akifich wurde heute schon zum zweiten Mal in diesem Jahr für einen Monat lang auf deiner Plattform gesperrt, ohne mir den Grund hierfür erklären zu können. Weder habe ich jemanden beleidigt noch bedroht noch vollgespammt, auch wurde kein Posting von mir deinerseits gelöscht, das Anlaß zu der von dir beanstandeten vermeintlichen Anstößigkeit geboten hätte. Ich verstehe es einfach nicht. Und du, liebes Facebook, machst dir auch nicht die Mühe, auch nur einen Hinweis auf den Grund der Sperrung zu liefern. Allerdings habe ich einen Verdacht. Ich bin ein bekannter Schriftsteller und tue mich auch medial viel um. Meine kritischen Texte sind Legende. Daß hierbei einige sich auf dem Schlips getreten fühlen, ist so klar wie Kloßbrühe.

Zudem sitze ich mit meinen zumeist satirischen Statements zwischen allen Stühlen. Einerseits möchte mir das rotgrün versiffte Dreckspack den Mund verbieten, weil ich gegen seine totalitäre Ideologie anschreibe und seine beschissene Political correctness nicht einhalte. Anderseits wollen mich türkische Nationalisten und Islam-Lobbyisten in die Knie zwingen, weil ich der Assimilation das Wort rede und diese gefährliche Steinzeit-Religion kritisiere. Und dann sind da noch die dauerbeleidigten Pseudo-Emanzen, die sich über meinen barock schlüpfrigen Stil echauffieren. Diese Leute, die offenkundig nicht viel davon halten, einfach mal gegenzuargumetieren, nehmen den kürzeren Weg und lassen mich bei dir, liebes Facebook, für was auch immer sperren.

Selbstverständlich hast du viel zu tun und kannst dich nicht um jeden einzelnen Fall en détail kümmern. Aber bei allem Respekt, diesmal bitte ich dich doch sehr, es zu tun. Das Spiel wurde nämlich vor einigen Monaten schon einmal gespielt, und da hat Facebook auch keine gute Figur gemacht, weil wie bekannt es selbst terroristischen Islamisten bisweilen eine Plattform bietet, aber unsereinen, der mit der gepflegten Art der Ratio und der Satire seine Meinung äußert, ganz klar z e n s i e r t. Im letzteren Falle wurde ich allerdings nach ein paar Stunden wieder entsperrt, wofür ich sehr dankbar war.

Nun könnte man das Ganze als die Entzugserscheinungen eines armseligen Facebooksüchtigen abtun. Doch so einfach ist die Sache inzwischen leider nicht mehr, liebes Facebook. Gerade solche Plattformen wie du haben es inzwischen geschafft, daß die Meinungsfreiheit und die “Kritik der reinen Vernunft” sich von den herkömmlichen, den Mainstream hofierenden Medien abgekoppelt und ins Internet verlagert hat. Waschechte Revolutionen werden heutzutage vermittels dir gestartet. Insofern ist dir nachgerade eine Verantwortung gewachsen, zu der dich auch stellen mußt.

Doch nichts für ungut, Facebook, ich liebe dich weiterhin. Und bei der letzten Entsperrung habe ich mich dafür bei dir auch öffentlich bedankt. Bitte sei so lieb und tue es auch jetzt. In gespannter Erwartung, Akif Pirinçci (Zuerst erschienen auf der Achse!)

image_pdfimage_print

 

65 KOMMENTARE

  1. Hätt ich je geacht, dass ich mal so etwas sage:
    Akif – I love you !
    Und zwar nicht, weil es cool ist, was du machst und Mädels coole Jungs mögen. Ich mag die intelligenten – die Schlauen, so wie du es bist!

  2. OT
    ich wollte mal zum Rathaus in Koeln um 12 (in der Altstadt nicht in Deutz, oder?)
    kommt noch jemand?

  3. Diese beschissene political correctness ist eine Massenpsychose, angsteinflößender als Kopfspringen.

    Ich habe einen furchteinflößenden Verdacht. Wer die pc verletzt, dem wird erst nach vielen Monaten versucht den Garaus zu machen. Damit man möglichst keinen Zusammenhang herstellen kann.
    „Och, das hat einen ganz anderen Grund, dass wir Herrn Keuner entlassen mussten. Nein – wegen seiner speziellen Meinung doch nicht, wir haben doch Meinungsfreiheit.“

    Ich hoffe inständig, mein Verdacht ist falsch.

