Wenn sich jemand für ein anderes Land als sein Heimatland entscheidet, um dort sein Leben zu verbringen, hat das sehr wichtige Gründe. Die können politischer Natur sein, man wird zuhause verfolgt und muss fliehen, oder vielleicht familiäre Gründe, man ist aus irgendwelchen Gründen in der Familie unbeliebt und sollte sich besser entfernen. Mit großem Abstand am Häufigsten jedoch sind wirtschaftliche Gründe, man sieht zuhause keine Perspektive mehr.

(Von felixhenn)

Bei den Gründen eins und zwei kann eine Änderung eintreten und die Geflohenen kehren nach Hause zurück. Grund drei ändert sich in den wenigsten Fällen, weil sich mit einer veränderten Politik kaum die Verwaltung ändert. Das passiert nur in sehr seltenen Fällen, wie nach einem verlorenen Krieg, wenn die gesamte Administration ausgetauscht wird, wie das in Deutschland nach 1945 der Fall war. Das war wohl der Grund für den unerwartet schnellen wirtschaftlichen Aufstieg der BRD. In der DDR haben sich die Sozialisten halt nur von Braun auf Rot umgemalt und es ging mit derselben Verwaltung weiter.

Warum aber wollen die Wirtschaftsflüchtlinge unbedingt bei uns die doppelte Staatsbürgerschaft? Um in der Türkei erben zu können? Das kann wohl als ein vorgeschobener Grund angenommen werden und könnte ja von der Türkei auch ganz schnell per Gesetz geändert werden. Auch wird kaum jemand annehmen, dass die Türkei den Auslandstürken einen türkischen Pass verweigern wird, sollten die jemals ihre Meinung ändern und wieder Türken werden wollen.

Nein, der Grund ist ein ganz anderer. Stellen wir uns mal vor, ein Türke bezieht hier Hartz IV, und das trifft auf ca. 30% zu, und er würde gerne in seinem billigeren Heimatland wohnen, aber weiter von uns Hartz IV beziehen, was ja in der Türkei einem gehobenen mittleren Einkommen entspricht. Das geht natürlich schlecht, wenn er einen deutschen Pass hat. Sobald er dann in die Türkei einreist, bekommt er einen Einreisestempel, weil er sich ja dann dort nicht unbegrenzt lange aufhalten kann und man das Einreisedatum festhalten muss. Ebenso passiert das, wenn er mit einem türkischen Pass aus Deutschland ausreist und auch wieder einreist, das Datum wird festgehalten. Wenn also ein türkischstämmiger Hartz IV-Bezieher mit deutschem Pass in die Türkei für längere Zeit ein- und ausreist, muss er Angst haben, dass seine Daten vom deutschen Flughafen an die Behörden weitergegeben werden.

Wenn ein Türkischstämmiger jedoch zwei Pässe hat, deutsch und türkisch, geht das so: Er reist aus Deutschland mit dem deutschen Pass aus (kein Stempel) und reist in die Türkei mit dem türkischen Pass ein (auch kein Stempel). Und sollte irgendeine Behörde einen Brief an seinen deutschen Wohnsitz schicken, der dann von Freunden geöffnet wird, und damit seine Anwesenheit verlangen, dann reist er kurzfristig zurück – Ausreise Türkei mit türkischem Pass, Einreise Deutschland mit deutschem Pass. Jeweils kein Stempel und kein Nachweis, dass er überhaupt in der Türkei war.

Da bei den Grünen, den Linken, der FDP und in der SPD ja nicht alle Denker total verblödet sind, sollte man davon ausgehen, dass die das wissen und mit der Forderung nach doppelter Staatsbürgerschaft gezielt wollen, dass Sozialhilfebetrug betrieben wird.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

58 KOMMENTARE

  1. ach ja und das Abkommen mit der gesundheitlichen Rundumversorgung (von 1963) nicht vergessen..

    das mach mir am meisten Sorgen ,daß das Theater in der Türkei (die vielen Verletzten) am Ende doch vom Steuermichel bezahlt werden,denn die AOK -Card ist in der Türkei seeeehhhr beliebt.

  2. @ #1 reinhard (16. Jun 2013 21:53)

    das mach mir am meisten Sorgen ,daß das Theater in der Türkei (die vielen Verletzten) am Ende doch vom Steuermichel bezahlt werden,denn die AOK -Card ist in der Türkei seeeehhhr beliebt.

    Um Gottes Willen!

  3. Ist aber so .!
    Es ist nicht zu glauben ,was mit unserer Aok-Karte für Schindluder betrieben wird,da wird jeder Pflegefall in Germany neidisch…..

