Konrad-Adenauer-Foundatio-007Die ägyptische Justiz hat Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) sowie von 16 weiteren Nichtregierungsorganisationen zu Gefängnisstrafen zwischen einem und fünf Jahren verurteilt. Fast alle Urteile ergingen in Abwesenheit der Beklagten. Auch ordnete das Gericht die dauerhafte Schließung der betroffenen Stiftungen und Organisationen an. Der Richterspruch in Kairo wurde im ägyptischen Fernsehen live übertragen. Außenminister Westerwelle (FDP), der das islamo-faschistische Regime in Ägypten in der Vergangenheit großzügig mit deutschem Steuergeld unterstützt hat, zeigte sich über dieses Urteil „empört“ und in „hohem Maße beunruhigt“. (ph)

image_pdfimage_print

 

56 KOMMENTARE

  1. Sind denn unsere sogenannten Spitzenpolitiker nur noch blöd? Haben die denn nicht vorausgesehen was dort passieren wird? Jeder Mensch mit bissel Verstand hat doch sowas kommen sehen. Die sogenannten Revolutionäre zeigen dem Westen den Finger und lachen sich kaputt.

  2. Außenminister Westerwelle (FDP), der das islamo-faschistische Regime in Ägypten in der Vergangenheit großzügig mit deutschem Steuergeld unterstützt hat, zeigte sich über dieses Urteil “empört” und in “hohem Maße beunruhigt”.

    Und was jetzt Herr Westerwelle?

    Das würde mich interessieren.

  3. wird herr schwesterwelle etwas aus der portokasse spenden. um die steuerausfälle zu kompensieren!?

  4. wird herr schwester welle etwas aus der portkasse spendieren, um die steuerausfälle zu kompensieren!?

  5. Die feiern halt ihren Frühling (arabischer Frühling oder so..)

    das sind die Blüten..

    was sollen unser Geld und unsere Fachkräfte noch in diesem Land ?

    Raus ,so schnell als möglich.

    Alles andere wäre ,im wahrsten Sinne „Perlen vor die Säue geworfen“

  6. Zu mehr als zum Empöhören reicht es bei diesen Eiertänzern auch nicht mehr.
    Die Ägypter werden ganz sicher ganz, ganz tief betroffen sein.
    Mir kommen auch schon die Tränen.

  7. Tja, da werden halt eine aus öffentlicher Hand finanzierte CDU-nahe-Stiftung und weitere Gutmenschen-NGOs in ihre Schranken verwiesen. Wünschte, es wäre hier genauso.

    Ein gerechter Dank für die Unterstützung des dortigen Mittelalter-Regimes.

  8. #5 Freies Land ® (04. Jun 2013 16:08)
    Zu mehr als zum Empöhören reicht es bei diesen Eiertänzern auch nicht mehr.

    EMPOHÖREN ist aber mittlerweile volkssport!

    claudia f. roth hat es vorgeturnt.
    soll sehr gut gegen gehirndominanz sein!

  9. Wie, unsere Außenministerin zeigte sich empört? Was mischt die sich eigentlich in innere Angelgenheiten von anderen Ländern ein?
    Was im Arabischen Frühling passiert kommt völlig überaschend. Das sind jetzt alles Demokratien, und in denen muss man eben viel aushalten…Wir sollten da schon etwas toleranter sein.Das geht eben nicht von jetzt auf gleich!!!Ach ja, nur so zur Info an den Herrn Finanzminister: Das Geld was wir dort reingesteckt haben sehen wir natür´lich NIE wieder. Vielleicht ziehen sie es Frau Westerwelle vom Lohn ab!

  10. „illegalen Betätigung und unrechtmäßigen Finanzierung aus dem Ausland“

    die Begründung gefällt mir sehr gut! könnte man auch auf fast alle Mohammedaner-Tempel in D anwenden…

  11. Außenminister Westerwelle (FDP), (…), zeigte sich über dieses Urteil “empört” und in “hohem Maße beunruhigt”.

    Herr Westerwellen, ich hätte da ein probates Mittel. Gehen Sie aus sich raus und werfen mit Wattebällchen nach der ägyptische Justiz…

  12. Ach nee..

    Islam und Demokratie
    Grenzen und Möglichkeiten des Dialoges

    http://www.kas.de/wf/de/21.47/

    Großmufti Dr. Ceric ist zudem für die Debatte interessant…..