  4. Ist nichts neues 🙂

    Dhimmi 9:29 Mark Zuckerberg auch mich auch schon zweimal gesperrt (1 Woche, danach 1 Monat), nur für das Zietieren des Qurans (5:38) & eine „Aufstachelung zur Gewalt“(?, was mir unbekannt ist)

    FB habe ich zu 99% „heruntergeschraubt“, d.h. mache dort fast nichts mehr

  5. Diese ständigen Sperrungen auf FB haben haben kritische User den Linken/Islamischen Denunzianten zu verdanken, die nichts anderes tun haben als irgendwelche User zu melden. Ich denke nach einer gewissen Anzahl Meldungen wird der User ohne Prüfung durch FB automatisch gesperrt. Ich weiß das viele Pi.ler auch sehr aktiv auf FB kommentieren und davon ein Lied singen können.
    Also Freunde nicht verzagen und weiter kommentieren und vernetzen! 😉

  6. #5 TT (23. Jun 2013 11:41)
    Diese beschissene political correctness ist eine Massenpsychose, angsteinflößender als Kopfspringen.

    Ich habe einen furchteinflößenden Verdacht. Wer die pc verletzt, dem wird erst nach vielen Monaten versucht den Garaus zu machen. Damit man möglichst keinen Zusammenhang herstellen kann.
    “Och, das hat einen ganz anderen Grund, dass wir Herrn Keuner entlassen mussten. Nein – wegen seiner speziellen Meinung doch nicht, wir haben doch Meinungsfreiheit.”

    Ich hoffe inständig, mein Verdacht ist falsch.

    Ich würde das heutige Gebaren eher als orwellsche Meinungskrake bezeichnen, vor der sich der breite Teil der Bevölkerung wie das Kaninchen vor der Schlange verhält.

  7. Akif, Sie sind doch Türke, warum schwingen sie nicht die große Rassismuskeule gegen FACEBOOK-Deutschland, das sie von denen rassistisch diskriminiert werden? Und das nach Sarrazins Buch und den NSU-Morden in Deutschland.

    Das hat noch immer funktioniert..

  8. Akif führt einen derben Wortwitz, der unmissverständlich ist. Facebook wird immer häufiger im Konflikt zwischen Meinungsfreiheit und Zensur gedrängt. Hamed Abdel Samads FB-Seite ist betroffen und nun seine. Auch wir müssen einen Beitrag leisten, die Meinungsfreiheit in politisch korrekten Netzen zu erhalten in dem wir gegen solche Zensuren aufbegehren. Am Beispiel der FREIHEIT und PRO NRW sheen wir ja, dass die Meinungsfreiheit schon auf dem Rechtswege erstritten werden muß.

    Zu Sabatina James Kritik an der Anerkennung der AHMADIYYA als Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie hat natürlich recht wenn sie kritisiert, dass die AHMADIYYA als Vorzeige Muslime den deutschen Bürger über einen friedlichen Islam täuschen soll und nur 1% aller Muslime vertritt. Auch das Vernichtungsbild des Christentum kann man auf der AHMADIYYA Deutschland Seite nachlesen.

    Auszug:
    Die „Tötung des Antichrist und die Zerstörung des Kreuzes“ zeigt klar, daß der Messias die Lehren des Christentums zurückzuweisen und zu widerlegen hätte, und ihr falsches Bild als Religion Gottes zerstören müsse. Es läßt sich aus der Prophezeiung schließen, daß er zu einem Zeitpunkt erscheint, an dem das Christentum die vorherrschende Religion der Welt ist und der Islam sich im Abstieg befindet. Es wird vom Messias erwartet, daß er dem Islam Vorrang über alle anderen Religionen der Welt verschafft, durch starke und solide, unwiderrufliche Argumente und durch Predigen und Verbreitung des Islams über die gesamte Welt.

    Link:
    http://www.ahmadiyya.de/islam/prophezeiungen-des-islam/prophezeiungen-ueber-einen-messias/

    Hat Herr Jörg-Uwe Hahn dies gelesen ?
    Hat Herr Jörg-Uwe Hahn die Buddhisten und Hinduisten aus den Hinterhöfen herausgeholt ?

  9. NEIN! Facebook ist Dreck. Die einzige sinnvolle Lösung ist Konto löschen und anderswo hingehen….

  10. Einerseits möchte mir das rotgrün versiffte Dreckspack den Mund verbieten, weil ich gegen seine totalitäre Ideologie anschreibe und seine beschissene Political correctness nicht einhalte.

    Offensichtlich haben Linke und Grüne das Internet in ihrer „Zukunftsplanung“ nicht mit einbezogen. Information als gutmenschlich-politisch korrekte Einbahnsstraße, das funktioniert heute nicht mehr.