  4. #4 Carpe Diem (16. Jun 2013 22:09)

    ach was ,der Bürokratenscheiss gehört abgeschafft…Freies Europa von der Maas bis zum Bosporus …und alles ohne Dokument…

  5. aus lust und laune heraus bin ich vor jahren nach norwegen gezogen. aus wirtschaftlichen gruenden bleib ich hier. hier wird`s zwar auch immer schlimmer, aber in D wieder einen job zu finden ist beinahe utopisch. ausserdem wuerde ich den deutschen stress warscheinlich gar nicht mehr durchstehen. trotzdem hab ich noch nicht an einen staatsbuergerschaftswechsel gedacht

  6. Ein Doppelpass kann auch sehr berechtigte Gründe haben. Wenn ein Iraner wegen der Mullahs nach Deutschland emigriert, dort nach Jahren die Kriterien zur Einbürgerung erfüllt und den deutschen Pass bekommt, so sind ihm die Wege geöffnet, in Deutschland Erfolg zu haben.

    Eine Wegnahme des Ursprungspasses würde andererseits alles erschweren, wenn eines Tages am Himmel über Teheran wieder die Sonne scheinen sollte.

    Also bitte nicht pauschalieren 🙂

  7. Bei einem Doppelpass hätten wir nur noch deutschhassende Moslems als „Passdeutsche“!

    Das bedeutet diese „Deutschen“ haben nur aus rein formalen Gründen die deutsche Staatsbürgerschaft. Sie brauchen kein Wort deutsch sprechen, keine Ahnung von deutscher Kultur und Geschichte haben und keine Achtung von unserer westlichen Werte, usw. Diese Passdeutsche könnten sogar ihren Deutschhass frei und offen äußern und ausleben und trotzdem alle Leistungen für einen Deutschen abgreifen.

    Solche deutsch- und demokratiehassende „Deutsche“ hätten die deutsche Staatsbürgerschaft so wie einen Ausweis zu einer x-beliebigen Stadtbücherei. Ganz nett zum Bücherausleihen, aber zur Not kann man sich auch den Hintern mit diesem Ausweis abwischen.

    Wollen wir das wirklich?

  8. Ich kenne nur ein positives Argument für die doppelte Staatsbürgerschaft:

    „Man kann einseitig eine Staatsbürgerschaft entziehen, ohne das jemand deswegen staatenlos wird!

    Den ganzen Sozialbetrug könnte man ansonsten, wenn man wollte, absolut unproblematisch in den Griff bekommen! Wir müssen den Tatsachen aber ins Auge schauen: Wir haben unwillige und/ oder unfähige Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Journalisten, Verwaltungs-Beamte, Lehrer und nicht zu vergessen Wähler bzw. ein absolut sattes und träges Volk dem es schlicht zu gut geht!

    Das wird sich so oder so bitterlich rächen…

  9. Ohne doppelte Staatsbürgerschaft können unsere Spezialmigranten ja wohl schwerlich in Deutschland Politik zum Wohle von Spezialmigranten betreiben und in deren Sinne wählen, oder?

    Offensichtlich ist es ja so, dass die Interessen von Spezialmigranten nicht den Interessen der Einheimischen entsprechen.

  10. #12 nicht die mama (16. Jun 2013 22:37)

    Offensichtlich ist es ja so, dass die Interessen von Spezialmigranten nicht den Interessen der Einheimischen entsprechen.

    Sagen wir es mal so, würde ich nach Kanada flüchten und hätte keinen Nutzen dort, würde aber von allen Seiten den Arsch abgeputzt bekommen und Kanadier mich aufgrund meiner Kultur/ Religion für heilig oder unberührbar erklären und sie sich selbst für grundsätzlich böse, könnte ich nen Kanadier auf die Schnauze hauen und bekomme kultursensiblen Respekt dafür und Strafmilderung und umgekehrt könnte ich mit den Wörtern „Rassismus“ und „Nazi“ jedes meiner „Leiden“ finanziell vergüten, würde ich deren Pass auch nur annehmen, solange das System funktioniert… aber niemals meinen eigenen aufgeben… bin ja nicht blöde…

    😉

  11. Wer jemals in der Türkei war, wird höchstwahrscheinlich wissen, dass man auch in die Türkei nur mit einem deutschen Personalausweis einreisen kann und nen Wisch mit einem Stempel erhält. Diesen kann man dann – vorausgesetzt der Grund für die doppelte Staatsbürgerschaft würde in der Erschleichung von Sozialleistungen bestehen – ganz einfach verschwinden lassen und das Amt wüsste nicht, dass man jemals in der Türkei gewesen ist. Manche Artikel sind wirklich nicht schlecht, aber unter anderem ist dieser – sagen wir mal wohl wollend – nicht gründlich recherchiert…

  12. Nicht nur die Türken machen so

    Die russisch- deutsch, die Juden aus UdSSR, die Polen-die haben alle Recht zu doppelte Staatsbürgerschaft und nutzen das aus
    Ich kenne so viele Leute, die Renten und Pensionen,Immobilien,üppige Bankkonten, verschiedene sonstige Vermögen Werte in Ihren Heimatländer haben und es wird nichts überprüft !Die genissen in volle Fülle die deutsche Sozialleistugen und lachen über die dämliche Deutsche .

