allahs kriegerAm vergangenen Freitag wollte ein Kamerateam des ARD-Magazins „Report Mainz“ zu einem Interviewtermin mit einem Imam in einer Offenbacher Moschee. Es war die Zeit nach dem Freitagsgebet, und da kann der eine oder andere Moslem schonmal etwas aufgeheizt von der Predigt sein – je nachdem, welche Stellen der Imam gerade aus dem Koran vorgelesen hat. Das Kamerateam bekam es zu spüren: Während der Redakteur vor den zuschlagebereiten Moslems gerade noch flüchten kann, erwischt es den Kamera-Assistenten, der von mehreren Moslems attackiert wurde. Einer drosch ihm mit einem Handy auf den Kopf, was eine Schädelprellung nach sich zog. PI hatte über den Vorfall bereits Montag Mittag berichtet.

(Von Michael Stürzenberger)

Natürlich zeigt sich der Imam der Moschee „schockiert“ von der grundlosen Prügelei, distanziert sich und versteht die ganze Gewalt überhaupt nicht. Man muss sich nur ansehen, wie der Rechtgläubige bei seiner Taqiyya vor der Kamera transpiriert. In dem Fernsehbericht von Report Mainz vom gestrigen Abend erscheint übrigens auch der in Nordrhein-Westfalen bekannte Moslem Sabri, der offensichtlich auch in Syrien aktiv unterwegs war:

Im Anschluß brachte Report Mainz ein Studiogespräch mit dem Reporter Fritz Schmaldienst zu dem Vorfall:

Wer mit den Livingscoop-Videos beim Abspielen Probleme hat, kann sich auch das YouTube-Video ansehen:

(Videobearbeitung: theAnti2007)

image_pdfimage_print

 

103 KOMMENTARE

  1. Das müssen dann wohl als Moslems verkleidete Nazis gewesen sein, die Moslems schlecht aussehen lassen wollten. Das steht fest, denn Moslems sind friedliche und herzliche Leute und würde so etwas nie tun. Wer das noch nicht glaubt, muss mehr ARD/ZDF schauen.

  2. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.
    ##
    Maria Böhmer muss es ja wissen.

  3. das waren ganz sicher nazis, die die rot-grünen schlecht aussehen lassen wollen.

    nein, im ernst, es sind nichtmohammedaner, die zu schaden gekommen sind und sicher sind nicht alle mit der politik von ard einverstanden.

    trotzdem fällt es mir wirklich sehr schwer, mitfühlend zu sein, obwohl ich das sollte.

  4. Tja da hat es die Linken Gutmenschen ja mal erwischt … Allerdings verstehe ich nicht wieso sich alle von so nem Hungerhaken-Moslem verprügeln lassen …. Feiges Pack das Kamerateam ….

  5. Der nette, freundliche Imam, der seine fundamentalistische Einstellung unmißverständlich durch seine Bartracht demonstriert, wirkt eigentlich ganz fröhlich und einverstanden. Von einer inhaltlichen Distanzierung von den brutalen Gewalttaten ist nichts zu spüren.
    Aber natürlich haben die Täter weder mit ihm, seiner Moschee, dem Koran oder gar dem richtigen Islam etwas zu tun.
    Er scheint nur zu bedauern, dass die Jungs die Hosen zu früh heruntergelassen haben und die Fassade des moderaten, demokratiekompatiblen Islam etwas zum Bröckeln gebracht haben. Aber solche Einzelfälle an Mißgeschicken passieren leider. Wir können die jungen Männer nicht kontrollieren und ihnen nicht verbieten, nach Syrien zu reisen. Wenn sie sich dort die Hörner abgestoßen haben, werden sie einen reichen Erfahrungsschatz an islamischer Kriegführung mit- und in die hiesige Umma einbringen.

  6. Ist da jetzt eigentlich schon der Staatsschutz eingeschaltet, oder wenigsten irgendeine Ordnungsbehörde? Man hört da irgendwie so gar nichts von. Da muß es doch Ermittlungen zu geben.

    Wenn man bei 3 Bankräubern von einem terroristischen Untergrund spricht, wie nennt man dann daß, was man da in der Reportage von einer Straße in Offenbach sieht?

    Hat ja fast schon was von einem Kriegsbericht aus einem X-beliebigen Despotenstaat…fehlt nur noch Antonia Radost mit Splitterschutzweste.

  7. #5 Abu Sheitan
    Barttracht statt Bartracht. In einer Bar ist der Herr wohl eher selten anzutreffen. 🙁

  8. aufgrund dieses Vorfalls bin ich dafür noch mehr Mittel für Integration bereitzustellen. Diesen armen Menschen muss geholfen werden.
    Wir Deutsche müssen unsere Anstregungen erhöhen…

  9. Ehrlich gesagt: Mich überraschen solche Vorkomnisse nicht; sie sind eher der Regelfall. Ich und meine Freunde wurden am Wochenende von einer Gruppe Moslems belästigt, denen es nicht gefiehl, dass wir am Rhein ein Bier getrunken haben: Unglaublich!

  10. Ich stelle hier nochmal ein, was ich im ersten Strang schon zu dem schwitzenden Imam dieser Moschee geschrieben haben:

    Das interessanteste an diesem Vorfall ist der pakistanische Imam Taher Nawaz der pakistanischen Moschee Masjid Tauhid des pakistanischen Vereins Einheit des Islam, der die Journos gründlich einseift.

    – Taher Nawaz ist ein waschechter Deobandi, segelt in D. seit Jahren als „moderat“. Er wurde samt seinem Bruder Tayyib Nawaz in Dewsbury, GB ausgebildet, europäisches Zentrum der Jabligi Jamaat und größte pakistanische Moschee GBs. Zwei der London-Bomber, Mohammad Sidique Khan und Shehzad Tanweer, haben diese Moschee (die “Markazi_Masjid”) besucht.

    – Taher Nawaz hat ein ganz ekelhaftes, von ihm erlassenes Fatwa-Sammelsurium auf der Moschee-Seite der Offenbacher Tahid-Moschee, die 1:1 Koran/Hadith sind. Wenn diese islamischen “Kleinigkeiten” 1:1 befolgt werden – wie mag es da wohl beim Jihad sein?/sarc. Ganz toll die Lusttropfen im Ramadan, die Bart-Regel, das Verhüllen beim Schwimmen und halal im Lokal und beim Bier unter besonderer Berücksichtigung von Essig:

    http://www.einheit-des-islam.de/index.php?option=com_alphacontent&section=6&Itemid=19

    Genau das Gegenteil lügt Taher Nawaz so geschmeidig Lehrern vor, daß ein Aal neidisch würde (im Artikel ein Bild von ihm in Weiß mit dämlichen Lehrern „interkulturellen Lernens“, draufklicken auf das Bild zum Vergrößern – man beachte auch, daß die gesamte “Islam-Ausbildung” der Lehrer dieser Schule in Hand von zwei Pakistanis liegt):

    http://www.ths.schulen-offenbach.de/cms/index.php?id=24&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=42&tx_ttnews%5BbackPid%5D=70&cHash=98d62822d2

    In dem obigen Artikel lügt er den Lehrern u.a. vor, daß sich Frauen im Islam nicht verschleiern müssen. In seinen Fatwen zitiert er jedoch den Koran als Befehl, daß sich Frauen verschleiern müssen.

