Helmut Schmidt (SPD) hortet aus Angst vor der neuen Tabakrichtlinie der Europäischen Union offenbar 200 Stangen Menthol-Zigaretten. Dies sagte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück am Montag bei einem Wahlkampfauftritt in Karlsruhe nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa. Vielleicht sollte er auf Marihuana umstellen. Wenn die Grünen die Wahl gewinnen, wird Rauchen verboten, aber Kiffen erlaubt.

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

48 KOMMENTARE

  1. Die reichen doch gerade mal eine Woche bei ihm.
    Vermutlich wird dann ein Sondereinsatzkommande bei ihm im Keller einfallen und alles beschlagnahmen.

  2. Leute, ich habe selber mal geraucht! Und das nicht zu wenig. War selber mal Kettenraucher. Es ist schlimm abhängig zu sein. Altkanzler Schmidt kann ohne Menthol-Zigaretten nicht mehr leben. Und er wird daran sterben. Man sollte sich nicht darüber lustig machen.

    Selber habe ich mein Leben geändert. Jetzt bin ich Nicht-Raucher, Anti-Alkoholiker, Vegetarier, Kampfsportler, Islamkritiker, Anti-Grüner und überzeugter und bekennender „Politisch Unkorrekter“!

    Aber ich bin dafür das Kiffen zu legalisieren. Kiffer werden nicht aggressiv, schlagen keine Frauen, werden nicht enthemmt, werden nicht körperlich abhängig, usw.! Und es entfällt der Reiz des Verbotenen. In Holland wo man Gras und Haschisch faktisch ganz legal kaufen kann, kiffen die Jugendliche weniger als in Deutschland wo es verboten ist.

    Das sollte zu denken geben. Und wenn wir hier immer über die Grünen lästern, die faschistisch alles über Verbote regeln wollen, dann sollten wir hier ein bisschen cooler und toleranter sein!

    Oder?

  3. 38.000 Fluppen – damit kann ein alter Mann sich ganz viel Freude bereiten. Wenn er 40 Stück am Tag raucht, kommt er noch gut 2,5 Jahre damit aus.

  4. #Powerboy

    Na ja, Schmidt wird sicher nicht an seinem Zigarettenkonsum sterben, sondern irgendwann an Altersschwäche!

    Kiffen legalisieren? Klingt erstmal garnicht so dumm. Aber…
    1.) Wo sollen denn die Kiffer ihrem Vergnügen nachgehen, wenn selbst in den eigenen 4 wänden bald das grüne Rauchverbot herrscht? Den Elektrojoint gibt`s noch nicht, oder?
    2.)Als Kampfsportler weißt du sicher , das Kiffen und Kampf nicht zueinander passen. Kiffen macht gleíchgültig ( mir doch egal) und tötet die Reflexe ( ich habe einem Kumpel mal vom Kiffen abbringen können, indem ich ihn bekifft in den Ring gezerrt habe und ihm dies schmerzhaft beweisen konnte)
    3.) Ein Volk von „gleichgültigen“ spielt den grünen doch voll in die Hände, denn nur bekiffte könnten die Schwachsinnsgesetze dieser Bande ertragen.
    Wo gekifft wird, da gibt es keinen Widerstand!!!Was will ein totales Regime denn mehr?
    Also…ich bin dagegen!

  5. Und gleichzeitig bunkert Steinbrück Glühbirnen, damit sie in die „französische Lampe“ passen…. 😆 Habe ich gelesen.

    Weiss jemand, was eine französische Lampe ist ?
    Spricht die französisch ? 😆

  6. Ich sehe da kein Problem: Schmidt kann in den Shisha-Bars rauchen und dabei auch draußen in der Sonne sitzen. In Bad Godesberg gibt’s unzählige solcher Kifferstuben.

  7. Das Menthol-Aroma wird aber nach und nach verfliegen. Dann sind die Zigaretten nur noch ein Abklatsch dessen, was sie mal waren. Das sollte Herr Schmidt bedenken.

  8. #4 Halal ist Tierquaelerei (10. Jul 2013 07:42)

    Danke , ich wollts grad schreiben!

    wenn man eingelullt in „puff the magic dragon“ wolken sitzt kann man weder anständig „handeln“, „arbeiten“, „denken“ …auch alle zusammen funktioniert nicht mehr. Wie soll das „unserem“ Land nützen?!

  9. #2 Powerboy (10. Jul 2013 07:27)

    Ist es nicht so, dass Moslems auch gerne mal kiffen, weil sie keinen Alk dürfen?

