Volker-Beck-fordert-Zollitsch-zum-Eingreifen-gegen-kreuzDie Pädophilen-Debatte konzentriert sich immer stärker auf Volker Beck (Foto), Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen-Bundestagsfraktion. Unter Becks Namen erschien 1988 ein Beitrag in dem Buch „Der pädosexuelle Komplex“, in dem sich der Autor für die „Entkriminalisierung der Pädosexualität“ aussprach. In der vergangenen Woche machte Beck jedoch Urheberrechte auf den Text geltend und verklagte die Junge Union in Bayern, die diesen ins Internet gestellt hatte. Beck besteht darauf, dass der Text ohne seine Autorisierung und verändert veröffentlicht worden sei. Inzwischen hat die Jugendorganisation den Beitrag mit Ausnahme einiger Zitate von ihrer Internetseite gelöscht. (ph)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

99 KOMMENTARE

  1. Die Nerven liegen blank. Nun bloss nicht nachlassen und den Druck weiter steigern.

  2. Bekämpfung der Kinderpornografie

    Bei der Berliner Polizei ist das Fachkommissariat LKA 131 beim Landeskriminalamt zuständig für die Bekämpfung der Kinderpornografie.

    http://www.berlin.de/polizei/kriminalitaet/kinderpornographie.html#hinweis

    Wegbereiter ❓

    http://www.gruene.de/startseite.html

    plus 60.676 Mit – GLIEDER ❓

    „Seit dreißig Jahren versuche ich nachzuweisen, dass es keine Kriminellen gibt, sondern normale Menschen, die kriminell werden.“

    Georges Simenon

  3. PI:

    Beck besteht darauf, dass der Text ohne seine Autorisierung und verändert veröffentlicht worden sei.

    Klar, der Herausgeber hat die anstößigen Zeilen da reingemogelt. Und den kann man nicht mehr befragen, weil der 1999 gestorben ist, Joachim S. Hohmann hieß er.

    Auf der einen Seite hat der Herausgeber den Text verfälscht, auf der anderen hat Beck nur „referiert“, was damals die Meinung von Sexualwissenschaftlern und Kriminologen war, wie er 2007 beim „Abgeordnetenwatch“ schrieb. Der soll einfach zugeben: Ich habe damals unverantwortlichen Mist geschrieben, tut mir leid.

    http://www.abgeordnetenwatch.de/volker_beck-650-5916–f70338.html

  4. Wen der einen reinen Ars.h hätte,dann würde er sich nicht so verhalten.

  5. Aha! Mohammed beklagt sich dass man den Koran ohne Erlaubnis zitiert! Ach, und Hitler und „Mein Kampf“: Nicht auszudenken!

  6. #1 schmibrn (08. Jun 2013 16:06)
    Warum löscht die JU die Wahrheit, aus Angst vor Volker Beck?

    Selbst wenn er für Pädophilie wirbt und die legal machen will, er hat das Urheberrecht. Und das verlischt erst 70 Jahre nach dem Tod des Autors.

    Aber ein Gutes hat das doch. Da kann er wenigstens nicht mehr behaupten, dass er das nicht geschrieben hat.

  7. Gut gemacht Beck! Kein Mensch hätte den Text auf der JU-Seite gelesen, jetzt wird es richtig bekannt, dass da was ist was dem Beck heute wohl sehr peinlich ist.

  8. Achtung, KEINE Satire, ein Auszug aus dem Inhalt des inkriminierten Buches mit dem Aufsatz von Volker Beck:

    „Selbstbestimmung – ja bitte!
    Vom Recht des Kindes auf Sexualität“

    „Weder krank noch falsch!
    Pädophilie aus anthropologischer und verhaltenspsychologischer Sicht“

    „‘Wir sind keine Kinderschänder‘
    Pädophile berichten über ihren Alltag“

    „Hoffnungsträger Literatur
    Bücher mit pädophilem Thema sollen Mut machen“

  9. Ein Autor, dessen Buch von ihm selbst als nicht mehr beachtenswert beurteilt wird, muss sich fragen lassen, warum er dann ein Buch, dessen Inhalt in Buchform einer Veröffentlichung entspricht, für jedermann zugänglich war und ist, jetzt der Öffetntlichkeit entzogen wird.
    Steht auf dem Buch: Nur zur persönlichen Kenntnisnahme des Käufers? Oder befürchtet man, dass der Index der Veröffentlichung ein Ende setzt? Aber solange der Koran hier Kindern gelehrt werden darf, braucht man das nicht zu befürchten.
    Allein schon der Titel: „Entkriminalisierung der Pädosexualität“ widert einen an. Einer der sensibelsten Themen ist die Kindererziehung und der Kinderschutz und hier macht sich einer Gedanken über die Entkriminalisierung der Pädosexualität.
    Natürlich, wer den Islam liebt, macht sich so seine passenden Vorstellungen, wie man den Islam gut in Deutschland integriert.

  10. Nun, Herr Beck gesteht damit ein, mindestens als Verfasser von Schriften für die „Entkriminalisierung der Pädosexualität” eingetreten zu sein. Diese Grünen, einfach nur unwählbar. Kinder sind die Zukunft unseres Landes. Die seltsam Veranlagten ärgern sich nun allerdings grün, daß ein Zipfelchen Wahrheit über den wahren Charakter dieser Clique ans Licht der Sonne gekommen ist. Daher bestimmt der Name „Die Grünen“.
    Wo bleibt nun der Aufstand der Anständigen?

