Die Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) will morgen zwischen 14 und 17 Uhr in Düsseldorf für die Unterstützung des türkischen Regierungschefs Erdogan demonstrieren. Angemeldet wurde eine Demo mit 50.000 Teilnehmern, die in 400 Bussen anreisen. Laut Polizei wird erwogen, eine der Rheinbrücken zu sperren, um die Busse parken zu können. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die Cecilienallee gesperrt werden, vermutlich kann auch der Rheinufertunnel nicht offen gehalten werden. Die Polizei will fünf Hundertschaften (600 Beamte) einsetzen. Zeitgleich soll auch eine Anti-Erdogan-Demo stattfinden. Zu der werden aber nicht mehr als 1.000 Teilnehmer erwartet. (ph)

image_pdfimage_print

 

82 KOMMENTARE

  1. Warum bitte demonstrieren sie in Deutschland? Wenn sie Erdogan so mögen, dann sollten sie vielleicht besser zurück in die Türkei gehen. So zeigen sie für mich damit nur ihr Sendungsbewußtsein als fünfte Kolonne.

  2. Was interessiert uns hier der türkische Bullshit? Demonstrieren wir etwa in der Türkei für die Merkel? Warum sollen wir hier Beeinträchtigungen hinnehmen und auch noch für eine Demo die einen Anti-Demokraten unterstützt.

    wenn die den Erdogan wollen, sollen die sich in ihre Türkei verpissen. Allein die Teilnahme an einer solchen Demo sollte ein Grund zur Ausweisung sein.

  3. Jeder wird sehen können, wer hier wirklich die Macht hat. Die Kosten (Polizei usw.) für diese weitere islamische Machtdemonstration zahlt natürlich der blöde Steuerzahler.

  4. Da sie schon in Bussen sitzen, können diese gleich durchfahren nach Istanbul.

    Interessant an der ganzen Sache ist aber, daß dann 400 Busse gechartert wurden.

    Woher kommt das Geld?

    Vielleicht von den ausländischen Mächten und moslemischen Zionisten, von denen Erdowahn immer redet?

  5. Dann sollte für jeden nun endgültig sichtbar sein, wessen Geistes Kind „unsere“ hiesigen Türken sind.
    Dennoch meinen Respekt: Wir Islamkritiker schaffen bei Kundgebungen davon bestenfalls 0,5%.

    Erstklassig vernetzt wie diese Türken sind, wäre bei diesen Mannstärken eine Besetzung von Städten und wahrscheinlich sogar ganzen Bundesländern für die realisierbar. Also immer schön lieb zum Türken sein, deutsche Polikiker!

  6. So tragen sie ihre Konflikte zu uns. Erst Kurden gegen Türken und jetzt die Türken unter sich. Hauptsache, die deutsche Wirtschaft hat ausreichend Billigarbeiter.

    Ich bin dagegen.

  7. Tja, so ist das in Kolonien, die Probleme der Kolonialisten werden in die Kolonien getragen und auf dem Rücken der Einheimischen ausgefochten.

    Sollen sie mal machen, je krasser, desto besser.

    Auf dass jedem auffällt, dass das keine Freunde sind, die da kamen, sondern Feinde.

    Und tschüss, wie man in Düsseldorf sagt.

  8. Aha, das was wir immer gesagt haben wird nun von der DITIB umgesetzt!

    Der türkisch-islamische Staat ruft über seine Moscheen und die Krieger folgen dem Ruf!

    Ob Düsseldorf brennen wird? Diesmal wohl noch nicht…

  9. Erdogans 5. Kolonne!

    Mal schauen wenn Erdogan Massenproteste in Deutschland für z.B. eine türkische Gerichtsbarkeit, für türkische Gesetze, für den absoluten Machtanspruch der Türken und für die Oberhoheit der Türken in Deutschland aufmarschieren lässt.

    Da werden die naivdummen Gutmenschen-Deppen ganz schön blöde aus der rotgrünen Wäsche schauen! 🙂

  10. Und nicht vergessen liebe Polizei, keine Fähnchen in den Fenstern zulassen, die die Türken provozieren könnten… wir wollen doch nicht das sich unsere „Freunde“ genötigt sehen Gewalt anzuwenden….

  11. 50.000 Mohammedaner per Befehl auf der Strasse, einfach so. Was für eine Machtdemonstration – beeindruckend.
    Wo ist das nochmal in Ankara, Istanbul?

    In Düsseldorf? Willkommen im Nahen Osten!

