Die Hamas ließ im Gazastreifen gerade zwei Palästinenser wegen Kollaboration mit Israel aufhängen. Dies sei in Übereinstimmung mit der islamischen Religion und den Gesetzen, sagte ein Hamas-Sprecher laut Jerusalem Post. Seit 2007 sind von der Hamas im Gazastreifen 16 Palästinenser exekutiert worden. Während bei Todesurteilen in den USA auch um den größten Serienkiller ein Gebarme bei uns anfängt, wird über islamische Exekutionen grundsätzlich geschwiegen. Oder haben Sie in Ihrer Qualitätszeitung oder der GEZ-Glotze etwas über diese letzten zwei Opfer gehört?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

42 KOMMENTARE

  1. Logisch steht sowas nicht in der Qualitätspresse,man ist ja schon froh, das die feigen Talibanmorde wenigstens erwähnt wurden.Ansonsten befinden sich die üblichen Horrormeldungen irgendwo versteckt im Innenteil.Islam ist eben Liebe und Friede.

  2. Natürlich wird geschwiegen, das ist ja schon „Programm“, hat alles „nichts mit dem Islam“ zu tun……
    Genau dieses Schweigen, vertuschen und abstreiten der Fakten wird auch breitflächig, bereitwillig von der Politik und den Medien übernommen.
    Die Angst der Verantwortlichen in der Politik und in den Redaktionsstuben, irgendwo im islamischen oder linken Fettnäpfchen zu stehen, ist viel zu groß und das „System“ funktioniert bestens.
    Nein, man hat nach dem Krieg nichts dazugelernt, man hat den Eindruck, die perfiden Systeme noch effektiver verfeinert zu haben.

  3. Da sieht man, was die Palästinenser von der Zusammenarbeit oder der friedlichen Koexistenz mit Israel halten. Und komme mir niemand mit „die Palästinenser sind nicht alle wie die Hamas“.

  4. Bei den Linken ist es einfach so: Man darf sich über Exekutionen im Islam nicht aufregen, weil in den USA ja auch die Todesstrafe gilt. Das geht also noch einen (den entscheidenen idiotischen) Schritt weiter, als die Nicht-Berichterstattung. Man darf sich ja auch über Ehrenmorde nicht aufregen, weil ja ein deutscher Vater der wegen Problemen seine Familie umbringt auch einen Ehrenmord begeht. Und über Zwangsheiraten darf man auch nichts sagen, weil ja auch in Deutschland Hochzeiten arrangiert werden, z. B. unter reichen Familien.
    Alles klar?

  5. Wenn der Islam zu Deutschland gehört, sollte man besser sein Geld in Baukräne investieren!
    Das hat dann Zukunft.

  6. Ich mache jede Wette dass der Baukran mit deutscher Entwicklungshilfe und somit mit deutschen Steuergelder finanziert wurde.

    Komischerweise sind da rotgrüne Gutmenschen-Deppen ganz ruhig. Anders würde es sich verhalten wenn die bösen Amerikaner oder der böse Putin Hinrichtungen mit deutschen Baukränen vornehmen würden.

    Da würde die rotgrüne Seele toben und Antifa-Schäger-Einheiten würden in unseren Innenstädte wüten.

    Und das zeigt doch mal wieder anschaulich wie rotgrüne Dumm-Deppen ticken!

  7. Die Hamas darf das !
    Das sind Moslems !
    Die leben im Krieg !
    Das ist deren Kultur !
    Das wird denen von Israel aufgezwungen !
    Was sollen die sonst mit Verrätern machen ?
    Das hat mit dem Islam/Koran nichts zu tun !
    Wir können das gar nicht nachvollziehen !
    Die meinen das nicht so !
    Die sind aufgeregt und schießen etwas übers Ziel !
    Und so weiter und so weiter und so weiter und so weiter …………………

  8. Die Terroristen killen jeden Palästinenser in ihrem Machtbereich (Gaza und „Autonomiegebiete“) der nicht an Hass und Terror gegen Israel festhält. Warum? Weil sie einen unstillbaren antisemitischen Vernichtungsdrang haben:

    Vernichtungswille statt Friedenswille:
    Die PLO gibt zu, dass sie seit 1988 keine Zugeständnisse gemacht hat und das auch nicht zu tun plant

    http://haolam.de/artikel_13791.html

  9. @ Hirschhorn

    Die christlichen „Palästinenser“ haben nachweislich unter der Hamas zu leiden. Die große Mehrheit der sunnitischen „Palästinenser“ steht auf Terror, Israel-Haß und perfiden „Märtyrer“-Kult, das ist richtig.