    Aber trotzdem bestimmt das rotgrüne Dreckspack mit seiner beschissenen Political Correctness den öffentlichen Diskurs in diesem Land.

    Diese Gutmenschenideologie ist wie AIDS. Es schwächt das Immunsystem eines Volkes und es gibt keine echt wirksame Medizin dagegen.

  11. Das Schlachten hat auch in Mittelfranken begonnen.
    Bei dem Schema braucht man auch meine Täterbeschreibung, diese Gestalten sehen durch jahrelange Cousin und Cousinen Heirat eh alle gleich aus:

    POL-MFR: (1066) Jugendliche getreten und beraubt http://ots.de/262248

    Nürnberg (ots) – Mehrere Jugendliche wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag (21./22.06.2013) im Stadtteil Mögeldorf von einer anderen Gruppe Jugendlicher angegriffen, teilweise geschlagen, getreten und beraubt. Den Tätern gelang die Flucht.

  12. Sag mal kewil: Hast du nicht das Urheberrecht für den Ausdruck „rotgrün versifftes Dreckspack“? Falls ja, kannst du dich geschmeichelt fühlen, dass so eine Persönlichkeit wie Akif den Begriff verwendet 😉

  13. Hier redet man schon von Zurueckeroberung..

    Das Opfer ist der Polizei bekannt. Sie wurde von bewaffneten Raubüberfällen und Gewalt verurteilt, aber nicht wegen Drogenhandels, laut einer Quelle Polizei vor Ort.
    Das Jahr 2012 war blutig, mit 24 Menschen durch Schüsse in den Bouches-du-Rhone getötet. Die Morde wiederholt, häufig vorkommende vor dem Hintergrund des Drogenhandels, führte die Regierung einen umfassenden Aktionsplan, einschließlich der Schaffung von zwei vorrangigen Bereichen der Sicherheit (ZSP) zu implementieren. Ende Mai in Marseille, der Innenminister, sagte, dass „die Strategie der Eroberung“ erste Früchte in Bereichen, in denen schwer Städte und staatliche Eingriffe konzentrieren zu tragen.

    http://www.leparisien.fr/marseille-13000/marseille-dizieme-reglement-de-compte-de-l-annee-23-06-2013-2920653.php

  14. #9 Fremder.im.eigenem.Land (23. Jun 2013 11:49)

    Genau so sieht es auf dem Fratzenbuch aus: Punktlandung!

    und deswegen: immer wieder diese Typen mit den eigenen Waffen schlagen und melden, Posten, boykottieren wo es nur geht! Islamophilie gibt’s ja schließlich auch reichlich dort

  15. Es gibt ein Leben nach dem Facebook.
    Habe meinen Account schon vor ein paar Monaten gekündigt, das ist ein geiles Gefühl 🙂

    Aber ich sage nicht, daß andere das auch tun sollen, manchmal kann es durchaus nützlich sein, wenn auch nicht für mich.

  16. die linken Wirrköpfe werden immer bekloppter. Während die BW-Soldaten die Bürger vor der Flut schützen, wird andern Orts gegen die Bundeswehr gehetzt, guckst Du hier:

    „Bundeswehr raus aus den Schulen“, fordern Gaby Meyer und Christian Keunecke von der Friedensgruppe Nordheide
    os. Buchholz. „Protest muss auch Spaß machen! Und uns hat unsere Aktion viel Spaß gemacht“, sagt Gaby Meyer. Die Aktivistin der Friedensgruppe Nordheide warb am vergangenen Samstag auf dem Buchholzer Wochenmarkt mit ihren Mitstreitern für die Aktion „Bundeswehr raus aus den Schulen – für militärfreie Bildungseinrichtungen“. „Entgegen unseren letztjährigen Erfahrungen war diesmal die Bevölkerung viel stärker interessiert und nahm Flyer und umfangreiches Informationsmaterial mit“, berichtet Meyer. U.a. machte die Friedensgruppe auf die anstehende Preisverleihung des Aachener Friedenspreises für Schulen aufmerksam, die keine Werbung der Bundeswehr in ihren Räumen dulden.
    http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de/buchholz/politik/bundeswehr-raus-aus-den-schulen-protestaktion-der-friedensgruppe-nordheide-d14301.html

  17. #13 humbert (23. Jun 2013 12:13)

    NEIN! Facebook ist Dreck. Die einzige sinnvolle Lösung ist Konto löschen und anderswo hingehen….