  12. Man könnte diesen Wahnsinn ja auch verbieten. Aber das trauen sich Deutsche Politiker und ihre Beamten schon lange nicht mehr gegenüber den neuen Herrenmenschen…

  13. Die Polizei wird morgen komplett ueberfordert sein- 50 Tausend und das nicht als Jubelveranstaltung sondern als Aufstand der Erdoghanischen Liga. Das wird lustig- eventuell gewollt so- als Abbruch fuer den Multi- Kultiwahn und als Ablenkung fuer die kommenden fiskalpolitischen Repressionen ,Enteigungen

  14. *totalschlapplach-Luft-bleibt-weg*

    Türken und Demokratie!
    Und dann auch noch für Erdogan demonstrieren.
    Irrenhaus total!

  15. Für alle naive rotgrünen Gutmenschen zum Nachdenken:

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

    Recep Tayyip Erdogan

  16. „50.000 Teilnehmer, die in 400 Bussen anreisen.“

    Warum nehmen die nicht den Orientexpress?

  17. Das dürfte den realen Verhältnissen entsprechen, 1 000 : 50 000, zumindest was die Verhältnisse in Deutschland betrifft. Optimistischer bin ich aber nicht, wenn es um die Bevölkerung der Türkei geht. 60 Jahre Kemalismus haben am mohammedanischen Kern nicht rühren können, auf die Barrikaden in den Städten gehen ein Teil der wenigen gut Gebildeten dort, und damit hat es sich, und von denen haben wir überdurchschnittlich wenig abgekriegt, trotz westlich fundierter Ausbildung hier. Der Mohammedanismus ist, jedenfalls seh ich das so, mit demokratischen Waffen nicht zu schlagen, weil man gegen Indoktrination, denen Menschen von Kindesbeinen an ausgesetzt sind, so nicht ankommt.

  18. Bestimmt wird es auch ganz viele Gegendemonstranten von der Fraktion
    „Wir sind bunt nicht braun“ geben,
    die dann für ihren Heldenmut von unseren Medien gefeiert werden.

  19. 50.000 Ausreisewillige Türken folgen Führer Erdowahns Worte und wollen Heim ins türkische Reich.

    Große Abschiedspary in Düsseldorf um 17 Uhr.

    Und alle so: Yeahhhhh

  20. Es ist nicht zu fassen!
    Mit welchem Recht und welcher Legitimation dürfen in Deutschland Demonstrationen für einen türkischen Stattschef in der Türkei veranstaltet werden, und wer erlaubt solche Demonstrationen, die der deutsche Steuerzahler dann auch noch finanzieren muß?
    Ist Deutschland nun schon ein türkisches Emirat?
    Unfaßbar!!!

  21. Wenn wir pro Bus 50 Sitzplätze veranschlagen, dann würden 20.000 mit 400 Bussen reisen. Aber Türken haben ja immer Dachgepäckträger.

  22. Es werden mehr türkische Fahnen zu sehen sein, als es überhaupt noch deutsche Fahnen in Deutschland gibt. Für mich ist Fakt. Den zweiten Weltkrieg haben die Deutschen jetzt erst so richtig verloren.

  23. Na wenn unsere Politschranzen jetzt schon einknicken…. Ab Montag hat dann mit Düssüldürf auch Doischelan einen Tührür- Platz.

    Wetten daß ??

    :mrgreen:

  24. Ich sehe keine Zukunft für Deutschland, es ist aus, ich habe fertig. Die Türken werden in ca. 15 Jahren die Macht in Deutschland übernehmen und das ist nicht mehr aufzuhalten. Ich werde in den nächsten Jahren wahrscheinlich auswandern müssen um meine Kinder und Ehefrau vor dem, was auf uns zukommt, zu schützen.

  25. Die Politiker, die sowas zulassen, werden doch von euch gewählt.

  26. #15 vorian (06. Jul 2013 11:57)

    Der Mohammedanismus ist, jedenfalls seh ich das so, mit demokratischen Waffen nicht zu schlagen, weil man gegen Indoktrination, denen Menschen von Kindesbeinen an ausgesetzt sind, so nicht ankommt.

    Sprech mal mit einer 20 Jährigen Antifa/Asta Sozial/Irgendwas Student_In.

    Ich hatte erst gestern das Vergnügen, die hatten da so ein Infostand für Ökostrom.

    Absolut Faktenresistent, ich kam mir vor, als würde ich meinen Kater die Kernenergie erklären.

    Und wenn die Argumente ausgehen, dieses gekeife, unerträglich.

    Trotzdem jedesmal Amüsant die ökos vor Publikum auffliegen zu lassen.