  10. Habe schon lange keine Qualitätszeitung mehr. Und in der Glotze sehe ich nur noch Fußball oder Tierfilme, sonst drehe ich durch.

  11. Man könnte den Eindruck bekommen dass GEZ und Hamas Verbündete wären im Kampf gegen Nationalismus und Kapitalismus.

  12. Islam bedeutet Frieden.
    Im Koran kommt 1001-mal das Wort Humanismus vor
    und 1002-mal das Wort Toleranz. Scharia kennt keine Todesstrafe, sondern nur Erbarmen en masse. Die erste Friedenstaube wurde nicht von Picasso, sondern von Mohammed gezeichnet.

    A Dog named Mohammed

  13. @ Meinungsingenieur

    Die Hamas ist doch sunnitischer Chauvinismus pur. Vielmehr kommt folgende Botschaft an: „Wie einst die NS-Schergen dürfen sich nur bestimmte Menschengruppen verhalten, während Deutsche sich diesem Terror ohne Klage zu beugen haben.“

  14. Das jede Vollstreckung der Todesstrafe in den USA in unseren Medien immer einen besonderen Stellenwert ist mir schon oft aufgefallen. Und gerade wenn dann Qualitätsmedien wie SPIEGEL Online davon berichten, sind die Foren voll mit empörten des ganzen linken Spektrums.

    Vielleicht hat der deutsche Medienkonsument ja mehr Mitleid, wenn von nur EINEM Delinquenten berichtet wird, eventuell mit Foto und herzzerreissender Lebensgeschichte, am besten noch wenn es ein Afro-Amerikaner ist. Egal wieviel der vorher ermordet hat, das deutsche Mitleid ist ihm sicher.

    Wenn die Todesstrafe quasi im Dutzend vollstreckt wird, ist das plötzlich kein Thema mehr und unsere Qualitätsmedien füllen Ihre Seiten lieber mit Berichten mit „WettenDass“ und ähnlichem Blödsinn.

    Dabei gäbe es doch interessantere Themen, z.B. über die Todesstrafen im schönen China, zu dem Wikipedia nur soviel zu berichten hat:

    Todesstrafen Volksrepublik China: mehrere Tausend. Die letzten bekannten Schätzungen für 2009 reichten von mindestens 1700 bis zu über 5000. Amnesty verzichtet seither auf Schätzungen zu China.

  15. OMG!
    Ob man zu Gesetzen eines fremden Staates steht, ist eine Sache. Auch die Todesstrafe ist so eine Sache.
    Aber die andere ist: Warum müssen die Toten am Baukran hängen, wer ergötzt sich daran? Warum muss das Volk eingeschüchtert werden? Oh ja, sie sind ja stolz zu morden! Stolz tu töten. Ganz liebe Menschen, ja, ja… 1000 Fragen, deren Antwort man gar nicht hören will… OMG

  16. Sind doch alles nur Kollateralschäden, Islam ist doch Frieden. Kopftreten ist doch nur Islamsport. Hände ab, Rübe runter, die Menschen werden einfach zu gross. Islam ist Frieden ! Und die paar Raketen auf Israel, irgendwann muss doch mal Sylvester gefeiert werden. Islam Ist Frieden !

  17. Mein Gott, na und ?
    Hamas ist im Krieg gegen Israel und wendet Kriegsrecht an.
    Also Todesstrafe f. Kollaboration / Verrat.
    USA ist im Krieg gegen al Kaida und jagen ihren NSA und PRISN Verräter.
    Auch ihm droht u.U. der elektrische Stuhl.
    Angebrachter wäre ein Beitrag und anschliessende
    User- Kontroverse über die weltweite Bespitzelung durch die USA und GB

  18. Dringender Handlungsbedarf!

    Herr Ude muss sofort mit einer Delegation
    deutscher Islamwissenschaftler in den Gaza-
    Streifen reisen und die Hamas korrigieren:

    Morde an Menschen sind nicht im Einklang
    mit der islamischen Religion, sondern im
    Einklang mit der islamistischen Religion !