    Die Alternative heißt „Google Plus“

    plus.google.com

    Schon über 500 Millionen (!) Nutzer.
    Jeder der ein Android Smartphone/Tablet oder eine Gmail E-Mail Adresse hat kann per Mausklick sich Google Plus anschließen.
    Daher erwarte ich, dass die Nutzeranzahl mit Facebook gleich ziehen wird.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Google%2B

  18. Die Terrorsekte islam hat schon wieder 9 unschuldige Menschen ermordet, 9 friedliche Touristen wurden ermordet mit der Begründung sie seien Ungläubige und aus Rache wegen der Tötung eines Taliban-Führers. Aber es befand sich kein westlicher Tourist unter den ermordeten Touristen, sie haben Ukrainer, Russen, Chinesen und einen Nepalesen ermordet. Die Sekte islam (angebliche Sekte des Friedens) ist nur noch zum Kotzen, diese Lügensekte gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.
    Die Terrorislamisten sind genau so menschenverachtend wie die Nationalsozialisten.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/pakistan-extremisten-bekennen-sich-zu-anschlag-am-nanga-parbat-a-907380.html

  19. #13 humbert
    Da haben Sie recht.Ich hab sowieso den Eindruck,daß die Macher von FB den gleichen Knäckebrot-IQ haben, wie ein großer Teil der Nutzer.

  20. So, diesen Sonntag von 12 bis 12:15 Uhr stand ich leider wieder alleine vor dem Rathaus.

    Aber!

    Auf dem Rückweg begegnete ich einer Gruppe interessierter Menschen, die sich zufälligerweise über die Islamisierung unseres Landes, Frankreichs und Resteuropas aufregten und heftig diskutierten.

    Ganz ruhig mischte ich mich ins Gespräch ein, und erzählte davon, dass man sich seit drei Wochen Sonntags um 12 Uhr für eine viertel Stunde vor ein beliebiges Rathaus in Deutschland stellen kann, um gegen diese Islamisierung zu protestieren. Es sei kein wildes Geschrei nötig, lediglich die persönliche Anwesenheit.
    Einfach ein stiller Protest.
    Die Idee kam gut an, und zumindest einen habe ich nächsten Sonntag ganz sicher an meiner Seite!
    🙂

    Wenn ich das übrigens richtig mitbekommen habe, dann wird es nach der Sommerpause in Frankreich heftige Proteste der jungen Franzosen gegen die Islamisierung geben.
    Ich werde das mal weiter beobachten…

  21. Ich mag Akif Pirincci, sehr sogar. Aber Facebook ist ein privates Unternehmen und niemandem verpflichtet außer seinen Eigentümern bzw. Aktionären. Wenn es eine größere Gruppe von Nutzern gibt, denen eine kleinere Gruppe von Nutzern ein Dorn im Auge ist, dann hat die Minderheit geloost. Außer die Kontroverse erzeugt soviel Wirbel und Traffic, daß im Gesamtzusammenhang die Werbeeinnahmen wieder steigen. Sich von einer kommerziellen Plattform abhängig zu machen, um unbequeme Botschaften unter die Leute zu bringen, ist ein Fehler. Solange es geht, kann man es nutzen, aber wenn es plötzlich nicht mehr geht, ist es reichlich naiv sich auf Meinungsfreiheit zu berufen. Das Unternehmensziel ist Gewinn, nicht moralischer Standard. Daraus zieht der Linke jetzt völlig andere Schlüsse als der Kapitalist…

  22. #26 Klotho (23. Jun 2013 12:40)
    Die Terrorsekte islam hat schon wieder 9 unschuldige Menschen ermordet, 9 friedliche Touristen wurden ermordet mit der Begründung sie seien Ungläubige und aus Rache wegen der Tötung eines Taliban-Führers. Aber es befand sich kein westlicher Tourist unter den ermordeten Touristen, sie haben Ukrainer, Russen, Chinesen und einen Nepalesen ermordet. Die Sekte islam (angebliche Sekte des Friedens) ist nur noch zum Kotzen, diese Lügensekte gehört auf den Müllhaufen der Geschichte.
    Die Terrorislamisten sind genau so menschenverachtend wie die Nationalsozialisten.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/pakistan-extremisten-bekennen-sich-zu-anschlag-am-nanga-parbat-a-907380.html

    Ich musste bei der Meldung unwillkürlich an die üblichen sprachakrobatischen Euphemismen denken, als ich las, dass „Bewaffnete“ ein Hotel überfielen und Bergsteiger ermordeten.
    Das klang sofort wie Meldungen von den „Schlägereien“ oder Messerstechereien“ unter Jugendlichen nach „vorangegangenem Streit“
    Vermutliche haben diese „Bewaffneten“ bei der „Schiesserei“ im Hotel auch nicht „Allah akhbar“ gerufen, sondern hatten einen vorangegangenen streit mit den Bergsteigern.