    Muslimische Existenz in Europa basiere seiner Meinung nach auf drei Eckpunkten: dem Glaubensbekenntnis, der Sharia (die als Weltanschauung, als kollektive Identität das einigende Band zwischen Gott und Menschen darstellt) und einem Imamat (die als innerweltliche Autorität die Führerschaft in der muslimischen Gemeinschaft innehat).

    http://www.kas.de/wf/de/33.32231/

    Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit.

    Anatole France

  13. Nur ausgemachte Schwachkoepfe und Gutmenschen (meist ein und dieselben Personen) und Islamappeaser haben etwas anderes erwartet und sind jetzt ueberrascht. Die Politiker gehoeren zu dieser Gattung. Jedem normal denkenden Menschen und denen, die sich mit dieser kranken Ideologie Islam beschaeftigt haben, war es von vornherein klar, wie sich das entwickelt. Viele werden sich Mubarak zurueck wuenschen (wenn auch nur hinter vorgehaltener Hand)

  14. Als Antwort darauf sollte man in Deutschland einige islamische Zentren schließen und das geplante ZIE-M Projekt in München stoppen.
    Aber auf sowas kommen unsere islamtreuen Politiker ja erst gar nicht.

  15. Diese NGOs mischen sich in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten ein. Recht so. Was hat die Korad Adenauer Stiftung da zu suchen? Gar nichts. So wie die DITIB, als Außenstelle der türkischen regierungsamtlichen Religionsbehörde, nichts in Deutschland zu suchen hat. Die Stiftung formuliert ihre Aufgabe wie folgt:

    Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) setzt sich weltweit für die Förderung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, die Durchsetzung sozialer und marktwirtschaftlicher Strukturen sowie die Verwirklichung der Menschenrechte ein. Durch Aus- und Weiterbildung von Nachwuchskräften unterstützt sie die Entwicklung von politischen Parteien, gesellschaftlichen Gruppen sowie freien und unabhängigen Medien. Mit einer Vielzahl von Beratungs- und Dialogprogrammen fördert sie den Aufbau und Ausbau von dezentralen, kommunalen und regionalen Verwaltungsstrukturen

    Und das alles in Ägypten? Da würden wir uns doch auch empören. Oder nicht?

  16. #10 unverified__5m69km02 (04. Jun 2013 16:18)
    Herr Westerwelle sollte sich demonstrativ im Austausch mit den Verurteilten für 1 bis 5 Jahre in ägyptische Haft begeben.

    da hätte die regenbogenpresse (MSM) wirklich mal ein thema!

    SCWESTIE IM SCHARIAKNAST und die schwulenorganisationen müssten widerwillig
    partei ergreifen, obwohl schwestie ein ganz übler neoliberaler ist!

    ich freue mich bereits über die berichterstattung!

  17. Zwei Aspekte sind zu bedenken:
    1. Vielleicht sollte man in Deutschland auch keine ausländischen NGO mehr zulassen ?
    2. Die Entwicklung war voraus zu sehen. Die deutsche Politik ist vollkommen realitätsfern. Wir werden nur von Unfähigen regiert, die allein ihrer Ideologie nach gehen.

  18. Die Islamofaschisten stützen sich auf eine Gesetzgebung aus der Mubarak Diktatur. Das zeigt wie gut altbewährte Demokratiefeindlichkeit mit neuem Marketing funktioniert. Westerwelle muss natürlich amtlich und öffentlich betroffen sein über das, was er sowieso schon lange informiert ist. Die erneute Bekanntgabe erschwert Ihm halt die Zusammenarbeit mit den Architekten des arabischen Frühlings. Macht aber nichts. Mit Syrien und auch der Türkei bekommt er noch viele spannende Momente. Der Jihad steht vor Europas Tür bzw. teilweise innerhalb Europas.

    Islamisierung – CIA prognostiziert Bürgerkrieg in Europa: http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2008/04/30/AR2008043003258.html?nav=rss_world

    Frankreich
    Schweden

    Who’s next ?

  19. #15 lion8 (04. Jun 2013 16:34)

    Wir werden nur von Unfähigen regiert, die allein ihrer Ideologie nach gehen.