  11. #4 Esper Media Analysis (08. Jun 2013 16:18)

    „Seit dreißig Jahren versuche ich nachzuweisen, dass es keine Kriminellen gibt, sondern normale Menschen, die kriminell werden.“
    —————————–
    Oder so:

    „Seit xxx Jahren versuche ich nachzuweisen, dass es keine radikalen Mohammedaner gibt, sondern (nur) normale Menschen, die radikal werden.“

    Aiman Mazyek & Co.
    Deutsche Islam-Mafia

  12. Das ist doch wunderbar. Vorher konnte er sich noch herauswieseln mit „nicht so von ihm“ oder „Name mißbraucht“, aber nach dem Stunt mit dem Urheberrecht (! gute Wahl, Danke Herr Beck) geht die Nummer nicht mehr.

  13. „Selbstbestimmung – ja bitte!
    Vom Recht des Kindes auf Sexualität“

    „Weder krank noch falsch!
    Pädophilie aus anthropologischer und verhaltenspsychologischer Sicht“

    „‘Wir sind keine Kinderschänder‘
    Pädophile berichten über ihren Alltag“
    —————————————-
    Mann oh Mann, muss der Beck krank sein!
    Hat man ihm deshalb seinerzeit in Moskau während einer Schwulendemo die Fresse poliert?

  14. Seltsam. So lange die Quelle richtig angegeben wird ist es doch ein ganz normales Zitat, wie es millionenfach in unserer Gesellschaft üblich ist.

    Seit wann kann man bei einen korrekt zitierten (Mit Quellenangabe) Text aufgrund des Urheberrechts das Zitat unterbinden?

  15. Und noch etwas erscheint mir unlogisch.

    Entweder Beck hat es so gesagt, dann hat er auch das Urheberrecht.

    Oder er hat es nicht so gesagt, dann hat er auch nicht das Urheberrecht.

    ?!?

  16. Schnick schnack Urheberrechte. Dem geht es nur darum, den Text zu verstecken und mit Schaum vor dem Mund auf die einzuhacken, die seine Schweinereien veröffentlichten.

    Ich muss mich vor Ekel schütteln, dass ausgerechnet so ein widerlicher Mensch sich für Adoptionsrecht für Schwule stark macht. Warum DER kleine Kinder haben will, kann ich mir gut vorstellen! Pfui Deibel! Was sind die Grünen für ein ekelhafter Haufen!

  17. Was mich bei der ganzen „Diskussion“ um die Kinderf****-Partei am meisten stört:

    Warum wurde dieses Thema erst anlässlich der Verleihung des Th.-Heuß-Preises an die Obersau C-B ausgegraben?

    Jedem, der es wissen WOLLTE, waren die „Veröffentlichungen“ der Pädophilen seit dem Tag ihres Erscheinens bekannt!

  18. „Volker Bock“ kommt mir wie ein tollwütiger Hund vor!

    Der zeigt doch gerade jeden wie wild an, ob es nun CSU-Dobrindt ist, der ein wahres Wort gesprochen hat oder alle anderen.

    Irre.

  19. 2 Al-Harbi (08. Jun 2013 16:07)

    <<Schade, dass er keine Doktorarbeit darüber geschrieben hat!<<
    ……………………………..
    Der hat ja nicht mal eine Diplomarbeit geschrieben.
    Lt. Wiki studierte Beck Kunstgeschichte, Geschichte und Germanistik an der Universität Stuttgart, beendete sein Studium jedoch ohne Abschluss.

    Ein Studienabbrecher, wie es sie massenhaft bei den rot-grünen kommunisten und Sozis gibt.

    Dazu auch der Martin Schulz, der hat nicht mal einen Schulabschluss!
    Und Professor Josef Fischer…. 🙂

  20. Eigentlich müsste dem Umvolker die Junge(!) Union doch gefallen?! Vielleicht aber auch nur, wenn sie „Junge Jungen-Union“ hieß? Wer weiß das schon?

  21. #23 Currywurst (08. Jun 2013 17:07)
    <<Ich muss mich vor Ekel schütteln, dass ausgerechnet so ein widerlicher Mensch sich für Adoptionsrecht für Schwule stark macht.<<

    Der will Frischfleisch.
    Seine Nachkommenschaft schmeisst er auf einen Schei..haufen.

