinem Heimatland
    und damit für mich verloren (ausserdem kann ich es nicht nachweisen). Dass er ausserdem mit dem
    Vereinscafe auch noch Schwarzgeld verdient (was er ja eigentlich nicht darf, denn die Einnahmen dürfen
    laut Gesetz nicht zum Lebensunterhalt verwandt werden, sondern sind Vereinsvermögen) weiß die ARGE
    natürlich auch nicht.
    Ich tue nun alles, damit ich, nach allem was ich durchgemacht habe, wenigstens nicht für ihn bezahlen muss.
    Aber ich kann die Zweit- Ehe nicht beweisen, dass er Vermögen im Ausland hat auch nicht (höchstens es
    wüsste jemand einen Rechtsanwalt in Syrien, der mir diskret Kopien über das Vermögen meines Mannes
    vom dortigem Grundbuchamt beschaffen könnte). Ich könnte laut Anwalt eine sofortige Härtefall-Scheidung
    erreichen, aber dann würde ich auch sofort in die ungünstige Lohnsteuerklasse I, fallen und das kann ich
    mir, da ich z.Zt. noch in Ausbildung bin, nicht leisten. Erst nach den Prüfungen im nächsten Jahr.

  171. Lustig.
    RTL hat offensichtlich den Beitrag entfernt, weil sie wahrscheinlich Drohungen bekommen haben, dass man wisse, wo ihr Haus wohnt…

  172. #177 TT (01. Mai 2013 14:40)

    Was nützt es, wenn die deutsche Bevölkerung über die Sitte der Mehrehe Bescheid weiß?

    Um es klar zu sagen, dient das nur dazu, dem Dummschaf die Verkommenheit der eigenen Politiker um die Ohren zu schlagen, bis es weh tut, richtig weh tut.

    Das Politp*ck muss zuerst weg, damit das

    Die mohammedanische Community fühlt sich vollkommen im Recht und sie werden sich immer im Recht fühlen.

    und das

    Auch ohne Ehestand bekommen die Zweit- und Drittfrauen Sozialleistungen in Deutschland.

    als Missbrauch und Sozialbetrug deklariert und abgeschafft wird.

    Dazu ist interessant, dass in orientalischen Gesellschaften das Gastrecht ein hohes, aber die Gastpflichten ein höheres Gut darstellen, die verstehen das Abschaffen der Missbrauchsmöglichkeiten dann sehr wohl, auch wenn sie furchtbar jammern und drohen und drohen und wieder jammern werden.

  173. Kindergeld wird doch auf ALG2 angerechnet. Wenn jetzt ein Haushalt mit Mutter und 6 Kindern Anrecht auf monatlich 1.950 Euro plus Miete 1.200 = 3.150 Euro hat, dann werden die 1.200 Euro Kindergeld doch davon abgezogen, dann erhält sie monatlich 1.950 Euro auf die Hand, macht am Tag 65 Euro für 7 Personen.

  174. #174 Gutmensch4711 (01. Mai 2013 14:32)
    heute bin ich der Ansicht, dass das Gesindel mit nassen Fetzen zum Teufel gejagt gehört.

    Wie könnte man Ihnen da widersprechen! 😉

  175. ..was anderes bleibt uns erstmal eh nicht übrig. Für den Moment wäre es erstmal das beste es genauso zu machen.

  176. Ich glaube, es ist einmalig in der Geschichte, was in vielen Ländern Europas gerade passiert.
    Viele unqualifizierte Menschen, die irgendwie von keinem geholt wurden und von Sozialleistungen des Aufnahmelandes leben, aber keine 2. Amtssprache und keine eigenen Schulen haben.
    Die Hugenotten und die Ruhrgebietpolen wurden geholt und haben immer für ihren Lebensunterhalt selber gesorgt.

  177. Und mehr zusammenhalt und gegenseitige Hilfe untereinander. Ich machs hier schon genauso. Dadurch das sich deutsche in den Rücken fallen und bei allem verpfeifen bleibt den Arabern durch Ihren zusammenhalt nunmal ein enormer Vorteil !..Fall es einige noch nicht Begriffen haben: Es geht nicht mehr ums wohl des einzigen. Nur zusammen sind wir stark !

  178. #158 Babieca (01. Mai 2013 13:52)

    Das ist mir bewußt, aber ich hatte das ja so konstruiert, daß beim Vater finanziell nichts zu holen ist.
    Nachtrag:
    Definitiver Beschiß ist natürlich das
    Extrageld für Alleinerziehende.
    Definitiver Beschiß ist es natürlich auch, wenn alle unter einem Dach wohnen.

    Was mich aber auch aufgeregt hat:

    Als meine Freundin seinerzeit mit dem Studium gerade fertig war, noch keinen Job hatte, mußte sie einen Antrag auf staatliche Unterstützung stellen.
    Sofort mußte sie einen Test machen, für welchen Beruf sie geeignet ist (ja, wirklich, nach einem gerade abgeschlossenen Studium).

    Der 1 € Job wurde sofort in Aussicht gestellt, zum Glück hat dann aber eine ihrer Bewerbungen Erfolg gehabt.

    Offensichtlich scheint dieses Procedere aber nicht für zugewanderte Migranten zu gelten, da wird kein Druck ausgeübt, da wird gezahlt, ohne wenn und aber.

  179. #187 Elvira26 (01. Mai 2013 15:26)

    “Das musst du verstehen,
    Mama, wir Moslems sind halt so”.