    (Forts. folgt)

  11. Ich zitiere den Lügenimam Taher Nawaz von der Prügel-Moschee vor blauäugigen Lehrern:

    Der Imam verwies in diesem Kontext darauf,

    – dass viele traditionelle Werte nichts mit den muslimischen Werten, die sich aus dem Koran ergeben, zu tun hätten.

    – Viele Verbote, die mit dem Koran begründet würden, hätten ihren Ursprung in den soziokulturellen Lebensbedingungen der Menschen in den Heimatländern.

    – Diese Lebenssituation sei auch häufig mit den meisten muslimischen Migranten in Offenbach vergleichbar, die in bildungsfernen Milieus aufwachsen.

    – Wiederholt betonte der Imam, dass es bei der Auslegung des Korans viele Spielräume gäbe.

    – Dies erläuterte er auch am Beispiels des Kopftuchtragens. Einerseits betonte er das religiöse Gebot sich als Frau angemessen zu kleiden, andererseits sei es im Koran nicht vorgeschrieben, in welcher Form sich eine Frau bedecken soll.

    – Auch gäbe es für keinen Muslim einen Zwang zum Glauben.

    – Die Pädagogen wandten ein, dass auch einige Schülerinnen von ihren Eltern zu einer Ehe gezwungen würden. Dies könne nach dem Imam nicht mit dem Koran begründet werden. Eine Frau kann demzufolge ohne ihre Willensbekundung nicht zu einer Heirat gezwungen werden.

    http://www.ths.schulen-offenbach.de/cms/index.php?id=24&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=42&tx_ttnews%5BbackPid%5D=70&cHash=98d62822d2

    Alles, was Imam Taher Nawaz den Lehrern erzählt, ist astrein gelogen, wie seine Fatwen zu Kopftuch, Scheidung, Freiwilligkeit und “Interpretationsspielraum” im Koran zeigen: Der ist nämlich Null. Und befielt glasklar genau das, was drinsteht. Nix “soziokulturell”, “bildungsfremd”, “Heimatland” “ökononomisch”, “Spielraum”. Nein, knallhart: Islam ist Islam genau wie er geschrieben steht.

  12. Schon wieder ein Moslem, der einen „Angriff auf den Islam“ verübt hat. Aber es war so relativ harmlos, dass der runde Tisch gegen Recht noch nicht ausgerufen werden mußte.

  13. #10 DerHinweiser (12. Jun 2013 12:55) aufgrund dieses Vorfalls bin ich dafür noch mehr Mittel für Integration bereitzustellen. Diesen armen Menschen muss geholfen werden.
    Wir Deutsche müssen unsere Anstregungen erhöhen…

    Ach wir müssen nur aufhören, diese Menschen dauernd zu diskriminieren, dann schaffen sie es schon. Sind ja bestens ausgebildete Fachkräfte, die mit dem weißen Kittel z.B. haben bestimmt Medizin studiert.

  14. Es schadet nichts, wenn die linken Journalisten auch mal ihre hochgeschriebene Bereicherung leiblich erfahren. Doch bei den meisten wird kein Umdenken kommen. Sie werden noch stärker zwischen Islam und Islamismus trennen, obwohl es doch ein Eierkuchen ist.

  15. …ist denn die Journaille wirklich so verblödet, oder sind die alle gekauft? Welch naives Schauspiel wird da abgeliefert: Vom Imam der sich das alles nicht erklären kann (obwohl er das Buch, welches alles erklärt direkt vor seiner Nase hat) und aus dem er seinen „Brüdern“ sicherlich die ein oder andere Sure nähergebracht hat!
    Und die MSM Elite, die sich „plötzliche“ Gewaltausbrüche nicht erklären kann…Die werden sich noch umschauen, in ein paar Jahren. Und dann wird sich keiner der „investigativen“ Elite einer Schuld bewusst sein. Nein, es wird so kommen, dass die Islamophoben den „Krieg“, die Gewalt provoziert haben. Nicht die Appeaser, nicht die Gutmenschen mit ihrem Wegschauen!

  16. Bei ARD und ZDF sitzen sie in der ersten Reihe….

    Als Mitarbeiter müssen die ja den Müll glauben, den ihr Arbeitgeber produzieren lässt.

    Zum Glück gibts die Berufsgenossenschaft. War ja ein Arbeitsunfall..Hoffe die stellen nicht fest, das sie nicht zur Leistung verpflichtet sind, da die Fernsehmittarbeiter grob Fahrlässig gehandelt haben, und somit die Verletzungen in Kauf genommen haben….Wenn ich da Sachbearbeiter wäre, würde ich die Leistung ablehnen, mit der Begründung, das es allgemein bekannt ist, das es der Religion der Muslime widerspricht, sie zu filmen oder fotografieren

  17. Die Rückkehr der „Syrienkämpfer“ nach Deutschland ließe sich durchaus verhindern, weil das Staatsangehörigkeitsgesetz den Verlust der Staatsangehörigkeit beim freiwilliger Eintritt ohne Zustimmung der zuständigen Behörde in den Dienst von Streitkräften oder vergleichbaren bewaffneten Verbänden eines ausländischen Staates vorsieht.
    (§ 28 StAG)

  18. Wer mehr zu den Grundlagen der indisch/pakistanischen Deobandi (Islam, Islam, Islam) wissen will:

    http://jacquesauvergne.wordpress.com/2009/10/30/152/

    Das Buch „Khutabaat. Grundlagen des Islam“ (1988) von Sayyid Abu l-A’la al-Maududi war hier bei PI bereits Thema, da es als übelste Bückware auf öffentlichen Bücherständen von Moslems angeboten wird und von diversen Moscheen verlinkt wird – die es aber ganz schnell entlinken, wenn man ihnen auf die Schliche kommt.