    Sollte das stimmen, scheint bei manchen die beruhigende Wirkung von Haschisch aber nicht so recht anzuschlagen. Vielleicht wäre da Valium einfach besser.

  10. @Powerboy:

    Es ist immer wieder faszinierend, dass es Menschen gibt, die Statistiken glauben. Wie kann man denn nachvollziehen, ob in Holland (pro Kopf) weniger gekifft wird als in Deutschland?
    Also ich glaube, dass es noch weniger Leute gibt die zugeben zu kiffen, als es Leute gibt die am Telefon zugeben die AfD zu wählen… (was mich hoffen lässt!!)

    Holländer sind im Schnitt wesentlich gleichgültiger und eben „lockerer“ als viele andere in Europa. Dies ist zunächst eine schöne und symphatische Sache, aber leider spielt das der Islamlobby voll in die Hände. Wem alles egal ist, und das ist so wenn man „voll“ oder bekifft ist, den interessiert auch nicht, wenn sich der Stadtteil verändert, die 10.Moschee gebaut wird und man sich mit seinen Nachbarn nur noch in einer Kauderwelsch-Sprache unterhalten kann.

    Wer grün wählt, sieht demnächst wirklich grün. Nämlich das grün des Islam!
    Naja, spätestens dann ist es mit dem Kiffen auch wieder Essig….

  11. #5 Simbo (10. Jul 2013 07:44) Und gleichzeitig bunkert Steinbrück Glühbirnen, damit sie in die “französische Lampe” passen…. 😆 Habe ich gelesen.

    Vermutlich meint er die Glühbirnenfassungen mit Bajonett-Verschluss statt Gewinde, wie Auch häufig bei Autoglühbirnen.

  12. Dieser Steinbrück ist sich auch für nichts zu schade. „Die böse EU. Deshalb muss Schmidt Zigaretten horten.“

    Dieser Typ ist so peinlich… Der versucht jede Woche mit einem neuen Thema zu punkten. Irgendwann trifft er mal was.

  13. Ich bunkere noch alte Glühlampen, ist das jetzt auch verboten? Und ich gönne Herrn Schmidt seine Zigaretten, es ist doch Mist, wenn irgendeine Ideologie sich so massiv in das Leben der Menschen einmischt. Der Mensch hat auch das Recht, Dummheiten zu begehen und dafür zu bezahlen.

  14. #4 Halal ist Tierquaelerei Kiffen macht gleíchgültig !
    3.) Ein Volk von “gleichgültigen” spielt den grünen doch voll in die Hände, denn nur bekiffte könnten die Schwachsinnsgesetze dieser Bande ertragen.
    Wo gekifft wird, da gibt es keinen Widerstand!!!Was will ein totales Regime denn mehr?
    Also…ich bin dagegen!

    Sie haben es voll erfasst! Meine Erfahrungen mit Kiffern bestätigen exakt dieses Phänomen. Die vorhandenen moralischen Werte wurden peu a peu nivelliert und zu einer pseudotoleranten Haltung kondensiert. Mein und dein, gut und böse, der kategorische Imperativ, Nächstenliebe all das gab´s immer weniger. Stattdessen das dauernde: Reg dich nicht auf…bleib cool, Mann…Es gehörte zum Komment, sich nicht aufzuregen, immun zu sein gegenüber den Nöten Anderer. Der „gerechte Zorn“ war spießig und unerwünscht. Man war irgendwie für den Weltfrieden und Sozialismus, vergas aber de Oma von nebenan den Einkauf in den zweiten Stock zu tragen.
    Für das“Soziale“ war der Staat zuständig, von dem man Alles fordern konnte( bis auf Initiativen, mit denen man sich brüstete: Schon in den Siebzigern ging man auf Rock gegen Rechts Konzerte, Drittwelt- Initiativen etc.- das ganze Gutmenschen – Repertoire eben).
    Die „unsichtbare“ alltägliche tätige Nächstenliebe wurde der altmodischen Kriegsgeneration überlassen. Daher: Marihuana ist das ideale Gift, um solche Entwicklungen zu befördern, in diesem Sinne viel schlimmer als Heroin, denn dort kommt irgendwann die totale seelische und körperliche Erschöpfung – ein Punkt an dem man sich entscheiden muss.

  15. Das ist ja mal ein wirklich wichtiger und gesellschaftlicher Beitrag. Helmut Schmidt bunkert Menthol-Zigaretten. Dagegen verblassen seine sonstigen Verdienste.