    Wo kämen wir denn hin, wenn diese Moslems
    einfach die Deutungshoheit der deutschen
    Islamversteher über den Islam bestreiten ?

    Da könnten ja denkende Menschen darauf
    kommen, dass die Unterscheidung von Islam
    (gut & friedlich) und Islamismus (böse &
    gewalttätig) nichts als eine dumme Fiktion
    der deutschen Verharmloser ist.

    Und sowas kann ein künftiger Bundeskanzler
    wie Herr Ude niemals zulassen !

    P.S.: die Flugkosten kann er sich ja
    von Qatar bezahlen lassen – die finan-
    zieren ja auch die Hamas-Terroristen.

  19. Der Grund dafür, dass die Qualitätsmedien nicht berichten zeigt übrigens einen inneren Widerspruch in diesen Medien auf. Berichtet wird allenfalls über Exekutionen aus zivilisierten Rechtsstaaten. China ist ein Mittelding. Aber über den islamischen Bereich berichtet man nicht, weil man instinktiv schon spürt und weiß, dass es sich eben um barbarische Systeme mit barbarischer Religion handelt. Es ist also weniger gezielt propagandistisches Verschweigen, als vielmehr instinktgesteuertes Verhalten. Denn mit kann niemand erzählen, das jemand der das mit bekommt, was in Islamien abgeht, nicht spürt was das ist. Und wenn der Bürger instinktiv dagegen ist, dann die Medienmacher als Querschnitt menschlicher Charaktere auch, so weit sie nicht krank sind.

  20. Anschläger, also Arbeiter, die Lasten an Kränen mit Hilfe von Seilen, Ketten und Traversen befestigen , werden auf dem Bau und in Häfen immer gesucht.
    Ebenso verantwortungsbewusste Kranführer.

    Nur als Tipp, wegen Fachkräftemangel und so weiter…

  21. Jetzt hab ich aber was gemacht,
    wenn nun die Integrationisten der Regierung „Anschläger“ anfordern, dann missverstehen diese wahrscheinlich diese Anfrage.

  22. Hier kann es nur einen Schuldigen geben und der nennt sich: „Israel“. Die Juden zwingen sie so zu handeln. Es ist der pure Zwang, denn die Palis sind eigentlich ein ziemlich friedliebendes aber unterdrücktes Volk.
    Ach, wenn nur nicht das dusslige Israel wäre.

  23. Ja vielelicht liest man auch nix, w3eil es doch zur Relegion gehört wie das Amen in der Kirche ????????

  24. Das ist nicht nur ein aufhängen, weil sie den Gesetzen entsprechend verurteilt wurden.
    Das ist eine Warnung an die Bevölkerung.
    „Wenn ihr das macht, dann hängt ihr demnächst am Kran“

    Deshalb werden die Hinrichtungen ja auch so zelebriert.

    Die interessantere Frage wäre doch: Wie lange werden denn die Toten so zur Schau gestellt?

    Hat PI darüber Informationen?

    Denn so muß man das Pferd aufzäumen…finde ich.

    Immerhin übertragen die USA ja auch nicht die Hinrichtungen im TV…

  25. Aus dieser Perspektive sieht man eines Tages die Gutmenschen. Vom Islam aufgeknüpft. Wie damals im Iran, aber die lernen nichts aus der Geschichte…

  26. Widerlich; in Grausamkeiten sind sie im Gazastreifen wirklich spitze. Sonst bekommen sie dort außer Kinderkriegen nichts zustande. Warum auch arbeiten oder sich gar anstrengen, wenn man dank der Unterstützung von EU und anderen Organisationen sich um sein Essen nicht kümmern braucht. Dann kann man den ganzen Tag sich um das Töten kümmern und wenn gerade kein Jude greifbar ist dann bringt man eben den eigenen Nachbarn um. Der deutsche Steuermichel darf es weiter finanzieren dank unserer unfähigen Regierungen, die Unterstützung nicht an Bedingungen knüpfen.