    Grundsätzliches:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Darul_Uloom_Deoband

  19. Islamische Lehre heißt „kämpfen, kämpfen, kämpfen“.
    „Jihad, Jihad, Jihad“ Allahu Akbar ist ein Kampfschrei!

    Mohamedaner sind nur stark, wenn sie sehen, daß sein Opfer sich nicht wehren kann. (siehe Reporter). Das gibt den ein Gefühl der Gott gegebene Überlegenheit.

    Leute, besucht ein Box- oder Win Tsung Verein, damit könnt ihr Körper und Geist trainieren. Hab als Kind und Jugendlicher Karate gelernt. Die meisten Mohamedaner in meiner Schule zeigten mir gegenüber Respekt, da sie wußten was ich drauf hatte.

  20. #7 ImWestennichtsneues (12. Jun 2013

    …fehlt nur noch Antonia Radost mit Splitterschutzweste.

    😆

  21. Bei der Offenbacher Tauheed-Moschee hätte das „Report“-Team schon etwas genauer hingucken können, gegründet von Pakistanern, wer mit diesen weißen Gewändern rumläuft, gehört ganz gewiss nicht zu den „Moderaten“. Das hier ist die Webseite der Moschee:

    http://www.einheit-des-islam.de/

    Man beachte die linke Rubrik „Sharia-Fragen“, Imam Maulana Taher Nawaz beantwortet alle ihre Fragen: Darf der Hals rasiert werden?, Schwimmbad?, Gelantine?, oder das hier:

    „QUESTION: ich habe meine frau drei mal talaq gesacht wass soll ich machen wann ich sie zuruck haben will.Kann ich sie in drei monat wieder zuruck haben?und wie lange ist Idaa zeit? normal frage were das wann ich sie zuruck haben will was muss ich machen? ich warte auf ihre antwort. Jasakumulllah.“

    Planen auch den Bau einer neuen Moschee in Offenbach, spenden erbeten an die National Bank of Pakistan.

  22. Ach Leute, um Gotteswillen, lasst sie doch bloss nach Syrien gehen! Mit etwas Glück erlaubt ihnen Allah den Zugang zu ihren 72 Huren im islamischen Paradies aller Lüste, und wir sind ein für alle Mal los.

    Allerdings dem interviewten Imam nehm ich seine Betroffenheit und vorgekaulte Schockiertheit nicht ab…..keine Sekunde….top

  23. Das nächste mal bitte live übertragen. Ich liebe Horror TV.

    Jeder bekommt am Ende das was er gewählt hat. Lach.. und wen die ARD Reporter so wählen dürfte klar sein.

    Mein Mitleid, hält sich hier ganz stark in Grenzen.

  24. Mich wundert das die ARD sich über den Vorfall beschwert?

    Die Medien und die Politiker wollten doch solche Zustände in Deutschland! Die haben doch in den letzten 30 Jahren alles dafür getan, das es soweit gekommen ist.

  25. Die jüngsten Ereignisse der islamischen Gewalt:

    Indien, Kaschmir, Fevruar 2013: Fatwa gegen die Girlieband Pragaash.
    http://www.readers-edition.de/2013/02/27/fatwa-mit-schneeballeffekt-kaschmirs-erste-madchenband-singt-nicht-mehr/

    Deutschland, Düsseldorf, März 2013:
    Mordversuch an dem Politiker Markus Beisicht durch deutsche Muslime.
    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M592f6318772.0.html

    USA, Boston, 15.April 2013:Durch die Explosionen wurden 3 Menschen getötet und 264 weitere verletzt.
    http://www.spiegel.de/video/anschlag-auf-den-boston-marathon-video-1266287.html

    Deutschland, Köln:
    2 Todes-Fatwen islamischer Geistlicher
    gegen Shahin Najafi.
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1899120/

    GB, London-Woolwich, 22.Mai 2013:
    Lee Rigby wird von Muslimen abgeschlachtet.
    http://www.kath.net/news/41434

    Schweden: Krawalle, Brände,Plünderungen, Körperverletzungen in Stockholm, Malmö, Göteborg und Uppsala.http://www.faz.net/aktuell/politik/schweden-krawalle-die-sechste-nacht-in-folge-12194515.html

    Deutschland, München, 11.6.2013:
    Mordaufruf an Hamed Abdel-Samad
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/autoren/nach-mordaufruf-autor-hamed-abdel-samad-abgetaucht-12217770.html

    Wie lange wolle wir uns das noch bieten lassen ? Und in München laden die Lokalpolitiker unsere Feinde und potentiellen Mörder ein, ein Islamzentrum zu finanzieren.

  26. Salman Rushdie, Turan Dursun, Shahin Najafi und Hamed Abdel-Samad sind nur einige Beispiele dafür, dass Muslime Opfer des Islams sind.

    Kein Moslem, der hier frei leben möchte kann ein Islamzentrum der Wahabiten aus Katar in München wollen. Unterschreibt für das Bürgerbegehren damit ihr auch in Zukunft Religionsfreiheit habt.http://www.bayern.diefreiheit.org/zie-m/

  27. selbstverteidigung zu lernen und !regelmäßig!zu !üben! ist im grunde unverzichtbar und altersunabhängig.fangt an.

  28. Ich erwarte nun ernsthafte Ermittlungen gegen diesen Sabri. Ich habe nun genug lange gehört wie der Verfassungsschutz „warnt“ und Innenminister Friedrich „warnt“. Ich möchte nun endlich Taten sehen. Dieser Mann ist den Behörden bekannt und er versucht Mitglieder für feindliche Kombattanten zu rekrutieren. Das ist eine sehr schwere Straftat.

    Zu der üblichen Nachthemden-Modeschau möchte ich lieber nichts sagen.

  29. #19 Eduard

    Verlust der Staatsangehörigkeit beim freiwilliger Eintritt ohne Zustimmung der zuständigen Behörde in den Dienst von Streitkräften oder vergleichbaren bewaffneten Verbänden eines ausländischen Staates vorsieht.
    (§ 28 StAG)

    Interessanter Fakt. Das wusste ich noch gar nicht! Dieser Paragraph muss undbedingt Politikern von DF, Pro und AfD näher gebracht werden.

    http://www.gesetze-im-internet.de/rustag/__28.html

  30. Der Imam erinnerte mich an das Sandmänchen

    -kurze Sendezeit
    -Märchen zur guten Nacht
    -Augensand verstreut
    -alles wird guuuut blub blub blub

    Also schlaf weiter lieber deutsch-Michel

  31. OT

    CHRISTENVERFOLGUNG

    Papst Franziskus bezeichnet Vernichtung der Armenier als “Völkermord” – Türkei protestiert

    “Erster Genozid“
    Armenier-Äußerung des Papstes empört die Türkei

    Das türkische Außenministerium hat den Botschafter des Heiligen Stuhls einbestellt. Das Land empört sich über eine Äußerung von Papst Franziskus über die Vertreibung der Armenier…
    http://koptisch.wordpress.com/2013/06/11/papst-franziskus-bezeichnet-vernichtung-der-armenier-als-volkermord-turkei-protestiert/

    +++

    Indien: Militante Hindus greifen Pastorentreffen an 11. Juni 2013

    Zwanzig baptistische Pastoren wurden in Maheshwaram im Südosten Indiens von einer Gruppe militanter Hindus angegriffen.