    Du meinst wohl ihrer Machtgeilheit und Geldgier!

  20. Diese Schwester-Schleicherin hatte wohl angenommen
    man bekommt in Zukunft einen Rabatt dafür, daß Steuergeld seiner normalen deutschen Bürger für den Islam verwendet worden ist!

  21. Ach nee. Und als der fette Mursi im Regen in Deutschland rumturnte und mit Merkel und Westerwelle über Millionen für Ägypten verhandelte, hieß es von der Kanzleuse noch, man habe über die KAS gesprochen – und freue sich, daß sie in einem neuen „Stationierungsvertrag“ (mein Wort) mit Ägypten ausdrücklich genannt wurde. Tja, so ist das mit Mohammedanern…

    Übrigens tut es mir um die KAS nicht leid. Die hat nämlich 2010 acht Imamen aus den USA einen Besuch in Ausschwitz finanziert. Das amerikanische Außenministerium lud sie ein, die Konrad Adenauer Stiftung bezahlte. Und das waren die übelsten Funktionärs-Moslembrüder, die zur Zeit in den USA rumspringen:

    Imam Muzammil Siddiqi, Imam Muhamad Maged, Dr. Sayyid M. Syeed, Imam Suhaib Webb, Ms. Laila Muhammad, Shaikh Yasir Qadhi, Imam Syed Naqvi, and Imam Abdullah T. Antepli.

    http://blogs.state.gov/2010/08/article/making-history-american-muslim-leaders-visit-auschwitz-and-dachau

    Muzammil Siddiqi (Vorsitzender des Fiqh Council of North America, FCNA, ist Moslembruderschaft) und Muhamad Maged (Vorsitzender von der Islamic Society of North America, ISNA und ISNA ist MB) waren auch in diesem Jahr bei der Ausschwitz-für-Imame-Tour wieder mit dabei. Was sie wie schon 2010 dazu nutzten, davor zu warnen, daß es Mohammedanern auf keinen Fall ergehen darf wie Juden und Ausschwitz dafür eine Mahnung sei, daß es nicht zu „Islamophobie“ komme.

    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/05/476738/an-der-todeswand-von-auschwitz-imame-beten-gegen-antisemitismus/

  22. Hinter den Stiftungen verbergen sich oft ausländische Geheimdienste. Wer finanziert die Stiftungen und warum?

  23. #2 WolfTroll (04. Jun 2013 16:02)

    Außenminister Westerwelle (FDP), zeigte sich über dieses Urteil “empört” und in “hohem Maße beunruhigt”.

    Und was jetzt Herr Westerwelle?

    Das würde mich interessieren.
    ————
    Als resuluter, geradliniger Mensch wird der Leichtmatrose Westerwelle, erst drohen ,dann warnen und wenn das nichts bringt,sich opfern und die verhängten Gefängnisstrafen in Gänze auf sich nehmen.
    Die sitzt der doch auf einer Ar..hbacke ab!!!

  24. Das wird es ganz klar was der islam eigentlich ist, eine Terrorsekte, eine Diktatur, eine perfide Tyrannei von Menschen, vor allem den Frauen. Wer daran glaubt muss krank sein.

  25. Ja sowas, wer hätte das gedacht???

    😉

    Irgendwie gar nicht bunt, was die Islamofaschisten da machen, oder Schwesterwelle?

  26. Hat Westerwelle schon eine Warnung ausgesprochen. Vermutlich nicht, dann die wäre ja diesmal zu konkret. Obwohl: er könnte natürlich generell davor warnen, dass so etwas die guten Beziehungen belasten kann. Also irgenwie muß doch eine Warnung zu machen sein.

    @Heta: Das würde übrigens zu dem Gewäsch gehören, dass Bettina Röhl im heute verlinkten Beitrag mit meinte. Aber wie gesagt, es ist nicht spezifisch politisch korrekt. Es ist vielleicht Westerwelle spezifisch. Was Joschka da drauf hatte weiß ich jetzt nicht. Da wars vor allem auch das staatstragende Minenspiel und die gequälte Sprache. Aber man kann damit jedenfalls Millionär werden. Aber man muß es auch können. Das kann nicht jeder.

  27. Ägypten legt sich mit Deutschland an heißt es bei „Bild“.