  23. Facebook ist extrem einseitig und linksversifft. Mir wurde zweimal der Account geschlossen weil ich einen Phantasienamen genutzt habe und man nun einmal den echten Namen benutzen muss. Daraufhin bin ich auf die Seiten von Linken und Grünen gegangen und dort diverse Phantasienamen entdeckt und an Facebook gemeldet. Diese Funktion ist jetzt plötzlich bei mit gesperrt, ich kann also nicht mehr melden das jemand vorgibt jemand anderes zu sein.
    Sch… facebook

  24. @ #4 Klaus Trophobie (23. Jun 2013 11:39)

    Von mir aus sollte man das ganze Fressebuch abschalten. Braucht kein Mensch.

    Das werden auch alle Regierungen sagen.

    Ich brauche FB.

  25. Ein Bekannter von mir bastelt gerne satirische Fotomontagen, oft wird Claudia Roth auf die Schippe genommen und der Islam mit all seinen Perversionen. Seine Seite wird auch regelmäßig von Facebook gelöscht, nicht nur gesperrt. Er meldet sich dann immer wieder unter einem neuen Pseudonym an. Bei Facebook ist Zensur allgegenwärtig. Unbescholten hingegen bleiben dort Islamisten und Linksextremisten.

  26. OT

    Zu den von Mohammedanern im islamischen Pakistan islamkonform erschossenen Bergsteigern drei Anmerkungen:

    1. Erst mal gab es lauter Gruppen, die sich „bekannten“, eine so islamisch wie die andere: Erst Jundullah, dann Tehrik-e-Taliban, jetzt Junood ul-Hifa. Alles arabische, islamische Namen, alle was mit „Helfer-Koranschüler-Allah“ im Namen. Was selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun hat/sarc.

    2. Es war in Kaschmir. Das sich pakistanische Mohammedaner unter den Nagel gerissen haben und das in den MSM sorgfältig hinter „die pakistanische Provinz Gilgit-Baltistan“ versteckt wird.

    3. Alle versuchen jetzt verzweifelt, das auf „schiitenfeindliche Extremisten“ runterzubrechen, bloß um das alles erhellende Wort ISLAM zu vermeiden. Blödsinn. Hier mordet sich der tollwütig intolerante Islam wie üblich durch die Welt, der jeden zum „Ungläubigen“ erklärt (Mohammed-Tradition des „Takfir“), der sich nicht der jeweils herrschenden Islamhorde unterwirft. Und wenn Schiiten mal gerade nicht zahlenmäßig unterlegen sind, drehen sie den Spieß um und erklären die Sunniten zu „Ungläubigen“. Nach wie vor ein kleines, feines Standardwerk: „Die Schiiten – Allahs fanatische Krieger“ von Robin Wright.

    http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=209495238&b=1

  27. @#31 Freya- (23. Jun 2013 13:08)

    Ich brauche FB.

    ,

    Nenn mir einen nachvollziehbaren Grund.

  28. Facebook? Was ist das. Das was da jetzt abläuft bei diesem arroganten weltumspannenden Facebook, war mir schon immer sehr verdächtig. Deshalb habe ich mich, von vielen damals belächelt, auch immer strikt geweigert dort dabei zu sein.Bis heute bin ich es nicht und kann deswegen auch nicht von irgendwelchen „Bessermenschen“ gesperrt werden. Ääätsch!!!!

    Aber weiter so Herr Pirincci. Wenn alle mit früherem Migrationshintergrund wären wie Sie, wüssten wir nicht mal, wie Integrationsproblematik geschrieben wird.

    Aber so—sehe ich ein böses Ende!!!

  29. #24 zarizyn (23. Jun 2013 12:39)

    “Bundeswehr raus aus den Schulen”, fordern Gaby Meyer und Christian Keunecke von der Friedensgruppe Nordheide
    os. Buchholz. “Protest muss auch Spaß machen! Und uns hat unsere Aktion viel Spaß gemacht”, sagt Gaby Meyer.

    Die Aktivistin der Friedensgruppe Nordheide warb am vergangenen Samstag auf dem Buchholzer Wochenmarkt mit ihren Mitstreitern für die Aktion “Bundeswehr raus aus den Schulen – für militärfreie Bildungseinrichtungen”.

    Diese beiden Aktivisten erfüllten den Begriff „Alt-68er“ ja wirklich mit Leben.