    Und wenn z.B die Deutscherentenversicherung nach Ausländerrente fragt, geben die Betrüger erst keine Auskunft und versuchen so lange,wie möglich weiter die Sozialleistungen beziehen und dann in Ihre Heimatländer verschwinden

    Guten Nacht,Deutschland

  13. Bei der letzten Volkszählung ist doch rausgekommen das viele Migranten garnicht mehr da sind und sich nicht bei den deutschen Behörden abgemeldet haben. Warum soll man sich auch abmelden, man nimmt einfach die deutsche EC-Karte mit und schaut mal wiellange damit noch Geld aus dem Automaten in der Türkei kommt.
    Wochen, Monate, Jahre?

  14. Ich halte die doppelte Staatsbürgerschaft, für eine Vorstufe zur EU-Staatsbürgerschaft.

    Die beschriebenen Probleme, sind die Sollbruchstelle, „warum so kompliziert, gibt doch nur Probleme, der EU-Pass muss her“.

    SO in etwa wird es wohl laufen.

  15. Dass die betreffenden Menschen gleich welcher Nationalität gern eine zusätzliche Staatsbürgerschaft zumal eines wohlhabenden Landes wie Deutschland haben wollen, leuchtet unmittelbar ein. Das mag im Einzelfall ganz unterschiedliche Motivationen haben, schlechte oder gute.

    Viel interessanter ist aber doch, warum WIR diesen Quatsch mit der doppelten Staatsbürgerschaft mitmachen.
    Ich behaupte: Es ist von den Kreisen, die dies fördern, bewusst als weiterer Schritt zur Abschaffung Deutschlands gemeint. In territorialer Hinsicht lösen wir uns in der EU auf, in personeller Hinsicht durch Inflationierung und Verwässerung der Staatsbürgerschaft.

  16. Wer noch immer nicht sieht, dass es sich bei der Massenimmigration aus der 3.Welt um eine Agenda handelt um die europäischen Völker “auszudünnen”, dem ist nicht zu helfen! Westliche Länder mit weißen Mehrheiten sind keine Länder mit einem spezifischen Erbe mehr, nur noch zufällige Gebiete auf der Landkarte, die darauf warten, mit „Collagen verschiedener Kulturen“ aufgefüllt zu werden. Der Deutsche hat für alle Zeiten das Recht auf Selbstbestimmung verwirkt. Ein Eigenes darf es nicht mehr geben, das kann man bei jeglicher Debatte verfolgen. Einwanderung ist Pflicht! Auch wenn das zu sozialen Verwerfungen und überbordenden Kosten führt. Das Projekt „Deutschland abschaffen“ läuft ungebremst weiter, keine Rettung in Sicht.

  17. #14 WahrerSozialDemokrat (16. Jun 2013 22:50)

    Rein pragmatisch gesehen hast Du Recht, aber würdest Du das wirklich so machen, wie die vom Stamme Nimm? 😉

    Der rein pragmatischen Ausbeutermentalität von solchen egoistischen und gierigen Einwanderern steht nur dann sowas wie Anstand und Gerechtigkeitssinn bei normalen Einwanderern gegenüber, die wirklich Teil der Gesellschaft werden wollen, anstatt die Gesellschaft zu parasitieren.

  18. mit dem doppelten Staats Pass werden auch Statistiken verdreht, umgedeutet, anders ausgelegt. Straftaten mit Körperverletzung auf Grund verletzter Ehre oder Eitelkeit z.B.
    auch Analphabetismus aufgrund von Monokultur in Parallelwelten innerhalb von Stadtbezirken
    z.B Berlin Kreuzberg kann ich mir vorstellen

  19. Nun es gibt viele Länder da ist der Straftatbestand „missbräuchlicher Bezug von Sozialleistungen“ schlichtweg unbekannt. Somit laufen entsprechende Behördenanfragen gegen die Wand.

    Der einzige Ausweg ist das die Sozialleistungen die man sich nicht erarbeiten muss sondern nur die einfache Existenz sichern sollen (Hartz4) weitgehend auf ein Sachleistungssystem (Trailer- bzw. Wohncontainerpark, Suppenküchen, Lebensmittelmarken) umgestellt werden, anstatt Geld zu überweisen. Selbstverständlich für alle, auch für Deutsche, denn das ist nicht nur in USA sondern auch bei uns im Süden und Osten der EU die Grundversorgung die ein Staat zu bringen hat. Bargeld gehört nicht dazu, schon gar nicht auf Dauer.