    Genau das ist das Problem. Widerliche Leute, die Verschlagenheit und Beschei**en als öffentliche Tugend preisen. Und auch dafür sind islamische Gesellschaften auf nicht-islamische Kulturen angewiesen, da sie sich ohne diese, also das pausenlose Plündern, Gen-Shopping und aufmotzen des vollkommen degenerierten Genpools (= Sex-Sklaven aus aller Welt neben den Inzucht-Cousinen) und Abgreifen bei – dank des nicht vorhandenen Islams – nicht-islamischen Kulturen schon längst ins Off katapultiert hätten.

    Islam – weltweit vernagelt koranisch und seit 1400 Jahren nicht ohne einen fremden Wirt lebensfähig, der nicht nach dem Koran lebt. So war und ist es in Afrika, Asien, Nahost; seit dem 20 Jhd. in Europa, Amerika, Australien.

    Bäh.

  180. #192 Bundesfinanzminister (01. Mai 2013 15:48)

    Alles klar. Und das Beispiel ist wieder typisch – was Deutsche tun und müssen und Mohammedaner nicht müssen und lassen.

  181. Ich möchte meine lieben Nachbarn im Norden einfach mit dem folgenden Gedanken konfontieren:
    Wenn mehr als 50% der Wahlberechtigten irgendwelche Leistungen vom Staat beziehen, ist keine bürgerliche Politik mehr zu machen. Die sozialistische Gerechtigkeit: „Gleiches Elend für alle“ ist dann nur noch eine Frage von ein paar Jahren.
    Wenn die nächsten Wahlen keine Trendwende zeigen werden, sehe ich leider schwarz. Sorry.

  182. Damit ihr euch noch viel mehr wundern könnt, nehmt bitte zur Kenntnis, daß nicht nur der importierte Islam viel Steuergeld vernichtet, es ist auch der seit jahrzehnten eingerichtete Staatsfeminismus!

    Jährlich wird mindestens 100 Milliarden Euro staatlich umverteilt von Männern zu Frauen:

    Kurz und knapp

    Geldtransfer von Männern zu Frauen
    Zwangsdienst (weggefallen) -,- Mrd Euro
    Gesetzliche Rentenversicherung 28,3 Mrd Euro
    Gesundheitskosten 28,4 Mrd Euro
    Pflege 4,5 Mrd Euro
    Unterhalt 6,2 Mrd Euro
    Steuern 33,0 Mrd Euro
    Frauenförderung symbolisch 1,0 Mrd Euro
    ——————————————–
    Summe 101,4

    Quelle:
    http://wikimannia.org/Geldtransfer#Gesetzliche_Rentenversicherung

    Vor etwa zwei Jahren lief im Spiegel-TV eine Reportage über das „Schicksal“ alleinerziehender Mütter. Berichtet wurde über 19-jährige alleinerziehende Mutter ohne Schulabschluß und ohne Ausbildung.

    Fazit:
    Alleinerziehende Mutter:
    Arbeit lohnt sich nicht. Übernimmt der Staat die Vaterrolle, fehlt es manchen Müttern an nichts. Außer vielleicht an der Motivation, sich einen Job zu suchen. Anne-Sophie Hessler mit einem Beispiel.
    Filmdauer: 5 Minuten erschienen am 04.12.2011

    Diese „arme“ alleinerziehende 19-jährige Mutter bezieht monatlich:

    495 Euro Hartz IV
    184 Euro Kindergeld
    512 Euro Miete
    186 Euro Tagesmutter
    31 Euro Unterhalt
    —————————
    1.408 Euro

    Die türkischen Verbände haben diese Quellen selbstverständlich schon lange ausgelotet und nutzen es auch aus.

    So blöd sind wir!

    Quelle:
    http://www.spiegel.tv/#/filme/alleinerziehende-muetter/

  183. #191 TT (01. Mai 2013 15:46)

    Ich glaube, es ist einmalig in der Geschichte, was in vielen Ländern Europas gerade passiert.
    ————————————
    Das Ziel ist die Zerstörung der Völker Europas. Wie in den Einwanderungsländern. Dann klappt Teile + Herrsche noch viel besser.

    Wo es keine einigkeit mehr gibt, da wird jeder zum Spielball. Früher gab es eine V….gemeinschaft!
    Schon das Wort Volk ist verdächtig, darum heisst es immer nur Gesellschaft, bestenfalls Bevölkerung.

    Wir haben in der Schule gelernt:
    Einigkeit macht stark!

    „Die Kinder eines Bauern vertrugen sich nicht. Der Vater redete ihnen immer wieder gut zu;
    als er dann sah, dass er sie mit Worten nicht umstimmen konnte, beschloss er, dies in
    handgreiflicher Form zu tun. Er wies sie an, ein Rutenbündel zu bringen.
    Als sie getan hatten, was er gefordert hatte, übergab er ihnen die zusammengeschnürten
    Ruten und befahl, sie so zu zerbrechen. Als sie dies nicht vermochten, so sehr sie sich
    abmühten, löste er das Band und gab ihnen die Ruten einzeln. Als sie diese leicht
    zerbrachen, sprach er:
    ‚Ebenso werdet auch ihr, meine Söhne, für die Gegner unbezwinglich sein, wenn ihr eines Sinnes seid; wenn ihr euch aber zerstreitet, werdet ihr leicht zu besiegen sein'“.

    Das ist die ganze Angst der Bonzen! Einigsein.