  22. Wann konvertiert Beck?

    WAS DER ISLAM VERSPRICHT

    1.) Im Diesseits „Knabenspiel“ = Baccha Baazi, Sex mit minderjährigen Tanzknaben in Frauenkleidern:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Baccha_Baazi

    2.) Ein Wiedersehen mit einem Päderasten, dem Konvertiten Mikaeel Jackson im islamischen Paradies:
    http://www.rp-online.de/gesellschaft/leute/michael-jackson-wird-moslem-1.2022037

    3.) Ein Treffen mit dem pädophilen bisexuellen Mohammed, welcher schon an Hassan und Hussein ging, als sie noch Knaben waren. Es sind übrigens die Söhne seines Cousins und Schwiegersohnes Ali(dem Namensgeber der Aleviten)…
    http://tangsir2569.wordpress.com/2010/07/11/mohammeds-liebe-zu-imam-hussein/

    4.) Unterhaltungsknaben und perlschöne Knaben als Mundschenke für Bäche von Wein und männliche Huris im Islam-Jenseits:
    „“Huris sind im Heiligen Qur’an als reine Wesen im Paradies [dschanna] beschrieben, … Huris können nach den meisten Gelehrten männlich oder weiblich sein.““ (eslam.de)

    Sure 52, Verse

    „“22 Und wir versorgen sie reichlich mit köstlichen Früchten und Fleisch, allem möglichen wonach sie Lust haben.
    23 Sie greifen in Paradies einer um den andern nach einem Becher mit Wein, bei dem man weder betrunken wird und dummes Zeug daherredet noch sich versündigt.
    24 Und Burschen, die sie bedienen, so vollkommen an Gestalt als ob sie wohlverwahrte Perlen wären, machen unter ihnen die Runde.““
    http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/texte/islam_paradiesvorstellungen.html
    Das Allah-Paradies eine Mischung aus Freßtempel, Saufkneipe und Bordell – eine Verheißung für linke, grüne und homosexuelle Sexualrevolutionäre!

  23. Der Druck auf die GrünInnen muß anhalten und sich noch steigern!

    Die dürfen nicht einfach davonkommen mit ihrem Verschweigen und nicht-wissen-wollen!

    Im SPIEGEL 22 vom 27.05.13 ist auf Seite 46 ein lesenswerter Artikel zur grünen Pädophielengeschichte erschienen!

  24. #30 kiste:

    Da liegt er im Trend der GrünInnen!

    Claudia Fatima Roth:
    Kein Berufsabschluß

    Katrin Göring-Eckhart:
    KEIN Abschluß

    „Joschka“ Fischer:
    Nur ein Abschluß als STeinewerfer und Polizistenprügler!

    Omid Nouripur:
    Kein Abschluß!

    Das sind so einige Beispiele!

  25. Ich muss mich vor Ekel schütteln, dass ausgerechnet so ein widerlicher Mensch sich für Adoptionsrecht für Schwule stark macht. Warum DER kleine Kinder haben will, kann ich mir gut vorstellen! Pfui Deibel! Was sind die Grünen für ein ekelhafter Haufen!
    ——————————————–
    Was muss das in der Entwicklung von Kindern bedeuten, in der sich die gleichgeschlechtlichen „Eltern“ ständig abschmatzen und abfingern – möglicherweise noch mit wechselnden Partnern?
    Das ist doch nicht auszuhalten! Hören Sie zu, Herr Beck?

  26. Das Werk gehört in die Bild und es stellt das ganze Elend dieser unehrlichen Sabberpartei dar. Auf katholische Priester hetzen. Selbstgefällige Antideutsche sind das und Moral und Ehre sind ein Fremdwort. Heuchler in allem von Kernkraft bis Zuwanderung, verlogen ohne Ende. Beck soll zur Friedensreligion nach Iran,da hängt er schnell am Baukran weil dort totale Toleranz herrscht. Amen! Etz gehts mir besser!

  27. Was besseres kann der JU doch nicht passieren. Jetzt möglichst öffentlichkeitswirksam einen Prozess führen, damit auch der letzte mitbekommt, dass Volker Beck von Bündnis68/DieGrünen pädophile Positionen vertreten hat bzw. noch immer vertritt (hat er sich von seinem Buch öffentlich distanziert ?).

  28. Schön, viele Grüne sind pädophil. Aber eine Million Ausländer holt die CDU ins Land. Nicht die Grünen. Die regieren nämlich gar nicht.

  29. Immer diejenigen, die an anderer Stelle lückenlose Aufklärung fordern…

    Die Grünen müssen endlich mal ordentlich einen auf den Deckel kriegen. Viel zu oft kommen die mit ihrem Wahnsinn davon.

  30. Aber es gibt genügend verblödete Deutsche, die den GRünen die Steigbügel halten.

    Es ist eine nach der marxistischen Frankfurter Schuke aufgebaute Partei, die Sexualität und Familie komplett pervertiert hat. Alles ist erlaubt, was dem Grünen Hedonismus dient. Verantwortung für die Schäden wird nicht getragen sondern sozialisiert.

    Warum stehen Beck und der rote Dany nicht mehr für ihre Aussagen?

    Und noch eines zu diese Grünen Pharisäern.

    Gerade erleben wir eine zweite Jahrhundertflut in zehn Jahren und hören ganz nebenbei, dass diverse „grüne“ Bürgerintiativen und Verbände den Hochwasserschutz torpediert haben und damit Schäden in Milliardenhöhe verursachten.

    Wer „challenged“ das einmal politisch, denn dagegen ist die „Drohne“ eine kleine Mücke.