  20. Genau diese Masche ist mir bei einem hier lebenden Libanesen bekannt (nur eine Stufe krimineller). Er hat einen deutschen Pass und seinen libanesischen ließ er sich von der Botschaft (hab ich verloren) neu ausstellen.

    Zwei Identitäten, was man mit zwei Pässen hat, lassen ja auch andere Spielereien zu.

    Wenn man in der einen Stadt eine Aufenthaltsgenehmigung auf seinen türkischen Pass hat und Geld vom Amt bekommt, so kann man das mit der deutschen Identität in einer anderen Stadt/Kreis/Bundesland nochmal tun.

    Namen und Geburtsdaten können gleich sein. Aber es sind zwei verschiedene Perso Nummern, also zwei Identitäten.

    Das gleiche Spiel geht auch mit Banken.
    Zwei Konten auf verschiedenen Identitäten. Das eine für die Stütze, das andere fürs schwarze..

  21. Ich fühle mich diskriminiert, weil ich als Bio-Deutscher keinen zweiten Pass besitze um die schönen Seiten zweier Länder zu genießen.

    Aber das interessiert niemand !!!!

    Komisch, aber wir sind doch alle gleich in der BRD, oder etwa nicht ? 😉

  22. @#25 Achot
    Ich denke so einfach ist das nicht. Sagen wir ich gehe mit meinem zweiten Pass zum Einwohnermeldeamt einer fremden Stadt mit der Absicht einen Wohnsitz dort anzumelden, dann wird man mich fragen, warum in dem Pass kein Aufenthaltstitel vorhanden ist. Das selbe gilt für Banken etc.
    Außerdem lässt es sich nicht, wie im Artikel beschrieben, stempelfrei reisen. Irgendein Pass wird immer abgestempelt. Persönliche Erfahrung.

  23. #22 nicht die mama (16. Jun 2013 23:53)

    Rein pragmatisch gesehen hast Du Recht, aber würdest Du das wirklich so machen, wie die vom Stamme Nimm?

    Ich wollte damit nur säkular logisch argumentieren und nicht christlich natürlich… 😉

    Ob es über uns hinaus verstanden wird?

  24. #9 Mina Naziri (16. Jun 2013 22:18)

    Eine doppelte Staatsangehörigkeit sollte nur akzeptiert werden, wenn bei einem Kind Mama und Papa unterschiedliche Staatsangehörigkeiten haben.

    Im Übrigen gibt es von Seiten der Türkei für türkischstämmige Ausländer die blue-card, die den Inhabern alle Rechte außer dem Wahlrecht einräumt.

  25. #15 jackiki (16. Jun 2013 22:51)
    Wer jemals in der Türkei war, wird höchstwahrscheinlich wissen, dass man auch in die Türkei nur mit einem deutschen Personalausweis einreisen kann und nen Wisch mit einem Stempel erhält. Diesen kann man dann – vorausgesetzt der Grund für die doppelte Staatsbürgerschaft würde in der Erschleichung von Sozialleistungen bestehen – ganz einfach verschwinden lassen und das Amt wüsste nicht, dass man jemals in der Türkei gewesen ist. Manche Artikel sind wirklich nicht schlecht, aber unter anderem ist dieser – sagen wir mal wohl wollend – nicht gründlich recherchiert…

    Auch wenn man mit den Ausweis einreisen kann, als Deutscher wird man nach drei Monaten (ohne Visa) bzw. nach sechs Monaten (mit Visa) illegal. Und eines der Länder in dem ich am wenigsten ohne gültige Papiere angetroffen werden möchte, ist die Türkei.

    Bevor man dummes Zeugs schreibt, sollte man sich zuerst einmal nach dem gültigen Recht erkundigen. Der Gedankengang der diesem Beitrag zugrunde liegt, ist der, dass sich jemand mit Doppelpass sowohl legal permanent in der Türkei als auch legal permanent in Deutschland aufhalten kann. Und das geht nicht, wenn man nur eine Staatsbürgerschaft hat, da verfällt nämlich automatisch das Aufenthaltsrecht für das Land, für das man keinen Pass hat, nach sechs monatiger (plus einen Tag) Abwesenheit.

    Doppelpass hat ganz klar nur den Hintergrund, in Deutschland Hartz IV beziehen und in der Türkei wohnen.

