Mädchen geküsst – Britischer Teenager in Türkei abgestochen

Ali1_1753909a

Ein britischer Teenager befindet sich in kritischem Zustand in einem Krankenhaus in der Türkei, nachdem er in einem Ferienhotel in Marmaris mit mindestens 17 Messerstichen verwundet worden war. Berichten zufolge wegen Küssens eines einheimischen Mädchens.

(The Independent / Foto: The Sun / s.a. Google News / Übersetzung: Klaus F.)

Der 17-jährige Dwayne Ward wurde, wie berichtet wird, von Bewohnern des Ortes am frühen Dienstagmorgen nackt und mit Stichwunden übersät aufgefunden. Er wurde auf die Intensivstation des Marmaris State Hospital gebracht, wo er sich in kritischem Zustand befindet.

Zwei Männer wurden in Verbindung mit dem Vorfall verhaftet.

Laut The Sun gab Dwayne in einem Polizeibericht an: „Ich habe mich draußen amüsiert und ein türkisches Mädchen in der Bar geküßt, in der ich gewesen bin. Ich bin in eine andere Bar gegangen, und da haben sie mir dann mit einem harten Gegenstand auf den Kopf geschlagen. An den Rest erinnere ich mich nicht.“

Die Berichte der Polizei und des Krankenhauses sagen aus, daß mehr als ein Dutzend mal auf ihn eingestochen worden war, einschließlich zweimal in die Kehle und mehrmals in die Brust — auch das Herz wurde getroffen. Es heißt, er sei ebenfalls in die Leistengegend, die Beine und den Rücken gestochen, sowie seine Arme mit einer Rasierklinge aufgeschlitzt worden.

Es wird angenommen, daß Dwayne, der aus dem englischen Middlesbrough stammt, im Hotel zusammen mit seinem 32-jährigen Bruder Darren etwas getrunken hat, bevor sie in der Menge getrennt wurden. Berichten zufolge zeigten Aufzeichnungen von Überwachungskameras zwei Männer, die ihm folgten und ihn dann an den Armen ergriffen und in eine Gasse zogen. Er wurde erst am nächsten Morgen gefunden.

Attila Dincer, 26, der als Autowäscher arbeitet in der Gegend, wo Dwayne gefunden wurde, wird zur Zeit im Zusammenhang mit dem Vorfall befragt. Er wurde am frühen Donnerstagmorgen festgenommen, während Ismail A., 24, in einem Bus im mehrere hundert Kilometer entfernten Konya verhaftet wurde.

Der herbeigerufene Notarzt stabilisierte Ward an Ort und Stelle, bevor die Ambulanz ihn ins Krankenhaus brachte. Er verbrachte, wie berichtet wird, seine Ferien zusammen mit seinem Bruder und seiner Mutter im Ali Baba Hotel.

Seine Mutter sagte: „Dwayne steht heute morgen eine weitere Operation bevor. Sein Vater ist mit dem Flugzeug aus England unterwegs, um bei ihm zu sein. Ich bin zu erschüttert, um darüber zu reden.“

Die türkischen Nachrichten berichteten, der Teenager sei auf dem Weg der Besserung, nachdem bis zu 20 mal auf ihn eingestochen worden war. Das Außenministerium teilte mit, ihm sei der Fall bekannt, daß ein britischer Staatsangehöriger am 25. Juni in Marmaris ins Krankenhaus eingeliefert worden war, und daß konsularischer Beistand geleistet würde.