    Westerwelle spricht aber in seiner „Empörung“ nur von „einem Schlag ins Gesicht der Mitarbeiter der Adenauer-Stiftung“.

    Mit diesen Worten will Westerwelle will nicht das übergeordnete zwischenstaatliche Desaster öffentlich erkennen lassen.

    Hier gehören eindeutig deutlichere Worte in Richtung der neuen islamischen Machthaber ausgesprochen.

    Westerwelle vertritt hier wieder einmal nicht die Interessen des deutschen Volkes.

  28. da schau her,

    der „Arabische Frühling“

    Zitat von Westerwelle:
    „Das Urteil ist ein Schlag ins Gesicht..
    sich in Ägypten für Demokratie und Rechtsstaat eingesetzt …

    ..Die Menschen in Ägypten wünschen sich ein Leben in Freiheit und Sicherheit.
    Genau hier wollten die deutschen politischen Stiftungen helfen. Das heutige Urteil schickt das falsche Signal…“

    Demokratie ?
    Rechtsstaat ?
    Freiheit und Sicherheit ?

    .. wird wohl nicht gewünscht in Ägypten, lieber Guido W.

    das Urteil hat nicht das falsche Signal sondern genau das richtige Signal gesetzt, auch wenn es unseren „Volksvertretern“ überhaupt nicht in den Kram passt und die nun in Erklärungs- und Rechtfertigungsnotstand kommen.

  29. Ägypten hat erst kürzlich einen nicht geringen Geldbetrag von Deutschland erhalten. Angsichts dieser Tatsache ist die Äußerung von Frau Merkel, die sie heute in Passau gegenüber den Flutopfern tätigte, dass diese Unterstützung der in Not gekommenen Deutschen für eine sehr gute Sache sei, wenn man bedenkt, für was Deutschland sonst so alles Geld ausgibt.
    Die umstehenden Höhrer quittierten diese Nachricht mit erleichterndem Lachen. Es gibt noch Hoffnung. Die ausländischen Stiftungen in Ägypten und deren Vermögen, wo bleibt das, wenn 46 Angehörige dieser Stiftung vom ägypitschen Staat strafrechtlich verurteilt wurden? Futsch, wie so vieles.

  30. Islam ist Frieden
    Islam ist Bunt
    Islam ist Tolerant

    Nur wissen es viele noch nicht 😉

  31. […] das Gericht [ordnete] die dauerhafte Schließung der betroffenen Stiftungen und Organisationen an.

    Wer will schon eine 5. Kolonne in seinem Land?
    Eben: bis auf Deutschland keiner.

  32. Abgesehen davon,dass Institutionen wie die KAS dort nur unsere Steuergelder verpulvern ohne irgend etwas positives zu erreichen,steht Ägypten natürlich das gleiche Recht zu wie Russland,nämlich unliebsame NGOs an die Kandare zu nehmen oder zu schließen.
    So etwas nennt sich staatliche „Souveränität“.
    Dass dergleichen in Deutschland natürlich niemalsnie passieren würde,ist insofern ein Ausdruck des Mangels an ebenjener.

  33. Die Berliner Kita

    Das zeigt uns allen wieder einmal deutlich auf, dass die BRDDR-Eliten eine reine Kita-Veranstaltung sind.

    Dumm, dreist und unverschämt.

    Alle, die denken können, haben exakt ähnliche Szenarien vorausgedacht.

    Aber was soll man von „Eliten“ halten,

    die die universitäre Ausbildung (siehe UNI Leipzig) auf das „Kraft-Abitur aus NRW“ senken,

    die nur „RÄCHTSZZZZZZ“ gröhlen können, wenn sie keine Argumente haben,

    die heute noch Hitler zum besten Programmdirektor von ARD/ZDF/Private installieren,

    die jedes Recht zur angeblichen Rettung der EU brechen,

    die uns Strom und Energie per EEG verteuern und dies noch als Heldenmut verkaufen?

  34. Das Vorgehen der Ägypter ist vollkommen o.k.

    Was würden wir sagen, würden sich arabische oder andere Länder in unsere Innenpolitik einmischten?