  31. Ich habe auf Volkis Facebook-Seite einen ziemlich derben Kommentar bezüglich Pädophilie hinterlassen. Mal sehen, ob er mich auch verklagt. 🙂

  32. An Volker Bock und seinen Parteikomplizen kann ich nichts Ehrbares, Aufrichtiges oder Gutes erkennen. Diese Person ist nur in die Politik gegangen, weil er beruflich zu nichts taugte und auch nichts zustande gebracht hat. In der Grünen Partei bot sich ihm die Möglichkeit für die „Legalisierung“ seiner eigenen Sexualtriebe einzutreten. Dazu gehört auch die „Entkrimininalisierung“ der Pädophilie. Man kann also davon ausgehen, dass diese triebgesteuerte Person sehr wohl solche „erotischen Träume mit kleinen Jungen“ hat. Für diese Annahme spricht, dass Volker Bock sich vehement für die Islamisierung Deutschlands einsetzt, weil nach islamischem Recht Sex mit Kindern erlaubt ist. Mit fortschreitender Islamisierung wird Pädophilie dann durch die Hintertür der „Religionsfreiheit“ eingeführt. Ich denke, dass in dieser Tatsache auch der wesentliche Grund zu sehen ist, warum die Grünen so intensiv mit dem faschistischen Islam kuscheln, der doch all ihren hehren Grundsätzen von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit widerspricht.

    Sie können von ihren pädophilen Fantasien einfach nicht lassen.

  33. Es ist eine Zumutung, dass Beck der mit Kritik an Andersdenkenden
    nicht gerade sparsam ist, jetzt keine Kritik an den von ihm verfassten Beiträgen zur Entkriminalisierung verträgt.
    Typisch auch für Beck (sowie die Homo-Lobby im allgemeinen) ist jetzt die Strategie sich als Opfer („die Texte wurden verfälscht“…wers glaubt) darzustellen.
    Ich kann hier die Arbeiten von Frau Gabriel Kuby empfehlen.. Kürzlich hat sie

    Gabriele Kuby über David Berger

    Regenbogenfamilie

  34. Die graue Eminenz der Grünen Cohn-Bendit mußte sich in seinem polnischen Hotel Ende April vor einem gewaltbereiten Mob verstecken. In der Öffentlichkeit wird Daniel Cohn-Bendit jedes Mal wegen seiner Äußerungen zu seinen pädophilen Neigungen gejagt. Dies ist neu.
    Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2013_05_03/Die-Grunen-die-Padophilenpartei/
    *************************************
    Tja, überall, nur nicht bei uns. Da wird er noch für einen Ehrenpreis vorgeschlagen. „Sage mir, mit wem du umgehst und ich sage dir wer du bist“
    Und das betrifft auch das jahrelange Schweigen aller Parteien und Medien.

  35. 1) Quelle finden – Google-Suche mit

    „Entkriminalisierung der Pädosexualität“
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Freunde! Beck ist sonst besser.
    Jetzt das ‚Urheberrecht‘ geltend zu machen ist
    BLANKE PANIK !
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Freunde! Pädophilie ist sinngemäß Kinderliebe.
    Kinder zu Sex zu überreden, manipulieren, zwingen
    ist
    Pädokriminalität ! !
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Beck hat in der Schrift in keiner Weise signalisiert, daß er pädokriminell veranlagt ist.
    Beck hat vielmehr eine Strategie entworfen,
    wie Pädokriminelle straffrei an ihr „Arbeitsmaterial“ gelangen können.
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Die übergroße Schuld des Volker Beck, Grüne, ist:
    Er hat den Pädokriminellen signalisiert, daß Pädokriminalität sich auf parlamentarischem Wege in eine gesellschaftliche Rechtsnorm verwandeln lässt.

    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~
    Daher frage ich Sie – Bundestagsabgeordneter der Grünen V. Beck:

    Wie vielen Pädokriminellen haben Sie die Hemmschwelle für solche Verbrechen eingeebnet
    und
    wie viele Verbrechen an Kindern haben Sie durch Ihre Pädo-Stragegie mitverursacht ?
    ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

  36. #39 SyS

    “Landesarbeitsgemeinschaft Schwule und Päderasten der Grünen (LAG SchwuP) “

    Übrigens …

    Eine solche nette „Arbeitsgemeinschaft“ hatte auch die SPD in den achtzigern! Die wurde megaschnell nach den ersten strafrechtlichen Verfolgungen wegen aktiver Pädophilie stillschweigend aufgelöst und beerdigt.

  37. Tja, Herr Umvolker Beck,

    dass Hinterladen einmal gesellschaftlich anerkannt werden wird, Kinderfi**en aber nicht, konnte damals keiner ahnen.

    Dumm gelaufen halt.
    Für Sie. 🙂

  38. Und noch was, Herr Umvolker Beck:

    Bis das mit dem Kinderfi**en hier genauso klar geht wie das Hinterladen, wird es wohl noch etwas dauern – zu lange für Sie.
    Wenn auch Ihr Klientel der im Folgenden zitierten Ideologie massiv den Boden zu bereiten versucht (ein herzliches ‚cui bono‘ von mir dazu!):

    „Es ist dem Manne erlaubt, sich mit einem Baby sexuell zu vergnügen. Er sollte es jedoch nicht penetrieren. Falls er es dennoch tut und das Kind einen Schaden erleidet, soll er für seinen lebenslangen Unterhalt aufkommen. Allerdings wird das Mädchen nicht unter seine vier (möglichen) Frauen fallen.“

    Ajatollah Ruhollah Khomeini; Gründer, Staatsoberhaupt und Oberster Rechtsgelehrter der islamischen Republik Iran.