  30. Facebook funktioniert nach einem ganz einfachen Prinzip.
    Das Prinzip der Masse.
    Wenn irgendeine Gruppe sich auf die Fahne schreibt jemanden oft genug zu „Melden“, dann wird anhand der eingegangenen Meldungen erstmal gesperrt.
    Geprüft wird später.

    Genau SO geht das auch bei dir Akif.
    Wenn sich nun einer der linksgrünen, oder gar musel- bis hin zu Emanzen, oder kirchlichen Bimmelclubs auf die Fahne schreibt dich zu melden, dann wirst du gesperrt.
    Du bekommst dann keine Nachricht und es sit sogar Facebook dann egal, ob du dort sogar geschäftliche Kontakte hast, oder vielleicht sogar via Facebook mitten in Vertragsverhandlungen steckst. (Theoretisch).
    Facebook ist dann vollkommen Faschistbook und sperrt drauflos, weil Faschisten dich melden, um dir zu Schaden.
    Das ist das gute alte Denunziantentum, daß schon zu Großvaters Zeiten bestens funktionierte und was den Faschisten Recht war ist den „Anti-Faschisten“ nur billig.

  31. #6 TT (23. Jun 2013 11:41)

    Diese beschissene political correctness ist eine Massenpsychose, angsteinflößender als Kopfspringen.

    Political Correctness ist die Religion der Heuchler, Träumer und Unerfahrenen. Mit einer grausamen Göttin, die Nichtanbetung mit gesellschaftlicher Ächtung und sozialem Abseits straft und auf der anderen Seite Blindheit für Alltagsrealität und das Erlassen von idiotischen, totalitären sozialen Regeln am Ende mit himmlischem Multikulti belohnt. Man muss nur dran Glauben dann wird alles gut, versprochen!

    Wer hier noch Ironie gekennzeichnet haben möchte, kann mich mal am Arsch lecken.

  32. Wimmer!

    Neueste pc-Depeche nicht gelesen?

    Das muss:

    „Mit eines grausames Gott,…“ weil „Das Gott“

    heißen! Drecksnazi!

  33. Nicht nur Aki, auch Gudrun verwendet den Begriff „linksversifft …“ schon mal .
    Meine ich ihn ebenfalls schon mal bei Broder gelesen zu haben.

    Kewil ruleZ ! …, zeigt Wirkung. 😀

  34. #25 Dr.Spiele (23. Jun 2013 12:39)

    GOOGLE+
    eine Alternative?
    Wirklich?

    meinem Ermessen nach ist das doch im selben Topf.
    Alle sozialen Netzwerke werden genutzt, um Daten zu sammeln.
    Da ist Google doch nicht besser?
    Gibt es darauf verlässliche Hinweise?
    Klären Sie mich bitte auf!

    Ich habe auch einen FB Account. Darin habe ich eine zeitlang pi gepostet. Die meisten der „Freunde“ reagieren gar nicht drauf.

    Stattdessen werden diese Statemants und Links auch nach meinem Ausstieg aus FB gespeichert bleiben.

    In 20Jahren wird man vor meiner Tür stehen, die Handschellen klicken lassen mit den Worten:
    „Wir wissen genau, was Sie denken. Sie haben damals genug von sich gegeben, um sich heute strafbar zu machen“

  35. Vermutlich eine der üblichen organisierten stalinistisch-linken Shitstorms und Defamierungswellen.

  36. kenn ich…von mir wurden auch schon zwei accounts und eine seite zugemacht ohne begründung.
    auf meiner seite hab ich einfach nur jeden tag polizeimeldungen verlinkt (kulturbereicherung).
    mit den beiden accounts hab ich auf der einen oder anderen seite kommentare geschrieben.
    geschlossen wird, wenn dich viele melden und nen hobby von linken ist es halt zu gucken wer wo gefällt mir klickt.
    diskussionen wo linke rot sehen und du schreibst deinen kommentar der ihnen nicht passt bekommt wohl ruck zuck meldungen.

  37. 14 Meinungsingenieur (23. Jun 2013 12:15)
    Diese Gutmenschenideologie ist wie AIDS. Es schwächt das Immunsystem eines Volkes und es gibt keine echt wirksame Medizin dagegen.

    So ist es! Nach dem physischen Aids kommt nun das geistige Aids in Form der Politycal Correctness. Die ist mittlerweile so umfassend, dass sie nur repressiv am Leben erhalten werden kann. Aber nichts ist von Dauer, erst recht nicht, wenn es um massive Beeinflussung, Lüge und Täuschung geht.

  38. „Diese ständigen Sperrungen auf FB haben haben kritische User den Linken/Islamischen Denunzianten zu verdanken, die nichts anderes tun haben als irgendwelche User zu melden“.