    Ausser den Türken natürlich, als Kolonisatoren dürfen die das…

    Sämtlichen Polit-Versorgungsposten schaffenden „Parteistiftungen“ gehört der öffentliche Geldhahn zugedreht, denn die Parteien zahlen zu deren Betrieb am Wenigsten. Schon die Bezeichnung „Parteistiftung“ ist verlogen.

  35. letzten Sonntag im ARd Weltspiegel, ein Bericht über Luxor, einst ein Touristen Magnet, heute eine Elendsnest, weil durch die negativen Berichte über den „arabischen Frühling“ niemand mehr dort hinreisen will.

    Doe Kutsch Pferde sind am verhungern, weil die Besitzer kein Geld mehr fürs Futter haben.

    Wertvolle Ausgrabungsstücke aus der Zeit als Ägypten noch eine Hochkultur war ( also lange vor dem Islam) werden illegal an ausl. Händler verhökert.

  36. Leute,

    die Machtbasis der Parteien sind die Landeslisten.

    Wer setzt die Kandidaten auf die ersten aussichtsreichen Plätze? Die Parteiführung.

    Ich bin für eine Änderung des Wahlrechts. Auf die Landesliste kommen jene Kandidaten, die die meisten Erststimmen erhalten aber dem Mitbewerber im Wahlkreis unterlegen sind. So bekommt der Souverän, der Wähler, sein Ur-Recht wieder: Die unmittelbare Wahl seines Abgeordneten.

    Außerdem dürfen keine irgendwie Abgaben an die Parteien weitergeleitet werden. Bei Zuwiderhandlung wird sowohl dem Veranlasser als auch dem Empfänger das passive Wahlrecht entzogen.

    Parteien und deren Unterorganisationen dürfen sich nur von Spenden „nähren“.

  37. Wer hat sich eigentlich diesen doofen Begriff „Nicht-Regierungsorganisation“ ausgedacht und welchem Zweck dient er? Es handelt sich doch wohl eindeutig um ganz normale Vereine.

    Wie stünde ich da, wenn ich einen Fußgänger als „Nicht-Autofahrer“ bezeichnen würde?

  38. Das wird der Antisemit Mursi noch bereuen.
    Die USA haben bereits angedroht die jährlichen Zahlungen von 1,3, Mrd. US-$ zu beenden – und der Entzug von Finanzhilfen ist eine sehr wirkungsvolle Methode, denn dieses Regime um Mursi kann sich den Verlust von soviel Geld nicht erlauben.
    Es würde mich aber überhaupt nicht Wundern, wenn die EU, restriktive die BRD, dem Antisemiten auch noch ein paar Milliönchen in den Hals steckt.

    Schon allein weil dieses Land von einer Musimbrüder-Clique behrrscht wird u. bei der derzeigigen Entwicklung der politischen Situation Ägyptens gibt es für mich persönlich nur eine logische Schlussfolgerung:

    Abbruch aller diplomatischen Beziehungen zu Ägypten!

    #41 zarizyn

    Wertvolle Ausgrabungsstücke aus der Zeit als Ägypten noch eine Hochkultur war ( also lange vor dem Islam) werden illegal an ausl. Händler verhökert.

    Archäologische Artefakte wurden seit jeher außer Landes geschmuggelt. Dort gibt es sogar ganze Raubgräberclans, die angrenzend an eine Gragstätte niederlassen u. die dort enthaltenen Artefakte als „Altersvorsorge“ nach u.nach Verkaufen.

    In einer Fernsehdoku über ägyptische Raubgräberei äußerte sich Zahi Hawass damals, dass man diesen Familienclans, obwohl die meisten polizeilich Bekannt sind, nahezu hilflos mit ansehen muß wie sie ihr Unwesen treiben u. sie sehr geschickt u. trickreich in ihrem Wirken sind.

  39. Ich habe heut an Präsident Mursi via ägyptische Botschaft einen Brief geschrieben. Die IGFM schlägt vor, sich mit der Bitte um Freilassung der jungen koptischen Lehrerin Demiana Ebeid Abdelnour an ihn zu wenden. Sie ist wegen Blasphemie angeklagt.