    Dagegen haben sie die „Selbsverwirklichung“ erfunden.
    Leider ist für viele Deutsche Blut nicht mehr dicker als Wasser.

  184. #98 ObviouslyIncorrect (01. Mai 2013 12:40)

    Ich zähle auf dem Bild 8 zukünftige Ingenieure.

    aber hallo!

  185. Am schrecklichen Fall des Wohnungsbrands in Backnang, war “ Papa-Türk “ zum Zeitpunktes des Brandes nicht da!

    Warscheinlich war er bei seiner Zweit- oder Drittfrau!

    Weiss eigentlich jemand was, über den Verbleib von “ Papa-Türk „???

  186. Da wundert man sich wenn Prominente ihr Geld lieber in der Schweiz haben …. Jeder Euro an diesen Staat ist einer zuviel !

  187. Finde es gut, dass Ihr dieses Video gespeichert habt.
    Auf der RTL-Seite ist es fortzensiert worden!

  188. Recht informative Sendung.
    Als Kommentar fällt mir nur ein sarkastisches „Danke liebe Gesetzgeber!“ ein.

  189. Viele junge Deutsche können gar nicht erst an eine Familiengründung denken, da sie in unsicheren Arbeitsverhältnissen zu Dumpinglöhnen ausgenutzt werden, aber „ihr“ Staat finanziert zugewanderten Paschas ein All-Inclusive-Luxusleben.

    Wer unter solchen Umständen weiterhin Blockparteien wählt, oder zu bequem ist, überhaupt zur Wahl zu gehen und konsequent „Deutsch“ zu wählen, der will es offenbar nicht anders.

  190. der ehemalige nds. Innenminister Schünemann wollte mal eine “ alleinerziehende“ Roma Frau mit 6 Kindern ( jüngstes ein paar Monate alt) abschieben, wegen “ nicht genügenden eigenen Beitrag zum Lebensunterhalt“. Auf Grund einer Medienkampagne durfte die Frau dann bleiben.

    Aber wie dieser Fall zeigt gibts es wohl entsprechende Gesetze, sie müssen von den Behörden nur angewendet werden.

  191. Danke!
    @#130 Wilhelmine
    Nicht jeder verträgt die PI-Seite 😉
    Danke für die Links an:
    #140 unrein
    und
    #132 Babieca
    🙂

  192. # 189

    du musst schon richtig rechnen. Von Hartz IV gibts für die Kinder Geld, aber dann kein extra Kindergeld.

    Hartz IV: Kindergeld durchschnittlich 250,00 EUR 10 Kinder hat der im Film sind 2500,00 EUR
    für die Alleinerziehende gibts 372,00 EUR + 200,00 EUR extra, Er und seine Frau bekommen 680,00 EUR sind total 3652,00 EUR netto auf die Hand Miete und Nebenkosten werden bezahlt. Da sage noch einer es gebe Armut in Deutschland. Würde dieser Habenichts als Hilfskraft irgend wo arbeitn, käme der höchstens auf 850,00 EUR netto

  193. Deutschlands dickstes Baby: 6 KG
    hier ein besonders krasser Fall aus Berlin.
    Jihad ( heiliger Krieg) hat noch 13 Geschwister, alle von einer Mutter.
    Leider können die Eltern wegen der Kinderbetreuung nicht arbeiten.

    Guckst Du hier:
    „Ein mehr als sechs Kilogramm schweres Baby ist an der Berliner Charité geboren worden. „Nach unseren Recherchen ist in Deutschland niemals zuvor ein so schweres Kind ohne Operation geboren worden“, sagte der Chefarzt der Klinik für Geburtsmedizin am Campus Virchow-Klinikum, Wolfgang Henrich, am Freitag. Die 40-jährige Mutter litt an Schwangerschaftsdiabetes. Der neugeborene Sohn ist ihr 14. Kind. Die Frau hatte vorher bereits drei Kinder mit einem Geburtsgewicht von mehr als fünf Kilogramm zur Welt gebracht. „Ali“, „Mahdi“, „Chaalam“, „Hassan“, „Hussein“, „Hadi“, „Fatma“, „Abbes“, „Zulfika“, „Miriam“, „Sara“, „Hwaraa“ und „Jawad“ heißen die Geschwister des Riesenbabys

    http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article1837014/Berlinerin-gebaert-Deutschlands-schwerstes-Baby.html

  194. #181 TT (01. Mai 2013 14:40)

    Ich sehe juristisch kein Vergehen. Du kannst jemanden mit Indianerhochzeit heiraten und ihn als dein Mann sehen. Das ist nicht illegal.

    Die meisten nordamerikanischen Indianerstämme kannten Hochzeiten und Ehen nach den damaligen Moralvorstellungen der weissen Siedler nicht, sondern lebten idR in lockeren Partnerschaften – waren also zumindest in dieser Hinsicht ihrer Zeit weit voraus.

  195. Ein Staat kann sich auch zu Tode liberalisieren und tolerieren. In Neukölln und im Wedding leben auch viele Islamisten von Hartz4.