    Liegt bestimmt nicht am Inhalt der gemeldeten Sachen.

  39. Fratzenbuch und seine Zensoren braucht kein Mensch. Vor ein paar Jahren ging es auch noch sehr gut ohne.

    Was man braucht als informierter, politisch denkender Mensch, ist ein Blog wie PI.

  40. facebook macht aber manchmal noch krassere sachen die viele gar nicht mitbekommen.
    zb. mit einem account von mir wo die seite einfach geschlossen wurde.
    nachdem fb nicht reagiert hat auf meine anfrage hab ich einfach die seite neu gemacht.
    nach einiger zweit bemerkte ich dann, dass die seite nicht für andere zufinden ist.
    selbst bei kopieren des links konnte man die seite nicht finden mit einem anderen account.
    auch ist mir aufgefallen, dass sie mich mit diesem account für alle anderen unsichtbar gemacht haben in bezug auf kommentare.
    es ist mir auch erst nach ner weile aufgefallen, weil niemand auf kommentare von mir reagierte.
    bei kontrolle mit einem anderen account wurde mir dann klar, dass alle meine kommentare auf allen möglichen seiten nicht sichtbar waren für andere.

  41. #47 wunderlich (23. Jun 2013 14:42)

    facebook macht aber manchmal noch krassere sachen die viele gar nicht mitbekommen.
    zb. mit einem account von mir wo die seite einfach geschlossen wurde.
    nachdem fb nicht reagiert hat auf meine anfrage hab ich einfach die seite neu gemacht.
    nach einiger zweit bemerkte ich dann, dass die seite nicht für andere zufinden ist.
    selbst bei kopieren des links konnte man die seite nicht finden mit einem anderen account.
    auch ist mir aufgefallen, dass sie mich mit diesem account für alle anderen unsichtbar gemacht haben in bezug auf kommentare.

    Das liegt am Facebook-Cookie. Wenn du gesperrt bist, musst du einen anderen Rechner nehmen, um ein neues Konto aufzumachen. Oder du musst den Rechnernamen und den Windows-Profilnamen ändern und erst mal die Cookies löschen. Sonst merken die, dass du es wieder bist.

  42. #48 shitRsays

    na klar, und genau deshalb sollten wir uns mal nicht alle beim Fratzenbuch abmelden sondern die ganzen linksgrünversifften Seiten melden, Graund, politisch bedenklich, weil extremistisch. Man muss diese Typen mit ihren eigenen Waffen schlagen, sonst lernen die es doch nicht.

  43. #Klaus Trophobie

    der account wurde ja nicht gesperrt. nur meine zusätzliche seite bei fb die ich mit dem account gemacht hatte wurde einfach entfernt.
    danach wurde mein account praktisch unsichtbar gemacht in sachen kommentare für alle seiten.
    ich hatte mit diesem acount auch an vielen diskussionen teilgenommen.
    hab den account dann selber gelöscht und sofort nen neuen gemacht und da waren die kommentare sofort wieder zu sehen für andere accounts.

  44. Das mit den Sperrungen läuft auch ähnlich bei gmx/web.
    Schreibt man zu diversen Themen was kritisches zum Islam oder von Muslimen und sind genug linke Gutmenschen anwesend, kommt es häufig zu Sperrungen.
    Man bekommt den Eindruck das Beiträge schon gesperrt werden wenn genügend Meldungen vorhanden sind, ohne das ein Moderator oder Forenaufsicht das überprüft.
    Mit Facebook habe ich nichts zu schaffen, aber Hr. Pirincci finde ich großartig weil er seine Meinung äußert, ohne darauf zu achten ob das jetzt auch zur allgemeinen Strömung passt.

  45. #6 TT

    Ich habe einen furchteinflößenden Verdacht. Wer die pc verletzt, dem wird erst nach vielen Monaten versucht den Garaus zu machen. Damit man möglichst keinen Zusammenhang herstellen kann.
    “Och, das hat einen ganz anderen Grund, dass wir Herrn Keuner entlassen mussten. Nein – wegen seiner speziellen Meinung doch nicht, wir haben doch Meinungsfreiheit.”

    Ich hoffe inständig, mein Verdacht ist falsch.

    Doch, er ist richtig.
    In der Privatwirtschaft schon deshalb, weil man erst einen Kündigungsgrund zusammenbasteln muß.

    Im Staatsdienst ist es nicht viel anders. Im Lehramtsreferendariat zum Beispiel läßt man den Referendar einfach reden, sagt ihm sogar, er könne ruhig seine Meinung sagen. Im Examen bekommt er dann dafür die Quittung.