    Quelle:
    Hans-Peter Raddatz: Allahs Frauen. Djihad zwischen Scharia und Demokratie, Herbig 2005, S. 84.

  39. Erschreckend, welch gewaltigen Einfluss diverse pädophilieverharmlosende Grüne bereits bzw. noch immer haben! 🙁

    Jeder kann sich einen Reim darauf machen, warum wohl!

    Was aber Hoffnung macht: Mehr und mehr KinderschÜTZer begreifen den Stellenwert von twitter, wo bislang die KinderschÄNDer 1000 x besser vernetzt waren.

    Früher hatte man als AntiPädo gerade mal 2 bis 3 „RT“s (für die, die sich mit dem Twittern bisher gar nicht befasst haben: meldet euch mit einem eigenen account an, geht auf alle folgenden Links und klickt unter dem jeweiligen Text zwischen „Reply“ und „More“ auf „Retweet“ und „Favorite“!), Pädos aber auf 30 bis 40, sind es mittlerweile bei Kinderschutz-Tweets immerhin 20 bis 30 Retweets

    (vgl. https://twitter.com/magnusbecker/status/341250376365920256

    https://twitter.com/magnusbecker/status/339531629821325314

    https://twitter.com/magnusbecker/status/339812330638557184 )

    Habt keine Sorge, dann auch verklagt werdet! Wenn man nur Postings von MSM zitiert, ist man eh auf der sicheren Seite!

    Es muss aber in den social networks sichtlich mehr passieren (Aufklärung über grüne Maschenschaften), damit nicht nur russische Medien berichten!

  40. Ich möchte an dieser Stelle daran erinnern das es auch in anderen Parteien Probleme mit Pädophilen gibt. Zum Beispiel ein Herr Jörg Tauss, als verurteilter Pädophilier, der von der SPD zu den Piraten gewechselt ist. Oder ein Herr von Boetticher aus der CDU mit einer Beziehung zu einer 16 jährigen. Alles offizielle Abgeordnete der jeweiligen Partei.

  41. Erschreckend, welch gewaltigen Einfluss diverse pädophilieverharmlosende Grüne bereits bzw. noch immer haben!

    Jeder kann sich einen Reim darauf machen, warum wohl!

    Was aber Hoffnung macht: Mehr und mehr KinderschÜTZer begreifen den Stellenwert von twitter, wo bislang die KinderschÄNDer 1000 x besser vernetzt waren.

    Früher hatte man als AntiPädo gerade mal 2 bis 3 “RT”s (für die, die sich mit dem Twittern bisher gar nicht befasst haben: meldet euch mit einem eigenen account an, geht auf alle folgenden Links und klickt unter dem jeweiligen Text zwischen “Reply” und “More” auf “Retweet” und “Favorite”!), Pädos aber auf 30 bis 40, sind es mittlerweile bei Kinderschutz-Tweets immerhin 20 bis 30 Retweets

    (vgl. https://twitter.com/magnusbecker/status/341250376365920256

    https://twitter.com/magnusbecker/status/339531629821325314

    https://twitter.com/magnusbecker/status/339812330638557184 )

    Habt keine Sorge, dass Ihr dann auch verklagt werdet! Wenn man nur Postings von MSM retweetet/zitiert, ist man eh auf der sicheren Seite!

    Es muss aber in den social networks sichtlich mehr passieren (Aufklärung über grüne Maschenschaften), damit nicht nur russische Medien Brisantes berichten!

    http://www.youtube.com/watch?v=K9WkWLlZX3k

  42. Aber diese Grünen muss man eigentlich bewundern, kaum einer hat sein Studium beendet, jedoch alle sind Experten in irgendwas und meinen, andere immer wieder belehren zu müssen. So auch der Beck. Sein Studium konnte er nicht beenden, ob es am mangelnden Grips, Fleiß, Interesse usw. lag, vermag ich nicht zu sagen. Beendet hat er jedenfalls nicht.

  43. @# 66
    In der Tat, nicht auszuschließen! Die Perversen sind drauf und dran, dank der Zensur linksliberaler MSM in diesem Bereich der Sexualmoral alle Dämme zu brechen.

  44. #63 felixhenn (08. Jun 2013 19:10)

    >>ob es am mangelnden Grips, Fleiß, Interesse usw. lag, vermag ich nicht zu sagen.<<

    Die offizielle Version (ich weiß nicht mehr, ob sie vom Beck stammt) ist, dass den Grünen damals die Rettung Deutschlands und der Welt am Herzen lag und das war wichtiger sls das Studium. Man fragt sich, wieso diese Leute dann überhaupt studiert haben?!
    Man studiert doch etwas auch, weil es einen interessiert und man eine gewisse Leidenschaft dafür hat. Nun muß das nicht unbedingt so sein, aber bei den Grünen-"Spitzen" war es anscheinend durchgehend der Fall. Was für ein Bild wirft es auf die Gesellschaft, wenn dieser davon nichts bewußt ist?

  45. @ #63 rolfS
    Bei aller berechtigten Kritik an CvB, aber der war und ist nicht pädophil! SEINEN Fall (er musste dann sogar zurücktreten, während diverse Grüne trotz weit üblerer Verfehlungen auch noch mit Preisen überhäuft werden..) mit dem des pädophilen SPD-,Piraten-,Grüne-Sumpfes zu vergleichen, hinkt. Von Boetticher hat sich in keiner Weise strafbar gemacht, die anderen Genannten jedoch sehr wohl.