    Sieben von ihnen mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, gab der christliche Verband All Indian Christian Council (AICC) am Freitag bekannt…
    http://koptisch.wordpress.com/2013/06/11/indien-militante-hindus-greifen-pastorentreffen-an/

  32. Danke für die vielen guten Informationen, liebe Mitkommentierer!

    Das ist u n s ja doch alles schon bekannt.
    Den Leuten oben, die was ändern könnten, geht alles am A…. vorbei. Die meisten Mitbürger
    interessiert das auch nicht bzw. sie meinen, es wird schon gut gehen und alles wird nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

    Ich selbst bin auch ratlos, wie wir die Situation in D. ändern könnten. Wer hat denn Vorschläge?

  33. Irgendwie freut mich das für die ARD Fuzzis.Die können aber noch froh sein das es nur ein Handy war was auf der Birne gehauen wurde, normalerweise kommen da doch längere und spitzere Sachen zum Einsatz. So schnell werden die ARD Fuzzis bestimmt nicht mehr in diesem Wespennest rumstochern, viel zu gefährlich. Da gibt es doch viel harmlosere Themen zbs. der Klimawandel, die NSU, usw.

  34. #20 Babieca:

    Maududis Traktat „Als Muslim leben“ stand auch auf der Webseite von DITIB Mannheim, da, wo der „Dialogbeauftragte“ Bekir Alboga sein Unwesen getrieben hat. Nachdem die Kuffar im ZDF-„Forum am Freitag“ sich darüber aufgeregt hatten, verschwand er von der Seite. Der Stuttgarter Verfassungsschutz fasste das Maududi-Werk so zusammen:

    „Al-Maududi ruft in seinem Buch ,Als Muslim leben’ zur Gehorsamsverweigerung gegenüber den weltlichen Gesetzen des Westens auf; inflationsartig werden der ,Unglaube’ und die ,Ungläubigen’ angeprangert und als minderwertig gegenüber dem gläubigen Muslim dargestellt; die Volksherrschaft wird abgelehnt und die Herrschaft Gottes gefordert; außerdem wird zum passiven wie aktiven Djihad aufgerufen.“

    Maududis Traktat über die „Geschichte des Islam“, diese lächerliche Lobhudelei, steht immer noch da:

    http://www.ditib-ma.de/islam/html/geschichte_des_islam.html

  35. Das ARD-Team scheint einen ausgeprägten Mangel an Willkommenskultur zu haben, dafür hat der Reporter eine passable Antittsgeschwindigkeit.

    Natürlich hat er kein Problem damit, sein Team im Regen stehen zu lassen und die Hauptlast an den Jüngeren Kammera-Assistenten zu deligieren.

    Wie man es als Führungsperson eben macht.

    Leider hatte ich die fragwürdige Ehre, den ein oder anderen Medienschaffenden der hinteren Ränge (Kamera/Ton usf) kennenzulernen und eins haben sie alle gemeinsam: Starke charakterliche Defizite.

    Bei denen wundert mich nichts.

  36. wirklich rührend, wie bei den Motiven wieder einmal um den heissen Brei herumgeredet wird.

    Der Imam ist ratlos…

    Ob er schon mal den Koran gelesen hat?

  37. Am Tag des Vorfalls stand die Meldung auch auf tagesschau.de. Ein von mir (vorsichtig und sensibel) verfasster Kommentar wurde natürlich nicht veröffentlicht, da wohl das Wort „Islam“ darin vorkam. Vergeblich wartete man auf einen Beitrag in der 20 Uhr Tagesschau.
    Ich weiß jetzt nicht: Sind die in den Medien nur blöd oder auch Masochisten?

  38. Wir brauchen mehr Mittel im „Kampf gegen Rächts“!
    Was die ARD da macht, ist ganz billige Hetze und nur ein weiterer Beweis, dass rechtes Gedankengut auch in unserer Medienwelt tief verwurzelt ist. Die GEZ als terroristische Tarnorganisation (GestapoErsatzZentrale) gilt als Finanzier dieser Umtriebe.

  39. Da haben die „Report Mainzer“ aber auf die Mütze bekommen. Gerade „Report Mainz“, dass sowohl über Sarrazin als auch über die Pro-Parteien und Die Freiheit miese Berichte gemacht hat, konnte nun einmal erleben, das Realität und ihre „gutmenschliche Theorie“ auseinander fallen.
    Vielleicht lernen sie daraus in der Zukunft doch mehr über die Realität und nicht über den linken Mainstream zu berichten.

  40. Da lassen sich diese Weichlappen verdreschen wie kleine Mädchen. Ohne die geringste Gegenwehr. Eine Schande für das männliche Geschlecht!

  41. Tatort Report Mainz

    Wo war eigentlich die Betroffenheit von der die Reporter von der ARD gesprochen haben.? Also ich für meinen Teil habe davon nichts mitbekommen. Aber auch die Dummheit des ARD Teams das den Imam befragt hat war bewundernswert. Anstatt nun knallharte Fragen zu stellen wie-Woher kommt diese Gewalt ?- Wer predigt diese Gewalt ?-Wieso stehen diese Suren im Koran die genau diese Gewalt und Radikalisierung fördern? Genau diese Fragen hätten diesem das Grinsen und die unverhohlene Schadenfreude; die offensichtlich war , aus dem Gesicht gewischt. Was diese Reporter da getrieben haben war- ein dumme Frage, dumme Antwort Spiel-.Es liegt mir fern jemand Intelligenz abzusprechen, aber bei unseren öffentlich rechtlichen Sendern bin ich mir nicht sicher ob diese noch vorhanden ist.

  42. Verstehe ich nicht.
    Der Reporter ist doch ein junger kräftiger großer Mann.
    Warum hat er nicht zurückgeschlagen?
    Ich gehe zwar auf die 60 zu, aber das könnte niemand mit mir machen.
    Ducken und weglaufen und die Polzie holen.
    Welche Schande!
    Früher hätten sich Deutsche noch gewehrt, heutzutage stecken sie Prügel ein.
    Da schämt man sich ja ein Deutscher zu sein.