  196. #166 Babieca (01. Mai 2013 14:11)

    #142 Wilhelmine (01. Mai 2013 13:27)

    Die “gesunde mediterrane Küche” (mit fetten italienischen Mamis und nicht so doller Lebenserwartung) ist in Deutschland (wie einst Spinat) ein ebensolcher Zeitgeist-Hoax wie der “menschgemachte Klimawandel”.
    ************************************************
    das Gesunde an dieser Küche ist der Rotwein mit seinem hohen Anteil an OPC (OPC ist die Abkürzung für „Oligomere Pro Cyanidine“ einem farblosen Bitterstoff. Er gehört entfernt zu der Gruppe der Bioflavonoide)

    Deshalb leben die Mittelmeeranrheiner auch länger.
    Hilft auch gegen Regelschmerzen.
    Und ist „Bio“, also reine Natur.

  197. Finanziert werde diese Vielweiberei in den meisten Fällen über die Abgaben der hart arbeitenden Steuerzahler.

    Solange die hartarbeitenden Steuerzahler die „Richtigen“ wählen, bleibt alles wie jetzt und wird in Zukunft noch schlimmer.

  198. Was sagt eigentlich unser Bundesgaukler dazu? Der hat aber offentsichtlich andere Sorgen, er kümmert sich lieber um dunkelhäutige -haarige Opfer von S-Bahnüberfällen, aber nicht um das eigene Volk!

  199. Leider ist das überhaupt nichts Neues. Bereits vor über 10 Jahren hatte ich mit einer Kurdin zu tun, die sich darüber beklagte, dass Ihr Gatte, sobald sie die (damals) Sozialunterstützung erhalten hat, ihr alles wieder weg nimmt und ihr selbst und den Kindern kaum etwas zum Leben bleibt. Allerdings verfahre er bei seinen anderen Ehefrauen ebenso. Allerdings wurden die Frauen nicht mit Gold behängt, sondern geschlagen und massiv mit Gewalt bedroht, sofern sie das Geld nicht rausrückten. Unsere moralisch ach so hochstehende Gesellschaft fördert so Gewalt gegen Frauen und üble Ausbeutung- nicht nur der blöden Steuerzahler. Vor Jahren hatte auch schon einmal eine berliner Zeitung darüber berichtet, aber es ist seltsam- es scheint tatsächlich niemanden zu stören-erst recht nicht die ganze „Aufschrei“ Gesellschaft

  200. Wer das Video bei Youtube runterladen will und nicht weiß wie:
    Das Add-on „Videodownloader“ vom Mozilla Firefox – Browser installieren.

    Falls es demnächst über deutsche IP-Adressen nicht mehr auf Youtube erhältlich ist:

    Ebenfalls bei Firefox das Add-on „Proxy-listen“ installieren, auf der Webseite http://www.proxy-listen.de eine ausländische IP – Adresse aussuchen und herunterladen/anschauen.

  201. #215 zarizyn (01. Mai 2013 17:04)
    der ehemalige nds. Innenminister Schünemann wollte mal eine ” alleinerziehende” Roma Frau mit 6 Kindern ( jüngstes ein paar Monate alt) abschieben, wegen ” nicht genügenden eigenen Beitrag zum Lebensunterhalt”. Auf Grund einer Medienkampagne durfte die Frau dann bleiben.

    Aber wie dieser Fall zeigt gibts es wohl entsprechende Gesetze, sie müssen von den Behörden nur angewendet werden.

    Da gab es sicher eine Gutmenschen- und Medienkampagne, die ein bedingungsloses „Bleiberecht“ forderte. Diese Leute sind immer schnell dabei, wenn sie auf unsere Kosten die Wohltäter spielen und mit unserem Geld die Guten markieren können.

    Die einzige Antwort auf solche Veranstaltungen sind dann Leserbriefe, in denen das dumme Geschwätz der Betroffenheitsredakteure angeprangert wird – und ganz wichtig: Abo-Kündigung und Anzeigenstornierung mit Hinweis auf das weltfremde und dümmliche Gebaren der Schreiberlinge.

    Die naiven Mädchen und die dummen Schüleraufsatzjungs, die heute ihre Friede-Freude-Eierkuchen-Arien in lokalen Käseblättchen absondern müssen aus ihrer rosaroten Traumwelt aufgeschreckt werden. Sie und ihre Verleger müssen merken, daß es nichts bringt fortwährend und vorsätzlich gegen die zahlenden Kunden und deren Interessen anzuschreiben.

    Haltlose „Wir-lieben-doch-alle-Menschen“-Pamphlete müssen umgehend ihre Antwort durch wirtschaftliche Einbussen, Auflagenrückgang und Abbau von Indoktrinations“arbeits“plätzen in den jeweiligen Redaktionen finden.

  202. #218 zarizyn

    Dann ist ja mal klar, welche Männer meinen Töchtern noch zum Heiraten bleiben. Aber vielleicht sollen sie ja auch nur Sexsklavinnen werden, sie sind ja auch Kuffar.

    Ach übrigens habe ich mal am Rande mitbekommen, wie es abgeht, wenn man nach einer Entbindung zufällig als Wöchnerin im Krankenhaus mit so einer Gebärmaschine auf ein Zimmer gelegt wird.
    Bete darum, dass sie keinen Sohn bekommen hat, denn sonst kannst Du als Deutsche Dein Baby nicht stillen, ohne dass so ein Schnauzbärtiger (oder 20 von denen mit ihren halbwüchsigen Söhnen) Dir vollkommen aufdringlich beim Stillen auf die Brüste starren.
    Das Zimmer wird die gesamte Besuchszeit von der Großfamilie belagert.
    Und man kann nicht einmal etwas sagen, weil man sonst „Rassist“ genannt wird.

    Ich kann nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte, grade nach diesem Video.