  26. ich wiederhole mich ungern, aber es ist immer das Gleiche, dabei habe ich jetzt noch nicht einmal die Polen als Straftäter eingefügt, die haben 22 Fahrräder geklaut – wie typisch – leider.

    hier wieder diese Südländer. Haben Sie schon gemerkt? Wenn die Nationalität nicht geschrieben wird, aber bei einem Alter von 20 Jahren eine Größe von 1,75m – dann ist das oft kein großer deutscher Bub, gell 😉
    http://www.nwzonline.de/wirtschaft/weser-ems/betrunkene-attackieren-fahrgaeste-im-zug_a_6,1,4138073637.html

  27. Unser Sozialsystem lädt nur so zum Betrug ein und das wird auch fleißig „nicht von allen“ ausgenutzt.

    Ich empfehle nur die Bücher „Die A-Sozialen“ und „Reich durch Hartz 4“.

  28. #35 vato0815 (17. Jun 2013 04:28)
    Unser Sozialsystem lädt nur so zum Betrug ein und das wird auch fleißig “nicht von allen” ausgenutzt.

    Ich empfehle nur die Bücher “Die A-Sozialen” und “Reich durch Hartz 4?.

    Dabei sind es nicht nur die „Endverbraucher“ die teuer auf der Ausgabenseite stehen. Die Sozialindustrie, beim Streetwalker angefangen und beim Spezial-Anwalt noch lange nicht aufgehört, schlägt auch gewaltig zu Buche. Wenn sich das allerdings so entwickelt, dass Deutsch-Türken mit zwei Pässen künftig in der Türkei die Sozialhilfe abzocken, dann ist das vielleicht gar nicht zu negativ. In der Zeit wo sie dort sind, treten sie zumindest hier keine friedlichen Bürger tot. Vielleicht ist das der Weg wie Rot-Grün die Kriminalstatistik nachhaltig auf Vordermann bringen möchte.

  29. #35 vato0815

    Der Missbrauch von Sozialleistungen, wie er bei doppelter Staatsbürgerschaft in noch höherem Umfange als bisher droht, ist kein Kavaliersdelikt, sondern rüttelt an den Grundfesten des Sozialstaates. Viele Milliarden an Steuergeldern gehen heute schon jährlich dabei drauf, die woanders fehlen. Da unsere Regierung keine Lizenz zum Gelddrucken hat, um die hohen Kosten für zugewanderte Sozialbetrüger zu komensieren, kommt es zu massiven Umverteilungen von öffentlichen Geldern, zulasten der deutschen Bevölkerung. U. Ulfkotte hat in seinem Buch:

    „Kein Schwarz, kein Rot, kein Gold, Armut für alle im lustigen Migrantenstadt“

    aufgezeigt, welche Auswirkungen der Sozialbetrug durch Zuwanderer für die soziale Lage breiter Kreise der deutschen Bevölkerung hat: immer mehr Armut! Nur die Sozialindustrie boomt.

  30. Die doppelte Staatsbürgerschaft behindert eine Integration wie z.B. Hartz4-Vordrucke auf türkisch oder Islamunterricht, wo den kleinen Moslems auf Kosten des deutschen Steuerzahlers eingeimpft wird, dass Ungläubige minderwertige und unreine Menschen sind, die man nach dem Koran jederzeit tot machen darf!

    Die doppelte Staatbürgerschaft würde islamische Parallel- und Gegengesellschaften zementieren!

  31. Doch nur, um sich hier bis ans Lebensende auf Kosten der Steuerzahler aushalten zu lassen.
    Und die meisten sind Anhänger des „Propheten“ aus der Wüste, die sich von den Kuffar (Ungläubigen) durchfüttern lassen zusammen mit ihrem zahlreichen hier gezeugten Nachwuchs. Aber dafür beglücken sie uns ja auch schließlich mit ihrer „Kultur“ – das muss man finanziell unterstützen.

  32. #31 felixhenn (17. Jun 2013 01:43)

    Bevor man dummes Zeugs schreibt, sollte man sich zuerst einmal nach dem gültigen Recht erkundigen.

    In der Tat.

    Der Gedankengang der diesem Beitrag zugrunde liegt, ist der, dass sich jemand mit Doppelpass sowohl legal permanent in der Türkei als auch legal permanent in Deutschland aufhalten kann. Und das geht nicht, wenn man nur eine Staatsbürgerschaft hat

    Das ist ja nun offenkundig Blödsinn, es gibt auch so was wie eine unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis. Auch in der Türkei, es gibt ja auch mittlerweile viele deutsche Rentner welche es sich dort dauerhaft gemütlich gemacht haben.