    Ägypten ist auf dem besten Weg in Bezug auf Verurteilungen aufgrund angeblicher Blasphemie zu einem 2. Pakistan zu werden. Hier Infos für Leute, die sich interessieren und auch für die junge Frau einsetzen wollen:

    http://www.igfm.de/presse/aktuelles/detailansicht/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=2698&cHash=51503aecf6557bdcbc9b72b1f72fc245

  40. #42 Ezeciel

    Unterstütze ich sofort. Im Parlament dürften eigentlich nur Leute sitzen, die direkt in ihren Wahlkreisen dafür gewählt wurden. Das würde die parlamentarische Demokratie stärken und dem Parteienklüngel vorbeugen.

  41. Komisch in den allgemeinen Nachrichten finde ich wenig darüber (Im SPON keine Meldung auf der Hauptseite)über dieses Verhalten der neuen islamistisch-faschistischen Regierung. Ich glaube die machen hier ganz deutlich das sie mit Demokratie und den Westen nichts am Hut haben wollen, das ist doch ganz deutlich. So manche der sogenannt „linken“ Massenmedien schweigen absichtlich darüber. Islam ist doch keine Demokratie, nie und nimmer, es ist und bleibt eine faschistoide Ideologie eines Geisteskranken.
    Wann erfolgt Aufklärung über den wahren Geist des Islam? Aber die Islamisten werden schon ihr wahres Gesicht zeigen, die Bestie die sich dahinter versteckt.
    Ich würde alle Geldlieferungen an Ägypten streichen. Sollen doch die Saudis und Quataris allen armen islamischen Ländern ihre Kohle geben. Die sind doch die Urheber für diese Geistesstörung islam.

  42. Mir gehen die NGOs am Allerwertesten vorbei. Ich möchte daß wählbare Parteien, und nicht deren Stiftungen, oder irgendwelche sich „berufen fühlende“ „Hilfs“-Organisationen, die Politik machen. Das Wahlvolk ist der Souverän, und der soll gefälligst Kontrolle und Übersicht behalten.

  43. Wie könnte eine Antwort aussehen? Vielleicht so: Alle moslemische Ägypter sofort nach Hause schicken, nicht einen Cent Unterstützung mehr. Und schon ist die Kirche gelutscht.

  44. Und was mir noch aufgefallen ist, die NGOs sind ja von der CDU, einer christlichen Partei und die Republikaner werden auch von den amerikanischen Christen stark unterstützt. Allerdings wurden die Demokraten aus den USA auch angegriffen, was sagt der islamophile Obama dazu? Hoffentlich streichen die Amis bald die Gelder. In übrigen haben die Islamisten wiedermal den Christen den Krieg erklärt, sie führen ja immer Krieg gegen die Christen von Anfang an, auch wenn sie viele Lügen deswegen erzählen. Ist auch eine orientalisch islamische Eigenart einen Haufen Lügen und Märchengeschichten zu erzählen und zu erfinden um die wahren Absichten zu verbergen. Von den islamophilen hörte ( las)man ja verschieden Zahlen von der islamischen Weltbevölkerung, mal 2 Milliarden, dann 1,7 Milliarden. Ich habe mich mal hingesetzt und habe selber anhand aktueller Statistiken nachgezählt ich kam auf 1,2 Milliarden. Es wurmt die Islamisten das die christliche Bevölkerung nachwie vor circa 2 Milliarden sind und ich glaube es ist auch gut so wenn alle anderen Bevökerungen wachsen aber die Islamisten schrumpfen. Mit ihren derzeitigen Bürgerkriegen dezimieren sie sich schon heftig. In Somalia ist die Bevölkerung drastisch geschrumpft, mit den Hungertoten und auch den Bürgerkriegsopfern.
    Aber die Islamisten müssen ja immer Krieg gegen alle anderen erklären. Die rechte Backe hinhalten verstehen sie als Schwäche, als Unterwerfung, sie versthen nur die Sprache Gleiches mit Gleichen vergelten, bei den Christen beschweren sie sich immer darüber das sie immer so viel Gewalt angewendet haben in der Vergangenheit, aber Gewaltlosigkeit ist aber für die Islamisten ein Zeichen von Schwäche. Wenn zurückgeschlagen wird, dann jammern sie und beweinen ihre Wunden. Bei so viel Schizophrenie kann ich mich nur noch wundern.