    Ach ja, und für die Wöchnerinnen ist im Krankenhaus ein Abendessen – Buffet aufgebaut. Nur für die, wohlgemerkt. Jetzt raten Sie mal, wer sich davon Abend für Abend daran bedient hat?

    Richtig! Die Sippe, ich habe das selbst mitangesehen. Und auch da hat niemand etwas gesagt.

  203. #40 Midsummer (01. Mai 2013 11:38)

    Undenkbar ist es in der Türkei und anderen moslemischen Ländern, dass faule arbeitslose Machos sich mehrere Frauen und eine riesige Kinderschar anschaffen. Die halten uns dort für völlig durchgeknallt, so etwas durchgehen zu lassen.

    Das ist der größte Witz dabei. In den Ländern oder Regionen, in denen der Islam entweder offiziell oder inoffiziell das Leben bestimmt, würden sehr viele der Knalltüten, die hierzulande Ärger machen, kein Bein auf die Erde bekommen.

  204. Hamburger PIler aufgepasst:

    Ganz im Sinne dieses http://www.pi-news.net/2013/04/funf-schritte-zum-machterfolg/ kürzlich erschienenen Beitrags hat sich jetzt der „Freiheitlich-Konservativen Kreis Hamburg“ gegründet.

    Ob freiheitlich, (rechts-)konservativ, nationalliberal, islamkritisch, aus der bürgerlichen Mitte stammend oder identitär: Es soll eine Plattform und Begegnungsstätte für alle Hamburger Bürger sein, die sich von der aktuellen Politik in vielen Bereichen nicht vertreten sehen, die sich Sorgen um die Entwicklungen in unserem Land und unserer Stadt machen und die es ärgert, sich bzgl. vieler Dinge aufgrund der sog. „politischen Korrektheit“ nicht äußern zu können.

    Neben monatlichen Treffen ist – je nach Resonanz, Aktivität und Kreativität der Interessenten – mittelfristig im Zusammenhang mit dem „Freiheitlich-Konservativen Kreis Hamburg“ folgendes angedacht:

    •Erstellung einer „corporate identity“ (Logo, Schriftzug, Design, Farben)
    •Erstellung und Betrieb einer Internetseite sowie eines Auftritts bei Facebook
    •Gemeinsamer Besuch von Veranstaltungen (z.B. Vorträgen etc.), ggf. kleine Reisen/Ausflüge zu interessanten Zielen
    •Das Einladen (setzt geeignete Räumlichkeiten voraus) von interessanten Gastrednern
    •Ggf. kleinere politische Aktionen, wie z.B. das Verfassen von offenen Briefen oder das Erstellen von Flugblättern zu konkreten Themen

    Insgesamt soll der „Freiheitlich-Konservative Kreis Hamburg“ dazu dienen, seriöse Menschen mit o.g. Ansichten und Überzeugungen zusammenzubringen. Ihr seid nicht allein! Der „Kreis“ soll dabei keine Konkurrenz zu bestehenden oder ggf. noch zu gründenden politischen Parteien sein. Ganz im Gegenteil soll er auch die Funktion haben, Menschen aus verschiedenen Parteien oder Gruppierungen zu vernetzen (und natürlich auch solche, die bislang noch in keiner Form „aktiv“ waren) und dafür eine „neutrale“ Plattform bereitzustellen. Gemeinsam ist man stärker!

    Wir verfügen bereits über ein umfangreiches Netzwerk an potentiellen Interessenten. Ebenso konnten wir durch eine Anzeigenserie in der „Junge Freiheit“ bereits mehrere Interessenten für o.g. Projekt gewinnen – bislang gibt es keinen jf-Stammtisch o.ä. in Hamburg.

    Ich würde mich sehr freuen, möglichst viele Interessierte zum ersten Treffen des „Freiheitlich-Konservativen Kreis Hamburg“ begrüßen zu dürfen. Dieses habe ich für Freitag, den 10. Mai 2013 ab 18:30 terminiert. Bei Interesse gerne unter: freiheitlich-konservativ-hh@email.de den Treffpunkt erfragen.

    Special Agent Mulder

  205. Ich habs am Montag gesehen und war ziemlich erstaunt (trotzallem) wie verbreitet die Polygamie mitten in Deutschland ist. Es ist klar verboten, aber diese Moslems scherts nichts. Und wenn dann noch unsere Ämter diese Verhältnisse mit Geldleistungen unterstützt, dann kann man nur noch wütend werden. Ja wo leben wir denn ? In einem Staat, der sich verarschen läßt. Keine muslimische Frau ist alleinerziehend, sowas gibt es einfach nicht. Ich würde rigeros sagen: Wer in Deutschland seinen Lebensunterhalt nicht selbst absichern kann oder mindestens in einem gewissen Zeitraum eine Arbeit findet, muss zurück. Und warum zahlt der Staat diese Unmengen an Kindergeld ? Wir ziehen damit Menschen an, die sich ins gemachte Bett (soziale Hängematte) legen und das System ausnutzen. Zudem bringen sie ihre archaischen Sitten mit, wie eben die Polygamie. (Pervers!)

  206. #232 HendriK. (01. Mai 2013 19:23)

    Ich habs am Montag gesehen und war ziemlich erstaunt (trotzallem) wie verbreitet die Polygamie mitten in Deutschland ist. Es ist klar verboten, aber diese Moslems scherts nichts.
    ————————–
    Es schert sie darum nihct, weil dieser Nachjackenstaat mit Rechtskrampf diese Mitf.esser nicht nur gewähren lässt.
    Es gibt ungezählte Beratungsstellen, Vereine, Organisationen …. die abermillionen Steuern verbraten dürfen, nur um uns auszuplündern.