  27. #24 felixhenn (06. Jul 2013 12:02)

    Wenn wir pro Bus 50 Sitzplätze veranschlagen, dann würden 20.000 mit 400 Bussen reisen. Aber Türken haben ja immer Dachgepäckträger.

    So sind die Türken. Keine Mathegenies, können kaum zwei und zwei zusammenzählen, aber dafür können die den Koran auswendig aufsagen.

    Bei mir im Kaff war vor einem Jahr „Tag der offenen Tür“ in der türkischen Moschee. In unserer lokalen Stadt-Zeitung erklärte dann der Türken-Ober-Imam dass an diesem Tag so ca. 10.000 Besucher gekommen seien. Unter der Hand erzählte mir aber der zuständige Redakteur, der den Bericht geschrieben hatte, dass so reell ca. 400 bis 500 Türken und ca. 20 einheimische Besucher den ganzen Tag über da waren.

    Daher auch der Ausdruck es ist etwas getürkt! 😆

  28. #27 Schlesier1976 (06. Jul 2013 12:08)

    Sie wollen sich schon wieder vertreiben lassen lieber Schlesier(!) ?

  29. OT
    ÄGYPTEN ist im Bürgerkrieg, machen wir uns mal nichts vor!

    Die Gewalt zwischen Anhängern und Gegnern des gestürzten ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi ist weiter eskaliert. Doch auch nach dem Tod von mindestens 26 Menschen im ganzen Land riefen die Islamisten in der Nacht zu Samstag zur Fortsetzung der Proteste auf, die „friedlich“ sein sollten. Die Vereinigten Staaten verurteilten die Gewalt, während UN-Generalsekretär Ban Ki Moon vor „Vergeltungstaten“ auf beiden Seiten warnte.

    Allein in der nördlichen Stadt Alexandria wurden laut Staatsmedien mindestens zwölf Menschen getötet. Rund 460 weitere seien bei Straßenschlachten verletzt worden, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Mena in der Nacht.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/aegypten-zahlreiche-tote-bei-strassenschlachten-12272014.html

  30. Na also Erdogan seine 5.Kolonne auf deutschem Territorium!
    Unglaublich…..aber wahr!

  31. …und nun stelle man sich vor, denen passt eine deutsche Regierung nicht mehr…

  32. Fällt den keinem unserer Demokraten auf?: In der Türkei verbietet Erdogan alle Demonstrationen gegen seine Person, aber hier sollen die für ihn demonstrieren. Das passt doch hinten und vorne nicht.

  33. 50000 Türken wollen zu Erdogan „Heim ins Reich“???
    Gut, dann schickt sie „Heim ins Reich“! Hier in unserem Land, hat diese 5.Kolonne nichts verloren.

  34. Wenn nur 2% der angemeldeten Türken gewaltätig sein sollte (damit habe ich sicherlich total untertrieben!), dann haben die 600 Beamten aber so einiges vor sich…

  35. War doch klar. Wir haben hier die ganzen Erdogan Anhänger im Land. Die Moslems und die Bauern aus Anatolien. Nix qualifizierte Geschäftsleute aus Istanbul. Die kommen nicht her. Oder sie verschwinden rasch wieder.
    Also bitte: alle Bereicherer im Sommerurlaub in die Türkei fahren, Erdogan dort unterstützen und nicht zurückkommen.

  36. #3 BIODEUTSCHER (06. Jul 2013 11:40)

    <<Jeder wird sehen können, wer hier wirklich die Macht hat. Die Kosten (Polizei usw.) für diese weitere islamische Machtdemonstration zahlt natürlich der blöde Steuerzahler.<<
    ————————————
    Und wo sind die deutschen Gegendemonstranten?

    Düsseldorf hat fast 600.000 Einwohner. Die finden das wohl alles prima?!

    Ein Volk, das seine Rechte nicht wahrnimmt, hat keine!
    (Moshe Dayan)

  37. Zu der werden aber nicht mehr als 1.000 Teilnehmer erwartet.

    Ganz Kurdistan wird dort sein.

  38. Mal wieder typisch: Konflikte im Ausland (Türkei) werden mal wieder in Deutschland ausgetragen. Nun wollen 50.000 (!) für Erdogan demonstrieren und mit Sicherheit auch eifrig die türkische Fahne bei uns schwenken. „Türkei über alles“ u.ä. – wer braucht das ? Wir leben hier in Deutschland, wer zu uns kommt (oder vor langer, langer Zeit kam) sollte sich integrieren, eine Verbundenheit zu Deutschland haben. Wer noch seinem alten Land hinterherhängt und sich nicht löst, der sollte da wieder hin. Oft ist es ja so: „Einmal Türke, immer Türke“ die Leute wollen sich gar nicht integrieren. Und Erdogan unterstützt dies ja noch, wenn er den irren Satz sagt: „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ – dafür bekam er tosenden Applaus.