    Wen interessiert das ?

  16. #2 Powerboy (10. Jul 2013 07:27)
    OT in der Bibel steht …“der Schwache isst Gemüse“ (Röm 14,2).
    Bis auf das „islamskeptische und PI“ passt ihre Beschreibung doch super ins Links-grüne-Parteiprogramm.

    Kiffen ist unschädlich?
    Die Droge verändert das Gehirn, je stärker je früher sie konsumiert wird.
    Sie macht abhängig und bereitet den Weg zu härteren Drogen.
    Besonders die Gedächtnisleistung lässt rapide nach.
    Ich empfehle Ihnen, sich umfassend zu diesem Thema zu informieren und nicht aus dem „Grünen Parteiprogramm“ abzuschreiben.!

  17. OT:
    Und hier antreten zum gemeinschaftlichen gemeinsamen Ko….

    http://www.dw.de/ramadan-in-uniform/a-16929784

    Was ist nur aus unserer Bundeswehr geworden? Die wären durch solche Leute in diesen Positionen von einem Tag zum anderen kampfunfähig. 1000 potentielle steuerfinanzierte Sabotagejünger mit monatlichem Gehalt und Auslandszulage in der eigenen Truppe. Essenumstellung und mehr Personaleinsatz durch halale Speisen bezahlt der Steuerzahler. Was für ein Wahnsinn.

  18. Seltsam, dass die Grünen und die Linken sich in Deutschland für eine Legalisierung von Drogen einsetzen. Dies läuft dem Konzept der sozialistischen Umerziehung der Bevölkerung durch die Parteielite zuwider. In den Ländern auf der Welt, in denen die Linken oder Sozialisten an der Macht sind, steht auf Drogenbesitz deshalb meist die Todesstrafe.

  19. Kiffen macht gleichgültig ? Wohl kaum.
    Es kommt auf den Menschen selbst und seinen Freundeskreis an. Auch die Kombination mit Alkohol kann verheerende Folgen haben.

    man kann weder anständig “handeln”, “arbeiten”, “denken”

    stimmt nicht, nach Genuss guten Materials( rauch nur schwarzen) bin ich unschlagbar im Schach weil ich mehrere Züge im voraus denken kann, meine Reflexe sind besser und werde auch manchmal richtig arbeitswütig.
    Die kreativsten Köpfe auf diesem Planeten sind Hanfraucher.
    Alles andere ist Propaganda und dient nur denen die daran verdienen- wer daran verdient will ich hier lieber nicht schreiben.

    http://www.youtube.com/watch?v=hkLOre7tEZE

  20. Kiffen macht dumm, das weiß doch jedes Kind! Und noch mehr Dummheit wäre in diesem Land gar nicht mehr zu ertragen!

  21. @ #2 Powerboy

    Kann ich alles unterschreiben, außer dass Schmidt am Rauchen sterben wird – sorry, der Mann ist fast 100. Als ob da jetzt noch das Rauchen ein Rolle spielt.

    Und ja, Kiffen sollte legal sein, weil es weniger schädlich ist als legale Drogen und auch nicht aggressiv macht.

    @ #4 Halal ist Tierquaelerei

    Mea culpa, ich kiffe selbst. Einfach, um runter zu kommen. Zum Beispiel nach meiner sehr kopflastigen Arbeit oder nach einer nächtlichen Klebeaktion mit islam- und einwanderungskritischen Plakaten.

    Nein, mir ist das Land und meine Zukunft nicht gleichgültig. Es ist beim Kiffen wie beim Saufen: Wer es übertreibt, geht vor die Hunde. Wer maßvoll genießt, kann sein Leben um viele schöne Momente bereichern.

  22. @ #18 Einzel

    Sie macht abhängig und bereitet den Weg zu härteren Drogen.

    Mit Verlaub, das ist Schwachsinn!
    Fast alle Kiffer, die ich kenne sind mit Cannabisprodukten seit fast 20 Jahren völlig zufrieden und haben nicht die geringste Lust, auf „Härteres“ umzusteigen.
    Studien belegen meine Erfahrung übrigens.

    Bei den Gedächtnisleistungen gebe ich dir allerdings recht.

  23. Cannabis wirkt gegen Lungenkrebs

    Gemäss einer Studie der American Association for Cancer Research (AACR) in Los Angeles bremst das in Cannabis enthaltene THC in vitro das Wachstum von Lungenkrebs. Forscher der Harvard Universität berichteten, dass im Reagenzglas das Wachstum von Lungenkrebszellen durch THC gebremst wurde, berichtet NORML, die National Organization for the Reform of Marijuana Laws.