    Man sehe sich allein mal die Anzahl der Ausländerbeauftragten an. Ich weiss nciht wieviele es gibt, aber das sind schon Legionen, mit höchsten Gehältern.

    Solange wir (ich nicht) diese Parteien wählen, die das betreiben und nicht mal auf die strasse gehen, wirds nur noch schlimmer.

  207. „Im Interview äußert einer, dass das völlig normal sei, schließlich stehe es im Koran, dass ein Mann vier Frauen haben dürfe, und das gelte selbstverständlich auch für Deutschland.“

    Das gilt aber nur für Männer die auch vier Frauen versorgen können.
    Nicht für Männer die nicht einmal sich selbst versorgen können und nur an der Titte des Sozialstaates hängen.

    Männer mit einem Jahresgehalt von 300.000 euro und mehr, die können das, aber nicht welche die keinen Cent verdienen und völlig selbst versorgt werden müssen.
    Aber das interessiert die natürlich nicht.

    Solange Deutschland das mitmacht, ist das aber eine gute Möglichkeit um Geld zu „verdienen“, das muss man schon sagen. Denn jedes Kind bedeutet Kindergeld.

    Dass es immer weniger Menschen gibt die dieses Konstrukt aufrechterhalten können, während immer mehr es aussaugen, das zu kapieren dafür ist er vermutlich zu dämlich.

  208. #11

    „Früher musste man standesamtlich verheiratet sein um kirchlich heiraten zu können. Diese simple Regel angewandt auf islamische Heiraten würde das Problem ganz einfach beseitigen. Warum wurde diese Regel abgeschafft? Könnte man diese über eine Petition vom Volk wieder einführen?!“

    Das ist doch egal,dann sind die eben nur islamisch verheiratet (was ja sowieso wichtiger ist als standesamtlich, kirchlich oder sonstwas) und behauptet, sie sei alleinerziehend.
    Denkst du ernsthaft, jemand verwehrt einer sechsköpfigen Mutter die alleinerziehend ist das Kindergeld?
    Dazu müsste man erst einmal nachweisen, dass sie lügt aber soweit ich weiss, gibt es für Moslems zumindest hierzulande kein Register wo muslimische Hochzeiten offiziell eingetragen werden.
    Allah gibt seinen Segen und das reicht.

    Ich wüsste nicht was man da machen könnte ausser Zwangsvaterschaftstests und Ermittler, die nachprüfen ob die Frau wirklich alleinerziehend ist.

  209. @ 234/235 FddWa

    Du hast das nicht ganz verstanden.
    Wenn die Mutter Hartz4 bekommt, wird das Kindergeld voll darauf angerechnet.

    Wenn sie z. B. 1.200 Euro Kindergeld bekommt und einen Anspruch von 2.000 Euro im Monat hat, dann bekommt sie 800 Euro Harz4 ausbezahlt und den Rest Kindergeld.

    Es ist richtig, ein Mann darf nach islamischem Recht nur mehrere Frauen heiraten, wenn er sie versorgen kann. Das kann er aber, wenn er sich auf Sozialleistungen verlassen kann.
    Er muss sie nicht selber mit seiner Hände Arbeit versorgen.

    HendriK.#232
    Zitat: Keine muslimische Frau ist alleinerziehend, das gibt es einfach nicht. Zitat Ende.

    Das ist falsch. Nach islamischem Recht hat der Vater das alleinige Sorgerecht. Es gibt im islamischen Recht die Scheidung, sie ist nicht einmal besonders schwierig und es gibt islamische Mütter, die alleine sind und ihre Kinder versorgen. Sorgerecht und Aufenthalt des Kindes sind zwei verschiedene Sachen.
    Bei Türken gibt es auch alleinstehende Mütter, sei es, dass der Mann gestorben ist, sei es, dass er ein absoluter Taugenichts ist und sie geschieden sind.

    Bei den Türken und Mohammedanern ist die Scheidung aber nicht üblich. Bei uns in Deutschland war sie vor 1968 auch nicht üblich.

  210. #229 Elvira26 (01. Mai 2013 18:34)

    Das Zimmer wird die gesamte Besuchszeit von der Großfamilie belagert.

    Volle Zustimmung, so etwas haben wir schon 1983!, also bereits vor 30 Jahren nach der Geburt unseres ersten Sohnes erlebt.
    Es war einfach schockierend, ich möchte nicht wissen, wie es heute auf den Entbindungsstationen aussieht! 🙁

  211. #236

    „Das kann er aber, wenn er sich auf Sozialleistungen verlassen kann.“

    Eben nicht, denn dann ist nicht der sondern der Staat der Versorger.

    „Er muss sie nicht selber mit seiner Hände Arbeit versorgen.“

    Natürlich. Denkst du, der Koran kennt das Prinzip Hartz4?
    In den Heimatländern dieser Männer bekommt man keine Frau wenn man keine Wohnung und keinen Job hat, keine einzige. Und so ist es auch richtig.

    Dieses System hält nicht mehr lange durch. 10-20 Jahre vielleicht noch, dann ist der Ofen spätestens aus.