  39. Ich vermute mal die Lautstärke wird von Amts wegen auf 55 Dezibel und die Redezeit auf 10 min beschränkt. Wie sich das in Deutschland gehört eben.

  40. 50000 : 100
    Wenn sich diese Annahme bestätigt, dann dürfte wohl die Frage „Wie ticken die Türken in Deutschland, und wem gegenüber sind sie loyal eingestellt“ endgültig geklärt sein. Die Türken in Deutschen denken dann national und islamisch! Wir haben uns durch die Masseneinwanderung aus der Türkei ein gewaltiges national-islamisches Problem eingehandelt. Diese fünfte Kolone wird uns noch riesige Probleme bereiten, zumal noch Millionen andere Moslems dazukommen werden.

  41. Zur türkischen Landnahme passen auch die über 50 Fatih* Moscheen in Deutschland:

    *Fatih-Moscheen (türkisch Fatih Camii; deutsch Eroberer-Moschee) sind nach dem Beinamen Sultans Mehmed II**. (Fatih, der Eroberer) benannte Moscheen. Die deutschen Fatih-Moscheen tragen den Namen nach dem osmanischen Vorbild, der Fatih-Moschee in Istanbul.

    Liste von Fatih-Moscheen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Fatih-Moscheen

    Mehmed II **Eroberer des christlichen Konstantinopels

    Kein Erbarmen, keine islamische Barmherzigkeit

    Alles was lebte und sich bewegte – Soldaten, Zivilisten, Alte, Kranke, Frauen, Kinder, Säuglinge und sogar Haustiere- wurde erschlagen, erstochen, zerhackt und gemeuchelt. Hunderte Nonnen wurden geschändet und danach umgebracht. Das Volk, das panisch in die Kirchen flüchtete, wurde niedergemacht. Nachdem die Türken die Tore der Hagia Sofia brachen, stürmten sie hinein, töteten Alte und Kranke, entrissen den Müttern ihre Kleinkinder und Säuglinge, um diesen die Köpfchen abzuschneiden.

    http://www.blu-news.eu/2013/06/03/lasst-uns-feiern/

  42. #27 Schlesier1976 (06. Jul 2013 12:08)

    Nicht so pessimistisch, lieber Schlesier,

    der Wind hat längst gedreht, ist aber, im Gegensatz zu unseren Nachbarn, hier in Buntland erst als kleine Brise wahrzunehmen. Aber die Zahl der Islamgegner steigt stetig und ist nicht mehr aufzuhalten. Die Systemmedien haben die Dressurhoheit schon längst verloren. Sie verdrängen die Realität nur noch. In 15 Jahren sieht es hier ganz anders aus. Aber im positiven Sinne.

    In ihrem Umfeld können Sie den Prozess dadurch beschleunigen, z.B. indem Sie Handzettel mit Koranversen, Fakten zu Kosten und Kriminalität, sowie islamkritischen Webseiten in die Briefkästen ihrer Nachbarschaft verteilen. In meiner Nachbarschaft weiss jeder über den Islam Bescheid und ich habe Mitstreiter bekommen.

  43. Ich finde das prima!

    Die werden den dämlichen deutschen Gartenzwergen schon noch zeigen, wo der Hammer hägt!

    50.000 gegen 1000? Bisschen ungleich, das Verhältnis. Geht es dann in Düsseldorf zu wie in Kairo?

    600 Polizisten? Das ist wohl ein Tippfehler oder was? Die Polizei sollte sich da auch zurückziehen. Warum sollen die das alles ausbaden? Was haben wir mit türkischen Befindlichkeiten zu tun?

    Ach, da war doch noch was: Die Türkei ist demomkratisch (hat mir mal ein Bonner „Islamwissenschaftler“ erzählt), und die Erde ist eine Scheibe! Alles klar!

  44. Artikel 8

    (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

  45. Für mich ist absolut unverständlich, wie es sein kann, dass solche Massenaufmärsche von Ausländern hier geduldet werden.
    Das sind Machtdemonstrationen – sonst nichts.