  43. „Gewißheit bekommen wir einen Tag später vom Imam der Moschee …“
    Aufklärung und Gewißheit. Von einem Imam.
    Aber sicherlich doch.

  44. Die ARD-Reporter sollen halt einfach das nächste Mal, wenn sie Lust auf Nachthemden tragende Gespenster haben, das Münchner Oktoberfest besuchen. In der hiesigen Geisterbahn kommen sie bestimmt voll auf ihre Kosten. Bezahlen tut diesen Ausflug ja eh der GEZ-Sklave. Und Prügel gibt’s auch nicht. Versprochen!

  45. Diese Moschee liegt offenbar in einem stark migrantischen Viertel. Das Freitagsgebet war gut besucht. Vorbei die Zeiten um 2001, da sowas nur in „Hinterhofmoscheen“ geschah und DITIB den Mainstream vorgab und die Rechtgläubigen verlässlich gegen Wahabi-Salafi-… immunisierte. Damals wären die Bärtigen im Nachthemd noch von Muslimen selbst angefeindet und aus deren Wohnvierteln vertrieben worden. Auch der Islam globalisiert sich. Das ZIE-M (für ganz Europa(!), wird nur wegen der dortigen „Immunschwäche“ und dem historischen Standort der Muslimbrüder eben in München platziert) kann von einem Emir von Katar nur als Katalysator für die europäische Umma gedacht sein. Die ganzen traditionellen, regionalen, staatlich gelenkten (DITIB) islamischen Strömungen der Zuwanderer sollen auf die Sicht der „Wächter der heiligen Stätten“ angeglichen werden. Katalysator, denn es braucht bei Jugendlichen nicht viel und alle Hemmungen der historisch abgeschliffenen Strömungen der Eltern sind beseitigt. DITIB sollte eigentlich gegen ZIE-M sein, der Verfassungsschutz sowieso. Die heutige DITIB ist aber vermutlich schon anders als vor Erdogan und der Verfassungsschutz? In Pakistan kommen die Taliban aus Koranschulen für Arme, die von Saudi Arabien bezahlt und mit Lehrern bestückt werden. Bisher gibt es das in Europa noch nicht. Der Emir von Katar sieht da sicher noch Potential. Denn aus Europa kämpfen in Syrien statt zehntausenden nur einige hundert oder höchstens ein paar tausende. Tschetschenen, Nordafrikaner, Saudis, usw. gibt es da viel mehr. Er hat schließlich schon Milliarden von Dollars in den Krieg gegen das säkulare Syrien gesteckt. Er verliert sicher nur ungern.

  46. Lasse wir eine historische Figur über Mohammed berichten:

    In seinem «Buch der Häresien» nennt der Theologe Johannes von Damaskus (650–750) «Mamed (Mohammed)» einen «falschen Propheten», «der eine eigene Irrlehre ins Leben rief, nachdem er flüchtig Kenntnis vom Alten und Neuen Testament gewonnen hatte und zugleich offenbar mit einem arianischen Mönch zusammengetroffen war. Später ließ er durch Täuschungen das Volk glauben, er sei ein gottesfürchtiger Mann, und streute Gerüchte aus, dass ihm eine Schrift vom Himmel herabgesandt sei.

    Mohammed kann wahrgenommen werden als ein Beduine, der voller Neid auf die Christen und Juden blickte, weil sie gebildet waren, Geld und macht hatten. Der Schlüssel für Ihn waren deren Religionen, aus denen er sich, mit Hilfe von Waraqah ibn Nawfal ibn Asad ibn Abd-al-Uzza ibn Qusayy Al-Qurashi (ein christlicher Priester !!!) einen religiösen Faschismus kreierte und mit Gewalt verbreitete, um seine Bedürfnisse nach Reichtum, Macht und Sex zu befriedigen. Deshalb auch die absolute Dominanz, Kritikresistenz, Polygamie und Todesandrohungen bei „Abfall vom Glauben“. Ähnlich wie bei kriminellen Organisationen, deren Austritt folgt der Tod.

  47. Die kulturelle Bereicherung müssen die mutmasslichen JournalistIninnen schon aushalten!

    Abgesehen haben sie ganz klar provoziert und deshalb zu Recht Warnprügel erhalten.

  48. Katar unterstützt neben Al Quaida auch die Taliban durch die Eröffnung einer Vertretung bzw. Botschaft dieser Verbrecher in Katar.
    http://german.ruvr.ru/2013_04_03/Taliban-Chef-preist-Triumph-gegen-Nato-und-warnt-vor-Kidnappen/

    Diese sympathischen Muslime haben jüngst hungrige Jugendliche geköpft weil diese bei der Polizei um Nahrung gebettelt haben:
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2338979/Taliban-behead-boy-10-friend-16-spying-catching-scavenging-food-families.html#ixzz2VqQLwSEa

    Katar ist bunt !

  49. Ach, Ihr ARD-Weicheier! Das ist doch nur islamische Willkommenskultur, und die wollten doch nur ein bisschen Spaß machen. Das dürft ihr doch NICHT kritisieren! Wäre doch rassistisch!

  50. #63 Heta (12. Jun 2013 15:40)
    und ich habe diesen Traum auch.

    Weg mit dem SRF-Gruselfunk!

  51. Ich hoffe, der Reporter weiß die kulturelle Bereicherung zu schätzen, die ihm zuteil wurde. Das alles ist nur ein Vorgeschmack auf das, was uns noch erwarten wird.

    In meiner Stadt gibt es bereits Ghettos und No Go Areas, wo ich schon mit „Scheiß Deutscher, verpiss dich aus meinem Land!“ freundlich begrüßt wurde und die Polizei sich nur mit einer halben Hundertschaft reintraut.

    Wieviele zertretene Köpfe, abgestochene „Kartoffeln“ und vergewaltigte Frauen bedarf es noch, bis ein Umdenken bei den Leuten stattfindet und ein Aufschrei ertönt: „ES IST GENUG!“ ?

  52. Die Polizei München schreibt u.a.:
    Offen gegen Lüge und Unrecht eintreten
    Zivilcourage zeigen heißt, mutig in der Öffentlichkeit für Humanität und Demokratie aufzutreten. Mit diesem Wort bezeichnet man
    das Einschreiten in brenzligen Alltagssituationen, um sich und andere vor körperlichen Angriffen Dritter zu schützen,
    das öffentliche Äußern seiner eigenen, von den staatlichen oder gesellschaftlichen Institutionen abweichenden Meinung !!!!!
    http://www.polizei-dein-partner.de/themen/zivilcourage.html

    Na,ist das nicht interessant ?