    Bereits letztes Jahr hatte eine grosse amerikanische Studie den für viele überraschenden Befund ergeben, dass selbst jahrzehntelanges Hanf-Rauchen das Lungenkrebs-Risiko nicht erhöht. Im Gegenteil – die Cannabiskonsumenten hatten ein vermindertes Lungenkrebs-Risiko! 😉

  24. #9 Puseratze (10. Jul 2013 08:00)

    #6 Milli Gyros (10. Jul 2013 07:44)
    da wird nichts draus, das Rauchverbot betrifft auch Sisha- Bars.
    http://www.ngz-online.de/neuss/nachrichten/shisha-bars-rauchverbot-bedroht-existenz-1.3520629
    ——————-
    Tausend Dank für den Hinweis. Bei uns sind aber noch alle Shisha-Bars in Betrieb. Es stinkt in der ganzen Innenstadt unerträglich nach Scharia. Und die muslimischen Räuchermänner sitzen ja den ganzen Tag da rum, weil sie nichts zu tun haben. Kann man da was machen? Ordnungsamt informieren?

  25. Die Frage die sich mir stellt,warum müssen sich soviele Menschen,mit was auch immer, wegdröhnen?Warum will ich mich der Realität entziehen?Hier ist der Ansatz.Das Leben,ohne benebelt zu sein,scheint für ein Großteil der Bevölkerung unerträglich zu sein.
    Mit der gestrigen Aussage:
    http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/07/480677/helmut-schmidt-und-integratio%E2%80%8Bn-muslime-sind-das-problem/
    ist Helmut Schmidt mir wieder ein Stück sympathischer geworden und ich würde ihm gern noch eine Stange als Dank zukommen lassen.

  26. #30 Milli Gyros
    draußen darf noch Sisha geraucht werden.
    In den Räumen ist es ab 1 Mai verboten,
    Ordnungsamt einschalten.

  27. Die Grünen, ein Witz der Geschichte. Dogmatischer als ihre Eltern, verlogener als ihre Eltern und korrupter als ihre Eltern je waren. Trotzdem, das Schimpfen auf Eltern und Staat hat sie an die Macht in diesem seelisch gestörten Land geführt. Einfach nur zum kaputtlachen.

  28. #35 Olaf Wimmer (10. Jul 2013 13:48)

    Die Grünen, ein Witz der Geschichte. Dogmatischer als ihre Eltern, verlogener als ihre Eltern und korrupter als ihre Eltern je waren. Trotzdem, das Schimpfen auf Eltern und Staat hat sie an die Macht in diesem seelisch gestörten Land geführt. Einfach nur zum kaputtlachen.
    ———————-
    Wie wahr: ihren „Nazi-Eltern“ werfen sie vor Mein Kampf nicht gelesen zu haben und sie selbst weigern sich standhaft den Koran zu lesen!

  29. #34 Puseratze (10. Jul 2013 11:52)

    #30 Milli Gyros
    draußen darf noch Sisha geraucht werden.
    In den Räumen ist es ab 1 Mai verboten,
    Ordnungsamt einschalten.
    —————
    Gilt leider nicht für Bonn.

    Habe eben mit dem Gewerbemeldeamt gesprochen und darauf hingewiesen, dass die Bars in anderen Städten schon verboten seien. Der bunte linke Angestellte wußte davon nichts (wie blöd sind die, wofür bezahlen wird die?) und verwies mürrisch darauf, dass die Entscheidung hier noch nicht gefallen und die Sache beim Verwaltungsgericht anhängig sei (einstweilige Verfügungen).

    Auf meinen Hinweis, dass es in der ganzen Innenstadt Bad Godesberg entsetzlich stinke (eine Shisha-Bar neben der anderen), meinte der Angestellte, das müssten wir tolerieren, in Istanbul stinke es auch. Ich sagte, wir seien aber nicht in Istanbul und die Raucherkneipen müssten schließlich auch dicht machen (eine Ur-Bad Godesberger Kneipe gibt’s nicht mehr, der Inhaber, integrierter Türke, musste Konkurs anmelden, weil die Kundschaft nicht mehr kam. Stattdessen ist da jetzt ein orientalischer Imbiss). Da können die militanten deutschen Nichtraucher ja jetzt hingehen!