    Herzlichen Dank an unsere Politiker.
    Ich habe es so satt…

  46. Die können sich ja anschließend sofort bei der Essener Stadtverwaltung bewerben:

    Der Anteil von Migranten an der Essener Bevölkerung ist weit höher als ihr Anteil unter den Rathaus-Bediensteten, der auf etwa fünf Prozent geschätzt wird. Da also die Rathaus-Kundschaft häufig einen Migrationshintergrund hat, wäre es wünschenswert, wenn auch auf der anderen Seite des Schreibtisches öfter jemand säße, der Kenntnisse über die kulturellen Prägungen seines Gegenübers besitzt, meint Iris Kaplan-Meys, die für die Regionalstelle für Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien (RAA) am Konzept mitarbeitet. „Viele Missverständnisse lassen sich vermeiden, wenn mein Gegenüber weiß, wovon ich rede.“

    Genau. Und im Knast werden öfters Schwerverbrecher eingestellt, weil die Kundschaft aus Schwerverbrechern besteht und es hilfreich ist, wenn auf der anderen Seite des Schreibtisches jemand sitzt, der Kenntnisse über die kriminellen Prägungen seines Gegenübers besitzt.

    Kromberg hat ein Beispiel aus der Praxis: Wenn die Feuerwehr einen medizinischen Notfall behandele, sei es üblich, dass der Notarztwagen erst vor Ort bleibe, um den Patienten im Wagen zu stabilisieren. Wenn der Patient türkischstämmig ist, gebe das mitunter Ärger bis hin zu Handgreiflichkeiten. Des Rätsels Lösung: „In der Türkei gibt es im Wagen meist keine medizinische Ausrüstung, und deshalb geht es sofort los ins Krankenhaus.“ Ein türkischer Feuerwehrmann könnte in solchen Fällen besser aufklären und Vertrauen schaffen

    Warum läßt ein Land Menschen einwandern, die mit der modernen, sich von ihrer primitiven Heimat unterscheidenden Welt dermaßen überfordert sind, daß sie wie eine Horde Primaten aus dem Urschlamm der Menschheit pausenlos mit Gewalt auf alles reagieren, was sie nicht kennen und (was im WAZ-Artiklel dezent verschwiegen wird) es ganz gezielt zerstören wollen, weil sie es – Feuerwehr, Rettungswesen, Busfahrer – als Ausdruck eines nicht-islamischen Staates ansehen?

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/stadt-essen-will-oefter-migranten-einstellen-id8152444.html

  47. Wenn einige PI-Leser sich morgen das Türkenspektakel in Düsseldorf ansehen wollen – wie wärs mit dem Lackmus-Test ?
    Mitten im Meer von türkischroten Fahnen einmal die Israel-Flagge zeigen und abwarten,was dann kommt.
    Vielleicht auch ein kleines Video von dieser Veranstaltung zeigen ?
    Aber warm anziehen …

  48. …vor allen Dingen: filmen, filmen und noch mal filmen ! Und hin und wieder auch mal fotografieren. Immer draufhalten, notfalls mit Handy besser aber mit Optik.

  49. Was demonstrieren die hier für Erdogan? Unverschämtheit hier für die Einmischung von fremden Staaten zu demonstrieren, allen die Staatsbürgerschaft aberkennen.

  50. **********************************************
    DIE ISLAMISIERUNG EUROPAS GEHT UNVERMINDERT WEITER
    **********************************************
    UND WIR WACHEN IN DER SCHARIA AUF
    **********************************************
    They’re not happy in Turkey ..
    They’re not happy in Gaza ..
    They’re not happy in Egypt ..
    They’re not happy in Libya ..
    They’re not happy in Morocco ..
    They’re not happy in Iran ..
    They’re not happy in Iraq ..
    They’re not happy in Yemen ..
    They’re not happy in Afghanistan ..
    They’re not happy in Pakistan ..
    They’re not happy in Syria ..
    They’re not happy in Lebanon ..

  51. Die 50.000 Fachkräfte könnten dann direkt rüber zum Landtag laufen:

    http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/GB_II/II.1/Pressemitteilungen-Informationen-Aufmacher/Pressemitteilungen-Informationen/Pressemitteilungen/2013/07/Aufmacher.jsp

    Informationen, Musik und Spiele: Die Präsidentin des Landtags Carina Gödecke und die fünf Landtagsfraktionen laden die Bürgerinnen und Bürger in das nordrhein-westfälische Parlamentsgebäude in Düsseldorf ein. Am Samstag, 6.Juli (12 bis 18 Uhr) und am Sonntag, 7.Juli 2013 (von 11 bis 18 Uhr) öffnet der Landtag für alle seine Türen: zu Gesprächen, zu Vorträgen, zur Information – oder einfach nur so zum Kennenlernen.