  46. #13 humbert (23. Jun 2013 12:13)

    NEIN! Facebook ist Dreck. Die einzige sinnvolle Lösung ist Konto löschen und anderswo hingehen….

    Es stimmt schon, das derzeitige Facebook ist Dreck.

    Aber es ist nur Dreck, weil es von den Machern und einigen Usern zum Dreck gemacht wird.

    Wenn Akif, der die Bedeutung dieser sozialen Netzwerke richtig erkannt hat, nun einfach geht, anstatt fairen Umgang einzufordern, dann bleibt Facebook Dreck, aus dem nur weiterer Dreck entstehen kann.

    Wenn Akif und viele andere Akifs aber bleiben und Facebook dazu „zwingen“, die Facebooks besser zu machen, kann daraus zu Gutem aufgerufen werden.

    Wer immer zurückweicht, steht irgendwann ganz am Abgrund.

  47. Da hat Akif mal wieder recht: Facebook muss sich auch der Verantwortung stellen, die ihm gewachsen ist.

  48. Hallo, betrifft Fratzenbuch:
    Auf Grund eines PI- Beitrages habe ich vor längerer Zeit ein Konto bei Zuckerberghs GmbH und Co KG eingerichtet- natürlich mit den nötigen Vorsichtsmassnamen (gefakte Adresse, IP- Verschleierer, etc.). Vor wenigen Tagen habe ich mal nachgesehen und siehe da: Das Konto existierte immer noch. Ich werde es auch bestehen lassen- vielleicht kann man es ja noch brauchen, zum Beispiel um die GEZ- Reichsrundfunkanstalten zu ärgern.
    Wenn ich mir überlege, wie diese Deckelpfeifen noch vor garnicht langer Zeit gegen Fratzenbuch und co. gegiftet haben- und nun sind die Hirnies mit eigenen Konten selbst dabei…..
    Ohne Sicherheitsmassnahmen sollte man allerdings die Pfoten davon lassen- Stichwort: Stasiakte im Eigenbau.

  49. #14 Meinungsingenieur

    Diese Gutmenschenideologie ist wie AIDS. Es schwächt das Immunsystem eines Volkes und es gibt keine echt wirksame Medizin dagegen.

    Gut gesagt!

    Normalerweise ist die Schule die Institution, die gegen linke Ideologien immunisieren sollte. Nachdem Linksfaschisten von ihr Besitz genommen haben, tut sie das Gegenteil.

    Die Schule von heute kann man vergleichen mit einem Krankenhaus, in dem die Ärzte mit ungewaschenen Händen arbeiten.

  50. #61 Yogi.Baer (23. Jun 2013 21:26)

    Ohne Sicherheitsmassnahmen sollte man allerdings die Pfoten davon lassen- Stichwort: Stasiakte im Eigenbau.

    Wohl wahr. Doch für viele ist die Stasiakte bereits mit genügend Stoff angereichert. Für einen nachträglichen Ausstieg zu spät.

    Auf Sabatina habe ich es krachen lassen, und auf meiner eigenen viel verlinkt. Zunächst hatte ich überhaupt vermieden, mich auf fb zu outen, aber irgendwann war die Wut so groß…

    Auf GMX bin ich mit zwei Adressen rausgeflogen.

  51. #14 Meinungsingenieur

    Aber trotzdem bestimmt das rotgrüne Dreckspack mit seiner beschissenen Political Correctness den öffentlichen Diskurs in diesem Land.

    Diese Gutmenschenideologie ist wie AIDS. Es schwächt das Immunsystem eines Volkes und es gibt keine echt wirksame Medizin dagegen.

    Doch, die gibt es schon.
    Als erstes muß man wissen: Die „Waffen“ der Linken (Nazikeule etc.) sind nicht echt. Sie funktionieren nur, solange man sich vor sie fürchtet. In Wirklichkeit können sie einem gar nichts.
    Wenn jemand mit „Rassist“ oder so ankommt, gar nicht groß beachten.

    Zweitens: Die Schwachstellen der linken Ideologie sind leicht zu erkennen. Nämlich alles, was die political-correctness verbietet.
    Diese Dinge muß man nur aussprechen, konsequent und immer wieder. Die Linken werden plärren und toben, sollen sie nur. Irgendwann bricht das Kartenhaus zusammen.

  52. #29 Religion_ist_ein_Gendefekt (23. Jun 2013 12:47)

    Formal richtig, eventuell sogar moralisch richtig. Aber warum sollte man Facebook nicht an den Pranger stellen, wenn man durch Poupularität die Möglichekit dazu hat.

Comments are closed.