  33. OT: Kulturbereichernde moslemische Fachkräfte wieder aktiv?

    Schon wieder Kirchenfenster eingeworfen

    Mühlacker-Lienzingen. Die evangelische Kirchengemeinde in Lienzingen macht es tief betroffen, dass zum wiederholten Male Bleiglasfenster an der Peterskirche eingeworfen worden sind. Bereits am 7. Juni zählte Pfarrer Karl Frank neun zerstörte Glasfelder am Rundfenster an der Südseite der Peterskirche und mehrere Löcher im künstlerisch gestalteten Petrusfenster sowie einige zersplitterte Scheiben im großen Kirchenfenster.

    http://www.pz-news.de/region/muehlacker_artikel,-Schon-wieder-Kirchenfenster-eingeworfen-_arid,423537.html

  34. #40 bona fide (17. Jun 2013 08:10)

    Und die meisten sind Anhänger des “Propheten” aus der Wüste, die sich von den Kuffar (Ungläubigen) durchfüttern lasse…

    Sie haben das Wort „Kuffar“ falsch übersetzt!

    Das arabische Wort für Ungläubiger ist „Schaika“! Kuffi wird zwar im Koran für Ungläubiger benutzt, es bedeutet jedoch wörtlich „Lebensunwerter“

    Adolf Hitler, der ein begeisteter Islam-Fan war, hat daraus „unwertes Leben“ gemacht!

    Dhimmi bedeutet auf deutsch „Mensch zweiter Klasse“ oder einfach nur „Untermensch“!

    Auch dieses Wort haben die Nazis in ihre Ideologie übernommen!

    Das zeigt doch wie seelenverwand der Islam und der Nationalsozialismus ist! 😉

  35. Nur ruhig: Auch die dritte oder vierte Generation wird ausgebürgert werden,denn spätestens dann ist die doppelte Staatsangehörigkeit nicht mehr angebracht.Wichtig ist die Möglichkeit der Ausbürgerung und die Abschaffung des türkisch Unterrichts,Verwandtenehen usw.

  36. 1/2 OT

    Vor ein paar Tagen war doch hier ein Bericht über diese “Micky Wenngatz“. Hier nochmals einer:

    München ist bunt”: SPD Tarnorganisation behindert pro-Deutschland

    Unser pro-Deutschland Plakat wurde während der Aktion der deutschenfeindlichen antidemokratischen Linken jedoch noch mit einem “München ist bunt” Druckerzeugnis beklebt.

    Doch wer steckt hinter “München ist bunt e.V.”?

    Das Impressum der Internetseite von München ist bunt e.V. ist eindeutig: Durch “Micky Wenngatz, Oberanger 38, 80335 München” wird der Verein vertreten, und sie ist auch für den “Inhalt” – der sich meist darauf beschränkt gegen etwas, statt für etwas zu sein – verantwortlich.

    Doch die aus dem Saarland stammende Micky Wenngatz hat noch eine andere Funktion: Sie ist Fraktionssprecherin der SPD im Münchner Bezirksausschuss Nummer 19 und im Münchner SPD-Vorstand. Und wo liegt die Geschäftsstelle der “Sozialdemokraten” ? Ja, auch sie liegt am Oberanger 38.

    Es ist schon ein Armutszeugnis, daß die heutige SPD nicht mehr das ist, was sie einst unter Altbundeskanzler Helmut Schmidt war. Statt sich wie damals für den einfachen Bürger stark zu machen, steht die SPD heute für Masseneinwanderung, Globalisierung, Lohndrückerei und EU-Bürokratismus.

    So ist es kein Wunder, daß die SPD heute vor allem auch unter dem Deckmantel vermeintlich “überparteilicher” Vereine populistische nichtssagende “Friede-Freude Eierkuchen”- Parolen wie “München ist bunt” in die “Debatte” wirft, um damit politische Oppositionsgruppen zu diffamieren und um sich selbst in ein besseres Licht zu rücken.

    Damit nehmen die Propagandisten in Kauf, daß das primitive hetzerische Gebaren auch gewaltbereite Personen vom linken Rand gegen Deutschland aktiviert.

    So kam es immer wieder zu Sitzblockaden, Störungen und Gewaltausbrüchen gegen Politiker von pro Deutschland.

    Statt neue Bürgerbewegungen zu behindern, sollte sich die SPD unserer Meinung nach viel mehr um die Dinge kümmern, die die Menschen in diesem Land bewegt. Und das sind Fragen wie “Was wird aus meiner Rente? – Wie können die Integrationsprobleme gelöst werden und

    Wie können wir dafür sorgen, daß sich Kinder kriegen wieder lohnt?