  52. Auf welche Seite stellt sich denn dann morgen die Fatima Roth ? pro od. contra Erdogan .
    Diese 50.000 Türken hätte man beim Hochwasser
    mal sehen sollen dort war niemand von denen zum helfen! Wenn es so währe hätten alle Zeitungen darüber berichtet
    morgen werd ich „gaffen“ und den treiben zusehen

  53. Das wird alles noch viel schlimmer werden, warum, weil unter der Herrschaft der BRD-Eliten, unter Zuhilfenahme der Lüge vom Fachkräftemangel, die Einwanderung immer mehr zunehmen wird, siehe weitere Grenzöffnung 2014, und sicher auch bald der EU-Beitritt der Türkei.

    Die Lüge vom Fachkräftemangel.

    Noch nie war die Ingenieurslücke in Deutschland so groß, jammert beispielsweise der Verband der Deutschen Ingenieure. Laut Ingenieursmonitor gab es im vergangenen Jahr mehr als 105.000 offene Stellen. Das sei ein Rekordhoch seit Beginn der Erhebung gewesen.

    Leben Ingenieure also in einem Schlaraffenland mit Vollbeschäftigung? Leider nein. Denn eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung kommt zu ganz anderen Ergebnissen. Selbst bei einer guten Konjunkturentwicklung müssen jährlich nur 31.000 Ingenieursstellen neu besetzt werden. Der Clou des Ganzen? Schon heute gibt es eine viel höhere Anzahl von Hochschulabsolventen. Allein 2010 haben knapp 50.000 angehende Ingenieure ihr Studium abgeschlossen.

    Statt eines Mangels herrscht in der Realität ein Fachkräfteüberschuss.

    hier der ganze Artikel:
    http://www.volksfreund.de/nachrichten/kolumnen/Meinung-Kolumne-Meine-Wirtschaftswoche-Wirtschaftswoche-Das-Maerchen-vom-Fachkraeftemangel;art260064,3577023

  54. Odenwald: Bürgerinitiative verhindert Großmoschee

    Widerstand macht Sinn.Und hat viel öfter Erfolg, als man glaubt. Nur dort, wo sich kein Widerstand bei Bürgern regt, fühlen sich die muslimischen Bauherren und deutschen Unterstützer von Moscheebauten sicher – und bauen Moscheen.
    Jede Moschee müsste in Zukunft neben einem Bürgermeisterhaus, einer Stadtratswohnung oder einer Politikervilla gebaut werden, wenn die Verantwortlichen ihre eigene versalzene Islam-Brühe auslöffeln müssten, statt der Bürger, wäre ganz schnell Schluss damit

    Keine Groß-Moschee in Buchen (Odenwald)

    http://michael-mannheimer.info/2013/07/05/burgerinitiative-verhindert-grosmoschee/

  55. #53 holgerdanske (06. Jul 2013 13:58)

    Artikel 8

    (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    Da fällt mir ganz spontan der Landfriedensbruch ein.

    § 125
    Landfriedensbruch

    (1) Wer sich an

    1.Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Sachen oder

    2.Bedrohungen von Menschen mit einer Gewalttätigkeit,

    die aus einer Menschenmenge in einer die öffentliche Sicherheit gefährdenden Weise mit vereinten Kräften begangen werden, als Täter oder Teilnehmer beteiligt oder wer auf die Menschenmenge einwirkt, um ihre Bereitschaft zu solchen Handlungen zu fördern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.

    Anschliessend zählt dieses Gesetz:

    § 53 Ausländerrecht
    Zwingende Ausweisung

    Ein Ausländer wird ausgewiesen, wenn er

    1. wegen einer oder mehrerer vorsätzlicher Straftaten rechtskräftig zu einer Freiheits- oder Jugendstrafe von mindestens drei Jahren verurteilt worden ist oder wegen vorsätzlicher Straftaten innerhalb von fünf Jahren zu mehreren Freiheits- oder Jugendstrafen von zusammen mindestens drei Jahren rechtskräftig verurteilt oder bei der letzten rechtskräftigen Verurteilung Sicherungsverwahrung angeordnet worden ist,

    2. wegen einer vorsätzlichen Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz, wegen Landfriedensbruches unter den in § 125a Satz 2 des Strafgesetzbuches genannten Voraussetzungen oder wegen eines im Rahmen einer verbotenen öffentlichen Versammlung oder eines verbotenen Aufzugs begangenen Landfriedensbruches gemäß § 125 des Strafgesetzbuches rechtskräftig zu einer Jugendstrafe von mindestens zwei Jahren oder zu einer Freiheitsstrafe verurteilt und die Vollstreckung der Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt worden ist oder

    3. wegen Einschleusens von Ausländern gemäß § 96 oder § 97 rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe verurteilt und die Vollstreckung der Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt worden ist.