  27. Mord auf offener Straße: Wütende Dorfbewohner töten vier Schiiten in Ägypten

    Mehrere tausend Menschen haben in einem ägyptischen Dorf Jagd auf Schiiten gemacht. Angestachelt von salafistischen Predigern zündeten sie Häuser an, stachen auf ihre Nachbarn ein und schleiften ihre Körper durch die Straßen. Die Polizei schaute tatenlos zu.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/lynchmob-in-aegypten-toetet-vier-schiiten-im-dorf-abu-musallam-a-907463.html

  28. Ich glotze genau deshalb kein GEZ – ach:

    In meiner lokalen Prawda haben sie es geschafft das Ermorden der Bergsteiger am Nangapar…watweisichwiedersichschreibt…

    ..in 25 Worten abzuhandeln, ohne Informationsgehalt aber immerhin!

    Jetzt ratet mal welches der folgenden Worte nicht in dem Artikel vorkam:

    a) Islam
    b) Bergsteiger

    Für die Richtige Antwort könnt Ihr euch zu einem PI-geschärften Verstand gratulieren, das ist mehr Gewinn als so ein oller Minireiskocher den es sonst in TV-shows zu gewinnen gibt, oder etwa nicht?

    😉

    semper PI!
    Peter Blum

  29. In dem Fall ist Kollaboration nunmal Landesverrat.

    Was passiert in aller Regel mit solchen Leuten, egal aus welchen Land sie kommen? Na was wohl?

    Glaubt ihr die bekommen für ihren Verrat ein Essen umsonst?

    Man darf Deutschland nicht als Mastab nehmen wo man Verräter noch glorifiziert.

    Kann in den USA genauso!!! passieren, siehe Manning.

  30. #32 Vasil (24. Jun 2013 11:56)

    Ich habs gelesen. Eine der besten Diagnosen der hiesigen, kranken Gesellschaft. Unsere Guties sind die Kapos dieser diktatorischen Kreaturen.

    Dennoch ist der Snowden nicht gerettet.
    Der einzige sicherste Staat, wo man nicht einfach hinein gehen kann (für die Geheimdienste), ist Nordkorea. Aber in Nordkorea ist nicht mal die Atemluft gut.

    Man sollte bei der nordkoreanischer Botschaft in Berlin nachfragen, wie viele Menschen dort in letzten 60 Jahren den Asyl beantragten.

  31. Die Leute, die sich über die Todesstrafe in den USA aufregen, über die Anwendung dieser Strafe in 3. Welt-Ländern dagegen kein Wort verlieren sind in Wirklichkeit Rassisten. Denn sie signalisieren damit, dass die USA ein zivilisiertes Land sind, während in den anderen Ländern nur Barbaren leben. Erstere dürfen das nicht und letzteren wird es nachgesehen, weil sie es eben nicht besser wissen.

  32. GEZstapo Medien schweigen eisern wenn es um Apartheid (DORT DÜRFEN KEINE JUDEN LEBEN !!!) und Menschenverachtung in Gaza geht.

    Das GEZstapo Märchenland würde in sich zusammenbrechen und Israels Verteidigungsschläge gegen Raketen aus Gaza am Ende TATSÄCHLICH als legitimes Mittel eines demokratischen Rechtsstaates anerkannt.

    ABER DAS DARF IN DEN GEZstapo MEDIEN NICHT GEMELDET WERDEN.
    ARABISCHE GELDGEBER KÖNNTEN BÖSE WERDEN!!!

  33. „Wir danken der EU für die überaus grosszügige Finanzierung unserer modernen Hinrichtungs-Kranwagen.
    Herzlichst, Ihre HamaSS“

  34. Ich kann nur jedem empfehlen, dem Link im Artikel zur Jerusalem Post einmal zu folgen und den Artikel zu lesen. Obwohl die Israelis sich ständig terroristischer palästinensischer Angriffe erwehren müssen, ist der Artikel ein Vorbild an streng sachlicher Berichterstattung. Beeindruckend! Derart sachliche Berichte findet man leider in den hiesigen Medien schon lange nicht mehr.

Comments are closed.