  46. Ich hasse diesen Typen mit dem Dauer-Leidensgesicht noch mehr als Claudia R., und das ist eigentlich unmöglich.

  47. Ach der Volker – neben Jürgen Trittin der zweite größte Sympathieträger der Grünen.

  48. @ #13 BePe

    Gut gemacht Beck! Kein Mensch hätte den Text auf der JU-Seite gelesen, jetzt wird es richtig bekannt, dass da was ist was dem Beck heute wohl sehr peinlich ist.

    🙂 Vielleicht sollte „Herr“ Beck noch einmal eine Demonstration in Moskau besuchen, vielleicht eine für die Rechte von Päderasten, dann wären wir dieses Stück Mensch auf jeden Fall los.

  49. @ #72 Das_Sanfte_Lamm

    Ach der Volker – neben Jürgen Trittin der zweite größte Sympathieträger der Grünen.

    Hast du da nicht die Claudia vergessen und den Cem und die Renate? Der Kampf um die Maulhelden-Spitzenplätze bei den Grünen ist verdammt hart!

  50. @ #66 Eisbrecher

    Es dürfte nicht mehr lange dauern, bis Menschen auch Tiere oder Gegen-stände „heiraten“ dürfen und dafür auch den vollen materiellen Segen des Staates erhalten.

    Das war mein Gedanke auch diese Woche – mein geliebter Hund, meine Katze, davon trennen uns ja nur noch Zentimeter. Cem Özdemir verkündet eben, die Grünen wollten im Bundestag auch bald „die Vertretung der Honigbienen und der Frösche sein“! Diesen Drecksheuchlern ist nichts zu peinlich, um an die Honig- und Biofleischtöpfe zu kommen.

  51. @ #76
    Wenn wir nicht endlich alle aufwachen, aufklären und aufrütteln helfen, dann bringen es die Gift-und-Galle-Grünen glatt fertig, Haft incl. Sicherungsverwahrung gegen Kinderschützer durchzuboxen! Begründung: vor dem „rechtspopulistischen“ Volkszorn müsse man ja die ach so armen Pädophilen besser schützen! Es muss endlich ein w a h r e r #Aufschrei durch Deutschland (auch durch die Netzgemeinde) gehen. Stattdessen Gegenwind für die Kämpfer gegen Pädophilie, verkehrte Welt. Drohungen nur wenige Minuten, nachdem hier mit offenem Visier die Statements gegen die grünen Pädoverharmloser verfasst und veröffentlicht wurden.

  52. Wann werden die linksgrünen KinderschänderInnen fordern, dass Ehen zwischen GrünInnen und Kinder_innen steuerlich begünstigt werden?

  53. @ #56 lieschen m (08. Jun 2013 18:28)

    Ach, Sie meinen den RA Daimagüler, Ex-FDP, der selber schon ein Verbrechen begangen hat, schwere Körperverletzung, woran wir ungläubigen Deutschen schuld seien, wir hätten ihm seine Kindheit versaut, ihn frustriert und aggressiv gemacht, stolz erzählt er es wohl in seinem Buch einem von den Türken, Linken und Gutmenschen bejubelten Ekelmachwerk(siehe Rezensionen bei Amazon), wo er uns Deutsche fortwährend des Mobbings bezichtet, des Rassismus usw.:
    http://www.pi-news.net/2011/10/kommt-mir-nicht-mit-christlich-judischem-erbe/

  54. ot, BILD: ROCKERSZENE IN PERSONALNOT

    http://www.bild.de/news/inland/bandidos/aufnahme-kleinkriminelle-30759276.bild.html

    „Die kriminellen Rockergangs in Berlin rekrutieren heute alles, was sie kriegen können… Darunter sind auch ungefestigte Gewaltstraftäter, die ganz schnell viel Geld verdienen wollen, aber nichts mit der Tradition der Gangs gemeinsam haben”.

    mmh… wer mögen wohl diese „ungefestigten Gewaltstraftäter“(!) mit diesen gaaanz anderen Traditionen™ sein?

  55. Die Tatsache, daß Beck die Veröffentlichung des Buches gerichtlich verfolgen läßt, kann wegen des Urheberrechtes zwar nicht angefochten werden. Sie steht jedoch eindeutig konträr zu der Behauptung, daß Beck all die „anstößigen“ Passagen nicht geschrieben haben will, und entlarvt diese aus meiner Sicht als Schutzbehauptung oder, um es im Klartext zu sagen, als Lüge.

    Es ist an der Zeit, daß ein „Aufstand der Anständigen“ sich in diesem Lande erhebt gegen all jene, die diesen Begriff immer wieder zu Zwecken ihrer eigenen Propaganda mißbraucht haben. Leute, die Päderastie nicht nur gelebt haben, sondern sie auch noch – nachweislich – legalisieren wollten, gehören nicht auf eine politische Bühne, sondern in den Knast. Dort, unter ihresgleichen, mögen sie weiter heucheln, daß sich die Balken biegen.