    Und für die „Deutschen“, die für ihren Erdolf kämpfen möchten, gibts das Gesetz:

    Die deutsche Staatsangehörigkeit geht automatisch per Gesetz verloren, wenn jemand auf Antrag eine ausländische Staatsangehörigkeit annimmt (z.B. durch Einbürgerung). Es sei denn, er hat zuvor eine schriftliche Genehmigung der zuständigen deutschen Behörde erhalten, die ihm die Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit erlaubt.

    Das Gesetz sieht in folgenden weiteren Fällen einen Verlust der Staatsangehörigkeit vor:

    Entlassung auf Antrag

    Verzicht

    Adoption als Kind durch einen Ausländer

    freiwilliger Eintritt ohne Zustimmung der zuständigen Behörde in den Dienst von Streitkräften oder vergleichbaren bewaffneten Verbänden eines ausländischen Staates, dessen Staatsangehörigkeit der oder die Betroffene ebenfalls besitzt

    Der Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit zieht Folgen nach sich, die für den weiteren Aufenthalt in Deutschland wichtig sind.

    http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Bundesregierung/BeauftragtefuerIntegration/Staatsangehoerigkeit/verlustStaatsangehoerigk/_node.html

    Wenn man das als Regierung möchte und nicht gegen die Verfassung handelt und die Staatssouveränität des Volkes nicht widerrechtlich an Brüssel verschenkt, dann gibts hier keinen türkischen Bürgerkriegsimport.

  56. „Der Mohammedaner haßt und verbannt alles Konkrete; Gott ist der absolut Eine, wogegen der Mensch keinen Zweck, keine Partikularität, keine Eigentümlichkeit für sich behält. Der existierende Mensch partikularisiert sich allerdings in seinen Neigungen, Interessen und diese sind hier um so w i l d e r, ungebändigter, weil die Reflexion ihnen fehlt; aber damit ist auch das vollkommene G e g e n t e i l vorhanden, absoluter Fatalismus, Gleichgültigkeit gegen jeden Zweck, gegen das Leben, kein praktischer Zweck gilt wesentlich. Indem nun aber der Mensch auch praktisch tätig ist, so kann nun der Zweck selbst nur sein, die Verehrung des Einen in a l l e n Menschen hervorzubringen; daher ist die mohammedanische Religion w e s e n t l i c h f a n a t i s c h .(G.W.F. Hegel). Das sollte sich die Hegel und Marx – er mochte diese Religion ebensowenig – hörige 68er Bagage hinter die Ohren schreiben. Aber diese Damen und Herren kennen – wie ich aus eigener Erfahrung schon lange weiß – bestenfalls irgendwelche Sekundärliteratur.

  57. 50000 Erdowahn-Verehrer . Na gut,so viele werden es wohl nicht werden. Aber die da sein werden das dürften die gewaltbereiten und durchgeknallten Moslems von morgen sein. Genau die Typen die Kornanverse mit Löffeln in sich hinein fressen und bereit sind Amok zu laufen, wenn ihr Führer Adolf Erdowahn es ihnen befiehlt.

  58. Am Sendlinger Tor heute auch. Ein paar Hundert Kopfwindeln und ihre Gatten zeigen „Flagge“.

    Mich wundert was die hier wollen. Liebe Erdowahn Fans. Wenn ihr eurem kleinen Türken-Hitler unterstützen wollt, dann geht ihn doch daheim besuchen. Er würde sich bestimmt freuen. Und gleich dort bleiben, weil Doitscheland alles Scheißearschlöcher.

    Aber Erdowahn will zeigen wer die Fäden spinnt in Doitscheland und wer zu kuschen hat.
    Ob ES in Berlin heute auch Kopftuch trägt aus ängstlicher „Solidarität“? Man weis es nicht.

  59. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur,
    ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind
    uns willkommen. Sie sind eine Bereicherung für
    uns alle!
    Wer wagt es, diese Aussage von Frau Prof.
    Böhmer in Frage zu stellen?

  60. Mohammed und seine Gang waren:

    Massenmörder

    Räuber

    Verräter

    Vergewaltiger

    Kindesmissbraucher

    Versklaver

    w.z.b.w

  61. Die Moscheen sind unsere Kasernen,

    die Minarette unsere Bajonette,

    die Kuppeln unsere Helme und

    die Gläubigen unsere Soldaten.