  53. ich bin ellhamdulillah muslim , ich finde es nicht in ordnung das ihr uns als terroristen und salafisten bezeichnet ,ich habe niemanden getötet , weder bomben anschläge gemacht oder gepädigt warum werde ich dann auch als salafist bezeichnet ?? ihr sagt es ist unsere schuld aber ihr habt es doch so weit gebracht wenn jeder uns diskriminiert und uns hasst weil wir angeblich terroristen sind ?? ihr beleidigt uns weil am 11.septemper rund 300 menschen gestorben sind und in bosten 3 stück , aber erinnert ihr euch ? wer hat 100.000 Menschen im iran getötet ?? das waren keine moslems das wart ihr !! in afghanistan habt ihr 25.000 menschen getötet ! in norwegen hat diese kranke type 90 menschen oder so getötet .. IHR SEIT HIER DIE TERRORISTEN UND SALAFISTEN NICHT WIR !!

  54. ich habe nichts gegen christen , ich akzeptiere jede religion aber sobald ich höre das man uns beleidgt als salafisten und terroristen oder ziegen ficker etc dann sag ich auch mal meine meinung über euch !

  55. Äußerst schade das der bundesweit bekannte Sabri nicht gleich permanent in Syrien geblieben ist. Er ist einer der gefährlichsten und äußerlich unscheinbarsten Islamisten in Deutschland. Die dt. Staatsbürgerschaft haben sie ihm höchstwahrscheinlich auch längst nachgeschmissen.

    Unglaublich wie die dt. Justiz für solche hochgefährlichen Typen die Samthandschuhe auspackt anstatt sie einfach auszuweisen.

    So leid es mir für die Journalisten tut, aber das was sie in Offenbach (eine hochgradig islamisierte Stadt) am eigenen Leib erlebt haben, ist die bittere Realität. Da hilft das Verfassen von politisch korrekten und verharmlosenden Artikeln auch nicht mehr weiter.

    Das übrigens alle den radikalisierten jungen Moslems „hilflos gegenüberstehen“ ist eine glatte Lüge. Es kann mir keiner erzählen das der Verfassungsschutz, das Justizministerium und das Innenministerium nicht wissen wie sich die Lage in Deutschland entwickelt. Sie stehen der Islamisierung nicht hilflos gegenüber, sondern unterstützen und beschleunigen diese aktiv.

  56. #6 Abu Sheitan (12. Jun 2013 12:51)

    Der nette, freundliche Imam, der seine fundamentalistische Einstellung unmißverständlich durch seine Bartracht demonstriert, wirkt eigentlich ganz fröhlich und einverstanden. Von einer inhaltlichen Distanzierung von den brutalen Gewalttaten ist nichts zu spüren.

    Den Eindruck habe ich auch, der lächelt verhält sich wie ein Bazari bei einem Geschäft, wo der Geschäftspartner richtig über den Tisch gezogen wird.

    Ein erschrockener oder unangenehm berührter und verschämter Mensch verhält sich anders.

    Wir wissen natürlich, warum der Herr so gar nicht beschämt oder unangenehm berührt ist, weil seine Schäfchen nämlich genau das tun, was ihr Allah und sein Prophet verlangen:

    In den Djihad ziehen und Ungläubige schlachten.

    Allerdings glaube ich nicht wirklich, dass das Kamerateam das nicht auch bemerkt und deshalb wechselt mein Mitleid mit den Verprügelten zu einer mittelbösen Häme.

    Doch, das hat mit dem Islam zu tun und wir sagen es ihnen andauernd, aber wer nicht hören will, muss fühlen.

  57. #71 Muhammed Cengiz (12. Jun 2013 16:42)

    Wenn beleidigende, ehrverletzende, zu Gewalt, Mord und Vertreibung aufrufende Koranverse gestrichen werden, können wir Freunde werden.

    Wenn das Mist drinbleibt, raus aus meinem Land!

  58. @nicht deine mama
    100.000 menschen im iran getötet , 25.000 in afghanistan und ihr habt die palastinänser abgeschlachtet , dass hat auch mit den christentum und judentum zu tun 😉 aber wir nennen euch nciht salafisten und terroristen

  59. 70 Muhammed Cengiz (12. Jun 2013 16:39)
    Wenn sie etwas länger auf dieser Plattform wären, wüssten sie das dem nicht so ist.Keineswegs werden hier alle Muslime über einen Kamm geschert.

  60. @puseratze das finde ich schön aber leider gibt es menschen die es tuen , ich meine wir kommen alle von adam und eva wir müssen zusammen halten ob jude muslim oder christe !!

  61. „…man hat von vornherein gemerkt, dass die Sympatie bei uns war…“

    Was für ein politkorrektes Geschwafel!

    Die wollen es nicht wahr haben, selbst dann nicht wenn man ihnen Islamkonform die Fresse poliert!!!

    Cyrus

  62. #75 Muhammed Cengiz (12. Jun 2013 17:23)

    100.000 menschen im iran getötet , 25.000 in afghanistan und ihr habt die palastinänser abgeschlachtet , dass hat auch mit den christentum und judentum zu tun aber wir nennen euch nciht salafisten und terroristen.

    ??????????????

    Iran??????? Und waren Sie beim statistischen Bundesamt von Afghanisten oder haben da beim Einwohnermeldeamt nachgefragt?
    „Palästinenser“?? Was haben „wir“ mit denen gemacht, außer die in Deutschland rumterrorisieren, rumsprengen und rumflugzeugentführen zu lassen und ihnen unsere Unis geöffnet? Und wieso sollte „uns“ wer Salafisten nennen, wo wir doch keine as salaf verehren und ihnen nacheifern, so wie es uns irgendein Buch nahelegt?

    Sie schreiben furchtbar wirres Zeug. Können Sie mal erklären, was Sie meinen?

  63. Man sieht, die jungen Herren sind mit Stuhlkreisen und Gewalt ist keine Lösung“-Parolen aufgewachsen. Und was noch schlimmer ist: mit offensichtlich null, aber ganz null Gefühl für Solidarität miteinander.
    Wie der erste Geschlagene, statt seinen Mann zu stehen, im hohen Tempo wegrennt, ohne sich um seine Kollegen zu kümmern, ist unsäglich.
    Die Botschaft an die Nachthemden ist glasklar: weiter so. Ihr seid auf dem richtigen Weg. Schlagt zu, wann immer Ihr meint, Ihr seid immer im Recht. Und EUCH haut bereits der Imam raus.