    Von diesen Fragen sind wir alle betroffen, daß können wir uns nicht aussuchen. pro Deutschland beschäftigt sich mit diesen Themen, während die SPD vor allem in Tarnvereinen wie “München ist bunt” destruktive Aktivitäten entfaltet.

    http://probayern.wordpress.com/2013/06/16/munchen-ist-bunt-spd-tarnorganisation-behindert-pro-deutschland/

  37. Türken bekommen doch jetzt schon den Doppelpass.
    Aktuellstes Beispiel ist doch Onur TOTTRETER aus Berlin.
    Dort wußte nun keiner erstmal, was er nun überhaupt war und am Ende kam raus, daß er einen Deutschen und Türkenpass hat.
    Das Problem ist nur, daß er dann den Türkenpass „light“ bekommt.
    Mit dem darf er alles in der Türkei, blos nicht wählen!
    Mit doppelter Staatsbürgerschaft darf er hier, wie dort wählen gehen und wenn man dann noch in der Türkei lebt und zusätzlich den Deutschen Pass hat, dann kann man jederzeit mitwählen via Briefwahl.

    Das Stichwort lautet: Wählerstimmen sichern!!

    Wenn wir denen 2 Pässe geben, dann werden die uns sogar noch wählen, wenn sie in ihre Heimat zurückkehren.

    So läuft der Hase…..

  38. OT: Jetzt beginnt in der Türkei Phase 2. Anhänger der islamisch-konservativen Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan sollen erstmals in Istanbul oppositionelle Demonstranten attackiert haben. Damit passiert in leicht anderer Aufstellung das, was auch in den Ländern des „Arabischen Frühlings“ passiert ist. Nachdem relativ liberale Kräfte den Aufstand losgetreten haben, mischen sich jetzt die Anhänger der islamischen Mehrheit ein.

    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1419375/Tuerkei_EdoganAnhaenger-attackieren-Demonstranten?_vl_backlink=/home/politik/aussenpolitik/1417058/index.do&direct=1417058

  39. Die doppelte Staatsbürgerschaft für Kinder bis 18 Jahre finde ich o.k.!
    Danach sollte man sich jedoch entscheiden und eine doppelte Staatsbürgerschaft für ältere, Eingebürgerte unmöglich machen.
    So wenig wie man nur ein bisschen schwanger oder tod sein, so wenig kann man ein bisschen deutsch, oder türkisch sein. Entweder, oder!
    Staatsangehörigkeits-Zwitter gehören abgeschaft, oder müssten in beiden Ländern Steuern zahlen, dann würde sich das Problem von ganz allein lösen.
    Ein ähnliches Problem haben wir auch mit Leuten anderer doppelter Staatsangehörigkeit, wie z.B. deutschen Juden mit israelischen und deutschen Pässen.
    Wer eine doppelte Staatsbürgerschaft hat ist immer im Vorteil und das zum Nachteil derer die nur eine haben. Von Gleichheit also keine Spur.
    Auch im Hinblick auf eine Integration sollte man die dopplete Staatsbürgerschaft nicht dulden, denn wer sich nicht für, oder gegen, eine Zugehörigkeit entscheidete wird auch keinen Grund sehen sich voll zu integrieren.
    Wer ein bisschen tod ist, der ist eigentlich todkrank.

  40. #49 Reiner07 (17. Jun 2013 10:04)

    Die doppelte Staatsbürgerschaft für Kinder bis 18 Jahre finde ich o.k.!

    Eine doppelte Staatsbürgerschaft für Kinder ist OK, wenn das Kind einen deutschen und einen ausländischen Elternteil hat. Die Kinder sollten dann auch nach ihrem 18. Geburtstag beide Staatsbürgerschaften behalten können.

    Die jetzige Regelung, dass Kinder von Ausländern, die in Deutschland geboren werden, im Regelfall automatisch bei Geburt die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, sollte wieder rückgängig gemacht werden.

    Ein ähnliches Problem haben wir auch mit Leuten anderer doppelter Staatsangehörigkeit, wie z.B. deutschen Juden mit israelischen und deutschen Pässen.

    Welches Problem haben wir in Deutschland mit Juden, die zwei Pässe besitzen?

  41. #15 jackiki (16. Jun 2013 22:51)
    #31 felixhenn (17. Jun 2013 01:43)

    Man sollte bei der Sache nicht vergessen, dass deutsche Personalausweise (auch ohne RFID) maschinenlesbar sind. Da die Türkei an den Grenzen meines Wissens generell alle Einreisenden kontrolliert, könnte sie ganz genau feststellen, ab wann ein Deutscher sich illegal im Land aufhält – auch wenn der „Wisch mit dem Stempel“ weggeschmissen wird.

    Der Bundesgrenzschutz könnte die bei der Ausreise an deutschen Flughäfen erhobenen Daten mit der Agentur für Arbeit abgleichen.

    Es wird schon seine Gründe haben, warum die türkischen Interessenvertreter so vehement für die doppelte Staatsbürgerschaft eintreten.