    Heute haben wir übrigens wieder ganz ähnliche Vorstöße seitens grüner einschlägiger „Spezialisten“ vorliegen, die sich für eine „Entkriminalisierung“ von Inzest aussprechen. Das zeigt nicht nur, daß die „Grünen“ nicht nur von einer wirklichen Aufarbeitung meilenweit entfernt sind, sondern verweist auch auf eine durchgängige Linie, die sie niemals wirklich verlassen haben. Solche Leute sind in meinen Augen kriminell zu nennen und von daher (da sie ihre kriminellen Machenschaften erneut „per Gesetz“ legalisieren wollen) hochgefährlich.

  56. #25: Im Prinzip darf man zitieren, so wie es die JU dann auch gemacht hat – stückweise – ohne gegen das Urheberrecht zu verstoßen. Ganze Artikel oder längere Textstücke darf man auch in wissenschaftlichen Abhandlungen nicht zitieren ohne vorherige schriftliche Einwilligung des Rechteinhabers (das muss nicht der Autor sein!). So ist nun mal unsere Rechtsprechungspraxis.

  57. #73 Fensterzu (08. Jun 2013 20:02)

    Hast du da nicht die Claudia vergessen und den Cem und die Renate? Der Kampf um die Maulhelden-Spitzenplätze bei den Grünen ist verdammt hart!

    Claudia ist traditionell die Empörungsbeauftragte, Cem und Renate die Pseudointellektuellen und last, but not least: Katrin Göring-Eckardt, die in Talks Anderen immer gerne pauschalPopulismus unterstellt……dabei allerdings redet, als hätte Sie den Populismus erfunden.

  58. Da Beck so prozeßfreudig ist wundert es mich daß er damals den Herausgeber der seinen Text angeblich unautorisiert und verfälscht veröffentlichte verklagt hat.

  59. #78 Schweinsbraten (08. Jun 2013 20:33) Ja den meinte ich, aber dass Herr
    Daimagüler auch noch so eine moralische Nullnummer ist, habe ich nicht gewusst.

  60. Den Hintern hinhalten ist auf Dauer gesundheitsschädlich. Das wissen auch die Schwulen.

    Es ist also klar, was das wahre Endziel ist.

  61. Jemand, der geschrieben hat, was Herr Beck geschrieben hat, setzte sich ja mit der Veröffentlichung willentlich und wissentlich dem Verdacht aus, etwas mit der pädophilen Szene zu tun zu haben.
    Jemand, der z.B. (rein exemplarisch) für die Rechte Homosexueller auf diese Weise eintritt, klingt ja auch wenig glaubwürdig, wenn er behauptete, er habe zu homosexuellen Kreisen gar keinen Kontakt.

    Das Herr Beck jetzt auf diese Weise (pseudobegründeten Klagen) damit umgeht, passt ins Bild – und zu seinem Charakter. Mehr hätte ich ihm auch nicht zugetraut.
    In meinen Augen ist er eine der schäbigsten Figuren, die die politische Bühne zu bieten hat – unabhängig von der Frage, ob er pädophil war, ist oder was er sonst mit dieser Szene zu tun hatte.

  62. #8 Heta

    In dem Text der JU waren Stellen mit Bleistift markiert. Das ist eine Steilvorlage für so einen durchtriebenen Politiker wie Beck von einer ‚veränderten‘ Veröffentlichung zu sprechen.

  63. @ tom62
    „Leute, die Päderastie nicht nur gelebt haben, sondern sie auch noch – nachweislich – legalisieren wollten, … “

    „mythos paedophilie“ (beck)
    auf wikiquote steht *noch*, was beck schrub:

    „Allein eine Mobilisierung der Schwulenbewegung für die rechtlich gesehen im Gegensatz zur Pädosexualität völlig unproblematische Gleichstellung von Homo- und Heterosexualität durch die Streichung des §175 StGB und für die Recht der Homosexuellen wird das Zementieren eines sexualrepressiven Klimas verhindern können –

    eine Voraussetzung, um eines Tages den Kampf für die zumindest teilweise Entkriminalisierung der Pädosexualität aufnehmen zu können. […]

    Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich, nicht zuletzt weil sie im Widerspruch zu rechtsstaatlichen Grundsätzen aufrechterhalten wird. […]

    Wer für die Lebenssituation der pädophilen Menschen erreichen will, muss diese Diskussion mit Aufklärung und Entmythologisierung vorbereiten.“

    http://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Volker_Beck

    von becks drecks-secks-komplecks abgesehen:
    ohne dises *gut gepflegte markenzeichen* waer die type persoenlich und politisch ein voellig unbekanntes und irrelevantes nix.

  64. #62 rolfS (08. Jun 2013 19:06)

    Ich möchte an dieser Stelle daran erinnern das es auch in anderen Parteien Probleme mit Pädophilen gibt (…) Herr Jörg Tauss, als verurteilter Pädophiler, der von der SPD zu den Piraten gewechselt ist. Oder ein Herr von Boetticher aus der CDU mit einer Beziehung zu einer 16 jährigen. Alles offizielle Abgeordnete der jeweiligen Partei.