  212. Natürlich kannte Mohammed kein H4, wenn aber solche Polygamisten sich auf den Koran berufen und ihre Frauen und Kinder in Deutschland tatsächlich gut versorgt sind, so beurteile ich das nach den Fakten, die ich sehe.
    In dem Film erzählten die Frauen viel von „Kismet“ (Schicksal). Der Mann zeugt mit ihnen viele Kinder, holt sie nach Deutschland und es funktioniert.
    Warum sollten sie sich dabei unwohl oder schlecht fühlen?
    Im Koran steht sicherlich nirgends, dass der Mann seine Frauen und Kinder von seiner eigenen Arbeit finanzieren muss. Im Koran steht sogar ein ganzes Kapitel über „die Beute“.
    Meiner Auffassung nach handelt der Mann nicht gegen die Gesetze Allahs.

  213. Noch eine ganz einfache Frage.

    Wenn ein Mohammedaner vor dem Imam eine Frau ehelicht, fragt der Imam:

    Hast du noch eine ander Frau?
    Kannst du beide Frauen versorgen und ernähren?

    Fragt der Imam das? Nein, natürlich nicht, denn sonst könnte jemand, der arbeitslos ist, keine 2 Frauen heiraten.

    Hat der Imam Ahnung vom Islam und entscheidet nach islamischen Recht?

    Ja.

    Ist die Vielehe in Deutschland islamkonform?

    Beantworte die Frage selber.

  214. Naja, dann muss man es eben so machen:
    Wer hier reinwill,muss die Sprache können,einen Job vorweisen können, hat keinen ANspruch auf ein Dach über dem Kopf und zehn Jahre lang keinen Anspruch auf Transferleistungen.

    Das würde die Attraktivität Deutschlands deutlich reduzieren und meines Wissens wird das auch so gut wie überall so praktiziert. Ausser bei uns.

  215. Ich konnte mir den Beitrag leider nicht bis zu Ende anschauen, da ich mir dermaßen darüber geärgert habe, daß ich fast gekotzt hätte. Außerdem mußte ich am nächsten Morgen aufstehen, um den Geburten-Jihad zu finanzieren. Aber wir haben ja tolle „Vorbilder“. Einen schwulen (kinderlosen) OB von Berlin, einen schwulen(kinderlosen) Außenminister und Vizekanzler und eine kinderlose Bundeskanzlerin. Herzlichen Glückwunsch! Wir werden doch Tag für Tag für blöd verkauft. Mich wundert echt, daß in diesem Staat überhaupt noch jemand Steuern zahlt. Denkt daran Wahltag dieses Jahr ist Zahltag. Wählt diese Dilettanten von den Blockparteien ab! Sie haben ihr Volk mehr als verraten und verkauft.

  216. Sehr geehrte Damen und Herren,in Deutschland existiert doch die

    Aufdeckung von Sozialleistungsbetrug per Datenabgleich

    Aufgrund verschiedener gesetzlicher Regelungen ist es den Sozialbehörden gestattet, mit anderen Behörden anspruchsrelevante Daten ihrer Leistungsempfänger abzugleichen. Ziel ist es, unrechtmäßigen Bezug von Sozialleistungen – also einen eventuell begangenen Sozialleistungsbetrug – aufzudecken. Dieser Informationsaustausch wird auch Datenabgleich genannt.

    Warum funktioniert aber diese Methode nicht beim Personnen in Deutschland mit zwei Staatsangehörigkeit oder mit Aufenthaltserlaubnis oder beim Asylsuchenden?

    Ich kenne so viele Leute, die Renten und Pensionen,Immobilien,üppige Bankkonten, verschiedene sonstige Vermögen Werte in Ihren Heimatländer haben und es wird nichts überprüft !Die genissen in volle Fülle die deutsche Sozialleistugen und lachen über die dämliche Deutsche .

    Und wenn z.B die Deutscherentenversicherung nach Ausländerrente fragt, geben die Betrüger erst keine Auskunft und versuchen so lange,wie möglich weiter die Sozialleistungen beziehen und dann in Ihre Heimatländer verschwinden.

    Wie können sie das erklären?

  217. Warum ärgern wir uns? Auch bei uns hat die Polygamie eine stolze Tradition, parallel wie seriell. Unsere Polygamisten sind elitär, von höchstem moralischen, ethischen oder christlichen Anspruch, sie sind Pastor und Bischöfin, Vorbild, mit mahnend erhobenem Zeigefinger, der immer nur auf andere zeigt. Sie liegen uns heftigst auf der Tasche, bei Hummer und Rotwein, wenn sie uns verkaufen. Sie tragen Namen wie Schröder, Lafontaine, Fischer, Wulff, Seehofer, Käßmann, Gabriel, Gauck.