  64. hm babieca man merkt es ja nicht wenn aufeinmal 100.000 menschen nicht mehr leben , die haben auch einen pass 😉 ja merkel gehört dazu !! was hab ich den damit zu tun wenn paar spacken den kuran nicht lesen können und alles falsch verstehen und wat weis ich was in die luft sprengen ? hab ich was damit zu tun ? wenn du ja sagst dann hast DU mein freundchen genau soviel zu tun mit den toten in iran afghanistan und palastina ! damit das mal klar ist

  65. Was haben wir den hier lustiges?
    Etwa so ein Dauerbeleidigter?

    „warum werde ich dann auch als salafist bezeichnet ?? „

    Wer hat dich den so bezeichnet? Niemand

    „..sagt es ist unsere schuld aber ihr habt es doch so weit gebracht wenn jeder uns diskriminiert und uns hasst weil wir angeblich terroristen sind ?? ihr beleidigt uns weil am 11.septemper rund 300 menschen gestorben sind und in bosten 3 stück ,“

    Ja, ja wir sind schuld, so ein Blödfug.

    Die Pinguine oder die Killerweihnachtsmänner sind es nicht gewesen,.
    Das ist aus eurer Religionsgemeinschaft und im Namen eures Gottes verbrochen worden.

    „aber erinnert ihr euch ? wer hat 100.000 Menschen im iran getötet ?? das waren keine moslems das wart ihr !! in afghanistan habt ihr 25.000 menschen getötet ! in norwegen hat diese kranke type 90 menschen oder so getötet ..

    Wann genau sollen wir Krieg gegen den Iran geführt haben?
    Die Afghanen sind selber schuld, denn sie haben diesen Lumpen Unterschlupf gewährt, daher gilt: mit gegangen, mit gefangen und mit gehangen.
    Der Breivik hat Norweger ermordet und keine Moslems, also wie soll dich das beleidigt haben?

    „IHR SEIT HIER DIE TERRORISTEN UND SALAFISTEN NICHT WIR !!“

    Nö, das sind eure Spinner.

    PS, machst schon auffällig merkwürdige Fehler…

  66. #71 Muhammed Cengiz (12. Jun 2013 16:42)
    ich habe nichts gegen christen , ich akzeptiere jede religion aber sobald ich höre das man uns beleidgt als salafisten und terroristen oder ziegen ficker etc dann sag ich auch mal meine meinung über euch !
    – – –
    Und – ist Euer Benehmen nicht entsprechend?
    Daß „Salafist“ eine Beleidigung sein soll, müßte nachgewiesen werden. Meines Wissens ist es eine Selbstbezeichnung.

  67. #75 Muhammed Cengiz (12. Jun 2013 17:23)

    „100.000 menschen im iran getötet , 25.000 in afghanistan und ihr habt die palastinänser abgeschlachtet , dass hat auch mit den christentum und judentum zu tun aber wir nennen euch nciht salafisten und terroristen“

    Wir haben gar keine Palästinenser abgeschlachtet.
    Abgesehen davon sind auch sie selber Schuld an ihrer Lage, denn ich würde es mir auch nicht bieten lassen, das mein Staatsgebiet permanent mit explosiven Teilen des palästinensischen Weltraumprogramms beregnet wird.

  68. #81 Muhammed Cengiz (12. Jun 2013 17:50)
    … wenn du ja sagst dann hast DU mein freundchen genau soviel zu tun mit den toten in iran afghanistan und palastina ! damit das mal klar ist.
    – – –
    Kann es sein, daß Sie ein kleines bißchen irrereden?

  69. #81 Muhammed Cengiz (12. Jun 2013 17:50)

    Sie haben überhaupt nicht mitbekommen, worauf meine Fragen abzielten: Sie schreiben was vom IRAN. IRI. Islamische Republik Iran. Wo ist da was mit 100.000 Toten? Meinen Sie die, die Khomeini geschlachtet hat?

    „Palästinenser“. Wo hat Deutschland „Palästinenser“ umgebracht? Was sind „Palästinenser“? die, die Arafat in den 60ern erfunden hat und die sich vorher selbst alle Araber nannten? Die Türken nicht ausstehen konnten und gemeinsam mit den Engländern gegen sie kämpften?

    Und zu Ihrem Einwand „Man merkt, wenn da plötzlich 100.000 fehlen“ – und nochmal, von welchen 100.000 reden Sie – hier in Deutschland hat man noch nicht mal gemerkt, daß eine Million fehlt, wie jetzt bei der Volkszählung rauskam.

    Ihre Argumentation zeigt haarklein, warum das mit Moslems so schwierig ist. Solange man zu allen Behauptungen ja und Amen sagt, ist alles gut, aber sowie es um Argumente geht, kommt der große Knall.

  70. #83 schweinsleber (12. Jun 2013 18:01)

    ich würde es mir auch nicht bieten lassen, das mein Staatsgebiet permanent mit explosiven Teilen des palästinensischen Weltraumprogramms beregnet wird.

    😆 😆 😆

  71. Muhammed Cengiz

    Puseratze
    schweinsleber
    Babieca

    da hatte ich mich auf einen , sachlichen und argumentativ schönen Dialog gefreut 😉

    muss ich wohl abwarten … 😀 🙂

  72. @#75 Muhammed Cengiz

    100.000 menschen im iran getötet , 25.000 in afghanistan und ihr habt die palastinänser abgeschlachtet , dass hat auch mit den christentum und judentum zu tun

    Bleibe standhaft und sehe genauer hin! Die Sicht „wir“ und „ihr“ ist falsch und gefährlich. Die meisten Opfer in Afghanistan und Irak sterben bei Anschlägen durch Leute, denen ihre religiöse „Überzeugung“ „die Kraft dazu gibt“. Und die Opfer sind meistens Einheimische. Wenn eine Militärmaschine über ein Land hereinbricht, dann ist das „Abschlachten“ völlig unabhängig von der Religion, wie die Geschichte Europas deutlich zeigt. Gefahr liegt in allem, das Gewalt rechtfertigt. Die „eigenen“ Opfer über die Opfer der „anderen“ zu stellen, ist ein wesentlicher Grund für Gewalt. PI steht vor allem gegen Gewalt aus religiösen Gründen. Wir Europäer hatten ja neben den Kriegen gegen muslimische Angreifer auch sehr grausame Kriege untereinander zwischen Protestanten, Katholiken, Hussiten, Calvinisten usw., bei denen „gottlose“ Gegner abgeschlachtet wurden. Die leidvolle Geschichte der Juden Europas begann nicht erst 1933. Glaube uns, wir trauern auch z.B. um vor einer Moschee getötete Iraker und palästinensische Kinder.

  73. Islam ist FRIEDEN !

    Ab jetzt nur noch mit Pfefferspray & Elektroschocker zum angemeldeten Muselmann-Interview !