  42. #49 Reiner07:
    Die hier lebenden Israelis sind in aller Regel keine Hartz IV-Empfänger in Deutschland. Daher sind sie nicht zu vergleichen mit Türken, bei denen diese Quote bei über 40% liegt. Isrealis sind in aller Regel auch eine echte Bereicherung. Ich habe noch nie davon gehört, dass Israelis Deutsche totgetreten hätten. Auch zahlen die hier lebenden Israelis Steuern und tragen somit zum Gemeinwesen bei, während selbst bei den erwerbstätigen Türken mehr als 50% Minijobber sind – meist im Gemüse- und Obsthandel und Dönerbuden.

  43. Voll konsequent: Den in x.ter Generation im Land lebenden will man erlauben, neben der dt. Staatsangehörigkeit noch die der „Heimat“ dazuzuhaben.

    Aber dem doofen Biodeutschen, der ins Ausland geht, nein, den will man natürlich in der großen Mehrheit der Fälle weiter schön zwingen, den dt. Pass abzugeben.

    Denken diese Doppelpassfreunde
    a) auch mal an die Argumente die hier im Artikel genannt werden oder wenigstens
    b) die eigene Biodeutsche Bevölkerung?

  44. Die doppelte Staatsbügerschaft ist auch ganz gut für Verbrecher türkischer Herkunft.
    Die setzen sich als Türken in Türkei ab und die Türkei liefert sie dann natürlich nicht aus.Selbst Türken die in Deutschland wegen Mordes geucht werden laufen dort fröhlich herum ohne Angst vor der Polizei haben zu müssen ähh außer sie haben in Deutschland einen Türken getötet. Dann ist das wieder was anderes.

  45. #41 dergeistderstetsverneint (17. Jun 2013 08:27)
    #31 felixhenn (17. Jun 2013 01:43)

    Bevor man dummes Zeugs schreibt, sollte man sich zuerst einmal nach dem gültigen Recht erkundigen.

    In der Tat.

    Der Gedankengang der diesem Beitrag zugrunde liegt, ist der, dass sich jemand mit Doppelpass sowohl legal permanent in der Türkei als auch legal permanent in Deutschland aufhalten kann. Und das geht nicht, wenn man nur eine Staatsbürgerschaft hat

    Das ist ja nun offenkundig Blödsinn, es gibt auch so was wie eine unbegrenzte Aufenthaltserlaubnis. Auch in der Türkei, es gibt ja auch mittlerweile viele deutsche Rentner welche es sich dort dauerhaft gemütlich gemacht haben.

    Wenn Sie nicht in der Lage sind, die Zusammenhänge zu begreifen, sollten Sie das Kommentieren sein lassen. Selbst wenn jemand eine Dauer-Aufenthaltserlaubnis hat, werden Ein- und Ausreise in den Pass eingetragen, wo ja auch das Dauervisum vermerkt ist. Und mit Ausweis und Zettel mit Stempel können Sie sich nicht irgendwo auf Dauer niederlassen.

    Und mit den Rentnern ist das auch so eine Sache, es kommt auf die Art der Rente an und bei Daueraufenthalt in einem anderen Land, können manche Renten gekürzt werden.

    Aber in dem Beitrag geht es um Hartz IV Betrug. Wenn jemand nur einen deutschen Pass hat und mit Ausweis in die Türkei einreist, wird er nach drei Monaten illegal und sich dann erwischen zu lassen, ist bestimmt nicht jedermanns Sache.

    Wenn jemand zwei Pässe hat, wird er niemals illegal und es kann nichts nachgeprüft werden. Übrigens, man braucht nicht einmal einen Ausweis, man kann ja auch durch einen Grenzfluss schwimmen.

  46. Schauen Sie sich einfach Artikel 29 des Gesetzes über die türkische Staatsangehörigkeit an. Danach können ehemalige türkische Staatsbürger einen Status beantragen, der sie unter anderem in Sachen Aufenthalt einem türkischen Bürger gleichsetzt. Um das, was Sie da behaupten, verwirklichen zu können, benötigt man also keine zwei Pässe. Das geht auch mit einem deutschen Pass. Ich erinnere nur an Florida-Rolf, der sein Leben in Miami verbrachte.

    Wenn man der Meinung ist, dass die doppelte Staatsangehörigkeit bei Türken nicht erlaubt sein soll, was es auch tatsächlich nicht ist, der soll das auch zum Ausdruck bringen. Aber bitte nicht mit an den Haaren herbeigezogen Argumenten. Wenn man der Meinung ist, dass das nicht so sein soll, weil man das unfair finden, na dann ist das einfach so. Aber so, nee nicht wirklich…

Comments are closed.