  45. Wenn die Schließung deutsches Steuergeld einspart, sollten wir den Typen sogar dankbar sein.

  46. Hmmm, da muss Westerwelli nun aber vor Ort seine Empörung mitteilen, sonst nutzt das nichts.

    Ich vergass…Westerwelli ist da ja keine Respektsperson, ja, noch nichtmal den Status einer Person gesteht man ihm dort als schwulem Kuffar mittlerweile noch zu.

    Tja, die Geister, die er rief….würden ihn jetzt am Liebsten fressen, wie sie Vereine wie die Adenauer-Stiftung fressen.

    Nicht, dass ich darüber in diesem Fall traurig wäre, im Gegenteil, klammheimliche Freude beschleicht mich, wenn gerade die Adenauer-Stiftung, die den Islam ja auch beschönigt und „Islamhasser“ zu Toleranz aufruft, gönne ich den Genuss des wahren Islam von Herzen.

    Ich geh sogar noch weiter und befürworte auch bei uns drastische Beschneidungen der Einflussnahme von sogenannten NGOs, wenn sich diese Vereine in die Staatsgeschäfte einzumischen versuchen und sich damit Befugnisse anmassen, die privaten Vereinen nicht zustehen.

  47. billige propaganda für idioten funktioniert und geht banal weiter, wie in typische syrien-fall auch…

    ++

    04.06.2013
    Frankreich hat Beweise für Chemiewaffen-Einsatz in Syrien. Genf (dpa)

    …Nach französischen Erkenntnissen sei auch der hoch giftige Kampfstoff Sarin eingesetzt worden. Das Nervengas sei bei Tests von Proben in französischen Labors nachgewiesen worden, teilte Außenminister Laurent Fabius am Dienstag in Paris mit. Nach Erkenntnissen von UN-Ermittlern wurden wahrscheinlich mindestens viermal chemische Waffen eingesetzt. Es gebe „hinreichende Gründe“, dies zu glauben, erklärte die vom UN-Menschenrechtsrat berufene Syrien-Kommission am Dienstag in ihrem jüngsten Lagebericht für den UN-Menschenrechtsrat in Genf.
    …Der Einsatz von Chemiewaffen ist laut internationalen Abkommen ein unter Strafe stehendes Kriegsverbrechen. Die UN-Kommission schränkte jedoch ein: „Es war auf der Basis des vorliegenden Beweismaterials nicht möglich, die konkrete chemische Substanz, das Abschuss-System oder Täter festzustellen.“ Der Verdacht richte sich aber vor allem gegen Regierungstruppen.
    …Die Ermittler, die nicht nach Syrien einreisen durften, stützen sich maßgeblich auf Zeugenbefragungen im oder vom Ausland aus. Den Angaben zufolge sollen bei vier Angriffen in den Provinzen Aleppo, Idlib und Damaskus am 19. März sowie am 13. und 19. April „in eingeschränktem Maße giftige Chemikalien“ benutzt worden sein. Weitere Untersuchungen in Syrien seien erforderlich…
    …Experten der Europäischen Union berieten in Brüssel über die Einstufung des militärischen Arms der libanesischen Hisbollah-Miliz als terroristische Vereinigung. Das Treffen wurde aus EU-Kreisen bestätigt. Die Schiiten kämpfen im Bürgerkrieg vor allem nahe der Kleinstadt Al-Kusair im Grenzgebiet an der Seite des Regimes…

    http://www.gmx.net/themen/nachrichten/ausland/80af4gk-giftgas-syrien#.hero.Giftgas%20in%20Syrien%20eingesetzt.311.407

  48. Das ist mir eigentlich völlig eagl, was die Ägypter in ihrem Land so machen.
    Wer nicht will,…
    So lange Sie ihre antiken Kulturdenkmäler in Ruhr lassen.
    Das einzige was mir nicht gefällt, ist die Art und Weise, wie Sie sich nicht erwünschten Organisationen entledigen.
    Dies sollte eine entsprechende diplomatische und außenpolitische Würdigung haben.

  49. Es ist das Recht jedes Staates, sich die sogenannten NGO s mal genauer anzusehen. Was sind die Ziele dieser Leute, die genannten und die ungenannten? Und wer bezahlt diese Typen,die sich frech Zivilgesellschaft nennen. In meinem Namen arbeiten die nicht und ich wünsche mir,das die Regierungen sich solche Wühler ansehen und schnellstens aus dem Verkehr ziehen.

Comments are closed.