  218. Nun, wenn Hoeneß schlau wäre, würde er das mal richtig ansprechen und auf das deutsche Radar bringen und der Regierung mal sagen:
    Warum rennt Ihr mir hinterher für jeden Groschen und erlaubt diesen Raub an dem deutschen Volk?
    Mal sehen, wie lange die Ihn dann noch so öffentlich anmachen…

  219. Das Problem das Ich habe:
    Einige sagen der faule Michel will nichts sagen…
    Das ist nicht immer korrekt, denn Ich sage einiges auch unter Bekannten und Freunden und Familie, diese sind es leid und stellenweise soweit hinter dem Mond, das es ca. einen Monat an Bildung und Aufklärung bräuchte, damit Sie die Tragweite überhaupt erst begreifen.
    Desweiteren ist da auch die Familie, die Ich nicht unbedingt in Gefahr bringen will durch Anprangern, das muss dann schon mit mehreren durchgeführt werden und da hapert es bei den Deutschen.
    Wir sollten schon längst in den Bundestag marschieren und die Verantwortlichen zur Rede stellen und nicht eher weglassen, bis diese es getan haben.
    Dann sind da noch die Medien…

  220. @ #236 TT

    Nach der Scharia gibt es kein nacheheliche Unterhaltspflicht. Lediglich drei Monate lang wird nachehelicher Unterhalt bezahlt (detailiert etwas komplizierter, da die Regel der Frau bei der Terminbestimmung mitspielt)

  221. Wenn das Gesetz wieder in der Weise geändert würde, dass vor einer religiösen Heirat die staatliche zu erfolgen hat, wie es bis vor ein paar Jahren notwendig war, würde sich der Imam strafbar machen, wenn er ohne vorherige staatliche Hochzeit die Imamehe vornehmen würde.

    Aber nein, unsere Frau Leutheusser-Schnarrenberger, musste das Gesetz ja ändern. Warum wohl?

  222. Nicht die Sozis, nicht die Grünen, sondern die C*Du haben das gesetz gemacht:

    Harem könnte bald legal werden
    Politiker fürchten, mit der geplanten neuen Eheregelung ließen sich bald zwei Partner heiraten – einmal kirchlich, einmal standesamtlich. Auch die Imam-Ehe sei dann legal, sagen Islamkritiker.

    Wird Deutschland künftig Harem-Land? Das zumindest fürchten Frauenrechtlerinnen und Politiker verschiedener Parteien. Der Grund: Bislang musste ein Pärchen, wenn es kirchlich heiraten wollte, dies zunächst standesamtlich tun – ohne staatliche Bestätigung gab es keine Ehe unter Gott. Schummeln war nicht möglich. Mit der Reform des Personenstandsrechts, die der Bundestag bereits im letzten Jahr beschloss, fällt diese Bedingung ab Januar 2009 jedoch weg. Sowohl eine rein zivilrechtliche als auch eine rein kirchliche Ehe sind dann möglich.

    Es müsse eindeutig geregelt sein, dass Kirchen und Standesämter bei Hochzeitswilligen prüften, ob einer der beiden Partner bereits verheiratet sei oder nicht. Die geplante Neuregelung sieht die Berichtspflicht bei den Hochzeitswilligen. Da ließe sich eine kirchliche Trauung schon mal unterschlagen.

    „Juristisch gesehen zählt die Kirchentrauung zwar nicht als Ehe, aber im Bewusstsein der Menschen ist man dann mit zwei Partnern verheiratet“, glaubt der Linke-Politiker.

    Die Zulassung rein religiöser Eheschließungen könnte nach Meinung der türkischen Frauenrechtlerin Seyran Ates insbesondere in der muslimischen Bevölkerung erhebliche Konsequenzen nach sich ziehen. „Die Imam-Ehe ist dann völlig legal“, sagte Ates der taz. Hierzulande sei künftig erlaubt, was in der Türkei rechtlich verboten sei. „Da fallen alle Hemmungen weg. Deutschland öffnet der muslimischen Zwangsheirat und der Vielehe damit Tür und Tor“, kritisierte die Rechtsanwältin. Nach muslimischem Recht dürfe ein Mann schließlich bis zu vier Frauen heiraten.

    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/harem-koennte-bald-legal-werden/
    06.07.2008

  223. Und Sarrazin hat natürlich nicht recht mit „Deutschland schafft sich ab“ – nein, nein.

  224. #216 Allelieb
    Wo ist Claudia Roth mit dem ” B1- Level ” ???
    Zwanzig Jahre in DL, aber keiner kann ein Wort deutsch!!!!

    ist mir auch ein Rätsel:

    Hartz IV bekommt doch eigentlich nur, wer „dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht und sich auch darum bemüht, seine Situation zu ändern:

    Würde in diesem Fall doch wohl bedeuten, dass zumindestens der Mann die Zeit und das Interesse aufbringt, die deutsche Sprache zu erlernen:

    – Wie viele Anträge diesbzgl. hat er gestellt ?

    – Wurden die alle abgelehnt ?

    Dann müssen WIR wohl doch mehr für die Integration tun:

    – wurde er jemals zu einem Deutsch-Kurs „verdonnert“ ?

    – unter Androhung von Sanktionen ?

    – wurde je sanktioniert, sprich das Geld gekürzt (zur Not bis auf 0,– € möglich), wie bei „Eingeborenen“ üblich ?

    Wenn nicht, liegt es wirklich nur an uns:
    lasst uns also, wie immer gefordert, „mehr für die Integration tun“

  225. In der Politik geschieht nichts zufällig. Dieses Zitat von Polizistenprügler Fischer wird einfach nur konsequent ( und fleißig und diszipliniert und begabt) umgesetzt und möglichst viel Steuergeld wird dieser Idee entsprechend verschwendet. Natürlich RADIKAL:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

  226. Das Video ist jetzt auch bei Youtube wegzensiert.

    Irgendwer will uns hier ganz gewaltig verarschen.

    Kann jemand das Video von einem ausländischen Server her im Netz verfügbar machen?

    Zu lesen bei Youtube:

    „Dieses Video enthält Content von Mediengruppe RTL Deutschland. Dieser Partner hat das Video aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.“

Comments are closed.