    Ausserdem:

    Die Demokratie ist nur der Zug auf den

    wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.

    Wer kann mir sagen, von wem diese Zitate sind?

  62. Oh, beim lesen der Überschrift dachte ich wir schicken anstatt Teuronen zukünftig Fachkräfte zur Entwicklungshilfe….

    Schade aber auch, wo doch diese Menschen mit ihrer Herzlichkeit und iher vielfältigen Kultur ein wenig für Bereicherung in KonstantinIstambul sorgen könnten – dann wäre dort die Stimmung auch nicht mehr so mies!

    Weil wir gerade bei mieser Stimmung sind:

    Wie wäre es mit einer PI – Spendensammlung für Erdo? Jeder gibt ein paar Euro und wir schicken Ihm einen Langhaarrasierer! Der Schnautzer ist – rein modisch gesehen – das totale NoGo!

    Kein Wunder das der so pampig reagiert, der muß doch echt eine miese Laune haben, oder habt Ihr schon mal versucht mit einer derart riesigen Rotzbremse Kaffe zu trinken?

    Echt schwierig, und wenn einem die Joghurtsauce mit Knoblauch den ganzen Tag in der Nase hängt, ist das auch nicht gerade ein Stimmungsaufheller!

    Also, wer ist dabei? 😉

    semper PI!

  63. Irrtum mancher Schreiber! Nicht die Stadt Düsseldorf hat die 50.000 Türken zur Demo willkommen geheißen, sondern der Polizeipräsident von Düsseldorf und der ist strammer SPD-Parteisoldat und wurde vom NRW-Innenminister Jäger, ebenfalls SPD, in Düsseldorf eingesetzt.
    D.h., das Polizeipräsidium Düsseldorf untersteht direkt Innenminister Jäger (SPD)

    http://www.rp-online.de/region-duesseldorf/duesseldorf/nachrichten/geht-der-polizeipraesident-1.1513793

    … und dass die SPD eine ungeheure Sympathie für Türken und den Islam hat, dürfte nicht unbekannt sein. Man kann zu 100% davon ausgehen, dass die Genehmigung der 50.000 türkischer Mohammedaner-Demo, in Rücksprache und Genehmigung mit dem SPD-Jäger erfolgte und der hat sich garantiert mit Hanni Kraft(SPD) – NRW-Mutti – abgestimmt.

    Das Ganze ist seitens der SPD-Grünen-Regierung zum politischen Spektakel geworden, um Türken zu zeigen, wer deren Wohltäter auch in NRW ist und damit die klare Aufforderung sich daran zu erinnern, wen Türken-Deutsche am 22.09.13 doch bitteschön wählen sollen.

    Schenkelberg (SPD) ist auch sonst ganz auf Muselmanen-Kuschelkurs und überall gern gesehener Gast bei den Anhängern Allahsn und bietet und biedert sich dem Islam und Allah gerne an – also ganz konform mit dem SPD-Programm.

    Deutschland zu türkisieren und islamisieren – auch in seiner Funktion als Polizeipräsident – entspricht auch seiner politische Tätigkeit für die SPD und den hier lebenden Mohammedanern.

    http://www.dims-duesseldorf.de/6.html

    ES HAT TRADITION FÜR DIE SPD:

    „WER HAT UNS VERRATEN – SOZIALDEMOKRATEN“

  64. “ Zeitgleich soll auch eine Anti-Erdogan-Demo stattfinden.“

    Nicht „zeitgleich“, sondern „gleichzeitig“!

  65. Wollte eigentlich gerade ins Bett, nur mal kurz die Neuigkeiten abgreifen, doch nun ist es schon wieder aus mit der Nachtruhe.

    Wer um alles in der Welt genehmigt eine solche Demonstration????
    Bei Sürzenberger werden Zeitfenster und Grenzwerte erlassen und hier dürfen 1000ende für einen fremden Herrscher demonstrieren, der in seinem Land, ganz demokratisch die unbequemen Journalisten und Generäle wegsperrt. Mit Verlaub, die genehmigende Behörde hat wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank.
    Demnächst dürfen auch noch Demos für kim Young un stattfinden.

  66. Wann haben in den USA Deutsche zum letzten mal gegen Mautgebühren demonstriert???

    Es gibt Sachen, die gibt es nur bei uns.

  67. Keine Konflikte anderer Völker in unser Land bringen, daher – DEMONSTRATIONSVERBOT –
    Wer für Erdokan ist pacckt am besten die Koffer!

Comments are closed.