  74. Muhammed Cengiz – ganz ernsthaft: Haben Sie den Koran jemals komplett in einer Ihnen verständlichen Sprache gelesen? Ich bezweifle das. Und das ist immerhin besser, als würde ich Ihnen Taqiyya unterstellen. Womöglich glauben Sie selbst, der Koran ist für Juden, Christen und willentlichen Ungläubige irgendwie friedlich auszulegen. Hier wechselt sich immer wieder dummes Nachgeplapper mit dreister Lüge ab. Auch Sie sind leicht radikalisierbar. Wenn Sie erst einmal im Fokus von „Salafisten“ sind und man von Ihnen erwartet ein RICHTIGER Moslem zu sein, werden Sie sich ebenfalls aus Angst diesem Druck beugen und den Islam NICHT verlassen. Das tun Sie ja jetzt auch schon nicht, obwohl es diesen Druck noch gar nicht gibt. Also gehe ich davon aus, Sie wissen selbst nicht, was der Islam WIRKLICH ist oder Sie wissen es und und verarschen uns.
    Es gibt „Migranten“, denen ich vertraue. Aber die wollen vom Islam auch nichts mehr wissen. Damit stehen sie auf meiner Seite. Auf der Seite, auf die mich der Koran stellt – nicht ich war es, der mich zum Feind des Islam gemacht hat. Es war Mohammed.

  75. #75 Muhammed Cengiz (12. Jun 2013 17:23)

    Dafür, dass Exil-Jordanier „abgeschlachtet“ werden, sind das in den letzten Jahren ganz schön viele geworden.

    Aber gut, Krieg ist Krieg.

    Um einen Glaubenskrieg draus zu machen und den Christen die Killerkarte zuzuschieben, müssen Sie mir nur ein einziges Video oder glaubhaftes Transskript verlinken, wo ein Christ einem Mohammedaner den Kopf von Hals säbelt und dabei „deus io vult“ brüllt.

    Nur ein einziges Video, dann werde ich darauf verzichten, die unzähligen Schächtvideos mit dem fröhlich-hasserfüllt gebrüllten „Allah hat den Grössten“ während des Schlachtens zu erwähnen und ich verzichte auch dauf, einige Hadith zu erwähnen.

    Bin gespannt, wieviele „Deus io vult“-Videos Sie anschleppen.

  76. #68 Anthropos (12. Jun 2013 16:02)
    Die Polizei München schreibt u.a.:
    Offen gegen Lüge und Unrecht eintreten
    Zivilcourage zeigen heißt, mutig in der Öffentlichkeit für Humanität und Demokratie aufzutreten. Mit diesem Wort bezeichnet man
    … das öffentliche Äußern seiner eigenen, von den staatlichen oder gesellschaftlichen Institutionen abweichenden Meinung !!!!!
    http://www.polizei-dein-partner.de/themen/zivilcourage.html

    Ich wette, das haben diejenigen Polizisten geschrieben, die jeden Samstag die Gruppe um Michael Stürzenberger beschützen müssen!

    @ #70 Muhammed Cengiz (12. Jun 2013 16:39)
    ihr beleidigt uns weil am 11.septemper rund 300 menschen gestorben sind und in bosten 3 stück ,

    Am 11. September sind nicht 300, sondern 2994 Menschen getötet worden, und in Boston sind auch keine Stück, sondern Menschen getötet worden!

  77. Nochmal
    #68 Anthropos (12. Jun 2013 16:02)
    Die Polizei München schreibt u.a.:
    Offen gegen Lüge und Unrecht eintreten
    Zivilcourage zeigen heißt, mutig in der Öffentlichkeit für Humanität und Demokratie aufzutreten. Mit diesem Wort bezeichnet man
    … das öffentliche Äußern seiner eigenen, von den staatlichen oder gesellschaftlichen Institutionen abweichenden Meinung !!!!!
    http://www.polizei-dein-partner.de/themen/zivilcourage.html

    Ich wette, das haben diejenigen Polizisten geschrieben, die jeden Samstag die Gruppe um Michael Stürzenberger beschützen müssen!

    @ #70 Muhammed Cengiz (12. Jun 2013 16:39)
    ihr beleidigt uns weil am 11.septemper rund 300 menschen gestorben sind und in bosten 3 stück ,

    Am 11. September sind nicht 300, sondern 2994 Menschen getötet worden, und in Boston sind auch keine Stück, sondern Menschen getötet worden!

  78. Vedammt noch mal da rennen die Opfer!
    Jeder der neben den MSM aufgeklärt ist sollte wissen was passiert wenn man in Offenbach mit Kameras vor so eine Götzentempel steht!
    Opfer des eigenen Diktats.
    Dort würde ich nur mit Kamera auftauchen wen ich eine Keflarweste tragen würde, niemals den Rücken.. bzw „Nacken“ zuwenden, zum Glück war es nur ein „fester Gegenstand“ und kein Schwert wie es im Koran gefordert wird.
    Nicht rennen, nicht abwenden, nicht deeskalieren sonst tut es richtig weh, im schlimmsten Fall endet diese verhalten im Krankenhaus mit Schädelfraktur bzw im Leichenwagen!

    Arschbacken zusammenkneifen und reaktion auf die aktion! Aber das gelingt nicht wen man so weichgespühlt ist, diese armen Schweine!

  79. Allein dieser leicht weinerlich vorgetragene Schlußsatz:

    „Eine Gefahr, der bisher alle hilflos gegenüber stehen.“

    Falsch! Nicht „hilflos“ sondern „untätig“!

    Raus mit diesem Pack! Geltende deutsche Gesetze geben das allemal her.

    Hilflos (und unbedarft) sind allenfalls diese unsäglichen Politikerschranzen und ihre medialen Steigbügelhalter.

  80. Aha, der Redakteur konnte gerade noch flüchten, während seine Kollegen eins auf den Hut bekamen.
    Toller Redakteur, eher ein Deserteur.

  81. ach,es ist schon spät… mohammed cengiz benutzt den „double-bind“ .ursache und übel des eigenen verhaltens liegt im verhalten des anderen,nie in einem selbst.auf ein double-bind kann man nur „falsch“reagieren ,als empfänger solch einer botschaft fällt man schnell drauf rein.man erzeugt verwirrung und schuldgefühle,man kann damit irrsinn erzeugen.der D.-_B. ist schwer zu enttarnen,auch in einer normalen diskussion kann man drauf reinfallen. umglück haben wir den kloran, da stehts drin,was für ein schinken.

  82. „Deus lo vult.” Nicht io. Sorry, aber im Internet muss man gleich korrigieren, sonst wird der Fehler hundertmal falsch abgeschrieben.

Comments are closed.