    Und wenn die Bars dicht machen müssen, können die doch auch nicht draußen rauchen, wie soll das denn gehen? Die Bar gibt’s nicht mehr und die stehen (wie wir) draußen und rauchen ihre Wasserpfeifen oder wie?

    Ich bleibe am Ball.

  30. Das ist doch mal was: Der Altbundeskanzler, das Gewissen und die Raucherlunge der Nation ruft durch sein unbotmäßiges Verhalten zum Nachdenken, vielleicht sogar zum Widerstand auf.Dann noch seine Einlassung, daß die Muslime das Problem seien…Man kann den nicht noch mal wählen, oder? Mensch, Peer, hättest du nur `nen Bruchteil an Grips und Courage vom Helmut-du wärst unschlagbar.

  31. Ich selbst bin froh, diesem
    Laster schon lämger entsagt zu haben. Obwohl ich immer noch etwas Verständnis für die
    „Lastergeplagten“ habe.
    Aber schön ist es doch, wenn man heimkommt und die Bude nicht mehr trotz Lüften, stinkt.
    Aber was der Herr Helmut Schmidt macht, ist schon sehr gewöhnungsbedürftig oder gar rücksichtslos. Aber lange wird er es schon nicht mehr machen (können)!

  32. #2 Powerboy (10. Jul 2013 07:27)

    Aber ich bin dafür das Kiffen zu legalisieren. Kiffer werden nicht aggressiv, schlagen keine Frauen, werden nicht enthemmt, werden nicht körperlich abhängig, usw.!

    Aber man sieht aus, denkt und redet dann wie Christian Ströbele.

    Und das würde man doch selbst seinem ärgsten Feind nicht wünschen! 😉

  33. Will Herr Kewil also weiter Verbote für Marihuana, aber das Rauchen legal haben?
    Will er – prinzipiell klassisch Grün_*In, beides verbieten? Liberal beides legalisieren und den Bürger entscheiden lassen, was er rauchen will oder nicht? Man weiß es nicht.

  34. Zum Thema Drogen, das ja hier entbrannt ist.

    Wenn ein volljähriger Bürger dieses Staates der Meinung ist, seinen Körper mit natürlichen oder künstlichen Mitteln zu zerstören, dann soll er das tuen und der Staat hat sich da nicht einzumischen, es sein der besagter Bürger begeht Verbrechen oder schränkt andere in ihren Rechten ein.

    Mein Gott wenn ich will kann ich auch 6 Flaschen Wodka kaufen und mich totsaufen. Da sagt auch keiner was.

    Entweder alles verbieten oder alles erlauben. Alles dazwischen ist inkonsequent und heuchlerisch.

  35. #12 Mark Aber (10. Jul 2013 08:02)

    „Holländer sind im Schnitt wesentlich gleichgültiger und eben “lockerer” als viele andere in Europa. Dies ist zunächst eine schöne und symphatische Sache, aber leider spielt das der Islamlobby voll in die Hände. Wem alles egal ist, und das ist so wenn man “voll” oder bekifft ist, den interessiert auch nicht, wenn sich der Stadtteil verändert, die 10.Moschee gebaut wird und man sich mit seinen Nachbarn nur noch in einer Kauderwelsch-Sprache unterhalten kann.“

    Jetzt mal Fakten, und keine Unterstellungen. Nur ein Teil der Jugend kifft, in Süden war immer viel Ärger und Belästigung wegen deutschen und französischen Kiffern. Momentan ist die PVV von Geert Wilders virtuell die größte Partei in NL. Die NL-Linksgrünen haben bei den letzten Wahlen 3/4 ihrer Mandate verloren, sind jetzt nur noch eine unbedeutende, winzige Partei.
    In Deutschland Kiffverbot, aber jedenfalls 15% der Deutschen wählt grün. So blöd sind die Holländer eben nicht. Eine Partei wie die PVV gibt es auch nicht in Deutschland.

  36. Hm, wen juckt’s? Wäre stark dafür, solche Meldungen künftid unter der Kategorie „Fun Facts“ laufen zu lassen 😉

  37. #22 Burning in Flames (10. Jul 2013 09:46)
    Kiffen macht dumm, das weiß doch jedes Kind! Und noch mehr Dummheit wäre in diesem Land gar nicht mehr zu ertragen!
    ———–
    Wäre schon- siehe das Grüne. Immer noch halten unterwürfige Idioten diese Pädophilenblase bei ca. 14%. Kiffen die alle? Manchmal glaube ich es…….

Comments are closed.