    In der Tat ist Päderastie – ich weigere mich hier, verharmlosend von „Pädophilie“ (wörtlich übersetzt Knabenliebe) zu sprechen – ebensowenig auf grüne Parteigänger allein beschränkt, wie etwa alle Grünen Päderasten wären. Aus deren zumeist neomarxistischer respektive maoistischer Propaganda, die sich seit den 68ern stets gegen alles „überkommen Bürgerliche“ wandte und damit auch gegen alles, was bis dahin als Moral, Anstand und Sitte galt, ist jedoch das allermeiste davon ausgegangen. Die Geschehnisse auf der Odenwaldschule etwa sind direkte Ergebnisse davon. Ich kann aus der erfahrenen DDR-Geschichte übrigens sagen, daß derlei Vorkommnisse dort undenkbar gewesen wären. Noch in den 1970er Jahren, vor Abschaffung der Todesstrafe also, hatte man dort einen Päderasten noch hingerichtet; der hatte allerdings sein Opfer ermordet.

    Was derlei Relativierungsversuche wie der oben zitierte also geflissentlich ausklammern, ist der Umstand, daß meinem Wissen nach keine Partei außer nur der „Grünen“ diese Art der Verbrechen hat legalisieren wollen; dies setzt sich (anstelle einer wirklichen kritischen Aufarbeitung) sogar noch bis heute fort, da einige aus deren Reihen Inzest ebenso legalisieren wollen.

    In den Medien hört man freilich kaum etwas davon. Warum wohl nicht? Ist es nicht so, daß die meisten derer, die dort sitzen und ihre Weisheiten als vorgebliche „Mehrheitsmeinung“ propagieren, links-grüne Parteigänger sind?

  65. Die Aggressivität, mit der Volker Beck hier gegen alle vorgeht, die seine Pädasterie aufdecken wollen, zeigt welche Angst er hat.

    Mich wundert das schwarz-gelb im Wahlkampf nicht mehr aus der Sache macht. Entweder dürfen sie nicht (aber wer verbietet es ihnen?), oder es kommt noch.

    Bei dem Kurzzeitgedächtnis des deutschen Blockparteienwählers ist es in der Tat noch zu früh für eine Kampagne, die darf frühestens 8 Wochen vor der Wahl gestartet werden.

  66. #62 rolfS

    Oder ein Herr von Boetticher aus der CDU mit einer Beziehung zu einer 16 jährigen.

    Nun möchte ich nicht die CDU oder Boetticher in Schutz nehmen, aber dies muß doch klar gestellt werden. Im Gegensatz zu den anderen genannten Personen, hatte Boettichers Eskapade keine strafrechtliche Relevanz. Er hat gegen kein Gesetz verstoßen, was bei Tauss und Co schon ganz anders ist, die wurden strafrechtlich belangt.

  67. #94 Eugen von Savoyen
    schon schlimm, ich kenne allerdings Volker Beck persönlich und weiß, dass er weder Pädosexuell ist, noch Sex mit Kindern beführwortet. Ich bin selbst schwul und offen lebend seit meinem 26 Lebensjahr. Mein Vater ist Pädosexuell und hatte drei Mal deswegen gesessen. Die scheinbare Betroffenheit hier zeigt lediglich, dass viele keine Ahnung haben was das Strafrecht anrichtet. Der Druck, der auf Kindern lastet ist immens. Helfen würde eine klare Sprache, Handlungen und Enttabuisierungen in der Sache. Mir hat geholfen, dass ein Psychotherapeut die Zeichen richtig gedeutet und mich aus dem Erinnerungssumpf herausholen konnte. Da war ich 40!!! Schön wäre es gewesen, mich Menschen zu offenbaren, die erstens Ahnung von der Sache haben und zweitens die Kinder im Blick haben. Hier lese ich ausnahmslos alles zum Thema TÄTER. Alle die hier das große Schreien anfangen sage ich, dass Kinder die Chance haben üssen über die Dinge zu sprechen, erst dann kommen die juristischen Winkelzüge zum Tragen. Es gibt derzeit ein Projekt an der Charite, das finde ich gut. Hier lernen TÄTER sich selbst kennen und bekommen Hilfe in ihrem Problem.

  68. #100 JensB

    Es spielt keine Rolle ob Sie sagen, dass Beck nicht pädophil sei. Es ist seine erklärte Strategie über die gesellschaftliche Gleichstellung der Homosexualität mit der Heterosexualität (Homoehe, Adoption) den Weg zur Gleichstellung der Pädosexualität zu ebnen.

    Warum also sollten wir denken, dass er die Pädosexualität nicht gleichstellen würde, wenn er könnte? Teil A seines Planes ging bereits auf. Teil B hat er nicht aufgegeben, nur dementiert bis die Zeit aus seiner Sicht reif ist.

  69. #100 JensB (09. Jun 2013 13:52)

    Was dieser Beck sagt und was er tut, scheinen mir durchaus zwei Paar Schuhe zu sein, vor allem dann, wenn er zu seiner eigenen, zumindest mit Päderasten sympathisierenden Vergangenheit ganz offensichtlich nicht zu stehen bereit ist. Das Problem ist hier nicht, ob B. Päderast ist oder nicht, sondern, daß Leute wie er dieser Verirrung damals ganz offensichtlich Tür und Tor geöffnet haben; gottlob sind seine Vorstellungen einer Legalisierung derselben im Sande verlaufen, was aus meiner Sicht nicht heißt, daß man sie damit wirklich aufgegeben haben muß.

Comments are closed.